Print Friendly, PDF & Email

fachbach - KopieDie folgende Nachricht steckt voll kleiner Sensationen (oder auch nicht). Die Ingredienzien: Ein SPD-Bürgermeister – Sie haben richtig gelesen, kein Tippfehler: SPD, nicht NPD. Ein (bisher) friedliches deutsches Dorf und eine türkische Familie mit drei „Plagen“, die 13, 15 und 19 Jahren alt sind. Ein 15-Jähriger(!) zu einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung(!) Verurteilter. Und letztlich: „seit Ewigkeit“ Hartz IV.

(Von Peter Helmes, www.conservo.wordpress.com)

Es geht um die Gemeinde Fachbach, eine zwölfhundert Seelen große Idylle an der Lahn (Nähe Koblenz), friedlich und unauffällig. Der Bürgermeister (Foto), seit 17 Jahren im Amt, ist stolz auf seine kleine Gemeinde und geachtet. Wäre da nicht die türkische Familie, die den Ort seit einem Jahr mit regelrechtem Terror überzieht (Raub, Diebstahl, Schlägerei und Beleidigung). Ein Vorgang, der von der sonst liebedienerischen Presse nicht verharmlost werden kann. Das örtliche Monopolblatt „Rhein-Zeitung“ (RZ) aus Koblenz (mit einer Auflage von knapp 200.000 Exemplaren eines der großen Regionalblätter Deutschlands) konnte nicht umhin, in seiner Ausgabe vom 4.2.15 Roß und Reiter zu nennen.

Zunehmende Straftaten von Türken

Was bisher geschah: Seit einem Jahr mehren sich die Straftaten in dem Ort, verübt (ausschließlich) von Kindern einer zugezogenen türkischen Familie – begleitet von Haßtiraden gegen „Scheißdeutsche“. Sie bedrohen die Dorfbewohner und beschimpfen sie mit Ausdrücken wie „Hurensohn“ oder „Mißgeburt“. Die Polizei ist machtlos, rückt immer wieder an – und unverrichteter Dinge wieder ab, weil die Täter noch „Kinder“ sind.

Ein Beispiel: Im Fachbacher Gasthof „Zum Engel“, eine Gemeindeversammlung. Da stürmen zwei der drei Türken-Jugendlichen herein und wollen auf die Toilette. Als der Wirt dies ablehnt, droht einer von ihnen: „Ich fick euch alle!“ Die hinzugerufene Polizei wird beschimpft: „Schießbulle. Hurensohn!“

Schuld: die deutsche Gesellschaft

Die alleinstehende 40-jährige Mutter, die miserabel Deutsch spricht, gibt die Schuld an den Ausschreitungen ihrer Söhne der deutschen Gesellschaft: Sie wohne seit 36 Jahren in Deutschland und beziehe Hartz IV. Während ihrer Schulzeit, sagt sie zu ihrer vorgegebenen Entlastung, sei sie als „Türkenfotze“ beleidigt und gedemütigt worden. Sie – und jetzt ihre Kinder – hätten in der Schule deshalb „Schwierigkeiten gehabt“ (RZ). „Das ganze Dorf will uns nicht“, klagt sie (RZ).

Der 15-jährige Sohn geht seit einem Jahr nicht mehr in die Schule, da keine Bildungsanstalt bereit ist, ihn aufzunehmen, weil er „überall randalierte und prügelte“ (RZ). Außerhalb der Schule benahm er sich genauso. Attacken gegen Bürger und Polizisten gehören zu seinem Standardverhalten. „Die Polizei führte Zig-Verfahren, stellte aber viele ein, da der Junge noch nicht strafmündig war“, schreibt die RZ. „Er schlug einen Rentner bewußtlos, verprügelte einen Verkäufer, bedrohte einen Jugendlichen mit Pfefferspray und nahm ihm seine Musikbox weg“ (RZ).

„Irgendwann reicht es!“

Der Bürgermeister, weder „ausländerfeindlich“ noch „Nazi“, wollte den Terror nicht mehr ertragen. Er schrieb im Gemeindebrief an alle Einwohner einen Hilferuf, Überschrift: „Irgendwann reicht es!“: „…Seit mehreren Monaten terrorisieren drei Jugendliche bzw. Kinder unser Dorf und auch unsere Nachbargemeinde Nievern. Mehrmals wurde die Polizei zu Hilfe gerufen, um Abhilfe zu schaffen. Doch auch den nicht beneidenswerten Polizisten fehlt jegliche Handhabe. Erst letzte Woche wurde ich Zeuge, wie der Wirt einer Gaststätte in unserer Gemeinde aufs Ärgste beleidigt und verbal wie auch körperlich angegangen wurde [..]

Ausdrücklich betonen möchte ich, daß ich nicht fremden- oder ausländerfeindlich eingestellt bin und hier auch keine Hetzjagd betreiben möchte. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht und zähle auch viele zu meinem Bekanntenkreis. Aber gerade um diese zu schützen, müssen wir uns gegen die wehren, die Spielregeln unserer Gesellschaft nicht beachten, und beleidigen lassen müssen wir uns auch nicht…“

Gericht gesichert wie bei Terroristen

Nach den letzten Übergriffen kamen die Kerle wieder einmal vor Gericht, der 15-Jährige mit seinem 19-jährigen Bruder. Das Amtsgericht Lahnstein konnte nur unter verschärfter Polizeibewachung tagen, da die jungen Türken Anschläge angekündigt hatten, „eine Bombe zu werfen und alles abzufackeln“ (RZ). Ein Wachtmeister konnte sich nur durch Einsatz von Pfefferspray gegen die Übergriffe wehren.

Der 15-Jährige baute sich vor dem Staatsanwalt auf und schrie: „Was guckst Du?“ „Du Wichser!“ „Ich fick Dich gleich hier!“ Sein Bruder assistierte: „Ich find raus, wo Du wohnst. Ich mach Dich kalt!“

„Eine tickende Zeitbombe“

Beide Angeklagten wurden in Abwesenheit verurteilt: Der 19-Jährige erhielt eine Bewährungsstrafe von acht Monaten, der 15-Jährige (schlimmere) Bruder zu zehn Monaten Jugendstrafe – ohne Bewährung (alle Urteile noch nicht rechtskräftig), da er seit seinem 13. Lebensjahr auffällig geworden war. Das Gericht stellt fest: „Wir haben hier junge Leute, die völlig respektlos sind und erschreckend uneinsichtig.“ Der Staatsanwalt beurteilte den 15-Jährigen, er terrorisiere ganz Fachbach und sei „eine tickende Zeitbombe“ (RZ).

Er wird einsitzen und nach zehn Monaten als Schwerkrimineller entlassen werden. Die Erfahrung zeigt, daß Gefängnisse die „besten“ Schulen des Verbrechens sind. Etwa zwei Drittel der Jugendlichen, die in Haft saßen, verüben danach wieder eine Straftat.

Fazit: Hier haben offensichtlich alle versagt: Die Mutter und die (Jugend-)Behörden. Die Gesellschaft ist hilflos.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

192 KOMMENTARE

  1. Der Typ soll sich entschuldigen bei der SPD Mitglied zu sein, anstatt hier den Bayern Sheriff zu spielen.

  2. Der „arme“ Bürgermeister.

    Wurde denn der gar nicht gebrieft?

    Hat der keinen guten Draht zu seinem zuständigen Minister.
    Dieser hier scheint jedenfalls vor zu sorgen. 😯

    „Minister besucht Friedrichstädter Moschee
    Martin Dulig interessiert sich für die Situation im Islamischen Zentrum.

    Das möchte gern Flüchtlinge unterbringen.

    Schuhe aus! Das gilt auch für einen Minister. In Socken steht Sachsens Regierungsvize Martin Dulig (SPD) inmitten der Alaruq Moschee…..!“

    http://www.sz-online.de/nachrichten/minister-besucht-friedrichstaedter-moschee-3030995.html

  3. Die Erfahrung zeigt, daß Gefängnisse die „besten“ Schulen des Verbrechens sind. Etwa zwei Drittel der Jugendlichen, die in Haft saßen, verüben danach wieder eine Straftat.

    Man kann das aber auch so sehen, dass ein Drittel derjenigen, die man mal ordentlich wegsperrt, danach keine Straftat mehr verüben!
    Diejenigen, die man nicht einsperrt, verüben vermutlich zu 90% weitere Straftaten.

  4. Sie bekommt also seit 32 Jahren Hartz, die Gut, das steht ihr sicher zu, oder? Wo doch die Türkei als Bürgerkriegsland gefährdet ist…

  5. Och Gottchen, jetzt wo es daheim ungemütlich wird, muckt der Spezialdemokrat auf. Herrlich.

  6. Jetzt fliegt´s dem Gutmenschentum so langsam alles um die Ohren! Der Druck im Kessel steigt !
    Aber aber Hr.SPD-Bürgermeister – das müßen Sie aushalten!! Wir wollen doch nicht NAZI werden oder?! Immer schön Multikultibunti sein – dann wird das schon wieder !!

    Die Faßbacher tun mir nicht im entferntesten leid – NEIN sie haben das ÜBEL selbst gewählt !! Einfach mal das Kreuz bei der nächsten Wahl rechts setzen dann wird das schon…

  7. Ausdrücklich betonen möchte ich, daß ich nicht fremden- oder ausländerfeindlich eingestellt bin und hier auch keine Hetzjagd betreiben möchte. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht und zähle auch viele zu meinem Bekanntenkreis.

    Es ist schon sehr traurig, dass ohne solch einen Satz schon gar keine Kritik mehr möglich ist.

  8. Mehr Geld gegen Rechts könnte helfen und auch 4 (vier) persönliche SozialarbeiterInnen plus 1 – 2 persönliche Psychologen + eine weltweitumrundende Erlebnistour mit Begleitung selbstverständlich … (io)

    3 Kinder bringen 2 Gemeinden mit 1.500 – 2.000 Bürger in Schieflage? Da kann man ja die Uhr stellen wann der Mob ausrastet – und der Staat hilflos?

    Für was zahlt der Bürger Steuern? Für Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit (äußere, innere und Recht) – dafür hat der Staat das Gewaltmonopol dem Bürger abgenommen und dafür müsste er jetzt liefern, so ist die Geschäftsgrundlage. Es fehlen ca. 30.000 Polizisten, Kriminalisten, Richter und Staatsanwälte.

  9. #10 HenriFox (05. Feb 2015 23:12)

    Das nennt man vorauseilenden Arschkriecher-Modus.Wird ihn aber auch nicht davor schützen das seine Karriere bei den Spezialdemokraten jetzt wohl beendet sein dürfte,und ihn Gabriel persönlich disqualifizieren wird…

  10. Ein Unterbringungsbeschluss für den 15jährigen sollte doch wohl machbar sein, weit weg von seiner Familie. Wird woanders auch so gemacht.
    Allerdings sind diese geschlossenen Unterbringungen inzwischen überfüllt.
    Wie wäre es – im Rahmen der deutsch-russischen Freundschaft – ein Gelände in Sibirien zu mieten…?

  11. Wenn das Dorf eine funktionierende Dorfgemeinschaft hätte, wäre das Problem sehr schnell gelöst.

  12. Isch liebe deutsch Asyl,isch liebe deutsch Asyl,da krieg ich Geld ganz viel

    Also ich wüßte was man mit den Blagen machen sollte…Gebt sie mir,nur eine Woche

  13. #13 notar959

    Es fehlen ca. 30.000 Polizisten, Kriminalisten, Richter und Staatsanwälte.

    Es fehlen vor allem landauf landab Minister, die entsprechend ihrem Amtseid handeln! Dann hätte selbst weniger Personal in der Exekutive und Judikative leichtes Spiel mit unseren Schätzen und Bereicherungen.
    Was wir jedoch in letzter Zeit durch unsere Nomenklatura erleben, ist m. E. schon Hochverrat. Aber offenbar will es das (Wahl-)Volk so.

  14. Genau, das ist der Alltag in der Buntesrepublik, wir finanzieren die Brut, die uns terrorisiert, beleidigt, verletzt und verachtet. Wenn ich das schon höre, „der Polzei sind die Hände gebunden“ – schnellstens entfesseln! und dann soll das Pack die Sprache bekommen, die es versteht.

  15. Ich habe mein Leben lang SPD gewählt, ich habe nichts gegen Ausländer, ich liebe den Islam, ich habe ausländische Freunde, ich esse gerne Döner, ich bin tolerant, ich bin weltoffen, ich bin bunt. Ich kann mir gar nicht erklären warum alles so böse gekommen ist, waren bzw. sind wir denn nicht bunt genug? Wo liegt der Fehler? Ich werde noch ganz narrisch vom vielen Nachdenken.

  16. Rekonquesta total – wuerde helfen,garantiert.

    Die bisher pc Buerger muessten nur aufwachen und kapieren, wie sie von ihren Politzuchtmeistern und Medien taeglich betrogen und belogen werden.

    Dafuer pi-news.net taeglich lessen.

    Sogar ohne Wahlen kann man ein System aendern, dies bewiesen 1989 mutige Buerger der Ostzone.
    (An DDR stimmt kein Buchstabe, reiner Satelit der UDSSR)

  17. Die Mutter: seit 36 Jahren hier, hier zur Schule gegangen, trotzdem nix deutsches Sprack und Hartz IV lebenslang. Bereicherung pur. Auf dem Esel in Anatolien wäre die mit ihrer Brut besser aufgehoben.

  18. #20 Alter Templer (05. Feb 2015 23:43)
    Wenn das Dorf eine funktionierende Dorfgemeinschaft hätte, wäre das Problem sehr schnell gelöst.

    Damit wäre ich sehr vorsichtig, Mügeln/Sachsen und was die Medien danach aus dem Vorfall machten, dürfte jedem noch was sagen.

  19. Wenn ich einen Hund jedesmal belohne, wenn er gerade im Wohnzimmer auf den Teppich geschixxen hat, wird er da irgendwann vor Freude alle halbe Stunde ein Ei legen, in der Hoffnung, wieder ein Leckerchen abzugreifen…

  20. „Irgendwann reicht es!“
    Der Bürgermeister, weder „ausländerfeindlich“ noch „Nazi“, wollte den Terror nicht mehr ertragen.

    Bemerkenswert, dass man sich heutzutage erst einmal vorauseilend rechtfertigen muss, kein Ausländerfeind oder Nazi zu sein.

  21. Das ist machbar. Dieses Problem ist an der Lahn eines, an der Saale oder der Elbe wäre es über kurz kein Problem.
    Ein Dorf hier würde sich kurz mal mit dem Problem befassen. Vor allem die Mutter fragen, ob sie vielleicht Hilfe braucht. Sehr freundlich, aber bestimmt.
    Wenn das nicht hilft und die Bengels anfangen mit dem Terror, hätte es in jedem Ort hier eine Gemeinschaft, die das Problem etwas intensiver bearbeitet. Entweder sind die Kinderchen dann ganz lieb und friedlich oder sie ziehen woanders hin.
    Das was da passiert ist das Handeln des großen Kolonialherren gegenüber dem dummen Eingeborenen. Die sind sich nämlich bewusst, dass sie die Macht haben und die wahren Herren sind. Wenn ihnen dieses Bewusstsein nicht ausgetrieben wird, machen sie immer so weiter. Nur ist der Wessi dazu nicht mehr in der Lage. Zu gut erzogen. Pech.

  22. Transparent auf der Demo hochhalten
    Regierung plant sozialveträgliches Frühableben für Rentner
    Durch Wohnungsverlust der Rentner zugunsten von Flüchtlingen.
    Und durch Armutsrenten.

  23. #30 Das_Sanfte_Lamm
    +++Vorsicht

    … genau das ist es, wenn der ‚Staat‘ keine Sicherheit mehr gewährleistet, dann übernimmt der Mob; war so, ist so, bleibt so … in der beschriebenen Gemeinde fehlt jetzt noch der ‚besondere Anlass‘ und es tobt der Mob … Mississippi burning halt … vielen Dank liebe Parteien …

  24. Der Krug (der Luegen von oben in D) geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

    Er ist bereits zerbrochen, der Luegenkrug, die auf Luege, Bevormundung, Vertuschung selbst Einschuechterung durch ihre antifa Schlaegertrupps gebaute Stillhaltestrategie
    der Blockparteien, ist immer weniger vermittelbar, in der demoralisierten, kaputten

    Buntlandrepublik unter Merkel/Gabriel.

    Geht auf die Barrikaden zu hundertausenden, dann wird der Spuk ein Ende haben.

  25. #31 Das_Sanfte_Lamm (05. Feb 2015 23:59)

    Mügeln/Sachsen und was die Medien danach aus dem Vorfall machten, dürfte jedem noch was sagen.

    Jau. Und soweit ich weiß, gibt es auch keine Planung für ein „Flüchtlings-“ Heim in Mügeln. So ein Ärger aber auch.
    In Sebnitz auch nicht, was ein Pech.
    Es ist völlig egal, was passiert. Ganz gleich, was die Wahrheit ist. Die Medien haben die Scharia längst aufgenommen. Alles ist wahr, was dem Islam nützt.
    Folglich ist ein toter oder verletzter oder beleidigter Muselmann immer die Folge von Hass, Rassismus etc, der eingeborenen Bevölkerung.
    Dieser lächerliche Kotau des SPD-Bürgermeisters vor der PC ist doch bezeichnend. Zum Brüllen komisch, wenns denn nicht so traurig wäre.
    Er bekommt die Rassismuskeule ab. Und die Sebnitzer und Mügelner haben sie bekommen und begriffen. Gegen das Pack, was die Meinung und die Moral und die Medien beherrscht, kannst du nicht mit gleichen Waffen kämpfen. Wir haben den Ruf weg. Ok, wenns denn so sein soll, dann nutzen wir ihn.
    Der Göttinger Bürgermeister und der MP von Sachsen-Anhalt betteln um mehr Ausländer.
    In Sachsen überlegt man sich das doch lieber noch ein Mal.

  26. Ob das nun angenehm klingen mag oder nicht. Diese frechen Jung-Osmanen windelweich prügeln – wenn es sein muss, so lange, bis sie lammfromm sind oder sich mitsamt ihrem Klan verpissen. Es wird ja wohl fünf, sechs kräftige, noch nicht gegenderte junge Männer in dem Ort geben, die sich des Problems mal annehmen würden. Das ist die Sprache, die das Rotzpack versteht. Mit Deeskalation haben die es nicht so. In einigen Jahren werden wir uns ohnehin selbst helfen müssen, wenn wir nicht auf offener Straße am hellichten Tag zusammengeprügelt werden wollen. Das sind die fauligen Früchte der Merkel-Politik – und ich bin nicht bereit, diese zu essen.

  27. Fazit: Hier haben offensichtlich alle versagt: Die Mutter und die (Jugend-)Behörden. Die Gesellschaft ist hilflos.

    Hier hat vor allem die Rabenmutter aus Kanzleramt versagt.

    KEIN HERR BLEIBT HERR WENN ER DIE SEINEN NICHT BESCHÜTZEN KANN.
    Die degenerierte Politkaste, die uns nicht mehr beschützen kann / will, muss weg.

  28. ja früher hätte es auf dem Dorf für diese Blindgänger jedes mal wenn die aufmucken eine Abreibung gegeben, die sie nicht vergessen hätten. Die Bauernburschen hätten da mal richtig zugelangt. Wichser hätten diese Blindgänger zu keinem gesagt….

  29. Der Bürgermeister, weder „ausländerfeindlich“ noch „Nazi“, wollte den Terror nicht mehr ertragen.

    HHAHAHAHAHAHAH 🙂 … dass man diesen Nebensatz immer sagen muss, wenn man darauf hinweist, wenn sich Türken, Araber, Moslems asozialst verhalten … lächerlich.

    Als ob man sich dafür rechtfertigen müsste, diese Zustände zu benennen!! Ganz im Gegenteil! Jemand, der sich so asozial verhält, muss sich rechtfertigt. Ansonsten niemand!

  30. #33 Babieca   (06. Feb 2015 00:01)  

    Wenn ich einen Hund jedesmal belohne, wenn er gerade im Wohnzimmer auf den Teppich geschixxen hat, wird er da irgendwann vor Freude alle halbe Stunde ein Ei legen, in der Hoffnung, wieder ein Leckerchen abzugreifen…
    —————
    Nein, nicht „jedesmal“! Intermittierende Verstärkung ergibt die stabilste Konditionierung, erkennbar an der höchsten Löschungsresistenz! 🙂
    Grüße aus Patagonien – instabiles Netz in der Pampa!

  31. Diese Problemchen kann die männliche deutsche Dorfgemeinschaft nicht lösen ? Wird der jammernde SPD-Bürgermeister denn auch beim nächsten mal wiedergewählt ?

  32. Offensichtlich ist es in Deutschland nicht möglich, kriminelle Ausländer beim Namen zu nennen ohne eine Relativierungsfloskel wie „Ausdrücklich betonen möchte ich, dass ich nicht fremden- oder ausländerfeindlich eingestellt bin und hier auch keine Hetzjagd betreiben möchte. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht“ hinzuzufügen. Das ist wohl wie bei den Moslems, die immer wenn sie den Namen des „Propheten“ nennen, eine Beschwörungsformel („Er möge…“) hinzuzufügen.

  33. “ Kriminelle Ausländer raus “ stand das nicht auf Transparenten der NPD, nun bedient sich ausgerechnet der Genossen SPD Bürgermeister genau dieser Aussage und will diese noch in der Praxis anwenden, von wegen Vielfalt, Multi Kulti und Toleranz
    Die Türkenfamilie muß den Genossen Bürgermeister als Krönung des ganzen noch wegen Volkshetze anzeigen, Nun haben die linken und grünen Genossen ja genau das von dem sie nicht genug kriegen können, Bitte sehr !

  34. #39 notar959 (06. Feb 2015 00:12)
    #30 Das_Sanfte_Lamm
    +++Vorsicht

    … genau das ist es, wenn der ‘Staat’ keine Sicherheit mehr gewährleistet, dann übernimmt der Mob; war so, ist so, bleibt so … in der beschriebenen Gemeinde fehlt jetzt noch der ‘besondere Anlass’ und es tobt der Mob … Mississippi burning halt … vielen Dank liebe Parteien …

    #41 Ditfurthianer (06. Feb 2015 00:15)
    #31 Das_Sanfte_Lamm (05. Feb 2015 23:59)

    Mügeln/Sachsen und was die Medien danach aus dem Vorfall machten, dürfte jedem noch was sagen.

    Jau. Und soweit ich weiß, gibt es auch keine Planung für ein “Flüchtlings-” Heim in Mügeln. So ein Ärger aber auch.
    In Sebnitz auch nicht, was ein Pech.
    Es ist völlig egal, was passiert. Ganz gleich, was die Wahrheit ist. Die Medien haben die Scharia längst aufgenommen. Alles ist wahr, was dem Islam nützt.
    Folglich ist ein toter oder verletzter oder beleidigter Muselmann immer die Folge von Hass, Rassismus etc, der eingeborenen Bevölkerung.
    Dieser lächerliche Kotau des SPD-Bürgermeisters vor der PC ist doch bezeichnend. Zum Brüllen komisch, wenns denn nicht so traurig wäre.
    Er bekommt die Rassismuskeule ab. Und die Sebnitzer und Mügelner haben sie bekommen und begriffen. Gegen das Pack, was die Meinung und die Moral und die Medien beherrscht, kannst du nicht mit gleichen Waffen kämpfen. Wir haben den Ruf weg. Ok, wenns denn so sein soll, dann nutzen wir ihn.
    Der Göttinger Bürgermeister und der MP von Sachsen-Anhalt betteln um mehr Ausländer.
    In Sachsen überlegt man sich das doch lieber noch ein Mal.

    in spätestes 5 Jahren wird das Staatswesen in Deutschland noch auf dem Papier existieren und schon Ende 2015 ist die Millionenmarke geknackt, was die Anwesenheit junger aggressiver Männer angeht, die in ihrer Erlebnisorientierung den drei Türken Pardon, den Deutsch-Türken oder jungen Deutschen mit türkischen Wurzeln – wie auch immer – in nichts nachstehen.
    Also Zustände wie in Nigeria, den Favelas, der Ostukraine oder dem Balkan der 90er Jahre werden dann zu Deutschland gehören, weil es ebenso schön bunt ist.

  35. Also, wenn ich das richtig verstanden habe – da sind auf der einen Seite eine ältere Türkin mit ihren 3 (in Worten: drei) pubertären Abkömmlingen,und auf der anderen Seite 1.200 Fachbacher Einwohner, die meisten von ihnen, so nehme ich an, Erwachsene.

    Ich frage mich: Wie kann es sein, dass drei Türken die übrigen 1.200 Einwohner von Fachbach terrorisieren können und niemand wehrt sich?!

    Dies ist die Folge fehlenden Zusammenhalts unter den Deutschen. Wäre dies anders, würden sich die Fachbacher schon zu helfen wissen, ohne dass es der Einschaltung von Polizei und Gerichten überhaupt nur bedürfte. „Zivilgesellschaftlichen Widerstand“ nennt man sowas heute im polit-korrekten Neusprech.

  36. #46 PSI (06. Feb 2015 00:27)
    #33 Babieca (06. Feb 2015 00:01)

    Wenn ich einen Hund jedesmal belohne, wenn er gerade im Wohnzimmer auf den Teppich geschixxen hat, wird er da irgendwann vor Freude alle halbe Stunde ein Ei legen, in der Hoffnung, wieder ein Leckerchen abzugreifen…
    —————
    Nein, nicht “jedesmal”! Intermittierende Verstärkung ergibt die stabilste Konditionierung, erkennbar an der höchsten Löschungsresistenz! :-)…

    Und man muss weiter denken: Das regelmäßige Teppich-Ei muss ich als Bereicherung akzeptieren. Folglich wird mir beigebracht, dass ich ganz logisch dem Hund die Belohnung zu geben habe, da er einen Anspruch darauf hat und ich ansonsten ein Hundefeind wäre. Caniphob sozusagen. Der Hund ist nämlich ein besserer Mensch. Überlegen wir uns mal, auch aufgrund unserer Geschichte, was gerade wir als Deutsche dem Hund als solchen angetan haben.

    Komisch, ich wollte ironisch sein, aber irgend wie klingt mein Schriebs wie eine der üblichen Presseverlautbarungen. So konditioniert ist man schon.

  37. Wir bekommen hier in Europa ein kleine Kostprobe von dem, was wir mit den Indianern in Amerika gemacht haben. Wir wissen alle wie diese Geschichte ausging. Einige wenige von uns werden in Zukunft, auf ein paar Hektar Land, steuerfrei Kasinos betreiben dürfen.

  38. Hallo – Ihr noch Genossen oder Ex-Genossen der SPD, wenn ihr wahre/ konservative/ aufrichtige/ zukunftsweisende Sozialdemokratie haben wollt, dann tretet wie ich, nach über 20 Jahren SPD-Mitglieds-Leidenschaft in die Partei „Die Freiheit“ ein!

    Anti-Sozialismus, Anti-Ideologismus und Pro-Sozial-Demokratie im wahrsten Sinne! Und werft endlich den bescheurten Genderismus auf die Sozial-Müllhalde!

    Wichtig ist aber nur, eure Tante SPD wird euch genau so wenig retten wie die Mami CDU!!! Und die AfD ist auch nur nett! Weder Fisch noch Fleisch, ein wenig Tante, ein wenig Mami, ein wenig Freiheit, ein wenig dies und das…

    Die „Klein-Partei“ (<0,1%) "Die Freiheit" hat immer noch kein eigenes Konto, im Gegensatz zu ganz linken oder ganz rechten Parteien oder selbst Salafisten und Co oder wer sonst so zur Gewalt und Anti-Deutsch aufruft, die haben alle ein Konto im BRD-Staat!!! Für "Die Freiheit" wird vom faschistischen BRD-Staat ein Konto systematisch verboten! Und alle Banken spielen das Spiel mit und etablierten Medien verkaufen es als Demokratie...

    Warum wohl???

    ---

    Wäre dieser Bürgermeister ein aufrechter Sozialdemokrat, würde er aus der SPD austreten!

    Das gilt aber auch für Schmidt, Sarrazin, Buschkowsky und Co…

    Das wissen die aber alle selber besser wie ich es schreiben kann!

  39. Früher hat man sich auf Dörfern mit der Mistgabel gewehrt!
    😛
    Eine Ladung Schweinegülle war auch mal modern!

  40. #52 Kleinzschachwitzer (06. Feb 2015 00:36)
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe – da sind auf der einen Seite eine ältere Türkin mit ihren 3 (in Worten: drei) pubertären Abkömmlingen,und auf der anderen Seite 1.200 Fachbacher Einwohner, die meisten von ihnen, so nehme ich an, Erwachsene.

    Ich frage mich: Wie kann es sein, dass drei Türken die übrigen 1.200 Einwohner von Fachbach terrorisieren können und niemand wehrt sich?!

    Dies ist die Folge fehlenden Zusammenhalts unter den Deutschen. Wäre dies anders, würden sich die Fachbacher schon zu helfen wissen, ohne dass es der Einschaltung von Polizei und Gerichten überhaupt nur bedürfte. “Zivilgesellschaftlichen Widerstand” nennt man sowas heute im polit-korrekten Neusprech.

    Was passiert im Falle, dass sich die Einheimischen wehren?

    Option a)
    Ein „Aufschrei“ geht durch alle Schichten der Anständigen; Brennpunkt in der ARD, mit hochkarätigen Talkgästen wie Claudia Roth, Hannes Jaenicke, Gas-Gerd™ , Anette Kahane und Wolfgang Thierse.

    Option b)
    Es kommen ca. 3-4 Reisebusse an, denen „Autonome“ entsteigen und begleitet von der Polizei eine Schneise der Verwüstung durch Fachbach ziehen,um den Einheimischen eine unmissverständliche Warnung zu geben.

    Option c)
    Fachbach erhält ein extra großes „Flüchtlings“heim und erhält den Titel „Dorf ohne Rassismus“

  41. Kaum hat man Buschkowsky erfolgreich aus dem Amt gedrängt und da kommt schon wieder so ein Weichei.
    Wie wird man jetzt so eine Kaffbürgermeister los? Die Kaffleute wählen den doch immer wieder.

    Am besten über ein Parteiausschlussverfahren!

  42. Es sollte alles so bleiben wie es ist!
    Nur wenn wir uns zurücklehnen und zuschauen was passiert, werden die Trottel wach.

    Ansonsten riskiren wir, wieder als „Nazis“ beschimpft zu werden.

    Die müssen selbst drauf kommen!

  43. Die Gesellschaft ist hilflos.

    Genau!

    Und nun überlegen wir alle mal, was der Unterschied zwischen Gesellschaft und Gemeinschaft ist und extrapolieren es auf Multikulti und Volk…

    Hilflosigkeit ist nur Machtlosigkeit!

    Jetzt aber die Frage aller Fragen, wer soll die Macht zur Beseitigung der Hilflosigkeit haben? Oder, wer erzeugt unnötig Hilflosigkeit zur Machtergreifung? 🙄

    Verbrecher, Mörder und Banditen hat jedes Volk, darum muss sich auch jedes Volk als Gemeinschaft intern kümmern, aber warum kommen fremde Verbrecher, Mörder und Banditen zu uns, um die wir uns wegen Rassismusverdacht nicht kümmern dürfen??? WAS SOLL DAS??? WEM SOLL ES NÜTZEN???

    Oder genauer gefragt:

    ***gelöscht***, ***gelöscht***, ***gelöscht***

  44. Mir ist nicht ganz klar, warum die Bereicherung nur in eine Richtung geht.
    Die osmanischen Brudar sollen mit dem gleichen Inhalt und der gleichen Intensität bereichert werden.

    Das sieht ja die Buntheit vor, dass die Nationen einander bereichern.

  45. #57 Das_Sanfte_Lamm

    Ich sage es mal so:

    In einem sächsischen Dorf würden die Bewohner nach dem ersten deutschfeindlichen Vorfall nachhaltig dafür sorgen, dass die Türken von allein die Lust verlieren würden, dort nooch länger wohnen zu bleiben. An die Presse gelangt so etwas erst gar nicht.

    Die Türken wissen das auch. Deshalb siedeln sie sich in säschsischen Dörfern gar nicht erst an.

  46. Wenn der Neo-Westen bzgl. gesetzlicher Neo-Euthanasie konsequent wäre, würde man die Hilferufe auch richtig interpretieren… 🙄 🙁 :mrgreen:

    Und das war von mir überhaupt nicht wirklich lustig oder zielführend gemeint! Es ist einfach nur die Menschenrechts-Groß-Kapitualation und -Verlogenheit die ich beklage!!! Das fängt beim ungeborenen Leben an und endet bei fremder Zukunft…

    Wer uns Deutschen die Existenz abspricht, ist schon ein Völkermörder!

    Besonders die, die gutmenschlich jedwede nationale Bestrebung bekämpfen!

  47. An alle hier, welche der AfD sehr kritisch gegenüberstehen angesichts wahrer oder nur (falsch) publizierter interner Konflikte: Die AfD will Volksentscheide, wenn wir auch nur einen Schritt voran kommen möchten müssen wir eine Partei wählen, die Volksentscheide will, denn die Blockparteien wollen das wie die Hölle den Sonnenschein.

    Niemand, der auch nur einer geringen Veränderung eine Chance beimisst, muss die AfD wählen.

    Die AfD ist unsere letzte Chance, ob es Euch passt oder nicht …

    Und ja, ich bin Mitglied und völlig ohne Ambitionen und das bleibt auch so.

    Ich kenne den Kreisvorstand nicht mal persönlich – genügt das?

    Ich wiederhole: wer von Volksabstimmungen träumt, kommt an der Afd nicht vorbei.

  48. @notar959, zu #13

    „Es fehlen ca. 30.000 Polizisten, Kriminalisten, Richter und Staatsanwälte.“

    Die können gerne das zehnfache der 30.000 „Polizisten“ haben, sogar ehrenamtlich! Einfach mal das Waffengesetz nach amerikanischem Vorbild anpassen und schon verfügt Germany über Zigmillionen „Bullen“. Waffenschrank mit Inhalt eigenfinanziert. Bin sogar bereit, auf eigene Kosten ein Training zu absolvieren. Ich meine Hallo! Billiger könnens die nicht bekommen. Wie blöd muss man sein, die Resourcen direkt aus dem Bürgertum nicht zu nutzen.

  49. Deutschland ist bunt:

    Bedrohungen, Anfeindungen und Gewalt – Notaufnahmen schlagen Alarm

    Bedrohungen, Anfeindungen und Gewalt – Notaufnahmen schlagen Alarm – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/gesundheit/notaufnahmen-schlagen-alarm-aimp-id10311423.html#plx569604162

    Nur der Leserkommentarbereich gibt gewisse Hinweise zum Personenkreis der Gewalttäter in den Notaufnahmen (Lese-Empfehlung, Auszug):

    Bedrohungen, Anfeindungen und Gewalt – Notaufnahmen schlagen Alarm
    von Caraboules | #6

    Ich bin selber in der Notaufnahme tätig! Was dort mitlerweile hinkommt ist traumhaft! Seien es die PRINZEN, wie es Colaboy schrieb, die nichts haben, aber nur schreien, seien es die Patienten, die ihnen ins gesicht sagen, dass sie tagsüber keine Zeit haben, um zum Arzt zu gehen, seien es diejenigen, die meinen, dass auf einen Terminwarten zu lange dauert oder seien es diejenigen, die kein Wort deutsch sprechen, keinerlei Krankenversicherung vorlegen, behaupten xyz zu sein und sich schön vom deutschen Gesundheitssystem versorgen lassen. Natürlich ist die Zündschnur dann sehr kurz, wenn das offensichtlich wird und die Patienten mit diesen Tatsachen konfrontiert werden…
    Heute gibt es teilweise Wartezeiten von sechs Stunden. Deshalb ist der neue Trend sich mit dem Rettungsdienst einliefern zu lassen. Man kommt eher dran und spart Fahrtkosten! Zum Brechen!

    Bedrohungen, Anfeindungen und Gewalt – Notaufnahmen schlagen Alarm – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/gesundheit/notaufnahmen-schlagen-alarm-aimp-id10311423.html#plx834026780

  50. #66 rasmus (06. Feb 2015 01:39)

    Und ja, ich bin Mitglied und völlig ohne Ambitionen und das bleibt auch so.

    Ich kenne den Kreisvorstand nicht mal persönlich – genügt das?

    Also eigentlich ist Ihnen AfD auch egal???

    Sie geben nur in Hoffnung Ihre Gelder dort hin.

    —-

    Ich will gar nicht gegen AfD schreiben, sehr großes demokratisches Tool… (innerhalb des Systems)

  51. Die Grauenhaftigkeit islamgeimpfter sogenannter Mitbürger ist ohnegleichen, natürlich offenbaren all die Mitläufer sich nicht.

    Sie verstecken sich hinter den mittlerweile superetablierten „Räten“.

    Die Merkel und der Gauck, Relikte der DDR und des real existierenden Sozialismus, müssen weg.

    Wie konnte das passieren? Wer hat das forciert, dieses Merkel? Die Friede Springer BILD garantiert ihr noch ein wenig Genugtuung, aber das geht zuende.

    Diese Stasiblüten Merkel und Gauck sind reif.

  52. Nun, Thilo Sarrazin ist ja auch bei der SPD. Muss also nicht unbedingt was heißen.

    Aber: Wie heißt denn der oben beschriebene Bürgermeister eigentlich?

  53. # 69 WSD

    Nein, ich nehme teil per Internet. Bin wach und dabei, verfolge alles, möglichst ohne meinen Senf.

    Bei der AfD arbeiten hochqualfizierte Leute wie Ulrike Trebesius und ich unterstütze sie gerne mit meinem Geld, allerdings würde ich mich für die AfD zur nächsten Wahl gern zur Verfügung stellen als Aufräumer und Putzer, sofern die Antifa halbwegs wegbleibt.

    Ich habe noch meine Zähne und will sie mir nicht wegschlagen lassen.

    LG, WSD

  54. Alleinerziehende türkische Mutter mit 3 rotzfrechen Söhnen ?
    Lebt hier seit Jahrzehnten von Hartz 4 ?

    Ich vermute mal,dass es sich bei der Mutter um die 2. oder 3. Frau eines türkischen (arabischen ?) Paschas handelt,der seine Brut vom dummen deutschen Steuermichel durchfüttern läßt.
    Vater der tollen Söhne ?
    Vermute mal: „unbekannt verzogen“.

  55. So was aber auch. Das ist bestimmt nur ein Einzelfall. Hat auch nichts mit dem Islam zu tun! Der SPD Nazi muss mal etwas toleranter werden. Diese w (t) ürkische Familie trägt ihren Teil der Kulturbereicherung dort bei! Genau so wie es die Buntesrepublik gern möchte.

    OT

    Die AFD beteiligt sich am Sonntag an der Gegendemo in Ludwigshafen!
    Gemeinsam stark Deutschland e.V demonstriert für unsere Werte und die AFD steht mit der Antifa zusammen gegen uns!
    Was ein widerlicher Haufen! Das wars dann mit der AFD.
    Das werde ich so oft es geht und so viel es geht verbreiten!

  56. #67 Westkultur (06. Feb 2015 01:40)

    @notar959, zu #13

    “Es fehlen ca. 30.000 Polizisten, Kriminalisten, Richter und Staatsanwälte.”

    Die können gerne das zehnfache der 30.000 “Polizisten” haben, sogar ehrenamtlich! Einfach mal das Waffengesetz nach amerikanischem Vorbild anpassen und schon verfügt Germany über Zigmillionen “Bullen”. Waffenschrank mit Inhalt eigenfinanziert. Bin sogar bereit, auf eigene Kosten ein Training zu absolvieren. Ich meine Hallo! Billiger könnens die nicht bekommen. Wie blöd muss man sein, die Resourcen direkt aus dem Bürgertum nicht zu nutzen.
    ———————————————
    Eher sorgt die Regierung dafür, dass selbst der Besitz einer Wasserpistole bald verboten wird. Das Volk muss wehrlos, dumm und ohne jegliches Zusammengehörigkeitsgefühl erzogen werden. Und wie man sieht, funktioniert es immer wieder. Jedes Kuhdorf ist ja mittlerweile Bunt und stolz darauf. ZUSAMMENHALT ist alles! Die Bevölkerung sollte lieber mal damit aufhören, den eigenen Nachbarn zu denunzieren und den angestauten Frust an seine Mitmenschen auszulassen. Das ist nämlich absolut gewollt von unseren lieben Volksvertretern. Ein Volk ohne Identität lässt sich mühelos wegfegen. Deswegen: haltet zusammen und unterstützt euch so gut es geht und scheixxt einfach darauf, was die Gutmenschen von euch denken oder sagen.

  57. Die Ein_Heim_ischen schauen wahr_schein_lich jetzt alle in den blinden Spiegel und sagen zu sich_selbst:

    „Was Fachbach braucht ist eine Mohschää und ein starker Stimmenzuwax der SPDÄ“ 💡

  58. #19 METAH (05. Feb 2015 23:41)
    … und in Hamburg veranstalten sie jetzt schon Seminare, wie Lehrer mit radikalisierten Schülern umgehen sollen.
    Hier ein heute gehörter Audio-Beitrag auf NDR-Info:
    Radikalisierung: Ein Tabu-Thema in der Schule?
    —-
    Zu einem T a b u – T h e m a ist dieses Thema von unseren Politikern und Mainstreammedien (Lügenpresse) selbst gemacht worden, nicht aber vom Volk. Wenn Volkes Stimme diesbezüglich sich dazu äußert und erhebt, reagieren Politiker und Mainstreammedien „geschockt“, statt von der kriminellen Energie solcher Migranten geschockt zu sein, und schwingen gleich die Nazikeule und sprechen dem „Wir sind das Volk“-rufendem Volk ab das Volk zu sein und für das Volk zu sprechen.

  59. Aktueller wie nie zuvor:
    „Es gibt nichts Unerträglicheres als diesen Typ des Sühnedeutschen, der nichts anderes tut, als auf den Knien herumzurutschen und die Welt um Verzeihung zu bitten, daß er existiert.“
    — Dr. Otto von Habsburg

  60. Ich verstehe immer die ganze Aufregung der Bürger nicht.
    Das ist seit Jahrzehnten Wählers Wille.
    Also, weiter schön traditionell wählen und sich einfach darüber freuen!
    Die Heuchelei danach und der Versuch von der eigenen Verantwortung abzulenken funktioniert nicht!
    Vor allem bei grün, roten Politikern hat man das Gefühl, dass die sich in einer Dauerejakulation befinden beim Gedanken an Multikulti!

  61. 9 HenriFox (05. Feb 2015 23:12)

    Ausdrücklich betonen möchte ich, daß ich nicht fremden- oder ausländerfeindlich eingestellt bin und hier auch keine Hetzjagd betreiben möchte. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht und zähle auch viele zu meinem Bekanntenkreis.

    Es ist schon sehr traurig, dass ohne solch einen Satz schon gar keine Kritik mehr möglich ist.
    ————————–
    ————————-
    Ja, leider relativiert dieser Satz schon wieder die ganze berechtigte Kritik. Warum muß der Bürgermeister das „ausdrücklich betonen“ ?

  62. #57 Das_Sanfte_Lamm (06. Feb 2015 00:45)

    ich tippe inzwischen auf Lösung b)
    unterstützt von Schwesig mit Geldern gegen „Rechts“

  63. Nicht in den Knast mit den beiden armen Kinderchen. Sie sind ja bekanntlich selbst Opfer. Opfer einer fehlenden Willkommenskultur. Ich schlage eine dreijährige therapeutische Segelreise in die südlichen Antillen vor.

  64. #35 OttoRiegel (06. Feb 2015 00:03)

    Ja wie jetzt – muss ich jetzt zum Staatsanwalt “Wichser” sagen ?
    Na gut, einen kenn ich ja. Der arbeitet als Küchenhilfe bei Voßkuhle.
    ——————————–

    Zum Kölner OB darf und sollte man es tun, als Ausdruck seiner Buntheit. Warum auch nicht zu Staatsanwälten und Richtern?

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2015/01/image24.jpg

  65. Dem SPD Bürgermeister ist nicht zu helfen, und daher ist auch Mitleid nicht angebracht…!

  66. „Ausdrücklich betonen möchte ich, daß ich nicht fremden- oder ausländerfeindlich eingestellt bin und hier auch keine Hetzjagd betreiben möchte. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht und zähle auch viele zu meinem Bekanntenkreis.“

    Das sind natürlich die wichtigsten Sätze, welche der Bürgermeister sagt! Selbst in der Not noch politisch korrekt! Er entschuldigt sich also sozusagen dafür, dass er überhaupt die Stimme gegen Kriminelle (hier – wie meistens – Moslems) erhebt.
    Solange das nicht aufhört, werden diese Gören uns weiter auf der Nase rumtanzen.

    Mir fällt dazu nur ein: Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!

  67. # 13 notar959

    Werter notar,
    Ihr Name scheint bei Ihnen aber nicht Programm zu sein.
    Wir benötigen keine weiteren Richter, Polizisten und Staatsanwälte.
    Jede Woche nutze ich den kalten Überrest verbliebener Bürgerrechte und besuche Gerichtsverhandlungen.
    Diese Woche: Bielefeld, Amtsgericht
    Ein junger Libyer hat einen 60jährigen Rentner niedergeschlagen und die Polizei findet Minuten später das Portemonnaie des Rentners in der Tasche des Libyers.
    Die strunzdumme blonde Richterin und die dummnussige Staatsanwältin bekommen vom Angeklagten zu hören, er beschuldige eigentlich den Rentner des versuchten Diebstahls des Fahrrades des Libyers und der Libyer habe das Portemonnaie des Rentners nur an sich genommen um dessen Personalien zwecks Diebstahlsanzeige zu haben.
    Der Libyer beteuert, am Geld des Rentners nicht interessiert gewesen zu sein und auch nicht ins Portemonnaie geschaut zu haben.

    Wenn er aber nicht ins Portemonnaie geschaut hat – woher war er sich dann sicher, die Personalien des Rentners gehabt zu haben?
    Und ruft man nicht die Polizei wenn man jemanden beim Diebstahl erwischt hat?
    Die Tat fand in Bielefeld-Brackwede, nähe Hauptstr. statt.
    Das dümmliche Duo Richterin/Staatsanwältin stellte daraufhin den Vorwurf des Raubes ein und behauptete nur noch die gefährliche Körperverletzung.

    Brauchen wir wirklich mehr von solchem grenzdebilen Justizpack?!

  68. Mit vollem Bauch lässt sich gut über Hunger reden und aus der Staatskanzlei über den Zuzug von Rechtgläubigen:

    http://www.deutschlandfunk.de/ministerpraesidenten-fordern-besseres-bleiberecht-fuer.353.de.html?drn:news_id=449670

    Freitag, 6. Februar 2015

    Ministerpräsidenten fordern besseres Bleiberecht für junge Flüchtlinge

    Die Ministerpräsidenten mehrerer Bundesländer fordern von der Bundesregierung Verbesserungen beim Bleiberecht von jungen Flüchtlingen. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ meldet, appellierten Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann von den Grünen, seine rheinland-pfälzische Kollegin Dreyer (SPD) und Hessens Ministerpräsident Bouffier (CDU) in einem gemeinsamen Brief an Bundeskanzlerin Merkel, jungen Asylbewerbern mindestens für die Dauer einer Berufsausbildung in Deutschland einen gesicherten Aufenthaltsstatus zu gewähren. Derzeit könnten diese Auszubildenden nur darauf hoffen, nicht abgeschoben zu werden. Damit fehle den jungen Leuten und ihren Ausbildungsbetrieben die nötige Planungssicherheit.

    Tja, die „Planungssicherheit“ und die körperliche Unversehrtheit der steuerzahlenden Bouffier- und Kretschmann-Finanzierer ist im Multikuluturalismus, jenem Holocaust der GutmenschInnen, zweitrangig!

  69. #90 loherian (06. Feb 2015 07:30)

    # 13 notar959

    Damit solche unglaublichen Narrative der Vergangenheit angehören mögen, gilt es, politisch inkorrekte Richter auszubilden…

  70. #90 loherian (06. Feb 2015 07:30)
    Brauchen wir wirklich mehr von solchem grenzdebilen Justizpack
    ——————————-

    Die sind weder grenzdebil, noch debil, die haben die Hosen bis zum Anschlag voll. Sie beugen in rationalem Eigeninteresse (und vielleicht auch schon in irrationalem vorauseilendem Gehorsam) das geltende Recht, weil sonst sie und ihre Familie, vielleicht die Kinder in der Schule Entsprechendes erfahren werden.
    Normalerweise hätte aufgrund der Beschuldigung des Libyers die StA´in ein Verfahren gegen den Rentner einleiten müssen. Die Frage ist, hat sie es und wie hoch ist dann die Strafe gegen den Rentner ausgefallen?

  71. „Morgen sind wir tolerant, tolerant, tolerant
    und finden selbst die größten Idioten interessant
    wir reichen jedem Arsch die Hand, und was uns stört in diesem Land
    das wird ab morgen nicht mehr eine Schweinerei genannt.
    Ab morgen sind wir positiv, und nicht mehr so auf dem qui-vive
    wir rücken nichts mehr gerade, nein, wir lassen alles schief, na klar!
    Fortan glauben wir an Lügen, weil sie in der Zeitung steh’n
    greifen nichts mehr mit Kritik an – was geht uns die Politik an?
    Haben wir uns nicht schon oft genug die Finger dran verbrannt?
    Das wird anders: morgen sind wir tolerant.“

    Der niederländische Liedermacher Robert Long (1943 – 2006)

  72. #92 Zu Ende Denker (06. Feb 2015 07:38)
    #90 loherian (06. Feb 2015 07:30)
    # 13 notar959

    Damit solche unglaublichen Narrative der Vergangenheit angehören mögen, gilt es, politisch inkorrekte Richter auszubilden…
    ———————————-
    Eher landen UFOS in walisischen Kornkreisen, um das Abendland zu befreien, als dass sich darauf hoffen ließe. Eher vom Gegenteil ist auszugehen:

    Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) schaltet am heutigen Montagabend, 26. Januar 2015 das Licht aus, wenn die Anhänger der Berliner Pegida-Bewegung („Bärgida) ihren sogenannten Abendspaziergang durchführen. Geplant ist, dass die Demonstration auch an HU-Gebäuden Unter den Linden entlang führen wird.

    Die richten eher von den Ölstaaten Drittmittel finanzierte Lehrstühle für „Sharia-Rechtsprechung“ ein, als dass sie polit inkorrekte Juristen von der Leine lassen.

  73. OT

    Dass Jordanien jetzt härter gegen den IS vorgeht, ist nach der grausamen Verbrennung des Piloten klar.

    Nur die Begründung dafür klingt wieder mal nach der islam-typischen Selbstbeweihräucherung für den angeblich so friedlichen Islam:

    Zuvor hatte Abdullah angekündigt, sein Land werde mit voller Härte gegen den IS vorgehen, „weil diese Terrororganisation nicht nur gegen uns kämpft, sondern auch gegen den Islam und seine reinen Werte„.

    Quelle N24

    Der ISLAM und die reinen Werte. Ja, wissen wir bereits, stimmt aber nicht. Der ISLAM ist ein Werk eines kranken Psychopathen, sonst nichts. Und die, die den Islam praktizieren und noch an seinen Propheten und dessen menschenverachtende Suren glauben, sind bedingt durch koranbedingte Befehle wie dumme-Frau-muss-dummen-Mann-heiraten intelligenzmäßig im Keller und oft schon schwachsinnig und geistig degeneriert.

  74. Ich habe es vor 20 Jahren in der Türkei selbst gesehen.

    Da wurden deutsche Mädchen am Strand von türkischen Machos belästigt.

    Die Mädchen beschwerten sich und ruckzuck war ein privater Sicherheitsdienst am Strand und hat mit Gummiknüppeln die Machos erzogen.

    Bei uns würde man höchstens mit Wattebällchen werfen.

  75. Der Artikel ist insofern keine Sensation, weil der Verleger aus der Gegend kommt. Wenn dem persönlich etwas nicht passt, wird die Berichterstattung in die gewünschte Richtung gesteuert, um bei der Landesregierung in Mainz Druck zu machen.

  76. Ich glaube der Bürgermeister hat etwas noch nicht gang richtig verstanden: Fachbach ist bunt. Für Toleranz und Weltoffenheit. Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

  77. Was habt ihr denn, liebe Fachbacher? Multi-Kulti ist doch toll! Sagen zumindest unsere Volksverräter …ähem… Volksvertreter – und diese habt ihr doch (in der Mehrheit) gewählt!
    Also, immer daran denken:

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude, sind eine Bereicherung für uns alle.” (Maria Böhmer, CDU)
    “Jede Gewalttat ist immer auch ein Hilferuf.” (Claudia Roth, Grüne)
    “Das Migranten gewalttätiger sind ist etwas, was wir in einer multikulturellen Gesellschaft aushalten müssen. ” (Angela Merkel, CDU)
    „Diese Menschen haben wahrscheinlich Diskriminierungserfahrungen gemacht.” (Aiman Mazyek, Vorsitzender Zentralrat der Muslime)
    “Der Islam gehört zu Deutschland” oder “Das hat nichts mit dem Islam zu tun.” oder “Die überwältigende Mehrheit der Muslime ist friedlich”(Politischer Konsens aller (Alt-)Parteien)
    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.” ( Cem Özdemir, Grüne)
    Noch Fragen?

  78. #76 alerta alerta patriotas (06. Feb 2015 03:06)


    Die AFD beteiligt sich am Sonntag an der Gegendemo in Ludwigshafen!
    Gemeinsam stark Deutschland e.V demonstriert für unsere Werte und die AFD steht mit der Antifa zusammen gegen uns!
    Was ein widerlicher Haufen! Das wars dann mit der AFD.
    Das werde ich so oft es geht und so viel es geht verbreiten!

    ———-

    Wenn das zutrifft, dann ist es für mich auch aus mit AfD. Jedoch hätte ich schon gern einen Beweis. Ohne Link ist das für mich aber erstmal nur eine Behauptung, also bitte Link nachliefern.

  79. Liebe Fachbacher, stellt Euch einen Augenblick vor, daß von diesen aggressiven „Mitbürgern“ nicht 3, sondern 300 in einem Stadtteil rumlaufen – in manchen Vierteln von Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt u.a. keine Seltenheit. Und der Clou: wenn Ihr Euch dagegen wehrt, werdet Ihr als Nazis gebrandtmarkt und in anderen -deutlich besseren Wohnlagen natürlich- bilden sich flucks Demonstrationen für „bunte Vielfalt“ und „Weltoffenheit“. In diesem Sinne: „Volle Vielfalt voraus !“ (SPD Hamburg)

  80. Die rüf mich wichtigsten Fragen in dem Fall sind:
    – Herrsch in der Türkei Bürgerkrieg?
    – Droht der Familie in der TRürei Fefolgung?
    – Warum ist diese Familie denn hier? (Da Hartz-IV-Empfänger kann es sich wohl keaum um benötigte Fachkräfte handeln!)
    – Warum wurde die „nette“ Familie nicht längst in ihre geliebt Türkei zurück geschickt In Erdowahns Reich mit der blühenden Wirtschaft, müsste doch jede Menge an Aufbauarbeit möglich sein! Ganz abgesehen davon, dass jeder Staat die Verpflichtung hat, selbst für seien eigenen Staatsbürger zu sorgen!
    – Warum – sollten Teile der Familie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen – werden die Jugendlichen nicht den Eltern entzogen wegen offensichtlicher Unfähigkeit, diese zu erziehen?
    Fragen über Fragen! Wer weiß die Antwort?

  81. Die alleinstehende 40-jährige Mutter, die miserabel Deutsch spricht, gibt die Schuld an den Ausschreitungen ihrer Söhne der deutschen Gesellschaft: Sie wohne seit 36 Jahren in Deutschland und beziehe Hartz IV. Während ihrer Schulzeit, sagt sie zu ihrer vorgegebenen Entlastung, sei sie als „Türkenfotze“ beleidigt und gedemütigt worden. Sie – und jetzt ihre Kinder – hätten in der Schule deshalb „Schwierigkeiten gehabt“ (RZ). „Das ganze Dorf will uns nicht“, klagt sie (RZ).

    Dafür haben ihre Deutschkenntnisse dann wohl doch nicht gereicht.

  82. Jetzt hockt der Kerl demnächst im Knast, falls nicht noch ein Berufungsgericht doch noch mal ein Auge zudrückt.
    Dort lernt er dann alles für die zukünftige Karriere als Tottreter, Gotteskrieger oder Berufsverbrecher.

    Eigentlich sollte man bei sowas viel früher und radikaler ansetzen. Ich denke mal, der Hebel ist die Mutter. Da sie ihrem Erziehungsauftrag nicht nachkommt, springt der Staat ein: Sorgerechtentzug, Kinder in Pflegefamilie/Heim. Und vor Allem, dann darf die „Türkenf….“ arbeiten gehen und Unterhalt zahlen.
    Und unter dieser Drohung ändern sich die Erziehungsmethoden meist erheblich.

    Wenn ein Kind, also unter 14, erhebliche Straftaten begeht, dann haben die Erzeihungsberechtigten eine erhebliche Mitschuld und sollten dementsprechend in Haftung genommen werden.

  83. „Ich habe sehr viele positive Erfahrungen mit Nichtdeutschen gemacht und zähle auch viele zu meinem Bekanntenkreis.“

    Hallo?? Er bildet die Gruppe „Nichtdeutsche“ und bewertet diese? Ich als „Nichtdeutscher“ zähle zur gleichen Gruppe wie die genannten Irren? Das ist jetzt aber wirklich Rassismus!

  84. Bei uns würde man höchstens mit Wattebällchen werfen.

    @#99 derberliner

    Nein, bei uns würden die Mädchen als RassisteInnen beschimpft und ihre Adressen auf Indymedia veröffentlicht.
    Evtl. gäbe es noch eine Anklage wegen Volksverhetzung.

  85. ach du jeh, das liegt nur wenige KM entfernt von hier….:)

    Aber was soll man groß sagen, was nicht schon kommentiert wurde, nämlich:

    Schuld ist tatsächlich zum erheblichen Teil die deutsche
    Gesellschaft/wählerschaft/Dorfgemeinschaft, die über jahrzehnte alles in die Nazikeulenecke gedrängt hat, was nur ansatzweise in richtung kritik an der zuwanderungs-problematik anbelangt.

    es gäbe DURCHAUS genügend möglichkeiten, dort dieser Sippe massiv Druck zu machen, selbst OHNE Bauernburschen mit Dachlatten und Fackeln zusammenzutrommenln oder das Waffengesetz von texas zu übernehmen.
    ( was ich beides im übrigen positiv sehe!).

    Polizei, justiz, Jugend und Sozialamt müßten -dort wie an dutzenden anderen Fällen im Land, hier oft genug Thema gewesen-
    LEDIGLICH MAL DURCHGREIFEN und z.b. nach dem Verfahren urteilen „eltern haften für ihre Kinder“. es ist nämlich keinesfalls so, daß man als unter 14-Jähriger die totale Narrenfreiheit hat. auch als migranten-plusdeutscher nicht.

    also am einfachsten die durch die 3 Blagen verursachten Schäden via Sozialkürzungen beim Hartz4 oder sozialstunden-Pflicht eintreiben.

    im wiederholungsfall oder Querspurenen= direkt in Abschiebehaft. den umweg über das normale Gefängniss würde ich nicht gehen, rein aus Kostengründen. Das kostet nur unnötig Steuergeld.
    gefängniss soll ja strafen und resozialisieren.-im idealfall. da sehe ich hier wenig Erfolg.

    ferner dieses ewig nervige:
    „ich distanziere mich von rechts, aber bin quasi gezwungen ein Riesenproblem anzusprechen, was DUMMERWEISE außer von rechts politisch totgeschwiegen und verharmlost worden ist“
    über Jahrzehnte!

    natürlich gibt es sicher auch wieder multikultiverblendete, die behaupten „es hätte ja auch ne deutsche Assimutter mit ihrer brut sein können“…

    ja, hätte-wäre -könnte, IST aber in dem Fall nicht. schlimm genug, daß es auch solche heimischen Fälle gibt, aber man muß sie ja nicht noch zusätzlich importieren!.

    bezeichnend, daß man offenbar nicht in der lage ist 1 mutter mit 3 pubertierenden Kindern mit NORMALEN mitteln auf Spur zu bringen, sondern der leidensdruck so hoch werden muß, daß man öffentlichkeitswirksam jammert.

    ich frage mich ob die Redakteure der (pro-multikulti-linkslastigen) Rheinzeitung das Problem eher lösen können, als die, die vorher schon mit dem Fall zu tun hatten(Polizei, Verwaltung, Dorfgemeinderat etc.)

    ergänzend zu
    #57 Das_Sanfte_Lamm

    es können nat. auch alle 3 Optionen gleichzeitig eintreffen.;)

    verbunden mit einem öffentlichen zurückrudern des bürgermeisters/ evtl. Rücktritt und weiterer nutzloser „Rasen mähen gegen rechts“-Happenings, die dem Dorf aufgedrückt werden.
    Gibt doch sicher ne Grundschule und Kindergarten/Pfarrgemeinde die sich für sowas gewinnen lassen.

  86. Die Rhein- Zeitung mit ihrem Regional- Ableger Westerwälder- Zeitung, meinem Heimatblatt, ist eine Gutmenschenpostille schlimmster Prägung. Die ist eine absolute Zumutung und wird nur noch von Rentnern gelesen. Seltsam, wie sich selbst solche Lakaienjournaille nach Pegida an die Islamkritik heranwanzt.

  87. OT

    Eigentlich zappe ich bei Werbung immer weg,
    aber trotzdem fällt mir in letzter Zeit auf das immer mehr Männer in der Werbung Vollbärte tragen.
    Hmm, was soll uns das wohl sagen?
    „Michl, gewöhne dich an die Islamisten!“

  88. #98 Allgaeuer Alpen
    #114 GRUENHERZ
    Eine zeithnahe Berichterstattung zu den Kämpfen/Luftangriffen in Syrien und Irak gibt es hier: http://basnews.com/de/
    (Kurdische Quellen, manche Zahlenangabe ist mit Vorsicht zu genießen)

  89. 31 Das_Sanfte_Lamm (05. Feb 2015 23:59)
    #20 Alter Templer (05. Feb 2015 23:43)
    Wenn das Dorf eine funktionierende Dorfgemeinschaft hätte, wäre das Problem sehr schnell gelöst.

    Damit wäre ich sehr vorsichtig, Mügeln/Sachsen und was die Medien danach aus dem Vorfall machten, dürfte jedem noch was sagen.
    ###################################

    Und dann könnte Gegengewalt auch die Gefühle der Moslems verletzen, gell?

    Also lieber sich verarschen und terrorisieren lassen (Ironie aus)

    3(!) Typen.
    Ein ganzes Dorf bzw. zwei Dörfer.

    Sorry…….verstehe ich nicht.

    Die Frauen werden aber dran Schuld sein…

    Da schämt man sich Deutsch zu sein!

  90. #68 Johann
    …das ging mir vor einiger Zeit auf der Rettungsstelle in Neukölln 1:1
    bin mit einer Fuss-Verletzung 18.30 Uhr mit dem Taxi hingefahren und wurde 01.30 Uhr dann behandelt. Rettungsstelle übervoll mit Refudschies, Zigeunerclans mit schreienden Kindern, Bulgaren,Russen usf. Viele hatten sich Essen mitgebracht und Thermoskannen. Einige spielten Karten. Es ging zu wie in einer übervollen Kantine oder bei Alis Kültürverein. Es stank nach Döner, Knoblauch, Alk usw. und es war höllisch laut. Und zwischendurch laufend Einlieferungen per Rettungswagen, die ohne Wartezeit gleich behandelt wurden und kurze Zeit später kamen die „Notfälle“ dann im Laufen mit Rezept in der Hand wieder raus.

  91. #29 rock
    Wenn Du Dich da mal nicht irrst … Satellit ja – aber nur bis zu einer gewissen Grenze.

    Die DDR war sowjetisch besetzt – so wie auch die heutige BRD amerikanisch. Aber was Nationalbewusstsein und auch deutsche Tugenden, Werte, und das Berufen und Stolz auf die eigene Geschichte angeht (die dauerte übrigens länger als nur 12 Jahre), lange nicht in so bedauernswerten Zustand wie das aktuelle Deutschland.

    Glaub´s mir, ich kenne mittlerweile beide Seiten recht gut.

  92. Was wird passieren?
    Die Terrortruppe kommt in ein anderes Dorf, in Fachbach zieht wieder bunte Freude auf und irgendwann lesen wir von einem anderen gestressten Bürgermeister.
    Warum nicht endlich mal von der DDR lernen? Es gibt noch genug Mitbürger, die wissen, wie Ordnung funktionieren kann…
    Aber selbst die Linke traut sich ja nicht ran an das Problem.
    Am Ende bleibt nur, mit den Umständen zu leben – oder selbst straffällig zu werden. 😉

  93. Das ist aber nicht sehr kultursensibel lieber Bürgermeister ! Wie sagte der BuPräsi noch so schön?
    Mehr öffnen und tolleranz zeigen !! Also nicht anderen Vorschreiben mit welchen „Kulturen“ sie zu
    leben haben,sondern SELBST damit leben! Aber die eigene Medizin scheint jedoch nicht so gut zu schmecken oder? DAS MÜSSEN ALLE BEFÜRWORTER AUSHALTEN !!!

  94. #55 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2015 00:41)

    Da kommt mir ein Gedanke. Was würde geschehen, wenn die „Freiheit“ versuchen würde, bei der lokalen Volksbank oder Sparkasse in Fachbach ein Konto zu eröffnen?

    So eine Art Lackmus-Test.

  95. #114 Der boese Wolf (06. Feb 2015 09:57)

    Könnten sich die 1200 Fachbacher nicht mal vor das “Hause” der lieben Türken stellen und “Nazis raus” fordern?

    Das ginge schon. Etwa im Rahmen eines Spaziergangs der noch zu gründenden FACHGIDA.

    Bin ja mal gespannt, ob der Bürgermeister eine Gegendemo erlaubt…

  96. #113 Der blonde Hans (06. Feb 2015 09:48)

    OT
    Eigentlich zappe ich bei Werbung immer weg,
    aber trotzdem fällt mir in letzter Zeit auf das immer mehr Männer in der Werbung Vollbärte tragen.
    Hmm, was soll uns das wohl sagen?
    “Michl, gewöhne dich an die Islamisten!”

    Nicht nur Bärte fallen auf, es gibt auch kaum noch eine Sendung, wo nicht mindestens ein Neger mitwirkt.

  97. Eigentlich ist der Vorfall amüsant, wenn er nicht im Kleinen das Ende einer Nation dokumentieren würde. Mit der panischen Angst im Kopf, als „rechts“ stigmatisiert zu werden, hat dieser Staat ein erstklassiges Kontrollinstrument in die Köpfe gehämmert und kann alles durchsetzen, was er will. Geschickt gespielt auf dieser Klaviatur, lassen sich die Bürger bis aufs Hemd ausnehmen, ihrer Freiheit und ihres Landes mitsamt seiner Kultur und Tradition berauben.
    Zum obigen Vorfall: Eine gesunde Gesellschaft würde sich der Sache selbst annehmen: Ein stilles Wäldchen, eine eingeschworene Dorfgemeinschaft, einige tatkräftige Männer und ein eisiges Schweigen gegenüber Fragen von Fremden…
    Stattdessen: Geheule, Erdulden, und das hilflose Hoffen aller, das bitte irgend jemand das Problem wegzaubert.
    Wie sagte einst Immanuel Kant: „Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.“ Das gilt heute immer noch.

  98. Ukraine-OT

    https://www.youtube.com/watch?v=4gjwd1H6L7U

    (Kämpfer der Donezker Volksrepublik zeigen NATO-Ausrüstung, die ausländische Söldner im eroberten Donezker Flughafen zurück gelassen haben.)

    https://www.youtube.com/watch?v=zNPsfjjU-ls

    ( Folgen eines Artillerie-Beschusses in Donezk. Getroffen wurden eine Bushaltestelle und ein Kulturhaus. 12 Menschen starben, viele verletzt.Gefilmt wurde unmittelbar nach dem Beschuss durch einen Augenzeugen)

    Das Zweite ist aber 18+.

  99. #117 Diedeldie (06. Feb 2015 10:26)

    3(!) Typen.
    Ein ganzes Dorf bzw. zwei Dörfer.

    In der islamischen Republik Frankreich haben letzten Monat 3(!) Mohammedaner 90.000 Polizisten und Soldaten gebunden….

  100. #118 putin2.0 (06. Feb 2015 10:30)
    Über solche Erlebnisse sollte bei ein regelmäßiger Artikel mit update eingerichtet werden, die Leser hier haben da sicher einiges zu erzählen.

  101. 108 schrottmacher (06. Feb 2015 09:19)
    Jetzt hockt der Kerl demnächst im Knast, falls nicht noch ein Berufungsgericht doch noch mal ein Auge zudrückt.
    Dort lernt er dann alles für die zukünftige Karriere als Tottreter, Gotteskrieger oder Berufsverbrecher.

    Eigentlich sollte man bei sowas viel früher und radikaler ansetzen. Ich denke mal, der Hebel ist die Mutter. Da sie ihrem Erziehungsauftrag nicht nachkommt, springt der Staat ein: Sorgerechtentzug, Kinder in Pflegefamilie/Heim. Und vor Allem, dann darf die “Türkenf….” arbeiten gehen und Unterhalt zahlen.

    #####################

    Kann sein, dass die Türkin genau deswegen in nem Dorf gelandet ist, weil das Jugendamt die Krawallfamilie auf dem Zettel hatte.
    Die ziehen dann in einen anderen Bezirk oder noch weiter weg und gut ist.
    Nein, wir brauchen keine Hilfe…alles gut.

    Freiwillig leben die doch nicht dort.

    Wieviel mehr Spaß,Digger, hätten die drei Herzchen wohl in einer Großstadt.

    Kann allerdings auch sein, Mami wollte dahin, weil man sich in nem Dorf doch noch besser vor Arbeit drücken kann.

  102. Seit 36 Jahren Hartz 4 😮 Das ist eine Leistung, die nur eine orientalische Fachkraft vollbringt. SOFORT RAUS MIT DENEN!!!

  103. Der SPD Bürgermeister hat sie doch nicht mehr alle

    Dieser üble Rechtspopulist soll sich mal ein Beispiel an seinem Kollegen Lemmermann in Kirchweyhe nehmen. Als dort eine türkische Jugendgruppe einen Deutschen erschlug, erstickte er jedes Aufmucken der Bevölkerung im Keim und richtete sofort einen runden Tisch gegen räääächts ein, damit sich unsere türkischen Nachwuchsfachkräfte auch weiterhin wohl fühlen. So und nicht anders ist das zu handhaben.

    Für den rechts angehauchten Bürgermeister aus Fachbach fehlen mir die Worte und ich möchte nur noch weinen. Man sollte sofort eine Lichterkette veranstalten und sich bei der missverstandenen armen Familie, die so diskriminiert wird entschuldigen. Die Grünen werdens schon machen.

  104. Schämt Euch! Wie kann man nur so schlecht über den Fachkräfte Nachwuchs reden. Kulturbereicherung ist schließlich ein schweres Geschäft! Bitte bedenkt, dass unsre Jugendlichen aus schwierigsten Verhältnissen kommen und schon von klein auf benachteiligt, augegrenzt, diskriminiert und unterdrückt wurden. Man macht es diesen potentiellen Fachkräften schließlich auch nicht leicht in so einer fremden Umgebung mit so feindl… äh christlichen Regeln und Bräuchen. Ich finde Ihr seid zu hart zu den Jungs! „Schließlich werden die mal Eure Rente….ha, ha, ha….!“

  105. Wohnen denn dort nur Weichkekse? Ich würde paar Kumpels zusammen holen und denen deutlich machen, was wir ihnen von ihnen halten. Kommt einem bald so vor als ob es bei deutschen nur noch Opfer gibt. Verstehe ich irgendwie nicht.

  106. #15 Puenktchen (05. Feb 2015 23:22)

    Wie wäre es – im Rahmen der deutsch-russischen Freundschaft – ein Gelände in Sibirien zu mieten…?

    Das gab es tatsächlich mal, vor etwa zehn Jahren, auf Initiative Hamburgs(!). Lief damals sogar in den MSM. Dorthin wurden jugendliche Intensiv-Drogenhändler (gezeigt wurden natürlich nur biodeutsche…) verfrachtet. Sie hatten ein volles Tagesprogramm und hatten sich primär um die Tiere (Pferde, Kühe und Schweine) zu kümmern.

    Keine Ahnung, was daraus geworden ist. Ausserdem weiss ich nicht, ob man es den Tieren zumuten kann, von Intensivtürken „gepflegt“ zu werden.

    Was es davor (!) schon gab, war ein ähnliches Agreement mit Weissrussland. Aus meiner Erfahrung schien das wenig gebracht zu haben. Jedenfalls hatte ich einmal das zweifelhafte Vergnügen, mit – ähh – „südländischen“ Jugendlichen, die das Programm gerade durchlaufen hatten, in der Maschine von Minsk nach Deutschland zu sitzen. Die Burschen hatten ziemlich teure Videokameras am Mann und zeigten sich gegenseitig ihre Aufnahmen. Schien für die eher das Äquivalent eines Segeltörns gewesen zu sein.

  107. 127 Eurabier (06. Feb 2015 10:44)
    #117 Diedeldie (06. Feb 2015 10:26)

    3(!) Typen.
    Ein ganzes Dorf bzw. zwei Dörfer.

    In der islamischen Republik Frankreich haben letzten Monat 3(!) Mohammedaner 90.000 Polizisten und Soldaten gebunden….

    #################

    dass dieser Vergleich unverhältnismäßig ist, weißt du selbst.

  108. Wie mein Bruder in diesem Alter war, also in den 80er, da haben die das unter sich geregelt. diese drei Querulanten wären von der Dorfjugend so aufgemischt worden das die gewußt hätten wo der Hammer hängt. Würde so etwas heute geschehen, tagelange Brennpunkte im TV und mindestens eine aktuelle Stunde im Bundestag. Und es wären natürlich Heerscharen von Sozialarbeiter gegen Rechts in unsere beschauliche Kleinstadt eingefallen. Das ist der Unterschied. Wir leben in einer verrückten Welt in denen die Insassen einer Irrenanstalt die Leitung übernommen haben und die Gesunden nun dahin gehend therapiert werden sollen auch krank zu werden.

  109. Dieser SPDLer sollte sich von diesem Einzelfall nicht beeindrucken lassen, sondern sich für ein islamisch-deutsches Kültürzentrum einsetzen. Heulsuse, ihr braucht mehr von diesen Briedern… Hallo u Hackbar !

  110. #135 Diedeldie (06. Feb 2015 11:13)

    Ist er nicht, weil die Fachbacher Türken keine Kalaschnikovs haben…

  111. #75 alerta alerta patriotas (06. Feb 2015 03:06)
    So was aber auch. Das ist bestimmt nur ein Einzelfall. Hat auch nichts mit dem Islam zu tun! Der SPD Nazi muss mal etwas toleranter werden. Diese w (t) ürkische Familie trägt ihren Teil der Kulturbereicherung dort bei! Genau so wie es die Buntesrepublik gern möchte.

    OT

    Die AFD beteiligt sich am Sonntag an der Gegendemo in Ludwigshafen!
    Gemeinsam stark Deutschland e.V demonstriert für unsere Werte und die AFD steht mit der Antifa zusammen gegen uns!
    Was ein widerlicher Haufen! Das wars dann mit der AFD.
    Das werde ich so oft es geht und so viel es geht verbreiten!
    **************************************
    Gibt es für diese Ungeheuerlichkeit einen Link?? Würde ich gerne dem Björn Höcke (AfD Thüringen-Erfurt) auf seine Facebook Seite schicken.
    Das ist ein toller Mann, ein Patriot.

  112. 124 Tolkewitzer (06. Feb 2015 10:38)
    #113 Der blonde Hans (06. Feb 2015 09:48)

    OT
    Eigentlich zappe ich bei Werbung immer weg,
    aber trotzdem fällt mir in letzter Zeit auf das immer mehr Männer in der Werbung Vollbärte tragen.
    Hmm, was soll uns das wohl sagen?
    “Michl, gewöhne dich an die Islamisten!”

    Nicht nur Bärte fallen auf, es gibt auch kaum noch eine Sendung, wo nicht mindestens ein Neger mitwirkt.

    ##################

    Und wenn so Zufallseinspieler von Städten gezeigt werden, läuft mind. ein Kopftuch durch s Bild.
    eisschleckend freundlich.

    Und bei Bürgerumfragen werden auch immer Ausländer befragt.

    Die Buntheit wird uns als Normalität verkauft.

    (Klappt aber nicht,das ist mal klar)

  113. 138 Eurabier (06. Feb 2015 11:19)
    #135 Diedeldie (06. Feb 2015 11:13)

    Ist er nicht, weil die Fachbacher Türken keine Kalaschnikovs haben…

    #############

    eben!

  114. Ich verstehe an dieser Nachricht nicht, wie es möglich sein kann, dass drei solche Türkenlümmel eine ganze Ortschaft terrorisieren können. Haben sich die Männer dort von der SPD und den Grünen schon total verweiben lassen, so dann man mit denen machen kann was man will?
    Warum tun sich da nicht ein paar Burschen zusammen und besorgen es diesen Asozialen so dermaßen, dass sie sich nicht mehr rühren können? Wenn die dort nur Angst haben, dass sie vielleicht als rechts gelten könnten wenn sie sich wehren, dann müssen sie das eben aushalten. Null Mitleid mit solchen Pfeifen. Denn solche plärren am lautesten gegen die pööööhse Pegida Bewegung.

  115. 143 Istdasdennzuglauben (06. Feb 2015 11:31)
    Türken wollen immer alle ficken.
    Und das ist ziemlich oft der Fall!

    ##################

    Und meinen tun sie Zusammenschlagen.
    Mindestens aber irgendwie gegen die Person gewinnen.
    Und das sagt ja schon ne Menge aus!

  116. #119 Sir Henry (06. Feb 2015 10:31)
    #29 rock
    Wenn Du Dich da mal nicht irrst … Satellit ja – aber nur bis zu einer gewissen Grenze.

    Die DDR war sowjetisch besetzt – so wie auch die heutige BRD amerikanisch. Aber was Nationalbewusstsein und auch deutsche Tugenden, Werte, und das Berufen und Stolz auf die eigene Geschichte angeht (die dauerte übrigens länger als nur 12 Jahre), lange nicht in so bedauernswerten Zustand wie das aktuelle Deutschland.

    Glaub´s mir, ich kenne mittlerweile beide Seiten recht gut.
    ****************************
    Das kann ich nur bestätigen!!
    Wir lernten damals noch SOLCHE Lieder in der

    Schule:https://www.youtube.com/watch?v=YohW_wCbrPA

    Uns’re Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,
    Uns’re Heimat sind auch all die Bäume im Wald.
    Uns’re Heimat ist das Gras auf der Wiese, Korn auf dem Feld
    Und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde
    Und die Fische im Fluss sind die Heimat.

    Und wir lieben die Heimat, die schöne.
    Und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört,
    Weil sie unserem Volke gehört.

    Das wäre heute NICHT mehr denkbar, weil VÖLKISCH & NAZI!!!Kotz.

  117. Verzweifelter Hilferuf hier, verzweifelter dort – die Verzweifelungen häufen sich, daraus folgt => Die Dichte erhöht sich => der Druck im Kessel steigt => es entehen Risse {i.d. Gesellschaft} => zivil war ! Wer hat das Programm geschrieben ? Wie stört man den Ablauf von Programmen ? -> mit einem VIRUS namens X-GIDA !

  118. Mit den Mitteln des Systems zurückschlagen: Einweisung der jugendlichen Deliquenten in die Jugendpsychiatrie. Fertig!

  119. + Aktualisierung Fachbach +

    Das mit Fachbach ist noch viel übler! Guckt mal, was das Jugendamt an Bespaßung so alles veranlaßt und das jetzt, wo der Fall hochkocht, als „wir tun was“ verkauft. Was der Abschaum noch so alles macht:

    Sie leiden unter den Übergriffen der drei Jugendlichen, die dem Bäcker in den Laden pinkeln, unsichtbare Seile über die Straße spannen, damit Fahrradfahrer sich verletzen und kleine Kinder und Frauen aufs Übelste beschimpfen. In Fachbach ist der Eindruck entstanden, dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt. Dem widerspricht aber das Amt. Es passiere einiges, um die Verhältnisse in der Familie in den Griff zu bekommen.

    Festhalten:

    Das Jugendamt habe beispielsweise veranlasst, dass einer der fünf 😯 Söhne in die Türkei geschickt wurde. Das sei eine sogenannte „Individuelle sozialpädagogische Einzelmaßnahme“. Der Sohn sei so aus seinem Umfeld heraus genommen, so dass Erzieher besser auf ihn einwirken könnten.

    Ich falle vor Lachen gleich vom Stuhl. „Individuelle sozialpädagogische Einzelmaßnahme“. Dieser immer wieder durchgezogene Zirkus hat bei der damit bestens unterhaltenen Klientel noch NIE eine Verhaltensänderung bewirkt. Außer temporär vorgespieltem Theater, daß dem Sozpäd Tränen der Rührung über die Wangen rannen.

    Die Mutter ist nach eigenen Angaben überfordert. Ihr Mann sei Alkoholiker und nach Bad Ems gezogen. Sie sei somit allein erziehend, sagte sie einer SWR-Reporterin.

    Ich sehe da genau nix von „erziehend“. Lahnsteiner, ufbasse:

    Die Fachbacher können wahrscheinlich bald aufatmen. Die Familie plant offensichtlich, nach Lahnstein umzuziehen. Damit wäre das Problem aber nicht gelöst, sondern nur verlagert. Zuständig wäre weiterhin das Jugendamt in Bad Ems.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/koblenz/gewalt-in-fachbach-jugendamt-will-probleme-loesen/-/id=1642/nid=1642/did=15022324/h09ubz/

  120. Vielleicht sollten besondere Fachkräfte aus dem Dienstleistungssektor bei den Herzchen vorstellig werden und darlegen: „Hier im Dorf sollen sich üble, kriminelle, gewalttätige Gesellen herumtreiben. Man kann nicht mehr sicher sein. Aber ihr könnt bei uns eine Versicherung abschließen, dass euch nichts passiert und wir passen dann auf euch auf.“

  121. #147 Babieca

    Die Familie plant offensichtlich, nach Lahnstein umzuziehen? Das käme ja einer ethnischen Säuberung von Fachbach gleich! In Lahnstein gelten sie dann als „Flüchtlinge“: „Refutschies wällkamm!“

  122. Liegt nur an der laschen Justiz. Der Mutter hätte schon lange das Sorgerecht entzogen werden müssen. Wenn der Staat nicht hilft (nicht weil er nicht könnte, sondern weil er nicht w i l l), müssen sich die Bürger selbst helfen.

  123. @ Babieca (06. Feb 11:51)

    Die Familie plant offensichtlich, nach Lahnstein umzuziehen. Damit wäre das Problem aber nicht gelöst, sondern nur verlagert.

    Aha, Zentralisierung des Wirkungskreises. Kriminalität fördert Ziganismus, was wiederum Krimi … na lassen wir das. Fachbach – Lahnstein: 10 Min zuFuß & 10 Min RB {dawodieLahnindenRheinfließt}, gleichzeitig/-örtlich nur noch durch eine Brücke zu Koblenz getrennt!

  124. #139 FanvonMichaelS. (06. Feb 2015 11:20)

    Gibt es für diese Ungeheuerlichkeit einen Link??

    Ja.

    https://gesiwista.net/index.php/Thread/4736-Gro%C3%9Fe-Kundgebung-von-%E2%80%9CGemeinsam-Stark-Deutschland-e-V-%E2%80%9D-am-kommenden-Sonntag-in-/

    Die AfD ist in Fraktionsstärke im Stadtrat vertreten.

    Wie ich mir die Geschichte zusammenreime, hat die Fraktion sich mal wieder an einem „breiten Bündnis“ des Stadtrats beteiligt. Allerdings plant man nicht, an der Gegendemo selbst teilzunehmen.

    Letzteres ist im Zweifel eine kluge Entscheidung. Die Antifanten würden sich die Gelegenheit wohl kaum entgehen lassen, ein paar „AfD-Nazis“ zusammenzuschlagen. Insbesondere dann, wenn sie nicht durch die Polizei von selbigen getrennt marschieren.

    Genaueres weiss nach Auskunft von sportjunkie nur der Fraktionsvorsitzende (so läuft das eben in einer demokratischen Partei…) Jörg Matzak.

    Der ist aber erst morgen wieder erreichbar.

    Honi soit qui mal y pense.

  125. #154 Stefan Cel Mare (06. Feb 2015 12:36)
    ******************************
    Vielen Dank für den Link. Das ist nicht zu fassen…
    Ich schicke dem Björn Höcke mal das, was vorhanden ist.

  126. #125 Flipzek….100% Zustimmung.

    Ich habe all das selbst an eigenem Leibe monatelang erlebt. Die Stadt hatte ein Haus neben mir gemietet und dort eine 8-köpfige Libanesenfamilie untergebracht.
    Wir als Nachbarsfamilie wurden beschimpft, bedroht, körperlich attackiert. Auf meine Beschwerden antworteten die Behörden (Landkreis, Ordnungsamt, Polizei, Jugendamt, Ausländerbehörden etc), „da können wir nichts machen“. Anzeigen wurden nicht verfolgt, noch nicht einmal hinterfragt. Meine Nachbarn duckten sich weg und nannten mich hinter meinem Rücken einen Ausländerfeind.
    Als ich feststellen musste, dass ich von niemanden Unterstützung bekam und die Situation unerträglich, sogar gefährlich wurde (an einem Heiligabend beschwerte ich mich über die überlaute Bassmusik, die durch die Strasse dröhnte, dabei hat man versucht mich mit einem Auto anzufahren), habe ich mein Recht zur „Herstellung der Sicherheit meiner Familie“ in die eigene Hand genommen. Mit drei „zusammengeborgten“ Rottweilern habe wir uns der muslimischen Familie entgegen gestellt (schwarze Hunde sind böse Geister mit giftigem Atem, sie machen die Gebete ungültig). Und wir haben damit begonnen uns aktiv !! gegen die Bedrohungen zu wehren, Gegendruck aufzubauen.
    Was soll ich sagen….vom ersten Tag an haben die schwarzen Hunde Angst und Schrecken verbreitet und wir wurden von den Libanesen gemieden. Die Frauen schlugen im Garten die Kopftücher vors Gesicht und die Männer wechselten die Strassenseite und mieden unser Haus. Und wann immer der Versuch gestartet wurde mir gegenüber die Grenzen der Legalität zu überschreiten, habe ich ebenfalls die Grenzen der Legalität überschritten. Ich habe mich mit den Hunden laut, provokant und aggressiv und beleidigend den Bedrohungen entgegenstellt, ständig und zu jeder Tageszeit.
    Nach 6 Monaten zogen die Libanesen aus….nach Kreuzberg. Und wir haben unsere Sicherheit, Ruhe und unsere Würde zurück….ohne die Hilfe der Behörden.
    Ich weiss, diese Methode ist kein Allheilmittel und eigentlich ist sie peinlich und beschämend, aber ich hatte keine andere Möglichkeit mehr und mir hat es geholfen, sonst hat mir niemand geholfen.
    Und ganz zum Schluss habe ich dem Polizeichef des Ortes einen Brief geschrieben und gesagt, dass ich seine Polizei nicht mehr brauche, er braucht keinen mehr zu schicken, ich helfe mir fortan selber. Und dann kam der „Kontaktbeamte“ und wollte voller Verständnis wissen, warum….haha.

    Und die Moral von der Geschicht`: Es wird Zeit, dass die Bürger dieses Landes wieder anfangen sich selber zu helfen, statt permanent zu jammern.

  127. Es gibt eine einfache Lösung für diesen Fall und jedes Land dieser Erde würde so mit einem gesunden Menschenverstand handeln – sofortige Abschiebung in die Türkei und zwar der ganzen Sippe . Da Deutschland in dieser Hinsicht ein krankes Land ist , werden diesen Deutschhasser bis ihr Lebensende kriminell und der kranke Staat wird weiterhin sie gut versorgen , weil die SPD,Grünen und Linken stehen sich selber im Wege. Mein privater Rat an die Jungen Männer des Dorfes ,erledigen Sie das Problem selber vor Ort , wenn Sie sogar in den Knast müssen , aber Sie würden eine Gute Tat für die Nachbarn vollbringen und setzen ein positives Zeichen für Deutschland.

  128. Auch in Fachbach wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu 99% Altparteien gewählt haben, also diese Zustände selbst herbeigewünscht haben.

    Wohl bekomms, auch „Fachbach ist bunt“.

  129. Eine ungeheuerliche Taqiyya !

    Türkei:
    Schulbücher verbreiten Hass auf Christen
    Ankara – Türkische Universitätsprofessoren, Journalisten, Künstler und Intellektuelle weisen in einer öffentlichen Erklärung auf „unverblümten Hass und Feindseligkeit” gegen die armenischen Christen in Schulbüchern hin.
    Sie bezeichnen es als Schande, mit „derartigen Lügen und Verleumdungen die Jugend vom Kindesalter an zu vergiften”. Schulbücher sollten Gefühle von Frieden, Solidarität und Zusammenleben bestärken statt Hass gegen religiöse und kulturelle Minderheiten zu säen. Die betreffenden Bücher müssten sofort aus dem Verkehr gezogen werden. Sie seien eine Beleidigung für das Andenken an „hunderttausende Armenier der Türkei.

    Und was ist mit der Aller-größten – Hetz- -schrift auf ERDEN,
    mit dem KORAN ?

    Siehe oben
    …betreffenden Bücher müssten sofort aus dem Verkehr gezogen werden,
    sagen die Türkischen Universitätsprofessoren,
    Journalisten, Künstler und Intellektuelle !

    Sind die den wirklich so blöde diese Moslems,
    so etwas selbst zu behaupten?
    Was rauchen die eigentlich den ganzen Tag…
    Weihrauch, wie Mohammed vor über 1400 Jahren ?

    Hier wieder die Antwort auf alles…..Taqiyya!

  130. Iran meldet seinen vierten Satelliten im All
    Iran:
    Der Iran hat einen vierten Satelliten erfolgreich ins Weltall geschickt.
    Des Staatsfernsehens zitierte Verteidigungsminister Hossein Dehghan mit den Worten, der im Iran entwickelte und gebaute Satellit „Fadschr” – „Morgenröte” – habe eine Erdumlaufbahn erreicht. Weitere Details gab es nicht.
    Die Meldung vom erfolgreichen Satellitenstart kam inmitten der Verhandlungen der fünf ständigen UN-Sicherheitsratsmitglieder und Deutschlands mit Teheran über das umstrittene iranische Atomprogramm.
    Nach dem 2013 geschlossenen Zwischenabkommen soll bis Mitte des Jahres eine dauerhafte Lösung erreicht werden.
    Scheiße, nun werde die Moslems sehen und erfahren,
    dass Mohammed alle belogen hat, wie immer !
    Die Erde ist eine Scheibe, sagte Mohammed
    und nun werden sie mit Hilfe des Satelliten selbst sehen können,
    die ERDE ist rund und nun ???
    Sind Satelliten eigentlich nicht eine westliche Erfindung
    und sind somit Haram ?
    Es wird also heißen,
    die Erde ist so rund,
    wie eine Scheibe ! Taqiyya

  131. #156 die Unreine

    Genauso muss es laufen. Man muss die Sprache sprechen, die sie verstehen, die sie selber sprechen, sonst wird man nicht verstanden.

    Große, nicht nur schwarze Hunde sind sehr gute Argumente im Umgang mit Islamnazis.

  132. Ach so, noch was:

    Man sollte jetzt den SPD Bürgermeister wegen seiner ausländerfeindlichen Parolen anzeigen, damit diese Typen mal die Medizin schmecken, die sie sonst immer so gerne verschreiben.

    Hätte sich jemand rechts der SPD über die Zustände beklagt, wäre er sofort in die Naziecke gestellt worden … von Leuten wie diesem SPD Bürgermeister.

  133. #157 die Unreine

    Was die Bewertung deiner „Methoden“ betrifft: Wer Erfolg hat, hat recht. In diesem Sinne: Gratulation!
    Die wenigsten Bürger können sich vorstellen, wie unerträglich das Leben hier für sie wird, wenn die Mehrheitsverhältnisse entgültig kippen werden. In der Zwischenzeit fühlt man sich gut, indem man alles Fremde überhöht und alles Heimische als anachronistisch und kleingeistig stigmatisiert. War es vor 70 Jahren das Arische, so ist es nun Das Bunte, das propagiert wird. Doch wie entwickelt sich eine Nation, die keine mehr sein will und ihre Gebräuche und Werte verleugnet, wenn sie fremde Menschen importiert, die hingegen durchaus ihrer Herkunft, ihren Wurzeln und ihren Gebräuchen verbunden und nicht bereit sind,
    „bunt“ zu sein, sondern aggressiv ihre Vorstellungen durchsetzen? Dieses Land kann dann nicht mehr Deutschland sein, sondern ist etwas anders. Was ist daran schwer zu verstehen? Wo ist der Vorteil, dies zu begrüßen? Wehe dem, der dann alt, unbewaffnet und allein ist, er wird schutzlos dem Kommenden ausgeliefert sein!

  134. zum Thema AfD und Antifa – also, das geht ja gar nicht, NO NO NO
    Achtung, in einem anderen Forum gelesen, dass sich die AfD nicht an der DEMO beteiligt.

    „…..Andreas Kühner sagte ausdrücklich, daß sich die AfD nicht an der DEMO beteilige.
    Endgültige Klärung darüber könne mir aber nur der Vorsitzende der AfD Stadtratsfraktion von Ludwigshafen Jörg Matzak geben, …
    …. Kann sein, daß das Ganze nur ein Fake der Linken ist ….“

    soweit in Kürze. Wir warten mal ab.

  135. #165 Miss (06. Feb 2015 13:40)

    Hatte ich doch geschrieben. Natürlich beteiligen sie sich nicht an der Gegendemo. Sie sind ja nicht lebensmüde.

    Dass sie dazu aufgerufen haben (im Rahmen eines parteiübergreifenden Stadtratsbeschlusses AKA „breites Bündnis“), dementieren sie dagegen nicht. Feinheiten beachten!

    Die Originalinfo kommt von Michael Mannheimer. Der ist dicht am Ort des Geschehens dran. Einfach nur auf der anderen Rheinseite.

  136. Raus mit solch einem Pack,Integrationsunwillig,Kriminell,muss man erst abwarten bis die ne „deutsche Schlampe“ vergewaltigen oder gar umbringen.?
    Der Staat hat das Gewaltmonopol und er soll uns ,verdammt nochmal,vor solch einem Pack schützen und nicht die Hand darüber halten.
    Genau hier liegen doch die Probleme mit diesen Kulturbereicherern ,es traut sich niemand richtig auf den Tisch zu hauen.
    Die Politverbrecher lassen immer mehr Wirtschaftsasylanten und Sozialschmarotzer ins Land und danach geschieht nichts mehr,aber ne bunte Republik solls ja sein,die in Berlin sind alle von den bunten Pillen gefärbt die sie sich wohl jeden Tag einwerfern müssen.
    Manchmal fragt man sich ob die alle von Geburt so bekloppt sind oder es sich eisern antrainiert haben…

  137. #164 Der boese Wolf

    Könnte ein zukunftsweisendes Geschäftsmodell werden:)
    Wobei mir Cold Steel im Großkaliber eher liegt: stinkt nicht so, haart nicht, und bekommt keine Falten.

  138. Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen.
    Es ist fast schon eine Satire, daß 3 Leute ein ganzes Dorf tyranisieren können und die Bürger auch noch mitspielen.
    Hat dieses Dorf keine deutschen Jugendlichen mehr oder gehen diese ausschließlich in „Schulen ohne Rassismis“, wo diese Vorfälle heruntergespielt werden?
    Darum kein Pardon, weil höchstwahrscheinlich bei einem Demonstrationszug konservativer Bürger gegen Ausländerkriminalität im besagten Ort, diesen durch Einheimische in den Rücken gefallen wird.
    Im Endeffekt ist man also politisch korrekt und sympatisiert im „Kampf gegen Rechts“.
    Und viele Bürger, Politiker und Presseleute würden lauthals schreien: „Die Rechten nutzen dies für ihre schmutigen Zwecke aus“.

  139. #111 Moggy73 (06. Feb 2015 09:28)
    ach du jeh, das liegt nur wenige KM entfernt von hier….:)

    148 Babieca (06. Feb 2015 11:51)
    Lahnsteiner, ufbasse:

    Dat hab ich ach gedacht
    Isch bin nämlich van Eeeems

    Wenn es hier noch mehr Leute
    aus der Gegend gibt
    Könnten wir ja glatt einen
    PI Stammtisch gründen,
    nachdem der in Koblenz sanft eingeschlafen ist

  140. OT
    Liebe Mitstreiter ! Unsere Aufklärung erreicht immer mehr Bürger!
    Massiv steigende Klicks auf Udo Ulfkotte`s Youtube-Video Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung !!!

    Heute am 06.02. bereits 99 809 Klicks! Am 24.01. waren es nur 90 698. Die 100 000 dürften in 1, 2 Tagen erreicht sein!
    Nachdem Draghi die Euroschleusen geöffnet hat und jedem Deutschen nun das Ersparte bzw. die Altersvorsorge noch mehr flöten geht, macht es jetzt besonders viel Sinn, allen deutschen Bürgern die Kosten der Asylantenflutung mal in aller Deutlichkeit vor Augen zu führen!
    Deshalb informiert weiter per E-Mail, Twitter, Facebook, Mundpropaganda etc. jeden Bekannten, Verwandten und alle Freunde über das Youtube-Video „Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung” von Udo Ulfkotte!
    Einfach obengenannten Personen die Frage stellen, ob sie dieses Video kennen. Und wenn nicht ob sie es sich mal ansehen wollen und was sie davon halten.
    Wer dieses aufrüttelnde Aufklärungs-Video https://www.youtube.com/watch?v=TBsUbpvlvVw gesehen hat, wird nicht mehr so leicht den Lügenmedien deren Behauptung der Bereicherung durch grenzenlose Zuwanderung glauben!
    Wir kämpfen weiter !!!

  141. #168 Flipzek

    Große Hunde haben mehrere Vorteile: Sie sind mobil, können nach Einweisung auch selbstständig agieren und sie sind legal und deshalb öffentlich sichtbar mitführbar als Begleitservice mit abschreckender Wirkung. Da wechseln Korannazis schon von Weitem die Strassenseite. Aber das Eine schließt das Andere ja nicht aus.

  142. Klarer Fall von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit !

    Jeder weiß doch ganz offiziell:
    Die ausländischen Mitbürger, gerade die Türken, bereichern uns stets mit ihrer Herzlichkeit und ihrer Kultur.

    Dem Nazi-Bürgermeister muss sofort die Antifa vor die eigene Haustür geschickt werden.

    Fachbach ist schließlich bunt statt braun !

    (Ironie off)

  143. Es kann sein, dass DIESE Demokratie das Deutsche Volk überlebt, aber das Deutsche Volk überlebt ganz sicher nicht DIESE Demokratie!

    Wie lange wollen wir uns noch von einer Rechtsordnung in Haft nehmen lassen, die von unseren Nazi-Opas (und einigen wenigen derer Opfer) geschaffen wurde?! Verfassungskonvent jetzt!!!

  144. OT
    Link zur Seite von GSD e.V
    Dort die Meldung von Mittwoch 17 Uhr.
    Kann den Beitrag nicht vollständig verlinkten da ich nicht bei FB angemeldet bin.

    https://m.facebook.com/profile.php?id=918246318186112

    Eigentlich egal ob die AFD mitdemonstriert oder nur dazu aufruft gegen uns zudemonstrieren. Das ist schier unglaublich und vollkommen daneben.

    Beachtenswert ist das auf der offiziellen Auflistung der Beteiligten die AFD und die Antifa aufgeführt sind. Auf der Liste die auf Indyblablabla zusehen ist wurde die AFD entfernt.

    Die Liste die auf RheinNeckerblog.de zu sehen ist fehlt AFD und Antifa.
    Dort distanzieren sich die Anmelder ganz klar von der links radikalen Gewalttäter der Antifa.

  145. #31 Das_Sanfte_Lamm

    Damit wäre ich sehr vorsichtig, Mügeln/Sachsen und was die Medien danach aus dem Vorfall machten, dürfte jedem noch was sagen.

    Wen interessiert denn heute noch wirklich, was die Systemmedien aka. Lügenpresse von sich geben? Volkserziehung war gestern! Die Zeit des Kuschens und Kuschelns sollte ein für allemal vorbei sein.
    Strategie: Anstelle „Lügenpresse halt die Fresse“ nun „Der Lügenpresse auf die Fresse“.
    Immer nur den Anständigen und Ruhigen spielen, bringt auf Dauer nichts und ermüdet nur.

  146. „…droht einer von ihnen: „Ich fick euch alle!“
    Der Balg MUSS als Antwort innerhalb von 3 Sekunden einen fangen, daß er davon seinen Enkelkindern noch mit Grauen erzählt.
    Alles andere ist unwirksam und bringt nur noch mehr Streß.
    Bei Tatwiederholung die Sippe abschieben! Anatolien ist groß und Adolf Erdogan braucht dringend Fachkräfte.

  147. >>Der 15-Jährige baute sich vor dem Staatsanwalt auf und schrie: „Was guckst Du?“ „Du Wichser!“ „Ich fick Dich gleich hier!“ Sein Bruder assistierte: „Ich find raus, wo Du wohnst. Ich mach Dich kalt!“<<
    Freiflug nach Syrien zu IS. Vorher alle Ausweise abnehmen…

  148. #140 Diedeldie (06. Feb 2015 11:20)
    124 Tolkewitzer (06. Feb 2015 10:38)
    #113 Der blonde Hans (06. Feb 2015 09:48)

    OT
    Eigentlich zappe ich bei Werbung immer weg,
    aber trotzdem fällt mir in letzter Zeit auf das immer mehr Männer in der Werbung Vollbärte tragen.
    Hmm, was soll uns das wohl sagen?
    “Michl, gewöhne dich an die Islamisten!”

    Nicht nur Bärte fallen auf, es gibt auch kaum noch eine Sendung, wo nicht mindestens ein Neger mitwirkt.

    ##################

    Und wenn so Zufallseinspieler von Städten gezeigt werden, läuft mind. ein Kopftuch durch s Bild.
    eisschleckend freundlich.

    Und bei Bürgerumfragen werden auch immer Ausländer befragt.

    Die Buntheit wird uns als Normalität verkauft.

    (Klappt aber nicht,das ist mal klar)

    Vollbärte wohin man blickt. Die Frage stellt sich, ob Salafisten hoffähig gemacht werden sollen, glaube aber, dass die jungen Männer diese „modische“ Erscheinung nur mitmachen, den Hintergrund im Ganzen aber nicht schnallen, da sie unpolitisch sind und gar nicht mitkriegen (wollen), was läuft.

    Dennoch ist bedenklich, dass auch ein Kai Diekmann solch einen Extrem-Bart trug, der jetzt aber für einen guten Zweck ab ist.

    Der Rest, den Sie beschreiben, ist genau so. Wenn man z. B. ZDF Morgenmagazin guckt, fragt man sich mitunter, in welchem Land man eigentlich lebt. Alles, was aus Städten gezeigt wird, ist kopftuchunterwandert. Wo ist bloß unsere Heimat hin?

  149. Na was denn, was denn Herr „Bürgermeister“? Sie haben es nur noch nicht hinreichend gelernt, in einem haufen Scheiße mit Cocktailschirmchen die (von Ihnen und Ihresgleichen) so über alles geheiligte Buntheit zu erkennen! Nachsprechen: Alles ist gut- Alle ist so wie es ein soll- Alles so schön buuuunt hier!

  150. Warum diesen Klüngel nicht an Herrn Erdogan zurückschicken?
    Porto zahlt Empfänger…

    Oder bei Claudia Roth oder Herrn Ströbele von der GRÜNEN-Bande abgeben!

  151. #54 Verwirrter; Das wir in Zusammenhang mit Amerika weise ich ausdrücklich zurück. Meine Vorfahren waren das nicht. Es gab in Amerika zumindest ein Land, was sich an seine Vereinbarungen mit den Indianern gehalten hat, das waren die Bayern.

    #85 Freidenker; Ich würde dasselbe, aber in Anatolien vorschlagen, selbstverständlich mit fröhlichem Schifferl versenken. Rücknahme ausdrücklich ausgeschlossen.

  152. Noch ein paar Details:
    „Viele Bürger in Fachbach haben das Gefühl, dass nichts passiert. Sie leiden unter den Übergriffen der drei Jugendlichen, die dem Bäcker in den Laden pinkeln, unsichtbare Seile über die Straße spannen, damit Fahrradfahrer sich verletzen und kleine Kinder und Frauen aufs Übelste beschimpfen.“

    Fachbach,dort wo die Fachkraft wütet….

  153. Warum ist die deutsche Justiz nicht auf das einfachste aller Mittel gegen randalierende Jungtürken gekommen:
    A B S C H I E B U N G
    Im Fall von dem Prügeltürken `Mehmet` aus München hat es damals wunderbar geklappt, kein Aufschrei der Gutmenschendiktatur und die strenge `Erziehung Papa Erdogans` haben aus dem Haudrauf-Mehmet ein reuiges Schaf gemacht dass sich nichts sehnlicher wünscht als nach Deutschland zurückzukehren aber nie mehr kann. Das ist die schlimmste Strafe junger Haudrauftürken.

  154. Wie viele in der „1200 Seelen großen Idylle an der Lahn“ wählen denn regelmäßig SPD und Grüne, wie vielen kann es denn gar nicht bunt genug werden?

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen und der Fachbacher SPD-Bürgermeister mag vielleicht der erste, aber gewiss nicht der letzte sein, der keinen anderen Weg mehr sieht, als in seiner Verzweiflung über solche Zustände an die Öffentlichkeit zu gehen.

  155. #164 Der boese Wolf (06. Feb 2015 13:23)

    #163 Flipzek

    Wenn ich mal alt bin, habe ich mindestens drei große schwarze Hunde im Haus. Außerdem werde ich dann eine wehrfähige Rentner-WG gründen.

    —-
    Die großen schwarzen Hunde werden begeistert sein, wenn sie 3 x täglich von den wehrfähigen Rentnern am Stock oder mit Rollator Gassi geführt werden.
    Die armen Viecher!

  156. Sollte sich in dieser Gemeinde tatsächlich niemand finden, der diesen Lümmeln mal gehörig was auf Maul gibt ?

    Die Polizei kann ja danach ermitteln und letztlich das Verfahren einstellen, wenn sich kein Täter finden lässt.

  157. Mich wundert’s, dass noch niemand den Osmanenbuben einen gepflegten Code Red zukommen ließ. Wohnen da nur Weichtiere?

Comments are closed.