kopenhagen_synagogeNur ein paar Stunden nach dem Terrorangriff auf ein Cafe in Kopenhagen, in dem eine Konferenz zur Meinungsfreiheit stattfand, bei der auch der schwedische Künstler und Karikaturist Lars Vilks als Redner auftreten sollte (PI berichtete), erfolgte ein weiterer Anschlag. Diesmal gab es eine Schießerei vor einer Synagoge in der Innenstadt von Kopenhagen. Die dänische Polizei gibt an, dass eine Person durch einen Schuss in den Kopf getroffen worden und ihren Verletzungen erlegen sei. Auch zwei Polizisten sollen verletzt worden sein. Ein Mann wurde offenbar festgenommen (Foto). Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Attentaten gibt, war zur Stunde noch nicht bekannt. Update: Der Attentäter beider Anschläge in Kopenhagen soll heute Morgen nahe einer Bahnstation von der Polizei erschossen worden sein.

(Von L.S.Gabriel)

„Es ist ein größeres Aufgebot an Polizisten in der Kopenhagener Innenstadt – folgt ihren Anweisungen und passt auf euch auf“, twitterte die Polizei. Hubschrauber kreisen über der Stadt und der Bahnhof Nørreport im Stadtviertel, in dem sich die Synagoge befindet, wurde geräumt.

kopenhagen_synagoge1

Die Tagesschau berichtet, auch in Deutschland werde nach den Attentätern von Kopenhagen gefahndet. Auf der Autobahn A7 kontrollierten Beamte der Bundespolizei Fahrzeuge aus Dänemark.

Der Krieg gegen den Westen ist in vollem Gang (Täterprofil zum ersten Anschlag: Mann arabischen Aussehens), aber schon in einigen Stunden wird es wieder aus allen Kanälen tönen: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir müssen uns nun schützend vor die Muslime stellen, die mehrheitlich friedlich bei uns leben und diese Einzeltat von geistig Verwirrten ebenso verurteilen wie wir.“ Nein! Wir müssen endlich die Dinge beim Namen nennen: Der Islam ist die Quelle dieses Terrors und seine hier lebenden koranhörigen Anhänger machen sich mitschuldig an diesen Taten, solange sie den allzeitgültigen Gewalt- und Tötungsbefehlen im Koran nicht abschwören. Und unsere Politiker haben sich zuallererst schützend vor die Bevölkerung zu stellen, die dieser Hass- und Blutideologie mittlerweile offenbar schutzlos ausgeliefert ist.

image_pdfimage_print

 

192 KOMMENTARE

  1. Der Krieg gegen den Westen ist in vollem Gang aber schon in einigen Stunden wird es wieder aus allen Kanälen tönen: “Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir müssen uns nun schützend vor die Muslime stellen, die mehrheitlich friedlich bei uns leben und diese Einzeltat von geistig Verwirrten ebenso verurteilen wie wir.”
    —————————————————-

    Im SPARGEL erscheint nicht EIN MAL das Wort „Islam“! Nur
    „Terroristen“ – einfach so, als ob die aus dem Nichts kämen: So eine Art Terroristen aus Spaß, typische „Einzelfälle“!

  2. Schweden ist bunt.

    Die wahren Terroriten sind die, die ihr Kreuz bei diesen linksfaschistoiden Landesverhökerern machen.
    Die sollte man auch gleich mit vor Gericht stellen.
    Anklage: Anstiftung zum Mord

  3. Den radikal-islmischen Steinmeier-Sendern (ARD & ZDF) zufolge deutet nichts darauf hin, dass der Mann ermordet worden ist. Er sei vielmehr an den Strapazen (des Winters) gestorben .

    Die Süddeutsche spricht von Herzinfarkt und Glättegefahr, und dass viel mehr Menschen durch Autos, als denn durch MohammedanerInnen, MohammedanerInnen und MohammedanerInnen (gender: Mohammedanaxs)

    mit tödlichem Ausgang verunfallen . Und überhaupt…(). Wäre es ein Massenproblem, also ein gesellschaftliches, – dann hätten doch schon längst die soziologischen Fachbereiche etwas entdeckt und gefunden. Aber haben sie ja nicht bei den paar islamischen Einzelphänomenen. Sind einfach zu wenige Fälle, aus denen man irgenwas ableiten könnte, das noch mehr als die Friedrich Ebert Stiftung gefunden hat.

  4. Die Parallelen zu Paris sind deutlich. Zunächst ein Attentat auf Karikaturisten und Menschen, die sich nicht den Mund (und die Feder) verbieten lassen möchten, danach ein Anschlag auf eine jüdische Einrichtung. Der Islam demonstriert wieder einmal seine sein wahres Gesicht und alle schauen weg, denn es ist ja „nur“ ein terroristischer Anschlag..hat mit dem Islam überhaupt nichts zu tun.
    Vermutlich werden sich die Moscheen in Deutschland und Dänemark die nächsten Tage kaum mehr vor Politikern retten können, die sich dort unterwürfig und anbiedernd auf dem Boden wälzen möchten.

  5. #7 Wolfgang Langer (15. Feb 2015 06:21)

    Der Spiegel scheint sich ja ordentlich am Riemen zu reißen. Vilks wird neutral als Zeichner genannt, der Verdächtige sieht „arabisch“ aus und nicht „südländisch“ und auch sonst nur die nackten Tatsachen. Wenn alle Artikel so wären, gäbe es keine Lügenpresse-Vorwürfe.

  6. Es wird langsam grotesk!

    Trotz dieser Anschlaege in Kopenhagen werden heute in Hamburg die Sozis alleine oder mit den Gruenen zusammen die Wahlen gewinnen.
    Und wenn diese Anschlaege in Hamburg letzte Nacht passiert waeren, dann waere das Ergebnis fuer Rot/Gruen noch besser.
    Ich befuerchte, dass unser Nationalstaat am Ende ist.
    Vielleicht sollte man wieder ueber die alten Einzelstaaten nachdenken, da ist man auch viel heimatverbundener.
    Zumal ja ein Grossteil der Hanseaten, der Rheinlaender oder auch Badenser viel lieber mit ihren arabischen Zuwanderern zusammenlebt als z.B. mit Sachsen.

  7. An diesen Anschlägen und an den nächsten 1000 hat einwandfrei Pegida schuld!
    Weil Pegida sich ständig in einer unverschämten Art und Weise anmaßt, die Wahrheit über den Islam zu verbreiten.
    Das darf Pegida gar nicht, weil dadurch die Willkommenskultur islamischer Zuwanderer negativ beeinträchtigt wird.
    Maria Böhmer, Claudia Roth, die Islamwachtel und Co. wissen Bescheid!

  8. @
    #8 NormalerMensch (15. Feb 2015 07:02) : Die Parallelen zu Paris sind deutlich. Zunächst ein Attentat auf Karikaturisten und Menschen, die sich nicht den Mund (und die Feder) verbieten lassen möchten, danach ein Anschlag auf eine jüdische Einrichtung.

    Ihre Beobachtung lässt aufmerken.

    Das gleiche Schema in beiden Fällen ist unverkennbar und zu 99% kein Zufall.

    Waren die Täter zwei von den insgesamt 100.000 Dschihadisten, die nach Europa zurückgekehrt sind?

    Warum (noch) nicht in Deutschland?
    Kann der Grund der sein: Die Pegidas sind am Laufen und die Menschenmassen, die nach Anschlägen hinströmen würden, wären nicht mehr zu kontrollieren.

  9. OT

    AM SONNTAG, DEN 15.03.15 UM 1400 UHR FINDET IN ERFURT EINE HOOLIGANDEMO GEGEN DIE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS UND FÜR DIE ABSCHIEBUNG KRIMINELLER MIGRANTEN UND SCHEINASYLANTEN STATT !

    Näheres unter

    http://www.gemeinsamstark-ev.net/blog/?page_id98

    Wir brauchen jeden aufrechtenn Gefährten in unseren Reihen.
    Also auf am 15.03. zum Sonntagsspaziergang nach Erfurt !

    ES LEBE DEUTSCHLAND ! !

    AHU AHU AHU ! ! !

  10. #13 Arbeiter (15. Feb 2015 07:20)
    #8 NormalerMensch (15. Feb 2015 07:02) : Die Parallelen zu Paris sind deutlich. Zunächst ein Attentat auf Karikaturisten und Menschen, die sich nicht den Mund (und die Feder) verbieten lassen möchten, danach ein Anschlag auf eine jüdische Einrichtung.
    Waren die Täter zwei von den insgesamt 100.000 Dschihadisten, die nach Europa zurückgekehrt sind?
    Warum (noch) nicht in Deutschland?
    Kann der Grund der sein: Die Pegidas sind am Laufen und die Menschenmassen, die nach Anschlägen hinströmen würden, wären nicht mehr zu kontrollieren.
    ++++
    Es gibt vermutlich 2 Gründe hierfür.
    Der 1. ist, dass durch die (verpönte) NSA im Zusammenspiel mit deutschen Behörden (Geheimdienst, Verfassungsschutz, Polizei und Justiz) bislang Schlimmeres verhindert werden konnte.
    Der 2. ist wohl reines Glück.

  11. Andere Parteien müssen ans Ruder, welche Gesetze gegen die unkontrollierte Zuwanderung und gegen den Islam in Deutschland machen.
    Die Islamwachtel aus der Zone und ihr Gefolge müssen sofort abgewählt werden!
    Der Islam mit seinem Terror gehört nicht zu Deutschland!

  12. #12 Arbeiter (15. Feb 2015 07:20)
    Warum (noch) nicht in Deutschland?
    Kann der Grund der sein: Die Pegidas sind am Laufen und die Menschenmassen, die nach Anschlägen hinströmen würden, wären nicht mehr zu kontrollieren.
    ———————–

    Ich fürchte, es ist leider nicht so. Ich befürchte vielmehr, dass Deutschland ein sicheres Rückzugsland, eine Art sicherer Brückenkopf des Islam in Europa geworden ist. Die Türkei und die arabischen Ölstaaten haben hier gigantischen Einflluß und bestimmen die Politik nicht unmaßgeblich mit.
    Ihre Taktik und Strategie ist vermutlich eine andere – stille Übernahme, die ja auch sehr gut vorangeht. Wahlplakate in Hamburg auf Türkisch ist schon eine Leistung.
    Die IS Rückkehrer brauchen auch ein günstiges Gesundheits- und Versorgungssystem, was ihnen hier über die Asylindustrie vollstens zur Verfügung steht.
    Wäre schön, wenn ich Unrecht hätte.

  13. 3 Tote mittlerweile in Kopenhagen, laut NTV.

    Die Religion des Friedens hat mal wieder zugeschlagen.

  14. Hoffentlich ziehen die Hamburger Bürger die richtigen Konsequenzen und wählen AfD.

    Und morgen demonstrieren die Gutmenschenn wieder mit dem Brett vor dem Kopf gegen die …gidas

  15. Und heute wird 150 km weiter südländisch Olaf Scholz mit Stimmen der durch das sozialistische Fischer/Schröder-Regime eingebürgerten Mohammedaner zum Bürgermeister von Haramburg gewählt, jenes „Rückzugsraums“, in dem es sich die mohammedanischen 9/11-Terroristen so kuschelig einrichten können!

    Und gleichzeitig kriminalisieren die roten und grünen Sozialisten mit Steuerschmarotzerhintergrund Pegida und verbieten, ersmals seit dem braunen Sozialisten Adolf Hitler, Demonstrationen!

    Die deutschen Sozialisten aller Couleur sind mitschuldig am Terror in Europa!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  16. Nachdem die friedensstiftende Politideologie der Unterwerfung den Counter zu den Friedensstatistiken mal wieder nach oben orientiert hat, ist wahrscheinlich einer der Friedensstifter zu den besagten Jungfrauen entflohen worden…

  17. Mohammedanische Terroristen, die Synagogen attackieren, werden von unserer Dressurelite hofiert und Pegida als „Nazis“ diffamiert!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  18. Habe gerade gelesen, daß in Hamburg auch schon 16jährige wählen dürfen; schlage deshalb vor, die Hamburger Bürgerschaft in „Hanseatisches Schülerparlament“ umzubenennen.

  19. Moscheenbau stoppen!
    Jeden Migrant wegen noch so einer kleinen Uebertretung ausweisen, Erdowahn niemals mehr reinlassen, Doppelpaesse abschaffen, nur noch Deutsche gewaehlte Politiker einstellen, Sozialkassen schliessen, Krankenkassen fuer Tuerkische angehoerige schliessen, Neger nach Afrika zuerueck, Bettelverbot verhaengen, muslimische Feiertage abschaffen, muslime Badezeiten abschaffen, Grossfamilien zersplittern und rausschaffen, Richter unbekannt nur ueber Monitor urteilen lassen,
    Grenzen zu, Friedensvertrag annehmen und alle Kriegsgeraete von Washington nach Amerika zurueckschicken.
    Und dann, den Frieden geniessen!

  20. Wird sich unsere europäische „Trauergruppe“ wieder zu einer „Trauerdemo“ in Kopenhagen versammeln?
    Es wird sich schon eine ruhige Seitenstraße für einen Fototermin finden, wo man „demonstrieren“ kann!

  21. #19 Marie-Belen (15. Feb 2015 08:31)

    Man achte auf die ethnische Zusammensetzung der 16-18 jährigen in Haramburg!

    Olaf Scholz wird der spezialdemokratische Bürgermeister der Mohammedaner sein und ihnen nach der Wahl ordentlich Zugeständnisse machen!

    Die C*DU wird auf 20% pulverisiert werden und das restdeutsche Bürgertum wird sich AfD und FDP zuwenden.

    Die ganze Sozialdemkoratisierung und Islamisierung der C*DU als „moderner Großstadtpartei“ ging zumindest in Haramburg nach hinten los!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  22. #22 Marie-Belen (15. Feb 2015 08:31)
    Habe gerade gelesen, daß in Hamburg auch schon 16jährige wählen dürfen; schlage deshalb vor, die Hamburger Bürgerschaft in “Hanseatisches Schülerparlament” umzubenennen.
    ++++

    Besonders Sozen und Grüne profitieren von der Kinderwahl sowie von der medialen Beeinflussung wählender Hartz-4-Empfänger, Friseurinnen, Raumpflegerinnen, Fleischereifachverkäuferinnen und andere elitäre Wählerschichten wie z. B. zugewanderte Türken.
    Die wissen nämlich alle genau Bescheid!

  23. #21 Eurabier (15. Feb 2015 08:39)

    Und St. Pauli wird Partnerstadt von Mekka, und der Jungfernstieg wird in „72 Jungfernstieg“ umbenannt.

  24. Und jeden Monat das Gleiche. Terroranschläge, Tote und Verletzte.
    Und immer die gleichen islamistischen Verbrecher.
    Und unsere Politikerdeppen behaupten auch immer das Gleiche: Der Islam bedeutet Frieden und gehört zu Deutschland.

    Sind die alle gekauft?
    Ich persönlich halte dies für durchaus möglich.

  25. Jeden, der die Augen auf hat, kann das alles nicht überraschen. Diese „Islamisten“ nutzen nur die Möglichkeiten aus, die wir ihnen bieten, zu denen wir sie geradezu einladen. Indem wir Massen von ihnen ins Land geholt haben und weiter holen und zulassen, dass sie sich hier mehr und mehr ausbreiten. Indem wir das noch als bunt und bereichernd darstellen. Und Kritiker öffentlich „hinrichten“.

    Wir befinden uns im Selbstzerstörungsmodus. Kein Wunder in einer Gesellschaft, in der es verpönt ist, sein eigenes Volk zu mögen und für dessen Erhalt einzutreten.

    Ich schreibe jetzt mal etwas wirklich politisch Unkorrektes:
    In gewisser Weise kann ich diese Religionsfanatiker besser verstehen als uns Deutsche. DIE stehen wenigstens noch zu einem Ideal, zu dem, was sie als ihr Volk ansehen, und damit zu sich selbst. Das ist – bitte nicht falsch verstehen – im eigentlichen Sinne „menschlicher“ (nämlich im Sinne von den Grundlagen des Menschseins entsprechend, zu denen z. B. das Streben nach Selbsterhaltung des eigenene Volkes gehört) als das, was heutzutage in „westlichen“ Gemeinschaften abläuft.

  26. Während die Menschen in Kopenhagen sterben, gab es in der islamischen Republik Doitschlan die
    Neufassung von Max Frischs „Biedermann und die BrandstifterInnen“ aus dem Jahre 2015:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/absage-von-motivwagen-islamverband-irritiert-ueber-karnevalisten/11374718.html

    Für Zentralratschef Mazyek stärkt der Verzicht auf den Motivwagen zu Anschlägen von Paris in Köln nur die Ressentiments.

    Einen Tag vor Rosenmontag hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, Karikaturisten und Karnevalisten zu mehr Auseinandersetzung mit Extremismus aufgerufen, gerade nach den Anschlägen in Paris im Januar. Der Rückzug der Kölner Verantwortlichen, die einen Motivwagen zum Thema aus dem Rosenmontagszug genommen haben, habe ihn irritiert, sagte er dem Tagesspiegel. Er könne „nicht nachvollziehen, auf wen da Rücksicht genommen wird“. Als Muslim sei er besorgt, dass dies eher islamfeindliche Ressentiments bedienen werde der Art: „Schaut mal, sie knicken vor den Muslimen ein“.

    „Wir sind Teil dieser Gesellschaft, unser Sinn für Humor unterscheidet sich nicht gravierend von dem der nichtmuslimischen Deutschen.“

    Mazyek stimmte der Formulierung von SPD-Chef Sigmar Gabriel zu, Pegida gehöre zu Deutschland. Dies stimme „offenbar mehr, als uns lieb ist“. Er äußerte sich auch zustimmend zu Gesprächen mit Pegida-Mitläufern: „Eine grundsätzliche Dialogverweigerung hätte die Rädelsführer, die kruden, islamophoben und rassistischen Weltbildern anhängen, noch weiter gestärkt in ihrem Populismus.“ Ein Gespräch mit den Führungsleuten lehne der Zentralratsvorsitzende aber strikt ab.

  27. Wer sehen will wie weit wir bereits vor dem Islam einknicken und unsere Sprüche wie „Wir alle sind Charlie“ als Sonntagsreden abhaken, der schaue bitte den Mitschnitt von „Mainz bleibt Mainz 2015“ an. Lars Reichow läuft zu Hochform auf und kommt zum Schluß seiner Rede -nach übelster Hetze gegen AfD und PEGIDA- zu seinen Kernthesen bezügl. Meinungsfreiheit. Kapitulation total. Ab ca. 20:30 braucht man einen Magenbitter.

    Mainz bleibt Mainz

  28. Mina Ahadi:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/zurueckgeschrieben-der-islam-und-deutschland-eine-ex-muslimin-antwortet-einem-leser/11364256.html

    Wenn ich als Frau vom Islam und Islamismus rede, dann rede ich von Barbarei, von Steinigung, von Hinrichtungen, von systematischen Frauenrechtsunterdrückungen, von Geschlechterapartheid und Frauensklaverei. Aus meiner Sicht positionieren sich hier Frau Merkel und die deutsche Regierung als Teil unserer Probleme und nicht als Teil der Lösung. Hier in Deutschland haben Frau Merkel & Co. den Islamisten Aufmerksamkeit und Einfluss geschenkt, sie haben die Islamkonferenz organisiert. Angeblich vertreten nun also diese islamischen und frauenfeindlichen Organisationen Millionen Menschen hierzulande, wie absurd … Vielleicht erhofft sich die deutsche Regierung, man könnte so terroristischen Anschlägen in Deutschland vorbeugen und die Muslime beruhigen, die Kontrolle über Ghettos zu behalten.

    Mit dieser Politik hat die deutsche Regierung den Islamisten geholfen und einen großen Konflikt in die Gesellschaft gebracht. Schauen Sie, es gibt immer mehr „Kopftuch“ auf der Straße, mehr Einfluss von Islamisten auf Unterrichtsinhalte, mehr Einschüchterung von Schülern und Lehrerinnen durch Islamisten, und wer hier erst recht unter Druck gesetzt wird, das sind Frauen, Mädchen, moderne und säkulare Menschen aus den sog. islamischen Ländern. Frau Merkel & Co. haben uns verraten.

  29. Madrid, London, Glasgow, Paris, Brüssel, Lüttich, Kopenhagen, Stockholm, Frankfurt – überall in Europa haben Mohammedaner in den letzten Jahren und Monaten gemetzelt (von den täglichen Einzelfällen gar nicht zu reden), um den Islam und die Regeln des Islams (Scharia) durchzusetzen. Reaktion der Politiker: Au ja! Mehr Islam! Damit der Islam uns nichts mehr tut.

    Islam wirkt. Aber eine Islamisierung findet bekannt nicht statt ❗

    N.B: In Umma Kingdhim hat die Polizei übrigens in den drei Bezirken Wiltshire, Wales und Cheshire versucht, von den Pressehändlern die Namen derjenigen zu erfahren, die die Sonderausgabe von Charlie Hebdo gekauft haben. Der Arm der Umma ist lang…

    http://www.jihadwatch.org/2015/02/sharia-uk-police-in-3-counties-sought-names-of-charlie-hebdo-buyers

  30. Wir haben es offenbar nicht nur mit einem Einzeltäter™ zu tun, sondern auch mit zwei Einzeltaten™ die erstaunlicherweise – trotz desselben Täters – nix miteinander zu tun haben könnten… 😕

    BILD:

    Bei dem Erschossenen handele es sich um den Mann, der zuvor zwei Menschen bei einem Anschlag auf ein Kulturcafe und mit Schüssen vor einer Synagoge getötet habe, teilte die Polizei am Sonntag mit…

    …Es ist noch unklar, ob der Vorfall in der Innenstadt von Kopenhagen im Zusammenhang mit dem Terrorangriff auf ein Café am Samstag steht.

    http://www.bild.de/politik/ausland/kopenhagen/schuesse-auf-synagoge-39777716.bild.html

  31. Bekommt man die islamischen Anschläge mittlerweile im Doppelpack? Einmal Karikaturisten und dann Juden?

  32. Es ist wieder passiert – und es wird wieder passieren!
    Da sind die Dschihadisten, die nach Europa zurückgekehrt sind!
    Konditioniert auf das Töten und alles Westliche verachtend.
    Der Vorschlag der Islam Verbände REHA Zentren für die Rückkehrer Einzurichten,
    hätten das Verhindert. NGO`s wie Pro Asyl schlagen in die gleiche Kerbe.
    Europa ist Schuld das die Dschihadisten Töten „Müssen “ so wie es der Islam Vorschreibt!
    Das die Heerscharen „Koran im Kopf “ Kranke nicht hierhin gehören auf die Idee kommt, aus der anderen Seite, bei den Naiv_gut Menschen, der Linie niemand!

  33. Das war kein „Mann mit arabischem Aussehen“,das war ein „Mann mit Islam-Befall/-Infektion“.Genau müsste es also heissen: Es war ein „Mann mit arabischem Aussehen mit Islam-Infektion“.(sonst tuen wir allen anderen Arabern,Türken und Persern unrecht).
    —————————
    Islam oder nicht: Hier folgen Verbrecher dem Verbrecher und Psychopathen Mohammed!
    —————————-
    Gute Thriller-;Krimi- und Science-Fiction- Vorlage:Die Kopfbeisser,die Kopfschneider,die Kopftreter,die Dschihadistischen Schiesser!Steigerung von Psycho:Psycho I,Psycho II,Mohammed III!
    Hilfe die Hirnparasiten kommen(holt StarGate und Commander Piccard)!Frei nach Winston Churchill: Kinofilm: „Die Tollwut“.
    —————-
    Es gab Festnahmen,wie schade! Dies vor allem deshalb da unsere Lieblinge in den Gefängnissen weiter Islam praktizieren dürfen,Halal-Frass auf Bestellung erhalten usw..Die Gefängnisse sind zur Entislamisierung zu verpflichten!
    —————
    Unsere islamophilen Orwellianer werden jetzt jede Toilette überwachen,nur nicht den Islam.
    ————–
    Ob der wohl seine Waffe in einer Moschee (=anti-zivilisatorische Apartheid-Kaserne)aufbewart hatte

  34. TERROR IN DÄNEMARK
    Attentäter von Kopenhagen ist tot

    +++ EIL: Polizei Kopenhagen: Erschossener Mann ist vermutlich der Attentäter, der hinter den beiden Schießereien steckt +++ 2 Tote, 5 Polizisten verletzt+++

    Kopenhagen – Die dänische Polizei geht davon aus, den Attentäter von Kopenhagen getötet zu haben. Bei dem Erschossenen handele es sich um den Mann, der zuvor zwei Menschen bei einem Anschlag auf ein Kulturcafe und mit Schüssen vor einer Synagoge getötet habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie gehe zudem davon aus, dass es sich um einen Einzeltäter handele. Es gebe keine Hinweise auf weitere Verdächtige.

    Am Samstag hatte ein Angreifer das Feuer auf eine Veranstaltung zu Meinungsfreiheit und Gotteslästerung mit dem schwedischen Mohammed-Karikaturisten Lars Vilksin eröffnet und dabei einen Mann getötet und drei Polizisten verletzt. In der Nacht fielen dann Schüsse vor einer Synagoge in der Hauptstadt, wobei ein Mann getötet und zwei Polizisten verletzt wurden.

    http://www.bild.de/politik/ausland/kopenhagen/schuesse-auf-synagoge-39777716.bild.html, Bild, 15.02.2015 – 01:36 Uhr

  35. #27 Eurabier (15. Feb 2015 08:55)

    Danke für den Link. Habe schon lange nicht mehr so gelacht. Das ist Realsatire, wenn Mazyek sagt:

    „Wir sind Teil dieser Gesellschaft, unser Sinn für Humor unterscheidet sich nicht gravierend von dem der nichtmuslimischen Deutschen.“

    uff däh, uff däh, uff däh

    „Wolle me se eroilasse?“
    „Naa, Naa unn nochmals Naa.“

    uff däh, uff däh, uff däh

    Vielleicht wird jetzt bald eine neue Behörde gegründet, die „K & M – Behörde für betreutes Denken“.
    K & M steht für Kahanne (Amadeu Antoniu Stiftung gegen rechts) und M für Mazeyk (Beleidigung des höchst empfindsamen muselmannnichl Gemüts). Die Verfassungsschutzämter werden aus Gründen der Synergie direkt angegliedert. Auf Vorschlag von Gabriel wird die neue Behörde über eine „Teilprivatisierung“ finanziert. Die Ölstaaten und die Türkei beteiligen sich zu 99% an der Finanzierung. Deutschland zahlt die Pförtner.

    Ach übrigens Eurabier: ich habe was Wichtiges in diesem Beitrag vermisst. 🙂

  36. #16 Eurabier
    der war gut: „Haramburg“- das wird sich heute wieder mal bewahrheiten, wenn der vertrottelte Wähler sein Kreuzchen beim Olaf macht. Andere Städte erfahren dann später auch noch Namensänderungen wie z.B. Haramnnover, Harameln und Haramgen.

  37. Juvals Prophezeiung ist eingetroffen:
    Ein mutmaßlicher Attentäter wurde flugs erschossen. Über seine Auftraggeber, seine Vernetzungen, seine Mittäter werden wir nichts erfahren.
    Ein bedauerlicher Einzelfall, von der dänischen Gesellschaft ausgegrenzt und benachteiligt, verzweifelt und perspektivlos hat sich über’s Internet selbst radikalisiert und Gewalt als letzten Ausweg gesehen, seine „politischen“ Vorstellungen umzusetzen.
    😈

  38. „Wir müssen uns nun schützend vor die Muslime stellen,“:

    Komisch, obwohl die Opfer von Anschlägen hier in Europa nie die Muslime sind. Der Schutz des Islams vor „Diffamierung“ ist unseren westlichen Politikern wichtiger als der Schutz des Lebens von nichtmuslimischen Terroropfern.

    Natürlich sind es auch mal wieder nur geistig verwirrte. Aber warum trifft man sie dann nur in islamischen Kreisen an? Sehr sehr merkwürdig 😉

  39. #28 Wutmensch (15. Feb 2015 09:06)
    Heute ist es der Mottowagen zu Charlie Hebdo und das Schweinefleisch in den Kindergärten. Morgen der Alkohol und zum Schluß wird der Karneval insgesamt, wegen dem Bilderverbot, verboten. Läßt man etwas einreisen wird man am Ende alles verlieren. Aber diese Vorausschau überfordert die Gutmenschen, da man heute ja noch eingeschränkt Karneval feiern kann.

  40. #47 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 09:19)

    Addendum:

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee 🙂

  41. Das Kochbuch der Zurückgebliebenden Religion läst die Zutaten Gewaltausüben mit Schußwaffen , Sprengstoff zu.Multi Kulti Nahrung verordnet von den Grünen und Politiker die keine Peilung haben produziert Opfer.Diese Speissung müssen wir verdauen.In Ruhe leben war früher.Wer den Terror liebt, liebt, liebt Bunt und Weltoffenheit.Liebe Hamburger macht das Wählerkreuz an der richtigen Stelle.

  42. Korrektur zu #53: ich meinte natürlich nicht geistig Verwirrte sondern „geistig Verwirrte“.

  43. Drei wesentliche islamische Imperative, festgeschrieben in der islamischen Betriebsanleitung (Koran, Hadith, Mohammeds Leben als Vorbild):

    1. Auf Islamspott steht der Tod.
    2. Juden sind auszurotten.
    3. Terror ist ein probates Mittel, um 1. und 2. durchzusetzen.

    Ich nehme an, daß sich morgen Zentralratsschuster und Zentralratsmazyeck gerührt in den Armen liegen werden.

    WÜRG.

  44. Wie beliebig austauschbar dieses ganze Sozialistengebrabbel inzwischen ist, verdeutlicht mal wieder sehr schön unser Bundesgauckler:

    Ließ er sich bei der Gedenveranstaltung doch zu dem Satz hinreißen
    Euer Hass ist unser Anspornt
    Gemeint hat er (diesmal) damit die islamische Terrorszene.

    Es ist noch nicht lange her, da hat er diesen Satz in die ganz andere Richtung losgelassen, namentlich in Richtung seiner im senilen Köpchen rumtanzenden „Nazis“, die er wahrscheinlich inzwischen sogar vor dem Schlafengehen unter seinem Kissen zu vermuten scheint.

    Aber vll. hat der Chip in seinem Kopf auch noch nicht so viel Speicherkapazität.

  45. Mal sehen wie schnell die Lügenpresse und unsere dem Islam gegenüber devoten Politiker auf die Beschwichtigungstube drücken.
    Die Argumente werden eh wieder die Gleichen sein.

  46. Berlin: Geschichte als Fach wird abgeschafft, stattdessen gibt es jetzt „Gesellschaftswissenschaften“:

    (…)Martin Lücke, der an der Freien Universität Geschichtslehrer ausbildet, unterstützt die neuen Pläne. Längsschnitte durch die Geschichte würden Themen behandeln, die in der heutigen Lebenswelt der Schüler angesiedelt seien. „Das wird zu einer besonderen Motivation der Lernenden beitragen“, so Lücke.

    Das darf man sich dann wohl so vorstellen, dass der Komplex zum Thema „Migration“ damit beginnt, dass zunächst das Flüchtlingscamp am Kreuzberger Oranienplatz als aktueller Aufhänger angesprochen wird (…)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/widerstand-gegen-neue-lehrplaene-berliner-geschichtslehrer-proben-aufstand-mit-online-petition,10809148,29849080.html

  47. #50 Westkultur (15. Feb 2015 09:24)

    “Wir müssen uns nun schützend vor die Muslime stellen,”:

    Komisch, obwohl die Opfer von Anschlägen hier in Europa nie die Muslime sind. Der Schutz des Islams vor “Diffamierung” ist unseren westlichen Politikern wichtiger als der Schutz des Lebens von nichtmuslimischen Terroropfern.

    Als im Dezember 2014 ein rechtgläubiger Mohammedaner in Sydney im „Lindt-Café“ Geiseln nahm, baten australische GutmenschInnen Fahrdienste für Mohammdaner an um diese vor evtl. Gewaltakten von Aboriginies zu schützen!

    http://www.news.com.au/technology/online/illridewithyou-twitter-sprouts-anti-islamophobia-campaign/story-fnjwnhzf-1227157197523

    A Twitter movement, #illridewithyou, has sprouted with everyday Australians offering to ride on buses and trains with Muslims, or give them a lift to work tomorrow, in order to keep them safe.

    Haltet den Dieb!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  48. OT – Fernsehtipp

    Roland Tichy heute morgen um 11 Uhr zu Gast im Stammtisch des Bayrischen Fernsehens

  49. OT Die Katze kriecht langsam aus dem Sack.

    Bürger sollen deutsche Infrastruktur mitfinanzieren

    Die Deutschen sollen sich mit ihrem Geld am Bau von Schulen, Straßen und Brücken beteiligen. Das plant die Expertenkommission von Wirtschaftsminister Gabriel. Die Pläne stoßen auf scharfe Kritik.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article137461663/Buerger-sollen-deutsche-Infrastruktur-mitfinanzieren.html

    Wenn man sich die ganze Zeit fragt, wie soll das alles finanziert werden, da muss doch noch was kommen? Hier lugt die Katze aus dem Sack.
    Der zahlungsfähige Bürger, seiner Meinungsfreiheit schon beraubt, sprich total entmündigt, muss trotz Kfz-Steuer, Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, Abgaben für kommunale Straßen noch mehr finanzieren. Warum: um den ganzen sonstigen Wahnsinn zu finanzieren. Der Staat kommt seinen ureigensten Aufgaben nicht mehr nach, der Finanzierung der Infrastruktur.

    Beispiel: Offenbach Wilhelmsplatz
    Offenbach richtet Partymeile ein und läßt die belästigten Anwohner, die das nicht wollen noch dafür bezahlen:

    Offenbach – Immer Ärger um den Wilhelmsplatz.

    Erst vorm Umbau, weil die Anwohner eine Verschlechterung ihrer Wohnsituation und hohe anteilige Kosten befürchteten. Jetzt, 4 Jahre später, weil genau das eingetreten ist.

    Irre: Etwa 20 Anwohner haben „Heranziehungsbescheide“ bekommen, sollen 65% der Kosten, knapp 400?000 Euro, tragen. Macht zwischen 3000 und 42?000 Euro pro Hausbesitzer!
    Bild vom 3.8.2014

  50. nachdem nun durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen und empirische Forschungen unbestreitbar erwiesen ist, dass der Islam nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hat, stellt sich nun die Frage nach dem Täter und dessen Motiv???

  51. @#21 Eurabier Ich befürchte fasst die Mehrheit des restdeutschen Bürgertums wählt jetzt die Scharia-,oder die grüne Pädophilenpartei.Ob die wachen Bürger die CDU wählten als sie an der Macht war in Hamburg? Ich weiss es nicht,klar ist aber auch die Initiative den Islam einzubürgern ist massgeblich von der CDU getragen worden(Rolex-Uhren).Der nächste „Bürger“meister wird wieder ein Schariameister sein.

  52. OT

    MARGOT KÄSSMANN: MEHR ALS JA UND AMEN
    Warum das Kirchenasyl
    Flüchtlinge rettet

    Von MARGOT KÄSSMANN
    Eine junge Frau aus dem Iran konvertiert in Deutschland zum Christentum. Religionsfreiheit ist ein fundamentales Recht in unserem Land – im Iran stehen auf die Abkehr vom Islam drastische Strafen.

    Trotzdem soll sie abgeschoben werden nach Italien, da ist sie schließlich zuerst angekommen in Europa. Die deutsche Kirchengemeinde, in der sie getauft wurde, in der sie Freunde gefunden und auch ein Arbeitsangebot erhalten hat, nimmt sie auf, will sie vor Abschiebung schützen. Eine junge syrische Familie hat zu Hause alles verloren, aber sie soll zurück nach Bulgarien, dort ist sie schließlich angekommen in Europa, so will es das sogenannte „Dublin III Abkommen“.

    In Bulgarien aber erleben Flüchtlinge Gefängnis, teils mit systematischem Nahrungs- und Flüssigkeitsentzug. Kirchengemeinden nehmen solche Menschen auf, weil sie es unwürdig finden, bedrohte Flüchtlinge jahrelang in Europa herumzuschicken. „Kirchenasyl“ wird das genannt.

    Warum empören sich Politiker über das Kirchenasyl?
    Es handelt sich um sehr engagierte Gemeinden, die umsetzen wollen, was unsere Verfassung garantiert: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie sehen heute diese Würde angetastet.

    Ich bin stolz auf diese Menschen, ob katholisch oder evangelisch, ob kirchlich gebunden oder schlicht menschlich engagiert, die „das Flüchtlingsproblem“ nicht mehr akzeptieren, sondern die einzelnen Menschen sehen mit ihren Namen und Geschichten. Die zuhören, sich berühren lassen und sich einsetzen für die Rechte anderer. Und die sehen, dass wir in Deutschland solche Menschen gut aufnehmen könnten, brauchen wir doch Nachwuchs und Fachkräfte.

    Wie heißt es in der Bibel: „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen“ (Matthäus 25,35). Das sagt wohlgemerkt Jesus über sich selbst?.?.?.
    Bleiben Sie behütet.

    http://www.bild.de/politik/inland/margot-kaessmann/warum-das-kirchenasyl-fluechtlinge-rettet-39758504.bild.html, Bild, 15.02.2015, 00:25 Uhr

  53. #49 Abu Sheitan (15. Feb 2015 09:22)

    Juvals Prophezeiung ist eingetroffen:
    Ein mutmaßlicher Attentäter wurde flugs erschossen. Über seine Auftraggeber, seine Vernetzungen, seine Mittäter werden wir nichts erfahren.
    ————————-

    Ist sicher besser so, man hätte sowieso nichts erfahren. Die Hintermänner sitzen in den Moscheen hier, in Ankara und Saudi Arabien. Die CIA hat die Finger drin und viele andere mehr.
    Wir können froh sein, dass bei einem Tötungsdelikt wie in Dresden des Eritreers Khaled, noch die wahren Hintergründe genannt werden dürfen. Es fragt sich: Wie lange noch?

  54. Zitat Mazeyk: „…unser Sinn für Humor unterscheidet sich nicht gravierend von dem der nichtmuslimischen Deutschen.““ hää?? wat soll denn das?? 🙁

  55. wieviele Unschuldige müssen noch sterben, bis endlich der Deckmantel der Religionsfreiheit fällt? Islam ist eine intolerante Kriegerideologie, die in Europa keinen Platz bekommen darf!

    Pro Pegida!

  56. Pädophilenpartei und Sharia passen ja auch zusammen. Schließlich ist es laut Sharia erlaubt, 9 jährige Mädchen bis zur Bewußtlosigkeit durchzuvögeln. Mit 6 dürfen se schon verheiratet werden, aber drei jahre muß sich das Oberhaupt noch gedulden, bis er seine 9 jährige vergewaltigen darf.

  57. #64 Eurabier (15. Feb 2015 09:31)

    Besonders possierlich war, daß sich die Initiatorin des #illridewithyou, Rachael Jacobs, als Lügnerin herausstellte, die den Anlaß ihrer Twitter-Kampagne (sie sei Zeuge gewesen, wie eine Mohammedanerin im Zug aus Angst, als Mohammedanerin erkannt zu werden, das Kopftuch abnahm) schlicht erfunden hatte.

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/woman-who-inspired-illridewithyou-after-sydney-jihad-siege-now-admits-she-editorialized-much-of-the-story

  58. #53 Eurabier (15. Feb 2015 09:24)
    #47 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 09:19)2020 – „Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee 🙂 “

    2020 Haramburg wird Halalburg. 🙁

  59. Hinaus auf die Straßen in allen Städten!
    Geht Ihr, die Ihr alle so hübsche,patriotische Sachen mehr oder weniger geschickt in Worte fassen könnt, zu den GIDAS in Eurer Nähe, nehmt vielleicht paar Kilometer mehr in Kauf, bringt
    Bekannte und Kumpels mit, oder sitzt Ihr lieber mit der Pulle und Chips vorm PC, mästet Eure Wampen und beweist uns per „Mausglück“, was für gute Deutsche Ihr doch seid?

  60. Alaaf us Kölle nach Kopenhagen!!

    Aufatmen beim Kölner Festkomitee, daß kein Je-suis-Charlie Wagen beim Rosenmontagszug mitfährt.

    Die Kölner feiern sich lieber mit einem anderen „kritischen“ Wagen: „Leech us für Kölle“. Da werden die friedlichen Kögida-Demonstranten von der Kölner Abfallwirtschaft in Mülleimern entsorgt!! Dieser Menschenmüll landet dann zwangsläufig wohl in den Verbrennungsöfen.

    Kommt mir irgendwie bekannt vor!

    Ein „schöner“ und vor allem „mutiger“ Wagen im toleranten Köln.

    Einfach nur widerlich!

  61. New York, Madrid, London, Paris und jetzt Kopenhagen reichen unseren ignoranten Deppen mit Sicherheit noch immer nicht, um zu erkennen, daß diese satanische Drecks-Ideologie die größte und schlimmste Terror-Organisation auf diesem Planeten ist.
    Vernunftbegabte Individuen hätten konsequenterweise den Koran und den Islam insgesamt schon längst aus humanitären und ethischen Gründen verboten!
    Statt dessen gibt man den Forderungen der Verblendeten immer mehr nach, weil ja der Islam angeblich Frieden ist…
    Es ist einfach nur zum ko…n!

  62. #77 Babieca (15. Feb 2015 09:43)

    In Mittweida hatte sich eine „Antifaschistin“ ein Hakenkreuz in die Haut geritzt und es „Nazis“ in die Schuhe geschoben, dafür bekam sie einen „Preis für Zivilcourage“!

    Linke und Lügen sind nicht zu trennen!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  63. #72 badeofen (15. Feb 2015 09:39)
    Zitat Mazeyk: “…unser Sinn für Humor unterscheidet sich nicht gravierend von dem der nichtmuslimischen Deutschen.“” hää?? wat soll denn das?? 🙁

    ——–

    Wieso hää?
    Er hat doch recht . Es gibt doch nur kleine Unterschiede.
    Wir lachen über Karnevalswagen mit politischen und religiösen Motiven.
    Tanzen und feiern dabei.
    Die Muslime auch, zumindest solange kein Mohammed erscheint.

    Dann erschießen Sie die Verursacher.
    Der Rest tanzt und feiert diese Bluttat

    Kleiner und unwesentlicher Unterschied oder?

  64. #77 Babieca (15. Feb 2015 09:43)
    Diese Lügenkampagne hatte jedenfalls ungeheure Auswirkungen. Ich kann mich noch gut erinnern, wie die ARD-Korrespondentin aus Australien in einem ihrer ersten Berichte fast zitternd vor Erregung diese seltsame Taxi-Aktion erzählte, so als ob das gleichbedeutend mit dem Terroranschlag sei….

  65. #67 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 09:32)
    OT Die Katze kriecht langsam aus dem Sack.
    Bürger sollen deutsche Infrastruktur mitfinanzieren
    Die Deutschen sollen sich mit ihrem Geld am Bau von Schulen, Straßen und Brücken beteiligen. Das plant die Expertenkommission von Wirtschaftsminister Gabriel. Die Pläne stoßen auf scharfe Kritik.
    ++++

    Alles Quatsch!
    Die Finanzierung der Infrastruktur, der Sozialleistungen, der Renten und Pensionen sind alleine schon durch die üppigen Rückzahlungen der Griechischen Staatsanleihen an Deutschland gesichert!
    Außerdem sprudeln die Steuereinnahmen bei uns durch die vielen zugewanderten Fachkräfte!
    Da sind besonders die immensen Steuereinnahmen durch zugewanderte Zigeuner, Neger, Araber und Türken hervorzuheben!

    Deutschland boomt, dank rot-grüner Politik und der Islamwachtel aus der Zone mit ihrem Gefolge!

  66. #70 Made in Germany West

    zum OT
    jaja, die labertante

    Wo war denn Jesus – ein Nachkomme Davids –
    ein Fremder?
    Unter den Juden?
    Er sagte auch:
    Was ihr dem geringsten meiner brüder getan habt, das habt ihr mir getan – 270 millionen opfer der religion des friedens

    und deshalb ist auch die hölle so voll, nachdem die böcke von den schafen geschieden wurden!

  67. Bei den Verantwortlichen des Kölner Karnevals wird man sich jetzt selbst auf die Schulter klopfen und feststellen, wie richtig die Entscheidung war, nur politisch korrekte Wagenmotive zuzulassen und auf keinen Fall auch nur ganz entfernt und völlig abstrakt an „Charlie“ erinnernde Motiv zu verbieten…..

  68. Die Gesellschaft ist doch lernfähiger als ich gedacht habe.

    Homosexuelle auf Bar-Toilette überfallen

    Drei Männer haben zwei Homosexuelle auf der Toilette einer Schöneberger Bar attackiert und beleidigt. Einem der Opfer wurde dabei ins Gesicht geschlagen. Bei der Flucht aus der Bar versprühten die Angreifer und verletzten einen Gast und einen Angestellten.

    Unbekannte haben in Berlin-Schöneberg zwei homosexuelle Männer auf der Damentoilette einer Bar angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, bauten sich die drei Täter in der Nacht zum Samstag in der Gaststätte in der Bülowstraße vor ihren Opfern auf und fragten, ob sie schwul seien. Die beiden 31 und 54 Jahre alten Männer bejahten das.

    Daraufhin schlug einer der Unbekannten dem 31-Jährigen ins Gesicht und beleidigte beide. Zwei Gäste des Lokals und ein Angestellter eilten zur Hilfe. Gemeinsam schoben sie die Täter aus der Toilette und aus der Bar. Einer der Angreifer versprühte noch Reizgas und verletzte einen Gast sowie den 41-jährigen Angestellten.
    Immer wieder homophobe Angriffe

    In Berlin häufen sich solche Vorfälle wieder. Erst vor zehn Tagen wurden in Wedding zwei lesbische Frauen von mehreren Männern attackiert. Die beiden 23-jährigen waren in der Spaarstraße händchenhaltend unterwegs. Zunächst wurden sie von einer Gruppe von acht bis zehn Männern mit Schneebällen beworfen. Als die beiden Frauen die Männer aufforderten, damit aufzuhören, wurden sie wegen ihrer Sexualität beleidigt. Einige der Angreifer schlug ihnen gegen den Kopf. Die Täter warfen noch eine leere Flasche nach den Frauen, trafen sie aber nicht. Dann flüchteten sie unerkannt.
    (BLZ/mit dpa)

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-schoeneberg-homosexuelle-auf-bar-toilette-ueberfallen,10809296,29856220.html

    Das sind doch eindeutig rechtsradikale Angriffe auf eine Minderheit. Da Angehörige der Religion des Friedens so etwas nicht machen, können es also nur heterosexuelle Nahzies gewesen sein.
    Doch wo bleibt die stereotypische Empörung, die Lichterketten, die Proteste?
    Oder waren die Täter doch Angehörige von Glaubens- und Volksgruppen, die in den Medien nicht mehr genannt werden dürfen und von denen erst nach einem Jahr Personenbeschreibungen und Videobilder veröffentlicht werden dürfen.
    Eines kann man sich sicher sein, statistisch wird diese Tat als rechtsradikal erfasst und geht auf das Konto der Rechten.

  69. Wie heißt es in der Bibel: „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen“ (Matthäus 25,35). Das sagt wohlgemerkt Jesus über sich selbst?.?.?.

    Das lag wahrscheinlich daran, daß Unser Prophet Jesus nicht in die Häuser gegangen ist und direkt Forderungen gestellt, Zentralräte zu dessen Durchsetzung gegründet und 90% seiner Famile in die neuheimatliche soziale Hängematte gebettet hat.

    Zudem hat er nicht dauernd „ Ey du Opfa, isch wais wo dein Haus wohnt, dann figgsch deine Mudda rumgebrüllt oder den Kiddies alles „abgezogen“, was sie bei sich trugen.

    Vor allem aber ist er mit seinen 12 Jüngern nicht gegen einen losgegangen und hat diesem dann als er schon besiegt dalag lag nicht auch noch den Schädel eingetreten.

    Ich nehme an, das hat es den Leuten damals etwas leichter gemacht, Jesus die Tür zu öffnen.
    🙂

  70. #91 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 09:54)

    Das sind doch eindeutig rechtsradikale Angriffe auf eine Minderheit. Da Angehörige der Religion des Friedens so etwas nicht machen, können es also nur heterosexuelle Nahzies gewesen sein.

    Ob der syrische FDP-Politiker Aiman Mazyek nun sagen wird: „Mohammedaner sind genauso schwul wie Ungläubige“?

  71. #82 Eurabier (15. Feb 2015 09:49)

    Ja, jedesmal das gleiche Muster. 😀

    In die Liste der Klassiker gehört auch der australische Imam Al Hilali („Catmeat Sheik“), der in seiner eigenen Moschee die Tür eintritt, um anschließend laut „Haßverbrechen! Islamophobie!“ zu brüllen. Dumm nur, daß ihn die Überwachungskamera aufgenommen hat, die die Moschee genau aus Gründen der „Angst vor Haßverbrechen“ aufgenommen hat.

    http://www.liveleak.com/view?i=e48_1237462619

    In Frankreich hat auch ein Imam seine eigene Moschee verwüstet, um „Islamophobie!“ zu brüllen:

    http://www.barenakedislam.com/2014/01/26/imam-who-vandalized-his-own-mosque-with-anti-islam-graffiti-fined-and-given-30-days-to-leave-france/

  72. Ich habe eben ad hoc den Online-Blätterwald überflogen; zu Kopenhagen so gut wie nichts.
    Nur Geschwafel über herbeigeredete „Alltagsprobleme der Deutschen“.

  73. Nicht nur, daß mit 16 gewählt werden darf in HH, nein, der Zeitraum der Amtsdauer wurde auch von 4 auf 5 Jahre verlängert. Somit ein Jahr mehr Zeit, dem Wahnsinn zu frönen!

    Ganz brutal gesagt, wir haben keine 5 Jahre mehr, den Islam in die Grenzen zu weisen! 🙁

  74. #94 Babieca (15. Feb 2015 09:57)

    Die größte Sorge unserer „Politiker“ nach mohammedanischen Terrorakten gilt nicht den ungläubigen Opfern sondern, dass diese Taten „Rechtspopulisten“ Vorschub leisten könnten…

  75. Ja.
    Das alles ist natürlich ein Grund, in Deutschland große Moscheen zu bauen (Duisburg, Köln, Mannheim, Berlin, München, Stuttgart) und in fast jeder anderen Stadt eine oder mehrere kleinere Moscheen zu bauen. Und das ist ein Grund, sich möglichst viele Moslems nach Deutschland zu holen, indem man sie als „Flüchtlinge“ einreisen läßt und eine „Willkommenskultur“ pflegt, denn etwa zwei Drittel der zumeist unerlaubt Einreisenden sind Moslems. Sie unterstützen wir dann mit Mitleid, Geld und Anerkennung ihre grundgesetzwidrigen Regeln im Sozialrecht, Personenstandsrecht und Erbrecht und räumen ihnen auch sonst noch alle möglichen Sonderregelungen ein. Sind eigentlich Politik und Medien bekloppt bis zur Besinnungslosigkeit?

  76. Die gruseligen Geschehnisse in Dänemark zeigen einmal mehr, wie richtig und wichtig PEGIDA ist.

    „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ – das ist mehr denn je das Gebot der Stunde. Keine Religionskriege – weder auf deutschem, noch auf europäischem Boden. So muss es sein, schon um unserer Kinder und Enkel willen!

    Lasst Euch nicht einreden, PEGIDA wäre tot. PEGIDA ist quicklebendig! Und morgen ist wieder PEGIDA-Tag!

  77. OHH die klassischen Einzelfälle, die jahrelang hier in diesen Portal Aufgezählt sowie prognostiziert wurden.

    “ Journalistik ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung für gut findet „. (Heinrich von Kleist)

  78. #94 Babieca

    Man erinnere sich auch an den Brand im Kölner Wohnhaus seinerzeit. (2013?)
    2 Kinder haben „genau gesehen“ wie 2 „Glatzen etwas in Kinderwagen von Flur gemacht“ haben.

    Was war das ein Schenkelklopfer, als sogar die türkische Regierung sich einschaltete, den Behörden „Verharmlosung“ vorwarf..

    Bis sich dann herausstellte, daß es ein „Kabelbrand“ war.
    Sprich: Zählermanipulation.

    DAVON gabe es entgegen dem vorherigen Presse-Hype im Naziwahn natürlich wieder nur 2-Zeiler im „Panorama“ der Käseblätter.

  79. #98 schinkenbraten (15. Feb 2015 10:07)

    Sind eigentlich Politik und Medien bekloppt bis zur Besinnungslosigkeit?

    Klare Frage, klare Antwort:

    Ja, sie sind es!

  80. Der aachener Linksjugend hat man offensichtlich ins Gehirn geschxxxen:
    http://linksjugendsolidaachen.blogsport.de/

    Sie behaupten, dass die AfD aus dem Rotlichtmilieu stamme, wollen die Scharia und rufen zu Straftaten auf.

    Zitat:

    Das Frauenbild von PEGIDA, AfD & Co vertreten ein rückwärtsgewandtes „Frauen an den Herd“-Rollenbild und kommen aus dem Rotlichtmilieu.“

    “ Was fordert PEGIDA?: Zudem sollen insbesondere muslimisch geprägte „Parallelgesellschaften wie Sharia-Gerichte“ nicht mehr geduldet werden.“

    „Gemeinsam Aufmärsche von Faschisten und Rassisten blockieren! „

  81. #95 Das_Sanfte_Lamm (15. Feb 2015 10:02)
    Ich habe eben ad hoc den Online-Blätterwald überflogen; zu Kopenhagen so gut wie nichts.
    Nur Geschwafel über herbeigeredete “Alltagsprobleme der Deutschen”.

    Und genau das ist der Grund, weshalb „Lügenpresse, halt die Fresse!“ so treffend war. Die mediengeile Oertel hat es mit ihrem Gang zu Jauch versemmelt. Doch es sollte wieder zum Leitmotto der PEGIDA-Bewegung werden.

    Sie haben deswegen so entrüstet aufgeschrieen, weil sie sich ertappt fühlten.

    Natürlich gibt es in der Medienbranche viele komplett hirnvernagelte linke Aktivisten, man unterschätze aber bitte die Anzahl der Journalisten nicht, die genau wissen, welch schmutziges, korrumpiertes Geschäft sie betreiben.

  82. #81 Eurabier (15. Feb 2015 09:46)
    #77 Abu Sheitan (15. Feb 2015 09:44)
    „2020: Reeperbahn lebt nach Koran“

    2020: Kurzzeiteheinstituteboom auf Reeperbahn.

  83. #104 Tiefseetaucher (15. Feb 2015 10:18)

    #95 Das_Sanfte_Lamm (15. Feb 2015 10:02)
    Ich habe eben ad hoc den Online-Blätterwald überflogen; zu Kopenhagen so gut wie nichts.
    Nur Geschwafel über herbeigeredete “Alltagsprobleme der Deutschen”.

    Und genau das ist der Grund, weshalb “Lügenpresse, halt die Fresse!” so treffend war. Die mediengeile Oertel hat es mit ihrem Gang zu Jauch versemmelt. Doch es sollte wieder zum Leitmotto der PEGIDA-Bewegung werden.

    Sie haben deswegen so entrüstet aufgeschrieen, weil sie sich ertappt fühlten.

    Natürlich gibt es in der Medienbranche viele komplett hirnvernagelte linke Aktivisten, man unterschätze aber bitte die Anzahl der Journalisten nicht, die genau wissen, welch schmutziges, korrumpiertes Geschäft sie betreiben.

    …stimmt, und wir müssen davon ausgehen dass das System „Lügenpresse“ im Sinn der „Lügner“ optimiert werden wird, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln!

  84. Der Islam ist eine karzinogene Ideologie, die regelmässig letalen Krebs hervorruft, der mittlerweile auch Europa befällt.

    Karzinogene Stoffe gehören zu Europa.

  85. #18 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 07:54)
    #12 Arbeiter (15. Feb 2015 07:20)
    …Ich fürchte, es ist leider nicht so. Ich befürchte vielmehr, dass Deutschland ein sicheres Rückzugsland, eine Art sicherer Brückenkopf des Islam in Europa geworden ist…
    ===================
    Da haben sie 100% ins Schwarze getroffen.
    Das ist aber nicht erst seit Gestern so.
    Dieser Rückzugsraum ist über 30-40 Jahre gewachsen für ausländische Mafiagruppen, ethnische Fanatiker und Terrorristen aller Art und hausgemacht für die „Linke Szene“ und den ISLAM.

  86. JEDE Mosche in Deutschland und Europa ist eine KEIMZELLE für den islamischen Terror, der näher und näher vor unseren Türen ausgetragen wird, und der uns noch sehr viele unschuldige Opfer abverlangen wird ….. wenn er nicht jetzt wirkungsvoll und dauerhaft bekämpft wird!

  87. DER ISLAM GEHÖRT ZU DÄNEMARK

    Zahlt denn Dänemark nicht genug Dschizya(Sozialhilfe) an die „rechtgläubigen“ Bereicherer???

    Gehorchen die Dänen denn nicht den islamisch-frommen „Rechtgläubigen“(Muslime)???

    Beteuern die dänischen Polit-Dhimmis, Kirchen und Wohlfahrtsverbände denn nicht täglich, der Islam gehöre zu Dänemark???

    DÄNEN-DHIMMIES, IHR KRIECHT NOCH NICHT GENUG!!!

    So fangen die frommen Moslems an:
    erst krallen sie sich die kleinen europäischen Länder Dänemark, Belgien und Österreich,
    dann die dünnbesiedelten, wie Schweden und Norwegen.
    Hernach die südlichen, wie Griechenland, Spanien und Italien.
    Später die fetten Brocken Frankreich und Deutschland und dazwischen England, Portugal
    und Osteuropa – so ungefähr!

  88. Das Problem ist nur zu lösen, indem man 99% der Muslime sämtlicher Islam-Konfessionen(auch Sufis, Aleviten, Jesiden, Ahmadis), inkl. Islam-Konvertiten, alle 10 Jahre aus Europa hinauswirft.

  89. #1 ridgleylisp

    Im SPARGEL erscheint nicht EIN MAL das Wort “Islam”! Nur “Terroristen” – einfach so, als ob die aus dem Nichts kämen: So eine Art Terroristen aus Spaß, typische “Einzelfälle”!
    ++++++++++++++++++++++++

    Ja, die wissen, dass ihre Leser gar nichts anderes wissen wollen!

    Wer solche „Lektüren“ konsumiert, wird immun gegen jede Wahrheit!

  90. @Alle, die mir geantwortet haben:

    Zum Subthema in diesem Strang „getürkte Anschläge von Linken und Mohammedanern“: Die brauchen solche selbstinszenierten oder erlogenen Aktionen. Denn sonst bricht ihr Weltbild, in dem es ausschließlich erfundene Nahtzis und „Islamophobe“ gibt, vollkommen zusammen.

    Der normale Bürger kämpft – maximal – mit Worten. Selbst wenn etwas noch so entsetzlich ist, geht er nicht hin und sengt und prügelt und brandschatzt oder verletzt Leute oder zerdrischt Eigentum. Linke und Mohammedaner sehr wohl.

    Deshalb projizieren sie ihre wahnwitzigen Verhaltensweisen immer auf zivilisierte Leute. Sie brauchen diese falschen Schuldzuweisungen, sonst könnten sie ihr gemeinsames, erlogenes Narrativ „überall Nahtzis“ nicht aufrechterhalten.

    Der normale, zivilisierte Europäer kann instinktiv und sehr gut erkennen, wenn ein ihm unterstelltes Verhalten überhaupt nicht in sein Kulturmuster paßt. Z. B.: „Moslem-Terroranschag – also zünde ich als Reaktion darauf eine Moschee an“. Genau das tut er eben NICHT. Und wenn ihm das unterstellt wird, wird er stutzig: „Da stimmt doch was nicht?!“

    Genauso, wie jemand bei dem Satz stutzig wird („da stimmt doch was nicht…“):

    „Mein Meerschweinchen begrüßt mich immer mit ungestümen Schwanzwedeln und Gebell.“

  91. Hallo #113 Maria-Bernhardine!

    Wie recht du hast!
    Nur so werden wir die Gefahr der Zerstörung unserer Völker samt unserer Kultur los.

    Der verbleibende Rest muss diszipliniert werden – oder muss auch gehen.

  92. Die Anschläge rücken langsam immer näher.

    Islamismus hat nichts mit den Islam zu tun.
    Wir der
    Alkoholismus hat nichts mit Alkohol zu tun.
    Und alles ist doch gut, nein denn „Allah ist der Satan und Mohamed ist des Satans Gesandter“

    Siempre PI

  93. Die größte Sorge unserer “Politiker” nach mohammedanischen Terrorakten gilt nicht den ungläubigen Opfern sondern, dass diese Taten “Rechtspopulisten” Vorschub leisten könnten…
    #97 Eurabier (15. Feb 2015 10:04)

    In der Politikwissenschaft als „Kirchweyhe-Syndrom“ bekannt, gelegentlich auch „Lemmermann`scher Trick“ genannt.

  94. #117 Biloxi (15. Feb 2015 10:50)
    Nachtrag zu # 112

    Als gestern dänische und schwedische Intellektuelle den französischen Botschafter begrüßten, fielen draußen Schüsse, abgefeuert von GlaubensbrüderInnen des syrischen FDP-Politikers Aiman Mazyek!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  95. #119 Biloxi (15. Feb 2015 10:59)

    Kirchweyhe ist überall!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  96. Der Täter war nur ein willenloses Werkzeug in Allahs Auftrag. Er hat seinen Arm geführt und er ist als Haupttäter zu bestrafen. Solange man Allah nicht ergreift und verurteilt, wird es solche Taten weiterhin geben.

  97. @#121 Eurabier

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    2025 – Das „Bunte“ ist verschwunden – Dunkelheit ist aufgezogen…

  98. OT

    Leidenschaftlicher Aufruf an alle rechtschaffenden, deutschen Patrioten!

    Geht auf die PEGIDA bzw. ..GIDA-Demos! Alle müssen jetzt zusammen halten, egal ob alt oder jung, Mann oder Frau, Arbeitnehmer oder Unternehmer, , Hartz 4 Empfänger oder Obdachloser, Handwerker oder Akademiker, HOGESA-Mitglied oder Rechter ! Alle Gruppierungen die deutschfreundlich sind, müssen jetzt die zentralen Themen Islamisierung und Masseneinwanderung zur Grundlage ihrer Zusammenarbeit machen!! Alle anderen unterschiedlich bewerteten Themen sollten jetzt aussen vor bleiben! Diese können später, nach dem Umsturz ausdiskutiert werden!
    Unsere Regierung führt Krieg gegen alles was deutsch ist und gegen jeden hier in Deutschland, der Angst vor Überfremdung und Traditionsverlust hat ! Dagegen gilt es jetzt friedlich und ohne Gewalt aufzustehen bevor es zu spät ist !!

  99. was mich nur wundert sind die scheinbar sehr schlechten Sicherheitsmaßnahmen, wenn der Attentäter einfach so durch die fensterscheiben schießen kann, das geht doch gar nicht, wenn man so hochkarätige Leute wie Herrn Vilks zu Besuch habe, wo doch jeder weiß, das Kopenhagen das Paradies für islamische Fanatiker ist, der vereitelte Anschlag auf die Zeitung“ Jylandsposten“ und Kurt Westergaard muss doch die Behörden normalerweise sensibilisieren.

    Ist mir völlig unbegreiflich, auch gerade nach dem ersten Attentat hätten doch die Sicherheitsmaßnahmen verdoppelt und verdreifacht werden müssen.

  100. Exakte Kopie von Paris: Erst Karikaturisten, dann Juden. Der asymmetrische Krieg des Islams gegen Europa ist im Gange

  101. Focus-News-Ticker zu Anschlägen in Dänemark

    Terror in Kopenhagen: Polizei erschießt Mann an Bahnstation

    Heute morgen eröffnete ein Mann an einem Bahnhof das Feuer auf die Polizei. Er wurde erschossen.
    http://www.focus.de/politik/ausland/news-ticker-zu-anschlaegen-in-daenemark-terror-in-kopenhagen-polizei-erschiesst-mann-an-bahnstation_id_4477301.html

    „Mutmaßlicher Terrorist erschossen“
    http://www.bild.de/politik/ausland/kopenhagen/schuesse-auf-synagoge-39777716.bild.html

  102. Die übliche Sprechblasenmaschine (das eine – Freiheit! – sagen, das andere – Einknicken vor dem Islam – tun) läuft bereits auf Hochtouren:

    – Dänemarks Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt: „Niemand soll damit davonkommen, die offene, freie und demokratische dänische Gesellschaft anzugreifen.“

    – EU-Ratspräsident Donald Tusk nannte die erste Tat „einen weiteren brutalen, terroristischer Angriff, der auf unsere fundamentalen Werte und Errungenschaften abzielt – inklusive der Freiheit auf Meinungsäußerung“.

    – Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich am Rande eines Besuchs in Peru bestürzt. Die Internationale Gemeinschaft und alle ihre Staaten würden sich dieser Art von Terrorismus aber nicht beugen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article137469460/Polizei-erschiesst-Attentaeter-von-Kopenhagen.html

  103. die jüdische Schule in Hamburg wird seit Jahren bewacht, warum ist eine extra Bewachung jüdischer Einrichtungen in Kopenhagen nicht möglich????

    “ Hamburger Joseph-Carlebach-Schule

    Seit 2007 gibt es in Hamburg nach 50 Jahren wieder eine jüdische Schule. In der Joseph-Carlebach-Schule lernen, lehren und lachen Juden und Nichtjuden. Und dennoch bleibt die Gefahr allgegenwärtig.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article132311800/Hamburger-Joseph-Carlebach-Schule.html

  104. Es wird wieder Zeit für eine Entnazifizierung, diesmal hieße sie „Entislamisierung“. Sehr einfach mit einem Blutdruckmessgerät durchzuführen.- Steigt der Blutdruck an, beim Ansehen von Karikaturen, ist man durchgefallen. Zum eigenen Schutz darf man Europa nicht mehr betreten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Entnazifizierung
    Zitat:

    „Amerikanische Zone
    Die US-Amerikaner betrieben in ihrer Besatzungszone zunächst selbst eine engagierte und sehr bürokratische Entnazifizierung. Von jedem Erwachsenen ließen die Amerikaner Bögen mit 131 von ihnen erstellten Fragen ausfüllen, was eine umfassende Definition des Status „mandatory removal“ (= entlassungspflichtig) ermöglichte. Bis Ende März 1946 wurden 1,26 von 1,39 Millionen Fragebogen durch die „Special Branch“ der OMGUS-Behörde ausgewertet.“

  105. Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich am Rande eines Besuchs in Peru bestürzt. Die Internationale Gemeinschaft und alle ihre Staaten würden sich dieser Art von Terrorismus aber nicht beugen.

    Das ist doch der pure Hohn. Die SPD ist doch maßgeblich an der „Transformation“ unserer Gesellschaft beteiligt. Nichts kann diese Partei und deren PolitikerInnen doch besser, als alle Werte, die unsere aufgeklärte Gesellschaft auszeichnen, gegen vormittelalterliche und fremdkulturelle einzutauschen. Ich glaube, das einzige, was die SPD an „Werten“ uns noch erlaubt, ist „bunt“ und „weltoffen“ zu sein, was schlichtweg nichts anderes als das unbesehene Gutheißen allen Fremdkulturellen bedeutet. Was dabei am Ende herauskommt muß wohl nicht erläutert werden.

  106. OT, aber könnt ihr dazu bitte einen Beitrag bringen?

    Piratenpartei zerstört die Gedenkkränze für die Dresdner Bombenopfer:

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=866944313356074&id=649059408477900

    ZERSTÖRUNGSWUT AM MAHNMAL AUF DEM ALTMARKT

    Nachdem wir unsere Kranzniederlegung -die beispielsweise von etwa 50 Anhängern der Piratenpartei und „Dresden Nazifrei“ mit Rufen wie „DRESDEN HATS VERDIENT“ gestört werden sollte- beendet hatten, wurden kurzum von vermutlich genau diesen Personen(Augenzeugenbricht) die abgelegten Kränze umgedreht und die Schleifen abgeschnitten. Dieses ideologisch geprägte Scheuklappendenken und die daraus resultierenden Aktionen verhöhnen nicht nur die Opfer und deren Angehörige, sondern auch eine ganze Stadt.

  107. #128 zarizyn (15. Feb 2015 11:14)

    Wilks Leibwächter haben das wohl verhindert. Der Moslem wollte sich „durchschießen“. Genau wie in der Synagoge:

    Augenzeugen zufolge wollten er sich offenbar den Weg in den Veranstaltungsraum freischießen, doch Leibwächter Vilks hätten das Feuer erwidert. (…)

    … fielen dann Schüsse vor einer Synagoge in Kopenhagen. Dabei wurde nach Angaben der Behörden ein jüdischer Wachmann in den Kopf getroffen, der später starb. (…) Dem Angreifer sei es nicht gelungen, in das Gebäude zu gelangen, wo etwa 80 Menschen versammelt waren.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article137469460/Polizei-erschiesst-Attentaeter-von-Kopenhagen.html

    Das muß man sich ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen: In Europa, in Skandinavien finden vollkommen übliche Diskussionen zu einem Thema in einem Literaturcafé statt. Und dann kommt ein Moslem, schießt Sperrfeuer und will alle – getreu dem Befehl des Islamgründers Mohammed – ermorden. Wer den Islam ins Land läßt, bekommt Mord und Totschlag. IMMER. Islam in der Nußschale:

    Mohammed ist perfekt, Mohammed lebte genau diesen Mord und Totschlag vor, wer Mohammed kritisiert, wird umgebracht, wenn Mohammed in Frage gestellt wird, fällt der ganze Islam in sich zusammen.

  108. N24 vermeldet soeben: Braunschweiger Karnevalsumzug wegen Terrorwarnung abgesagt.
    Buntland integriert sich.

  109. Aus unserer Serie „PI blickt in die Zukunft“ (Folge 58)

    Nach einem Moslemterroranschlag in Wien im April 2015 mit vier Toten:

    – Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich am Rande eines Besuchs in Peru Indien bestürzt. Die Internationale Gemeinschaft und alle ihre Staaten würden sich dieser Art von Terrorismus aber nicht beugen.
    (#131 Babieca)

  110. ISLAMISTISCHER HINTERGRUND

    „Wegen Terrorwarnung
    Braunschweig sagt Karnevalsumzug ab

    Die Polizei hat nach einer Terrorwarnung den Karnevalsumzug Schoduvel am Sonntag in Braunschweig abgesagt. „Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekanntgeworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege“, teilte sie mit.“

    HAZ

  111. welt.de:
    „Zwei unschuldige Menschen haben ihr Leben in der Folge einer zynischen Terroraktion gegen Dänemark verloren.
    Die Polizei geht von Einzeltäter aus“

    LÜGENPRESSE.
    Diese Ursachen und Zusammenhänge müssen diskutiert werden:

    … haben ihr Leben verloren in Folge …
    – des Dschihads Auftrags vom Terroristen Mohammed
    – der Verehrung des Terroristen Mohammeds von allen Muslimen
    – der Verbreitung dieser Terror-Ideologie in allen Moscheen auf der Basies vom Koran
    – der Unterstütztung dieser Terror-Ideologie durch unsere Politiker und „Gut“Menschen, die mit „bunt“ den Islam, also die Scharia einfordern.
    – Es ist nicht nur gegen Dänemark, das Ziel des Dschihads der letzten 1400 Jahre sind alle Länder der Welt.
    – Es ist kein Einzeltäter, sondern er folgt der kollektiven Pflicht aller Muslime zum Dschihad.

    Mit diesen wirklichen Zusammenhängen können und müssen wirkungsvolle politische Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

  112. Auch wenn bei dem Terroranschlag nicht direkt ein Karikaturist oder „prominenter“ iSSlamkritiker ermordet wurde, die Motivlage ist klar.

    Diesmal wird es seitens von Journaille&Politik, aber bestimmt zu keinen Propaganda_Aktionen a la „ischbinscharli“ kommen.

    :mrgreen:

  113. und wieder ein Terroranschlag. Wie lange soll es noch so weiter gehen bis die Euroäer endlich aufwachen und diesen Abschaum abschieben?

  114. #141 Henk Boil (15. Feb 2015 11:35)

    Heinrich der Löwe hätte sich nicht gebeugt!

    2020 – Dankwarderode wird Moschee

  115. Eilmeldung im laufband des N24:

    Braunschweig sagt den größten karnevalsumzug Norddeutschlands wegen Terrorgefahr ab
    Die Polizei bittet alle Bürger, die Umzugsstrecke zu meiden.

    AHA! SO sieht das also aus, wenn wir vor dem Mondgötzenmob „nicht beugen“.
    Wieder mal was aus dem politisch-sozialistischen Sprachgebrauch gelernt:
    NEIN = JA

  116. Braunschweig sagt den größten karnevalsumzug Norddeutschlands wegen Terrorgefahr ab

    Dann werden die Düsseldorfer und Kölner Umzüge morgen ebenfalls abgesagt…

    … um was wetten wir?

  117. Lieber Verfasser des Leitartikels, mit Ihrer Meinung, dass für die Serie an Terroranschlägen, wie den Letztlichen in Kopenhagen, die blutrünstige Ideologie des Korans selbst verantwortlich ist, übereinstimme ich mit aller Nachdrücklichkeit. Bei meinen muslimischen Nachbarn, im Haus und Umgebung ist das nur allzu deutlich erkennbar. Und wenn sie nicht totschlagen, oder foltern können, werden die freundlichen deutschen Bewohner, belogen, beraubt, beleidigt oder angespuckt undund….. BRAVO für den 2. Abschnitt des Leitartikels, bravo, bravo, bravo!!!!!!! Meine Tage als Biedermann-pazifist sind gezählt, vorbei.

  118. AHA! SO sieht das also aus, wenn wir vor dem Mondgötzenmob “nicht beugen”.
    #149 Nulangtdat (15. Feb 2015 11:42)

    In Braunschweig haben sie nicht mitgekriegt, was unser Außenminister in Peru gesagt hat (# 131). Typisches Beispiel von mangelnder Weltoffenheit. Diese Provinzeier.

  119. #152 Cendrillon

    Der Kölner Umzug kann stattfinden. Da hat sich der inzwischen autochonenfreie Taxiverband ja selbst ins Chaos gestürzt.
    Will heißen, kommen eh kaum Auswärtige überhaupt bis dahin.
    Und da Köln sich selbst ja als absolute Multikulti-Toleranz-Wir haben uns alle so lieb- Stadt bezeichnet, würde da auch NIEMALS ein Moslem ne Bombe legen… ^^

  120. Was haben die Braunschweiger nur in Ihrem Umzug an Beleidigendem, Unsensiblen kreiert?

    Mein Gott, die islamischen Terroristen nehmen aber auch keine Rücksicht auf die Hamburg-Wahl!!!

  121. Gut, daß heute Sonntag ist.
    Hinsichtlich der aktuellen Absage guck ich mir um 13 uhr auf jeden Fall mal den „Braunschweiger Karneval“ im sozialistischen NDR an.

    TÄT-TÄÄÄÄÄÄÄ
    TÄT-TÄÄÄÄÄÄ
    TÄT-TÄÄÄÄÄÄÄ

    Man hat ja sonst als Deutscher nicht mehr wirklich was zu lachen ^^

  122. was macht der Steinmeier eigentlich in Peru am A…. der Welt?
    Haben wir in Europa zur Zeit nicht wichtigere Probleme?
    Unfassbar.

  123. #35 Eurabier

    Das ist doch wirklich mal „witzig“, der beste Kernevalskracher der Saison, dass Aiman Mazyek gesagt hat:

    „Wir [die Muslime] sind Teil dieser Gesellschaft, unser Sinn für Humor unterscheidet sich nicht gravierend von dem der nichtmuslimischen Deutschen.“

    Islamischer Terror, der Kleine Unterschied!!

  124. @ #149 Nulangtdat (15. Feb 2015 11:42)

    AHA! SO sieht das also aus…usw.
    —————————————–
    “ Fürchtet euch nicht ! “
    “ Wir schenken euch nicht unsere Angst. Euer Hass ist unser Ansporn“
    ,
    Diese Sprüche vom Herrn Gauck, seinerseits der Verwirrteste Patient Deutschlands deutsche Bundespräsident sind wenige Wochen her

  125. #155 7berjer

    ot
    Bizarre Panne bei Rodel-WM
    Wendl und Arlt hören DDR-Hymne

    ” Im lettischen Sigulda spielt der Veranstalter für die Gold-Gewinner auf der Siegerehrung “Auferstanden aus Ruinen”
    http://www.n-tv.de/panorama/Wendl-und-Arlt-hoeren-DDR-Hymne-article14517811.html

    Ja, wer will es ihnen denn verübeln, den Letten ?
    So, wie sich „unser“ Land derzeit nach innen und außen präsentiert, kann man von etwas anderem als dem reinen Sozialismus wohl kaum ausgehen.
    🙂

  126. selbst wenn es in Doitschelande zu 100 Terroranschlägen mit zig Toten kommen würde, unsere „Polit-Eliten“ würden nach wie vor jeden
    Zusammenhang mit dem Islam bestreiten und erstmal einen Stuhl-und Betkreis mit Margot Käßmann ( und Rotwein) gegen Rächssz veranstalten, als Ehrengast Ayman Mazyek einladen, welcher zu allem Ja und Amen sagen würde, und den Bürgermeister von Kichweyhe, weil der schon Erfahrung darin hat.

    Deutschland schafft sich immer schneller ab.

  127. “ Die Tagesschau berichtet, auch in Deutschland werde nach den Attentätern von Kopenhagen gefahndet. “

    Europa und die Welt sollte ein ganz wachsames Auge auf die staatlich geförderten Islamistischen Ausbildungscamp in Deutschland werfen !
    Den-,
    nicht vergessen.
    Der Islam gehört bereits zu Deutschland.

    Und dort soll er auch bleiben.
    Der Export von Nazis sollte Europa eine Lehre gewesen sein.

  128. #161 Waldorf und Statler

    #149 Nulangtdat

    AHA! SO sieht das also aus…usw.
    —————————————–
    ” Fürchtet euch nicht ! ”
    ” Wir schenken euch nicht unsere Angst. Euer Hass ist unser Ansporn”,
    Diese Sprüche vom Herrn Gauck, seinerseits der Verwirrteste Patient Deutschlands deutsche Bundespräsident sind wenige Wochen her

    Da hat er was durcheinandergebracht. Exact diesen Spruch hat er einige Zeit vorher den „Rechtsradikalen“ angedeihen lassen.
    Der Mann ist einfach nur noch peinlich und man erinnere sich daran, daß er auch nur eine durchgeboxte Notlösung war.

  129. „“Terror-Gefahr in Braunschweig
    Norddeutschlands größter
    Karnevalsumzug abgesagt

    Er sollte um 12.20 Uhr in Braunschweig starten. Jetzt heißt es überall per Lautsprecher: „Bitte gehen Sie nach Hause.“

    Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekannt geworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege. Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Zugmarschall Gerhard Baller getroffen…““
    http://www.bild.de/news/inland/terrorwarnung/terror-gefahr-karnevals-umzug-abgesagt-39779774.bild.html

  130. laut Tagesschau .de sucht die Polizei nach den Motiven des islam. Attentäters……

    nach jedem Neuen Anschlag die gleiche Verarsche…

  131. #82 Eurabier (15. Feb 2015 09:49)

    #77 Babieca (15. Feb 2015 09:43)

    In Mittweida hatte sich eine “Antifaschistin” ein Hakenkreuz in die Haut geritzt und es “Nazis” in die Schuhe geschoben, dafür bekam sie einen “Preis für Zivilcourage”!

    +++++++

    Hatten wir auch schon hier. Allerdings war es eine Brasilianerin, die sich „SVP“-Zeichen
    in ihre Haut ritzte. Um auf die fremdenfeindliche !!! SVP aufmerksam zu machen. Wenn ich den Artikel noch finde, reiche ich ihn nach.

  132. #159 zarizyn (15. Feb 2015 12:00)

    Steinmeier in Peru? Den können die am besten gleich dabehalten.
    Aber für so doof halte ich die Peruaner nicht.

  133. @ #164 Nulangtdat (15. Feb 2015 12:07)

    man erinnere sich daran, daß er auch nur eine durchgeboxte Notlösung war.

    Der braucht eine Aufgabe im Leben und das ist Teil seiner Genesung und vom Nervenarzt angeordnet, der muß sich ablenken um auf andere Gedanken zu kommen wir müssen nun stark sein, da müssen wir alle durch , bis es dem Herrn gesundheitlich wieder besser geht. 😀 Nur der Praktikant des Innenministers im Bundestag “ Buschidoh “ hat dem politischen Ansehen des Landes mit seinem kranken Naturell noch eins draufgesetzt. Das ist die Art von Politik von der wir regiert werden

  134. @ #159 zarizyn (15. Feb 2015 12:00)

    Was macht der Steinmeier eigentlich in Peru am A…. der Welt?

    Mal gaaaanz langsam, bitte! Als Ehren-Peruaner sehe ich das ganz anders.
    Steinmeier in Perú? Also Besuch vom A…. der Welt.

    Don Andres

  135. Ich bin bestürzt das wieder Menschen sterben mussten! Und wieder ist nach einem Attentat auf einen Karikaturisten schnurstracks eine Jüdische Einrichtung aufgesucht worden. Das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun! Und schon gar nicht mit den Tausenden Muslimischen Demonstranten die vor einiger Zeit friedlich in ganz Europa antisemitische Parolen skandiert haben! Herr Mazyek vom Zentralrat der Muslime hat in mehreren Talkshows glaubhaft versichert das gewaltaufrufende und antisemitische Texte im Koran und Hadithe nur die „alte Lesart“ sind! Das Juden in Berlin wegen ihrer traditionellen Kleidung angegriffen werden liegt an ihrem unmodischem Aussehen. Das Juden aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Schweden ins „sichere“ Israel auswandern liegt am schlechten Wetter in Europa und hat definitiv nichts mit dem Islam zu tun! …..ich sollte Journalist werden…..

  136. Der Islam gehört zu Dänemark.
    Dieser wird es schaffen das jeder Tag ein Trauertag sein wird!Karnevalszüge werden reihenweise abgesagt,wegen Terrorgefahr.Man darf gespannt sein was noch alles so abgesagt wird,und uns erzählt wird das hätte nichts mit dem Islam zu tun! Pfui!

  137. Und nicht vergessen die BRANDSTIFTER an ihre lachend vorgetragenen Ideologieforderungen zu erinnern und sie namentlich zu benennen!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article137117969/Gruene-fordern-grosse-Tore-fuer-Zuwanderer.html

    Grüne fordern „große Tore“ für Zuwanderer

    „Wir können uns jetzt keinen jahrelangen Streit mehr leisten“, sagt Göring-Eckardt: „Dass wir mehr Einwanderung brauchen, liegt auf der Hand. Wir werden 300.000 Menschen pro Jahr brauchen, die zu uns kommen, weil wir Fachkräftemangel haben.“

    „Willkommenskultur muss im Kreißsaal beginnen“, sagt der Grünen-Innenpolitiker Volker Beck.

  138. Wenn bei mir zwei Surensöhne mit Waffen auftauchen würden, könnten sie in der Zeitung folgendes lesen:
    Ein schweizer Rassist hat zwei unschuldige, bewaffnete Friedensaktivisten kaltblütig erschossen. Der fehlgeleitete Eidgenosse war für seine einschlägigen Kommentare im Internet bekannt. Es war nur eine Frage der Zeit bis eine schreckliche Tat folgen würde. Die Angehörigen der Opfer erhalten nun pro Person einen Traumazuschlag von CHF 5’000 pro Monat. Das Haus des Naziterroristen wurde beschlagnahmt und wird voraussichtlich zu einer Asylunterkunft umfunktioniert.

  139. #59 Marie-Belen (15. Feb 2015 09:27)
    OT
    Ich dachte, wir Bürger finanzieren die Infrastruktur bereits über unsere Steuern; das war jedenfalls bis jetzt so!

    Falsch gedacht.
    Wenn man sich ein Haus baut und vor diesem Haus ein neues Sträßchen samt Gehsteigchen
    angelegt wird, darf man selbiges bezahlen. Das nennt man Anliegerkosten.
    Selbiges gehört einem dann zwar nicht, aber man darf ganzjährig für die Blatt-, Schmutz- und Schnee/-Eisfreiheit sorgen.

  140. #10 alpha-centauri (15. Feb 2015 12:10)

    Die Einschläge in Form von islamistischem Terror kommen immer näher, siehe Paris oder Kopenhagen. Aber diese links-grünen Idioten mit ihren “Bunt statt braun”-Plakaten…

    Und so sieht nun Buntschweig aus 🙁

  141. #182 Hausener Bub (15. Feb 2015 13:04)

    “Willkommenskultur muss im Kreißsaal beginnen”, sagt der Grünen-Innenpolitiker Volker Beck.

    Wie jetzt? Im Allgemeinen freut man sich in jeder Klinik einen Wolf über jede Geburt. Soll die Arzttruppe jetzt für jeden rausgepreßten Mohammedaner Sonder-Flickflack springen und ein „Welcome“-Schild hochhalten?

    Und was Volker Beck so kreißt… NEIN, AUS, PFUI!

    Ist doch nur noch absurd, diese „Willkommens“-Debatte.

  142. Als friedliebender Bürger interessiert mich bei sol-
    chen Meldungen nur eins:
    Woher haben solche Mordaffen eigentlich immer die
    Kalaschnikows?????

    Liegt das vielleicht an den sperrangelweit offenen
    Grenzen????

    Wieviel dieser Mordwerkzeuge lagern schon für den
    Tag X in den Kellern der muslimischen Hetztempel
    (Moscheen)???

    Warum wird da nicht fortlaufend kontrolliert??
    Schonn immer in der Vergangenheit waren die Moscheen
    nicht nur Bethäuser, sondern auch Versorgungszentren
    für den Terror. (Siehe z.B. Ägypten )

  143. Im gut bereicherten Dänemark müssen also schon Bar Mitzwa-Feiern (etwa wie Konfirmation) gesichert werden…

  144. #15 sportjunkie (15. Feb 2015 07:28)

    Und schaut auch mal in unserem Forum vorbei

    http://www.gesiwista.net

    Lieber sportjunkie,
    das habe ich mehrfach getan, aber das gesiwista-Forum ist derart unübersichtlich aufgebaut, dass Ihr mit Eurem Forum mehr Leute abschreckt, statt anlockt.

    nix für ungut
    lieschen

  145. #67 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 09:32)

    OT Die Katze kriecht langsam aus dem Sack.

    Bürger sollen deutsche Infrastruktur mitfinanzieren

    Die Deutschen sollen sich mit ihrem Geld am Bau von Schulen, Straßen und Brücken beteiligen.
    ______________________

    schon der 1. april? MITfinanzieren??????? wer zum****** finanziert das denn sonst noch „mit“???? wtf…. für „flüchtlings“heime,etc,etc ist geld da aber die schulen und die strassen und brücken, auf denen das steuervieh jeden tag zur arbeit fährt, zerfallen! was geht hier ab?!

  146. „“…Am späteren Sonntagnachmittag wurde dann allerdings bekannt, dass zahlreiche schwer bewaffnete Polizisten ein in der Nähe des Kulturzentrums gelegenes Internetcafé gestürmt haben. Der Fernsehsender TV2 berichtete vor Ort, zwei Verdächtige seien festgenommen worden. Ein Polizeisprecher sagte dem Radiosender DR, die Razzia sei Teil der Ermittlungen.

    Identität bekannt

    Die Identität des mutmaßlichen Täters sei bekannt, werde aber derzeit noch nicht preisgegeben, hieß es bei einer Pressekonferenz des Geheimdienstes. Er sei den Behörden außerdem bekannt gewesen, in welchem Zusammenhang wurde aber nicht erwähnt. „Er kommt aus Kopenhagen, das ist alles, was wir sagen können“, sagte der Chef der dänischen Sicherheitsbehörde PET, Jens Madsen…““
    http://derstandard.at/2000011720980/Verletzte-bei-Schuessen-in-Kopenhagen

  147. #2 Saturn (15. Feb 2015 05:38)

    Vielleicht ist die islamische Ungeduld Teil unserer Rettung.

    In diesem Punkt haben Sie meine Zustimmung! Man stelle sich nur einmal vor, dieses Pack hätte die Geduld so lange zu warten, bis seine Zahl ausreichend groß ist, dass es den Bürgerkrieg beginnen kann! Dann würde wohl fast unbeobachtet und fast ganz ohne Widerstand (der ja ohnehin noch schwach ausgebildet ist) die Zaohl der Gewaltbereiten und -befürwortern völlig unbemerkt bis dahin zunehmen! Selbst unsere Polizei und Str4eitkräfte sollen ja – wenn es nach unseren Politdeppen geht – stark von Sprenggläubigen durchsetzt werden! Dl h. Hilfe werden wir in wenigen Jahren von dieser Seite überhaupt nicht mehr erwarten können, wenn dem jetzt kein Riegel vorgeschoben wird!
    An alle hier neu Lesenden (die „alten Hasen“ hier wissen das alle längst:
    Nur wer geistig stark behindert oder unzurechnungsfähig ist, glaubt ncoh den Spruch „Das hat mit dem Islam nichts zu tun“!
    Sie können sich also aussuchen, zu welcher der genannten Personengruppen Sie gehören (möchten)!

Comments are closed.