Video: Mannheimer-Interview mit Lügenpresse

mannheimerGegen Ende letzten Jahres wurde am Rande einer Pegida-Demonstration in Bonn der islamkritische Publizist Michael Mannheimer (Foto) von diversen Medienvertretern interviewt. Wir zeigen erstmals Ausschnitte aus den Gesprächen, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden.

Mannheimer formulierte unmissverständliche Statements für ein demokratisches, patriotisches und freies Deutschland und warnte vor radikalen Einflüssen der islamischen Ideologie, die dem diametral gegenüberstehen. Zum missbräuchlichen Verhalten der Protagonisten aus Medien und Politik fand Mannheimer ebenfalls sehr deutliche Worte, was dazu führte, dass dem ein oder anderen Medienvertreter teilweise die Gesichtszüge entglitten.

mannheimer1

Mannheimer sprach von Feinden der Demokratie, als er die Verantwortung der Medien bezüglich der verschwiegenen exorbitanten Zahlen der muslimischen Einwanderung nach Europa vortrug. Auch die irrige Annahme einer Unterscheidung von Islam – Islamismus machte er den Medien zum Vorwurf.

mannheimer2

„Der Islam ist gegen Demokratie und Menschenrechte“, so Mannheimer. Er führte die nicht existierende Religionsfreiheit und die andauernden Menschenrechtsverletzungen im Islam an und wies auch auf die Hunderten von Millionen hin, die bisher Opfer im Namen des Islams wurden. Mannheimer: „Der Islam ist die Nummer 1 sämtlicher ideologischer Völkermorde“.

Hier das Video: