einwanderungEntgegen den Bemühungen und der Manipulation seitens Politik, Kirchen und Medien, stehen die Deutschen der Einwanderung in absoluter Mehrheit ablehnend entgegen. 61 Prozent der Deutschen wollen, laut einer von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Umfrage, keine Einwanderung aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland. 81 Prozent fordern eine effektivere Bekämpfung der illegalen Einwanderung. Der Einwanderung aus EU-Ländern stehen ebenfalls 50 Prozent nicht positiv gegenüber.

Einwanderung wichtigstes Thema

Einwanderung ist für die Deutschen noch vor der wirtschaftlichen Lage und der Arbeitslosigkeit das wichtigste Thema. „Das Thema Migration ist brisanter geworden und hat die Mitte der Gesellschaft erreicht“, sagte Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. Im gestern veröffentlichten „Eurobarometer“ geben 37 Prozent der befragten Deutschen an, dass Migration die größte Herausforderung für die EU und für Deutschland ist. Nur in Großbritannien (38 Prozent) und in Malta (57 Prozent) sind die Werte höher.

EU will „mehr für Flüchtlinge machen“

Und was für Schlüsse zieht die EU aus diesen Umfragewerten? Bessere Integration von Zuwanderern aus Drittländern sei eine gemeinsame Aufgabe. Auch der Schutz von Flüchtlingen, die über das Mittelmeer in die EU kommen, müsse verbessert werden. „Hier sollten wir mehr machen“, sagte Kühnel zu der als unzureichend kritisierten EU-Mission Triton. „Jede neue Katastrophe führt uns vor Augen, dass wir noch mehr machen sollten.“ Dass die EU schon in der Vergangenheit in die falsche Richtung marschierte, zeigte ein fatales Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) von Juli letzten Jahres. Das Urteil kippte den Sprachnachweis für den Nachzug türkischer Bürger nach Deutschland. Die Richter argumentierten, die geltende Regelung verstoße gegen Vereinbarungen mit der EU, wonach die Niederlassung für Türken in der EU nicht erschwert werden dürfe.

Zweitwichtigstes Thema: Finanzielle Situation der EU-Mitgliedstaaten

Die Deutschen nennen die Lage der öffentlichen Finanzen der Mitgliedstaaten (36 Prozent) als zweitwichtigstes Problem in Europa, was heißt, dass es die Deutschen satt haben Zahlmeister innerhalb der EU zu sein. Der Einführung gemeinsamer Staatsanleihen der Länder der Eurozone, den so genannten Eurobonds, stehen auch nur 18 Prozent der Deutschen positiv gegenüber.

EU wird nur von einer Minderheit positiv gesehen

38 Prozent der Deutschen und 39 Prozent der Europäer haben ein positives Bild von der Europäischen Union. Auch wenn im Vergleich zur letzten Umfrage vom Frühjahr 2014 mehr Deutsche (+4%) und Europäer (+2 %) angeblich mehr Vertrauen zur Europäischen Union signalisieren, heißt das aber dennoch, dass die Mehrheit der Deutschen und der Europäer, die EU nicht positiv bewerten. Ähnlich niedrig die Zustimmung zur EU-Kommission, der nur 36 Prozent der Deutschen und 38 Prozent der Europäer ihr Vertrauen schenken. Wenn man dann noch dieser von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Umfrage mit der gebührenden Skepsis begegnet – „Traue nur einer Statistik, die du selber gefälscht hast“, sagt der Volksmund – muss man selbst dieser für die EU schon wenig schmeichelhaften Umfragewerte, noch das ein oder andere Fragezeichen hinzufügen.

Die Umfrage für den vorliegenden Bericht wurde zwischen dem 8. und 17. November 2014 in den 28 Mitgliedstaaten der EU, den fünf Kandidatenländern Türkei, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Island, Serbien und Montenegro sowie der türkisch-zypriotischen Gemeinschaft durchgeführt.

Kommentar:

61 Prozent der Bevölkerung (obwohl in der Umfrage auch Personen mit Migrationshintergrund befragt wurden) haben sich gegen eine Einwanderung von außerhalb der EU ausgesprochen. 81 Prozent fordern eine effektivere Bekämpfung der illegalen Einwanderung. Alles Positionen, die seit Monaten auf die Straßen getragen werden. PEGIDA und deren Ableger in ganz Europa fordern Volkes Wille! Wer will, dass sich was ändert, macht mit oder macht weiter. Wenn sich etwas ändern soll, dann nur durch das Volk! Wir sind das Volk!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

119 KOMMENTARE

  1. Diese Umfrage ist leider „falsch gepolt“.
    Hätte man nach Zuwanderung von Mohammedanern, also strengläubigen Muslimen gefragt, sähen die Ergebnisse anders aus…

    Schade, dass „nicht-europäisch“ hierbei so pauschalisiert wird…

  2. OT

    In Berlin/Brandenburg soll der Geschichtsunterricht gestrichen werden – die Kinder sollen jetzt mit „Gesellschaftskunde“ stattdessen doppelt hirngeschrubbt werden – Gesellschaftskunde im nächsten Jahr beinhaltet u. a. Themen um die Flüchtlinge im Laufe der Weltgeschichte 🙁
    Die Lehrer haben eine Petition eingerichtet:

    https://www.openpetition.de/petition/online/geschichte-darf-nicht-geschichte-werden-petition-gegen-den-neuen-lehrplan-geschichte-fuer-bln-bra

    Bitte unterschreibt die Petition, ganz wichtig, die linke Politik findet die französische Revolution nicht mehr zeitgemäß *HEUL* – Sollte die PI-Redaktion das lesen und es wichtig genug sein sollte, bitte macht einen kleinen Artikel, unsere Kinder sollen nicht noch mehr verblöden – vielen Dank!!

    Erzählt es weiter, es darf nicht passieren 🙁 🙁 🙁

  3. Wer rechnen kann weiß, daß er seine Rente, seine Gesundheitsversorgung und die sonstigen Sozialleistungen mit diesen Leuten teilen muß. Wer rechnen kann weiß, daß seine Steuern und Sozialabgaben viel niedriger und sein Lohn viel höher sein könnte, wenn er nicht für diese Leute zahlen müßte.

    Wer denken kann weiß, daß durch den ungehinderten Einmarsch dieser Leute für die Jugend eine Riesenhypothek aufgetürmt wird.

  4. Der deutsche Koran (BILD) formuliert das so:
    „Die Hälfte der Deutschen steht der Einwanderung aus EU-Ländern positiv gegenüber“.

    So kann man es auch formulieren, wenn die Hälfte der Deutschen der EU-Einwanderung negativ gegenübersteht.

  5. Die Deutschen sind nicht dumm.

    Sie merken eben, dass die ungehemmte Masseneinwanderung ihnen nichts nutzt und nicht in ihrem Interesse ist.

  6. Deutschland macht die Tore hoch, ein weiterer Beweis, dass das Volk zu schlucken hat, was die ( sich selbst dafür haltende ) Elite für es für richtig hält.
    Die Vetteln vom Görlitzer Park in Berlin und ihre Schwestern bundesweit werden die Einzigen sein, die sich freuen:

    „Ein neuer Gesetzesentwurf der Bundesregierung soll allerdings noch mehr Zuwanderung ermöglichen. Er wird am 6. März im Bundestag verlesen und könnte bereits im kommenden Juni in Kraft treten. Darin wird den Behörden die Abschiebung erschwert. So wird die sogenannte „Zwingende Ausweisung“ abgeschafft. Dabei hatte die Behörde keinerlei Ermessen, sondern musste ausweisen. Künftig soll immer zwischen dem Ausweisungsinteresse und dem „Bleibeinteresse“ des Ausländers abgewogen werden.“

    http://www.blu-news.org/2015/02/20/49-waerter-bewachen-einen-abzuschiebenden/

  7. Bei t-online lehnen über 90% die Zuwanderung aus Nicht-EU-Ländern ab. Über 20.000 haben bis jetzt abgestimmt.

  8. Diejenigen, die die jetzige Form der Zuwanderung nicht ablehnen, hoffen einfach auf Familiennachzug 😉

  9. Björn-Thorben und Lea-Maria, die heute so eifrig für mehr Willkommenskultur und mehr Rehfutschies demonstrieren werden die ihr Lebtag lang ernähren müssen. Das wird ein teurer Spaß und wird den Lebensstandard entsprechend schmälern.

    Ist wie mit kleinen Kindern, die unbedingt ein Haustier haben wollen. Sobald sie die Kosten vom Taschengeld bestreiten sollen ist es sehr schnell vorbei mit der Tierliebe. Dann fangen die Probleme an.

  10. Meine Hoffnung liegt auf dem GREXIT, der wird in Deutschland mit einem Schlag ein großes Loch in den Steuersack schlagen, so dass die großzügige Politik der Regierung und Bundesländer, hier jedwede Einwanderer auf unsere Kosten willkommen zu heißen, deutlich erschwert wird.
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/37400-magazin-ezb-bereitet-sich-auf-grexit-vor

    Es war in der Geschichte immer so, dass erst eine Katastrophe zum (Um-)Denken und Handeln führte. Hoffen wir, dass diese möglichst schnell kommt.

  11. Unglaublich, wie viele Physikprofessoren und Molekularbiologen PI in letzter Zeit abbildet.

    Man kommt sich hier langsam immer mehr vor wie im Hörsaal. Dabei wollte ich eigentlich politisch inkorrekt diskutieren und nicht an die Uni gehen …

    Wenigstens wird das Problem des »Fachkräftemangels« effektiv bekämpft. Dies ist doch schon mal ein Lichtblick, nicht wahr?

  12. Es wird Zeit das in den Gemeinden wo Sozen -Grüne und linke Regieren ALLE Asylanten hinkommen !!!
    Mal sehen wie lange die noch Asylanten wollen !

  13. Es WIRD ihnen eines Tages um die Ohren knallen.
    Hört man griechischen Freunden zu, so kocht ihnen täglch das Blut in den Adern wenn sie sehen, was sich hordenweise auf Stadtplätzen und in Gassen tummelt.

    Lampedusa, deutsche Ghettos in irren Außmaßen ganzer Stadtzüge, zunehmend absolute Chancenlosigkeit ärmerer autochoner Bevölkerung auf dem bezahlbaren Wohnungsmarkt…

    Das Problem hat die „Mitte der Gesellschaft“ erreicht.
    Ja, guten Morgen, MITTE !
    Hier unten in den „Problemvierteln“ haben wir euch es seit Jahren zugerufen.

    Wartet noch ein weilchen. Es wird NOCH BESSER !
    :mrgreen:

  14. alles andere, als diese irrsinnige Masseneinwanderung nicht abzulehnen, wäre auch der blanke Wanhsinn, und würde direkt in die Katastrophe führen.

  15. #15 BePe (20. Feb 2015 16:35)
    alles andere, als diese irrsinnige Masseneinwanderung nicht abzulehnen, wäre auch der blanke Wanhsinn, und würde direkt in die Katastrophe führen.

    Die heutige Jugend hat noch gar nicht kapiert, daß ein großer Teil ihrer Arbeitsleistung und ihres künftigen Einkommens nicht ihr, sondern unverzichtbaren Fachkräften zugute kommen wird. Die werden selbst wenn sie Abitur und Trottelstudium hinterhergeworfen kriegen nicht den Lebensstandard eines Handwerksgesellen der 70-er Jahre erreichen können, sondern sich mit weit weniger zufrieden geben müssen. Es werden einfach zuviele da sein, die Teilhabe einfordern und mit Steuergeld ruhigestellt werden müssen.

  16. #7 Kleinzschachwitzer

    Die Deutschen sind nicht dumm.
    Sie merken eben, dass die ungehemmte Masseneinwanderung ihnen nichts nutzt und nicht in ihrem Interesse ist.

    Und jetzt haben sie es auch noch schriftlich:

    Überraschende Studie: Zuwanderung löst Fachkräftemangel nicht

    […]Die Autoren kommen jedoch zu der „Schlussfolgerung, dass die höhere Zuwanderung langfristig nichts zum Abbau des Fachkräftemangels beitragen wird“. Sie erhöhe aber den Wohlstand:

    Trotzdem läßt man sich das Geseiher über die positiven Effekte der Massenzuwanderung in unser mühsam aufgebautes Sozialsystem natürlich nicht nehmen:

    Pro 100.000 Zuwanderer könne mit einer Zunahme des Wirtschaftswachstums um 0,35 Prozentpunkte gerechnet werden. Das Pro-Kopf-Einkommen steige unter den Modellbedingungen um 0,25 Prozentpunkte.

    „Die Studie zeigt: Wir brauchen weiterhin hohe Zuwanderung“, sagte Nahles, die mit Familienministerin Manuela Schwesig und der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (beide SPD) den Bericht vorstellte.

    Wie hoch wäre der positive Effekt, wenn das Geld der eigenen armen Bevölkerung zuflöße?
    Dort beträgt die Konsumquote 100% und ist relativ frei von Transfers richtung exterritorialer Heimat.

  17. Dass es bei Deutschen regionale Animositäten gibt, kein Problem. Sowas wird allenfalls belächelt oder es werden Witze drüber gemacht. Und gut ist.

    Ansonsten haben wir Deutschen gefälligst jeden, jeden, jeden, der unser Land einnimmt, mit offenen Armen zu empfangen, uneingeschränkt zu schätzen, sehr gerne zu mögen, alles zu aktzeptieren (und sei es Kriminalität = Folge von mangelnder Willkommenskultur) möglichst einzuquartieren und zu versorgen, Willkommenskultur zu zelebrieren. Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne? Ach so, geht ja auch wieder nicht. Sind doch fast alles Moslems, die uns beehren.

  18. 99,999 Prozent des Deutschen Bundestags wollen, laut einer von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Umfrage, mehr Einwanderung aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland. 99,999 Prozent fordern eine effektivere illegalen Einwanderung. Der Einwanderung aus EU-Ländern stehen ebenfalls 99,999 Prozent positiv gegenüber.

    Die Staatsanwaltschaft hat ermittlungen aufgenommen um die 0,001% Abweichler in ein „Kampf gegen Rechts“ Umerziehungslager zu stecken.

  19. Kein doppelter Kommentar. Nur kurz zweimal hintereinander auf Absenden geklickt.

    Dass es bei Deutschen regionale Animositäten gibt, kein Problem. Sowas wird allenfalls belächelt oder es werden Witze drüber gemacht. Und gut ist.

    Ansonsten haben wir Deutschen gefälligst jeden, jeden, jeden, der unser Land einnimmt, mit offenen Armen zu empfangen, uneingeschränkt zu schätzen, sehr gerne zu mögen, alles zu aktzeptieren (und sei es Kriminalität = Folge von mangelnder Willkommenskultur) möglichst einzuquartieren und zu versorgen, Willkommenskultur zu zelebrieren. Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne? Ach so, geht ja auch wieder nicht. Sind doch fast alles Moslems, die uns beehren.

  20. Ich könnte kotzen, wenn ich diese Typen auf dem Bild sehe. Aber mehr noch wenn ich bedenke, dass es tatsächlich deutsche Weiber gibt, die sich denen anbieten. Leider wird auch viel zu wenig abgeschoben und diese Horden werden immer dreister.

  21. „Absolute Mehrheit“ in Umfragen ist nichts wert!

    Warum wählen diese Trottel dann nicht auch so?

  22. #26 badeofen (20. Feb 2015 16:56)
    OT…Aber das Übliche….
    Unser täglich Massaker gib uns heute….
    “Kurz vor Beginn des Freitagsgebets haben islamistische Extremisten ein Hotel in Mogadischu angegriffen. Ihr Ziel: zahlreiche Politiker, die dort zu Gast waren. Es gibt viele Tote und Schwerverletzte. Zu der Tat bekannte sich die islamistische Al-Schabaab-Miliz.”
    http://www.tagesschau.de/ausland/anschlag-mogadischu-105.html

    Wer weiß, wer kann schon in die Zukunft schauen – vielleicht werden in einigen Jahren auch bei uns Rechtgläubige verkommene ungläubige Gutmenschenpolitiker angreifen? Wer wird die dann wohl schützen…

  23. Die Deutschen spüren vermutlich, dass dies keine Masseneinwanderung ist, sondern eine von mächtigen Strippenziehern organisierte und geplante Massenansiedlung, die ausschließlich finanziellen und geostrategischen Zwecken elitärer Cliquen dient, während die deutsche Bevölkerung an ihrer zunehmenden Marginalisierung und Verdrängung leidet.

  24. #17 Nulangtdat

    Es gibt keinen Fachkräftemangel.

    Und es wird auch in Zukunft keinen geben.

    Der angebliche Fachkräftemangel ist nur Propaganda der Arbeitgeber und linken Einwanderungsfanatiker.

    Weißt du was wir wirklich haben in Deutschland, eine extreme Unterbeschäftigung und prekäre Beschäftigungsverhältnisse (siehe weiter unten).

    siehe folgende Statistik des Arbeitsvolumens.

    Arbeitsvolumen für Deutschland:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsvolumen#mediaviewer/File:Entwicklung_von_Arbeitsvolumen_und_Erwerbspersonenpotential.gif

    und 2013 gab es auch nur für 57,6 Milliarden Stunden Arbeit, also weniger Arbeit als noch 1990/91. Und da haben wenige Arbeitskräfte mehr Arbeitsstunden geleitet!

    Arbeitsvolumen 2013 57,6 Milliarden Stunden. Und 2014 wurde nur unwesentlich mehr gearbeitet in Q1 und Q2.

    siehe hier:
    http://doku.iab.de/arbeitsmarktdaten/tab-az1402.pdf

    1993 hatten 67,5% der Deutschen ein Vollzeitstelle, 2013 nur noch 52,3% !!!

    Der Rest arbeitet in prekären Beschäftigunsverhältnissen, also Teilzeit (wollen aber meist Vollzeit arbeiten), Minijob, Aufstocker usw..

    http://www.dgb.de/themen/++co++7b5b7678-47c2-11e3-8794-00188b4dc422

    Und es kommt schlimmer. VW hat schon angekündigt in der Fertigung massiv auf Roboter statt Arbeiter zu setzen.

  25. Wenn dem so ist dann frage ich mich, warum der deutsche Dummdödel dann immer noch die etablierten Volkszertreter und ihre Blockflötenparteien wählt?

  26. #8 Sir Wilfrid (20. Feb 2015 16:22)

    Sind das alles Nichtwähler oder warum gehen die Wahlen immer ganz anders aus?
    ———————————————-

    Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg letzte Woche haben > 45 % aller Wahlberechtigten überhaupt nicht gewählt. Dazu kommen die vielen ungültigen / ungültig gemachten Wahlscheine, die in keiner Statistik auftauchen. Und der Rest wählt eben Zuwanderungsparteien weil der Wähler davon profitiert ( also selber MiGraHiGru hat oder von der Asylantenindustrie profitiert ) und selbst die AfD für eine gewisse Zuwanderung ist, die weit über das hinausgeht was wir an Zuwanderung für den Arbeitsmarkt ( nicht die soziale Hängematte ) wirklich brauchen ( Altenpfleger, hochtechnisierte Fachleute, Ärzte, dessen „Diplom“ nicht in der Ukraine gekauft wurde usw. )

    Also werden weiter Asylantenheime aus dem Boden gestampft wo immer noch eine freie Ecke verfügbar ist.

  27. 1/2 OT

    Interessantes Urteil: Bürger dürfen nicht vom Protest abgeschreckt werden

    Polizei darf nicht ohne weiteres Demonstrationen filmen

    Die rheinland-pfälzische Polizei darf ohne gesetzliche Grundlage keine Videokameras zur Live-Überwachung einer Demonstration einsetzen. In der Begründung des Oberverwaltungsgerichts Koblenz hieß es, Teilnehmer einer Kundgebung könnten nicht erkennen, ob die Bilder von der Einsatzleitung tatsächlich nur betrachtet, oder darüber hinaus auch zur weiteren Auswertung gespeichert würden. Dies aber könne von einer Teilnahme an Protesten abschrecken und auf diese Weise in die verfassungsrechtlich geschützte Versammlungsfreiheit eingreifen. Rechtssicherheit könne die Landesregierung in Mainz aber mit einem Gesetz schaffen, betonten die Richter. Ähnliche Regelungen gebe es bereits in anderen Bundesländern. (Az. 7 A 10683/14.OVG)

    Bürger dürfen also nicht vom Protest abgeschreckt werden? Zum Thema „Bürger vom Protest abschrecken“ gäbe es wohl noch einiges zu sagen. Die Art und Wewise wie -GIDAS z.Zt. stattfinden müssen ist eine einzige Protestabschreckung.

  28. #16 KarlSchwarz

    Beim ersten Blick auf die Gehaltsabrechnung (50% Abzüge) wandeln sich sehr viele Jungendliche vom linksgrünen bunten Utopisten der Schul- und Studentenzeit in einen rechten Stammtischbruder. 😉

    Diese ganzen aggressiven bunten Anti-Pegida-Kids werden sehr bald in der Wirklichkeit aufschlagen. Wenn sie keine vernünftigen Wohnbungen finden, oder nur sauteuere, oder miese Schimmelbuden die trotzdem noch teuer sind.

  29. UNSERE ARBEIT HIER BEI PI und anderswo bei den -GIDA und und und,

    DIESE ARBEIT WIRKT!

    Aber es läuft uns die Zeit davon! Wir müssen noch härter arbeiten, noch mehr machen!

  30. #5 KarlSchwarz (20. Feb 2015 16:19)

    Wer denken kann weiß, daß durch den ungehinderten Einmarsch dieser Leute für die Jugend eine Riesenhypothek aufgetürmt wird.

    Das stimmt soweit.

    Jedoch muss man feststellen, dass viele Menschen blind sein wollen.

    Die „Rotweingürtler“ schauen einfach weg, so lange das Problem nicht vor der eigenen Tür sesshaft wird. Geld ist in diesem Kreis sowieso genug vorhanden, vermutlich nicht auf deutschen Konten.

    Ansonsten sind noch viel zu viele Menschen unterwegs, die sich wenig bis gar nicht für Politik interessieren, so lange ihr Leben für sie einigermaßen „normal“ verläuft. Man meckert, ja, aber wenn das Geld reicht und Smartphone und Co. immer aktuell sind, was willste mehr?!

    Dann die offensichtlich geistig völlig ver(w)irrte Antifa-Bewegung. Meist bestehend aus nicht Arbeitenden, Langzeitstudierenden, No Future-Kids etc., die schon aus Prinzip gegen ein in geordneten Bahnen verlaufendes Leben sind. Denen machst du nichts recht, das ist eine Lebenseinstellung. Was diese jungen, perspektivfernen Menschen angeht, hat die Gesellschaft komplett versagt. Es ist ein einziger Schrei nach Fürsorge und Grenzen setzen, beides ist vermutlich immer zu kurz gekommen.

    Nun prallt derjenige auf all diese Widrigkeiten, der die Begriffe Anstand, Moral, Sitte, eben all diese Werte, die uns ausmach(t)en, noch lebt und aufrecht erhalten will. Es überfällt einen das Gefühl der Machtlosigkeit. Wo soll man da anfangen? Könnte man den jungen Menschen eine Perspektive bieten, die sie motivierte für Deutschland und die o.g. Attribute zu kämpfen, wäre das ein Gewinn, unser Kapital. Es gilt, diesen Schatz zu heben und zum Leuchten zu bringen.

  31. „Entgegen den Bemühungen und der Manipulation seitens Politik, Kirchen und Medien …“

    mich wundert immer wieder der ideologische widerspruch dunkelrot-linksgruener „politik“:

    „nicht-deutsches, fremdes, irgendwie anderes rein ins land egal mit welcher beguendung –
    aber lebensmittel, energie und jetzt auch wertschoepfung muss aus der region kommen!“

    der „auslaender“ ist als arbeitskraft gut,
    aber seine produkte sind deshalb schlechter,
    weil sie aus seinem fernen ausland kommen.

    das neueste produkt gruener hirne:

    „Habeck will mehr regionale Lebensmittel“
    … Landwirtschaftsminister Habeck will mehr Tier- und Umweltschutz, mehr Ökolandbau und auch eine stärkere regionale Wertschöpfung.
    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Landespolitik/Robert-Habeck-will-mehr-verarbeitete-Lebensmittel-aus-der-Region

    industrie + handel bewerben ihre linksgruene immigranten- und hirsebratlingsklientel mit den gleichen slogans wie 33-45: „Iss deutsch “

    „deutschlaender, von heimischen aeckern,
    deutsche zucht+maestung+schlachtung+packung,
    unsere heimat, unser norden, wir in bayern,
    deutsche qualitaet und sicherheit etc pp“

    diese gruen-slogans bei pegida in leipzig wuerden klage „wg diskriminierung“ bedeuten,
    (sollte man direkt mal probieren.)

    „auslaender rein und auf deutsche aecker,
    um fuer wertvolle deutsche bessere deutsche produkte „aus der besten region“ zu machen.“
    dunkelrot-linksgruener schlichter populismus.

    davon ab: der habeck ist studierter lyriker.
    er kennt weder die taegliche arbeitswelt, noch logistik, kfm mathematik oder chemie.
    er ist ein unsauber wirkender, unrasierter,
    intellektuellen-darsteller ohne kompetenz,

    der aber von ebensolchen gewaehlt wurde.

  32. #28 Midsummer

    Deutschland wird mit der Migrationswaffe angegriffen.

    Deutschland/EU mit 500000 islamischen Dschihadisten zu fluten ist keine leere Drohung des IS, denn es passiert längst.

    Auch ist längst bekannt, dass die Staaten Nordafrikas ihre Kriminellen in Richtung Europa entsorgen. Und dass die Afrika-Mafia massiv Bandenmitglieder Richtung Europa schleust.

    Wir steuern auf eine Katastrophe zu.

    Flüchtlingskrise: Ist Deutschland Opfer einer »Massen-Migrationswaffe«?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/fluechtlingskrise-ist-deutschland-opfer-einer-massen-migrationswaffe-.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/migration-erpressung-die-neue-superwaffe-1609116.html

  33. Polizei schnappt über 50 Kosovaren

    Über 50 kosovarische Staatsangehörige ohne die erforderlichen Papiere hat die Rosenheimer Bundespolizei allein am vergangenen Wochenende (14./15. Februar) registriert. Sechs von ihnen stellten Schleierfahnder am Sonntag auf der A8 in einem Pkw fest. Der albanische Fahrzeugführer verstrickte sich in Widersprüche und verweigerte schließlich die Aussage. Er wird sich wegen Einschleusens von Ausländern verantworten müssen.

    http://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizei/weyarnrosenheim-polizei-schnappt-ueber-illegal-eingereiste-kosovaren-4737973.html

  34. Die Worte wechseln, der Skandal bleibt.

    Jetzt versuchen die Volksverraeter mit ihrer Propagandamaschine mit Bezeichnungen wie

    „Zuwanderer, Fluechtlinge, Hilfsbeduerftige“ die Ablehnung der Flutung mit Sozialtouristen zu vernebeln.

    Die Qualitaet bleibt die gleiche, d.h. NICHT Integrierbar mangels Bildung und fundamentale Unterschiede zwischen 3.world countrys und Hightech Laendern,

    der anerzogene Muslimkult der Mehrheit der „Zuwanderer“ ist ebenfalls unakzeptierbar, da er zu Buergerkrieg fuehrt.

    D und Europa kann nicht Jahr fuer Jahr Millionen von gut genaehrten Exoten, in der Regel junge Maenner aufnehmen, die mangels Integrationspotential, ihren hohen Vermehrungsraten unsere Identitaet zerstoeren.

    Schluss mit dem Weltsozialamt Europa, durch Flutung mit dem Bodensatz der Welt, was die hirnverbrannten Sozialfetischisten in Bruessel ihren Mitgliedslaendern aufzwangen, allerdings unter Billigung deren politischer Fuehrung, die auch hier gegen den Mehrheitswillen der Bevoelkerung handelte.

  35. Die Mainpest will per Gerichtsurteil gegen die Stadt Würzburg die Namen der Organisatoren von WÜGIDA erfahren, da die Stadt auf Datenschutz plädiert und die Namen nicht rausgeben will!

    Kam grade in der Frankenschau. Leider nicht alles mitbekommen.

  36. #48 grenzlaender

    Der eingewanderte Antisemitismus ist doch schon längst da, die derzeitige Masseneinwanderung verschärft das Problem nur noch.

  37. „mehr stuhlkreise wagen“

    zur geiselnahme in jva luebeck dezember 2014

    „Im Mittelpunkt stand die Frage, wie der Staat seine Fürsorgepflicht für die Justizvollzugsbeamten optimal erfüllen kann.

    Die CDU fordert in ihrem Antrag ein Konzept und Schulungen, um JVA-Beamte auf schwierige Situationen vorzubereiten….

    „Ein Aus- und Fortbildungskonzept für die „waffenlose Selbstverteidigung liegt vor.“ Im Bereich der Fortbildung sei „waffenlose Selbstverteidigung“ seit zwei Jahren ein fester Bestandteil, außerdem gebe es dazu Auffrischungskurse. Die bisher freiwillige Fortbildung „waffenlose Selbstverteidigung“ werde jetzt zur Pflicht – für alle JVA-Bediensteten und alle weiteren Mitarbeiter, die mit Gefangenen „unmittelbar zu tun haben“

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/Anke-Spoorendonk-Es-gab-einen-Suizid-in-der-JVA-Luebeck

  38. #8 Sir Wilfrid (20. Feb 2015 16:22)

    Sind das alles Nichtwähler oder warum gehen die Wahlen immer ganz anders aus?

    Sir Wilfrid! Es kommt nicht darauf an, was Wähler wählen, sondern wie das Ergebnis ausfällt. Ich denke, Sie verstehen was ich meine.

  39. #14 Rohkost

    Was wird nach einem Grexit mit den Steuern passieren? Mwst. rauf auf 25% wie in anderen EU-Staaten. Aber psssst – bloß keine schlafenden Hunde wecken.

    Auch deswegen müssen die XXGIDAs weitergehen. Damit das System Angst bekommt, Steuern zu erhöhen.

  40. Die vielbeschworene „schweigende Mehrheit“ wieder mal. Wie viele Befragungen dieser Art mit ähnlichen Ergebnissen hatten wir die letzten Jahre schon. Geändert hat sich nichts.
    Ich pflichte Herr Wilfried bei, wo sind diese Leute bei den Wahlen? Oder rutscht dem Deutschen am Wahltag in der Kabine schlagartig wieder das Herz in die Hose und es wird doch gewählt wie in den letzten 30 Jahren?

  41. ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN… UND VERGLEICHE! 😀

    z.B.:

    Deutschland rd. 80 Mio. Einwohner, 226 pro qkm
    (Das Boot Deutschland war übrigens 1990 schon voll!)

    Belgien rd. 11 Mio. Einwohner, 364 pro qkm

    Frankreich rd. 66 Mio. Einwohner, 98 pro qkm
    Griechenland rd. 11 Mio. Einwohner, 82 pro qkm
    Großbrit.(Insel) rd. 60,5 Mio. Einwh., 279 pro qkm
    Italien rd. 61 Mio. Einwohner, 202 pro qkm

    Norwegen rd. 5,2 Mio. Einwohner, 13 pro qkm
    Österreich rd. 8,6 Mio. Einwohner, 101 pro qkm
    Rußland(oh. Krim) rd. 143,6 Mio. Einwh., 8 pro qkm

    Schweden rd. 9,7 Mio. Einwohner, 22 pro qkm
    Spanien rd. 46,5 Mio. Einwohner, 92 pro qkm
    Tschetschenien 1,3 Mio. Einwohner, 81 pro qkm

    Türkei rd. 76,7 Mio. Einwohner, 98 pro qkm
    Turkmenistan rd. 6,7 Mio. Einwohner, 13,7 pro qkm
    Afghanistan rd. 30 Mio. Einwohner, 46 pro qkm

    Australien rd. 23 Mio. Einwohner, 2,9 pro qkm
    Kanada rd. 35 Mio. Einwohner, 3,5 pro qkm
    USA rd. 317 Mio. Einwohner, 33 pro qkm

    Ägypten rd. 87 Mio. Einwohner, 87 pro qkm
    Algerien rd. 39 Mio. Einwohner, 16 pro qkm
    Marokko rd. 33 Mio. Einwohner, 74 pro qkm
    Tunesien rd. 11 Mio., Einwohner, 66 pro qkm

    Somalia rd. 13 Mio. Einwohner, 16 pro qkm
    Sudan rd. 38 Mio. Einwohner, 20 pro qkm

  42. Wenn die Handtücher nicht so verräterisch um manchen Hals hingen, könnte man sie für fleißige Müllwerker halten – immerhin, früh übt sich, das ist ausbaufähig.

  43. ERGÄNZUNG ZU
    #54 Maria-Bernhardine (20. Feb 2015 17:55)

    (Keine Gewähr. Zahlen nach Wikipedia)

  44. Mehrheit der Deutschen lehnt Zuwanderung ab

    Das schlägt sich nur nicht im Wahlverhalten wider.

  45. #9 PeterT.

    Stimmt! Bei „Ausländern“ muss man differenzieren. Jeder Normale macht das auch.

    Eine Portugiesin sagt mir schon vor Jahren mal, was „wir“ Deutschen doch blöd wären, dass wir uns von den Türken so dermaßen auf der Nase herumtanzen lassen. Ich musste ihr Recht® geben.

    In diesem Sinne: S.o.

  46. #27 KarlSchwarz
    „Wer wird die dann wohl schützen….“
    #######################
    Uns Flintenuschi* wirds schon richten.
    *Richtschütze? 🙂

  47. #17 Nulangtdat (20. Feb 2015 16:44)

    Überraschende Studie: Zuwanderung löst Fachkräftemangel nicht

    Mich würde ja viel mehr eine Studie interessieren, die diesen vermeintlichen Fachkräftemangel nach Branchen und Positionen detailliert auflistet.

  48. #3 Wilde_Hilde (20. Feb 2015 16:17)

    In Berlin/Brandenburg soll der Geschichtsunterricht gestrichen werden – die Kinder sollen jetzt mit “Gesellschaftskunde” stattdessen doppelt hirngeschrubbt werden – Gesellschaftskunde im nächsten Jahr beinhaltet u. a. Themen um die Flüchtlinge im Laufe der Weltgeschichte
    ——————————-

    Dann wird wahrscheinlich als erstes noch einmal erzählt, dass Jesus in Bethlehem der erste weltweit bekannte Flüchtling /Asylsuchende war. 🙂

    Geschichtsfälschung gibt es aber auch seit Jahren im Geschichtsunterricht statt. Dort habe ich schon gelernt, dass die Kreuzzüge ein reiner Angriffskrieg auf die armen Moslems waren. Die Frage, wie die Moslems überhaupt nach Jerusalem gekommen sind, wurde damals schon nicht beantwortet.

  49. Wenn die Mehrheit der Deutschen die Zuwanderung ablehnt, dann heißt das für die Politiker, sie haben mit ihrer Propaganda versagt. Vor ein paar Tagen habe ich zum Thema „geringe Wahlbeteiligung in Hamburg“ die Aussage einer Grünen gelesen. Demnach sei der Grund, dass die Bürger mit der Politik und den Politikern unzufrieden seien (wie wahr!). Ihr Schluss war aber, dass der Staat mehr in die politische Bildung investieren müsse… Mit anderen Worte, die Politik mag ruhig schlecht und am Wähler vorbei sein, aber Hauptsache, alles würde gut verkauft.

  50. Es ist ja anerkennenswert, daß die EU diese Umfrage überhaupt veröffentlicht hat. Das war auch schon mal ganz anders, nämlich bei einer Studie für die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC).

    Zum Politikum wurde der eher ungewöhnliche Vorgang erst dadurch, dass die Antisemitismus-Studie über die 15 Mitgliedstaaten einfach sang- und klanglos in der Schublade des Wiener Auftraggebers verschwinden sollte. Der wollte sie erst (mit einer neuen Ausschreibung und vollkommen neu geschrieben) im April kommenden Jahres veröffentlichen. Doch gegen dieses Ansinnen haben sich Europa-Abgeordnete aus allen Parteien gewandt.

    Der Jüdische Weltkongress (WJC) veröffentlichte die Studie nun eigenmächtig. WJC-Vize-Präsident Elan Steinberg bezeichnete die Nichtveröffentlichung als einen Akt der Unehrlichkeit und Feigheit: „Ich denke, die EU ist nicht bereit, sich mit dem heiklen Problem des Antisemitismus unter Muslimen auseinander zu setzen, die in Europa die größte Minderheit bilden.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umstrittene-antisemitismus-studie-scheu-vor-unangenehmen-wahrheiten-a-276734.html

    Das war schon 2003, ist aber aktueller denn je (siehe auch Broder-Thread unten).

  51. Typisch dumme, deutsche Michel-Schizophrenie!
    Mehrheitlich dagegen sein, aber mehrheitlich genau diese Politik wählen!
    Blöder geht nicht!!!

  52. Masseneinwanderung / EU / Euro –
    das sind Teile des globalistischen Projektes der „Eliten“ / Großkapitals, das gegen die Völker Europas gerichtet ist und auch elementar nicht funktioniert.

    Deshalb wird dieses Projekt in allen Teilen von Völkern abgelehnt.
    Es wird auch scheitern, weil utopisch, aber bevor es scheitert, wird es noch viele Schäden anrichten.

    PS Ich glaube, die Ablehnung ist noch stärker – die Zahlen sind frisiert, damit es nicht so katastrophal aussieht.

  53. #77 Kara Ben Nemsi (20. Feb 2015 18:38)

    Kommentar Vorschau:

    Mit anderen Worten: Der Staat schaufelt Fremde ins Land, die die Mehrheit der Einheimischen, die kraft Steuerzahlungen sein Geld-, Arbeit- und Anweisungsgeber, hier nicht haben will.
    Er unterhält, ernährt und fördert die Fremden üppig auf Kosten seines Souveräns (dem er dann erklärt, für diesen selbst seien die Kassen leider leer).
    Er schützt die Fremden – gegen Übergriffe von wem? – auf Kosten seines Souveräns.
    Somit: Er betreibt mit unterschwelliger Gewalt eine Siedlungspolitik zum Nachteil seines Souveräns und verteidigt diese Handlungsweise – noch – mit defensiven Mitteln.
    Und jetzt kommt die Götz Kubitschek-Frage:
    WOLLEN WIR DAS?
    Gebt die Antwort darauf am Montag in
    Dresden
    Leipzig
    Würzburg
    Schwerin
    Magdeburg
    Suhl
    München
    Frankfurt
    Kassel
    Berlin
    Chemnitz
    Fürstenwalde
    Duisburg
    Würzburg
    ODER
    am 21.2. in Hoyerswerda
    am 22.2. in Braunschweig
    am 24.2. in Karlsruhe
    Auf die Straße!
    WIR SIND DAS VOLK!
    https://www.youtube.com/watch?v=vbYZcLgYT1c
    Wer zahlt für Euch die Steuern?
    Wen könnt Ihr einfach feuern?
    Hat keinen Cent in seiner Tasche
    und hängt deshalb an der Flasche -?
    Wer wird jahrelang von Euch betrogen,
    nach Strich und Faden ausgezogen,
    wer soll dann auch noch wählen gehen
    und darf dann in die Röhre sehen?
    Wißt Ihr nicht, woher Ihr kommt?
    Was muß sein, daß Ihr versteht?
    Wißt Ihr nicht mehr, wer wir sind?
    WIR – WIR SIND DAS VOLK!
    IHR SEID NICHTS OHNE UNS!

  54. Was wollen die HIER?? 😡
    Heute waren wir mal bei dem schönen Wetter am Nachmittag draußen, Kaffee trinken.
    Wir kamen mit einem älteren Ehepaar ins Gespräch über unsere neuen „Dampfer“. (Wir rauchen nicht mehr)
    Irgendwie kamen wir dann auf „EU“, „EURO“ und „Zuwanderung“
    Wir waren sehr erstaunt, was die alles „wussten“..
    Tenor: DIESE „ZUWANDERUNG“ brauchen wir nicht. Das sind MOSLEMS und die passen nicht zu uns.Selbst von verbrannten und geköpften Christen vor kurzem wussten sie. Von YOUTUBE!!
    Leute, uns ging das Herz auf.
    Das wir DAS noch erleben durften. Und das alles im ach sooo BUNTEN Augsburg.
    PI Kärtchen wurde dann auch gleich übergeben und mit großen Interesse verstaut. :mrgreen:

  55. … und trotzdem werden die gewählt die dies zulassen und nichts dagegen unternehmen!! Selber Schuld!!

  56. Was kümmert die EU, was kümmert die deutschen Politiker was die Deutschen mehrheitlich denken? Ja, WAS? Nach deren Doktrin soll DE doch bekanntlich „verrecken“ und schnellstmöglich „ausgedünnt“ werden!

  57. Stoppt den Völkermord
    Die unbegrenzte Massenzuwanderung ist auf lange Sicht ein gezielter Völkermord am deutschen Volk, begangen wird er von den Vaterlandsverrätern im Bundestag. Die CDU/CSU Verräter haben ihr eigenes Volk für Pedro-Dollar an Katar und Saudi-Arabien verkauft, während SPD, Grüne und die Linke geborene Vaterlandsverräter sind! Leider ist der deutsche Michel von den Volksverblödungsmedien so eingelullt das er nicht mal aufwacht wenn ihm ein Szimitar die Kehle durchschneidet!

  58. #76 Dichter & #84 Zwiedenk

    Ich gehe davon aus, dass die gleichen Leute, die dafür sind, Deutsche durch kulturfremde Migranten zu ersetzen, sofort aufschreien, wenn die heimische Fauna und Flora durch kulturfremde Arten aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Genauso schreien die aber auch auf, wenn z.B. die Chinesen In Tibet Tibeter durch Han-Chinesen ersetzen. Daran kann man sehen, wie geringwertig diese Leute die eigene Kultur erachten.

  59. nur halb OT, hatte ich gestern schon in einem anderen Thread gepostet:

    OT

    in Hamburg Harburg gab es wieder mal Ärger mit Flüchtlingen.
    Massiver Polizeieinsatz war die Folge:

    ” Nach Übergriff auf Kind: Großeinsatz in Zentraler Erstaufnahme

    141118SchwarzenbergHarburg – Nach einem angeblichen sexuellen Übergriff auf eine Elfjährige ist es in der Zentralen Erstaufnahme auf dem Schwarzenberg zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen.

    Mehrere Landsleute des aus Syrien stammenden Mädchens wollten sich an dem als Täter beschuldigten Mann, einen 21-Jähriger aus Eritrea, rächen. Als die Polizei den Verdächtigen abtransportieren wollte, rotteten sich etwa 30 Landsleute des 21-Jährigen zusammen, die dessen Festnahme verhindern wollten. Erst durch ein massives Aufgebot konnte die Polizei ihre Maßnahme durchsetzen. Bis zum Abend waren Präsenzkräfte notwenig, um eine erneute Eskalation zwischen den beiden Gruppen zu verhindern. Der 21-Jährige soll das Mädchen gepackt und geküsst haben. Er wurde später entlassen und musste in eine andere Unterkunft verlegt werden. zv

    http://www.harburg-aktuell.de/news/police/nach-ubergriff-auf-kind-krosseinsatz-in-zentraler-erstaufnahme.html

  60. #54 Maria-Bernhardine

    Nicht die Zahlen aus der Wiki von 2014, aber von heutzutage.

    Niederlande 41,5 km2, 18 mio Einwohner (ohne die Illegalen)

  61. Ich würde keine Flüchtlinge mehr aus dem Mittelmeer herausfischen. Wenn wir das eine Weile durchhalten, kommt keiner mehr. Soll der Papst doch über den Friedhof Mittelmeer seine Krokodilstränen vergießen.

  62. OT
    Der Durchschnitts Deutsche geht in die Altersarmut, im Bundestag lässt man es krachen.
    WIR ALLE ZAHLEN ES JA! :mrgreen:

    Das Armutsrisiko in Deutschland steigt
    Auf einen deutlichen Anstieg der Armut in Deutschland hat der Paritätische Gesamtverband hingewiesen. Die Anzahl der von Armut betroffenen Menschen hierzulande ist danach von 12,1 Millionen Menschen 2012 auf 12,5 Millionen im Jahr 2013 angestiegen. Am stärksten betroffen sind nach dem neuen Armutsbericht die Bundesländer Bremen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, am wenigsten Baden-Württemberg und Bayern. Der Verband verwendet die übliche Definition des Statistischen Bundesamts und auch der EU, wonach jemand als arm gilt, dessen Einkommen weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens beträgt, wobei die Zahl der Haushaltsmitglieder berücksichtigt wird. (dpa)
    © Augsburger Allgemeine 2015
    Hunderte IPads für Bundestag-Abgeordnete
    Die Abgeordneten des Bundestags haben sich im vergangenen Jahr mehrere hundert Tablet-Computer auf Staatskosten bestellt. 239 Parlamentarier rechneten insgesamt 326 IPads über ihre Sachmittelpauschale ab, einer von ihnen sogar gleich sechs Stück. Der Bundestag bestätigte entsprechende Informationen der Bild-Zeitung. Danach wurden im Vorjahr Tablets zum Gesamtpreis von gut 200 000 Euro abgerechnet. Sechs Politiker erhielten je vier Geräte, einer bekam fünf Stück und einer sechs IPads. Um wen es sich bei dem Rekordhalter handelt, ließ der Bundestag jedoch ausdrücklich offen. (dpa)

    © Augsburger Allgemeine 2015
    Diese zwei Artikel waren in der heutigen Ausgabe untereinander , lustig oder traurig ?
    *******************************************

  63. OT

    Der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat angekündigt, auf Kuba eine Moschee errichten zu wollen. Etwa 4000 Moslems sollen auf Kuba leben.

    Nachdem seiner Ansicht nach die wahren Entdecker Amerikas auch Muslime waren, ist dies nur ein folgerichtiger Schritt des islamischen türkischen Präsidenten. :

    http://www.blu-news.org/2015/02/18/wir-werden-auf-kuba-eine-moschee-bauen/

    ————————————–

    …der Islam schickt sich also an – jetzt auch Kuba „zu erobern und zu besetzen“ – da werden sich die Kubaner aber freuen. Na,ja… ein (zwei)islamische(r) Tempel im Land mit dazugehörigen blökenden Muezzine wird schon nicht schaden…gg… 😉 …

  64. Kann so nicht stimmen: in Hamburg waren Wahlen, ich sehe die 61% bei AfD und anderen Zuwanderungsgegnern nicht.
    Jeder bekommt, was er wählt!

  65. Wenn ARD oder ZDF das Foto geknipst hätten und zu diesem Thema im TV einblenden würden, wäre nicht auszuschließen, dass man reell ***emsige Stadtgärtner
    in Kapstadt*** sieht, die gerade nach getaner Arbeit in vorbildlicher Kolonne die aus Gärten und Parks der südafrikanischen Metropole eingesammelten Abfälle und sonstigen Hinter(n)lassenschaften abtransportieren.

    Genau deswegen, weil eine vorsätzliche – ideologisch bedingte – Täuschung der Medienkonsumenten auf PI praktisch nie vorkommt, kehren wir immer wieder,
    um nicht zu sagen: täglich, zu dieser einzigartigen Internetseite der politinkorrekten Wahrheit zurück!

  66. #91 FanvonMichaelS. (20. Feb 2015 19:26)

    OT
    Der Durchschnitts Deutsche geht in die Altersarmut, im Bundestag lässt man es krachen.
    WIR ALLE ZAHLEN ES JA! :mrgreen:
    – – –
    Dazu passender Zufallsfund …
    http://www.nwzonline.de/wirtschaft/weser-ems/tumorzentrum-fuer-freundin-des-chefs-tumorzentrum-fuer-freundin-des-klinik-chefs_a_24,0,1154448643.html
    … und die ebenfalls in den Kontext passenden Herren Musencus und Nullnullsix:
    https://d1u1p2xjjiahg3.cloudfront.net/8baa6b04-94b3-4f1f-8bf0-482becd045b0.jpg

  67. # 90 Hausener Bub

    Ja, wunderbar, nicht wahr?
    Eigentlich müsste man kurzen Prozess mit diesen schäbigen Verbrechern machen. Die fühlen sich wahrhaft unantastbar. Unglaublich.

    Wobei dieser Artikel auch nicht ohne ist.

  68. Ich oute mich!
    Ich gehöre zu dieser Mehrheit!

    Ganz besonders, wenn ich sehe, mit welchem Selbstverständnis diese Neger (obiges Bild) in unserem Land rumlatschen. Schert Euch nach Afrika. Aber ein bißchen dalli!

  69. #91 FanvonMichaelS. (20. Feb 2015 19:26)

    OT
    Der Durchschnitts Deutsche geht in die Altersarmut, im Bundestag lässt man es krachen.
    WIR ALLE ZAHLEN ES JA!
    :mrgreen:

    Im BuNTestag ist alle Tage Weihnachten, so scheint es mir. Klar, die desinteressierten und überbezahlten Spielkinder dort müssen stets mit neuen technischen Errungenschaften bei Laune gehalten werden, damit sie alles ohne zu murren durchwinken.

    Ich finde es traurig…nee, eher verkommen!

  70. Ablehnung reicht aber nicht allein!
    Die Mehrheit muss Zuwanderung auch „abwählen“!
    Die 5 Minuten Wahlkabine,müssen einfach drinn sein.

  71. Es stimmt, die Mehrheit der Bevölkerung lehnt eine Zuwanderung nach bisherigem Muster ab. Aber, machen wir uns da nichts vor, solange es keine auf unsere Identität und unsere Interessen kalibrierte politische Macht in Buntland geben wird, die genau unsere Nichtbuntland-Werte und -Kultur machtvoll, will heissen mit Mehrheiten in die gesetzgebenden Gremien und die umsetzende Verwaltung transportiert, passiert diesbezüglich nichts in Sinne der identitären Deutschen, gleich welchen Ursprungs sie sind. Daher weiter an der Basis einer auf unsere Interessen gepolten starken politischen Macht arbeiten, die Deutschland und Europa eine Zukunft gibt, sonst wird diese Art der marodierenden Völkerwanderung unsere Sozialität einebnen….

  72. Warum sieht man diese Fake Asylanten auf Fotos eigentlich meist in so runtergekommenen alten Trainingsanzügen. Wenn ich die sehe, sind die immer in eine Garderobe
    von mindestens 300 € gehüllt. Ohne die aktuellsten Nike Schuhe mit einzurechnen. Dazu ne teure Uhr, plus das neuste Smartphone. Wenn die keine schwarzen Geschäfte machen, oder sonst irgendwelche krummen Dinger drehen, wo kommt denn die Knete dafür her? Auch fällt mir oft auf, dass manche nicht nur gut im Futter stehen, sondern gut durchtrainiert sind. Haben die Fitness Räume in den Flüchtlingslagern?

  73. #16 lfroggi (20. Feb 2015 16:31)

    Es wird Zeit das in den Gemeinden wo Sozen -Grüne und linke Regieren ALLE Asylanten hinkommen !!!
    Mal sehen wie lange die noch Asylanten wollen !

    ———-

    Genialer Vorschlag! Bin dafür, alle nach Hamburg!
    Die sollten wirklich dahin gehen, wo sie sich am wohlsten fühlen. Schließlich sind wir nicht nur für ihr finanzielles Wohlergehen verantwortlich oder?

  74. #93 sauer11mann

    Kann so nicht stimmen: in Hamburg waren Wahlen, ich sehe die 61% bei AfD und anderen Zuwanderungsgegnern nicht.

    Seit wann gehört denn die AfD zu den „Zuwanderungsgegnern“? Eine Partei, die Deutschland zum Einwanderungsland erklärt, mehr Zuwanderung wegen des angeblichen Fachkräftemangels will und deren Vorsitzender Lucke meint, das deutsche Asylrecht sei zu streng, kann man ja wohl kaum als zuwanderungskritisch bezeichnen!

    Kein Wunder, daß viele Hamburger am vergangenen Sonntag lieber zu Hause geblieben sind, als die AfD zu wählen. Die Leute sind ja auch nicht blöd.

  75. Jetzt kommen die auf eine ganz linke Tour, um Flüchtlingszahlen nach unten zu drücken.
    Wenn sich das herumspricht, werden dann plötzlich alle „Flüchtlinge“ über Nacht „psychische oder körperliche Leiden“ haben und die erhalten dann dickes Geld vom Jobcenter.

    Ich fasse es nicht.

    (Im Artikel vorletzter Absatz.):

    18. Februar 2015
    Krefeld
    Eilbeschluss: Flüchtlinge ziehen in kirchliche Ferienstätte ein
    […]
    Perspektivisch, so erklärt Gottschalk, werde Krefeld erst einmal rückgängige Flüchtlingszahlen haben. Grund: Bestimmte Flüchtlinge mit psychischen oder körperlichen Leiden sollen in einem Sonderstatus schneller Anspruch auf staatliche Unterstützung nach dem Sozialgesetzbuch (SGB II) erhalten. Diese Personen fallen aus der Flüchtlingsstatistik heraus, der Leistungsbezug dieser Personen geht dann auf die Jobcenter über.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/eilbeschluss-fluechtlinge-ziehen-in-kirchliche-ferienstaette-ein-aid-1.4884451

  76. #104 Jackson
    Vielen Dank für diese Klarstellung – mit meiner Ausage wollte ich genau diese bekommen.
    Ich bin allerdings ratlos, wer die Interessen
    der 61% vertritt. Doch die/eine PEDIGA-Partei?

  77. Das ist schon recht seltsam!

    Auf der einen Seite sind alle Politiker mit Ausnahme der AfD zu 100% und uneingeschränkt fur diese Zuwanderung. Auf der anderen Seite sind trotz massivster Gehirnwäsche 61%, also die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung, dagegen.

    Hier kommt die ganze Verlogenheit der Regierenden zum Vorschein. Und dann wundern sie sich, wenn immer weniger zur Wahl gehen.

  78. OT

    Aufruf an alle rechtschaffenden, deutschen Patrioten!
    Wenn Ihr gegen die Zerstörung deutscher Kultur und Tradition seit
    Wenn Ihr gegen eine Islamisierung Europas seit
    Wenn Ihr gegen Masseneinwanderung nach Deutschland seit –

    Dann geht auf die PEGIDA bzw. ..GIDA-Demos! Alle müssen jetzt zusammen halten, egal ob alt oder jung, Mann oder Frau, Arbeitnehmer oder Unternehmer, , Hartz 4 Empfänger oder Obdachloser, Handwerker oder Akademiker, HOGESA-Mitglied oder Rechter ! Alle Gruppierungen die deutschfreundlich sind, müssen jetzt die zentralen Themen Islamisierung und Masseneinwanderung zur Grundlage ihrer Zusammenarbeit machen!! Alle anderen unterschiedlich bewerteten Themen sollten jetzt aussen vor bleiben! Diese können später, nach dem Umsturz ausdiskutiert werden!
    Unsere Regierung führt Krieg gegen alles was deutsch ist und gegen jeden hier in Deutschland, der Angst vor Überfremdung und Traditionsverlust hat ! Dagegen gilt es jetzt friedlich und ohne Gewalt aufzustehen bevor es zu spät ist !!

  79. Hm, wenn die Deutschen Zuwanderung wirklich ablehnen, warum wählt dann die Mehrheit der Deutschen Parteien, die die Zuwanderung favorisieren ?

  80. Pro 100.000 Zuwanderer könne mit einer Zunahme des Wirtschaftswachstums um 0,35 Prozentpunkte gerechnet werden. Das Pro-Kopf-Einkommen steige unter den Modellbedingungen um 0,25 Prozentpunkte.

    “Die Studie zeigt: Wir brauchen weiterhin hohe Zuwanderung”, sagte Nahles, die mit Familienministerin Manuela Schwesig und der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (beide SPD) den Bericht vorstellte.
    ——————————————-

    Bekomm ich nicht richtig in die Reihe, also
    100000 Zuwanderer, für die man Wohnräume baut oder zur Verfügung stellt, die eine rund um Versorgung All Inklusive bekommen, nicht arbeiten, Probleme machen, bringen den Wohlstand nach Deutschland. Wie viel Fehlzeiten hatte denn die sogenannte Familienministerin in der Schulzeit?

  81. #2 germanica

    Schade, dass “nicht-europäisch” hierbei so pauschalisiert wird…

    Das wird der neue Sprachgebrauch an den wir uns wohl gewöhnen dürfen.
    Mit der Sense wird jetzt pauschalisiert, weil nicht mehr ausgesprochen werden darf, was längst Allgemeinbildung ist.

    Begriffe wie: Nicht Europäisch und nicht religiöse Anschläge nehmen dabei die unbeteiligte Mehrheit der gesamten Menschheit an diesen kalten Massenmorden einer Religion in Mitschuld.
    Aber auch das ist den Linksfaschos egal.
    Es geht um Umerziehung zu „mehr Menschlichkeit“.
    Deutschland verrecke !, heißt das allerdings wohl dort hausintern. Warum die CDU sich den inzwischen auch zu eigen macht, wird sie uns (hoffentlich) irgendwann mal erklären.

  82. Was schon wieder auffällt ist die Vermischung unterschiedlicher Themen unter der Kategorie „Zuwanderung“. Wenn man unter Zuwanderung „illegale Zuwanderung“ versteht, wird sie natürlich abgelehnt. Wenn man die Menschen fragt, ob Fachkräfte angeworben werden sollen (auch das sind „Zuwanderer“) wird die Mehrheit dies natürlich beführworten…es ist ja im Interesse der Volkswirtschaft.

    Dass versucht wird, mit dem Thema auch noch Stimmung gegen die EU zu machen, ist unredlich. Dass es Flüchtlingsströme gibt, ist nicht die Schuld der EU. Es ist ein Versagen der internationalen Politik, die es nicht schafft Fanatiker zu stoppen, Bürgerkriege zu beenden und den Zerfall von Staaten zu verhindern! Man kann Menschen schlicht nicht vorwerfen, dass sie nicht getötet werden wollen!

    Die EU wird also nun mit diesen Flüchtlingsströmen konfrontiert…wie soll die damit umgehen? Ist sie zu nachgiebig, hetzen Rechtspopulisten gegen die EU, ist sie zu hart, hetzen Linkspopulisten gegen die EU und konfrontieren sie mit ihrem Selbstbild als Wertegemeinschaft, die ja wohl kaum zusehen kann, wenn Menschen ertrinken. Aber auch von seriösen Organisationen wie den Kirchen (ich dachte man verteidigt hier das „christliche Abendland“?) kommt dann scharfe Kritik!Für diese Menschen ist „Triton“ schon ein Alptraum!

    Was immer sie tut, sie kann es also nie allen recht machen. Von daher reicht es auch hier nicht aus, sich nur zu beklagen und zu kritisieren…dann würde ich gerne mal konstruktive Vorschläge hören, wie man mit den Flüchtlingsströmen – sprich den Menschen – umgehen soll!!??

  83. #115 Euro-Vison

    Flüchtlinge erhalten natürlich jegliche Unterstützung.

    Die ca. 97 % Asylschwindler werden nach Hause geschickt.

  84. Der Hammer ist Schweden mit 25%. Bevor die einen Migranten ausschaffen, begehen sie lieber kollektiven Selbstmord. Ein Land schafft sich ab. Kein Mitleid – kein Mitleid, wenn es soweit ist!

  85. Religion_ist_ein_Gendefekt (20. Feb 2015 16:18)

    Ist ja schön daß jemand so eine Umfrage macht, aber wann dürfen wir jetzt endlich „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“ haben?

    Die dürfen wir haben, wenn wir eines schönen Tages wirklich ein souveräner Staat sein
    werden.

  86. #12Lepanto2014 (20. Feb 2015 16:29)

    Diejenigen, die die jetzige Form der Zuwanderung nicht ablehnen, hoffen einfach auf Familiennachzug

    Der war gut!

  87. #58Maria-Bernhardine (20. Feb 2015 17:58)

    ERGÄNZUNG ZU #54 Maria-Bernhardine (20. Feb 2015 17:55)

    (Keine Gewähr. Zahlen nach Wikipedia)

    Ist doch nicht Ihr Ernst, auf diesem Blog linksverfälschte Wiki-Scheibe als Beweis bzw. Argument anzuführen. Bei Wiki-Statistiken halte ichs mit Churchill.

  88. #103 Rheinlaenderin (20. Feb 2015 21:53)

    Gutmensch Westernhagen, der nur mit starkpigmentieren Damen kann

  89. #20 Nulangtdat

    Wie hoch wäre der positive Effekt, wenn das Geld der eigenen armen Bevölkerung zuflöße?
    Dort beträgt die Konsumquote 100% und ist relativ frei von Transfers richtung exterritorialer Heimat.

    —-
    Apropos Transfer Richtung exterritoriale Heimat:

    Dieser Tage durfte ich an einem Postbankschalter eine geschlagene Viertelstunde warten, weil ein stark Pigmentierter über Western Union Geld nach Afrika schickte. Bis er aus seinen Hosentaschen noch seine letzten Münzen rausgekramt hatte, ist die Postbeamtin samt der ganzen wartenden Schlange fast verzweifelt.
    Wenigstens mal live erlebt: Die schicken unsere Steuergelder nach Afrika! :mrgreen:

Comments are closed.