Seit vergangenem Freitag sind wieder etwa 3800 zum Großteil junge kräftige Afrikaner von Italiens Küstenwache Richtung Europa „gerettet“ worden. Nach Berichten des italienischen Innenministeriums kamen im Januar 40 Prozent mehr „Flüchtlinge“ an als im Dezember des Vorjahrjahres. Bei einem der jüngsten Einsätze waren die Mitarbeiter der Küstenwache von Schleppern mit Kalaschnikows bedroht worden, bevor diese mit einem der schon leeren Boote flüchteten.

(Von L.S.Gabriel)

Der Deutschlandfunk berichtet:

[…] Bei einem Rettungseinsatz etwa 50 Meilen vor Tripolis ereignete sich ein Zwischenfall. Vier mit Kalaschnikows bewaffnete Menschenschmuggler fuhren in einem Boot heran und bedrohten Mitarbeiter der Küstenwache, die gerade Flüchtlinge aufnahmen. Anschließend seien drei der Schmuggler auf die leeren Flüchtlingsboote gesprungen und mit ihnen davongefahren. Dies sei alarmierend, kommentiert Italiens Transportminister Maurizio Lupi den Überfall. Ein Beispiel für die wachsende Skrupellosigkeit der Schlepper. […]

2014 wurden rund 170.000 Personen von Küstenwache, Marine oder Handelsschiffen aus ihren Booten geholt. Man könnte die illegalen Einwanderer natürlich auch in die Richtung Afrika „retten“. Das geschieht aber nicht. Denn mit „aus Seenot retten“ ist nicht bloß gemeint, zu verhindern, dass die Menschen ertrinken. Nein, gemeint ist, dass sie in die europäischen Sozialtöpfe gerettet werden. Das wissen nicht nur die Schlepper, sondern das hat sich mittlerweile auch bis in den hintersten Busch herumgesprochen.

Diese Art der „Flüchtlings“politik sorgt dafür, dass der Strom nicht abreißen wird. Die Lügenpresse ist aber weiterhin der Meinung, die „brutale EU-Flüchtlingspolitik schreckt ab“. Der Spiegel prangert u.a. besonders die Sicherung am Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla an, weil da, im Gegensatz zur Seegrenze vor Italien, noch versucht wird, die EU-Außengrenze halbwegs vor illegalen Übertritten zu schützen, wie es das Gesetz eigentlich verlangt.

Gesetze sind aber eben etwas fast schon Unanständiges für Links-Gutmenschen und das Einhalten derselben gar ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Aber der Spiegel kann sich beruhigen, denn je besser das Wetter nun wieder werden wird, umso mehr neue „Plus-Europäer“ werden wieder vom Mittelmehr aus nach Europa geschwemmt werden.

Hier einige Videos des Asyl-Irrsinns der letzten Tage:

image_pdfimage_print

 

63 KOMMENTARE

  1. Dieses „gerettet“ in diesem Zusammenhang ist für mich schon längst zum Unwort des Jahres geworden.
    Wie der Autor schon schreibt, werden diese Leute nicht aus Seenot, sondern in unsere Sozialsysteme gerettet.

  2. Eigentlich eine taktische clevere, weil verdeckte Kriegsführung. Flutung des Gegners mit genetischem Überbau. Sollte in die Standardwerke aufgenommen werden (vielleicht ist es das ja schon, ich bin da nicht so bewandert)

  3. All diese Menschen müssen wieder dorthin “ gerettet“ werden, woher sie sich haben „retten“ lassen.
    Die Retter , die, mit Kalaschnikow, „retten“ müssen unbedingt mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln neutralisert werden, und gut ist…

  4. Man muß sich die Zahlen der 3.-Welt-Invasion mal auf der Zunge zergehen lassen. Wenn für dieses Jahr bereits offiziell 300.000 in Deutschland erwartet werden, werden es mindestens 600.000. Und alle Politiker werden jaulen: „Das konnten wir doch nicht vorhersehen!“ Wenn ich schon das Wort „Prognose“ in Zusammenhang mit „Behörde“ lese, bekomme ich Pickel:

    … allein im Jahr 2014 …wurden 202.834 Asylanträge gestellt, rund 60 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rechnet damit, dass sich die Zahl der Asylbewerber in diesem Jahr noch einmal um rund 50 Prozent erhöht. Die Behörde prognostiziert einen Anstieg auf mindestens 250.000 Erstanträge und weitere 50.000 Folgeanträge

    Zum Vergleich: Die Bundeswehr hat jetzt, Stand Februar 2015, nur noch 181.755 Mann (incl. Frauen). Hier kommt also pro Jahr eine komplette, mannstarke Invasionsarmee, die mit den Grundlagen unserer Gesellschaft genau NICHTS am Hut hat.

    Denn (fast) alle haben Islam, Gewalt, Raub, Faustrecht, Frauenverachtung, Recht des Stärkeren im Kopf. Und sie sind bewaffnet. Und jetzt raten wir, wie viele 2014 abgeschoben wurden: Bummelige 10.884. Von denen geschätzt 2/3 inzwischen wieder hier sein dürften.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article137611348/Bundesamt-fuer-Migration-erwartet-300-000-Asylantraege.html

  5. Hat die italienische Küstenwache keine Bordgeschütze oder Schiff-Schiff-Raketen ,
    oder deren Bordhubschrauber ?

    Was ist das für eine NATO-Marine/Küstenwache , die sich mit Kalaschnikows bedrohen läßt ?

    Vielleicht sollten wir mal die blauen Funken aus Köln schicken …. die sind vermutlich wehrhafter !

  6. .

    So eine Steilvorlage , endlich zurückschießen zu dürfen ,läßt man sich doch nicht entgehen !

    SOLLTEN ETWA DIE ITALIENISCHEN KOMMMANDANTEN DER KÜSTENWACHE , man mag es kaum denken , DER GLEICHEN FAMILIA ANGEHÖREN , WIE DIE SCHLEPPER ?

    ARMES EUROPA ! ARMES SCHENGEN !

    .

  7. Skandal!

    Diese Menschen hingegen bekommen vom aachener Ausländeramt Schwierigkeiten, weil es oder sie (Frau Grünwald ist die Chefin)
    den wirklichen Fachleuten Steine in den Weg legt.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/a-333697-3.html

    Man beachte die Ausrede. Unverschämt ist untertrieben.

    Auch diesen Leuten macht das Aachener Ausländeramt Schwierigkeiten, während Kopfabschneider willkommen sind:

    http://www.welt.de/vermischtes/article137479700/Die-Familie-die-nicht-deutsch-werden-darf.html

    Da sitzen die Deppen:

    auslaenderamt@staedteregion-aachen.de

  8. Zitat: Was ist das für eine NATO-Marine/Küstenwache , die sich mit Kalaschnikows bedrohen läßt ?
    ——————————————-

    Wir sollten sofort die Bundeswehr da hin schicken.
    Die hauen dann die Schlepper mit den Besenstiel 😉

  9. Wie will die Küstenwache von Bella Italia ihre Küste bewachen, wenn sie nichteinmal Willens oder in der Lage ist ihre eigenen Waffen gegen kriminelle Schlepperbanden einzusetzen, um diese an der Flucht zu hindern?

    Fazit: Entweder bestochen, unfähig oder beides!

  10. Das ist doch fortschrittlich, die Fachkräfte nehmen schon mal ihr Arbeitsgerät mit nach Europa!

  11. Es kann nicht Aufgabe der ital. Küstenwache sein, schon 50 Meilen vor der nordafrikanischen Küste boat-people aufzusammeln und nach Lampedusa zu bringen, damit sie dort „Asyl“ rufen. Damit ist ihre Versorgung für die nächsten Monate sichergestellt und die italienischen Behörden werden ihre Weiterreise nach Deutschland oder Skandinavien offen oder verdeckt betreiben. Den schwarzen Peter, die Kosten und auch die Kriminalität laden sie bei uns ab.
    Warum werden die aufgegriffenen Boote nichts ins Schlepp genommen und zurück vor die afrikanische Küste gebracht? 99 % der Penetratoren sind ohnehin weder Kriegs- noch politische Flüchtlinge. Alle Penetratoren hatten horrende Beträge an die Schleuser bezahlt, statt sich davon eine Existenz in ihrer Heimat aufzubauen. Sie wollen weniger ran an die schlecht bezahlte Arbeit in ihrem Land, sondern vor allem ran an unsere viel lukrativeren Sozialkassen.
    Sind sie erst mal hier geduldet, besinnen sie sich des Familiennachzugs. Ich möchte nicht wissen, wie viele Schein-Ehefrauen und Papierkinder sie nachkommen lassen. Sie sehen korangemäß in uns, in unserem Land und in unseren Errungenschaften die ihnen zustehende Beute, siehe Suren 39, 74 oder 28, 58.
    Weiter verstehe ich nicht, wieso die Küstenwache trotz bester Technik niemals Schleuser aufbringt u. vor den Int. Seegerichtshof in Hamburg bringt wegen bandenmäßiger Gefährdung von Tausenden Menschenleben.

  12. SÜDDEUTSCHE
    17. Februar 2015, 11:04
    Wie Italien ins Visier libyscher Islamisten gerät

    *Islamistische Extremisten in Libyen drohen Italien mit Terror.
    *Italienische Politiker fordern ein Eingreifen der internationalen Gemeinschaft in dem nordafrikanischen Land, notfalls militärisch.
    *Erstmals haben Schlepper auf dem Mittelmeer ein Schiff der Küstenwache beschossen. Das Schleusen von Flüchtlingen ist mittlerweile in der Hand von Dschihadisten.

  13. Fachkräftemangel?
    Habe das letzte Jahr ca. 80 Bewerbungen geschrieben und teilweise noch nicht mal eine Antwort erhalten.
    Auf Stellen über die man sich von Linkin aus bewirbt, sieht man sofort die Anzahl der Mitbewerber. Meist sprangen auf eine Stellenannounce ca. 30-60 Bewerber.
    (Stellenfocus Dipl. Ing. Elektrotechnik).
    Aus meinem privaten Umfeld nur ähnliches, ein Bekannter hat eine russische Frau (BWL), sie spricht nach 2 Jahren in DE perfekt Deutsch NULL Jobchancen…Ein anderer Bekannter sucht bereits seit 2 Jahren (auch Dipl.Ing.)
    Ich kann diese dreckige Rumlügerei nicht mehr hören. Vor 2 Wochen verkündeten die Grünen ihre Einwanderungsoffensive mit „Tore auf“, ich habe es nicht lassen können in Berlin im Auge des Giftdrachens anzurufen und nach einem Job zu fragen (so als Fachkraft :-))
    Eine giftige kurze Antwort: „bewerben sie sich woanders“.

  14. 8 ha-be (19. Feb 2015 09:18)

    Wir sollten sofort die Bundeswehr da hin schicken.
    Die hauen dann die Schlepper mit den Besenstiel 😉
    ————————————————
    Hahaha, der war gut.
    Andererseits ist es natürlich erbärmlich, wie weit es mit der Bundeswehr gekommen ist.
    Ich habe 1976 meinen Grundwehrdienst abgeleistet. Damals hätte man sich die heutige Situation in den schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können.

  15. #Babieca
    Und in dieser bunten Truppe soll es bereits einen Moslem Anteil von 10% geben.
    Die 180000 Mann kann man beruhigt vergessen, da es nur ca. 16-20000 Mann reine Kampftruppen gibt.
    Anscheinend mit Fehlbeständen von bis zu 40% an Waffen und Ausrüstung.
    Der Rest der Truppe Sucht Ersatzteile, schraubt Besenstile an „Gefechtsstandsfahrzeuge“ oder überlegt wo der Flachbildschirm am günstigsten steht.

    Zur italienischen Küstenwache. Langsam habe ich den Eindruck, das da einige mit den Schleusern zusammenarbeiten.
    Wenn die hunderte Personen auf Schlauchboote packen, ein paar Seemeilen vor die Küste fahren und die Italiener warten schon…

    Und dann werden die Flüchtlinge in Züge gesetzt in denen sie seltsamerweise weder in Italien, Österreich oder der Schweiz kontrolliert werden.
    Hier der erste Anlaufpunkt irgendeine Dönerbude. Also da verdienen welche ganz gewaltig.

  16. http://www.bild.de/politik/inland/asyl/bis-zu-300000-fluechtlinge-wollen-zu-uns-39828720.bild.html

    Darin prognostiziert die Behörde einen Anstieg auf „mindestens 250 000“ Asylerstanträge und „50 000 Folgeantragsteller“ für das Jahr 2015.

    .

    Instant justice…..

    http://www.bild.de/regional/berlin/todesfall/dieb-springt-auf-flucht-in-die-spreetot-39824676,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylrecht-zahl-der-abschiebungen-steigt-a-1019225.html

    In der Bundesrepublik sind im vergangenen Jahr insgesamt 10.884 Menschen abgeschoben worden.

    Demnach sind die Bundesbürger mit ihrer Haltung (61 Prozent dagegen) etwas kritischer als der Durchschnitt aller befragten Europäer, von denen 57 Prozent Einwanderer aus Nicht-EU-Ländern ablehnen.

    10 000 – Tropfen auf den heißen Stein.

    Have a nice day.

  17. Wie ich vorhin im Deutschlandfunk hörte („Europa Heute“) will die Tsipras-Regierung ein Gesetz erlassen, um die Einbürgerung von Ausländern zu erleichtern. Danach soll jedes Kind, das auf griechischem Boden zur Welt kommt, künftig Grieche sein, unabhängig von dem Aufenthaltsstatus der Eltern.

  18. Ich gehe mal davon aus, daß es zwischen der Asylindustrie einschließlich der Grünspanpartei und den Schleusern rege Geschäftsbeziehungen gibt.Anders ist der ganze Wahnsinn nicht zu erklären. Machen wir uns nichts vor: Entweder wir stoppen diese kriminiellen Irren oder wir gehen unter und zwar in ganz Europa.

  19. Soviel zu „verfolgte Syrer“ und „politisches Asyl“: Syrer vergewaltigt Syrer. 😆 Man beachte, wie der kriminelle Syrer frech log – und ihm die Lüge geglaubt wurde:

    Bekannte des Angeklagten, der im Juli 2014 nach einer Odyssee durch die Türkei, Libyen und Algerien nach Deutschland kam, schilderten ihn als streitsüchtig. In seiner Heimat saß er bereits in Haft: „Weil ich gegen das Regime war.“

    http://www.bild.de/regional/saarland/vergewaltigung/syrer-vergewaltigt-landsmann-39824930.bild.html

    —————

    Zu den Helfern der Schlepper und Schleuser und Illegalen und Kriminellen gehören an vorderster Front Parteien und Kirchen:

    Das bringt SPD-Generalsekretärin Petra Berg (53) auf die Palme. Berg: „Das Kirchenasyl muss im Saarland auch weiterhin respektiert werden. Die SPD sieht Kirchen als enge Partner bei der Flüchtlingshilfe.“ Auch der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Fischbach, Hans-Lothar Hölschen (64), lehnt eine Aufgabe des Kirchenasyls ab.

    http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/innenminister-will-kirchenasyl-einschraenken-39821838.bild.html

  20. Ja, wer läßt sich denn einfach so ein Boot wegnehmen, daß noch viele Male fahren und damit viel Geld verdienen kann. Wenn man sie wenigstens versenken würde, nachdem die Flüchtlinge ausgestiegen sind, aber nicht mal dazu haben wir die Eier.

    #21 Packnang (19. Feb 2015 10:23)

    Zur italienischen Küstenwache. Langsam habe ich den Eindruck, das da einige mit den Schleusern zusammenarbeiten.
    Wenn die hunderte Personen auf Schlauchboote packen, ein paar Seemeilen vor die Küste fahren und die Italiener warten schon…

    Die rufen ganz frech fröhlich frei schon aus Libyen oder Tunesien bei der Küstenwache an und geben Bescheid. Das stand neulich in einem Bericht hier oder wurde verlinkt, ich finde es nur gerade nicht mehr.

  21. “Flüchtlinge” ist längst out, zudem fehlt das obligatorische „traumatisiert“.

    Der Neusprech lautet diese Woche „Schutzsuchende“ (noch ohne das sonst übliche „traumatisiert“; das erst nächste Woche vom Wahrheitsministerium als Vorwort verfügt wird).

  22. #13 aenderung (19. Feb 2015 09:52)
    OT
    Obama: “Keine Religion ist verantwortlich für Terror, sondern Menschen
    Der Islam darf nicht als Quelle für Extremismus diffamiert werden. „Keine Religion ist verantwortlich für Terrorismus. Menschen sind verantwortlich für Gewalt und Terrorismus”, sagte Obama.

    Aha, in D habe ich das anderes lernen müssen. es sind nicht die guten Menschen sondern die bekloppte Ideologie. Demnach kann der Koran existieren, die, die an ihn glauben werden umgelegt. Oder was?
    Alle Moslems befragen: Würden Sie mit Gewalt ihre Ideologie (ich weigere mich, den Islam Religion zu nennen) durchsetzen? Antwort Ja, dann Knast.
    Oder was?

    Nun denn ist es leicht zu erklären, wenn die Weltmacht USA einen Moslem als Staatsmann hat UND dazu der Islam auf gutem Wege seiner barbarischen Verbreitung weltweit ist.
    Na? 1+1= ?

  23. Der Einsatz von Kalaschnikows zeigt einmal mehr, dass längst das international organisierte Verbrechen (Mafia) als Schlepper fungiert und mit der Asylschleusung ein Milliardengeschäft macht.

    Kein Wunder wäre, wenn diese Verbrecher bereits die Asylpolitik beeinflussen und jegliche Verschärfung der Asylgesetze inklusive Abschiebungen verhindern.

  24. Herrlich!

    Die traumatisierten „Flüchtlinge“ haben gesehen: Beamten in Europa kann man mit der Kalaschnikow drohen und damit errreicht man, was man will!

    Die Deppen holen die Menschenmassen nicht nur über´s Meer, sie erteilen Ihnen auch gleich die erste Lektion, wie man in Europa sein Recht bekommt.

  25. #21 Packnang (19. Feb 2015 10:23

    Na das ist ja wohl offensichtlich, daß die italienischen Behörden bereits Teil der Migrationsindustrie sind.

  26. Bei einem der jüngsten Einsätze waren die Mitarbeiter der Küstenwache von Schleppern mit Kalaschnikows bedroht worden,
    +++++++++++++++++++++++++

    Das ist doch keine Küstenwache, die ihr Land vor feindlichen Eindringlingen schützen soll, das ist eine feige Operettentruppe, die sich von fremden Mächten befehlen lässt.

    Bevor die Eindringlinge die Waffen heben konnten, hätte sie schießen müssen.

    Dann wäre es sehr schnell mit diesen Mätzchen vorbei.

  27. #25 Babieca

    lol

    Angeblich befinden sich nur 350 Typen im Kirchenasyl und werden dabei hoffentlich auch von den fetten, reichen Pfaffen mit durchgefüttert.

    Da kommts wirklich nicht mehr drauf an.

    Das sich die Kirchen ausserhalb des Rechtssystems stellen ist schon bedenklicher, aber auch nicht wirklich neu.

    Wirklich beängstigend sind für mich DIESE ZAHlEN:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/statistik-immer-mehr-zuwanderer-kommen-aus-osteuropa-a-1019245.html

    Sie stammen vor allem aus Rumänien, Polen und Bulgarien: Allein im ersten Halbjahr 2014 zogen 667.000 Menschen nach Deutschland – das bedeutet eine Steigerung um 20 Prozent.<<

    Mit den Asylos zusammen ergibt das 1 Mio. wenn ich mich nicht irre.

    :stirnrunzel:

    Doofland schafft sich ab.

    Have a nice day.

  28. #12 Demokrat007 (19. Feb 2015 09:28)
    In Europa suchen immer mehr Menschen in Abfallbehältern nach Essen, Medikamente kann man sich nicht mehr leisten, Familien wird der Strom abgestellt, Rentner die Jahrzehnte lang gearbeitet haben verwahrlosen einsam in Ihren Wohnungen.

    https://www.youtube.com/watch?v=WzU7xuh1kcI
    *******************************
    Das ist UNFASSBAR!! Das Video ist aus dem Jahr 2011!!!!!!!!!!!
    Ich habe eine Wut aus diesen „Staat“ BRDGmbH, der so etwas zulässt!! Menschen die ihr GANZES Leben gearbeitet haben, fressen aus Mülltonnen 😡 ????
    Mir reichts..Deshalb:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1559044821028668&set=p.1559044821028668&type=1
    :mrgreen:

  29. #9 Hans.Rosenthal (19. Feb 2015 09:14)

    Die Schuld trügen vielmehr Gruppen wie die IS-Miliz. „Wir sind nicht im Krieg mit dem Islam. Wir sind im Krieg mit den Menschen, die den Islam pervertiert haben“, (sagt Obama)

    #####################

    Ich glaube, pervertieren tun den Islam all jene, die ihn sich hinbiegen und verdrehen,oder?

    Also alle moderaten, liberalen Moslems.
    Die pervertieren ihn.
    Denn wie Islam ist, steht im Koran doch drin.
    Ob s den Obamas jetzt passt oder nicht!

    Das ist der Punkt!

    Gerade las ich, alle die sagen, Islam sei eine friedliche Religion, gehören getötet (so ähnlich).
    Sagt IS.
    Vereinzelte Idioten ….pardon, moslemische Idioten sagen, alle die sagen, Islam sei böse, und Mohammed ein Gewaltverbrecher, gehören bestraft (gelinde gesagt).
    Wenn man den Islam/die Moslems gar nicht beachtet, ist s auch nicht Recht.

    Das ist mir zu blöd.

    Die sollen sich selbst verarschen und ihre Lebenszeit damit verbringen, herauszufinden, was Sache ist.

    ABER NICHT HIER!

    UND UNS DAMIT IN RUHE LASSEN, VERDAMMT!

    Angola zeigt, wie s geht.
    ( wieso erscheint eigentlich nie was über Angola.Ich meine, da verbietet das Land den Islam mal eben so und es steht noch? Wie hat sich das ausgewirkt….Aufstände? Anschläge? Frieden miteinander? Schon seltsam, dass in 2014, bei all den Talkshows mit Thema IS, Anschläge und “gehört die Ideologie hierher..blabla..nie Angolas Verbot diskutiert wurde)

  30. #37 Diedeldie (19. Feb 2015 11:23)

    Gerade las ich, alle die sagen, Islam sei eine friedliche Religion, gehören getötet (so ähnlich).
    Sagt IS.

    LOL. Dann haben sie im Kalifat Almanya ja noch einiges zu tun.

    Zum Glück haben wir diesen Unsinn nie behauptet.

  31. #37 Diedeldie (19. Feb 2015 11:23)

    Angola zeigt, wie s geht.

    Wie schon im Nachbarthread geschrieben:

    Gerne ignoriert, zeigt auch Kasachstan, wie’s geht. Implementierung des Stürzenberger-Modells. Langjährige Haftstrafen für Hassprediger.

    ( wieso erscheint eigentlich nie was über Angola.Ich meine, da verbietet das Land den Islam mal eben so und es steht noch? Wie hat sich das ausgewirkt….Aufstände? Anschläge? Frieden miteinander? Schon seltsam, dass in 2014, bei all den Talkshows mit Thema IS, Anschläge und “gehört die Ideologie hierher..blabla..nie Angolas Verbot diskutiert wurde)

    Zu Kasachstan erscheint noch weniger. Ist aber auch schon länger her.

  32. Junge kräftige Kerle die ihr Land den Rücken kehren,ihre Familien verlassen um in der Ferne auf Kosten anderer Menschen zu leben sind einfach nur feige Verräter.

  33. #42 Midsummer

    Der Islamische Staat (IS) plant Europa mit illegalen Migranten zu fluten
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das ist lange bekannt. Der Türken-Sozi Öger hat schon vor über 10 Jahren verkündet:

    Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.

    Eine Schande für die SPD, den Öger als Europa-Abgeordneter wählen zu lassen, der alles andere als deutsche Interessen vertritt. Wie man ja hören und lesen konnte!

  34. Im Focus steht heute, dass der IS plant, 500.000 Flüchtlinge gespickt mit Terroristen nach Europa in Bewegung zu setzen.

    Dann kann sich Europa auf beängstigend unruhige Zeiten einstellen. Die meisten werden selbstverständlich in Deutschland anlanden, dazu kommen die 300.000, die sowieso schon für dieses Jahr avisiert sind, und unter denen mit Sicherheit auch schon genügend Boko Haram- und IS-Mitglieder sind.

    Den europäischen Behörden ist es zwar mulmig, aber handeln werden sie garantiert wieder nicht.

  35. Das Photo und die Videos verraten sofort: Es handelt sich bei den Ankömmlingen zweifelsohne um

    • arabischstämmige Syrer und Iraker, welche aus dem IS-Gebiet geflohen sind (oder wußten Sie etwa nicht, daß im Zweistromland Schwarzafrikaner leben?),

    • hilfsbedürftige Familien mit Frauen und Kindern sowie

    • dringend benötigte Kernphysiker zur Bewältigung des deutschen Fachkräftemangels.

  36. Wieso werden diese Leute eigentlich gerettet? Jeder einzelne von denen weiß ganz genau, daß
    die meisten Boote nicht seetüchtig sind, daß sie oft steuerlos dem Meer überlassen werden
    und daß sie unter Umständen das Ufer nicht mehr lebend erreichen werden.
    Trotzdem machen sie sich auf die Reise. Geht dann etwas schief, entblöden sich nicht wenige
    Politiker, deutsche und gesamteuropäische, unserer Gesellschaft die Schuld dafür in die Schuhe zu
    schieben, weil wir zulassen, daß sich solche Seelenverkäufer auf den Weg machen. Was für
    eine Perversion!

    Die vollgepropften Boote, die im wahrsten Sinne des Wortes schwarz vor Mensch sind,
    wirken einfach nur düster-bedrohlich. Man spürt die Aggressivität, den Eroberungswillen der Insassen, obwohl man nicht hautnah dabei ist.

    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Diese alte Weisheit kennt keine Grenzen, sie ist
    überall gültig. Aus genau diesem Grund sollte ihnen daher nicht mehr geholfen werden. Das mag
    brutal sein, aber wenn diese Invasoren bewußt und ohne Zwang ihr Leben aufs Spiel setzen, dann hat das nichts Verzweiflung zu tun (denn wer bedroht sie denn), sondern nur mit brutalem, eiskaltem Willen sich, egal wie, zu nehmen, was ihnen nicht zusteht.

    Keiner dieser „Flüchtlinge“ kommt als Bittsteller. Sie kommen als Forderer und Anspruchsteller.

    Kinder und wirklich Verfolgte nehme ich hiervon ausdrücklich aus. Denen sollte aber vor
    Ort geholfen werden, bis auf Verletzte, die nur in gut ausgestatteten Krankenhäusern behandelt
    werden können.

    Deutschland ist ein winziges Liliput im Vergleich zum Riesenkontinent Afrika. Wir
    können nicht zulassen, daß wir von diesen Menschenmassen erstickt t und ausgebeutet werden.
    Auch dann nicht, wenn Gauck schwadroniert, daß in Deutschland viel Platz sei.

    Schluß mit dem Einwanderungswahnsinn. Unser Boot ist voll. Wer rettet es vor dem Kentern?

  37. #22 Bruder Tuck; Diese 10.000 dürften eventuell 1/2% der tatsächlich Abschiebeberechtigten sein.
    Wenn man die bereits zugegebene Zahl von 600k mit Pi malnimmt kommt man grob auf 2Mio, was nach aller Erfahrung eher stimmen dürfte.

  38. In Schleswig-Holstein will man jetzt sogar schon
    Unis öffnen um „Flüchtlinge“ unterzubringen.
    Genauer auf hochschuleigenen Gelände.

    Ganz so freiwillig scheint es dann doch nicht zu sein. Denn die Regierung „des Nordens“ muß 2015 bis zu 20 000
    „Flüchtlinge“ aufnehmen. Ganz sowohl scheinen sich
    nicht mal die „Linken“ zu fühlen bei soviel „Zuwan-
    derern“. Denn beim „Muß“ ist ja auch immer etwas
    Zwang dabei.
    Zwischen den Zeilenlesen ist mal wieder gefragt.

    Naja hat auch seine praktische Seite.
    Jetzt kann der grüne Mischpokenhäuptling Özdemir
    seine Hanfpflanzen direkt an der Uni verkaufen.
    So manch wackerer Handelsmann wird sich unter den
    Fachkräften ja finden lassen.
    Einer guter Kiff, für jeden Mann und jede Männin,
    direkt vor der Haustür, sozusagen.

  39. Noch sind die meisten Eindringlinge unbewaffnet.

    Es ist aber nur eine Frage der Zeit, dass die Invasion aus Afrika zur bewaffneten Invasion wird.

  40. Bei einem Rettungseinsatz etwa 50 Meilen vor Tripolis ereignete sich ein Zwischenfall. Vier mit Kalaschnikows bewaffnete Menschenschmuggler fuhren in einem Boot heran und bedrohten Mitarbeiter der Küstenwache, die gerade Flüchtlinge aufnahmen.

    Und wie immer stellt sich die Frage:
    WARUM WERDEN DIE GERETTETEN NICHT NACH TRIPOLIS ZURÜCKGEBRACHT, SONDERN NACH ITALIEN?

    Ist das noch verbrecherischer Idiotismus oder schon idiotisches Verbrechen?

  41. Schiffsladungen voll mit 100.000en Neger- und Mus.lmännern, als Gigolos(Gigolo – jüngerer Mann, der sich von meist älteren Frauen aushalten lässt. duden.de), für europäische Emanzen, Lesben und Schwule. Toll! :mrgreen:

  42. IS will Italien mit 500.000 „Flüchtlingen fluten, unter welchen Terroristen versteckt sind. Wers nicht glaubt, bitte sehr:

    Boote mit 500.000 Flüchtlingen“: IS will Europa mit Migranten überfluten
    Donnerstag, 19.02.2015, 11:54

    Der IS droht Europa mit einem „psychologischen Angriff“: Eine halbe Million Menschen will die Terrormiliz in Booten aufs Meer treiben – um den Kontinent zu „überfluten“. Doch damit nicht genug: Unter den Flüchtlingen sollen sich auch Terroristen verstecken. Jetzt rüstet sich sogar der Papst.

    Die Terrormiliz Islamischer Staat droht mit einer „psychologischen Attacke“ gegen den Westen: Im Falle einer militärischen Intervention in Libyen werde Europa mit einer halben Million Migranten überflutet. Das berichtet die englische Zeitung „Daily Mail“. Der IS habe demnach angekündigt, die 500.000 Flüchtlinge gleichzeitig in hunderten Booten auf das Meer zu schicken. In Italien publizierte Transkripte von Telefonaten würden dies belegen.

    Wenn die Terroristen ihre Drohung tatsächlich wahrmachten, würden zahlreiche Flüchtlinge ertrinken. Die Rettungskräfte wären mit derartig hohen Zahlen hoffnungslos überfordert. Außerdem fürchten die Behörden Aufstände in europäischen Städten.
    Gefahr einer beispiellosen Massenflucht

    Laut IS-Briefen, die die Anti-Terrorgruppe Quillam gesehen haben will, plant der IS, erst die Kontrolle in Libyen an sich zu reißen. Anschließend wollen die Terroristen, getarnt als Flüchtlinge, das Mittelmeer überqueren, schreibt „Daily Mail“.

    Der italienische Innenminister Angelino Alfano betonte am Montag, dass Libyen nun absolute Priorität habe. Die internationale Gemeinschaft dürfe keine Minute verlieren. “Wenn die Miliz des Kalifats schneller handelt als die internationale Gemeinschaft entscheidet, wie können wir dann das Feuer in Libyen löschen und die Migrationsströme eindämmen? Wir laufen Gefahr, einer noch nie da gewesenen Massenflucht ausgesetzt zu sein“, warnte der besorgte Minister

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/terroristen-nehmen-rom-ins-visier-erster-schritt-is-will-europa-mit-fluechtlingen-ueberfluten_id_4487068.html

  43. 100.000e Negermänner für linke oder dicke Ladenhüter oder ev. Pfarrerinnen…

    Negermann mit Palituch
    http://www.boell.de/sites/default/files/assets/boell.de/images/pics_de/Dokumentarfilm_Anna_und_Saihou_284px.png

    Die germanische Wal-küre und der hutzlige Negermoslem aus der Republik Niger(94% Islam).
    (Allerdings bleibt unklar, ob der Begatter nun Nigerianer oder Nigrer ist, denn die Ruhrnachrichten mischen eifrig)
    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/schwerte/Deutsch-nigerianische-Hochzeit-mit-Hindernissen;art937,308847

  44. –> #55 Maria-Bernhardine (19. Feb 2015 17:08)

    Danke Maria, jetzt hab ich so eine Vorstellung warum ich hauptsächlich Mädchen „Repfuschi will komm“ oder so etwas ähnliches bei der Gegendemo kreischen höre ^^. Denen gefallen unsere Jungs anscheinend nicht 😉

  45. #59 Babieca (19. Feb 2015 18:29)
    #58 Runkels Pferd (19. Feb 2015 18:15)

    Ja! Und da sie das versäumt haben, passiert in HH das: 24-jähriger Neger aus Eritrea will seine Wurzel in 11-jähriges Mädchen aus Syrien stecken. Anschließend Krieg.

    Aber macht nix – alle fremden wilden Völker – die sich in Natura nie begegnen – weiter nach Deutschland kommen!

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article137630235/Grosseinsatz-der-Polizei-in-Fluechtlingsaufnahme.html
    **********************************
    Kann mir BITTE mal irgend wer erklären, WAS wir mit diesen unzivilisierten Pack hier sollen??
    WELCHEN Nutzen haben wir von solchen „Fachkräften“??? ❓

  46. #7 Eugen vom hilligen Koelle und
    #11 Assisi
    In einer Erläuterung direkt unter einem der Youtube videos steht (auf Italienisch), dass die Rettungskräfte unbewaffnet sind!!!

  47. Drohen.. Fordern.. überall nur Pack!
    „Rüthen.Einige Flüchtlinge im Asylbewerberheim Rüthen-Heidberg sind in einen Hungerstreik getreten. Das Heim liege zu abgeschieden, kritisieren sie.“

    Rüthen. Einige Flüchtlinge im Asylbewerberheim Rüthen-Heidberg sind in einen Hungerstreik getreten. Das Heim liege zu abgeschieden, kritisieren sie.

  48. Ich werd nicht mehr.

    Bedrohung mit einer Kalaschnikow?

    Warum wurde da nicht sofort geschossen? Das wäre
    DER Grund zur Notwehr gewesen.

Comments are closed.