rtlRTL sendet um 00:30 Uhr das komplette Interview, das Jürgen Todenhöfer (Foto links) mit dem deutschen Kämpfer Christian Emde (rechts) des Islamischen Staates aufnahm. Es liefert einen tiefen Einblick in die Denkwelt eines moslemischen Allah-Kriegers, der korankonform die Welt erobern möchte. Die absolute Kompromisslosigkeit und entschlossene Tötungsabsicht sind erschreckend: „Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten“.

(Von Michael Stürzenberger)

Im FOCUS ist als Vorankündigung der Sendung zu lesen:

Emde sagt in dem Interview weiter: „Wir werden eines Tages Europa erobern. Nicht wir wollen, wir werden! Da sind wir uns sicher.“ Deutschland müsse mit Anschlägen durch den IS rechnen. Die Begründung: „Der deutsche Staat bekämpft ja uns, denn er hat Waffenlieferungen an die Peschmerga gemacht. Und er bekämpft den Islam schon seit sehr, sehr langer Zeit. Deswegen müssen sie sich drauf gefasst machen – definitiv!“

t-online dokumentiert, was der IS-Killer auf die Frage von Todenhöfer nach dem Schicksal der Schiiten antwortet:

„… und wenn sich die Schiiten Iraks und die Schiiten Irans, die 150 Millionen, die es auf der Welt gibt, weigern zu konvertieren, dann heißt es, sie werden getötet?“

„Ja.“

„150 Mio?“

„150 Millionen, 200 Millionen, 500 Millionen, uns ist die Anzahl egal.“

„Sie waren deutscher Protestant, Sie wurden Muslim, und sind jetzt hier im Islamischen Staat, sind hier in Mossul, was Sie erobert haben … Werden Sie eines Tages nach Deutschland zurückkehren?“

„Ob ich zurückkehre nach Deutschland, das weiß ich nicht, das weiß nur Allah. Aber wir werden definitiv zurückkehren und das wird nicht mit Freundlichkeiten sein oder sonst irgendwas, sondern das wird mit der Waffe sein und mit unseren Kämpfern. Und wer den Islam nicht annimmt oder das Schutzgeld nicht zahlt, den werden wir töten.“

Dieser absolute Tötungswille ist eine Folge der 27 klaren Tötungsbefehle des Korans. Der deutsche Moslem Christian Emde ist absolut sicher, im „göttlichen“ Auftrag zu handeln. Er spricht von der reinen Lehre des Islams.

Hat aber garantiert nichts mit dem Islam zu tun. Allahu Akbar.

Die Sendung ist in der RTL-Mediathek zu sehen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

95 KOMMENTARE

  1. ARD und ZDF bringen das natürlich nicht, diese feigen Heuchler.

    Motto: Bloß nichts zeigen, was die offizielle Linie in Frage stellt.

  2. Warum läuft das wochentags um 00:30 Uhr!? Könnte es etwa sein, dass man das Publikum möglichst gering halten möchte, weil die Dirne Ankaras zuletzt verkündete, dass genau DAS zu Deutschland gehöre?

  3. „Juden und Christen haben die Möglichkeit sich zum Islam zu bekehren oder hohes Schutzgeld zu zahlen. Oder sie können sich töten lassen.“

    Das ist doch endlich mal eine klare Ansage.
    Da kann man sich nach richten.

    Der Schwachkopf Todenhöfer mit seinem Friedensblabla bläst zwar die Macht des IS auf und behauptet, die hätten den Islam nicht verstanden. Aber sein Interview könnte einen großen Erfolg bringen. Vielleicht kommt man mehr und mehr dazu, dass IS islamisch ist und dass endlich was passieren muss.

  4. Alibi für RTL.
    So können sie später sagen, sie hätten doch auch gewarnt und nicht einseitig berichtet.
    Anscheinend ist die Berichterstattung oder Meinungsmache von der Tageszeit abhängig.

  5. Ich wurde heute von 2 Polizisten aufgehalten. Verkehrskontrolle.Sie maximal 20, er nicht viel älter.

    Unser feministisch-verschwultes Deutschland hat nichts, was einer Armee wie IS im Entferntesten entgegenstehen könnte. Typen wie Karl Martell gibt es nicht mehr.

    Todenhöfer bläst überhaupt nichts auf. Wir schlafen u. träumen weiter, das ist das Problem.

  6. Sinngemäßer O-Ton Todenhöfer: „IS-Kämpfer sind hochintelligent wie Lenin.“

    Diese Schwachmatiker wie dieser Christian Emden, der kaum einen Satz richtig formulieren kann, sollen „intelligent wie Lenin“ sein?

    Darf ich mal lachen, Herr Todenhöfer?

  7. Beachtenswert wie er in Deutschland freundlich Korane bei der Lies [Lügen] Aktion verteilt. In dem Interview ist die Maske gefallen und er droht alle Deutsche zu ermorden die sich dem Islam nicht unterwerfen.
    Darin unterscheidet er sich in nichts mit dem Rassenwahn der Nazis.

  8. Ich wage übrigens mal zu bezweifeln, dass Christian Emde bei der Bundeswehr auch nur die Grundausbildung schaffen würde.

  9. #11 Thomas_Paine (15. Jan 2015 01:08)
    Sinngemäßer O-Ton Todenhöfer: “IS-Kämpfer sind hochintelligent wie Lenin.”
    —–

    Nein das hat er nicht gesagt! Er hat gesagt, dass die IS-Anführer (!) intelligent sind und genau wissen, was und wie sie es tun, und dass sie gerade deshalb so gefährlich sind.

  10. alle sprechen wohlgemerkt bei is nicht vom „islamistischen staat“ sondern vom „islamischen staat“.
    auch unser wahrheitsministerium und die qualitätspresse.

    den herrn emde möchte ich gerne mal im is-kampfeinsatz sehen; flink wie eine nacktschnecke , schlank wie eine gazelle(das große graue tier mit dem langen rüssel), zäh wie klopapier und hart wie wackelpudding.

    den eindruck erweckt er.

  11. #13 Thomas_Paine (15. Jan 2015 01:14)

    Ich wage übrigens mal zu bezweifeln, dass Christian Emde bei der Bundeswehr auch nur die Grundausbildung schaffen würde.

    Eine ebenso bizarre wie groteske Vorstellung.

    Meine Bundeswehrzeit war allerdings Mitte der 80er. Heute könnte es anders aussehen (INKLUSION…).

  12. #16 kaeptnahab (15. Jan 2015 01:19)

    Fürs kämpfen sind die beiden freundlichen Herrschaften hinter ihm da. Er rekrutiert nur und frisiert Hälse.

    Danke Carter, Reagan, Bush I/II für IS!

  13. Der Schwartemagen braucht nicht mehr zurückkommen, den erkennt nun jeder schon auf 200 Meter.
    Dass er sich radikalisierte kann man sogar verstehen,
    er hat bestimmt einen Korb nach dem anderen erhalten und ging als Jungfrau nach Mosul.
    Hier hat er nun die Möglichkeit, durch Heirat mal eine Frau nackt zu sehen und seine Komplexe nun ins Gegenteil zu verwandeln, nämlich die Frauen zu unterdrücken und schikanieren.

  14. #20 Donar von Asgard (15. Jan 2015 01:31)

    Genau das dachte ich auch. Da unten kommt ja der chancenloseste zum Stich, da Frauen dort wie Vieh gehandelt werden.

  15. Das Video hat er auch auf seiner Facebook-Seite geladen mit folgendem Begleittext:

    Jürgen Todenhöfer

    MEIN INTERVIEW MIT EINEM DEUTSCHEN IS-KÄMPFER

    Liebe Freunde, lange habe ich nachgedacht, ob ich dieses Interview mit dem deutschen Jihadisten Abu Qatadah veröffentlichen soll. Doch man kann Gegner nur besiegen, wenn man sie kennt. Jeder über 18 Jahre sollte das Interview unbedingt bis zum Ende anschauen. Für mich hat das, was Abu Qatadah vertritt, nichts mit dem barmherzigen Islam zu tun, den 99,9 Prozent unserer muslimischen Mitbürger vertreten. Mit diesen gemäßigten Muslimen sollten wir uns verbünden, um das ideologische Kidnapping ihrer großen Religion durch Extremisten zu beenden. Die Anti-Pegida-Bewegung ist ein guter Anfang. Fast schon ein kleines Wunder. Euer JT
    https://www.facebook.com/video.php?v=10152723644955838&fref=nf

    Die Mär von der „mißbrauchten Religion“ wider sämtliche Erfahrungswerte und Umfragen, kein Unterschied also zu unseren IslamapologetInnen von Regierungsseite.

    Angenommen, ein amerikanisches Filmteam hätte seinerzeit Angehörige einer SS-Einsatzgruppe interviewt, um anschließend zu behaupten, die SS hätte nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun, weil 99,9% der Parteigenossen schließlich keinen Juden umgebracht hätten, wie würden wir heute über eine derartige Schlußfolgerung denken?

    Hier noch ein Ausschnitt von den 0,1% Unbarmherzigen, die sich den IS herbeiwünschen, da wo er noch nicht zum Zuge gekommen ist:
    2015-01-03 Pro-IS Demonstration in Homs al-Waer
    https://www.youtube.com/watch?v=WEJsK2ijnWA

  16. Nein das hat er nicht gesagt! Er hat gesagt, dass die IS-Anführer (!) intelligent sind und genau wissen, was und wie sie es tun, und dass sie gerade deshalb so gefährlich sind.

    Na und? „IS-Anführer“, wer genau soll das denn sein?

    Die gesammelten Werke von Lenin betragen insgesamt 55 (fünfunfünfzig) Bände, hier ist eine Auswahl:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Iljitsch_Lenin#Werke_.28Auswahl.29

    Wie viele Bücher haben denn IS-Führer geschrieben?

    IS ist doch ein Loserverein von Typen, die nicht einmal die Hauptschule gepackt haben.

    Und deren „Führer“, ok, die haben vielleicht „islamische Theologie“ oder sowas an irgendeinem Wüstencollege studiert. Aber „intelligent wie Lenin“?

    Aber in einem hat Todenhöfer recht: Die IS-ler sind intelligent genug um zu wissen, dass das, was der IS tut, genau dem wahren Islam entspricht. So intelligent sind sie schon. Da muss ich Todenhöfer wirklich recht geben.

    Siehe auch:

    Egyptian Ex-muslim Atheist: ISIS Is Doing what the Prophet Muhammad Did

    https://www.youtube.com/watch?v=BZRD6soHyVQ

  17. #22 kaeptnahab (15. Jan 2015 01:40)
    „warum muß ich im zusammenhang mit emde, is und syrien an den blindgänger einer faßbombe denken?“

    Ha ha, Fassbombe ist genial, dem bräuchten sie keinen Sprengstoffgürtel umschnallen, der würde auch so einen gewaltigen Einschlags-Krater hinterlassen.

  18. Wo sind denn die Geheimdienste, die so nem Typ das Licht ausknipsen und das fette Schwein zum recyceln freigeben?

    Muss denn der Steuerzahler jetzt wirklich alles selber machen?

  19. #24 Thomas_Paine (15. Jan 2015 02:16)

    Er hat auch nicht gesagt “so intelligent wie Lenin“, sondern Lenin als Beispiel benutzt, dass Intelligenz und Massenmördertum sich nicht ausschließen.

    Und wenn selbst die Anführer dieser Bande da unten so dumm wie Brot wären, dass sie keine zwei Meter weit denken können, brauchen wir uns ja keinerlei Sorgen machen, dass die es je auch nur in die Nähe von Europa schaffen.

    Für Sie scheint IS eine kopflose, unorganisierte Bande von halbstarken zu sein, die planlos in den Tag hineinlebt. Ich rate Ihnen dringend, sich zu informieren.

  20. #30 fliegendeszauberpony (15. Jan 2015 03:48)

    Er hat auch nicht gesagt “so intelligent wie Lenin“, sondern Lenin als Beispiel benutzt, dass Intelligenz und Massenmördertum sich nicht ausschließen.

    Wobei man bedenken sollte, dass Lenin, so fern er mir und uns auch steht, weit ab von massenmordenden Gedanken war.

    Lenin war nur ein fehlgeleiteter Idealist, was man noch durch den Zeitgeist jener Zeit entschuldigen kann (nicht muss).

    Er selbst bekam es noch zu spüren. Und sein Nachfolger hat uns gezeigt, was heute die Antifa wieder versucht – allerdings unter anderen Vorzeichen.

  21. Christian Emde ist nun bei PI kein Unbekannter.
    Sein Werdegang wurde minutiös verfolgt, seit er in London gemeinsam mit dem mittlerweile zum Glück erschossenen Robert Baum mit der Anleitung zum Bombenbau am Flughafen verhaftet wurde.

    Sowohl die britischen als auch die deutschen Behörden hatten mehrfach Gelegenheit, die beiden für eine lange Zeit hinter Schloss und Riegel zu bringen. Sie haben es versäumt.

    Baum und Emde kommen natürlich aus dem Terrordreieck im Bergischen Land, genauer aus der Remscheid-Solinger Hip-Hop-Szene.

  22. Die und die Welt erobern? Na, ich fürchte da sind einige z.B. in Asien komplett anderer Meinung und die haben, im Gegensatz zum dekadenten EUdSSR- Europa und der US-Besatzungzone, eine schlagkräftige Armee.Da wird Specki noch ganz dumm aus seinem ungepflegten Zauselbart gucken 🙂

  23. Die absolute Kompromisslosigkeit und entschlossene Tötungsabsicht sind erschreckend: “Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten”.
    ++++

    Große Klappe und nichts dahinter!
    Wer will sich denn von diesen Pfeifen auf dem Bild töten lassen?
    Die sogenannte militärische Ausbildung beim IS, in Afghanistan etc. ist doch ein Witz!
    Mit der kann man bestenfalls Terroranschläge gegen unbewaffnete Zivilisten ausüben.
    Gegen vernünftig ausgebildete Soldaten haben diese Hühnchen mit Rauschebart usw. keine Chance!

  24. Gerade auf ntv gesehen:
    Dort sendet man heute um 14.30 ein ntv-Spezial zum Interview von Todenhöfer.

    Übrigens gab es gestern um 22.45 als Sondersendung ein zdf-zoom zum Thema IS – war gar nicht sooo schlecht.

  25. Ein neuer Höhepunkt des F R I E D LI C H E N Islams!
    Massaker in Nigeria,
    Boko Haram tötete Schwangere bei der Entbindung.
    Quelle: Islam liebende Bild!
    Schaut es euch an, ihr dummen, deutschen, hysterisch kreischenden Gutmensch Weiber!!!

  26. Läuft Herr Todenhöfer immer so rum? Ach so, nee. War nur Verkleidung, um Herrn Emde zu beeindrucken.

    Sollte sich Herr Emde aufraffen, nach Deutschland einzureisen, wird er dann von Herrn Misere persönlich vom Flughafen abgeholt, der dann haucht: „Mein Sohn.“?

  27. Deutscher IS-Kämpfer “Wir werden Europa erobern” [..]“Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten”.

    Ist das jetzt der liberale Euro-Islam oder Islamismus, der nichts mit dem Islam zu tun hat und den man mit viel Sozialpädagogik, Dialog und Stuhlkreisgesprächen integrieren kann?
    Frau Roth und Frau Göring-Eckhardt,übernehmen Sie…….nein, besser doch nicht.

  28. Der ISlam ist auf dem Weg nach EUROPA. Die Lage eskaliert. Lange sind die Deutschen auf ihrer Couch vor der dem Fernsehr sitzen geblieben und haben sich der geeistigen Verrottung und Verharmlosung des Islam unserer Systemmedien hingegeben. Die Menschen gaben die Schnauze von den Systemmedien gestrichen jetzt voll. Die Diskussion ob der Islam etwas mit Islamismus zu tun hat führt am Kern vorbei. Die Ursache ist der Islam und das Bezugs-Koordinatensytem KORAN. Beim Barte des Propheten! Weil immer mehr Bürger merken, wie uns die Medien an der Nase herum führen wird die Wut immer größer. Eines haben unsere Systemmedien und Politiker noch nicht begriffen:

    Die Situation, daß die Menchen jetzt ihr Schnitzel und Bier stehen lassen und lieber gemeinsam für die eigene Werte und für die eigene Kultur auf die Straße gehen zeigt, daß diese sichbaren Leute auf der Straße nur die Spitze des Eisberges sind.

  29. OT
    Beim Googlen nach VORRA bin ich auf auf einen AntiFa Artikel gestoßen:

    Flüchtling in Dresden ermordert! Kundgebung in Nürnberg!
    14. Januar 2015
    in Allgemein, Antifa und Antirassismus

    In Dresden wurde gestern der aus Eritrea stammende Asylwerber Khaled Idris vermutlich vor seiner Haustüre ermordet. Seine Mitbewohner geben an, er habe an dem Abend zuvor die Wohnung verlassen, um einkaufen zu gehen, man habe seine Leiche dann am frühen Dienstagmorgen blutüberströmt vor der Haustüre gefunden.

    ++Kundgebung gegen Rassismus: 15.1.15 | 18 Uhr | Plärrer, Nürnberg++

    Die Polizei erklärte zunächst, keine Anhaltspunkte für „Fremdeinwirkung“ zu sehen, ruderte aber heute zurück, nachdem Medien berichteten, dass die Mordkommission die Ermittlungen übernommen hat. Es gebe nun einen „Anfangsverdacht auf einen unnatürlichen Tod“, so Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll. Mittlerweile steht fest, dass Idris ermordet wurde.

    Ohne in Spekulationen zu verfallen kann festgehalten werden: Es war Montag, PEGIDA-Tag in Dresden, die Mitbewohner Khaleds erzählen von Angst vor und Einschüchterung durch RassistInnen. Dazu kommt, dass sich die Übergriffe gegen MigrantInnen in den vergangenen Wochen häufen. Im Moment ist allerdings völlig unklar, was passiert ist.

    Die Revolutionäre Jugendorganisation (ROJA) ruft deshalb für morgen, 15.01.2015 zu einer Kundgebung gegen Rassismus auf. Diese soll um 18 Uhr am Plärrer stattfinden.

    Quelle: Lower Class Magazine

    Was zu erwarten war, der Tod des Knaben, wie auch immer zustande gekommen, wird zum Anlaß genommen, die Propaganda dahin zu treiben, dass PEGIDA nicht davor zurückscheut die Asylanten totzuschlagen, oder zu messern.

    Allein schon, dass sie zu einer Demo gegen Rassismus aufrufen, reicht aus, PEGIDA die Tat in die Schuhe zu schieben.

    Das passt zu Davutoglu, der PEGIDA mit der IS gleichsetzt.

  30. # 20 und 26 Donar von Asgard

    „Der Schwartemagen braucht nicht mehr zurückkommen, den erkennt nun jeder schon auf 200 Meter.
    Dass er sich radikalisierte kann man sogar verstehen,
    er hat bestimmt einen Korb nach dem anderen erhalten und ging als Jungfrau nach Mosul.
    Hier hat er nun die Möglichkeit, durch Heirat mal eine Frau nackt zu sehen und seine Komplexe nun ins Gegenteil zu verwandeln, nämlich die Frauen zu unterdrücken und schikanieren.

    Ha ha, Fassbombe ist genial, dem bräuchten sie keinen Sprengstoffgürtel umschnallen, der würde auch so einen gewaltigen Einschlags-Krater hinterlassen.“

    Das ist ja echt genial !
    Mann, ich krach echt ab vor lachen !
    Das ist geil ! Bitte weiter so !

  31. #32 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (15. Jan 2015 04:18)

    Wobei man bedenken sollte, dass Lenin, so fern er mir und uns auch steht, weit ab von massenmordenden Gedanken war.

    Lenin war nur ein fehlgeleiteter Idealist, was man noch durch den Zeitgeist jener Zeit entschuldigen kann (nicht muss).

    WAS!?

    Lenin war kein Idealist, sondern ein Berufs-Revoluzzer, der mit 40 noch vom Geld lebte, das er von seiner Mutter bekam.
    Und seine Ferne zu massenmordenden Gedanken ist eine Legende,mit der Altlinke versuchen, ihn reinzuwaschen.
    Er gab konkrete Befehle, in abtrünnigen Dörfern und Städten 25% der Einwohner vor den Augen der anderen an Ort und Stelle sofort zu erschießen, worin sich vor allem Semjon Budjonny und Felix Dscherschinsky hervortaten.
    Ebenso ist es eine nie belegte Legende, dass er,als ihn die Syphilis langsam dahinraffte,auf dem Sterbebett verfügt haben soll, Stalin nicht an die Macht zu lassen.

  32. #39 FrankfurterSchueler (15. Jan 2015 07:35)
    …..
    ++ Die Revolutionäre Jugendorganisation (ROJA) ruft deshalb für morgen, 15.01.2015 zu einer Kundgebung gegen Rassismus auf. Diese soll um 18 Uhr am Plärrer stattfinden.

    Quelle: Lower Class Magazine
    …..

    Allein schon, dass sie zu einer Demo gegen Rassismus aufrufen, reicht aus, PEGIDA die Tat in die Schuhe zu schieben.
    Das passt zu Davutoglu, der PEGIDA mit der IS gleichsetzt….
    ————————–

    Das zieht nicht. Ich glaube, das klappt nicht. Messermord ist undeutsch. Das ist nicht nazi, das ist multikulturell. Das Ganze ist merkwürdig. Hat den keiner vermisst von der Einkaufszeit bis morgens? Erst sagen sie, keine Fremdeinwirkung, dann doch erstochen? Häää?
    Vielleicht nachträglich? Der daraus entstehende „Nutzen“ ist nun wieder eine antideutsche Hassdemo.
    PEGIDA braucht Privatdetektive.

  33. Die werden und würden es auch ohne Terror schaffen!Der Geburten Dschihad in Verbindung mit der korrumpierten Politklicke,sind eine sehr erfolgreiche Kriegsführung.Sie dauert etwas länger,aber sie wird,leider erfolgreich sein.Jeder weiß das doch.

  34. #43 Miss (15. Jan 2015 07:53)

    Ich will nicht missverstanden 🙂 werden. Natürlich darf man den Ermittlungsbehörden nicht untersstellen, dass sie Tat irgendjemanden unterschieben wollen. Im Gegenteil, sie werden alles dran setzen, die Tat ordentlich aufzuklären.

    Aber wir kennen das von „Brandanschlägen“, die sofort in die rechte Schublade geschoben wurden, auch wenn dann etwas ganz anderes herauskam. Nur interessierte das niemand mehr. Der Schröder ruft auch jetzt noch zum „Aufstand der Anständigen“ auf, auch wenn damals die Synagoge nicht auf das Konto der Rechten ging.
    Das meine ich. Aber ich denke, dass Sie mich so auch verstanden haben. Wollte das nur noch allgemein klarstellen.

  35. Bitte nicht diese Leute unterschätzen.
    Auch nicht wenn der fett und doof ist.
    Seine Defizite wird er mit Brutalität ausgleichen.
    Vor wenigen Tagen habe ich gesehen, wie ein 12 Jähriger Knirps zwei Russen in den Kopf geschossen hat…und das ohne mit der Wimper zu zucken.

  36. Hat er wenigstens Grüße an Papi(Thomas de Maiziere) ausgerichtet oder wenigstens gewunken?

  37. # 34 Zwiedenk

    „Specki“ passt 😉 in der DDR hiessen die Bio- Tonnen „Specki-Tonne“ und es war ein lustiges Schweinchen darauf abgebildet.

  38. OT

    Der Bürgermeister von Rotterdam – selbst auch ein Moslem – findet offenbar recht deutliche Worte gegen das Treiben von Islamisten.

    Er äußerte sich im niederländischen Nachrichten-TV auch zu den Terror-Anschlägen in Paris der vergangenen Tage.

    „Wer die westliche Freiheit nicht wolle, solle doch die Koffer packen (und abhauen)

    http://www.welt.de/politik/ausland/article136355172/Wenn-es-euch-hier-nicht-gefaellt-haut-doch-ab.html

    …wie man sieht – es geht alles wenn man nur will…

  39. Der steht einem Hitler von der Ideologie in nichts nach! Und von denen gibt es, nicht nur in Syrien sondern auch in Europa, Tausende! Und bei uns demonstrieren die „Guten“ gegen die „Nazis“ von Pegida, weil die ja sooooo gefährlich sind. Wenn es einen nicht selbst betreffen würde, könnte man sich entspannt zurücklehnen und auf den Tag warten, an dem sie ihren Irrtum bemerken…

  40. Dass „dieser“ Islam natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat, das wird man uns noch tausend Mal erklären, doch die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache. Der IS ist ein nicht geringer Teil des Islam. Wer das nicht wahrnehmen will, der kann nur total verbohrt und ignorant sein.

  41. @ #51 westpoint (15. Jan 2015 08:33)

    Die wollen nicht, dass es bei uns ist, wie es ist. Sie wollen, dass es auch bei uns so ist wie es bei ihnen war/ist.

  42. Bitte weist alle Verwandten und Bekannten darauf hin, daß die Sendung auf

    n-tv um 14:30

    nochmal läuft.

    Und da darin wieder der berühmte Satz „…hat nichts zu tun mit…“ fällt, nicht den Warnhinweis vergessen:

    Das Ministerium für Wahrheit teilt mit, daß es selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun hat, daß diese strenggläubigen Muslime planen, den Islam weltweit, also auch bei uns, mit den im Koran beschriebenen Mitteln durchzusetzen.

    Und vor PEGIDA ist zu warnen, weil PEGIDA sich gegen das breite Bündnis für den Terr*rismus stellt und die Welteroberungsmission der strenggläubigen Muslime kritisiert. Und damit die Gefühle der Muslime verletzt, die wesentlich schützenswerter sind als das Leben der paar Hundertmillionen Menschen die auf dem Weg zu Allahs Reich im Weg stehen.

  43. Marcus Beneger hat auch eine Botschaft – allerdings an Christian Emde:

    „Bisher war hier nur von Terranern die Rede!“, erklärte Marcus. „Ich bin aber kein Terraner. Ich bin Meridianer! Alle diese netten psychologischen Spielchen, die Du stinkender Pseudo-Okkaner Dir ausgedacht hast, greifen bei uns Meridianern nicht!“ Er schlug mit der rechten Faust auf sein Herz. „Und das“, deutete er auf Kelly, „ist ein Terminator! Mit dem feigen Mord, den Du, Pseudo-Okkaner, gerade begangen hast, hast Du Dein eigenes Todesurteil unterzeichnet. Ab sofort gilt:
    Dieser Terminator ist da draußen, mit dem kannst Du nicht verhandeln und mit dem kannst Du auch nicht vernünftig reden. Er fühlt weder Mitleid, noch Reue, noch Furcht. Und er wird vor nichts halt machen, vor gar nichts, solange Du nicht tot bist!“

    Er deutete auf den Okkaner. „Er wird Dich finden! Ja, das wird er tun! Nur deswegen ist er hier! Du wirst quieken vor Angst, wenn sich der Terminator Deinem Unterschlupf nähert! Er wird Deine Helfer beiseite schieben. Du wirst winseln und vergeblich um Dein elendes Okkanerleben betteln. Es wird Dir nichts nützen. Er wird Dir zuerst Deine beiden lächerlichen Ohren ausreißen! Danach wird er Deinen Schädel in zwei Teile zerbrechen! Zum guten Schluss wird er Dir die Kehle hinunter greifen und Dein verdammtes Herz zerquetschen!“

    „Ja, Daddy!“, bestätigte Kelly. Doch da hatte der Regent bereits abgeschaltet.

    „Die Galaktische Allianz, Band 1: Exeter“
    https://www.smashwords.com/books/view/501091

    Marcus Beneger ist keine Solinger Sozialdemokratin!

    @Babieca: die „Galaktische Allianz“ war übrigens mein alljährlicher Lesetipp zu Weihnachten; das wirst du aber nicht mehr mitbekommen haben.

  44. “Wer uns nicht anerkennt, den werden wir töten”.

    … Und wer den Islam nicht annimmt oder das Schutzgeld(wie Mafia, Q9:29 jizya) nicht zahlt, den werden wir töten.”

    lt. Missversteher#1 allah, Q9:5 Tafsir „… meint[UNgläubige töten] auf Erden, generell“, 29 erfüllt in 111

    DAS IST ISLAMISCHER JIHAD.

  45. Der muß den Koran falsch verstanden haben, also das hat mit der „Religion des Friedens(tm)“ nichts zu tun. 😀

    Ach, und ohne Waffen und anderen die den Islam missbrauchen – weil der ja so friedlich ist – sollte er besser nicht mehr ins bitterböse Schland kommen, sonst verpasst Ihm unser Gesundheitssystem eine Jacke deren Ärmel hinten zusammengebunden werden und freie Kost und Logis in einem gepolsterten Zimmer auf Lebenszeit!

    Meine Faust will unbedingt in sein Gesicht – egal ob er Brillenträger ist, oder nicht…..

    semper PI!

  46. @#43 Das_Sanfte_Lamm

    Lenin war kein Idealist, sondern ein Berufs-Revoluzzer, der mit 40 noch vom Geld lebte, das er von seiner Mutter bekam.

    Das ist ja noch nichts. Karl Marx war ein Sozialschmarotzer, der nur vom Geld anderer lebte. Besonders Friedrich Engels schickte ihm immer Geld. Marx lebte gutbürgerlich davon.

  47. IS, AlKaida und Boko Haram übertreffen sich regelmäßig mit den abscheulichsten Greueltaten.

    Blutigster Angriff von Boko Haram
    Amnesty: Sie töteten Schwangere bei der Geburt

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72497934/amnesty-international-boko-haram-toetete-schwangere-bei-entbindung.html

    Diese menschenverachtenden Kreatureen haben sogar kleine KInder abgschlachtet.

    http://www.gmx.net/magazine/politik/boko-haram-anschlaegen-blutigste-30360884

    Und was macht unsere Regierung dagegen ?
    Längst überfällige Entsendung von Truppen um die Zivilbevölkerung zu schützen ?
    Nö ! Entzug des Personalausweises und Aushändigung eines Ersatz-Personalausweises !
    Das wird die Bürger in Nigeria und überall sonst auf der Welt die unter dem islamischen Terror zu leiden haben aber sehr beruhigen.

  48. #60 Peter Blum (15. Jan 2015 10:51)

    Meine Faust will unbedingt in sein Gesicht…

    Verständlich, aber was würde das ändern? Es ist nicht dieser eine Typ, es sind zigtausende dort und auch schon hier die so denken.

    Das gleiche Phänomen war nach dem Auftritt des sogenannten „Quassel-Imams“ bei Jauch. Der hat einiges über den Islam ausgeplaudert und anstatt daß man sich hinter über den Islam aufregt, geht es gehen diese eine Person.

    Das Problem ist die Ideologie, nicht die einzelenen Personen. Dieses System des Wahnsinns funktioniert auch wenn beliebiege Einzelkomponenten ausfallen. Es muß im ganzen ausgeschaltet werden!

  49. Dieser Underdog ist doch nur deswegen Moslem geworden, weil er endlich was zu Poppen haben wollte.

  50. Wenigsten lügen diese Typen nicht und sagen klipp und klar was Sache ist! Da weiss man woran man ist und wie sie ticken.
    Gestern hat sogar eine Burka-Trulla im ZDF gesagt: wir brauchen keine Deutschkurse, keine Integrationshelfer, und keinen Betreuungsquatsch.
    Wir werden uns sowieso nicht integrieren, sonder ihr werdet euch uns anpassen.

  51. Ich habe das Video sehen können. Interessant sind vor allem die Stelle um 19:30, wo der Islamist klar betont, dass all diese Sache Teil des muslimischen Glaubens sind. Auch die Stelle um Minute 23 ist interessant, da dort Todenhöfer betont, dass dem IS einhalt gebietet werden kann, wenn sich die anderen sunnitischen Muslime gegen ihn wehren. Dies tun sie aber nicht. Es ist demnach nicht so, dass es nur die 1% Extremisten sind, die mit dem IS gehen, sondern es gibt auch unter den anderen Muslimen eine beträchtliche Zustimmung.

  52. Der IS, inklusive seiner verblendeten Idioten, erfüllen zwar alle Voraussetzungen eines Kalifats, von dem der Dreckskerl mohammed in seinen feuchten Träumen phantasierte, hat jedoch nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun!

  53. Hochintelligent? Janee. Nach jedem 2. Wort. Bitte Jürgen! Und dass Sexsklavinnen für den ein Fortschritt sind glaub ich gerne. Armer Junge! Seine Familie darf sich bei den linken Abschaffern bedanken dass er mit dieser Ideologie aufwachsen musste die ihn gehirngewaschen hat.

  54. Mal aus der Sicht dieser IS Kämpfer gesehen taktisch sehr klug!

    Klar hätte man jeden anderen Journalisten sofort getötet !

    Nur mit dem Jürgen Todenhöfer ist das allerdings anders gelaufen, so hat er nur dem Umstand das er ein augenscheinlicher trottel-haftiger Ober-Gutmensch Vertreter ist es zu verdanken das er überlebte!

    Die Wirkung was dieser im Westen so geachtete Ober -Gutmensch mit seinem Erlebnisbericht bringt ist mehr als ein toter Christen Trottel je bringen könnte !

    Diese IS Leute sind sehr raffiniert, taktisch denkende Gotteskrieger, da können sich unsere weicheiernden abendländischen Abwehr Strategen warm anziehen!

  55. Wenn nur ein Bruchteil von dem was in diesem Interview angesprochen wurde eintreffen sollte,brennt ganz Europa,falls mehrere Attentate mit sehr vielen Toten begangen werden,wird sich die Bevölkerung gegenüber dem Islam auch radikalisieren,es wird eine Art von Bürgerkrieg geben und den Rest male ich mir erst gar nicht aus…

  56. Wenn der IS nur aus solchen Doublen besteht, dann müssen wir uns nicht die geringsten Sorgen machen. Der Typ ist ja noch nicht mal für meinen Sohn ein Sparringspartner.

    Deswegen werden diese Pfeifen auch nie gegen den Westen im (offenen) Kampf gewinnen. Weil sie ohne Hirn und nur mit Emotionen kämpfen und sich – wenn sie nicht in deutlicher Überzahl sind – verpixxen wie getretene Straßenköter.

    Macht Euch mal keine Sorgen vor solchen Gestalten. Sollte es hier tatsächlich losgehen und es dem Volk richtig schlecht gehen, dann werden die Deutschen aufstehen und diese Kläffer niederwalzen. Nicht alle, aber es reichen die zehn von hundert (Heraklit).

  57. Wenn wir nicht Millionen Muslime in Europa hätten (wir wissen nicht wieviele davon loyal zu Europa sind) wäre ISIS überhaupt kein Thema. Mit unserer modernen Ausrüstung würden wir sie zurück in die Steinzeit bomben.

    Bei der Situation die wir hier haben würde ich mit massiver Sabotage oder Attentate von europäischen Dschihadisten rechnen wenn ISIS Europa angreift

    So viel ich aber gehört habe schwächelt ISIS, das bremst islamischen Terror nicht. Ic hglaube er fängt gerade erst an…

  58. Werum hinterlässt er keine aktuelle Anschrift? Der ist doch auf Fresspackete aus der Heimat angewiesen.

  59. Puschkin …. zurück in die Steinzeit bomben!

    Da wäre ich mir nicht so sicher!
    Auch die Amis haben versucht Vietnam in die Steinzeit zu bomben und was haben wir heute?

    Diese Amis bomben immer noch, nur diesmal gegen die Gotteskrieger und die werden sich sehr bald bei uns in Deutschland melden…. schöne Aussichten!

    UN Diplome schiesst natürlich typisch deutsch den Vogel, da muß man gar nichts mehr dazu schreiben….

  60. Habe den netten Herrn vorhin kurz in diesem Interview gesehen. Hatte der einen Unfall? Zuviel Drogen? Der ist echt durchgeknallt.

    Generell: ich habe keine Probleme mit dem Istlahm! Nur sollen die alle in ihre steinzeitlichen Länder zurück und ihre debilen Unterstützer mitnehmen. Lasst einfach die zivilisierten Länder in Ruhe!

  61. Da bleibt einem nur noch die Spucke weg! Ich hoffe nur, dass der in Kürze bei seinen 72 Jungfrauen ist, damit er keine weitern Verbrechen verüben kann!

  62. #30 fliegendeszauberpony (15. Jan 2015 03:48)

    Und wenn selbst die Anführer dieser Bande da unten so dumm wie Brot wären, dass sie keine zwei Meter weit denken können, brauchen wir uns ja keinerlei Sorgen machen, dass die es je auch nur in die Nähe von Europa schaffen.

    Die Sowjetunion zu ihrer Zeit hatte immerhin die Fähigkeit, selbst hervorragende eigene(!) Waffen zu produzieren, eigene Kalaschnikows, MiGs, Antonows, T-55 und SS-20. Und die Sowjets hatten auch zeitweilig beim Wettlauf ins Weltall mit den USA, dem sogenannten „Space-Race“, die Nase vorn – Sputnik-Schock und Juri Gagarin lassen grüßen.

    Welche Waffen produzieren denn die IS-Schwachmatiker selbst?

    Und um auf Lenin zurückzukommen: sowohl Marx/Engels als auch Lenin haben von einem intellektuellen Standpunkt aus durchaus bemerkenswerte Bücher geschrieben. Man muss und sollte der Philosophie von Lenin bestimmt nicht zustimmen, aber zumindest hatte Lenin eine Philosophie und hatte Grips in der Birne, das muss man ihm schon lassen.

    Wie kann man also allen ernstes Dschihadisten, selbst deren Anführer, mit Lenin vergleichen?

    Für Sie scheint IS eine kopflose, unorganisierte Bande von halbstarken zu sein, die planlos in den Tag hineinlebt. Ich rate Ihnen dringend, sich zu informieren.

    Von „unorganisiert“ und „planlos in den Tag“ habe ich ja nicht gesprochen, sondern nur davon, dass Todenhöfer immer wieder betont, wie „intelligent“ die IS-Kämpfer, einschließlich seines Interviewpartners Christian Emde, doch angeblich wären.

    Das ist so, als würde man den IS-Kämpfer Denis Cuspert alias Deso Dogg mit Luciano Pavarotti vergleichen, nur weil beide Sänger sind (bzw. waren, Pavarotti ist ja tot).

    Um Albert Einstein zu zitieren: :“Ich verachte alle, die es lieben im Takt der Musik zu marschieren, denn sie haben ihr Gehirn nur aus Zufall bekommen, ein Rückgrat hätte dazu vollkommen gereicht.“

    Man muss nicht intelligent sein, um gefährlich zu sein, im Gegenteil, gerade die Dummen, die glauben, dass sie mit Massenmord „Gottes Willen“ erfüllen und dass für ihren „Märtyrertod“ dann im Paradies die 72 Jungfrauen (oder: „weiße Weintrauben“ oder was auch immer) warten, gerade diese dummen Menschen sind ja am gefährlichsten.

    (Im Grunde ist doch jeder, der ernsthaft den Koran für das „Wort Gottes“ hält anstatt für ein Machwerk Mohammeds, ein Dummkopf.)

  63. #48 Klang der Stille (15. Jan 2015 08:22)

    Bitte nicht diese Leute unterschätzen.
    Auch nicht wenn der fett und doof ist.
    Seine Defizite wird er mit Brutalität ausgleichen.
    Vor wenigen Tagen habe ich gesehen, wie ein 12 Jähriger Knirps zwei Russen in den Kopf geschossen hat…und das ohne mit der Wimper zu zucken.

    Ganz genau so ist es. Sie bringen es auf den Punkt.

  64. #38 Made in Germany West (15. Jan 2015 07:14)

    Läuft Herr Todenhöfer immer so rum? Ach so, nee. War nur Verkleidung, um Herrn Emde zu beeindrucken.

    Sollte sich Herr Emde aufraffen, nach Deutschland einzureisen, wird er dann von Herrn Misere persönlich vom Flughafen abgeholt, der dann haucht: “Mein Sohn.”?

    Der war gut. :mrgreen:

  65. #37 von Politikern gehasster Deutscher (15. Jan 2015 07:10)
    Schaut es euch an, ihr dummen, deutschen, hysterisch kreischenden Gutmensch Weiber!!!

    Haben Sie Ihre Meinung über Frauen auch aus dem Koran entnommen?

  66. #80 Thomas_Paine

    Von “unorganisiert” und “planlos in den Tag” habe ich ja nicht gesprochen, sondern nur davon, dass Todenhöfer immer wieder betont, wie “intelligent” die IS-Kämpfer, einschließlich seines Interviewpartners Christian Emde, doch angeblich wären.

    Noch einmal: das hat Todenhöfer nie gesagt oder impliziert. Er sprach von intelligenten IS-Führern. Hohen Tieren im islamischen Staat, Demagogen, die jedes Wort bewusst wählen und wissen wie man die dumme Masse manipuliert und Versager zu eiskalten Tötungsmaschinen umprogrammiert, Taktiker und Strategen, die Anschläge, Feldzüge, Außendarstellung minutiös planen um soviel Angst wie möglich zu verbreiten.
    Das sind teilweise hochkomplexe Dinge, zu denen die ganzen Kopftreter und Messerstecher hier zu lande nie in der Lage wären.

    Wenn wir IS unterschätzten, haben wir schon verloren.

  67. Auch Emde sollte man auch nicht von den paar Interview-Fetzen, seinem schlechten Deutsch und Aussehen täuschen lassen. Er ist seit Jahren als eiskalter islamischer Aufrührer und Terrorist bekannt und spricht ebenso lange quasi nur noch englisch oder arabisch. Da geht der Deutsche Wortschatz zwangsläufig zur neige.

  68. Argumentation gegen das im Video gesagte:

    1. Das hat nix mit dem Islam zu tun!
    2. Die wollen nur spielen!
    3. Die sind doof.
    4. Der Typ ist dick und unangenehm, den muss man nicht ernst nehmen.
    5. Wir haben uns alle lieb!

  69. Auch wenn man Herrn Todenhöfer selbst nach diesem Erlebnis noch nicht attestieren kann, vollständig die Kurve gekriegt zu haben, ist sein Gutmenschenphantasieweltbild von der Begegnung mit der Wahrheit doch sichtlich erschüttert. Mag man daran zurecht weiterkritteln so viel man will, für das todesverachtende journalistische Husarenstück, das er da abgeliefert hat, hat er aber höchst erstaunten Respekt verdient, finde ich. Das war Wahnsinn. Ein „bitte mehr davon“ wäre aber fehl am Platz, wer immer so etwas nochmal versuchen sollte, dürfte wohl nicht mehr so viel Glück haben. Daher sollten wir das einmalig erzielte Ergebnis als wichtigen Baustein der Wahrheitsfindung würdigen. Man kann wohl keine Hundertprozentigkeit auf einen Schlag erwarten.

  70. Wenn der Islamist*ix die Grätsche macht mit seiner Gynäkomastie, rennen die 72 Jungfrauen schreiend davon. 🙂

    Weiß einer eigentlich, ob Zwittertum im Islam auch unter Strafe steht? Steinigung für den oberen Teil und Peitschenhiebe für den unteren?

  71. hab ich gestern gesehen …………… bei einigen Fragen eiert der Deutsche ISIS-Hirsch schon ganz schön herrum , ……u.a. was man von Rückkehrern zu „erwarten“ ist, warum sie zurück sind, u.ä.

    -Allerdings spricht er was die ISIS-Ziele betrifft (und vorallem SEINE „Rückkehr“ betreffend), und deren Einlauf in EU/BRD, wenn man sie ließe ,
    – EINE GANZ! DEUTL!CHE SPRACHE-

    …..wie im Art. schon be…
    sollte man sich schon mal angeschaut haben ! Für alle denen dass Licht noch zu Djimmig (sorry ; zu geDIMMT ist =) !!!

  72. #86 =D !!!

    VIIIEL einfacher , ……….. des sind (genauso wie Boko Haram) doch gar keine IS-lamisten ,

    Alle anderen ISlamisten sind doch total ‚Idriz‘ =) !!!

    #80 y #84 ; TROTZALLEM; seinen Feind zu unterschätzen, ist !MMER gefährlich !!! Und selbst wenns so wäre, ……….. und bei denen es tatsächlich so ist, …. sind sie dann zumindestens, – …… oder GERDAE WEGEN … -um so brutaler !!! (und wo kein Hirn, da kein Erwachen/Umdenken—beides NIX GUDD =)

  73. @#91: LordJESUS ist GOTT

    Ich würde Sie bitten etwas auf Rechtschreibung und Interpunktion etc.. zu achten. Das macht das Lesen Ihrer Kommentare verständlicher und angenhemer.

    Ich nehme an, dass Sie an Jesus als den Sünder-Heiland glauben. Wir sollten als Christen zwar keine Erbsenzähler sein, jedoch auch in kleinen Dingen treu. Daher kann etwas Mühe beim Verfassen der eigenen Kommentare zu einem guten Miteinander hier im Kommentarbereich und einer entsprechenden „Visitenkarte“ derer, die Christen sein möchten, in gutem Sinne beitragen.

    Bitte nicht persönlich nehmen.
    Gotte Segen wünschend,
    muhli

  74. Was die SatanISten angeht:

    Hatte man etwas anderes zu erwarten? Die Sünde raubt den letzten Rest Menschlichkeit und lässt diese Immitatoren des falschen Propheten zu Monstern werden. Entsprechend sollte man ihre Denke ernst nehmen und studieren, um sie effektiv zu bekämpfen.

    Was „der Westen“ einfach nicht einsehen will:
    Diese latente Bedrohung ist die Konsequenz einer inneren Aushöhlung des Westens, einer Art Autoimmunerkrankung. Es ist doch interessant wie alles parallel läuft …

    Innere Zersetzung unserer vom Christentum geprägten Gesellschaften aufgrund des geistlichen Vakuums: Sexuelle Verlotterung schlimmer als Sodom und Gomorrha, von den Kirchen toleriert, teils gefördert. Auflehnung gegen die Geschöpflichkeit des Menschen im GenderMüll mit der Folge totaler Selbstentwürdigung.

    Wenn man nicht mehr „Imago Dei“ sein will, kann man auch die Menschenwürde nicht für sich beanspruchen – sie bleibt ohne das Erstere eine leere Vokabel ohne intrinsischen Wert und Nutzen. Sorry, aber das ist eine zwingende Folge – q.e.d@Alltagsleben (schaut euch Doch mal insbesondere die armseligen Zombies der grünen Jugend oder der Antifa an..). Hier tragen vorallem die Kirchen schuld und darum brennen sie auch wieder in Europa. Gott selbst zündet sie an und lässt den Islam für eine Weile erstarken. Auch interessant, dass es gerade 500 Jahre nach Luther wieder soweit ist.

    @Frau Merkel: DER ISLAM GEHÖRTE NIE ZU DEUTSCHLAND, GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND UND WIRD SO WAHR UNS GOTT HELFE NIE ZU DEUTSCHLAND GEHÖREN.

    Und wenn Sie den Bogen überspannen, wird das Volk sich mit einer Wucht erheben, die NIEMAND für möglich gehalten hätte. Dann gehören Sie und Ihresgleichen auch nicht mehr zu Deutschland – höchstens auf irgendeiner Insel für des Hochverrates schudig befundener.

    Sollte Gott uns nicht helfen, sondern entschieden haben, dass der Bogen überspannt ist und wir als Volk den Zenit überschritten haben, wird Deutschland auch bald nicht mehr so heißen. Sie werden als die erste Kanzlerin in die deutsche Geschichte eingehen und auch als die entscheidende Totengräberin dieses Landes.

    „Mein Volk wird regiert von Frauen und Kindern.“

    Die Folgen sieht man. Ironie des Schicksals ist, dass auf Entmännlichung, Feminismus und Verschwuchtelung eine perverse Karikatur von Patriarchat kommen wird, die man sich selbst aufbürdet. MIT HILFE der Institution, die sich KIRCHE nennt. Das ist die wahre Tragik. Mann kann den Pfarrern und Priestern etc.. nur empfehlen sich die Wehe gegen die Pharisäer in Matthäus 23 vor Augen zu halten.
    Wer andere in die Irre führt, der geht Irre und geht zum Diabolos. Das ist Eure Zukunft IHR FEIGEN HEUCHLER!

    Entweder der einzelne Michel in seinem Kämmerlein sucht die Hilfe dort wo sie zu finden ist und kann ZUMINDEST seinen MANN stehen, komme was da wolle ODER man wird untergehen … mit einem gewissen Siechtum inkl. Arschkriecherei als Vorspann.

    Wer ein Mann ist und einen letzten Rest von Würde und Mum in den Knochen hat, wird sich besinnen, seinen Frieden mit Gott machen und den Rest seines Lebens kämpfen, um alles in seiner Macht stehende zu tun, damit eines Tages wieder Freiheit, Anstand, Würde und Wahrheit den Ton angeben.

    Zuerst muss diese Autoimmunkrankheit durch eine drastische Kur geheilt und dann Schritt für Schritt die Deislamisierung vollzogen werden, wobei ich denke, dass zweitere auf erstere nahezu von selbst folgt.

    Michel! TU BUßE und DANN STEH AUF!

    Sprüche 29,25:
    „Menschenfurcht bringt zu Fall; wer sich aber auf den HERRN verläßt, wird beschützt.“

    Sprüche 30,30:
    „Der Löwe, mächtig unter den Tieren und kehrt um vor niemandem.“

    Die 15jährigen christlichen Kids haben es uns kürzlich vorgemacht. Lieber Kopf ab, als Christus verleugnen und diesem primitiven Götzenkult huldigen. Der irdische Sieg ist nicht per se verheißen. Ganz im Gegenteil. Während IS-Teufel vor Angst vor dem Tod töten und den Tod suchen – somit KNECHTE DES TODES sind, gehen echte Christen aus dem Leben durch den Tod in das Leben.

    Wo möglich und wo man im Gewissen nach klarer Prüfung frei ist, muss man als Christ m.E. auch mit Waffengewalt diesen Mördern wehren.
    Wichtiger aber ist, dass der Knick aus der westlichen Optik entfernt wird. Beten ist stärker als reden und kämpfen. Es ist in erster Linie wie ein böser Geist, der den Westen erfasst hat und ihn ein einem irrationalen Wahn gefangen hält.

    Mit nüchternem Verstand ist dieser Suizidtrip nicht nachzuvollziehen.

  75. #84 fliegendeszauberpony (15. Jan 2015 19:11)

    Noch einmal: das hat Todenhöfer nie gesagt oder impliziert.

    Natürlich hat er das. (Oder wir haben zwei verschiedene Interviews gesehen.)

  76. (Zitat) …..Aber wir werden definitiv zurückkehren und das wird nicht mit Freundlichkeiten sein oder sonst irgendwas, sondern das wird mit der Waffe sein und mit unseren Kämpfern. Und wer den Islam nicht annimmt oder das Schutzgeld nicht zahlt, den werden wir töten. (Zitat Ende)
    Genau so sieht’s aus! Analog dem Beispiel des Gründers Mohamed. So wurde das praktiziert und so wird es auch heute, 1400 Jahre später, immer noch praktiziert! Wann endlich kapiert es auch er hinterletzte Gutmensch, Politiker? Wann begreifen es die sog. Kirchenmenschen? Der alltägliche isalmistische Wahnsinn (weltweit) spricht doch eine klare Sprache!
    Das sinnd nicht einzelne Spinner: >>> das ist DER ISLAM, wie er leibt und lebt!!!

Comments are closed.