zdfAm Vorabend des Islam-Massakers in Paris sendete das ZDF Heute Journal am Dienstag Abend ein ausführliches Special über die „vermeintliche“ Islamisierung. Zunächst ging es ausgerechnet nach Frankreich, wo das Buch „Soumission“ (Unterwerfung) von Michel Houellebecq vorgestellt wurde. Darin beschreibt er die moslemische Machtübernahme mit Hilfe der Sozialisten im Jahr 2022. Wie eine Bestätigung der literarischen Vision von „Soumission“ war dann die aggressive Reaktion einer scheinbar gut integrierten Moslemin, Mitglied der sozialistischen Partei, die sich in einer Radiosendung arabischstämmiger Moslems über das „Geschmiere“ von Michel Houellebecq heftig beschwerte, das sie schwer „beleidige“.Das ZDF nannte seinen Beitrag „Literarische Provokation – Muslime regieren Frankreich“. Wer hätte gedacht, dass Moslems nur ein paar Stunden später den schlimmsten Terroranschlag seit 1945 in Frankreich verüben werden. Aber die Verharmlosungsmaschinerie von DDR 2 lief am Dienstag noch auf Hochtouren.

Es wurde wieder einmal versichert, dass Moslems doch gar nicht mehr so viele Kinder bekommen, in Zukunft noch weniger, und ihr prozentualer Anteil auch im Jahr 2030 bei nur 7,1% liegen werde. Ausgerechnet ein Psychiater wurde anschließend befragt, warum nun in Dresden 18.000 Menschen unter anderem wegen der Islamisierung auf die Straße gehen. Dann untersuchten die Staatsfunker, wer wohl hinter PEGIDA stecke, und glaubte die Antwort in einem angebblichen „Triumvirat“ Mannheimer-Stürzenberger-Nobile gefunden zu haben. PI wurde auch als ideologischer Hintergrund verortet. Hier der viertelstündige Teil des Heute Journals mit dem Spezialthema Islamisierung:

Michael Mannheimer prophezeite in in einem Interview, das schon vor längerem aufgezeichnet wurde, für Deutschland in wenigen Jahren eine sozialistisch-islamistische Gesellschaftsstruktur, wenn sich das Volk jetzt nicht erhebe. Genau das Thema des Buches „Soumission“, das jetzt ein Bestseller in Frankreich zu werden scheint. Hier nur der Beitrag über PI und die angeblichen „Drei Männer hinter PEGIDA“:

Wenige Stunden später holte dann auch das ZDF die nüchterne Wirklichkeit des real existierenden Islam ein, die all das bestätigt, was Islamkritiker schon seit Jahren verkünden. Es sind nur noch verzweifelte Durchhalteparolen, die der Staatsfunk unters Volk zu bringen versucht..

image_pdfimage_print

 

109 KOMMENTARE

  1. Passend zum Thema Berichterstattung, so sollte Berichterstattung aussehen.

    Respekt an Redaktionsleiter Carsten Isherwood SAT.1

    17:30 SAT.1 NRW

    ES GEHT EIN RISS DURCH DEUTSCHLAND!

    Jeder zweite Deutsche empfindet den Islam als Bedrohung. Darum muss sich die Politik dringend kümmern. Ein Kommentar von 17:30-Redaktionsleiter Carsten Isherwood.

    https://www.facebook.com/video.php?v=781656665203683

  2. An alle Muslime in Deutschland und auf der ganzen Welt:

    Sagt euch los von dieser gewalttätigen, brutalen, die Gehirne der charakterschwachen zersetzenden Ideologie, deren Basis der Koran und der gewalttätige Prophet Mohammed ist.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,

    tretet unseren gleichgeschalteten, islamkriecherischen Politikern und Meiden in den Arsch,
    denn sie liefern euch jenen Fanatikern aus, die den Koran am strengsten auslegen.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,
    stellt euch auf die Seite der Islam-Kritiker,
    und vertraut nicht jenen unseren Politikern und Medien, die letztendlich immer wieder behaupten, der Koran und Mohammed mit ihren Gewalttriaden, hätten nichts mit dem Islam zu tun.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,
    stellt euch gegen die Islamkriecher in Politik und Medien,
    denn jene, die heute dem Islam am tiefsten in den Arsch kriechen,
    werden morgen, wenn es noch mehr muslimische Gewalt in Europa gibt,
    die Seite wechseln und am brutalsten gegen euch vorgehen.

  3. Diese Diffamierungen und völlig aus dem Kontext gerissenen Zitate dieser “vermeintlichen” Journalisten, erinnern in ihren Galle triefenden Stil an Streichers Stürmer! 👿

  4. solche Massaker können selbst die Lügenmedien nicht totschweigen, aber dafür bleibt für die ständigen weiteren Untaten der Gläubigen bei uns und auf der Welt kein Platz im Schmierpapier bzw. keine Sendezeit.–

  5. PEGIDA – jetzt erst recht!

    Europa muss sich gegen die menschenverachtende Lügner- & Massenmord-Ideologie des Islam erheben!

    Lest den Koran und seht schwarz auf weiß, was die Moslems vorhaben!!!

  6. – „#3 Eukalyptus (08. Jan 2015 23:46)
    An alle Muslime in Deutschland und auf der ganzen Welt:

    Sagt euch los….“

    Ein ehrlicher und überzeugender Appell , aber ich fürchte mit wenig Erfolg. —

  7. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hier-will-Hagida-am-Montag-demonstrieren

    Am kommenden Montag will der hannoversche Ableger der islamfeindlichen Pegida in der Innenstadt demonstrieren.

    Die Route der Hagida-Demo, zu der die Veranstalter bis zu 1000 Teilnehmer erwarten, führt direkt durch die City.

    Auch die Route der Gegendemonstranten steht mittlerweile fest.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Meinung/Uebersicht/Kommentar-Hagida-Demonstration-in-Hannover

    Die Konstellation ist bemerkenswert: Während am Montag ein neuer, zahlenmäßig noch nicht einzuschätzender regionaler Ableger der „Pegida-Bewegung“ den großen Opernplatz okkupieren will, treffen sich die Gegendemonstranten auf dem kleineren Georgsplatz nebenan.

    Wenn nicht alles täuscht, sind das zwei Fehlbuchungen.

    Denn Hannover wird es gelingen, auch zahlenmäßig ein klares Zeichen gegen die neue Rechte zu setzten, die sich islamfeindlich gibt, am Ende aber mit vielen der komplexen Zumutungen unseres aktuellen Lebens nicht umgehen kann oder will.

    Wofür es ja Gründe geben mag.

    Gegen diese „Bewegung“ zu demonstrieren ist richtig – reicht aber nicht.

    Die mehr oder minder radikale Rechte ist größer als der Kreis jener Aktivisten, die sich demonstrierend bekennen.

    Auch in Hannover. Dem großen Signal vom Montag müssen daher viele weitere kleine folgen, vor allem abseits der Straße.
    Beim Gespräch etwa, im Kollegenkreis, in den Familien, beim Sport und anderswo. Das ist viel mühsamer, aber offenbar dringend nötig.

    Das darf bei der tief empfundenen Trauer um die hingeschlachteten französischen Satiriker nicht untergehen. Terroristen bedrohen unsere Freiheit unmittelbar und brutal – politische Extremisten hingegen schleichend und scheinbar beiläufig.

    Dafür aber um so nachhaltiger. Auch deshalb ist es gut, wenn Hannover demonstrieren geht. Dass dabei an vielen Gebäuden das Licht verlöscht, ist ein Zeichen des Mitdenkens und -fühlens.

    Auch die HAZ wird das Anzeiger-Hochhaus verdunkeln. Die Arbeit für Freiheit und Demokratie hört jedoch nicht auf, wenn die Stadt wieder leuchtet. Im Gegenteil.

    .

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/pegida-anonymous-anhaenger-nehmen-websites-ins-visier-a-1011954.html

    Dem Bericht zufolge war auch die Webseite Patrioten.net „aufgrund heftiger DDoS-Attacken“ zumindest am Montag nicht erreichbar.

    Derzeit ist die dem Berliner Pegida-Ableger Bärgida nahestehende Seite allerdings problemlos abrufbar.

    Ein Sprecher des Orga-Teams von Bärgida ließ ausrichten, man habe bisher nichts von einem Hacker-Angriff auf Patrioten.net bemerkt.
    Falls es eine Cyber-Attacke gegeben habe, steckten „kriminelle Arschlöcher“ dahinter.

    Pegida selbst ließ einen umfassenden Fragenkatalog von SPIEGEL ONLINE bislang unbeantwortet.

    Der Kampf gegen Rassismus und für Toleranz scheint ebenso wichtig zu sein wie der gegen Scientology oder für die Netzfreiheit.

    Erst im November hackte Anonymous den Twitter-Account des Ku-Klux-Klan (KKK) und veröffentlichte Namen und Bilder von Mitgliedern. Ähnliches könnte nun auch Pegida blühen.<<

    Have a nice day.

  8. #3 Eukalyptus (08. Jan 2015 23:46)

    An alle Muslime in Deutschland und auf der ganzen Welt:

    Sagt euch los von dieser gewalttätigen, brutalen, die Gehirne der charakterschwachen zersetzenden Ideologie, deren Basis der Koran und der gewalttätige Prophet Mohammed ist.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,

    tretet unseren gleichgeschalteten, islamkriecherischen Politikern und Meiden in den Arsch,
    denn sie liefern euch jenen Fanatikern aus, die den Koran am strengsten auslegen.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,
    stellt euch auf die Seite der Islam-Kritiker,
    und vertraut nicht jenen unseren Politikern und Medien, die letztendlich immer wieder behaupten, der Koran und Mohammed mit ihren Gewalttriaden, hätten nichts mit dem Islam zu tun.

    Bitte, freiheitsliebende Muslime,
    stellt euch gegen die Islamkriecher in Politik und Medien,
    denn jene, die heute dem Islam am tiefsten in den Arsch kriechen,
    werden morgen, wenn es noch mehr muslimische Gewalt in Europa gibt,
    die Seite wechseln und am brutalsten gegen euch vorgehen.

    ______________________________________________

    Ihren Aufruf finde ich sehr gut, Ich kann ihn unterstützen und vollauf unterschreiben.

    Er weist lediglich einen kleinen Formfehler auf:

    Die Menschen, die ihm folgen, sind keine Mohammedaner mehr…

  9. Ich finde es putzig, wenn unser Staatsfernsehen, in dem Fall DDR2, den PI-Imagefilm als Propagandavideo übertitelt. Wenn hier einer Propaganda betreibt, dann sind das solche Figuren wie dieser klebrige Klaus Kleber und seine Komplizen.

    Der Hohn ist, das der auch noch rumheult, das die PEGIDA-Demonstranten von Lügenpresse sprechen und nicht mit den Staatsmedien sprechen wollen.

    Tja, mein lieber Klaus, in Hamburg sagt man: „Sowas kommt von sowas!“

  10. Man merkt dieser Lügenpresse an, wie sie sich versuchen rauszuwinden. Und selbst der Multikultifanatiker der 90er Jahre, Heiner Geißler, redet nun von einem Verschleierungsverbot in Deutschland.
    Die haben wahrlich keinerlei Skrupel, sich aus purem Opportunismus von jetzt auf gleich zu verbiegen.

    Was für eine erbärmliche „Charakterriege“ ignoranter Subjekte ……

  11. Sudel-Staatsfunk®
    Ich glaube, Sudel-Ede lässt in der Hölle oder auf seiner Wolke gerade einen gepflegten Dujardin genüsslich in der Hand kreisen.

  12. Seltsam daß die normalen Menschen irgendwie anders über diese Problematik als der allgemeine Propagandafunk.

    Zum Beispiel:

    Klare Worte eines Lesers – 36
    4. Januar 2015 | Autor: Perkunos

    PEDIGA hat recht!

    Der Politik muss wohl der Schrecken in die Glieder gefahren sein. Dieser Schrecken heißt zum Beispiel “Ezadeen”. Ezadeen ist ein Frachtschiff, das von Menschen mit sehr viel Geschäftssinn angeblich in der Türkei vor dem Verschrotten aufgekauft wurde, um dieses Schiff dann für den (einmaligen) Transport von Bürgern anderer Länder, die ihren Lebensstandort dort aufbauen wollen, wo sie insgesamt bessere Rahmenbedingungen haben, zu nutzen. Die GRÜNEN Ideologen im Chor mit SPD- Spinnern jammern nun: “alle aufnehmen” und bekämpfen alle Bürger, die nicht so denken. Etwas gemäßigtere Politiker beklagen die Schleuserbanden, beklagen das einträgliche System des menschlichen Viehtransportes (Ezadeen diente dem Viehtransport). Das ist ein nettes rhetorisches Beklagen – mehr nicht.

    Was man aber eindeutig sagen muss: das Fehlen von Zuwanderungsrichtlinien fördert geradezu, dass kriminelle Schleuserbanden inzwischen Großschiffe verwenden, um noch mehr zu verdienen. Je mehr wir aufnehmen, je mehr wird durch Kriminelle verdient.

    Zum Beispiel:

    Klare Worte eines Lesers – 40
    7. Januar 2015 | Autor: Perkunos

    Kampagne Lügenpresse: normale Flüchtlinge aus Syrien

    Die Flüchtlingsschiffe sind voll mit syrischen Menschen. Alles “normale” Flüchtlinge, wie uns das Systemnetzwerk klar machen will? Verfolgen Sie die jetzt folgende Beispiel- Rechnung: Eine Familie mit Mann, Frau, Kindern flüchtet mit dem Schiff.

    Bekannt wurde, dass die Erwachsenen 8.000 Dollar an Kriminelle zu zahlen haben, Kinder sind frei.

    Diese Familie hat also zu zahlen 16.000 Dollar. Wieviel sind 16.000 Dollar?

    Das Haushaltseinkommen in Syrien (nicht das pro Kopf BIP) liegt bei 1050 $ / Jahr (Link); hier arbeitet zumeist nur eine Person.
    Das Haushaltseinkommen in Deutschland liegt bei 60.000 $ / Jahr (Link).

    In Deutschland wird also ca. 60 mal soviel verdient, wie in Syrien.

    Würde eine deutsche Familie vergleichbar so viel Geld aufbringen müssen wie die syrische Familie, würde die deutsche Familie 480.000 Dollar aufzubringen haben.

    Kommen wirklich normale Flüchtlinge aus Syrien?

    Aber die Antwort von Politik und Propaganda dürfte klar sein:

    http://www.volksgewerkschaft.de/info/wp-content/gallery/02/kriegstreiber-eu.jpg

  13. Wer hätte gedacht, dass Moslems nur ein paar Stunden später den schlimmsten Terroranschlag seit 1945 in Frankreich verüben werden.

    Das wurde jetzt schon oft behauptet, kann aber nicht stimmen!

    Nach „1945“ sollen Moslems in Frankreich nur friedlich ohne religiös motivierte Gewalt und Co gelebt haben???

    Das bezweifle ich! Auch genau das, dass es der schlimmste islamische Terroranschlag vom Islam gegen die französische Nation gewesen sein sollte!

    Francophile Islamkritiker sollten hier aufklären!

  14. UNFUG!

    Hier geht es nicht um Dummheit bei den Medien, sondern um einen simplen Fall von Pausenhoflogik:

    Wenn du den vermeintlich stärksten Pausenhofschläger nicht besiegen kannst, dann verbünde dich mit ihm.
    1. Bekommst du nicht auf die Glocke.
    2. Springt dir vielleicht etwas von der Beute ab.

    Oder wenn ihr etwas mehr filmtechnisch haben wollt:

    Erinnert ihr euch noch an den Herr Saruman aus Herr der Ringe?
    Ja, genau dieser Blindgänger, der mit dem Herr Sauron gemeinsame Sache gemacht hat.
    Wie es ausgegangen ist, wisst ihr ja.

    Ps, der Herr Gandalf hat dort etwas sehr wichtiges gesagt:

    „Sauron teilt seine Macht nicht.“

    Gleiches gilt auch für den Islam.

  15. Jetzt will man also die getöteten Satiriker, die Allah und seinen Propheten und noch viele andere Personen beleidigt haben, zu Helden erklären. In Wirklichkeit waren sie doch nur an der Provokation interessiert. Es sind bedauernswerte Opfer, die höchstens einen blassen Schimmer hatten von der Gefahr, die uns allen vom Islam droht. Wenn jetzt die Menschen um eine Erfahrung reicher sind, und einige die entsprechenden Lehren ziehen, war ihr Tod nicht umsonst.

  16. http://youtu.be/Z3QaLugRjMg

    Ayaan Hirsi Ali denkt etwas weiter… Die Entislamisierung kann nur militärisch oder über eine Christianisierung stattfinden.

    Ihre Begründung, der überwiegende Anteil der Moslems können sich nicht vorstellen gottlos zu leben. D.h Atheisten werden die meisten mit Sicherheit nicht.
    Die Kirche muss wieder in Europa aktiv missionieren, besonders bei moslems.

  17. #21 hiroshima (09. Jan 2015 00:22)
    Jetzt will man also die getöteten Satiriker, die Allah und seinen Propheten und noch viele andere Personen beleidigt haben, zu Helden erklären. In Wirklichkeit waren sie doch nur an der Provokation interessiert.
    […]

    Auch wenn ich dem zustimme, muss, man ihnen zugestehen, dass ihre Provokationen genau in die richtige Richtung gingen, wie man (leider) sah.

  18. http://www.welt.de/politik/deutschland/article136176357/Deutsche-offen-fuer-Fluechtlinge-und-gegen-Pegida.html

    In anderen Umfragen klang das aber anders.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Protest-soll-zur-Trauer-Demo-werden

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Stephan-Weil-und-die-Weihnachtsmarkt-Posse

    Hannover.
    Der Mittwoch war ein langer Arbeitstag für Ministerpräsident Stephan Weil, aber irgendwann war er geschafft – und Weil saß in seinem heimischen Wohnzimmer in Hannover-Kirchrode und sah fern.

    Doch die abendliche Ruhe im Hause Weil war schnell wieder vorbei, als das „Heute-Journal“ einen Bericht von der CSU-Klausur im bayerischen Wildbad Kreuth brachte.

    Denn plötzlich sah sich Niedersachsens Regierungschef mit dem ungeheuerlichen Vorwurf konfrontiert, er sei mitverantwortlich für die Pegida-Demonstrationen.
    Warum? Na, schließlich habe er doch die Weihnachtsmärkte abschaffen wollen. Bitte, was?

    Friedrich greift Weil an
    Ausgesprochen hatte diese Behauptung der ehemalige Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

    Die Verunsicherung der Menschen, die Gefährdung der Identität werde doch nicht durch Moslems oder Flüchtlinge verursacht, erzählte Friedrich den anwesenden Kameras und Mikrofonen. „Daran sind wir selbst schuld. Wenn ein niedersächsischer Ministerpräsident die Abschaffung der Weihnachtsmärkte fordert, (…) dann brauchen wir uns nicht wundern, wenn viele Leute unruhig und auch verunsichert werden.“

    Weil konnte offenbar im ersten Moment nicht ganz glauben, was er da hörte, und das kommt auch in dem Brief zum Ausdruck, den er am Donnerstag an Friedrich schickte und auch per Twitter veröffentlichte.
    „Meinen Sie etwa mich?“ fragt Weil den ehemaligen Bundesinnenminister.

    Und worauf stütze sich denn bitte diese Behauptung? „Oder meinen Sie Herrn McAllister, Herrn Wulff oder einen meiner weiteren Vorgänger?“ Aber er könne sich nicht erinnern, dass irgendjemand der genannten Personen jemals gefordert habe, die Weihnachtsmärkte abzuschaffen.

    „Bekennender Anhänger von Weihnachtsmärkten“
    Kurzum: Friedrich möge doch bitte umgehend geraderücken, was er behauptet habe, und sich entschuldigen.

    „Ich selbst bin bekennender Anhänger von Weihnachtsmärkten, samt Glühwein, heißen Maronen und Weihnachtsmusik.
    Ich lege schon deswegen Wert darauf, dass der von Ihnen unbegreiflicherweise gegenüber einigen Millionen Fernsehzuschauern erweckte Eindruck richtiggestellt wird.“

    Und auch, wenn Weil am Donnerstag Friedrichs Aussagen auf Twitter als „reinen Quatsch“ bezeichnete, sandte er doch auch ein versöhnliches Signal an den Ex-Minister: Man könne das Thema ja gerne nochmal diskutieren. Zum Beispiel am Ende des Jahres, auf einem niedersächsischen Weihnachtsmarkt.<<

    Kleine Posse nebenbei aus Niedersachsen.

    Have a nice day.

  19. Terror in Deutschland?
    *Olympiade, Palästinenser=Araber=Moslems
    *RAF, Deutsche mit kommunistischem Hintergrund
    *Landshut, Palästinenser=Araber=Moslems+Deutsche mit kommunistischem Hintergrund
    Wann genau war das nochmal?
    Die riefen zwar noch nicht Allahu Akbar, damals waren die Wüstensöhne noch RotRotRot-Kommunistisch. Aber Menschen killen konnten sie auch damals schon aus dem Eff Eff, 1.400 Jahre Grundausbildung haben natürlich Wirkung. Ihre LINKSGRÜNROTEN Steigbügelhalter in Deutschland waren allerdings schon die selben wie heute! Vielleicht rührt aus dieser Nähe das ewige „Das hat mit Das nichts zu tun Mantra“? Der wirkliche Feind gegen Demokratie und pluralistische Gesellschaft steht allerdings bei LINKSGRÜNROT, die moslemischen Killer sind nur Soldaten und deren Fähigkeiten bewunderte bereits Heinrich der Himmler. Man sieht das menschenverachtende Ideologien mit Welteroberungsanspruch ‚geistig‘ ganz nah beieinander sind: Kommunismus, Faschismus, Islamismus und vielleicht sogar Kapitalismus.

  20. Es ist für einen Kurzvortrag gut geeignet, drum aus dem anderen Strang noch einmal kopiert:
    ————–
    Ich fand was Tolles: IHR SEID NICHT CHARLIE ! aus dem Schweizmagazin:

    http://www.schweizmagazin.ch/panorama/21859-Ihr-seid-nicht-Charlie.html

    ——————–

    Wen z.B. die AfD schon als rechtsradikal betitelt wird, die sich aber noch nicht einmal traut, den Islam so anzugreifen, wie Charlie es tat,
    was hätte dem armen Kerl geblüht, wenn er in Deutschland gelebt hätte. Kontensperrung, linke Verfolgung – mindestens, siehe Stürzi.

  21. So ist das eben, wenn der Bluthauch eines islamischen 0815 Massakers der deutschen Lügenpresse gnadenlos in die GEZ-Fresse bläst.
    Die Realität die Abteilung Hirngespinste in die Ecke stellt, wie einen zerbrochenen Krug.

    Und da Mohammedaner jetzt vor dem Islam davonlaufen, und wir sie auch noch beschützen müssen (Tichy), kommen wir echt in Schwierigkeiten. Denn dadurch würden wir ja die Invasoren auch noch beschützen. Klarer Fall von: Stockholm-Syndrom.

    Merke: Tue niemals etwas Gutes, dann kommst Du nie in Schwierigkeiten.

  22. Ein heiteres guten Morgen an James Cook und den wahren Sozialdemokraten , geradee nochmal durch die Hart aber fair Beiträge gerauscht 😉 @James Cook 😉 😉
    @WSD : glaube der Wiener hat das nicht so ganz geschnallt bei dir im Blog aber macht ja nix , erklärbären sind zum erklären da 😉
    falls der Wiener noch reinschneit , frauen sind immer opfer in kriegen , WSD seine Hinweise bezogen sich auf Pegidademos bzw. Demos allgemein , möchte mal ( natürlich nicht ) ne versuchte Vergewaltigung sehen auf ner Pegidademo , da hat der Arsch aber Kirmes ….vom Täter…

  23. Über 4 Prozent Moslems bei 80 Millionen Bevölkerung sind weniger als 5 Prozent…..

    BRD-Klippschule!

  24. @#20 Schweinsleber:

    Volle Zustimmung. Statt Pausenhoflogik könnte man auch Wolfsrudelmentalität oder Schakalmentalität dazu sagen.

    Andererseits: Wer dem Alphatier das Maul stopft, hat den Feind (zumindest temporär) zurückgeschlagen, das ganze Rudel.
    So war es früher mit den Türken auf der Straße. Ich gebe zu inzwischen sieht es alles krasser aus. Messer im Rücken etc…

    Aber im Prinzip gilt folgende Regel: Gegenüber archaischen Kulturen/Religionen kann man nur durch Stärke siegen. Durch eiserne Hand kann man Ruhe im Karton bewahren. Herzen gewinnt man freilich keine, aber man kann die Situation befrieden und dafür sorgen, dass das Rudel die Füße still hält. Langfristig hilft nur echte „Erlösung“…aber das sind keine Kategorien für Staaten. Der Staat hat für Ordnung zu sorgen. Die Sauerei ist doch, dass man ALLE mehr und mehr überwacht.

    Deswegen: Vor dem Islam kuschen ist der größte Fehler, den man machen kann. Es ist der pure Treibsand…

    Islam muss bis zum bitteren Ende bekämpft werden. Der einzelne Moslem jedoch sollte so gut es nur geht gewonnen werden. Ein spannendes unterfangen.

  25. Ich habe die Sendung gesehen.

    Nach dem Beitrag über das Buch folgte ein Interview mit einem Psychologen, der zur Erforschung der Gründe für Pegida aufrief (also für einen Gutmenschen ganz vernünftig).

    Danach folgten Mannheimer-Stürzenberger-Nobile-PI und ich habe schon gedacht, ZDF hat dem Rat des guten Psychologen gefolgt.
    Am Ende erschien jedoch Breivik als Komplize.

    Bin fast vom Stuhl gefallen.
    So einen krassen Unsinn sieht man sogar beim GEZ-Fernsehen selten.

  26. #2 lorbas (08. Jan 2015 23:45)
    Passend zum Thema Berichterstattung, so sollte Berichterstattung aussehen.

    Respekt an Redaktionsleiter Carsten Isherwood SAT.1

    17:30 SAT.1 NRW

    ES GEHT EIN RISS DURCH DEUTSCHLAND!

    Jeder zweite Deutsche empfindet den Islam als Bedrohung. Darum muss sich die Politik dringend kümmern. Ein Kommentar von 17:30-Redaktionsleiter Carsten Isherwood.

    https://www.facebook.com/video.php?v=781656665203683

    Wofür soll man diesen Herren jetzt genau respektieren?
    Dafür, dass er die Politik auffordert, „uns“ die Angst vorm Islam zu nehmen?
    Wie konkret soll das aussehen?
    Baustop für alle Moscheen, konsequente Anwendung des Asyl- und Aufenthaltsrechts – was konsequente Abschiebung von Straftätern und Leuten ohne Asylgrund zur Folge hat?
    Den Türken endlich klarmachen, dass sie sich zwischen türkischen und deutschen Pass zu entscheiden haben und wenn sie seit Jahrzehnten illegal den türkischen Pass besassen – keine deutsche Staatsbürgerschaft und ab nach Anatolien?
    Zumindest stelle ich mir es so vor, den Bürgern die Angst zu nehmen.

    Ich denke, oder besser: befürchte Propaganda auf allen Kanälen des Sudel-Staatsfunks® mit Dialogwochen mit moslemischen Verbänden, eine Charme-Offensive von Aiman Mazyek und Sheik Hassan Dabbagh und letztgenannter tingelt durch alle Talkshows als Vorbild für gelungen Integration (ich kann dieses Scheisswort nicht mehr hören)
    Also ich für meinen Teil befürchte jetzt das allerschlimmste, was nun an Dauerberieselung in den nächsten Wochen und Monate im Sudel-Staatsfunk® auf uns zukommen wird.

  27. #29 Kolberger (09. Jan 2015 00:32)

    Da schein ich aber was verpasst zu haben… 🙁

    Habe es jetzt gefunden, die freundliche Kritik von Wiener empfinde ich eher als notwendige und sinnvolle Ergänzung. Da war ich tatsächlich auch ein wenig zu platt, streng genommen sogar vom Thema abgewichen. Du hast es schon in der Richtung verstanden wie ich es meinte, trotzdem war es unglücklich von mir formuliert. Ist aber auch nicht leicht, kurz, knapp und präzise und zumindest mit ein wenig „Schmunzeln“ etwas auf den Punkt zu bringen. Steht aber immer noch unter „Bearbeitung“ dieser Artikel und ist der erste Entwurf, den ich mir so von der Seele nur runter geschrieben habe. Ich werde es besser machen und unnötige Konflikte bzw. dazu Erklärungen dann vermeiden. Darum sollte es nicht gehen, sondern Ziel war und ist eine Handreichung für Pegida-Demo-Neulinge.

    Danke aber für den Hinweis zur Beachtung!

  28. @sanfts lamm : Wernoch Leute wie Aiman Mazyek ernst nimmt in der Politik ist ein Fall für die Klappse .
    Ich versuche immer 2 Seiten zu sehen , oft wird ja behauptet Islamkritiker , AfD Anhänger , PI Leser sind alles nur Wutbürger , gescheiterte Leute , fast gescheiterte Leute , Nazis , etc etc , ihr alle wisst selber was da an Jauche ausgekübelt wird .
    Wer sich mit einem Menschen wie Aiman Mazyek umgibt , hat nicht alle Tassen im Schrank.

    Der 1.Weltkrieg hat nichts mit mir zu tun.
    der 2.Weltkrieg hat nichts mit mir zu tun.
    der Holocaust hat nichts mit mir zu tun.
    Der NSU hat nichts mit mir zu tun.
    Der Irakkrieg hat nichts mit mir zu tun.
    Syrien hat nichts mit mir zu tun.
    Fatima Roth ihre Sachratten haben nichts mit mir zu tun.
    Aber über all diese , zugegeben richtig große Scheiße soll ich mir nen Kopf machen ?

    Der radikale Islam plus stillschweigende Helfer baut Scheiße ohne Ende aber diejenigen GEWÄHLTEN SPRACHROHRE UND VERTRETER DISER RELIGION haben damit rein gaaaar nichts zu tun.
    Das ist erbärmlich , feige und DESHALB , nicht nur aber auch deshalb gehen viele Menschen mittlerweile auf die Straße.
    Dazu ne Priese Bundesgauckler und Merlerei und die Leu7te wollen einfach nicht mehr , die Welt ist kompliziert , die Welt wird nicht einfacher aber es braucht neue Anreize und nicht weitermachen wie früher.
    Blutdruck wieder auf 180 ^^

  29. OT:

    Nach Prügel-Raub in Wr. Neustadt: Opfer blind!

    Am Nachhauseweg in der Silvesternacht hatte Franz I. (56) vier unbekannten Jugendlichen „ein gutes neues Jahr gewünscht“.
    Das Quartett erwiderte die Glückwünsche mit Fausthieben, raubte dem Opfer die Brieftasche (150 Euro Inhalt)und drosch auf den am Boden liegenden ein.

    Das Drehbuch dieser Tat lässt zweifelsfrei auf Mohammedaner schließen:

    Im Rudel auftreten, in der Überzahl, auf den Schwächeren losgehen, auf den am Boden liegenden noch treten, ihn berauben……….und wie gehts weiter falls sie gefasst werden? Sie beschuldigen sich untereinander, die Tat wird abgestritten, sie lügen, das Opfer hätte sie rassistisch beschimpft……die Konsequenzen? KEINE! Somit ist wieder ein großer Anreiz für das nächste Verbrechen gelegt.

    http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1114152

  30. Die bunten MSM sind schon schwer schizophren.

    Den täglichen Bildern mit dem aktuellen moslemischen Massaker folgt die hysterische Hetze gegen Pegida, also gegen diejenige, die solche Massaker hier verhindern wollen.

    Die Buntmenschen müssen entweder gar kein Hirn haben (kein Hirn – keine Logik) oder sehr viel Gras rauchen, um das zu verstehen.

    Das ist schon etwas andere Qualität als DDR-Fernsehen.
    DDR hat ihre Bürger derart nicht überfordert: was ins Konzept nicht passte, wurde einfach nicht gezeigt.
    Hat allerdings auch nicht geholfen.

  31. Zentralrat der Deutschen , Zentralrat der Österreicher , also bevor hier einer auf die Idee kommt , Zentralrat der Pommern , nix da 😉

    Maykäfer, flieg!
    Der Vater ist im Krieg.
    Die Mutter ist im Pommerland.
    Und Pommerland ist abgebrandt.

  32. Ich stelle mir vor, dass Claus Kleber schwant, dass er mit Antipegidahetze nichts mehr erreicht, dieser brave Atlantiker.

    Mal sehen/hören, was er sich als Nächstes einfallen lässt, obwohl, er ist ja fast fertig für diese Woche, dann kommt Fr. Slomka.

    Haben AU und CH das gleiche Problem mit Zwangs-TV ?

    Wir sprechen eine Sprache und schalten uns viel zu selten kurz, auch hier auf PI.

  33. #39 Schüfeli (09. Jan 2015 00:58)

    Das ist schon etwas andere Qualität als DDR-Fernsehen.
    DDR hat ihre Bürger derart nicht überfordert: was ins Konzept nicht passte, wurde einfach nicht gezeigt.
    Hat allerdings auch nicht geholfen.

    ______________________________________________

    Ich mache mir jetzt viele Feinde hier, nur:

    Das DDR-Fernsehen konnte die Zuschauer nicht dermaßen für blöd verkaufen, weil die Leute damals in diesem Land politisch interessierter und wahrheitshungriger, kritischer waren als die meisten heute.

  34. OT

    Freitag, 9. Januar, 00.03 Uhr: Der US-Fernsehsender NBC berichtet, dass die Kouachi-Brüder ein Einreiseverbot in die USA hatten. Dem Bericht zufolge hätten sie “über Jahre” nicht in die USA reisen dürfen und hatten Einträge in der US-Terrordatenbank.

    23.24 Uhr: Im französischen Fernsehen gehen Experten davon aus, dass die verdächtigen Brüder die Tankstelle nahe Villers-Cotterets nicht nur überfielen, weil sie beispielsweise Essen brauchten. Es könnte auch sein, dass die Brüder zeigen wollten, wo sie sind. “Vielleicht wollten sie die Spezialkräfte locken, um den Boden für einen spektakulären Showdown zu bereiten.”

    23.17 Uhr: Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq will seinen islamkritischen Roman “Soumission” (Unterwerfung) zunächst nicht mehr bewerben. Der Autor sei tief betroffen vom Tod seines Freundes Bernard Maris, der bei dem Mordanschlag auf die Satirezeitschrift “Charlie Hebdo” getötet wurde, sagte Houellebecqs Agent.

    Nach Informationen des Nachrichtensenders France Info will der Schriftsteller Paris in Richtung eines geheim gehaltenen Orts verlassen. Sein Agent wollte dies aber nicht bestätigen…””
    MEHR WICHTIGES HIER:
    http://www.focus.de/politik/ausland/live-ticker-zu-charlie-hebdo-polizei-jagt-kouachi-brueder-wo-sind-die-attentaeter_id_4391352.html

  35. Es sei jedermann mahnend ins Gedächtnis gerufen:

    Aktionismus – hat mit Aktion nichts zu tun!
    Alkoholismus – hat mit Alkohol nichts zu tun!
    Averroismus – hat mit Averroes nichts zu tun!
    Calvinismus – hat mit Calvin nichts zu tun!
    Fetischismus – hat mit Fetisch nichts zu tun!
    Kannibalismus – hat mit Kannibalen nichts zu tun!
    Lobbyismus – hat mit Lobby nichts zu tun!
    Rassismus – hat mit Rasse nichts zu tun!
    Vampirismus – hat mit Vampir nichts zu tun!
    Vulkanismus – hat mit Vulkan nichts zu tun!

    Daraus folgt:
    Islamismus – hat mit Islam nichts zu tun.

    Wer diese neuen Wahrheiten bestreitet ist islamophob und damit zwingend rechts!

  36. #42 Mark von Buch (09. Jan 2015 01:06)
    Ich mache mir jetzt viele Feinde hier, nur:
    Das DDR-Fernsehen konnte die Zuschauer nicht dermaßen für blöd verkaufen, weil die Leute damals in diesem Land politisch interessierter und wahrheitshungriger, kritischer waren als die meisten heute.

    Im Westen begann die akute Degeneration mit 68-er Bewegung – DDR blieb davon verschont.

    In 2 Jahrzehnten nach der Wende hat diese Degeneration das ganze Land erfasst und enorm fortgeschritten, was auch mit Masseneinwanderung zu tun hat.

    Ost-Deutschland ist aber davon weniger betroffen als der Westen.
    Es ist nicht zufällig, dass Pegida in Dresden entstanden ist.

  37. #42 Mark von Buch (09. Jan 2015 01:06)

    Ich mache mir jetzt viele Feinde hier, nur:

    Das DDR-Fernsehen konnte die Zuschauer nicht dermaßen für blöd verkaufen, weil die Leute damals in diesem Land politisch interessierter und wahrheitshungriger, kritischer waren als die meisten heute.

    Wieso sollte man sich mit einer solchen Aussage Feinde machen?
    Ich stimme dem als Ex-DDRler uneingeschränkt zu.
    Aber abwarten – wenn der (aus Sicht eines Ex-DDRlers) ungeheure soziale und materielle Wohlstand, den die Älteren im Westen noch aus Zeiten der guten alten Bonner Republik kennen, endgültig dem Lebensstandard einer Bananenrepublik gewichen ist und es nichts mehr gibt, was man verteidigen kann und auch Brot-und-Spiele™ im TV und bei der Fussball-Bundesliga davon nicht mehr ablenken können, werden auch im Westen die Plebs die richtigen Fragen stellen und sich auf die Strasse begeben.

  38. #42 Mark von Buch
    Nen Feind ? nicht unbedingt , ich bin verfechter für ein gemeinsames deutschland , wer in diversen lebensbereichen mit ossi / wessi scheiße kommt den verachte ich , es gibt nur ein Deutschland.
    Was deinen Beitrag angeht , wenn Du das so meinst das die Leute die Aktuelle Kamerra geschaut haben und kritisch beurteilt haben , ja , da stimme ich zu , habe genug „Brüder“ in der ehemalligen Schutzzone vor was auch immer an Paranoia.
    Wenn Du das so meintest das die Aktuelle Kamera ja sooo schlimm nicht war und nur die Wahrheit erzählt hat , kenne für dich einen hervorragenden Neurologen.
    Wenn Du den Vergleich mit den Medien heute als Topp Topic in deinem Beitrag siehst, hach
    DDR war schlimmer , marginal…

    https://www.youtube.com/watch?v=3MS9z90LmFs

    Grundsätzlich kotze ich ab wenn mir jemand erzählen will , dies oder das war besser , verarscht werden wir so oder so.War jetzt nicht alles gegen dich Herr von Buch , ganz allgemein gehalten…

  39. Heute-Journal vom 8.1.15

    Klaus Kleber (anscheinend noch unter Schock stehend) stellt mal die richtigen Fragen.

    Im Gespräch mit Naika Foroutan:

    „…die meisten Anschläge von New York bis Paris wurden im Namen des Islam verübt, kann man da wirklich sagen ,daß hat nichts mit dem Islam zu tun?“

    „Die Leute sagen, wir wollen keine Religion im Land haben ,die dazu zu neigen scheint Menschen umzubringen.“

    Ab Minute 13:00
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2317934/ZDF-heute-journal-vom-08-Januar-2015
    ——
    Die werden erst wach ,wenn das medien-politische Establishment selbst angegriffen wird und nicht dessen Peripherie .

  40. 29 Kolberger (09. Jan 2015 00:32)

    Ein heiteres guten Morgen an James Cook und den wahren Sozialdemokraten ,

    Danke aber ein Guten Abend wäre richtiger.
    Sitzt du irgendwo auf den Phils, Manila oder Cebu City oder Palau?

    Ich wäre schon froh wenn der Wiener nach 10 PI Jahren endlich mal die Quotes nutzt 🙂

    Zitat,<- ja die hier

    Wie ein paar andere auch.
    Machts echt lesbarer.

  41. #45 Schüfeli (09. Jan 2015 01:19)
    Im Westen begann die akute Degeneration mit 68-er Bewegung – DDR blieb davon verschont.

    In 2 Jahrzehnten nach der Wende hat diese Degeneration das ganze Land erfasst und enorm fortgeschritten, was auch mit Masseneinwanderung zu tun hat.

    Ost-Deutschland ist aber davon weniger betroffen als der Westen.
    Es ist nicht zufällig, dass Pegida in Dresden entstanden ist.

    Ein Irrglaube ist aus meiner Sicht die Legende, dass die DDR den Westen übernahm; es war meiner Meinung nach eher so, dass es eine zeitliche Überlappung zwischen dem Mauerfall mit dem erfolgreichen Marsch durch die Institutionen gab und dadurch mehrheitlich die 68er, die Westlinken und Altgrünen in gesellschaftliche Schlüsselpositionen gelangten.
    Am eklatantesten macht sich der Marsch durch die Institutionen bei den Medien bemerkbar, die heute nur noch gleichgeschaltet sudeln anstatt seriösen Journalismus bieten.

  42. Nicht von ungefähr ist wohl der Titel des Buches die exakte Übersetzung des Titels des Films von Theo van Gogh: „Submission“.

    In dem zweiten Video scheint, meiner Erinnerung nach, etwas weggeschnitten:
    Stürzenberger sprach vom Islam und das ZDF kommentierte (meiner Erinnerung nach), dass er nicht zwischen gewalttätigen und friedlichen Moslems differenziere. Das exakt hat er aber getan, als er vom Islam (und nicht von Moslems) sprach.

  43. #48 Kolberger (09. Jan 2015 01:21)

    Schön zu lesen, daß Sie mich dann wohl richtig verstehen…

  44. Tiefes Mitgefühl für Charlie Hebdo, ich als Islamkritiker darf das Schild hoch halten, denn die Zeichner und Redakteure waren meine Freunde. In der Tagesschau habe ich gesehen wie Grüne ihre Schilder hochhielten „ Je suis Charlie“. Wie Pervers ist das denn , wenn Islam apaiser die gleichen Schilder hoch halten

  45. #50 James Cook
    lol , öhh ne ich lebe zwar auch in einem Paradies aber das ist nur in Köpfen vorhanden , im supi dupi Ruhrpott samt seiner unschlagbar schönen Bereicherung , fühle mich jeden Tag im ÖPNV richtig bereichert ^^ momentan aber Mittagsschicht , paar Leute müssen den Wahnsinn ja noch finanzieren ^^
    “ Asylanten würde ich glatt noch aufnehmen wenn Herr Gauck nicht will , können im Keller pennen , Fenster putzen , einkaufen und vorgefertigte Texte hier veröffentlichen , dafür selten Zeit 😉

  46. #41 rasmus (09. Jan 2015 01:05)
    Mal sehen/hören, was er sich als Nächstes einfallen lässt, obwohl, er ist ja fast fertig für diese Woche, dann kommt Fr. Slomka.

    Wenn ich Mariettas traurige Augen sehe (während sie lügt), blutet mein Herz.
    *schnupf*
    *schluchz*

  47. #51 Das_Sanfte_Lamm (09. Jan 2015 01:25)
    Ein Irrglaube ist aus meiner Sicht die Legende, dass die DDR den Westen übernahm;…

    BRD hat DDR GESCHLUCKT, aber sich dabei mächtig VERSCHLUCKT –
    vor allem finanziell (Finanzen wurden durch enorme Schulden nachhaltig ruiniert)
    und politisch (DDR-Elite hat sich in BRD erfolgreich integriert).

    Den Rest erledigte der globalistische Kapitalismus, der keine Konkurrenz und somit auch keine Hemmungen mehr hatte.
    Linksgrüne sind seine nützlichen Idioten und möglicherweise sogar seine Kreation.

  48. #56 Schüfeli (09. Jan 2015 01:40)

    Den Rest erledigte der globalistische Kapitalismus, der keine Konkurrenz und somit auch keine Hemmungen mehr hatte.
    Linksgrüne sind seine nützlichen Idioten und möglicherweise sogar seine Kreation.

    _______________________________________________

    Ja genau. Der links/grüne Haufen mit den „Gewerkschaften“ an der Spitze ist der effektivste Steigbügelhalter.
    Einen treueren und ergebeneren Helfer gibt es derzeit nicht.

  49. #35 WahrerSozialDemokrat
    Da brauchste dir deinen Kopf drum machen , er soll mal vernünftig lesen was Du geschrieben hast , das war eben 90 % richtig für newbies und der wiener soll mal nicht 2 sachen in einen topf werfen , ist auch nix gegen ihn , lesen , denken , schreiben , prost ;)ab und an mache ich es auch umgekehrt 😉
    Schreibfehler ganz zu schweigen aber in der Hitze des Tages ^^

  50. Tiefes Mitgefühl für Charlie Hebdo, ich als Islamkritiker darf das Schild hoch halten, denn die Zeichner und Redakteure waren meine Freunde. In der Tagesschau habe ich gesehen wie Grüne ihre Schilder hochhielten „ Je suis Charlie“. Wie Pervers ist das denn , wenn Islam apaiser die gleichen Schilder hoch halten

  51. #17 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2015 00:14)

    Nach “1945” sollen Moslems in Frankreich nur friedlich ohne religiös motivierte Gewalt und Co gelebt haben???

    Das bezweifle ich! Auch genau das, dass es der schlimmste islamische Terroranschlag vom Islam gegen die französische Nation gewesen sein sollte!

    Francophile Islamkritiker sollten hier aufklären!

    Ich weiß nichts von Terroranschlägen, nichts von Gesinnungsgewalt. Ich bin nur ein friedlicher deutscher Bürger, ganz naiv.

    1996 beschloss ich spontan, mit meiner Lebensgefährtin die Silvesterparty in Paris zu verbringen. Sie war im siebten Monat schwanger.

    Unterhalb des Trocadero, auf dieser Treppe, von der aus man den Tour Eifel so gut sehen kann, so nahe ist, explodierten ständig Böller.

    Als dann eine moslemische Horde außer Rand und Band um sich schlug, meine (damals) Liebste zu Boden ging und ihr in den Bauch getreten wurde, hatte ich eines meiner Schlüsselerlebnisse.

    Wir hatten Glück. Mein Sohn überlebte und wurde geboren. Er ist heute ein glühender Patriot, und das, obwohl seine Mutter Marokkanerin ist – von der er sich schon seit Jahren losgesagt hat.

    Es gibt noch zwei weitere Kinder, später geboren, die diesen Mihigru haben, und heute deutsche Patrioten sind, von ihrer marokkanischen Mutter nichts mehr wissen wollen, so traurig das ist.

    Im ganz kleinen, familiären Kreis ist das das schlimmste Desaster im französisch-arabischen Kulturkreis. Ich habe es durch.

    Zurück zum Thema: was ist der schlimmste, islamische Terroranschlag vom Islam gegen die französische Nation ?

    Ist es nicht der, 1996 eine Frau zu Boden geworfen und in ihren schwangeren Bauch getreten zu haben ?

    Es ist alles so relativ und individuell zugleich.

    Was ist schlimm, was schlimmer ?

    Aber ich bin nur ein durchschnittlicher Deutscher, der in Ruhe und Frieden leben möchte. Der Terror liegt mir so fern. Er existiert in meinem Herzen nicht, leider nur in meiner Realität – und das schon fast ein Leben lang.

  52. #21 hiroshima (09. Jan 2015 00:22)

    Jetzt will man also die getöteten Satiriker, die Allah und seinen Propheten und noch viele andere Personen beleidigt haben, zu Helden erklären. In Wirklichkeit waren sie doch nur an der Provokation interessiert.

    Bei diesem Beitrag sträuben sich mir – mit Verlaub – die Nackenhaare. Ironisch scheint er leider auch nicht gemeint zu sein.

    Nur soviel: Es ist das edelste Recht der Zivilisation, hart genug erkämpft, Machthaber, Ideologien, Weltanschauungen, Religionen etc. zu kritisieren – und ich bin sehr, sehr stolz auf dieses Recht.

    Und wer sich davon beleidigt fühlt: Sein Pech! Der gehört nicht zu uns, zählt nicht zur abendländischen, zivilisierten Welt. Punkt.

    Und wenn die Redakteure und Karikaturisten von Charlie Hebdo „Allah und seinen Propheten“ beleidigt haben bzw. dessen perverse Jünger das so empfinden, dann haben sie gut daran getan – im Sinne der Wahrhaftigkeit, der Freiheit, der Demokratie und der menschlichen Zivilisation. Schließlich hatte man auch jedes Recht, sie anzugreifen und zu beleidigen – jedoch mit Worten, nicht mit Waffen!

  53. Ich freu mich schon auf heute mittag , die smarpthone fraktion aus südeuropa , düddelliedü
    Mein gott habe auch ein smartphone aber eher zum stillen zeitvertreib auf dem wege zum deppen finanzieren.Wenns mir zu bunt wird ne Runde Freiwild , das reicht meistens schon und man hat seine Ruhe ;)NAAAAAAZI , beine hoch , schmunzeln und 6er Platz für sich , fehlt nur noch , Käffchen ?
    https://www.youtube.com/watch?v=mlZ5w98k59E

  54. Es beginnen inzwischen die gleichen Verschwörungstheoretiker zu agieren wie bei 9/11, um den Islam reinzuwaschen.
    Demnach war das Massaker in Paris ein false flag.
    Ich vermute, dass diese Theorie genau so große Verbreitung finden wird wir das: 9/11 war ein inside job.
    Und die Leute werden dieses mit genau so großer Begeisterung annehmen wie jenes.
    Macht euch nichts vor, es gibt kein deutsches Volk mehr. Es gibt ein paar Reste von Menschen, die sich ein Geschichtsbewusstsein bewahrt haben. So ähnlich wie ein paar alte Menschen, die noch ostfälisches Platt sprechen Können.
    Die Geschichte spricht gerade ihr Urteil und es sieht nicht gut aus.
    Unser kleines Häuflein Aufrechte kann das Requiem über Europa singen. Aber das Affengesindel, was hier in Europa lebt ist es nicht wert, dafür Leben und Gesundheit einzusetzen.

  55. #32 muhli (09. Jan 2015 00:34)

    Danke für die ergänzenden Zeilen.

    Im Prinzip haben es wir hier mit einer Form von umgekehrten Kolonialismus zu tun.

    D.h.: Der Sekundärproduzenten (Industriestaaten) sind abhängig von den Primärproduzenten (erdölfördernde Staaten)

    1. Wer das nicht glaubt, sollte sich dringend mit den beiden Ölschocks in den 70er Jahren auseinandersetzen oder sich zumindest vor Augen halten, das fast alles was mit schwerer physischer Arbeit hier zu tun hat, von Maschinen verrichtet werden.
    Ohne Treib- und Schmiermittel funktionieren die nun mal nicht.
    2. Solltet ihr euch mal vergewissern, wer grosse Beteiligungen an euren Konzernen hält.

    Kurz der Nahe Osten hat uns bei den Eiern.
    Deshalb kann er ungerührt seine Schätzchen Ideologie zu uns exportieren und unsere „Eliten“ finden das auch noch saugut.

  56. Unser aller Freund, Jacob Augstein hat gepupst:

    „“Schlüsse aus „Charlie Hebdo“: Der Terror ist ein Teil von uns““

    Also von mir ist Terror kein Teil!

    „“Nach dem Anschlag von Paris müssen Franzosen und alle Europäer beweisen, dass sie klüger agieren als die USA nach dem 11. September 2001: Krieg gegen Terror lässt sich nur mit den Waffen des Wortes gewinnen.““

    Weshalb nicht gleich mit Margot Käßmann und den Dschihadisten beten?

    „Terrorismus ist alles Mögliche – ein kulturelles Problem, ein religiöses, ein soziales, ein kriminologisches, ein geheimdienstliches -, aber sicher kein militärisches.““

    Hat das islamische Trio in Paris etwa mit Wattebällchen geworfen?

    „“Im Kampf mit Osama Bin Laden haben die USA die schwerste Niederlage ihrer Geschichte erlitten: Sie haben gegen sich selbst verloren. Abu Ghuraib, die Folterkeller der CIA, die Bespitzelung der Welt durch die NSA – Amerika hat sich verändert. Wenn das noch der Westen ist, wer will dann Westen sein?
    Wir Europäer müssen beweisen, dass wir anders sind.““

    …meint der linke Amerikahasser, da hat er schon mal was mit Muslimen gemeinsam!

    „“Und eine Bertelsmann-Studie sagt: Beinahe 60 Prozent der Deutschen fühlten sich schon vor dem Pariser Anschlag vom Islam bedroht. Jeder Vierte findet gar, die Einwanderung von Muslimen nach Deutschland sollte verboten werden.
    Aber was machen wir mit denen, die schon bei uns sind? … Internierung? Es sind ein bisschen viele dafür.““

    Nach Islamien schicken! Erdogan, die Saudis, der Maghreb und das islamische Schwarzafrika haben noch viel Platz.

    „“Die USA hatten es im Zweiten Weltkrieg nur mit annähernd 120.000 Japanern und US-Bürgern mit japanischen Wurzeln zu tun, die sie in Lager einsperrten. Nur wegen ihrer Abstammung – der reine Rassismus. Ein abwegiger Vergleich? Mitnichten. Uns ist alles zuzutrauen.““

    Was heißt „uns“? Also ich habe nicht vor, KZ-Aufseher zu werden. Sie etwa, Herr Augstein?

    „“Wir sollten uns die wirre Weltsicht der Islamkritiker ebenso wenig aufdrängen lassen wie die der Islamisten.““

    Islamkritiker mit Islamisten zu vergleichen ist mehr als gewagt: es ist unverschämt!

    „“Wenn der Westen die Auseinandersetzung mit dem Islam sucht, weil er ein Feindbild sucht, dann kann er sich jetzt in einen neuen Kampf gegen den Terror stürzen.““

    Oha, der böse streitsüchtige Westen und der gute friedvolle Islam, gell!

    „“Ansonsten muss die Losung lauten: Vergesst den Islam. Er ist nicht unser Problem.““

    Ihr Problem, Herr Augstein, vielleicht nicht, falls Sie schon zum Islam konvertiert sind, ansonsten bekommen sie als Atheist schneller die Rübe ab, als ein Christ!

    „“Aber sie(Marine Le Pen) hält diesen Terror für etwas Fremdes, etwas Anderes, er kommt von außen. Das ist entweder ein Irrtum oder Propaganda.““

    Also Muslime, die vielleicht 30 oder 50 Jahre in Europa leben sind immernoch Fremdlinge! Ihre Religion ist fremd und sie wollen und sollen, laut Koran, auch fremd bleiben.

    „“Die Brüder Zarnajew, die mutmaßlich den Bombenanschlag in Boston verübten, waren in den USA aufgewachsen. Anders Breivik, der Attentäter von Utøya, stammte aus Oslo. Die Brüder Kouachi, die der Taten von Paris verdächtigt werden, wurden in Frankreich geboren.
    Der Terror ist ein Teil von uns.““

    Na hören Sie mal, Herr Augstein: Mit welchem Recht machen Sie uns zu Massenmördern? Wenn Sie ein Massenmörder sein wollen, denken und fühlen wie ein solcher, dann gehören Sie – präventiv – in die Klapsmühle!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/charlie-hebdo-jakob-augstein-den-anschlag-in-paris-a-1011898.html

  57. Da statistisch die Religionszugehörigkeit nicht erfasst wird ist die Zahl von nur 4.000.000 in Deutschland lächerlich. Wenn man sieht, daß wir allein mindestens (!) 4.000.000 (die reale Zahl hält man unter dem Deckel) türkischstämmige haben, die zu schätzungsweise 90% Moslems sind erkennt man, daß wir von vorn bis hinten verarscht werden. LÜGENMEDIEN halt.

  58. Unbedingte Leseempfehlung sind die Leserkommentare zu dem unsäglichen Blut-Kommentar von FAZ-Berthold Kohler, ca. 95 Prozent sind PI:

    Anschlag in Paris Blut auf die Mühlen

    In den westlichen Demokratien müssen die Extremisten und Volksverhetzer jeder Couleur von der Nachschubverbindung aus dem politisch gemäßigten Lager abgeschnitten werden. Unbändigen Hass auf die „Lügenpresse“ gibt es auch in Deutschland. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-zum-anschlag-auf-satiremagazin-charlie-hebdo-13358326.html#lesermeinungen

  59. ich glaube, hier irrt herr mannheimer.

    sozialistisch-islamistische gesellschaftsstruktur?

    glaube ich nicht. der islam duldet nichts neben sich, sozialisten schon gar nicht.

  60. #3 Eukalyptus (08. Jan 2015 23:46)
    ————–

    danke für die gedanken, die du dir gemacht hast. ich befürchte, es wird nichts bringen.

    so wie man einen überzeugten herrenmenschennazi nicht bekehren hat können, so wie man einen überzeugten kommunisten nicht von seiner ideologie abbringen kann, so kann man das kollektiv ummah nicht aufbrechen.

    im zweifel sind die mohammedaner nie auf unserer seite, weil sie von der für sie sehr realen angst beseelt sind, in der hölle zu landen.

    und viele andere gründe mehr:

    die wirkmächtigkeit der kontrolle durch die ummah

    die morgenluft, die sie wittern, sich unseren besitz anzueignen, das beutemachen üben sie ja schon seit 1400 jahren, nicht umsonst nennt sich eine sure die beute.

    die chance, alle menschlich schlechten eigenschaften, also schlecht mit unseren augen, nicht nur straffrei ausüben zu können, sondern auch noch im jenseits dafür belohnt zu werden.

    die meisten religionen bemühen sich, die bestie mensch zu bessern, zu höherem zu führen.

    nicht so der islam.

    der erweckt die niedersten, gemeinsten, abscheulichsten eigenschaften, die im menschen schlummern.

    darum ist er ja für unsere elitedoddeln so attraktiv. endlich ungestraft alles das tun zu können, was das strafgesetz verbietet.

    was für ein anreiz für eliten, die ohnehin weder gewissen noch anstand, moral und ethik besitzen. und sich nebenbei bei den lebensunwerten zu bereichern.

    konvertit, was willst du mehr?

  61. #68 Maria-Bernhardine (09. Jan 2015 02:55)

    „Islamkritiker mit Islamisten zu vergleichen ist mehr als gewagt: es ist unverschämt!“

    Diese Art des Handelns ist simpel:

    Es wird als Modell der Kampf zwischen Den roten Sozialisten und braunen Sozialisten in den 30er Jahren genommen.

    Auf uns angepasst und et voilà wir sind alles pöse Nazis.

    Warum wird das gemacht?

    Auch hier ist die Antwort einfach:

    Der Leitwolf (Islam) soll abgeschirmt werden, dadurch erhoffen sich die hiesigen Lärmtüten ein grosseres Stück von der Beute und weniger Prügel seitens des Alphatieres.

    Blöd nur, das wir uns nicht im Tierreich befinden und der Alphawolf nicht instinktgesteuert ist, sondern ein Fanatiker ist, der seine Beute nicht teilen wird.

  62. #17 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2015 00:14)
    Wer hätte gedacht, dass Moslems nur ein paar Stunden später den schlimmsten Terroranschlag seit 1945 in Frankreich verüben werden.

    Das wurde jetzt schon oft behauptet, kann aber nicht stimmen!
    ————–

    das sehe ich genau so.

    stichwort kärcher. da hat der sarkozy bestimmt nicht die reinigung seiner garage gemeint.

  63. Maria-Bernhardine
    Was der Jakob noch pubst oder Sack Reis in China…
    Ich mochte den Spiegel mal und auch ne zeitlang Bundeskanzler Schröder , haben sich beide erledigt !Vom Bundeshosenanzug ganz zu schweigen, komm Angie , bring mir noch ne Flasche Bier sonst Streike ich hier und mache nicht weiter mit Multikulti. Mach ich auch so nicht ^^
    Ahu , 300 ist ja cool aber da Gender ja Programm ist sollen auch die Mädels nicht zu kurz kommen …
    Die gute Lena 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=R3VBvx0ncoI

    18.000 , 20.000 , 300 , scheiß egal solange wir für das kämpfen was Deutschland und Europa , unsere Kultur , unsere auch negative Geschichte ausmacht. WIR SIND DAS VOLK , kein Adolf , kein Erich , keine Angela , keine Medienpropaganda.
    Gebt niemals auf Leute , lasst euch nicht fertig machen , der Mainstream will es nicht sehen oder darf es nicht , es wird sich was ändern , ob positiv oder negativ liegt nicht in den Händen der beschwichtiger und Ignoranten.
    Die nächsten Jahre werden sehr intereesant , der „clash of cultures“ wie lange vom Mainstream propagiert ist längst da. Mit den Geistern die sie riefen wollen sie nix zu tun haben.
    Kein Problem , das übernimmt das Volk !
    Damit wollen die dann auch wieder nix zu tun haben, herzlichen Glückwunsch 😉

  64. #29 Kolberger (09. Jan 2015 00:32)
    Ein heiteres guten Morgen an James Cook und den wahren Sozialdemokraten , geradee nochmal durch die Hart aber fair Beiträge gerauscht 😉 @James Cook 😉 😉
    @WSD : glaube der Wiener hat das nicht so ganz geschnallt bei dir im Blog aber macht ja nix , erklärbären sind zum erklären da 😉
    falls der Wiener noch reinschneit , frauen sind immer opfer in kriegen , WSD seine Hinweise bezogen sich auf Pegidademos bzw. Demos allgemein , möchte mal ( natürlich nicht ) ne versuchte Vergewaltigung sehen auf ner Pegidademo , da hat der Arsch aber Kirmes ….vom Täter…
    ————–

    der beitrag war von mir.

    ich habe mich auf die aussage vom wahren sozialdemokraten berufen, dass wenn es hart auf hart kommt, die männer sterben.

    und davon gehe ich nicht ab: wenn es hart auf hart kommt und das wäre dann bürgerkrieg, dann leiden die frauen genauso oder wegen vergewaltigung, oft massenvergewaltigung mit anschließender tötung ein wenig mehr.

    überigens: ich schneie nicht rein, ich bin auf pi fast von anfang an dabei. das nur so nebenbei.

    ich glaube, du hast da nicht genau gelesen, wenn der wsd schreibt, wenn es hart auf hart kommt sterben männer und du nennst pegida?

    spock würde sagen: das ist unlogisch.

  65. #33 Schüfeli (09. Jan 2015 00:35)
    ————

    vor einiger zeit war in der ehemaligen qualitätszeitung die presse ein beitrag einer anne-catherine simon, die hat islamkritiker auch mit breivik verglichen.

    erst waren keine kommentare zugelassen, dann am nächsten tag doch und da hat sie aber kräftig gegenwind bekommen.

  66. @wien : wien ^^ männeken bist ja scheinbar schon wie man munkelt 10 Jahre dabei , ich neige auch zur Hysterie aber geduld ist eine tugend

  67. #35 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2015 00:40)
    ————

    danke lieber wsd, ich habe die kritik ja durchaus freundlich und konstuktiv gemeint angebracht und im übrigen dein essay ja gelobt.

    hat mir ja sehr gut gefallen.

    als frau habe ich eben meine meinung als frau eingebracht mit dem hinweis, dass wir österreicher massen an flüchtlingen von den jugokriegen aufgenommen haben und ich leider gelegenheit gehabt habe, berufsbedingt, die traurigen geschichten von vergewaltigten frauen, die gerade noch mit dem leben davongekommen sind, viele ja nicht, anhören zu müssen.

    du hast mich schon richtig verstanden, wir beide liegen mmn ja auch im weltbild und religion auf einer ebene 😉

  68. und nochmals @wien : ich habe es durchaus genau gelesen , wo ist da die sprache von Bürgerkrieg , nur von Demos .
    Ansonsten hast Du natürlich recht das in Kriegsfällen immer die schwächsten Leiden , willste nen Pommern Flucht erklären , bin froh die Horden nicht erlebt zu haben aber traumatisierte Eltern und Großeltern und restliche Verwandschaft wer es überlebt hat.Die Famillienquote so zynisch es klingt liegt bei knapp 30 % plus traumata .Frauen und Kinder sind immer das schwächste Glied in der Kette.
    Ich nehme jetzt mir mal die Frechheit heruas den Teil vom WSD zu bewerten und der war meiner Meinung nach genau so gemeint das sich Frau eben nicht der Antifa mutig entgegenstellt und versucht sachlich zu bleiben. Das geht nach hinten los , beispiele gibt es genug , nenn mich macho , nenn mich neandertaler .
    Reden halten sollen die Frauen , in vorderster Front haben sie nichts zu suchen ob Krieg oder Demo.
    Ist nur meine Meinung, was ich liebe beschütze ich und muß sich nicht bedrohen lassen .
    Wir haben mutige Frauen bei P.I. , Pegida und Hogesa , die gehören beschützt.

  69. #41 rasmus (09. Jan 2015 01:05)
    Ich stelle mir vor, dass Claus Kleber schwant, dass er mit Antipegidahetze nichts mehr erreicht, dieser brave Atlantiker.

    Mal sehen/hören, was er sich als Nächstes einfallen lässt, obwohl, er ist ja fast fertig für diese Woche, dann kommt Fr. Slomka.

    Haben AU und CH das gleiche Problem mit Zwangs-TV ?

    Wir sprechen eine Sprache und schalten uns viel zu selten kurz, auch hier auf PI.
    —————-

    kann ich dir leider nicht beantworten, ich sehe zum segen meiner gesundheit seit gut 15 jahre nicht mehr fern, lese nur die wichtigsten medien und kann dir versichern, sie sind genauso wie in deutschland.

    pegida wird verteufelt, der mord in paris wird zwar berichtet, auch, dass allahu akbar geschrieen worden ist und dann wird gerätselt, wer denn das gewesen sein könnte, der die taten begangen hat.

    vom orf, auch rotfunk genannt, kann ich nur lesenderweise sagen, der ist haargenau so geartet wie ard und zdf.

    ja leider habe ich das auch schon bedauert, dass sich deutsche hier auf pi so gut wie nie für artikel, die über österreich berichten, interessieren, man sieht es sehr schön an den wenigen kommentaren.

    was ich in ö schmerzlich vermisse ist eine seite wie pi, die themen aufgreift, die die österr. medien unterdrücken.

    darum erfahre ich oft erst auf pi, was sich in ö wieder übles getan hat.

    auf pi schreiben ja schon eine menge österreicher und eine menge liest vorläufig nur mit.

  70. #50 James Cook (09. Jan 2015 01:24)
    29 Kolberger (09. Jan 2015 00:32)

    Ein heiteres guten Morgen an James Cook und den wahren Sozialdemokraten ,

    Danke aber ein Guten Abend wäre richtiger.
    Sitzt du irgendwo auf den Phils, Manila oder Cebu City oder Palau?

    Ich wäre schon froh wenn der Wiener nach 10 PI Jahren endlich mal die Quotes nutzt 🙂
    Zitat,<- ja die hier
    ————

    der wiener ist eine die wienerin und ein technisches "genie".

    kann es leider nicht besser 🙁

  71. ich mag Wiener Schnitzel ^^^mein vorletzter Beitrag war es mir noch nicht so ganz klar das es ein Mädel ist , beim letzten schon , du gehörst beschützt ^^und sei nicht immert von meinen beiträgen angefressen da merkt man schon , typisch Frau 😉
    Drück lieber die Daumen , wichtigen Tag vor mir , wenn das alles klappt geh ich mit der Wienerin zum nächsten Opernball , ich als Adolf und Du mit Burka .Geniales Päärchen für die Schrottpresse oder ?

  72. Druckfrisch aus dem Briefkasten!

    Die „Thüringer Allgemeine“, die gerade vor mir liegt, erscheint heute (unfassbar!) mit der folgenden,
    Hauptschlagzeile (!) auf der Titelseite (!):

    70 Prozent der Thüringer fühlen
    sich durch den Islam bedroht!

    (Siebzig!)

  73. #82 wien1529

    Schuldigung!
    Also Wienerin, guck doch einfach mal über dem Eingabefeld hinter HTML.
    Da gibt es diese komischen Dinger mit den spitzen Klammern und so wo
    <blockquote… usw steht. Da nimmst du jetzt ein paerchen und kopierst das hier ins Textfeld und wo Zitat steht Zitierst du.

    Dann Vorschau anklicken und staunen!
    Hat es nicht geklappt noch mal genau schauen ob was fehlt.

    Zitat

    , Text in kursiv, Text in Fettdruck
    Hier habe ich jetzt einfach mal die 3 ersten Pärchen reinkopiert.

    Zitat

    Hier jetzt nur das erste Pärchen blockqoute
    So und jetzt du und fleißig üben 🙂

  74. #83 Michael2014

    Also es muss von Kirchen und Gewerkschaften usw viel mehr Kontakt zu Nazis hergestellt werden, denn…die allermeisten Neonazis sind friedliche Leute, die zu 90 % das Grundgesetz unterstüzten!”

    Nazis waren schon immer gegen das Grundgesetz.
    Nazi = Hitlerverehrer = Hochgefährlich
    Ihr seid das grösste Gift im Kampf gegen die Islamisierung.

    Ihr habt keine Ahnung wie die Welt funktioniert.
    Leute wie ihr vertreiben Leute mit Israelfahnen.
    Fällt Israel an den Islam wird das wie ein Fanal Allahs auf unzählige Mohammedaner wirken um die Welt zu erobern.

    Aber um das zu Erkennen muss man denken können!
    Und zwar international und nicht national!
    Ihr droht dem Widerstand gegen den Islam das Kreuz zu brechen. Ihr führt zum größten Schwachpunkt von der ganzen Bewegung.
    Wahlsiege werdet ihr NIE bekommen!

  75. # 85 James Cook 09.01.15 6:41

    Geht mich zwar nichts an, aber das hat er wohl ironisch gemeint.

  76. Selbst bei einem vergleichbaren Attentat in Deutschland , egal in welcher Redaktion ob Zeitung oder Fernsehn wenn da eine bewaffnete Horde wild um sich auf alles und jeden schiesst dürften diese verbohrten Betonköpfe noch mit einem lächeln auf den Lippen sterben so lange sie den Gedanken , Hauptsache das war kein „Nazi“ fassen können.
    Die merken das ganz einfach nicht mehr.

  77. Wie der Fall München zeigt, ist diese ganze korrupte Bande von den Schurkenstaaten Kuweit,Dubai und Saudi-Arabien mit wohlwollender Billigung des Obermoslembruder Obama und seiner Hintermänner gekauft und umgedreht worden.Dagegen können die Völker Europas nur gemeinsam angehen.Da hat unser Euro-Troll Eurovison indirekt sogar recht, aber anders, als er und seine Geldgeber sich das vorstellen 🙂 Kampf der EUdSSR bedeutet gleichzeitig Kampf gegen den Islam. Nur gemeinsam sind wir stark. Es geht um das Lebensrecht der europäischen Völker.

  78. Immer und immer wieder wird das Wort „Islamfeinde“ und „islamfeindlich“ verwendet.
    Warum kommt niemand darauf, die Moslems „Christenfeinde“ und „christenfeindlich“ zu nennen? Das entspricht eher der Wahrheit.

    Christen sind nicht darauf getrimmt worden, Andersgläubigen feindlich gegenüber zu stehen.
    Aber Moslems sind seit ihrer Kindheit erzogen worden, mit Andersgläubigen bzw, Ungläubigen keine Freundschaft zu haben, sie zu meiden und sie als minderwertig anzusehen usw. usw.

  79. Da schwafelt ein Justizminister Maas davon, dass der Islamismus nicht mit dem Islam gemeinsam hat und ich denke gegen besseres Wissen und heute lese ich im KSTA auf Seite 4 in einer Befragung durch den KSTA, an Herrn Mouhanad Khorchide, Professor für islamische Religion an der Uni Münster, Zitat: Es hat ja keinen Sinn, zu behaupten, dieser Terror, wie jetzt in Frankreich, habe nichts mit dem Islam zu tun. Die Terroristen sind nun mal Muslime“
    Und dieser Vollpfosten von Maas der keine Ahnung vom Islam hat, behauptet genau das Gegenteil.

  80. #72 wien1529 (09. Jan 2015 04:32)

    ich glaube, hier irrt herr mannheimer.

    sozialistisch-islamistische gesellschaftsstruktur?

    glaube ich nicht. der islam duldet nichts neben sich, sozialisten schon gar nicht.

    Doch doch, da hat der Herr Mannheimer Recht. Als Beispiel sei hier Gaddafi genannt. Er war mehr Sozialist als Moslem, hat es allerdings verstanden den Islam für seine Zwecke zu benutzen. Die Sozialisten im Iran, die mithalfen Ende der 70er den Schah zu stürzen, um dem Islam an die Macht zu bringen, haben es nicht verstanden, sie landeten am Baukran.

    Aber Sozialismus und Islam sind beide auf der selben Seite der Medaille, deswegen finden wir auch permanent Verbindungen zwischen den Beiden.

    Hitler liebte den Islam, genau wie die Sozialisten und Grünen heutzutage. Generell ist aber eine „Freundschaft“ wie wir sie interpretieren würden nicht vorhanden, so etwas wie Freundschaft im westlichen Sinne gibt es nicht im Islam. Deswegen kloppen sich ja auch die Moslems untereinander die Schädel weg. Da reicht es schon darüber zu streiten mit welchem Fuß der „Prophet“ wohl morgens zuerst aufgestanden ist, es rollen sofort die Köpfe…

    Der Islam ist auf genau das ausgelegt, was wir heute in ganz Europa sehen können : Die Menschen zu spalten (psychisch sowie physisch..)

  81. #90 James Cook (09. Jan 2015 06:41)
    #83 Michael2014
    Ihr führt zum größten Schwachpunkt von der ganzen Bewegung.
    ——-
    #91 Zwiedenk (09. Jan 2015 06:46)
    #85 James Cook 09.01.15 6:41

    Geht mich zwar nichts an, aber das hat er wohl ironisch gemeint.
    ———

    Ironie hin, Ironie her. Solche Aussagen hier, die eindeutig – zwischen den Gänsefüsschen – als neonaziaffin ausgelegt werden können, sind in solchen Zeiten brandgefährlich.
    Nicht ironisch gemeint, gehören m.E. solche Aussagen nicht hierher. Ironie dieser Art, sollte man meiden, da so was dazu dienen kann, die Seite zu verbieten. Man wartet nur auf solche Sachen.

  82. Ich hegte ja schon lange den Verdacht, dass der gemeine Zonendödel an einer querulatorischen Persönlichkeitsstörung mit aggressiven Zügen leidet. Danke Klaus Kleber, wenn der bemühte Psychiater es auch an genügender Willfährigkeit mangeln lassen hat. Ein erster Versuch war es aber immerhin schon mal. Das kann doch nur noch besser werden.

    Wer hätte das gedacht, Kleber macht Welke überflüssig. Diese Sendung ist geeignet später einmal unsere lieben Kleinen im Staatsbürgerkundeunterricht gegen Diktatur zu impfen.

    Liebes PI-Team, habt Ihr auch alles fein ordentlich, der Kleber hat den Michel zur Hausdurchsuchung aufgefordert. Hoffentlich könnt Ihr genug Kapazität bereitstellen.

    Nach der Ansprache vom Merkel-Ferkel gehen noch mehr Zonendödel auf die Straße. Und der Besser-Wessi scheint sich anzustecken. Das geht doch nicht. Da wird nachgeladen und peng, 50 Promis verheizt. Aber sicher ist sicher, besser nochmal den finalen Rettungsschuss von der medialen Vorhut, dem Gestern Journal. Immerhin haben sie einen Tag gebraucht, um irgendeinen unbekannten Psychoonkel auszugraben, der die Hobbydiagnose der MSM dann doch nicht wirklich bestätigen wollte.

    „Deutschland verrecke“ rufen die Antifuzzis immer? Vielleicht ist es doch nur ein klitzekleines Kommunikationproblem zwischen den „verfeindeten“ Demolagern. Eigentlich haben sie ganz recht, so wie es derzeit ist, sollte es ja nicht bleiben.

    Was kommt nach der medialen Vorhut? Unterwanderung durch schwerbewaffnete V-Leute, die bei Demos eine derartig massive Gewalteskalation provozieren, dass im Sinne des positiven Beschlusses des VG zu HOGESA in Hannover kein Spielraum mehr bleibt, ist zu erwarten. Begleitend würde eine perfekt inszenierte Anschlagsserie aus dem rechten Milieu ein dauerhaftes Verbot von Gida-Versammlungen unterstützen.

    Möchte hier jemand die Rettung der Welt durch die AfD proklamieren?

    Und zum Artikel „Von linken FAZkes und BILD-Lumpen: Lügenpresse lügt sich Anti-Pegida schön“ noch folgender Nachschlag:

    #9 caranx (07. Jan 2015 11:16)

    „…– Produktivität am Arbeitsplatz reduzieren“

    oder gleich Angst vor Arbeitsplatzverlust überwinden, mögliche Kündigung in Kauf nehmen, lustig rumprozessieren und anschließen die soziale Hängematte aufsuchen, da bleibt auch mehr Zeit zum demonstrieren und Kommentare schreiben!

    Und zu den Ereignissen in Paris bitte ich um Rat.

    Ich habe einen „Gib ISLAM keine Chance“ – Aufkleber hinten am Auto und möchte da noch ein Heck-MG drüber montieren. Kann mir jemand mit einer TÜV-Freigabe weiterhelfen? Ich würde das dann gern eintragen lassen. Es muss doch alles seine Ordnung haben.

  83. #97 FrankfurterSchueler (09. Jan 2015 08:18)

    Ironie hin, Ironie her. Solche Aussagen hier, die eindeutig – zwischen den Gänsefüsschen – als neonaziaffin ausgelegt werden können, sind in solchen Zeiten brandgefährlich.

    Nix für ungut, aber genau das sollten Sie besser lassen. Ich meine nicht was Sie schrieben, sondern die Gedanken.

    „Brandgefährlich“ wie Sie es nennen ist alles heutzutage: Familie haben, Kinder ohne Perversitäten großziehen wollen, wertschöpfend arbeiten, eine schlechte Meinung vom Islam haben, sich gegen „Rettungsschirme“ stellen, keinen Ethnozid am eigenen Volk erleben wollen, für die Meinungsfreiheit stehen (dazu gehören auch Meinungen die man selber nicht vertritt)

    Das ist alles was Sie als „brandgefährlich“ markieren. Mal ganz abgesehen davon, dass die Ironie aus dem von Ihnen beanstandeten Kommentar nur so heraustropft, sollte man den Leuten schon selber überlassen was sie von Kommentaren halten.

    ALLES, was unserem GG widerspricht wird hier auf PI auch nicht veröffentlicht.

    Die Zeiten, in denen irgendjemand der Lügenpresse noch glaubt gehen massiv und schnell dem Ende entgegen. Vielleicht hilft ja so ein Zitat auch noch mehr Leser herzuholen, die sich selber ein Bild machen wollen (so war`s bei mir…)

  84. #20 schweinsleber (09. Jan 2015 00:20)

    Ps, der Herr Gandalf hat dort etwas sehr wichtiges gesagt:

    “Sauron teilt seine Macht nicht.”

    Gleiches gilt auch für den Islam.

    Nur unsere „nützlichen Idioten“ aus Politik, Medien, Kirchen und anderen linken Gruppen wollen es nicht wahr haben. Im Islam gibt es keinen Platz für linke Ideologie.

  85. #3 Eukalyptus (08. Jan 2015 23:46)
    An alle Muslime in Deutschland und auf der ganzen Welt:
    ———————–
    #9 Mark von Buch (09. Jan 2015 00:02)
    Ihren Aufruf finde ich sehr gut, Ich kann ihn unterstützen und vollauf unterschreiben.
    Er weist lediglich einen kleinen Formfehler auf:
    Die Menschen, die ihm folgen, sind keine Mohammedaner mehr…
    —————————
    Ich schließe mich 9 MvB voll an. Wie alle PEGIDA Leute („Mitläufer“, vom Wortsinn genau richtig, wäre besser, istaber leider abwertend konnotiert)“rechts sind“, so sind alle in einem moslemischen Kulturkreis lebenden, oder diesem nach Herkunft zugeordnet werden können, Moslems.
    Die Plärrer in den Medien, wie Mazyek usw., nutzen des aus und suggerieren, für alle zu sprechen, die auch nur ansatzweise aufgrund von Äußerlichkeiten, wie Name oder Aussehen, diesem Kulturkreis zugerechnet werden können.
    Dieser Kategorienfehler ersten Grades erlaubt auch, dass Islamkritik mit Rassismus gleichgesetzt werden kann, ohne dass eine allgemeine Empörung durch die Reihen der Intellektuellen geht.
    Auch das Zahlenspiel das aktuell herumgeistert mit 4 Mio Muslimen in Deutschland, oder tatsächlich mehr, und davon nur soundsoviel Prozent radikal, ist total irreführend, weil es auf em Kategorienfehler basiert.
    Würde man alle hier lebenden MiHiGrus, die aus moslemischen Kulturkreisen stammen und mit dem Koran nichts am Hut haben, davon abziehen, die radikalisierten Salafisten auf die echten gläubigen Moslems hochrechnen, die Zahlen wären alarmierend.

    Der eukalyptische Appell sollte daher auch so gefasst sein, dass er sich an die richtet, die mit dem Koran nichts am Hut haben, hier langsam in Angst leben müssen, sich aber aus guten Gründen nicht mehr aus ihren Löchern auf die Straße trauen, weil sie dann rechts wären, islamfeindlich und Freiwild gegenüber den „Rechtgläubigen“.

    Die Gesetzestreuen hier, rekrutieren sich wesentlich aus denjenigen die dem Koran gegenüber gleichgültig sind.
    Diese Mitbürger sind von der schon nicht mehr schleichenden Islamisierung viel mehr bedroht als die Nicht-Moslems.

    Auch hier in diesem Block sollte der Kategorienfehler viel mehr beachtet werden.

  86. #99 Bunte Republik Dissident (09. Jan 2015 08:29)

    Sie haben mich nicht verstanden:
    Der Verfassungsschutz und die Politik ist darauf aus, „Tatsachen“ zu finden, die es rechtfertigen, diese Seite (hoher Zugriff und intellektuell nicht gerade auf Dumpfbackenniveau = gefährlich), oder die PEGIDA Bewegung zu verbieten.
    Es ist in solchen Zeiten brandgefährlich solche nicht genau als Ironie markierte Äußerungen zu machen. Ein Verbot der PI Seite wegen so etwas, wäre es dann gewesen.

    Das habe ich gemeint.

  87. #8 Bruder Tuck (09. Jan 2015 00:02)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hier-will-Hagida-am-Montag-demonstrieren

    Endlich – so kann man sagen – kann ich der HAZ einmal ein kleines Lob spenden! Sie hat tatsächlich eine Seite in ihrer heutigen Ausgabe, in der lauter Katikaturen des Charlie Hebdo zum Islam gezeigt werden!
    Dafür meine Anerkennung, wenngleich einmal eine solcghe groß auf die Titelseite gehört!
    solche groß auf die Titelseite gehört!
    Der Rest – Hetze gegen HAGIDA, Lobpreisung der „Gegende3monstranten“ mit Gerhard Schröder und der der üblichen Mischpoke sowie die Ankündigung der Verdunkelung ds Verlagshauses – heben den so gewonnenen Eindruck einer ausgewogenen Berichterstattung gleich wieder auf! Es gibt eben wieder nur Hetze und natürlich haben die Mörder von Charlie Hebdo nichts mit dem ISSlam zu tun!
    Also – erschent massenweise am Montag bei HAGIDA an der Oper in Hannover! Da werde ich mitmachen!

  88. #8 Bruder Tuck (09. Jan 2015 00:02)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hier-will-Hagida-am-Montag-demonstrieren

    Endlich – so kann man sagen – kann ich der HAZ einmal ein kleines Lob spenden! Sie hat tatsächlich eine Seite in ihrer heutigen Ausgabe, in der lauter Katikaturen des Charlie Hebdo zum Islam gezeigt werden!
    Dafür meine Anerkennung, wenngleich einmal eine solcghe groß auf die Titelseite gehört!
    solche groß auf die Titelseite gehört!
    Der Rest – Hetze gegen HAGIDA, Lobpreisung der „Gegende3monstranten“ mit Gerhard Schröder und der der üblichen Mischpoke sowie die Ankündigung der Verdunkelung ds Verlagshauses – heben den so gewonnenen Eindruck einer ausgewogenen Berichterstattung gleich wieder auf! Es gibt eben wieder nur Hetze und natürlich haben die Mörder von Charlie Hebdo nichts mit dem ISSlam zu tun!
    Also – erscheint massenweise am Montag bei HAGIDA an der Oper in Hannover! Da werde ich mitmachen!
    Bleibt ruhig und zeigt eure Trauer über die Ermordeten! Die Mischpoke der Gegenseite versucht selbst dieses Ereignis in ihrem „K(r)ampf gegen rechts“ zu instrumentalisieren!
    Ein armseliges Gesindel!

  89. #102 FrankfurterSchueler (09. Jan 2015 08:49)
    #99 Bunte Republik Dissident (09. Jan 2015 08:29)

    Sie haben mich nicht verstanden:
    Der Verfassungsschutz und die Politik ist darauf aus, “Tatsachen” zu finden, die es rechtfertigen, diese Seite (hoher Zugriff und intellektuell nicht gerade auf Dumpfbackenniveau = gefährlich), oder die PEGIDA Bewegung zu verbieten.

    Ich habe das sehr wohl verstanden, bin aber komplett anderer Meinung. Bei der HoGeSa haben sie auch nichts gefunden, außer 46 Polizisten die sich selbst Pfefferspray ins Gesicht geblasen haben. Das nehmen sie jetzt als Verbotsvorlage, um die Demo zu verbieten.
    Stürzenberger, Mannheimer, die PROs, sogar die AfD (mit Abstrichen) alle haben nichts getan außer das Recht auf freie Meinungsäußerung für sich zu beanspruchen. Dennoch ist EXAKT das eingetreten wovor Sie hier Bammel haben. Sprich, wenn der VS oder wer auch immer PI denunzieren will machen sie das auch, ganz gleich ob Grundgesetz entsprechende Postings mit oder ohne /Ironie-Tag vorhanden sind.

    Ach ja, ich kam zu PI, nachdem die Kanzlerin zum „Dialüg für Deutschland“ aufgerufen hatte. Die ersten 200 Kommentare handelten davon wie menschenverachtend, rassistisch, neonazistisch und was es sonst noch für Keulen gibt PI doch sei..

    Selbsterfundene Kommentare (löscht die Ausländer aus..) inklusive. Seitdem bin ich dabei, monatlicher Spender und PI-weiterverbreiter ^^

  90. Die Lügenpresse ist nicht Charlie, sie ist Kouachi!

    Wie wär´s mit Transparenten à la:
    „Wir sind Charlie, ihr Kouachi!“

  91. #105 Bunte Republik Dissident (09. Jan 2015 09:07)
    ——-
    Ist schon klar, doch man sollte es dem VS nicht zu einfach machen.

  92. Langsam muß man sich fragen, wie tief die „politisch
    korrekten“ Medien dem Islam noch in den Allerwer- testen kriechen wollen.
    Hier wird die wahre Übersetzung des Wortes Islam =
    „Unterwerfung“ bis zur Vollendung praktiziert.
    Und für so etwas müssen wir Bürger auch noch
    Zangsabgaben leisten.

  93. Aha. Kleber reklamiert für sich und seine „Journalistenkollegen“ also, sie seien im Besitz von „Informationen“, an denen es den Gegnern eben mangele. Und dann kokettiert er gegenüber Maaz mit der Frage, ob es vielleicht eine „Berufskrankheit“ seiner Zunft sei, zu meinen, mit „Informationen“ könnte man PEGIDA wieder auf Kurs bringen.

    Die Realitätsverkennung und die Arroganz, die daraus sprechen, sind atemberaubend. – Deine islamverharmlosenden und realitätsverdrehenden „Informationen“ kannst du dir sonstwohin stecken, Kleber!

    Lügenpresse, halt die Fresse!

  94. #110 Biloxi (09. Jan 2015 13:29)

    Aha. Kleber reklamiert für sich und seine „Journalistenkollegen“ also, sie seien im Besitz von „Informationen“, an denen es den Gegnern eben mangele.

    Er reklamiert zwar, aber er hat eben nicht, oder hat, und lügt wider besseres Wissen und Gewissen. Wer allen Ernstes behauptet, es lebten 4 Millionen Moslems in Deutschland, während allein in NRW 4,9 Millionen Moslems leben, und uns das auch noch als „Fakten“ verkauft, der muß sich Anwürfe, wie sie sich aus Vokabeln wie „Lügenpresse“ und dergleichen ergeben, gefallen lassen – oder sie sachlich widerlegen.

    Das dürfte schwer werden für den gerade eingeteilten Lügner vom Dienst.

Comments are closed.