(Teaser von der gestrigen Kundgebung / Ein Video der kompletten Rede Götz Kubitscheks folgt / Produktion: Fritz Schneider)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

56 KOMMENTARE

  1. Sehr starkes Transparent:

    An die herrschende Klasse in der … (BRD?)
    Den Krieg gegen das eigene Volk werdet ihr verlieren!
    (0:20)

  2. @2 Lay-la

    Der Spiegel hingegen schreibt Pegida tot.
    Selten so einen dämlichen Schwachsinn gelesen:

    Daß Du diesen Dreck immer noch liest . . .

  3. Spiegel: „Das Ende der Bewegung!??“

    eigenartig, dass die ehemaligen Befürworter von Opposition und anderen Meinungen jetzt plötzlich so dünnhäutig werden und reagieren.

    Haben sie Angst von ihren Fleischtöpfen verjagt zu werden und schrecken so nicht einmal vor dem Vokabular der Nahzies zurück!

    Ihr seid durchschaut – GOSSENPRESSE!

  4. Aus dem SPIEGEL-Artikel (#9 Don Quichote):

    Die Unzufriedenheit und die Themen, derentwegen aus Pegida kurzzeitig eine regionale Massenbewegung wurde, bleiben. Wer die Demokratie verachtet, wird weiter Beweise für ihr angebliches Versagen entdecken.

    Aha, der SPIEGEL und der übrige politisch-mediale Komplex vertreten also „die Demokratie“, die PEGIDA-Demonstranten „verachten“ sie.

    Was für eine dummdreiste Unverschämtheit, was für ein dummer Idiot!

  5. Pegida hat ein deutliches Warnsignal an die Politiker gesendet:

    1. Stopp Mißbrauch von „Politisch Korrekt“ für linke Propaganda (Lügenpresse, Meinungsterror).

    2. Islam hat mit Gewalt zu tun. Vermutlich ist sogar Islam=Islamismus. Das muß thematisiert und Deutschland vor weiterer Islamisierung (Einführung der Scharia) geschützt werden.

    3. Der Umgang mit Ausländern muß ohne Meinungsterror diskutiert und politische Änderungen durchgesetzt werden:
    a) Ausländer, die jetzt schon in Deutschland wohnen (teils hohe Kriminalitätsquote, Verehrung vom Terroristen Mohammed, Abschiebung, ..)
    b) Asyl (Alternative: Asyllager ausserhalb von EU)
    c) Einwanderung (Steuerung nach beruflicher Qualifikation, keine Personen, die den Terroristen Mohammed verehren)

    Linke Medien und Politiker versuchen immer wieder von den obigen Themen abzulenken. Das wird in den nächsten Wahlen quitiert werden.

    Problem ist nicht, dass
    „Bachmann die Pegida nach rechts treibt“
    (welt.de)
    sondern dass unsere Politiker, Medien und Kirchen sich immer noch weigern, obige schlichte Themen mit normalem Menschenverstand anzugehen, also ohne linken Meinungsterror.

  6. München ist BUNT

    O.T. Sorry

    Werdende Mutter krankenhausreif geprügelt

    Brutaler Überfall: Die Täter sind erst 14 und 15 Jahre alt. Die Schüler überfallen in Lochham eine hochschwangere Frau.

    München – Die 37-Jährige hat eine Gehirnerschütterung und Verletzungen im Gesicht. Doch zumindest ihrem ungeborenen Baby ist nichts passiert. Es geht ihm gut und das ist das Wichtigste. Die Münchnerin ist im sechsten Monat schwanger. Am Freitagabend war sie zu Fuß in der Aubinger Straße unterwegs. Kurz vor 23 Uhr wurde die werdende Mutter plötzlich von hinten angegriffen von zwei dunklen Gestalten angegriffen.

    Die Täter schlugen die Frau nieder. Als sie am Boden lag, traten die Angreifer auf ihr wehrloses Opfer ein. Die Frau versuchte sich und ihren Babybauch mit den Händen zu schützen. Die Angreifer, zwei erst 14 und 15 Jahre alte Schüler aus München, hatten es auf die Tasche des Opfers abgesehen. Während die Frau blutend am Boden lag, schnappten sich die Teenager die Tasche und rannten zum S-Bahnhof Lochham. Ihre Beute: ein paar lächerliche Euro und Papiere – mehr nicht.

    Die 37-Jährige verständigte die Polizei. Minuten später war eine Streife am Tatort. Die Fahndung wurde ausgeweitet. Beamte suchten die Umgebung nach Verdächtigen ab. Eine Station weiter, am Bahnhof Gräfelfing wurde eine Streife fündig. Die Polizisten befragten zwei Teenager. Die Burschen wirkten nervös, stotterten und verwickelten sich immer mehr in Widersprüche. Schließlich mussten sie mit auf die Wache, der PI 46 in Planegg. Dort legten die Teenager ein Geständnis ab. Sie gaben zu, dass sie die Schwangere überfallen und ausgeraubt hatten. Die Schüler mussten eine Speichelprobe abgeben und ihre Fingerabdrücke. Anschließend wurden die Burschen ihren Eltern übergeben. Der 14-Jährige ist bereits wegen Schlägereien polizeibekannt.
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.buben-ueberfallen-schwangere-werdende-mutter-krankenhausreif-gepruegelt.f86c2487-952c-4725-9754-d768a9d6951f.html

  7. #7 Biloxi (10. Feb 2015 09:52)

    Götz Kubitschek anstelle von Kathrin Oertel bei Jauch, das wär`s gewesen!

    Ein intelligenter Mensch geht dort nicht hin!

  8. DIE können lügen, falschmelden, verschweigen so viel Sie wollen,
    am WE haben wir in HH Kommunalwahlen, das wird die erste Klatsche.
    Ob Videotext, in der Firma, Familie u Freundeskreis – ALLE wollen die Lügenpolitiker abwählen.
    Ganz anders als die staatl. kontrollierten Lügen-Umfragen.
    So jetzt liegt es an uns Denen Volksmeinung zu lehren.
    KOMMT ALLE GLEICHGESINNTE UND GEHT ZUR WAHL IN HH; VERGESST EUREN WAHLVERDROSSENHEIT UND TUT KUND WAS VOLKES MEINUNG IST:
    WÄHLT WAS IHR WOLLT NUR NICHT DIE ANTIDEMOKRATEN: SPD GRÜHNE CDU/CSU LINKE FDP

    MfG DD

  9. Sehr schöner Teaser, dennoch 2 Anmerkungen an den Macher:

    1) das Video wirkt genauso wie die letzten beiden Legida-Videos ein wenig dunkel. Das mag die Bedeutungsschwere betonen, wirkt aber etwas düster. Das mag an den Verdunkelungsaktionen liegen. Aber Die Pediga-Videos aus dem letzten Jahr brachten ein wenig mehr barocken Schein rüber und somit mehr „Hoffnungsschimmer“. Sicherlich lässt sich da in der Art und Weise wie man Beleuchtung einstellt bzw bearbeitet ein wenig was „pimpen“. Find ich jedenfalls.

    2) Sinnvoll wäre mE wenn man einen Weg finden könnte diese und andere Videos auch einfach und sicher runterzuladen um diese auf dem Pad oder Laptop vorführen zu können bei Leuten die kein oder nur wenig schnelles Internet haben bzw wo schnelles Surfvolumen eng begrenzt ist. Da auch nur ne Youtube-Rede über UMTS oder 3G zu streamen geht doch arg aufs Surfvolumen.

  10. OT – interessante Ansicht zur Demokratie vom Bürgermeisters von Geldern

    Eigentlich „nur“ eine manipulierte Umfrage.. jedoch was der Bürgermeister von Geldern dazu äußert, ist mehr als fraglich.

    Erst einmal gesteht er ein, das die Abstimmung keinerlei Konsequenzen hat und nur dazu dient, dem Volk zu suggerieren, das sie etwas entscheiden könnten.

    Am Ende des Interviews noch folgende Aussage:
    „Die politischen Parteien, haben nach unserem Demokratieverständnis, die Aufgabe, an der Willensbildung des Volkes mitzuwirken.“

    http://www.sat1nrw.de/archivbeitraege/buergermeister-geldern-wird-manipulation-vorgeworfen-114524/

  11. #9 Don Quichote (10. Feb 2015 09:57)

    Peter Scholl-Latour sprach 2013 in Anlehnung an Enzensberger von einer Postdemokratie in der wir leben und machte ausdrücklich die Medien dafür mitverantwortlich.
    Merkels Personalpolitik allein erlaubt m.E. schon von einer Despotie in Deutschland zu sprechen. „Demokratie“ meint die Herrschaft der Mehrheit, was hier über die Parteienmehrheit in einer parlamentarischen Grundordnung geregelt war. Tatsächlich vertreten die Parteien eindeutig nicht mehr Mehrheiten, sondern vertreten explizit bestimmte Minderheiten, Lobbyisten, deren Interessen sie radikal gegen die Mehrheitsinteressen durchsetzen, siehe Energiewende. Dabei scheuen sie vor offener Lüge nicht mehr zurück.

    Betrachtet man sich die Hogesa und PEGIDA Demonstrationen, so muss man feststellen, dass die Antifa im Interesse der politischen und Medienherrschaft mit Gewalt gegen andere Meinungen vorgeht.
    Dabei geht es nicht mehr um Inhalte, sondern um geschmäcklerische Sympathien und Antipathien oder allein um die Ausübung von Gewalt um der Gewaltausübung willen. Die Stigmatisierung von Bevölkerungsgruppen als rechts oder Nazi erfolgt deshalb, um einen Legitimationsgrund für Gewaltausübung zu haben.
    Hier auf dieser Seite wurde schon mehrfach der Nachweis geführt, dass der Staat selbst, die gewalttätige Antifa unterstützt und mitfinanziert. Die Antifa ist zum Stoßtrupp der Herrschenden geworden, das hat die jüngste Vergangenheit deutlich gezeigt.

    Gerechtigkeit heißt doch in erster Linie, dass ein jeder mündige Bürger grundsätzlich die gleichen Rechte hat. Das ist aber längst nicht mehr der Fall.
    Wenn eine Hooligan Demo Teilnehmerin in Köln mit einer Plastikflasche nach einem Polizisten wirft, diesen zwar nicht trifft aber zu 6 Monaten auf Bewährung verurteilt wird, während Palestinenser für die Brandstiftung an einer Synagoge 1 Jahr und 6 Monate auf Bewährung erhalten, dann ist das mehr als Beleg für das Unrecht, das in diesem Lande mittlerweile von den Gerichten gesprochen wird.

    Scholl-Latour und Enzensberger haben Recht, wenn sie von postdemokratischen Zuständen sprechen.
    Die Aufgabe der PEGIDA Bewegung kann und muss sein, die Demokratie noch den hergebrachten Grundsätzen, nach dem Grundgesetz, wieder zu reaktivieren.

    Ob die AfD wirklich eine Alternative ist und sein kann, daran habe ich persönlich die allergrößten Zweifel. Alle anderen Parteien sind Zuträger der Despotin Merkel.

    #10 Biloxi (10. Feb 2015 10:10)

    Die DDR wähnte sich auch demokratisch. Wer so redet, wie der Spiegel es tut, liefert nur Zeugnis dafür, dass wir in einer Postdemokratie leben.

  12. #10 Biloxi (10. Feb 2015 10:10)

    Aus dem SPIEGEL-Artikel (#9 Don Quichote):

    Die Unzufriedenheit und die Themen, derentwegen aus Pegida kurzzeitig eine regionale Massenbewegung wurde, bleiben. Wer die Demokratie verachtet, wird weiter Beweise für ihr angebliches Versagen entdecken.

    Aha, der SPIEGEL und der übrige politisch-mediale Komplex vertreten also „die Demokratie“, die PEGIDA-Demonstranten „verachten“ sie.

    Was für eine dummdreiste Unverschämtheit, was für ein dummer Idiot!

    „Kurzzeitig“ – was für Deppen! Aber die werden sich wundern, wie mittel- und langfristig etwas vorgeblich Kurzzeitiges sein kann.

    Die glauben mittlerweile schon selbst so sehr an ihre manipulierten Zahlen, dass sie tatsächlich meinen, Pegida sei am Ende.

    Dass selbst nach ihrem eigenen, getürkten Zahlenwerk gestern fünfmal soviele Pegidisten wie „No Pegidas“ vertreten waren, nehmen sie nicht einmal mehr zur Kenntnis. Erst recht nicht, dass es in Wahrheit gut 5.000 Vernunftbürger waren, die zur gestrigen Kundgebung gekommen sind.

    Für mich eine etwas enttäuschende Zahl, dennoch aber – je länger ich darüber nachdenke – ein guter Wieder-Auftakt für diese so wichtige bürgerliche Graswurzelbewegung. Die Zeit arbeitet für uns. Keines der gesellschaftlichen und politischen Probleme, denen Pegida das Entstehen verdankt, wird gelöst – im Gegenteil, sie verschärfen sich von Tag zu Tag. Zudem wird es nun wärmer und bleibt länger hell und die Antifa-Faschisten werden von mal zu mal weniger – vieleicht geht deren Portokasse (Frau Schwesig, helfen Sie!) auch allmählich in die Knie.

    Alles super – oder etwa nicht!

    Und dass Bachmann wieder richtig mitmischt, finde ich ganz in Ordnung. Für mich ist das ein Symbol dafür, dass man Pegida nicht kleinkriegt, wenn es noch nicht einmal gelingt, Bachmann, der wirklich viele Angriffsflächen geboten hat, kleinzukriegen.

    Und noch etwas zur medialen bzw. volksverblödenden Zunft:

    Es gibt keinerlei Anzeichen für einen vorzeitigen “Exitus”, da kann sich die Lügenpresse noch so ins Zeug legen das herbeizuschreiben. Wer sich alternativ informiert und im Internet liest, weiß, was tatsächlich geschieht.

    Ich schaue mir solche Artikel kaum mehr an. Weshalb soll ich mir damit die Laune verderben. Ich bekomme dann nur Wut und möchte diese Schreiberlinge am liebsten am Kragen packen, da sie Argumenten ohnehin abgeneigt sind.

    Aber lassen wir sie ruhig unter sich bleiben und schauen wir genüsslich zu, wie verzweifelt sie strampeln, um ihre Multikulti- und One-World-Lebenslügen gegen die Realität zu verteidigen. Und wie die Auflagen immer tiefer in den Keller gehen. Wer gegen das eigene Volk anschreibt, sollte von diesem keine materielle Unterstützung erwarten. Die deutsche Einheitsmedien sind bereits ebenso auf ständige Rettungsaktionen angewiesen wie die Fehlgeburt Euro. Auf Dauer geht das nicht gut.

    Sollen sich diese “Qualitätsjournalisten” – bisweilen sind es auch nur karrieregeile Redaktions-Hiwis – doch selbst befriedigen. Dauermasturbation ersetzt keine funktionierende Partnerschaft. Die Wahrheit ist stärker als jenes schmierige Geschreibsel.

  13. #13 Klang der Stille (10. Feb 2015 10:25)

    hatte ich heute früh auch irgendwo gelesen nur stand in dem Artikel, „Schüler mit Migrationshintergrund“.

  14. Schön das in Dresden von dem roten Früchtchen Burkhard Jung gesprochen wurde!

    Dieser Oberbürgermeister Jung und sein Helfershelfer Merbitz Polizeichef, ehemaliger Volkspolizei Major beherrschen Leipzig !

    Diese beiden faschistisch agierenden Herren bedienen sich der Antifa Horden aus dem Connewitzer Stadtteil wo der Oberbürgermeister Jung seinen Wohnsitz hat!

    Sie hetzen sie praktisch mit ihrer stillschweigenden Erlaubnis auf für sie die Drecksarbeit zu machen indem Bürger bedrängt, bespuckt und geschlagen werden dürfen, bloß weil diese ihr Recht auf Meinungsfreiheit zum Ausdruck bringen wollen !

    Beide wollen sie die bunte weltoffene Stadt Leipzig nach ihren Vorstellungen gestalten nach faschistischer Manier mit den Farben grün, rot und dunkelrot!

    Hat dieser SPD Burkhard Jung etwa Ambitionen aufzurücken in seiner SPD als zukünftiger Bundestagsabgeordneter wenn er mit solchen Maßnahmen sich Aufmerksamkeit verschafft….
    wenn ja ist eine neue deutsche faschistische Diktatur gewiß !

    Dieser Mann geht über Leichen und ist aufgrund seiner Vita mit Vorsicht zu geniessen!
    Wann werden endlich Maßnahmen eingeleitet um diesem Treiben in Leipzig ein Ende zu bereiten !

    Man braucht keine Erlaubnis zum demonstrieren!
    Bei solchen antidemokratischen Bedingungen gilt das Notstandsrecht!
    Vor 25 Jahren hatten die Leipziger auch kein Demonstrationsrecht als sie die DDR -SED Bande zum Teufel gejagt hatten !

  15. @13 – die BILD-Zeitug nennt sogar die Täter:

    München – Ein unfassbarer Überfall schockt Lochham: Mit äußerster Brutalität raubten zwei Jugendliche am Freitag eine Schwangere aus und traten die Frau krankenhausreif!

    Kurz vor 23 Uhr war die werdende Mutter von der S-Bahn zum Haus ihrer Eltern in der Aubinger Straße gelaufen. Plötzlich wurde sie von hinten nierdergeschlagen, stürzte zu Boden.

    Die Täter sind noch Bubis – erst 14 und 15 Jahre alt. Der Jüngere bereits polizeibekannt. Sie traten der im 6. Monat Schwangeren mehrfach gegen den Oberkörper und Kopf. Die Angreifer hatten es auf ihre Tasche abgesehen.

    ?Während die Frau mit einem Nasenbeinbruch und einer Gehirnerschütterung blutend am Boden lag, schnappten sich die Teenager die Tasche und rannten zum S-Bahnhof. Ihre Beute: ein paar Euro! Das Baby scheint den Überfall überstanden zu haben.

    Die Frau konnte der Polizei eine genaue Täterbeschreibung liefern, so dass eine Streife die Räuber am S-Bahnhof Lochham erkannte. Eine Polizei-Sprecherin: „Die beiden wirkten bei der Kontrolle sehr nervös und verstrickten sich in Widersprüche.“ Auf der Wache gaben sie schließlich alles zu. Die Schüler mit Migrationshintergrund mussten eine Speichelprobe und ihre Fingerabdrücke abgeben. Dann wurden sie ihren Eltern übergeben.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/raubueberfall/schwangere-von-teenagern-verpruegelt-und-ausgeraubt-39700758.bild.html

  16. OT – Deutschland würde Mark Zuckerberg abschieben

    Wenn es um krude Ansichten geht, ist man bei Volker Beck immer richtig. Ihm, so wie all seinen Grünen Kollegen, ist wirklich keine Argumentation zu peinlich.

    Ich behaupte mal, das eine Idee wie Facebook in Deutschland niemals erfunden werden könnte. Die Grünen wären die ersten, die sich wegen der Datenspeicherung und Persönlichkeitsrechten, gegen Facebook stellen würden.

    Aber das läßt Beck bewußt außen vor.
    Das Fazit: man kann doch nicht abschieben, es könnte immer ein Mark Zuckerberg unter den abzuschiebenden sein. Insbesondere da wir aus der islamischen Welt so viele innovative Impulse erhalten haben. *ironie*

    http://www.ksta.de/politik/debatte-um-zuwanderungsgesetz–deutschland-wuerde-mark-zuckerberg-abschieben-,15187246,29797594.html

  17. Pegida hat der politischen Kaste die Maske herunter gerissen.

    Zum Vorschein kommen jämmerliche Volkszertreter, die sich nicht einmal an grundlegendste demokratische Regeln halten, ethisch, geistig, moralisch verwahrlost sind und sich über das eigene Volk erhoben haben statt ihm zu dienen.

  18. Vote
    Das war’s mit Pegida

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-das-ende-der-bewegung-kommentar-a-1017581.html

    Abstimmung im Spiegel:

    Wie beurteilen Sie das voraussichtliche Ende der Pegida-Bewegung?

    Endlich ist der Spuk vorüber
    Sie werden mir fehlen
    Wer ist Pegida?

    Wie bescheuert ist das denn?
    WO bitte ist der Punkt: “NEIN es gibt kein Ende, PEGIDA geht weiter!” ???
    ******************************

    #4 what be must must be (10. Feb 2015 09:46)

    @2 Lay-la

    Der Spiegel hingegen schreibt Pegida tot.
    Selten so einen dämlichen Schwachsinn gelesen:

    Daß Du diesen Dreck immer noch liest . . .

    Naja man muss ja wissen, was von der Lügenpresse so verbrochen wird. Besonders schön liest sich sowas, wenn man inmitten der vielen Menschen da in Dresden gestern gestanden hat 😉

  19. #16 ulex2014 (10. Feb 2015 10:41)

    2) Sinnvoll wäre mE wenn man einen Weg finden könnte diese und andere Videos auch einfach und sicher runterzuladen um diese auf dem Pad oder Laptop vorführen zu können bei Leuten die kein oder nur wenig schnelles Internet haben bzw wo schnelles Surfvolumen eng begrenzt ist. Da auch nur ne Youtube-Rede über UMTS oder 3G zu streamen geht doch arg aufs Surfvolumen.

    http://www.chip.de/downloads/YouTube-Downloader_34298765.html

    Hat mir schon große Dienste geleistet und man kann die Videos auch super in mp3 zB umwandeln.

  20. OT
    Unbedingt ansehen, hochinteressant !! Sehr positive Ansichten!!
    Diskussionssendung gestern bei Phönix
    Unter den Linden
    – Christoph Schwennicke (Chefredakteur CICERO)
    – Roland Tichy (Vorstandsvorsitzender Ludwig-Erhard-Stiftung)
    Moderation: Michael Hirz
    http://www.phoenix.de/content/913083

  21. Lasst Pegida wieder wachsen! Sie sind ein Ansporn für alle kleineren Ableger in, mittlerweile, immer mehr deutschen Städten.
    Auch das Ausland sieht uns zu und es kommt Bewegung in die Anti-Islamisierungs-Organisationen. Höchsten Respekt an alle Organisatoren und Teilnehmer und auch an die, die von hinten agieren und evtl. Spenden einfliesen lassen. Bitte macht alle weiter, um unsere wahnsinnigen „Politiker“ zu stoppen. Die nächsten Wahlen werden kommen und da werden sie auch die Quittung für ihr volksverräterisches Verhalten bekommen.

    Go, Pegida, go!

  22. Erstklassig!Nur weiter so!Der Winter ist auch bald vorüber!

    Und bald ist Ostern,dann kann man Ostereier suchen gehen!Denn das Ostereiersuchen ist eine antiislamische wenn nicht gar islamophobe Aktivität!!!

    Merke: Nur Islamhasser bemalen Ostereier.

  23. Die Reden von gestern waren sehr gut, aber es waren nur Appelle bzw. Meinungsäußerungen. Es fehlt die Auseinandersetzung mit Zahlen und Fakten.

    Es sind die harten Fakten, die überzeugen. Aktuelle Zahlen zum Thema Islamisierung und Afrikanisierung gibt es ja einige: 25000 „Asyl“anträge im Januar, neuerdings schwappen monatlich sogar 30000 Kosovo-Albaner rein, über 600000 „Asyl“bewerber werden nicht abgeschoben, ca. 100000 untergetauchte Migranten tummeln sich im Lande. Andererseits packen jährlich zigtausende Deutsche die Koffer, um im Ausland neu anzufangen…

    Das war eine ausgesprochen schöne Kundgebung gestern abend. Aber warum kommen so wenige Dresdener dahin? Weil ihnen das Thema Islamisierung herzlich egal ist – noch. Anders als in Leipzig hat man in Dresden völlig freien Zutritt zum Kundgebungsort, es gibt also überhaupt keinen Grund für die Dresdener, nicht dorthin zu kommen. Außer, das Thema Islamisierung geht ihnen am Hintern vorbei. Mit der Aufzählung von Zahlen und Fakten wird es am besten gelingen, Mitbürger zu überzeugen, daß es Sinn hat, bei PEGIDA teilzunehmen. Bei Appellen hören die Leute nur mit einem halben Ohr hin, wenn überhaupt.

  24. http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video251442_letter-F_zc-33698ed5_zs-dea15b49.html

    Gestern auf MDR:

    Fakt ist …! Aus Erfurt

    Demonstrieren statt Wählen – Mündige Bürger treffen überforderte Politiker

    „Tendenziell sinkt die Wahlbeteiligung in Deutschland seit Jahren. Das heißt aber nicht, dass die Bürger politisches Geschehen kalt lässt.

    Der Politikwissenschaftler Professor Werner Patzelt von der TU Dresden bewertet das so: „Durch die Steuern der Bürger werden die Politiker bezahlt. Daher erwartet der Bürger, dass die Politiker Entscheidungen in seinem Interesse fällen.“

    Thilo Sarrazin, SPD, Buchautor und ehemaliger Politiker, ist überzeugt: „Wenn es Tabus in der politischen Diskussion gibt, bricht sich der Bürgerwille doch irgendwann Bahn.“

    Der ehemalige Thüringer Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel, CDU, plädiert: „Nicht demonstrieren statt wählen, sondern demonstrieren UND wählen!“ Für ihn sind Demonstrationen ein gutes Zeichen für den Zustand einer Republik.

    Der olle senile Vogel fuhr erst mal allen über den Mund mit den üblichen saudummdreisten Vokabeln – uns geht’s ja blendend…..

    Sarrazin sehr gut, Patzelt auch gut.

    Mal sehen, in welcher Richtung die Medien den Mantel immer noch hängen werden, nachdem sie jeden Tag entlarvt werden als Lügenpresse.

  25. #35 Hausmaus (10. Feb 2015 11:57)

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass man auf einer Demonstration(!) mit einem umfangreichen Zahlenwerk bombardiert werden will.

  26. Toll! Für mich die Veranstaltung mit den besten Reden bislang. Besonders Frau Fensterling – vielen Dank! Das sind Reden, die die Herrschenden nicht hören wollen, das sind Bilder, die die Herrschenden nicht sehen wollen. Gäbe es das Internet nicht, bekämen wir nur die oberflächliche, gefilterte, verfälschende Schmähpropaganda darüber zu sehen und zu hören. Toll, dass Bachmann dabei war und weiterhin für Kontinuität sorgt, sowas ist sehr wichtig. Er hat auch die richtigen Worte gefunden.

    Ihr seid tolle Leute!

    @Ottonormalines (10. Feb 2015 11:14)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-das-ende-der-bewegung-kommentar-a-1017581.html

    Sie reden Pegida tot, weil sie Pegida tot haben wollen! Sie lassen darüber abstimmen, ob man den erwünschten Tod von Pegida gut findet oder nicht, während die Bewegung sich inhaltlich gerade erst festigt.

    Die Zahl der Teilnehmer ist nicht alles!
    Vom Establishement mit aller Macht gehypete Gegendemos im Vergleich mit unterdrückten, eingschüchterten und diffamierten, aber trotzdem freiwillig demonstrierenden Teilnehmern von Pegidas – was sollen solche „Vergleichszahlen“ bitte aussagen?

    Da hat sich was im Untergrund, im Bewußtsein der Leute bewegt. Jede kritische Person, die sich die Mühe macht, sich unabhängig selbst zu informieren, muß zwangsläufig zumindest ins Grübeln kommen. Da reift ein kritisches Bewußtsein heran, da wurde die Aroganz der Macht, viel undemokratische Gesinnung für alle sichtbar an die Oberfläche gespült – das hat Pegida jetzt schon erreicht.

    Auch wenn die erste Blüte der Bewegung gerade verwelkt ist – die Pflanze lebt, hat viele kleine Ableger und ein festeres Wurzelwerk bekommen, das sehr vital ist.

    Keine Ahnung, wann die nächste Blüte kommt – ich glaube, sie wird kommen.
    Inhaltlich war Pegida 14 für mich auf jeden Fall eine Blüte.

    🙂

  27. #40 Vyras- (10. Feb 2015 12:46)
    Kommentar Vorschau:
    Um bei PI wegen Kommentare schreiben anzumelden, erscheint immer>>>> Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.<<> Wir sind das Volk <<>>Warum wurde mein Inhalt gestrichen ???

  28. Zurück zu den Wurzeln!

    Genau richtig! Nach der ersten Blüte müssen Wurzeln wachsen, damit die Pflanze fester stehen kann. Eine kleine, junge Pflanze mit wenigen Wurzeln hat plötzlich und unerwartet eine riesige Blüte hervorgebracht, mußte gleichzeitig dem Sturm trotzen und wäre zertreten worden, wenn das Grundgesetz, die Polizei sie nicht geschützt hätten. Die Pflanze hat überlebt, war fruchtbar – aber sowas zehrt Kraft.
    Kraft sammeln, festigen – und weitermachen.

    Danke, Pegida!

  29. #40 Vyras- Um bei PI wegen Kommentare schreiben anzumelden, erscheint immer>>>> Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.< Wir sind das Volk <>Warum wurde mein Inhalt gestrichen ???

    Mit Firefox bei mir das gleiche. Ich kann nur mit Chrome und mit http://onlineproxyfree.com/ kommentieren. (Zwischendurch immer den Originallink in der Suchleiste eingeben.)

  30. #40 Vyras- (10. Feb 2015 12:53)

    #40 Vyras- (10. Feb 2015 12:46)
    Kommentar Vorschau:
    Um bei PI wegen Kommentare schreiben anzumelden, erscheint immer>>>> Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.< Wir sind das Volk <>Warum wurde mein Inhalt gestrichen ???

    Keine Sorge. Nichts wurde gestrichen. PI schafft es nicht, den Linken Bazillen das Handwerk zu legen, die immer wieder diese Seite hacken. Und dann kommen alle möglichen blödsinnigen Meldungen.

    Gestern Abend beispielsweise war es problemlos möglich, hier auf PI zu posten. Jederzeit.
    Und warum? Weil der Linke Kindergartenverein entweder auf den Demos als Gegendemonstranten waren oder RuptlyTV hier verfolgt haben.

    Nicht durch solche Meldungen kirre machen lassen, nach ein paar Minuten wieder probieren und schon klappt es mit dem Einloggen. Zwischendurch müssen die Linksbazillen auch mal kacken.

    Auch beim Posten selbst kommen verrückte Meldungen, dass angeblich etwas nicht geht, die Seite abgelaufen sei usw. Alles Nonsens.

    Übrigens, die komplette Veranstaltung Pegida gibts HIER.

    Ab min. 35:00 gehts los mit dem Statement von Lutz Bachmann.

  31. #16 Dhimmi Dummkartoffel

    am WE haben wir in HH Kommunalwahlen, das wird die erste Klatsche.
    Ob Videotext, in der Firma, Familie u Freundeskreis – ALLE wollen die Lügenpolitiker abwählen.

    Habt ihr in eurer Rechnung auch an die Wahlhelfer gedacht? Ihr solltet dort drei Mal hinschauen, ob bei Auszählung und Stimmenübermittlung alles mit rechten® Dingen zugeht, sonst werdet ihr beim Verkünden des Wahlergebnisses ziemlich lange Gesichter machen.

  32. #39 Selberdenker (10. Feb 2015 12:44)

    Auch wenn die erste Blüte der Bewegung gerade verwelkt ist – die Pflanze lebt, hat viele kleine Ableger und ein festeres Wurzelwerk bekommen, das sehr vital ist.

    Keine Ahnung, wann die nächste Blüte kommt – ich glaube, sie wird kommen.
    Inhaltlich war Pegida 14 für mich auf jeden Fall eine Blüte.

    🙂

    Für mich auch und die Stimmung war fantastisch. Gänsehaut im und vor dem Sprecherwagen!

  33. #1 Biloxi (10. Feb 2015 09:37)
    Sehr starkes Transparent:

    An die herrschende Klasse in der … (BRD?)
    Den Krieg gegen das eigene Volk werdet ihr verlieren!
    —————————————————–

    DAS ist das Thema da PEGIDA aufgreifen muss: Dieser unselige „Krieg gegen das eigene Volk“. Dieses „Deutschland verrecke“-Motif der ANTIFA, das mittlerweile schon reguläre Staatsdoktrin der Politiker und der Lügenpresse geworden ist!

  34. @ 40 Vyras- (10. Feb 12:46)

    Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.

    Kennik ooch! Ich arbeite als verbissener IT-Phobiker mit dem ollen OPERA 12.17 Build 1863 {12.16 geht auch} aus dem Jahre 2012. Das ist noch die letzte Opera-Version ohne Big-Brother und nicht so ein Daten-Scatman. Schlank, schnell & zuverlässig.

    Bei Error 404 fahre ich einmal den Rechner im Kreis & logge mich schnell ein – dann fluppt es!
    {cache-leeren brachte bisher nix 🙁 }
    Warum lange rumhampeln …

  35. #37 Stefan Cel Mare (10. Feb 2015 12:20)

    #35 Hausmaus (10. Feb 2015 11:57)

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass man auf einer Demonstration(!) mit einem umfangreichen Zahlenwerk bombardiert werden will.

    Auch ich glaube das nicht, aber ich sagte ja auch nicht „umfangreiches Zahlenwerk“ 🙄

    Die Medien haben es geschafft, uns vom Rest der Welt zu isolieren. Das ist so. Daher demonstrieren wir praktisch unter einer hermetisch geschlossenen Käseglocke. Daher kommt der Archivierung der Reden auf Youtube eine sehr hohe Bedeutung zu. Die Reden müßten also meiner Ansicht nach den Anspruch erfüllen, sie als „Nachschlagewerk“ zu Hause nutzen zu können, sie dürfen daher auch Zahlen und Fakten enthalten. Sich nur „Meinungen“ um die Ohren zu schmieren, genügt auf Dauer sowieso nicht. Die Kubitschek-Reden sind derzeit noch allgemeine Grundsatz-Reden, aber bald wird er seine Redeinhalte spezifizieren müssen. Vielleicht denkt er ja selber so darüber und plant es sowieso. Es wäre logisch.

  36. #2 Lay-la (10. Feb 2015 09:39)
    Pegida geht weiter. Hoffentlich wieder mit steigenden Teilnehmerzahlen und einem schönen Spaziergang nächste Woche.
    Kubitschek und Festerling sind grandios!
    —————————————————
    Ja, sie waren “ g r a n d i o s „!
    Und bald kommt der Frühling. Was glaubt ihr, was dann auf den Straßen Dresdens los ist? 🙂

  37. #3 what be must must be (10. Feb 2015 09:44)
    Viele der Politiker wollen in die Geschichte eingehen. Das werdet ihr, keine Angst!
    ————————————————–
    Fragt sich nur, wie man die Linkenfrexxe von diesem widerlichen Unsympath Stegner aus Schleswig-Holstein ohne Brechreiz zu verursachen, in der Nürnberg-II-Galerie unterbringen kann! 🙁

  38. Dresden gestern,Teilnehmerzahlen von 20.000 auf 2000 runtergefahren.
    Hogesa -Demo und Hooligan-Fußballclubs verboten.
    Eingeleitete Strafverfahren gegen Hools.

    Leipzig gestern, Personalienfeststellungen:
    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34428.htm

    und Bußgelder bis € 500,– verhängt
    (irgendwovon müssen ja die Gegendemos bezahlt werden.)
    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/legida/legida-sympathisanten-erwarten-bussgelder-attacken-von-gegendemonstranten/r-legida-a-274389.html

    Welche(r) OMA, Fernanreisende/r oder Berufsausübungsgefährdete/r möchte da noch in der Kälte spazierengehen?

    Aber V-Frau Örtel hat neue (teure) Klamotten an.
    Früher haben solche Leute in „Honneckers Elitesiedlung“ Wandlitz gewohnt.
    DDR 2.0 :mrgreen:

  39. #51 Athenagoras (10. Feb 2015 15:16)

    Und bald kommt der Frühling.

    Yep. Und dann wird gegrilltes Spanferkel im Brötchen gegessen.

    Weil das Ferkel weg muss!

  40. #49 Hausmaus (10. Feb 2015 14:25)

    Alles sehr wahr, aber wäre das nicht eher eine Aufgabe für PI-TV? Dort sollte viel mehr Zeit in den Aufbau einer systematischen Informations- und wegen mir auch Datensammlung investiert werden.

    Eine Demonstration ist nun mal kein Seminarraum, das ist mein Punkt.

  41. HALLO; liebe Leute,
    #43 schriller (10. Feb 2015 13:07)
    #44 Allgaeuer Alpen (10. Feb 2015 13:10)
    #48 exKomapatient (10. Feb 2015 14:08)
    Euch gilt mein herzlicher Dank und alles Gute, bis aufs Weitere.

  42. Werte Moderation; aus welchen Gründen wurde mein Kommentar entfernt, bzw. das meiste gestrichen ?
    Um bei PI wegen Kommentare schreiben anzumelden, erscheint immer>>>> Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.<<<>> Wir sind das Volk <<>>> Not Found, Error 404 Die Seite, nach der Sie suchen, existiert nicht mehr.<<> Wir sind das Volk <<>>Warum wurde mein Inhalt gestrichen ???
    #40 Vyras- (10. Feb 2015 12:52)

  43. ARTE-TV: IS – Die Wirtschaftsmacht der Gotteskrieger: hhttp://www.arte.tv/guide/de/056621-000/is-die-wirtschaftsmacht-der-gotteskrieger

    “Thema” ergründet auf einer Reise von Bagdad bis zur syrisch-türkischen Grenze die Struktur der Organisation, die weit mehr ist als nur eine dschihadistische Gruppe.

Comments are closed.