aydan_oezoguzAydan Özoguz (Foto), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und moslemisches U-Boot der SPD, hat die „Ungleichbehandlung von Migranten im deutschen Gesundheitswesen“ kritisiert. Sie „partizipierten nicht ausreichend an unserem Gesundheitssystem“. Als Problem sieht sie vor allem die sprachliche Barriere.

(Von L.S.Gabriel)

Die Beratung müsse verbessert werden und auch müsste mehr in die Ausbildung von ausländischen Pflegefachkräften investiert werden, sagte Özoguz.

AFP berichtet:

Özoguz machte deutlich, dass beim gleichberechtigten Leben in einer Einwanderungsgesellschaft auch das Gesundheitswesen „seinen Beitrag leisten“ müsse. Heute seien knapp 1,6 Millionen Migranten älter als 64 Jahre, 2030 würden es 2,8 Millionen sein. Vor diesem Hintergrund werde „kultursensible Pflege“ immer wichtiger.

Schon nach Bekanntwerden des Ausbruchs von Masern in einer Asylbewerberunterkunft vor kurzem forderte sie Gesundheitsvorsorge in vollem Umfang für die Illegalen und Geduldeten. Denn sonst seien wir offenbar schuld daran, wenn diese Menschen uns mit alten und neuen eingeschleppten Krankheiten bereichern. Die fünfzehnmonatige eingeschränkte Gesundheitsversorgung könne dazu führen, dass Erkrankungen unerkannt blieben und verschleppt würden, monierte sie.

Laut Asylbewerberleistungsgesetz §4 und §6 I AsylbLG wird

grundsätzlich den Papierlosen eine medizinische Grund- bzw. Notfallversorgung bei „Krankheit, Schwangerschaft und Geburt“ zugestanden. Unter anderem fällt darunter die Übernahme der Behandlungskosten bei

– akuter Erkrankung und Schmerzzuständen
– sonstigen zur Genesung von Krankheiten erforderliche Leistungen
– Versorgung von werdenden Müttern
– empfohlenen Schutzimpfungen
– medizinisch gebotene Vorsorgeuntersuchungen
– sonstigen Leistungen, wenn sie im Einzelfall zur Sicherung der Gesundheit unerlässlich und zur Deckung besonderer Bedürfnisse von Kindern geboten sind.

Zusätzlich müssen deutsche Krankenkassen (und damit die deutschen Beitragszahler) gemäß des „Deutsch-Türkischen-Sozialversicherungsabkommens“ auch für ambulante und stationäre Behandlungen Angehöriger türkischer Arbeitnehmer aufkommen, selbst wenn diese noch niemals in Deutschland waren.

Was  will Aydan Özoguz noch für Menschen, die für unser Sozialsystem noch nie Leistung erbracht haben und das zum Großteil wohl auch niemals werden? Und was die „Sprachbarriere“ betrifft, so ist das wohl eher eine Bringschuld. Das gilt auch und ganz besonders für Migranten, die schon seit Jahren hier leben, deren Kinder hier schon zur Schule gehen und für ihre integrationsunwilligen Eltern im Alltag dolmetschen.

In keinem Land der Welt steht in Arztpraxen und Krankenhäusern medizinisches Personal, das aller möglicher Sprachen mächtig ist, zur Verfügung. Und die eingeforderte „Kultursensibilität“ lassen vor allem die Migranten selbst in unseren Spitälern vermissen. Bei uns ist es unüblich, zu 20 Personen einen Besuch am Krankenbett abzustatten, den Tag über zu verweilen und bei schier unerträglicher Geräuschkulisse dort zu picknicken, Krankenschwestern und Ärzte zu beschimpfen und über den Menstruationszyklus des weiblichen Pflegepersonals Information zu fordern.

Wir meinen, Deutschland leistet mittlerweile mehr als es sich eigentlich leisten kann, was Illegale, Geduldete und sonstige Bereicherung betrifft.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Ich will nicht mehr hören was wir alles für die „Migranten“ tun können, ich will endlich mal hören, was „Migranten“ für uns tun, ausser erobern, plündern, abzocken, betrügen, lügen, rauben, vergewaltigen, morden…

    Die lieben netten tollen „Migranten“ sollten langsam mal aufpassen, nicht in einen Topf mit den Verbrechern geworfen zu werden…

    Das geht nicht ewig so weiter!

  2. Frau Özoguz fordert Gleichbehandlung im Gesundheitswesen?
    Super. Dafür bin ich auch.
    Dann hab ich auch das Rundum-sorglos-Paket gratis.

  3. #3 WahrerSozialDemokrat (04. Mrz 2015 07:57)
    Die lieben netten tollen “Migranten” sollten langsam mal aufpassen, nicht in einen Topf mit den Verbrechern geworfen zu werden…
    ++++
    Viele sind da längst drin!

  4. Ich möchte auch „Gleichbehandlung“, nämlich keine Krankenkassenbeiträge mehr bezahlen und trotzdem in vollem Umfang das Gesundheitssystem ausnutzen.
    Nichts anderes bedeutet in diesem Fall „Gleichbehandlung“.
    Sag mir ein Land auf diesem Planeten, dass so spendabel (dumm) ist wie Deutschland.
    Frau Öyüzguzöyz, es Reicht!

  5. Da die Kasse nichts zahlt, man alles selber zahlen muss, wenn man krank ist, finde ich das eine Unverschämtheit.

    Nun wollen die Kassen den Beitrag wieder erhöhen.

    Nungut. Ich hole mir mein Geld zurück…Da ich Teilzeit arbeite, lasse ich mich an meinen freien Tagen einfach krankschreiben…In meinem Alter ja kein Problem…

    Bevor es die Asylanten bekommen…

  6. Icb werde mit den Schmarotzern gleichgestellt? Prima, endlich keine Beiträge mehr zur (privaten) Krankenkasse. Diese Tante Üzebützel möge sich wieder zu ihrem Großen Führer und Lehrer aller Völker, Erdowahn, verziehen und die dortigen Sozialleistungen genießen. Ihre Landsleute kann sie gleich mitnehmen. Wer diese „SPD“ mit solchen Mitgliedern noch wählt sollte sich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.

  7. Unter Gleichbehandlung verstehe ich, dass hier in Deutschland ALLE auf Deutsch zu „behandeln“ sind. Der Abbau von Sprachbarrieren kann ja wohl nur sein, dass die Migranten Deutsch lernen.

    Wenigstens funktioniert hier die Gleichbehandlung, schließlich werden deutsche Obdachlose auch in Rathäusern untergebracht.

    „Zu wenig Unterkünfte: Asylbewerber ziehen ins Reinbeker Rathaus“

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/asylbewerber-ziehen-ins-reinbeker-rathaus-id9111556.html

  8. Özuguz – auch eine aus dem Allahu Akbar Club, wie Generalsekräterin Fahimi.

    Beide eint eine große Klappe, und fordern und fordern für ihre islamischen Geschwistern.

    Raus, aber schnellstens aus Deutschland.

  9. Die Frau ist einfach nur von allen guten Geistern verlassen. Es wird höchste Zeit, derartige Elemente in die Schranken zu weisen. Ihre abstrusen Forderungen gehören in die Mülltonne, passen aber in das Konzept, unser Volk umfassend zu entreichern.

  10. Muss das denn sein, solch eine Taquiyya-Fratze noch vor dem Frühstück hier zu veröffentlichen?!
    Bei ihr passt alles zusammen. Hässliche Gedanken in einem Kopf der auch nicht der Schönste ist…..

    Mir ist der Appetit vergangen, das Früchstück bleibt heute stehen!
    Danke PI…..

  11. So geht Vorsorge heute:

    Frau Özuguz baut schon mal vor, denn 2030 ist sie ebenfalls 63 Jahre alt und reif für die Rente. Man kann nämlich gar nicht früh genug Vorkehrungen treffen fürs Alter.

    Und sie will sicher, genauso wie ihre Landsleute, kultursensibel gepflegt werden im Heim. Auf türkisch mit eigener Moschee, Ramadan, Halal, ausschließlich türkischen Feiertagen und so. Man kennt das ja.

  12. not so OFF TOPIC

    UK: Der „britische“ IS-Killer Jihadi John hat zusammen mit seiner Familie in den zurückliegenden 20 Jahren, in denen sie dem britischen Staat auf der Tasche lagen, bisher mehr als 600 000 Pfund aus den Sozialsystemen heraus gemolken.
    40 000 Pfund pro Jahr allein für den Lebensunterhalt der ‚achtköpfigen Familie‘.(Ob daher die Vorliebe fürs Köpfen herkommt bei little Jihad John?) Der Vater hält sich in Kuwait auf, wie man inzwischen weiß, obwohl er dort angeblich mit dem Tode verfolgt gewesen sei, wie er zur Begründung seines Asylantrags vor 20 Jahren vorgebracht hatte. Trotz Abwesenheit scheint er nach wie vor Unterhaltszahlungen vom britischen Steuerzahler zu erhalten.

    Alles in allem also quasi deutsche Verhältnisse irgendwie! Nur dass keiner von den sicher zahlreichen „deutschen“ Dschihad-„Uwes“ bisher persönlich enttarnt wurde von unseren Diensten.

    “MPs said they were horrified that the child of a family given refugee status, citizenship and benefits had returned the favour by orchestrating the murder of two of its citizens.” Get used to it, MPs, because you’re going to be seeing a great deal more of it. Not only is Britain galloping toward its own ruin, but its taxpayers are paying for the privilege.

    „Jihadi John and his asylum-seeking family have milked the British benefits system for 20 years, the Mail can reveal today.

    Housing the Islamic State executioner and his relatives in affluent parts of London has cost taxpayers up to £400,000.

    One landlord said Mohammed Emwazi’s family were ‘parasites’ and ‘tenants from hell’. Incredibly, they are still believed to be pocketing £40,000 a year in handouts despite there being no sign of them in Britain.

    Emwazi’s father Jasem, who has six children, is back in his native Kuwait – the country he claimed he fled fearing for his life.

    Westminster City Council is still paying the rent on the family’s £600,000 flat even though the rules say housing benefit should normally be stopped after 13 weeks.

    MPs said they were horrified that the child of a family given refugee status, citizenship and benefits had returned the favour by orchestrating the murder of two of its citizens…“

    http://www.jihadwatch.org/2015/03/uk-jihad-murderer-family-on-dole-20-years-cost-taxpayers-600000

  13. #14 MO_uffs_KLO (04. Mrz 2015 08:36)

    Schweizer Gemeinden erhöhen in solchen Fällen einfach die Steuern für Schweizer:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/ast-pleite-durch-sozial-irrsinn.html

    Zürich – Eine Gemeinde im Schweizer Kanton Zürich muss für eine eritreische Großfamilie 700.000 Franken (655.000 Euro) im Jahr ausgeben – fast 30 Prozent der jährlichen Steuereinnahmen der 1000 Seelen zählenden Gemeinde. Die staatlichen Zahlungen werden für Miete, Heimkosten, sozialpädagogische Betreuung und Lebenshaltungskosten geleistet. Vier der Kinder leben in Heimen, die drei anderen in der Familie. Die wird an 25 Tagen im Monat jeweils sechs Stunden von Sozialarbeitern betreut, die mit der alleinerziehenden Mutter einkaufen gehen, die Wohnung aufräumen, putzen und die Kinder beschäftigen. In Auftrag gegeben hat die Maßnahmen die zuständige Kantonsbehörde, die der Gemeinde jedoch jegliche Einsicht in die Unterlagen verwehrt. Die kann somit nicht prüfen, um welche Einzelmaßnahmen es sich überhaupt konkret handelt und wie sich die Summen zusammensetzen. Um ihrer Zahlungspflicht nachkommen zu können, wird die Gemeine voraussichtlich die Steuern erhöhen müssen.

  14. OT

    Hinter der Grünen Jugend in Karsruhe steckt als „Agitator“ JÖRG RUPP !!!!

    Eine Bitte an PI , würdet Ihr mal einen Artikel über den Grünen Jörg Rupp bringen?

    Die Grüne Jugend die nachweislich durch viele seiner Beiträge, Fotos , Aufrufe zu Gegendemos und Postings vom Grünen Jörg ?Rupp? angeleitet wird, stellt in in Karlsruhe die ?Antifa?.

    Deshalb wundert es nun nicht wenn diese sich negativ über die Polizei äußert:

    […]Kritik am Vorgehen der Polizei gibt es von der Grünen Jugend. In einer Pressemitteilung wirft sie der Einsatzleitung „unstrukturiertes und verantwortungsloses Vorgehen“ vor[…]

    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Ausschreitungen-in-Karlsruher-Innenstadt-bei-Pegida-und-Gegen-Demo;art6066,1591460

  15. Bald werden alle Praxen augefordert ein grosses Schild in 27 Sprachen ans Tor der Wartehalle anzubringen mit der Aufschrift:

    Willkommen Kultur, keine Wartezeit denn sie werden gleich bahandelt ❗

    Im Strafunwesen hat die Kartoffel allerdings weiter Vortritt 💡

  16. ich musste vor Monaten Abends einmal in die Rettungsstelle Urban-Krankenhaus in Neukölln. Brav wie ich bin, als Selbststeller mit selbstbezahlten Taxi. Hab mir bis dato nicht vorstellen können, was es alles gibt. Im Warteraum Zigeunerfamilien mit dem ganzen Clan beim Picknick, laut spielender herumtollender Nachwuchs, Türkentrullas verschleiert, alkoholisierte schmuddlige Osteuropäer beim Nickerchen. Es stank nach Knoblauch, Döner und Alk und es war höllisch laut. Und immer neue ankommende Einlieferungen, die grundsätzlich bevorzugt behandelt wurden und dann mit Zettel in der Hand alsbald wieder das Haus verliessen. Ich als Selbststeller bin dann gegen 0.30 Uhr behandelt worden, angemeldet hatte ich mich 18.30 Uhr.
    Schwarzwald-Klinik sieht anders aus.

  17. Niemals hätte ich diese Schlagzeile für möglich gehalten:

    „Wegen aggressiver Patienten: Wachdienst in der Notaufnahme“

    Das kommt davon wenn Moslems, die sich geistig und sozial noch im Mittelalter befinden, in westliche Kulturkreise einwandern und sich dann auch noch weigern deren Regeln und Gesetze zu akzeptieren.

  18. @ #19 Freya- (04. Mrz 2015 08:41)

    Sobald die Linksfaschisten am Steine werfen gehindert werden, sprechen sie von Gewalt gegen sich. Was in den kranken Gehirnen vor sich geht, möchte ich wirklich gern mal wissen!

  19. Dann fordere ich auch eine Gleichbehandlung von Kassen- und Privatpatienten, wie Özgosch einer ist!

    Keine Chefarztbehandlung
    Keine schnellen Termine
    Wochenlange Wartezeiten auf einen Termin
    Gleich ewig lange Wartezeiten im Wartezimmer
    Keine besseren Medikamente
    Kontakt mit Invasoren mit ekelhaften Krankheiten im Wartezimmer
    Krankenbett im Spitalflur und nicht im Einbettzimmer
    Alles zubezahlen müssen
    usw

    Und das bei gleich hohem Preis der Privatkrankenkasse!

    So sieht Solidarität mit den Invasoren aus, Genderinnenmann Frann Özgosch!

  20. Befinde ich mich hier im Michel-Land, oder doch eher in der Türkei 2?

  21. Wenn die gute Frau Özoguz Gleichberechtigung im Gesundheitswesen verlangt, soll ich wohl demnächst wegen der Gleichberechtigung zu einem Schamanen oder WuDu Zauberer, der mit mir dann ganz verrückte Dinge wegen meiner Gesundheit anstellt, weil es ja nun schließlich die Flüchtlinge sind, die uns hier mit ihrem Grenzenlosen Wissen beglücken, oder was ? die Frau Özoguz sollte wegen ihrer Psychosen und Bipolaren Störung zum Exorzisten danach in die Klapsmühle geschlossenen Nervenheilanstalt

  22. Hier in den Niederlande hatten wi vor kurzem eine Turkische direktorin eine grosses krankenhaus.
    Millionen euro sind verschwunden richtung Familie in der Turkei!

    Nebenbei hatt sie auch noch ein anderes krankenhaus finanziell ruiniert.

    Und… naturlich ist diese dame (pvda-spd hier genannt))
    damit verschwunden auf nimmer wiedersehen in die Turkei, die keine burger ausweist nach Holland.

    Auch eine sozialistische Turkische staatssekretarin
    (famillie von die andere) hat genau das selbe genacht
    klauen klauen und klauen.
    Auch die kan nicht mehr belangt werden.

  23. #22 Freya- (04. Mrz 2015 08:44):
    Was soll schon vorgehen? Da wird eine festverdrahtete Logik abgearbeitet. Wie in jedem primitiven Automaten.

  24. Wow
    Gleichbehandlung aller
    Die fordert tatsächlich die Abschaffung der privaten Krankenkasse für Beamte
    Die Fordert tatsächlich ein Umstellen des Beamtenpensionssystems auf das des Rentensystems?

    Wow hätte ich nicht gedacht das diese Forderung so von ihr gestellt wird

    Ups , jetzt habi falsch gelesen.
    Das würde auch nur Ihre Vorteile Beschneiden

    Also, rauf mit den Beiträgen der gesetzlichen Krankenkasse
    Raufsetzten des Rentenalters

    Muss ja alle Finanziert werden

    Warum kamen solche Forderungen nie für deutsche Obdachlose?
    Für Privatversicherte die ihre Beiträge nicht mehr zahlen können und nicht in die Gesetzlicge zurück können?

    Mich kot.. Das alles nur noch an

  25. Özoguz machte deutlich, dass beim gleichberechtigten Leben in einer Einwanderungsgesellschaft auch das Gesundheitswesen “seinen Beitrag leisten” müsse.

    Mich kotzt das an, solch einen Mist am Morgen lesen zu müssen!!
    Wir wurden NIE gefragt und ich bestätige hiermit, dass wir KEINE „Einwanderungsgesellschaft“ sind!!
    Mir reicht es langsam vor die Tür zu gehen und nur noch bettelnde Zigeuner, Kopftücher, Nachthemden und Neger zu sehen!!
    Verdammt nochmal..Es ist UNSERE Heimat, ich gebe die FREIWILLIG NICHT HER!
    Wer seine Heimat liebt, RAUS AUF DIE STRASSEN!!
    Das Maß ist VOLL!
    Dieses ungerufene Pack bekommt das Gleiche oder mehr, was der Steuern zahlende Trottel hier nur für knallharte Arbeit bekommt.
    Wir müssen malochen um uns eine Wohnung leisten zu können.Wir müssen Beiträge zahlen um uns die Krankenversicherung leisten zu können.
    Wir müssen PUNKTE sammeln um eine „Rente“ (hust und kotz) zu erhalten!!
    Ich will das so ALLES NICHT MEHR, Frau Özuguz!!
    Was haben Sie dem Land gutes getan, dass Sie sich das Recht rausnehmen um von uns ständig zu fordern und uns mitteilen, was wir „MÜSSEN“??
    ICH MUSS GAR NICHTS!!!! Sie unverschämte Person!!
    👿

  26. OT
    http://www.katholisches.info/2013/09/30/saudischer-grossmufti-scharia-fordert-zerstoerung-aller-christlichen-kirchen/

    Pegida Wien
    9 Std. ·
    Der Großmufti von Saudi-Arabien, Abd al-Aziz bin Abdullah Al asch-Schaich sprach sich für eine Zerstörung aller christlichen Kirchen in islamischen Staaten aus. Laut dem Großmufti sei es das Recht und die Pflicht der Moslems, auf dem „heiligen Boden des Islams“ alle Kirchen abzureißen, weil das Christentum kein Recht habe, dort zu existieren. Abd al-Aziz bin Abdullah beruft sich in seiner Aussage auf das islamische Recht, wie die katholische Nachrichtenagentur Fides berichtete.
    *******************
    Der „FRIEDLICHE“ ISLAM (übersetzt heißt ISLAM UNTERWERFUNG) treibt immer größere und schönere Blüten…

  27. #18 Eurabier (04. Mrz 2015 08:40)

    Ein schöner Artikel für diejenigen, die immer von einem Einwanderungsgesetz nach Schweizer Vorbild faseln.

  28. Aha, Gleichbehandlung also: KV-Beiträge selbst zahlen, Medikamente selbst zahlen, zu jedem bisschen Zuzahlungen selbst zahlen, die Fahrt zum Doc selbst zahlen, im Krankenhaus selbst zuzahlen, Untersuchungen selbst zahlen, lange Wartezeiten in Kauf nehmen, auf einen Facharzttermin ein Jahr warten, billigste Generika aus Indien verschrieben bekommen, usw. usf.

    Mir kommt gleich das Kotzen.

  29. #24 Joppop (04. Mrz 2015 08:51)

    In Amsterdam, Utrecht und Appeldoorn gibt es schon seit einigen Jahren „Vatan“, ein Krankenhaus ausschließlich für „Allochtone“, wie es so schön heißt.

    So etwas kommt bei uns sicher auch bald, weil es sicher der „Integration“ dient….

  30. so langsam, langsam klettert der Kassenbeitrag. Vielen Dank auch dieser scheixx dummen Partei, die nur noch Verarschung auf den Parteitagen beschließt. Ich glaube allerdings, die in Berlin sind erpressbar.

  31. Das deutsche Gesundheitswesen ist doch bereits ganz unten angekommen. Und „kultursensibel“ geht es in den Krankenhäusern auch zu, die Sicherheitspersonal gegen diese Seuchenträger anstellen müssen. Merkt man bei den „Diplomaten“ da oben nicht, was sie aus D gemacht haben, eine Kloake, und es kommt noch schlimmer. Z.Zt. arbeitet man dort an der Ultima Ratio der Politik, dem 3. Weltkrieg.

  32. Dafür müssen wir Kassenmitglieder zahlen und die Beiträge werden bald auf das doppelte steigen. :mrgreen:

    Aus älteren Medienberichten:
    Wenn Cousin und Cousine Kinder kriegen, steigt das Risiko eines Gendefekts. Und tatsächlich: Viele Kinder mit Erbkrankheiten stammen aus Verwandtenehen. Die sind bei Einwanderern Tradition.
    Aus Tradition wird jede fünfte Ehe zwischen Cousin und Cousine abgeschlossen. Problematisch wird das beim Nachwuchs. Zeugen Cousin und Cousine ersten Grades ein Kind, ist das Risiko schwerster Anomalien oder Krankheiten beim Kind doppelt so hoch, wie bei einer gewöhnlichen Ehe. Genetische Aufklärung: Fehlanzeige.
    Was ich halt sehr erschreckend fand hier in Duisburg, dass wirklich 20 bis 30 Prozent der Migranten, auch in dritter und vierter Generation, immer noch untereinander heiraten.“

    Unterstützung zur Aufklärung – gar von Bundesebene? Fehlanzeige!
    Die Integrationsbeauftragte im Kanzleramt, Maria Böhmer, steht zu diesem Thema nicht für ein Interview zur Verfügung.

    Die Jugend und Familienministerin Ursula von der Leyen auch nicht. Ihre Pressestelle erklärt uns den Grund, Zitat:
    „Über das Ausmaß von Verwandtenehen in Deutschland liegen keine belastbaren Daten vor.“ Und deshalb sehe man auch keinen Handlungsbedarf.

    Es gehört schon viel Energie dazu, all das alarmierende Material zu ignorieren, das es alleine im Internet zum Thema Verwandtenehe gibt. Auch Ulla Schmidt – die Gesundheitsministerin – will mit dem Thema nichts zu tun haben. Ihre Pressestelle verweist uns zur Integrationsbeauftragten. Aber da waren wir ja schon.

    Nicht sagen, nichts sehen, nichts hören.

  33. Wer hat bloß diese potthäßliche Krähe in die Bundesregierung gehievt?
    Mich schüttels regelrecht…..

  34. Da lachen wirklich die Hühner.
    Als ob die Unfähigkeit oder die Weigerung, die deutsche Sprache richtig zu lernen, unsere Bereicherer jemals davon abgehalten hat zu wissen, worauf sie alles ein Recht haben.
    Lächerlich!

  35. Boah – wir zahlen uns dumm und dusselig mit Krankenkassenbeiträge aber wenn wir mal was haben (was selten vorkommt, da wir quasi nie Zeit haben zum Arzt zu gehen, weil wir damit beschäftigt sind die hohen Krankenkassenbeiträge zu verdienen), dann bekommen wir keinen Termin, werden vertröstet, werden nicht richtig untersucht, werden von Pontius zu Pilatus geschickt (als ob wir dafür auch noch Zeit hätten!). Das kotzt mich an! Ständig werden Rechnungen abgelehnt von der Krankenkasse und es ist ein wahnsinniger bürokratischer Aufwand.

    Wir zahlen und werden nicht behandelt.

    Und dann so ein Vorschlag! Ich bin ein ziemlich geduldiger Mensch, aber langsam platzt mir auch die Hutschnur.

    Um es mal ganz klar zu sagen: Asylbewerber haben erst einmal überhaupt kein Anrecht auf Teilhabe an irgendetwas aus unserem Sozialsystem.

  36. Ich habe gerade auf der Seite des Odachlosenverbandes gelesen.
    In einer Meldung von 2014 stand, dass in Deutschland 100 000 ohne Krankenversicherung leben, vor allem Selbständige ( monatl. Mindestbeitrag 300 € ) Einige von Ihnen haben es versäumt, den bis Ende 2013 möglichen Schuldenerlass bei Krankenkassen zu erwirken.
    Viel schlimmer fand ich aber die aktuelle Meldung vom 03.03.2015- – und es werden mehr werden, da ja immer mehr Obdachlosenheime aus Profitgründen und Gründen der staatlich verordneten Willkommenskultur-Hysterie umgewidmet werden. Aus Dank dafür wird dann gefordert, erpresst und deutsches Kulturgut angepinkelt ( aktuell Dresden )!

    Bisher sieben erfrorene Obdachlose im Winter 2014/2015

    http://www.bagw.de/de/presse/index~109.html

  37. Özoguz machte deutlich, dass beim gleichberechtigten Leben in einer Einwanderungsgesellschaft auch das Gesundheitswesen “seinen Beitrag leisten” müsse.

    Ich übersetze das Nebeldeutsch mal:

    Özoguz machte deutlich, dass beim Leben in einer islamischen Kloake, in die Deutschland durch die staatlich geförderte Invasion von Mohammedanern verwandelt wurde, Mohammedaner – wie in allen anderen Lebensbereichen auch – medizinisch Vorzugsbehandlung genießen. Schließlich schreibt der Islam die Vorzugsbehandlung ausschließlich von Mohammedanern und die rechtlose Existenz aller anderen in der Dhimma ausdrücklich vor.

  38. Ich war gestern beim Arzt, ENDLICH einen Termin bekommen! Um 9:15 Uhr sollte ich da sein, 10:45 Uhr kam ich endlich ins Sprechzimmer, durfte Ort nochmals eine halbe Stunde warten, dann 15 Minuten vor dem Röntgenraum, nochmals 10 Minuten bis zum Ultraschall, bevor ich die Diagnose und eine Spritze bekam!

    Dauer des Erstgespräches: 5 Minuten
    Dauer des Röntgens: 5 Minuten
    Dauer der Spritze/US: 5 Minuten

    Und das trotz Termines… wie hätte ich das schaffen sollen, wenn ich arbeiten müßte? Einen Tag Urlaub nehmen – anders wäre das nicht machbar gewesen.

    Und nun laßt mal die Invasoren ins Wartezimmer, ohne Termin. Ein Messer beschleunigt die Behandlung enorm, denn ein Herrenmensch will doch nicht warten. Zum Nachteil der Terminpatienten.

    Mir reichen jedenfalls die Stinke-Pinguine samt Kindertaliban beim Hausarzt. Deswegen geh ich nur noch zum Rezeptholen hin, selbst da ist nicht mehr mit Hinundmit wie früher, heute bestellt und morgen geholt….

  39. Laut WELT hat sich Aydan Özoguz von ihren radikalislamischen Brüdern distanziert. „Es sind meine Brüder, ich werde meine Familie nicht verleugnen. Aber ich stimme mit den politischen Standpunkten meiner Brüder überhaupt nicht überein“, sagte Aydan Özoguz der „Bild am Sonntag“. Die beiden Schiiten Yavuz und Gürhan Özoguz betreiben das israelfeindliche und proiranische Internetportal Muslim-Markt und wurden jahrelang vom Verfassungsschutz beobachtet.
    „Ich habe Kontakt zu meinen Brüdern – zwar nicht regelmäßig, aber wir reden als Geschwister trotz aller politischen Differenzen miteinander“, so Özoguz.

    * S charia P artei D eutschlands*

  40. So häßlich wie die Alte aussieht könnte die auch mal
    n`Arzt gebrauchen.

    Und zwar n`Schönheitschirurgen.

  41. So sind sie, die Islam U-Boote. Ihre Kernkompetenzen beschränken sich aufs Jammern, Nölen, Klagen und vor allem FORDERN!
    Wie lange wollen wir uns das noch von den Dahergelaufenen bieten lassen?!
    Klar, die deutschen Steuerzahler kommen für die Goldzähne und Titanprothesen ganz Anatoliens auf, und wir wundern uns, warum die Gesundheitsversorgung hierzulande sich dem Dritte-Welt-Status annähert!

  42. #43 PSI (04. Mrz 2015 09:42)

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los,daß Sie den Großen Vorsitzenden nicht lieb haben 🙂

  43. Was mich am meisten ankotzt:
    Türkin Özoguz will das Geld von uns Deutschen verteilen und verschenken!
    Tickt die noch ganz richtig?

    Und wenn die zehnmal in Deutschland geboren ist, einen deutschen Paß bekommen hat, und im Deutschen Bundestag ihren Hintern breitmacht:
    Sie ist keine von uns, sonst würde sie niemals diese Forderung stellen!!!

    Auf diese bekloppte Forderung will ich erst garnicht eingehen. Ich habe bislang noch nie Sinnvolles von den Türken gehört!
    Nur Forderungen, Forderungen, Forderungen!

  44. Sie „partizipierten nicht ausreichend an unserem Gesundheitssystem“

    Stimmt! Insbesondere bei Türken.

    Sie sollten sich endlich an den Kosten des Gesundheitssystems angemessen beteiligen und ins Gesundheitssystem einzahlen. Ein ähnliches Defizit gibt’s beim Sozialsystem und bei den Justizkosten.

  45. OT

    Ich gebe zu, hin und wieder schaue ich kurz bei RTL bei „Guten morgen Deutschland“ rein.

    Vor allem zu den Nachrichten um 07.00 h. Und was kam da für eine Meldung über Edathy ??

    Nachdem er am Montag seine „Schuld“ zugegeben hat in Sachen Pornofilmchen !!! um damit als nicht vorbestraft und einer lächerlichen Geldstrafe davongekommen ist

    scheint sich der

    schleimige Kotzbrocken Edathy auf seiner Fratzenbuchseite schon wieder vom Schuldeingeständnis distanziert zu haben :mrgreen: :mrgreen:

    Ist jemand hier, der Zugang zum Fratzenbuch hat und das nachprüfen kann ?

    Und da ja in den (Leid)-medien das Thema Edathy schon ad acta gelegt wurde, vernimmt man ja von dort auch nichts.

  46. Damit sie auch am Gesundheitswesen schmarotzen dürfen, heisst das eher.
    Und ja, es ist vernünftig, allen Leuten hier ein Minimum an Gesundheitsfürsorge zu geben, sonst fragt der Rettungsdienst zukünftig bei allen nach der Kreditkarte oder ein schwer Seuchenkranker kriegt keine Behandlung und steckt Andere an.
    Aber: wer Krankenkassenbeitrag zahlt kriegt auch Kassenleistung und wenn jeder Kassenleistung kriegen würde, kann habe ich kein Verständnis mehr, dafür Krankenkassenbeitrag zu zahlen.

    Sicherlich ist Frau Özoguz privat versichert, und der Rest in D sind halt niedere Wesen die man nach Belieben verar…en kann.

  47. SPD & Co. schweben offenbar ein komplett steuerfinanziertes Gesundheitssystem wie in Großbritannien vor.

    Dort erhält jeder kostenlos und ohne Nachweise Zugang zur kompletten Gesundheitsversorgung, auch wenn man nie dort eingezahlt hat. Es ist das migrantenfreundlichste Gesundheitssystem der Welt und Vorbild für unsere Menschenfreunde.

    Nachteil: Es hat einen miserablen Ruf, weil man Monate auf Routineuntersuchungen warten muss, teils Jahre auf Operationen und die Patienten regelmäßig vorher sterben. Wenn man mal drankommt, ist wegen fehlender Leistungsanreize die Behandlung schlecht.

    Langsam müssen wir begreifen: Leistungsgerechtigkeit und Verteilungsgerechtigkeit schließen sich einander aus. Unsere Menschenfreunde bauen unsere Gesellschaft gerade verteilungsgerecht um. Dann habe alle gleich wenig, der eritreische Flüchtling und der ehemalige Mittelschichtler; und dann gibt es da noch die ganz Reichen und die Politiker, die das alles nicht betrifft.

  48. Au ja, ich bin auch für die Rundumversorgung, denn bisher muss ich für meine Medikamente immer ordentlich dazu zahlen, bekomme dann in der Apotheke nicht mal das was ich möchte, weil es mit den Rabattverträgen kollidiert. Gehts noch? Ich bin nicht stolz auf dieses Land!

  49. Hoffentlich merken die Wähler bald, dass die SPD eine Migranten-Partei ist und nicht im Sinne der „Deutschen Bevölkerung“ handelt.

    SPD = Scharia-Partei-Deutschlands

    Der Anteil an Migranten beträgt bestimmt schon mehr als 25% bei dieser Volksverräter-Partei.

    SPD = Raed Saleh
    SPD = Yasmin Fahimi
    SPD = Aydan Özoguz

    Halb OT
    SPD will mit Punktesystem um qualifizierte Ausländer werben

    Berlin (AFP) Mit einer Neuordnung des Einwanderungsrechts möchte die SPD-Bundestagsfraktion Ausländern mit beruflichen Qualifikationen die Übersiedlung nach Deutschland erleichtern. Im Mittelpunkt eines Positionspapiers von SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, das die Fraktion am Dienstag beschließen soll, steht ein neuartiges Punktesystem: Es soll Interessenten die Möglichkeit geben, sich durch Kriterien wie Ausbildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnisse für die Einwanderung nach Deutschland zu qualifizieren. Das neue System könne zunächst in einem Pilotprojekt erprobt werden, heißt es in Oppermanns Papier, das AFP vorliegt.

    http://www.zeit.de/news/2015-03/03/deutschland-spd-will-mit-punktesystem-um-qualifizierte-auslaender-werben-03030407

    Wenn die SPD das einführen sollte, kommen ja keine Musis mehr, Toilettenreiniger haben wir ja genug! 😉

  50. Eine Bekannte hat mir die neuste Masche der Invasoren im Wartezimmer erzählt, die klingt so frech, die möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    Volles Haus, ältere Deutsche, Kinder, Frauen, Männer, eine normale Alltagssituation in einer Arztpraxis!

    Die Tür geht auf, eine Schwarzwurzel kommt rein, setzt sich auf den letzten freien Platz und fängt das Jammern an, greift sich an den Hals, schluckt schwer und wirft einen Halsbonbon nach dem anderen ein. Dazwischen Gejammer und Geräusper, Gehuste, Geschniefe, Schweißausbrüche, zusammengezwickte Augen, dicker Schal um den Hals – Kurz, der Mann sah sehr krank aus.

    Wir sind ja keine Unmenschen und haben dem armen Schlucker den Vortritt gelassen, damit er bald wieder heim ins Bett kann. Leider hat der seine Jacke vergessen und mußte nochmals ins Wartezimmer zurück! Da sah der Maximalpigmentierte gar nicht mehr krank aus! Nichts Geschniefe, kein Geräusper, nichts!

    Ein älterer Mann fragte ihn, was der Arzt gemacht habe, weil er so schnell genesen sei, da sagte das Schlitzohr doch unverbrämt, er sei gar nicht krank, er habe nur spontan ein Rezept für seine Kinderschar holen wollen, weil der eine Juckreiz hat und nicht schlafen kann. LUST AUF LANGE SITZUNGEN IM WARTEZIMMER SEI NICHT SEIN DING, in Nairobi simuliere er eine ansteckende Krankheit, da käme er auch schneller dran! Und was dort funktioniere, gehe hier auch ausgezeichnet. Wenn die deutschen Kartoffeln so blöde sind, gehörts denen nicht anders!

    EIn Hinweis, daß man viele Medikamente auch in der Apotheke ohne Rezept kaufen könne und den Arzt nicht besuchen müsse, schmetterte der Scheinkranke ab, in der Apotheke müsse er das Zeugs bezahlen, über Rezept kosten die Tabletten nichts! (Also keine Rezeptgebühr -> Befreiung) und somit auch keine Kosten in der Apotheke…

    Und da wir ja in Deutschland soviele Praxen haben, kann er das ja öfters durchziehen…

    Sprachs, grinste sich was und verschwand!

    Der Arztpraxix kann man keinen Vorwurf machen, wenn wir so blöde sind und auf den Trick reinfallen. Meine Bekannte läßt den Kerl, FALLS ER NOCHMALS AUFTAUCHT, nicht mehr vor!!!!

  51. OT
    Islamische Täter-Opfer-Umkehr at its best!!

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/islamisches-kulturzentrum-in-bremen-beschwerde-gegen-razzia-a-1021571.html

    Wie kann die Polizei in Bremen auch nur daran denken Moslems einer Straftat zu verdächtigen (Ironie). Nach den Anschlägen in Paris und in Kopenhagen müssten alle islamischen Vereine und Verbände Tür und Tor für Ermittlungen öffnen und alle ihnen bekannten Terrorunterstützer von sich aus preisgeben! Ansonsten ist deren Schweigen bis zur Negierung von Terror durch Islam nur ein Euphemismus für die Unterstützung der Täter von Paris und Kopenhagen!

  52. #48 Simbo

    Edathy hat nie ein vollumfängliches Schuldeingeständnis abgeliefert, sondern immer nur über “ bedauernswerte Fehler“ gefaselt.

    Der Perversling bestellt weiterhin seine knallharten Pornofilme und ergötzt sich an Kinderpopos! Wahrscheinlich platzt ihm dabei regelmäßig der Hosenladen seines maßgeschneiderten Anzugs.

    Oppermann hat ihm schon ein Dankesschreiben seiner Fraktion übermittelt, weil er die Fresse gehalten hat.

  53. die Krankenkasse verweigert die Kostenübernahme für eine unumgängliche Behandlung 582€ bei einer Rente von 632€. Laut Hautarzt bekommen Invasoren die Behandlung anstandslos bezahlt. Diese Türkentrulla ist eine elende Lügnerin und Betrügerin. Die SPD zieht dieses Gesockse an wie ein Magnet den Schrott.

  54. Benötigt hier jemand eine Aufmunterung, Heute schon gelacht, ich gerade eben

    OT – Schaffner wirft Asylbewerber gewaltsam raus

    Ein Kundenbetreuer der privaten Waldbahn hat auf der Strecke Zwiesel-Bodenmais einen Asylbewerber aus dem Zug geworfen und ist dabei handgreiflich geworden. Der Vorfall wurde mit einem Handy gefilmt. :mrgreen: Link zum Film, Bitte schön —>

    ( Quelle:http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/waldbahn-schaffner-asylbewerber-rausschmiss-aus-zug-100.html )

  55. #54 Simbo (04. Mrz 2015 09:54)

    Seine Seite ist für mich nicht sichtbar; laut FAZ hat er da geschrieben:

    „Ich begrüße die Einstellung des Verfahrens durch das Landgericht Verden. Eine Fortsetzung wäre unverhältnismäßig gewesen. – Ich weise darauf hin, dass ein „Geständnis“ ausweislich meiner heutigen Erklärung nicht vorliegt. Die Staatsanwaltschaft war mit dem Wortlaut der Erklärung einverstanden. Eine Schuldfeststellung ist damit ausdrücklich nicht getroffen worden.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/sebastian-edathy-will-kein-gestaendnis-abgelegt-haben-13458785.html

    Pädathy ist so glitschig, dagegen ist ein Aal ein Pelztier.

  56. Özoguz machte deutlich, dass beim gleichberechtigten Leben in einer Einwanderungsgesellschaft auch das Gesundheitswesen “seinen Beitrag leisten” müsse.

    Und wieder eine Türkin, die uns Deutschen in Deutschland erklären möchte, dass uns Deutschen unsere Heimat nicht mehr gehört, sondern dass unser Land von unserer Regierung, deren Erfüllungsgehilfe die Türkin in ihrem Posten schliesslich ist, zum Vielvölkerstaat gemacht worden ist, in dem alle Völkerschaften „gleichberechtigt“ leben.

    Die Kolonialtürkin erhebt stellvertretend für ihr Volk (Mit)Herrschaftsansprüche und hätte „ihr“ Land gerne nicht deutsch.

    Und dazu braucht sie natürlich mehr „Teilhabe“ genannte Schenkungen zu unseren Lasten (mich juckt es, einen Vergleich mit „Vernichtung durch Arbeit“ zu ziehen), die einerseits uns belasten, aber nichtsleistende Zuzügler entlasten, ihnen eine Vermehrung erleichtern und zusätzlich neue „Einwanderer“ anlocken sollen.

    Und für die Mitleser, die das noch nicht wissen….Die Özoguz ist die Schwester der radikal-islamischen Özoguz-Brüder vom Muslim-Markt und der Apfel fällt selten weit vom Stamm.

  57. Die hat je wohl ne Meise, von uns werden dann Zusatzkosten verlangt und selber wahrscheinlich zahlt die Olle gar nichts ein. Notversorgung, ja, aber Unberechtigte sofort rausschmeißen!

  58. #51 Zwiedenk (04. Mrz 2015 09:52)

    #43 PSI (04. Mrz 2015 09:42)

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los,daß Sie den Großen Vorsitzenden nicht lieb haben 🙂
    ————–
    Ich habe das Gefühl, dass der die Basis nicht lieb hat, aber das wird sich vielleicht ändern, wenn die Bäume nicht – wie erhofft – in den Himmel wachsen!

  59. FAZ-Leser Harald Berger schrieb letzte Woche:

    „Es war ein fataler Fehler, die Integrationsbeauftragte geradewegs aus der Problemgruppe zu nehmen – eine Person mit etwas Distanz wäre hier besser geeignet, Forderungen zu stellen. Jetzt führt das dazu, dass Dinge für die Migranten und gegen den Staat durchgesetzt werden – richtiger wäre es aber, Forderungen AN Migranten durch-zusetzen. Die Integrationsbeauftragte wirkt überwiegend in die falsche Richtung.“

    Passt immer, letzte Woche ging es um das österreichische Islamgesetz und was Özoguz davon hält:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/auch-deutsche-politiker-diskutieren-ein-islamgesetz-13454998.html

  60. Die völlig überzogenen und realitätsfremden Forderungen von Aydan Özoguz (SPD) sind ein weiteres Argument:
    Asyllager nur noch ausserhalb der EU

    7€/Monat pro Person (Dadaab).
    Wer in Lebensgefahr ist, der wird heil froh sein für diese Rettung.
    Wer nicht nach dort will, der ist auch nicht in Lebensgefahr. So einfach.

    Einwanderung nach Deutchland ist davon unabhängig und braucht die Vorraussetzung:
    + berufliche Qualifikation in Deutschland gesucht
    + keine Verehrung vom Terroristen und Islamisten Mohammed.
    + die ersten 15 Jahre NULL Auszahlung aus Sozialkasse (kein Kindergeld, kein H4, …)
    + Deutschkurse auf eigene Kosten oder von Firma. Im hochqualifizierten Bereich reicht englisch.

  61. #64 Waldorf und Statler (04. Mrz 2015 10:18)

    Wunderschön. 😀 Am besten gefällt mir das laute „RAUS!“ des Schaffners. Aber der gute Mann wurde von seinen Vorgesetzten schon in Raum 404 behandelt:

    „Das Verhalten des Kundenbetreuers entspricht weder unseren Unternehmenswerten noch den Vorgaben, nach denen unsere Mitarbeiter arbeiten.“ Alle Kundenbetreuer hätten ein Deeskalationstraining absolviert. In solchen Fällen müsse zunächst ein erhöhtes Beförderungsentgelt erhoben und in letzter Konsequenz die Bundespolizei dazu geholt werden. Handgreiflich werden darf das Personal also in keinem Fall. (…)

    Ein Interview zu dem Vorfall will die Länderbahn-Geschäftsleitung nicht geben. Sie gibt auch nicht bekannt, welche Konsequenzen der Vorfall für den Mitarbeiter hat. Aus Datenschutzgründen werde das „intern“ geregelt, heißt es von einer Pressesprecherin. Sie räumt aber ein, dass der Mitarbeiter das Ganze inzwischen „sehr bedauert“.

    🙁

  62. #52 gegendenstrom (04. Mrz 2015 09:53)

    Auf diese bekloppte Forderung will ich erst garnicht eingehen. Ich habe bislang noch nie Sinnvolles von den Türken gehört!
    Nur Forderungen, Forderungen, Forderungen!
    ——————–
    Die kommen ja auch aus Forder-Asien! 🙂

    (Alter Spruch, aber immer wieder passend!)

  63. OT OT OT
    Mildernde Umstände für Zschäpe

    Die Angeklagte ist immer öfter krank. Nun will das Oberlandesgericht München Beate Zschäpe den Alltag im NSU-Prozess erleichtern – auch im eigenen Interesse.

    Es ist jeden Morgen das Gleiche: Beate Zschäpe betritt den Gerichtssaal, sie zieht vor den Kameras den Kopf ein, dann dreht sie sich mit Schwung um und dreht den Filmteams den Rücken zu. Erst wenn die Fotografen den Saal verlassen haben, dreht sie sich um. Man sieht auch von der Besuchertribüne aus, dass sie ziemlich angestrengt und blass ist. Zu blass, finden ihre Anwälte. Und haben das Gericht gebeten, der Hauptangeklagten im Prozess gegen den rechtsradikalen NSU das Leben zu erleichtern.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/mildernde-umst%c3%a4nde-f%c3%bcr-zsch%c3%a4pe/ar-BBicGjC?ocid=iehp

    Na jetzt rudern sie langsam zurück. Hoffentlich werden auch die Millionen an Entschädigungen zurückgezahlt und die Straßen wieder umbenannt. 😉
    Wir wissen doch alle, das die Täter Alis waren. Wettschulden ist das Zauberwort!

  64. Wer Funktionäre der Moschee in die Politik hinein installiert oder installieren läßt, wird sich nicht wundern müssen, wenn er Politik von und für die Moschee, die bei solchen Leuten gemeinhin hinter der Nebelkerze namens „Migranten“ stehen, bekommt. Aydan Özuguz, bekanntlich Schwester der beiden Betreiber des radikalislamischen und (darum) antisemitischen Portals „Muslim-Markt“, macht da als deren sehr wahrscheinlich installierte Handlangerin in „modernem“ Gewande in der SPD keine Ausnahme. Eine andere solche Handlangerin etwa wird die Frau des ehm. Vorsitzenden der „Türkischen Gemeinde in Deutschland“, Kolat, in Berlin, zu betrachten sein, die dort u. a. mittlerweile zur Bürgermeister-Stellvertreterin erhoben worden ist, die als entsprechende Interessenvertretung agieren dürfte.

    Natürlich muß der, der sich nicht helfen kann, auch Hilfe bekommen. Das gebietet die Menschlichkeit. Was bei den Forderungen der Dame aber auffällt, ist das alle Grenzen – in jeder Hinsicht – sprengende Maß. Wie im Kleinen, so auch im Großen: Die aus Ölmilliarden etc. pp. teils unermeßlich reiche so genannte „islamische Welt“ klagt stets über ihre so genannten „Flüchtlinge“, die sie im Grunde (weithin) selbst erzeugt, aber selbst helfen mag sie ihnen nicht. Da ist es natürlich bequem, weil mit der Lehre des „Propheten“ vereinbar und darin geboten, dies denen aufzuerlegen, die man korankonform für Menschen zweiter Klasse hält.

    Wie die „Grünen“ und in weitaus größerer Geschwindigkeit noch die Linkspartei, Radikalmarxisten und Alt-Stasikader inclusive, geht auch diese Truppe fleißig den Weg durch die Institutionen und fordert sich durchs Leben. Was sie tun und wir hier haben, ist jedoch nicht nur die weitere Zementierung des altbekannten räuberischen Modells „Wir fordern – ihr gebt und zahlt“, sondern auch das Bestreben, durch gezielte Masseneinwanderung von Mohammedanern deren Vorherrschaft auch hier zu begründen und auszubauen. Mit „Gleichbehandlung“ hat das nichts zu tun, sondern mit Vorzugsbehandlung – oder hat schon einmal jemand erlebt, daß er normalerweise Leistungen bekäme, ohne daß er sich als Einzahler von Leistungen hätte ausweisen können? Die zu erwartende ziemlich deutliche Steigerung der Kosten des Gesundheitssystems dürfte durchaus auch damit etwas zu tun haben.

    Das sind die Baustellen, an denen eine Partei, die wieder die Interessen des deutschen Volkes vertritt, anzusetzen hat. Das Gejammere um zu wenig Geld in den Kassen dürfte sich damit in vielleicht nicht allen, aber doch in vielen Bereichen erledigt haben.

  65. http://www.bild.de/politik/ausland/isis/von-isis-henker-bezeichnet-sohn-zu-hund-40014402.bild.html

    Emwazi habe geschrien: „Mein Sohn ist ein Hund, ein Tier, ein Terrorist.“

    „Zur Hölle mit meinem Sohn“, habe Emwazi in den Telefonhörer gebrüllt.

    Bevor er sich 2013 in Syrien der ISIS-Miliz anschloss, habe „Jihadi John“ seine Eltern um Verzeihung gebeten. Doch Jasem Emwazi habe zu seinem Sohn gesagt, er hoffe, dass er dort sterbe.

    Für Verwirrung sorgt jetzt allerdings ein Interview, das Jasem Emwazi wohl einer kuwaitischen Zeitung gegeben hat. Darin bestreitet er plötzlich, dass „Jihadi John“ sein Sohn sei.

    „Es gibt nichts, das beweist, was in den Medien zirkuliert, besonders über Videoclips, die meinen Sohn Mohammed beschuldigen und ihn als angeblichen Henker von Daesch darstellen“, sagte Emwazi der kuwaitischen Zeitung „Al-Kabas“ von Mittwoch unter Verwendung der arabischen Abkürzung für ISIS. Nichts belege, dass sein Sohn tatsächlich „Jihadi John“ sei.

    Soso, jetzt bestreitet der Vater, daß das sein Sohn ist. Sollte der väterliche Koranchip, vorausgesetzt, das stimmt so, doch Spannung bekommen haben und angesprungen sein?

    Oder geht dem Vater nun doch auch der A*** auf Grundeis, weil er nun der Nächste ist, der einen Kopf kürzer gemacht wird?

  66. In Deutschland Türken politische Ämter zu geben, ist genauso schlau, wie den Bock zum Gärtner, den Fuchs zum Hühnerstallbeauftragten und den Wolf zum Schafshüter zu machen.

  67. Gleichbehandlung im Gesundheitssystem sollte dann aber AUCH bedeuten, dass die in der Türkei lebenden Angehörigen in D lebender Türken nun nicht mehr in der deutschen KV mitversichert sind. Bisher sind die nämlich automatisch mitversichert, selbst wenn sie sich nicht auch nur EI-nen Tag lang in D aufhielten! Was, wenn nict das, ist ein Skandal!

  68. Wieder Flüchtlingsdrama vor Italien Mi. 4.03.2015, 10:00 (BILD)

    Rom – Bei einem erneuten Unglück mit einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.
    Sie waren an Bord eines Bootes, das vor Sizilien kenterte, wie die italienische Küstenwache mitteilte. 121 Menschen konnten in Sicherheit gebracht werden, die Einsatzkräfte suchten noch nach weiteren Überlebenden. Insgesamt musste die Küstenwache nach eigenen Angaben innerhalb von 24 Stunden zu sieben Rettungsaktionen im Mittelmeer ausrücken, 941 Flüchtlinge wurden dabei gerettet. Die Menschen waren auf fünf Schlauchbooten und zwei weiteren Booten auf dem Weg nach Europa.


    und wenn man schon mal da ist:

    Köln: Frau erstochen – Mann festgenommen Di. 3.03.2015, 19:44

    Vergrößern Köln – Die Polizei hat einen Mann (46) festgenommen, der seine Partnerin getötet haben soll.

    Er hatte die Beamten alarmiert und gestanden. Als die Ermittler die Wohnung durchsuchten, fanden sie die Leiche einer Frau, die mehrere Verletzungen aufwies. Dabei könnte es sich um Messerstiche handeln

  69. @ #76 Babieca (04. Mrz 2015 10:31)

    Wunderschön. Am besten gefällt mir das laute „RAUS!“ des Schaffners. ….usw.
    bitte schön, freut mich wenn ich Ihnen somit einen besseren Tag bereiten konnte, übrigens finde ich es schön, wenn solcherlei Filme verbreitet werden, und noch dazu vom bayrischen Rundfunk, nun werde ich mal sehen welcherlei Kommentare ich beim BR dazu finde möglicherweise wird es ja noch besser 😉

  70. Die Forderungen „unserer“ Forderasiaten werden zunehmend unverschämt und bodenlos!
    Die regelmäßig hier Lesenden wissen das zu bestimmt 90 %!
    Allerdings muss dieses Thema gelegentlich und immer wieder aufgegriffen werden, damit auch “Neulinge” in Kenntnis gesetzt werden! Dankenswerterweise hat auch Vera Lengsfeld in einem Beitrag auf der “Achse des Guten” vor einigen Monaten über die Gesundheitsleistungen für türkische Eltern in der Türkei berichtet!
    Skandalös ist nicht nur die Tatsache, dass alle möglichen Schmarotzer teils auf Kosten des Steuerzahlers, teils auf Kosten des Beitragszahlers, ohne jede Eigenverantwortung fast beliebige Gesundheitsleistungen erhalten, sondern ebenso – und da sind wir wieder einmal bei den Lügenmedien – kein “Qualitätsddschurnalist” offenbar dazu bereit ist, einmal “investigativ” sich mit diesem Thema zu befassen und die Geldbeträge zu ermitteln, die dieser ganze Wahnsinn uns jährlich kostet! UnVon denen kommen nur die “Bereicherungssprüche” und die angelb iche Tatsache, dass all die Bereicherer jährlich je 3.00,- € in die Sozialkassen spülen! Die Wahrheit dürfte eher sein, dass durchschnittlich jeder uns jährlich etwa das zehnfache dieses Betrags an Leistungen kostet (Sozialhilfe, Krankenversorgung, Wohnung, Kleidung und sonstige Vergünstigungen).Dazu müsste man wohl in die Tiefe, der dafür herangfezogenen “Bertelsmann-Studie” gehen. Dabei dürgte wohl herauskommen, dass lediglich die – anteilig wenigen – vollzeitbeschäftigten “Zuwanderer” ein Plus in unsere Kassen erwirtschaften.
    Bei den Zahlen, die sich hier auf Grund von “Zuwanderung”, Asyl und sonstigen sich hier Aufhaltenden (z. B. “Familiennachzug”) ergibt sich zwangsläufig ein gewaltiger Fehlbetrag, von dem auch unsere “Sozialindustrie” (Sozialhelfer, Sozialarbeiter, Sprachschulen usw. oder wie sie sonst alle heißen) sich einen guten Teil “heranzieht”! Mit etwa 30.000,– € an Kosten je Person und Jahr dürfte man hierbei nicht weit daneben liegen! Das können die wenigsten – selbst wenn sie “gut integriert werden” sollten nach Jahren der Kostenbelastung in ihrem gesamten Leben nicht mehr für die Allgemeinheit erwirtschaften.
    Mit anderen Worten: Diejenigen, die angeblich einmal für unsere Renten aufkommen sollen, verursachen derart hohe Kosten, dass die daraus folgende zusätzliche Verschuldung nie mehr von ihnen ausgeglichen werden kann! “Sinn”gemäß hat – glaube ich – Prof. Sinn in einem hier eingestellten Beitrag dieses auch festgestellt! leider habe ich diesen bisher aus Zeitgründen noch nicht durchgelesen! Meine obigen Annahmen beruhen gewissermaßen allein aus “Plausibilitätsbetrachtungen” mit “gesundem Menschenverstand” auf Grund der Meldungen zu unseren “Zuwanderern” aus den letzten Monaten und Jahren!

  71. Wenn das Fordern nicht gleich glückt,folgt dann immer die Empörung.Spätestens dann werden Wünsche erfüllt.
    Türkische Politiker in deutschen,strategisch- politischen Positionen haben eben ihren (Un)Sinn.

  72. +++Dr. phil. UDO ULFKOTTE klärt auf+++

    Wie mit der Türkei hat Deutschland auch noch Sippenmitversicherungsabkommen mit jugoslawischen und Nordafrikanischen Ländern, jedenfalls Albanien, Tunesien und Marokko für solche, die noch nie in Deutschland waren – und er spricht auch über die Pamperung der Illegalen:
    https://www.youtube.com/watch?v=-Qjrjjfl9Jo

    +++

    25.09.2014
    „“Hepatitis: So zwingen Ausländer unsere Krankenkassen in die Knie
    Udo Ulfkotte

    Innerhalb von fünf Jahren zahlen deutsche Beitragszahler der Krankenkassen 13 Milliarden Euro für die Behandlung meist zugewanderter Hepatitis-C-Infizierter. Es ist eines der größten und teuersten Tabuthemen in diesem Land…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/hepatitis-so-zwingen-auslaender-unsere-krankenkassen-in-die-knie.html

  73. Integrationsverweigerung, vor Allem die Faulheit, die Sprache des Gastlandes zu lernen, hat negative Konsequenzen.
    Negative Konsequenzen, unter denen die Menschen des Gastlandes leiden müssen – aber auch negative Konsequenzen für die Faulen und die Integrationsverweigerer, die aufgrund ihres eigenen Verhaltens Dauergäste bleiben.

    Viele Türkeistämmige zeigen, dass es auch anders geht.
    Andere Türkeistämmige werden bis in alle Ewigkeit von Personen wie Özoguz Extrawürste fordern lassen, was sich wieder negativ auf das Bild aller Türkeistämmigen auswirkt.

  74. OT

    Zehn Festnahmen im LINKEN SPEKTRUM nach ??Pegida?-Demonstration in Karlsruhe

    08.41 Uhr: ?#?Karlsruhe? – Nach einer Demonstration der islamkritischen Pegida-Bewegung in Karlsruhe sind zehn Menschen festgenommen worden. In der Stadt protestierten am Dienstagabend etwa 200 Pegida-Anhänger. Ihnen standen rund 500 Gegendemonstranten gegenüber. Es kam nach Angaben der ??Polizei? zu Zusammenstößen.

    Anhänger des ?linken? Spektrums hätten mit Steinen und Eiern geworfen, berichteten die Ermittler. Mehrere Menschen seien verletzt worden, darunter ein Polizist. Zehn Personen wurden festgenommen, ihnen wird unter anderem Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung vorgeworfen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-ticker-fussgaenger-will-autofahrer-belehren-und-wird-angefahren_id_4518187.html

  75. OT – Ist das der Aufstand der Anständigen ( Zitat Gerhard Schröder ) oder etwa Zivilcourage

    Leipzig: „Du Nazi bist jetzt dran!“ – Mehrere Vermummte überfielen Paar in Kneipe

    Mit den Worten „Du Nazi bist jetzt dran!“ sind am vergangenen Montagabend mehrere schwarz gekleidete und vermummte Personen in eine Kneipe im Leipziger Stadtteil Wahren gestürmt und haben einen 35-jährigen Mann und seine 27-jährige Frau attackiert. Während des Überfalls hielt einer der Vermummten Wache an der Tür der Kneipe, zwei weitere hielten die anderen Gäste des Lokals in Schach. Die anderen schlugen auf das Paar ein, raubten der Frau schließlich ihre Handtasche und flüchteten. Das Paar musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 35-jährige Mann wurde bereits vier Stunden zuvor an einer Straßenbahnhaltestelle in im Stadtteil Möckern von 15 Vermummten mit Fußtritten und Faustschlägen attackiert und mit mit Pfefferspray besprüht. Die Polizei vermutet ein politisches Motiv.

    (Quelle: shortnews, 04.03.15 um 08:09 Uhr in Berufung auf MDR.de )

  76. Ist es nicht mehr als erstaunlich, dass das Volk so völlig gelassen das alles hinnimmt und wird doch wegen dieser Vernichtungspolitik täglich mehr und mehr enteignet.

    1884 wurde unter dem besten deutschen Kanzler, Otto von Bismarck, das Gesetz betreffend die Krankenversicherung der Arbeiter (KGV) eingeführt.

    Mit folgenden Leistungen:

    Krankengeld ab dem 3. Tag
    ärztliche Behandlung
    Arznei und Hilfsmittel
    Krankenhausbehandlung
    Sterbegeld
    Wöchnerinnenunterstützung (Mutterschaftshilfe)

    Sogar eine Beitragsbemessungsgrenze wurde festgelegt.

    Und in diese Versicherung haben alle unsere Vorfahren eingezahlt. Ausserdem mit ihren Steuern die Krankenhäuser und Kureinrichtungen finanziert.
    Das war und ist eine Solidargemeinschaft!

    Und jetzt kommen Millionen Absahner, die hier keinen Handschlag getan haben und tun werden und ruinieren dieses System.
    Seit langem zahlen wir horrende Summen für Behandlungen, die vor Jahrzehnten noch Kassenleistungen waren. Allein die Kosten für Brillen [hunderte Euro], obwohl es die Brillenträger sind, die die Beiträge und Steuern zahlen.
    Dann die Kosten für Zahnersatz – horrend!

    Das Sterbegeld haben die Sozis 2004 gänzlich gestrichen!
    Zuzahlungen noch und nöcher…

    Aber Michel schläft und zahlt entweder oder läuft mit Zahnlücken herum und kann die Medikamente nicht mehr bezahlen.
    Es geht soweit, dass Asthmatiker 90 Euro bei bestimmten lebensnotwendigen Sprays zuzahlen mussten und die Pharmaindustrie in der BRD Milliarden absahnt.

    Jagt die hässliche Eule özkotz davon in die Türkei, da kann sie das Gesundheitsunwesen reformieren – aber nicht auf unsere Kosten!

  77. OT: Demnächst erfahren wieder viele Eltern, welche Schule ihr Kind besuchen wird. Erfahrungsgemäß geht dann der Katzenjammer los, wenn die Schule einen zu hohen Mohammedaneranteil das falsche didaktische Profil hat. Aber wenigstens sind unsere Schulen sicherer als die Varner Rydén Schule im schönen Viertel Rosengård von Malmö, welche aufgrund ausufernder Gewalt jetzt geschlossen werden mußte. Dabei hat die Schule gerade erst viele Schüler der vor kurzem ebenfalls geschlossenen Örtagård Schule übernommen. Was ist bloß in die Schweden gefahren, daß sie sich plötzlich wie die Wikinger aufführen?

  78. OT

    Jetzt hausen die Wanderheuschrecken schon im Rathaus – mit freundlicher Unterstützung der SPD:

    Eine fünfköpfige Asylbewerber-Familie aus Albanien wohnt seit Dienstag in den Sitzungsräumen der SPD – 40 Quadratmeter, Erdgeschoss. Aus einer Herren- und einer Damentoilette wurde ein Bad mit Dusche gebaut, eine Teeküche zur Kochstelle mit Herd umfunktioniert.

    Ich nehme an, daß die SPD den Umbau aus den SPD-Mitgliederbeiträgen finanziert hat? Und das den Mitgliedern kommuniziert hat? Oder hat sie sich frank und frei aus dem kommunalen Haushalt bedient? Egal, der Steuerzahler hat’s ja.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/asyl/fluechtlinge-ziehen-ins-reinbeker-rathaus-40005168.bild.html

    Albaner? Da war doch gerade was? Ach ja, neues aus dem Gesundheitswesen (Ötzgutz, hörst du?), denn Blutrache gehört zu Deutschland:

    Ein 24-jährige Albaner liegt mit mehreren Schusswunden im Krankenhaus. Vier Polizisten stehen vor seinem Zimmer auf der Station, ein Einsatzwagen steht vor der Klinik. Eni V. ist die bestbewachteste Zivilperson in Köln.

    Das Krankenhaus ist bunt! Köln ist bunt!

    Hintergrund scheint eine seit Jahren schwelende Fehde zwischen zwei Familien in Albanien zu sein. Die Clans bringen sich gegenseitig um. Jetzt hat der blutige Familienkrieg Köln erreicht.
    Laut albanischen Medien wurde der Vater (62) von Eni V. im August 2011 in Fier (Albanien) auf offener Straße erschossen. Eni V. und sein Kumpel Lorenc B. sollen ein Jahr zuvor Agron Y. (51), das Familienoberhaupt des anderen Clans, erschossen haben.

    Wurde ein Killer damit beauftragt, die in Köln untergetauchten Eni V. und Lorenc B. aufzuspüren und umzubringen?

    http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/polizei-bewacht-koelner-anschlagsopfer-40010880.bild.html

    Michel zahlt: Krankenhaus, Zusammenflicken eines albanischen, in Deutschland untergetauchten Mörders, Rund-um-die-Uhr-Polizeischutz für den Mörder, Prozeß etc.pp. egal, der Steuerzahler hat’s ja.

  79. #68 Waldorf und Statler (04. Mrz 2015 10:18)

    Wer betrügt, fliegt raus.

    Bezeichnend, dass der Schaffner nun intern Ärger bekommt, obwohl er nur die Solidarität des Asylbetrügers mit den zahlenden Kunden eingefordert hat.

    Merke: Gutmenschen sagen „Solidarität“, aber meinen Bevorzugung.

  80. @ #98 nicht die mama (04. Mrz 2015 11:32)

    Man sollte sich bei dem BR bedanken, weil mit mit der Ausstrahlung und Verbreitung diesen Filmes die GEZ Zwangsabgaben mit Vorbehalt, gerechtfertigt wären

  81. TÜRKISCHE VENUSFALLE

    Turk-Schiitin Aydan Krötenauge Özoguz(Sprich aus: Ösus), SPD, Gattin des Innenministers von Hamburg, Michael Neumann, SPD, Bundesintegrations-, Arbeits- und Migrationsbeauftragte des Kanzleramtes/Kanzlerin Merkels, CDU

    AYDAN ÖZOGUZ´ BOYKOTT-AUFRUF 🙁

    „“Im März 2011 riet sie in dieser Funktion den deutschen Muslimen, die von Innenminister Hans-Peter Friedrich einberufene Deutsche Islamkonferenz zu boykottieren, weil Friedrich diese zu einer „Sicherheits-Partnerschaft“ mit dem Staat gegen Islamisten erklärt hatte.““
    (WIKIPEDIA)

    ISTANBUL VORBILDLICH 😛

    Gatte Michael Neumann, 02.11.2009, welt.de:

    „Seit ich aber eine moderne Stadt wie Istanbul näher kennengelernt habe, die Heimatstadt der Familie meiner Frau, sehe ich, wie viel auch wir in Hamburg noch tun müssen.“

    +++

    Quotentürkin und turk-islamische Venusfalle :mrgreen: Aydan Özoguz, geb. 1967, heiraten müssen 2002, wegen Tochter Hanna(h) geb. 2003, der SPD beigetreten 2004 – Radikale und vorbesstrafte große Brüder, die Turk-Schiiten Yavuz und Gürhan Özoguz, Ahmadinedschad-Fans, Israelhasser

    Innensenator von Hamburg Michael Neumann, geb. 1970 🙁
    „“Durch sein Politik-Studium an der Helmut-Schmidt-Universität der BUNDESWEHR Hamburg kam der gebürtige Dortmunder 1992 nach Hamburg. Das Studium schloss er 1995 als Diplom-Politikwissenschaftler ab.

    Von 1996 bis 2010 war er Berufssoldat.

    Seit 2009 ist er als Regierungsrat wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2010 Oberregierungsrat und Lehrbeauftragter an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der BUNDESWEHR Hamburg.

    Zur Ausübung des Senatsamtes ist er seit 2011 beurlaubt.““

    +++

    Michael Neumann sei immernoch röm.-kath., so Wikipedia.

    Nun, wenn ein so DICKER FISCH, aus dem Feindeslager des Islams, von einer turk-schiitischen Venusfalle eingefangen wird, macht der Islam schon mal (vorläufig) eine Ausnahme, wenn der Nutzen für den Islam besonders groß ist. Allerdings weiß keiner, ob Michael Neumann nicht doch heimlich konvertierte und längst beschnitten ist!!!

    +++Aydan Özoguz beharrte bei der Heirat darauf, ihren Turk-Namen weiterhin zu führen:

    „“Früher habe ich immer gesagt, ich bin hamburgische Türkin. Seit ich eingebürgert bin, sehe ich mich eher als türkischstämmige Hamburgerin.“

    +++Und so trägt sie auch ihren Geburtsnamen trotz der „Sippenhaft“, in die sie sich wegen ihrer Brüder immer wieder genommen fühlt(Anm.: Und mit denen sie mindestens privat weiterhin verkehrt!), trotz der Schwierigkeit, ihn zu lesen und dann richtig auszusprechen („Ösus“), trotz der Tatsache, dass sie es als „Frau Neumann“ in der Politik hätte einfacher haben können.““
    (abendblatt.de, Stephan Steinlein, Bundestagswahl: „“Mit diesem Beitrag endet die Abendblattserie „Im Zug zur Macht“ über die Spitzenkandidaten der Hamburger Parteien.““)

  82. Özoguz lautet sich als Ungläubige. Statt sich in den Händen Allahs zu wähnen und in der Moschee um ihre Genesung zu beten, vertraut sie eher dem Wissen der Kuffar. Wehe, wenn das ihre Brüder erfahren… 😉

  83. Da wird die Kotzkotz bestimmt jubeln:

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/boko-haram/schliessen-sich-isis-und-boko-haram-zusammen-39989030,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Noch mehr Islam-Geschlachte, noch mehr Köpfe auf den Körpern. Ich bin echt gespannt, wann die Brüder des U-Bootes ihre Schwester auffordern, IS gehört zu Deutschland und MUSS aufgenommen werden. Und Kotzkotz wird das sofort im Auftrag der Umma umsetzen wollen.

    Der Bild-Beitrag ist leider kostenpflichtig…

  84. Man soll ja nicht vom Äußeren eines Menschen aufs Innere schließen, aber zu der fällt mir spontan ein: wie buten, so binnen.

  85. Frau Özoguz macht das, was Türken am besten können: fordern…
    Wenn sie gerade nicht beleidigt sind oder jemandem zu fünft den Schädel eintreten.

  86. Hallo Deutschland

    #95 martin67 (04. Mrz 2015 11:14)

    gut geschrieben, aber ich kann die vielen artikel von euch nicht alle lesen , nicht weil sie schlecht sind , sondern weil mir richtig schlecht und wütig wird .
    und jede wette wieder mal , da lässt die nächste kassenbeitrags erhöhung bestimmt nicht lange auf sich warten . und die menschen haben von ihr bischen mindestlohn nichts .das geld geht dahin wo es nicht hin sollte , es gehört in den wirtschaftskreislauf damit die arbeitsplätze die noch da sind,auch stabilisiert werden .die arbeiter sollten sich davon ein klein wenig was schönes kaufen und nicht denen in den rachen schmeißen .
    aber es kommt wie es kommt wetten !

  87. Man sollte neben Özoguz aber das Eigentliche nicht übersehen: Wir befinden uns nämlich im „Schwerpunkt-jahr ,Gesundheit und Pflege in der Einwanderungs-gesellschaft‘“, ausgerufen vom Bundesgesundheitsmini-sterium, da werden wieder kultursensibel öffentliche Gelder für Nonsense verschleudert:

    „…Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium der Türkei wird im Mai 2015 in Berlin eine Fachtagung mit Expertinnen und Experten aus beiden Ländern zur medizinischen und pflegerischen Versorgung türkischstämmiger Menschen in Deutschland stattfinden. Die Gesundheitsminister beider Länder, Hermann Gröhe und Mehmet Müezzinoglu, werden teilnehmen. Auch die interkulturelle Öffnung von Kranken-häusern ist Thema des Schwerpunktjahres Gesundheit…“:

    http://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/2015/charta-der-vielfalt.html

    Zuständig für den Quatsch ist Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz: Bis zum Alter von 33 studentische Mitarbeiterin, parallel dazu die Parteikarriere. Man beachte den letzten Absatz über eine Dienstreise nach Kanada und die USA, wo die Dame laut „Spiegel“ hauptsächlich Freizeit-beschäftigungen nachgegangen sein soll:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Annette_Widmann-Mauz

  88. Richtig! Da fallen diese SCHEINSYLANTENHORDEN ungebeten ins Land ein, machen sich breit, werden NIE etwas für DE leisten, und sollen unglaubliche Privilegien erhalten die weit über die der Einheimischen liegen.

    Nun mal zu Özuguz: Wer hat diese „Person“ aus der INVASORENKLASSE zur Integrationsministerin gemacht? Da wurde doch der Bock zum Gärtner gemacht! Was hat die jemals zur deutschen Gesellschaft, zum deutschen Bruttosozialprodukt beigetragen?

  89. Nachtrag zu #108:

    Die USA-Reise der deutschen HinterbänklerInnen (fünf weiblich, zwei männlich) hatte es sogar bis in den englischen „Independent“ geschafft, selbst von „Rassismus“ war die Rede!

    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/german-mps-in-racism-row-on-us-trip-902911.html

    „Spiegel“: „Ein Grüppchen Parlamentarier fühlte sich nicht genug hofiert auf der Dienstreise nach Amerika. Ihre Beschwerden sind ein Dokument der Peinlichkeit“ (den Artikel muss man gelesen haben!):

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-572742.html

  90. Es gibt Menschen die leben 40 Jahre und länger in Deutschland und die können kein deutsch sprechen. Und wer ist daran Schuld, wir Deutschen.

    Man stelle sich mal vor ein Deutscher lebt seit 40 Jahren in den USA und spricht kein Englisch und würde behaupten die Amerikaner seien daran schuld.

  91. Wunderbar! Ich komme gerade vom Gynäkologen mit meiner Tochter (hohes Fieber).
    Erst mal ein überdurchschnittlicher Anteil an Muslimas in jeglicher Verhüllung im Wartezimmer, alle dicke Bäuche, alle von der sophisticated medicine der Kuffar profitierend.

    Wir warten, obwohl Notfalltermin. Es dauert über eine halbe Stunde, meiner Tochter bricht der Schweiß aus. Auf die Frage, ob sie sich irgendwo hinlegen könnte, werde ich verspottet. (Grins, ogottchen 38…)
    Hat alles nix mehr mit medizinischem Ethos zu tun.

    Wenn nur eine Gruppe von Idioten einbezahlt und alle dürfen rausholen, wo soll denn da noch irgendeine Qualität herkommen??

  92. Was die islamistische SPD-Tante fordert, interessiert nicht. Im Zweifel geht es um die Zerstörung der freiheitlich-demokratischen Grundordunung. Dafür hat sie sich schließlich wählen lassen. Ihre Brüder, die gebildeten und radikalen Moslems, sind stolz auf sie. Aus ihrer Sicht vollkommen zu recht.

    Und einem Volk, dass einer Regierung mit einer solchen Person an zentraler Stelle ins Amt verhilft, kaum noch zu helfen!

    Wer SPD wählt, bekommt Scharia und Jihad. Wie man sieht.
    ABWÄHLEN!!!

  93. #110 Heta (04. Mrz 2015 13:11)

    „Spiegel“: „Ein Grüppchen Parlamentarier fühlte sich nicht genug hofiert auf der Dienstreise nach Amerika. Ihre Beschwerden sind ein Dokument der Peinlichkeit“ (den Artikel muss man gelesen haben!):

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-572742.html
    —————————————————–

    Peinlich, laut SPIEGEL, besonders ein SPD-Mann:

    „Sozialdemokrat Krüger, Potsdam-West ist sein Ortsverein, sann auf Abhilfe. Vor der Stadtführung fuhr er den Generalkonsul nach dessen Erinnerung an: „Wir brauchen einen Neger, der den Rollstuhl schiebt.“ Heute, so Krüger zum SPIEGEL, mag er „nicht ausschließen, dass ich das gesagt habe. Wenn die so ein famoses Gerät angeschleppt hatten, dann sollten sie wenigstens mit anfassen“.

    Ja, so einer aus der Arbeiterpartei auf Vergnügungsreise, der ha so seine Erwartungen! 😉

  94. Hallo #107 54torsten!

    Gleich nach Weihnachten wurde bekannt, dass die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in den nächsten Jahren deutlich „anziehen“ werden.

    Erbärmlich ist ganz besonders, dass die Pharmariesen Milliarden abgreifen, was sie in anderen Ländern nicht können.

    Dafür geben sie Millionen aus für Lobbyisten, sie werden sogar in Ministerien als Berater eingestellt – was will man da noch erwarten?!

  95. Özoguz Märchenstunde :“1964 wurde Armando Rodrigues aus Portugal feierlich begrüßt, als Geschenk bekam er ein Moped, auf dessen Lenker ein Nelkenstrauß befestigt war. Zehn Jahre später erkrankte er schwer an Krebs. „Er wusste nicht, dass er in Deutschland behandelt werden kann“, sagt Özoguz zum Auftakt des Schwerpunktjahres Gesundheit und Migranten. „Er ging zurück nach Portugal und gab fast alles, was er hier verdient hatte, für seine ärztliche Versorgung aus.“

    Wenn jemand seit 10 Jahren in Deutschland arbeitet und ein Arzt Krebs feststellt, wird der Arzt bestimmt nicht sagen sie werden in Deutschland nicht behandelt obwohl sie in einer deutschen Krankenversicherung versichert sind.

  96. Hier in den Niederlande bezahlen wir uns dumm und damlich an krankenkassen/versicherungen udn denn noch mussen wir uberal drauf zahlen.
    Wenn sie mall als tourist auf dem bahnhof von Rotterdam ankommen, nicht erschrecken sie befinden sich nicht in NewYork, al glazende pracht wolkenkratzer gehoren versicherungen!

  97. Dazu fällt mir nur folgendes ein…

    Wer hat uns verraten?
    Sozialdemokraten!

    Wer packt dabei stets kräftig mit zu?
    CDU!

    Wer gab immer die Koalitionshure in spe?
    FDP!

    Wer zieht die Fäden mal auf, mal hinter der Bühne?
    Bündnis 90/Grüne!

    Und wer ist seit jeher ganz vorn mit dabei?
    Die Mauermörderpartei!

    Der/die/das einzige, was ständig profitiert von all diesem Wahn,
    ist die plusdeutsche Klientel rund um den Islam.

    So, jetzt geh ich kotzen, spar ich mir die Zuzahlung für die Abführmittel..

  98. Özoguz hilft ihren radikal islamistischen Steinigungsbefürwortern und Mullaverehrern
    Yavuz und Gürhan Özoguz das Land zu zerstören.
    Die beiden Schwerverbrecher vom Muslimmarkt aus und Aydan aus dem Bundestag heraus.

    Wenn die was will soll die in die Türkei gehen und dort verändern. Was treibt die bei uns wenn nicht Sabotage?

  99. #75 Heta

    Natürlich ist es ein Fehler Personen mit Migrationshintergrund in solche Posten zu hieven.Sie werden sich immer verstärkt für ihresgleichen einsetzen.Wenn ein Deutscher an politischen Entscheidungen in einem anderen Land beteiligt wäre, würde er sich ja auch für die Interessen seiner Landsleute stark machen.So ist das eben.Aus diesem Grund sollte die Poltik frei von Migrationshintergründlern bleiben.

  100. Gleichbehandlung von Migranten, sehr gut, darauf warte ich seit Jahren. Das heisst nämlich, dass all diejenigen Türken, Jugos usw, die von uns mitversorgt werden, in Zukunft ihre Arztrechnung selber zu zahlen haben. Das wird uns hunderte Mio an KK Beiträgen ersparen.

  101. Für mich ist es wenig überraschend, dass die immer dreistere Forderungen stellen, je mehr es sind.
    Und was die Dreistigkeit der Forderungen angeht, ist noch kein Ende in Sicht.

  102. Das mit dem Gesundheitswesen hat die SPD-Migrantin Özoguz wohl nicht richtig verstanden.

    Die in der Türkei lebende türkische Oma und der anatolische Opa erhalten deutsche Krankenversicherung, obwohl hier bereits die ganze türkische Sippe von Hartz IV lebt. (In Berlin beispielsweise gehen 60 % der erwerbsfähigen Türken nicht arbeiten). Das muss man alles nicht mehr verstehen.

  103. Dieser vom Hass auf alles Deutsche und unislamische zerfressene Gesichtsausdruck der Salafistenschwester ist ohne Vorwarnung nicht auszuhalten. Die Fahimisierung sonstige Türkisierung der Gesundheitspolitik in Deutschland ist nicht nachvollziehbar. Seit 1964 werden die in Anatolien lebenden Familienangehörigen der Gastarbeiter kostenlos gesundheitlich versorgt. Dabei ist es unnötig auch nur einen Fuß auf Deutschen Boden zu stellen. Kostenlos für die Leistungsempfänger kostentechnisch 100% zu Lasten der Beitragszahler hier in Deutschland.
    http://www.welt.de/print-wams/article128252/Krankenkassen-muessen-fuer-Eltern-von-Auslaendern-in-deren-Heimat-zahlen.html
    Nebenbei das Abkommen gilt auch für Jugoslawien. Da Jugoslawien nicht mehr existiert hat die total besoffene Politkamarilla in Berlin mit den Nachfolgestaaten ein Nachfolgeabkommen hintertrieben, ebenfalls zu Lasten der Deutschen Beitragszahler. Das allein ist schon ein Verbrechen. Nicht mal ein Versuch wurde unternommen diese alten Vereinbarungen auslaufen zu lassen.

    Pfui Frau ÖzBlaBla! Aber die Ursache heisst
    S.P.D. = S.ie p.lündern D.eutschland !!!
    Diese Abkürzung muss man sich merken!

  104. #95 martin67; Dazu kommt noch, dass wir mit unseren Beiträgen auch noch die Kranken(versicherungen) der gesamten Welt mitfinanzieren. Deutsche Medikamente sind (fast) immer im Ausland und zwar komplett egal welches deutlich billiger. Wohlgemerkt, wirklich deutsche Medikamente in Deutschland hergestellt. Keine Generika aus Indien, China oder sonstwoher. Der Reimport dieser Medikamente ist deutschen Apotheken aber verboten.
    Es kann ja wohl nicht angehen, dass der deutsche Beitragszahler ein Bruchteil dessen, was er in die ganze Welt zahlt, ohne überhaupt gefragt zu werden, auf diesem Wege zurückerhält.

    #102 Maria-Bernhardine; Die sollen sich doch beide in die weltoffene moderne Metropole verpfeifen, lieber heute wie morgen. Dann wird der Herr Innenfuzzi schnell merken, was da noch von weltoffen übrigbleibt. Modern, mag gut sein, aber ganz bestimmt nix davon, wurde in der Türkei entwickelt.

  105. #126 SirHenry (04. Mrz 2015 15:11)
    Das mit dem Gesundheitswesen hat die SPD-Migrantin Özoguz wohl nicht richtig verstanden.
    […]

    Ich denke eher, dass die feine Dame das Prinzip des deutschen Gesundheitswesens sehr gut verstanden hat und noch besser hat die verstanden, wie man sich schamlos daraus bedienen kann.

  106. Tja, das ist schon außerordentlich frech, dass eine Türkin uns belehrt, wen wir auf unseren Kosten versorgen sollen.
    Noch dreister geht es wirklich nicht.

    Aber Türken merken es nicht einmal und wundern sich noch, warum sie so unbeliebt sind.

  107. Apropos Özo?uz.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aydan_%C3%96zo%C4%9Fuz

    Özo?uz ist mit dem Hamburger Innensenator Michael Neumann (SPD) verheiratet. Gemeinsam haben sie ein Kind.

    Özo?uz hat zwei Brüder, Yavuz und Gürhan Özoguz, die das islamistische Internetportal Muslim-Markt betreiben.

    Am 2. März 2010 ernannte die SPD-Bundestagsfraktion Özo?uz zur Integrationsbeauftragten der Fraktion.[3] Im März 2011 riet sie in dieser Funktion den deutschen Muslimen, die von Innenminister Hans-Peter Friedrich einberufene Deutsche Islamkonferenz zu boykottieren, weil Friedrich diese zu einer „Sicherheits-Partnerschaft“ mit dem Staat gegen Islamisten erklärt hatte.

  108. Hat die Türkin auch gesagt wer das ganze bezahlen soll. Ich möchte meine Beiträge dazu nicht verwenden .Es sollen die Staaten aufkommen ,aus denen die Scheinflüchtlinge kommen.

  109. Eigentlich handeln Özoguz, Kolat und andere türkische Linksgrüne GEGEN EIGENE LEUTE.
    Denn JE MEHR ESSER DESTO WENIGER BLEIBT IM SOZIALTOPF.

    Es wäre im ureigenen Interesse der Türken dieses Pack schnellstens selbst zu entsorgen.

  110. Niemand der häßlich ist, kann etwas dafür – weil sich schließlich niemand selber gestalten konnte, bevor er das Licht der Welt erblickte. Wenn aber jemand grottenhäßlich ist, und diese abgrundtiefe Häßlichkeit auch noch mit exorbitanter Dummheit und ständigen kackbratzigen Forderungen krönt, ist für mich keine satifaktionsfähige Partnerin. Warum sollten wir unsere schöne Zeit also mit so einem gräßlichen Wesen, das vor Blödheit strunzt und grunzt vertreiben?!?!

  111. #132 franz anders (04. Mrz 2015 16:08)
    Hat die Türkin auch gesagt wer das ganze bezahlen soll?
    ———————————————–
    Ja klar, DU!

  112. #133 Schüfeli (04. Mrz 2015 16:18)
    Eigentlich handeln Özoguz, Kolat und andere türkische Linksgrüne GEGEN EIGENE LEUTE.
    ————————————–
    Wenn dieses Land fest in türkischer Hand ist, wird es schlimmer zugehen als in der Türkei. Dann wird es all den anständigen Moslems hier schlecht ergehen.
    Der Schuss ist schon längst nach hinten losgegangen.

  113. @ #128 uli12us (04. Mrz 2015 15:42)

    Ich wünsche, daß Michael(wird am 18. März 45J.)
    seinen Geburtstag mit einer erheblich jüngeren mandeläugigen Buddhistin verbringt, während Aydan(wird am 31. Mai 48J.), die sich extra freigenommen hat, mit der gemeinsamen Tochter Hanna(h)(12J.) zuhause hockt und auf ihn wartet und wartet… 😀

  114. Diese Muslemin tut was alle am besten koennen und in diesem kranken Land die Bedingungen fuer Erfuellung aller Wuensche ohne Gegenleistung vorfinden,

    die 3 Linksparteien haben die Gesellschaft mit Dauerberieslung aus allen Kanaelen brainwashed, dass sie verlernt haben, ihre eigenen Interessen voranzustellen, und Forderungen stets zu hinterfragen bevor nachgegeben wird.

    Dies bezieht sich auf alle Bereiche, Asylflutung, finanzieller Ausverkauf an EU und Pleitelaendern, idiologische Zerstoerung der Wurzeln der Gesellschaft, der Familie mit gleichzeitiger Gendererziehung (Umerziehung) usw.

  115. In einem Land in welchem es Integrationsbeauftragte gibt kann etwas mit der Integrationbereitschaft der Ausländer nicht stimmen. Normalerweise wird Integration vorausgesetzt um in einem fremden Land leben zu können, nur in Deutschland ist das ein wenig anders.

    Und dass diese Integrationsbeauftragten fast ausnahmslos Türken sind sagt ja eigentlich schon sehr deutlich aus um welche integrationsverweigernde Gruppe Ausländer es hier speziell geht.

  116. Also ich finde das Pflegepersonal muss die Sprachen der Zuwanderer lernen, um besser auf diese eingehen zu können. So geht es doch wirklich nicht weiter!!!!!

  117. #140, das Pflegepersonal in Krankenhäusern und in Arztpraxen spricht inzwischen die Sprachen der Zuwanderer. Kürzlich beim HNO-Arzt selbst erlebt: Da kam eine Türkin, die bestimmt aufgrund ihres Alters schon länger in Deutschland lebt, aber kein Wort Deutsch sprach. Kein Problem für den Doc, nach seinem Ruf nach einem Dolmetscher kam eine seiner Helferinnen und übersetzte alles auf türkisch.Das dauerte natürlich alles lange, aber so ist das halt…….

  118. Wegen der Aufnahme solcher Personen in der SPD bin ich vor vielen Jahren ausgetreten.

    Aus der einstigen Deutschen Arbeiterpartei wurde eine Multikulti Migranten Partei.

    Deutschland, wie tief bis du gesunken?

    Bis zum Grund des Marianengraben ist es nicht mehr weit.

Comments are closed.