is_kaempferJPGLaut der „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ griff der IS am Montagmorgen im Nordosten Syriens zwei Dörfer in der Provinz Hassaka, in denen zum Großteil assyrische Christen leben, an und entführte mindesten 90 Menschen. Die Ortschaften waren bis dahin unter kurdischer Kontrolle gestanden, berichte AFP. Auch mehrere Kirchen sollen angezündet worden sein. Gleichzeitig warf der UN-Menschenrechtsrat, am Montag in einem Bericht dem IS vor „systematisch Angehörige bestimmter ethnischer und religiöser Gruppierungen anzugreifen, um sie zu vernichten“. Nach Einschätzung der beteiligten Experten erfüllten die Bluttaten des IS den Tatbestand des Völkermords. Der UN-Menschenrechtsrat aufgewacht! Als nächstes bitte die Augen reiben und dann überlegen, was denn die Ursache all des Grauens hinter dem IS wohl ist. Ein Tipp: Das PI-Archiv ist sehr umfangreich und hilft vielleicht bei der Erkenntnis. (lsg)

image_pdfimage_print

 

36 KOMMENTARE

  1. Ist es nicht herzerfrischend zu sehen, wie sie sich freuen auf dem Foto ?
    Die Buntheit und Lebensfreude dieser Menschen kann uns nur bereichern.

  2. Saudis und vergleichbare Verbrecher stecken hinter all dem!!!

    Unter Tolerierung von USA und EU natürlich.

  3. Ach, IS! Ist das nicht diese bunte Folkloretruppe, die NICHTS mit dem Islam zu tun hat? Weshalb Geburtsmoslems und zum Islam konvertierte Schweden da unbedingt mitfolkloren wollen?

    Das ist nämlich mal wieder Oberklasse: Der in Schweden für “Islamophobie” zuständige Experte im Multikultur-Center Stockholm, das von der schwedischen Regierung finanziert wird, der Islamkonvertit Michael Nicolai Skramo, 29, heißt jetzt “Abou Ibrahim al-Swedi” und sitzt in Syrien beim IS. Samt Frau und vier kleinen Kindern. Mit Bild von ihm:

    http://www.jihadwatch.org/2015/02/swedens-islamophobia-expert-joins-the-islamic-state

    Gleichzeitig hat die schwedische Arbeitsagentur jetzt ALLE ihre ‘Integrationslotsen“ gefeuert (alles Moslems, die 32.000 eingewanderte Moslems betreuten und ihnen bei der Arbeitssuche behilflich waren) und das Programm beendet – weil sie fürchten, daß alle Moslems bereits Zweitjobs bei ISIS haben. Außerdem waren alle mohammedanischen Lotsen bestechlich und haben selber mit Bestechungen, Geschenken, Erpressung, Bedrohung und Gewalt gearbeitet – also so, wie es in deren versifften islamischen Ländern üblich ist.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2964991/Swedish-migrant-aides-Isis-recruiters.html

  4. Oh nein! Ich fürchte, jetzt gibt es bald wieder so ein Horrorvideo im Netz, in dem diesmal 90 statt 21 Menschen, gekleidet in Orange geköpft werden.

  5. #8 KDL (24. Feb 2015 20:18)
    Oh nein! Ich fürchte, jetzt gibt es bald wieder so ein Horrorvideo im Netz, in dem diesmal 90 statt 21 Menschen, gekleidet in Orange geköpft werden.
    *********************
    Das befürchte ich auch. 😥
    Da oben auf dem Foto, DAS sind auf keinen Fall Menschen.
    OMG.

  6. Von den 45-50 (je nach Lesart) bei lebendigem Leib Verbrannten im Irak vom letzten Sonntag dagegen liest man in den MSM und Co. eher nichts (kennt man ja schon, zudem „nur“ Inländer – Ironie aus!)
    Dort bietet der IS nun schon die Leichen Getöteter zum Kauf an, Stück 10.-20.000 US-Dollar (http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/)
    Dazu: US-Offizier verrät im Vorfeld Interna zum geplanten Entsatz von Mossul.

  7. und das hat natürlich überhaupt nichts mit dem Islam zu tun. Die waren bestimmt nur wegen ihrer schweren Kindheit und den bösen PEGIDA-Demonstranten etwas verstört.

  8. OT, sorry

    Fußball-WM in Katarr: Ramandan geschont, dafür in die Weihnachtszeit verlegt, Endspiel vielleicht am 23.12.! Danke, Herr Blatter. Wird sicher ein eigener PI Thread.

  9. kann die christen im irak bitte einmal eine westliche schutztruppe wirksam beschützen? die kurden scheinen dafür nicht mehr die richtigen zu sein. die kriegen ja jetzt waffen von uns, da brauchen sie diese menschen zweiter klasse ja nicht mehr.

  10. OT
    gestern abend bei RTL extra ein Bericht über die Machenschaften arabischer Vermeiter in Bonn, welche normale Mietwohnungen zu Tagessätzen von 200,-€ an Medizintouristen vermieten und jede Menge Wohnungen und Häuser aufkaufen.
    Außerdem wie arabische Touristen in Zell am See das Leben verändern, in dem sie öffentlich ein Schaf schächten wollen und sich auch sonst wie bekannt benehmen.
    Dazwischen wurden immer Kommentare der „Wissenschaftlerin“ Frau Lamya Kaddor eingestreut. Sie meinte u.a. das die Araber überall ihren mÜll liegen lassen komme daher, das sie zu Hause zum wegräumen Bedienstete hätten und es daher nicht gewohnt seien, sich um ihren Müll zu kümmern.
    Außderdem seien Araber extrem nett und freundlich.
    Ich hab mich fast auf den Boden geschmissen.
    Unbedingt angucken, es lohnt sich.

    „Arabische Touristen – was Bonn und Zell am See gemeinsam haben

    In Bonn ist Wohnraum knapp, weil geschätzte 2000 Wohnungen von arabischen Medizintouristen gemietet sind – für über 200 Euro pro Nacht. Ohne Fiskus, versteht sich. Dazwischen normale Mieter, die mit den fremden Gepflogenheiten bis spät in die Nacht nur bedingt klar kommen. Im österreichischen Zell am See ist man auf die exotischen Gäste intensiver eingestellt: Hier gibt es Vieles zu allererst in arabischer Sprache und erst weiter unten in Deutsch.

    EXTRA macht sich mit einem Lockvogel auf den Weg, um Licht ins Dunkel der Bonner Wohnungsvermietung zu bringen.

    Lies mehr über EXTRA | Die aktuellen Themen im Überlick – RTL.de bei http://www.rtl.de

    http://www.rtl.de/cms/news/extra/ueberblick.html

  11. #6 Babieca
    +++mitfolkloren

    🙂 🙂 🙂

    und zu Foto: „Meiner ist größer“ scheinen die Herren zu glauben …

    ISLAM scheint eine Droge zu sein … fragen Sie Ihren Arzt oder Imam (Politoffizier)

  12. Armeeangehörige hatten Obola=Obama schon im voraus davor gewarnt alle Truppen aus dem Irak abzuziehen: ein Vakuum drohe!Tja nun räumen Sufis und Wahabis und all die anderen Islam-Zombies das Land ab!

    Denn sie machen was Mohammed und seine Gang tat!

  13. #13 FanvonMichaelS. (24. Feb 2015 20:42)

    Ich schaue mir immer Sendungen von kleinen Tieren an, um mal wieder runterzukommen von dem Wahnsinn der um uns herum abgeht. Aber ganz wichtig: in deinem Video wir der Satz eingeblendet:

    Be together, not the same

    Tiere schaffen dies, ob Schwein, ob Nashorn oder Giraffe, in einer gewissen Weise wenn sie klein sind. In der Natur bleiben die Fressfeinde unter sich. Das sollte auch unter den Menschen so bleiben.

  14. Diese Christen werden sich irgendwann einmal wehren müssen. Nur immer jammern und weitere Backen hinhalten bringt nichts.

  15. @#24 magoo Es gibt christliche Einheiten.Alle Parteien erhalten Waffen nur nicht die Christen. Es gäbe da eine einfache Lösung:Man statte die Christen mit ein paar Moabs oder Foabs aus….

  16. Und unsere Politiker stecken den Kopf in den Sand.
    Auf die Frage, was nun dieser Islam mit dem Islam in Deutschland zu tun hat, gibt es die Parolen:
    Mischpoke, Nadelstreifen, Ratten, Licht aus.

    Wie die 3 Affen:
    Ich seh nix
    Ich sag nix
    Ich schrei laut: Du Nazi!

  17. Unfassbar wie diese Mörder auf dem Bild noch fröhlich Lachen und Menschen auf dem Gewissen haben.

    Man müsste die Christen in dem Land besser schützen aber unsere Bundesregierung hat lieber andere Ziele.

  18. #24 magoo Diese Christen werden sich irgendwann einmal wehren müssen.

    Das ist ein schwieriges Kapitel.

    1. Auf jeden Fall sollten Christen und Kirchen jetzt alle Möglichkeiten nutzen zur Aufklärung und für politische Maßnahmen.
    Davon sind wir Lichtjahre entfernt (siehe Licht aus=Kopf in Sand bei Katholiken)

    2. Aus den muslimischen Ländern sollte sich der Westen militärisch raushalten. Christen aus den Ländern können in EU Asyl erhalten (z.B. in Bulgarien und Rumänien).

    3. In unseren westlichen Ländern, in denen dieser Faschismus noch nicht die Macht vollständig hat, sollten wir alle Gegenmaßnahmen ergreifen, damit möglichst wenige Terrorist-Mohammed-Verehrer im Land sind.

    Wenn Islam=Faschismus,
    dann muß der Islam auch wie ein Faschismus behandelt werden.

  19. @#24 magoo
    Eigentlich müssten die Christen Unterstützung aus dem Westen und Russland kriegen. Da der Westen sich lieber geschlossen indirekt hinter den IS („…hat nichts mit Islam zu tun“) stellt und Christenverfolgung nicht einmal als ernstes Problem ansieht, bleibt nun die Frage woher die Christen in Irak und Syrien Unterstützung kriegen sollen. Regional wäre Israel eine Option, die aber leider fast unmöglich ist. Israel kann schwer Waffen (oder sonstige Waren) nach Irak und Syrien liefern.

    Christen und Kurden brauchen einen eigenen Staat und dafür können von mir aus Türkei, Irak und Syrien als muslimische Länder (genauso wie alle anderen islamischen Länder) vom Globus verschwinden!

    Vielleicht sollte man ernsthaft darüber nachdenken die Kreuzzüge gen Orient wieder aufzunehmen, um unsere Wurzeln bzw. die Herkunft unserer Kultur zu sichern. So lange Moslems in der Mehrheit sind wird alles nicht-islamische früher oder später verschwinden!

  20. Zu den 21 koptischen Märtyrern,
    die echte Märtyrer sind!

    IS-Terroristen twittern:

    “Zur Info: Den Kopten wurde der Islam angeboten, was sie ABGELEHNT haben. Der Beweis dafür: Sie riefen IHREN GOTT, als sie abgeschlachtet wurden: JESUS“!
    https://koptisch.wordpress.com/2015/02/24/muslimische-terroristen-bezeugen-den-glauben-koptischer-martyrer/

    “Diese Märtyrer haben ja nicht nur im Angesicht des Todes JESUS CHRISTUS bekannt, sondern diese Untat und das Erleben dieser Märtyrer hatte ja eine Vorgeschichte. Sie wurden bereits Anfang des Jahres von ISIS entführt.”

    Bibel und Koran sind nicht vereinbar.

    Nicht in Ewigkeit.

  21. Während der langen Gefangenschaft wurde aller erdenkliche Druck ausgeübt, damit sich die koptischen Christen dem Islam unterwerfen und das islamische Glaubensbekenntnis aufsagen.

    Das wäre leicht gewesen für sie. Sie hätten sagen können, der Druck und die Lebensberohung waren zu schwer.

    Aber ihre Achtung vor dem Erretter Christus, der sagt: „Wer immer mich vor den Menschen verleugnet, den werde ich verleugnen vor meinem Vater im Himmel“ hinderte sie daran. Sie blieben Jesus treu.

    Als sie zur Schlachtung geführt wurden bis zum Ende sprachen sie den Namen Jesus.

    Mehr dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=wKymdfot0mQ

    https://koptisch.wordpress.com/2015/02/23/is-kreuzigt-kinder-begrabt-sie-lebendig-und-kopft-sie/

  22. Was sagen eigentlich die Kirchen in Deutschbuntland dazu? Nix? Sind ja nur Christen die da gemeuchelt werden. Aber wehe ein Priester sagt etwas gegen den Islam, da werden die Pfaffen aber richtig sauer, so scheinheilig und verlogen kenne ich die Kirche.

Comments are closed.