imageMehr als 1,3 Millionen Hamburger waren heute aufgerufen, eine neue Bürgerschaft zu wählen. Laut vorliegendem amtlichen Endergebnis erhielt die SPD mit dem Regierenden Oberbürgermeister Olaf Scholz 45,7 Prozent, die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Dietrich Wersich musste dagegen mit nur 15,9 Prozent eine herbe Niederlage einstecken. Die Grünen schafften 12,2 Prozent, die Linke 8,5 und die durch die Medien in den letzten Wochen hochgepushte FDP 7,4. Die AfD zog bei ihrem ersten Wahlantritt in der Hansestadt mit 6,1 Prozent sicher ins Parlament ein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

397 KOMMENTARE

  1. Wen wählen deutsche Journalisten?

    Ein Blick auf die Außenreporter von DDR1/2/3 zeigt es deutlicher als jede Umfrage. Die meisten stehen kurz vor dem Tele-Orgasmus.

  2. Das kennen wir doch. AfD 5.2%

    AfD fliegt noch raus.
    Die FDP wurde hochgerechnet auf 7%.

    Schwachsinn.

    55.5% Wahlbeteiligung. Was ist hier nur los in Deutschland.
    Hat keiner Interesse an seinem Land?

  3. Mehr als ein Achtungserfolg ist für die AfD in der linken Muslimhochburg „Haramburg“ nicht drin.

  4. Die CDU wurde regelrecht zerlegt. Das Konzept „moderne Großstadtpartei“ hat sich einmal mehr als ein Flop erwiesen. Vom CDU-Debakel profitiert haben FDP und AfD.

  5. 5,2 Prozent, nachdem was in HH abläuft müssten es mindestens 52 Prozent sein.

    Wann wacht Deutschland endlich auf?

  6. Afd 5,2 % mal wieder, die werden noch rausfliegen. Das hat so ein Geschmäckle. SPD war klar, Wahlrecht ab 16 damit konnte man die ganzen jungen Türken und andere Beutedeutsche für SPD und Grüne gewinnen.
    Hamburg schafft sich ab. Bürgerkrieg rückt näher.

  7. Ich glaube, dass wir wieder einmal total vereimert werden:
    FDP 7% ???????????????????
    Häää???
    😈

  8. Abgesehen davon, dass HH im Allgemeinen wohl kaum noch zu helfen ist, sollte sich Herr Lucke, Bern das Brot, hinter die Ohren schreiben, dass man Wahlen nur mit einer klar zuwanderungs- und islamkritischen Themenschwerpunktsetzung gewinnen kann.
    Lucke und Henkel haben der AfD klar geschadet. Das neoliberale Nihilistenvolk wählt lieber das FDP-Kotz-Original.

    Lernt die AfD vielleicht daraus?

  9. Am Ende werden der AfD 100 Stimmen zum Einzug fehlen, medial heißt es dann, AfD kann keine Wahlen mehr gewinnen und das wars dann.

    Nach Pegida Störfall Nr. 2, der damit erledigt wäre. Mutti wird sich freuen, auch wenn die CDU in HH ganz klar abgemeldet ist.

  10. Ich tippe mal dass die AfD wieder bei 4,8% enden wird, weil 4,9% ja auch irgendwie immer so blöd klingt.

  11. Es ist allerdings erbärmlich für eine Demokratie, wenn 50% nicht mehr zum Wählen gehen.

    Den Leuten ist dieses Land schei**egal, anders kann man das nicht mehr deuten.

    Und jetzt komme mir keiner mit „Wahlenthaltung ist auch Protest“.

    Nur dass so ein „Protest“ die Politmafia in Berlin nicht die Bohne stört.

  12. BÜRGERSCHAFTSWAHLEN IN HAMBURG
    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerschaftswahl_in_Hamburg_2015

    SPD(SCHARIA PARTEI DEUTSCHLAND) VORNE:
    Bürgerschaftswahl 2015: Wahl-Ticker: Bei der SPD wird schon mit Sekt angestoßen …
    Hamburger Morgenpost? – vor 5 Minuten
    http://www.mopo.de/buergerschaftswahl/buergerschaftswahl2015-liveticker-wahl-hamburg,28813624,29859500.html

    +++

    Die Frage ist doch: Wer darf zur Wahl?
    Wieviele Moslems dürfen auch wählen?
    Es dürfen jährlich mehr Muslime wählen!

    Bald sind Wahlen in Deutschland bzw. ganz Europa islamisch dominiert und somit antidemokratisch, allein durch die Anzahl der Moslems und deren islamischen Denkweise!

    Von Geburt an multikultibunt-gehirngewaschene deutsche Jugendliche und islamische Jugendliche ab 16J. dürfen wählen.

    Ich gehe davon aus, daß dieses islamische Klientel heute in Hamburg auch wählen durfte:
    “”Zuwandererkinder können Doppelpass nun behalten
    In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern dürfen ab sofort zwei Pässe behalten…””
    hellwegeranzeiger.de/nachrichten/politik/Zuwandererkinder-koennen-Doppelpass-nun-behalten;art92411,2455936

    “”WER DARF WÄHLEN???

    Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Monaten dauerhaft in Hamburg lebt und die deutsche Staatsbürgerschaft hat.

    In der Hansestadt gibt es etwa 1,3 Millionen Wahlberechtigte. Die Wahlbenachrichtigungen werden automatisch bis zum 24. Januar zugestellt. Darin steht auch, in welchem Wahllokal man wählen kann.””
    ndr.de/nachrichten/hamburg/wahl/So-wird-in-Hamburg-gewaehlt,wahlabc140.html

  13. Bleibt es bei AfD 5,5% und FDP 7%, kann man sehen, was herauskommt, wenn man die Wahl hat zwischen:

    – FDP 2.0
    und
    – FDP 1.0 mit schönen Beinen
    🙂

    Und das ist genau die richtige Antwort auf den luckeschen Weichspülgang! Fast 1/3 der Parteitagsmitglieder hatten es wohl geahnt.

  14. Ich weiß wer die Scharia Partei Deutschlands (SPD) wählt.
    Das sind die Rentner.

    Kein normal denkender Mensch wählt noch eine der Parteien.

    FDP braucht auch keiner mehr. Vergebene Stimmen.

  15. Hamburg ist kein ostdeutsches Flächenland, also harter Tobak für jede konservative Partei.

    Dass die AfD überhaupt drin ist (gehe ich mal von aus), kann man schon als Erfolg werten. Zweistellige Ergebnisse sind dort utopisch, ob mit Lucke oder ohne.

  16. Bei einer zwischen 5,2 % und 5,5 % liegenden Prognose für die AfD könnte es durchaus sein, daß man (vor allem bei dem absolut hirnrissigen Hamburger Wahlrecht) noch genügend Stimmen findet, die man für ungültig erklären kann, um die Partei unter die 5%-Hürde zu drücken.

    Was dagegen spräche: Die linkslinken Grünen will man ja um jeden Preis an der Regierung beteiligen, und dies geht nur, wenn die SPD die absolute Mehrheit verfehlt, also die AfD den Sprung ins Parlament schafft.

    Folglich ist es durchaus möglich, daß man die AfD bei 5,2 % gewähren läßt. Es wird spannend.

  17. Jetzt mach ich mich mal bei allen Hamburgern, Bremern und Berlinern unbeliebt!

    Ihr solltet überhaupt keine Landtagswahl haben! Nur normale Komunalwahlen als Städte mit nem stark abgespeckten Stadtrat!!!

    Euer Sonderstatus kostet nicht nur euch viel Geld, sondern dem Rest der Republik noch viel mehr!

  18. Schade, dass der FDP nicht der entscheidende Todesstoß verpasst wurde. Das bedeutet mindestens ein weiteres Jahr ununterbrochene Dauerbelästigung der dümmlich grinsenden, inhaltsleeren FDP-Leichtmatrosen…

    Schade, dass die konservative Opposition in Hamburg nur gerade noch so die 5%-Hürde nimmt; radikalen Parteien wie der SPD hat v.a. die geringe Wahlbeteiligung genutzt.

  19. OT Der Mörder in Kopenhagen ist KEIN Moslem!

    Ich habe viele Artikel über die Tat gelesen, es steht nirgendwo geschrieben, daß der Killer ein Moslem ist.

    Ich kann jetzt wieder ruhig schlafen.

  20. …und die AFD „rechnet“ man schon noch auf 4,8% oder so runter.Ganz pragmatisch.

    Wen würde das noch wundern?

  21. #22 Heisenberg73 (15. Feb 2015 18:15)

    Hamburg ist kein ostdeutsches Flächenland, also harter Tobak für jede konservative Partei.

    Dass die AfD überhaupt drin ist (gehe ich mal von aus), kann man schon als Erfolg werten. Zweistellige Ergebnisse sind dort utopisch, ob mit Lucke oder ohne.
    ______________________________________________

    Wenn es aber in einer so gebeutelten und linksverkommenen Stadt wie Hamburg utopisch ist, daß der Rest an Normaldenkenden vernünftig wählt … dann ist es utopisch, in diesem Land auf eine politische Wende zu hoffen.

  22. #3 Kriegsgott

    55.5% Wahlbeteiligung. Was ist hier nur los in Deutschland.
    Hat keiner Interesse an seinem Land?
    +++++++++++++++++++++++++++

    Wusstest du es noch nicht?

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten!

  23. #13 arminius arndt (15. Feb 2015 18:11)

    Am Ende werden der AfD 100 Stimmen zum Einzug fehlen, medial heißt es dann, AfD kann keine Wahlen mehr gewinnen und das wars dann.

    Nach Pegida Störfall Nr. 2, der damit erledigt wäre. Mutti wird sich freuen, auch wenn die CDU in HH ganz klar abgemeldet ist.

    Mutti dürfte es relativ egal sein welche Parteien unter ihr regieren.

  24. Hoffentlich bleibt die AFD unter 5 %.
    Ciao Bernd das Brot – hast uns lange genug verarscht.
    Offensichtlich entscheiden sich zu mindest in Hamburg die Wähler eher für das Original.

  25. Eben im TV: Scholz ist der/die neue Merkel.
    Stimmt, ist genauso häßlich wie die Zonenwachtel.

    Linke 8.5%. Was ist da los??

  26. Wer die linke Suppe kocht (wählt), der löffelt sie auch schön aus. Ich gönne den Hamburgern die bunte zukünftige Zeit die sie wählen. . . besonders Olaf Scholz ist ja ein wahrer linker Leckerbissen. Lasst es Euch schmecken Freunde.

  27. Die hohe Zahl der Nichtwähler bedeutet, daß viele Menschen die Nase von den Blockparteien voll haben. Instinktiv spüren die Menschen, daß von diesen Parteien nur Lügen ausgehen, was bereits unbewußt eine Abwehrhaltung auslöst. Intellektuell reicht es aber bei vielen nicht, sich ein von den Medien unabhängiges Bild von der Wirklichkeit zu machen. Da ist es bequemer und einfacher, sich von der Glotzenpropaganda einlullen zu lassen. Das FDP-Ergebnis ist ein Witz, ein Stück weit auch dem Rumgeeiere Luckes geschuldet. Anscheinend wird der Deutsche wirklich erst zum Löwen, wenn er durchgeprügelt wurde und nackt ist.

  28. Wahlbeteiligung gesunken obwohl nun auch junge Rechtgläubige wählen dürfen, welch „Integrationserfolg“!

  29. @ #21 Kriegsgott (15. Feb 2015 18:15)

    Zur Entschuldigung der Rentner

    Ich gehe davon aus, daß viele Rentner gar kein Internet haben und

    daher nur die Lügen und Verschleierungen aus den MSM kennen, also gehirngewaschen sind.

    Wieviele deutsche Rentner haben von pi-news.net u.ä. gehört?

    Wieviele Rentner verstehen mehr vom Islam, als ihnen der mulitkultibunte Pfarrer, die örtliche Zeitungen und die Bürgermeister vordialügen?

  30. Nun werden schonmal die Druckerpressen für deutsche Pässe angeschmissen, um für die nächste Wahl den Rubikon zu erreichen, dass nie wieder einer Partei mit deutschen Interessen ernsthaft an der Regierung beteiligt sein kann.
    Denk ich an Deutschland in der Nacht.
    Ich wünsche allen SPD Wählern und Nichtwählern nun allerherzlichste Bereicherung.

  31. @37
    Wer SPD wählt, hat die Zusammenhänge nicht begriffen.
    Die Medien leisten ganze Arbeit, ein Volk dazu zu bringen, die eigenen Interessen aus den Augen zu verlieren.
    Geht aber wahrscheinlich mit keinem anderen Volk.

  32. Dann wissen wir ja, wo wir die neuen Fachkräfte und Bereicherer künftig hinschicken sollten.Da müssen so viele hin, dass es den Hamburger Deppen, die diese rote Brut gewählt haben, so richtig weh tut. Wie war das noch? Lernen durch Schmerz. Hart, ist aber so. Für alle anderen, die bereits die Wahrheitspille eingenommen haben und das Kreuzerl an der „anderen“ Stelle gemacht haben, mein Beileid. Möget ihr die nächsten Jahre in Hamburg ohne größere Blessuren (Islamisierung, Deutschhass, weitere Einschränkung der Meinungfreiheit usw.) gut überstehen. Amen.

  33. Kurze Frage.
    Wieso weiß ARD wie die Wählerwanderung ausgefallen ist.
    Es gibt doch noch keine Hochrechnung, bzw Zahlen.
    Suding gerade Live ARD. Wer hat die schmierige Olle gewählt?

  34. Das gute Abschneiden der FDP hat mit dem AfD-Wahlkampf nicht im geringsten etwas zu tun, denn die FDP-Stimmen kamen, wie auch die ARD gerade bestätigt, fast ausschließlich von der blassen CDU mit ihrem katastrophal schlechten Spitzenkandidaten (ca. 8000 Wähler wechselten von der Union zu der Dame mit den schönen Beinen), während auf der anderen Seite 3000 Wähler von der FDP zur AfD abwanderten.

  35. Machen wir uns nichts vor, die Hamburger hätten auch zu 47% SPD gewählt, wenn die Anschläge gestern in HH statt in Kopenhagen gewesen wären.

    Den Islamterror gibts ja nicht seit gestern.

  36. Deutschland schämt sich für diese Stadt!
    SPD wer hat uns verraten..
    Hoffentlich geht dort bald die Islamische Friedfertigkeit als erstes hoch!

  37. #38 Eurabier (15. Feb 2015 18:23)

    Selbst wenn demnächst Schwule für imaginäre Babys mitwählen dürften, wird weiterhin die Wahlbeteiligung sinken…

    Der Mehrheit nützt wählen nichts mehr!

  38. #44 Kriegsgott (15. Feb 2015 18:26)

    Genauso merkwürdig, wie die „Prognosen“ bis auf 0,1% immer am Endergebnis liegen.

    Man könnte fast meinen, die Ergebnissse stehen lange fest, bevor „gewählt“ wird.

  39. @ #39 Maria-Bernhardine

    Zur Entschuldigung der Rentner

    Ich gehe davon aus, daß viele Rentner gar kein Internet haben und

    daher nur die Lügen und Verschleierungen aus den MSM kennen, also gehirngewaschen sind.

    Wieviele deutsche Rentner haben von pi-news.net u.ä. gehört?

    Wieviele Rentner verstehen mehr vom Islam, als ihnen der mulitkultibunte Pfarrer, die örtliche Zeitungen und die Bürgermeister vordialügen?

    Das sollte auch kein Angriff auf die Rentner sein, aber wenn diese mal verschieden sind, dann ist schluß damit.

    Jetzt der Kana. äh Özdemir Live bei ARD.
    Gülle Gülle Gülle!

  40. Allergrösste Vorsicht AfD !
    Jetzt wird Ihr „heruntergerechnet“ wie bei der BTW.
    Der Hass der Systempolitiker ( allen voran die ekelhafte selbsternannte Linke „Polizeikritikerin“ Chr. Schneider ) ist in der Sendung auf NDR 3 spürbar.

    Moderator Heuer ist aber sachlich ! Nicht der Schlechteste.

  41. @ #49 Heisenberg73

    Genauso merkwürdig, wie die “Prognosen” bis auf 0,1% immer am Endergebnis liegen.

    Man könnte fast meinen, die Ergebnissse stehen lange fest, bevor “gewählt” wird.

    Vor der ersten Prognose wurde ausdrücklich gesagt, das die Wahl in Hamburg kompliziert sei. Man kann 5 Stimmen abgeben. Dann poltern die gleich mit fast Endergebnissen raus.
    Wers glaubt.

  42. #46 Heisenberg73 (15. Feb 2015 18:26)

    Machen wir uns nichts vor, die Hamburger hätten auch zu 47% SPD gewählt, wenn die Anschläge gestern in HH statt in Kopenhagen gewesen wären.

    Den Islamterror gibts ja nicht seit gestern.
    ————————————————
    Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.

  43. Kann mal sehen wie bescheuert die wenigen Wähler sind: da setzt die FDP ne drittklassige Brünette in Pose, und schwups gibts ein paar Prozentpunkte mehr… :FACEPALM:

  44. Wählerbeschimpfung hilft nichts, zeugt nur von schlechtem Stil. Ich gehe davon aus, dass konservativ gesinnte bürgerliche Wähler mehrheitlich bewußt zur Wahl gegangen sind und AfD gewählt haben. Zudem spielen bei einer Wahl in so einem kleinen Bundesland die lokalen Probleme die erste Geige und das sind z.B die Verkehrsprobleme und nicht Griechenland oder der Islam. Mit einem strikt deutschnationalen Wahlkampf wie in Ostdeutschland hätte die Afd in der schon immer liberal und kosmopolitisch ausgerichteten Bürgerschaft niemals über 5% geholt sondern vielleicht 2-3 %

  45. Also – bezüglich des AfD-Ergebnisses habe ich mir das genauso knapp (vielleicht nicht ganz soooo knapp) gewünscht. Ich freue mich, wenn sie drin sind. Aber! Der konservative (Ost)Flügel hat in Sachsen und Thüringen viel mehr geschafft und zeigt, dass man nicht nur mit wirtschaftlichen Theman punktet!

    Und die AfDler haben in den Landesparlamenten schon sehr gute Arbeit geleistet!

    Das muss alles viel mehr Biss kriegen im Westen 😉

  46. Die FDP hat mit ihren zugegeben schönen Beinen alles richtig gemacht.
    Die „3-Engel-für-Charlie-Frau“ hat mit ihrer Werbekampagne alles richtig gemacht. Respekt !

    Herr Lucke, Herr Kruse : Warum versauert die glanzvolle Ulrike Trebesius aus SH in Brüssel und hat nicht dagegengesetzt? Die wenigen Schritte über die Landesgrenze…

    Wenn’s versammelt wird haben Sie Schuld. 3 neoliberale Parteien verträgt das Spektrum nicht. Was wollte H.O.Henkel in Hamburg ?

  47. Wir sollten hier nihct vergessen, das nur 55% gewählt haben.

    Parteien freuen sich, weil Sie, wie die SPD von 25% der Wahlbeteiligten gewählt wurden.
    Jetzt wieder die Wählerwanderung bei ARD.
    Wo haben die die Zahlen her?

    Sogar das alter der Wähler ist bekannt. Kann mir das einer erklären??

  48. …bei der Briefwähl müsste die AfD doch wieder mal ganz gut abschneiden……
    Sind die Briefwahl-Stimmen auch schon ausgezählt?
    Gibt es genügend Wahl-Auszählungs-Beobachter?

  49. #55 bergwanderer (15. Feb 2015 18:32)

    Wählerbeschimpfung hilft nichts
    ————————————————
    Was muß denn Ihrer Meinung nach noch passieren, damit es endlich zu einem Umdenken (bzw. anderem Wahlverhalten) kommt.

  50. #54 Cedrick Winkleburger (15. Feb 2015 18:31)

    Kann mal sehen wie bescheuert die wenigen Wähler sind: da setzt die FDP ne drittklassige Brünette in Pose, und schwups gibts ein paar Prozentpunkte mehr…

    Wer CDU- und kein AfD-Wähler ist, tat gut daran, in Hamburg FDP zu wählen. Die CDU in Hamburg ist unter Herrn von Beust politisch an die Grünen herangerückt und wollte sogar die Einheitsschule mit Gewalt durchsetzen (»Wer für das Gymnasium stimmt, ist latenter Rassist.«). Entgegengesetzt hat sich diesem Trend damals einzig und allein Katja Suding. Dies haben die Hamburger CDU-Anhänger nicht vergessen.
    Insofern ist es eher bemerkenswert, daß die FDP (auch dank AfD-Präsenz) »nur« knapp 7 Prozent erreicht hat.

  51. Die „bürgerlichen Parteien“, ich rechne die CDU nochmal dazu, kommen zusammen gerade einmal auf ca. 28%. Einer der Gründe dafür ist, meines Erachtens, dass sich keiner von denen mehr die Wahrheit sagen traut, sonst werden sie von den Linken sofort als „Nazis“ fertiggemacht. Davor haben die eine ungeheuere Angst. Wer aber will schon so feige Politiker wählen? Da geht man lieber gar nicht mehr zur Wahl.

    Herr Lucke will es ja auch jedem recht machen und setzt sich dabei zwischen alle Stühle. CDU und AfD haben keine klare Linie, das wird sich auch bei der nächsten Bundestagswahl bemerkbar machen.

    Die Sozis sind mit ihren Beschimpfungen gegen all jene, die nicht ihrer Meinung sind, sehr erfolgreich. Nicht ihre Politik ist gut und erfolgreich, sondern ihre Taktik den politischen Gegner zu diffamieren. Und die Presse steht hinter den Sozis.

  52. @ #60 germanica

    …bei der Briefwähl müsste die AfD doch wieder mal ganz gut abschneiden……
    Sind die Briefwahl-Stimmen auch schon ausgezählt?
    Gibt es genügend Wahl-Auszählungs-Beobachter?

    Bei der Briefwahl wird am meisten betrogen!

  53. Das Hamburger Wahlrecht ist leider so kompliziert das es einige Tage dauern wird bis man wirklich sicher sein kann wer drin ist und wer nicht. Ich hoffe die AfD schafft es. Schade das es so knapp ist.

    Die FDP macht mir Sorgen, ihr Erfolg in Hamburg ist ein Sonderfall, die wurden gewählt um eine SPD-Alleinregierung zu verhindern. Nur werden es die Medien nicht so darstellen. Die hoffen auf die FDP um die AfD klein zu halten, darum wird sie nun weiter gefördert. Im Bund darf sich die FDP auf keinen Fall erholen, denn dann hätte die Union einen „bürgerlichen“ Koalitionspartner der sich nicht um den Stopp der Asylbetrüger-Migration kümmert.

  54. Ich schrieb eben schon im Diskussionsfaden zum „Gedenken der Linken in Dresden“:

    #64 PI-User_HAM (15. Feb 2015 18:05)
    @ #60 Kriegsgott (15. Feb 2015 18:02)

    OT Hamburg
    AfD 5.2%.
    Wollen wir wetten, das Sie am Ende wieder 4.9% haben
    Wahlbeteiligung 55.5%

    Abwarten. Diese Prognose basiert auf Umfragen von “Meinungsforschungsinstituten” im Auftrage des Staatsfernsehens.

    Da sagt nicht jeder Hamburger Michel offen, was er gewählt hich iat. Die Leute sind eben dressiert, jahrelange Übung.

    Ich bin nicht bereit, die Hoffnung jetzt schon aufzugeben, weil diese erste Prognose noch etwas wacklig ist.

    Sich in Hamburg offen zur AfD zu bekennen, erfordert schon eine gewisse Courage und auch physische Robustheit. Das ist gelebte Demokratie in der „Freien“ und Hansestadt Hamburg.

    Mich haben diese Meinungs-Heinis nicht gefragt. Vielleicht wirke ich auf die optisch etwas einschüchternd. Denen konnte man ihre linke Gesinnung schon im Gesicht ablesen.

  55. Ist doch irgendwie seltsam das sich die Wahlumfragen zu fast 100% mit dem Wahlergebnis decken
    Ein Schelm wer böses dabei denkt

  56. Komplett irre, deshalb diese Wahlergebnisse: Diejenigen, die noch wählen gehen, sind in alten Mustern gefangen: „Taktisch wählen“. Die mögen keinen Islam, die wissen, was so abläuft, vertrauen aber immer noch auf die alten „Volksparteien“ (SPD-CDU werden es schon richten). Und die Wichtig-Wichtigs in HH haben sowieso eine ganz eigene
    Agenda: Daß sie die Minderheit sind, die nützlichen Idioten, geht denen nicht in den Kopf. Heute noch den Mund unter „Konservativen“ fransig geredet. Was kam:

    „Ja, ich wähle taktisch – SPD! Klare Mehrheiten! Obwohl ich die SPD nicht will. Ich mag die zwar nicht, aber sonst gehen die mit den Grünen zusammen. Und die mag ich noch weniger. Und die CDU ist Homo, höhö, und die AfD Islamophob.“

    Gute Nacht!

  57. MUSLIME MACHEN JEDE WAHL ZU EINER ANTI-DEMOKRATISCHEN – Dies liegt an deren islamischen Denke!

    „“Hamburg-Wahl: Wen soll man wählen?
    Wahlempfehlung Deluxe für Muslime und Andere!
    15. Februar 2015

    ISLAMISCHE ERSTWÄHLER

    Jedes Mal das gleiche Theater. „Akif Abi, wen soll ich wählen?! Wer hilft uns Muslimen weiter?“, fragte mich ein junger Mann vor ein paar Tagen. Er ist einer von vielen Erstwählern in diesem Jahr.

    Eine neue Generation von jungen Menschen in Hamburg, die einen Migrationshintergrund haben, gut ausgebildet und eingebürgert sind, darf an die Urnen. Doch von Politik haben sie keine Ahnung. Sonst würden sie nicht fragen: „Wer hilft uns Muslimen weiter?“

    NOCH NICHT GENUG ISLAM-MISSION

    Die Frage zeigt (abgesehen von der Unkenntnis der inhaltlichen Linien der Parteien) vielmehr das erneute Versäumnis der muslimischen Gemeinschaften bei der Lobbyarbeit für eine nachhaltige Politik im Interesse der Muslime in der Hansestadt.

    JAMMER-JAMMER

    Muslime bleiben weiterhin vom politischen Leben in Hamburg ausgeschlossen – weil sie sich nicht (alle) um Teilhabe bemühen. Statt beispielsweise aktiv in Parteien mitzuwirken, und so über Landeslisten die Kandidaten für die Bürgerschaftswahlen selbst mitzubestimmen, fragen sich Muslime, oft erst ein paar Tage vor der Wahl, wen sie wählen sollen.

    (…)

    SPD – SCHARIA PARTEI DEUTSCHLAND

    Kazim Abaci war mal als eine Lösung gedacht, um die Wähler aus Migrantengruppen für die SPD zu gewinnen. Doch der Politiker hat eine der größten Wandlungen und Verbesserungen gemacht, die man seit Jahren bei der SPD Hamburg beobachten konnte.

    Statt sich einer vorgesehenen Rolle als Hinterbänkler zu fügen, hat sich Abaci in der vergangenen Legislaturperiode in Hamburg für die Belange von Migranten in jeder Hinsicht eingesetzt und durchgesetzt.

    Erwähnenswert sind sein Engagement für den Staatsvertrag mit Muslimen und Aleviten sowie sein Einsatz im Kampf gegen Rechts.

    Er hat sich als Moderator und Initiator verschiedener Plattformen etabliert und spielt innerhalb seiner Partei eine wichtige und tragende Rolle.

    Auch weil Abaci den Kontakt zur Basis und Bevölkerung hält und sich enorm stark für migrationspolitische Themen und Anliegen von Migranten engagiert. Das tut ihm gut und seiner Partei gut. Diese honorierte seine Leistungen in dem sie Abaci auf Platz 13 für die Landesliste setzte.

    (…)

    Grüne

    Die Grünen haben eine große Auswahl an Kandidaten. Doch sieht man sich die Landesliste genauer an, wird schnell klar: Die sind alle irgendwo hinten. Die Diskussionen um Nebahat Güclü haben mich allerdings nicht dazu bewogen Partei für Güclü zu ergreifen. Der Streit zwischen Landesvorstand und Güclü hat aus meienr Sicht andere Hintergründe (Machtinteressen, Seilschaften).

    GRÜNE QUOTENMUSLIMA

    Doch es gibt bei den Grünen eine Kandidatin, die ich hier sehr wohlwollend und als wichtig nennen möchte. Es sei kurz erwähnt, dass ich diese Kandidatin nicht wegen ihres Kopftuchs, sondern trotz ihres Kopftuchs auf dem Haupt empfehle.

    ISLAMISCHES KOPFTUCH IST EIN STÜCK SCHARIA

    Die Rede ist von Canan Ulufer…““
    http://www.dunia.de/2015/02/15/hamburg-wahl-wen-soll-man-waehlen-wahlempfehlung-deluxe-fuer-muslime-und-andere/

    (Anm./Zwischenüberschriften d. mich)

  58. Naja , dann kann man aber gutem Gewissens alles an Asylanten direkt nach Hamburg weiterleiten. Die schreien ja gerade zu da nach. Schade eigentlich , ich mochte mal die Stadt.

  59. Selbst wenn die AfD mit knapp über 5% in die Bürgerschaft einziehen sollte, wäre das Ergebnis eine Enttäuschung: Wiederaufflammen der Eurokrise wegen Griechenland (Kernkompetenz der AfD), Massenzustrom von Asylbewerbern, hohe Kriminalität (jedenfalls in Hamburg) – alles Entwicklungen, die einer bürgerlichen Protestpartei in die Karten spielen sollten. Trotzdem nur um die 5% für die AfD.

    Vor ziemlich genau 14 Jahren fuhr „Richter Gnadenlos“ Ronald B. Schill an gleicher Stelle fast 20% der Stimmen ein. Das waren noch Zeiten! Damals wechselten viele SPD-Wähler zur Schill-Partei. Heute haben sie brav Olaf Scholz gewählt.

  60. Die AfD sollte die Forderung in ihre Plattform aufnehmen, wonach Wählen erst wieder mit 21 Jahren möglich sein kann. Dabei sollte nicht die Jugend, sondern explizit die marxistische Einheitsfront der deutschen Lehrerzimmer direkt attackiert werden. Dieser Gehirnwäsche ist es geschuldet, dass viele erst wieder ein paar Jahre Realität schnuppern müssen, um sich von all den Jahren der stalinistischen Umerziehung erholen zu können.

  61. WAHLPROGNOSE bis 2017:

    Mutti weg – Union kaputt.

    Das ist die große Chance für die AfD. Es gilt die verlorengegangenen Nichtwähler der linksversifften CDU wieder einzusammeln.

  62. Die erste Hochrechnung mit einigermaßen belastbaren Zahlen wird erst gegen 19:00 vorliegen.

    Das Wahlrecht ist in HH ziemlich kompliziert, da dauert sowas etwas länger.

  63. Die Live-Schaltung zur AfD-Wahlparty ist eben auf Phoenix zusammengebrochen.

    Hat da einer von den AntiFanten den Stecker gezogen? Vielleicht sogar einer von denen im sog. öffentlich-rechtlichen Auftrag, der weiß wo die Leitungen liegen?

    Wundern täte mich hier gar nichts mehr.

  64. #63 germanica (15. Feb 2015 18:36)

    …bei der Briefwähl müsste die AfD doch wieder mal ganz gut abschneiden……
    Sind die Briefwahl-Stimmen auch schon ausgezählt?
    Gibt es genügend Wahl-Auszählungs-Beobachter?
    ———————————————
    Die eher älteren Briefwähler schicken ihre Stimmen an die Bezirksämter. Und was da passiert… Ohne SPD-Parteibuch macht man da keine Karriere.

  65. Als Berliner kenne ich relativ viele Hamburger.Keinem einzigen von ihnen traue ich soviel Dämlichkeit zu.
    SPD:48,5%!!!
    Man könnte nur noch kotzen…

    Diese Stadt,ach,dieses Land ist wohl verloren.

  66. @#45 Sozialtourist

    Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.

    (Benjamin Franklin)

  67. Wenn die AfD drin bleibt, ist das schon ein Achtungserfolg.
    Der Abend ist aber noch so long! 😉

  68. speigel schreibt, daß die „afd wackelt“.
    nun ja, aber die c*du ka(xt ab.
    mutti findet das wenig hilfreich, kot§t vermutlich gerade durch die raute.
    das kommt von ihrer alternativlosen politik.

  69. Der Komplettausfall, der CDU, ist sehr erfreulich. Wenn die überleben wollen, müssen sie wieder auf der Konservativen zugehen. Ansonsten, teilen sich CDU und FDP, den selben Friedhof.

  70. #70 Thorben Arminius

    Im Bund darf sich die FDP auf keinen Fall erholen, denn dann hätte die Union einen “bürgerlichen” Koalitionspartner der sich nicht um den Stopp der Asylbetrüger-Migration kümmert.

    Mit der FDP wäre es der Union sicherlich sehr viel eher möglich gewesen, den Asylmißbrauch zu bekämpfen, als in der jetzigen Koalition mit der SPD.

    Die CDU braucht nicht die FDP als bürgerlichen Koalitionspartner, denn Merkel ist längst auf dem Weg hin zu einer schwarz-grünen Koalition im Bund. Die deutschenfeindlichen Grünen werden uns von den linken Medien ja schon seit geraumer Zeit als eine „bürgerliche“ Partei verkauft, um das Publikum auf diese neue Machtkonstellation einzustimmen.

  71. Die Linken gehen wählen, während die Rechten vermehrt daheim bleiben und über Newcomer wie die AfD die Nase rümpfen.

    So wird das natürlich nichts mit dem politischen Wechsel im Land.

    PS: Die Linke ist sich darüber hinaus auch nicht zu schade den politischen Gegner massiv zu attackieren. Verbal und in Form der Zerstörung beispielsweise von Wahlplakaten.

    Kann und muss man von lernen.

  72. #76 Jackson (15. Feb 2015 18:42)

    Selbst wenn die AfD mit knapp über 5% in die Bürgerschaft einziehen sollte, wäre das Ergebnis eine Enttäuschung: Wiederaufflammen der Eurokrise wegen Griechenland (Kernkompetenz der AfD), Massenzustrom von Asylbewerbern, hohe Kriminalität (jedenfalls in Hamburg) – alles Entwicklungen, die einer bürgerlichen Protestpartei in die Karten spielen sollten. Trotzdem nur um die 5% für die AfD.

    Vor ziemlich genau 14 Jahren fuhr “Richter Gnadenlos” Ronald B. Schill an gleicher Stelle fast 20% der Stimmen ein. Das waren noch Zeiten! Damals wechselten viele SPD-Wähler zur Schill-Partei. Heute haben sie brav Olaf Scholz gewählt.

    Da liegt der Hase im Pfeffer, einige Ex-Schill-Leute sind in der AfD und der Hamburger nimmt es sich selbst übel damals der Schill-Partei 19% gegeben zu haben.

    Damit die Kinderfi.. äh freunde und Linke weiter Stimmen bekommen, dafür durften jetzt in HH auch 16 und 17jährige an die Wahlurne.

  73. #85 Kafir avec plaisir (15. Feb 2015 18:48)

    Als Berliner kenne ich relativ viele Hamburger.Keinem einzigen von ihnen traue ich soviel Dämlichkeit zu.
    SPD:48,5%!!!
    Man könnte nur noch kotzen…
    ———————————————
    Da hast Du die schwarz/grüne Vorgängerregierung nicht erlebt… 😉
    Der Unterschied zwischen Hamburg und Berlin ist daß die Stadt sich (noch) nicht aufgegeben hat.
    Trotz 0:8 ist HH LFA-Geberland geworden und sind nicht wie Ihr von BAY abhängig.

  74. Wenn die Leute vom Hamburger CDU-Landesverband einen Rest von Eiern haben sollten, dann werden die morgen mit „Mutti“ in Berlin ein ernstes Wort zu reden haben.

    Dann merkt dieser Hosenanzug aus der Uckermark mal, was eine steife Brise bei uns an der Küste so ist.

    Wersich kann sich neben seiner eigenen Farblosigkeit vor allem auch beim Bundeshosenanzug für seine 16% „bedanken“.

  75. Ja, die AfD wird wohl einziehen, mit 5% etwas. DAS ist doch wohl kein Erfolg.
    Die AfD muss sich ändern, das geht nur ohne Lucke und ohne Henkel. Ansonsten ist sie absolut bedeutungslos. Schönzureden gibt es heute Abend gar nichts. Nullkommanull.

  76. Ausgerechnet dieser unsägliche Schill, der wahrscheinlich mit seinem Ruf als „Richter Gnadenlos“ eine wilde Mischung an verängstigten Wählern gewonnen hatte, lacht sich heute in Brasilen ins Fäustchen!! Heute Nachmittag in RTL „Deutschland deine Auswanderer“ Schill sinngemäß „komme nie wieder zurück in die alte Heimat…“, der lässt sich’s gut gehen mit seiner Richterrente an der Cocacabana, dem geht das Ganze in Deutschland bzw Hamburg am A. vorbei

  77. Na,was hab ich noch gesagt? 70% wollen die Islamisierung,und die anderen 30% die frei leben wollen wählen FDP und AfD. Und weiter gehts mit „Umformung“…..und so gehts munter weiter mit den wahlen! Wartet nur die BTW Wahlergebnisse ab,wir werden uns noch wundern was uns 30% noch blüht,da werden weder Pegidas noch sonst was etwas ändern.
    Es werden einfach ein paar Terrordrohungen kommen,und das ist natürlich wegen der provokation von Pegidademos.Dann wird die Demo fluggs verboten unter fadenscheinigen Gründen und schon hat sichs.
    Ich könnte kotzen,aber WIR sind am Arsch!!!

  78. #97 thessen (15. Feb 2015 18:55)

    Die Linken gehen wählen, während die Rechten vermehrt daheim bleiben und über Newcomer wie die AfD die Nase rümpfen.
    ————————-

    Warum tun sie das wohl???
    Sie könnten ja auch so ihre Gründe haben!

  79. Eben gerade ein Interview bei N24. Da sagte doch der schmierige Reporter, warten wir doch mal ab, bis die erste Hochrechnung da ist, ob dann die AfD noch drin ist.

  80. AfD jetzt auf 5,5 %. Ich glaube jetzt kann man nichts mehr „gestalten“.
    CDU-Wersich „fährt mit seinem Freund in den Skiurlaub“. Alles klar 😉

    Schill war absolut Klasse !!! hat sich aber leider unhanseatisch verhalten und seine ausgebaute Favela-Hütte gönne ich ihm von Herzen. Ebenso seine „Rände“ von € 1.700,-

    Das schreibt jemand der vor 1999 auf dem Weg vom Hauptbahnhof zur Arbeit erst einmal über Drogenzombies gestiegen ist und wo de Polizei zum Abschuss freigegeben war.

  81. seit der letzten bundestagswahl mit einem herrn steinbrück , habe ich komischerweise an jeder wahl so meine zweifel !

  82. @ #65 gonger (15. Feb 2015 18:38)

    In HH durften 16 und 17 Jährige mitwählen

    !

    Der absolute Irrsinn.

  83. In neun Bundesländern stellt die Scharia Partei Deutschlands (SPD) die Regierung!

    Ach ja, die Zonenwachtel ist ja so beliebt. 😉

  84. #68 atlas

    Es ist fraglich, warum die Linken ein eigenes Bundesland bekommen, wo sie tun können, was sie wollen. Warum bekommen wir Konservative nicht ein eigenes Bundesland, welches wir nach unseren Vorstellungen gestallten können?

  85. Meeeeeeeensch, da heißt es immer, wir im Norden seien steif und trocken.

    Freut euch doch mal, dass die AfD wenigstens drin ist.

    Nur Gemotze hier
    😉

  86. #105 FrankfurterSchueler

    Als ich mit 18 Jahren meinen Führerschein machte, wollte ich unbedingt einen Porsche als erstes Auto haben.

    Mit Mühe hat es dann zunächst nur zu einem VW Polo gereicht.

  87. #99 gonger (15. Feb 2015 18:56)

    #85 Kafir avec plaisir (15. Feb 2015 18:48)

    Als Berliner kenne ich relativ viele Hamburger.Keinem einzigen von ihnen traue ich soviel Dämlichkeit zu.
    SPD:48,5%!!!
    Man könnte nur noch kotzen…
    ———————————————
    Da hast Du die schwarz/grüne Vorgängerregierung nicht erlebt…
    Der Unterschied zwischen Hamburg und Berlin ist daß die Stadt sich (noch) nicht aufgegeben hat.
    Trotz 0:8 ist HH LFA-Geberland geworden und sind nicht wie Ihr von BAY abhängig.

    Das war ja auch nicht das Thema sondern die Blödheit der Mehrheit der Hamburger Wähler(obwohl die hier in Berlin ähnlich dämlich sind).

    Natürlich haste recht was den Finanztropf angeht an dem Berlin hängt und wohl ewig hängen wird.
    Wie sagte doch unser Party-äh Bürgermeister:Berlin ist arm-aber sexy 🙂
    Mit anderen Worten:Berlin ist ein einziger Puff!
    Und dann noch Olympia haben wollen…

    Sei’s drum.

  88. Das ist also die marktliberale AFD … knapp 5%, und dackelt hinter einer eigentlich erledigten FDP her.

  89. Was gebraucht wird ist eine HOGESA PEGIGA Partei die
    nicht rassistisch
    anti islamisch
    gegen IS Salafisten
    gegen Islamverbände
    pro europäisch und nicht antirussisch
    Gegen die antidemokratische EU
    anti politisch korrekt
    für Muttersprachen, pro Nationen
    gegen Globalisierung, für nationale Unterschiede,
    für Judentum
    für Christentum
    Toleranz gegenüber allen anderen Religionen, ausser dem Islam
    entschieden aber gegen Islam ist

  90. Also ich weiß nicht, wie es anderen geht – aber jedes mal, wenn ich an Wahltagen abends die ersten Hochrechnungen und später die Endergebnisse sehe, habe ich kontinuierlich das düstere Gefühl, da geht was nicht mit rechten Dingen zu oder diejenigen, die wählen gehen, sind Masochisten

  91. Ich finde es sehr merkwürdig, dass die AfD immer so dicht bei den magischen 5% landet, das stärkt nicht gerade mein Vertrauen in die BRD Diktatur.

  92. Hätte die AfD einen „Moslems raus“ Wahlkampf geführt, hätte sie heute in HH ein Ergebnis ähnlich der NPD eingefahren.
    Unter 1%.

    Manche User hier haben scheinbar überhaupt keine Ahnung von den Verhältnissen in den westdeutschen Großstädten.

  93. Also nach alle den Vorfällen gilt für mich:
    Deutschland links liegen lassen.

    Wer bin ich denn denen was sagen zu wollen?

    Wenn mit Hilfe des islamisierten Deutschlands Israel attackiert werden sollte werde ich schon auf der Richtigen Seite stehen.
    Deutschland hat ja so das richtige Händchen immer wieder Probleme zu machen.

  94. Die Allerwelts-CDU 11 Punkte über der 5%-Klausel. Ich bin nachdrücklich erheitert. Schönen Abend, IM Erika.

  95. @ gonger (15. Feb 18:56)

    Trotz 0:8 ist HH LFA-Geberland geworden

    HH ist Hansestadt mit BRDs größtem Umschlagplatz. Umschlagplätze bringen GELD in Kassen. Zwangsläufig!
    Da kommt kein noch so großes Zoll-Drehkreuz ‚ran!
    So, un‘ Berlin hat sich uffgebe, ja? Hammburch nich‘?
    Dann zeig mir doch, wo morgen die HaramGIDA startet?!?
    Ich will hier übrigens keine Grabenkämpfe antüddeln …

  96. eine CDU die die SPD links überholt und ihr eigens Volk für Petro-Dollar an die Islamisten verkauft brauch kein Mensch! Meiner Meinung sind die Volksverräter von CDU mit 16 % viel zu gut weggekommen!

  97. Mensch Leute ! Aufwachen !
    Welche Partei richtet mit ihren hirnverbrannten Parteiprogrammen und Einstellungen unser Land seit 1980 zugrunde ? Welche Partei fördert die ungehemmte Zuwanderung von Ausländern und Asylannten, fördert diesen ganzen Gender-Meanstreaming-Quatsch, Weggie-Day und all so einen katastroph-finsterlichen Unsinn ?
    Eben ! Und genau diese Spinner sind nach Hochrechnungen bei 11.5 %. Das ist eine einzige Katastrophe !

  98. #110 Freya- (15. Feb 2015 19:06)
    @ #65 gonger (15. Feb 2015 18:38)

    In HH durften 16 und 17 Jährige mitwählen

    Der absolute Irrsinn.
    ——————————————————

    Schulgeschädigte, gehirngewaschene 16 und 17-Jährige! Aha, wie die wohl gewählt haben!

  99. #120 Soziversteher (15. Feb 2015 19:16)

    Das ist also die marktliberale AFD … knapp 5%, und dackelt hinter einer eigentlich erledigten FDP her.
    ———————————————-
    Der AfD-Spitzenkandidat J.Kruse ist ein Wirtschaftsprofessor wie er im Buche steht.
    Leider rhetorisch unbeholfen, verspricht sich häufig. Stammgast bei „Extra-Dry“.

    Aber dahinter stehen gute Leute, die hier auch bei PI schreiben.
    Sollte die AfD reinkommen, trotz masssiver Zerstörung ihrer Wahlplakate wäre dies ein Erfolg. Dahinter stehen gute Leute !!!

    Die zugegeben hübsche FDP-Spitzenkandidatin („Mrs. Bein“ ) wurde von der Lügenpresse gehypt und ist sich für keine Peinlichkeit zu schade. Dies hat die AfD nicht begriffen und da ist auch noch der FDP-Abspalter „Neue Liberale“, die sicherlich auch noch einige Stimmen weggenommen haben.

    H.O. Henkel muss endlich weg !!! Lucke sollte sich zurück halten und Klasse Leuten wie D.Nockemann, Karina Weber ( schreibt auch hier bei pi ), Dr.Baumann in den Vordergrund schieben und – ganz wichtig – Frau Festerling zurückholen.
    Frau Festerling kann der FDP-Sudig kontra geben !!!
    H.R. aktuell bei „DDR2 : AfD 5,4 %, 7 Sitze.

    Nur wer drin ist ist drin !!!

  100. Diese Stadt hat sich ihre rosige Zukunft verdient, eine Stadt ohne Patrioten. Linkes P….
    Ohne Worte!!!!

  101. #125 Heisenberg73

    Hätte die AfD einen “Moslems raus” Wahlkampf geführt, hätte sie heute in HH ein Ergebnis ähnlich der NPD eingefahren.
    Unter 1%.

    Manche User hier haben scheinbar überhaupt keine Ahnung von den Verhältnissen in den westdeutschen Großstädten.

    Auch auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole: Die Schill-Partei holte 2001 knapp 20%, und zwar in Hamburg, nachdem sie einen knallharten Wahlkampf mit dem Schwerpunkt Innere Sicherheit geführt hatte.

    Die Behauptung, in westdeutschen Großstädten kämen rechtsbürgerliche Parteien nur mit Leisetreterei weiter, stimmt also nicht!

  102. Man muss nicht untröstlich sein über das Minimalergebnis der AfD. Denn WENN die AfD drin ist, dann hat die SPD nicht die absolute Mehrheit und muss sich einen Koalitionspartner suchen, was immer Sand im Getriebe bedeutet. Insofern hat die AfD mit minimalem Einsatz, maximalen Schaden angerichtet. Oder sehe ich das falsch?

  103. @ #122 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 19:19)

    Was gebraucht wird ist eine HOGESA PEGIGA Partei
    —————————————————
    Und wer soll die Wählen? Man sieht doch jetzt schon wie bekloppt gewählt bzw was gewählt wird 🙁
    Die „Pegidapartei“ würde,sofern nicht gleich als rechtsradikal verboten, bei 0, sonstwas liegen.
    Es ist so gewollt,und wird so kommen……..

  104. Selbst wenn die HH-AfD den Einzug schafft, ist das Zurückfallen hinter die rigor-mortis-FDP eine deutliche Klatsche für Lucke und vor allem Henkel. Die klare und gewollte Abgrenzung vom „rechtspopulistischen“ Flügel um Gauland hat offenbar dazu geführt, dass die Wähler sagen „Tja, dann kann ich statt der FDP 2.0 ja auch gleich das Original wählen“.

    Lucke UND VOR ALLEM HENKEL schaden der AfD massiv! Henkel muss dringend weg! Deren AfD bekommt von mir jedenfalls auch keine Stimme mehr.

  105. #132 Sir Wilfrid (15. Feb 2015 19:27)

    Ich teile Deine Besorgnis. Ein deutlicher Rechtsruck des Sozen war sicher fällig, aber der Gruss des Braunauers – das ist eindeutig zu viel.

  106. 16% für die C*DU, das ist echt der Knaller.

    Ich nehme mal an, IM Erika verhaut heute aus Frust ihren Physiker-Gatten.

  107. #133 ridgleylisp

    Schulgeschädigte, gehirngewaschene 16 und 17-Jährige! Aha, wie die wohl gewählt haben!

    Dazu kam gerade eine Analyse beim ZDF. Danach haben die 16- und 17-jährigen viel stärker für linke Parteien votiert als die Gesamtwählerschaft. Die Grünen kamen bei dieser Wählergruppe auf satte 17%, die Piraten auf 5%. Die AfD erreichte dagegen nur 4%.

  108. #129 exKomapatient (15. Feb 2015 19:24)

    @ gonger (15. Feb 18:56)

    Trotz 0:8 ist HH LFA-Geberland geworden

    HH ist Hansestadt mit BRDs größtem Umschlagplatz. Umschlagplätze bringen GELD in Kassen. Zwangsläufig!
    Da kommt kein noch so großes Zoll-Drehkreuz ‘ran!
    So, un’ Berlin hat sich uffgebe, ja? Hammburch nich’?
    Dann zeig mir doch, wo morgen die HaramGIDA startet?!?
    Ich will hier übrigens keine Grabenkämpfe antüddeln …
    ———————————————
    Ich auch nicht.
    Der Unterschied von Berlin zu Hamburg ist daß Hamburg Dank des gewaltigen Steueraufkommens in der Lage ist die GJ/AntiFa mit Geld zuzuscheixxx
    Das Symbol ist die Trutzburg „Rote Flora“, wo der Rechtsstaat außer Kraft gesetzt ist.

    Objektiv muss ich zugeben daß der Bürgermeister kein Brüllaffe und Showman ist wie sein unseliger Vorgänger und die Wirtschaft voran treibt.

    Etwas so wie in DD. Nur diskerter halt. Typisch Hamburg : Panda auf der Straße, SUV in der Tiefgarage.

  109. #140 PI-User_HAM (15. Feb 2015 19:35)

    Der Kanzler-Gatte hat eh kein gottgeschenktes Leben. Auf das bisschen Haue von IM Erika kommts da auch nicht mehr drauf an.

  110. # 135 Jackson

    Genau so ist es! Volle Zustimmung!

    Aber einige hören das Klingeln nicht. Vielleicht ja in 10-15 Jahren, wenn das Blut Hektoliterweise die Straßen runterfließt. Vielleicht dann.

  111. #137 Templer2014 (15. Feb 2015 19:31)

    ungern: aber gebe mich geschlagen
    Hast recht, doch manchmal träumt man so vor sich hin.

  112. Bei allen Verdiensten von Lucke – sorry, sein Auftreten im ZDF-Interview gerade eben war linkisch. Da muss er noch dran arbeiten. War schon falsch am Tisch positioniert (schräg davor anstatt dahinter) und stand sozusagen „stramm“. Kann der nicht mal einen Kommunikationsberater konsultieren?

  113. #136 schmarrkopf

    Naja, wenn die sich dann die Grünen als Koalitionspartner suchen, ist das immer ganz schlecht.
    Die Grünen verstehen es trotz ihrer Größe maximalen Schaden anzurichten.

  114. #146 FrankfurterSchueler (15. Feb 2015 19:38)

    #137 Templer2014 (15. Feb 2015 19:31)

    Dann aber brauchen wir einen „dritten Weg“ und den kriegen wir nur hier. Doch wie????????

  115. Ich gratuliere der AfD. Schließlich aus dem Stand auf über 5 %. Wenn man bedenkt, wie die Partei mit Kot beworfen wird und man ihr alle Widerwärtigkeiten unterstellt. In den Flyern der hiesigen wahnhaften Linksjugend ist zu lesen, dass die AfD aus dem Zuhältermilieu stammt.http://linksjugendsolidaachen.blogsport.de/
    Mein SPD lastiger Chef meinte, als ich zu einer AfD Veranstaltung gehen wollte, ob ich denn auch! den Holocaust leugnen würde…….
    Ein Seelsorger unserer Gemeinde hängte Wahlplakate ab, weil er wirklich glaubte, dass es sich um die wahrhaftige Neo-NSDAP handelt…und er doch nie wieder Krieg wollte.
    Woher haben die Leute diese falschen Informationen? Aus unseren Dreckslügenmedien!
    Denn sie wissen, wie man subtil mit der Wahrheit lügt, Personen in eine Ecke stellt, durch entsprechende Bilder, Zitate, Gedankenketten, usw.- Immer so, dass es gerade nicht justiziabel ist.

  116. Ein deutliches Zeichen! Die Mehrheit in Deutschland will:

    – mehr Islamisierung
    – mehr Asylanten
    – mehr linke Gewalt
    – mehr Staatsverschuldung
    – mehr Vernichtung von Deutschland
    – mehr Steuern
    – weniger Rente
    – weniger Gesundheitsleistungen
    – weniger Polizei
    – weniger Rechtsstaat

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Meine Rente werde ich ganz sicher nicht mehr in Deutschland geniessen.!

  117. Das ist wieder einmal sehr enttäuschend, nur knapp über 5%. Und das wo der Asylwahnsinn immer mehr zunimmt.
    Die paar Unter 18 jährigen werdens auch nicht ausgemacht haben, das die Piraten als Internetpartei wählen überrascht mich nicht sehr.

  118. #152 Sir Wilfrid (15. Feb 2015 19:38)

    Bei allen Verdiensten von Lucke – sorry, sein Auftreten im ZDF-Interview gerade eben war linkisch.

    Gute Beobachtung. Hab ich so ähnlich gesehen.

    Aber hat das wirklich mit „linkisch“ zu tun. Der viel zu kleine Tisch war mit voller Absicht so plaziert, daß man wie ein Marionette davor stehen mußte.

  119. #136 schmarrkopf

    Denn WENN die AfD drin ist, dann hat die SPD nicht die absolute Mehrheit und muss sich einen Koalitionspartner suchen, was immer Sand im Getriebe bedeutet. Insofern hat die AfD mit minimalem Einsatz, maximalen Schaden angerichtet. Oder sehe ich das falsch?

    Das sehen Sie deshalb falsch, weil der von den Sozis favorisierte Koalitionspartner die Grünen sind. Was eine rot-grüne Koalition etwa für die Ausländerpolitik in Hamburger bedeuten wird, kann man sich unschwer ausmalen.
    Das ist eine fatale Nebenfolge des Einzugs der AfD in die Bürgerschaft. Hamburger, die ihre Stimme der „rechten“ AfD gegeben haben, bekommen mit Rot-Grün jetzt wahrscheinlich einen noch linkeren Senat als vorher!

  120. #138 toll_toller_tolerant (15. Feb 2015 19:34)

    Selbst wenn die HH-AfD den Einzug schafft, ist das Zurückfallen hinter die rigor-mortis-FDP eine deutliche Klatsche für Lucke und vor allem Henkel. Die klare und gewollte Abgrenzung vom “rechtspopulistischen” Flügel um Gauland hat offenbar dazu geführt, dass die Wähler sagen “Tja, dann kann ich statt der FDP 2.0 ja auch gleich das Original wählen”.

    Lucke UND VOR ALLEM HENKEL schaden der AfD massiv! Henkel muss dringend weg! Deren AfD bekommt von mir jedenfalls auch keine Stimme mehr.
    ———————————————-
    Ich bin voll der gleichen Meinung.
    Als Einwohner einer Hamburg-nahen Großstadt im HVV-Bereich hätte Lucke dies besser einschätzen müssen.
    H.O.H. muss endlich weg.
    Aber – glaube mir – es gibt in der AfD Hamburg gute Leute mit Politik und Verwaltungserfahrung.

    Die AfD hatte es so schwer. Wahlplakatzerstörung, Ignorierung durch die Lügenpresse, persönliche Angriffe auf Kandidaten.

    Eben auf NDR 3 : „Flüchtlinge“ bedrohen Grüne !!!!! Nein, nicht die AfD.
    Der NDR „hofft“ daß die AfD es nicht schafft. Es ist nicht aller Tage Abend.

  121. Hört doch mal auf, über das AfD-Ergebnis herumzunörgeln! Was zählt ist, dass sie drin ist (hoffentlich).
    Alles weitere liegt jetzt auch zum Teil an uns. Entweder Mitglied werden oder auf andere Weise die AfD in den Ländern unterstützen, dadurch auch Einfluß nehmen, etwa bei Kandidatenaufstellungen.
    Außer in Bremen gibt es dieses Jahr keine Wahlen. Umso wichtiger ist die Zeit jetzt für die Entwickung bei anstehenen Wahlen in den 2016 ff…. Den Schub von Pegida müssen wir mitnehmen und so auch auf die AfD einwirken.

  122. Wenn man bedenkt das die meisten Wahlplakate abgerissen wurden und die Medien alle geschlossen gegen die AfD gehetzt haben wäre es schon ein Erfolg wenn sie über die 5 % kommen würden!

    Allerdings scheint das Charisma des AfD Chef Lucke nicht gerade umwerfend zu sein wenn es doch so knapp geworden ist!

    Nun aber ist die FDP wieder da und AfD Luckes Spielfeld noch kleiner, bleibt zu hoffen das er sich besinnt warum die meisten Menschen auf den Demos eine Partei haben wollen die ihre Interessen vertritt, überall zu lesen auf den mitgeführten Plakaten und den aufgeführten Interessen Punkten !

  123. @ #125 Heisenberg73 (15. Feb 2015 19:20)

    Hätte die AfD einen “Moslems raus” Wahlkampf geführt, hätte sie heute in HH ein Ergebnis ähnlich der NPD eingefahren.
    Unter 1%.

    Manche User hier haben scheinbar überhaupt keine Ahnung von den Verhältnissen in den westdeutschen Großstädten.
    ————————————————-
    Falsch,denn nicht WIR haben uns den Zuwanderen anzupassen,sondern die haben sich UNS anzupassen!
    Das sollte die AfD auch als teil des Programmes öffentlich verkünden,und dazu auch stehen!
    Was will die AfD denn nun mit 5,? % denn so reissen? Nichts,aber auch garnichts ist das leider.Und das sag ich als AfDler. Ne,tut mir leid,aber gegen dummheit hilft auch keine AfD.
    Aber etwas mehr Mut zur Wahrheit täte der AfD schon gut!Leider wirkt dort auch schon der Einfluss des Islam…Angst vor öffentlicher Kritik
    und den Folgen…..Der Nebel des Islamgrauens hat Deutschland fest im griff,und keiner wills war haben !!!

  124. Wenn da 50 % sich (für mich verständlich) von diesem Zirkus verabschiedet haben, kann die AfD wohl nicht als echte „Alternative“ empfunden werden.Tja, Herr Lucke. War mal wieder nichts.

  125. @ #139 Jacqueline Rossburg (15. Feb 2015 19:35)

    #132 Sir Wilfrid (15. Feb 2015 19:27)

    Ich teile Deine Besorgnis. Ein deutlicher Rechtsruck des Sozen war sicher fällig, aber der Gruss des Braunauers – das ist eindeutig zu viel.

    Wieso zuviel? Man kann gar nicht so bekloppt denken, wie die Leute vom Staatsfernsehen so drauf sind.

    Herrn Lucke von der AfD ist bei der letzten Volkskammerwahl 2013 von diesem schrillen Kommunikations-Heini Sascha Lobo öffentlich-rechtlich ans Bein gepinkelt worden.

    Netzverweis:

    Kann ich momentan nicht finden. Das war der Lügenpresse dann wohl doch selber etwas peinlich. Ich vermute, die haben die entsprechenden Inhalte von ihren Servern gelöscht.

  126. Na, dann wollen wir mal hoffen, daß die Linksfaschos in HH nicht auch einen neuen Flughafen bauen, oder sonstwie mit Geld umzugehen versuchen.

    Denn auch so dürfen wir uns nun wohl auf einen massiven Anstieg des Geldbedarfs aus dem Länderfinanzausgleich Richtung Norden einstellen.
    Da werden jetzt erst mal Wahlgeschenke verteilt und massenhaft neue Arbeitsplätze in der „Gegendemo-Industrie“ geschaffen.
    Floraangestellte werden künftig mit 30€ (25€/Std+Gefahrenzulage) für´s Autozündeln vergütet.
    Gute Nacht, Hamburg. Kannst weiterschlafen. Es ist eigentlich gar nichts passiert und der Linksfaschismus hat mit dem Linksfaschismus den du dir da ans Bein genagelt hast natürlich auch überhaupt nichts zu tun !

  127. #102 bergwanderer (15. Feb 2015 19:00)
    Ausgerechnet dieser unsägliche Schill, der wahrscheinlich mit seinem Ruf als “Richter Gnadenlos” eine wilde Mischung an verängstigten Wählern gewonnen hatte, lacht sich heute in Brasilen ins Fäustchen!! Heute Nachmittag in RTL “Deutschland deine Auswanderer” Schill sinngemäß “komme nie wieder zurück in die alte Heimat…”, der lässt sich’s gut gehen mit seiner Richterrente an der Cocacabana, dem geht das Ganze in Deutschland bzw Hamburg am A. vorbei.
    ***********************************
    Lieber bergwanderer,
    das war auf „VOX“.
    Nööö und „unsäglich2 finde ich diesen Richter „gnadenlos“ mal gar nicht.
    Er ist gegangen worden, weil man ihm „Koks Missbrauch“ unterstellte. (Wurde als unwahr durch Haarprobe festgestellt.)
    Dann hat man ihm einen „Erpressungsversuch“ unterstellt.
    Ihm hats dann eben gereicht und er ist gegangen.
    er bekommt heute 1.500 Euro „Pension“.
    DAS finde ich im Gegensatz zu einer BERUFSLOSEN,
    DEUTSCHEN hassenden und dauerbetroffenen (wenns um Ausländer geht) asozialen Claudia Fatima Roth, 😈 die einen Bezug von über 12.000 (!!!) Euro im Monat hat, doch sehr bescheiden.
    ICH GÖNNE IHM SEIN LEBEN IN BRASILIEN!

  128. Falls jemand anmahnt, daß in der „Berliner Runde“ keine AfD-Vertreter sitzt: in der Berliner Runde sitzen traditionell immer nur die im Bundestag vertretenen Parteien.

    Aber schön zu sehen, daß die AfD in dieser Berliner Runde doch sehr präsent ist 😉

  129. Oetel ist eine Verräterin! Sie wurde vermutlich bei Pegida eingescheust, um alles zu zerstören. Denkt mal nach. Erst als K. Oertel auftauchte, gab es Streit.

  130. #140 Jackson (15. Feb 2015 19:30)

    Ja, und genauso schnell war der Schill-Haufen auch wieder weg vom Fenster in HH.

    Die AfD baut hoffentlich ein solides Fundament und baut nicht nur auf Proteststimmen wie Schill!

  131. Linke und Grüne Jugend aus Hamburg planen für kommende Nacht unzählige Freudenfeuer,
    und der einen oder andern Synagoge einen „Besuch abzustatten“.
    C.Roth hat ein Dankes Telegramm an die Antifa für Ihre Vorbildliche Arbeit bei der Störung und Zerstörung rund um die AfD gedankt.
    ironie?

  132. #159 Jackson

    Ein sehr guter Einwand, wenn auch die logische Schlussfolgerung dann nur lauten kann: SPD wählen, um die Grünen zu verhindern! *grübel*

    Die Schausten hat gerade mal wieder einen Oberbrüller losgelassen: „Die geringe Wahlbeteiligung hat der AfD in die Hände gespielt!“ Das ich nicht lache! Jetzt sind also alle Nichtwähler automatisch SPD-Grüne-CDU-Linke-Wähler! Das Leute einfach die Schnauze voll haben und deshalb nicht zur Wahl gehen, darauf kommt diese Dame im Leben wohl nicht.

  133. Viele, die vom Abschneiden der AfD in HH entäuscht sind, sollten sich erinnern!
    Die Partei gibt es erst seit zwei Jahren!

    Die AfD wurde am 6. Februar 2013 gegründet und hat einen Durmarsch hingelegt ,den andere erst mal hinlegen müssen.
    Fast in den Bundestag geschafft.
    Im Europaparlament und in vier Landtagen vertreten .
    Eine Partei zu organisieren und aufrecht zu erhalten kostet ziemlich viel Geld .
    Mit den geringen finanziellen Mitteln ,die die AfD zur Verfügung hatte, ist dieser Einzug in die Parlamente schon eine grosse Leistung !

  134. #168 Cendrillon (15. Feb 2015 19:51)

    Falls jemand anmahnt, daß in der “Berliner Runde” keine AfD-Vertreter sitzt: in der Berliner Runde sitzen traditionell immer nur die im Bundestag vertretenen Parteien.

    Richtig, und aus diesem Grund haben ARD und ZDF die FDP am Wahlabend 2013 auch ausgeladen, obwohl die FDP zu diesem Zeitpunkt im Bundestag saß und noch kaum Stimmen ausgezählt waren.

    PS: hr3 hat am selben Abend die FDP ebenfalls ausgeladen, obwohl die FDP sowohl im alten als auch im neuen hessischen Landtag vertreten war, nur zum Zeitpunkt der Diskussionsrunde zufällig gerade in den Hochrechnungen bei 4,9 % stand …

  135. Lucke sollte sich auf jeden Fall einmal angewöhnen nicht gleich die Krallen auszufahren, wenn die Rede auf die PEGIDA kommt. Gesehen vor einigen Minuten im Schausten-Interview (DDR2).

    Das kann man wesentlich diplomatischer abhandeln. Ausserdem verschreckt das potientielle Wähler!

    Die ansteckende Krankheit aller Konservativ/Bürgerlichen Parteien in Deutschland, die chronische Distanzeritis ist jetzt wirklich nicht mehr notwendig.

  136. Eines steht auf jeden Fall seit heute Abend fest: Die CDU hat ein riesen Problem! Die müssen sich allerhand einfallen lassen ihre Wähler zurück zu gewinnen. Das geht nur, indem sie sich wieder mehr in die konservative Richtung bewegen. Durch die AfD könnten die zur Kleinpartei werden. Jetzt rächt es sich langsam, dass die Merkel die Positionen der Grünen und auch einen Teil der SPD besetzt hat und ihre eigentliche Klientel damit vor den Kopf gestoßen hat.

  137. #135 Sir Wilfrid (15. Feb 2015 19:27)
    Was für eine Handbewegung macht denn Olaf Scholz auf dem Focus-Foto???
    ————————————————–
    V O L L D E R N A A H H Z I I I E E ! ! !

  138. Im Berliner ZDF Wahlstudio sind bei der Diskussionsrunde wieder die üblichen Laberfratzen zugegegen von SPDCDUGRÜNELINKEFDP..und sogar ein CSU Vertreter – was DER dabei zu suchen hat, weiß ich nicht, – man spricht ÜBER den Einzug der AFD, aber nicht darüber MIT der AFD, – von denen war wohl so kurzfristig niemand erreichbar……soviel zu Wählerauftrag des ZDF – Staatspropagandafernsehens !

  139. #169 Heisenberg73

    Ja, und genauso schnell war der Schill-Haufen auch wieder weg vom Fenster in HH.

    Die AfD baut hoffentlich ein solides Fundament und baut nicht nur auf Proteststimmen wie Schill!

    Die Schill-Partei ist (wie zuvor die Republikaner) an internen Personalquerelen gescheitert, nicht an ihrem Programm. Bei der AfD könnte es am Ende umgekehrt sein!

  140. Bald schlägts echt 13 hier im Land.

    Aufmacher der Tagesschau ist nicht die Geißelung von etwa 300.000 Menschen in Braunschweig, sondern das Abfeiern der neuen Kommunistenregierung (man verhandelt schon über rot-rot-grün) in HH.

    Unfassbar.

  141. #179 Pablo (15. Feb 2015 20:01)

    In der Berliner Runde sitzen nur die im Bundestag vertretenen Parteien. Das war schon immer so.

    Aber die AfD ist trotzdem das wichtigste Thema in der Berliner Runde 🙂

  142. Hamburger, was habt ihr getan, kein Mitleid mit euch. Ihr habt euere Zukunft und die Zukunft eurer Kinder bestimmt. Viel Spaß, langweilig wird es sicher nicht.

  143. Schon wieder LÜGENPRESSE!

    Diesmal ARD gerade in der Tagesschau:
    „Die AfD muss noch bangen,sie liegt knapp über 5 %.“

    Hier ist mal wieder der Wunsch der Vater der plumpen Lüge:
    Die AfD liegt aktuell bei 5,8 %!

    Quelle: ARD 🙂

  144. 7 Sitze ist doch ok für den Anfang für die AfD, seien wir froh daß die nicht wieder bei 4,999998% gelandet sind wie bei der BTW

  145. #169 Heisenberg73 (15. Feb 2015 19:51)

    Ja, und genauso schnell war der Schill-Haufen auch wieder weg vom Fenster in HH.

    Die AfD baut hoffentlich ein solides Fundament und baut nicht nur auf Proteststimmen wie Schill!

    Genau, und wenn man dann in 20 Jahren bei 6,2% angekommen ist und somit nach dem Fundament die erste Erdgeschosswand hochgezogen hat, kann man dann von der Baustelle aus gemütlich beim Abschluss der vollständigen Islamisierung zugucken.

    Wenn Karnevalszüge bundesweit verboten und Kopftuchtragen für Frauen obligatorisch geworden ist, kann die Henkel-AfD sich ja dann mal beraten (ganz in Ruhe natürlich!), ob man sich vielleicht zu einem „populistischen“ Statement a la „Das Christentum gehört auch noch ein bisschen zu Deutschland“ hinreissen lässt.

    Sorry für diesen Sarkasmus, aber angesichsts europaweiter islamischer Morde und allgegenwärtiger Terrordrohungen frage ich mich immer, was die Leute denken, wieviel Zeit uns noch bleibt, bevor wir hier im Kalifat leben. Ich persönlich gehe fest davon aus, dass es KEINE 20 Jahre mehr dauert, bevor der Islam unser aller Leben zumindest in der Öffentlichkeit zu großen Teilen reguliert und bestimmt. Dann WÜNSCHTE man sich, man hätte damals, als Kurskorrekturen vielleicht noch möglich gewesen wären, doch ein paar Protestwähler ins Boot geholt.

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen:
    Fast 50% Nichtwähler, und die HH-AfD gibt unter Henkel die FDP 2.0 und fällt HINTER das Original. Schlimmer gehts nimmer.

  146. Katharina Fegebank(Grüne Spitzenkandidatin in Hamburg) sollte aber auch mal des öfteren einen Veggie-Day machen

  147. Eben hat die VertreterIn der GrünInnen harte Verhandlungen bezgl. eines Koalitionsvertrages angekündigt und direkt schon mal eine „humane Flüchtlingspolitik“ gefordert. Was hinter dieser Chiffre steht, kann man sich ja vorstellen. Der/die WählerIn hat entschieden. Viel Spaß!

  148. Das schlechteste Wahlergebnis der CDU seit 60 Jahren (von Kommunalwahlen rede ich jetzt mal nicht).

    Muhaha!

  149. #184 Cendrillon

    Aber die AfD ist trotzdem das wichtigste Thema in der Berliner Runde 🙂

    —-
    Wie immer vor allem Hetze gegen die AfD. Dass ihnen nicht der Sabber aus dem MaulMund läuft, können sie gerade noch verhindern.
    CSU-Generalsekretär Scheuer fabuliert über das beste Rezept gegen die AfD, was natürlich nur die Politik der CSU sein kann.
    Hier hat er wohl die steigende Zahl der Islam-…..Kriecher in der CSU vergessen. Neuestes Beispiel der Wau-geiler.

  150. YaiiiiiiiiiiihhhhhH!!!!!!!

    6% für die AfD laut DDR2!!!!!

    Und das in der linksversifften Asozialen-Hochburg Hamburg.

  151. AfD Kruse: Wir sind liberal und konservativ, aber ganz bestimmt nicht rechts.

    Na, daaa bin ich jetzt aber froh.
    Puuuhhhh…..

    Nicht auszudenken.

    So AfD jetzt will ich mal was hören von euch zum Thema

    Nazifa-Flora
    Lampedusa auf Kampnagel
    Mufls
    Asylunterkünfte in den Reichenvierteln

    Eine Chance gab s jetzt.

    Noch eine gebe ich nicht.

  152. Kruse in den Tagesthemen: „Wir sind ganz bestimmt nicht rechts!“
    Wie sagte Tatjana Festerling „Glattgelutschte Parteiaperatschicks!!!“ Mir kocht das Blut!

  153. Liebe Hamburger,

    Nun kommt es so, wie ihr es euch sicher herbei gesehnt habt.
    Eure Stadt wird bunter als die Graffitis an den Wänden der Roten Flora oder eines Gesichtes eines der zahllosen Prügelopfer, von denen es in eurer Stadt demnächst sicher sehr viele geben wird.
    Es werden in der nächsten Zeit wirklich sehr,sehr viele junge kräftige Männer in eure Stadt kommen, um auch zu bleiben.
    Ihr müsst vor ihnen wirklich keine Angst haben, sie werden euch und euren Frauen und Töchtern nichts tun.
    Euer Bürgermeister wird eine weitere Einbürgerungsinitiative starten und ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft schenken – sie werden zu patriotischen fleißigen und vorbildlichen Deutschen.
    Die folgenden jungen Familien vom Balkan werden für euch, liebe Hamburger, eine kulturelle Bereicherung darstellen, wie sie euch selbst ein 20 Cent Schläger nicht vermochte zu bieten.
    Liebe Hamburger, ganz Deutschland blickt voller Stolz auf euch.

  154. Wenn die Sozen intelligent wären, dann würden sie diese Fahimi (konnte man eben wieder in der Berliner Runde erleben), rauschmeißen.

    Diese Frau hält doch anständige Menschen davon ab, SPD zu wählen. Da will man doch im Strahl brechen, wenn man die sehen muss.

  155. #197 Diedeldie (15. Feb 2015 20:12)

    AfD Kruse: Wir sind liberal und konservativ, aber ganz bestimmt nicht rechts.

    Na, daaa bin ich jetzt aber froh.
    Puuuhhhh…..

    Nicht auszudenken.

    Ich danke Herrn Kruse für die klare Positionierung. Da ich selber mich politisch rechts, aber nicht rechtsextrem verorte, vertritt die AfD somit also nicht meine Interessen und bekommt von mir folgerichtig auch keine Stimme.

    Super, so einfach funktioniert Demokratie.

  156. #177 atlas

    Eines steht auf jeden Fall seit heute Abend fest: Die CDU hat ein riesen Problem! Die müssen sich allerhand einfallen lassen ihre Wähler zurück zu gewinnen. Das geht nur, indem sie sich wieder mehr in die konservative Richtung bewegen. Durch die AfD könnten die zur Kleinpartei werden.

    Nun mal langsam, das CDU-Ergebnis in Hamburg (und demnächst wohl auch in Bremen) darf nicht mit dem Abschneiden der Union in Gesamtdeutschland gleichgesetzt werden. Im Bund kommen CDU und CSU laut aktuellen Umfragen zusammen auf 41-42%, obwohl die AfD 6-7% erreicht. In den Stadtstaaten hat die CDU schon immer schlecht abgeschnitten, das hat wenig mit der AfD zu tun.

    Die CDU wird jedenfalls unter Merkel nicht nach rechts, sondern nach links gehen, um sich für Koalitionen mit den Grünen zu öffnen und nicht dauerhaft in der GroKo gefangen zu sein. Die AfD fungiert in diesem Szenario als ein Auffangbecken für enttäuschte konservative CDU-Wähler, was Merkel nur recht sein kann. Die wechseln dann schon nicht zu wirklich rechten bzw. rechtsextremen Parteien.

    Ein „riesen Problem“ ist die AfD in ihrer jetzigen Verfassung für die CDU jedenfalls nicht!

  157. #197 Diedeldie (15. Feb 2015 20:12)

    AfD Kruse: Wir sind liberal und konservativ, aber ganz bestimmt nicht rechts.

    Na, daaa bin ich jetzt aber froh.
    Puuuhhhh…..

    Nicht auszudenken.

    So AfD jetzt will ich mal was hören von euch zum Thema

    Ja genau! Endlich einmal eine Partei, welche diese von linken Bazillen verseuchte Rote Flora thematisiert. Das kann man übrigens wörtlich nehmen: es genügt auf Google Streetview virtuell an der Roten Flora vorbeizufahren, um einen Ekelanfall zu bekommen. Was für ein Drecknest!

    Wg. der AfD wird es mit der SAntifa in Hamburg übrigens noch viel Zoff geben. Sie muß endlich mit Stumpf und Stil ausgerottet werden.

  158. Schön das der hamburger AfD Spitzenmann in der ARD Tagesschau nichts weiter zu sagen hat ais das man konservativ und liberal ist, aber definitiv nicht RECHTS. Danke AfD…….

    Mit dieser grottenschlechten und etablierten Aussendarstellung wird es mit den Wahlen in Bremen nichts werden. ZURECHT!

  159. Leute, es ist keine Enttäuschung über das Ergebnis der AfD angebracht. Im Gegenteil, aus dem Stand im linken Antifa-Hamburg über 5 %: Das ist Spitze!!!

    Und super Nebeneffekt: SPD KEINE ALLEINREGIERUNG. Die müssen sich jetzt mit den Gründen abkaspern. Na dann viel Spaß! 🙂

  160. Ich denke auch, die deutschen Bürger müssen sich erst an die AFD gewöhnen.
    An die Gesichter und die Aussagen.
    Step by Step.
    Damit die AFD kein One-Hit-Wonder wird, muss sie hart arbeiten, um das Vertrauen der Menschen zu gewinnen.
    Ihr werden sehr viele Steine in den Weg gelegt, aber mit Beharrlichkeit, Geduld und Kompetenz kann sie es schaffen zu einer etablierten Partei zu werden, die auch in der ein oder anderen Länderregierung mit gestaltet.
    Das muss das Ziel sein.

  161. OT #189 Cendrillon (15. Feb 2015 20:06)

    Schoen und gut, aber Punkt 8 um Russland passt ja eigentlich gar nicht in diese Liste, also der wirkt schon komisch, wirkt sowohl völlig unnotwendig und unmotiviert im Zusammenhang mit den anderen Punkten. Muss ganz ehrlich sagen: hoffe nicht, dass da ein heimlicher „supporter“ von Pegida dahintersteht.

  162. #123 Das_Sanfte_Lamm (15. Feb 2015 19:19)

    Also ich weiß nicht, wie es anderen geht – aber jedes mal, wenn ich an Wahltagen abends die ersten Hochrechnungen und später die Endergebnisse sehe, habe ich kontinuierlich das düstere Gefühl, da geht was nicht mit rechten Dingen zu oder diejenigen, die wählen gehen, sind Masochisten

    Das sehe ich zu 100 Prozent genauso ❗

    Ebenso decken sich die Wahlergebnisse nie auch nur annähernd mit der Meinung in Freundes/Bekannten/Kollegen und Verwandtenkreis. Irgendwie seltsam.

  163. Und es geht los:

    „Petry attackiert die AfD-Wahlkämpfer in Hamburg
    Während die AfD um den Einzug in die Bürgerschaft bangt, greifen die Sprecher Frauke Petry und Konrad Adam ihre Wahlkämpfer in der Hansestadt scharf an. Konservative Inhalte seien unterdrückt worden.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article137485286/Petry-attackiert-die-AfD-Wahlkaempfer-in-Hamburg.html

    Gut so, denn wie man sieht: schlechte Kopien braucht keiner. (Oder meint wer, es lag wirklich an den hübscheren Beinen? 😉 )

  164. Wir brauchen eine Pegida-Partei!!!
    Die guten Leute der AfD, ein paar gibt es ja tatsächlich, sollten einer solchen beitreten oder selber gründen.
    Mit diesen Lucke-Henkel-Bremsklötzen und Ex-Fdp-Wählern wird es nichts. Es kostet nur wertvolle Zeit, die uns ohnehin davonläuft.
    Die AfD hätte mit einem klaren und aufklärerischen Kurs bezüglich Islam und Zuwanderung heute deutlich über 10% holen können. Aber dazu muss man Wahrheiten auch mal klar aussprechen und nicht so albern rumeiern.

  165. Ich lebe seit 10 Jahren in HH und fühle mich hier sehr wohl. Allerdings wundert mich das Ergebnis nicht wirkich.

    Der Hamburger per se, ist erstmal liberal, neigt eher zu SPD als zur CDU.

    Weiter, hat sich die CDU, selbst demontiert. Die CDU, ist für Konservative nicht wählbar. Die ehem. CDU wähler, wandern nicht zur AfD über, sondern werden zu Nichtwählern. So wie es aussieht und das ist auch meine persönliche Meinung, ist die AfD, für konservative nicht wählbar.

    Die eigentlichen Gewinner der Wahl, sind die Leute meiner Partei, die Nichtwähler. Wir haben die absolute Mehrheit. 🙂

  166. #205 Jackson (15. Feb 2015 20:16)

    Die CDU wird jedenfalls unter Merkel nicht nach rechts, sondern nach links gehen, um sich für Koalitionen mit den Grünen zu öffnen und nicht dauerhaft in der GroKo gefangen zu sein. Die AfD fungiert in diesem Szenario als ein Auffangbecken für enttäuschte konservative CDU-Wähler, was Merkel nur recht sein kann. Die wechseln dann schon nicht zu wirklich rechten bzw. rechtsextremen Parteien.

    Ein “riesen Problem” ist die AfD in ihrer jetzigen Verfassung für die CDU jedenfalls nicht!

    Genau so ist es! So harmlos, wie sich die Lucke/Henkel-AfD positioniert, reicht es für Merkel doch völlig, bei passender Gelegenheit den False-Flag-Konservativen und „leeven Jung“ Bosbach bei „Hart aber fair“ o.ä. zu positionieren, der mit seinen hemdsärmelig und volksnah vorgetragenen, konservativen Nebelkerzen ver(w)irrte Schäfchen locker wieder einfängt.

  167. @Jackson

    Schon erstaunlich wie viel Aufwand Sie hier betreiben um die AfD schlecht zu schreiben.

    Da Sie ja die Weisheit mit Löffeln gefressen haben, sagen Sie mir doch bitte, welche Partei man statt der AfD in Hamburg hätte lieber wählen sollen!!!

    Eine Wahlempfehlung vom super Experten, wird mir das nächste mal sicherlich helfen, dass Kreuz an der richtigen Stelle zu machen.

  168. @ Tritt-Ihn

    Das sehe ich nun nicht so optimistisch. 2013 ist die AfD von Personen gegründet worden, die ganz oben in der Gesellschaft schwimmen. Nach den teilweise zweistelligen Ergebnissen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, sind gerade mal die guten fünf Prozent in Hamburg ein schwerer Schlag ins Kontor. Aus selbst verschuldeten Gründen wird die AfD Bremen dieses Jahr nicht packen, weil dort einerseits der Landesverband liberalistisch ausgerichtet ist, weshalb sich zu wenig von den Altparteien abgehoben wird, andererseits eine echt einwanderungskritische und starke Konkurrenz in Form von BIW unter Jan Timke besteht. An der sich abzeichnenden Niederlage in Bremen wird die AfD schwer zu knabbern haben.

  169. MOPO:
    20.13 Uhr: Mittlerweile sind 1126 von 1780 Wahllokalen ausgezählt. Die SPD liegt weiter mit 46,7 Prozent vorne. Die CDU kommt aktuell auf 16,1 Prozent, die Linke erhält 8,3, FDP 7,1, Grüne 11,1, AfD 6,5.

    6,5% WOW

  170. Ja verflixt, diese weichgespülte AfD in Hamburg aber auch, hätte sie mal lieber „Wird der Ali kriminell, ab nach Hause, aber schnell“ gebrüllt, dann wäre sie jetzt bestimmt in Hamburg am Ruder oder mindestens bei 20%.

    Diese Hamburger AfD Weicheier, haben keine Ahnung, was die Hamburger wirklich wollen oder wie die ticken.

    Hätten mal besser auf einige PI News User hier gehört!

  171. konserativ und liberal hatten wr schon mal. Nannte sich damals „schwarz gelb“.

    Mit diesem „Profil“ dürfte es die letzte 5%-Hürde gewesen sein, die die Alternative für Deutschland erreicht hat.

    WAS um alles in der Welt hat dieses Land eigendlich derart parallisiert, daß sogar „Protestparteien“ schon weichgespült aus dem Geburtskanal kriechen ?

  172. #201 PI-User_HAM (15. Feb 2015 20:13)
    AfD laut aktueller Hochrechnung bei 6%, entspricht 8 Sitzen.

    Das freut mich. 🙂
    **************************************
    Mich freuts auch, obwohl mir Herr Lucke ständig die Zornesröte ins Gesicht zaubert.
    Aber ich mache die AfD nicht nur an Herrn Lucke fest.
    Sonst könnte man die knicken.
    Ich mache die AfD an Menschen wie Björn Höcke (AfD Thüringen/Erfurt), Frauke Petry (AfD Sachsen/Dresden), diesem Herrn aus Bremen (?) (vor kurzem war hier ein Artikel über ihn, er ist Orthopäde) fest.
    Herr Lucke sollte NICHT MEHR DAS GESICHT DER AfD sein!! Er wird die AfD mit seinem NULL AHNUNG ISLAM Geseiere kaputtmachen!! Euro hin oder her, der ist eh endgültig kaputt. Der ISLAM ist für DEUTSCHLAND / EUROPA die aller, allergrößte Bedrohung!!!!! Gegen die ISLAMISIERUNG unseres Landes brauchen wir eine uns vertretende Partei!!!Es gibt sehr gute Leute in der AfD, die sollte man nur ranlassen….

  173. Sorry. Hamburg: Rote Flora, ohne Ende illegale und kriminelle Lampedusa Asylanten. Und eine total angepasste, in den Medien kein bisschen frech, oppositionel und selbstbewust auftredende AfD. Die neue angepasste graue Maus. Da ist selbst das orginal, die FDP in der Aussendarstellung viel abgezockter und radikaler.

  174. #209 Sir Wilfrid   (15. Feb 2015 20:18)  
    Leute, es ist keine Enttäuschung über das Ergebnis der AfD angebracht. Im Gegenteil, aus dem Stand im linken Antifa-Hamburg über 5 %: Das ist Spitze!!!

    Gemach, gemach! Beim genaueren Nachsehen und gründlicherem Zählen, sollte die 4,9 % immer noch möglich sein.

  175. #211 fiskegrateng (15. Feb 2015 20:19)

    OT #189 Cendrillon (15. Feb 2015 20:06)

    Schoen und gut, aber Punkt 8 um Russland passt ja eigentlich gar nicht in diese Liste,

    Offengestanden habe ich mit mindestens zwei Punkten dieser Liste auch so meine Schwierigkeiten. Und da gehört sicherlich dieser Punkt dazu. Ich kann mir auf speziell dieses Phänomen keinen Reim machen. Allerdings gibt es „Putin-Versteherei“ in allen möglichen politischen Lagern.

  176. Leider wieder etwas verloren:
    20.31 Uhr: Bei den Auszählungen verliert die AfD aktuell wieder etwas – 6,3 Prozent.
    MOPO

  177. Jetzt kann Hamburg so richtig mit Flüchtlingen geflutet werden. Die nächsten Wahlen sind weiiiiit weg. Jetzt wird das geliefert was man bestellt hat. Kein Mitleid. Aber auch kein bisschen.

  178. #221 Heisenberg73
    Das erste Mal heute Abend, dass ich Ihnen uneingeschränkt zustimmen kann.
    Aber ich weiß, Sie hatten es ganz anders gemeint.

  179. Gerade die Zusammenfassung im NDR:

    • Die SPD will nur mit den Grünen.

    • Die Grünen wollen mit der SPD nur, wenn noch mehr Lampedusa-Eindringlinge in Hamburg aufgenommen werden, der Autoverkehr behindert und dafür die Elbe nicht vertieft wird.

    • Die CDU hat sich vollständig abgemeldet, und der Spitzenkandidat kümmert sich jetzt erst einmal um seinen »Lebenspartner«.

    • Die FDP will generell mit allen, träumt aber von Olympia, und niemand will die Frau mit den schönen Beinen.

    • Die Linkspartei will mit niemandem und niemand mit ihr.

    • Die AfD hat mit ihren knapp 6 Prozent dafür gesorgt, daß die linken Volksverräter von den Grünen nun ans Ruder gelangen.

    • Die Piraten, Herr Biallas und sonstige Exoten, die vom Einzug geträumt haben, sind im Nirwana gelandet.

    Na, dann ist doch alles in Ordnung, nicht wahr?

  180. #221 Heisenberg73 (15. Feb 2015 20:28)

    Ja verflixt, diese weichgespülte AfD in Hamburg aber auch, hätte sie mal lieber “Wird der Ali kriminell, ab nach Hause, aber schnell” gebrüllt, dann wäre sie jetzt bestimmt in Hamburg am Ruder oder mindestens bei 20%.

    Diese Hamburger AfD Weicheier, haben keine Ahnung, was die Hamburger wirklich wollen oder wie die ticken.

    Hätten mal besser auf einige PI News User hier gehört!

    Niemand hat gesagt, die AfD hätte lieber irgendwelche NPD-Suffsprüche propagieren sollen. Bleiben Sie bitte fair! Aber wenn die AfD unter Henkels Regie hinter die bereits nach Verwesung stinkende FDP zurückfällt, war der Wahlkampf wohl … suboptimal, um es mal extra vorsichtig zu bezeichnen. Oder sehen Sie das anders?

    Ich meine … jetzt mal ernshaft: HINTER DIE FDP! Die Partei, mit deren Wählerpotential es gerade beim Henkelkurs doch die mit Abstand meisten Chancen zum „Wildern“ im Vergleich zu allen anderen Parteien gab. Aber anstatt der FDP noch eine letzte Schippe Erde auf den schon eingesunkenen Grabhügel zu streuen, ist die Partei als Zombie aus dem Grab geklettert und hat sogar mehr Stimmen bekommen als die AfD. Wenn das ein Erfolg für die AfD sein soll, sollte ich mich mit meiner Einstellung wohl besser nie parteipolitisch betätigen.

  181. Ulf „M0therfuckIng“ Poschardt erklärt in der Welt die SPD – bei einer Wahlbeteiligung von knapp über 50 Prozent, die er natürlich verschweigt – zur ‚bürgerlichen Partei‘.
    Das muss für seinen Kopf neben denen seiner Kollegen mittlerweile ja langsam ganz schön eng werden in Angelas Anus (aber hauptsache, die Frisur sitzt, ne Ulf?)…

    Und die Lachnummer Günther Lachmann hetzt wie gewohnt debil über die AfD.

    Die Zeit tickt. Nur nicht für diese Kasper. 😀

  182. Hamburg ist zwar generell ein (negativer) Ausnahmefall. Festzuhalten bleibt die Tatsache, daß die Union für ihre Stammwähler, die Konservativen, die immer noch die stärkste Gruppierung bundesweit stellt, nicht mehr wählbar ist. Sie wird von den idiotischen Alt-68ern und ihren unseligen Nachfolgern inhaltlich vor sich hergetrieben. Ihre Positionen sind identisch mit denen von Rot-Rot-Grün. Die Union steht heute weiter links als vor einigen Jahrzehnten die Roten. Die AfD-Wähler sind so nebenbei mehrheitlich ehemalige Unionswähler. Während die Union der Asylmafia hinterherläuft und eine inländerfeindliche, das eigene Volk zerstörende Überschwemmung durch fremdeste, unqualifizertese Ethnien betreibt, laufen ihr die Wähler in Scharen davon. Hamburg ist der Anfang. Die Rot-Rot-Grünen haben das Volk bewußt gespalten: in dijenigen, die an der kranken Multi-K-Religion hängen und die denkfähigen, die sich gegen die Zerstörung des eigenen Landes, der eigenen Kultur und des eigenen Volkes zur Wehr setzen.

  183. #223 Marie-Belen (15. Feb 2015 20:28)

    MOPO:
    20.13 Uhr: Mittlerweile sind 1126 von 1780 Wahllokalen ausgezählt. Die SPD liegt weiter mit 46,7 Prozent vorne. Die CDU kommt aktuell auf 16,1 Prozent, die Linke erhält 8,3, FDP 7,1, Grüne 11,1, AfD 6,5.

    6,5% WOW

    Wundert mich jetzt nicht. Die Prognosen werden erstellt indem man Wähler beim verlassen der Wahllokale befragt und hier dürfte es so manchen AfD Wähler geben der nichts oder vielleicht etwas anderes angibt.
    Daher jetzt der leichte Anstieg beim Wahlergebnis.

    Wenn man jetzt noch die „verlorenen“ und „unter den Tisch gefallen Stimmen“ für die AfD dazuzählt, läge die AfD so bei 8 bis 10 Prozent.

  184. #238 toll_toller_tolerant (15. Feb 2015 20:40)

    Haben Sie eigentlich irgendetwas vom Wahlkampf in Hamburg mitbekommen???

    Diese hübsche FDP Tussi wurde durch alle Fernsehsender und Radioanstalten gezogen. Die FDP wurde in Hamburg dermaßen medial hoch gehalten… Mich wundert dieses Ergebnis der FDP in Hamburg kein Stück.

  185. #234 pippo kurzstrumpf der erste (15. Feb 2015 20:37)

    Sie haben mich schon richtig verstanden. Und ich weiss nicht, in welcher Parallelwelt Ihr Hamburg liegt, in dem die AfD auch nur den Hauch einer Chance gehabt hätte, irgendetwas an einem rot-grünen Wahlsieg zu ändern.

    Darum ging es heute gar nicht, sondern nur darum, sich erstmals in einem westdeutschen Parlament zu etablieren. Das ist gelungen.
    Keine Partei hat in Hamburg mehr dazugewonnen als die AfD.
    Das ist ein weiterer Erfolg.

    Und anstatt mal etwas froh zu sein, dass sich wenigstens etwas tut, wird alles schlechtgeredet.

    Wäre euch lieber gewesen, die AfD wäre bei 4% gelandet und die Linksmedien und Altparteien würden frohlocken?

  186. Jeder einzelne Hamburger Michel der in nächster Zeit totgetreten oder abgestochen wird, geht auf das Konto der Hamburger Wähler von heute.

  187. #16 Heisenberg73

    Es ist allerdings erbärmlich für eine Demokratie, wenn 50% nicht mehr zum Wählen gehen.

    Ja, leider. Ich spreche viele Leute an und häufig kommen dann so Antworten wie „man kann doch nichts ändern“, „die da oben machen doch sowieso, was sie wollen“, oder der Klassiker „ich gehe nicht wählen, weil ich meinen Protest zeigen will“… Man könnte lachen, wenn das alles nicht so traurig wäre.
    Und selbst wenn man inbrünstig auf die Leute einredet, zucken sie nur hilflos mit den Schultern.

  188. HAMBURG_HARBURG

    20.44 Uhr: So hat Harburg bislang abgestimmt …

    SPD: 47,3
    CDU: 17,3
    AfD: 8,9
    Grüne: 8,6
    Linke: 7,6
    FDP: 6,1

  189. #155 PeterT. (15. Feb 2015 19:41)
    Ich gratuliere der AfD. Schließlich aus dem Stand auf über 5 %. Wenn man bedenkt, wie die Partei mit Kot beworfen wird und man ihr alle Widerwärtigkeiten unterstellt. In den Flyern der hiesigen wahnhaften Linksjugend ist zu lesen, dass die AfD aus dem Zuhältermilieu stammt.http://linksjugendsolidaachen.blogsport.de/
    Mein SPD lastiger Chef meinte, als ich zu einer AfD Veranstaltung gehen wollte, ob ich denn auch! den Holocaust leugnen würde…….
    Ein Seelsorger unserer Gemeinde hängte Wahlplakate ab, weil er wirklich glaubte, dass es sich um die wahrhaftige Neo-NSDAP handelt…und er doch nie wieder Krieg wollte.
    Woher haben die Leute diese falschen Informationen? Aus unseren Dreckslügenmedien!
    Denn sie wissen, wie man subtil mit der Wahrheit lügt, Personen in eine Ecke stellt, durch entsprechende Bilder, Zitate, Gedankenketten, usw.- Immer so, dass es gerade nicht justiziabel ist.
    ——————–

    Ja, das ist doch ein respektables Ergebnis, bedenkt man die Wahlbehinderungen, die allgemeine Hetze gegen Pegida/Afd, die Blockparteien unterscheiden da nämlich kein bisschen.

    Auch haben die GEZ-Medien förmlich in den letzten 3 Wochen für eine starke FDP Propaganda gemacht, immer wieder kam in den News, wie erstaunlich die FDP abschneide, das war self-fullfilling Propaganda-prophecy.

    Für eine Großstadt ist das Ergebnis der Grünen eigentlich erbärmlich. Die hatten in den 90igern schon über 13%.

    Die Eliten haben die letzten Wochen hart dafür gearbeitet, dass die alten Tabus wieder errichet werden. Über Islam und Zuwanderung zu reden öffentlich ist einfach nicht möglich, ohne sich der Verfolgung der Meute auszusetzen.

    Überall, wo die Pegidas einen Fuß in die Tür bekommen hatten, ist es jetzt wieder zappenduster geworden.

    So gesehen sind doch 6% Pegida/AfD eine Super-Ergebnis.

  190. #238 toll_toller_tolerant (15. Feb 2015 20:40)

    Aber anstatt der FDP noch eine letzte Schippe Erde auf den schon eingesunkenen Grabhügel zu streuen, ist die Partei als Zombie aus dem Grab geklettert und hat sogar mehr Stimmen bekommen als die AfD.

    Der Hamburger Wähler hat gehofft mit einer erstarkten FDP diese der SPD als Koalitionspartner anzubieten um Rot/Grün zu verhindern.

    Vor ziemlich genau 14 Jahren fuhr “Richter Gnadenlos” Ronald B. Schill an gleicher Stelle fast 20% der Stimmen ein. Das waren noch Zeiten! Damals wechselten viele SPD-Wähler zur Schill-Partei. Heute haben sie brav Olaf Scholz gewählt.

    Da liegt der Hase im Pfeffer, einige Ex-Schill-Leute sind in der AfD und der Hamburger nimmt es sich selbst übel damals der Schill-Partei 19% gegeben zu haben.

    Damit die Kinderfi.. äh freunde und Linke weiter Stimmen bekommen, dafür durften jetzt in HH auch 16 und 17jährige an die Wahlurne.

  191. Wenn ich den Mopo-Liveticker richtig verstehe, dann könnte die AfD am Ende sogar noch vor der FDP landen. Oder ?

  192. Mir persönlich ist die AfD schnurzegal.
    Aber sowas von.

    Das Problem ist nur, dass ich wählen wollte, um eine Stimme GEGEN links zu setzen.

    Und das war am erfolgversprechendsten mit AfD zu machen. Zumal ich die EU nicht will.

    Jetzt könnte die AfD sich des Themas Nazifa annehmen, denn das ist meiner Meinung nach das Hauptthema. Weil, solange diese Sturmtruppe Demokratie verhindern darf, ist eh jede Bemühung umsonst, was rechtsruck angeht, wie man immerzu sieht.
    Keiner sonst nimmt sich des Themas an.

    Die Hamburger müssen aufgeklärt werden über diese von ihnen selbst finanzierte, diktatorische Gewalttruppe. Die denken doch, das sind n paar idealistische Rebellen, die sich eben blöderweise am 1.Mai austoben, aber so ist man halt, wenn man jung ist. Und das auszuhalten zeigt, wie liberal man ist.

  193. Die von der Wahrheitspresse hochgeschriebene und mit sexistischen Konnotationen versehene FDP sollte wieder stark werden, weil, so die Rechnung, man damit der AfD wieder Wähler nimmt.
    Ist ja kein Geheimnis, dass AfD und FDP Schnittmengen haben.

  194. NDR 3 hetzt, hetzt, hetzt.

    Die AfD-Wähler entscheiden sich anders als vorprogrammiert.
    Ausländer/Zuwanderung ist die größte Sorge der AfD-Wähler. Eben auf NDR 3.
    Bitte lesen und umsetzen, Herr Lucke.

  195. Scheisst die Blankenese mit Asylanten und Negern zu.

    Habe mit HH kein Mitleid.

    Die sollen sich in 15 Jahren fragen, warum die keine Rente bekommen und dem Arzt die Kohle auf die Hand geben muessen.

  196. #218 Matthes

    Schon erstaunlich wie viel Aufwand Sie hier betreiben um die AfD schlecht zu schreiben.

    Ich schreibe hier keine Partei „schlecht“, sondern analysiere zusammen mit anderen das Hamburger Wahlergebnis und die Gründe für das eher enttäuschende Abschneiden der AfD. Mit der Kritik müssen Sie leben. Im übrigen betreibe ich sicherlich nicht mehr „Aufwand“ als diejenigen Diskussionsteilnehmer, die der AfD nahestehen und ihre Partei bei PI regelmäßig über den grünen Klee loben.

    Da Sie ja die Weisheit mit Löffeln gefressen haben, sagen Sie mir doch bitte, welche Partei man statt der AfD in Hamburg hätte lieber wählen sollen!!!

    Ihre Polemik können Sie sich sparen. Und wen oder was Sie wählen, ist mir egal. Ich weise lediglich darauf hin, daß die AfD jedenfalls in Hamburg keine rechtskonservativen Inhalte vertritt, sondern sehr weichgespült daherkommt. Einen politischen Kontrapunkt zum linken Hamburger Mainstream wird die Partei damit in der Bürgerschaft ebensowenig setzen können wie zuvor im Wahlkampf. Deshalb hat sie ja auch nicht die Wählerzahl mobilisieren können wie es anno 2001 der Schill-Partei gelungen war.

    Von allen diesmal in Hamburg zur Wahl stehenden Parteien mit ernstzunehmenden Erfolgsaussichten war die AfD aus konservativer Sicht wohl das kleinste Übel. Nicht weniger, aber eben auch nicht mehr!

  197. Trotz der 16 Jährigen ist die Wahlbeteiligung weiterhin gesunken. Hat aber seinen Zweck erfüllt, wie man an dem Wahlergebnis erkennen kann. Die geimpften Jungwähler haben natürlich das gewählt, was man ihnen in ihre noch leicht zu beinflussente Köpfe eingetrichtert hat –verantwortlich hierfür sind die Schulen mit ihren linken Lehrern, die mit dem GL-Unterricht ein geeignetes und gut funktionierendes Werkzeug dazu haben.

  198. 44,5% #Nichtwähler,
    26,1% #SPD
    8,9% #CDU
    6,7% #Grüne
    4,7% #Linke
    3,9% #FDP
    2,9% #AfD
    2,4% #Sonstige

    und jetzt !

  199. #245 Heisenberg73
    Nein, auch ich will eine möglichst starke AfD, aber wie schon einige angemerkt haben, hat Schill 2001 mit einem klar konservativen Kurs fast 20% geholt. Sein Wahlkampf war damals von eindeutigen Aussagen geprägt, die die Wähler angesprochen haben und auf die sie heute vergeblich warten.
    Die AfD muss sich endlich klar positionieren. Oder wir gucken alle gemeinsam in die Röhre.

    Die 6% heute sind ein Wermutstropfen, mehr nicht. Hoffentlich werden die Konservativen in der AfD jetzt lauter.

  200. 243 Matthes (15. Feb 2015 20:45)
    #238 toll_toller_tolerant (15. Feb 2015 20:40)

    Haben Sie eigentlich irgendetwas vom Wahlkampf in Hamburg mitbekommen???

    Diese hübsche FDP Tussi wurde durch alle Fernsehsender und Radioanstalten gezogen. Die FDP wurde in Hamburg dermaßen medial hoch gehalten… Mich wundert dieses Ergebnis der FDP in Hamburg kein Stück.

    ################

    Würdelos, diese Sudeling.

    So machtgeil muss man erstmal sein.
    Aber anders kenne ich die FDP nicht.

    Eine reine Kasperlepartei.

    Wenn ich nur an ….oh meine Güte…jetzt hab ich tatsächlich seinen Namen vergessen…..Gott sei Dank!

  201. AKTUELL +++AKTUELL +++ AKTUELL

    Ich wette das waren Moslems!
    Aber Islam ist ja Frieden und Toleranz!
    …am Ar…!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In Frankreich

    Hunderte Gräber auf jüdischem Friedhof geschändet

    Auf einem jüdischen Friedhof im Osten Frankreichs sind mehrere hundert Gräber geschändet worden. Das teilte der französische Innenminister Bernard Cazeneuve am Sonntagabend mit. Demnach ereignete sich der Vorfall in Sarre-Union im Verwaltungsgebiet Bas-Rhin.
    Auf einem jüdischen Friedhof im Osten Frankreichs sind mehrere hundert Gräber geschändet worden. Das teilte der französische Innenminister Bernard Cazeneuve am Sonntagabend mit. Demnach ereignete sich der Vorfall in der Ortschaft Sarre-Union im Verwaltungsgebiet Bas-Rhin. Cazeneuve verurteilte „diese abscheuliche Tat“ „aufs Schärfste“. „Die Republik wird diese neue Verletzung der von den Franzosen geteilten Werte nicht tolerieren“, erklärte der Innenminister. Genauere Angaben zu der Tat machte er nicht.

    http://www.focus.de/politik/ausland/in-frankreich-hunderte-graeber-auf-juedischem-friedhof-geschaendet_id_4478352.html

  202. Hallo Ihr Nörgler?!

    Was spricht denn eigentlich dagegen, wenn die AfD in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Akzente setzt? Tun CDU (erst recht, wenn man die CSU mit einbezieht) und SPD doch auch. Das gehört zu einer demokratischen Partei. Grundlage ist die Euro-Kritik, damit sind sie gestartet. Im übrigen gibt es unterschiedliche Flügel. Wie in der CDU die Sozialausschüsse (links) und der Wirtschaftsflügel (rechts). Oder in der SPD der Seeheimer Kreis (rechts) etc.

  203. @#137 gonger

    Nun, ich wähle die AFD (ggf. mit zugehaltener Nase, aber den Altpateien gönne ich gar nichts), und wir müssen jetzt erst mal gucken wie sich die Lucke-AFD so entwickelt.

    Das wichtigste ist m.E.: ich bin kein Nicht-Wähler, ich bin nicht in erster Linie Wähler, ich bin ABWÄHLER!

    Ich möchte den Altpateien MAXIMALEN SCHADEN zufügen, und das geht im Moment am besten mit der AFD.

  204. #256 gonger

    Die AfD-Wähler entscheiden sich anders als vorprogrammiert.
    Ausländer/Zuwanderung ist die größte Sorge der AfD-Wähler. Eben auf NDR 3.

    Diese Analyse wurde vorhin schon in der ARD präsentiert. Was ich erschreckend fand war der relativ kleine Anteil von Nicht-AfD-Wählern, die der Aussage zustimmten, in Hamburg gebe es zu viele Flüchtlinge oder Probleme mit Ausländern (deutlich unter 20%, die genauen Zahlen habe ich nicht mehr im Kopf). Das sieht mir sehr nach politisch korrekter Realitätsverweigerung aus. Aber vielleicht haben die öffentlich-rechtlich bestallten Journalisten ja auch nur ein wenig am Umfrageergebnis geschraubt.

  205. #257 Jackson (15. Feb 2015 20:55)

    Ihr ewiges „Aber die Schill Partei hat 2001 20 Prozentbla bla bla“ nervt echt gewaltig. Und wo ist diese Schill Partei jetzt???

    Mit Wahlen wird man in diesem Land eh nichts mehr ändern. Das wird hier alles eh nur noch fürchterlich knallen.

    Mir ist dennoch die AfD tausendmal lieber, als diese anderen Drecksparteien!!!

    Allein dass alle anderen Parteien,sowie die Systempresse gnadenlos hetzen, zeigt das die AfD einiges richtig macht!

  206. An die Mathematiker

    Auf der einen Seite 8.1 % Verluste und auf der anderen 10.8 % Gewinne. Wo kommen die zusätzlichen 2.7 % Wähler her wenn die Wahlbeteiligung von 57.% auf 55.5 % gesunken ist ❓

    Aus Lampedusa ❓

  207. 20.58 Uhr: Die aktuellste Hochrechnung der ARD sieht die SPD nur noch knapp über 46 Prozent – 46,1. Die CDU hat den Anfangswert von 16 Prozent inne. Die Grünen sind mit 12,1 Prozent die drittstärkste Kraft. Dahinter sind Linke (8,5), FDP (7,2) und AfD (6,0) definitiv in der Bürgerschaft.
    MOPO

  208. So,
    AfD wohl drin – lag mit meiner obigen Einschätzung also daneben. Daher:
    Glückwunsch an die AfD und macht bitte was draus. Die FDP ist übrigens auch drin, von daher braucht ihr die nicht zu ersetzen oder liberal zu überholen … 😉

  209. #255 Gummiinsel (15. Feb 2015 20:54)

    Die von der Wahrheitspresse hochgeschriebene und mit sexistischen Konnotationen versehene FDP sollte wieder stark werden, weil, so die Rechnung, man damit der AfD wieder Wähler nimmt.
    _______________________________________________

    Ein interessanter Gesichtspunkt. Hatte ich (obwohl Mann) so noch nicht erkannt.

    Ich denke jedoch, im Rennen um das schöne weibliche Kanditatengesicht (und deren Beine) kann die AfD jederzeit mithalten.

    Ganz düster sieht’s da ja bei unseren Lieblingsfeinden aus …

  210. Wie kann es nur sein, dass die AfD der FDP wieder Lebenswillen eingehaucht hat. Das macht die Zukunft viel schwerer. Die FDP war eigentlich tot. Und dann dies……

    Herr Henkel, dafür sind Sie stark mit verantwortlich.

  211. Das findet der Spiegel „skurril“:

    Unsere Kollegin Vera Kämper berichtet von einer Skurrilität am Rande der AfD-Wahlparty: Die Parteimitglieder dort würden um eine „Parteispende“ über 10 Euro gebeten – für Knackwurst, Kartoffelsalat und Gulaschsuppe. In der Regel sind die Feiern an Wahlabenden kostenlos.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-wahl-zur-buergerschaft-2015-im-liveticker-a-1018594.html

    Da die anderen Parteien sich auch an Staats- und Steuergeldern aus einer unermeßlichen Zahl von Töpfen mästen können, gibt es da auch immer Freibier etc. auf Wahlparties. Das weiß die Reporterin offenbar nicht.

  212. Tut mir Leid, aber hier kapieren einige nicht, wie das in der Politik funktioniert. Eine Partei muss sich immer moderat geben. Selbst die Linke gibt sich als harmlose Alternative für den kleinen Mann anstatt dem was sie wirklich ist. Entsprechend muss sich auch die AfD moderat geben. Und dazu gehört auch ein moderater Parteivorsitzender wie Lucke. Würde die AfD mal irgendwo mitregieren, so würden andere AfD-Abgeordnete sowie AfD-Mitglieder als hochranginge Verwaltungsmitarbeiter mit an die Macht kommen. Und diese hätten vielleicht eher die Meinung von Petry oder Gauland…

  213. #262 Diedeldie

    Apropos Katja Sudings Beine.

    Hätte Katja Suding einen leg-cross-over hingelegt wie Sharon Stone in „Basic Instinct“, wäre für die FDP sogar 10 Prozent drin gewesen.

  214. #272 Mark von Buch (15. Feb 2015 21:09)

    Ich denke jedoch, im Rennen um das schöne weibliche Kanditatengesicht (und deren Beine) kann die AfD jederzeit mithalten.

    Ganz düster sieht’s da ja bei unseren Lieblingsfeinden aus …

    So ist es. Kein Kameramann käme je auf die Idee, freiwillig einen Schwenk über die unbedeckten Beine einer grünen Spitzenkandidatin zu machen …

  215. Ich habe immer gedacht, Wahlen wären frei und geheim. Jetzt bin ich stutzig geworden, als ich den Live-Ticker bei T-online gelesen/ gesehen habe. Die Bilder sprechen für sich.Freier Einblick von oben in die Wahlkabine?

    http://images.scribblelive.com/2015/2/15/c55ab453-5ff6-497e-84c4-6aa7a011e2a6_500.jpg

    Eine Warnung davor, die AfD zu wählen.
    „Wenn du Afd wählst, ich seh das!

    https://images.scribblelive.com/2015/2/15/85eedeb9-3562-4e73-a9cd-69b9887c3f10_500.jpg

    Verstehe ich da etwas falsch?

  216. #243 Matthes (15. Feb 2015 20:45)

    #238 toll_toller_tolerant (15. Feb 2015 20:40)

    Haben Sie eigentlich irgendetwas vom Wahlkampf in Hamburg mitbekommen???

    Diese hübsche FDP Tussi wurde durch alle Fernsehsender und Radioanstalten gezogen. Die FDP wurde in Hamburg dermaßen medial hoch gehalten… Mich wundert dieses Ergebnis der FDP in Hamburg kein Stück.

    Ja, habe ich natürlich, aber sorry … das ist mir zu einfach. Sicherlich haben die Medien einen großen Anteil auch und gerade ja am Aussterben der FDP, aber dass dieser Einfluss so groß und unmittelbar sein soll, dass man eine Partei kurz vor Wahlen nach Belieben beerdigen und wieder auferstehen lassen kann, glaube ich beim besten Willen nicht.

  217. #264 Sir Wilfrid

    Was spricht denn eigentlich dagegen, wenn die AfD in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Akzente setzt? Tun CDU (erst recht, wenn man die CSU mit einbezieht) und SPD doch auch. Das gehört zu einer demokratischen Partei.

    Entscheidend sind nicht die unterschiedlichen Akzente in den Ländern, sondern der politische Kurs im Bund und m.E. auf europäischer Ebene. Dort werden die wirklich wichtigen Entscheidungen getroffen. Auf Bundesebene gibt spätestens seit dem Bremer Parteitag der Wirtschaftsliberale Lucke mit Hans-Olaf Henkel im Schlepptau den Ton in der AfD an. Der so bezeichnete nationalkonservative Flügel um Gauland und Petry ist in Bremen sang- und klanglos untergegangen. Das läßt für die zukünftige Politik der AfD jedenfalls aus konservativer Sicht wenig positives erwarten.

  218. #235 _Kritiker_
    Danke für die Zusammenfassung.
    Das wird natürlich bedeuten Rot-Grün und die Grünen bekommen ALLES was für sie essentiell ist, nämlich mehr Ausländer, mehr Islam, mehr Wirtschaftsflüchtlinge. Weniger Deutschland. 🙁

  219. 2016 wird es entscheidend für die AfD:

    Im Frühjahr sind Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, B-W und Rheinland-Pfalz.

    „Eurorettung“ bzw. Schuldenvergemeinschaftung UND Massenelendszuwanderung nach Deutschland müssen im Fokus stehen, sie sind beide Seiten einer Medaille. Und als Hintergrundthema das Islamproblem.
    Wenn das einigermaßen intelligent rübergebracht wird, hat die AfD sehr gute Aussichten.

  220. #275 mark83 (15. Feb 2015 21:13)

    Tut mir Leid, aber hier kapieren einige nicht, wie das in der Politik funktioniert. Eine Partei muss sich immer moderat geben. Selbst die Linke gibt sich als harmlose Alternative für den kleinen Mann anstatt dem was sie wirklich ist.

    Sorry, aber das ist schlicht und einfach falsch! Die Linke gönnt sich sogar ungeniert eine kommunistische Plattform, was 1:1 dem entsprechen würde, wenn die AfD eine nazionalsozialistische Plattform pflegen würde. Die Linke gibt sich als vieles, aber nicht als moderat und harmlos aus. Warum sollte sie auch?

  221. #260 grenzländer

    Guter Beitrag !

    Die Nichtwähler sind fast die grösste „Partei“
    Die 44,5 Prozent sollten die Nichtwählerpartei gründen.

  222. Ja sind denn die Hamburger total bescheuert? Dann müssen sie sich nicht wundern, wenn der linke Mop die Menschen schikaniert und Moslems den Deutschen massenhaft die Schädel mit den Füssen zertrümmert! Armes Deutschland!

  223. Für die FDP hat die Abteilung „Beine und Titten“ heute 7% geholt.
    Gratulation, auch eine Strategie!

    Die Linken hatten in dieser Kategorie gar nichts zu bieten außer einer verbiestert dreinblickenden Frau der Marke „Alte Jungfer“.

    Der CDU Mann macht jetzt besser einen langen Südsee Urlaub mit seinem homosexuellen Lebenspartner und holt sich etwas Farbe, so blass wie der im Wahlkampf daherkam.

    Rot-Grün wünschen wir dann 5 Jahre Spass bei der Verwaltung des multikulturellen Slums „Hamburg“. Es wird euch auch in Zukunft massenweise farbiges Treibgut aus aller Welt angeschwemmt werden, dass versorgt werden möchte.

    Wünsche noch einen schönen Abend.

  224. Ich hoffe, der Erfolg der FDP bleibt in Hamburg ein bedauerlicher Einzelfall.
    So gepusht, wie die Kandidatin von den Medien wurde,
    war es schon fast wieder nervig.
    Selbst meine Mutter hat öfter zu meinem Vater gesagt:
    „Schalt mal um, da ist schon wieder die FDP-Frau.
    Die kann ich nicht mehr sehen.“

  225. Hamburger Morgenpost
    @mopo
    Im Wahlkreis Hamburg-Mitte liegt die @DieLinke_HH aktuell mit 14,1 % sogar noch vor der @CDU_Hamburg (11 %). #hhwahl

    ..

    Hamburger Morgenpost
    @mopo
    In #Altona ist es noch gravierender: SPD aktuell 37,1%, CDU 9,1%(!), Linke 17,9%(!), FDP 6,2%, Grüne 20,9%, AfD 3,3% #hhwahl

    Meine Empfehlung:
    Einfach alle bedürftigen nach Altona schicken.

    https://twitter.com/mopo/status/567046245349224448

  226. Das ganze ist einmal mehr ein Argument für Einführung der Wahlpflicht.

    Sorge bereitet mir übriges der stabile Anteil der Grünwähler. Was sind das für Menschen? Mit den Grünen bei den Roten erwartet uns jetzt zweierlei: Elbvertiefung und Verbesserungen für Invasoren, also „DoppelFlutUngut“.

  227. Hamburger sind eben doch blöd. Eine Kandidatin nur wegen ihr Fahrwerk wählen ist nur billig. Inhalte hat die FDP nicht gebracht.

  228. 44,5% #Nichtwähler,
    26,1% #SPD
    8,9% #CDU
    6,7% #Grüne
    4,7% #Linke
    3,9% #FDP
    2,9% #AfD
    2,4% #Sonstige

    Ich schreib es nochmal, ganz klares Wählervotum keine Partei hat auch nur ansatzweise den Bürger erreicht.

    In dieser Statistik sind nur Wahlberechtigte berücksichtigt, sonst wäre das Ergebnis wohl noch bitterer.

  229. #275 mark83

    Tut mir Leid, aber hier kapieren einige nicht, wie das in der Politik funktioniert. Eine Partei muss sich immer moderat geben. Selbst die Linke gibt sich als harmlose Alternative für den kleinen Mann anstatt dem was sie wirklich ist.

    Haben sich die Republikaner unter Schönhuber in den achtziger und neunziger Jahren „moderat“ gegeben? Oder die Schill-Partei in Hamburg Anfang des Jahrtausends („Richter Gnadenlos“)? Nein, Sie haben im Gegenteil mit voller Absicht polarisiert und sind deshalb erfolgreich gewesen!

    Einige AfD-Anhänger müssen sich endlich von der Vorstellung verabschieden, ein Bernd Lucke oder ein Hans-Olaf Henkel würden sich nur moderat geben, um ihre „rechten“ Ansichten zu verbergen und an die Macht zu kommen, wo sie dann ihr „wahres Gesicht“ zeigen werden. Nein, Lucke agiert nicht taktisch, sondern aus Überzeugung heraus. Lucke war schon immer ein Neoliberaler, und das schon lange vor Gründung der AfD (siehe Hamburger Appell von 2005). Für Henkel gilt dasselbe.

    Solange Lucke die AfD führt, wird die Partei moderat bleiben, weshalb harte Themen wie etwa die Ausländerpolitik oder die Islamkritik eher gemieden werden.

  230. #218 furor…

    Die eigentlichen Gewinner der Wahl, sind die Leute meiner Partei, die Nichtwähler. Wir haben die absolute Mehrheit.

    Da bist du wohl auch noch stolz drauf! 🙁
    *an den Kopf fass*

  231. Wenn mich nun einer der Invasoren hier fragt, wo es am Schönsten ist, schicke ich ihn nach Hamburg! Da fliegen ihm die gebratenen Tauben in den Mund und der bayrische Herrmann bekommt eine Mail, er solle sich mal drum kümmern, wenn HH pleite ist, den LFA einzuschränken!

    So und nicht anders!

  232. 21.31 Uhr: Derweil lohnt sich noch ein Blick auf die aktuellste ARD-Hochrechnung. Dort liegt die SPD bei 45,9 Prozent, CDU kommt auf 15,9 Prozent. Die Grünen bleiben den Konservativen mit 12,2 auf den Fersen. Die Linke freut sich über 8,5, FDP über 7,3 und die AfD über 6,1 Prozent.
    MOPO

  233. #290 18_1968

    Das ganze ist einmal mehr ein Argument für Einführung der Wahlpflicht.

    Sorge bereitet mir übriges der stabile Anteil der Grünwähler. Was sind das für Menschen?

    Was sind das für Menschen die andere zwingen wollen bei diesen ganzen etatistischen Schwachsinn mitzumachen ?

    Ich brauch weder Politiker noch Beamte, also keine scheiß Wahlpflicht !!!

    Wahlfreiheit hätte ich in einer konsequenten freien Marktwirtschaft, jeden Tag.

    Echt… ihr und eure Staatsgläubigkeit, abartig !!!

  234. Also abschließend.

    AfD ist Wahlsieger.
    Alle Parteien haben verloren, AfD auf Anhieb ca. 6% gewonnen.

    Vielleicht wird es noch mehr.

    Die Grünen kotzen. 😉

  235. #286 Heisenberg73

    Für die FDP hat die Abteilung “Beine und Titten” heute 7% geholt.
    Gratulation, auch eine Strategie!

    Sehe ich genauso. In ihrer Not hat sich die FDP auf den altbekannten Marketinggrundsatz „Sex sells“ besonnen. Mit derselben Masche wollen die Liberalen auch bei der Bremer Landtagswahl im Mai punkten. Dort schickt man Lenke Steiner als Spitzenkandidatin ins Rennen, die den meisten besser unter ihrem Mädchennamen Lenke Wischhusen bekannt sein dürfte. Die Dame würde ich auch nicht von der Bettkante stoßen.

    Politisch-inhaltlich hat die FDP nach wie vor wenig zu bieten. Deshalb dürfte es für die Partei schnell wieder eng werden, wenn ihr die attraktiven Spitzenkandidatinnen einmal ausgehen sollten. 😉

  236. OT

    Frankreich
    Hunderte Gräber auf jüdischem Friedhof geschändet

    In den vergangenen Jahren haben judenfeindliche Angriffe in Frankreich deutlich zugenommen, im Jahr 2014 wurden gar doppelt so viele antisemitische Straftaten wie im Vorjahr registriert. Viele der rund 600.000 Juden in Frankreich erwägen daher auszuwandern. Zu den blutigsten antisemitischen Taten zählte neben dem Angriff auf den jüdischen Supermarkt im Januar das Attentat auf eine jüdische Schule im südfranzösischen Toulouse im März 2012. Ein 23-jähriger Islamist erschoss damals drei Schüler und einen Lehrer.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/frankreich-hunderte-graeber-auf-juedischem-friedhof-geschaendet/11377814.html

  237. #294 HKS (15. Feb 2015 21:36)
    #218 furor…
    So ist es #294 HKS, den Systemmedien und den etablierten Parteien ist es völlig wurst wie hoch die Zahl der Nichtwähler ist.
    Vorhin, nach der Prognose wurde dem Michel auch erstmal klar gemacht, dass es verglichen mit anderen Wahlen „normal“ ist so eine hohe Quote an Nichtwählern zu haben. Ist das etwa normal? Auch wenn angezweifelt wird, ob alles mir rechten Dingen zugeht, sollte man wählen gehen.
    Was ist hier los? Auch der Versuch etwas zu ändern ist gut und wichtig!

  238. #252 lorbas

    …dafür durften jetzt in HH auch 16 und 17jährige an die Wahlurne.

    Natürlich logisch, man will die Erschließung linken Wählerpotenzials. Die GEW und die Lehrerschaft werden die lieben Kleinen schon auf die richtigen Kreuzchen entsprechend vorbereiten. Läuft doch bestens in Schland: Man senkt das Wahlalter und gleichzeitig erhöht man das Jugendstrafrecht auf 21 Jahre.
    *Sarkasmus aus*

  239. 21.49 Uhr: Nächstes Hochrechnungs-Update! SPD: 45,7 Prozent; CDU: 16; Grüne: 12,2; Linke: 8,5; FDP: 7,4; AfD: 6,1.

  240. #258 Jackson (15. Feb 2015 20:55)

    Ich weise lediglich darauf hin, daß die AfD jedenfalls in Hamburg keine rechtskonservativen Inhalte vertritt, sondern sehr weichgespült daherkommt.

    Das ist insgesamt zwar nicht von der Hand zu weisen, allerdings hat die AfD-Kandidatin Karina Weber, die ja auch einen lesenswerten Artikel auf PI hatte, sehr wohl einen Wahlkampf mit rechtskonservativen Inhalten geführt und kam alles andere als weichgespült daher.

    OK, Sie werden mit Recht sagen, das ist nur eine Kandidatin – doch ich sehe es als Hoffnungsschimmer und bin mir sicher, dass Karina Weber eine Menge Zustimmung an der Basis findet.

    Man muss abwarten, wie sich die AfD künftig positioniert, ich sehe da noch immer vieles in der Schwebe. Der Lucke-Kurs, der auch mir zu weichgespült ist, hat sich längst noch nicht entscheidend durchgesetzt.

    Auf jeden Fall ist es gut, dass die Partei nun erstmals auch in einem „Wessi“-Landtag vertreten ist.

  241. #290 18_1968

    Das ganze ist einmal mehr ein Argument für Einführung der Wahlpflicht.

    Eine Wahlpflicht würde gegen das Grundgesetz verstoßen. Der Grundsatz der freien Wahl umfaßt auch das Recht, nicht an die Urne zu gehen (sog. negative Wahlfreiheit).

    Sorge bereitet mir übriges der stabile Anteil der Grünwähler. Was sind das für Menschen? Mit den Grünen bei den Roten erwartet uns jetzt zweierlei: Elbvertiefung und Verbesserungen für Invasoren, also “DoppelFlutUngut”.

    Ich will ja nicht wissen, wie viele Stimmen die Grünen von Wahlberechtigten mit „Migrationshintergrund“ bekommen haben, denen der Senat die deutsche Staatsbürgerschaft in den letzten Jahren im Rahmen kostspieliger Einbürgerungskampagnen förmlich hinterhergeworfen hat.

  242. #306 HKS (15. Feb 2015 21:47)

    #252 lorbas

    …dafür durften jetzt in HH auch 16 und 17jährige an die Wahlurne.

    Natürlich logisch, man will die Erschließung linken Wählerpotenzials. Die GEW und die Lehrerschaft werden die lieben Kleinen schon auf die richtigen Kreuzchen entsprechend vorbereiten. Läuft doch bestens in Schland: Man senkt das Wahlalter und gleichzeitig erhöht man das Jugendstrafrecht auf 21 Jahre.
    *Sarkasmus aus*

    Bei der Senkung des Wahlalters ist noch Potenzial, bis hinunter zu den Erstklässlern.

    Wurden im „bunten Schland“, wegen „Reifeverzögerung“ 🙄 nicht schon über Dreißigjährige besonders milde „bestraft“… mit einem Dududu wieder nach Hause geschickt !?

    Weswegen diese „Reifeverzögerten“ Grenzdebilen Fachkräfte jedoch ihren Führerschein behalten dürfen entzieht sich meiner Kenntnis.

  243. Zeit:

    (20:59) Auch Ali Ahmad, Vertreter der Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg, ist zur Linkspartei-Party gekommen – obwohl die Flüchtlingsgruppe jetzt eigentlich bei den Grünen, dem potentiellen Koalitionspartner der SPD, Druck für ihre Sache machen müsste. „Warten wir’s mal ab“, sagt der 44-jährige Sudanese.

  244. In früheren Jahren war ich der CDU noch halbwegs zugeneigt, nun aber seit Jahren noch keine der total Linken Blockparteien gewählt. Und nun bin ich echt Schadensfroh das die Links abgedriftete CDU so richtig eine Klatsche in Hamburg abbekommen hat, aber auch enttäuscht über das Abschneiden der AfD, nimmt euch ein Vorbild von den Ostdeutschen, die haben noch MUMM; ein NATIONALSTOLZ; was man im Westen größtenteils vergessen kann.

  245. @#274 johann (15. Feb 2015 21:12)

    Das findet der Spiegel “skurril”:

    Unsere Kollegin Vera Kämper berichtet von einer Skurrilität am Rande der AfD-Wahlparty: Die Parteimitglieder dort würden um eine “Parteispende” über 10 Euro gebeten – für Knackwurst, Kartoffelsalat und Gulaschsuppe. In der Regel sind die Feiern an Wahlabenden kostenlos.

    Bei der FDP Wahlparty gibt es Futter nur gegen Bares. Zum Beispiel Laugenbrezel mit Käse für 4,50 €. Ist dem Spiegel wohl entgangen. Aber kann ja schon mal vorkommen. #Lügenpresse

  246. #313 Klara Himmel (15. Feb 2015 22:03)

    @#274 johann (15. Feb 2015 21:12)

    Das findet der Spiegel “skurril”:

    Unsere Kollegin Vera Kämper berichtet von einer Skurrilität am Rande der AfD-Wahlparty: Die Parteimitglieder dort würden um eine “Parteispende” über 10 Euro gebeten – für Knackwurst, Kartoffelsalat und Gulaschsuppe. In der Regel sind die Feiern an Wahlabenden kostenlos.

    Bei der FDP Wahlparty gibt es Futter nur gegen Bares. Zum Beispiel Laugenbrezel mit Käse für 4,50 €. Ist dem Spiegel wohl entgangen. Aber kann ja schon mal vorkommen. #Lügenpresse
    ______________________________________________

    Der SPIEGEL hat die ihm eigene Begabung, alles zu übersehen was wahr ist.

    Er „spiegelt“ nicht mehr … er verspiegelt.

  247. #311 Esper Media Analysis (15. Feb 2015 22:03)

    Zeit:

    (20:59) Auch Ali Ahmad, Vertreter der Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg,… “Warten wir’s mal ab”, sagt der 44-jährige Sudanese.

    Mit einem bewegenden Auftritt baten Invasoren „Flüchtlinge“ aus Lampedusa am Sonntag um Solidarität. «Wir brauchen Eure Hilfe. Wir wollen Eure Heimat nicht zerstören», sagte ein Flüchtlingssprecher. Peter versprach, die Kinderfi… Grünen wollten eine Stimme für die „Flüchtlinge“ Invasoren sein.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article121046967/Gruene-wollen-sich-neuen-Machtoptionen-oeffnen.html

  248. #313 Klara Himmel (15. Feb 2015 22:03)

    Danke für den Hinweis! Auch solche details sind wichtige Belege für die Existenz der Lügenpresse.

    Nebenbei ein Dank an alle Hamburger und Umländer, die hier über die FDP-PR der Lügenmedien geschrieben haben.
    Hätte die AfD auch nur einen Bruchteil dieses medialen „Wohlwollens“ gehabt, sähe das Ergebnis wohl noch viel besser war.

  249. Ach hätte die AfD nur so eine Spitzenfrau wie die FDP’lerin !
    Es gibt sie in und um Hamburg in der AfD.
    Lucke begreift das nicht und Henkel muss weg. Kann sich ja bei der FDP-Suding ranschleimen.

    Trotzdem Glückwunsch AfD !
    Bei 7 Sitzen sind wohl auch Dr. Baumann & Nockemann drin und vielleicht wurde aufgrund des Wahlsystems auch Karina Weber hochgewählt.

  250. #311 Esper Media Analysis (15. Feb 2015 22:03)

    Zeit:

    (20:59) Auch Ali Ahmad, Vertreter der Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg,… “Warten wir’s mal ab”, sagt der 44-jährige Sudanese.

    Mit einem bewegenden Auftritt baten Invasoren „Flüchtlinge“ aus Lampedusa am Sonntag um Solidarität. «Wir brauchen Eure Hilfe. Wir wollen Eure Heimat nicht zerstören», sagte ein Flüchtlingssprecher. Peter versprach, die Kinderfi… Grünen wollten eine Stimme für die „Flüchtlinge“ Invasoren sein.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article121046967/Gruene-wollen-sich-neuen-Machtoptionen-oeffnen.html

    MOD: Das ist auch mir ein Rätsel… 😉 Gruß aus MS-Land

  251. Meine Meinung zur AFD:
    Voller Erfolg für die AFD ! Auch im Westen hat sie Fuss gefasst! Die Taktik der moderaten Töne ist aufgegangen! Nur mit viel Fingerspitzengefühl besteht die Chance in den linksversifften, mit Antifa-zerstörungs-und bedrohungstrupps agierenden Städten Fuss zu fassen. Es gilt zunächst einmal in den Antifa-Hochburgen überhaupt in die Parlamente zu kommen! Mit Argumenten wie bei der Schillpartei kann heutzutage keine Partei mehr in diesen linksversifften Hochburgen wie HH auch nur 1 od.2 Prozent erreichen! Die Anfifa würde die Parteimitglieder vor der Wahl rund um die Uhr bewachen, schikanieren und fertig machen. Deshalb gilt es mit Taktik und viel Geduld sich hier langsam hochzuarbeiten.

    Die weitere eskalierende Entwicklung der Massenzuwanderung und Islamisierung in Deutschland wird es der AfD dann zunehmend leichter machen , auch den konservativen Flügel in der Partei in Stellung zu bringen!

  252. #274 johann (15. Feb 2015 21:12)

    Das findet der Spiegel “skurril”:

    Unsere Kollegin Vera Kämper berichtet von einer Skurrilität am Rande der AfD-Wahlparty: Die Parteimitglieder dort würden um eine “Parteispende” über 10 Euro gebeten – für Knackwurst, Kartoffelsalat und Gulaschsuppe. In der Regel sind die Feiern an Wahlabenden kostenlos.
    —————————————————–

    Hallo SPARGEL: „skurril“? Finde ich eher SYMPATHISCH! Da signalisiert die AfD: Wie nehmen es mit dem Geld genau – einschließlich Kartoffelsalat – und werden es mit dem EURO auch so tun! Hätten wir doch schon jetzt solche Politiker. Stattdessen wird mit Milliarden herumgeschmissen als wenn es „Kartoffelsalat“ wäre!

  253. # 293 Jackson

    So verstehen Sie doch: Ronald Schill hat sich selbst demontiert mit Kokain (supertoll für die Presse) und REP und NPD waren schon damals sowas von Pfui ansich ….
    Schill kämpfte danach auch nicht, sondern verschwand nach Brasilien, obwohl seine 20% sich nicht so schnell in Luft aufgelöst hätten.

    Und lassen Sie doch HOH in Ruhe. Er ist in HH wie eine Institution.

    Wir müssen uns nicht selbst ans Bein pinkeln, das tun schon andere mit Hingabe und verbissenem Willen.
    Allein darauf dürfen Sie sich fest verlassen.

  254. Nicht vergessen: Schill war damals auch so erfolgreich, weil ihn die Springer-Presse so gepusht hat! Die AfD hat keinen Rückhalt in den Medien.

  255. #319 lorbas (15. Feb 2015 22:20)

    An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich für die hervorragende und kompetente Arbeit der PI-Moderation zu bedanken. Gruß vom Lorbas 😀

  256. Hamburger Morgenpost
    @mopo
    Bergedorf: SPD 49,5%, CDU 18%, Linke 6,8%, FDP 5,8%, Grüne 8,6%, AfD 7,5%, Piraten 1,1% #hhwahl

    Man muss wissen, Bergedorf ist extrem bereichert. Ähnlich wie Wilhelmsburg.

  257. #324 rasmus (15. Feb 2015 22:24)

    So verstehen Sie doch: Ronald Schill hat sich selbst demontiert mit Kokain (supertoll für die Presse) und REP und NPD waren schon damals sowas von Pfui ansich ….
    Schill kämpfte danach auch nicht, sondern verschwand nach Brasilien, obwohl seine 20% sich nicht so schnell in Luft aufgelöst hätten.
    ———————————————-
    Schill hat sich selber demontiert aber das war toll : Schill hatte durch seine Akteneinsicht als Innensenator Einsicht in Polizeiprotokolle. Und da hat er gesehen wer wen in „Harald’s Hotel“ auf der Reeperbahn gef….hat. Kleine Zigeunerjungs waren damals nicht in der EU…

    HOH ist Stuttgarter. Gehört nicht nach Hamburg und hat nur geschadet. Mit Ulrike Trebesius hätten wir ein norddeutsche, hübsches Gegenstück zu „Mrs. Bein“ . Aber die Dame, ein echtes AfD-Talent, versauert ja in Brüssel.


  258. ***************************************************
    Bei JEDER Wahl in Deutschland ist
    der Montag danach DER HORRORTAG
    ***************************************************

    HORROR Stufe 1

    Die Äußerungen der Politiker zeigen komplette Realitätsferne

    HORROR Stufe 2

    Das Schiksal von ACHTZIG MILLIONEN DEUTSCHEN liegt in den Klauen dieser ‚Entrückten‘

    HORROR Stufe 3

    MEHRERE HUNDERT CDU- & CSU Abgeordnete taumeln WIE DIE LÄMMER vor dem Wachköter Merkel her – mit schreckensgeweiteten Augen

    Määäääääähhhhhh

    CDU Hamburg 15,9 Prozent

    Hey Merkel – ALL YOURS !!!

  259. #292 grenzlaender (15. Feb 2015 21:32)
    44,5% #Nichtwähler,
    26,1% #SPD
    8,9% #CDU
    6,7% #Grüne
    4,7% #Linke
    3,9% #FDP
    2,9% #AfD
    2,4% #Sonstige

    Ich schreib es nochmal, ganz klares Wählervotum keine Partei hat auch nur ansatzweise den Bürger erreicht.

    In dieser Statistik sind nur Wahlberechtigte berücksichtigt, sonst wäre das Ergebnis wohl noch bitterer.
    —————————————————-

    Sorry, habe kein Mitgefühl für Nichtwähler. Wem es nicht wichtig genug ist, soll ruhig fernbleiben!

    Eher sorge ich mich um die Kinderwähler: Wer noch nicht trinken und fahren darf, weiß nichts vom Leben, und hat an der Urne NICHTS zu suchen! Punkt! Das war wohl eine Grünen-Initiative: Die wollten sich der frisch gehirngewaschenen Klientele für ihre Zwecke bedienen!

  260. Die C*DU hat die Schlappe verdient wegen Muttis „großer Toleranz“ gegenüber dem Islam.

    Berlin (idea) – In ihrem wöchentlichen Video-Podcast hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein Glaubensbekenntnis abgelegt. „Ich persönlich gehöre der evangelischen Kirche an, bin Christin“, antwortete sie auf die Frage, was ihr der Glaube bedeute. Ihr Glaube gebe ihr Halt, Orientierung und Zutrauen und sei „in der Frage der eigenen Lebensführung eine wichtige Sache“. Es sei für sie eine große Beruhigung zu wissen, dass sie darin aufgehoben sei in Zeiten der Schwäche. Mit Blick auf die zunehmende Säkularisierung in Deutschland und anderen westlichen Ländern plädierte Merkel für eine gute religiöse Allgemeinbildung. Besonders die Wurzeln des Judentums und des Christentums sollte man kennen, da beide die Kultur Deutschlands und Europas ganz wesentlich geprägt hätten. Gegenüber dem Islam, der noch nicht so lange in Deutschland zuhause sei, müsse es eine große Toleranz geben. Hintergrund des Interviews ist ein Treffen der Bundeskanzlerin mit Papst Franziskus am 21. Februar.

  261. Die AfD ist jetzt in vier Landtagen und im Europäischen Parlament, für eine 2 Jahre alte Partei nicht schlecht.

    Nun kann sie „erwachsen“ werden, politische Erfahrungen sammeln und hat auch eine finanziell bessere Basis.

    Bremen könnte zwar schief gehen, liegt aber auch in Arabien.

    Die Blockparteien der Nationalen Front können sich warm anziehen, denn die Euro-Krise wird sich morgen wieder melden und Strom wird auch nicht billiger und 1000 neue Siedler warten auch nächste Woche auf Hartz IV-Einlass und der Braunschweiger Karneval fiel heute aus und und und….

    2022 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom

  262. So wird Wahlkampf gemacht! Frau Suding, FDP, hat es vorgemacht. Drei Engel für Christian! Drei Frauen, die sich als Frauen ablichten lassen. Dazu noch als sexy Frauen! Bravo! Sie hat als einzige einen wirklich guten Wahlkampf geliefert. Und die CDU ist geliefert, was sie in Hamburg geliefert hat war allerhöchster Schrott! Vor zehn Jahren noch 47%, jetzt 16%. Das ist noch ein Drittel der einst so hochtrabenden Partei eines Schwulen Bürgermeisters, der wegen eines jungen Lovers, damals 18, seine Partei verließ und die CDU über die Klinge springen ließ! Tüdelüdetüd, ich bin Ole, der Schwule Ole, Ole! Seht mal selbst weiter. Die CDU nimmt in Hamburg niemand mehr ernst. Und wie die CDU sich schon bei der Nominierung von Wirsing selbst zerlegt hat! Allererste Sahne. Der Platz der CDU wird frei! In Hamburg wird ihn beim nächsten Mal die FDP einnehmen. Mit dieser Chefin traue ich ihnen locker 15 bis 20% zu! Bloß die FDP muss in spätestens zwanzig Jahren für Nachwuchs sorgen. Das hat die CDU verpasst! Die geht nächstes Mal, wie die SPD in Sachsen, auf 12%! Die nimmt niemand mehr ernst!

    AfD???? Tut mir Leid, wenn dieser Verein so weiter macht, und nicht jetzt, spätestens nach dem Terror in Kopenhagen und Braunschweig Tacheles redet, dann bleibt sie bei 6% hängen. Tut mir Leid, Chance verpasst, leider.

    Die AfD braucht einen Mann, eine Frau wie Frau Suding, die polarisiert und gleichzeitig sehr sympathisch rüber kommt.

    Sonst ward dat nix!

  263. # 323 ridgleylisp

    Ja, da wird doch tatsächlich „skurrilerweise“ von Parteimitgliedern erwartet, dass sie Bockwurst und Schampus selbst bezahlen, statt den Steuerzahler qua Parteienfinanzierung dafür aufkommen zu lassen.

    Das ist wirklich extrem skurril, wo doch Steuerzahler und Wähler darauf dressiert wurden, dass für die Parteien und ihre „Bonzen“ nichts zu schade ist.
    Man erinnere sich an „Neue Heimat“, ein Immoskandal der SPD sondergleichen in den frühen 80gern, oder an Sky, Konsum, Coop, Skandale unter der SPD.
    Alles vergessen und vertuscht.

    Heute kontrolliert die SPD lieber Zeitungen, mit Vorliebe Tageszeitungen, die wegen der „Familienanzeigen und so“ immmer noch in astronomischer Höhe gebucht sind.

    Die SPD ist ein übler Verein.

  264. 312 Vyras- (15. Feb 2015 22:03)
    In früheren Jahren war ich der CDU noch halbwegs zugeneigt, nun aber seit Jahren noch keine der total Linken Blockparteien gewählt. Und nun bin ich echt Schadensfroh das die Links abgedriftete CDU so richtig eine Klatsche in Hamburg abbekommen hat, aber auch enttäuscht über das Abschneiden der AfD, nimmt euch ein Vorbild von den Ostdeutschen, die haben noch MUMM; ein NATIONALSTOLZ; was man im Westen größtenteils vergessen kann.

    ####################

    Die Linkspartei ist wohl gerade im Osten ganz groß.
    Und die Ostkollegen, mit denen ich zu tun hatte, hatten leider keinen Mumm.
    Dafür aber eine gehörige Portion Obrigkeitshörigkeit.
    Hintenrum gab s dann allerdings Gemotze.

    Okay, ich hab s mir aus den vorgeschichtlichen Gegebenheiten abgeleitet.
    Und es verziehen.

    Aber nun reicht es wirklich hier mal damit, den Wessis erzählen zu wollen, der Osten wäre so supermutig.

    Wir wollen doch nicht so übertreiben, gell.

  265. #331 OttoRiegel (15. Feb 2015 22:37)

    CDU Hamburg 15,9 Prozent

    Hey Merkel – ALL YOURS !!!

    Bingo, für die Rautenwachtel mit ihrem so richtig schön abgekackten Konzept der modernen, verschwulten Großstadtpartei freut mich das CDU-Wahlergebnis am allermeisten. 😉

  266. # 337 Koltschak

    Eine Frau mit telegenen Beinen UND Kopf hat die AfD längst: Frauke Petry, dann hat sie die überaus kluge Ulrike Tebesius, MdEP und Vorsitzende in S-H.

    Also diese Wahlwerbung für die FDP hat in den ÖR Medien, den Staatsmedien, stattgefunden.

    Um sinnvolle Inhalte ging das nicht mehr, sondern darum, die tote FDP gegen die AfD zu pushen.

  267. #324 rasmus

    So verstehen Sie doch: Ronald Schill hat sich selbst demontiert mit Kokain (supertoll für die Presse) und REP und NPD waren schon damals sowas von Pfui ansich ….

    Der Kokain-Vorwurf gegen Schill hatte sich seinerzeit nicht bestätigt, das war eine Ente der Presse. Und daß die Republikaner (von der NPD war bei mir nicht die Rede) von den linken Medien nicht gemocht wurden, ist auch klar. Darum geht es aber gar nicht. Entscheidend ist, daß Republikaner und Schill-Partei mit ihrer klaren rechtskonservativen Linie bei Wahlen sehr erfolgreich waren. Ihr Argument, mehr als die moderat auftretende AfD sei gerade in westdeutschen Großstädten nicht drin, ist damit widerlegt.

    Schill kämpfte danach auch nicht, sondern verschwand nach Brasilien, obwohl seine 20% sich nicht so schnell in Luft aufgelöst hätten.

    Das stimmt so nicht. Schill trat 2004 ein weiteres Mal bei der Hamburger Bürgerschaftswahl an, und zwar für die Partei Pro DM von Bolko Hoffmann, die aber nur 3,1% erreichte. Seine Partei Rechtsstaatliche Offensive, die 2004 von Dirk Nockemann als Spitzenkandidat geführt wurde, kam sogar nur auf 0,3% der Stimmen. Erst nach dieser Niederlage zog sich Schill aus der Politik zurück und wanderte aus, zunächst in Richtung Karibik, später nach Brasilien, wo er bis heute lebt.

    Und lassen Sie doch HOH in Ruhe. Er ist in HH wie eine Institution.

    Das ändert nichts an der Tatsache, daß Henkel zusammen mit Lucke den die AfD dominierenden wirtschaftsliberalen Flügel repräsentiert, der eine konservative Ausrichtung der Partei verhindern. Deshalb kritisiere ich den Mann und nicht aus Spaß an der Freude!

    Wir müssen uns nicht selbst ans Bein pinkeln, das tun schon andere mit Hingabe und verbissenem Willen.
    Allein darauf dürfen Sie sich fest verlassen.

    Und weil die politische Linke und die Medien die AfD attackieren, darf ich als Konservativer die Partei nicht kritisieren? Doch wohl kaum. Mir wäre es auch lieber, wenn die AfD ein klares konservatives Profil hätte, denn eine solche Partei brauchen wir in Deutschland heute mehr denn je. Das hat die AfD jedenfalls unter Lucke aber nicht. Und sie verhindert die Entstehung einer solchen politischen Kraft, weil sie Personal, Ressourcen und Wähler absaugt und bindet.

  268. #334 eurabier
    „Bremen liegt in Arabien“
    Wenn man die Berichte aus der altehrwürdigen Hansestadt so liest,muss man leider zustimmen.

    Kleine Frage :
    Tritt denn die „Bürger in Wut“- Partei dort im Mai auch wieder an ?
    Das wird dann ganz ganz eng für die AfD.
    2 Parteien,die sich um den selben Kuchen streiten.
    Ich sehe schwarz.

    Wer weiss mehr ?

  269. 337 Koltschak (15. Feb 2015 22:46)

    Aha.
    Und Politik bedeutet, mit allen Mitteln in die Rathäuser zu kommen durch bescheuerten Wahlkampf, oder wie?

    Ich habe noch nie nach Wahlkampfaussagen gewählt.
    Und die Heterofrau, die Sudelings Beine wahlkampfmäßig interessieren oder ihre Charlies-Engel-Pose, muss man mir mal zeigen.
    An den Taten/Aussagen zw. Wahlen sollt ihr sie erkennen.

    Es reicht schon, dass Politiker ganz unverhohlen den Wahlkampf aus Eigennutz als wichtiger erachten, als die eigentliche politische Arbeit für uns.

    Da sollte man es doch nicht noch beklatschen, wenn Wahlkampf so dermaßen unseriös stattfindet.

  270. #343 Smyrna

    #334 eurabier
    “Bremen liegt in Arabien”
    Wenn man die Berichte aus der altehrwürdigen Hansestadt so liest,muss man leider zustimmen.

    Kleine Frage :
    Tritt denn die “Bürger in Wut”- Partei dort im Mai auch wieder an ?
    Das wird dann ganz ganz eng für die AfD.
    2 Parteien,die sich um den selben Kuchen streiten.
    Ich sehe schwarz.

    Wer weiss mehr ?

    Bürgerschaftswahl in Bremen 2015

    Die Wahl zur 19. Bremischen Bürgerschaft findet am 10. Mai 2015 statt.
    […]

    Folgende Parteien und Wählervereinigung wurden vom Landeswahlausschuss formal als Partei oder Wählervereinigung anerkannt:[5]

    Alternative für Deutschland (AfD)
    Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)
    Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
    Freie Demokratische Partei (FDP)
    Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
    Bündnis 21/RRP
    Neue Liberale (Liberale)
    Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
    Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
    Arme Leute Wählervereinigung (ALW)

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerschaftswahl_in_Bremen_2015

    BIW offenbar nicht dabei.

  271. Jörg Schönenborn liefert auf Phönix gerade den Treppenwitz des Tages: Die AfD lebe von den „Enttäuschten“…..
    Abgesehen davon, dass bei allen Wahlen „die Enttäuschten“ seltsamerweise andere Parteien als vorher wählen, ist Schönenborn der Erfinder der „Demokratieabgabe“ für die GEZ-Zwangsgebühren. Soviel zur Expertise dieses Lügenmoderators.

  272. #268 Esper Media Analysis (15. Feb 2015 21:05)

    An die Mathematiker
    Auf der einen Seite 8.1 % Verluste und auf der anderen 10.8 % Gewinne. Wo kommen die zusätzlichen 2.7 % Wähler her wenn die Wahlbeteiligung von 57.% auf 55.5 % gesunken ist ❓
    Aus Lampedusa ❓

    Nein, die sind aus dem Bermuda-Dreieck der „sonstigen Wähler“ aufgetaucht.

  273. Klar war für mich, daß es die CDU zerlegt. Merkel hat die CDU soweit nach links gezogen, daß die Linken halt lieber gleich das linke Original wählen. Die CDU dachte immer, wenn Sie sich den Migranten genauso anpirschen wie rot-grün, dann klappts auch mit dem mohammedannischen Wählern!!! Tja: Kein Mitleid! Traurig ist die Wahlbeteiligung, daß trotz PEGIDA Menschen zwar auf die Straße gehen, aber nicht den Weg zu den Urnen finden. Hier greift wohl die mediale Umerziehung in Form von geistiger Zerstreuung, Desinformation, Volkserziehungsfernsehen, journalistische Gleichschaltung sowie die schon wirkende Umvolkung, daß sich ein Teil der Bevölkerung nicht mehr als ein Volk sieht sondern als mitschwimmende Bevölkerung.

  274. #347 johann

    Jörg Schönenborn liefert auf Phönix gerade den Treppenwitz des Tages: Die AfD lebe von den “Enttäuschten”……

    Der Schönenborn ist auch der, der der Rheinischen Post mal das Zitat des Tages lieferte:
    „Der Journalismus war noch nie so gut wie heute.“
    Selten so gelacht! 😆

  275. Liebe AfD,
    holt Frau Trebesius von der AfD S-H nach Hamburg. In Brüssel kann man nur Geld verdienen aber nichts bewirken.

    Vertragt Euch bitte, bitte endlich mit Frau Festerling !

    Das Umfeld in HH war extrem schwierig durch den Hass der AntiFa aber Ihr habt mehr gewonnen als ich zuvor gedacht habe.

  276. @ #347 johann (15. Feb 2015 23:10)

    Jörg Schönenborn liefert auf Phönix gerade den Treppenwitz des Tages: Die AfD lebe von den “Enttäuschten”…..
    Abgesehen davon, dass bei allen Wahlen “die Enttäuschten” seltsamerweise andere Parteien als vorher wählen, ist Schönenborn der Erfinder der “Demokratieabgabe” für die GEZ-Zwangsgebühren. Soviel zur Expertise dieses Lügenmoderators.

    Nicht zu vergessen das sensationelle Interview mit Vladimir Putin, wo eben dieser den Schönenborn mal so richtig schön öffentlich-rechtlich nassgemacht hat. Immer wieder erfrischend anzusehen.

    Netzverweis:

    https://www.youtube.com/watch?v=Kppkm56qdPE

  277. #332 ridgleylisp

    Ich schreib es nochmal, ganz klares Wählervotum keine Partei hat auch nur ansatzweise den Bürger erreicht.

    Doch: Da die Wahlergebnisse nur von den GÜLTIGEN ABGEGEBENEN Stimmen abhängen, ist der Nichtwähler damit einverstanden, dass die, die zur Urne gehen für ihn mitwählen. Übrigens gibt es in Schland keine Mindestwahlbeteiligung, somit wäre nach einem Wahlboykott durch alle Wähler außer den Grünenwählern JEDE politische Funktion mit Grünen besetzt… Ein fürchterlicher Gedanke! :mrgreen:

  278. #352 PI-User_HAM
    KÖSTLICH, danke!
    Schönenborn faselt von „unserem“ Verständnis von Demokratie. lol
    Putin der Arme musste sich immer das Lachen verkneifen 😀

  279. Das größte Debakel ist die Wahlbeteiligung von 55%.

    Damit wird am meisten deutlich, wie sich Parteienapparatschiks, Eliten-Günstlinge und Leistungsträger-Mietlinge vom tatsächlichen Leben entfernt haben.

    Man redet sich die Wahlergebnisse schön, feiert seine „Erfolge“, übernimmt Verantwortung für irgendwas oder schwafelt von irgend welchen „Signalen“.

    Für mich mutet es ähnlich dekadent an, wie Königin Marie Antoinette, die allen Ernstes fragte, wieso das Volk Brot verlangt; es könne doch gefälligst Kuchen essen.

    Ihr Ende ist hinreichend bekannt.

  280. Mal unter uns PI-Männern (oder auch Frauen): Ständig wird diese Katja Suding wegen ihres angeblichen Super-Aussehens bejubelt. Kann mir mal einer sagen, was abgesehen von einem gekonnten und professionellen Sich-selbst-in-Pose-Setzen an dieser Frau so besonders sein soll?

    Sexismus-Attacke auf liberale Frontfrau Katja Suding

    Der Erfolg der FDP in Hamburg hat viel mit der Wahlkampagne der Spitzenkandidatin zu tun. Ein Grünen-Politiker nimmt das zum Anlass, mit deftigen Worten gegen Katja Suding auszuteilen. Die Twitter-Gemeinde ist empört. (…)

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/buergerschaftswahlen-2015/hamburger-fdp-spitzenkandidatin-sexismus-attacke-auf-liberale-frontfrau-katja-suding/11378106.html

  281. #358 Nemesis (16. Feb 2015 00:26)
    Am erschreckensten finde ich diese info:
    De man die in het weekeinde op een cultureel centrum en een synagoge in Kopenhagen schoot, was een 22-jarige jongeman die is geboren en getogen in Denemarken.

    22 Jahre (zweiundzwanzig) hat er inDänemark gelebt und muß demensprechend alle Institutionen des dänischen Wohlfahrts- und Betreungsstaats durchlaufen haben. Er gehörte also nicht zu den irgendwie entwurzelten Islamzuwanderern der letzten Jahre nach Skandinavien, deren Startbedingungen ungleich schwerer waren.
    Der reflexhafte „Diskriminierungsvorwurf“ der politisch Korrekten zählt also nicht, zumal er offenbar fließend Dänisch sprach.
    Ganz klar ist also: Islam in Verbindung mit kleinkriminellem Lebenswandel ist eine explosive Mischung.

  282. #357 johann (16. Feb 2015 00:24)

    Mal unter uns PI-Männern (oder auch Frauen): Ständig wird diese Katja Suding wegen ihres angeblichen Super-Aussehens bejubelt. Kann mir mal einer sagen, was abgesehen von einem gekonnten und professionellen Sich-selbst-in-Pose-Setzen an dieser Frau so besonders sein soll?
    ————————————————
    Genau! Was nützt mir das schönste, polierte Auto, wenn kein Motor (Seele) drin ist.

  283. Hamburg hat ganz klar rot-grün gewählt.
    Entsprechend intensiv wird die Stadt weiter bereichert.
    Die Hamburger wollen es so oder es ist ihnen egal (Nicht-Wähler).

    Wer sich so klar für den Untergang entschieden hat, dem ist nicht mehr zu helfen.

  284. #361 Schüfeli

    Hamburg hat ganz klar rot-grün gewählt. Entsprechend intensiv wird die Stadt weiter bereichert.

    So wird’s wohl ausgehen. Die grünen Vollhonks erhalten den Innen- und Sozialkram und dann geht in den nächsten 4 Jahren die Post ab und die Umvolkung nimmt noch mehr Fahrt auf. Ausbaden muss das vor allem der offenbar masochistisch veranlagte Wahlmichel, der geradezu darauf brennt, sich für den Abschaum der Dritten Welt krumm zu arbeiten und brav seine Steuern abzudrücken.

  285. #105 FrankfurterSchueler

    …während die Rechten vermehrt daheim bleiben und über Newcomer wie die AfD die Nase rümpfen.

    Dazu – und auch wie manche sich negativ hier im Forum bezüglich rechter/konservativer Parteien äußern, fällt mir Napoleons Einschätzung der Deutschen von vor 200 Jahren ein. Wer’s wissen will, googelt nach ‚Napoleon‘ und ‚Deutsche’…

  286. #345 TRS (15. Feb 2015 23:06)

    AfD 6.1%

    letztes Ergebnis, amtlich bestätigt
    —————————————————

    Donnerwetter – 6,1% in der ANTIFA-Kloake HH? Das will schon was heißen! Das ist ungefähr so spektakulär wie 12% im Osten!

  287. So wie es der Hamburger CDU geht… diesen Weg hat die Bayern-CSU auch noch vor sich. Aber ihr es jetzt noch nicht bewußt. Die Bayern-CSU verbreitet noch die Atmosphäre „kann uns nicht passieren“. Ich glaube auch nicht, daß diesen Trend der KA (Konservative Aufbruch) noch reißen kann. Die stehen auf verlorenem Posten: Wie schrieb doch die SZ nach dem Forderungskatalog des KA bei der Gründung: Hätte auch von der AfD kommen können!

  288. Die FDP liegt vor der AfD, jetzt können die ganzen Wirtschaftsliberalen endlich die Afd verlassen und aus der Afd kann doch noch eine patriotische Partei werden. Die Wirtschaftsprofiteure sind sowieso nur Feinde des Patriotismus!

  289. Unser oberster grüner Staatsbetrüger Cem Ö (Miles&more) von der Drogenfreigabepartei konnte seine Koranverse mal wieder nicht in der Tasche lassen und meinte doch gestern in irgendeiner ZK-Propagandasendung sinngemaß den Satz raushauen zu müssen:

    Wir werden dieses Terror“problem“ nur zusammen mit den Moslems(in „Deutsch“land) lösen können

    Jaaaa“ dachte ich im ersten Moment: Ihr packt eure Koffer und wir fliegen euch heim !
    Ich fürchte aber, so hat er´s nicht gemeint.
    Da war die kurze gute Laune wieder weg.

  290. Wie hier bei 6% einer zweiten FDP von Aufbruchstimmung der Konservativen die Rede sein kann bleibt mir schleierhaft. Und noch schlimmer finde ich, dass sich der PI-Kommentarbereich mittlerweile liest wie die Kommentarbereiche der Lügenpresse.
    Fakten auf den Tisch:
    Ich schätze mal wir haben momentan noch knapp 50-60% Biodeutsche.
    Der Euro fliegt uns bald um die Ohren.
    Wir haben 5-7 Millionen muslime (schwierig zu schätzen aufgrund nicht vorhandener Statistiken darüber)
    Die Einschläge kommen immer näher, aber man Redet hier von „Nja 6% sind ein achtungserfolg, jetzt kann man sich über die JAHRE aufbauen“.
    Was glauben manche Träumer wie viel Zeit uns noch bleibt ?!
    Um einen Bürgerkrieg zu verhindern ?
    Zwei Möglichkeiten:
    1. zur nächsten BTW wird eine rechte Partei in Regierungsverantwortung gewählt die die Notbremse zieht und versucht den Schaden zu begrenzen und umzukehren was umzukehren ist.
    2. Generalstreik+Volksaufstand der die Politiker aus den Ämtern jagt und politisch gesehen alles auf Null setzt.
    Das ist zumindest meine Sicht der Dinge, aber die Worte vermutlich verlorene Liebesmüh.

  291. Ob Nichtwähler oder 6% AfD, beide werden nichts erreichen! Die Altparteien werden weiterhin in der Masse gewählt und die Wähler als dumm zu bezeichnen wäre arrogant, sicher, die AfD ist ein Anhängsel der Wirtschaft, aber zur Zeit die einzige , fast patriotische Partei über 5%, aber nur 6% ist nichts! Und wie PEGIDA sind sie mit sich selbst beschäftigt, die Führungskader sind, bis auf wenige Ausnahmen wie Frau Petry, keine Patrioten. Henkel und Lucke sind nur Handlanger der Wirtschaft, reine Profiteure, weit entfernt vom Patriotismus!

  292. Die Lügenpresse wieder in ihrem Element.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article137485286/Petry-attackiert-die-AfD-Wahlkaempfer-in-Hamburg.html

    Man beachte folgenden Satz des Schreiberlings.

    ….konservativen Aussagen der Plakate, die Gegner der Partei so sehr provozierten, dass diese sie pausenlos zerstörten und so erheblichen Schaden verursachten.

    Die AfD ist also selbst Schuld, wenn die Linksfaschisten und die Sturmtrupps der SAntifa 80% aller Plakate zerstören, Häuser von AfD-Kandidaten angreifen und beschädigen, oder AfD Info-Ständen auflauern, diese nieder reißen und dabei Wahlhelfer attackieren und bedrohen.

    Also getreu dem Motto
    „….tja AfD, hättest du besser mal dein Maul gehalten, dann hättest du auch keine aufs Maul bekommen!“

    Jetzt also nicht nur der Leitspruch von SAntifa und taz, sondern auch von der „Welt“.

  293. Hamburg hat fertig. Also sollen die Einwohner dort weiter schön bereichert werden und es am eigenen Leib spüren.

    Wer nicht hören will muss fühlen!

    Mein Beileid an alle AfD-Wähler sowie Wähler anderer Parteien, die diesem Spuk dort ein Ende bereiten wollen.

    Haltet durch, auch wenn es sehr schwer ist 🙁

  294. Die AFD ist der eigentliche Gewinner der Hamburger Bürgerschaftswahl. Das Flaggschiff der Lügenpresse, das Atlantikbrücken-Sprachrohr Bild, von immer mehr Lesern auch „Blöd“ genannt, kürt den SPD-Scholz zum Wahlsieger.
    Nichtsdestotrotz hat die AFD den größten Stimmenzuwachs von allen Parteien, nämlich von Null auf 5% plus, das endgültige Ergebnis steht noch nicht
    fest, resp. ist noch nicht zurechtmanipuliert.
    Aber schon jetzt: Großer Glückwunsch an die AFD und ihr großartiges Team !

  295. #360 Viper (16. Feb 2015 00:46)
    #357 johann (16. Feb 2015 00:24)
    Mal unter uns PI-Männern (oder auch Frauen): Ständig wird diese Katja Suding wegen ihres angeblichen Super-Aussehens bejubelt. Kann mir mal einer sagen, was abgesehen von einem gekonnten und professionellen Sich-selbst-in-Pose-Setzen an dieser Frau so besonders sein soll?
    ————————————————
    Genau! Was nützt mir das schönste, polierte Auto, wenn kein Motor (Seele) drin ist.

    —————-

    Hier wird immer zurecht abgelästert das die allermeisten Linken Politikerinnen aussehen wie Kackbratzen.
    Jetzt sieht eine FDP Politikerin hervorragend aus, und schon wird sie fertig gemacht das außer Optik nichts da ist.

    Ich fand Ihre Auftritte gut. Sachliche vernünftige Agumentationen. Gute Diskussionskultur.
    Politisch nicht meine Richtung , aber trotzdem in Ordnung

  296. #369 AbsurdistanSiktirlan

    Die Lügenpresse wieder in ihrem Element.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article137485286/Petry-attackiert-die-AfD-Wahlkaempfer-in-Hamburg.html

    Man beachte folgenden Satz des Schreiberlings.

    ….konservativen Aussagen der Plakate, die Gegner der Partei so sehr provozierten, dass diese sie pausenlos zerstörten und so erheblichen Schaden verursachten.

    Jetzt erklärt sich auch, warum in HaHa so viele Mittelklassewagen brennen.
    Wenn schon ein Din A2-Plakat sie zur Weißglut bring, was müssen die armen Drogenopfer der Antifanten-Flora dann erst für seelische Höllenqualen beim Anblick eines Merzedessterns empfinden ??

    Aber gut. Die WELT ist eben ein sozialistisches Manifest mit Nachrichten-Tünche.
    Nicht aufregen bei solchen Sätzen dort.
    Und bedenke:
    Spätestens wenn dieser dumme Lakaien-Schreiberling das erste mal so richtig bunt in grün und blau„bereichert“ wurde, schreibt er so nen Mist nicht nochmal.
    Nach den Wahlergebnissen und dem Braunschweiger Sieg des Islam gestern dürften die Chancen darauf erheblich gestiegen sein.

  297. Hamburg will Islamisiert werden! Wie sonst kommen „Die Pädophilen“ auf 12 Prozent! Mein Beileid an alle Deutschen Kinder, eure Eltern werfen euch dem Islahm zum Frass vor! Was ist bloss los in Deutschland???????????????

  298. Das Beste an dem Wahlergebnis ist der Denkzettel für die CDU.

    Der Islam gehört zu Deutschland? Die friedlichen Pegida-Demonstranten haben Hass und Kälte in ihren Herzen?

    Die Antwort darauf werden die Wähler der Zonenwachtel auch in anderen Bundesländern geben.

  299. Ein Trend hat sich mal wieder bestätigt: Das Endergebnis der AfD liegt mit 6,1 % knapp 1 % über der 18.00 Uhr Wahlprognose der ARD (also Fehlerquote knapp 20%). Stolze Leistung für die erfahrenen Polit-„Wissenschaftler“.
    Die Gründe, warum es nicht über 10 % geworden sind:
    -gutes Abschneiden der FDP, -verbreitete Meinung, daß Wahlen nix mehr bewirken, -Fehler der AFD, -die gewohnten Kampagnen der bunten Volksgemeinschaft (von der Wiege bis zur Bahre, sollt ihr bunt sein) und ihrer Wahrheitspresse.
    Alles in allem ein gutes Ergebnis für die AfD. Es darf auch nicht unterschätzt werden, daß mit jedem Einzug in ein Parlament, erhebliche finanzielle Mittel in die Parteistrukturen fließen, die (hoffentlich sinnvoll) für Kampagnen eingesetzt werden können.

  300. #369 InvictusJehuty2 (16. Feb 2015 06:17)

    Genauso ist es, mit Wahlen oder der Hoffnung auf bessere Wahlergebnisse irgendeiner Partei
    steht man auf verlorenem Posten. In diesem Land hilft meines Erachtens nach nur eine radikale Rosskur. Dieses gesamte parlamentarische Regierungssystem ist doch eine einzige Farce!
    Ich gebe mit meiner Stimme einen Politversager den Auftrag mich zu verarschen! Ein tolles Spiel, fragt sich nur für wen es komfortabler ist!
    Was man bei dem Wahlergebnis in H vielleicht auch nicht vergessen darf,
    dass hier der ein oder andere Doppelpass-Besitzer das Prinzip -Giovanni di Lorenzo-angewendet hat.

  301. #286 Heisenberg73; Du meinst, die Flüchtlingsboote fahren statt nach Lampedusa die paar 1000km nach Harambuich weiter. Da werden die sich aber freuen.

    #321 Antoniu; Ich behaupte das Gegenteil, wenn da nicht dieser Lucke mit seiner krankhaften Distanzeritis wär, hätten die wahrscheinlich auch noch sämtliche Stimmen der FDP abgenommen. Die AFD gilt bei sämtlichen anderen Parteigängern ohnehin als NSDAP-II, Und wenn sich Lucke demnächst von sich selbst distanziert, wird ihm das kein bisschen helfen. Aber das verschreckt Leute, die zwar prinzipiell mit dem Programm einverstanden wären, aber durchs dauernde abgrenzen, keine klare Linie erkennen.

    #334 Eurabier; Wieso nächste Woche, doch schon morgen, dieses Jahr werden 300k erwartet, dass tatsächlich eher 400k kommen, von denen sich viele einfach irgendwohin verkrümeln, nehm ich als hochgradig wahrscheinlich an.

    #357 johann; Das versteh ich nicht, die Grünen müssen doch nur ihre Spitzenfrau, CFR entsprechend positionieren, mal in wechselnden Burkas und so.

  302. Soeben meldete sich der Bundesgauckler und kommentierte das Wahlergebnis wie folgt:

    Der Hamburg gehört zu Deutschland !

    Un jetz is karnevaaaaaahl
    🙂

  303. Inzwischen glaube ich den Wahlen kein Stück mehr. Ihr könnt wählen was Ihr wollt. Wer gewinnt entscheidet wohl der der Auszählt.

    Die Frage keimt in mir auf warum die Menschen die in diesem Land genug davon haben gegen Ihre Interessen regiert zu werden, sich nicht einfach von der BRD GmbH verabschieden?

    Gründet einfach Deutschland! Verlasst die inzwischen illegale Besatzer Republik BRD GmbH. Sie ist sowieso nicht mehr existent.

    Gründet Deutschland, macht Friedensverträge mit unseren ehemaligen Feinden, Gründet eine eingene Regierung, Juztiz und Polizei!

    Das Recht dazu habt Ihr (noch) Anfänge gibt es bereits und freie Gemeinden inzwischen auch schon. Lässt sie doch machen die grünen und linken Sozialisten wie Kommunisten…. Lasst Sie doch machen….

    Kommt zurück in die Heimat „DEUTSCHLAND“

    Und nebenbei, dann entscheidet Ihr wieder über euer Geld! Euer Leben und euer Deutschland. Wenn sich die guten Menschen einfach absagen von diesem (nochmals; illegalem Staatsgebilde BRD GmbH) werden die ganzen roten Socken mit Ihrem besten Freunden den Immigranten ganz schnell aussterben. Denn wie jeder weiß schaffen sie keine Werte! Sie sind nur unglaublich gut darin das Geld anderer Leute auszugeben…

  304. #371 AbsurdistanSiktirlan:

    …Jetzt also nicht nur der Leitspruch von SAntifa und taz, sondern auch von der “Welt”.

    Das ist nur „Welt“-Reporter Günther Lachmann, der seit einem Jahr einen albernen Privatkrieg gegen die AfD führt. Das Pendant bei der FAZ heißt Justus Bender, der von den Lesern heute mal wieder abgebürstet wird, Wulf Hermann:

    „Kaum ist die AfD in die Hamburger Bürgerschaft gewählt, geht das AfD-Bashing weiter: Bei FAZ.net ,keilt‘ Gauland gegen Lucke/Henkel, bei SPON ,stänkert‘ Frauke Petry gegen die Hamburger, bei der ,Welt‘ ,attackiert‘ sie. Andere schreiben von der ,erzkonservativen‘ AfD, auch die AfD als ,Eurohasser‘ ist noch unterwegs. Schön zu sehen, wie in Deutschland die ach so demokratischen Medien ticken…“

    Der „Tagesthemen“-Kommentar sollte auch noch gewürdigt werden: Eine blonde Gabi erklärte uns, dass „die AfD erstmals in einem westdeutschen Parlament“ sei, „mehr aber auch nicht“. Mehr aber auch nicht? Da lachen ja selbst die Hühner! Die blonde Gabi hat beim NDR gerade Karriere gemacht und ist so stolz auf ihr Abgesondertes, dass sie’s gleich bei Twitter reingestellt hat, ab 10:30:

    https://twitter.com/gabikostorz

    Über die Institution „Tagesthemen“-Kommentar hat sich schon Hanns Joachim Friedrichs lustig gemacht.

  305. #175 Tritt-Ihn (15. Feb 2015 19:57)

    Viele, die vom Abschneiden der AfD in HH entäuscht sind, sollten sich erinnern!
    Die Partei gibt es erst seit zwei Jahren!

    Die AfD wurde am 6. Februar 2013 gegründet und hat einen Durmarsch hingelegt ,den andere erst mal hinlegen müssen.
    Fast in den Bundestag geschafft.
    Im Europaparlament und in vier Landtagen vertreten .
    Eine Partei zu organisieren und aufrecht zu erhalten kostet ziemlich viel Geld .
    Mit den geringen finanziellen Mitteln ,die die AfD zur Verfügung hatte, ist dieser Einzug in die Parlamente schon eine grosse Leistung !

    Das mag ja alles sein! Hinzu kommt, dass es offensichtlich viel Wahlberechtigte gibt, die zwar von der Politik enttäuscht sind, aber denen der Mut fehlt, z. B. AgfD zu wählen!
    Enttäuschend ist das erzielte Ergebnis allemal, denn so werden wir den Umschwung nicht mehr schaffen!

    OT – oder auch nicht:
    Warum wurde bei der Terrorgefährdung des Braunschweiger Karnevalszuges eigentlich die Warnung erst so späte herausgegeben, da in den Nachrichten doch vekündet wurde, dass bereits am Samstagabend um 22:30 h die Gefahr bekannt war?
    Ob das wohl mit dem Wahltag in Hamburg zusammenhing, den man so spät wie möglich “beeinflussen” wollte – dann eben, wenn die allermeisten schon ihre Stimme abgegeben hatten!
    Nun haben die Braunschweiger das geliefert bekommen, was die Hamburger in ihrer anscheinend grenzenlosen Dummheit gewählt haben! Das war so enttäuschend, wenngleich die AfD wenigstens ihr Minimalziel erreicht hat! Das Zeitfenster für eine politische Wende beginnt sich zu schließen! Im Jahr 2020 wird es dafür zu spät sein – soviel scheint sicher!
    Wenn die PEGIDAS in Buntschland nicht wenigstens jetzt einen erheblichen Aufschwung erleben, dann sieht die Zukunft düster aus! Der kommende Bürgerkrieg ist wieder – um im Gleichnis eines Getriebes zu sprechen – “einen Zahn” weiter vorgerückt! Ohne eine “neue APO” (diesmal eine konservative) wird dieses Land nicht mehr zu retten sein!

  306. Heute Morgen rutschte bei N24 in einem Filmbeitrag dem Kommentator die Titulierung „rechtsradikal“ für die AfD heraus.

    Herr Lucke (und Henkel) täten also sehr gut daran, sich in Fragen Asyl und Migration einmal deutlichst zu positionieren.

    (Allerdings haben die bei n24 heute auch wohl wirklich den Clown gefrühstückt.
    Suchte in den Nachrichten gegen 06 uhr die Dänische Polizei tatsächlich noch nach den Motiven des Attentäters)

  307. #388 Exported_Biokartoffel:

    Bei 50% Nichtwählern frage ich mich, ob das die Zuwanderer mit dt. Pass sind? Dazu gibt es wohl leider keine Aufschlüsselung, wer diese Nichtwähler sind.

    Was man aber wohl sagen kann: Je größer der Ausländer-anteil, umso niedriger die Wahlbeteiligung. Beispiel Frankfurter OB-Wahl 2012: In Vierteln mit dem höchsten Ausländeranteil war die Beteiligung am niedrigsten, im Gallus-Viertel hinterm Hauptbahnhof (die Hälfte Ausländer) lag sie bei nur knapp über 23 Prozent. Die höchste Wahlbeteiligung mit 52,3 Prozent gab es im nördlichen Nieder-Erlenbach (wo Madame Ypsilanti ihren Sohn in der privaten Anna-Schmidt-Schule hat), dem Stadtteil mit dem niedrigsten Ausländeranteil (elf Prozent).

    Lässt sich auf diesem Schaubild (Seite 20) gut studieren: Die hellblauen Viertel vom Bahnhofsviertel bis Zeilsheim im Westen sind die mit dem höchsten Ausländeranteil und der niedrigsten Wahlbeteiligung:

    http://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/678/fwa55_direktwahl_2012.pdf

    Wie’s zum Beispiel in Frankfurt-Griesheim aussieht, kann man am „Cinestar“-Kinoprogramm ablesen: Da laufen vier türkische Filme nur in der Orginalfassung!

  308. Karina Weber hat sich bis auf Platz 9 vorgearbeitet, ist also die erste Nachrückerin für die AfD. Leider nicht ganz geschafft.

  309. 6,1%. Oh yeah, baby!

    Obwohl die linke Mischpoke sämtliche AfD-Plakate zerstört haben, konnten sie den Erfolg der AfD nur schmälern, nicht verhindern.

    Wären nicht sämtliche Plakate zerstört worden, hätte man locker mehr als doppelt soviel herausholen können.

  310. Wie’s zum Beispiel in Frankfurt-Griesheim aussieht, kann man am „Cinestar“-Kinoprogramm ablesen: Da laufen vier türkische Filme nur in der Orginalfassung!
    #392 Heta (16. Feb 2015 12:50)

    Nicht umsonst gibt es ja auch eine bedeutende Firma namens „Messer Griesheim“.
    http://www.ebay.de/bhp/messer-griesheim

  311. @#392 Heta

    Beispiel Frankfurter OB-Wahl 2012: ….. Die höchste Wahlbeteiligung mit 52,3 Prozent gab es im nördlichen Nieder-Erlenbach (wo Madame Ypsilanti ihren Sohn in der privaten Anna-Schmidt-Schule hat), dem Stadtteil mit dem niedrigsten Ausländeranteil (elf Prozent).

    Lol, 😛 diese kleine Anekdote ist mein Highlight des Tages, Danke dafür.
    Wobei ich mir dann doch nicht ganz sicher bin ob ich lachen oder nicht doch eher weinen soll. 🙄

  312. 6,1% für die AfD in Hamburg!
    Einzug in die Multi-Kulti-Bürgerschaft geschafft!
    Wer in Hamburg wohnt,weiß das dieses ein großer Erfolg ist.
    Zumindest steht Rotz-Grün in den nächsten 5 Jahren
    unter ständiger Beobachtung, beim Umvolken und
    Tafelsilber verschenken!“

    Und alle die sich so über die K. Suding von der „Ich-machs-mit -jedem- FDP “ ergötzen können.

    Dieses „Reptil“ ist seit 2012 geschieden und hat ihre Kinder ihrem Ex-Mann überlassen, damit es
    mit der Partei-Karriere richtig vorangeht!

  313. @377 Drakonis: Glaubst Du, Grüne vermehren sich durch Fortpflanzung ? Holen sich da Vati und Vati oder Mami und Mami nicht lieber ein Dritteweltbaby ?

  314. #370 grimmenschnitter

    Ob Nichtwähler oder 6% AfD, beide werden nichts erreichen!

    Lassen wir die AfD mal außen vor: Was um Himmels Willen sollen/wollen Nichtwähler überhaupt erreichen? Was sie mit ihrem Fernbleiben bekunden ist nur, dass sie mit allem einverstanden sind, was die, die wählen gehen, ankreuzen. Dümmer als nicht wählen geht nimmer! 🙁

Comments are closed.