imageBundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sagte zu BILD über die morgige Pegida-Demo: „Hätten die Organisatoren einen Rest von Anstand, würden sie diese Demonstrationen einfach absagen. Die Opfer haben es nicht verdient, von solchen Hetzern missbraucht zu werden. Jeder hat das Recht zu demonstrieren, aber wie heuchlerisch ist das denn? In Dresden wollen Menschen mit Trauerflor am Arm eben jener Opfer in Paris gedenken, die sie vor einer Woche noch als Lügenpresse beschimpft haben. Es ist einfach nur widerlich, wie die Hintermänner dieser Demos das abscheuliche Verbrechen von Paris jetzt ausschlachten wollen.“

Kommentar:

Widerlich ist hier nur einer, die SPD-Hackfresse Maas, als Justizminister eine totale Fehlbesetzung. Wie kann dieser Vollpfosten behaupten, Pegida habe Charlie Hebdo oder sonst ein französisches Blatt als „Lügenpresse“ betitelt? Es ging immer nur um unsere Medien hier! Und wer da Charlie Hebdo laufend instrumentalisiert, sind Politiker wie Maas und unsere Lügenpresse. Auch die Teilnahme am Trauermarsch in Paris mag zwar geboten sein, ist aber, was Merkel und andere Politiker angeht, ebenfalls eine Instrumentalisierung. Da kommt man wieder staatstragend minutenlang im Fernsehen und gewinnt bei Dummen an Ansehen, obwohl man die Meinungsfreiheit hasst und an Weihnachten gepredigt hat: „Geht nicht zu denen…!“

(Foto oben: Nach dem moslemischen Gemetzel in Paris hat Bundesjustizminister Heiko Maas nichts Besseres zu tun, als die Sehitlik-Moschee in Berlin zu besuchen)

image_pdfimage_print

 

170 KOMMENTARE

  1. Da kann man nur hoffen:

    50.000 am Montag bei PEGIDA
    zum „Spaziergang der Anständigen“

    damit Herr Maas begreift.

  2. Das hat aber Gründe.

    Ich vermute, ein vielleicht erst kürzlich entdeckter Bantustamm könnte sich bei der Wahl seiner Stammesführer intelligenter erweisen als wir hier.

  3. Muslime begehen grausamste Verbrechen – wie zuletzt in Paris geschehen, aber auch überall sonst auf diesem Planeten. Und die erste Reaktion unserer Politiker ist es, Muslime zu hätscheln, sich mit ihnen zu solidarisieren und sie als die Opfer der furchtbaren Massaker darzustellen.
    Die Interessen der Deutschen scheinen egal zu sein. Vielleicht brauchen wir einen Slogan wie: „Deutsche sind ein Teil Deutschlands“…oder beleidigt das womöglich die Muslime?

  4. Das Ma(a)s ist voll. Die Äußerungen von Maas haben echtes Stürmerniveau. Wird die SPD zur islam(isten) Partei bzw. Partei Erdogans unter deutschen Namen? Man betrachte mal auch die Generalsekrtärin in Ihrer Wortwahl und was ist mit Gabriel, ist er schon Mohammedaner geworden?
    Der deutsche Arbeiter wählt diese Partei nicht mehr.

  5. Er macht irgendwie einen ganz hilflosen Eindruck, verloren wie in einem Schraubstock.

  6. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ist der lebende Beweis dafür, dass die Terroristen von Paris gesiegt haben!

  7. Herr Maas wird wohl als ein Oberheuchler in die Geschichte eingehen, als maßloser Sprechblasenfabrikant mit politischen Ambitionen.
    Mit den Inhalten seiner Blähungen muss man sich nicht auseinandersetzen: sie sind einfach zu unanständig.

  8. „Widerlich“ scheint das zurzeit meistgebrauchte Lieblingswort des Herrn Maas zu sein. Vorsicht, Herr Maas, vor Gebrauch lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker:
    Nebenwirkungen: Magenkrämpfe.
    Man sieht es Ihnen auch schon an.

  9. War er schon in einer Synagoge?

    Wahrscheinlich nicht, ich habe jedenfalls nichts davon gehört oder gelesen. Kein Wunder also, dass angesichts der Tatsache, dass die europäischen Eliten die Juden hängen lassen, der israelische PM die Juden Europas auffordert Europa zu verlassen.

    Israels PM fordert Juden auf

    das antisemitische Europa zu verlassen!

    On Saturday night, Prime Minister Netanyahu called on French and European Jews to come home to Israel.

    http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/pm-netanyahu-calls-on-french-jews-to-come-home-to-israel/2015/01/10/

  10. Dieses kleine Männchen zwischen den massigen Kerlen….Ganz brav sitzt er da.
    So ist es fein Herr Justizminister!

  11. #9 BePe (11. Jan 2015 18:41)

    War er schon in einer Synagoge?

    Was soll er bei den Opfern, er geht lieber zu den Wählern der SPD!

  12. Das geistige Niveau eines Sonderschulabsolventen in Verbindung mit dem entsprrrrechenden Parrrrteibuch gereicht in unserer Demokratiesimulation zum Ministeramt.

    Heiko Maas ist eine Schande für Deutschland!

  13. Kurze Frage:
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die Teilnehmerzahlen bei den Pegida Demos möglichst genau schätzen zu lassen und diese Schätzung notariell beglaubigen zu lassen?

  14. Dieser Vasall betreibt auf Kosten der islamischen Mordopfer in Paris mediale Propaganda für den Islam.

    Es ist wirklich widerlich, was unsere Eliten treiben.

    Gott, wird es einem bei diesen Bildern schlecht…

  15. In der Tat ist nichts ekelerregender, als dem Spezialdemokraten Maas dabei zuzusehen, wie er direkt nach den Pariser Anschlägen sockfuß durch eine Moschee robbt. Abgerundet wird diese würdelose Aktion dann noch durch seine sich selbst beweihräuchernde Kommentierung auf der Maas-Fratzenbuchseite. Man muss nach der Lektüre duschen.

  16. Sehr geehrter Herr Maas.

    Die Journalisten der Redaktion Charlie Hebdo gehörten zu den wenigen jener Berufsgruppe, welche eben NICHT zur Lügenpresse zu zählen sind. So einfach ist das.

    Seien Sie unbesorgt. Ihre Gefolgschaft namens Süddeutsche Zeitung, FAZ und Co. werden nicht ins Visier des islamischen Terrors kommen. Die haben sowieso keinen Hintern in der Hose, sich zu weigern, jene halbmondförmige Schleimspur aufzuschlecken, welche Sie auf Ihrem Wege derzeit hinterlassen.

    Herzliche Grüße Ihnen.

  17. Fragt sich nur, wer hier was ausschlachtet.

    Es sei in diesem Zusammenhang an ein Interview von Wolfgang Schäuble mit der New York Times erinnert, in welchem er ausdrücklich gesagt hatte, dass nur eine Krise die Integration in Europa – also die weitgehende Aufgabe von nationalstaatlicher Souveränität zugunsten einer faktischen Zentralregierung durch die EU-Gremien und die EZB herbeiführen könne.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/04/euro-zone-auf-der-kippe-merkel-und-schaeuble-bereiten-notfall-plan-vor/

  18. Die Bezeichnung Lügenpresse richtet sich in erster Linie an unsere eigenen Medien. Dieser Heuchler soll sich mal an die eigene Nase fassen. Er wäre einer der ersten die ein Magazin wie Charlie Hebdo hier in Deutschland bekämpfen und verbieten würden. Es gibt hier kein Äquivalent zu einer solchen islamkritischen Satirezeitschrift hier in Deutschland.

    Aber es ist nur ein Zeichen der zunehmenden Angst der Machthaber das sie merken wie ihnen langsam das Zepter entgleitet und die Felle wegschimmen. Wieder ein alter Mann der das Wasser nicht halten kann und Schaum vor den Mund bekommt. Das Regime spürt das sein Ende nahe ist, die Glaubwürdigkeit hat es bereits verspielt. Man darf sich nicht wundern das die alten Herren jetzt anfangen verstärkt mit Fäkalien zu werfen.

  19. Seehofer hat im ARD gerade dasselbe gesagt. Und da heißt es, wir würden dies Verbrechen ausschlachten. Die Perfidität unserer Politiker ist unfaßbar.

  20. Ich bin mit Kewil wirklich nicht immer einer Meinung, aber die Überschrift kann man nicht treffender formulieren.
    Leute, guckt euch das Bild an!!!!!
    Lasst es auf euch wirken!!!!
    Noch irgendwelche Fragen, was uns in der BRD regiert?

  21. so recht sie haben, kewil, geht es auch ohne schimpfwörter? das machen ‚heute-show‘ und konsorten zum überdruss, wir aber sollten auf niveau achten

  22. #13 Eurabier

    ja man kennt es ja von den heruntergewirtschafteten Sozis nicht anders, der Täter mit dem richten Migrationshintergund hat immer Vorrang und kann auf das volle Verständnis der Sozis vertrauen. Für Opfer haben die Sozis nur Desinteresse übrig, die stören nur den Islamisierungsprozess, und das mögen Sozis gar nicht.

  23. Ein Minister, der sich nur mit Socken mit unbedeutenden Leuten in einer Moschee auf den Boden hockt und gut Wetter bei den Feinden der Demokratie macht ist lächerlich und untragbar für die (noch) bedeutendste Volkswirtschaft in Europa !!

  24. Ein „widerlicher Politiker“ — das ist doch eine Tautologie, eine Wiederholung mittels Synonym, so wie „immer und ewig“ oder „Angst und Bange“.

    Es muss also nicht extra erwähnt werden, dass ein Politiker „widerlich“ ist – das versteht sich von selbst, das ist im Ausdruck „Politiker“ schon inbegriffen.

  25. jedes Volk hat ja angeblich die Politiker, die es verdient….
    Die Aufregung und sich überschlagenden State,ents zeigen aber doch, wie sehr Pegida wirkt: was zutrifft macht betroffen!

  26. wie ein artiges Schulbübchen sitzt der da zwischen den bulligen Morgenländlern – also wirklich ein Bild des Jammers, ein Bild der totalen Kapitulation – ich finde es richtig, dass Israel seine Juden weltweit auffordert nach Hause zu gehen – hier sind sie nicht sicher – hier werden sie geopfert. Wichtiger ist das gut ausgebildete kluge Christen und Juden abhauen und Ingenieure und Wissenschaftler aus Afrika und dem Orient híer sich dieses Land einverleiben. Ich wünsche mir sehr, dass Grundstückspreise z.B. richtig fallen wie in München, damit auch die neuen Kulturbereicherer sich von der Unterstützung Eigentum leisten können – ganz wichtig – auch finde ich ist es Zeit aus dem Viktualienmarkt einen Basar zu machen – die Nachrichten gehören schon längst auf arabisch gesprochen bzw. wenigstens untertitelt. Auch verlange ich von der Justiz endlich Ausbildung zum Sharia Wissenden . Es ist die Zeit gekommen der Muslime – angesichts solch einem wahnsinnigen Bild von da oben – die Muslime klatschen sich vor Begeisterung auf die Schenkel – endlich haben sie es geschafft –

  27. Habe vorhin im Radio (SWR1) einen Beitrag über die Gräueltaten von Boko Haram in Nigeria gehört. Es fiel kein einziges Mal das Wort „Islam“, „Muslime“ , noch nicht einmal „Islamismus“ war zu hören. Statt dessen sprach man von einer „Terror-Sekte“. Es lebe die political correctness ….muss mich kurz übergeben gehen..

  28. Das Bild spricht Bände und symbolisiert bestens den politischen Zustand Deutschlands!
    Diese kleine, mickrige, Deutschland verachtende Witzfigur zwischen den beiden ihn überragenden Typen!

  29. SATIRE 😛 ZUM FOTO OBEN

    DIE HURE MAASLOS MACHT FÜR DEN ISLAM DIE BEINE BREIT

    UND WÄLZT SICH AUF DEN GEBETSTEPPICHEN IN DER SEHITLIK-MOSCHEE!!!

    +++

    RADIKAL-MUSLIME MORDEN

    MODERAT-MUSLIME FORDERN

    09.01.15
    „“Nach dem Pariser Attentat

    Vorstand der Neuköllner SEHITLIK-MOSCHEE befürchtet Anschläge

    ENDER CETIN warnt vor wachsenden Vorbehalten gegenüber dem Islam. Als Reaktion fordert er mehr Unterstützung und Geld für die Mitarbeiter der Gemeinde…““

    RUF NACH GEHIRNWÄSCHE DURCH DEN DEUTSCHEN STAAT

    „“Er warnte vor wachsenden Vorbehalten gegenüber dem Islam. Sein Vorschlag zur Bekämpfung von Vorurteilen lautet: Statt einzelner Projekte müsse es langfristige strukturelle Programme geben – mit pädagogisch und psychologisch geschulten Mitarbeitern…““

    DER MUSLIM EIERT HERUM

    „“Wir alle sind entsetzt, dass wieder im Namen unserer doch eigentlich[sic] friedlichen Religion ein Anschlag passiert ist.““

    PEGIDA PLANE ANSCHLÄGE – WIE BITTE???

    „“Wir machen uns auch Sorgen, dass Pegida jetzt wieder stärker wird und Anschläge auf unsere Moscheen drohen“, so Cetin weiter…““
    http://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article136187029/Vorstand-der-Neukoellner-Sehitlik-Moschee-befuerchtet-Anschlaege.html

    ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS
    Die Dschihadisten triumphieren
    +++Leipzig verbietet Mohammed-Karikaturen+++
    Der Sieg des Islams

    11.01.2015
    “”Für die geplante Demonstration der Pegida-Gruppe Leipzig (“Legida”) hat die Stadtverwaltung als Auflage angeordnet, dass keine Karikaturen von Mohammed gezeigt werden dürfen.

    “Nach Paris muss man davon ausgehen, dass die Mohammed-Karikaturen eine Provokation sind”, so der Sprecher der Stadt Leipzig. Man wolle mit der Beschränkung dafür sorgen, dass die Demonstration friedlich verlaufe.

    FDP-Stadtrat René Hobusch sieht dieses Verbot als Zensur und Einschränkung der freien Meinungsäußerung an.””
    http://www.shortnews.de/id/1137997/leipzig-verbietet-das-zeigen-von-mohammed-karikaturen-bei-legida-demonstration

    +++

    ICH BIN EIN ISLAMFEIND UND DAS IST GUT SO.

  30. wie ein artiges Schulbübchen sitzt der da zwischen den bulligen Morgenländlern – also wirklich ein Bild des Jammers, ein Bild der totalen Kapitulation – ich finde es richtig, dass Israel seine Juden weltweit auffordert nach Hause zu gehen – hier sind sie nicht sicher – hier werden sie geopfert. Wichtiger ist das gut ausgebildete kluge Christen und Juden abhauen und Ingenieure und Wissenschaftler aus Afrika und dem Orient híer sich dieses Land einverleiben. Ich wünsche mir sehr, dass Grundstückspreise z.B. richtig fallen wie in München, damit auch die neuen Kulturbereicherer sich von der Unterstützung Eigentum leisten können – ganz wichtig – auch finde ich ist es Zeit aus dem Viktualienmarkt einen Basar zu machen – die Nachrichten gehören schon längst auf arabisch gesprochen bzw. wenigstens untertitelt. Auch verlange ich von der Justiz endlich Ausbildung zum Sharia Wissenden . Es ist die Zeit gekommen angesichts solch einem wahnsinnigen Bild von da oben – die Muslime klatschen sich vor Begeisterung auf die Schenkel – endlich haben sie es geschafft –

  31. Ich sag nichts mehr dazu. Seit letzte Woche das Bild in der Presse umherhging, bin ich nur noch am Kotzen.
    Was macht der dort? Die Dauerbeleidigten besänftigen. Ich wage ein Voraussage – es wird ihm nicht gelingen. Gibt man ihnen den kl. Finger dann fordern sie die Hand.

  32. Oh Herr Maas, was ist nur aus Ihnen geworden?

    Wie paralysiert hocken Sie da, wie das tapfere Schneiderlein und schauen ganz alleine in die Kamera. Die beiden anderen schauen irgendwie gar nicht so begeistert in eine andere Richtung.
    So ein tolles Bild gibt dieser Besuch nicht ab.

  33. #22 germanica (11. Jan 2015 18:49)

    Das Zeigen sogenannter Mohammed-Karikaturen sowie anderer den Islam verunglimpfenden Plakate, Transparente, Banner oder andere Kundgebungsmittel wird untersagt… Für diese Auflage wird die sofortige Vollziehung angeordnet“

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/33081-der-sieg-des-islam

    Jetzt haben sie einen Grund zur Auflösung aller Demos, die ihnen nicht passen. Das moslemische Gemüt ist extrem reizbar.

    Vielleicht ist es ja besser, Bilder der brennenden Kirche von Zwenkau schweigend hochzuhalten.
    http://media64.shortnews.de/media/news/z/w/ZwenkauLeipzig-500-Jahre-alte-evangelische-Kirche-stand-in-Flammen_1137863.png

  34. Ich stimme dem Verfasser ausdrücklich zu.

    Bis vor einigen Jahren hätte ich mir das aktuell erlebbare Maß an Demokratiefeindlichkeit in einer Bundesregierung nicht vorstellen können.

    Meine Hoffnung ist, dass sich mit jeder Landtagswahl bis 2017 die politische Erde immer ein Stückchen weiter auftut und am Ende solche Leute wie Maass, Merkel, Jäger, De Meziere (…)einfach verschlingt und uns eine neue politische Landschaft beschert, die wieder auf echten demokratischen Werten fußt, anstatt auf einer ideologischen Pseudodemokratie.

  35. #4 FreieMeinung1
    Nichts Neues von den Mitgliedern der
    Sharia
    Partei
    DDeutschland
    Die machen halt Besuch beim Stammwähler der Zukunft!
    Nochmal zu Maas: Selten gab es ähnlich verlogene Heuchler in der Politik in solch hohen Ämtern.
    Eine Kleinigkeit muss ich ihm allerdings zu Gute halten, er will die Freiheitsrechte nicht einfach weiter sinnlos beschränken. Das Dumme ist allerdings, dass er sich als Justizminister allerdings auch nicht dafür ausspricht das bestehende Recht knallhart anzuwenden.
    Ich hab noch ne Forderung für Pegida: Jeder, der für Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung angeklagt wird, sollte direkt lebenslängliche Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung bekommen. Das Gesetz muss dahingehend geändert werden.

  36. Gerade haben sie auf ARD gegen Pegida gehetzt und jetzt läuft irgendeine erziehungssendung?Was für ein Propaganda Kanal,unglaublich!

  37. Die Herren haben nur Angst, dass sie ohne 6 Leibwächter nicht mehr aus dem Haus können. Maas-los nicht Atemlos Herr Maas, sie Fehlbesetzung. Hampelmann in der KITA in Hamburg, das wärs?

  38. Irgendwie erinnert mich obiges Bild auch an Gang Bang Partys. Warum nur? Geht es dort nicht auch um Unterwerfung?

  39. OT: Apropos Erziehungssendung: Heute Abend im ARD-Erziehungsfernsehen ein TATORT der sich wieder mal mit dem „Braunen Sumpf“ beschäftigt! Ansehen und entsprechend kommentieren!!!

  40. OT

    BILDER VON DER KUNDGEBUNG „Je suis Charlie“ in Berlin, 11.01.2015 – 15:00 Uhr

    BESCHREIBUNG: Es war ein allgemeines Herumstehen auf dem Pariser Platz. Aber selten war der Pariser Platz von weniger Moslems bevölkert.

    Berliner Türken oder berliner Araber waren nicht zu sehen. Es gab einige schwarz-Schwarze und einen schwarzen Rastalocken-Intelektuellen und wohl ein paar (man kann es nicht ausschließen) französische Mohammedaner aus der Elite. Sonst absolute Fehlanzeige, kein erkennbarer Moslem, kein Kopftuch in der Menge, die ich „scannen“ konnte.

    Hier die Fotos, bitte gerne weitergeben oder verwenden.

    http://www.directupload.net/file/d/3864/soqs3w9u_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/3864/98udan65_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/3864/v65ijeqv_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/3864/c8cmlwup_jpg.htm

    http://www.directupload.net/file/d/3864/meylctzm_jpg.htm

  41. In welchem Land wird dieser Volksverräter wohl Asyl beantragen, wenn das heimische links- und ökofaschistische Regime kollabiert?

    Und wo er seine Verdienste im Kampfe gegen das deutsche Volk einfordern wird?

    Rüschtig, bei den „Ungläubigen“-Kopfabhackern natürlich!

  42. die am lautesten ‚toleranz‘ rufen, sind immer immer die intolerantesten. und die jetzt angeblich für die meinungsfreiheit sind, tolerieren nur die ihnen genehmen meinungen. pervers.

  43. Christliche Märtyrer geben ihr Leben für eine friedliche Religion, islamische Märtyrer morden unbeteiligte Bürger und sich selbst. Sehitlik heißt zu deutsch Märtyrer oder Heldentod. Unser Justizminister berät sich in einer Märtyrer-Moschee mit Muslimen wie man Märtyrer verhindern kann.
    Da müssen doch Millionen von Muslimen vor Lachen platzen! Wie blöd muss man sein!

  44. #19 EdN

    Das ist ein sehr guter, informativer Aufsatz in deinem Blog. Und der Blog selbst macht auch einen interessanten Eindruck. Da werde ich noch ein bisschen stöbern.

  45. Seht doch selbst: Ein kleines, schmächtiges Kerlchen mit einem Köpfchen glatt wie ein Kinderpopo…. Wahrscheinlich in der Schule immer gehänselt und geknechtet, hat er kürzlich das Zeugs für was ganz Großes, Bedeutsames in sich entdeckt und verstanden, das in seiner
    Endzeit-Partei geschickt rüberzubringen.
    Das Ergebnis sehen wir heute: Ein kleiner Gernegroß mit dem Hang, als Dressman der Nation dem Volk, dem großen Lümmel, zu demonstrieren, wie man im Klo Kekse einweicht. Vergeßt ihn.

  46. Radikal anti-islamischer Artikel (kaum zu glauben):

    These 1: Es gibt keinen „normalen“ und einen „radikalen“, sondern nur EINEN Islam: Da ist dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan ebenso zuzustimmen wie Leon de Winter und anderen. Der Koran ist unveränderliches Gotteswort, wer ein guter Moslem sein will, nimmt ihn ernst.

    These 2: Infolge seiner ihm „innewohnenden Militanz“ und „Ethik der Unterwerfung“ (Peter Sloterdijk u. v. a.) gibt es daher auch keinen „Islam light“. Wieso man sich über die Grausamkeiten der Al-Kaida, des IS, der Boko Haram usw. wundert, ist erstaunlich: Sie agieren nicht anders als Mohammed.

    These 3: Eine Religion und deren Inhalte zu beanstanden, muss erlaubt sein. Wer christliche Kirchen kritisiert, muss nicht automatisch „links“ sein, wer dies beim Islam tut, nicht automatisch „rechts“. Die Nazikeule wird zu oft geschwungen, als Totschlagargument. Weinerlich wird bedauert, dass immer wieder die Tötungsgebote des Korans zitiert werden, anstatt zu beklagen, dass sie in ihm überhaupt formuliert sind. Das erinnert an Franz Werfels Roman „Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig“. Nicht der, der den Islam kritisiert, ist der Faschist, sondern der Islam enthält demokratie- und menschenrechtsfeindliche, faschistische Tendenzen (Hamed Abdel-Samad u. v. a.).

    These 4: Viele Moslems und ihre Freunde behaupten, das, was IS, Boko Haram etc. „veranstalten“, habe nichts mit dem Islam zu tun. Das ist Realitätsverweigerung. Kein Christ, Jude, Hindu, Buddhist oder Anbeter Manitous kämpft im Djihad. Also müssen die täglichen Terror-Grausamkeiten etwas mit dem Islam zu tun haben …

    These 5: Integrationsprobleme in Europa gibt es fast ausschließlich bei Moslems. Insbesondere Wien war stets eine Einwandererstadt, aber es gab kaum Probleme mit Tschechen, Ungarn, Südslawen, auch Asiaten. Integrationsschwierigkeiten liegen kaum an der Ethnie, sondern in hohem Maße an der Religion.

    These 6: Der Islam ist weitgehend anpassungsunfähig. Das entspricht seiner inneren Logik: Der Koran ist Gottes Wort, daher unveränderlich. Der Vergleich mit den Gräueltaten des Christentums (Kreuzfahrer, Mission mit dem Schwert) hinkt: Das Christentum verübte seine Verbrechen gegen die Gebote seines Gründers. Die Unveränderlichkeit des Gotteswortes, des Islams, führte zu „1400 Jahren Stillstand“ in seinem Herrschaftsgebiet, zu einer „versiegelten Zeit“. Diese Zeitkapsel will sich der Islam bewahren.

    These 7: Europa hat sich aus den Fängen eines falsch verstandenen Christentums und der Herrschaft der Kirche befreit, es hat sich durch die Aufklärung emanzipiert. Diese jahrhundertelange Entwicklung fehlt dem Islam. Er ist im Mittelalter stecken geblieben. Wer verlangt, der Islam möge die Aufklärung nachvollziehen, verlangt auch, dass Moslems aufhören, den Koran als Gottes Wort anzusehen.

    These 8: Viele Multikulti-Ideologen, die den Islam als Bereicherung sehen, stellen wie bei einem Pawlowschen Reflex die Interessen des eigenen Landes unter jene der Moslems. Siehe Islamgesetz: Sie klagen, die Moslems würden dadurch zu Österreichern zweiter Kategorie. Das neue Islamgesetz macht nicht Moslems zu Menschen zweiter Kategorie, sondern stellt sie den bisher benachteiligten christlichen Kirchen gleich. Den Moslems ist daher ein „Abschied von der Opferrolle zu empfehlen. Auch sollte unsere gar nicht so schlechte „Willkommenskultur“ durch eine positive Haltung der Immigranten gegenüber dem neuen Land, eine bejahende „Zutrittskultur“, ergänzt werden

    These 9: Die Hoffnung auf einen Wandel des Islams ruht auf vor allem auf den Schultern der Frauen, die sich aus den Klauen und Fängen einer mittelalterlichen Macho-Unkultur befreien sollten. Der Machismo des Islams ist im Koran und seinen vielen frauenfeindlichen Passagen begründet. Viele feministisch bewegte Frauen verteidigen einäugig eine Frauen verachtende Ideologie.

    These 10: Es geht demokratiepolitisch nicht an, den Islam zu immunisieren und Islamkritik mit der Nazi- und Faschismuskeule zu verfolgen. Dies ist ein Symptom jener Orientierungslosigkeit und tiefen Dekadenz, in der sich Europa befindet. Wenn sich Europa nicht auf seine Wurzeln und Identität besinnt, wird sich die im Gange befindliche Islamisierung beschleunigen, und dann könnte es bald Schluss sein mit der vielgerühmten Toleranz, wie viele Beispiele zeigen. Fazit: Die Wahrheit muss zumutbar sein – auch über den Islam …

    http://kurier.at/meinung/kommentare/gastkommentare/zehn-aktuelle-thesen-zum-islam-und-europa/106.366.887

  47. Um Himmels Willen, diese rückratlose schleimende SPD Spezies entwickelt bei mir Fremdschämen hoch 3, und sowas sitzt im Führungsgremium der Wirtschaftsnation Europas. Ich denke das ist bezeichnend für den Zustand dieses Landes und ich freu mich mittlerweile riesig auf die Montage!

  48. #37 Black Elk (11. Jan 2015 18:57)

    „Oh Herr Maas, was ist nur aus Ihnen geworden?“

    Der „gute“ Mann war in seiner Jugend Mitglied und im Vorstand der linksfaschistischen Jusos; aus dem ist NICHTS geworden, sondern er ist Teil der deutschen, politischen Negativ-Auslese geblieben.

  49. Widerlich, dieser Maas.

    Auch widerlich eben ein „Hintergrund“ im Deutschlandfunk (bis 19 Uhr). Es ging um gewerbsmäßige Schlepperei und Tenor der Sendung, in der selbstredend Fluchthelfer aus DDR-Zeiten mit den jetzigen gleichgesetzt wurden war: die gewerbsmäßigen Schlepper der „Flüchtlinge“ seien ja im Grunde Helden, denen öffentliche Ehrung zukomme.

    Ich schätze den Deutschlandfunk ja sehr, weil man durchaus öfter mal einen ganzen Satz zu hören bekommt (auch von „Rechten“), anders etwa als in der „Aktuellen Kamera“ oder den Krawall-Talkshows der öff.-rechtlichen Sender. Aber diese Linkslastigkeit und das dauernde Geseire um die Invasoren ist schlichterdings zum erbrechen.

  50. Widerlich und ekelhaft, wie dieser anmaßende Maas versucht, die französischen Attentate für seine Zwecke zu missbrauchen.

    Wenn er auch nur einen Rest von Anstand hätte, würde er zurücktreten und sich für seine ungeheuerlichen Entgleisungen versuchen zu entschuldigen.

  51. Foto: der Herr in der Mitte sucht in diesen schweren Stunden doch nur geistigen Beistand und Trost für sich und alle anderen Menschen … (io)

    und wer instrumentalisiert jetzt? Noch so ein Blödwort des Jahres.

  52. TATÜ TATA – der Krankenwagen ist da

    Horst Seehofer hat von der PEGIDA verlangt „auf absehbare Zeit“ sämtliche Veranstaltungen abzusagen.

    Wie der Zufall es so will:
    gerade läuft die doofe LINKENSTRASSE auf DDR1. Schau ich nie! Hab gerade gezappt. Mutter Beimer sagt wortwörtlich:“ … und daß eine Moschee eine sinnvolle Angelegenheit zur Begegnung der Religionen ist“.

    Ach Mudda

  53. Schaut Euch das Bild an:

    Maas ganz klein und schmächtig in der Mitte, rechts, man beachte die Handstellung (Wir ficken Euch)des einen, links ein hochmütig grinsender dicker Muslim…

    Mehr brauche ich nicht mehr zu erklären. Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

    Maas, ich verachte Sie!

  54. Ich frage mich immer wieder, ob die wohl erpreßt werden?
    Das ist doch mit dem normalen Menschenverstand nicht mehr zu erklären!

  55. Es ist der Würde seines Amtes nicht angemessen, auf Socken herumzukriechen!

    Was ist, wenn demnächst der Hinduverband anfragt, sehen wir ihn dann halbnackt bei Waschungen?

    Und wenn die Amazonasindianer einladen? Maas mit Penisfutteral??

    Früher war es schon ein politischer faux-pas, sich irgendwelche Schals umhängen zu lassen… heute ist alles super, Hauptsache, es ist B U N T !

  56. Merkel,Mass,Misere,Seehofer,Oppermann,Kauderswelsch und Konsorten hier lesen ihr HETZER!

    1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!
    2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!
    3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!
    4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)
    5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)
    6. PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!
    7. PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!
    8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!
    9. PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!
    10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!
    11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!
    12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!
    13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!
    14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!
    15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK
    16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.
    17. PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige “Gender Mainstreaming”, auch oft “Genderisierung” genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!
    18. PEGIDA ist GEGEN Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert!
    19. PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!

    immer dran denken:
    NSU
    EURO
    Lügenpresse

  57. Ganz ganz frischer Aufruf des PEGIDA-Orgateams:

    Liebe Freunde, in 24 Stunden ist es soweit, wir werden zum 12. Mal spazieren gehen und uns werden mit Sicherheit kein Herr Maas oder irgendwelche krawallgebürsteten Antipatrioten aufhalten!

    Wir werden am morgigen Abend eine Antwort auf die nachhaltigen Diffamierungen unserer Bürgerbewegung finden! Wir grüßen hiermit herzlichst unsere Freunde in mittlerweile über 30 Städten in Deutschland und 18 Ländern in Europa! Viel Erfolg bei Euren Spaziergängen und beim Aufbau Eurer BÜRGERBEWEGUNG!

    Für Dresden gilt morgen, FLAGGE zeigen! Bitte bringt alle Flaggen Eurer Nationen/ Bundesländer/ Städte mit! Der Aufruf eines Trauerflors für die Opfer in Nigeria und Paris halten wir natürlich

    AUFRECHT! AUF MORGEN! WIR SIND DRESDEN, WIR SIND DEUTSCHLAND, WIR SIND EUROPA! DRESDEN ZEIGT WIE’S GEHT! EUER ORGA TEAM!

  58. Ich hörte zudem noch, Herr Maas hätte gemeint, die Pegida-Initiatoren sollten aus Anstand bzw. wenn sie überhaupt Anstand besäßen mittelfristig auf ihre „Märsche“ verzichten.
    Netter Versuch, Maas.
    Aber
    1) spaziert Pegida jeden Montag
    2) liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor, daß Sie überhaupt wissen, was Anstand ist
    3) sind es immer die Charakterschweine, die den Boten töten, statt die Botschaft zu hören.
    Aber das übersteigt die kognitiven Fähigkeiten der meisten Politikerdarsteller, ich weiß.

  59. Was soll dazu noch sagen ? Es gibt anscheinend immer noch genügend deutsche Idioten die SPD wählen …!
    Wenn ich schon sehe wie diese dumme, deutsche Witzfigur zwischen diesen Bückbetern sitzt, ich könnte nur noch kotzen …
    Möge Pegida morgen die 25.000er-Grenze überschreiten … das und nur das, wäre ein Aufstand der Anständigen !

  60. Herr Minister, sie haben ganz offensichtlich überhaupt nichts begriffen, sie sind eine Schande für Deutschland!
    Nicht nur, dass sie bisher zu keinem einzigen Punkt der PEGIDA Forderungen eingegangen sind, auch die Tatsache, dass sie den Koran nicht kennen und wahrscheinlich nicht lesen möchten, zeigt eine gewissenlose Ignoranz, Sie sind wahrlich kein Diener des Volks, sondern nur ein treuer SPD-Partei-Mitläufer.

  61. omg

    Schon wieder übler Naziterror:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Neustadt/Nachrichten/Steinwurf-trifft-die-Moschee

    Der Staatsschutz hatte Freitagnachmittag den Vorsitzenden der islamischen Gemeinde Neustadts, Murat Köse, noch vor möglichen Angriffen auf Moscheen gewarnt.

    Wenige Stunden später zerstörte ein Stein die äußere Scheibe des doppelt verglasten Fensters seiner Einrichtung an der Wunstorfer Straße 32.

    Neustadt. „Es muss zwischen 14.30 und 16.30 Uhr passiert sein“, grenzt Köse den Tatzeitpunkt ein – zwischen Nachmittags- und Abendgebet.

    Der Täter konnte noch nicht ermittelt werden. Eine politische Motivation könne nicht ausgeschlossen werden, teilt eine Polizeisprecherin mit.

    Zeugen, die etwas beobachtet haben, bittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1095555 um Hinweise.

    „Ich hätte nicht gedacht, dass es uns auch hier trifft“, sagt Köse und betont, dass er die Anschläge in Frankreich schärfstens verurteilt.

    „Was wir seit 50 Jahren aufgebaut haben, ist mit einem Tag hinfällig. Es ist traurig, dass jetzt alle Muslime über einen Kamm geschoren werden.“ Um das Miteinander mit den Neustädtern zu fördern, veranstaltet die Gemeinde jährlich ein Familienfest.

    Als Konsequenz aus dem Anschlag sollen noch diese Woche Überwachungskameras installiert werden. Die Türen – sie waren sonst bis abends geöffnet – bleiben künftig zu.
    Auch soll der Eingangsbereich eingezäunt werden. Dies geschehe jedoch vor allem, um Alkohol trinkende Jugendliche fernzuhalten, die sich auf den Stufen niederließen und ihre Flaschen im benachbarten Altkleidercontainer entsorgten.

    „Das Gelände sieht dann zwar sehr verschlossen aus, aber wir kommen nicht drumherum“, sagt der 36-Jährige. Das Bild nach außen sei wichtig, deshalb habe die Gemeinde auch jüngst die Fassade im frischen Grün neu streichen lassen.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Uetze/Nachrichten/Gemeinde-sucht-neue-Fluechtlingsunterkunft

    Uetze. Backeberg erläuterte vor 300 Gästen, dass die Gemeinde den Schwerpunkt ihrer Arbeit in eine aktive Familienpolitik setzt.

    Ein zentraler Baustein sei neben offener Jugendarbeit, einem modernen Schul- und Bildungsangebot und der Seniorenarbeit vor allem die Kinderbetreuung.

    Das Attentat in Paris war für den Bürgermeister Anlass, sich auch in Sachen Flüchtlingsbetreuung klar zu positionieren: „Integration aller Menschen in unsere Gesellschaft, unabhängig von kultureller, politischer oder religiöser Unterschiede, das ist der beste Schutz vor Extremismus jeder Art.“

    Auch angesichts von 76 zusätzlich zugewiesenen Flüchtlingen setze er weiterhin auf eine dezentrale Unterbringung.

    Favorisiert sei die Unterbringung in eigenen Gebäuden wie dem Haus am Pappelweg.
    Auch das ehemalige Hexenhaus werde auf seine Eignung geprüft.

    „Wir haben noch Platz für 15“, sagte Backeberg, gab sich aber optimistisch, mithilfe privater Investoren ein Container- und Turnhallenszenario vermeiden zu können: „Wir schaffen das!“
    Schwieriger gestaltet sich die Kinderbetreuung: Insgesamt 1514 Kinder würden in Krippen, Tagespflegeeinrichtungen, Kindergärten und Horten betreut – bei steigender Nachfrage nach Krippenplätzen.

    „Die Auslastung ist fast bei 100 Prozent. Derzeit können wir keine zusätzlichen Plätze für unter Dreijährige anbieten“, sagte Backeberg, denn „Die Aufgabe überfordert uns finanziell.“

    Allein der jährliche Zuschussbedarf für die Betreuung liege bei 4,6 Millionen Euro. Für den Erhalt aller Schulformen im Gemeindegebiet kämen noch einmal 3,9 Millionen Euro hinzu.

    „Wenn wir finanziell gesunden wollen, brauchen wir Entlastung in diesem Bereich durch Bund und Länder“, forderte Backeberg: „Denn die Lösung kann doch nicht sein: So wenig Kinder wie möglich! Das wäre ein Offenbarungseid.“

    .

    http://www.bild.de/politik/ausland/paris/wie-sich-abbas-an-merkel-ranschleicht-39292116.bild.html

    Doch selbst inmitten eines emotionalen Moments wie diesem hört es nie auf, das Gerangel um die Macht, das Spiel der Politik! Deutlich zu sehen ist es auf den Fotos bei Palästinenserpräsident Mahmud Abbas (79), der sich und seine Fatah-Bewegung nie deutlich von der terroristischen Hamas distanziert hat.

    BILD dokumentiert, wie er sich aus der dritten Reihe in die erste schiebt und an Kanzlerin Angela Merkel ranschleicht … Der Netzgemeinde bleibt Abbas‘ In-Szene-Setzen nicht verborgen: „Wie gut zu sehen, dass Palästinas Präsident Abbas in seinem vollen Terminkalender die Zeit gefunden hat, um für die Pressefreiheit in Paris auf die Straße zu gehen“, lautet ein ironischer Tweet des israelischen Journalisten Yair Rosenberg.<<

    Have a nice day.

  62. Was hat die Merkel sich da bloß für WIDERLICHE Kettenhunde ins Kabinet geholt, einer ist widerlicher als der andere, insbesondere die SPD-Riege. Kein Wunder dass sie die selbst nachahmt mit ihrer PEGIDA-Verteufelung, wenn sie den ganzen Tag mit solchen Gestalten herumhängt. Da kriegt sie ja kaum anderes zu hören!

    Das Moschee-Gehocke ist übrigens sehr bezeichnend für den Maas. Da sieht man ja eindeutig auf wessen Seite der steht: WIDERLICH

  63. #3 NormalerMensch (11. Jan 2015 18:39)
    Muslime begehen grausamste Verbrechen – wie zuletzt in Paris geschehen, aber auch überall sonst auf diesem Planeten. Und die erste Reaktion unserer Politiker ist es, Muslime zu hätscheln, sich mit ihnen zu solidarisieren und sie als die Opfer der furchtbaren Massaker darzustellen.
    Die Interessen der Deutschen scheinen egal zu sein. Vielleicht brauchen wir einen Slogan wie: “Deutsche sind ein Teil Deutschlands”…oder beleidigt das womöglich die Muslime?
    ******************************************************************************************************
    OHNE ECHTE DEUTSCHE – KEIN ECHTES DEUTSCHLAND

  64. Gegen Maas, diesen Volksverräter, kann man nur eins tun: Zu PEGIDA gehen, und morgen als süddeutsche Alternative außerdem zu BAGIDA in München.

  65. #15 Eurabier (11. Jan 2015 18:44)
    #9 BePe (11. Jan 2015 18:41)

    War er schon in einer Synagoge?

    Was soll er bei den Opfern, er geht lieber zu den Wählern der SPD!

    ******************************************************************************************************
    ER GEHT LIEBER ZU DEN TÄTERN!

  66. Es wird langsam Zeit das man ein paar Dinge mal beim Namen nennt!

    Diese Bundeskanzlerin in Verantwortung liefert sich und ihr Volk dem Islam aus!

    Was könnte diese Frau dazu bewegen so eine Ungeheuerlichkeit umzusetzen?

    Mit Sicherheit hat es etwas mit der in der DDR erhaltenen sozialistischen Ausbildung zu tun!

    Nicht einmal das real sozialistische Ziel konnte erreicht werden, geschweige das eigentliche Ziel den Kommunismus!

    Als politisches Zwitterwesen zwischen sozialisch-diktatorischen Ambitionen und ihrer kirchlichen Geheimeinstellung gescheitert, persönlich sehr verletzt, ist diese Frau fast zerbrochen!

    Einzustufen als geistig krank und gefährlich, dennoch sehr intellektuell zielgerecht, nur darauf aus etwas zu gestalten, so ähnlich wie Adolf Hitler was schließlich zur Vernichtung eines ganzen Volkes führen muß!

    Mir kommt das große Kotzen wenn ich sie schon heute in einem Bunker verrecken sehe und Millionen Menschen von den neuen Machthabern der islamischen Weltreligion getötet, versklavt worden sind!

    Man muß kein Prophet sein um zu erkennen das mit Sicherheit in Kürze Blut fliessen wird !

    Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa von den jeweiligen Regierungen verordneten völkischen Unterwerfungen gemäß den koranischen Vorgaben unter dem Oberbefehl eines virtuellen islamischen Mohammed!

  67. Maas liegt wie ein hilfloser Maikäfer auf dem Rücken und zappelt mit den dürren Beinchen, während er sich von fetten Moslems fi++++ läßt. Anschließend bedankt er sich noch artig für die Bereicherung. Und sowohl der Hurenlohn als auch die Freier werden vom Deutschen Volk bezahlt. Wie lange machen wir dieses Spiel noch mit?

  68. Die Leipiziger Politstricher des Islam knicken vor der islamischen Gewalt ein und verhelfen den Jihadisten von Paris zu ihrem Ziel.

    „Vor dem Hintergrund der Terrorattacken in Paris hat die Stadt Leipzig eine Auflage erlassen, wonach beim ersten Aufmarsch der islamfeindlichen Bewegung Legida am Montag keine Mohammed-Karikaturen gezeigt werden dürfen. Die Entscheidung sei durch das Versammlungsgesetz gedeckt, sagte ein Sprecher der Stadt am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. „Nach Paris muss man davon ausgehen, dass die Mohammed-Karikaturen eine Provokation sind.“ Mit der Auflage solle dafür gesorgt werden, dass die Demonstration friedlich verlaufe.“

    Quelle:
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/demo-in-leipzig-legida-darf-keine-mohammed-karikaturen-zeigen/11214456.html

    Es ist einfach nur widerlich, wie diese Politiker unsere Werte und Rechte unterdrücken und sich damit zu Mittätern der islamischen Mörder machen.

  69. ach was so untergeht vor lauter je suis Charlie – immer wieder fordern die Linken pädagogische Maßnahmen für die Integration und sind ja alle so arm und traumatisiert – zur Info: die Attentäter hatten Ausbildung abgeschlossen – dem dritten Attentäter wurden sogar die Händchen geschüttelt von Sarkozy anl. eines Besuches in einem Coca-Cola-Werk – ja ja – diese ach so armen Bürschchen – wirklich ein Fall für Claudia Roth die liebt so stramme junge Herren aus dem Süden

  70. Auf welcher Rechtsgrundlage und aufgrund welchen Rechtsbruchs möchten Sie denn die Demonstration absagen?
    Wo genau ist der Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt?
    Ist er erfüllt, wenn die Umsetzung deutschen Rechts bei der Abschiebepraxis erfüllt ist?
    Das meinen Sie doch nicht ernst!
    Und wo wir gerade bei den Verallgemeinerungen sind: Verallgemeinern Sie, Herr Haas, doch bitte nicht alle 17 000 Pegida-Teilnehmer als Rechtsradikale.

  71. #83 Klara Himmel

    Das ist an Absurdität nicht mehr zu überbieten.
    Es ist wie ein schlimmer Traum, aus dem man aufwachen möchte.
    Aber es ist die Wirklichkeit !

  72. Diese selbstgefälligen, bornierten und faktenresistenten Heuchler aus Medien und Politik sind in diesen Tagen diejenigen, die das verbrecherische Attentat in Paris für ihre Zwecke schamlos ausschlachten, um genau dies ihren Haßobjekten von islamkritischen Blogs bis hinzu friedlichen Demonstranten unterzuschieben. Aus diesen Haßtiraden spricht tatsächlich eine Menschenverachtung sonder Güte, wie ich sonst nur bei Hardcore-Kommunisten und Nazis vermutet und bei erstgenannten in der DDR teilweise durchaus selbst auch erlebt habe.

    Deren geballte Lügen- und Hetzpropaganda trifft uns alle mit einer ungeheuren Wucht, und ganz offensichtlich sind diese Herrschaften sich darüber nicht im Klaren, daß sie selbst es sind, die das Werk von Terroristen nicht nur instrumentalisieren, sondern mittelst ihren Brandreden selbst auch fortsetzen. Es sind nicht nur Kalaschnikows, die töten können; Worte können das auch, und Worte sind es, die regelmäßig zu Gewalt und Mordlust führen und immer wieder auch geführt haben.

    Die Hetzer kennen keinen Anstand und kein Maß; sie wissen nicht, daß „Genug!“ auch „Genug!“ bedeutet:

    „Hätten die Organisatoren einen Rest von Anstand, würden sie diese Demonstrationen einfach absagen. Die Opfer haben es nicht verdient, von solchen Hetzern missbraucht zu werden.“

    In der Tat, Herr Parteigenosse: Der Spruch mit dem „Rest an Anstand“ war gut. Er trifft jedoch Sie selbst. Ich schlage darum vor, Sie rahmen sich den Ihren Spruch ein und hängen ihn Sich über den Spiegel, falls Sie überhaupt noch in denselben schauen können. Und noch etwas, Genosse: Im Gegensatz zu Ihnen und Ihresgleichen hat Pegida nirgendwo das Recht auf eine freie Meinungsäußerung angetastet, sondern stets offensiv verteidigt. Es gibt jedoch kein Recht auf eine unwidersprochene Meinung, wie es auch kein Recht zur Lüge gibt. Würden sich parteiübergreifend einheitliche Politik und die gleichgeschaltete Presse hierzulande sich entsprechend verhalten, erntete sie keine einschlägige Kritik.

    Solange es solche Scharfmacher wie den in seiner Verlogenheit maßlosen Parteigenossen Maas in Politik und Medien in dieser Häufung gibt, werden Slogans wie „Lügenpresse“, die ja die deutsche und keine andere Presse meint, ihre volle Berechtigung haben. Der Ball liegt also nicht bei „Pegida“, sondern bei denen, die die Islamkritiker lieber tot als lebend sehen würden, während sich heute heuchlerisch mit den Opfern aus den Reihen ebensolcher islamkritischer Blätter schmücken, die durch einem feigen Anschlag mohammedanischer Fanatiker ermordet worden sind. Die „Merkels“, „Maas'“, „Roths“, „Özdermirs“ und wie sie alle heißen mögen, waren und sind jedoch weder „Charlie Hebdoo“, noch sind sie „das Volk“.

    Unterdessen hat in Paris die Trauerversammlung von etwa 1 Million Menschen stattgefunden – wohltuend frei von jeglicher politischer Vereinnahmung. An den Franzosen könnten sich diese Hetzer im Nadelstreifen, die alles das mißbrauchen, um das Volk weiter gegeneinander aufzuhetzen und dies den Gegnern in die Schuhe zu schieben, ein Beispiel nehmen. Solange sie das nicht tun, nennen ich sie Verbrecher, Hetzer in Goebbels-Manier und menschenverachtende Kriminelle.

    Selbst die Nazis hätten an deren Haß noch ihre helle Freude gehabt. PFUI!

  73. Schaut Euch bitte nicht das heutige ZDF-Spezial „Europa gegen den Terror“ an.

    Was Marx und Mazyek da von sich gegeben haben, da fällt jedem anständigen Patrioten das Essen aus dem Gesicht! Natürlich darf die Özguz und noch eine Muslima (deren Name mir grade nicht mehr einfällt) nicht fehlen…

    Üble Islamkriecherei…

    Islam ist Frieden, schuld am Terror sind die Terroristen.

    Kann denn einer mal denen erklären, daß der Terror aus dem Herzen des Islams kommt und nicht das Werk einiger Durchgeknallter ist?

    Mir wird schlecht, ich geh kotzen!

  74. Alle bezichtigen sich gegenseitig der Instrumentalisierung, bezichtigen sich gegenseitig des Faschismus, und was weiß ich noch alles. Es wird langsam Zeit, einmal höchstrichterlich festzustellen, wer hier Recht und Wahrheit vertritt! Es ist ja geradezu kafkaesk, ist diese Politik vollends des Wahnsinns fette Beute geworden?

  75. In Dresden wollen Menschen mit Trauerflor am Arm eben jener Opfer in Paris gedenken, die sie vor einer Woche noch als Lügenpresse beschimpft haben.

    Was für ein schamloser Lügner. Armes Deutschland, solche Minister sind eine Schande für uns Land.

  76. Bei dem Foto oben fällt mir spontan eine Lautsprecherdurchsage ein:

    „Achtung, Achtung, der kleine Heiko sitzt in der Moslemabteilung, und wartet auf seine Mutti !“

  77. Maas ist genau so ein widerliches korruptes Geschöpf wie seine SPD-Vorgänger im Saarland. Was soll man zu einer derartigen Personalie sagen? Wer nimmt diese Visage schon ernst. Seine Berufung zeigt doch nur, dass die SPD auf eine totale Negativauslese angewiesen ist, weil Leute mit einem IQ>75 und ohne pädophile Vorlieben auf keinen Fall dort Karriere machen wollen.

    WER HAT UNS VERRATEN? SOZIALDEMOKRATEN!

  78. Ist das auf dem Bild in der Mitte der Justizminister?
    Verrückt, übergeschnappt, durchgedreht, wahnsinnig!
    Ich glaub es nicht. Das ist eine Bildmontage.

  79. In den sozialen Netzwerken und hier auf der Seite Politically Incorrect schlägt einem der ganze bissige Hass und die dezidierte Ablehnung der etablierten Politik durch die Wutbürger entgegen…. und ich kann gar nicht genug davon bekommen :)))

  80. Nach dem moslemischen Gemetzel in Paris hat Bundesjustizminister Heiko Maas nichts Besseres zu tun, als die Sehitlik-Moschee in Berlin zu besuchen

    Naja, zumindest weiß man jetzt schon mal vor wem der kniet. Dem Initiator des größten Massenmordes aller Zeiten!

    Der Schlächter Mohammed ist sein Herr!

    Wenn ich keinen Respekt vor dem ausländischen Boden hätte, auf dem ich lebe würde ich abfällig drauf spucken!

  81. #51 Badnerland (11. Jan 2015 19:05)

    Nein, Tatort nicht ansehen!
    Bringt nur Quote für die GEZ-Deutschland-Hasser!

  82. BUNDESJUSTIZMINISTER HEIKO MAAS BESUCHTE MOSCHEE
    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/heiko-maas-besucht-sehitlik-moschee
    Anlaß:
    ISLAMISCHE KILLER IN FRANKREICH ERMORDETEN
    u.a. Juden in einem Supermarkt und den Comiczeichner Georges Wolinski, ebenfalls Jude.

    Man kann gugeln soviel man will, es gibt KEINEN Synagogenbesuch des Bundesjustizministers im Zusammenhang mit den Anschlägen in Paris! 🙁

    @ HEIKO MAAS

    Weshalb haben Sie zum Zeichen der Anteilnahme keine Synagoge besucht???

    Weshalb besuchten Sie sogleich die islamischen Glaubensbrüder der mörderischen Dschihadisten???

  83. Jetzt habe ich mir dieses Bild da oben etwas länger angesehen *würg*

    Der Maas sieht aus wie ein kleines Würstchen unter grossen Würsten. Und sowas soll Justizminister von Deutschland sein ???

    Also, schlimmer gehts nimmer…..

    Schämen Sie sich Maas :mrgreen:

  84. Herr Maas –

    kaum etwas ist für den Niedergang des Abendlandes deutlicher, als dass jemand ein hohes Ministeramt bekleidet, dem ich nun etwas erklären muss, was jeder auch mit allereinfachstem Schulabschluss ganz von allein begreifen würde:

    – Spiegel ist Lügenpresse, Charlie Hebdo nicht.

    – Heiko Maas ist Lügenpolitiker, Frauke Petry nicht.

    Hat’s nun geschnackelt?
    Noch einfacher kann ich es nicht erklären, ich bin bereits auf Vollpfostenniveau!

  85. Ob dem wohl anschließend ein Scheck aus Kuweit zugesteckt wurde? Er sieht so erwartungsvoll aus…

  86. So sehr ich glaube, daß Herr Maas eher in die „Antifa“-Führung gehört als ins Justizministerium und so sehr es mich empört, daß ausgerechnet der Verfassungsminister die Versammlungsfreiheit einschränken will (noch nicht mal die Gerichte!), so sehr ich die Wut auf das System verstehe, das unschuldige Bürger zu Kriminellen erklärt, so sehr ich selber die Ohnmacht empfinde angesichts der Ausgrenzung von Millionen von Bürgern – wir sollten nicht Begriffe wie „Hackfresse“ verwenden. Ich glaube zwar auch nicht mehr, daß ein Dialog mit dem System noch möglich ist, aber zumindest sollten wir dem System nicht unnötig Angriffspunkte bieten.

  87. #68 Cendrillon (11. Jan 2015 19:13)
    TATÜ TATA – der Krankenwagen ist da

    Horst Seehofer hat von der PEGIDA verlangt “auf absehbare Zeit” sämtliche Veranstaltungen abzusagen.

    Das nur denen ins Stammbuch geschrieben, die meinen CDU/CSU wären ein wie auch immer geartetes „kleineres Übel“.

    Die Saubande ist sich dermaßen einig, wenn es gegen das deutsche Volk geht. Seehofer ist ein Lügner, Trickser, Rosstäuscher, Etikettenschwindler und Wendehals. Ihm gehört genauso die rote Karte gezeigt wie dem durchgeknallten Erdfloh Maas.

  88. Was qualifiziert diesen Mann eigentlich?
    Seine Verbalattaken untermauern eine dürftige Schulbildung und ein ebenso dürftiges Elternhaus.

  89. @ #108 Zwiedenk (11. Jan 2015 20:01)

    Maas buhlte in der DITIB-Moschee, also Scheck aus Ankara!

  90. OT

    Abdel Samad reimt sich gerade einen super goldenen Mittelweg zur Schlichtung aus, nix Fleisch, nix Fisch selbstredend, aber ganz viel Paralogisches und voll von schwachsinniger Hypris, er habe den Stein der Weisen gefunden , respektive der Weise aus dem Morgenlande sei pünktlich, wie die Sterne kündeten, gelandet und brächte die Islamlösung schlechthin, weil er ja schliwßlich mit ihm groß geworden sei.

    Er reduziert in diesem Artikel das weltweite Dschihadproblem, das der Islam dem Globus bereitet gegenwärtig, auf ein irgendwie aufgestautes Integrationsproblem der Muslime in Deutschland lediglich, das es politisch und „gesellschaftlich“ besser anzugehen gelte.

    Dass das grademal, sagen wir, 2% des Problems ausmacht, weiß er bestimmt theoretisch, aber jetzt tut er so, als sei das praktisch die super tolle, neue Erfindung zur Lösung der Islamproblems schlechtin, was er damit zu bieten habe.

    Und dabei macht er ganz gezielt vergessen, dass wir uns gerade mitten in jenem Welt-Krieg befinden, den der Islam gegen uns als weltweiten Eroberungs- und Unterwerfungs-Dschihad mutwillig vom Zaun gebrochen hat, und auch noch mitten heraus aus unseren Gesellschaften.

    Deutschland ist da durchaus noch eines der Länder an der Peripherie dieser Weltkriegsoffensiven des Islams.

    Aber sicher ist bessere Integration nicht das Mittel, uns vor einer gewaltsam einbrechenden Schariagewaltherrschaft zu schutzen, oder nur uns einer schleichenden Scharia zu erwehren, oder auch nur den Prozess aufzuhalten oder zu verlangsamen.

    Ausgerechnet er hantiert mit so einer Floskel: Integration ist vor allem eine Propagandahülse, und der Schlachtruf der Integrationsindustrie für ihre Superextraprofite damit, und Integration ist inzwischen auch ein weiteres Taqiyyainstrument des Schariotisch-Integrativ-volkseinlullenden Komplexes. Er wusste das einmal, und wahrscheinlich wissen das auch die berühmten 57% Pegida-Freundlichen der Wahlbevölkerung instinktiv, wenn nicht haargenau und konkret.

    Um seine Leserschaft nicht zu verlieren, versteckt er sein Credo über Pegida in einigen wenigen, aber doch deutlichen Ausfällen gegen sogenannte „Rechtsradikale“, die in dem von im selber behandelten Rahmen sinnlose Exkurse darstellen, aber unter der hand eben nicht anders sinnergänzend verstanden werden können, denn als ganz eindeutig gesetzte Duftmarker, um sich mit ihnen ganz entschieden als Anti-Pegida zu positionieren.

    Für Abdel Samad ist eine Einwanderungskontrolle aus nationalstaatlichen Eigeninteresse schon ein Politikthema, das er ganz klar ablehnt und als solches schon als Rechtsextremismus klassifiziert.

    Und unsere Abwehr der Islamisierung geht ihm viel zu weit, er will nur Reformen induziert wissen gegen den Terrorislam, er will eine Fromarmation und einen Luther für den islam, aber wahrscheinlich bedeutetdas , dass man auch dafpr das Rad der geschichte zurückdrehen müsste, das ist sein objektives Dilemma, das er subjektiv zu verbergen sucht.
    Und überhaupt hat er wohl diese Felder alle noch nicht so recht durchdacht, weil diese Themen der ungesteuerten Zuwanderung und des eingewanderten Kulturislamismus außerhalb seiner gängigen Themenfelder liegen und andererseits sehr emotional von ihm auf sich selbser negativ bezogen werden.

    Gleichzeitig will er aber in der Initiative bleiben und natürlich von den mainstream-Pressemedien weiter multipliziert werden, schließlich lebt er davon.

    Man muss sich mit ihm und seiner Pegidaverhetzung befassen, noch ist er den Prantls nicht aufgefallen, weil sie ihn schon immer bekämpfen, aber bald werden Prantl, Spiegel, Augstein, die Faz, Taz, Waz ihn als Kronzeugen gegen uns durchs Schweinedorf jagen, diesmal halt affirmativ für ihn, wo sie ihn sonst selber kritisch unter Schweinemist sortieren.

    http://kurier.at/politik/ausland/stopp-dem-hass-rezepte-gegen-radikalismus/107.328.067

  91. #96 Teppichmoerser

    Propagandasturmgeschütz „zdf“ schaue ich schon lange nicht mehr. Ganz tiefe Schublade. Übelst. Jede Dick und Doof DVD ist 1000 Mal besser.

  92. Was für ein mieser Vaterlandsverräter das ist. War nicht anders zu erwarten von der SPD.

  93. kann sein, dass der herr maas einfach nur krank ist, psychisch krank, ernsthaft! solch ein realitätsverlust ist anders nicht zu erklären

  94. Wenn man sich dieses kleine dürre Männlein Maas da zwischen den zwei großen Moslems sitzen sieht, komm es einem wie ein Gleichnis vor.

  95. Hehehe……… Maas bitte aufwachen.

    Die PEGIDA in Dresden hat nie, niemals über Charlie Hebdo geschimpft.

    Die Schimpfe ging ausschliesslich gegen die deutsche

    Lügenpresse.

    Verstanden, „Herr“ Maas, oder muss man Ihnen das mit einer Zeichnung klarmachen ????? Wie bei „Charlie Hebdo“ oder bei Kleinkindern ????

    Weil Sie selbst die einfachen Sätze nicht verstehen können ??? :mrgreen:

  96. Unser Justizminister hockt hier im Schneidersitz in einer Demutshaltung in der Moschee.

    Das offenbart die ganze Angst und die Hilflosigkeit, mit der er sagen will: Bitte liebe Muslime, tut uns nichts, wir sind euch doch ganz untergeben. Er unterwirft sich gleichsam schon jetzt dem Islam, denn Islam bedeutet Unterwerfung.

    Welch eine Schande für diesen Minister!

    Ist Ministerpräsident Hollande heute auch in Demutshaltung in einer Moschee gewesen? Was man so sieht, war er heute an der Seite des französischen Volkes.

  97. Das obrige Bild sagt alles – nicht dass er da sitzt, sondern wie:

    Ein debil lächelndes Waschläppchen, das unser Recht zwischen zwei selbstbewußten Moslems repräsentiert.

  98. Widerlicher Hampelmannn, Stiefellecker des Islams und Beschützer der Anti-Deutschen Muslimbewegung. Es gibt keinen „moderaten“ oder gar demokratiekonformen Islam! Man will uns den Islam überstülpen in verbrecherischer Weise, Fakten werden verdreht und das faschistoide Element vertuscht.

  99. Und „Die Welt“ beweist einmal wieder, dass ihr ZENSUR näher ist als MEINUNGSFREIHEIT:
    Zum Thema „Kann Daten Sammeln weitere Bluttaten verhindern?“ wurde folgender Kommentar wegzensiert:

    „Die Regierung Merkel ist und war schon immer bestrebt, die Freiheit des Internets einzuschränken. Paris liefert ihr jetzt eine weitere Begründung für die bereits vom BVG kassierte Vorratsdatenspeicherung, die zur Abwendung dieses Massakers völlig untauglich gewesen wäre. Ich befürchte, dass Merkel ihren Kurs des Demokratieabbaus fortsetzen möchte – und dazu ist der Weg hin zum gläsernen Bürger ein wichtiger Schritt.“

    Freie Meinungsäußerung in Deutschland 2015?

  100. #128 Lumi

    “Kann Daten Sammeln weitere Bluttaten verhindern?” wurde folgender Kommentar wegzensiert …

    Die drehen noch gegen uns was so schon gegen uns gerichtet war.

    Früher hat man Leute in Schutzhaft genommen!

  101. Ich hatte da anscheinend auch was falsch verstanden bisher:
    Wenn ich dem „Qualitätsjournalisten“ Schönenborn und seinen Kronzeugen von TAZ und anderen Blättern heute Vormittag in der ARD glaube, sind ja eigentlich die Moslems die Opfer all der blutigen Anschläge der letzten Jahre (incl. derer in Paris und Hamburg mit im Vergleich zu Nordafrikas Christen nur wenigen Toten).
    Heute Abend bekommt der staunende Michel deshalb erstmal einen entsprechenden Tatort mit Naaaaazzziieee Hintergrund geboten.
    Wie passend…..

  102. Unfassbar was für Unverschämtheiten man sich von höchsten Würdenträgern in diesem Land anhören muss, ekelhaft.

  103. der Herr Maas ist Masslos Naiv oder weiss was er tut..
    Jedenfalls die SPD trotz Umarmung der Türken
    und der restlichen Moslems in Deutschland, kommt, (Gottseidank), nicht über die Marke 25%.

  104. #25 germanica (11. Jan 2015 18:49)
    #43 FrankfurterSchueler (11. Jan 2015 18:58
    #77 Tritt-Ihn (11. Jan 2015 19:18)
    #91 Anthropos (11. Jan 2015 19:32)

    Es wurde verboten Karikaturen des friedlichsten Menschen der Welt zu zeigen, daher hier mein Vorschlag, man sollte viele Plakate zeigen mit den Worten des gemeuchelten Redakteurs von „Charlie Hebdo“ Stephane Charbonnier
    „Ich ziehe es vor, aufrecht zu sterben, als auf Knien zu leben“.
    Das ich könnte man auch durch wir ersetzen.

  105. #132 xtina (11. Jan 2015 20:48)

    Sicher absagen. Damit die islamischen Terroristen gewonnen haben. Dieses kranke Multi-Kulti-Weltbild ist widerlich.

    —————–
    Der denkt doch bei solchen Aussagen nicht an die islamischen Terroristen. Sondern nur an die nächste Wahl und will selber gewinnen. Er meint, ihm könne dies nie passieren, da er doch sogar in die Moschee geht und die Moslems seine „Freunde“ sind…

  106. #119 Der boese Wolf (11. Jan 2015 20:11)

    Ich möchte hier allen Informanten danken, daß sie mich so umfassend aufgeklärt haben. Früher habe ich nur mitgelesen, neulich erst habe ich mich hier angemeldet. War nicht leicht, reinzukommen, hat dank Mods aber geklappt!

    Deswegen ist es mir nun möglich, diese Ubootsendungen als das zu sehen, das sie sind. Dreckige, verlogene Hetze, Taqiyya vom feinsten. Ich werde mir diese Sendungen nicht mehr länger antun, dafür lieber hier Tips geben und Infos sammeln, das ist gesünder und gibt Hoffnung!

    Je länger ich mich mit diesen Themen hier beschäftige, desto größer wird in mir der Haß auf die Politiker und ihrer verlogene Klientel. Möge ihnen bald ihr verschis*sener A**** auf Grundeis gehen! Wir sind das Volk!

  107. @Teppichmörser
    Willkommen im Club. Ja, hier ist es nett. Aber leider ist es dann draußen nicht mehr nett. 😉

    WIR SIND DAS VOLK!

    MORGEN MUSS DRESDEN VOLL WERDEN!

    GANZ VOLL!

    WIR SIND DAS VOLK!

  108. #137 Exported_Biokartoffel (11. Jan 2015 20:56)

    Er meint, ihm könne dies nie passieren, da er doch sogar in die Moschee geht und die Moslems seine “Freunde” sind…


    Was ist denn das für eine Blindschleiche? Denkt wohl, er bleibt heile, wenn die Muslime losgehen? Schickt dem Kerl mal das Video, bei dem sogar Leute geköpft wurden, OBWOHL sie zum Islam konvertiert sind! Und da glaubt der Teppichrutscher, nur weil er mal einen Gebetsteppich mit seinem Hintern poliert hat, er kommt mit Kopf davon?

    Der soll nur aufpassen, daß er nicht erst recht geköpft wird, weil er den „heiligen“ Gebetsteppich mit seinem Umgläubigenhintern besudelt hat. Oder hat der noch nie Schweinefleich gegessen? Vorne rein, hinten raus…und das auf dem Gebetsteppich? Na, das wird Mohammed aber gar nicht gefallen! Allahu Arschputz

  109. Ich werde den Verdacht nicht los, daß die Bewachung des Verlagshauses bewußt nachlässig betrieben wurde, ohne jedoch zu beabsichtigen, daß es zu dem schrecklichen Ausmaß an Brutalität kommen könnte
    Die Satirezeitschrift wird bei den Regierungen gewiß nicht gut gelitten gewesen sein.
    Nun hat die Regierung Gelegenheit Profil zu zeigen. Trauermärsche organisieren, alle Konfessionen ins Boot holen, dabei tunlichst vermeiden, die schuldige Ideologie zu erwähnen und auch Obacht geben, daß die Front National kein politisches Kapital aus dem Verbrechen schlägt.
    Zur guter Letzt wird von den allwissenden Kommentatoren darauf verwiesen, daß Vorratsdatenspeicherung und Objektschutz keine Sicherheit bieten. PEGIDA Demonstrationen Öl ins Feuer gießen; und Islamfeindlichkeit oder Schuldzuweisung, außer gegen Rechts, keine Lösung ist! Dazu bietet sich, paradoxerweise, wieder ein Anlaß den Islam, der ja so verschieden vom Islamismus ist, wie Alkoholismus von der Abstinenz, (wird uns tagtäglich Gebetsmühlenartig gepredigt) vom Unterstützungsverdacht freizusprechen.
    99.99 % friedliebende Moslems können auch nichts anderes aus dem Koran lesen, was in ihm steht.
    Tötet die Ungläubigen! Nein, das ist nicht Richtig übersetzt worden. Überzeugt die, die nicht glauben. Die Terroristen haben nur die falsche Übersetzung gelesen.

  110. Es wird immer erbärmlicher, wie sie um sich schlagen, Maas und Konsorten, fast schon reif für die Klapse.

    Die Merkel demonstriert bestens ihre Einstellung – zwischen France und Polen.

    Die Deutschenhasser brüllen ja schon lange:

    „Deutschland von der Karte streichen,
    Polen muss bis Frankreich reichen.“

  111. #17 Hundewache

    Luftbilder sind das ultimative Mittel, um die Situation vor Ort zu belegen. Irgendeine „Beglaubigung“ erübrigt sich, denn in den Exifs einer jeden Bilddatei sind Datum und Uhrzeit enthalten. Außerdem lassen sich Fotos anhand von Bildinhalten recht gut einem ganz bestimmten Ereignis zu einer bestimmten Zeit zuordnen.

    Inzwischen sind sogenannte Multicopter sehr verbreitet. Diese Geräte sind ideal dazu geeignet, im Dunkeln, sogar bei relativ hohen Windgeschwindigkeiten, fast lautlos die erforderlichen Aufnahmen zu machen. Diese Geräte tragen vollwertige Spiegelreflexkameras und lassen sich sehr sicher steuern, auch bei Dunkelheit. Sie liefern sehr gute Videos und Fotos!!! Moderne Spiegelreflexkameras liefern problemlos Aufnahmen bei diesen „Licht“verhältnissen.

    Es wird sich doch wohl jemand finden lassen, der die Aktion mit so einem Gerät unterstützt!

    Ein kurzes Video dieser Art auf Youtube wäre der Hammer!!!!!!!! Ich freu mich drauf!

    Ich selbst hatte mal das erhellende Erlebnis, eine „Nazikundgebung“ aus der Luft zu fotografieren, allerdings vom richtigen Flieger, und es war nur Zufall. Aber mir offenbarte sich ein gigantisches Polizeiaufgebot und große abgesperrte Bereiche bei effektiv sehr wenig Teilnehmern. Das Polizeiaufgebot einschließlich Haubschrauber, Pferden und Hunden war auch nur wegen der angereisten Störer notwendig. Das Betrachten der Luftaufnahme war für mich ein echtes Aha-Erlebnis.

    P. S. : Mann, ist das Foto demütigend…

  112. Mir ist grade aufgefallen, daß beim heutigen Tatort eine/r JEGIDA heißt…

    Erst habe ich Pegida verstanden… 🙂

  113. Jetzt wissen wir, woher der Wind weht. Die Auftraggeber dieses Anschlages und die Zwecke desselben dürften jetzt bekannt sein: Ein Islam-Ermächtigungsgesetz.

  114. Da kann ein Blinder mit Krückstock dran fühlen!

    Politiker und Presse suchen jetzt verzweifelt und ganz offensichtlich in PEGIDA einen Sündenbock für ihr jahrelanges Versagen.

    Sowas können wir locker aushalten!

  115. Die haben alle nur einfach Angst,Angst davor,dass die Pegida an Zuwachs gewinnt,Angst davor,dass die Bevölkerung auf kritische Fragen Antworten haben will,Angst davor,dass ihre angestammten „fetten Tröge“ abhanden kommen.Angst davor,dass Montag vielleicht mehr Teilnehmer kommen als bei diesem verlogenen Happening am Samstag.
    Man kann ihre Angst aus allen Knopflöchern riechen und da ist dann jedes Mittel recht…
    So sind sie halt unsere gewählten Volksverräter,man kann sie alle ungesehen in die Tonne kloppen,alles der gleiche Sumpf…

  116. dieser Minister ist mir so zuwider—–typisch sozialdemokratische gequirlte Sch-e-i-s-s-e die der von sich gibt. Aber das ist ja auch so eine Krankheit des links-grünen Ungeistes: ein unheilbar vermeintliches „gutes Gewissen“ zu haben. Da kotze ich doch nur.

  117. Ich bin fassungslos, wenn ich diese Kreatur sehe, die in dieser BRD das Amt des Justizministers innehat. Allein schon dieses Foto oben im Beitrag ist für das Amt, welches der Herr Maas bekleidet oder besser versucht zu bekleiden einfach nur entwürdigend.

    Hat Herr Mass sich bei dem Termin in der Moschee die letzten Direktiven seiner Herren abgeholt?

  118. Für die, die zweifeln, das überhaupt 35000 Leute auf den Dresdner Neumarkt gepasst haben. Wenn die alle das Format von Heiko Maas hatten, kommt das schon hin.

  119. Mir wird langsam klar, dieser Maas hat die Söhne und Töchter von unserem Innenminister adoptiert… er ist mit ihnen in der Moschee und betet für die von den bösen Franzosen erschossenen Moslems?

  120. Der Innenminister fürchtet wohl um sein Leben, wenn er nicht das tut, was man in der Moschee von ihm verlangt.

  121. da kniet die Schande von Deutschland und lässt sich Märchen aus 1001 Nacht erzählen.

    Ayatholla Chamenei , oberster geistlicher und weltlicher Führer der iranischen Schiiten und damit gegenwärtiger Schiiten-Papst, sagte: „Die Christen und Juden sagen: ·Du sollst nicht töten!‘ Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist.

    „Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!”

  122. Auf dem Foto fühlt sich der kleine Mann in der Mitte sichtlich wohl.

    Es scheint, dass er seinen richtigen Platz endlich gefunden hat.

  123. Die Regierung muss so schnell wie möglich abgesetzt werden! Die letzten Tage hat man wunderbar gesehen wie dumm die eigentlich sind! Ich hoffe nur das zur nächsten Wahl die deutschen intelligenter sind. Wir sollten vielleicht auch mal als Parole „Neuwahlen“ rufen.

  124. Auffällig ist doch an sich nur folgendes:

    Jede noch so popelige Angelegenheit wird dem Christentum zur Last gelegt. Klaut jemand in Italien, so war es das böse Christentum. Und was haben Papst und Kirche alles getan. Ja, es gab schlimme Zeiten. Und im Namen des Christentum wurde so einiges begangen.

    Auffällig ist doch nur die Vehemenz, mit der man hier plötzlich die Religion verteidigt. Alles hat gar nichts mehr mit dem Islam zu tun? Und was ist mit den Kreuzzügen? Hat die Besetzung Konstantinopels etwas was mit Religion zu tun gehabt?

    Schlimm ist, dass unsere Welt von Experten regiert wird, die noch nie einen Koran auch nur von 10 Metern Entfernung gesehen haben, geschweige denn, mal gelesen.

    Wenn Islam Frieden ist, warum ist der Nahe Osten und alle anderen muslimischen Staaten und Regionen keine Insel des blühenden Friedens und Wohlstands?

    Die Unvereinbarkeit mit dem Grundgesetz lässt sich alleine schon an der Erklärung von Kairo ableiten, nach der die Allgemeinen Menschenrechte NICHT für Muslime gelten, da diese aus dem europäischen Kontext (=jüdisch-christlich) hergeleitet wurden. Muslime untersetehen nur dem Wort Allahs, nicht irdischen und schon gar nicht christlich-jüdischen Regeln.

  125. #161 Fredegundis (12. Jan 2015 05:42)

    „Schlimm ist, dass unsere Welt von „Experten“ regiert wird.“

    Der Satz bis hier ist schon genug. Die „Experten“ heute sind wie die Pfaffen im späten Mittelalter. Sie legen die Wirklichkeit angeblich auf der Folie der Wissenschaftlichkeit aus, tatsächlich aber kaschieren sie nur ein ganz bestimmtes Interesse oder eine Ideologie.

  126. also leute, ich verstehe euren gerechten zorn. betrachtet aber bitte die dinge auch mal von der positiven seite. sie sind seit einigen wochen schon gewissermaßen im selbstlauf. wie bei einem bild, das man schief in den rahmen gebracht hat. man kann es drehen wie man will. es sieht immer schief aus. ein anderer vergleich. der wassertragende besen kreist immer schneller und die zauberlehrlinge der weltoffenheitsschule suchen verzweifelt nach dem verbummelten zauberwort…
    für die zeit danach sollten wir uns aber die jetzt ablaufenden ereignisse gut merken. die ausfälle und kompetenzüberschreitungen von vereidigten amtsträgern müssen in zukunft durch klare und gesetzlich verankerte regeln unterbunden werden. leute wie heiko maaß usw. müssen sich darüber im klaren sein, dass allein die ausübung ihrer kernaufgabe und das streng nach geltendem recht und gesetz, sie zur amtsführung autorisiert. darüber sollte ein gewähltes sondergremium, welches bei bedarf schnell zusammengerufen werden kann, unabhängig von interessen aller art rasch entscheiden. ich schreibe dies jetzt auch im bewusstsein, dass hier vernünftige und verantwortung tragende leute aus der exekutive mitlesen. manchen wird ohnehin schon seit geraumer zeit die zornesröte im gesicht stehen. lasst es uns zukünftig besser organisieren. deutschland verdient eine bessere (verbesserte) demokratie.

  127. Das muss man sich wirklich mal ´reinziehen:

    Da kriecht Herr Maas den „HinterNmännern der Täter des Gemetzels in Parin in ihrer Berliner Außenstelle in den A*sch und findet es völlig normal!
    Ich darf leider nicht öffentlich sagen, was ich von solchen Menschen halte!
    Das steht das Strafgesetz davor.
    Ich darf aber sagen, dass ich ihn abgrundtief verachte und ja ….. ich hasse ihn!
    Und seine Mittäter!

  128. Kaum OT:
    Ja, so sieht es aus Inder sich immer schneller entwickelnden DDR 2,0! öJe grausamer der ISSlam weltweit wütet, umso mehr wird er von den Spinnern der Gutmenshcen schön geredet! Wenngleich die Runde am letzten “Presseclub” insgesamt in dasselbe Horn stieß, traute sich wenigstens Herr Schwennicke vom “Cicero” auszudrücken, dass man aussprechen müsse, dass der ISSlam ein Problem hat, und nicht wie unser (schleimiger) Herr die Misere einfach sagen könne, das habe nichts mit dem ISSlam zu tun!
    Und nun heulen sie auf, die Feiglinge, die sich wegen der Gafahr ISSlamischer Anschläge schon lange nicht mehr trauen, diese Ideologie zu kritisieren und behaupten kackfrech “je suis Charlie”! Nein _sie sind nicht Charlie. Sie sind verlogene Heuchler, die auch künftig aus Angst vor dem doch ach so friedlichen ISSlam – besser aus (begründeter) Furcht vor der angeblich so “friedlichen” Ideologie ISSlam – keine Kasikaturen zeigen und schon gar nichtt den ISSlam kritisieren!
    Und das spricht das ge4amte versammelte Gesocks, das eben die Toten für sich “instrumentalisuert” davon, ausgerechnet diejenige, die schon jahrelang vor den Gefahren warnen, würden dies tun! Einfach nur widerlich!
    Genau deshalb werde ich heute bei der “HAGIDA” (Hannover) dabei sein! Trauer
    über die vielen –
    auch schon in Nigeria umgebrachten Menschen – und Wut über unsere vermeintlichen Gutmenschen” sind eine Mischung die uns alles Recht dazu gibt!

  129. “Hätten die Organisatoren einen Rest von Anstand, würden sie diese Demonstrationen einfach absagen. Die Opfer haben es nicht verdient, von solchen Hetzern missbraucht zu werden.

    ——————————————

    Ob er dies auch der Merkel gesagt hat , bevor sie sich heuchlerisch in Richtung Paris in Gang gesetzt hat ? Wo war eigentlich Dick und Doof in einer Person, wegen eines Ebenbildes ist er doch schon mal nach Leipzig gefahren?

  130. Die maaslos-demagogische „Dialektik“ des politischen und medialen Establishments um den Islam-Terror von Paris kennt kaum noch Hemmungen und Grenzen!

    Gestern behauptete Souad Mekhennet als muslimische Islam(ismus)“expertin“ in Günther Jauchs Selbstbefriedigungsrunde mit Innenminister de Maizière, dass die Attentäter nicht die Pressefreiheit im Visier gehabt hätten, sondern gegen die Negativschlagzeilen über den Islam protestieren wollten; und in den USA wäre sie von Juden gefragt worden, warum sie als Muslima Europa nicht verlassen würde (SOWEIT würde ich die Frage auch stellen wollen!) – aber jetzt kommt´s: schließlich habe „es“ bei den Nazis auch mit Karikaturen angefangen…

    Nun mag es im laizistischen Frankreich neben Papst- und Jesuswitzchen auch TATSÄCHLICH Karikaturen und Satire über den Islam geben. Und da hat sich sogar die eher linke „Charlie Hebdo“ hervorgetan – mit dem bekannten Resultat.

    Aber in Deutschland, Herr Maas?!
    Wenn PEGIDA und andere von Lügenpresse und maaslos miesen Politikern reden, dann meinen sie NICHT Frankreich, sondern unser Land mit politischen Kreaturen wie Ihnen, Herr Minister!

    Unsere Lügenpresse QUERBEET druckt zwar Papstwitze und sieht überall „Faschisten“, nur um den Faschismus der Muslime schweigt sie beredt!
    Und Satire und Kritik am Islam ist hierzulande in vorauseilender Appeasementmanier politisch-korrekt nicht erwünscht.
    Natürlich erscheint das nicht als persönliche Feigheit der gekauften Journalisten und fremdgesteuerten Politiker, sondern als „mutiges Gesichtzeigen“, um „Minderheiten nicht zu verletzen“.
    Mit dieser Neusprech-Dialektik gemäß der programmatischen Vorlage von „1984“ werden nach den Anschlägen von Paris die Muslime zu den „eigentlichen Opfern“ stilisiert.
    Mit dieser verqueren Logik wartet natürlich – wie kaum anders zu erwarten – auch „unser“ arroganter Herr Maas auf.

  131. Meiner Meinung nach ist die Teilnahme von Maas an der Gegendemonstration ein eklatanter Verstoss gegen das Neutralitäts-Gebot, das er als Bundesminister hat. Mit der Teilnahme bezieht er ausserdem ganz klar Stellung und ist als Justizminister nicht mehr tragbar. Es stellt sich die Frage, wann er damit beginnt, den Gerichten zu befehlen, alle Systemgegner zu verurteilen. Das ist er Anfang vom Ende unserer Demokratie!

  132. Ein Justizmininister biedert sich bei den Leuten an, die (wie er weiss) zu 90 % unsere Gefängnisse bereichern und das sind nur die Schwerverbrecher, bei denen der Richter keine Willkommenskultur mehr einfließen lassen konnte.
    Es würden weitaus mehr Gefängnisse benötigt, wenn die Staatsanwaltschaften nicht ständig Staftaten von Muslimen mit dem Prädikat „kein öffentliches Interesse“ versehen würden.
    Warum der Justizminister der BRD ein Bedürfnis hat, sich nach den Anschlägen von Paris, sofort vor den hetzenden Verursachern zu beugen, ist fürwahr widerlich

Comments are closed.