legida_polizeiDas Signal, das vom Verbot der Legida-Demonstration am vergangenen Montag ausgeht, muss alarmieren. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte die Kundgebung untersagt, weil angeblich nicht genug Polizeikräfte zu ihrer Absicherung bereitständen. Es bestehe wegen zu befürchtender Gewalt Gefahr für Leib und Leben. Polizei und Sachsens Innenministerium widersprachen dem. Festzuhalten ist: Die Gewalt bei vergangenen Legida-Demos ging ganz oder nahezu ausschließlich von linksextremen Legida-Gegnern aus – Attacken auf Polizisten und Legida-Demonstranten, Anschläge auf Gleisanlagen und vieles mehr.

Die „Gegen-Demonstrationen“ aber hat Jung nicht verboten. Der gewaltkriminelle linke Mob darf sich also bestätigt fühlen, während friedlichen Bürgern ein grundgesetzlich verbrieftes Bürgerrecht, das Demonstrationsrecht, bestritten wird.

Dieser Skandal ist noch weit einschneidender als das Verbot einer Dresdener Pegida-Kundgebung im Januar. Damals wurde vorgeschoben, es drohe ein radikal-islamischer Anschlag, also gewissermaßen „Gefahr von draußen“. Daher wurden an der Elbe alle Demonstrationen untersagt, auch die von links. (Weiterlesen in der Preußischen Allgemeinen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Bild
    +++ EILMELDUNG +++

    Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt! Polizei: „konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund.“

    Die Polizei bittet alle Besucher, „die Umzugsstrecke nicht aufzusuchen beziehungsweise gar nicht erst die Reise nach Braunschweig anzutreten“.

  2. Kürzlich lief im Desinformations TV eine Sendung über die RAF und lauter eigener Definition der RAF (!) ist die Zerstörung von Infrastruktur Terrorismus !
    Mich wundert da doch die Gelassenheit unserer Regierung wegen den ganzen Terroristen in unserem Land. Ok , der islamische Terrorismus interessiert ja auch nicht.

  3. Nehmen wir sie beim Wort:
    Thematisieren, dass die ungenügende Ausstattung der Polizei offenbar doch ein Problem ist! Wir werden unsere Freunde und Helfer brauchen, wenn es mit dem Islam ernst wird…

  4. Die „Gegen-Demonstrationen“ aber hat Jung nicht verboten. Der gewaltkriminelle linke Mob darf sich also bestätigt fühlen, während friedlichen Bürgern ein grundgesetzlich verbrieftes Bürgerrecht, das Demonstrationsrecht, bestritten wird.

    Dieser Skandal ist noch weit einschneidender als das Verbot einer Dresdener Pegida-Kundgebung im Januar.

    Genau, danke, Hans Heckel!

    Dieser unglaubliche Skanal hat mich von Anfang an fassungslos gemacht, und ich wundere mich darüber, daß so schnell zur Tagesordnung übergegangen wurde. Jenseits aller juristischen Überlegungen: Das markiert den absoluten Tiefpunkt von moralischer und charakterlicher Verkommenheit!

    Dieser Skandal muß immer wieder angeprangert werden. Hätte die verkommene Lügen- und Systempresse auch nur einen Restfunken von moralischer Integrität im Leib, würde sie das auch tun. Tut sie aber nicht.

  5. Zum rechtswidrigen Demonstrationsverbot in Leipzig fällt mir nur Artikel 20 Abs. 4 GG ein:
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Die „Rote Armee-Fraktion“ (RAF) wäre möglicherweise nie entstanden, wenn die Staatsmacht sich damals nicht so kriminell aufgeführt hätte. Die Alt-68er können dazu schöne Geschichten erzählen, als sichtbar schwangere Studentinnen von der Polizei zusammengeknüppelt wurden und ähnliches.

    Eine rechtsstaatlich korrekte Verhaltensweise auch gegenüber politisch unkorrekten Meinungsäußerungen ist der beste und letztlich einzig wirksame Schutz gegen Terrorismus aus der eigenen Bevölkerung. In Leipzig gehen Politik und Polizei soeben in die falsche Richtung und machen damit den Weg frei für einen deutschen Anders Breivik oder eine entsprechende Organisation. Man kann nur hoffen, dass wenigstens die Justiz diesen Wahnsinn noch aufhält.

  6. 1 Freya

    Wie ich sehe haben die 2015 als Moslemkriegsjahr auserkoren.
    Dieses Jahr wird noch ein ganz interessantes Jahr!

    Ich glaube ja eher nicht dass wir dieses Jahr ohne Buergerkrieg oder Russlandkrieg ueberstehen!

  7. Aktueller Spielstand der Bunten Liga:

    Vielfalt Islam – Eintracht Braunschweig 1:0

    Darauf ein Jägermeister-Halal(i)!

  8. Die Einschläge in Form von islamistischem Terror kommen immer näher, siehe Paris oder Kopenhagen. Aber diese links-grünen Idioten mit ihren „Bunt statt braun“-Plakaten pöbeln gegen PEGIDA, die nichts anderes macht, als den religiösen Fundalismus anzuprangern!

    Bin mir nicht ganz sicher was verachtenswerter ist, jene die im Namen des Islam morden, oder jene die dies in ihrem linksverdrehten Wahn verleugnen und ihren Multikulti-Fanatismus ausleben wollen.
    Allerdings bekämpfen die Erstgenannten nicht ihre eigene Spezies!

  9. #1 Freya- (15. Feb 2015 11:56)

    Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt! Polizei: “konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund.”

    Und clever wie der NDDR ja nunmal ist, wiederholt er heute um 14 Uhr den Braunschweiger Umzug vom letzten Jahr.

    TATAAAAAAA
    HUMBTATA HUMBTATA
    TRÄRÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Wenn morgen Mainz, Düsseldorf und Köln ebenfalls abgesagt werden lach ich mich schlapp.

  10. Das müssen wir nun mal alles aushalten, weil der Islam zu Deutschland gehört und uns heilig ist.
    Nicht wahr, Frau Islamwachtel?!
    Deshalb sollten wir auch weiter die massenhafte Zuwanderung von Muslimisten fördern!
    *kranklach*

  11. OT

    “”Terror-Gefahr in Braunschweig
    Norddeutschlands größter
    Karnevalsumzug abgesagt

    Er sollte um 12.20 Uhr in Braunschweig starten. Jetzt heißt es überall per Lautsprecher: „Bitte gehen Sie nach Hause.“

    Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekannt geworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege. Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Zugmarschall Gerhard Baller getroffen…””
    http://www.bild.de/news/inland/terrorwarnung/terror-gefahr-karnevals-umzug-abgesagt-39779774.bild.html

  12. #5 Biloxi

    Das Problem der linken Presse ist doch eben jenes, dass die Figuren angefangen haben ihre eigenen Lügen zu glauben. Aus einem friedlichen, bürgerlichen Protest gegen die Aufgabe staatlicher Souveränität wird ein rassistischer Aufmarsch. Von Linken und Nazitürken veranstaltete Gewaltorgien werden dagegen zum friedlichen, Bürgerprotest gegen die vermeintlichen Nazis.

  13. #8 Cendrillon (15. Feb 2015 12:10)
    #1 Freya- (15. Feb 2015 11:56)
    Wenn morgen Mainz, Düsseldorf und Köln ebenfalls abgesagt werden lach ich mich schlapp.
    ++++
    Na und?
    Die Religionsfreiheit geht schließlich vor!

  14. 10 Maria-Bernhardine

    Ob die Menschen nun endlich aufwachen aus ihren Traeumen? Vielleicht wenn man ihnen den Karneval nimmt?
    Das gibts doch alles nicht!

  15. Das Verbot des Kanevalumzuges in Braunschweig sehe ich als Vorbereitung für weitere Verbote von PEGIDA-Demos! Die konkrete Gefahr eines Terror-Anschlages auf den Faschings-Umzug Braunschweig ist meiner Meinung nach nur vorgeschoben!
    Eben wurde auch über den Terroranschlag in Dänemark auf NTV berichtet. Ausführlich ist man auf die Karikaturen von dem Karikaturisten eingegangen; das dieser alle Moslems beleidigt hätte usw.
    Aber auf das jüd. Opfer gestern in der Synagoge kein einziges Wort! So wird ein völlig falsches Zeichen gesetzt. Nämlich: die armen Moslems wurden durch die Karikaturen beleidigt und in ihrer Ehre verletzt. Wir müssen Mitleid mit denen haben usw.! PS: Ich muß jetzt kotzen gehen.

  16. Und für diese ganze Schweinerei hier im Land, welche ja nix mit der ISLAM (Übersetzt: UNTERWERFUNG) zu tun hat, bekommt die IM ERIKA, sie lässt sich aber auch offiziell gerne „Frau MERKEL“nennen,
    soll dieses Monster den „FRIEDENSNOBELPREIS“ bekommen.
    Für die „Förderung“ des „Friedens“ in der Ukraine :mrgreen:

  17. #8 Cendrillon (15. Feb 2015 12:10)
    Wenn morgen Mainz, Düsseldorf und Köln ebenfalls abgesagt werden lach ich mich schlapp.
    ———————-

    Ich habe mich sowieso schon gewundert, wieso noch kein Karnevalszug abgesagt worden ist. Köln, Düsseldorf und Mainz haben zusammen ca. 2 Millionen Besucher. Wie soll die Polizei das stemmen, wenn sie nicht einmaal ein Häuflein von 1000 „Verwirrten“ in Leipzig schützen kann?

    Und eine Frage am Rand. Seit wann melden islamische Terroristen ihre Anschläge vorher an? Das hat doch eigentlich nur die ETA gemacht.

  18. Die Dame mit dem Mittelfinger (Claudia-Fatma R.´s Tochter?) auf dem Foto könnte sich jetzt auch nen Freund suchen und ne Familie gründen.
    Sie hätte es auch fast geschafft und hatte ein Date.
    Dieses Date lief auch ganz gut….. bis sie das erste mal….
    LÄCHELTE… und sich dabei herausstellte, daß ihr Date Nr 22 keine Pferde mag.

    Nagut… dann geh ich eben zur Anti-Demo., sagt sie sich.
    Gegen was geht´s ? Keine Ahnung? Egal… Hauptsache gegen irgendwas und man muß seine Birne nicht anstrengen und kann statt dessen mal so richtig den „Effe“ machen.

  19. #7 alpha-centauri (15. Feb 2015 12:10)

    Die Einschläge in Form von islamistischem Terror kommen immer näher, siehe Paris oder Kopenhagen. Aber diese links-grünen Idioten mit ihren “Bunt statt braun”-Plakaten pöbeln gegen PEGIDA, die nichts anderes macht, als den religiösen Fundalismus anzuprangern!

    Bin mir nicht ganz sicher was verachtenswerter ist, jene die im Namen des Islam morden, oder jene die dies in ihrem linksverdrehten Wahn verleugnen und ihren Multikulti-Fanatismus ausleben wollen.
    Allerdings bekämpfen die Erstgenannten nicht ihre eigene Spezies!

    Verachtenswerter, widerlicher und ekelerregender sind eindeutig die linksgrüne Mischpoke und die gutmenschlichen Dummköpfe.

    Sie haben es richtig genannt: die Mohammedaner bekämpfen NICHT ihre eigenen Leute.

    Die Mohammedaner machen nur das, wofür der Teufel sie geschaffen hat: sie töten, vergewaltigen, rauben, morden und vernichten andere Lebewesen.
    Das ist deren Bestimmung. Ist so. Kann man ihnen nicht übelnehmen.

    Dumme, Verräter und Verbrecher am eigenen Volk und an der Zukunft unserer Kinder sind, die, die es denen erlauben und ermöglichen.

  20. „Braunschweig ist eine schlimme Stadt“.

    “Die Meinung kommt aus den Gewehrläufen”
    Onkel M(a)o

  21. Würde morgen Pegida Brausnschweig spazierengehen, würden sich ihnen trotzdem wieder tausende linksgrüne Deppen entgegenstellen.

    Die lernen nichts.

  22. Zum Karnevals OT:
    Natürlich hat das ALLES nichts mit dem ISSlam zu tun…

    Und bei der nächsten Anti-Bragida-Demo wird sich der OB von Braunschweig, Markurth, wieder als politkorrekte Phrasendreschmaschine auf die Bühne begeben und gegen die Patrioten hetzen.

    Linksgrüne haben noch NIE etwas vom Prinzip von Ursache und Wirkung verstanden.

    So wie jeder Sozialklempner.

  23. Mich wundert es nicht, dass Politiker einen schlechteren Ruf haben als die durchschnittliche Straßenhure! Huren gehen wenigstens auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Politiker bekommen kein schlechtes Gewissen, wenn sie unter falschen Vorraussetzungen Geld annehmen.
    Vor der Wahl wird gelogen dass sich die Balken biegen und nach der Wahl sind es rechtmäßig gewählte Volksvertreter. Die Lügenpresse unterstützt diese Form des Wahlbetrugs auch noch…

    —————
    OT
    Hitzige Debatte um gesonderte Bäderzeiten für Muslime
    Eine Islamisierung findet nicht satt!

  24. #11 FanvonMichaelS. (15. Feb 2015 12:16)
    Und für diese ganze Schweinerei hier im Land, welche ja nix mit der ISLAM (Übersetzt: UNTERWERFUNG) zu tun hat, bekommt die IM ERIKA, sie lässt sich aber auch offiziell gerne “Frau MERKEL”nennen,
    soll dieses Monster den “FRIEDENSNOBELPREIS” bekommen.
    Für die “Förderung” des “Friedens” in der Ukraine
    ————————-

    Damit passt sie doch gut in eine Reihe mit B. Obama. Gestern habe ich übrigens gehört, dass der Ruf des Muezzin für ihn das schönste Geräusch ist, das er kennt. Und Merkel mag das ja wohl auch. Vielleicht ist das die Begründung für den FNP.

  25. Ich habe zuerst die OT-Meldung (eigentlich war es ja kein OT, denn in diesem Thread geht es ja um Bürgerkrieg) von der Absage des Fastnachtsumzuges in Braunschweig nicht glauben wollen, da es aber so auf der NDR-Seite steht, kann man ja wohl dran glauben 😉

    Ich stelle mir gerade vor, was wäre, wenn morgen der Rosenmontagsumzug hier in Mainz (oder auch in Köln oder Düsseldorf) wegen Terrorwarnungen abgesagt würde. Hier geht ja die Teilnehmerzahl in die Hunderttausende, von denen viele Wartende schon „vorgeglüht“ sind… Dann kann man wirklich sowas wie bürgerkriegsähnliche Zustände erleben…

  26. Das Recht im Grundgesetz auf aktiven (auch gewaltsamen) Widerstand wie im Artikel erwähnt setzt die Fähigkeit (vor allem zur Erkenntnis der Lage) und nicht zuletzt den Mut zur Umsetzung voraus.

    Ich halte Widerstand momentan für undenkbar, die Voraussetzungen dafür sind heute noch lange nicht erreicht. Der Wohlstand vernebelt den Blick, die Medienbeeinflussung tut ihr übriges.

    Meines Erachtens stehen uns unsichere Jahre bevor, Gewalt auf der Straße ist heute schon ein vom Bürger akzeptierter oder zumindest geduldeter Fakt und wird auch durch Zunahme nicht als Freiheitszerstörer erkannt werden. Man muss ja abends nicht auf der Straße herumlaufen, oder?

    Die Hoffnung der Konservativen die eine nötige Bereinigung herbeisehnen wird enttäuscht werden. Das Schiff ist leck, das Land noch fern, aber die Pumpen laufen noch bis das Wasser die Batterien erreicht.

    Auch wenn ich bis vor kurzem sogar eine PEGIDA Bewegung für undenkbar hielt, so bestätigt doch deren Werdegang einmal mehr die traurige Erkenntnis: Der Michel braucht den Untergang wie der Sadomasochist die Schläge.

  27. Drum schunkelt alle mit:

    “ Wir sind in Geiselhaft von Islamesien
    Hei-di-tschimmela-tschimmela-tschimmela-tschimmela-bumm!
    Wir haben Terroristen mit feurig wildem Wesien,
    Hei-di-tschimmela-tschimmela-tschimmela-tschimmela-bumm!
    Es sind auch öfter Menschenfresser, doch sie bomben um so besser. „

  28. Es wird keinen Bürgerkrieg geben. Zumindest nicht mit Deutscher Beteiligung.
    Bis Michel gerafft hat was abgeht, ist er längst mit seiner Linksfaschofamilie von „Flüchtlingen“ in die Waagerechte gelegt worden.

  29. #4 Eigenerfahrung (15. Feb 2015 12:00)

    Mit dem Islam hat das aber sicher nichts zu tun, wetten?

    Leider doch:

    Das teilte die Braunschweiger Polizei mit. Wörtlich schrieb sie: „Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekanntgeworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege.“

    Soweit ist es jetzt schon gekommen. Nachdem die Weihnachtsmärkte aus Rücksicht auf die Mohammedaner nicht mehr als solche bezeichnet werden dürfen, erzwingen sie jetzt auch, dass die Einheimischen keinen Karneval mehr feiern dürfen. Die Islamisierung Deutschkands schreitet in einem beängstigenden Tempo voran.

  30. Wie konkret ist die Anschlagsgefahr auf den Karnevalsumzug in Braunschweig?

    Ist die Karnevalsumzug-Absage nur ein Test unserer Herrscher, wie man nichtislamische Volksmassen ohne daß sie sich wehren, von den Straßen und heimscheuchen kann?

    Weshalb sollte Deutschland von islamkonformen Terroranschlägen verschont bleiben?

  31. Wäre es nicht so ernst, müsste man sich spontan totlachen. „Deutschlandfunk 12.00 Uhr Nachrichten:

    …Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt! Polizei: “konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund.”

    und im übernächsten Satz heißt es dann…

    … dass laut Bundesinnenministerium im Moment keine konkrete Terrorgefahr für Deutschland bestehe.

    Es sieht ganz so aus als ob sich der Sozialistische-Einheits-Brei noch über den Wahltag in HH retten will und ihm dafür jedes Mittel recht ist

  32. Sehr guter Beitrag von Heckel. Allein deshalb müßte man die PAZ regelmäßig kaufen, welche Zeitung außer der JF bringt den permanenten Skandal denn noch auf den Punkt?

  33. Die Moslems moegen eben die Lebensfreude im Karneval nicht. Da muss der Einheimische eben zuhause bleiben!
    Wie schoen waere diese Welt ohne Moslems!

  34. Es ist Zeit, die alte karnevalistische Frage „Wolle mer se reinlasse?2 umzuformulieren in „Wolle mer se rausschmeiße?“

  35. #39 veracity

    Wäre es nicht so ernst, müsste man sich spontan totlachen. “Deutschlandfunk 12.00 Uhr Nachrichten:

    …Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt! Polizei: “konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund.”

    und im übernächsten Satz heißt es dann…

    … dass laut Bundesinnenministerium im Moment keine konkrete Terrorgefahr für Deutschland bestehe….

    Das ist nur ein scheinbarer Widerspruch.
    Denn künftig wird einfach ALLES abgesagt, bei dem sich mehr als 3 Personen treffen.
    So bannt man die Terrorgefahr effektiv und es besteht auch wirklich keine konkrete Bereicherungsgefahr mehr.
    Dazu gesellen sich dann:

    – Schließung aller Einkaufszentren (Bitte bestellen Sie über´s Internet – aber nicht zu viel, weil sich sonst Verkehr konzentriert, der Anschläge provoziert)

    -Einstellung des ÖPNV
    (Es ist uns gelungen, eine Pünktlichkeitsquote von 100% zu erreichen)

    Nein, wir beugen uns dem Islam nicht.
    Wir kriechen schon jetzt vor ihm zu Kreuze

    Es dürfte um 13 Uhr im NDR spannend zu sehen sein, wie sie dem Dummvolk diese Absage verkaufen.

  36. #1 Freya- (15. Feb 2015 11:56)

    Das geht ja schneller als ich dachte. :mrgreen:

    Mal sehen, was aus der Basler Fasnacht wird. 🙁

    Die Basler sind eigentlich als besonders „bissig“ bekannt. Allerdings geht es meist um unsere Politgrössen und gegen den erklärten „Feind“ Zürich. 😆 😆

    Mal sehen, ob sich eine Clique an das Thema „Charlie Hebdo“ heranwagt.

  37. #9 Eurabier (15. Feb 2015 12:08)

    Aktueller Spielstand der Bunten Euro-Liga von diesem Wochenende:

    Al Kaida Norrebro – Jyllands Posten 2:0

    Vielfalt Islam – Eintracht Braunschweig 1:0

    Wie werden morgen

    Ditib Köln – 1. FC Geisbock

    IS Neuss – Fortuna Düsseldorf

    Rütli Fiesbaden – 1. FC Mainz abschneiden?

  38. Wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 32-Jährigen, der mittags einen bei der Stadt Braunschweig angemeldeten Informationsstand der Jungen Nationaldemokraten Braunschweig angriff und einen 27-Jährigen mit Pfefferspray im Gesicht verletzte. Der Geschädigte musste im Krankenhaus behandelt werden.

    http://braunschweigheute.de/infostand-angegriffen/

  39. Die „Gegen-Demonstrationen“ aber hat Jung nicht verboten. Der gewaltkriminelle linke Mob darf sich also bestätigt fühlen, während friedlichen Bürgern ein grundgesetzlich verbrieftes Bürgerrecht, das Demonstrationsrecht, bestritten wird.

    Und genau hier liegt das Problem. Im Moment bekommt der Recht, der es am lautesten und am dreißtesten einfordert. Mit nett sein, kommt man nicht weit. Haut der Antifa und den Türken mal richtig aufs Maul und dann ist schon viel gewonnen. Mit zetern und klagen beeindruckt man keinen.

  40. #33 Altenburg (15. Feb 2015 12:27)
    Demo in Passau für “Toleranz”, gegen PEGIDA und für eine Willkommenskultur!
    ———————————-
    Es gibt zwar keine PEGIDA in Passau aber hinterhältige Angriffe des rechten Mobs auf Polizeidirektoren mit Lebkuchenmessern.
    Vorbeugen ist daher immer besser, als Lebkuchenmesserwunden zu heilen.
    Ironie off

  41. @#44 Nulangtdat (15. Feb 2015 12:44)

    Es dürfte um 13 Uhr im NDR spannend zu sehen sein, wie sie dem Dummvolk diese Absage verkaufen.

    Die senden den Umzug von 2014. Damit wäre die Welt wieder in Ordnung. Zumindestens beim NDR.

  42. #18 FanvonMichaelS. (15. Feb 2015 12:16)

    Ich verstehe Deine Wut. Mir geht es genauso.
    Merkel als Friedensnobelpreisträgerin wäre natürlich der 2. GAU des Jahrhunderts. Genau so wie der von Obama der 1. GAU des Jahrhunderts war. Der im nächsten Jahr wird dann wohl an Porotschenko gehen :mrgreen:

    #36 Kleinzschachwitzer (15. Feb 2015 12:29)

    #4 Eigenerfahrung (15. Feb 2015 12:00)

    Mit dem Islam hat das aber sicher nichts zu tun, wetten?

    Leider doch:

    Das teilte die Braunschweiger Polizei mit. Wörtlich schrieb sie: “Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekanntgeworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege.”

    Soweit ist es jetzt schon gekommen. Nachdem die Weihnachtsmärkte aus Rücksicht auf die Mohammedaner nicht mehr als solche bezeichnet werden dürfen, erzwingen sie jetzt auch, dass die Einheimischen keinen Karneval mehr feiern dürfen. Die Islamisierung Deutschkands schreitet in einem beängstigenden Tempo voran.

    ++++

    Die Islamisierung Deutschlands, was sage ich, Europas schreitet nicht nur in einem beängstigenden Tempo voran, sondern hat bereits stattgefunden :mrgreen:

  43. Nachtrag zu #53 Klara Himmel (15. Feb 2015 13:01)

    Und es kommt noch besser. Statt des Umzugs von 2014 der zuerst noch kurzfristig angekündigt war kommt eine Sendung über die Nordsee 😀

  44. Wenn man den Schwaben ihre „Fasnet“ nimmt, dann werden selbst die Rotgrünversiffen in Baden-Württemberg wach!

  45. Islamische Terroristen haben nichts mit dem Islam zu tun. Islam heißt zwar übersetzt Unterwerfung, bedeutet aber Frieden, gell! Eine Islamisierung Europas findet nicht statt. „Islamisten“ mißbrauchen bloß korankonform den Islam 😛

  46. #53 Klara Himmel

    @#44 Nulangtdat
    Es dürfte um 13 Uhr im NDR spannend zu sehen sein, wie sie dem Dummvolk diese Absage verkaufen.

    Die senden den Umzug von 2014. Damit wäre die Welt wieder in Ordnung. Zumindestens beim NDR.

    Wir lagen wohl beide daneben. Hier über DVBT gibbet ein idyllisches Landleben auf romantischen Koogen.
    Kein Bericht, keine Sondersendung….
    NICHTS !

  47. OT
    Kopenhagen ist bunt, vielfältig, weltoffen, tolerant, alle Kulturen leben friedlich zusammen,

    laber, rhabarbar, würg, spei………..

  48. #57 Klara Himmel (15. Feb 2015 13:05)

    Es gibt „Land im Gezeitenstrom“.

    Und wonach richten sich die Gezeiten?

    Genau, nach dem Mond…….

  49. #55 Babieca (15. Feb 2015 13:02)

    Zu Braunschweig, Übertrag aus dem letzten Strang: Steinheini gerade aus dem weitwecken (sic) Peru zu Kopenhagen:
    ********************************************
    „weitwecken“ ist genial…..

  50. hatte Braunschweig nicht damals den Schnäuz eingedeutscht und wurde deshalb kurz vor Schluss noch von den Engländern unter Bomber Harris plattgemacht?

  51. Wieso kommt mir immer öfter ein Spruch von Erich Kästner in den Sinn:
    An jedem Unfug, der geschieht, ist nicht nur derjenige schuld, der ihn begeht, sondern auch derjenige, der ihn nicht verhindert.

    Aber wie verhindert man „Unfug“ auf so hoher Ebene?

  52. #57 Klara Himmel (15. Feb 2015 13:05)

    Statt des Umzugs von 2014 der zuerst noch kurzfristig angekündigt war kommt eine Sendung über die Nordsee

    Ja. Heimat pur. Nordsee, platt-gefärbtes Deutsch, Wattflieder, Hallig, Austernfischer, Priele, Pferde, Schafe, Rinder, Reetdachhäuser, Pesel, Schiffe, Reisen um die Welt.

    WARUM wohl ist diese Heimat – O-Ton NDR „typisch nordfriesisch“ – so lieb und weltoffen? Weil es KEINE Mohammedaner gibt! Deutschland ist nämlich „echt“ bunt! Schon immer ohne Moslems. Und ohne Neger. Und ohne 3. Welt. „Wir“ sind bunt sui generis.

    http://www.ndr.de/fernsehen/livestream/

  53. OT
    laut Tagesschau .de sucht die Polizei nach den Motiven des islam. Attentäters……

    nach jedem Neuen Anschlag die gleiche Verarsche…

    wie lange machen wir den Scheixx noch mit?

  54. #64 zarizyn (15. Feb 2015 13:12)

    Macht der Steinheini vielleicht die Datschas der Apparatschiks in Südamerika schon mal klar?

    Sicher ist sicher.

  55. OT
    die „Schura“ findet Karneval ganz toll und ist jetzt ganz doll tief betroffen von der Absage des Braunschweiger Umzugs:

    „13.15 Uhr
    Landesverband der Muslime besorgt

    Der Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime „Schura“ hat sich betroffen geäußert. „Wir Muslime in Niedersachsen haben großes Unbehagen. Es beschäftigt uns sehr, was derzeit passiert“, sagte Avnia Altiner gegenüber NDR.de. Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.“

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Karnevalsumzug-wegen-Terrorgefahr-abgesagt,schoduvel172.html

  56. #68 zarizyn

    OT
    laut Tagesschau .de sucht die Polizei nach den Motiven des islam. Attentäters……

    nach jedem Neuen Anschlag die gleiche Verarsche…

    wie lange machen wir den Scheixx noch mit?

    Du denkst es sei Verarsche?
    Es steht wol eher zu vermuten die sind mit ihrem eigenen Linksfaschogeseiher inzwischen so zugedröhnt, daß sie ihn selber glauben.

  57. Meiner Meinung nach wird es sich kein Moslem wagen hier einen Anschlag zu machen , weil dann würden selbst die größten Gutmenschen wach werden , ebenso wäre der Aufschrei groß das die auch noch Geld vom Vater Staat bekommen …

    Wie lange Lässt sich der Deutsche noch von unseren Politikern verarschen ,die uns predigen , der Islam ist Frieden , oder der Islam gehört zu Deutschland ?????

  58. #70 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 13:19)
    Macht der Steinheini vielleicht die Datschas der Apparatschiks in Südamerika schon mal klar?
    Sicher ist sicher.
    ————————-
    Aus GB ist bekannt, dass sich zahlreiche Gutsituierte schon ein exklusives Grundstück in Neuseeland sichern, damit sie GB auf jeden Fall verlassen können, sobald es knallt. Ich wette, Steinmeier hat schon lange vorgesorgt. Und da im Flugzeug der Kanzlerin sehr viel Platz ist, muss er sich auch keine Sorgen machen, den letzten Flug zu verpassen.

  59. #71 zarizyn (15. Feb 2015 13:22)
    13.15 Uhr
    Landesverband der Muslime besorgt

    Der Vorsitzende des Landesverbandes der Muslime “Schura” hat sich betroffen geäußert. “Wir Muslime in Niedersachsen haben großes Unbehagen. Es beschäftigt uns sehr, was derzeit passiert”, sagte Avnia Altiner gegenüber NDR.de. Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.”
    ————-
    Allein die Formulierung „Karneval ist hier eine Tradition“ und „wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes². Das heißt doch eindeutig: die Deutschen machen sowas, aber wir haben damit nichts zu tun. – Und ich wette, das „Unbehagen“ bezieht sich nur wieder auf die möglichen Folgen für die armen Moslems, weil die Bedrohung durch einen islamischen Anschlag doch tatsächlich Ressentiments gegen Moslems schüren könnte. – Wir sollten alle mal schnell in die Moschee rennen und uns entschuldigen, dass wir tatsächlich noch Karneval feiern wollen, obwohl der sowas von haram ist.

  60. #1 Freya- (15. Feb 2015 11:56)
    Bild
    +++ EILMELDUNG +++

    Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt! Polizei: “konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund
    ————————————————-

    Wetten das ist eine Ente – so wie neulich die PEGIDA-Warnung in Dresden! Wieso sollen wir den Staatsorganen trauen?

  61. #72 zarizyn (15. Feb 2015 13:22)

    Man beachte das übliche absurde, gespreizte Geseier der Mohammedaner, die – statt sich schlicht und ergreifend als normale Bürger mit allen Rechten in ein Gemeinwesen einzufügen – wieder innerhalb der Islambox islamgestelztes Zeug vorbringen. Als ob Deutschland von der Gnade und der Huldigung der Mohammedaner abhängt:

    Avnia Altiner: „Wir akzeptieren die kulturellen Errungenschaften dieses Landes. Der Karneval ist hier eine Tradition. Keiner darf den Frieden in Niedersachsen stören.”

    Paß mal auf, du Arxx: Unsere Rechtsordnung und unsere Kultur gilt. Sie ist unabhängig davon, ob ein Wüstenkult aus dem 7. Jhd. sie herablassend „akzeptiert“. Und steck‘ dir bitte deine pathetische, direkt aus dem Islamkoranhadithschwurbel „keiner darf den Frieden stören“ entnommene Sprechblase in den Allahwertesten. Punkt.

  62. #47 Eurabier (15. Feb 2015 12:52)

    Rütli Fiesbaden – 1. FC Mainz abschneiden?

    Die Rütlischule ist in Berlin.

    Richtig wäre:

    ISIS Wiesbaden-Kostheim 14 – FC Mainz 05

    Spielführer der ISIS ist das 15jährige Jungtalent Rajid. „Ich habe kein Problem damit, Köpfe abzuschneiden.“

  63. es ist eben so, das immer erst etwas geschehen muss bis die mehrheit der menschen reagieren . ob beim klima oder eben beim krieg.
    ich hatte vor einigen jahren mal in einer gesprächsrunde den satz eingeworfen “ das a. hitler doch der menschheit einen großen gefallen getan hat “ , und es war ruhe unter den ca. 10 beteiligten . alle sahen mich an und wollten mich warscheinlich als nazi hinter gitter sehen , bis ich den sinn erklärte .
    denn dieser mann mit seinen mordenden gesellen zeigte zu welchen blutigen menschenverachtenden taten die gesamte menschheit eigentlich in der lage ist zu vollziehen , wenn es in dem einzelnen geweckt wird .
    nun haben aber aus diesen verachtenden zeiten , so scheint mir , doch wohl nicht viele menschen gelernt b.z.w. in der schule aufgepasst .denn wir beugen uns dem verachtenden blutigen terror in jeder form und die mehrheit unserer mitbürger tut immer noch so als sei die welt in ordnung .
    diese blutige gesellschaftsform die schleichend , aber doch für den aufmerksamen sichtbar , über uns kommt , ist nicht minder als die mordenden gesellen aus der hitler diktatur .
    warum wollen unsere politiker nicht sehen was hier geschieht ?
    sie sind verlogen , machtbesessen , geldgierig und sogar gesellschafts – und menschenfeindlich .
    es sind auch keine christen , denn wer an gott glaubt handelt nicht gegen sein eigenes volk .

    aber wir sind das VOLK . es lebe PEGIDA !

  64. Wetten, dass es nie wieder in Deutschland eine Mohammed-Karikatur auf einem Karnevalswagen geben wird?!

  65. Dieser Burkhard Jung SPD hat überhaupt nichts zu verbieten. Demonstrieren ist ein Grundrecht mit Verfassungsrang. Niemand ist verpflichtet sich an ein verfassungswidriges Verbot dieser Politfigur zu halten. Sein Verbot ist eine rechtswidrige Straftat! Freiheitsberaubung im Amt! Setzt diesen Kerl ab! Wenn das nicht funktioniert, analysiert seine Biographie!
    Spätestens dann müßte es klappen, so wie ich unsere Politiker einschätze und kenne.

  66. #2 Unlinks

    Mich wundert da doch die Gelassenheit unserer Regierung wegen den ganzen Terroristen in unserem Land. Ok , der islamische Terrorismus interessiert ja auch nicht.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Nein, das interessiert sie nicht nur, sondern das geschieht mit ihrem Einverständnis!

    Die Folge ist, wie jetzt in Braunschweig, dass immer mehr Rückzüge angetreten werden.

    Wenn es unseren Landsleuten zuviel wird, trifft sie die Härte der neu geschaffenen Verbotsgesetze.

    Der Islamterror hat Doppelcharakter.

  67. Vorsicht ! Ich sehe das anders:

    Das Verbot des Kanevalumzuges in Braunschweig sehe ich als Vorbereitung für weitere Verbote von PEGIDA-Demos! Die konkrete Gefahr eines Terror-Anschlages auf den Faschings-Umzug Braunschweig ist meiner Meinung nach nur vorgeschoben! Moslems kündigen ihre Attentate nicht vorher an!
    Das Ziel das hinter der Absage des Umzuges steckt, ist die Vorbereitung unserer Regierung auf die baldige Aussetzung aller Demonstrationsrechte wegen der Gefahr für die öffentl. Ordnung. Man wird kurzerhand alle Demos verbieten, egal von welcher Seite! Und damit schafft man Ruhe und verhindert eine weitere Stärkung des rechten Widerstandes.

  68. Liebe Deutsche Freunde,

    ich habe erst einmal recherchiert und JA , es stimmt, wir haben das Recht auf WIDERSTAND und zwar sowohl gegen die gewählten Politiker als auch die Polizei.

    Dieses Recht ist uns im Grundgesetz unter Punkt 4 gegeben, wenn die Politik das Grundgesetz bricht oder einschränkt.

    Das Demonstrations – Verbot ist eindeutig ein Bruch des Grundgesetzes. Wir hätten also trotzdem in Leipzig demonstrieren können und dürfen.

    Jetzt ist es aber gelaufen und nun haben wir das Recht zu einer Verfassungsbeschwerde.

    Leider bin ich kein Jurist und weiß nicht wie man so eine einreicht und begründet, über Hilfe dabei wäre ich sehr dankbar.

    aquila64@gmx.de

  69. WENN DIE ZEIT REIF IST, IST DIE REVOLUTION UNVERMEIDBAR.

    Wenn die Eliten die Revolution von oben nicht machen wollen, bekommen sie die Revolution von unten und werden von ihr weggespült.

  70. #90 Antoniu (15. Feb 2015 14:51)
    Vorsicht ! Ich sehe das anders:

    Das Verbot des Kanevalumzuges in Braunschweig sehe ich als Vorbereitung für weitere Verbote von PEGIDA-Demos! Die konkrete Gefahr eines Terror-Anschlages auf den Faschings-Umzug Braunschweig ist meiner Meinung nach nur vorgeschoben! Moslems kündigen ihre Attentate nicht vorher an!
    —————————————————–

    So sehe ich das auch! Der Leipziger ANTIFA-OB Jung macht Schule! Überall in den Großstädten sitzen ANTIFA-OBs an den Hebeln die nur darauf warten, den richtigen Hebel für das Verbot bürgerlicher Demonstrationen zu finden – ob München, Köln, Hamburg, Duisburg, usw.! Als gediegener ANTIFA hat man doch nicht 50 umsonst gearbeitet, nur um sich die Monopolgewalt über den öffentlichen Raum absprechen zu lassen! :mrgreen:

  71. Leute, kehrt zurück zur Großfamilie.
    Wo das schlicht und ergreifend nicht geht: Gründet WGs mit Gleichgesinnten, organisiert Euch. Helft Euch, steht einander bei. Arbeitet hart! Und ächtet das grün-links-rote Gedankengut und ganz besonders diese Antifa-Parasiten. Das ist unterirdisches Mistpack, welches verhungern würde, hätte unsere Familienministerin sie nicht unter ihren Fittichen.

    Es ist Zeit, dass der deutsche Michel aufsteht und das Joch der 68er-Pest abwirft. Die Antifa und dieser ganze innere Krebs in Deutschland muss beseitigt werden. AUSHUNGERN!

    Meine Meinung: JEDER DEUTSCHE MANN sollte sich besinnen, zu den Wurzeln zurückfinden und den Kampf aufnehmen. In erster Linie heisst das m.E. zurück zum jüdisch-christlichen Wertekanon, idealerweise wünsche ich als „frommer“ jedem das Heil in Christus. Als Bürger jedoch kann ich über das erste hinaus nicht mehr erwarten – es ist eine geistliche Sache. ABER ein WERTEKANON MUSS HER. Das Grundgesetz fusst auf diesem und man sollte dazu zurück.

    Das heisst VERANTWORTUNG übernehmen für eine Familie und für Schwächere. Das impliziert in meinen Augen auch ein Mindestmaß an Stärke und Kampfbereitschaft. Man sollte also entsprechendes Auftreten anstreben und einüben.

    Bewaffnet Euch auch legal. Pflegt soweit möglich gute Nachbarschaft und regionale Vernetzung mit anständigen Gleichgesinnten.

    Wählt kompromisslos nach Inhalten und lasst Euch nicht beirren.

    Zeit, dass wir uns das Land zurückholen!

  72. #94 ridgleylisp (15. Feb 2015 16:55)
    #90 Antoniu (15. Feb 2015 14:51)
    Vorsicht ! Ich sehe das anders:

    der gedanke kam mir auch , aber werden die so irre sein und die mehrheitlichen demos der GIDAS verbieten ?das schafft doch nur noch mehr hass und unfrieden . die GIDAS bekommen noch mehr zulauf ! es ist nur eine frage der zeit bis die lage eskaliert und das volk ohne anmeldung auf die straßen geht . und alle revolutionen hatten am ende die sicherheitskräfte auf ihre seite . keine armee oder bewaffnete polizei schießt auf das eigene volk !!!

  73. Als erstes „rappelt“ es hier im Ruhrgebiet, b.z.w. in NRW. Wir haben hier Zuzug von rumänischen und bulgarischen hoch gebildeten Facharbeitern. (ca. 90 % ohne Bildungsabschluss). Jetzt kommt auf NRW seit Montag eine Welle aus dem Kosovo hinzu. Laut WAZ keine Armutszuwanderung sondern die kosovarische Mittelschicht.

    Wir haben in Dortmund die Erstaufnahmestelle für 80 % aller Asylbetrüger die nach NRW gekommen sind. In den letzten Monaten wurden hier sieben Asylbetrügerheime eröffnet. Dafür schließen drei Jugendeinrichtungen und ein Hallenbad. Die Kriminalität schwillt bedrohlich an, genau wie die Verschuldung von Dortmund

  74. #70 FrankfurterSchueler

    Macht der Steinheini vielleicht die Datschas der Apparatschiks in Südamerika schon mal klar?
    Sicher ist sicher.

    Dort ist für unsere Nomenklatura NICHTS sicher! Wenn sie sicher sein wollen, dann ab nach Nordkorea.

  75. Wir steuern ohne Zweifel voll auf einen Bürgerkrieg zu.
    Als ich das schon vor Jahren sagte, waren die Reaktionen verschreckt bis ablehnend und verärgert, so was sei unmöglich, wie man nur an so was denken könne. Ein Blog-Beitrag wurde sogar gelöscht und absurderweise mit „Aufruf zur Gewalt“ begründet, wovon ich mich stets distanziert habe und auch weiterhin distanziere.
    Aber die Leute reagieren nicht mehr abwehrend gereizt, sie schlucken nur noch und immer mehr halten diese Entwicklung inzwischen selber für möglich. erschreckende Aussichten.
    Unsere Politiker lügen uns an, gelehrige Schüler islamischer Taqiyya, und tun nichts, aber auch gar nichts Sinnvolles
    gegen diese Schußfahrt ins Nichts.

  76. Also ich habe die gesamte Pressekonferenz des Polizeipräsidenten mitverfolgt und kann nur sagen, da stinkt etwas im Staate Dänemrk.

    Wie er den Presseleuten mitteile kam der Hinweis
    um 22.00 Uhr nachts von einem Tippgeber, der bekannt sei und gute Beziehungen zu islamischen Kreisen besitzt.
    Der Tippgeber wurde nicht vernommen oder in anderer Weise befragt.

    Wenn das Schule macht, kann über einen Tippgeber jede Veranstaltung abgesagt werden.
    M.E. gab es keine reale Gefährdung oder sonst etwas. Das war ausschließlich ein Testballon islamischer Kreise, eine neue Variante auszutesten, um unliebsame Veranstaltungen im Sinne des Islams zu verhindern. Und es hat ja auch sehr gut funktioniert.

Comments are closed.