Print Friendly, PDF & Email

Das Wort ‚Kopftuch‘ kommt im Koran nicht vor und weder Allah noch Mohammed haben es den Moslems vorgeschrieben. Es ist nichts anderes als ein Zeichen des Eroberungs-Islams – seht her, soviele sind wir schon – und es ist reinste religiöse Propaganda und Mission! Aber nein, auch die AfD muß was dazu sagen, und anstatt sich mal mit dem erfahrenen Bürgermeister Buschkowsky kurzzuschließen, der berichten kann, dass in Neukölln schon Dreijährige als Schleiereulen herumlaufen müssen, fällt der AfD wieder nichts Besseres ein, als die umstrittene Entscheidung unserer unsauberen Verfassungsrichter diesbezüglich zu begrüßen. Warum muß die AfD dauernd zwanghaft ihr Maul zu sensiblen Themen aufmachen und eine Wählergruppe nach der anderen vergraulen? Und zum Euro und Griechenland kommt nichts!

Die Alternative für Deutschland (AfD) begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Alexander Gauland sagte am Freitag: “Es ist vollkommen richtig, dass ein Kopftuch pauschal keine hinreichend konkrete Gefahr für den Schulfrieden oder die staatliche Neutralität in Deutschland darstellt.” Dies gelte allerdings auch für Kruzifixe.

Die sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry erklärt, das Kopftuch-Urteil sei ein Ausdruck der religiösen Toleranz. Eine “ausgewogene Rechtslage im Sinne der religiösen Toleranz” werde es in Deutschland aber erst geben, wenn das Bundesverfassungsgericht sein Kruzifix-Urteil von 1995 revidiere.

Wir brauchen keine stromlinienförmige Alternative, die dauernd Leute ausschließt, herumstreitet, Richtungskämpfe veranstaltet und bisherigen Parteien wie der FDP immer ähnlicher werden will! Wir brauchen eine Protest-Partei! Das Griechenland-Thema, wo die Eurorettung täglich mit weiteren Milliarden von uns weitergeht und Schäuble und Konsorten herumeiern und ihren Protest nur heucheln, müßte stündlich von der AfD im ganzen Land thematisiert werden. Es ist eine einmalige Steilvorlage, die Millionen Stimmen bringen könnte. Jeder, den man hört, hat eine Wut! Und dann das! Islamisches Kopftuch willkommen! Sind die mit dem Klammerbeutel gepudert? Was seid ihr bloß für Dilettanten!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

185 KOMMENTARE

  1. Bravo Kewil!
    Ich war AfD Fan von Anfang an.Aber was da mittlerweile abgeht ist nur noch zum K….!

  2. Fritz Schmude hatte zu Beginn der aufgeregten Münchner Großdemonstrations-Wochen noch an Pegida-Kundegbungen teilgenommen. Als Bagida sich um den Münchner Moschee-Gegner Michael Stürzenberger und mit Unterstützung von Neonazi-Gruppen etablierte, blieb Schmude fern. Ein AfD-Stadtrat mit Neonazis auf der Straße – dieses Bild hätte Wächter gerade noch gefehlt. Auf Nachfrage nennt Schmude dann auch ausschließlich strategische, keine inhaltlichen Gründe, warum er nicht mit den „Bagida“-Aktivisten auf die Straße geht. „Stürzenberger ist kein Nazi“, sagt er. „Das Problem ist, dass er verbrannt ist. Alles, wo Stürzenberger drauf steht, ist dem Tod geweiht.“ Stürzenberger hat mit lauten, islamfeindlichen Mini-Kundgebungen auf Münchner Plätzen jahrelang Unterschriften gegen die Moschee gesammelt. „Diese Art kommt bei den Münchnern einfach nicht an“, sagt Schmude. Er schimpft aber auch, „bestimmte gesellschaftliche Kräfte“ seien „regelrecht besessen davon, Moscheen zu bauen“.

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/islam-debatte-unter-druck-4795427.html

  3. Ich weiß nicht mehr was ich von der AFD halten soll! Werde die wohl bald doch nicht mehr wählen wenn es so weiter geht.

  4. Meine Spende geht nicht mehr an die AfD, der örtliche Tierschutz soll sich daran erfreuen. Wie kann man bloß so mies werden und das wo sie so gut angefangen haben. Im Nachhinein bedaure ich jeden Euro den ich gespendet habe. AfD=Nein, Danke!

  5. Ich kann mich auch nicht mehr des Eindrucks erwehren, dass sich die AfD in den großen Einheitsbrei der Blockparteien einzureihen gedenkt. Anfangs dachte ich noch, okay, das sind Startschwierigkeiten, die sie da haben. Mittlerweile kann man solche Äußerungen damit aber nicht mehr entschuldigen. Für mich ist die AfD keine Option bei Wahlen!

  6. „keine hinreichend konkrete Gefahr“ ist juristisches Geschwafel. Ein Kopftuch ist keine Waffe, sondern ein Zeichen nach außen.

    Die erste Pegida-Demo in München war die MüGiDa. Da versuchte man die „bürgerliche Mitte“ zur Demo zu bewegen. Das hat aber nicht funktioniert. Die Bagida ist ein Kind der „Freiheit“. Also halten die AfD-Funktionäre Abstand.

    Über die Zustimmung der AfD in München zur Stellenschaffung für Antifas in den münchener Bezirksverwaltungen wurde ja schon berichtet.

    Es gibt jetzt aber auch Strömungen in der AfD, die in die richtige Richtung gehen. Da ist z.B. der Flügel (http://derfluegel.de/) oder die Initiative bürgerliche AfD in Niedersachsen.

  7. Als Mitglied mit einigem Einblick (auf Umwegen) in die mittlere und obere Führungsebene der AfD kommt mit das kalte Grausen. Allerdings sind in dieser Partei auch verdammt viele gute Leute, die auch menschlich schwer in Ordnung sind und die möchte ich nicht allein lassen. Bewirken können wir allerdings wenig – das ist mir klar!

    Trotzdem: als kommunikativer Sammelpunkt für Gleichgesinnte ist die AfD nach wie vor eine Alternative!

  8. Das Verfassungsgericht hat einen zentralen Punkt fesgestellt: Der Schulfrieden darf durch das Tuch nicht in Frage gestellt werden. Es liegt also an den anderen beteiligten Personen, ob sie das Tuch akzeptieren oder nicht. Und genau hier muss eine Gesellschaft ansetzen: Dieses Tuch, dass sowohl in islamistischen Staaten als auch in islamistischen Gesellschaften jungen Frauen und Mädchen aufgezwungen wird, kann nur ein Sybol für Unfreiheit und Unterdrückung sein. Hier brauchen wir endlich auch die Klarstellung von liberalen Muslimas, die sich immerhin gegen das Kopftuchgebot von Salafisten gewehrt haben.

  9. Predige her schon seit langem, dass die AFD nur eine FDP 2.0 ist, wollte mir ja keiner glauben.

    Kopftuchverbot warum?
    Michel soll doch sehen, wie die Islamisierung voranschreitet.

  10. Im Koran steht zwar nichts direkt von Kopftuch, die Bedeckung wird aber von einigen Suren abgeleitet.

    Auszug aus Sure Sure 24, Vers 31

    …Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, es sei denn ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen Trieb mehr haben, den Kindern, die die Blöße der Frauen nicht beachten…

    ——-

    …die keinen Trieb mehr haben ? Das Kopftuch soll ein religiöses Symbol sein, ähnlich Kreuz und Kippa?

    Das Kopftuch ist eine Beleidigung für jeden Mann, da jedem ein gesellschaftsstörender Sexualtrieb unterstellt wird.

    Integrationspolitisch ist das Urteil eine Katastrophe, da eine bekopftuchte Frau streng religiös ist und demnach auch der Vorschrift folgt, keinen Nichtmuslim zu heiraten.
    Wenn diese Frau ihren Glauben so leben möchte, bitteschön, steht ihr frei, eine offene und freiheitliche Gesellschaft, die ja angeblich bunt ist, muß diese Abgrenzungen und Parallelstrukturen nicht noch fördern.

  11. OT

    KOMMUNIST GYSI fraternisiert mit dem linksversifftem Griechenland! Er sollte dort einwandern – und Tschüß!

    „“Streit über Reparationen Gysi: Griechische Milliardenforderungen berechtigt

    Griechenlands Regierung will von Deutschland Reparationen, die Bundesregierung lehnt die Forderungen ab. Nun meldet sich Gregor Gysi zu Wort und erklärt, warum Deutschland aus seiner Sicht zahlen muss(Anm.: FAZ, WO IST DER KONJUNKTIV?)…““
    15.03.2015
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/gysi-griechische-milliardenansprueche-an-deutschland-berechtigt-13483924.html

  12. …diese Urteil hat aber „über die Hintertür“ doch wenigstens eine begrüssenswerte Komponente:
    Niemand darf jetzt in unserem Staat über ein Kreuz im Klassenzimmer „stolpern“ oder eines in Kliniken 😉
    Wenn Kopftücher nämlich als „religiöses Symbol“ gesehen werden, obwohl sie das eigentlich nicht sind, kann NIEMAND erwarten ( ausser vielleicht Vampiren 😆 ), dass das Kreuz, das selbstverständlich ein religiöses Symbol ist eines Tages vom Kirchturm „entfordert“ wird…..
    Ein Atheist hat in einer Klinik gefordert, das Kreuz im Patientenzimmer zu entfernen, – der Oberarzt hat ihm dann freigestellt , zu gehen, mit der Aussage: „das Kreuz bleibt, aber SIE MÜSSEN hier NICHT bleiben.“ 😉

    Fazit: Was für das eine schlecht ist, kann für das andere gut sein!

  13. OT:
    Der Dönerkönig aus Berlin

    Mit seinem Unternehmen gehört Remzi Kaplan zu den größten Produzenten von Dönerspießen in Europa. In einem längst gesättigten Markt gilt er als „Imbissmillionär“.

    Kaplan – Türkisch für Tiger – ist ein kleiner Mann mit Schnauzer, der zu den Größten der Branche zählt. Mit „Kaplan Dönerproduktion“ gehört er zu den Top fünf der Fleischspießhersteller in Europa. Er beliefert Imbissstuben in Frankreich, Österreich und Griechenland, ja bis hin nach Saudiarabien, Kuwait und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Insgesamt vier Produktionsstätten gehören zu seinem Unternehmen. Davon befindet sich eine in Holland, wo er sein Unternehmen begonnen hat und sein Bruder die Herstellung überwacht.

    „Holländisches Fleisch ist viel heller“, sagt Kaplan, der seine Spieße mit Kalb, Rind und Geflügel bearbeiten lässt. Nicht ohne Stolz erzählt er davon, dass der Döner unter allen Fast-Food-Speisen zu den gesündesten zähle. „Warum? Da das Essen vor Ihren Augen frisch zubereitet wird.“

    Deutsche Medien haben ihn schon als „Imbissmillionär“ betitelt. Aber ein Millionär sei er nicht, sagt Kaplan. Ein Dönerkönig, wie ihn die Medien ebenfalls nennen, doch, das sei er schon. Dabei wurde sein Unternehmen vor rund neun Jahren von einem Gammelfleischskandal erschüttert. Die Vorwürfe, sagt Kaplan, seien haltlos gewesen. „Jeder, der möchte, kann unangemeldet kommen und unsere Produktion besichtigen.“ Sein Ruf habe durch den Skandal zwar eine Schramme erhalten, aber langfristig habe es seinem Unternehmen nicht geschadet. Das spreche eben für sein Produkt.

    Der Dönermarkt ist in Deutschland bereits seit geraumer Zeit gesättigt. Yunus Ulusoy, Ökonom am Zentrum für Türkei-Studien in Essen, geht von rund 15.000 Beschäftigten in Deutschland aus, die in der Branche tätig sind.
    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4685429/Der-Donerkonig-aus-Berlin

  14. Die AFD ist konstruiert als eine Partei der Aufsteiger, die ihre materielle Lebensleistung abgesichert wissen wollen. Aufsteiger wird man nicht, indem man die vorherrschenden Umgebungsbedingungen, (die von anderen Autoritäten geschaffen wurden), ablehnt. Sondern in dem man dieses System bejaht und anerkennt.

    Aufsteiger wollen bewundert und geachtet werden und zwar von anderen Mehrleistern. Die Meinung von Minderleistern wie den „Grünen“ ist ihnen egal. Alle Aktionen, die diese gesellschaftliche Achtung gefährden könnten, werden unterlassen.
    Die heute akzeptierte Lehrmeinung der Volkswirtschaft gründet auf dem freien Fluß von Kapital, Waren und Arbeitskräften. Grenzen jeder Art gelten als schädlich. Verlust von Heimat, von Planbarkeit und Verlust von Gemeinschaftsgefühl lassen sich nicht in Zahlen fassen und bleiben den betrieblichen Rechenkünstlern fremd.

    Das Thema Islamkritik hatte die AFD nie auf dem Programm. Die Hoffnung einiger Zeitgenossen der Partei NACHTRÄGLICH einen diesbezüglichen Programmpunkt andienen zu können, hat sich als falsch und naiv erwiesen.

  15. Schwachsinn mit Programm,
    sehr lange mussten die Damen für das Grundrecht kämpfen, um die Burka, Hijab oder Tschador tragen zu dürfen. Ein Mindestmaß an Verständnis sowie Humanität wird konstruktiv wirken (ironie off ), um zukünftige Stimmwähler zu ködern. Wir können die Zukunft nicht vorhersagen, aber wir können uns darauf vorbereiten….

  16. Normalerweise müsste das Bundesverfassungsgericht vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

    Denn wer das Tragen eines faschistischen Symbols, wie es das muslimische Kopftuch darstellt, gesetzlich erlaubt und damit natürlich auch die Verbeamtung solcher antidemokratischen muslimischen Lehrerinnen, steht meiner Meinung nach nicht mehr auf dem Boden unseres Grundgesetzes.

  17. Für mich ist die AfD von Anfang an ein Wolf im Schafspelz gewesen, womit ich aber nicht die vielen engagierten Leute an der Basis meine.

  18. Nun meldet sich die AfD seit Ihrem bestehen zu diesem Thema, auf der aktuellen AfD Seite finden sich auch aktuelle Beiträge. Habe von keiner der Parteien die nicht im Bundestag sind so viel zu diesem Thema gehört wie von der AfD.
    Habe bei manchen Kommentaren hier den Eindruck, daß die Verfasser nur die Partei für wählbar halten, die genau Ihre Meinung wiedergibt. Das ist wohl Illusion in einer Demokratie. Weiß nicht was Kewil mit seinem AfD-bashing bezwecken will. Eine Partei die alle Meinungen und Wünsche unter einen Hut bringt, müßt ihr euch backen.

  19. #8 deruyter   (15. Mrz 2015 08:02)
    ….
    Das Kopftuch ist eine Beleidigung für jeden Mann, da jedem ein gesellschaftsstörender Sexualtrieb unterstellt wird.
    ———————
    Auch eine Beleidigung für jede „ungläubige“ Frau. Signalisiert es doch: Seht her ich bin was Besseres (Koran: ihr seid die beste Gemeinde…), die anderen sind minderwertige Schlampen!

  20. #15 Puenktchen   (15. Mrz 2015 08:19)  

    Für mich ist die AfD von Anfang an ein Wolf im Schafspelz gewesen, womit ich aber nicht die vielen engagierten Leute an der Basis meine.
    —————-
    Anton, Du meintest wohl: ein Schaf im Wolfspelz 😉

  21. Aus dem Urteil:

    …Eine solch unterschiedliche „Anwendungspraxis“ habe die muslimische Lehrerin „in ihrem Anspruch auf strikte Gleichbehandlung der verschiedenen Glaubensrichtungen verletzt“….

    Gleichbehandlung der verschiedenen Glaubensrichtungen?

    Streng genommen bedeutet das, wonach jede Glaubensrichtung in Deutschland Feiertage einfordern kann.
    Da eine solche Praxis für die Wirtschaft nicht bezahlbar wäre, ist aus der Argumentation der Richter folgerichtig die Abschaffung oder Reduzierung von bestehenden Feiertagen zu lesen.

    Christen nur noch Weihnachten, Muslime Opferfest, Juden Rosch Haschana usw.

    Bin mal gespannt, wann der erste Muslim auf Feiertagsgleichbehandlung klagt.

    Feiert dieses Jahr noch das „freie“ Osterfest, es könnte eines der letzten sein, welches noch unter die Feiertagsregelung fällt !

  22. #13 raginhard   (15. Mrz 2015 08:10)  

    Kurz und treffend analysiert. – Allerdings dachte ich mit dem Slogan „Mut zur Wahrheit“ wäre auch die Islamkritik inkludiert!

  23. Ich bin erschüttert wie diese Richter urteilen.Man kriegt ja schon Augenkrebs wenn man die Kopftuchgeschwader überall sieht.Es gibt weder in der Justiz noch in der Politik Männer die sagen:“ Schluß mit dem ganzen Allah,Mohammed und Koran-Krempel….das gehört nicht zu unserer Kultur und wird es auch nicht“!
    Ich hoffe ,das diese Gutmenschen nach und nach mal richtig und mit dem vollen Programm bereichert werden.Mir fehlen Richter wie sie einst Frau Heisig und Herr Schill hiessen.

  24. Ausgerechnet Gauland….Schade ,ich hatte eigentlich vor in die AFD einzutreten… Seit einigen Monaten sind die wie vom Erdboden verschluckt..Zum Thema EU hört man gar nichts mehr.Dafür aber ein Fettes PRO Kopftuch…..

  25. Diese Stellungnahmen aus der AfD -und hier vor allem der Personen, auf die ich noch einigermaßen Hoffnung gesetzt habe- sind katastrophal, falsch und peinlich. Wohin steuert die Partei? Ich habe fertig mit ihr und wollte eigentlich eintreten.

  26. Wir obrigkeitsgetreuen Deutschen taugen leider wenig zur Revolution. Solange wir noch halbwegs atmen und einkaufen können, wird sich hier nichts ändern, und die Politik weiß das. Die Franzosen mit Marine Le Pen (24% Stimmenanteil bei der Europawahl), die Briten mit UKIP (27% bei der Europawahl), die Spanier („Podemos“ und „Cuidadanos“ haben die Altparteien in Umfragen schon überholt! http://www.20minutos.es/noticia/2400210/0/podemos-intencion-voto/comunidades-autonomas/cis-encuestas/) und natürlich die Griechen sind da schon viel weiter als wir. Hierzulande wird sich leider nichts ändern, solange die Kohle stimmt. Aber Veränderung beginnt im Kopf, und deswegen ist Pegida so wichtig.

  27. @16 PSI,

    …..und wo gibt es einen „emanzipierten“ Mann, der aus diesem Grund GEGEN das POLITISCHE bzw. KÜLTÜRELLE , „Männer-beleidigende“ Kopftuch klagt ?
    Feministinnen kämpfen ja noch für die Frauenquote und anderen Blödsinn 😉 , WO sind die „Maskulisten“, die sich dagegen wehren, als „triebgesteuerte Lustmölche“ unter Generalverdacht gestellt zu werden?

    …wenn sich schon die sogenannten Feministinnen als „ungläubige Schlampen“ degradieren lassen, weil es ja sooo viele wichtigere Themen gibt, sollten jetzt wenigstens die Männer zeigen, wo der Hammer hängt, bzw. das die „Ehre“ eines Mannes eben NICHT in der Hose steckt……. 😉

  28. In den 80er Jahren hat das Bundesverwaltungsgericht das Tragen von roten Roben der Baghwanjünger als Lehrer untesagt. Die Begründung: Das Tragen religiös motivierter Kleidung im Schulunterricht berühre die negative Religionsfreiheit der Schüler und Erziehungsberechtigten, die sich dieser Demonstration nicht entziehen könnten.

    Diese Argumentation gilt nun nicht mehr, die Schüler müssen die gewickelten Kopftuchweiber im Unterricht ertragen ohne Recht auf Widerstand.

  29. Diese AfD ist keine und war auch keine echte Alternative, sondern eine große Bevölkerungs Täuschung!
    Die damaligen Gründer waren fast begeistert als die CDU Kanzlerin diesen Abtrünnigen aus der CDU sogar als eine alternative politische Kraft in Deutschland begrüßt hatte!
    Man sollte allmählich begreifen das alles was mit dieser Merkel aus dem ehemaligen DDR Land. in Verbindung gebracht werden kann das Unglück für Deutschland bedeutet!

    Es breitet sich immermehr die Angst und Verunsicherung in der Bevölkerung aus als Ergebnis dieser rotfaschistischem Politik !
    Dazu bedient sich diese Regierung zusammen mit dem höchsten Gericht in Deutschland um eine linke sozialistische Gesellschaftsordnung zu erschaffen und gleichzeitig den Islam als neue politische Religion den Deutschen aufzuzwingen!
    In Deutschland ist die einzige Opposition die PEGIDA auf der Srasse zu sehen sonst gibt es keine Opposition mehr !

    Dieses Land ist in die Hände geraten von politische Verbrecher über die eine Stasi Spezialistin Merkel die Kontrolle hat mit den bekannten nun landestypischen Eigenarten sich der Dummheit per Manipulation Macht zu verschaffen !
    Es wird alles in einer Katastrophe enden da ist eine AfD nicht mehr von Bedeutung!

  30. Die AfD war auch meine einzige Hoffnung, was einen Wandel in der Parteienlandschaft angeht. Und dann so was!! Unglaublich dämlich und ein Zeichen dafür, dass sie von der Islamisierung nicht wirklich was verstanden haben. Das einzige was noch hilft, ist Mannheimers Forderung und Wunsch, dass sich alle patriotischen Kräfte bündeln und zusammenschließen und unter dem Kürzel PEGIDA eine europaweite Partei werden. Die AfD wird man wohl, was das Thema Islam angeht, vergessen können- leider.

  31. #16 PSI (15. Mrz 2015 08:21)
    #8 deruyter (15. Mrz 2015 08:02)

    Kommentarorin Babieca schrieb vor zwei Tagen einen äußerst treffenden Kommentar zum Kopftuch:

    „Das Kopftuch ist ein brechreizerregendes Signal, dass sein Träger der aktuell übelsten, rassistischen und faschistischen Ideologie dieses Planeten anhängt. Wer ihre Inhalte kennt, bekommt automatisch einen dicken Hals, wenn er Frauen mit dem um die Rübe gewürgten Ding sieht. Das steht im Symbolgehalt einer ebenso brechreizerregenden Hakenkreuzbinde als Gesinnungsausweis um nichts nach – mit dem einzigen Unterschied, dass eine Hakenkreuzbinde verboten ist und das “Kopftuch” gerade seinen Durchmarsch feiert.“

    Das Kopftuch ist ein provokantes Faschismussymbol wie das Hakenkreuz. Die Kurzmitteilung des Kopftuchs lautet: „Ich Kopftuchnazitante bin rein und gut, ihr Ungläubigen seid schlimmer als das Vieh!“

  32. @ #15 deed (15. Mrz 2015 08:09)

    Sie haben was vergessen oder ich bin blind:

    Was möchten Sie mit dieser Werbung für Halal-Fraß ausdrücken?

    Soll es Kritk am blutrünstigen Tierquäl-Schächte-Dönerfraß sein?

  33. #34 Freidenker

    PEGIDA ist momentan die naheliegendste Möglichkeit den politische Wahnsinn zu stoppen, mit der wohl besten Aussicht auf Erfolg, weil damit schon sehr viele Menschen mit freiheitlicher, demokratischer, also „rechter“® Meinung, mobilisiert worden sind.

    Die andere Möglichkeit ist, etablierte Parteien zu unterwandern. Dauert zwar erheblich länger, aber man braucht keine Sorgen wegen möglicher Wahlfälschung zu haben.

  34. OT zum Thema Kopfbedeckung und Stellung von Mann und Frau aus dem 1. Korintherbrief Kapitel 11:

    3 Ich will aber, daß ihr wisset, daß der Christus das Haupt eines jeden Mannes ist, des Weibes Haupt aber der Mann, des Christus Haupt aber Gott.
    4 Jeder Mann, der betet oder weissagt, indem er etwas auf dem Haupte hat, entehrt sein Haupt.
    5 Jedes Weib aber, das betet oder weissagt mit unbedecktem Haupte, entehrt ihr Haupt; denn es ist ein und dasselbe, wie die, welche geschoren ist.
    6 Denn wenn ein Weib nicht bedeckt ist, so werde ihr auch das Haar abgeschnitten; wenn es aber für ein Weib schändlich ist, daß ihr das Haar abgeschnitten oder sie geschoren werde, so laß sie sich bedecken.
    7 Denn der Mann freilich soll nicht das Haupt bedecken, da er Gottes Bild und Herrlichkeit ist; das Weib aber ist des Mannes Herrlichkeit.

  35. A = Allaaaaaaaaahu Akbar

    f = für

    D = Deutschland

    Luckes, Gauland, Petry Alternative für Deutschland

  36. OT Ein Aspekt des Anleihenaufkaufprogramms von Draghi wird meines Erachtens viel zu wenig erwähnt. Indem die EZB Billionen von Euro drucken lässt, also aus dem Nichts schafft, wird der Euro automatisch entwertet, was man im Vergleich mit allen anderen Währungen leicht feststellen kann. Der zu einem großen Teil autarke europäische Binnenmarkt und die Ankurbelung des Exports verschleiern dies zum Teil, aber beim Import aus den USA oder GB sieht es da schon anders aus. Was für eine skrupellose und stümperhafte Art und Weise, mal eben so unser Geld zu entwerten! Das viele Geld fließt natürlich nicht zum Normalbürger, sondern vor allem zu den Aktieninhabern, während der kleine Sparer in die Röhre guckt; die Unfairteilung von unten nach oben schreitet voran.

  37. #26 robicelcelbunicel (15. Mrz 2015 08:38)

    Herr Gauland hat aber auch gesagt:

    Eine “ausgewogene Rechtslage im Sinne der religiösen Toleranz” werde es in Deutschland aber erst geben, wenn das Bundesverfassungsgericht sein Kruzifix-Urteil von 1995 revidiere.

  38. Nicht das Kopftuch ist das Problem, sondern das, was daruntersteckt!
    Eine Kopftuchträgerin signalisiert, dass sie ihre „Religion“ fundamentalistisch ausübt und es ist eine Sauerei, unsere Kinder von einer fundamentalistisch-denkenden „Lehrerin“ „unterrichten“ zu lassen.
    Denn was die den Kindern erzählt, kann man sich an den 5 Fingern abzählen!

  39. AfD???
    Sie geht leider und anscheinend den Weg der Piraten-Partei und es ist zu befürchten, dass sie auch dort endet.

    Wer, zum Scheiitan, hat denen ins Gehirn geschissen?

  40. Der Fairness halber sei erwähnt, dass sich die AfD auf ihrer Facebook Seite deutlich gegen Euro und GR „Rettung“ positioniert.

    Sie hat bei diesen Themen allerdings nicht die Medienpräsenz in Funk und Fernsehen wie die Altperteien, warum wohl.

  41. Offensichtlich macht es die derzeitige unter „konservativer“ Flagge segelnde, im Kern jedoch lediglich marktradikale AfD-Führung ihrer blaugelben Halbschwester nach: Deren einstiger Protagonist Möllemann hatte seinerzeit noch das „Projekt 18,0“ eingeläutet. Die Wahlen endeten wie er im Absturz, die Wahlen danach im Niedergang als Splitterpartei, die – und das auch nur aus propagandistischen Gründen – lediglich in der „öffentlich-rechtlichen“ Medienwelt noch eine Rolle spielte.

    Der nunmehr nur noch fälschlich so genannten AfD dürfte nicht einmal das mehr beschieden sein: Willkommen im Projekt 3,0. Was zu befürchten war, ist eingetreten. Diese Truppe hat aufgehört, eine Alternative für Deutschland zu sein, und ist geworden eine von vielen desselben Einheitsbreies, in dem man das System heilen will, sich aber stetig der Erkenntnis verweigert, daß das System nicht krank, sondern die Krankheit ist.

    Eine einzige Chance sehe ich vielleicht noch darin, daß die nationalkonservative „Patriotische Plattform“ in der Partei sich gegen die Frei-Durch-Profit-Agenten um Lucke und Henkel durchsetzt, diese in die Schranken weist – oder selbst eine ernstzunehmende Alternative für Deutschland, die dieser Bezeichnung würdig ist, neu gründet.

  42. … und trotzdem bleibt die AfD in allen Umfragen beharrlich bei 6-7 %!
    Woher kommen all diese Wähler? Gewinnt die AfD in der „Mitte“ ständig neue Wähler dazu, während sie die Konservativen Wähler verprellt?

  43. #41 Honigmelder (15. Mrz 2015 09:39)

    OT zum Thema Kopfbedeckung und Stellung von Mann und Frau aus dem 1. Korintherbrief Kapitel 11

    Der Vergleich von Äpfeln mit Birnen macht Äpfel nicht zu Birnen. Die Aussagen 1Kor 11 stehen im Kontext einer Gemeindeversammlung (eines Gottesdienstes) und nicht eines Auftretens in der Öffentlichkeit (s. d. Verse 4 – 5). Zudem läßt sich die Frage der „Bedeckung des Hauptes“ nicht zwingend auf ein Kopftuch oder dergleichen deuten.

  44. Und zum Euro und Griechenland kommt nichts?

    Ganz falsch,
    es kommt viel, aber die LÜGENPRESSE bringt davon nichts.
    So sieht´s aus:

    Durch Zuwanderung fremd im eigenen Land fühlen

    Über das deutsche Zuwanderungsrecht kommen zu viele schlecht qualifizierte und deshalb schwierig zu integrierende Menschen nach Deutschland. Die Lasten dieser Art von Zuwanderung müssen aber insbesondere jene Menschen in Deutschland tragen, die selbst Schwierigkeiten haben, den Kopf über Wasser zu halten, die sich um ihren Arbeitsplatz sorgen oder um billigen Wohnraum.

    Es ist unsozial, dass gerade die Schwächsten in unserer Gesellschaft diesen Problemen ausgesetzt sind. Es sind ihre Wohngegenden, die von Zuwanderung besonders betroffen sind und deshalb kann ihnen die eigene Heimat fremd werden. Sie können es sich nicht leisten wegzuziehen, sie fühlen sich vom Rest der Gesellschaft nicht verstanden und von den Altparteien nicht vertreten.

    Dieses Problem kann man nicht einfach damit erschlagen, dass man von Willkommenskultur redet oder davon, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Das sind keine befriedigenden Antworten für Menschen, die sich nicht mehr heimisch fühlen. Diese Menschen resignieren und Resignation führt zu Verwahrlosung und Verfall. Die einzig befriedigende Antwort ist, dass wir die Lasten der Integration nicht in erster Linie denjenigen aufbürden, die in Deutschland am schwächsten sind.

    Wir müssen deshalb Zuwanderung besser steuern, indem wir mehr auf Bildung, berufliche Qualifikationen und Sprachkenntnisse abstellen. Insbesondere die angelsächsischen Länder sind uns hier weit voraus. Von ihnen können wir lernen, wie man Zuwanderung erfolgreich und in alle Schichten der Bevölkerung integriert.
    14. März 2015

    http://bernd-lucke.eu/durch-zuwanderung-fremd-im-eigenen-land-fuehlen/

    Und:

    Frankreich und Italien sollten aus dem Euro ausscheiden

    Die Eurokrise ist zurück. Zu Unrecht richtet sich die gesamte Aufmerksamkeit derzeit auf Griechenland: Selbst das bisher scheinbar stabile Finnland hat in den letzten Jahren drastisch an Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt und bräuchte eigentlich eine Abwertung von rund 20% um zu Wachstum und Beschäftigungsgewinnen zurückzukehren. Noch bedrückender ist es, dass große und für den Euro zentrale Ländern wie Italien und Frankreich ihre Schwierigkeiten nach wie vor nicht bewältigen können und stets Aufschub gewährt bekommen, während Deutschland für seine Leistungsbilanzüberschüsse auch noch Strafzahlungen fürchten muss. Die Nachsicht der Eurozone mit der Reformunfähigkeit Italiens und Frankreich spricht Bände: Der Euro ist keine Stabilitätsgemeinschaft und wird es nie sein können. Deshalb sollte Griechenland nur das erste Land sein, das aus der Eurozone ausscheidet. Auch Länder wie Frankreich und Italien sollten die Konsequenzen daraus ziehen, dass sie sich nicht an die Regeln halten können und immer mehr von industrieller Auszehrung und dauerhaft hoher Arbeitslosigkeit gezeichnet sind. Dies wäre im Interesse ihrer eigenen Bürger ebenso wie im Interesse der Staaten, die eine harte Währung als unerlässlich für den langfristigen Wohlstand ihres Landes ansehen. Ich appelliere an alle verantwortlichen Politiker: Nutzen Sie das absehbare Ausscheiden Griechenlands und machen Sie jetzt reinen Tisch, indem Sie die Probleme der Eurozone umfassend lösen. Eine Gemeinschaftswährung ist nur dann sinnvoll, wenn sie sich auf den Kreis der stabilitätsorientierten und wettbewerbsfähigen Länder beschränkt. Frankreich und Italien gehören offenkundig nicht dazu.
    10. März 2015
    http://bernd-lucke.eu/die-eurokrise-ist-zurueck/

  45. #6 rob567 (15. Mrz 2015 07:49)
    ……
    Es gibt jetzt aber auch Strömungen in der AfD, die in die richtige Richtung gehen. Da ist z.B. der Flügel (http://derfluegel.de/) oder die Initiative bürgerliche AfD in Niedersachsen.

    ——————————————–
    Richtig der Flügel!!!! Dass das erst einer hier weiß, also.. 😉

    Das Kopftuchurteil ist nicht nur eine Erlaubnis für willige Musel-Damen. Es ist nun auch die Pflicht, wenn andere Moslems einer sich „zu sehr deutsch“ verhaltenen Frau ein Kopftuch aufzwingen dürfen. Denn sie hat keine Chance mehr, auf die deutsche Kultur zu verweisen.
    Noch schlimmer ist der FAKT, dass wir deutsche bzw. nicht muslimischen Frauen AUCH GEKENNZEICHNET sind. Durch das Nicht-Kopftuchtragen. Da hat der Selbstmordattentäter es leichter, die „richtige“ Menge an Menschen inkl. Frauen auszumachen, in der er sich mal in die Luft jagt.
    Das Kopftuch trennt und ist etwas salonfähiger als ein Judenstern und/oder die Hakenkreuzbinde.
    Blöde AfD!
    Bitte gegenzeichnen, wenn möglich!
    ******* http://derfluegel.de ********

  46. Was also ist die AfD?

    Ein weiterer Verein, der sich an unseren Steurern mästen will und der geschaffen wurde, um viele Nichtwähler an die Urnen zu locken!
    Was ihnen ja gelungen ist und um die wahren Zustände der Volksmeinung, die die Wahlverweigerung demonstriert, zu verschleiern.

    Sie sind genau die gleichen Volksverräter wie die anderen!
    DAs bisschen Herumgemeckere der anderen und der Medien halten sie aus für das viele Geld, das sie uns abzocken!

  47. #53 Hannoveraner

    Woher kommen all diese Wähler? Gewinnt die AfD in der “Mitte” ständig neue Wähler dazu, während sie die Konservativen Wähler verprellt?
    +++++++++++++++++++++
    Das sind die dummgemachten Menschen, die immer noch glauben, dass Wahlen etwas ändern würden.

  48. #50 Hannoveraner (15. Mrz 2015 10:12)
    … und trotzdem bleibt die AfD in allen Umfragen beharrlich bei 6-7 %!
    Woher kommen all diese Wähler? Gewinnt die AfD in der “Mitte” ständig neue Wähler dazu, während sie die Konservativen Wähler verprellt?
    ++++
    Überlege mal – 6-7 % AfD, dann noch ca. 2 % kleine rechte Parteien.
    Der Rest wählt linke Blockparteien in Deutschland.
    Das kann nichts werden!
    Die Kommunen und Länder jammern, dass sie kein Geld für die Asylantenflut haben. Besonders die Sozen und Grünen fordern noch mehr Geld vom Bund, d. h. natürlich vom Steuerzahler.
    Deutschland wird ist ein kommunistisches Bananenland.

  49. #50 Hannoveraner   (15. Mrz 2015 10:12)  

    … und trotzdem bleibt die AfD in allen Umfragen beharrlich bei 6-7 %!
    Woher kommen all diese Wähler? Gewinnt die AfD in der “Mitte” ständig neue Wähler dazu, während sie die Konservativen Wähler verprellt?
    ————-
    Umfragen und Wahlen sind ohnehin getürkt. Offenbar wird die AfD mittlerweile einvernehmlich als neuer Mehrheitsbeschaffer für Merkel aufgebaut, da ja anzunehmen ist, dass SPD, Grüne und Linke zusammengehen werden.

    Sonnenkönig Lucke und seine parteiinternen Anbeter haben das natürlich längst erkannt und springen nun über jedes Stöckchen, das ihnen vom System hingehalten wird um den gemeinsamen „Erfolg“ nicht zu gefährden.

  50. SO ist die afd natuerlich keine alternative. fraglich, ob „der fluegel“ mit björn höcke und vielen anderen mdl’s sich durchsetzen wird. eher wird lucke die mittelfristig wegekeln. ob es nicht doch so etwa in der zweiten jareshälfte zeit wird, dass pegida sich zu partei macht? und dann 2016 hier und da antritt?

  51. Zu dem Thema sollte man bei Sezession.de lesen:

    http://www.sezession.de/48873/bei-der-afd-bin-ich-strategisch-unerwuenscht-oder-nicht-ich-sondern-ueberhaupt.html

    Da findet man noch ganz andere Aussagen der CDU 2.0.

    „Die AfD vermeidet alles, was dem Gegner die Möglichkeit gibt die Nazikeule auszupacken“ = linke Systempolitik (CSU bis SED).
    Und „die AfD will dringend mehr Fachkräfte und schon vorhandene dürfen nicht rausgeworfen werden“ = linke Systempolitik.

    Na paßt doch mit der CDU 2.0, ganz wie auf dem Gründungsparteitag beschlossen und niedergeschrieben.

  52. OT

    wieder ein Bereicherer weniger, und wieder nicht von einem Natsieh ermordet, sondern on einem anderen Bereicherer, steht zwar so nicht der Zeitung, aber
    bei dem Tathergang und dem Ort kann man getrost davon
    ausgehen.

    „Streit in Billstedt
    Mann wird in Nachtclub erschossen
    Bei einer Schießerei in einem Nachtclub in Billstedt wurde ein Mann erschossen.

    Tod im Nachtclub: Bei einer Schießerei im „Relax Night Club 95“ an der Billstedter Hauptstraße wurde in der Nacht zu Sonntag ein Mann getötet.

    Um kurz vor 4.00 Uhr geht der Notruf bei der Polizei ein. In dem Etablissement streiten sich offenbar zwei Männer. Einer der Kontrahenten verlässt nach ersten Polizeiangaben den wohl bordellähnlichen Laden. Nur wenige Augenblicke später kehrt er zurück – bewaffnet! Er stürmt den Laden mit gezückter Pistole, feuert um sich und tötet den Mann.

    Der mutmaßliche Täter soll inzwischen verhaftet worden sein.

    Im Morgengrauen rückte die Mordkommission an, um den genauen Tatablauf zu rekonstruieren. Weitere Hintergründe sind noch nicht bekannt.

    http://www.mopo.de/polizei/streit-in-billstedt-mann-wird-in-nachtclub-erschossen,7730198,30126048.html

  53. Auch ich habe mit dem Gedanken gespielt in die AfD einzutreten, allerdings mit Gauland und Petry als führende Kraft. Hat sich ja leider auf dem Parteitag in Bremen zerschlagen… Und nun muss ich von den Beiden auch noch derlei Quark über das Kopftuch-Urteil lesen, Hilfe! Für mich lautet das Unwort des Jahres „Toleranz“. Ich kann’s nicht mehr hören! Was wir Deutschen alles zu tolerieren haben passt auf keine Kuhhaut mehr! Nein, die AfD hat für mich keinen Biss mehr. Ich setze jedoch große Hoffnungen auf den rechten Flügel, der sich momentan positioniert. Wahrscheinlich muss es erst – wie bei Pegida – ein „reinigendes Gewitter“ geben…

  54. Wer seine Hoffnung auf eine Partei setzt, ist ein Narr!
    Das funktioniert nur in einer Demokratie, von der wir inzwischen weit entfernt sind, wie Wuppertal wieder überdeutlich gezeigt hat.

    PEGIDA ist nur deshalb erfolgreich, weil sie sich nicht von Parteien vereinnahmen läßt. Das Beispiel Oertel hat gezeigt, wohin es führt, wenn man sich mit Parteien einläßt. Nur noch taktische Geplänkel und vermeintlich vernünftiges Handeln.
    Widerstand funktioniert nur, wenn er in kein Raster passt!
    Die AfD ist eine Spalterpartei und hat meine anfänglichen Hoffnungen schnell begraben.
    Nächstes Jahr sollten sich die Reichstagsparteien, genau 70 Jahre danach, wieder zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vereinen. Das wäre wenigstens ehrlich.

  55. Also diese Reaktion enttäuscht mich doch sehr, vor allem wenn es sogar vom patriotischen Flügel kommt… 🙁 Mich wundert nicht, warum die AfD in allen Gliederungen nur noch in Personalquerelen verstrickt ist. Die Funktionärselite dort ist offenbar mehr mit dem eigenen Vorankommen im deutschen Politbetrieb beschäftigt, als mit der Frage, was für unser Land gut ist.

  56. #50 Hannoveraner
    #62 PSI
    … und trotzdem bleibt die AfD in allen Umfragen beharrlich bei 6-7 %!
    Woher kommen all diese Wähler? Gewinnt die AfD in der “Mitte” ständig neue Wähler dazu, während sie die Konservativen Wähler verprellt?

    Man darf nicht vergessen, wieviel Platz in den vergangenen Jahren „rechts“ von den bunten Blockparteien freigeworden ist, und wie groß der Problemdruck ist. Viele Wähler informieren sich nicht ständig. Es genügt, daß die AfD (auch dank der Medien) als konservative und rechtliberale Partei wahrgenommen wird, um sie zu wählen. Das gilt sogar für diejenigen, die in die Partei eintreten. Vor Ort ist sie oft ein unverzichtbarer Sammelpunkt für Menschen, die die Probleme der Bunten Republik sehen.

  57. Bei aller berechtigten Kritik und Enttäuschung über einzelne Personen oder Positionen der AfD möchte in PI doch bitten, nicht auch noch das Geschäft der staatlichen Lügenpresse zu verrichten und auf die AfD einzuschlagen.

    Wenn ihr eine Partei seht, die ihn absehbarer Zeit auch nur den Hauch einer realistischen Chance hat, politisch dieses Land wenigstens ein klein wenig zu verbessern, dann bitte raus mit der Sprache.

    Ich vermute nämlich, dass einige hier viel zu viel Hoffnungen in die AfD gesetzt haben, die die Partei aber in der real-existierenden BRD niemals erfüllen kann, ohne verboten zu werden oder unter die 5% Marke zu rutschen.

    Denn: Wenn es angeblich so eine riesige Mehrheit im Volke gibt, die etwas ändern möchte, warum tut diese angeblich riesige Mehrheit dann nichts oder wählt nicht anders?
    Und warum sollte die AfD ihre Strategie nach diesen Leuten ausrichten, die nicht wählen gehen?
    Das wäre idiotisch.

    Die Parteien sind alle links, weil die Leute, die wählen gehen, links wählen.

  58. OT

    Bei Politik und Medien ist dasgleiche noch lange nicht dasselbe.

    Derzeit geistert diese Meldung durch die Presse:

    Bundesregierung soll handeln
    Mehr als 100 Deutsche kämpfen in Ostukraine

    Nicht nur der IS erfährt stetigen Zuwachs aus Deutschland- auch die pro-russischen Separatisten können sich über einen solchen „Kriegstourismus“ freuen. Die Ukraine fordert die Bundesrepublik deshalb zum Handeln auf.

    …Stephan Mayer (CSU) : „Wenn Deutsche an Kampfhandlungen teilnehmen, sollte eine Strafbarkeit wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung erwogen werden“

    http://www.n-tv.de/politik/Mehr-als-100-Deutsche-kaempfen-in-Ostukraine-article14701281.html

    —–

    Is klar, Deutsche kämpfen auf Seiten der Pro -Russen, also BÖSE !

    Hier kämpfte eine Deutsche auf Seiten der Kurden, also GUT und wird entsprechend honoriert durch die Medien:

    Trauermarsch zu Ivana Hoffmanns Beerdigung in Duisburg

    Etwa 1700 Menschen marschierten am Samstag durch Duisburg-Hamborn, um der in Syrien getöteten die letzte Ehre zu erweisen. Beisetzung am Nachmittag.

    (Nach Informationen des Magazins „Spiegel“ hat sich die Zahl der Kämpfer aus Deutschland, die aufseiten der Kurden gegen den IS vorgehen, weiter erhöht. Inzwischen sollen rund 80 Menschen ins Kriegsgebiet ausgereist sein, im vergangenen Herbst waren es noch 50)

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/1700-menschen-bei-trauermarsch-zu-ivana-hoffmanns-beerdigung-id10457099.html#plx840055400

    ——-

    Lügenpresse ?

  59. #74 deruyter (15. Mrz 2015 11:07)

    Die offizielle Linie der Lügenpresse wird durch die Bundesspruchkammer vorgegeben:

    Contra Russland, pro Mohammedanertum

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  60. #73 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 11:05)

    Wenn es angeblich so eine riesige Mehrheit im Volke gibt, die etwas ändern möchte, warum tut diese angeblich riesige Mehrheit dann nichts oder wählt nicht anders?
    Und warum sollte die AfD ihre Strategie nach diesen Leuten ausrichten, die nicht wählen gehen?

    Das lasse ich nicht gelten. Die Gruppe der „Nichtwähler“ ist nur darum so groß – und dabei stetig wachsend – weil sich eine von der Mehrheit des deutschen Volkes wählbare Alternative nicht finden läßt; die Parteien, die politisch gewollt „eine Rolle“ spielen, sind nämlich keine und werden darum weithin als Einheitsparteien-Brei mit vorgeschalteter Schein-Opposition derselben Provinienz wahrgenommen. Sollte nicht eine Partei, wenn sie denn schon den Begriff „Alternative“ im Namen trägt, ihre Strategie so ausrichten, daß sie von einer ernstzunehmenden Mehrheit überhaupt gewählt werden kann, statt sich dem Einheitsbrei mehr und mehr anzupassen?

  61. Ich glaube das bei den Wahlen kräftigst geschummelt wird.Regelmäßig!Ja,das glaube ich!
    Auch eine islamkritische Partei würde,wenn überhaupt zugelassen nie über 5% kommen.
    In einem Konstrukt wie das der BRD wird es kein Recht auf Rechts geben.Niemals!

  62. Im Koran äußern sich genau drei Verse über die Kleidung der Frau, die zugleich das Verhältnis von Mann und Frau festlegen. Die Sure 33 ist wohl die wichtigste der Befürworter. Die Suren beinhalten keine konkrete Beschreibung und werden sehr unterschiedlich interpretiert. Verschiedene islamische Strömungen kommen daher zu unterschiedlichen Auslegungen, so z.B., ob die Verhüllung des Gesichtes vorgeschrieben sei oder ob das Gesicht und die Hände der Frau sichtbar sein dürfen. Andere islamische Strömungen, wie beispielsweise die Aleviten, kennen generell kein aus dem Koran abgeleitetes Gebot, ein Kopftuch zu tragen. Trotz dieser wenigen Stellen und des offensichtlichen Disputs darüber, wie sie zu interpretieren seien, wird immer wieder explizit der Koran von denjenigen islamischen Strömungen und Interessensgruppen als Referenz angegeben, die für das Tragen eines Kopftuches plädieren.

    Die Befürworter des Kopftuches leiten die Verpflichtung der Verhüllung aus dem Koran ab. Sie berufen sich auf folgende Suren:

    Sure 24, Vers 31
    Und sprich zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck [d. h. die Körperteile, an denen sie Schmuck tragen; der Übers.] nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist. Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, es sei denn ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen Trieb mehr haben, den Kindern, die die Blöße der Frauen nicht beachten. Sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit man gewahr wird, was für einen Schmuck sie verborgen tragen. Bekehrt euch allesamt zu Gott, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehe.
    [„Schmuck“ wird häufig auch übersetzt als „Reize“]
    [„Kleiderausschnitt“ wird häufig auch übersetzt als „Busen“]

    Sure 24, Vers 60
    Und für die unter den Frauen, die sich zur Ruhe gesetzt haben und nicht mehr zu heiraten hoffen, ist es kein Vergehen wenn sie ihre Kleider ablegen, ohne dass sie jedoch den Schmuck zur Schau stellen. Und besser wäre es für sie, dass sie sich dessen enthalten. Und Gott hört und weiß alles.

    Sure 33, Vers 59
    O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunter ziehen. Das bewirkt eher, dass sie erkannt werden und dass sie nicht belästigt werden. Und Gott ist voller Vergebung und barmherzig.

  63. OT,-
    Bald 200.000 unerledigte Asylverfahren

    Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge liegen massenhaft nicht abschließend bearbeitete Asylanträge – und es werden immer mehr. Für die Betroffenen bedeutet dies oft jahrelanges Warten in provisorischen Unterkünften….usw. ..(später im Text )… 2015 bis zu zwanzig neue Erstaufnahmeeinrichtungen und bei entsprechender Größe auch Außenstellen eröffnet werden.( Meldung vom 15. 3. 2015,) Quelle:http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/bald-200-000-unerledigte-asylverfahren-13483132.html

  64. Die AfD ist als Anti-Euro-Partei gestartet, mit viel Sympathien von Konservativen. Wann, wenn nicht jetzt, kann sie durchstarten? Das ist wie ein Surfer, der die Welle verpasst.

  65. Ich kann mich dessen nicht enthalten, das folgende zu sagen, obwohl ich ein Kewil-Fan bin und bleibe:
    Kewil hat sich, bevor die Piraten gewählt waren, besonders für die Piratenpartei stark gemacht.
    Dazu braucht man jetzt kein einziges Wort mehr zu sagen. Die Piraten sind so überflüssig wie nur etwas, das wird auch Kewil schon lange nicht mehr leugnen.

    Dann gab es vor der letzten Bundestagswahl für Kewil nur noch eine Partei: Die AfD.

    Zu dieser Bundestagswahl hatte es die kleine Partei Pro Deutschland unter ungeheurem Aufwand geschafft, in ganz Deutschland auf dem Wahlzettel stehen zu können, fast ein kleines Wunder.
    Mit Pro Deutschland hätte es eine andere Politik gegeben. Aber Pro Deutschland wurde ja auf ihrer Wahl-Werbe-Tour durch Deutschland von den Medien ignoriert oder verlacht, verhöhnt oder verleumdet. Eine zweite Chance, eine solche Partei, die sich wirklich für eine vernünftige Politik einsetzt, wird es wohl so schnell nicht mehr geben. Die Chance ist vertan.

    Politik und Medien haben nur deshalb gegen Pro Deutschland so gestänkert, weil sie wußten, daß von dort wirklich etwas zu erwarten gewesen wäre für die Bürger. Es war eine Machtfrage … und jetzt weiter mit Vollgas in den Abgrund, die Wähler wollten es so.

  66. #81 MASLI (15. Mrz 2015 11:23)
    Die AfD ist als Anti-Euro-Partei gestartet, mit viel Sympathien von Konservativen. Wann, wenn nicht jetzt, kann sie durchstarten? Das ist wie ein Surfer, der die Welle verpasst.

    AfD = FDP 2.0

  67. #78 Istdasdennzuglauben (15. Mrz 2015 11:20)
    Ich glaube das bei den Wahlen kräftigst geschummelt wird.Regelmäßig!Ja,das glaube ich!

    Laut dem Magazin „Cicero“ sind das lediglich „Missverständnisse“ und „Schlampereien“ bei den Auszählungen , die vor allem in SPD-Hochburgen vorkommen.

  68. Journalisten sind oft linksgrüne TraumtänzerInnen, die nichts gelernt haben und selten in der materiellen Produktion arbeiten mussten und dennoch viel zu viel Geld verdienen:

    http://www.derwesten.de/meinung/die-schule-ist-bunt-cmt-id10454129.html


    Die Schule ist bunt

    13.03.2015 | 17:15 Uhr

    Das Kopftuch mag in vielen Teilen der Welt das Erkennungszeichen eines konservativen Islam sein. Bei modernen berufstätigen Frauen, die über ein deutsches Staatsexamen verfügen, mag man eher an Traditions-, Mode- oder Familienbewusstsein glauben. Die verstörende Wirkung des Kopftuchs ist in einer immer bunteren Schülerschaft zudem begrenzt.

    Immer bunter(jüdischer, buddhistischer, pantheistischer, hinduistischer, pastafarischer) oder immer mohammedanischer?

  69. # 73 heisenberg

    die afd wollte ja ursprünglich gezielt bisherige nichtwähler ansprechen. und alle wahlanalysen zeigen, dass ihr das auch gelingt. und immer wieder überascht (oder auch nicht), wieviele stimmen sie von ehemaligen spd- und linke-wählern bekommt. wenn die spd nicht zurückkehrt zu einer politik, die deutsche interessen wahrt, wird sie NIE mehr über 30 % kommen. wenn ich das spd-leuten sage, kommt nur betretenes schweigen.

  70. Die AfD gibt sich alle Mühe, die Hoffnungen, die viele in sie gesetzt hatten, zu enttäuschen.
    Sie wird wohl demnächst die Quittung dafür erhalten.

  71. Bei den „Wahlen“ in der DDR wurde auch regelmäßig geschummelt.Keine andere Partei hatte den Hauch einer Chance.Die Bürger holten sich erst auf der Strasse die Macht zurück!

  72. Über die Blindheit des Bundesverfassungsgerichtes bin ich erschrocken.
    Umso schlimmer, dass die AfD da nicht gegenhält, sondern geistlos und brav über das hingehaltene Gutmenschen-Stöckchen springt.

    Denn:
    wenn die Trägerin eines Kopftuches (bzw. jene, die sie dazu zwingen) aus den vagen Formulierungen des Koran bereits eine Verpflichtung zum Tragen dieses Symbols ableiten ( „… Frauen und Töchter sollen ihre Gewänder reichlich über sich ziehen …“), um wieviel intensiver leiten sie wohl dann die völlig eindeutig formulierten Vorschriften ab („…schneidet dem Dieb die Hände ab …“, „…tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet…“), die gegen jede Menschlichkeit und damit erst recht gegen das Grundgesetz stehen?

    Und eine solche Ignoranz leistet sich das BVerfG, während der „Islamische Staat“ GENAU DAS VORFÜHRT!

    Wie man sieht: Höchste juristische Weihen schützen nicht vor einem himmelschreienden Unwissen.

    Ganz analog müsste das BVerfG das Tragen einer Hakenkreuzbinde erlauben, sollte sich eine Gruppierung bilden, die Odin anbetet und eine heilige Schrift „findet“, die AH als Propheten ankündigt!

    Oder worauf sollte man den Unterschied gründen? Auf die Teilnehmerzahl? Die kann sich ändern. Auf die fehlende Gewaltbereitschaft? Ja, ernsthaft?

    Nur, mal die Praxis betrachtet: ob an Schulen – diesen linksextremen Kaderschmieden – solches Gedankengift überhaupt noch schaden kann – die dortige realitätsausblendende Toleranzbesoffenheit ist ohnehin nicht mehr zu toppen.

    Der Rest ist Politik. Und die kann auch über Pegida wirksam werden.
    Die nächsten Schritte im Programm könnten tatsächlich einiges bewirken:

    Wir brauchen eine massive AfD-Klatsche in Bremen, was mit den Bürgern in Wut gut gelingen kann!

    – Und eine schöne Signalwirkung könnte von deutlich ansteigenden Pegida-Dresden – Veranstaltungen ausgehen

    – Auch hoffentlich sehr werbewirksam: der Pegida-OB-Kandidat (oder die Kandidatin 😉 ?)

    Die AfD kann man derweil einfach ihr Ding nebenbei machen lassen – vielleicht gewinnen Menschen mit Mut und Sachverstand ja doch ausreichend Einfluss.

  73. #77 Tom62 (15. Mrz 2015 11:18)

    Das habe ich auch mal geglaubt. Inzwischen sehe ich das nicht mehr so.

    Wäre wirklich der Leidenddruck im Volk hoch genug und eine Wechselstimmung da (und mit Wechsel meine nicht den Scheinwechsel von CDU zu SPD und wieder zurück), dann hätte sich so eine Partei wie du sie gerne hättest längst gebildet und wäre an der Regierung.

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Aber der Wille ist mehrheitlich nicht da, deswegen tut sich auch nichts.
    Du verwechselt sozusagen Ursache und Wirkung.

  74. Und die Strasse ist die einzig echte „Alternative“!
    Deswegen reagier(t)en die sogenannten Politiker so empfindlich auf Pegida.

  75. #73 Heisenberg73

    Völlig richtig! Und genau deshalb bleibe ich weiter in der AfD Mitglied. Die Kritiker hier können zwar schließlich alle wunderbar meckern, aber eine besseren Alternative benennen kann keiner. Dazu kommen die verschieden Flügel, von denen sich momentan der wirtschaftsliberale durchgesetzt hat – aber das gilt sicher nicht für die Ewigkeit. Und solange die Antifa und andere Linke die AfD brutal attackieren hat die Partei wohl nicht alles falsch gemacht.

  76. Als in Dresden bis zu 30 000 Bürger demonstrierten,ging den sogenannten Politikern der Ar… echt auf Grundeis!Mal sehen was passiert wenn in Dresden 200 000 Bürger rufen:
    Wir sind das Volk!

  77. #73 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 11:05)

    ————–

    muß die afd deswegen gleich das kopftuch für richtig erklären , man kann doch erst mal den mund halten !

  78. Es ist nichts anderes als ein Zeichen des Eroberungs-Islams – seht her, soviele sind wir schon – und es ist reinste religiöse Propaganda und Mission!
    —————————

    Das Kopftuch ist weit mehr als Propaganda. Es ist eine Keinnzeichnung der Frauen, die für sexuelle Übergriffe tabu sind. Dies wird schon im Koran angemahnt: Sure 33,59.
    Die flächendeckende Verschleierung der „gläubigen“ Frauen ist der Startschuss zum flächendenckenden sexuellen Kampf gegen die „nicht-gläubigen“ Frauen, der in Norwegen und vor allem Schweden schon mittendrin ist.
    Dies wird von Imamen weltweit unterstützt (Kopenhagen, Sydney, London), die kurzgefasst ihren Glaubensbrüdern mitteilen, dass nichtverschleierte Frauen geradezu nach einer Vergewaltigung betteln. Auch eine türkische Lehrerin (und sie wird nicht die einzige sein)trichtert dies ihren SchülerInnen ein.

    Ich wette, diese Dimension des Kopftuchs haben sowohl das BVG als auch Herr Gauland und Frau Petry komplett ausgeblendet.
    Die jungen Frauen in Deutschland werden es ihnen danken.

  79. Diese unbedarften Äußerungen von A.Gauland und
    Frauke Petry orientieren sich an den Äußerungen des Parteivorsitzenden B.Lucke, da beißt keine Maus den Faden ab.

    Alle diese Äußerungen zeichnen sich durch große Unwissenheit aus.Allein F.Petry hatte in der Vergangenheit schon etwas besser differenziert.Höcke von Thüringen hat sich m.W. dazu noch nicht öffentlich geäußert.

    Sämtliche führende Köpfe bei der AfD sollten sich einmal die Fundmentalfrage stellen: Ist der Islam tatsächlich eine Religion oder doch nur eine politisch totalitäre Ideolgie ?.
    Solange sie sich diese Frage nicht klar und deutlich beantwortet haben, werden wir bzgl.ISLAM weiterhin den Schlingerkurs bei der AfD beobachten können.

  80. #8 kritiker_1988 (15. Mrz 2015 07:53)
    – – –
    Das sehe ich anders. Der Staat hat den bisher gesteckten Rahmen aufgehoben, die Mohammedaner aller Kämpfe für ihr Kopftuch enthoben und die Beweislast, daß dieses Zeichen von menschlich-religiösem Hochmut, Eroberertum und Abgrenzung den Frieden stört, seinen ohnehin schon weitgehend entrechteten Bürgern aufgebürdet.
    Wer wird denn diesen Nachweis führen wollen bzw. überhaupt können?
    Er würde mit Rassismus-Vorwürfen und dem ganzen Geschwader des Unflats, das wir doch nun sattsam kennen, beim ersten Pieps zugeschüttet.
    Außerdem sind die meisten Schulen doch Stätten von Toleranz und Courage. Man würde sich damit zum Abschuß freigeben.
    Es ist in meinen Augen ein neuer Schritt auf dem Wege „Spalte und herrsche“. Nun mag der Bürger, der tagtäglich nur allzu viele Signale sieht, wie es einem ergehen kann, wenn man den Kopf zu weit aus dem Fenster lehnt, zusehen, wie er sich dagegen zur Wehr setzt.

  81. #93 KDL (15. Mrz 2015 11:41)
    Die Kritiker hier können zwar schließlich alle wunderbar meckern, aber eine besseren Alternative benennen kann keiner.
    ————————-
    Die einzige Alternative ist das Volk,auf der Strasse!
    Selbst Regime mit 40 jähriger Dauer brachen dann recht schnell zusammen!
    Wo geschummelt und manipuliert wird,scheitert jede Partei!

  82. Habe doch schon immer geschrieben, dass die AfD auch nur eine Bauernfängerpartei ist!!! Unter der Partei ändert sich auch nichts in unserer bunten Republik. Wo ein Olaf Henkel (zuvor Industriemanager, Präsident des BDI, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft) Mitglied ist, wer erwartet da etwas anderes? Nur die üblichen gutgläubigen Bürger. 🙁

  83. #66 Marcus Junge

    “Die AfD vermeidet alles, was dem Gegner die Möglichkeit gibt die Nazikeule auszupacken” = linke Systempolitik (CSU bis SED).

    Gegen etwaige ohnehin peinliche Nazikeulen gibt es ein ganz einfaches Mittel, bestehend aus drei Silben: Nazis raus!

    Und Ruhe ist.

    Desweiteren kann man noch Verleumdungsklagen in Betracht ziehen, wenn man sich den Umstand machen möchte.

  84. #51 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 10:08)
    Der Fairness halber sei erwähnt, dass sich die AfD auf ihrer Facebook Seite deutlich gegen Euro und GR “Rettung” positioniert.

    Sie hat bei diesen Themen allerdings nicht die Medienpräsenz in Funk und Fernsehen wie die Altperteien, warum wohl.
    #########################

    Fair?
    Die AfD hat offensichtlich ausschließlich das Ziel, das Geld ihrer Mitglieder zu schützen.
    Das bisschen Islamkritik jetzt vor der HH-Wahl war vorgetäuscht um aus anderen, ärmeren Lagern, Stimmen erhaschen zu können.
    Wahlbetrüger sind das.
    Ich verachte diesen Pimpf und Möchtegern-Groß-Lucke nur noch. Gerade Gauland und Petry waren die islamkritischen Stimmen. Pfui!!!
    Ich nehme meine Stimme hiermit zurück.

    Eine Chance hatte ich denen gegeben.

    Das war s.

    Lieber wähle ich gar nicht mehr. Oder gleich NPD.
    Ist auch ein Zeichen.

  85. #102 Istdasdennzuglauben

    Damit hast du Recht. Auf die Parteien kann man nicht bauen, das einzige, das tatsächlich was bewegt ist der Protest auf der Straße.

  86. Pressemitteilung
    13.03.2015

    Durch das Kopftuchurteil des Bundesverfassungsgerichts
    wird die zweitausendjährige christlich-abendländische Kultur und Tradition entwertet

    „Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, die generellen Kopftuchverbote an öffentlichen Schulen für verfassungswidrig zu erklären, wird die zweitausendjährige gewachsene christlich-abendländische Kultur und Tradition entwertet”, so der stellvertretende Bundesvorsitzende der Deutschen Sozialen Union, Alexander Schonath.

    Schonath begründet dies wie folgt: „Wenn eine Lehrerin ein Kopftuch trägt, zeigt sie eine Abgrenzung und Ablehnung der christlich-abendländische Kultur, Tradition und Werte. Dies wird sich negativ auf Schülerinnen und Schüler auswirken.“

    „So wird bei Kindern und Jugendlichen Werbung für den Islam einschließlich des politischen Islams gemacht und Vorschub für die weitere Islamisierung Deutschlands geleistet“, sagte Schonath abschließend.

    V.i.S.d.P.:
    DSU-Bundesverband

  87. #91 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 11:37)

    #77 Tom62 (15. Mrz 2015 11:18)

    Wäre wirklich der Leidensdruck im Volk hoch genug und eine Wechselstimmung da

    Gut. Das wird sicherlich eine Rolle spielen und wird im Grunde von der herrschenden Politik auch aufrechterhalten – das System „Brot und Spiele“ funktioniert und der Brotkorb hängt allgemein noch immer nicht „allzu hoch“, so daß sich ein Aufstand für den „gemeinen Deutschen“ scheinbar – noch – nicht lohnt.

    und mit Wechsel meine nicht den Scheinwechsel von CDU zu SPD und wieder zurück

    Wie kommen Sie darauf, daß so etwas „gemeint“ worden sein könnte?

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Daß ein Änderungswille vorhanden ist, während dieser „Wille“ sich jedoch nicht im „Angebot“ des Einheits-Parteiensystem wiederfindet, das offensichtlich auch immer weniger bei der AfD, zeigt der Umstand, daß das Volk immer mehr auf die Straße geht.

    Du verwechselt sozusagen Ursache und Wirkung.

    Eher umgekehrt, auch wenn ich gerne zugestehe, daß das Problem vielschichtiger sein dürfte, als daß es sich mit einfachen Sätzen beschreiben ließe – das „Feld der Unzufriedenheiten“ ist sehr breit gefächert, in viele unterschiedliche Interessenlagen zersplittert. Das ist in der Tat ein Problem, das sich aber durch „Anpassung ans System“ wohl kaum wird lösen lassen.

    Leider begeht die AfD genau diesen Fehler: Sie will, wie alle anderen, das System heilen, verweigert sich aber der Erkenntnis, daß das System nicht krank, sondern die Krankheit ist. Es geht daher nicht um Fragen einer „Euro-Rettung“, einem Ausschluß Griechenlands aus dem Euro oder dergleichen; es geht um nicht weniger als die Systemfrage. Die müssen wir stellen, wenn uns ein freies, selbstbestimmtes, prosperierendes und voll souveränes Deutschland wirklich am Herzen liegt.

  88. Wenn Millionen Invasoren tausende Kilometer fahren,um uns zu verdrängen dann sollte der Weg nach Dresden,Montags für KEINEN Deutschen zu weit sein!
    Wir sind nur gemeinsam stark! Lasst euch den Mut nicht nehmen!Es lebe Pegida!
    Es lebe unser heiliges Deutschland!

  89. #95 KDL

    Die Gefahr, dass die „AfD“ bald dem Schicksal der FDP folgt, ist ziemlich groß. Dann erreicht Keiner mehr was bei der „AfD“.

    Da kann man besser die Etablierten unterwandern und Islamkritik Parteiintern von unten nach oben wählen. In den Ortverbänden der „CDU“ z.B. befinden sich sehr viele Mitglieder, die deutlich islamkritisch sind und IM Erika ab Liebsten die §$%&²# polieren wollen.

  90. Hochinteressant und sehr passend zum Thema – gefunden über einen Eintrag von Kubitschek auf JouWatch, der, wie er selbst sagt, nicht verbergen kann, ein wenig gespannt zu sein. 😉

    Hübsch gesagt – denn das Ding wird tatsächlich entweder ein Mückenfurz – oder aber ein Knaller:

    „Das Projekt »Alternative für Deutschland« ist in Gefahr. Wir haben im Laufe des vergangenen Jahres glänzende Wahlerfolge errungen, drohen aber den Vertrauensvorschuß der Wähler leichtfertig zu verspielen (…) Anstatt … die Alternative zu bieten, die wir versprochen haben, passen wir uns ohne Not mehr und mehr dem etablierten Politikbetrieb an (…) Wir zeigen zu oft jenen vorauseilenden Gehorsam, der die Verhältnisse, gegen die wir angetreten sind, nicht verändert, sondern zementiert (…) Die Erstunterzeichner fordern jedes AfD-Mitglied, das diese Resolution unterstützt, zur Unterschrift auf. Ziel ist die Sammlung aller auf eine echte Alternative zu den bestehenden Parteien ausgerichteten Kräfte innerhalb der AfD.“

    http://derfluegel.de/die-erfurter-resolution-wortlaut-und-erstunterzeichner/

    Interessant auch folgendes Detail:
    Gauland ist als Erstunterzeichner dabei!

    Kubitscheks Betrachtung dazu hier:

    http://www.sezession.de/48882/die-erfurter-resolution-der-afd-eine-rasche-bewertung.html

  91. warum wird ausgeblendet das die türkischen frauen , rein zufällig jetzt auch im türkischem parlament mit kopftuch erscheinen . ist es noch etwa von dort mit gesteuert ?ich glaube die halten sich den bauch vor lachen .
    aber fakt ist die reibungen zwischen den religionen verschärfen sich !die politiker stehen vor immer größeren fragen , und sie müssen ob sie wollen oder nicht irgendwann zeigen auf welche seite sie stehen !
    dieses problem hat auch das volk , so z.b. morgen in DRESDEN . wo sind alle die die schon mal mit da waren ? als es 20 000 waren , sind diese bürger zu hause oder haben sie ihre meinung gewechselt ?
    das ist wie mit der afd , also mal so und mal so geht nicht . es ist so denke ich an der zeit das jeder wissen sollte wie es in DEUTSCHLAND aussieht .gestern in wuppertal die demonstranten sahen nicht aus als wenn sie in einem reichen deutschland leben
    ihre kleidung hat mich sehr nachdenklich gemacht . es wird zeit das die deutschen bürger mal etwas hinter die kulissen schauen wie man so schön sagt . es gibt kein reiches deutschland mehr . lassen wir uns nicht das letzte auch noch wegnehmen .die mit den kopftüchern predigen nächstenliebe . das kommt wenn unser sozialsystem zusammenbricht !

    es wird zeit das deutschland sich wehrt !
    denkt an pegida . WIR SIND DAS VOLK !

  92. Damit spaltet die AfD ihre Wähler auf breiter Front. Deshalb braucht es neben der AfD die Bürgerbewegung PEGIDA. Jetzt erst recht! Wenn PEGIDA mal zu einer Partei wird, wird es eine Abwanderung bei der AfD geben. Da bin ich mir jetzt, nach diesem Beitrag mehr als sicher!

  93. #113 54torsten (15. Mrz 2015 12:17)

    Es fehlt im Westen die Mittelschicht auf der Strasse wie in Dresden.

    Im Westen traut sich nur die „lower class“ (ich möchte nicht Unterschicht schreiben, das klingt zu negativ) auf die Strasse, die anderen profitieren noch oder haben zu viel Angst.

  94. “keine hinreichend konkrete Gefahr”. Diese Assoziation ist z. B. mit Bezug auf das Kreuz im Klassenzimmer nie nötig gewesen, ja rein kognitiv nicht mal denkbar. Aber dass im Urteil gerade das Kopftuch mit einer nicht vorhandenen „konkreten Gefahr“ positiv verknüpft wird, zeugt von mangelnder sachkenntnis. Entsprechendes Äquivalent wäre ja dann: islamistische Anschläge haben, trotz über 200 Tötungsbefehle im Koran, nichts mit „dem“ Islam zu tun. Sehr merkwürdig 😉 Natürlich kann von einem Unterwerfungssymbol keine Gefahr ausgehen, die Botschaft dahinter vermittelt aber ein Frauenbild, was wir hier schon lange hinter uns gelassen haben. Zumindest geht für uns Männern keine „konkrete Gefahr“ vom Kopftuch aus 😉


  95. Zum Kopftuchurteil des BVerfG:

    Unter zwei Bedingungen darf der Staat allerdings eingreifen. Das religiöse Symbol darf nur passiv getragen werden. Wenn also eine Kopftuchträgerin aktiv für den Islam wirbt oder missioniert, ist Schluss mit der Religionsfreiheit. Ebenso, wenn es vor Ort zu erheblichem Streit kommt. Dann muss das Recht auf Kopfbedeckung zurückstehen. Die Lehrerin notfalls an einen unproblematischen Ort wechseln.

    http://www.heute.de/urteil-des-bundesverfassungsgerichts-der-integration-eine-chance-das-kopftuch-alleine-ist-keine-bedrohung-37568286.html

    Geht das wirklich aus dem Urteil hervor? Wenn ja, wäre das ja schon mal etwas, das man greifen kann.

  96. #114 media-watch   (15. Mrz 2015 12:24)  

    Damit spaltet die AfD ihre Wähler auf breiter Front. Deshalb braucht es neben der AfD die Bürgerbewegung PEGIDA. Jetzt erst recht! Wenn PEGIDA mal zu einer Partei wird, wird es eine Abwanderung bei der AfD geben. Da bin ich mir jetzt, nach diesem Beitrag mehr als sicher!
    ———————
    Sehe ich auch so!

  97. Der einzige nicht zu unterschätzende Vorteil des Kopftuches in Schulen wurde von den vielen Befürwortern nicht erwähnt: das Kopftuch ist ein Schutz vor Kopflausbefall.

  98. Die AfD begrüsst das Kopftuchurteil – ich glaubte zuerst, es handelte sich hier um eine Falschmeldung.
    Ich bin sprach- und fassungslos !

    Das ist der Anfang vom Ende der AfD, die denselben Weg in die Bedeutungslosigkeit gehen wird wie die Piraten.
    Schon bei der nächsten Wahl in Bremen wird es eine deftige Klatsche geben (unter 5 %), zumal mit den Bürgern in Wut dort eine Partei antritt,die schon seit Jahren konsequente Oppositionsarbeit macht.

  99. Parteien und Wahlen in D. sind irrational.Es wird keine deutsche Politik für Deutsche gemacht!Manipulierte und korrumpierte Parteien und Politiker/innen.
    Unser Volk muss auf die Strasse!

  100. #13 Maria-Berhardine

    “Streit über Reparationen – Gysi: Griechische Milliardenforderungen berechtigt.“

    Bevor der Kommunist Gysi hier das Maul aufreißt, soll er erst einmal immer noch verschwundene SED-Vermögen rausrücken. Das kann er dann meinetwegen an Varoufakis überweisen.

  101. #119 Ekirlu

    Das Kopftuch hat noch einen Vorteil: Man kann Faschistinnen leichter erkennen.

    Auch, als satirische Aktion, wenn Montag in Dresden alle Demoteilnehmer mit Kopftuch erscheinen würden, das hätte was.

  102. Damit fördert die AfD die weitere Islamisierung. So leid es mir tut, aber so ist diese Partei für mich unwählbar.

  103. Jetzt ist genug !

    AfD-Mitglied mit 4.. Nr erklärt hiermit seinen Austritt!

    Das Wort Deutsche Mark kommt Lucke nicht mehr über die Lippen (statt dessen sollen Italien und Frankreich aus dem Oiro austreten ??????) und nun Gauland.

    Erst dachte ich es ist wieder eine Ente, aber er ist wohl wirklich so blöd. Da kann er noch tausend mal einen neuen Flügel fordern.

    Wer feige ist, gehört nicht zu Deutschland!

  104. #119 Ekirlu

    Der einzige nicht zu unterschätzende Vorteil des Kopftuches in Schulen wurde von den vielen Befürwortern nicht erwähnt: das Kopftuch ist ein Schutz vor Kopflausbefall.

    Es gibt noch einen zweiten, m.E. wesentlicheren Grund:
    Man erkennt sofort die übliche(n) Verdächtige(n) – soll heißen: Hardcore-Mohammedanerinnen!

  105. es ist unglaublich das Kopftuch ist ein Symbol der Unterdrückung der frau in der islamischen Welt .
    Frauen mit Kopftuch präsentierten nach außen die fundamentalistische Rechtsordnung der Scharia, Das Kopftuch ist daher kein Zeichen des Glaubens, sondern Symbol der religiösen Unterdrückung der Frauen und eine bewusste Abgrenzung gegen westliche Werte. „Das wird auch durch eine Lehrerin, die ein Kopftuch trägt, vermittelt,
    am schlimmsten ist es jedoch für die vielen jungen muslimischen Mädchen(ohne Kopftuch) die fleißig lernen und über gute Leistung in der Schule einen Ausweg aus der islamischen für sie die Welt der Unterdrückung finden . gute Schulabschlüsse garantierten ihnen eine gute Berufsausbildung . Und später eine gutbezahlte Arbeit die sie von allem unabhängig macht . Die Vorstellung als Brutkasten , gehorsame und fügsame Kopftuchische zu enden hat manch eine von ihnen zu guten Leistungen in der Schule verholfen .
    Aussteigen aus der islamischen Welt über Bildung und Leistung .
    Auf einer Hamburger Integration Schule wurde junge Mädchen ohne Kopftuch von den Jungen mit muslimischer Herkunft auf übelste beschimpft und bedroht . dieser Terror führte zu Schulversagen usw.
    Eine muslimische Lehrerin mit Kopftuch wird natürlich einem islamischer Sittenwächter gleich die jungen Mädchen(ohne Kopftuch) mit Absprache der Eltern und des zuständigen Hodscha die richtigen Endscheidungen über die Zensur treffen .
    Die Macht der Lehrer ist die Zensur die alles entscheidet .
    Ich wünsche mir eine Religiones freie Ganztagschule wo Sport ,Deutsch , und Mathematik im Vordergrund steht . sowas wie der Tag beginnt immer mit 2 Stunden Sport ,dann 2 Stunden Deutsch ,2 Stunden Mathe und im Nachmittag die Schmusefächer . eine solche Schule wäre die Lösung des Problems .
    Und noch was wer seine Kinder nicht schickt wird sofort bestraft . wie beim falsch parken bis zum Entzug der Fahrerlaubnis …
    Eine Partei die Kopftücher fördert und begrüßt ist für mich nicht mehr wählbar

  106. #32 Der boese Wolf (15. Mrz 2015 09:05)
    Das macht die “AfD” nur, um von der Nazipresse nicht in die “rechte® Ecke” gestellt zu werden.
    —————————————————–

    Das scheint mir auch so. Da ist wohl ein strategisches Denken im Gange. Neulich in Hamburg sagte Lucke ja ganz klar dass „der Islam NICHT zu Deutschland gehöre“. Das genügt mir!

  107. Wer öffentlich zeigt, daß sie eine willige Matraze ist, die ihrem Pascha gemäß Koran jederzeit zum Beackern zur Verfügung steht, sollte meine Kinder nicht unterrichten.
    Solchen schamlosen Menschen würde ich auch auf der Bank mein Geld nicht anvertrauen.
    Auch Supermarktkassen etc., wo solcherart willenlose Geschöpfe sind, vermeide ich.

  108. #32 Der boese Wolf (15. Mrz 2015 09:05)

    Das macht die “AfD” nur, um von der Nazipresse nicht in die “rechte® Ecke” gestellt zu werden.

    Die AfD wird doch trotzdem in die rechte Ecke gestellt. Soll sie das doch lieber aufrecht und selbstbewußt akzeptieren, anstatt sich ständig zu verbiegen.
    Mal ehrlich, haben wir sie nicht gewählt, weil sie eine alternative Rechtspartei war?

  109. Die sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry erklärt, das Kopftuch-Urteil sei ein Ausdruck der religiösen Toleranz.

    „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.” (Aristoteles)

    Eine “ausgewogene Rechtslage im Sinne der religiösen Toleranz” werde es in Deutschland aber erst geben, wenn das Bundesverfassungsgericht sein Kruzifix-Urteil von 1995 revidiere.

    Kruzifix-Urteil

    Abweichende Meinung der Richter Seidl und Söllner und der Richterin Haas

    (Quelle: Neue Juristische Wochenschrift (NJW),Seiten 2480 – 2482, Jahr 1995)

    Die Auffassung der Senatsmehrheit, § 13 I 3 BayVSO, wonachin jedem Klassenzimmer ein Kreuz anzubringen ist, verstoßegegen das Grundgesetz, wird von uns nicht geteilt. Die mit derVerfassungsbeschwerde angegriffenen Gerichtsentscheidungen verletzendie Bf nicht in ihren Grundrechten aus Art. 4 I und Art. 4 I i.V.Art. 6 II 1 GG.

    1. 1. Nach Art. 71 GG steht das gesamte Schulwesen unter der Aufsichtdes Staates. Die Errichtung und das Betreiben von Volksschulenist, wie sich aus Art. 7 V GG ergibt, der die Zulassung privaterVolksschulen an besonders strenge Voraussetzungen knüpft,grundsätzlich Sache des Staates selbst. Der Staat hat insoweiteinen eigenen Erziehungsauftrag und damit auch die Befugnis, Erziehungszielefestzulegen (vgl. BVerfGE 52, 223 [236] NJW 1980,575).

    Das Grundgesetz weist jedoch das Schulrecht ausschließlichdem Hoheitsbereich der Länder zu. Das Schulrechtist in den Zuständigkeitskatalogen der Art. 73 ff. GG nichtaufgeführt. Der Bund hat also für diesen Gegenstand- im Gegensatz zur Verfassungsordnung der Weimarer Republik, dieauf dem Gebiete des Schulwesens gern. Art. 10 Nr. 2 WRV dem Reichdas Recht zur Grundsatzgesetzgebung zuerkannte – keine Gesetzgebungsbefugnis(Art. 70 ff. GG) und keine Verwaltungshoheit (Art. 30 GG). DieEntstehungsgeschichte des Art. 7 GG zeigt, daß eine weitgehendeSelbständigkeit der Länder in bezug auf die weltanschaulich-religiöseAusprägung der öffentlichen Schulen beabsichtigt war.Hier setzte sich das föderalistische Prinzip durch. Anträge,die ein weitergehendes Elternrecht („konfessionelles Elternrecht“)und eine grundgesetzliche Sicherstellung der Bekenntnisschulenerstrebten, wurden bereits in den Vorberatungen zu Art. 7 GG abgelehnt.Wiederholt wurde betont, die Länder dürften in ihrerZuständigkeit, die schulpolitischen Fragen zu regeln, nichtgeschmälert werden (vgl. hierzu ausf. BVerfGE 6, 309 [3561= NJW 1957, 705 m.w. Nachw.; ferner BVerfGE 41, 29[451 = NJW 1976, 947).

    2. Die verfassungsrechtliche Beurteilung der mit der Verfassungsbeschwerdeaufgeworfenen Fragen muß danach von den Gegebenheiten desFreistaates Bayern ausgehen und darf nicht die Verhältnisse,die in anderen Ländern der Bundesrepublik gegeben sein mögen,zum Ausgangspunkt nehmen.

    Die Verfassung des Freistaates Bayern vom 2. 12. 1946 (BayVerf.)enthält in ihrem Abschnitt über Bildung und Schule folgendeBestimmung über die in allen Schulen zu verfolgenden Bildungsziele:

    Art. 131. (1) …

    (2) Oberste Bildungsziele sind Ehrfurcht vor Gott, Achtung vorreligiöser Überzeugung und vor der Würde des Menschen,Selbstbeherrschung, Verantwortungsgefühl und Verantwortungsfreudigkeit,Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit für alles Wahre, Guteund Schöne und Verantwortungsbewußtsein für Naturund Umwelt.

    (3-4) …

    Während das Bildungsziel „Verantwortungsbewußtseinfür Natur und Umwelt“ erst durch das Fünfte Gesetzzur Änderung der Verfassung des Freistaates Bayern vom 20.6. 1984 (GVBI S. 223) hinzugefügt worden ist, bestehen dieanderen Bildungsziele unverändert seit dem Inkrafttretender Bayerischen Landesverfassung…

    Weiterlesen

  110. #129 ridgleylisp

    Das war ironisch gemeint.

    Früher habe ich kurz mal gedacht, es sei Taktik, aber mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass es keine Taktik ist (wenn doch, eine äußerst Dumme), sondern Überzeugung. Was gegen etwaige sowieso längst peinliche Nazikeulen hilft, braucht nur drei Silben: Nazis raus! Mehr nicht. Und Ruhe ist.

  111. #129 ridgleylisp (15. Mrz 2015 13:00)

    #32 Der boese Wolf (15. Mrz 2015 09:05)
    Das macht die “AfD” nur, um von der Nazipresse nicht in die “rechte® Ecke” gestellt zu werden.
    —————————————————–

    Wieso haben alle Angst davor „in die rechte Ecke“ gestellt zu werden.?
    Was ist so schlecht an der rechten Ecke.
    Obwohl unsere pol. Führung ganz klar aus
    Kommunisten (Merkle, Gaukler uvm.)besteht die
    meiner Meinung nach viel mehr „Dreck am Stecken“ haben.
    Selbst die, die hier viele Artikel schreiben bringen immer wieder diese Formulierung.

    Hört auf damit.

  112. #117 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 12:26)

    ————-

    ich bin aber sehr zuversichtlich das die mittelschicht mit in den abgrund gezogen wird, wann verstehen die das endlich . es geht nur zusammen , ein BÜRGERTUM eine GESELLSCHAFT , und das ganze lügengesogse weg , zum mond- götzen !

  113. #130 lorbas (15. Mrz 2015 13:19)
    ———–
    ha , ha , ganz klasse , ich hatte am freitag abend noch die tagesthemen auf DDR 1 gesehen da hat die tante den bayrischen kultusminister am rohr oder am kragen gehabt . der konnte nämlich nicht richtig antworten wegen dem kreuz dem welchigen . die meinte dann auch immer drängelnd das doch bundesgesetz über landesgesetz steht , und der bayer meinte das müsse genau geprüft werden . da darf man also noch gespannt sein also auf das kreuz, ob es denn hängt und wo ?und wann und wo denn die lehrerin ihr tuch trägt , nicht unterm arm , auf kopf dem haupte !

  114. Die AfD ist für mich keine Alternative mehr, seit sie wie alle anderen politisch „Korrekten“, der politischen Macht wegen, über die Islamkritiker hergezogen ist, diese nicht als Mitglieder in der Partei haben wollte; also schon ziemlich von Anfang an für mich nicht wählbar ist.

    Je mächtiger die AfD wird, desto mehr wird sie sich der politischen Korrektheit angepasst und verschrieben haben, und kaum noch Unterschiede zu den anderen korrupten antideutschen Systemparteien aufweisen. Das Anti-Euro-Thema scheint die AfD auch nicht mehr groß im eigenen Parteiprogramm stehen zu haben…

  115. Seht euch mal die Partei der Vernunft an !
    http://www.parteidervernunft.de

    keine FDP keine CDU keine AFD keine Grünen und keine SPD

    Jeder sollte irgendwie für sich aktiv werden.
    Zb mir Unterstützungsunterschrift abgabe für die PDV zur nächsten Bundestagswahl.
    Die AFD braucht Konkurenz.
    Und in Bremen die BürgerinWut wählen.

  116. #127 Woolloomooloo (15. Mrz 2015 12:52)
    AfD-Mitglied mit 4.. Nr erklärt hiermit seinen Austritt!

    Bitte überlegen Sie sich das noch einmal! Vorschlag: Treten Sie der Patriotischen Plattform in der AfD bei. Unterstützen Sie die Erfurter Resolution u. Der Flügel. Bringen Sie sich in die Programmdebatte ein. Die AfD ist doch noch längst nicht festgezurrt. Wenn Leute wie Sie jetzt gehen, wird´s doch nicht besser.

    #95 KDL (15. Mrz 2015 11:41)
    …Flügel, von denen sich momentan der wirtschaftsliberale durchgesetzt hat – aber das gilt sicher nicht für die Ewigkeit. Und solange die Antifa und andere Linke die AfD brutal attackieren hat die Partei wohl nicht alles falsch gemacht.

    Sie haben recht. Lasst uns den patriotischen Flügel aufbauen. Und der braucht viele Federn.

    #69 Alexa_Kane (15. Mrz 2015 10:50)
    Auch ich habe mit dem Gedanken gespielt in die AfD einzutreten, allerdings… Ich setze jedoch große Hoffnungen auf…

    Treten Sie einfach ein, dann können Sie die großen Hoffnungen auf sich selber setzen.

    Björn Höcke ist doch ein Glücksfall für uns. Als Fraktions- u. Landesvorsitzenden kann die Parteispitze ihn nicht einfach ignorieren. Er könnte ein Kristallisationspunkt für eine Frischzellenkur in der AfD werden – wenn wir jetzt alle mal hartnäckiger werden gegenüber denen, die bloß Teil des Establishments werden wollen. Ich war ja bisher auch nur eine Karteileiche. Aber das soll jetzt endlich anders werden.

  117. #135 mutter maria   (15. Mrz 2015 13:20)  

    #129 ridgleylisp (15. Mrz 2015 13:00)

    #32 Der boese Wolf (15. Mrz 2015 09:05)
    Das macht die “AfD” nur, um von der Nazipresse nicht in die “rechte® Ecke” gestellt zu werden.
    —————————————————–

    Wieso haben alle Angst davor “in die rechte Ecke” gestellt zu werden.?
    Was ist so schlecht an der rechten Ecke.
    ————‚
    Wer sich immerzu vor irgendwelchen Keulen wegduckt kriecht letzlich nur noch am Boden!

  118. „Wir begrüßen den Bau von Moscheen…
    „Wir begrüßen Beschneidung von Kindern…
    „Wir begrüßen Halal..
    „Wir begrüßen Scharia,Steinigung etc.
    „Wir begrüßen Djihad Terror,den ganzen Islam..

    „Wir sind Islamkritiker“

    Wie lächerlich kann man eigentlich noch werden?

  119. #142 Alau   (15. Mrz 2015 14:10)  

    #127 Woolloomooloo (15. Mrz 2015 12:52)

    AfD-Mitglied mit 4.. Nr erklärt hiermit seinen Austritt!
    Bitte überlegen Sie sich das noch einmal! Vorschlag: Treten Sie derPatriotischen Plattform in der AfD bei. Unterstützen Sie die Erfurter Resolution u. Der Flügel. Bringen Sie sich in die Programmdebatte ein. Die AfD ist doch noch längst nicht festgezurrt. Wenn Leute wie Sie jetzt gehen, wird´s doch nicht besser.
    —————
    Ich habe gestern die Erfurter Erklärung unterschrieben und bleibe drin – und wenn es nur darum geht den Lucke-Schleimern die Suppe zu versalzen!

  120. Die AFD ist in Windeseile eine Systempartei geworden. Meine Mitgliedschaft werde ich wahrscheinlich nicht weiterführen. Schade, AFD und Pegida sind nicht die Gruppierungen, die ich unterstützen kann. Zu sprunghaft und keine wirkliche Alternative.

  121. #136 Der boese Wolf (15. Mrz 2015 13:21)

    #130 lorbas

    Wenn Toleranz Verbrechen toleriert, wird Toleranz zum Verbrechen.

    (frei nach Thomas Mann)

    Oder so. 😉

  122. #42 Honigmelder

    OT zum Thema Kopfbedeckung und Stellung von Mann und Frau aus dem 1. Korintherbrief Kapitel 11:

    Ja, das stimmt schon, in der Bibel steht auch ziemlich viel Quatsch, der nicht mehr in eine aufgeklärte Gesellschaft passt. Und in katholischen Krichen sieht man auch heute noch die Frauen mit irgend einer Art Kopfbedeckung. – Als Kind habe ich gelernt, die Mütze abzunehmen, wenn ich in eine Kirche gehe.

    Religiöse Traditionen können ja gepflegt werden, da, wo sie hingehören: In die Gebetshäuser und meinetwegen auch in privater Umgebung. Aber in der Öffentlichkeit und haben sie nichts zu suchen – und im Öffentlichen Dienst schon gar nicht!

    Unser Buntes Verfassungsgericht eiert wieder mal rum („konkrete Gefahr“) und maßt sich gesetzgeberische Kompetenzen an. Bis in alle Details meinen die alles regeln zu müssen. Warum kann nicht eine Schulbehörde sagen: Bei uns keine Kopftücher!Ich wäre übrigens auch FÜR Schuluniformen – damit dieser Kleidungsfanatismus keine Chance hat. Kopftuch – ob freiwillig oder Zwang – tabu!

  123. Da hilft jetzt in Bremen nur noch BIW wählen und UNTERSTÜTZEN:

    Die Wählervereinigung BÜRGER IN WUT übt scharfe Kritik am Urteil des Bun­desverfassungsgerichts zum Kopftuchverbot an öffentlichen Schu­len. Das islamische Kopftuch ist Symbol für einen fundamentalistischen Islam, der im Widerspruch zu zentralen Wertentscheidungen des Grund­ge­setzes steht.

    http://www.buerger-in-wut.de/pressemitteilungen,156,biw-kritisieren-kopftuchentscheidung-des-bverfg

    ❗ ❗ ❗

  124. #149 METAH (15. Mrz 2015 14:47) bzgl. #42 Honigmelder

    OT zum Thema Kopfbedeckung und Stellung von Mann und Frau aus dem 1. Korintherbrief Kapitel 11:

    (…) Und in katholischen Kirchen sieht man auch heute noch die Frauen mit irgend einer Art Kopfbedeckung. – Als Kind habe ich gelernt, die Mütze abzunehmen, wenn ich in eine Kirche gehe.

    (…) wo sie hingehören: In die Gebetshäuser und meinetwegen auch in privater Umgebung. Aber in der Öffentlichkeit und haben sie nichts zu suchen – und im Öffentlichen Dienst schon gar nicht!

    Der Text legt dies auch nicht nahe, sondern bezieht sich – im Kontext klar erkennbar – allein „intern“ auf eine Gemeindeversammlung. Dementsprechend hat das eine mit dem andern nichts zu tun und ist von daher mit dem mohammedanischen „Kopftuch“ oder dergleichen auch nicht vergleichbar.

  125. Das nützt doch alles nichts mehr.
    Es ist 5 nach 12. Zur BTW wird die sozialistische Einheitsfront wieder 100% der 40% Prozent Wähler bekommen.
    SPD/Linke/Grüne bilden die Regierung. Cem Özdemir wird Bundeskanzler, Roth Präsidentin und dann ist Schicht im Schacht.
    Generalstreik für Tage oder zu Hunderttausenden nach Berlin fahren, zum Parlament marschieren und alles kurz und klein schlagen.
    Zu hoffen eine Partei in Regierungsverantwortung wählen zu können, die das Ruder noch herumreisst ist wie der Kommunismus—> reine Utopie

  126. Auch ef (Lichtschlag selbst) kommentiert jetzt online die Erfurter Erklärung – leider kostenpflichtig, darum hier einmal ein Ausschnitt der Highlights:

    Jetzt kommt es vielleicht doch noch zum in eigentümlich frei lange vorhergesagten Showdown zwischen jenen, die Teil des Establishments sind oder sein wollen, und denen in der Partei, die für eine grundsätzliche Alternative zum gender-schwundgeldkorrekt-aufgeblähten Politbetrieb eintreten. Nicht nur Höcke, sondern auch der Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt und eben Gauland aus Brandenburg machen mit beim Erfurter Aufstand, der am Ende nur dann Sinn macht, wenn einer von ihnen beim nächsten Bundesparteitag gegen Lucke antritt, um dessen Zug in Richtung CDU-FDP 2.0 in letzter Minute vom Gleis zu holen.

    (…)

    Lucke und seine Freunde sind überzeugte Mittäter der Brüsseler und Berliner Apparate. Sie wollen diese Bürokratien nur effizienter gestalten. Wer zum Beispiel in Währungsfragen über grundsätzliche Alternativen nachdenkt, wird von Lucke als „Verschwörungstheoretiker“ wahrgenommen und mit allen Mitteln aus der Partei gedrängt.

    Der Aufstand von Höcke kommt spät, vielleicht zu spät. Aber es geht gar nicht um die AfD – es geht um Widerstand, in Erfurt in der AfD, in Dresden bei Pegida, vielleicht auch mal mit einem Steuerboykott der ausgebeuteten Nettosteuerzahler oder was einem sonst noch einfallen mag.

    (…)

    Auch die Pegida-Spaltung in Dresden zeigt, wo die Basis wirklich steht. Dem Enfant terrible Lutz Bachmann folgen montags bereits wieder 10.000 Dresdner, während die brave Kathrin Oertel als weiblicher Lucke von Sachsen (und Kungelfreundin Petrys!) mit ihrer politkorrekten Abspaltung mangels Anhänger schon wieder aufgegeben hat.

    Mein Fazit:

    AfD-Bashing einstellen, rein in die Partei, und den fahrenden Zug kräftig mitdrücken in Richtung Erfurt!!!

  127. Wofür die Grünen 15 Jahre gebraucht haben, das hat die AfD in 15 Monaten geschafft: eine ängstliche, angepasste Blockflötenpartei zu werden!

    Der machtgeile Lucke und der Boss der Bosse Henkel arbeiten an einem stillen Putsch…..

    Umso wichtiger ist:

    Das Pegida sich nicht mit Krawall wie in Wuppertal beschäftigt, sondern sich zentralen Themen wie TTIP und dem Euro / Grexit widmet.
    Pegida kann die deutsche Politik viel mehr verändern als die AfD.

    Nur müssen Bachmann, Festerling, Oertel, Elssäser, Kubitschek, Mannheimer, Stürzenberger und Co nach Berlin vor das BRANDENBURGER TOR oder den Reichstag.. nicht nach Wuppertal!

    Die alternativen Medien müssen weiter wachsen. Sie müssen die Lügenpresse und den GEZ – Staatsfunk lächerlich und überflüssig machen.
    Immer wieder müssen die dreisten Lügen und die beschämdende Kriegspropaganda der FAZkes und Bild-Schmierfinken öffentlich angeprangert werden…….

  128. Das Taktieren der AFD ist in der Tat wenig verständlich.
    Anläßlich der Hamburgwahlen warnte noch Hamburgs AfD-Spitzenkandidat Jörn Kruse vor dem „Vordringen islamischer Eigenarten“. Er wollte Lehrerinnen das Tragen von Kopftüchern verbieten.

    Hallo Herr Wirtschaftsprofessor Dr. Kruse, was ist blos los in eurem Laden? Sie sind doch gerade in die Hamburger Bürgerschaft gewählt worden, hat Ihr Landesverband nichts zu melden?

    Ich bin sehr entäuscht, denn ich dachte bisher, das sind bei der AfD doch nicht die hohlen Grün-Studienabbrecher-Pfeifen der Sorte Claudia Roth, Volker Beck und Katrin Göring-Eckardt, sondern Leute, die beruflich hervorragende Leistungen vorzuweisen haben und deren Einschätzung Gewicht hat.

  129. Seit dieser Woche sind EZB-Falschgeldmünzer endgültig verrückt geworden.
    Das Ziel ist ganz offen nicht mehr die Geldstabilität, sondern Inflation und Abwertung des Euros.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ezb-anleihekaufprogramm-hat-begonnen-renditen-fallen-a-1022523.html

    EZB-Kauf von Staatsanleihen: Das Billionenexperiment hat begonnen

    „Wir sind seit dem Vormittag am Markt aktiv“, sagte ein Bundesbank-Sprecher, auch die EZB bestätigte den Beginn der Käufe. Die EZB will monatlich Staatsanleihen europäischer Staaten für 60 Milliarden Euro aufkaufen, bis Ende September 2016 sollen durch das sogenannte Quantitative Easing (QE) 1,14 Billionen Euro in die Finanzmärkte fließen. Das Programm soll die Wirtschaft im Euroraum beleben und die niedrige Inflation anheben.

    Das könnte die Sternstunde der AfD sein.
    Eigentlich soll AfD aufschreien, auf die Gefahren hinweisen und zum Widerstand aufrufen.
    Denn es ist ja ihr Kernthema.

    Was sehen wir aber in Wirklichkeit?
    NICHTS.

    Fazit:
    AfD ist eine Systempartei, die erschaffen wurde, um die Wut der Konservativen zu kanalisieren und verpuffen lassen.

  130. #114 le waldsterben

    Die „Erfurter Resolution“ ist eine unverbindliche Auflistung von Allgemeinplätzen, die man am Ende so oder eben auch anders auslegen kann. Glaubwürdig wäre der Aufruf, wenn sich die Unterzeichner ganz konkret von untragbaren AfD-Forderungen wie etwa der nach einem Einwanderungsgesetz distanzieren würden. Das geschieht aber nicht.

    Interessant auch folgendes Detail:
    Gauland ist als Erstunterzeichner dabei!

    Ausgerechnet Gauland, der aktuell dem Kopftuchurteil zujubelt und damit die konservative Basis vor den Kopf stößt. Genau darüber diskutieren wir hier doch. Schon aus diesem Grund ist mir die „Erfurter Resolution“ suspekt. Eine Nebelbombe mehr, um Konservative innerhalb wie außerhalb der Partei bei Laune zu halten, nachdem die Zumutungen aus der Lucke-Ecke immer unerträglicher werden!

    #154 le waldsterben

    AfD-Bashing einstellen, rein in die Partei, und den fahrenden Zug kräftig mitdrücken in Richtung Erfurt!!!

    Sicherlich der völlig falsche Ratschlag! Was der konservative Flügel in der AfD zu melden hat, konnten wir beim Bremer Parteitag sehen: Nämlich gar nichts! Als Konservativer in die AfD eintreten, um sich dort von den liberalen Zeitgeistsufern plattmachen zu lassen? Dann lieber konservative Alternativen jenseits der AfD unterstützen, um so von außen Druck auf Lucke und Konsorten auszuüben!

    Daß die AfD hier und in anderen Foren gebasht wird, hat sie sich selbst zuzuschreiben. Mit ihrer Zustimmung zum Kopftuch-Urteil noch dazu durch die dem nationalkonservativen Flügel zugerechneten Politiker Gauland und Petry hat die Partei jeden Kredit verspielt. Da helfen auch keine nichtssagenden Resolutionen weiter!

  131. http://www.n-tv.de/wirtschaft/kommentare/Varoufakis-der-Narziss-article14694321.html

    Meine Wohnung, meine Frau, mein Klavier: Varoufakis, der Narziss

    Was macht ein griechischer Finanzminister, während sein Land vor der Pleite steht? Er lässt sich von der Illustrierten „Paris Match“ für eine Home Story fotografieren und gibt mit seiner Luxus-Wohnung, seiner hübschen Frau und seinem kultivierten Lebensstil an…

    Wie gut lebt man auf unseren Kosten:
    http://www.gettyimages.co.uk/galleries/events/542486581?asset=465966766

  132. Selbst der Bundesbank-Präsident Jens Weidmann kritisiert EZB Falschgeldmünzer
    (was schon als Eklat gewertet werden kann):

    http://www.deutschlandfunk.de/bilanz-2014-weniger-ueberschuss-bei-der-bundesbank.766.de.html?dram:article_id=314076

    Natürlich habe die EZB die niedrigen, gar negativen Inflationsraten im Blick haben müssen. Dafür sei aber der Ölpreis entscheidend gewesen. Die Geldpolitik hätte nicht handeln müssen.
    Es sei also so, sagte Weidmann, „dass wir in einer schwierigen geldpolitischen Lage ökonomische Faktoren und Entwicklungen sowie Risiken anders gewichten haben und noch immer anders gewichten, als es die Mehrheit des EZB-Rats tut.“
    Es zeige sich schon, dass die negativen Inflationsraten eine vorübergehende Erscheinung gewesen seien. Die Anleihekäufe seien nicht nötig gewesen. Sie seien kein geldpolitisches Instrument wie jedes andere. Denn die Folgen könnten dramatisch sein, so Weidmann:
    „Zusammen mit dem wenig ambitionierten Ansatz der Kommission bei der Durchsetzung der Fiskalregeln würde diese Gemengelage die Lösung der strukturellen Probleme des Euroraums ehe erschweren. Und das könnte es uns dann in Zukunft schwerer machen, das Ziel der Preisstabilität auch zu erreichen.“

    Und was hört man von AfD zu ihrem Kernthema?
    Sie begrüßt das Kopftuchurteil.

    Damit hat sich AfD für FDP 2.0 entschieden, die mit Original-FDP um 3% Stimmen der Wohlhabenden konkurrieren wird.

  133. #119 Papillon

    Wenn also eine Kopftuchträgerin aktiv für den Islam wirbt oder missioniert, ist Schluss mit der Religionsfreiheit.

    Wobei erst einmal nachgewiesen werden müßte, daß im Einzelfall tatsächlich missioniert worden ist. Außerdem braucht eine Lehrerin gar nicht aktiv werben, es reicht, daß sie das Kopftuch trägt und damit ihre Vorbildfunktion gegenüber ihren Schülern ausnutzt. Muslimische Mädchen, die tagtäglich mit diesem Anblick konfrontiert sind, werden dem nacheifern und ebenfalls ein Kopftuch wollen. Oder sich in ihrer bereits bestehenden Haltung, die ihnen schon von den Eltern indoktriniert wurde, bestätigt sehen. Beides leistet der Islamisierung an Deutschlands Schulen Vorschub!

    Ebenso, wenn es vor Ort zu erheblichem Streit kommt. Dann muss das Recht auf Kopfbedeckung zurückstehen. Die Lehrerin notfalls an einen unproblematischen Ort wechseln.

    Ja, aber nur bei „substantiellen“ Konflikten. Dann kann das Tragen eines Kopftuchs „für bestimmte Schulen oder Schulbezirke über eine gewisse Zeit“ untersagt werden. Eine wachsweiche Regelung also, die wenn überhaupt auch nur zu einem vorübergehenden Verbot führen würde!

  134. #154 le waldsterben

    AfD-Bashing einstellen, rein in die Partei, und den fahrenden Zug kräftig mitdrücken in Richtung Erfurt!!!

    “Wenn Wahlen was ändern würden, wären sie verboten” (K. Tucholsky)

    In diesem System werden Systemfragen nicht durch Wahlen / Petitionen entschieden (leider).

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  135. Danke für den weiteren Arschtritt der AfD für die Islamkritik in Deutschland. Das brauchten wir!!!

    Ich denke inzwischen, die Fronten wären dann insoweit geklärt. Mit Taktik und irgendwelchen albernen Strategien kann man derartige Äußerungen zu Karlsruhe nicht entschuldigen. „Mut zur Wahrheit“ ist jedenfalls etwas anderes!!!

    In der afd gibt es gute, islamkritische Köpfe, die die Zeichen der Zeit erkannt haben, leider konnten sie sich aber bis zum heutigen Tage nicht durchsetzen. Reibungsverluste, die sich die islamkritische Bewegung bei dem derzeitigen Widerstand von Politik, Medien und Teilen der Gesellschaft nicht leisten kann, sind die Folge.
    Die islamkritischen Teile in der AfD wären in einer PEGIDA-Partei hoch willkommen. Genau dorthin muss die Reise bis 2017 hingehen.

    Empfehlenswert ist dazu das Video von Michael Mannheimer in Berlin letzte Woche. (Wundert mich übrigens, dass dazu kein Artikel hier auf PI kam 🙁 ) Die beste Rede, die ich auf einer PEGIDA-Demo je gehört habe, und es gab inzwischen viele sehr gute Reden. Die Fakten zum Islam sind klar, die Krankheit ist diagnostiziert, die langfristig tödlichen Folgen sind bekannt.

    Deshalb: PEGIDA ist europaweit bekannt und hat sehr viele, auch leise Sympathien. Bei einer Aufstellung zur Wahl wären die Chancen sehr gut, in den Bundestag einzuziehen (auch deutlich zweistellig!). PEGIDA muss Partei werden und alle müssen an einem Strang ziehen. Mut zur Wahrheit wird nicht versprochen, sondern gelebt und die Ideologie Islam klar bekämpft.

    PEGIDA muss 2017 in den Deutschen Bundestag!!!
    Und zwar zweistellig!

    (AfD und FDP können sich dann um die wirtschaftsliberale Klientel kümmern, Viel Erfolg mit den jeweils 4,7 %! 😆 Wir brauchen sie jedenfalls nicht, sondern Leute, die sich für Mensch, Freiheit und unsere abendländische, aufgeklärte Kultur einsetzen und diese nicht für Pöstchen verschachern!)

  136. So wie die AFD auch mit wehenden Fahnen und 50% in die Landesparlemente einziehen sollte?
    Da die „schweigende Mehrheit“ ja zu 80% voll islam- und Einwanderungskritisch ist?
    Nee sorry, der deutsche Michel will und verdient den Untergang

  137. #167 InvictusJehuty2
    Sollte es so sein, dass eine zur Wahl stehende PEGIDA-Partei nicht in die Parlamente einzieht, gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Dann hat es Deutschland nicht besser verdient und mir soll die diesbezügliche Zukunft dann auch piepegal sein.

    Noch glaube ich dies aber nicht. Wir Deutschen sind zwar obrigkeitstreu und speichelleckend, derart bescheuert aber hoffentlich nicht!!!

    PEGIDA MUSS 2017 IN DEN BUNDESTAG!!! Sonst Untergang, aber dann immerhin KLAR selbst gewählt.

  138. ein sehendes Huhn findet manchmal eben kein Korn
    Was ist denn das für eine schwachsinnige Haltung von der AfD zu dieser Problematik??

  139. #140 arkana57 (15. Mrz 2015 13:53)
    Auch ich hatte AfD gewählt und nun das!!
    Ich hoffe, dass nicht auch noch Pegida eine falsche Entscheidung ist, wofür man auf die Straße geht.
    https://www.youtube.com/watch?v=FGKY2-J3Ur8
    was soll mann eigentlich noch glauben???????
    ######################

    Wie mir diese Möchtegern-Besserwisser auf den Sack gehen!

    Mit verschwörerischer Stimme verkünden sie “Tatsachen“ , die keine sind.

    Langsam glaube ich, genau diese Nachrichten über false flags sind die wahren false flags.

    Aber ICH sage, ich glaube es.
    DIE wissen immer schon ganz genau, wie s wirklich ,aber voll echt, wirklich ist und was passieren wird.
    Wenn s nicht zutrifft, redet eh kein Mensch mehr drüber und wenn zufällig doch mal etwas “Vorausgesagtes“ eintritt, dann wird (auch hier) gern von den Egomanen drauf hingewiesen, dass sie es genau so vorausgesagt hatten.
    Und meist sind es so Voraussagen,vergleichbar damit, wenn ich voraussage, dass in einigen Minuten die Ampel an der Ecke auf rot springt.
    🙂

  140. #117 Heisenberg73 (15. Mrz 2015 12:26)
    #113 54torsten (15. Mrz 2015 12:17)

    Es fehlt im Westen die Mittelschicht auf der Strasse wie in Dresden.

    Im Westen traut sich nur die “lower class” (ich möchte nicht Unterschicht schreiben, das klingt zu negativ) auf die Strasse, die anderen profitieren noch oder haben zu viel Angst.
    ####################

    Die higher class (was ich ausschließlich auf die Kohle beziehe), möchte mit der lower class nicht in einem Topf sein.
    Die sehen nicht, dass sie längst mit denen nicht nur im selben Pott stecken, sondern schon der Herd drunter angestellt wurde.

  141. #156 SophieColonia (15. Mrz 2015 15:50)

    Das Pegida sich nicht mit Krawall wie in Wuppertal beschäftigt, sondern sich zentralen Themen wie TTIP und dem Euro / Grexit widmet.
    Pegida kann die deutsche Politik viel mehr verändern als die AfD.

    Nur müssen Bachmann, Festerling, Oertel, Elssäser, Kubitschek, Mannheimer, Stürzenberger und Co nach Berlin vor das BRANDENBURGER TOR oder den Reichstag.. nicht nach Wuppertal!

    Da überfrachtest Du Pegida aber gewaltig.
    Laß uns erst einmal wachsen und gedeihen. PEGIDA ist und bleibt eine Bürgerbewegung, die den Politikern in den Allerwertesten treten soll. Selbst Politik machen, ist nicht geplant.
    Es wird derjenige unterstützt, der die PEGIDA-Punkte umsetzt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Noch mal zum Nachlesen: https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.793699864001772.1073741828.790669100971515/880441848660906/?type=1&theater
    Wenn ich mir die Aufzählung der Namen in Deinem Kommentar ansehe, scheinst Du jedoch wirklich nicht viel Ahnung von PEGIDA zu haben. Finde den Fehler!

  142. #140 arkana57 (15. Mrz 2015 13:53)

    Auch ich hatte AfD gewählt und nun das!!
    Ich hoffe, dass nicht auch noch Pegida eine falsche Entscheidung ist, wofür man auf die Straße geht.

    …youtube.com/watch?v=FGKY2-J3Ur8

    Ich selbst hatte diese Verlinkung im Pegida-Wuppertal-Zweig angeführt, was ich fast schon wieder bereue. Denn dies muß nicht bedeuten, daß alles richtig ist oder alles geglaubt werden muß, was dort angeführt wurde. Aber sie enthält doch Gedanken über ein Szenario, daß ich mittlerweile nicht mehr für unmöglich halte.

    Besonders Pegida-Demonstranten und -Sympathisanten sollten sich davon jedoch nicht entmutigen lassen.

    Die AfD ist ein anderes Thema, obwohl ich es mittlerweile nicht mehr für ausgeschlossen halte, daß die lediglich ins Dasein gerufen wurde, um „Volkes Unzufriedenheit“ abzuschöpfen und ins „politische Nirwana“ hinein umzuleiten. Allein wie die AfD-Führung um Lucke/Henkel mit einigen National-Konservativen umspringt, das aus ziemlich fadenscheinigen Gründen, zeigt nicht gerade, daß sie diese Leute wirklich dabei haben will. Auch Gauland als deren „konservatives Aushängeschild“ hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

    Das Vertrauen ist dahin.

  143. #156 SophieColonia (15. Mrz 2015 15:50)

    Pegida kann die deutsche Politik viel mehr verändern als die AfD.

    Nur müssen Bachmann, Festerling, Oertel, Elssäser, Kubitschek, Mannheimer, Stürzenberger und Co nach Berlin vor das BRANDENBURGER TOR oder den Reichstag.. nicht nach Wuppertal!

    Falsch, gefährlich und verfrüht. In diesen Zeiten muß Opposition noch außerhalb der Parlamente stattfinden und kann sich nicht damit beschäftigen, ein Teil des Parteiensystems zu werden. Für eine Parteigründung ist die Zeit noch nicht reif.

  144. Also so wird unsere Gesetzgebung zum nutzen der Ideologie Islam benutzt. Gut, Michel ist ja „tollerant“ 🙂 zur AfD….Ich hatte im November 2014 einen Mitgliedsantrag gestellt. Da ich mal für ein paar Monate in der Freiheit war musste ich mich
    DREI mal rechtfertigen. Das Ergebniss ist,bis heute keine konkrete Aussage dazu ob ich aufgenommen werde ! Gut, ich habs abgehakt, Exmitglieder von der Kinderfi**** Partei sind ja wesentlich willkommener.
    Und eins dürfte klar sein,schöne Bilder und Sprüche bei Facebook einstellen,und auch wirklich was erwirken sind zwei paar Schuhe…Es dürfte aber wohl bei den netten Facebook Bildern bleiben 🙂

  145. #117 Heisenberg73

    Es fehlt im Westen die Mittelschicht auf der Straße wie in Dresden.
    Im Westen traut sich nur die “lower class” (ich möchte nicht Unterschicht schreiben, das klingt zu negativ) auf die Straße…

    (Hervorhebung von mir)
    Ich hoffe nur, dass du das in einem Anfall von vorübergehender geistiger Umnachtung geschrieben hast. Dann sei dir dieser geistige Dünnpfiff vergeben. 🙁

  146. Ich habe die AfD immer als FDP 2.0 bezeichnet und bin hier von AfD Jüngern deswegen blöde angemacht worden.Und nun? Jetzt haben wir es schriftlich.Ist aber egal, die Zeit der Parteien ist vorbei.Aber die Zeit für eine Revolution ist noch nicht da. Die kommt aber noch und wenn die Situation da ist hält sie niemand und nichts auf.

  147. #180 Zwiedenk

    Ich habe die AfD immer als FDP 2.0 bezeichnet und bin hier von AfD Jüngern deswegen blöde angemacht worden.

    Da waren Sie nicht der einzige. 😉

  148. Ich hab hier noch was interessantes zum Thema gefunden :
    Dieses islamische politische Symbol erklärt uns die bekannte Muslima und Rechtsanwältin Seyran Ates:

    Das Kopftuch wird getragen, um im Verhältnis zu “den Männern” in der Umgebung der Frau ein Signal zu setzen. Nämlich das Signal, ich bin Moslem, ich bin sittlich und moralisch unfehlbar, ich bin unberührbar für fremde Männer, ich will keine Blicke fremder Männer auf meine Scham (sic. Die Haare) lenken. Im Ergebnis geht es darum, die untergeordnete Rolle der Frau in der Gesellschaft durch das “Bedecken” der weiblichen Mitglieder der Gesellschaft nach außen deutlich und sichtbar zu machen. Und was am aller wichtigsten ist, es geht darum, die Sexualität der weiblichen Mitglieder zu kontrollieren und verdeckt zu halten.

    Im engsten Sinne geht mit dem Kopftuch eine extreme Sexualisierung der weiblichen Mitglieder einher, die mit sexistischer Werbung vergleichbar ist. Die Frau als Sexualobjekt. Mädchen und Frauen werden im öffentlichen Leben mit ihren sexuellen Reizen zur Schau gestellt. Dabei ist es egal, ob man sie dazu enthüllt, wie in der Werbung oder verhüllt, wie mit dem Schleier.Im Ergebnis steht das Kopftuch gegen eine selbstbestimmte Sexualität der Frauen im Islam…Dieses Verständnis zieht sich durch das gesamte gesellschaftliche Leben hindurch…Damit haben wir einen klaren Ausgangspunkt dafür, welches Gesellschaftsmodell mit dem Kopftuch vertreten wird. eine nach Geschlechter getrennte Gesellschaft, in der Frauen eine untergeordnete Rolle spielen.

    Eine andere Meinung :
    Das Tragen eines Kopftuches im öffentlichen Dienst zu gewähren, hat nichts, aber auch gar nichts mit einem Vermeiden von Diskriminierung diverser Randgruppen zu tun. Das Gegenteil ist der Fall. Es geht beim islamischen Kopftuch, wie bei jeder sonstigen Art der Verhüllung in der Öffentlichkeit (wohlbemerkt) eben nicht um Diskriminierung, sondern um Hervorhebung.

    Von meinem Vorhaben demnächst AfD zu wählen, hab ich Abstand genommen.

  149. AfD-Bashing einstellen, rein in die Partei, und den fahrenden Zug kräftig mitdrücken in Richtung Erfurt!!!
    ————

    Richtig!

  150. Wer hat etwas anderes erwartet? Die AfD ist weder liberal-konservativ, noch islamkritisch. Die Basis schweigt, die Spitze spielt falsch. KEINE Alternative!

  151. Die AfD, die sich bei ihrer Meinung über das Kopftuch auf die Toleranz beruft, will also einer völlig intoleranten Ideologie die Gelegenheit geben, Schulkinder zu indokrinieren!

    Religion ist Privatsache, hat nichts in der Bildung zu suchen und sollte auch nicht in einer Vorbildfunktion subtil zur Indoktrination eingesetzt werden!

  152. OT
    Zurück zum Urteil des BVerg vom 13.03.2015

    “ Wesentliche Erwägungen des Senats:

    Die zulässigen Verfassungsbeschwerden sind im Wesentlichen begründet.

    1. § 57 Abs. 4 Satz 1 und 2 und § 58 Satz 2 SchulG NW sind in den Fällen religiöser Bekundungen durch das äußere Erscheinungsbild von Pädagoginnen und Pädagogen nur nach Maßgabe einer einschränkenden Auslegung mit dem Grundgesetz vereinbar.

    a) Das Grundrecht auf Glaubens- und Bekenntnisfreiheit (Art. 4 Abs. 1 und 2 GG) gewährleistet auch Lehrkräften in der öffentlichen bekenntnisoffenen Gemeinschaftsschule die Freiheit, einem aus religiösen Gründen als verpflichtend verstandenen Bedeckungsgebot zu genügen. Bei der Würdigung dessen, was im Einzelfall als Ausübung von Religion zu betrachten ist, darf das Selbstverständnis der jeweils betroffenen Religionsgemeinschaften und des einzelnen Grundrechtsträgers nicht außer Betracht bleiben. Die staatlichen Organe dürfen jedoch prüfen und entscheiden, ob hinreichend substantiiert dargelegt ist, dass sich das Verhalten tatsächlich in plausibler Weise dem Schutzbereich des Art. 4 GG zuordnen lässt. Dies ist bei den Beschwerdeführerinnen der Fall. Es kommt dabei nicht darauf an, dass der genaue Inhalt der Bekleidungsvorschriften für Frauen unter islamischen Gelehrten durchaus umstritten ist und andere Richtungen des Islam ein als verpflichtend geltendes Bedeckungsgebot nicht kennen. Es genügt, dass diese Betrachtung unter den verschiedenen Richtungen des Islam verbreitet ist und insbesondere auf zwei Stellen im Koran zurückgeführt wird.

    b) Der Eingriff in die Glaubensfreiheit der Beschwerdeführerinnen wiegt schwer. Sie berufen sich nicht nur auf eine religiöse Empfehlung. Vielmehr haben sie plausibel dargelegt, dass es sich für sie – entsprechend dem Selbstverständnis von Teilen im Islam – um ein imperatives religiöses Bedeckungsgebot in der Öffentlichkeit handelt, das zudem nachvollziehbar ihre persönliche Identität berührt (Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG), so dass ein Verbot dieser Bedeckung im Schuldienst für sie sogar den Zugang zum Beruf verstellen kann (Art. 12 Abs. 1 GG). Dass auf diese Weise derzeit faktisch vor allem muslimische Frauen von der qualifizierten beruflichen Tätigkeit als Pädagoginnen ferngehalten werden, steht zugleich in einem rechtfertigungsbedürftigen Spannungsverhältnis zum Gebot der tatsächlichen Gleichberechtigung von Frauen (Art. 3 Abs. 2 GG).
    Verwendungsmöglichkeit der Betroffenen in Betracht zu ziehen sein.

    Kommentar zu Absatz 1 a und 1b

    „Es kommt dabei nicht darauf an, dass der genaue Inhalt der Bekleidungsvorschriften für Frauen unter islamischen Gelehrten durchaus umstritten ist und andere Richtungen des Islam ein als verpflichtend geltendes Bedeckungsgebot nicht kennen. Es genügt, dass diese Betrachtung unter den verschiedenen Richtungen des Islam verbreitet ist und insbesondere auf zwei Stellen im Koran zurückgeführt wird „.

    “ Es kommt nicht darauf an….“, ja worauf kommt es dann an, liebe Verfassungsrichter ?.
    Das ist ein unvollendeter Satz. Denn man mit hätte „, sondern darauf…“. So wird einfach behauptet, “ Es genügt….“ wird einfach behauptet, obwohl gerade diese Umstrittenheit unter den islamischen Gelehrten der Knackpunkt ist. Das hätte nämlich bedeutet, sich einmal mit den Argumenten der islamischen Rechtsgelehrten auseinadersetzen zu müssen, selbst Stellung zu beziehen unter Berücksichtigung der kritischen Positionen deutscher Verfassungsrechtler.

    Das oberste Verfassungsgericht hat alle wichtigen Argumente und Entscheidungen, die zu diesem Thema vorliegen, verfassungsrechtlich abzuwägen, die
    Lebenswirklichkeit zu beachten und dies auch deutlich zum Ausdruck zu bringen.
    Den Verfassungsrichtern ist vorzuwerfen, dass sie äußert schlampig und fahrlässug gearbeitet haben.

    1b
    “ Der Eingriff in die Glaubensfreiheit der Beschwerdeführerinnen wiegt schwer „.
    Hier wird zuerst eine Behauptung aufgestellt und dann in nachfolgenden Ausführungen begründet.
    Eigentlich müßte aus den Ausführungen heraus
    eine abschließende Behauptung oder Urteil erkennbar sein und nicht umgekehrt.
    Die Beschwerdeführerinnen berufen sich nicht nur auf eine religiöse Empfehlung, die Quelle wird aber nicht genannt, sondern auch auf einen religiösen Bedeckungsimperativ.
    An dieser Stelle verwickeln sich die Verfassungsrichter in einen unauflösbaren Widerspruch.Sie selbst konstatieren selbst, dass das islamische Kopfbedeckungsgebot umstritten ist, akzeptieren anderseits ohne Not einen angeblichen “ Bekleidungsimperativ“.

    Das “ imperative Bekleidungsgebot “ bezieht sich auf eine Öffentlichkeit, die in islamischen Ländern liegt.Die europäische Öffentlichkeit, auch die deutsche, ist vom Laizismus bzw. Säkularisation der Gesellschaft
    geprägt.

    Den beiden Beschwerdeführerinnen wird in unserer von Säkularisation geprägten Öffentlichkeit ein Sonderstatus, ein Privileg eingeräumt, der dem Gleichheitsprinzip widerspricht.Eine Öffentlichkeit, die christliche Symbole nur noch im Hintergrund duldet, soll sich plötzlich ,ohne vernünftigen Grund, islamische Symbolen, d.h. polit-religiösen, öffnen.

    Die Verfassungsrichter sind auch nicht der Frage nachgegangen, was ein islamisches Kopftuch mit der persönlichen Identität einer Frau zun haben soll.Oder allgemeiner: Was hat die Kopfbedeckung mit der persönlichen Identität zu tun bzw.inwieweit wird sie tatsächlich davon berührt ?.
    Was steckt dahinter?. Aberglaube, ideologische Interessen ?. Nichts davon wurde angesprochen und geklärt.

    Muslimische Frauen, die im Bildungsbereich arbeiten,, also Pädagogen,Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen, verstellen sich ihren Zugang selbst, nicht weil sie Frauen sind, hier wirkt das Gleicheitsprinzip, sondern weil sie in ihren Eifer darauf bestehen, als muslimische Pädagogen, als mulimische Lehrerinnen und muslimische Kindergärtnerinnen
    anerkannt zu werden und das Religionsprinzip über das Qualifikationsprinzip stellen.

    Da sich bereits im 1.Absatz so viele Mängel aufgetan haben, viele Widersprüche erkennbar sind, muß man sich fragen, warum solche unqualifizierten Juristen für das höchste Verfassungsgericht in Deutschland nominiert wurden.

    Die Urteilsbegründung ist bis zu diesem Absatz
    mangelhaft bis nicht genügend.

    Auch können sie nicht die Widersprüche zum Urteil vom 2003 überzeugend ausräumen. Gleichzeitig kollidiert diese Urteil vom 13.03.2015 zu einem Kopftuchurteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenwürde vor einigen Jahren, indem festgestellt wurde, dass es rechtens ist, Kopftücher an den Hochschulen zu verbieten.

    Die Analyse des Urteil wird Stück für Stück weitergeführt.

Comments are closed.