kbWenige Stunden vor Beginn hat die Polizei den größten Karnevalsumzug Norddeutschlands in Braunschweig abgesagt. Wie der Spiegel berichtet, sei aus „zuverlässigen Staatsschutzquellen“ bekannt geworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit „islamistischem“ Hintergrund vorliege. Die Polizei habe daraufhin in Abstimmung mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) und Zugmarschall Gerhard Balle die Veranstaltung abgesagt. Karnevalisten wird dringend geraten, die Umzugsstrecke nicht aufsuchen. Auswärtige sollen gar nicht erst die Reise nach Braunschweig antreten. Update: Jetzt mit Video der Pressekonferenz der Polizei Braunschweig zu den Hintergründen.

(Von Michael Stürzenberger)

Warnung der Braunschweiger Polizei:

„Bitte verlassen Sie sofort die Umzugsstrecke! Der Karnevalsumzug wurde wegen Terrorwarnung abgesagt! Gehen Sie nach Hause! Dies ist kein Scherz!“

Der Spiegel meldet:

Unmittelbar vor der Absage hatte das Bundesinnenministerium mitgeteilt, man sehe nach den Anschlägen von Kopenhagen derzeit keine erhöhte Terrorgefahr in Deutschland. Es gebe nach wie vor eine abstrakt hohe Gefährdung, sagte eine Sprecherin des Ministeriums der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Wir haben aber keine konkreten Hinweise auf Anschlagsplanungen in Deutschland“, betonte sie. „Die Lage ist unverändert.“

Die deutschen Sicherheitsbehörden stünden im engen Austausch mit den dänischen Kollegen. Da die Ermittlungen in Dänemark noch liefen, sei es aber noch zu früh, um genauere Rückschlüsse für Deutschland zu ziehen.

Der Focus ergänzt:

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, bezog sich die Warnung auf den gesamten Verlauf des Umzugs. Wie der „NDR“ schreibt, soll der Schwerpunkt der Gefährdung rund um den Altstadt-Markt liegen. Dort sollen viele Polizisten sein, die den Bereich geräumt haben. Derzeit wird das Areal offenbar durchsucht.

In der Zeit wird von einem geplanten Anschlag im Stadtkern gesprochen:

Der Braunschweiger Zeitung sagte der Bürgermeister, dass es ernstzunehmende Hinweise aus verlässlichen Quellen auf ein Ereignis in zentraler Lage gebe. Deshalb die Absage. „Da gibt es für uns keine Alternativen.“ Jetzt gehe es darum, dass viele Menschen, die sich den Weg in die Braunschweiger Innenstadt vorgenommen hätten, informiert werden müssten. Die Zeitung berichtet, dass derzeit Lautsprecherwagen der Polizei durch die Stadt fahren, mit der Durchsage: „Bitte gehen Sie nach Hause!“

Das muss man sich einmal vorstellen: 300.000 Menschen streicht man ihre Veranstaltung kurzfristig! Bild berichtet, dass der Umzug von 6000 Teilnehmern gestaltet wurde, es hätte 50 Musikzüge und 85 große Motivwagen gegeben. All jene haben sich monatelang auf dieses Ereignis vorbereitet und gefreut. Dies zerplatzt nun wie eine Seifenblase, da der Karneval dem Islam nicht gefällt.

Wie viel reale Gefährder sind eigentlich mitten unter uns? Die 45.000 Islam-„Extremisten“, die offiziell angegeben werden? Oder doch mindestens 15-25% aller Moslems, die ihre „wahre Religion“ genau so verstehen, wie sie gemeint ist? Wie stark ist der lange Arm des Islamischen Staates, der Moslems überall in Europa zu Anschlägen aufruft? Wie viele heimliche Sympathisanten des IS leben in Deutschland?

Wie geht es weiter mit dem ganzen Irrsinn? Wird nächstes Jahr der Karneval in Deutschland komplett abgesagt, da man schließlich auf die „Gefühle“ von Moslems „Rücksicht“ nehmen müsse? Es soll ja noch ein paar gutmenschlich verseuchte Jecken geben, die da nachplappern: „Der Islam gehört zu Deutschland“. Wer Narren-Politiker wählt, die das behaupten, darf sich dann auch über die Absage des Karnevals nicht aufregen oder beschweren.

Passende Karikatur:

karik

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

309 KOMMENTARE

  1. Braunschweiger Karnevalszug wegen drohendem Islam-Terror-Anschlag abgesagt!
    ++++

    Nicht so schlimm!
    Schließlich ziehen immer noch genug Narren durch den Bundestag!

  2. Merkt ihr, wer und was in unserem Deutschland inzwischen die eigentliche Macht ausübt?
    Und da labern die Politschwachköpfe täglich Gebetsmühlen artig es findet keine Islamisierung statt!

  3. Diese Absage hat reine Alibi-Funktion.
    Meiner bescheidenen Meinung nach gab es überhaupt keine konkrete islamistische Gefährdung. Der Zug wurde abgesagt, damit, wenn die nächste unliebsame Demo abgesagt wird, keiner behaupten kann, die Absage hätte politische Gründe.
    Die Politkaste hat blanke Angst vor dem Volk, da ist jedes Mittel recht!

  4. Wenn ich die Anti-Pegida Hetze bei den Sitzungen höre, dann kann ich nur sagen: Richtig so.

  5. #3 Thomas_Paine (15. Feb 2015 13:21)

    Danke für den Hinweis. Dieser hier von Wilhelm B. ist ja völlig krank, aber bezeichnend:

    WilhelmB.
    vor 57 Minuten

    4. Es wird wirklich Zeit,

    den Begriff des Islamismus abzuschaffen und durch religiösen Radikalismus zu ersetzen.

    Alles andere wird Stammtisch-, NPD- und AFD-Populisten wohl durch genau solche Berichte immer wieder neues Kanonenfutter bieten.

    Die Anschläge Anders Breiviks wurden, soweit ich mich erinnern kann, auch nirgends als radikal-christliche oder christianistische bezeichnet.

    Der Begriff des Islamismus bietet gerade in unteren Bildungsschichten nicht genügend sprachlichen Raum zur Abgrenzung von der Religion des Islam, die außer bloßem Vorschiebens einer Rechtfertigung für die eigene Radikalisierungsgrundlage nichts mit den Anschlägen zu tun hat.

  6. Vom Helau ins Halal.
    Wann erwachen die Menschen?
    Wann erwachen die Menschen?
    Wann erwachen die Menschen?

  7. Streicht den Rotgrünversifften in Schwaben ihre „Fasnet“, und Baden-Württemberg wacht auf!
    Dann rufen auch der Mainzer nicht mehr:
    „Wolle mer en reinlasse?“ sondern eher das Gegenteil!

  8. Die Absage des Braunschweiger Karnevalszuges ist hoffentlich förderlich für den politischen Durchblick unserer Islamwachtel aus der Zone!

    Unsere Islamwachtel sollte jetzt einen Stuhlkreis mit Claudia Roth, Volker Beck und Maria Böhme bilden.
    Die können ja denn im Stuhlkreis messerscharf feststellen, dass die Absage nichts mit dem Islam zu tun hat!
    Aber auch gar nichts!

  9. Gestern bei der Mainzer Fastnacht TV Übertragung hat man sich noch über Pegida und AfD lustig gemacht.
    Da gröhlte das Publikum vor Lachen. Ja, jene zu verarschen, von denen man weiss, dass sie friedlich sind, ist einfach.
    Vor dem Islam hat man aber die Hose voll, deswegen kein Wort darüber.

    Jetzt trifft es diese bunten Heuchler wenigstens mal selbst.
    Bitter, so schnell schon von der Realität wiederlegt zu werden, nicht wahr, liebe Narren?

    Aber denkt dran, „nous sommes Smoerebroed“ und der Islam gehört zu Deutschland!

  10. Und sofort wird wieder beschwichtigt, wie der NDR berichtet – Zitat:

    „Landesverband der Muslime besorgt
    Der Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime „Schura“ hat sich betroffen geäußert. „Wir Muslime in Niedersachsen haben großes Unbehagen. Es beschäftigt uns sehr, was derzeit passiert“, sagte Avnia Altiner gegenüber NDR.de. Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.“

    Nee, ist klar…. Bin gespannt, wie das unter den muslimischen Bereicherern wieder im Netz gefeiert wird… Es den Ungläubigen mal wieder gezeigt zu haben….

    Kann das alles nicht mehr hören…

    In den Foren wird nun gewarnt, dass könne der Braunschweiger Pegida Bewegung in die Hände spielen – na – das hoffe ich doch sehr !!!

    Ebenso hoffe ich, dass alle Nachmittags-Wähler in Hamburg nun noch das Kreuz an der richtigen Stelle setzen….

  11. Allein schon der Name – BRAUNSCHWEIG. Hallo, der geht gar nicht! Der gehört umgehend in Buntschweig umbenannt – dann klappt’s auch mit dem Karneval der Kulturen!

  12. Und sofort wird wieder beschwichtigt, wie der NDR berichtet – Zitat:

    „Landesverband der Muslime besorgt –
    Der Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime „Schura“ hat sich betroffen geäußert. „Wir Muslime in Niedersachsen haben großes Unbehagen. Es beschäftigt uns sehr, was derzeit passiert“, sagte Avnia Altiner gegenüber NDR.de. Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.“

    Nee, ist klar…. Bin gespannt, wie das unter den muslimischen Bereicherern wieder im Netz gefeiert wird… Es den Ungläubigen mal wieder gezeigt zu haben….

    Kann das alles nicht mehr hören…

    In den Foren wird nun gewarnt, dass könne der Braunschweiger Pegida Bewegung in die Hände spielen – na – das hoffe ich doch sehr !!!

    Ebenso hoffe ich, dass alle Nachmittags-Wähler in Hamburg nun noch das Kreuz an der richtigen Stelle setzen….

  13. Allein schon der Name – BRAUNSCHWEIG. Hallo, der geht ja gar nicht! Der gehört umgehend in Buntschweig umbenannt – dann klappt’s auch mit dem Karneval der Kulturen! 😉

  14. Absagen werden wohl in Zukunft in Deutschland zur Normalität gehören. Angst macht die Bürger gefügig.

  15. Die Wettquote bei den Buchmachern Steht 9:1 das weitere Karnevalsumzüge Abgesagt werden Müssen!!!
    Noch schön Bunt hier, Demnächst nur noch Islam Konform Grau in Grau…
    Es gibt eine Terror Sekte Namens Islam die sich selbst Disqualifiziert unter Zivilisieren Menschen zu Leben.
    Zur Feier des Terror Erfolgs werden heute bei den Salafisten die Sektkorken Knallen!

  16. Hier die offizielle Absage:

    POLIZEI-BS:

    Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt

    Braunschweig (ots) – Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt

    Braunschweig, 15.02.2015

    Die Polizeidirektion Braunschweig sagte nach Abstimmung mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Zugmarschall Gerhard Baller den für den heutigen Sonntag geplanten Karnevalsumzug Schoduvel kurzfristig ab. Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekanntgeworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege.

    Der Umzug sollte um 12.20 Uhr auf der Theodor-Heuss-Straße beginnen. Die Polizei bittet alle Besucherinnen und Besucher die Umzugsstrecke nicht aufzusuchen beziehungsweise gar nicht erst die Reise nach Braunschweig anzutreten.

    Weitere Informationen geben die Beteiligten von 11.00 Uhr an bei der Eröffnungsveranstaltung in der Braunschweiger Volkswagenhalle.

    Die Polizei Braunschweig hat ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 0531/19200 eingerichtet.

    Rückfragen bitte an:

    Polizei Braunschweig

    PD Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon: 0531/476-1004 /- 1041 /-1042

    Fax: 0531/476-3035

    E-Mail: pressestelle@pd-bs.polizei.niedersachsen.de

    http://www.polizei-braunschweig.de

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11554/2950514/pol-bs-braunschweiger-karnevalsumzug-abgesagt

  17. Der Widerspruch – keine konkrete Gefahr aber Absage der BS-Karnevalsveranstaltung – löst sich leicht auf: denn es ist heute Wahl in Hamburg.

    So sollen einerseits die Wähler noch bis 18:00 SPD/CDU/Grüne wählen, weil diese Parteien „alles im Griff“ haben.

    Und damit andererseits keiner trotz dieser Lüge getötet wird, wird gegen 13:00 (!!!) in BS der Karneval abgesagt – frühere Absage in BS würde die Systemparteien-Wahl in Hamburg gefährden.

    Wer als Hamburger noch zur Wahl gehen kann, obwohl er eigentlich enttäuschter Nichtwähler werden wollte oder doch CDU wählen wollte, sollte neu nachdenken und sich sputen.

  18. Alle Karnevalsumzüge in Deutschland absagen, dafür laufen alle Teilnehmer am Montag bei Pegida mit.

    Das wäre mal ne Antwort.

  19. Nehmen wir an Düsseldorf, Köln und Mainz finden statt.

    Nehmen wir an, daß bei einigen eine Art Überraschungsmotivwagen geplant war, der sich z.B. mit der Islamisierung auseinandersetzt.

    Dann dürfen wir annehmen, daß ein solcher Motivwagen zurückgezogen wird.

    Bzgl. Islam wird man beim deutschen Karneval folgendes sehen:

  20. Komisch, als es darum ging, gegen PEGIDA gegenan zu stänkern, haben Leute wie der Bundeshosenanzug und andere, auch der Bundesgauckler, sofort behauptet, in Deutschland gibt es keine Islamisierung.

    Was jetzt Frau Merkel und Herr Gauck, wie erklären sie nun diesen Sachverhalt in Braunschweig den Bürgern der BRD? Ich bin auf Ihre Stellungnahme gespannt.

  21. Naja, den ausgefallenen Karneval kann man ja durch eine anti Pegida Demo ersetzen! Auf ihr Braunschweiger zur nächsten Braunschweig ist Bunt Demo! Jetzt erst recht!
    Ironie off
    Helau!

  22. #6 leichtzumerken (15. Feb 2015 13:25)

    Wenn ich die Anti-Pegida Hetze bei den Sitzungen höre, dann kann ich nur sagen: Richtig so.
    ———————
    Man darf den Straßenkarneval nicht mit dem Sitzungskarneval verwechseln.

    Karneval war eine der ersten Formen von gestatteter Meinungsfreiheit. Das ist ein Angriff auf unsere Grundrechte.
    Diese Absage hat eine sehr hohe symbolische Aussagekraft.

  23. Die Mainstream Medien, Gutmenschen und Politiker haben die Pegida wegen der „angeblichen Islamisierung“ als psychotisch hingestellt.

    Liebe vertrottelte Gutmenschen, das ist erst der Anfang vom Abschied unseres freiheitlichen Abendlandes!

  24. In Deutschland gibt es kein grundgesetzliches Recht auf Karneval (Fasching, Fasnet), aber auf jede noch so verbrecherische „Religion“. Außerdem, „Islamismus“ hat nichts mit dem „Islam“ zu tun. Muslime sind alle friedlich. Habe zwar keine Ahnung, woher unsere Politiker das wissen – können die denen in den Kopf schauen? Unsere Politiker sind derart naiv oder blöd, dass sie alles glauben, was z.B. ein Herr Mazyek und Co. erzählt.

  25. 300.000 Menschen in Braunschweig wurde heute der Karneval versaut wegen einer ja angeblich offiziell nicht stattfindenden Islamisierung.

    Ich nehme an, diese Menschen fühlen sich jetzt zum großen Teil auch mächtig verarscht. Vielleicht stellen die ja auch mal unser verlogenes BRD-System etwas in Frage und wählen beim nächsten mal entsprechend, also keine Blockparteien. Aber da fehlt mir der Glaube…

  26. Na ja, ich finde Funkenmariechen auch relativ unislamisch.
    Wenn nun aber Deutschland zum Islam gehört, dann gehört Funkenmariechen nicht mehr zu Deutschland.

    Die Moslems können jetzt das Lied anstimmen „Heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt“

    Helau, Narri-Narro

  27. So nun ist die Katze aus dem Sack.
    In Syrien wurden sehr sehr alte Schriftstücke gefunden,
    über Mohammed/ALLAH / ISLAM.
    Alle so um 600-700 n.Ch. sehr sehr Brisant !
    Aber nicht so gut für Mohammed / ALLAH / ISLAM ist entlarvt,
    am ENDE !
    Wisst ihr eigentlich warum die Mo ss is
    alle anderen Menschen ermorden (Messern ) wollen/müssen ?
    Es ist eine Anweisung von ganz oben.
    Sie wissen, dass die Wahrheit über den ISLAM eines Tages gelüftet werden würde.
    Es werden weitere Aufzeichnungen / Dokumente gefunden werden
    und der ganze Schwindel (Lüge ISLAM) von A-Z wird ans Tageslicht gebracht werden.
    Und darum sind die Islamisten Mohammed Anhänger (Moslems) so in rage.
    Sie wollen so schnell wie möglich alle Andersgläubigen abschlachten,
    damit sie nur noch unter sich sind.
    Den wenn sie nur noch unter sich sind,
    dann interessiert sich keiner mehr um die Wahrheit.
    Sie werden dann unter sich sein mit dieser Lüge leben
    und Leben müssen!

    Keiner wird es wagen den Glauben zu hinterfragen.

    Mir tun die ca. 1.500.000.000 Moslems aber irgendwie Leid.
    Sie werden wenn alles ans Tageslicht kommt,
    die Einzigen sein die keinen Gott haben,
    AHHLA ist eine Lüge, eine Erfindung von Mohammed
    ein Lügner, alle hat er verarscht und belogen von A-Z
    Mohammed kein Prophet, es hat nie ein Treffen mit einem sogenannten Engel gegeben.
    Er war nur ein großer Kriegsverbrecher,
    Raubmörder,
    Kopfabschneider,
    ein Metzler und auch noch ohne eine Schlachter Prüfung
    Vergewaltiger,
    Kinderschänder
    ……….
    ……….
    Er hatte also alle Voraussetzungen erfüllt, übrigens mit Bravur,
    für einen Verbrecher,
    den man vor ein Kriegsverbrecher Tribunal
    heutzutage bringen würde, so wie z. B. (Saddam Hussein),
    er wurde für seine Verbrechen als Kriegsverbrecher verurteilt und gehängt !

    Ich verlange und FORDERE von der Weltgemeinschaft,
    dass man diesen Kriegsverbrecher wegen seiner unzähligen Kriegsverbrechen an der Menschheit
    vor ein Weltgericht stellt und ihn für seine Straftaten verurteilt.

    Den in seinem Namen wird immer noch gemordet
    und in seinem Namen (AUFTRAG)
    sterben täglich hunderte/Tausende von unschuldigen guten Menschen-
    jährlich viele Hundert Tausende überall auf dieser Welt.

    Wo kann man einen solche Petition, Resolution,Antrag bitte stellen oder beantragen?
    UN? UNO? WHO? DenHag? Europäischen Gerichtshof,Weißen Haus, bei der DITIB ???

    Islam ist out of – order!

    Islam ist keine Religion
    weil kein Gott
    kein Prophet
    kein Glaube

    Sie sind die Einzigen die
    Nichts außer nichts haben
    an das sie glauben oder Verehren könnten.
    0-Gott
    0-Prophet
    0-Glaube
    000
    1 Kriegsverbrecher

  28. #27 PI-User_HAM (15. Feb 2015 13:38)

    Was jetzt Frau Merkel und Herr Gauck, wie erklären sie nun diesen Sachverhalt in Braunschweig den Bürgern der BRD? Ich bin auf Ihre Stellungnahme gespannt.
    ——————————–
    Das alles hat doch nicht mit dem Islam zu tun. Hier ist doch wieder nur ein verwirrter Mensch am Werk, der aus Versehen den Koran zu wörtlich nimmt.
    Darauf gibt es nur eine Antwort: noch mehr Islamunterricht bei Frau Kaddor und co.

  29. #24 Heisenberg73 (15. Feb 2015 13:34)

    Alle Karnevalsumzüge in Deutschland absagen, dafür laufen alle Teilnehmer am Montag bei Pegida mit.

    Dann schauen wir doch mal, wie viele der 300.000 morgen bei der BRAGIDA dabei sind…

  30. Wie weit soll unser Leben in Deutschland noch eingeschränkt werden? Dürfen wir bald nicht mehr zum Fussball? Oder ins Kino? oder zu Konzerten, weil das alles „Haram“ist??

    Unfassbar alles. Wie einzelne Irre eine komplette Gesellschaft lahmlegen.

  31. #12 Eigenerfahrung (15. Feb 2015 13:30)
    Ebenso hoffe ich, dass alle Nachmittags-Wähler in Hamburg nun noch das Kreuz an der richtigen Stelle setzen….
    ++++

    Deine Hoffnung wird nicht erfüllt werden!
    Die Hauptklientel der Sozen und Grünen setzt sich aus Beamten, Kleintöpferinnen, Häkel- und Kaffeetanten, Fleischereifachverkäuferinnen, Friseurinnen, Hartz-4-Empfängern und natürlich Passdeutschen zusammen.
    Ob mit oder ohne Karneval – die merken eh nichts!

  32. #13 weizengelb (15. Feb 2015 13:31)

    Allein schon der Name – BRAUNSCHWEIG. Hallo, der geht gar nicht! Der gehört umgehend in Buntschweig umbenannt – dann klappt’s auch mit dem Karneval der Kulturen!

    Hm, wieso? Braunschweig, wird umgangssprachlich, auch Nazi halts Maul, genannt. 😉

  33. Endlich ist der Terrorist Mohammed auch bei uns in Braunschweig angekomme!
    Der hat aber diesmal sehr lange dafür gebraucht.

    Ist er auf einem Kamel geritten ?

    Kamelle Alaaaaaf

  34. ebenso Bild Nr. 8.
    Das im Wechsel jedoch Pegida-Karikaturen erscheinen, zeigt die totale Schizophrenie der Debatte.

  35. Es ist so toll seit die Muslime unser Land uebernehmen wollen! Sie geben sich Muehe wie sonst niemand! Voller Eifer!

    Sie hassen Karneval, sie hassen Musik, sie hassen Tanz und sie hassen Deutschland und Europa!
    Ziegen und Kamele lieben sie aber!
    Ich finde wir brauchen diese origenelle Bereicherung nicht mehr!
    Sie nehmen uns was uns am liebsten ist, sie vergewaltigen unsere Toechter, sie schlagen uns Tod und ins Koma, wir koennen nicht mehr Nachts spazieren, manchmal auch nicht mehr Ubahn fahren, sie bestimmen unser Essen und sie bringen unsere Schulbildung auf Null!
    Was bringen uns diese Muslime positives? Nichts! Ueberhaupt nichts, sie bringen nur abstrakte Forderungen und meinen sie seien wichtign auf dieser Welt, die Wahrheit ist aber dass es uns auf der Erde viel besser gehen wuerde ohne sie!
    Jetzt nehmen sie uns noch die Freude am Karneval.
    Sie hassen Freude, sie lieben Hass!

  36. ebenso Bild Nr. 8.
    Die im Wechsel erscheinenden Pegida-Karikaturen zeigen jedoch die totale Schizophrenie der Islamkritik.

  37. #31 atlas (15. Feb 2015 13:41)

    In Deutschland gibt es kein grundgesetzliches Recht auf Karneval (Fasching, Fasnet), aber auf jede noch so verbrecherische “Religion”.
    —————————-

    Dem würde ich aber widersprechen. Auch wenn man heute nicht mehr viel davon merkt, so ist auch der Karneval ein religiöses Fest. Es ist das große Austoben vor der Fastenzeit. Somit haben wir sehr wohl ein grundgesetzliches Recht auf Karneval, da er Teil des Ausübens von Religion ist.

  38. Soooooooo der erste Karnevalszug ist abgesagt , es werden viele Folgen , wartets ab !!

    Der Probelauf hat ja prima funktioniert , wann ist Köln dran ?

  39. Neben dem obskuren LEGIDA Verbot und dem Verbot des Karnevalumzuges in Braunschweig, der widerlichen Schleimerei bei Mainz bleibt Mainz, hier nochmals zu Erinnerung eine kleine Zusammenfassung anderen „Kleinviehmists“:

    Martinszüge

    Die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen fordert die Abschaffung des Sankt-Martins-Festes in Schulen und Kindergärten. Der Vorsitzende der Linken in NRW bezeichnete das Fest in der „Rheinischen Post“ als diskriminierend für den muslimischen Kulturkreis.
    Die Welt; 5.11.13

    Weihnachtsmärkte

    Das Bezirksamt Berlin Friedrichshain-Kreuzberg schafft Weihnachten ab. Die Behörden erlauben keine Weihnachtsfeiern mehr auf öffentlichen Plätzen oder Straßen. Ein Tannenbaum darf nur noch an einem zentralen, vorher von den Behörden zugewiesenen Platz aufgestellt werden – das berichtet die “Berliner Zeitung”. Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen.

    Der zuständige Stadtrat Peter Beckers (SPD) beantwortet den Protest gegen das öffentliche Weihnachtsverbot gegenüber der Berliner Zeitung so: “Warum müssen religiöse Feste in der Öffentlichkeit gefeiert werden?”
    Baltische Rundschau 24.11.13

    Verbot des Schnitzelbratens in der eigenen Wohnung

    typisch Österreich. nur einen Tag nach dem Gerichtsurteil bez. Rauchverbot in Wohnung in Wien, wegen Belästigung der Nachbarn hat heute Vormittag der Anwalt einer ägyptischen Familie bei einem Bezirksgericht in Wien eine Klage eingebracht, auf Basis dieses Urteils, das er sich als einer der wenigen muslimischen Mieter in einem Gemeinde Wien Wohnungsbau, durch die massiven Gerüche von Schweinefleisch bei deren Zubereitung als praktizierende Muslime angewidert fühlen und sogar brechreiz dadurch nahe sind

    Moslembadetag

    Islamisches Wählerbündnis erreicht, dass die Stadt Duisburg prüft, ob es getrennte Schwimmzeiten für Muslime und Nicht-Muslime geben sollte. Strittige Diskussion nach Abstimmung im Integrationsrat.
    WAZ 13.2.15

    Verhüllen christlicher Symbole

    Seligenstadt – Das neu zu schaffende muslimische Gräberfeld auf dem Seligenstädter Friedhofsareal ist beschlossene Sache. Allein die Frage, ob christliche Symbole während einer Trauerfeier verhüllt werden sollen, sorgt für Zündstoff.
    OP 16.5.14

  40. Sondermeldung – Sondermeldung
    .

    Flug zum Flughafen-Braunschweig abgesagt !!!
    .
    .

    wurde der Flughafen Braunschweig gesperrt?
    .
    .
    .
    .
    Ps.: Habe ich von einem Bekannten erfahren der nach Braunschweig fliegen wollte.

  41. Die absolute Genugtuung für mich dabei ist, das Verbot findet im hoch, grün-rot versifften Niedersachsen statt!
    Also, ihr den Grünen und Roten unterwürfigen Wähler, beklagt euch bei euren Lieblingen aus der Politik!

  42. #35 Anusuk (15. Feb 2015 13:42)
    Na ja, ich finde Funkenmariechen auch relativ unislamisch.
    Wenn nun aber Deutschland zum Islam gehört, dann gehört Funkenmariechen nicht mehr zu Deutschland.
    ++++

    Stimmt!
    Statt auf Funkenmariechen setzen die Islamisten mehr auf Dynamit-Suizid-Fatimas!
    Die lassen es krachen!

    Quiz:
    Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Richtig!

    Eine islamische Suizid-Bomberin mit Burka!

    http://blogs.tribune.com.pk/wp-content/uploads/2011/01/femalesuicidebombers-640×480.jpeg

  43. man sieht und staune, Merkel und Gauckler haben recht: „Braunschweig gehört dem Islam“ oder so ähnlich

  44. V#47 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 13:52)
    Verhüllen christlicher Symbole

    Seligenstadt – Das neu zu schaffende muslimische Gräberfeld auf dem Seligenstädter Friedhofsareal ist beschlossene Sache. Allein die Frage, ob christliche Symbole während einer Trauerfeier verhüllt werden sollen, sorgt für Zündstoff.
    OP 16.5.14
    —————————–

    Wenn es „nur“ beim Verhüllen von Symbolen bleibt, haben die Seligenstädter doch Glück. In GB muss jetzt wahrscheinlich ein Christ umgebettet werden, weil der Moslem im Nachbargrab seit dessen Bestattung neben ihm nicht mehr ruhig schlafen kann.

  45. @#48 BePe (15. Feb 2015 13:52)

    wurde der Flughafen Braunschweig gesperrt?

    Kommt der zukünftige Braunschweiger Ehrenbürger Mohammed auf einem Teppich angeflogen?

  46. Kriminelle Türken-Familie an der Spitze der SPD!

    Typisch SPD = SchariaParteiDeutschland

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD-Politikerin mit türkischen Wurzeln

    Die radikalen Brüder der Frau Özoguz

    Hamburg (RP). In fünf Wochen soll Aydan Özoguz stellvertretende Vorsitzende der Bundes-SPD werden. Die 44-Jährige mit türkischen Wurzeln hat ein Problem: Ihre Brüder sind radikale Muslime, der Verfassungsschutz beobachtete die Aktivitäten deren Webportals „Muslim-Markt“.

    Noch ist ihr Gesicht weitgehend unbekannt. Das wird sich allerdings bald ändern. Anfang Dezember, beim Parteitag der SPD in Berlin, soll Aydan Özoguz zur fünften Stellvertreterin von SPD-Parteichef Sigmar Gabriel gewählt werden. Die Eltern der 44-Jährigen stammen aus der Türkei. Erstmals wird ein Kind von Migranten in die Spitze der SPD aufsteigen.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/die-radikalen-brueder-der-frau-oezoguz-aid-1.2535097

  47. Zwar seien viele traurig, dennoch überwiege in der Halle der „Respekt und die Anerkenrnung für den Mut der Verantwortlichen, den Karnevalsumzug abzusagen“

    Die Partei, die Partei hat immer …

  48. Gratulation an die Braunschweig ist bunt-Fraktion, Ihr habt Euer Ziel erreicht!

    Ihr könnt nun ein Freudenfest mit vielen „Braunschweig ist bunt“ Postern feiern, zusammen mit den Muslimen und vielen bunt-schwarzen Niqabs und Burkas zur Ehren des Terroristen Mohammeds und der Scharia, der ewigen und einzig gültigen Gesetz von Allah.

    Wie wäre es als Zeichen der Willkommenskult mit einer bunten Ehren-Steinigung?
    Dazu könnte sich doch Daniela Schadt zur Verfügung stellen, Lebens-Ehebruch-Gefährtin vom Gauck?!!
    Nur Mut! Nur Nazis und Rechtspopulisten weigern sich zu diesem Interkulturellen Ereignis!

  49. – Schwerter zu Grenzkontrollschleusen!

    – Integrationsministerien zu Rückführungsministerien!

    – Migranten-Ghettos zu Wohnraum für Deutsche!

    – Moscheen zu Kirchen!

  50. Man beachte das übliche absurde, gespreizte Geseier der Mohammedaner, die – statt sich schlicht und ergreifend als normale Bürger mit allen Rechten in ein Gemeinwesen einzufügen – wieder innerhalb der Islambox islamgestelztes, herablassendes Zeug vorbringen. Als ob Deutschland von der Gnade und der Huldigung der Mohammedaner abhängt (wovon Mohammedaner überzeugt sind):

    Avnia Altiner: “Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.”

    Paß mal auf, du Arxx: Unsere Rechtsordnung und unsere Kultur gilt. Sie ist unabhängig davon, ob ein Wüstenkult aus dem 7. Jhd. sie herablassend “akzeptiert”. Und steck’ dir bitte deine pathetische, direkt aus dem Islamkoranhadithschwurbel “keiner darf den Frieden stören” entnommene Sprechblase in den Allahwertesten. Punkt.

  51. Nicht nur sind in den letzten Jahrzehnten Millionen von Moslems nach Europa eingewandert und eingeschleust worden, nein, auch der islamische Terror ist jetzt in Europa angekommen.

  52. Es wird immer perverser.
    In Deutschland leben angeblich nuuur 4 Millionen
    Moslems = ca. 5 % der Bevölkerung.
    Aber aus diesen Reihen kommen ständig neue Bedrohungen.
    Sie führen sich auf, als seien sie die neue Herren-
    rasse. Das läßt sich nicht wegdiskutieren.
    Daher wird es höchste Zeit, daß wir diese als Religion getarnte Mörderideologie mitsamt ihren sich wie wilde Affen aufführenden Anhängern ( z. B. Salafisten ) zum Teufel jagen.

  53. Aber das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun und es gibt auch keine Anzeichen einer Islamisierung. Ich stelle mir gerade unsere Welt ohne den Islam vor. Das wäre kein Verlust sondern Weltfrieden.

    Eine total durchgeknallte Minderheit von Allahsklaven schränkt unsere friedliche, demokratische Mehrheitsgesellschaft ein. Das ist nicht akzeptabel und es ist Zeit den Spieß umzudrehen.

    Je mehr Zugeständnisse unsere Polittrottel an diese Minderheit machen umso aggressiver wird diese. Schluß. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Die Mehrheit der Deutschen sieht das auch so und zwar aus katastrophalen Gründen, wie wir täglich in den Medien erfahren.

    Aber nicht nur die militanten Muslime sind ein Problem. Nein, unter den sogenannten friedlichen Muslime wächst auch ein Teil heran, die ablehnend und intolerant gegenüber unserer Gesellschaft sind. Hochagressive Machos, strenggläugive Kopftuchmuslima. Mit diesen Leuten ist kein Zusammenleben bei uns möglich.

    Ein aktuelles Beispiel der überwiegenden Merheit, der (angeblich) gut integrierten und friedlichen Muslime.

    “Eine von unbeugsamen Muslimen bevölkerte Facebook-Gruppe hört nicht auf, dem Valentinstag Widerstand zu leisten. Valentinstag ist HARAM lautet die Gruppen-Schlagzeile.”

    Der vollständige Bericht hier:
    http://www.cileli.de/2013/02/der-valentinstag-ist-haram/

    Einfach mal „Valentinstag ist Haram“ googlen oder Islam und Valentinstag auch bei FB eingeben. Dann werdet ihr sehen wie tolerant, friedlich und gut integriert die hier lebenden Muslime sind. Aber sich dann noch über Diskriminierung beschweren, mit Unterstützung der debilen Buntbürger und Politstricher.

    Hier ein Beispiel auf Facebook:
    https://www.facebook.com/permalink.php?id=194080704024794&story_fbid=336297253136471

    Nein, es gibt keine Islamisierung und Bürger die das behaupten sind alle Islamophob oder Nazis oder beides.

  54. #38 Stefan Cel Mare (15. Feb 2015 13:44)

    Dann schauen wir doch mal, wie viele der 300.000 morgen bei der BRAGIDA dabei sind…

    Die wird morgen noch verboten, und zwar so kurzfristig daß ein Einspruch nicht mehr möglich sein dürfte. Wetten?

  55. #56 Viper (15. Feb 2015 13:59)

    Bin gespannt, ob das Auswirkungen auf die Wahl in Hamburg hat. Ich glaube nein.

    Das glaube ich auch nicht. Die restliche Zeit (von jetzt ab knapp vier Stunden) ist einfach zu knapp, um daran was zu ändern. Dafür ist der normale Hamburger einfach zu behäbig und wählt was er schon immer gewählt hat. Sozi bleibt eben Sozi.

    Ich gehe auch gleich wählen. Meine Wahlentscheidung stand schon vor Monaten fest, also auch kein Beitrag zur eventuellen Auswirkung. Und nein, ich wähle nicht König Olaf.

  56. #11 Heisenberg73

    Einer dieser Redner bei „Mainz blebt Mainz …“ war ja der Kabarettist Lars Reichow. Der ist eigentlich ein sehr guter Kabarettist, also nicht so SPD-nah wie die anderen. Aber seit seinem Güllekübel gegen Pegida ist er für mich sowas von unten durch. Als Krönung hat er dann noch groß begründet, warum es in Mainz keinen Charlie-Wagen geben darf („aus Sicherheitsgründen“). Jetzt müsste gerade auch der Mainzer Rosenmontagszug abgesagt werden, dann kann er sehen, wo er mit seinen Sicherheitsbedenken bleibt.

  57. Nicht abgesagt , nur auf dem 11. September verlegt. Im Sinne von Multikulti , denn an diesem Datum sind auch Moslems richtig ausgelassen und in Feierlaune.

  58. Die Meldung ist sehr zu begrüßen!
    300.000 Jecken in Braunschweig werden bald bei Pegida mitmachen.


    Eine erschreckende Meldung kommt aus Bochum.
    Dort hat die Tafel 300 der 430 Ehrenamtler verloren.

    Grund:


    „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt. Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben. Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen. Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“
    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/vorwuerfe-gegen-kunden-tafel-verliert-300-ehrenamtler-id10341318.html#plx1627947872

    Wie ist die Lage in anderen Städten in Deutschland?

    > PI könnte eine Aktion starten: PI-Leser schwärmen aus und prüfen die Zustände in ihrer Stadt (Flüchtlingsheime, Tafeln)

    War es nicht gerade NRW, das die Einstufung des Kosovo als sicheres Herkunftsland blockiert?

  59. Der ganz alltägliche Ausländerwahnsinn!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Messer-Attacke in Bäckerei-Schlange:

    Ausländer genervt vom Deutschen – Nur Bewährungsstrafe

    Ein Aufschrei hätte die bunte Republik erschüttert, Lichterketten und Mahnwachen von Hamburg bis München, wochenlange Schlagzeilen der Presse und des Staatsfunks wie „Minus-Deutscher zerschlitzt artigen Migrant das Gesicht“ oder „Ausländer vom Nazi-Deutschen für immer entstellt“, tagelange Empörungsreden vom Schlossherrn in Berlin, ganz zu schweigen von den Talkrunden mit Gästen wie Claudia Roth, Cem Özdemir und weiteren Berufsempörten, wäre die Opfer-Täter-Rolle vertauscht. Aber in diesem Fall wurde nur ein „Alt-Deutscher“ multikulturell bereichert, indem er die dringend benötigte und vorbei drängelnde Fachkraft, Bekim S., in einer Bäckerei darauf hinwies, dass man sich am Ende der Schlange anstellt. Das ist natürlich eine Provozierung, denn inzwischen müsste der „Minus-Deutsche“ gelernt haben, nur mit gesenktem Blick einen „Plus-Deutschen“ zu begegnen, um die Gefahr zu vermeiden, die Bekanntschaft mit einem Taschenmesser quer über das Gesicht zu machen.
    Anmerkung: Bekim ist ein albanischer Vorname, der auch im Kosovo viel Anklang findet.

    http://www.netzplanet.net/messer-attacke-in-baeckerei-schlange-auslaender-genervt-vom-deutschen-nur-bewaehrungsstrafe/

  60. 3-stündige TV-Sendung läuft gerade:

    NDR FS HH
    Karneval in Braunschweig
    13:00-16:00 Live vom größten Umzug des Nordens

    „Mit Lebensfreud‘ und Fastnachtstrubel feiert die Region Schoduvel“ lautet 2015 das Motto in Braunschweig, der Hochburg norddeutscher Narretei. Am Karnevalssonntag ziehen wieder rund 6.000 Narren singend und schunkelnd durch die Stadt, um gemeinsam fröhlich den „Schoduvel“ zu feiern. Der Begriff bezeichnet das fröhliche Vertreiben von Winter und bösen Geistern mit Lärm und Verkleidung und geht weit ins Mittelalter zurück. Das NDR Fernsehen ist live beim größten Karnevalsumzug des Nordens dabei.

    Das Thema der Sendung wurde aber aus aktuellen Anlaß etwas variiert.
    Ca. 14:30 soll neues berichtet werden.

    Gerade eben: Das gesamte vor Ort befindliche Ü-Wagen Equipement des NDR ist im Sperrbereich blockiert.

  61. Anschlag in Braunschweig hat doch gar keinen Symbolcharakter. WTF is Braunschweig? Da hätte doch paar Tage später niemand mehr drüber gesprochen.

    Auf Tagesschau gerade:

    „Den Braunschweiger Karneval besuchen jährlich zehntausende Besucher.“

    Genau genommen zwischen 250000 – 300000. Also über eine Viertelmillion. 🙄

  62. Avnia Altiner: “Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.”
    ———————–
    Mir geht hier gerade ein weiteres Licht auf.
    Welchen Frieden meint dieser Verbandsvertreter?
    Den gesellschaftlichen Frieden, der hier durch die Terrordrohung massiv gestört wird?
    Oder meint er das Haus des Friedens, das durch diese haram-Veranstaltung Karneval massiv gestört wird?
    Oder hat er Angst, dass diese Störung den Ausbau des Haus des Friedens in Niedersachsen stören könnte, weil sich durch den Anschlag vielleicht doch noch Widerspruch gegen den Staatsvertrag mit den Islamverbänden regen könnte?

  63. #66 PI-User_HAM (15. Feb 2015 14:06)

    Dafür ist der normale Hamburger einfach zu behäbig und wählt was er schon immer gewählt hat
    ————————————————
    Also genauso wie bei uns in Bayern.

  64. #62 schinkenbraten (15. Feb 2015 14:03)

    Nicht nur sind in den letzten Jahrzehnten Millionen von Moslems nach Europa eingewandert und eingeschleust worden, nein, auch der islamische Terror ist jetzt in Europa angekommen.

    Mit dem Islam kommt IMMER das islamische Weltbild, und damit seine Handlungsanweisung an seine Jungmannen.

    Moslems versuchen seit Jahren, sich als „orientalische Christen“ darzustellen. Klappt bloß nicht:

    1. So sie es wären, gäbe es kein Problem, Christ zu werden.
    2. So sie modern wären, gäbe es kein Problem, aus dem Islam auszutreten.
    3. So der Islam tolerant wäre, gäbe es kein Problem, allen intoleranten Mordkram aus dem Koran, den Hadithen, und in der Person von Mo zu streichen.

    Geht aber nicht. Weil dann der Islam erledigt ist.

    Meine immer noch übliche Standardfrage: Wo kann man in Deutschland aus dem Islam austreten? Und wie lautet die arabische Austrittsformel, analog der Shahada-Eintrittsformel? Wo doch der Islam so tolerant und genau wie alles andere – von Religion bis Verein – auf der Welt ist?

  65. Wenn ich die Anti-Pegida Hetze bei den Sitzungen höre, dann kann ich nur sagen: Richtig so.
    #6 leichtzumerken (15. Feb 2015 13:25)

    Guter Hinweis!
    Und wenn man sich dann noch klarmacht, daß sich die Karnevalisten in ihrem Wahlverhalten sicher nicht von der übrigen Bevölkerung unterscheiden, hält sich das Bedauern noch weiter in Grenzen.
    So gesehen, trifft es immer die Richtigen.

  66. Da werden jährlich eine halbe Million Moslems ins Land gelassen und dann wundert man sich bei unseren Behörden über die erhöhte Anschlagsgefahr.

  67. Ach, übrigens: Steckt da etwa der GröFaZ dahinter!?

    1) geboren: in BRAUNau am Inn
    2) verheiratet mit: Eva BRAUN
    3) Partei- und Uniformfarbe: BRAUN
    4) Unterhosen-Innenfarbe: BRAUN
    5) Regierungsrat, und erst damit deutscher Reichsbürger geworden: in … BRAUNschweig

    Bisschen viel Zufall, oder?

  68. straßenkarneval ist gelebtes brauchtum. das ist gewohnheitsrecht, da werden nun mal innenstädte blockiert, rathäuser gestürmt, ruhezeiten gelten nicht mehr usw. es müssen nur genug leute mitmachen, dann ist das durchzusetzen. wenn immer weniger teilnehmen, und teilnehmen kann man natürlich nicht, wenn kein karnevalszug stattfindet, dann ist eben schon ein mal diese gewohnheit unterbrochen. wir müssen uns wehren!!! es wird immer weitergehen so!

  69. Islamische Terrorwarnung: Anschlag geplant – Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt

    Hat aber nichts mit Islam zu tun.

    Die Extremisten unterscheiden in ihren Aktionen nicht zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen

    -Die verständliche Unsicherheit der Braunschweiger Nicht-Muslime ruft Misstrauen gegenüber den Braunschweiger Muslimen hervor, denn nicht jeder weiß, dass Islam nicht Terror ist und Terror nicht Islam.

    würg kotz 🙁
    http://braunschweigheute.de/eilmeldung-braunschweiger-karnevalsumzug-abgesagt/

  70. #66 Pi-User_HAM und #74 Viper

    ist doch letztendlich egal, was man wählt:
    sh. Hamburg und. sh. Bayern,
    alles die gleichen „Nadelstreifen“

  71. Ich finde es gut. Narren werden von Narren an ihrem Umzug gehindert. Aber hat jetzt nichts mit dem Islam zu tun, oder?
    Da hat sich Buntmichel doch ein Jahr auf den Umzug vorbereiet, Kostümchen organisiert und dann sowas. Mon Dieu.

  72. @ #70 SophieColonia (15. Feb 2015 14:07)

    Wäre es für alle Tafeln nicht eine Lösung in alle essen’s Container eine Scheibe gekochten Schinken zu legen und dies auch bekanntzugeben?

    😉

  73. Bei solch dramatischen Ereignissen weiß sich der unterbelichtete, pseudointellektuelle, deutsche Gutmensch eigentlich nur auf einer Weise zu helfen – man organisiert eine „XY ist bunt“-Demo. Weiß man schon von diesbezüglichen Plänen?

  74. Braunschweig ist ja auch eine echte Hochburg des Karnevals!
    Angeblich lockern die männlichen Narren in diesen Tagen sogar ihre Binder…

  75. David Janzen, Sprecher des Bündnis gegen Rechts in Braunschweig am 11.02.2015:

    Braunschweig ist genauso bunt und vielfältig wie sein Karneval. Und der gehört genauso zu dieser Stadt, wie die vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, sexueller Identität oder Kulturen.”

    Die haben übrigens ihre bunte Rosenmontagsdemo gegen BRAGIDA abgesagt da BRAGIDA am Montag nicht spaziert.

  76. Gut so,
    der Mensch lernt aus Erfahrungen und hier haben dann ca. 300tsd.Menschen eine gemacht…
    Man sollte sich mal die Frage stellen,was das soll,das Ruhrgebiet,Köln,Düsseldorf ist ja nun auch nicht soweit weg,vielleicht ändern die angebl.Attentäter nun ihre „Reisepläne“…

  77. @ #72 Klara Himmel (15. Feb 2015 14:09)

    Anschlag in Braunschweig hat doch gar keinen Symbolcharakter. WTF is Braunschweig? Da hätte doch paar Tage später niemand mehr drüber gesprochen.

    Auf Tagesschau gerade:
    “Den Braunschweiger Karneval besuchen jährlich zehntausende Besucher.”
    Genau genommen zwischen 250000 – 300000. Also über eine Viertelmillion. 🙄

    Da ist sie ja wieder, die Manipulation von Zahlen durch unsere offizielle Lügenpresse.

    Dasselbe Spiel konnte und kann man bei den PEGIDA-Demonstrationen beobachten.

    Die Zahl der PEGIDA-Demonstranten wurde künstlich kleingerechnet. Außerdem war / ist da immer von „Aufmärschen“ die Rede. Die Zahl der Gegendemonstranten wird immer grotesk hochgedrückt. Außerdem sind die auch alle friedlich. Ja ja, schon klar.

    Das gleiche Muster, besser Märchen, kann man auch alle Jahre wieder zum 13. Februar in Dresden erleben. Von wegen, da seien allerhöchstens, wenn überhaupt und großzügig geschätzt etwa 25.000 Menschen umgekommen. Ja, nee ist klar.

    Liebe Politiker und Vertreter der Systemmedien, hört auf damit unser Volk zu verarschen. Es ist nur noch peinlich.

  78. Das systematische Aushebeln der Demokratie, so wie es aktuell immer häufiger der Fall ist, ist in der Regel der Anfang vom Ende eines Systems.
    Ich bin gespannt, wie lange der Deutsche Michel da noch zuschaut.
    Hamburg wird uns heute leider zeigen, noch sehr, sehr lange!

  79. #6 leichtzumerken (15. Feb 2015 13:25)

    Wenn ich die Anti-Pegida Hetze bei den Sitzungen höre, dann kann ich nur sagen: Richtig so.
    ——————
    Vielleicht war ja auch ein Anti-Pegida-Wagen im Umzug vorgesehen und die Drohungen stammen von den ultrarechtsextremistischen Pegida-Leuten 😉

  80. Moslems sind potentielle Mörder.
    (frei nach den Grünen Linksfaschos über die Bundeswehr/ seinerzeit Verfassungsgerichtlich abgesegnet).

    Es kommt halt auf die Moschee an, die er besucht….

  81. OT

    Findet heute eigentlich die Veranstaltung der von Frau Oertel gegründeten „Mehr Demokratie für irgendwas“ statt?? Weiß man etwas darüber?

  82. #78 quaidelaporte vousenallez (15. Feb 2015 14:17)
    BRAUNschweig
    ————————
    Klasse!
    Die Gesellschaft ist so besessen davon, den „Rechten“ (dh. was sie dazu deklarieren) das Maul zu verbieten, nach dem Motto: „Braun schweig!“, dass sie kaum noch das eine vom anderen unterscheiden können.

    Alles in Allem konsequent.

  83. Kommentar in der Welt zu Kopenhagen, passt aber genauso auf Braunschweig:

    Die muslimische Mehrheit muss aufstehen. In Ansätzen tut sie es bereits, aber noch viel zu zaghaft. Wer Juden anpöbelt und angreift, wer Schulkinder bedroht und Karikaturisten zu töten versucht, wer überhaupt meint, die muslimischen Werte zur Staatsdoktrin erheben zu müssen, und nicht anerkennen will, dass sein Glaube nicht mehr Rechte als jeder andere besitzt – sei er christlich, jüdisch oder atheistisch –, der hat in Dänemark wie in Deutschland, in Irland wie in Italien nichts zu suchen. Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit – null Toleranz gegenüber Null-Toleranten!

    Die Demokratie muss wehrhaft sein – politisch, polizeilich, militärisch, aber auch gesellschaftlich. Dass sie es ist, daran besteht seit dem 11. September 2001 keinen Zweifel. Dass sie Versäumnisse zu beheben hat, ist genauso klar.

    Im Unterschied zu den islamistischen Terrorgruppen und Einzeltätern und im Gegensatz zu den vielen autoritären muslimischen Gesellschaften des Nahen und Fernen Ostens besitzt der Westen aber eine Fähigkeit, über die nur er verfügt: die Gabe, sich ständig selbst infrage zu stellen und selbstkritisch zu sein, um Fehler zu korrigieren. Ein Fehler ist erkannt – die Gleichmut gegenüber islamistischen Ausfällen. Er sollte schleunigst behoben werden.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article137473305/Alle-Europaeer-sind-Juden-alle-Juden-sind-Europaeer.html

  84. Aber es giebt doch keine Islamisierung und keine
    Gefahr geht vom Islam aus!!!Elende bunte Weicheier !!! Aber so schmeckt nun mal die „bunte“ Wahl haha !
    Gott ähm Alah sei dank hat ja niemand vor Deutschland zu Islamisieren !!!

  85. Und wieder zeigt sich das die welche ihre „Schwerter zu Pflugscharen“ gemacht haben für die jene werden pflügen müssen welche dies nicht getan haben!

  86. 250.000 bis 300.000 Besucher soll der Braunschweiger Umzug angeblich haben.
    Diese Menschen wurden heimgeschickt. Gehe mal davon aus, daß die Hälfte von ihnen Wahlrecht hat. Das müßte sich doch endlich mal in den Wahlergebnissen widerspiegeln. Oder wacht der Deutsche überhaupt nie auf? Bin gespannt auf das Hamburger Ergebnis der Bürgerschaftswahl.
    Braunschweig hat hoffentlich am heutigen Wahltag noch einen Impuls in die richtige Richtung geben können.

  87. #94 Gast100100 (15. Feb 2015 14:33)

    Solange eine Gesellschaft, wie die unsere, diejenigen verunglimpft, die öffentlich gegen den islamischen (kein Schreibfehler) Terror sich erheben, wie HOGESA oder PEGIDA, solange propagiert diese Gesellschaft eine „Islamterror Willkommenskultur“.

  88. So ein Zug kostet Paar Millionen , vergessen werden jetzt alle Menschen die Monatelang für diese Tage gearbeitet haben ,hundertausende Kamelle und Strüßje ( die jetzt
    verrotten),Tagelanges arbeiten für die Wagen , Kostüme mühevoll in Handarbeit ,Wagenversicherungen , alles Geld und Freude zunichte gemacht !!
    ich könnte kot.. vor Wut , was hier in unserem Land abgeht .

  89. Und jetzt alle im Chor: „Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun“.

    Die Einschläge kommen näher; und wieder sind es keine Christen, Juden, Buddhisten oder Hinduisten, die derartiges im Schilde führen. Wird es ein Aufwachen geben?

    Möge die Streichung des Braunschweiger Karnevals in eine machtvolle Braunschweiger Demonstration für Meinungsfreiheit und gegen Religionskriege auf deutschem Boden münden. Möge die Braunschweiger Bürgerschaft diejenigen, die ihnen alles das eingebrockt haben, deren faschistisch-terroristischer Arm inclusive, von ihren Plätzen jagen.

  90. So ein Zug kostet Paar Millionen , vergessen werden jetzt alle Menschen die Monatelang für diese Tage gearbeitet haben ,hundertausende Kamelle und Strüßje ( die jetzt
    verrotten),Tagelanges arbeiten für die Wagen , Kostüme mühevoll in Handarbeit ,Wagenversicherungen , alles Geld und Freude zunichte gemacht !!
    ich könnte kot.. vor Wut

  91. „Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern animistischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam“

    Mahatma Gandhi (1869 – 1948)

  92. #3 Thomas_Paine

    (bitte auch die Leserkommentare beachten)

    Man kommt nur bis Nr4 der dortigen Kommentare, dann platzt einem mal so RICHTIG der Kragen.
    Schreib doch einer tatsächlich:
    4. Es wird wirklich Zeit,
    den Begriff des Islamismus abzuschaffen und durch „religiösen Radikalismus“ zu ersetzen. Alles andere wird Stammtisch-, NPD- und AFD-Populisten wohl durch genau solche Berichte immer wieder neues Kanonenfutter bieten…..

    So macht man das eben als Linksfaschist.
    Man weiß zwar, daß es nur eine einzge Religion ist, die immer wieder blutig auf sich aufmerksam macht, namentlich der Islam;
    Aber durch die Verallgemeinerungsnomenklatur wird das dann eben übertüncht.
    Daß dadurch wirklich friedliche Religionen gleich mit unter Terrorverdacht gestellt werden, ist den Linksfaschos egal.

    Nein, das ist mit Drogen nicht mehr erklärbar.
    Das ist einfach nur noch krank.

  93. #36 muenchen
    Das gilt aber auch für Christen und Juden, wenn es nach Zecharia Sitchin geht. Er hat seine Theorie im Buch ‚Der 12. Planet‘ dargelegt. Die Übersetzung der sumerischen Keilschrift bleibt jedoch umstritten und somit auch die These von Sitchin.

  94. Die 250.000 bis 300.000 Möchtegern Karnevalisten sollten vielleicht auch einmal über ihre Wahlgewohnheiten nachdenken.

  95. Zwei Verdachtsmeldungen….. keine Auskunft….keine Auskunft….

    Kein anonymer Hinweis, sondern von einer Person…. Auf das Ereignis dieses Umzuges… so konkret….
    Festnahmen hat es nicht gegeben…
    Nach dieser Person wird nicht gefahndet…

    Es gibt keine Islamisierung in unserer Buntesrepublik ???

  96. Tata tata tata

    Mei Waffe hiä, die sin gelade,
    Isch werd eusch einen überbrate.
    Isch schänd die Weibä, schlacht die Herrn,
    da hilft kaa Jammern und kaa Plärrn.
    Isch pfeif auf eure Fröhlischkeit,
    gekomme ist jetzt nun die Zeit,
    wo Mohammed den Saal regiert,
    der Elferrat werd abserviert.
    Ihr Leut, geht haam, macht kaan Radau,
    der Spaß ist aus, Allah helau.

  97. Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
    Du hast genug geschlafen,
    bedenk, was Gott an dich gewandt,
    wozu er dich erschaffen.
    Bedenk, was Gott dir hat gesandt
    und dir vertraut sein höchstes Pfand,
    drum magst du wohl aufwachen.

    Die Wahrheit wird jetzt unterdrückt,
    will niemand Wahrheit hören;
    die Lüge wird gar fein geschmückt,
    man hilft ihr oft mit Schwören;
    dadurch wird Gottes Wort veracht’,
    die Wahrheit höhnisch auch verlacht,
    die Lüge tut man ehren.

    Was vormals Unrecht, Sünd und Schand,
    das tut man jetzt gut preisen.
    Was vormals Blei und Zinn genannt,
    das heißt man jetzt hart Eisen.
    All Ding han sich so gar verkehrt,
    Unrecht hat sich so hoch gemehrt,
    Solchs tut die Tat erweisen.

    So helfe Gott uns allen gleich,
    daß wir von Sünden lassen,
    und führe uns zu seinem Reich,
    daß wir das Unrecht hassen.
    Herr Jesu Christe, hilf uns nu’
    und gib uns deinen Geist dazu,
    daß wir dein Warnung fassen.

    [Johann Walter (1496 – 1570)]

  98. Wir geben unsere Kultur ab.Wir schaffen den Karneval ab.Wir tauschen unsere Kirchen aus und stellen Moscheen hin.Wir verändern unsere Gesetze.Was sollen wir noch machen.?Mit der Flutung der Muslime leben wir immer mehr unter einer Besatzung.Wie sieht es aus in 25Jahre?Wohin fliehen wir?

  99. Braunschweig ist jetzt das Buntschweig!Braunschweig ist jetzt Schariaschweig!Jawoll! Scharia,schweig! Scharia schweig!Jetzt sofort,noch einmal:Scharia schweig!Da wirkt schon der faschistische Islam!
    ————
    -Hoffe auf weitere Teilnahme bei den PEGIDA-Spaziergängen!
    -Sehr wahrscheinlich wissen die Sicherheitsbehörden nix genaues,da sie den Islam nicht abhören dürfen.
    -Und unsere Lügenpresse lügt weiter über den Islam und Mohammed!
    ————
    Man man muss sich das mal vorstellen! Die da oben in der Führung haben nicht mehr alle Tassen im Schrank!Das sind richtige Lügner,Lumpen,Verräter und Feiglinge! Solch ein Gesocks! Da fehlt wirklich jemand der diesen Typen einen Einlauf verpasst und ihnen die Beine lang zieht!(Unvorstellbar der Karneval in Rio würde abgesagt…)
    Solche Veranstaltungen,Brauchtum generell,hat immer stattzufinden!Und wenn etwas passieren sollte,dann ist aber was los!Dann wird jede Moschee-Apartheid-Kaserne in Deutschland umgehend geschlossen und alle,alle abgeschoben!


  100. – St.Martin
    – Weihnachten
    – Karneval

    Keine Sorge, nur ein Einzelfall™
    Keine Sorge, alles nur Einzelfälle™
    Denn es ist die Religion des Friedens™
    Und wir brauchen Runden Tisch gegen Rechts®
    Nicht vergessen: Das hat nichts mit dem Islam zu tun®

    GEZ/Politiker-Propaganda:
    Es gibt keine Islamisierung in Deutschland®

  101. Vorsicht ! Ich sehe das anders:

    Das Verbot des Kanevalumzuges in Braunschweig sehe ich als Vorbereitung für weitere Verbote von PEGIDA-Demos! Die konkrete Gefahr eines Terror-Anschlages auf den Faschings-Umzug Braunschweig ist meiner Meinung nach nur vorgeschoben! Moslems kündigen ihre Attentate nicht vorher an!
    Das Ziel das dahinter steckt, ist die Vorbereitung unserer Regierung, die baldige Aussetzung aller Demonstrationsrechte wegen der Gefahr für die öffentl. Ordnung. Man wird kurzerhand alle Demos verbieten, egal von welcher Seite! Und damit schafft man Ruhe und verhindert eine weitere Stärkung des rechten Widerstandes.

  102. da fällt mir doch noch ein schönes Zitat ein.

    Dresdener Oberbürgermeisterin Helma Orosz von CDU wertet ihre Bürger als Untermenschen ab!

    Dresden wäre ohne Zuwanderung, auch ohne Zuwanderung von Asylbewerbern, kein Leuchtturm des Ostens sondern finstere Provinz.

    Ob das nun auch für Braunschweig gilt?

    DER WÄHLER SOLLTE DAS BEDENKEN BEI DER NÄCHSTEN WAHL!

    Quelle
    https://www.youtube.com/watch?v=RCfzH7EWexg
    (ab 02:50Min.)

    Nochmal:
    Es ist die Dresdner OB Helma Orosz (CDU) die den Dresdnern sagt, sie und ihre Stadt seien nichts Wert!!

  103. #118 Klara Himmel (15. Feb 2015 14:46)

    Ich glaube die Warnung wurde von einem V-Mann zugespielt.
    ————————-

    Der Duden definiert Echo:
    Gegenhall, Hall, Nachhall, Rückhall, Widerhall, Widerklang, Widerschall

  104. #12 Eigenerfahrung

    „Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes“

    Na also, was wollen wir mehr? Wir dürfen also noch verbleiben in Deutschland, zumindest vorerst.

  105. Anschlagsziel war Altstadtmarkt!

    Inklusive NDR-Live-Terrorübertragung in die Welt!

    Am Altstadtmarkt stehen ca. 1000-2000 deutsche Zuschauer, 3 islamische Dschihadisten mit Kalaschnikows bewaffnet hätten ein Blutbad mit Hundertern Toten und Verletzten anrichten können.

  106. #126 Antoniu (15. Feb 2015 14:55)

    exactement – genau so und nicht anders. Nur dann macht die Geschichte einen Sinn.

  107. FOCUS 08/15 14. Februar 2015

    Passt der ISLAM zu Deutschland?

    So können sich Koran und Grundgesetz doch vertragen

    Wie Muslime jetzt für einen liberalen Glauben kämpfen

    Na da haben wir doch die Chance. Und dann kommen solche Deppen wie in Kopenhagen und Braunschweig und führen uns wieder auf den harten Boden der Tatsachen zurück: Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

    FOCUS hat das widerliche Thema Islam in letzter Zeit mehrfach behandelt:

    45/14 03. November 2014

    Die dunkle Seite des ISLAM

    Acht unbequeme Wahrheiten über die muslimische Religion

    04/15 17. Januar 2015

    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“

    DOCH

    Und jetzt der missglückte Versuch, den Islam doch in Deutschlands Mitte zu führen, ihn mit dem Grundgesetz kompatibel zu machen! Da aber sei Allah und Mohammad vor. Hass, Mord und Totschlag, das Schlagen von Frauen lässt sich der Koran nicht einfach abkaufen.

    Und auch Mohammad ist so stolz auf ein Leben voller Folter, Mord, Hass, Pädophilie…

    Da wird es schwierig diese Mordsreligion auch nur ein bisschen in die Mitte der Gesellschaft zu führen. Dazu müsste der halbe Koran gesäubert werden. Und der Prophet als das bezeichnet was er war: Ein Mörder, Totschläger, Folterknecht, Kinder- und Kamelfixker!

    Ob das passiert?

    Der Versuch im aktuellen Focus ist reichlich in die Hose gegangen, auch ohne den neuen Terror in Kopenhagen und die Drohungen in Braunschweig. Die Versuche, mit dem Islam im heute zu landen sind einfach nur lächerlich! Sonst nichts!

    Mouhanad Khorchide und auch sein Vorgänger, Sven Kalisch, an der islamischen Fakultät in Münster sind nun wirklich keine bösen Menschen, aber sie werden beide von normalen Muslimen und ihren Verbänden angegriffen und weggemobbt!

    Das wird dann schon was werden mit dem „liberalen Glauben“ im Islam.

    Wunderbar! Oder eher Höhöhöhöhöhöhöhöhö!!!!!

  108. So bedauerlich es auch für die Leute ist, die ein ganzes Jahr mit viel Enthusiasmus an der Vorbereitung des geplanten Karnevalsumzuges gearbeitet haben und nun geschockt und traurig sind, besteht die Hoffnung, dass zumindest einige ihr Weltbild überdenken und die Tatsachen erkennen.

    Was muss eigentlich noch alles passieren, dass die Islam-Versteher endlich aufwachen?

    Schuld an allem sind die Politiker Europas, die unseren Kontinent willentlich und wissentlich diesem gefährlichen Islam aussetzen.

    Weiter so liebe Muslime, desto schneller ist der Spuk vorbei.

  109. „Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit !“

    Dr. Younus Shaikh (* 1952)

  110. Naja, ein Karnevalsumzug, der wegen des Islams ausfällt. Was ist denn das schon? Verglichen mit der kulturellen Bereicherung, die wir durch Moslems efahren?

  111. Wo sind eigentlich die Gutmenschen…
    Die noch vor Wochen in Stuttgart gegen PEGIDA demonstriert haben, mit Sprüchen wie unser Land ist Bund? Unser Land ist nicht mehr Bund es ist schwarz die Farbe des IS, hier diktiert uns schon der IS wann und wie wir feiern dürfen! Wo ist Öney, Özdemir, Roth und Künast bei den Anti-Pegida Demos waren sie doch ganz vorne?

  112. Das ist aus unserem Kontinent, unserem Land, unseren Städten geworden – dank einer totalitären MuliKulti-Doktrin, die keinerlei Kritik duldelt u. folglich Abtrünnige erbarmungslos verfolgt u. zur Abschreckung beruflich wie gesellschaftlich zu vernichten trachtet. MultiKulti ist Völkermord!

    Nachdem mittlerweile ~gidas sowie ein Karnevalsumzug verboten wurden, ist abzusehen, dass künftig jede missliebige Veranstaltung aus den banalsten Gründen untersagt wird. Der Staat ergeht sich in Kollaborationismus u. Unterwerfung gegenüber Klientelen mit Gewaltpotential sowie mit einer jederzeit rekrutierbaren u. sich willfährig orchestrierbaren Anhängerschaft – seien es Antifanten o. kulturinkompatible, unzivilisierte Landnehmer.

  113. #146 Jean Paul Marat (15. Feb 2015 15:04)
    Wo sind eigentlich die Gutmenschen…
    —————————

    Die sind zum Lachen in ihre Keller gegangen und klopfen sich auf die Schenkel bis diese wund sind.
    Sie wähnen sich kurz vor dem Ziel, denn es tritt das ein, was sie wollten.

  114. Dem Gros der zunehmend verdrängten u. ihrer Kultur beraubten Restdeutschen ist es jedoch noch längst nicht genug an „Buntheit, Vielfalt u. MultiKulti“. Zu Gut-/Bessermenschen erfolgreich gehirngewaschen u. umerzogen, sind sie prächtige de facto Dhimmis, die brav Staatspropaganda per Glotze u. Schmierfinkauswürfen konsumieren; artig zu „Demos gegen Rechts“ gehen u. antifantischen Straßenterror als notwendiges Übel schulterzuckend hinnehmen; sich nicht um überfallene, schikanierte, gemesserte u. totgetretene, enteignete, o. sonstwie fremdländisch leidgeplagte Landsleute scheren; am Wahltag treu ihre Kreuzchen bei den sie hassenden u. abschaffen wollenden Obertanen setzen.
    Anders sind die zwar einerseits erfreulichen, jedoch für unsere Bevölkerungszahl erbärmlich wenigen tausend Demonstranten bei den ~gidas nicht zu erklären.

    In einer recht heftigen Diskussion vor einigen Wochen offenbarten mir zwei Bekannte die Logik der Gut-/Bessermenschen: Bei der gewaltigen Invasionsmassen handele es sich größtenteils um „Flüchtlingen“, denen wir helfen „müssen“; Schlägereien u. Krawalle in deren Unterkünften hätten natürlich nur in unsäglichen u. unwürdigen Behausungen sowie dem Zusammenleben von verfeindeten Bewohnern ihren Ursprung, die sollten wir eben umquartieren; von einer Islamisierung zu sprechen ist „übertrieben“, die sich hieraus ergebenden Probleme seien „Jammern auf hohem Niveau“. Für Argumente u. Fakten meinerseits waren sie schlicht unzugänglich.

  115. Wenn etwas im Extrem so aussieht wie der radikale Islam, dann will ich nicht mal ein winziges bißchen davon in Europa haben!

  116. @ #5 Lay-la (15. Feb 2015 13:25)

    Das könnte so sein.

    Aber weshalb sollte Deutschland von korankonformen islamischen Anschlägen verschont bleiben?

    Meinen Sie Dhimmi-Deutschland könnte sich auf ewig mit Dschizya(Sozialhilfe) freikaufen?

  117. @#133 Antoniu
    Sollen sie doch machen!Dann haben sie ihre Masken abgelegt,das ist dann der Anfang vom Ende der Oligarchie und ihrem Parteien-und Stiftungssumpf!

    ->Islamkritik und postislamisches Verhalten werden dann das Happening und die Bewegung für die nächsten Jahrzehnte!
    Man kann dann auch Netzwerke der Innovativen und Klugen aufbauen!

  118. Das ist nur ein Testlauf.

    Man wird demnächst alle Pegida Veranstaltungen absagen. Man hat doch auch den Karneval in Braunschweig abgesagt und alle glauben es.

    Das ist der einzige Grund.

    Noch einmal. Terroristen kündigen keinen Anschlag an, das ist ein Ammenmärchen.

    Und heute in Hamburg – Endergebnis:

    51% SPD
    24% Grüne
    18% CDU
    4% AfD
    3% Rest

    Wetten? Wir haben es nicht anders verdient.

  119. #148 Biloxi (15. Feb 2015 15:07)

    Der Text ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen, habe ich von einer Karikatur abgekupfert, aber passt doch gut:)

    Haha OTTO, vor allem seine Schräglage beim reinkommen ist supi.

  120. Um 15:50 auf NDR noch eine TV-Sondersendung zu Buntschweig

    P.S.: Wäre doch mal ein Transparent

    Bunt! Schweig!

    Als Antwort auf die Buntisten.

  121. Hallo Hamburger !
    Ihr habt’s gut. Ihr dürft heute zur Wahl gehen. Zeigt, daß ihr euch nicht länger von rotzgrün und Konsorten verarschen laßt !

  122. @#156 Kriegsgott (15. Feb 2015 15:15)

    Und wo ist die FDP? Teilt die sich die 3% mit dem ganzem Rest? Ich zweifel. Aber AFD mit 4% kann ich mir gut vorstellen.

  123. @ #160 Klara Himmel

    Und wo ist die FDP? Teilt die sich die 3% mit dem ganzem Rest? Ich zweifel. Aber AFD mit 4% kann ich mir gut vorstellen.

    Die FDP wurde Pressemäßig schön hochgerechnet.
    Ich glaube nicht, dass die FDP eine Rolle in Hamburg spielen wird.

  124. #146 Jean Paul Marat

    Wo sind eigentlich die Gutmenschen… ?

    Wenn sie nicht da sind, wo #150 (FrankfurterSchüler) sie vermutet, pilgern sie gerade betimmt wieder mit ihren künstlich aufgesetzten Betroffenheitshackfr****n zu allen möglichen Moscheen.
    Dort entschuldigen sie sich artig für die neu entstandene Verunglimpfung des Islam in der BRD und regen über den DGB mannigfache Lichterketten an.
    Teilnehmer erhalten den Mindestlohn von 25€/Std.

    Denn jetzt erst recht wollen sie den „Rechtsradikalen“ durch solchen Einzelfall nicht noch weiteren Zulauf ermöglichen….

    http://1.bp.blogspot.com/-_Zu_xsAzjQs/UK9IJt-YdeI/AAAAAAAAANU/96ZuS7eB89c/s1600/roterteppich-islam001.jpg

  125. Allah, sei Dank. Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun. Immer diese Nazis.

    Auch die Braunschweiger bleiben weiterhin bunt, bis zum geht nicht mehr – kunterbunt.

  126. Mir persönlich ist Braunschweig völlig egal. Bei uns im Dorf war Fasching wie immer. Erst wenn bei mir zuhause eine Bombe hochgeht, werde ich vielleicht wach.
    gez. der dumme Michel

  127. #133 Antoniu

    „Das Verbot des Kanevalumzuges in Braunschweig sehe ich als Vorbereitung für weitere Verbote von PEGIDA-Demos!“

    An diese Möglichkeit hatte ich auch gleich gedacht. Ich hoffe, wir haben nicht recht.

  128. Buntland hat fertig.
    Auf ganzer Linie.

    Unsere finstersten Annahmen hier auf PI-News-net werden übertroffen. Spaß macht das aber keinen, in diesem Fall Recht zu behalten.

  129. Vielleicht weckt diese Absage auch die letzte Schlafmütze aus dem bunten Derislamgehörtzdeutschland-Traum. Nicht Braun-schweig sondern Braun-wachauf!

  130. @ #156 Kriegsgott (15. Feb 2015 15:15)

    Das ist nur ein Testlauf.

    Man wird demnächst alle Pegida Veranstaltungen absagen. Man hat doch auch den Karneval in Braunschweig abgesagt und alle glauben es.

    Das ist der einzige Grund.

    Noch einmal. Terroristen kündigen keinen Anschlag an, das ist ein Ammenmärchen.

    Und heute in Hamburg – Endergebnis:

    51% SPD
    24% Grüne
    18% CDU
    4% AfD
    3% Rest

    Wetten? Wir haben es nicht anders verdient.

    Wobei die 4,xx% für die AfD dann auch schnell als Fake zu betrachten wären. Zutrauen kann man es diesem BRD-Regime auf jeden Fall.

    Ich komme gerade zurück vom Wählen. Ich überlege, um 18:00 gegen Ende der Wahl wieder hinzugehehen, um die Auszählung zu beobachten.

    Der Wahlvorstand besteht in unserem Wahllokal ausschließlich aus Frauen um die 50 Jahre, Typ Lehrerin oder sonst. öffentlicher Dienst. Denen steht die dumme Gutmenschlichkeit ins Gesicht geschrieben.

    Vielleicht haben die ja ihre „inoffiziellen“ und mündlichen Direktiven ihres Dienstherrn. Schlimm daß man in der real existierenden BRD des Jahres 2015 zu so einem Schluß kommen kann.

  131. Eine Islamisierung Europas findet nicht statt. Die terroristischen Anschläge machen die dekadenten „Ungläubigen“ selber, um sie den undschuldigen Muslimen in die Schuhe zu schieben. Die braven frommen Muslime, die doch nur friedlich beten w/sollen, sind die armen verfolgten Juden von heute.

    „“Hisba(h) ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist. Dies geschieht in Anlehnung an die im Koran mehrfach geforderte Norm, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten (siehe Suren 3,110; 7,157; 9,71; 9,112; 22,41). Wikipedia

    Koran = Kriegsgott Allahs Worte – bei Todesstrafe Kritik daran verboten:

    2;191
    „Und erschlagt sie… ! Das ist der Lohn der Ungläubigen.“

    9;29
    „Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie kleinlaut aus der Hand Tribut entrichten/bis sie die Dschizya-Steuer freiwillig und folgsam entrichten.“

    8;60
    „Und rüstet wider sie, was ihr nur vermögt an Streitkräften und berittenen Grenzwachen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euren Feind und außer ihnen andere, die ihr nicht kennt; Allah kennt sie. Und was ihr auch aufwendet für Allahs Sache, es wird euch voll zurückgezahlt werden, und es soll euch kein Unrecht geschehen.“

  132. @ #159 abenteuro (15. Feb 2015 15:19)

    Hallo Hamburger !
    Ihr habt’s gut. Ihr dürft heute zur Wahl gehen. Zeigt, daß ihr euch nicht länger von rotzgrün und Konsorten verarschen laßt !

    Stimmt. Haben wir. An mir soll es nicht liegen, alle meine 10 Stimmen, die man hier als Wähler hat, gingen an die AfD.

    Ich fürchte nur, es wird nicht so viel nützen. Der jahrzehntelange Sozen-Mief stinkt vom Rathaus bis hinein in die Walddörfer im Norden von Hamburg. Da muss dringend gekärchert werden.

  133. @ #168 PI-User_HAM

    Wobei die 4,xx% für die AfD dann auch schnell als Fake zu betrachten wären. Zutrauen kann man es diesem BRD-Regime auf jeden Fall.

    Ich komme gerade zurück vom Wählen. Ich überlege, um 18:00 gegen Ende der Wahl wieder hinzugehehen, um die Auszählung zu beobachten.

    Der Wahlvorstand besteht in unserem Wahllokal ausschließlich aus Frauen um die 50 Jahre, Typ Lehrerin oder sonst. öffentlicher Dienst. Denen steht die dumme Gutmenschlichkeit ins Gesicht geschrieben.

    Vielleicht haben die ja ihre “inoffiziellen” und mündlichen Direktiven ihres Dienstherrn. Schlimm daß man in der real existierenden BRD des Jahres 2015 zu so einem Schluß kommen kann.

    Auch wenn die AfD richtig punkten sollte, ich glaube keiner Auszählung mehr.
    Ich verstehe auch nicht, warum man nicht wenigstens einen Durchschlag von seiner Wahl bekommt, so kann man später besser prüfen, ob Wahlbetrug vorliegt oder nicht.

    Hier muss nachgebessert werden, eine Quittung für meine Stimme!

  134. Unsere Islam-Appeaser-Eliten pratizieren es von Tag zu Tag mehr: Ein Demonstrationsverbot ist alternativlos!

    Und das Karnevalsverbot ist ab jetzt eben auch alternativlos.

    Man hätte nur nicht gedacht, dass das schon bei den anzunehmenden 7 bis 10 Millionen Mohammedaner im Land so weit ist.

    Aber soviel dürften es in Wahrheit schon sein. Denn schließlich hat die Islamkonferenz im Jahr 2012 die Zahl auf 5,7 Millionen damals schon geschätzt.

    http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/In-Zahlen-Muslime-in-Deutschland;art16698,8530559

  135. Statt Karnevals-Absage, sollte man im Zweifel besser über allen Moslems (als potentielle islamistische Islam-Terroristen) eine Ausgangssperre während Karneval verhängen!

    Sonst können wir unsere Kultur auch direkt begraben bzw. für beendet erklären! Nur weil irgendwelche Moslems drohen, verzichten wir auf unser Brauchtum???

  136. Das muss man sich einmal vorstellen: 300.000 Menschen streicht man ihre Veranstaltung kurzfristig!

    Was da abspielte (Polizei vertreibt die Narren) kann man auch als Karneval betrachten.
    Aber als ein moslemischer.

    Keiner soll sich wundern, da Islam zum Buntland gehört.

  137. Den Höhepunkt erreichen wir dann, wenn wegen islamischen Drohungen die Wahl zum Bundestag abgesagt werden muss.

  138. #166 AtticusFinch (15. Feb 2015 15:30)

    Natürlich habt ihr Recht. Das ist der alleinige Grund. Die Pressekonferenz Geschwurbel vom Allerfeinsten hat dies schon offenbart.
    Braunschweig ist einmal ein Testballon für PEGIDA Verbote und zum Anderen auch ein Zeichen, dass „auch Deutschland gefährdet ist“. Sonst fällt ja die Scheiße (Entschuldigung) auf.
    Ein perfektes Rückzugsland, eine sichere Basis, greift man nicht an.
    Braunschweig ist ein Blendgranate vom Allerfeinsten.

  139. …anstatt einer Karnevallsveranstaltung könnte man doch eine Demo gegen Rechts machen, die eventuell die ganze Malaise mit dem Islam und den MohammedanerInnen, MohammedanerInnen und MohammedanerInnen (gender: Mohammedanaxs) in Verbindung bringen, und daraus ihr loses politisches Kapital schlagen würden. Denn die Mehrheit der MohammedanerInnen, MohammedanerInnen und MohammedanerInnen (gender: Mohammedanaxs) hätte an solch einem Terroranschlag gegen die Braunschweiger Ungläubigen und Lebensunwürdigen (kurz Kuffar) NICHT teilgenommen.

  140. Folgende Hetze erscheint dann gleich in einem anderen Licht 😉

    “Brunswiek Helau! Wir klauen BRAGIDA die Show – Ein buntes Braunschweig woll’n wir seh’n, BRAGIDA soll nach Hause geh’n!”

    Bunte Rosenmontagsdemo
    16. Februar * 18 Uhr * Kohlmarkt * Braunschweig
    (abgesagt)

    Wie auch an den letzten Montagen protestiert das Bündnis gegen Rechts am Rosenmontag gegen die “Spaziergänge” des rassistischen und islamfeindlichen PEGIDA-Ablegers BRAGIDA.

    David Janzen, Sprecher des Bündnis gegen Rechts: “Wir werden auch am Rosenmontag dafür sorgen, dass rechte Parolen und dumpfen Ressentiments gegen Minderheiten hier nicht ungestört verbreitet werden können. Wir wollen deshalb mit einer bunten Rosenmontagsdemo gegen Rassismus demonstrieren. Braunschweig ist genauso bunt und vielfältig wie sein Karneval. Und der gehört genauso zu dieser Stadt, wie die vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, sexueller Identität oder Kulturen.

    Bei der Auftaktkundgebung der Demonstration, die von Sebastian
    Wertmüller (ver.di) angemeldet wurde, und der Abschlusskundgebung (voraussichtlich am Domlatz/Platz der Deutschen Einheit), soll es dann ein zum Karneval passendes kleines Bühnenprogramm mit Auftritten von Kabarettisten und einer politischen Büttenrede geben.

    Achtung, das ist von linksextremistische Radikalislamistische Seite:
    http://buendnisgegenrechts.net/

    Besonders interessant dieser Teil:

    Braunschweig ist genauso bunt und vielfältig wie sein Karneval. Und der gehört genauso zu dieser Stadt, wie die vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, … oder Kulturen.

    Der Karneval gehört nun nicht mehr zur Stadt. Also…

    https://www.youtube.com/watch?v=5lomur6IhXE

  141. Gerade im Live Ticker der Bildzeitung gelesen:

    Drohung hat möglicherweise Einfluss auf Pegida-Demo
    Laut Polizeipräsident Michael Pientka könnte die heutige Drohung auch Auswirkungen auf die für kommenden Sonntag geplante Pegida-Demonstration haben. „Wir werden die Informationen von heute auf alle Fälle in die dortigen Maßnahmen einbeziehen.“
    Generell müsse man die heutige Drohung als einen Teil der Gefährdungslage bewerten. Man müsse jedes Ereignis einzeln für sich bewerten. Aber: „Wir werden weitere Erkenntnisse erhalten und werden die in eine Gesamtbewertung mit einbringen müssen.“

  142. Wie viel reale Gefährder sind eigentlich mitten unter uns? Die 45.000 Islam-“Extremisten”, die offiziell angegeben werden? Oder doch mindestens 15-25% aller Moslems, die ihre “wahre Religion” genau so verstehen, wie sie gemeint ist?

    Wäre es sogar 1 Extremist pro 1000 friedliche Moslems (wie es oft behauptet wird), würde es für Europa-Dschihad ausreichen.
    Denn einen großen Terror-Anschlag kann schon eine Zelle aus 3-4 Personen durchführen.

    Also, sogar die Märchen über die überragende Mehrheit friedlicher Moslems können keinesfalls beruhigen.

  143. Man stelle sich mal vor:

    In Frankfurt auf der Zeil würde durch einen zwielichtigen V-Mann Hinweis ein salafistischer Koranverteiler Stand mit, sagen wir mal, 10 Leuten bedroht und abgesagt. Sie könnten einen Tag lang keine ISIS Kämpfer anwerben. Welch ein Geschrei, ging da durch die Presse.
    CFR würde sich die Warze aus dem Gesicht reißen, Özdemir öffentlich seine Cannabispflanzen zerreißen und Mazyek mit der Kohane einen neuen Propheten zeugen um die Welt zu retten.
    Lichterketten überall.

  144. In Braunschweig herrscht jetzt sicher eine Bombenstimmung.

    Zitat aus einer Leserzuschrift in einem anderen Forum:

    „Bitte, liebe Gutmenschen. Geht mit euren Familien zum Karneval. Es sind eure Freunde die dort etwas planen. Vielleicht versteht Ihr dann, wofür andere auf die Straße gehen zum demonstrieren.“

  145. Ein Beispiel warum der Islam und eine islamisch geprägte Kultur niemals zu Deutschland gehören können.

    Am 11. Februar verschwand Özgecan Aslan Ölümsüzdür spurlos. Ihre Familie meldete sie vermisst und nur wenige Tage später wurde ihre Leiche in der Nähe eines deutschen Friedhofs entdeckt.

    Sie nutzte am frühen Abend einen „Dolmus“, eine Art Sammeltaxi. Der Fahrer des Fahrzeugs, Ahmet A. (26), fuhr wenig später mit der jungen Frau an einen abgelegen Ort und versuchte sie dort zu vergewaltigen, die sich jedoch zur Wehr setzte. Der mutmaßliche Täter soll daraufhin mehrmals mit einem Messer auf Özgecan eingestochen und mit einem harten Gegenstand bewusstlos geschlagen haben.

    Mithilfe seines Vaters, Necmettin A. (50), und einem Freund, Fatih G. (20), soll der Täter versucht haben, die Leiche zu beseitigen. Als die 3 Täter den Körper von Özgecan mit Benzin übergossen, nahmen sie es in Kauf, dass ihr Opfer noch atmete und lebendig verbrannte. Die Leiche entsorgten sie dann wenig später.

    Viele kritische Beobachter wollen ein politisches Motiv hinter der Tat erkennen: Özgecan Aslan war eine kurdische ??Aleviten? und die Täter werden den türkisch-rechtsextremen Grauen Wölfen (und ihrer Mutterpartei ?MHP?) zugeordnet. Eine Twittermeldung der MHP zu den Geschehnissen ließ die Ereignisse überschlagen: „??Allah? übergab die Frauen in die Obhut der Männer“: https://twitter.com/mhp_bilgi

    Was als Kritik an der Tat gelten soll, entpuppt sich eher als eine Art Anpreisung der Besitzmentalität, was letztlich nicht selten zu solchen Übergriffen auf Frauen führt.

    Özgecan Arslan Ölümsüzdür: https://www.facebook.com/pages/%C3%96zgecan-Aslan-%C3%96l%C3%BCms%C3%BCzd%C3%BCr/780785421991098

    Das ist für unsere Buntbürger maximal ein Ereignis, dass als Auslöser für eine bunte Demo gegen Rechts dienen kann, aber sicherlich niemals um dieses islamisch verursachte Frauenbild als Objekt, Sache, Besitz zu verurteilen. Denn dies könnte ja fremdenfeindiche Ressentiments schüren. Deshalb regt sich auch bei den ansonsten vollmundigen Feministinnen keine Aktivität.

    Somit werden auch zukünftig Frauen in dieser archaischen und verachtenden Islamgesellschaft ihr Dasein als Menschen zweiter Klasse fristen. Dank der Unterstützung unserer Toleranzidioten.

    Und nun zurück zum Tag der offenen Moschee mit duftendem Tee und Gebäck das zum gegenseitigen Schulterklopfen und Islamapologetik einlädt. Hauptsache die naiven Buntbürger können sich am Ende des Tages mal wieder ein gutes Gewissen bescheinigen, dass sie nicht verdient haben.

  146. Lautsprecherwagen der Polizei durch die
    Stadt fahren, mit der Durchsage:
    “Bitte gehen Sie nach Hause!”

    Herrlich klasse weiter so.
    Habe am Weiber Fasching noch gesagt,
    in 5 Jahren ist das alles vorbei, Optimist
    ich aber auch, Braunschweig jetzt schon.

    300.000 Menschen streicht man ihre Veranstaltung…
    Es hatt neue, wie Pegida und andere und
    alles ohne Pappnase.

    Schon Sir Winston Churchill, hatte gleich
    nach dem Krieg, formuliert:
    “Den Deutschen kann man wirklich alles
    nehmen, wenn man ihnen nur ihre Arbeit lässt!”

  147. Aber Hauptsache ist, dass das natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat!

    Kann bestimmt nichts mit dem Islam zu tun haben!!!

    Ich sehe immer ganz viele kleine muslimische Kinder die unkostümiert besonders viel Kamelle abgreifen und große muslimische Kinder die viele ungläubige Mädchen abschleppen wollen!

    Die finden die Absage bestimmt nicht gut!?

  148. @ #133 Antoniu und
    #156 Kriegsgott
    Eine interessante Einschätzung, über die es nachzudenken gilt…
    =======================================
    In der Tat eine weitere Zuspitzung der Situation und eine erneute Einschränkung jahrzehnte alte Traditionen, habe mir mal die Kurzclips auf Braunschweig Heute angesehen, der Mann im blauen Kostüm ist so fertig mit Tränen in den Augen, der kann kaum was sagen.
    In einem anderen Clip sagt ein Karnevalist, dass die Gaststätten auch alle geschlossen seien! Im Grunde unglaublich: Tausende von Kindern und Karnevalisten bereiten sich ein Jahr auf dieses Ereignis vor, finanzieren aus einger Kasse – wie ich weiss müssen diejenigen, die Kamelle schmeissen, die selbst kaufen – Kostüme, Wägen etc und freuen sich.
    Die Kinder sind nervös und wollen sich beweisen, was sie können und fiebern wochenlang auf diesen einen Tag hin…!
    Und dann macht angeblich EIN Islamist=Moslem alles mit einem Schlag kaputt! Doch Einzelheiten erfahren wir wie bei der Absage in Dresden und bei der Ansage in Leipzig nicht… Der letzte Clip unten irritiert aber doch, da wird die vielfältige bunte Gesellschaft beschworen, die man sich nicht kaputt machen lassen will, ein paar Stunden nachdem sie eben kaputt gemacht wurde ?!?
    Was muss denn noch passieren, aber ich glaube die wachen selbst jetzt noch nicht auf.

  149. Willkommen beim Komitee Braunschweiger DHIMMIS*, äh Karneval und Norddeutschlands größten Karnevalszug
    am 15. Februar 2015 unter dem Motto :
    “Mit Lebensfreud und Fastnachtstrubel feiert die Region Schoduvel”

    Schoduvel in Braunschweig abgesagt
    Der Karnevalsumzug in Braunschweig ist für heute abgesagt worden. Hintergrund ist laut Polizei eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund
    Quelle: NDR.de – mehr…
    http://www.braunschweiger-karneval.de/index.php

    *DEFINITION VON DHIMMI
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma#Definition_von_.E2.80.9EDhimmi.E2.80.9C

  150. @#184 lawless (15. Feb 2015 15:56)

    Ich finds gut. Eine Menge Leute wirds ärgern und denken zum ersten mal nach. Sonst wachen die nicht auf.

    Gleiches gilt für Siegburg. Dort fiel die Weiberfastnachtsparty in der City aus weil die Stadt kein Geld mehr dafür hat.

  151. Egal, was die Polizei an immer neuen und irgendwie „demonstrationsrelevanten Erkenntnissen“ von gewaqltbereiten MohammedanerInnen, MohammedanerInnen, und MohammedanerInnen (gender: Mohammedanaxs) nächstens bei Begida mit einfliessen läßt:

    Die Dämme brechen…

    …und am Heck des sinkenden Schiffes fiedelt die Regierung: „Wir gehen nicht unter, der Kahn badet nur“ (Rolf Menrath).

  152. Zu diesem Artikel kann ich nur folgendes sagen

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    :mrgreen:

    Es ist soweit. Der Islam hat gewonnen !!! Mit Mithilfe unserer Politelite.
    Schämt Euch !!!!!!!!! Schämt Euch !!!!!!!

    :mrgreen: :mrgreen:

  153. #194 WahrerSozialDemokrat (15. Feb 2015 16:12)

    Durchsage der Polizei:

    Bitte gehen sie sofort nach Hause – Dies ist kein Scherz!“

    Endlich mal eine klare Ansage! Mehr davon!
    Hoffentlich wird das auch wörtlich befolgt, vor allem von denen die weit weg von zuhause sind…

  154. Helau oder halal – das ist hier die Frage!
    Für die Zeit des Karnavals hätte man die „Gefährder“ für 24 Stunden ohne Angabe von Gründen festnageln können. Aber man läßt die Irren lieber gewähren. Deutschland – kein lustiges Land. Steuern zahlen und Klappe halten.

  155. “An alle verkleideten Narren: Bitte verlassen sie umgehend die Aufzugsstrecke, der Karneval in Braunschweig fällt dieses Jahr und zukünftig ebenfalls immer auf Grund genereller Terrorwarnungen aus. Bitte gehen sie sofort nach Hause, verkleiden sie sich NICHT mehr, vermeiden Si eProvokationen, um keine Ziele für Islamisten zu geben – Dies ist kein Scherz!“
    Morgen dann: „Genauere Anweisungen, wann welche Straßenzüge stundenweise rausdürfen werden am Dienstag bekanntgegeben, solange hat sich die Bürgerschaft daheim in den Kellerräumen aufzuhalten! Die Notlager mit den Reseverationen werden stundenweise geöffnet sein, ihr Abgabetermin wird ihnen rechtzeitig zugeteilt!“
    PS: Wohl dem, der da etwas vorgesorgt hat, obwohl als Spinner und Durchgeknallter lächerlich gemacht…

  156. #190 Schüfeli (15. Feb 2015 16:07)

    Jeder Moslem hier ist ein realer Gefährder.

    Aber:
    Es gibt viele Leute hier, die aus dem vorderen Orient stammen und denen der Arsch auf Grundeis geht, die nehme ich aus, es sind nicht wenige, da bin ich mir sicher.
    Alle Bekenner aber sind reale Gefährder. Islamablehnung, Islamophobie geheißen, ist eben kein Rassismus.
    Indem sie Islamkritik zum Rassimus deklarieren, zwingen sie alle ethnische Vorderasiaten, die dieses Land lieben, so wie es einmal war, sich zu was zu bekennen, was sie nicht wollen.

  157. Ich wüsste gerne, wer! gedroht habe, womit genau gedroht wurde und warum das so ernst genommen wird.
    Irgendwie glaube ich dem Staat nicht mehr seit dem angeblichen NSU-Terror.

  158. @#186 Koranthenkicker (15. Feb 2015 16:02)

    Hier noch ein Nachschlag vom Braunschweiger Bündnis gegen Rechts:

    „Wir wollen eine bunte und tolerante Stadt bleiben“

    Ein geplanter Terroranschlag auf den Karnevalsumzug ist eine Bedrohung aller Menschen dieser Stadt, egal welcher Herkunft sie sind oder welcher Religion sie angehören. Gerade deshalb darf diese Bedrohung nun nicht dazu missbraucht werden, um Hass gegen unsere Mitmenschen muslimischen Glaubens zu schüren. Wir appellieren an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger sich auch weiterhin nicht aus Angst und Sorge vor solchen Anschlägen vor den Karren von antimuslimischen und rassistischen Bewegungen spannen zu lassen. Wir als Bündnis gegen Rechts werden uns durch solche Terrordrohungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine bunte, antirassistische und tolerante Stadt einzutreten.

  159. So sieht es also aus, das bunte weltoffene Braunschweig, das der Sozi-OB immer so gerne lobpreist, besonders wenn es gegen Islamisierungsgegner geht.
    Als nächstes stehen dann wohl Kirmes und Weihnachtsmarkt zur Disposition, weil das den Anhängern der Friedensreligion ebenfalls missfallen dürfte.
    Gruss aus der bunten Hosenscheisserrepublik.

  160. Vor 2 Stunden noch Ausgangssperre und nun:
    Aha, nun auf einmal: Aktualisiert 16:02 Uhr
    „Die Polizei Braunschweig informiert nach Absage des Karnevalsumzuges darüber, dass die Absperrungen in der Stadt aufgehoben sind und alle Straßen und Plätze für die Bürgerinnen und Bürger frei passierbar sind.“
    Hoppla, so schnell kanns gehen, plötzlich ist wieder alles in Ordnung?!?… ich kann mir angesicht eines äußerst schalen Nachgeschmackes so Recht keinen Glauben zu dem konkreten Anschlag verschaffen… ! Ihr auch nicht ?!?

  161. Nun,

    Hamburg wählt heute und warten wir das Ergebnis ab.

    Zusammen mit Braunschweig werden wir zu einer neuen Lagebeurteilung kommen.

    Ich mag mir viel wünschen, aber ich bin mir nicht so sicher, ob das Land und seine Menschen zu rationalen Einsichten fähig sind.

    Wer die Uckermärkerin alternativlos wählt, den Gutmenschen raushängen lässt, EKD- oder Ver.di-Mitglied immer noch ist oder Iügenpressler ist, dem müsste Braunschweig etwas sagen.

    Wird es wohl aber nicht, denn die sozialistische Transformation ist angesagt.

    Der blutige Bürgerkrieg ist um eine weitere Stufe nähergerückt.

  162. ich möchte nicht wissen was das für die braunschweiger gastronomie bedeutet, die haben sich sicher auf einen riesenansturm vorbereitet und jetzt bleiben sie auf bergen verderblicher nahrungsmitteln sitzen und können den vermutlich umsatzstärksten tag des jahres abhaken, gilt auch für die gastronomiezulieferer.
    in anderen karnevalsstädten wird das zugverbot vermutlich auch seine wirkung durch weniger besucher/umsatz zeigen.
    ich wäre als wirt ziemlich sauer.

  163. #212 Klara Himmel (15. Feb 2015 16:31)

    “Wir wollen eine bunte und tolerante Stadt bleiben”

    Ein geplanter Terroranschlag auf den Karnevalsumzug ist eine Bedrohung aller Menschen dieser Stadt, egal welcher Herkunft sie sind oder welcher Religion sie angehören. Gerade deshalb darf diese Bedrohung nun nicht dazu missbraucht werden, um Hass gegen unsere Mitmenschen muslimischen Glaubens zu schüren. Wir appellieren an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger sich auch weiterhin nicht aus Angst und Sorge vor solchen Anschlägen vor den Karren von antimuslimischen und rassistischen Bewegungen spannen zu lassen. Wir als Bündnis gegen Rechts werden uns durch solche Terrordrohungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine bunte, antirassistische und tolerante Stadt einzutreten.
    ———————————————-
    Verblödeter geht’s nimmer.

  164. #212 Klara Himmel (15. Feb 2015 16:31)

    @#186 Koranthenkicker (15. Feb 2015 16:02)

    Hier noch ein Nachschlag vom Braunschweiger Bündnis gegen Rechts:

    “Wir wollen eine bunte und tolerante Stadt bleiben”

    Ein geplanter Terroranschlag auf den Karnevalsumzug ist eine Bedrohung aller Menschen dieser Stadt, egal welcher Herkunft sie sind oder welcher Religion sie angehören. Gerade deshalb darf diese Bedrohung nun nicht dazu missbraucht werden, um Hass gegen unsere Mitmenschen muslimischen Glaubens zu schüren. Wir appellieren an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger sich auch weiterhin nicht aus Angst und Sorge vor solchen Anschlägen vor den Karren von antimuslimischen und rassistischen Bewegungen spannen zu lassen. Wir als Bündnis gegen Rechts werden uns durch solche Terrordrohungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine bunte, antirassistische und tolerante Stadt einzutreten.

    Das scheint ja die einzige Sorge dieser widerlichen Subjekte von der AntiFa zu sein.

    Vielleicht denken sich auch einige, Schade das es nicht zum „gerechten“ Anschlag gekommen ist. Ein paar Tausend deutsche Ratten weniger wäre auch zu schön gewesen.

    Da sieht man mal wieder, wie krank diese Leute in ihrer Ideologie und ihrem verkorksten Leben sind.

  165. #209 Eurabier (15. Feb 2015 16:25)

    Büssing! Das waren noch Zeiten! Die LKW mit dem Löwen! Habe ich als Kind noch im Quartett getauscht und auf der Autobahn gezählt. Heinrich Büssing Automobilwerke AG…

  166. #50 lfroggi

    Der Probelauf hat ja prima funktioniert , wann ist Köln dran ?

    Genau das ist die spannende Frage!
    Wenn nicht der VerfassungsschMutz mitlesen würde, könnte man sich zu der Bemerkung hinreißen lassen: wann „endlich“ …

    Nach Lage des Kölner Migranten-Klüngels (spiegelbildlich dasselbe zum Münchner Rotfilz) wird ERST DANN, wenn der größte Lokalfeiertag dem Terror zum Opfer fällt, und sei nur durch die Absage des Umzugs, die offiziös-mediale Kölner ***Islam-Besoffenheit*** einer dringend notwendigen Ernüchterung und dem allmählichen bitterbösen Erwachen weichen – aus einem jahrzehntelangen sternhagelvollen Suffrausch, dessen übelschmeckendes Gebräu jeder Patriot schon nach dem ersten Schluck angewidert ausspuckt.

  167. Den Linken ist das egal, ja eher sogar finden die das toll und setzen noch einen drauf!!!

    Anti-Bragida: http://buendnisgegenrechts.net/

    “Wir als Bündnis gegen Rechts werden uns durch solche Terrordrohungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine bunte, antirassistische und tolerante Stadt einzutreten.”

    Das werden die auch noch singen, wenn alle ihre Kinder und Eltern schon ermordet und sie selber auf dem Weg zum Galgen sind…

    Unbelehrbare Gutmenschen!!!

  168. Tot, toter, tolerant.

    Die Israelis, leben ständig mit dieser Bedrohung. Wir werden wohl lernen müssen, mit der Gefahr zu leben. Man kann schließlich nicht alles absagen.

  169. #218 Viper

    Exakt, vielleicht merken es die betroffenen Gastwirte und Bürger nun, welchen staatlichen Vollpfosten und stalinistischen STASI/ANTIFANTEN sie bei den Anti-PEGIDA Aufrufen gefolgt sind.

    Bittere Lehren, aber wohl notwendig.

    Ab Montag, wenn die Logik stimmt, müsste der PEGIDA-Zulauf gigantisch sein.

    ZZT. Olinda (Brasilien)

  170. Dazu kann ich keine Auskunft geben….
    Dazu kann ich keine Auskunft geben….

    etc. etc.

    Nach dieser Person wird nicht gefahndet…
    Nach dieser Person wird nicht gefahndet…

    Dazu kann ich keine Auskunft geben…
    Auch dazu kann ich keine Auskunft geben…

    Merde !!!!!

    Es tut mir leid, dass ich zu diesen Dingen keine Auskunft geben kann :mrgreen:

  171. Man ist also gut Informiert, auch sicherer Quelle usw…damit gezwungen den Umzug anzublasen.
    Aber wer macht sich wiederum die Mühe die sichere Quelle nicht Preis zu geben ?!
    Das auch an die Deppen die diesen Mist verbreiten:

    „Ein geplanter Terroranschlag auf den Karnevalsumzug ist eine Bedrohung aller Menschen dieser Stadt, egal welcher Herkunft sie sind oder welcher Religion sie angehörenGerade deshalb darf diese Bedrohung nun nicht dazu missbraucht werden, um Hass gegen unsere Mitmenschen muslimischen Glaubens zu schüren. Wir appellieren an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger sich auch weiterhin nicht aus Angst und Sorge vor solchen Anschlägen vor den Karren von antimuslimischen und rassistischen Bewegungen spannen zu lassen. Wir als Bündnis gegen Rechts werden uns durch solche Terrordrohungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine bunte, antirassistische und tolerante Stadt einzutreten..“

    Daher das noch mal zum Festigen:
    …antimuslimischen und rassistischen Bewegungen…

    Also mal Hand auf`s Herz….wer mag das denn gewesen sein?
    Nicht doch dann etwas Alibaba und die 40 Räuber oder was !? Tarzahn oder Pipi Langstrumpf.
    Kein Bekennerschreiben, feuerfeste CD usw….
    aber
    aus sicherer Erkenntnis und das reicht eben nicht!

  172. Zum Pressebericht-Video, sehr schön formuliert:

    „Abwägung unterschiedlicher Interessenlage!!! “

    Auf der einen Seite WIR, unser Brauchtum, unser Leben, unsere Gemeinschaft, auf der anderen Seite die vielen friedlichen Muslime mit deren Terror begründet auf den Koran und Mohammed!

    Und wer hat bei der Abwägung der Interessen nun gewonnen?

    Der Scheiß-Islam!!!

    Danke Frau Merkel, Herr Gauck und Co!!!

  173. Das hat Braunschweig von seiner Islamisierung:

    Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am 10. Februar das von der Stadt Braunschweig auf dem Stadtfriedhof errichtete Waschhaus für rituelle Totenwaschungen seiner Bestimmung übergeben. Das Waschhaus ermöglicht insbesondere Muslimen würdevolle Bestattungen mit ritueller Waschung und anschließendem Totengebet gemäß ihren Glaubensregeln, steht aber auch anderen Religionsgemeinschaften offen

    http://www.braunschweig.de/politik_verwaltung/nachrichten/143010100000303028.html

  174. #5 Lay-la (15. Feb 2015 13:25)
    Diese Absage hat reine Alibi-Funktion.
    Meiner bescheidenen Meinung nach gab es überhaupt keine konkrete islamistische Gefährdung. Der Zug wurde abgesagt, damit, wenn die nächste unliebsame Demo abgesagt wird, keiner behaupten kann, die Absage hätte politische Gründe.
    Die Politkaste hat blanke Angst vor dem Volk, da ist jedes Mittel recht!
    —————————————————

    So sehe ich das auch! Der Leipziger ANTIFA-OB Jung macht Schule! Überall in den Großstädten sitzen ANTIFA-OBs an den Hebeln die nur darauf warten, den richtigen Hebel für das Verbot bürgerlicher Demonstrationen zu finden – ob München, Köln, Hamburg, Duisburg, usw.! Als gediegener ANTIFA hat man doch nicht 50 umsonst gearbeitet, nur um sich die Monopolgewalt über den öffentlichen Raum absprechen zu lassen!

  175. #220 WahrerSozialDemokrat (15. Feb 2015 16:50)

    Zu den seltsamen, von dir zitierten Gestalten

    http://buendnisgegenrechts.net/

    Irgendwann stehen diese Traumtänzer heulend und bibbernd vor unseren Türen und wollen rein. Weil ihre Lieblingsmohammedaner, diese schnuckeligen Schatzies, sie killen wollen. Ich bin mir noch nicht ganz klar darüber, ob ich sie dann wegscheuchen oder ihnen in meiner Wagenburg einen Platz an der Deichsel zuweise. Und wenn sie den Platz an der Deichsel bekommen, weiß ich noch nicht, ob ich sie bewaffnen soll.

    :mrgreen:

  176. Wir waren viel zu tolerant,
    das wars dann mit dem Abendland,
    kein Fasching mehr, kein Schwein, kein Bier,
    sonst steht der IS vor deiner Tür und wenn
    der IS zwei mal klingelt, hamm seine Kumpels
    schon dein Haus umzingelt.

    Der Rheinländer, ihn kanns nicht schrecken,
    der IS kann ihn am Arsche lecken. Bier und Schwein so soll es bleiben, nur Fasching kann den IS vertreiben. Gegen Halal gibts nur helau. Ich bin so voll ich kanns nicht lassen, drum heißsts dem IS Beine machen.

    Mein Erstversuch einer Büttenrede….

  177. 1.Hä, was ist mit dem Video los. Am Anfang ist der Ton völlig zerlegt .Soll man nicht hören, dass es eine islamistische Terrorwarnung ist???

    Wer hat das kaputt gemacht?

    Und 2.
    Hoffentlich haben die Bürger bald mal Angst, zur Arbeit zu gehen/fahren!!!
    Wird Zeit!

    Oder in der City einkaufen zu gehen.
    Wird auch Zeit!!!
    Oder ins Theater/Kino zu gehen.
    Wird auch Zeit!!!

    Raus mit Islam aus Europa!

  178. Den Islam GIBT ES ÜBERHAUPT NICHT !!!

    Alle erleben nur eine Phantasie in Dauerschleife.

    Sie nimmt zwar an Heftigkeit und Morden, Kriegen und Toten zu, aber alles in allem bleibt es eine Phantasie.

    😉

  179. Die Doktrin der Dhimmitude und ihre Praxis

    Nichtmuslime, die in muslimisch dominierten Ländern leben, müssen sich dem Schariarecht unterordnen. Nach dem Schariarecht wird den unterworfenen bzw. sich in der Minderheit befindlichen Menschen die Wahl gegeben, zum Islam zu konvertieren, getötet zu werden, oder in Dhimmitude zu leben. Dhimmitude definiert den Status und die speziellen Schariaregelungen, die diese unterworfenen Nichtmuslime „schützt“. Das umfasst die Zahlung einer speziellen Steuer für Nichtmuslime namens Jiziya.

    Die Jizya Steuer – Unterdrückung durch Besteuerung

    Mit der Jizya wird nicht nur Geld für Muslime gesammelt, sondern sie hat auch den Zweck die Nichtmuslime zu erniedrigen und diesen geringeren Status zu betonen. Der Betrag der Jizya kann variieren, aber er war manchmal so erdrückend, dass die Nichtmuslime gezwungen waren ihre Kinder in die Sklaverei zu verkaufen um die Steuer zu zahlen.

    Der Dhimmi hat einige wenige Rechte oder Privilegien und seine religiösen Aktivitäten sind stark eingeschränkt. Sein Verhalten gegenüber den Muslimen muss immer respektvoll sein und sein Leben und Wohlergehen hängt immer vom Wohlbefinden der Muslime ab.

    Viele sind zum Islam konvertiert, weil sie diese beinahe unmöglichen Bedingungen nicht mehr ertragen konnten. Im Islam ist auch Sklaverei erlaubt und sie wird immer noch praktiziert. Viele Nichtmuslime sind aus dem Nahen Osten geflohen. Im Jahr 1953 war die Bevölkerung des Nahen Osten zu 15% christlich. Jetzt sind es ungefähr zwei Prozent.

    Tja…Die Muslime machen alles richtig. Ich kann hier kein Fehlverhalten entdecken. Einzig…die Dummdhimmis haben offensichtlich noch etwas Schulungsbedarf.

    Ironie off

  180. #204 Simbo (15. Feb 2015 16:21)
    Zu diesem Artikel kann ich nur folgendes sagen

    Es ist soweit. Der Islam hat gewonnen !!! Mit Mithilfe unserer Politelite.
    Schämt Euch !!!!!!!!! Schämt Euch !!!!!!!
    —————————————————-

    RICHTIG! Wir brauchen nicht mehr bis 2030 zu warten bis der Islam in DE übernimmt! Er übernimmt schon jetzt, und zwar durch unser unterwürfiges Polit-und-Medien-Establishment das sich in vorauseilendem Gehorsam schön an die Invasoren anpasst. Wann werden die dummen Dhimmis bloß aufwachen?

  181. Die mediale Trommel über den nur in Europa diskutierten Unterschied zwischen Islam und Islamismus, die sogar vom türk. Erdogan verworfen wird, lässt wegen der selben Glaubensgrundlage aller Muslime, dem Koran und der Vorbildfunktion des multipel kriminellen Glaubensstifter nur eine logische Schlussfolgerung zu. Alle die in der Glaubensrichtung Islam in jedweder Geschmacksrichtung bleiben wollen, müssen Deutschland und Europa verlassen. Egal welchen Pass sie haben, egal welchen Geburtsort sie haben. Die Grundlage allen Terrors wird als Handlungsanleitung im Koran und den Haditen beschrieben. Daher sollte auch für diese Ideologie nicht mehr geworben werden dürfen, weder durch Schriften noch durch Symbole. Genauso wie der Nationalsozialismus mit seinem Grundlagenbuch, seinen Symbolen, Sprüchen, Zeichen, Gesten verboten ist.

    Lieber Fachkräftemangel als islamisches Terroropfer.
    Lieber HELAU als HALAL.

    Toleranz findet dort ihre Grenze, wo Existenzbedrohung anfängt.

  182. 226 HARMS (15. Feb 2015 16:55)

    Was für ein ekelhaftes Geschwafel – mit Sonderkunstfurzen für Moslems – der Verantwortlichen.

    Ansonsten gilt: Mit dem neuen Schlupfloch „Verbot wegen Terrorgefahr“ wird, wie schon alle schrieben, ein Verbot jeglicher bürgerlicher Opposition eingeleitet. Wenn im Karneval nicht mal Karnevalisten gegen Verbote „wegen Terrorgefahr“ protestieren, ist der Weg frei, alles zu verbieten, was gegen die Scharia verstößt. Tschüß FDGO, hallo Scharia!

    Das Beste am Marketing: Aus Raider wird Twix, sonst ändert sich nix Aus FDGO wird Scharia und der Michel merkt nix.

  183. Erst verbieten sie Pegida-Demos, nun Brauchtum, was wollen die aus Angst, Unvermögen und „Islam gehört zu Deutschland“ demnächst absagen???

    Evtl. darf ich als erkennbarer Deutscher bald gar nicht mehr wegen den angeblich nur 5% und friedlichen Moslems aus dem Haus???

    Manchmal denk ich, einfach für 3 Monate alle Gesetze abschaffen und dann lasst mal das Volk frei wirken…

  184. Doch…seid endlich ANTIMUSLIMISCH UND INTOLERANT!

    Meine Güte, was sollen wir uns noch gefallen lassen?

    Wie degeneriert muss man sein, um sich noch immer auf Moslemseite zu stellen?

    Wo ist der SelbsterhaltungsTRIEB?

    Smartphones bedienen, das könnse, aber mal ganz fundamental nachdenken….öööhhh….äähhh….Rassismus demaskiereeeeen. Unsere Hirne sind bunt.

    Und jetzt ein dreifach donnerndes
    Dschihad
    Dschihad
    Dschihad

    tätäää
    tätäää
    tätäää

  185. Schon 1996 haute ein Herr Ibrahim Zayat (damals als Vorsitzender der IGD [islamische Gesellschaft Deutschlands])
    ein Statement raus, das sich nun bewahrheitet:

    Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.
    Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!”

    Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend (MJ) TNT, Nr.1/9,1996,
    S.2
    [Quelle]

    Da PI ja auch von den Herren mit Hut beobachtet werden soll, ist dieser Text erneut in Erinnerung gerufen.
    Wer jetzt noch irgendwie links wählt, kann nicht mehr sagen, er hätte das nicht gewußt oder gewollt.
    Juristisch betrachte ich ein Kreuzchen bei solchen Deutschenhasserparteien künftig nur noch als Beihilfe zum Völkermord.

  186. #242 Nachteule

    Gefällt mir.

    Werde ich adaptieren 🙂

    .

    #86 BePe

    Immer wieder witzig zu sehen, wie zwanghaft ein Zusammenhang zwischen „Ihm“ und kritschen Zeitgenossen hergestellt wird.

    Total paranoid fixiert, die Typen.

    http://braunschweigheute.de/staatstheater-hitler-du-missbrauchst-meine-menschlichkeit/

    Im Februar und März wird es Publikumsgespräche zu BRAGIDA im Anschluss an die letzten zwei „Mein Kampf“-Vorstellungen geben.

    Braunschweig. Nur noch zweimal ist am 17. Februar und am 29. Ma?rz George Taboris Farce “Mein Kampf” am Staatstheater Braunschweig zu erleben. Aus aktuellem Anlass – mit Blick auf die BRAGIDA-Bewegung – la?dt das Staatstheater im Anschluss zum Publikumsgespra?ch mit Michael Kleber vom Deutschen Gewerkschaftsbund (17.

    Februar) und David Janzen, Sprecher des Bu?ndnis gegen Rechts (29. Ma?rz).

  187. Schon geil die Pressekonferenz, nur Eiertanz usw…
    verdichtende Informationen bla bla bla…….
    das belegt nur vorauseilenden Gehorsam, dass ist bei der Pressekonferenz wahrlich nicht zu übersehen und zu überhören !
    …Bedrohung mit islamistischen Hintergrund….
    aha und wer oder was hält es demnach nicht für nötig ernsthafte Wehrhaftigkeit dem entgegenzustellen.

    Also das Bunte-Land ein wenig ausgewogener zu gestalten! Eben damit man da auch noch seinen Karneval ungehindert feiern kann !

  188. Ausgangssperre und die Aussetzung von Meinungs-, Versammlungs- und Volksfestfreiheit.

    Bunte Republik: Es geht in die Zielgerade!

    fünf nach zwölf, der „Höllenmaschine“ Islam ist in Deutschland installiert und bereits in Gang gesetzt.

  189. wenn es in Deutschland noch einigermaßen normal zuginge, würde heute in und um Braunschweig herum jedes Moslemische Gebäude, jedes Symbol mit Spitzhacke gestürmt werden.

    Man stelle sich so eine Absage des Zuckerfestes meinetwegen in der Türkei mal vor wegen Terrorwarnung, die von Christen ausginge.

    Was da wohl los wäre.

    Und alle so: Ja, logisch, versteh ich…..

  190. Man versteht ja gar nichts bei der Pressemitteilung im NDDR. Also, wenn ich den Staatsfunk abonnieren würde, dann würde ich ihn jetzt kündigen. Funktioniert nicht.

  191. #178 FrankfurterSchueler

    Genau: Die einzige Tradition, die es ihnen wert ist, gepflegt zu werden:

    http://images.nzz.ch/eos/v2/image/view/643/-/text/inset/a6213f1a/1.17683367/1350332962/nazi-original.jpg

    Es dürfte sich wohl weniger um Traditionspflege handeln, als um nackte Existenzangst.
    Halten sie dieses düstere aber in Relation sehr kurze Kapitel der Deutschen Geschichte nicht mehr künstlich wach, kommt dem (zumindest hier in NRW) vollständig sozialistisch Gehirn gewaschenen Wahlvolk direkt in die Birne, daß dieses kapitel längst überwunden ist.

    Dann kommt desem Volk endlich auch die Erkenntnis, daß dieses Land aktuell zu bewältigende Probleme hat. Eines der dringensten davon ist der Islam.

    Übrigens soll ausgerechnet ein türkisches Institut mathematisch herausgefunden haben, daß Adolf Hitler und Pädohamed am gleichen Tag Geburtstag haben. (Hab aber jetzt keinen Bock zu ecosian, schon weil mich beide Personen komplett ank****n).

    🙂

  192. #233 ridgleylisp

    „ANTIFA-OBs“. Ein schöner Begriff, aber er führt nicht an die Quelle, denn im Grunde ist es das sozialistische Gesoxe aus SPD, „DIE LINKE“, SED, DGB, EKD, STASI und MfS, was immer stärker wirkt.

    Hubertus Knabe hat das in seine Büchern zum SED-Staat bestens beschrieben.

    Gysi, Merkel, Gauck und viel Personal der DIE LINKEN und der SPD, nicht die rotzgrünen von der GEZ vergessen, gehören heute zu ihren Transformationsriemen.

  193. @ #162 abenteuro (15. Feb 2015 15:19)

    Die Frage ist doch: Wer darf zur Wahl?
    Wieviele Moslems dürfen auch wählen?
    Es dürfen jährlich mehr Muslime wählen!

    Bald sind Wahlen in Deutschland bzw. ganz Europa islamisch dominiert und somit antidemokratisch, allein durch die Anzahl der Moslems und deren islamischen Denkweise!

    Von Geburt an multikultibunt-gehirngewaschene deutsche Jugendliche und islamische Jugendliche ab 16J. dürfen wählen.

    Ich gehe davon aus, daß dieses islamische Klientel heute in Hamburg auch wählen durfte:
    „“Zuwandererkinder können Doppelpass nun behalten
    In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern dürfen ab sofort zwei Pässe behalten…““
    http://www.hellwegeranzeiger.de/nachrichten/politik/Zuwandererkinder-koennen-Doppelpass-nun-behalten;art92411,2455936

    „“WER DARF WÄHLEN???

    Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Monaten dauerhaft in Hamburg lebt und die deutsche Staatsbürgerschaft hat.

    In der Hansestadt gibt es etwa 1,3 Millionen Wahlberechtigte. Die Wahlbenachrichtigungen werden automatisch bis zum 24. Januar zugestellt. Darin steht auch, in welchem Wahllokal man wählen kann.““
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/wahl/So-wird-in-Hamburg-gewaehlt,wahlabc140.html

  194. Ich finde es gut, dass die Veranstaltung abgesagt worden ist und von mir aus können alle ähnlichen Veranstaltungen in Zukunft ebenfalls wegen Terrorgefahr abgesagt werden. Das ist denke ich die einzige Möglichkeit, das die dämliche Spaßgesellschaft endlich mal wach wird und über den Tellerrand sieht. Die Islamisierung ist im vollem Gange, mit all seiner Hässlichkeit! Ich hoffe dass bei den Leuten endlich ein umdenken ansetzt und sie die Bedenken von PEGIDA ernst nehmen. Vielleicht schließen sich auch in Zukunft mal wieder mehr den Demos an, wenn die Feste ausfallen und das Bier nicht mehr fließt xD

  195. #256 Nulangtdat (15. Feb 2015 17:56)
    Es kann noch interessanter werden.
    Es war nur kurz, vielleicht habe ich es auch missverstanden.
    Frankfurter „Narrenumzug“, langweilig ohne Ende.
    Türkische Gruppe, sie nehmen teil, und nicht einmal schlecht, und dann im Anschluss einer mit einem Beil.
    Satire pur, dachte ich.
    Der hässliche Rotfunk (HR) verstand das nicht, kommentierte es auch in Unverständnis.

    Wenn ich mich verguckt habe, bin mir absolut nicht sicher, dann waren die Frankfurter Türken, die einzigsten, die in Frankfurt politische Fassenacht gemacht haben. Und keine Sau hat es begriffen.

  196. Ich bin erst einmal heilfroh, dass diese Terrorankündigung nicht wirklich Menschenleben gekostet hat. (Die Toten von Dänemark scheinen ja kaum jemanden von unseren offiziellen Medien weiter zu berühren!)

    Ich habe Angst, wirklich Angst vor dem ersten „vollendeten“ islamischen Anschlag hier in Deutschland, vor dem Leid, dem Schmerz, der da auf die Opfer und alle Angehörigen, auf uns alle zukommt. (Und mir wird jetzt schon schlecht bei dem geheuchelten Mitgefühl der Gutmenschen von Gauck bis Merkel…“da ist soviel Kälte in ihren Herzen“)

    Und es wird solch einen Anschlag irgendwann geben. Wieso sollten wir verschont bleiben???

    Doch ich kann auch nicht verbergen, dass ich von Herzen hoffe, dass dieser Schock, der jetzt die Jecken von Braunschweig trifft, sich tief in ihre Herzen eingraben soll und hoffentlich bald im Hirn ankommt und eine heilsame Wirkung hervorruft. Ich weiß, dass das leider bei vielen Leuten – Ich erlebe das in meiner eigenen Familie 🙁 lange dauert!

    Doch wir dürfen diese Hoffnung nicht verlieren, dass wir immer mehr werden, die sich diesen Irrsinn nicht mehr gefallen lassen.
    Und vielleicht bewirkt diese Terrorwarnung mit ihren traurigen Folgen für viele leidenschaftliche Faschingsdeutsche – aber glücklicherweise ohne Tote – ein Stückchen Nachdenken, vielleicht sogar ein Überdenken eigener Überzeugungen.
    Ich vergesse bei allem nie, dass es auch für mich eine ganze Weile gedauert hat, um mich vom linken Gutmenschen-Mainstream-Denken zu befreien. (Im Übrigen war der Auslöser mein eigenes Kind, das – ganz frech 😉 immer wieder die JF gekauft hat, in der ich dann selber las)

    Vielleicht haben wir nicht mehr so viel Zeit, kann sein. Niemand weiß, was kommt und wie lange es braucht. Aber wir brauchen Geduld, denn ohne geht es leider nicht! Und solche Geschehnisse wie heute in Braunschweig könnten wie Katalysatoren wirken.

  197. #262 FrankfurterSchueler

    Wenn die karnevalsumzüge dank der Dreckssozengrünen in Zukunft so aussehen wie hier
    dann wird das alles eh egal.
    Dann gibt es keine Fragen, keine Ausflüchte mehr.
    Mal schauen, in welchen Ländern wir die verantwortlichen Volksmörder ala´Fatma Roth dann suchen dürfen.
    Argentinien wirds wohl nicht. ^^

  198. #212 Klara Himmel
    “Wir wollen eine bunte und tolerante Stadt bleiben”

    Wenn dann einem dieser jetzt schon Hirnamputierten
    die erste Islam-Bombe das linke Bein zerfetzt hat, wird er richtig übersetzt Folgendes zum Besten geben:
    Ein bedauerlicherweise vollendeter Terroranschlag auf nicht mehr als 1/4 meiner Gliedmaßen war eine Bedrohung für alle Blutbahnen dieses Beins, egal welcher Farbe sie waren oder welchem Organ sie angehörten.
    Gerade deshalb, wegen der glücklichen Unversehrtheit von 3/4 meiner Gliedmaßen, darf diese Bedrohung nun nicht dazu missbraucht werden, um Hass gegen unsere Mitbomber muslimischen Glaubens zu schüren.
    Wir appellieren an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger, sich auch weiterhin nicht aus Angst und Sorge vor solchen Anschlägen vor den Karren von lebenserhaltenden oder Invaliden-Bewegungen spannen zu lassen.
    Wir als Bündnis gegen die Vernunft werden uns durch solche Terrorrealisierungen nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin für eine knallbombenbunte, antideutsche und übernahmereife Stadt einzutreten.

  199. Hoffenntlich werden die gefunden.
    Jeder Moslem,der noch irgendwie Forderungen stellt,sei es beim Schulessen,oder die Extrawurscht beim Schwimmen,sofort den Pass weg und Raus!!

  200. Mehr Leute bei Bragida Demos..?

    Ihr habt Hoffnungen….Eher weniger. Die, welches sich heute aufregen, das sie nicht auf den Karnevalsumzug gehen konnten, gehen morgen gegen Pegida auf die Straße..Wetten!?

    Ich wusste bis heute nicht, das es da oben überhaupt Karneval gibt. Ich glaube nicht, das Moslems dort einen Anschlag vorhatten. Denn Köln oder Mainzer Karneval kennt man in der Welt. Da würde ein Anschlag viel mehr internationale Presse bringen

  201. 223 furor__teutonicus (15. Feb 2015 16:50)
    Tot, toter, tolerant.

    Die Israelis, leben ständig mit dieser Bedrohung. Wir werden wohl lernen müssen, mit der Gefahr zu leben. Man kann schließlich nicht alles absagen.

    ################

    Genehmigt Israel seinen Moslems auch eine Moschee nach der anderen?
    Verändert Israel seine Gesetze, damit es den Moslems auch recht fein geht?
    Bekommen die Moslems auch in israelischen Gerichten Moslembonus?
    Wird um die Moslems auch in Israel geworben und werden sie dort umschleimt ohne Ende?
    Bekommen Moslems in Israel ihre ForderungenForderungenForderungen gewährt?

    NEIN!

    Mit der latenten Gefährdung durch Islam könnt ich leben.

    Womit ich NICHT leben kann, ist der Verrat unserer Volksvertreter am eigenen Volk!

    Das macht mich krank…..

  202. Bitte alle morgen, wenn möglich, auf die Bragida gehen !! Es könnte die letzte genehmigte sein!!!

  203. mal sehen, vielleicht kann man ja mal ne Drohne von den Amis übernehmen und auf den schwarzen Stein in Mekka fallen lassen:-)

  204. @#273 Dortmunder1 (15. Feb 2015 19:01)

    Sehr geehrte Nutzer,
    aufgrund wiederholter und anhaltender Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu deaktivieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Die Moderation

  205. Terror in einer Mittelstadt wie Braunschweig?
    Ich weiß noch gar nichts über die Hintergründe, denke aber intensiv an Dresden, 19. Januar.

  206. #274 WahrerSozialDemokrat (15. Feb 2015 19:08)

    Bitte alle morgen, wenn möglich, auf die Bragida gehen !! Es könnte die letzte genehmigte sein!!!

    Sorry, das war der falsche Termin! nächste BRAGIDA am 22.02.15 !

  207. #271 FrankfurterSchüler

    Leider scheint es darauf hinaus zu laufen.

    Leider?
    Guck dir in HH die ersten Hochrechnungen an.
    So hart das klingt, aber dieses Wahlvolk braucht offensichtlich mal so einen Anschlag um zu raffen, was für eine Brut sie sich da in die Parlamente wählt.

    DAS was da an Zahlen steht, ist nur mit Irrsinn zu erklären. Oder Wahlfälschung. Ich weiß es nicht.

    #Dortmunder1

    Bei der WAZ/derwesten.de-Gruppe weht halt noch der Wind des ewigen Jungsozialisten Dietrich Oppenberg durch die Hallen.
    Man grüßt sich noch mit:
    „Rot-Front, Genosse“.
    Diese Kommunistenseiten kann man besser blockieren, als nutzen.
    Allein schon, wenn du Ghostery benutzt und die nicht mehr enden wollende Latte an Tracking-Cookies zu lesen bekommst, de der Geisterjäger da erst mal blockieren muß.

  208. .augwwwe-fordern-sburger-allgemeine.de/politik/CDU-AbgeordnetFriedensnobelpreis-fuer-Angela-Merkel-id33034917.html

    ob es hier rein passt weiß ich nicht aber das mußte ich einfach loswerden !

  209. „Teilnehmerinnen und Teilnehmer…“
    „Besucherinnen und Besucher…“

    Danke für die politkorrekte Idiotie.

    Fehlen noch die Islamistinnen und Islamisten.

  210. #280 Nulangtdat (15. Feb 2015 19:38)

    Verdammt, dann brauchen wir eine dritten Weg.
    Du weißt, was ich meine!!!!!
    Das geht alles so nicht mehr.

  211. Wird als Büchsenöffner für die an einschlägiger Stelle verhaßten Pegida-Spaziergänge gedacht sein:
    generelles Verbot.
    Wahrscheinlich sitzen die Juristen schon längst über der Begründung. Denn immer einen Bombenanschlag vorschützen wäre ja doch unglaubwürdig und würde den Islam unliebsam in den Fokus rücken.
    Daß aber die ReGIERung schon lange von einer Art Notstandsverordnung träumt ist ja wohl jedem klar.

  212. # 284/285 FrankfurterSchüler

    Es bleibt nur Auswandern.
    Für diesen Drecks-kommunistenstaat und dessen selbstzerstörerischem Wahlvolk seinen Allerwertesten zu riskieren oder auch nur noch Einkommensseuer zu erwirtschaften ist nicht mal das wert, was sonst da hinten rauskommt.

    Deutschland schafft sich ab….
    und will es auch so !

    Guads Nächtle, dir.
    🙂

  213. Also, ich denke mal, das es genau zwei Faktoren sind, die zu diesem latenten oder konkreten Moslemterror führen:

    Einmal sind diese Koran-Terroristen, frisch importierte “Flüchtlinge”, deren Visier auf tötet die “Ungläubigen” fixiert ist. A-Sozialisiert in Islamoländer.

    Zweitens, und das ist der WICHTIGERE Punkt, gerade weil sich die Islam-Verbände mit Worten wie “das hat nix mit dem Islam zu tun”, aus der Verantwortung ziehen.

    Diese Verbände sind nämlich der größte Hemmschuh dafür, dass Moslems im Westen, “Religion” als Privatsache leben, soweit dieser Blutkult überhaupt so etwas wie Spiritismus zu bieten hat, und sie sich ohne Abschottung und Trennung, im Westen eingliedern, wie man es von anderen Ethnien kennt.

    Stattdessen Konstituieren diese Verbände eine Islamo-Politik-Religions-Kriegs-Apartheid, die aus potentiell eingegliederten Moslems,
    “Gegen-Deutsche” macht.

    So wird ein Keil durch diese Trennungs- und Abschottungs-gebote in der Gast-Gesellschaft geschaffen. Vorschriften wie Halal, Burkini, Islamgehirnwäsche-Unterricht und 1000 andere Entfremdungen, führen zu Parallel- und Gegengesellschaften.

    Diese Gegengesellschaften, die Moslems zwangsläufig aus der Gesellschaft drängt (so sieht also die geforderte Partizipation aus, aha), und sie, weil keine andere Alternative in der Birne als den Koran, zu potentiellen und faktischen Terroristen macht, sind genau der Grund für Islamo-Terror. Mazyek und Co. sind die Demagogen des Untertänigen Koran-Geistes. Sie sind die Rädelsführer des Islam-Terrors!

    Diese Verbände wecken, bestärken und fordern die aufgesetzte Herrenmenschen-Moral so sehr, dass sie die potentiell-emanzipierte Individualität der Moslems, im Keime zerstören. Sie schaffen einen Zustand der Apartheid-“Rassentrennung” in der Gesellschaft, vergiften sie und
    legen die Saat für den Islamterror (im kleinen wie im großen).

    FAZIT: Sämtliche Islam-Verbände und Lobbygruppen gehören VERBOTEN!!!! Schuldig!!

  214. # 78 Klara Himmel

    Auf Tagesschau gerade:
    “Den Braunschweiger Karneval besuchen jährlich zehntausende Besucher.”
    Genau genommen zwischen 250000 – 300000. Also über eine Viertelmillion.
    ___________________________________________

    Eine Historikerkonferenz wird später festlegen, dass es maximal 18-25.000 potenzielle Besucher gewesen sein könnten. 😉

  215. OT

    #283 54torsten

    Für Merkel den Friedensnobelpreis, dass hieße den Bock zum Gärtner zu machen!

    Dieser angebliche Friedensengel hat den Maidan-Putsch unterstützt und auch ihre kriegstreiberische Hetze gegen Putin ist unvergessen.

    Merkels Haltung zu friedlichen Demonstrationen wie Pegida ist alles andere als friedlich.
    Außerdem gießt Merkel mit ihrer Islamanbiederung Öl ins Feuer.

  216. #78 Klara Himmel

    “Den Braunschweiger Karneval besuchen jährlich zehntausende Besucher.”

    Genau genommen zwischen 250000 – 300000. Also über eine Viertelmillion. 🙄
    +++++++++++++++++++++++++++
    Und die sind feige gesenkten Hauptes abgezogen, weil ein paar wilde Wüstenreligionsanhänger ihnen was hätten antun wollen…….

  217. Ich meine, mit der Terrorwarnung stimmt doch etwas nicht. Wieso ausgerechnet der Braunschweiger Karneval? Die Karnevals-Hochburgen sind Köln, Düsseldorf und Mainz. Ich als Ruhri habe noch nie etwas vom Braunschweiger Karneval gehört.Da steckt doch garantiert irgentetwas Anderes dahinter. Wir werden bestimmt noch etwas dazu hören. Bin gespannt was da wieder zu Tage kommt.Bei unseren verkappten ´,verlogenen Politikern , muß man doch mit Allem rechnen.

  218. Sind Braunschweiger hier?
    Für all die, die geübt und geprobt haben tut es mir so so leid. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich Vereine, Tanzmädels, Musikbands…etc. vorbereiten, proben…etc.
    Da müssten doch heute neben der endlosen Wut auch viele Tränen geflossen sein. DAS gilt es doch mal zu zeigen. Kommt da noch was?
    Oder sind die guten Mitbürger verständnisvoll mit demütig gesenkten Haupt nach Hause gegangen? Was hieß ISLAM übersetzt? – Na? Bei mir klickt da gerade was.
    🙁

  219. Was wäre passiert, wenn die vielen bereits versammelten Karnevalisten nicht weggelaufen wären? Hätte die Polizei Wasserwerfer eingesetzt und/oder mehrere 10.000 Menschen einzeln weggetragen?

  220. 294 Miss (15. Feb 2015 22:16)
    Sind Braunschweiger hier?
    Für all die, die geübt und geprobt haben tut es mir so so leid. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich Vereine, Tanzmädels, Musikbands…etc. vorbereiten, proben…etc.
    Da müssten doch heute neben der endlosen Wut auch viele Tränen geflossen sein. DAS gilt es doch mal zu zeigen. Kommt da noch was?

    ##################

    Jammern tun Moslems…..und erreichen damit allerhand.
    Im lauten Rumheulen sind die superklasse. Vor allem die Frauen.

    Deutsche doch nicht.

    Die nehmen nach aussen alles hin und verwechseln das mit Stärke.

    Wenn sie wenigstens mal Wut äußern würden.

    Das wäre nun wirklich mehr als berechtigt.

    UND ZWAR OHNE DIESES MISTIGE: WIR HABEN JA NIX GEGEN DEN ISLAM, ABER…..
    (denn der Islam hat sehrwohl etwas gegen euch…..uns!)

  221. #298 Diedeldie (15. Feb 2015 22:31)
    294 Miss (15. Feb 2015 22:16)
    Sind Braunschweiger hier?….
    ————————
    Jammern tun Moslems…..und erreichen damit allerhand.
    Im lauten Rumheulen sind die superklasse. Vor allem die Frauen.
    Deutsche doch nicht.
    Die nehmen nach aussen alles hin und verwechseln das mit Stärke.
    Wenn sie wenigstens mal Wut äußern würden.
    ….
    ——————–

    Ach, Diedeldie, ich weiß es doch. Es ist nur zu unglaublich. Wann gab es denn schon mal so eine riesige angekündigte Bedrohung? PEGIDA – OK, aber hier sind es ja noch einmal ein paar Tausend mehr. Wann gab es so etwas vergleichbares wie diese Absage an Tausende traditionsliebende Menschen – jung und alt, total unschuldig und unpolitisch im Karneval.
    Wenn man das „leider“ hinnimmt, dann wird es zu rGewohnheit und wir haben uns unterworfen.
    Zack, das heißt nämlich ISLAM. = Unterwerfung.

  222. Wie viele Menschen haben Blut, Schweiß und Leben gelassen um die Werte, die wir erlangt haben, die Auflösung von Rückständigkeiten und Ungerechtigkeiten vergangener Herrschaften und Ideologien, Staatsformen und religiösen Streitigkeiten – um all dies zu schaffen, wieviele??? Und jetzt kommen diejenigen die all diese Errungenschaften in Frage stellen und uns ins Mittelalter zurückkatapultieren möchten und kippen mit Unterstützung von Medien und Politikern alles über den Haufen! Und wir lassen uns das mit unserer fortschrittlichen Toleranz und indem wir auch die zweite Wange hinhalten nehmen? Deutsche empört euch! Es ist notwendig unser Abendland gegen Zerstörung durch heuchlerische Unterwanderung durch fundamentalistischen Fanatismus zu schützen! Wir können als Deutsche und Europäer zu Recht stolz auf das sein was wir an Werten geschafft, an Denkern, Dichtern und Künstlern hervorgebracht haben. Schaut euch um was allerorts in Europa gerade passiert, Paris, Marseille und Kopenhagen sind warnende Beispiele, die Verbrechen des IS unfassbar. Aber genau das ist es was der Islam mit sich bringt und wogegen es sich aus Anstand und Respekt und zum Schutz der Bürger zu wehren gilt!

  223. #7 johann (15. Feb 2015 13:25)
    #3 Thomas_Paine (15. Feb 2015 13:21)

    Danke für den Hinweis. Dieser hier von Wilhelm B. ist ja völlig krank, aber bezeichnend:

    WilhelmB.
    vor 57 Minuten

    4. Es wird wirklich Zeit,

    den Begriff des Islamismus abzuschaffen und durch religiösen Radikalismus zu ersetzen.

    Alles andere wird Stammtisch-, NPD- und AFD-Populisten wohl durch genau solche Berichte immer wieder neues Kanonenfutter bieten.

    Die Anschläge Anders Breiviks wurden, soweit ich mich erinnern kann, auch nirgends als radikal-christliche oder christianistische bezeichnet.

    Der Begriff des Islamismus bietet gerade in unteren Bildungsschichten nicht genügend sprachlichen Raum zur Abgrenzung von der Religion des Islam, die außer bloßem Vorschiebens einer Rechtfertigung für die eigene Radikalisierungsgrundlage nichts mit den Anschlägen zu tun hat.

    Diesem ZEIT-Leser hat man wirklich ins Gehirn geschissen. Etwas Freundlicheres fällt mir dazu ums Verplatzen nicht ein.

  224. Die Absage an den Karneval in Braunschweig wäre nicht imsonst, wenn nun 300.000 Bürgern die Augen geöffnet werden würden.
    Leider wird das nicht der Fall sein, denn ror-rot-grün steht ja für „soziale Gerechtigkeit“ „Refugees are welcome“ und „kein Mensch ist illegal“.

    Was ist schon der Karneval gegen diese drei Tugenden ?

  225. Und wer soll jetzt immer noch glauben, dass diejenigen, die einer „Religion“ bzw Mordbrennern angehören welche Faschingsumzüge bedrohen zu Deutschland gehören?

    Und wer ist so verlogen, dass er behauptet, diese „Religion“ gehört zu Deutschland?

    In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist diese Politgang ein Fall für den Verfassungsschutz.

  226. Es soll ja noch ein paar gutmenschlich verseuchte Jecken geben, die da nachplappern: “Der Islam gehört zu Deutschland”.

    Naja! Will denn jemand nach diesem Fasching ernsthaft behaupten, dass der Islam immer noch nicht zu Deutschland gehört?

  227. Warum eigentlich wurde die Warnung erst so späte herausgegeben, da in den Nachrichten doch vekündet wurde, dass bereits am Samstagabend um 22:30 h die Gefahr bekannt war?
    Ob das wohl mit dem Wahltag in Hamburg zusammenhing, den man so spät wie möglich „beeinflussen“ wollte – dann eben, wenn die allermeisten schon ihre Stimme abgegeben hatten!
    Nun haben die Braunschweiger das geliefert bekommen, was die Hamburger in ihrer anscheinend grenzenlosen Dummheit gewählt haben! Das war so enttäuschend, wenngleich die AfD wenigstens ihr Minimalziel erreicht hat! Das Zeitfenster für eine politische Wende beginnt sich zu schließen! Im Jahr 2020 wird es dafür zu spät sein – soviel scheint sicher!
    Wenn die PEGIDAS in Buntschland nicht wenigstens jetzt einen erheblichen Aufschwung erleben, dann sieht die Zukunft düster aus! Der kommende Bürgerkrieg ist wieder – um im Gleichnis eines Getriebes zu sprechen – „einen Zahn“ weiter vorgerückt! Ohne eine „neue APO“ (diesmal eine konservative) wird dieses Land nicht mehr zu retten sein!

  228. #Miss 294
    Oder sind die guten Mitbürger verständnisvoll mit demütig gesenkten Haupt nach Hause gegangen? Was hieß ISLAM übersetzt? – Na? Bei mir klickt da gerade was.

    Hallo,
    also wir saßen schon im Zug Richtung Braunschweig als die Absage bekannt gegeben wurde.
    Nun ja im Zug war natürlich erstmal die fröhliche Stimmung dahin, zumal es Anreisende gab, die schon mehrere Tag unterwegs nach Braunschweig waren.

    Der Braunschweiger Bahnhof war schon fast leer gefegt, wo all die Jahre zuvor Hunderte von Jecken sich tummelten.
    Man kann sich die enttäuschten und zum Teil auch traurigen Kinder vorstellen.

    Aber die Sicherheit geht natürlich vor.

    An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Veranstalter und Sicherheitskräfte der Braunschweiger Stadthalle, die uns ausharrenden Jecken kostenlos und sehr nett habe bei sich mitfeiern lassen haben.

    Wir hoffen alle dass dieses Ereignis tatsächlich ein Einzelfall bleiben wird.
    In diesem Sinne: Humor ist wenn man trotzdem lacht, Hellau…

  229. #Miss 294
    Oder sind die guten Mitbürger verständnisvoll mit demütig gesenkten Haupt nach Hause gegangen? Was hieß ISLAM übersetzt? – Na? Bei mir klickt da gerade was.

    Hallo,
    also wir saßen schon im Zug Richtung Braunschweig als die Absage bekannt gegeben wurde.
    Nun ja im Zug war natürlich erstmal die fröhliche Stimmung dahin, zumal es Anreisende gab, die schon mehrere Tag unterwegs nach Braunschweig waren.

    Der Braunschweiger Bahnhof war schon fast leer gefegt, wo all die Jahre zuvor Hunderte von Jecken sich tummelten.
    Man kann sich die enttäuschten und zum Teil auch traurigen Kinder vorstellen.

    Aber die Sicherheit geht natürlich vor.

    An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Veranstalter und Sicherheitskräfte der Braunschweiger Stadthalle, die uns ausharrenden Jecken kostenlos und sehr nett habe bei sich mitfeiern lassen haben.

    Wir hoffen alle dass dieses Ereignis tatsächlich ein Einzelfall bleiben wird.
    In diesem Sinne: Humor ist wenn man trotzdem lacht, He..llau.

  230. Islamisten bestimmen unser Leben!
    Die Absage des Karnevalsumzug in Braunschweig wegen einer Islamistischen Drohung ist lächerlich und feige. Braunschweig macht sich selbst zur Stadt der Feigen; nicht länger Stadt der Löwen.
    Falls die „Puffmukken“ (münsterländisches Masematte-Wort für auffällige Ausländer; speziell für langbärtige oder kopftuchtragende Moslems)als nächstes den Ausschank von Alkohol bedrohen, werden die feigen Eliten-Typen -angeführt von Innenminister Pisstorius-
    die Ersten sein, die nur noch süßen Tee saufen und immer noch behaupten, das hätte nichts mit den Islam zu tun. Verlogener geht’s wohl nicht!

  231. Nachtrag: Mit Sicherheit gab es bei den gebauten Karnevalswagen – so wie in Köln auch – keinen einzige, der etwas ISSlamkritik zeigt (oder etwa doch?)! Trotzdem also passt den Sprenggläubigen ideologisch nicht in ihr Weltbild!
    Aber drei Kernsätze unsere obersten Politverbrecher bleiben bestehen:
    Das hat mit dem Islam nichts zu tun!,
    sowie
    Der Islam ist friedlich!
    und
    Der Islam gehört zu Deutschland!
    Wer das zusammen in diesem Buntschland noch glaubt, muss geistig erheblich behindert sein!
    „Je suis Chatrlie“? von wegen – der Sptuch der Karnevalsiten müsste lauten:
    „Je suis ..feige!“

  232. 299 Miss (15. Feb 2015 22:43)

    Eben.

    Die sollen ihre Wut rausschreien.

    Laut und sichtbar.

    Das ist mehr als berechtigt. Es ist unglaublich, diese Bedrohung. Kurze Meldung in den Nachrichten, und schwupps, das war s, der Alltag geht weiter.

    Ich kapier s nicht!

  233. 309 Herzchenstern (16. Feb 2015 09:19)

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

    Nee….

    das ist nur noch pure Dummheit!

  234. Karl Tellmar#310
    Die Absage des Karnevalsumzug in Braunschweig wegen einer Islamistischen Drohung ist lächerlich und feige.

    Das ist weder lächerlich noch feige, sondern die richtige Entscheidung der Verantwortlichen, wollen Sie unbedingt Tote und Verletzte?

    Wir nicht…und somit geht die Sicherheit, ob feige hin oder her eben vor.

    Man möge sich das Szenario bitte mal vor Augen führen, falls doch irgendwo ein Sprengsatz explodiert wäre?
    Das wäre eine größere Katastrophe gewesen, als ein abgesagter Karnevalsumzug.

  235. islamischer Anschlag? Ein Fake, mehr nicht. Braunschweig ist eine Salafistenhochburg, wo solche Typen wie Pierre Vogel, Cifci auftreten. die Szene kennt sich noch aus Mönchengladbac-Eicken, wo die beiden Allah-Clowns eine Salafistenschule eröffnen wollten und sang- und klanglos gescheitert sind, weil sich Bürger massiv gegen die beiden Irren wehrten.

Comments are closed.