IMG-20150307-WA0002 - KopieEr schlüpft gerne in verschiedene Rollen wie hier als DDR-Volkspolizist und macht sich dabei auch über sich selbst lustig. Doch seine Persiflage als „Adolf“ brach ihm und Pegida vor zwei Monaten das mediale Genick. Im PI-Interview äußert sich Lutz Bachmann jetzt erstmals zur Fälschung des berühmten Hitler-Bart-Fotos, das im Januar um die Welt ging und zur Zukunft der Pegida-Bewegung.

PI: Warum haben Sie nicht sogleich, nachdem die Hitler-Bilder um die Welt gingen, interveniert, dass es sich bei dem Bärtchen um eine Fälschung handelt?

Bachmann: In diesem Moment hätte es ohnehin niemand geglaubt. Es hätte den Eindruck gemacht, als wäre ich wie einer der etablierten Politiker und würde mich herausreden wollen.

Sie befanden sich durch die „Doppel-Enthüllung“ ohnehin in der Defensive.

Auch die Screenshots mit meinen angeblich ausländerfeindlichen Kommentaren sind zum Ersten aus dem Kontext gerissen und zum Zweiten nachbearbeitet und gekürzt. Auch Herrn Wolf von der SZ sind am „Belastungsmaterial“ einige Ungereimtheiten aufgefallen, woraufhin er ja offensichtlich weiter recherchierte.

Meinen Sie, die Presse hätte Ihre Gegendarstellung aufgegriffen?

Vielleicht als Vierzeiler auf Seite 8. Da nun aber von selbst recherchiert und die Wahrheit entdeckt wurde, fallen die Artikel etwas größer aus.

Sie wissen bis heute nicht, wer das Bärtchen nachträglich in Ihr Foto retuschiert hat. Werden Sie Anzeige erstatten und die Sache weiterverfolgen?

Nein, warum sollte ich? Ich halte es nach wie vor für legitim, sich mittels Satire über diesen Wahnsinnigen Hitler lustig zu machen. Satire ist eine gute Art der Vergangenheitsbewältigung. Wenn man Hitler ernst nimmt, räumt man diesem Unmenschen einen viel zu hohen Stellenwert in der heutigen Gesellschaft ein. Er ist Vergangenheit und das soll er auch bleiben!

Nachdem die Sächsische Zeitung am 15. Februar auf die Fälschung hingewiesen hat, berichteten darüber weder BILD, Spiegel noch sonstige sog. „Leitmedien“. Bestätigt Sie das in Ihrer Meinung über die Qualitäten der Presse?

Ich bin trotzdem angenehm überrascht, dass gerade die Sächsische Zeitung in diesem Fall wahrheitsgemäß weiter recherchiert hat und muss der Redaktion einen Dank aussprechen. Dass es andere Medien nicht aufgegriffen haben, wundert mich nicht. Es passt ja nicht ins Bild, wenn Bachmann kein Hobby-Hitler ist.

Wurde damals im Orgateam eigentlich darüber abgestimmt, ob Sie nach der BILD-Schlagzeile „Pegida-Chef posierte als Hitler!“ zurücktreten sollen?

Es wurde diskutiert und abgestimmt im Team. Die Entscheidung war, dass ich nicht zurücktrete. In diesem Moment ging aber bereits eine Pressemitteilung von Frau Petry von der AfD durch die Medien, die meinen Rücktritt verkündete. Wie Frau Petry an diese Falschinformation gekommen ist, ist mir bis heute schleierhaft. Offensichtlich gab es eine Absprache durch AfD-nahe Orgateam-Mitglieder im Vorfeld, dies ist aber unbestätigt. Daraufhin wurde ohne nochmalige Abstimmung und entgegen der erfolgten Orgateam-Abstimmung eine Pressemitteilung über meinen Rücktritt als Vereinsvorstand herausgegeben.

Am 10. Januar schrieb der Spiegel das Ende der Pegida-Bewegung herbei („Danke, das war’s“). Mittlerweile sind die Kundgebungen in Dresden wieder stark am Wachsen. Halten Sie es für realistisch, dass Sie wieder an Ihre alten Teilnehmerzahlen herankommen?

Ja, ich gehe davon aus, dass wir bereits am 16. März wieder 20.000 Spaziergänger in Dresden sein werden. Die Tendenz der Veranstaltungen seit der Spaltung des Pegidateams zeigt ganz klar steil nach oben.

So steil, dass Pegida sogar zur Oberbürgermeisterwahl in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden am 7. Juni antreten will. Viele sehen Sie – trotz allem – immer noch als potentiellen Kandidaten für die OB-Wahl.

Ich sehe mich nicht als Berufspolitiker. Dafür gibt es genügend Fachpersonal mit Erfahrung und ausserdem ist zu befürchten, dass es doch – aufgrund meines Vorlebens – Berührungsängste beim einfachen Wähler geben könnte. Dies könnte am Ende das Zünglein an der Waage sein und PEGIDA will ja nicht aus Spaß antreten, sondern um die OB-Wahl für die Dresdner Bürger zu gewinnen.

PI dankt Ihnen für das Gespräch und wünscht Ihnen politisch und persönlich alles Gute.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Lutz du alter Lümmel , wo haste denn schon wieder die Mütze her ? Mach weiter so , den ehrlichen Deutschen gefällt das , Spass muß sein .

    Klasse . Es lebe PEGIDA !

  2. Hat er sein ungeklärtes Verhältnis (laut Presse) zumindest bzgl. fehlender Kindesunterhaltszahlung mittlerweile geklärt?

    Ich möchte da bzgl. Privatleben auch keine Einzelheiten wissen, sondern nur ob geklärt.

    Wäre mir zumindest wichtig, da ich möchte, dass ein Mann auch seine Verpflichtungen bzgl. seinen Kindern zumindest (allermindestens) finanziell erfüllt. Bzgl. Frauenunterhalt sehe ich das ganz anders, wenn die Schuld für Trennung bei der Frau liegt. Kinder haben aber niemals Schuld in Bezug auf Trennung.

  3. @ #4 WahrerSozialDemokrat (07. Mrz 2015 20:59)

    Das war das ganz groß angekündigte Interview von PI mit Hr. Bachmann??? Das war es???

    Verzeihung, ich bin etwas enttäuscht.

    Wieso? Ist doch alles wesentliche gesagt.

    In der Kürze liegt die Würze. Das mag ich auch so an den Internet-Beitragen in der Jungen Freiheit, die sind knapp und präzise geschrieben.

  4. Wieso? Es hieß doch nur, dass es ein Interview zum hitlerbärtchen geben würde.

    Ganz nebenbei hat man noch ein, zwei anekdötchen zur trennungsgeschichte gehört und kann sich ein bisschen was bzgl übernächsten montagvzusammenreimen.

    Was hättest du mehr gewollt?

  5. Das Interview war gut. Kurz und bündig alles gesagt was gesagt werden musste.

    #2 lorbas (07. Mrz 2015 20:51)

    😉

    Habe diese Petition gerade unterschrieben.
    Danke fürs Einstellen.

  6. #8 Simbo (07. Mrz 2015 21:23)

    #2 lorbas (07. Mrz 2015 20:51)

    😉

    Habe diese Petition gerade unterschrieben.
    Danke fürs Einstellen.

    Immer wieder gerne 😀

    Gruß

  7. @ #3 54torsten (07. Mrz 2015 20:52)

    Lutz du alter Lümmel , wo haste denn schon wieder die Mütze her ? Mach weiter so , den ehrlichen Deutschen gefällt das , Spass muß sein .

    Klasse . Es lebe PEGIDA !

    So eine Mütze kriegt man mit Glück bei Ebay.

    Ich habe eine komplette VP-Uniform als Hauptmann, war auf dem Karneval echt der Brüller 🙂

  8. #7 ulex2014 (07. Mrz 2015 21:19)

    Was hättest du mehr gewollt?

    Ich geh mal davon aus „du“ bin ich. Irgendwie einfach mehr. Das Herr Bachmann das Forum PI nützt um mehr zu sagen, warum, wieso, weshalb und so…

    Neben meine #5 Frage, auch wie er die Abspaltung sieht, wie er andere Pegida-Gruppen sieht, wie er sich in medialer Aufmerksamkeit bzgl. seiner Vergangenheit sieht und so, also viel mehr…

    Ich würde halt von ihm gern mehr wissen, um nicht von Dritten alles erfahren zu müssen. Auch ne Aussage, ist Vergangenheit und geklärt würde mir als Antwort bei der ein oder anderen Frage reichen, wenn diese denn überhaupt gestellt worden wäre…

    Wieso? Es hieß doch nur, dass es ein Interview zum hitlerbärtchen geben würde.

    Das stimmt, so extrem zugespitzt hatte ich es aber nicht erwartet.

    Da bin ich wohl Opfer meiner ungerechtfertigten Wünsche geworden… 🙁

  9. grosse Hochachtung Herr Bachmann. Ihre Tatkraft und Ihr Mut geben Hoffnung. Passen Sie gut auf sich auf, denn Sie schreiben , so Gott will, Geschichte. —

  10. Mit Dreck werfen, in der Gewissheit, dass schon was hängen bleibt….

    Was denken „Nicht-PI’ler“ über Pegida?

    Zitat aus der Mitte der Gesellschaft:“Als ich die Tante bei Günther Jauch gesehen habe, habe ich Pegida abgelehnt.“

    Ich verstehe bis heute nicht, warum diese Frau mit den Augenbrauen dort bei Günter Jauch aufgetreten ist. Sie rufen „Lügenpresse“ und dann treten sie genau dort auf.
    Ich fand’s bescheuert, wie sie gegen Jauch und seine Helfer im Fernsehen abserviert wurde. Sie äußerte, bei Pegida seien Leute wie Du und Ich. Jauch nickte. Kurz danach bekam er durch seine Ohrhörer den Hinweis, die Leute seien nur wie du, nicht wie ich. Und ein paar Sätze später entgegnete er: Die Leute sind wie Sie, ganz bestimmt nicht, wie ich.

    Da waren 1 : 5 oder 1 : 10 Menschen in den Regiekopfhörern gegen die einzelne Pegida-Vertreterin und diese Frau mit den Augenbrauen hat den Ruf von Pegida stark beschädigt. Schade.

  11. OT: mit 300usd hardware pegida livestreams ?

    „BROOKLYN, NY, MARCH 2, 2015 —
    Livestream, the Brooklyn-based technology company streaming 300,000 live events to 40 million viewers a month, launches its newest product, the Livestream Broadcaster mini ™….
    http://www.dpreview.com/articles/7305694829/livestream-broadcaster-mini-dongle-broadcasts-live-video

    die echtzeitvideos der pegidas von ruptly TV
    incl aller techn fehlerchen sind immer wieder spannend anzusehen, dafuer auch von mir dank.

    auf meinem bevorzugten digicam-portal steht
    heute obige pm ueber einen hardware-decoder,
    der hdmi signale einer digicam komprimiert
    und an mobiltelefon sendet, welches dann bei gutem netz permanent livestream striehmt,

    soweit ich lese/sehe/verstehe.
    also abendspaziergaenge, zelter auf plaetzen,
    kundgebungen aller kuleur, vortraege, feiern

    alles, was die welt ungefiltert sehen soll, um die wahrheit selbst sehen zu koennen,
    und luegenpresse und politik zu erziehen.
    wie „eyewitness news“ oder „no comment“.

    ich halte 300usd fuer machbar.

  12. @ #15 yxcvbnm (07. Mrz 2015 21:41)

    Mit Dreck werfen, in der Gewissheit, dass schon was hängen bleibt….

    Das ist auch das Prinzip von Mobbing-Kampagnen im Betrieb, wenn eine Mitarbeiterin einem Kollegen vorwirft, er hätte sie sexuell belästigt.

    Als Mann hat man da ganz schlechte Karten, auch wenn nie etwas derartiges vorgefallen ist.

    Widerlich sowas. Einfach widerlich.

  13. #2 lorbas
    Danke für die Info, eben Petition unterschrieben.

    Zu Frau Oertel und Herrn Bachmann: Solche Irritationen kommen angesichts des massiven Gegendrucks mit Hetze, Verleumdung, existenzieller Bedrohung durch Medien und Staatsmacht vor.
    Wenn man sogar schon dafür belangt wird, politisch mißliebigen Personen die Haare zu schneiden!

    „Herrn Bachmann persönlich und politisch alles Gute!“ Ich schließe mich aus vollem Herzen an.
    „Genusse Abschniddsbevollmächdidor! Setzn Se Ihre Dienstmitze off un sorchen Se fier Ortnunk in Drääsdn!“
    Herzliche Grüße!

  14. #2 lorbas (07. Mrz 2015 20:51)
    #10 lorbas (07. Mrz 2015 21:25)

    Ich verstehe das richtige Anliegen für die Petition, halte diese aber trotzdem nur für eine gutmenschliche Aktion, bei der sich kaum ein Unterschreiber verbrennen kann und um sich das wirkliche Problem kümmern muss.

    Petitionen gegen Pornographisierung von Kindern in Schulen, sprich auch gegen „Edathy-Lehrertum“ finden kaum so einen Anklang.

    Das ist schon irgendwie komisch…

    Kranke Männer die sich an Nacktfotos von Kindern selbst aufgeilen will man hängen, gleichzeitig lässt man aber zu, das kranke Ideologien die Kinder in Schulen und Kitas dazu erziehen, möglichst freizügig und ohne Scham (Hauptsache es macht Spaß und ist geil) freiwillig ihre Nackt-Fotos verbreiten (ach nee, die sollen nur freiwillig Sex mit kranken Erwachsenen machen dürfen, sollen, müssen)…

    Ihr könnt die ganzen Edathys der Welt auch erhängen, das wird nichts nutzen, solange das Übel nicht an der Wurzel angepackt wird!

    Nach der Zeit der Aufklärung, ist nun die Zeit der Realität wichtig…

  15. #5 WahrerSozialDemokrat (07. Mrz 2015 21:16)

    Kinder haben natürlich einen Anspruch auf Unterhalt von den Eltern.
    Inwieweit die Kindesmutter die Kinder nun als Geisel sieht, um sich mit Kindergeld, Unterhaltsleistungen und evt. Hartz IV ein Mütterleben finanziert, das dringt leider nicht an die Öffentlichkeit. Ob der Lutz seine Kinder sehen kann, denn auch auf Umgang haben die Kinder einen Anspruch oder die Mutter auch hier Umgangsvereitelung, zur Sicherung oben genannter Zahlungen betreibt, auch das ist bisher nicht durch die Medien aufgegriffen worden.

  16. Lächerlich! Er hat nichts gemacht was irgendjemand weh tat. Der Mann hat Humor, das haben viele Kabarettisten in Deutschland auch, die von der Meinungsmacher und Lügenpresse boykottiert werden

    Egal ob man seiner Meinung ist oder nicht, was die Meinungs und Lügenjournalien daraus gemacht haben, ist ein weiteres Exempel der geistigen Verarmung, mit dem dieses Volk vom Kapital verarscht wird!

    Allen vorran der Nachfolger vom Stürmer und dessen Langinterpret: Springer und Spiegel!!

    Ich habe so gewaltig gekotzt als diese Arschlöcher ihren Charlie Betroffenheitsscheiß runtergeleiert haben, obwohl sie alle bekämpften die eine eigene Meinung außer ihrer Vorgekauter haben…..

  17. #19 Widukind (07. Mrz 2015 21:56)

    Wissen wir alle nicht. Kann auch niemand von uns beurteilen.

    Es stand auch nur die Frage der Unterhaltsverpflichtung gegenüber den Kindern (bzw. dem Kind) im Raum! Bzw. steht im Raum!

    Und da gibt es für mich konkret aufs Kind und Geld bezogen und selbstverständlicher Pflicht keinen Interpretationsspielraum.

    Ganz unabhängig von allem drum und dran. Sogar egal ob man die Kinder sehen darf oder nicht. Das sehe ich aber bedingungslos nur bezogen auf Unterhalt für die Kinder.

    Bzgl. Unterhalt für geschiedene Frauen halte ich die Schuldfrage bzgl. Scheidung/ Trennung für das Maß der Dinge, auch und besonders in Bezug auf Mutterstatus. Da würden die schuldigen Männer bei mir mehr „bluten“ und die unschuldigen Männer weniger „bluten“, inklusive Umgangsrecht! Ich würde es aber niemals der Willkür der Frau überlassen…

  18. Jetzt versucht das staatliche Lügen-TV auf allen Kanälen, Edathy reinzuwaschen.

    Dieses Mal war die Justiz im Vorfeld böse und daran schuld!
    Die hat vorab bestimmte Dinge verlauten lassen, so dass der arme Mann vorverurteilt wurde!

    Wenn man daran denkt, dass Beate Zschäpe drei Jahre Einzelhaft hatte, ständig krank ist, aber trotzdem verhandlungsfähig, dann muss man nur wissen, dass nicht gleiches Recht für alle gilt.
    Über sie wurden ganze Sendungen gemacht mit Videos von der Polizei!
    Durfte das sein?

    Nun ja, der 90jährige Demjanjuk war so verhandlungsfähig, dass er im Krankenbett ins Gericht gefahren wurde.

    Ja, unser Pädathy ist nun reingewaschen?

    Ich habe auch dagegen unterschrieben!

  19. @wsd

    Da es beim Prozess um ein paar Monate in 2013 und 2014 geht in denen Bachmann seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen sein soll obwohl er wirtschaftlich hier in der Lage gewesen sein soll ( was ja von ihm bestritten wird) ist davon auszugehen dass dort mittlerweile alles im reinen ist.

  20. #12 WahrerSozialDemokrat (07. Mrz 2015 21:33)

    Irgendwie einfach mehr. Das Herr Bachmann das Forum PI nützt um mehr zu sagen, warum, wieso, weshalb und so…

    Ich hätte mir durchaus auch ein umfangreicheres Interview mit Herrn Bachmann gewünscht, aber da PI ja die Fragen gestellt hat, kann man das enge Themenspektrum fairerweise nicht Herrn Bachmann anlasten.

    Aber nun zum Artikel:

    PI: Warum haben Sie nicht sogleich, nachdem die Hitler-Bilder um die Welt gingen, interveniert, dass es sich bei dem Bärtchen um eine Fälschung handelt?

    Bachmann: In diesem Moment hätte es ohnehin niemand geglaubt. Es hätte den Eindruck gemacht, als wäre ich wie einer der etablierten Politiker und würde mich herausreden wollen.

    Hmm, also ich muss gestehen, dass ich das nur schwer nachvollziehen kann. Diese Art der Manipulation ist so ungeheuerlich und vor allem anhand des Originalfotos doch eindeutig als solche belegbar, dass einer Beschwerde beim Presserat unter Berufung auf Richtlinie 2.2 bestimmt (wenn auch zähneknirschend) stattgegeben worde wäre.

    Aber wie dem auch sei:
    Herr Bachmann ist für PEGIDA einfach unersetzlich, seine Reden inhaltlich und stilistisch sehr wohltuend. Vielen Dank für Ihren Einsatz, Herr Bachmann. Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine erfolgreiche Zukunft der PEGIDA-Bewegung. Dresden zeigt, wie’s geht!

  21. „#4 WahrerSozialDemokrat (07. Mrz 2015 21:16)

    „Hat er sein ungeklärtes Verhältnis (laut Presse) zumindest bzgl. fehlender Kindesunterhaltszahlung mittlerweile geklärt?“

    Ich entsinne mich dunkel vor ein paar Tagen ein Interview/Aussage von ihm gelesen zu haben, eventuell sogar in der Bild(??), wo er gesagt hat, er ist mit seiner Ex völlig im Reinen & es gibt gar keinen Streit & keine ausstehenden Zahlungen. Er hat allerdings auch nicht gesagt, wer dann eigentlich die Klage angestrengt hat, weil irgendwer muss ihn ja verklagt haben.

    Allerdings muss ich dazusagen, dass man in England auch Tommy Robinson/Ex EDL Orga wegen nem Visavergehen sofort verknackt hat (Er hat ne Rede in den USA gehalten, obwohl er nicht einreisen durfte) & ihn dann mit der Bewährungsauflage rausgelassen, er dürfe bis Ablauf Bewährung nicht mehr über „bestimmte Themen“ reden – Er hat ne ganze Liste erhalten O_o

  22. Selbst wenn solch eine Gesichtsbuch-GröFaZ-Blödelei echt wäre – von wem auch immer – meine Güte. Irgendwann wird man noch auf die Idee kommen, jenen Deutschen zu verbieten ,als Rrrrrrechtshänder zu leben, welche eben mal keine Linkshänder sind.

    Herrn Bachmann wünsche ich alles Gute.

    Übrigens:
    Ich habe mir letztes Wochenende den Film MEIN FÜHRER angesehen. Köstlich…! Sehr empfehlenswert.

  23. … grosse Hochachtung Herr Bachmann. Ihre Tatkraft und Ihr Mut geben Hoffnung. Passen Sie gut auf sich auf, denn Sie schreiben , so Gott will, Geschichte.

    Dem schliesse ich mich an!

    Ein aufschlussreiches, gutes Interview übrigens!

  24. #22 ulex2014 (07. Mrz 2015 22:19)

    Da es beim Prozess um ein paar Monate in 2013 und 2014 geht in denen Bachmann seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen sein soll obwohl er wirtschaftlich hier in der Lage gewesen sein soll ( was ja von ihm bestritten wird) ist davon auszugehen dass dort mittlerweile alles im reinen ist.

    Davon gehe ich aus!

    Sollten wir aber nicht vermuten, sondern im Interview oben geklärt wissen. Wenn nicht hier, wo dann? In der Bild? Ob es Bachmann oder PI nun will, entweder steht man im öffentlichen Interesse oder man lässt es sein…

    Wofür macht man denn sonst Interviews oder stellt sich dem zur Verfügung?

    Oder man klärt den Sachverhalt auf, wie zum Beispiel schwebendes Verfahren, darf ich nichts zu sagen, betrifft nur 2 Monate, ist 24 Monate her, ansonsten läuft alles korrekt ohne Beanstandung… ich sehe meine Kinder, wir lieben uns und wir haben ein gutes Umgangsrecht in Absprache mit meiner Frau…

    oder so ähnlich… oder ganz anders… was weiß ich!

    Besonders gut finde ich an Bachmanns Aussagen ja grundsätzlich schon, dass er keine „schmutzige Wäsche“ waschen will um sich damit selber rein zu waschen! Deswegen muss man aber auch nicht unbedingt schmutziger Wäsche tragen oder ungewaschen unnötig rumlaufen…

    Oder wie war das Sprichwort?

  25. Ähh, ja, klar…“Lügenpresse“ ist das Unwort des Jahres…sowas aber auch, wie kann man nur den seriösesten Wahrheitsmedien der Welt Lügen unterstellen.

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Aber wie ist das?

    Wenn Bezeichnungen wie „Lügenpresse“ für lügende Presseorgane irgendwie als nazi deklariert werden, was muss man dann tun, um von diesen Leuten nicht in die Nazi-Schublade verfrachtet zu werden?

    Lügen? Na, bravo, da kann man sich ja sicher sein, dass diese Mischpoke und Nazis mit Mikro und Stift bei ganz anderen Themen noch weitaus schwerere Lügen-Kaliber auffahren.

    Dazu eine andere, aber trotzdem irgendwie dazu passende, Sache:

    Was muss man als guter, seinem Volk verpflichteter, Politiker tun, wenn sein Volk immer weniger Geld hat, damit das Volk seine Politiker weiterhin ernst nimmt, respektiert und unterstützt?
    Sich die Diäten erhöhen?
    Oder sich die Bezüge kürzen?

    Nein Merkel war es nicht, die sich und ihren Kolleg_Innen die Bezüge um 10% gekürzt hat, das wäre wohl von unserer Vollblut-Demokrat_In und Trägerin des 500-millionsten Teiles des Friedensnobelpreises zuviel verlangt, sowas tun nur selbstsüchtige und gierige Zaren aus dem Reich des Bösen.

    Präsident reagiert auf die Krise

    Putin kürzt sich sein Gehalt

    Russland leidet unter der Wirtschaftskrise. Nun setzt auf Präsident Putin ein Signal: Im Kreml wird ab sofort gespart. Doch der Staatschef lässt auch andere bluten. So muss auch Ministerpräsident Medwedjew eine Gehaltseinbuße hinnehmen.

    http://www.n-tv.de/politik/Putin-kuerzt-sich-sein-Gehalt-article14651311.html

  26. Mannohmann, schon wieder Hitler, dieses Mal seine „Versagensängste“ auf ZDFinfo!

    Kein Tag ohne den Untoten Adolf.
    „Aber er kann reden….“

    Ob da jemand neidisch ist……?

  27. @ eminenz

    Übrigens:
    Ich habe mir letztes Wochenende den Film MEIN FÜHRER angesehen. Köstlich…! Sehr empfehlenswert.
    ——————–

    Spielt da auch Herr Bachmann die Hauptrolle? 🙂

  28. Vielleicht bin ich die einzige hier, die so denkt, aber was geht uns das Privatleben von Lutz an? Ich sehe keine Veranlassung für ihn, sich bezüglich evtl Unterhaltszahlungen uns gegenüber zu rechtfertigen 😯 .

  29. @ wsd

    also die unterscheidung zwischen unterhaltsverpflichtung gegenüber kind und gegenüber ex-frau, bei der eine ’schuld‘ eine rolle spielen soll, finde ich fragwürdig. über beide unterhaltsarten lässt sich bei der berechnung trefflich streiten, v.a. betreffend die eigene leistungsfähigkeit, und eine klage hast du schnell am hals. es ist immer blöd, beziehungskisten auf dem rücken der kinder auszutragen, aber es gibt zum glück doch immer mehr (mein eindruck), die das nicht tun. und zu einer beziehung gehören halt immer zwei, auch zu einer trennung, das kommt meist nicht aus heiterem himmel, und jeder anständige mensch fragt sich selbst, wo seine eigenen anteile liegen.

    das ist nun mal bachmanns privatleben, er wird sich schon melden, wenn er über die unterhaltsgeschichte was sagen will. das interview jetzt finde ich große klasse, von dem kerl kann man echt was lernen 🙂

  30. Brachte der „Stern“ eigentlich auch das Hitlerbart-Foto?
    Womöglich sogar als erstes Wahrheitsmedium?

    Und wo war der Kujau zur fraglichen Zeit?

    😀

  31. #32 anna69 (07. Mrz 2015 22:56)

    Völlig richtig.

    Es ist hoch erfreulich, daß die Angelegenheit um das vorgebliche „Hitlerbild“ nun weithin geklärt ist; vielleicht kommen auch noch Erkenntnisse über das „Wer, Wann und Wie“ diverser Manipulationen an Facebook-Kommentaren usw. usf. ans Licht. Allerdings gehört das Privatleben Lutz Bachmanns, dazu gehören auch Nachfragen wegen diverser Unterhaltszahlungen, wie sie thematisiert wurden, nicht in die Öffentlichkeit. Nichtsdestotrotz wünsche ich ihm, daß alles das, was irgendwie noch Probleme bereitet, zur Zufriedenheit aller Beteiligten gelöst werden kann.

  32. #33 alles-so-schoen-bunt-hier (07. Mrz 2015 22:58)

    also die unterscheidung zwischen unterhaltsverpflichtung gegenüber kind und gegenüber ex-frau, bei der eine ‘schuld’ eine rolle spielen soll, finde ich fragwürdig.

    Die Fragwürdigkeit erschließt sich mir nicht, ist aber tatsächlich ein eigenes Thema! Und natürlich gibt es auch Schuld innerhalb einer Beziehung, wer es in Frage stellt bzw. immer nach Anteilen sucht, sollte besser überhaupt niemals heiraten oder irgendeine Verpflichtung eingehen!

    Ansonsten stimme ich Ihnen aber zu, sein Privatleben, bzw. Unterhaltszahlungspflicht geht uns nix an, stand halt „nur“ in der Presse… 🙄 Ich kann dafür aber nix!

  33. OT: ueber politisch-korrekte *diskriminierung*

    berliner autohaus beschaeftigt NUR frauen
    die masche des seat haendlers „seniorita maria“
    http://bcove.me/stejw3hu

    es wird zeit, dass sich dort eine „fachkraft“
    aus suedeuropa als irgendwas bewirbt,
    und mit der absage „nein wegen geschlechtsteil“
    zur anti-diskriminierungsstelle rennt.

    nichts gegen die (schlichte) verkaufsmasche,
    kunden auf schminkspiegel, kindersitze oder handtaschenhalter besonders hinzuweisen,

    oder unternehmerische kontrahierungsfreiheit,

    aber wer quoten und gleichbehandlung fordert
    und gegen gleichbehandlungsgesetze verstoesst macht sich unglaubwuerdig, und m e strafbar.

  34. #38 LEUKOZYT (07. Mrz 2015 23:09)

    OT: ueber politisch-korrekte *diskriminierung*

    berliner autohaus beschaeftigt NUR frauen
    die masche des seat haendlers “seniorita maria”
    http://bcove.me/stejw3hu

    § 1 AGG Ziel des Gesetzes
    Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

    Auf Basis des AGG dürfte es eine Leichtigkeit für einen Arbeitsjuristen sein eine monetäre Forderung gegen dieses Autohaus zu erwirken. Voraussetzung: Ein Mann muss sich bewerben und als Antwort kriegen: „Nein, weil du ein Mann bist“.

  35. #39 sunknown (07. Mrz 2015 23:23)

    Voraussetzung: Ein Mann muss sich bewerben und als Antwort kriegen: “Nein, weil du ein Mann bist”.

    Keine Frau würde sowas ehrlich schreiben, so doof-treu-ehrlich um Perspektiven und Realitäten zu vermitteln, sind tatsächlich nur Männer!

    Genau so blöd wäre, sie haben Kopftuch an, schadet dem Verkauf aus unserer Sicht. Zwar ehrlich, Perspektive und Realität, meist gut gemeint. Aber doof, wegen Diskriminierung! Besser einfach, vielen Dank für ihre Bewerbung, wir wünschen ihnen viel Glück für die Zukunft! Manchmal, nach ewiger Ablehnung, merkt der ein oder andere ganz von alleine woran es liegen könnte… und wenn nicht? Selber Schuld…

    Und falls annonyme Bewerbungen zwangseingeführt werden (kommt bestimmt noch von Nahles) dann macht man erst eine Massenvertragsprobezeit und kündigt mit guten Wünschen eben betriebsbedingt nach einer Woche oder schreibt Stellen überhaupt nicht mehr aus, sondern stellt nur noch die Kinder von guten Mitarbeitern bzw. deren Empfehlung ohne Ausschreibung ein…

  36. Satire darf alles – nur Lutz eben nicht. Das wollten sie uns verkaufen.

    Die Lügenpresse wie sie leibt und lebt.

    Mach weiter Lutz! Du bist als Typ nicht zu ersetzen, bist kein Langweiler und immer für einen kleinen Skandal gut. So dürfen Volkstribunen sein.

    Unsere Berufspolitiker haben ganz anderen Dreck am Stecken.

  37. Alles doch nicht so schlimm.

    Schätzchen gut.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kritik-an-hans-werner-sinn-in-der-debatte-um-zuwanderung-a-1022197.html

    http://doku.iab.de/aktuell/2015/aktueller_bericht_1506.pdf

    .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/hidden-cash-fluechtlinge-verschenken-geld-13469407.html

    Doch tatsächlich verbirgt sich nach Informationen der Frankfurt Allgemeinen Sonntagszeitung hinter der „Hidden Cash“-Aktion eine ganz andere Geschichte.

    Ein früherer Flüchtling aus Eritrea und eine Gruppe Gleichgesinnter stecken hinter der Aktion.

    Auch mehrere afrikanische Flüchtlinge, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland sind, beteiligten sich an der Aktion.

  38. #34 anna69 (07. Mrz 2015 22:56)

    Vielleicht bin ich die einzige hier, die so denkt, aber was geht uns das Privatleben von Lutz an? Ich sehe keine Veranlassung für ihn, sich bezüglich evtl Unterhaltszahlungen uns gegenüber zu rechtfertigen 😯 .

    Nein. Sie sind nicht die Einzige. Wir sind schon zu zweit.

    Ich denke doch, wir sind bei PI und nicht bei „Bild der Frau“, oder?

  39. Es ist schön, dass Pegida nun mit PI den Schlterschluss gefunden hat!

    Was mit Bachmann passiert,ist vollkommen im Kontext dieses Regimes. Warum hat PI immer noch in seinem Banner das unsägliche Statement „Proamerikanisch“ stehen? Selbst Israel ist sicherlich nicht mehr proamerikanisch. Oder ist PI für einen Angriffskrieg auf Russland. Es gibt hinsichtlich der fatalen Kriegspolitik der Amerikaner zwischen Demokraen und Konservativen in den USA nur ein Unterschied: Die Riege um McCain ist noch mehr auf Krieg aus, als der mächtigste Moslem, namens Obama.

    Nochmal, der (offene) Schulterschluss mit Pegida ist absolut positiv. Warten wir den Frühling ab, wenn die Bewegung Pegida zum Revolutionstourismus in Deutschland mutieren könnte. Genau davor haben die „Wixxer gegen Rechts“, wie der Kölner OB, echte Angst.

    Gruß

    Golem

  40. #45 Golem9875 (07. Mrz 2015 23:50)

    Es ist schön, dass Pegida nun mit PI den Schlterschluss gefunden hat!

    Was mit Bachmann passiert,ist vollkommen im Kontext dieses Regimes. Warum hat PI immer noch in seinem Banner das unsägliche Statement “Proamerikanisch” stehen?

    Der Schulterschluß ist wichtig. Sehe ich auch so.

    „Proamerikanisch“ soll diskutiert werden!

    Ich bin für PRODEUTSCH!

  41. https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell

    ACHTUNG: Am 14.3.2015 wird in Wuppertal eine Kundgebung von Salafisten stattfinden! Das können, wollen und dürfen wir nicht dulden!!! Deshalb haben wir uns dazu entschieden, gegen die Kundgebung der Salafisten in Wuppertal zu mobilisieren: Pegida NRW zeigt wie es geht!!! Wird werden eine Gegendemo abhalten- mit Spaziergang um die Salafisten-Kundgebung herum!!! Bitte beachtet: Die Montagsdemo in Duisburg am 16.03.2015 wird nicht stattfinden, diese Demo ist aus gegebenem Anlaß auf den 14.3.15 in Wuppertal vorgezogen worden.

    https://www.facebook.com/events/1559431737675237/

  42. Die nicht gezahlten Unterhaltsbeiträge sind eine Sache, die mit PEGIDA nichts zu tun hat. Trennung, Scheidung, Rechtsstreit, Geldnot, Tipps von Kumpels, etc…. da läuft einiges ungerade, selbst bei ganz seriösen Typen.
    Die Medien benutzen das nur, damit er moralisch schmuddelig wirkt. Wer suchet, der findet.

    ——————————————-
    #43 Tritt-Ihn

    Mensch, sollten wir das als gutes Zeichen sehen, dass selbst die „normalen“ (haha, Lachkrampf) Zeitungen von den Koran-Anweisungen schreibt. Es kann gar nicht oft genug sein!!!
    —————————————

    Wollt ihr mal wieder was Leckeres? Ein vorgetäuschter….(nanana…)
    Anschlag von Rechts. Schrei! Not ist groß! Die Pseudoasylanten haben sich verstrickt und verraten. Here we go:
    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Zweifel-an-Angriff-auf-zwei-Asylbewerber-,asyl226.html

    Und das schreibt der NDRotfunk. Ich hoffe, da entsteht bald eine Sammlung der rechten Straftaten von Linksradikalen. UND! Man bedenke die Straftaten, die nicht aufgeklärt werden, als rechte eingeschätzt werden, aber Fons Links-Grün-Parasiten verübt wurden.
    Es kann gar nicht oft genug in der Zeitung stehen! Mehr, mehr! :mrgreen:

  43. Lesenswerter FAZ-Kommentar zum Islamproblem von Rainer Hermann, der trotz islamophiler Verharmlosung wesentliche Dinge anspricht:

    Islamischer Staat

    Nach der Methode des Propheten

    Am „Islamischen Staat“ ist vieles islamisch, denn er basiert auf einer engen Auslegung der Quellen. So sieht er sich als Teil des Countdown der Apokalypse, was junge Extremisten gerade aus Europa besonders anzieht. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/islamischer-staat-nach-der-methode-des-propheten-13468412.html

  44. #50 MASLI (07. Mrz 2015 23:58)

    Kann Lutz Bachmann nicht auf Gegendarstellung / Richtigstellung klagen?

    Da hat Bachmann absolut Recht, sowohl dies zu tun, wie eben es genau nicht zu tun!

    Das bringt eh so oder so nichts!

    Im Privatleben wie im öffentlichen Leben, entweder die Freunde glauben es oder glauben es nicht und bewerten danach oder wissen was!

    Die wahren Freunde stehen zu einem persönlich oder zu der „übergeordneten Sache“!

    Unwahre Freunde zu erkennen und den Verlust anzuerkennen ist die größte und ewige Lebenserfahrung!

    Ich denke, da macht dem Lutz Bachmann keiner mehr ein X für ein V vor! Deswegen seine Zurückhaltung und gleichzeitig seine Naivität lieber V statt X zu sein…

  45. Lutz Bachmann hat offensichtlich Organisationstalent, Initiative fuer die gerechte Sache, dies muss erhalten bleiben.

    Vielleicht sollte er in gewisser Hinsicht vorsichtiger sein, die Luegenpresse/Medien warten nur darauf ihm hereinzulegen.

  46. Hey, les‘ ich da oben richtig? Michael Stürzenberger kommt am Montag zur Unterstützung zur Pegida nach Frankfurt? Super! Endlich! Michael, bitte sei pünktlich. Die Frankfurter sind wahre Helden, die deinen Support mehr brauchen als alle Anderen! Du wirst es erleben.

    Also, man sieht sich am Montag! 😉

  47. Gutes Interview.
    Warum sollte Bachmann mehr verraten? Wer am Montag mitspaziert, wird’s eh erfahren. Die anderen halt etwas später.
    Ich finde, er ist souverän mit den ganzen Anwürfen umgegangen, angefangen von seinen Vorstrafen bis hin zum Hitler-Bärtchen.
    *
    OT:
    Dicke Pakistanerin mit übergewichtigem Knaben macht Streß beim Kinderarzt wegen eines von ihr verweigerten Handschlags.
    Ein willkommener Anlaß für diese unsympathischen Erscheinungen, das ganze Register der Islamverordnungen herunterzubeten. Selbst der Holocaust und die Königin von England werden als Argumentationshilfen bemüht (hat wahrscheinlich lange für solch eine Gelegenheit der Selbstinszenierung als „M-u-s-l-i-ma“ geübt). Gewitter-Donnerblitz-Vulkanausbruch-Weltuntergang-und-großes-Feuerwerk, drunter tut man’s nicht. Man kann offenbar nichts anderes als sich fortpflanzen, wagt aber, sich wegen seines irren Vorschriftswahns als Bestmenschen über alles zu erheben, was man selbst zum Überleben braucht, ’n Arzt zum Beispiel.
    http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article205194451/Kein-Handschlag-Eklat-beim-Kinderarzt.html
    Seit 30 Jahren in Deutschland, das P*ck. Die Kopftuchperle hat mit Sicherheit noch keinen Handschlag für das Land geleistet, in dem sie lebt. Oder eher: das sie ausnutzt.

  48. @#62 Kara Ben Nemsi (08. Mrz 2015 01:01)

    Hm. Verstehe nur nicht, warum der Kinderarzt so wild drauf ist, dieser Schnepfe die Hand zu schütteln, religiöse Gründe hin, Grippewelle her… 🙁

  49. Lutz Bachmann hätte wenigstens hier auf PI mit der Wahrheit raus kommen können.
    Was denkt er wie viele schockiert waren, die schon viele Jahre gegen den Islam arbeiteten und wichtige Grundlagen gelegt haben, damit das was jetzt mit PeGiDa und wie sie alle heißen einigermaßen reibungslos laufen kann wie es läuft.
    Das dort auch von manchen Rednern mehr wie „diffuse Ängste“ beschrieben werden können.
    Diese Vorarbeit war sehr wichtig und viele langjährige PI’ler und andere Kritiker haben alles den Bach runter gehen sehen.

  50. #66 Nemesis (08. Mrz 2015 01:31)

    Und auch zu viert oder tausend? 🙄

    Und was nun?

    Beklagt ihr nur linke Preller von Unterhaltszahlungen? Und ansonsten privat, wie bei Edathy ist es eine Schande für ganz Deutschland aber sonst irgendwie privat…

    Nee, nee, so einfach ist das nicht!

    Klare und geklärte Verhältnisse!

    Alles zumindest rechtstaatlich ins Reine bringen, ist noch nicht zuviel verlangt…

    Und das ist schon ganz tief moralisch (zumindest für mich als Christen) angesetzt!

  51. OT

    GEBURTSMOSLEM BARACK HUSSEIN OBAMA HASST ISRAEL

    07.03.2015
    “”Bruch zwischen den USA und Israel schürt die Kriegsangst
    Michael Snyder

    Während der vergangenen 40 Jahre standen wir nie so dicht vor einem neuen Weltkrieg wie heute. Fragen Sie Amerikaner danach, wo der Dritte Weltkrieg ihrer Meinung nach ausbrechen könnte, gewinnt mit weitem Vorsprung der Nahe Osten. Und weil die amerikanisch-israelischen Beziehungen arg zerrüttet sind, war die Gefahr eines Kriegs seit Jahrzehnten nie so groß wie heute.

    (…)

    Momentan traut Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Barack Obama nicht mehr zu, das zu tun, was für Israel richtig wäre. Und dass Obama seinerseits praktisch Hass für Netanjahu empfindet, ist ein offenes Geheimnis.

    (…)

    Beten wir, dass der Frieden so lange wie möglich hält. Dank des närrischen Handelns der Regierung Obama wirkt es allerdings so, als könnten wir nicht mehr lange in derart friedlichen Zeiten leben.””
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/bruch-zwischen-den-usa-und-israel-schuert-die-kriegsangst.html

  52. #67 James Cook (08. Mrz 2015 01:50)

    Es läuft!

    😉

    Bei vielen Pegida Veranstaltungen habe ich mit den „neuen Leuten“ geredet. „PI-News“? Wer, was ist das, bekam ich zur Antwort. Da erübrigt sich jede Frage nach „James Cook“ oder „WSD“ oder lange Vorarbeit und ich find das sogar richtig gut! 😉

    Warum, wieso oder woher auch immer, sind die da!

    Selbst in München bei Unterschriftenaktion haben Menschen unterschrieben, kein PI oder Stürzenberger ein Begriff! Aber ein ganz ungemütliches Gefühl wogegen sie mal Stellung beziehen mussten.

    Wir sind noch ganz am Anfang!

    Zur Erklärung und Verständnis (evtl. auch zur Verwirrung) schicke ich das Ende vom für mich größten Film aller Zeiten:

    Metropolis Rescore 25 – Closing Epilogue
    https://www.youtube.com/watch?v=1tTAsUrYOfk

    THE MEDIATOR
    BETWEEN HEAD AND HANDS
    MUST BE THE HEART!

  53. #69 johann (08. Mrz 2015 02:01)
    In der Kölner-Medienlandschaft ist gegen Christentum immer noch wichtiger wie für wohlergehen der Flüchtlinge. 😉 Da kennen die nix. 🙄
    Da könnten auch 99,999% aller Katholiken, geschweige die Pfarrer sein, aber selbt 75% Ablehnung ist da besser wie nix…

    Selbst wenn die „Flüchtlinge“ es ablehnen würden, obwohl das mal wirklich ne wichtige Umfrage wäre, wollen „Flüchtlinge“ Frei-Puff??? Und wenn ja, mit welchen Nutten am liebsten? Muslimen, Schwarzen oder Weissen? Frauen oder Männer, Anal oder… Was weiß ich?

    Wenn die Flüchtlinge alle so geil sind, bzw. sonst Vergewaltiger werden könnten, dann will ich auch gerne wissen was die besonders geil macht… könnten ja auch Kinder oder Tiere sein? Die darf man noch nicht in Deutschland legal anbieten! Aber evtl. hält der Pfaffe es auch für ne gute Alternative unterpreviligierte weisse Kinder (wie in England) oder allgemein Tiere anzubieten um Kindervergewaltigung oder Tierquälerei zu vermeiden…

    Das würde mich wirklich mal interessieren…

  54. Nicht das mich das wirklich interessieren würde. Der Typ ist ein erbarmungswürdiger Selbstdarsteller ohne Anwesenheit irgendwelcher Scham, so eine ganz dünne „Jeff“ Persiflage. So eine Art: „Ruf uns an, geile Frauen ab 80 besorgen es Dir!“
    Aber für eines hat er gesorgt, das die Menschen erkennen das sie von der Dreckspresse verarscht werden.
    Ein weiteres Problem besteht darin das der größte Teil dieses Volkes gar nicht in der Lage ist logisch Nachzuvollziehen!
    Tja, und genau da liegt der Haken!!

    Was nützt einem Aufklärung bei Amöben?
    Nix!

    Also schön gelabert, die Trottel hören zu, alle tot, keinen interessierts.

    ist so !

  55. Lutz – ein ziemlich tüchtiger und reifer Mensch !

    Und zum Thema Oberlippenbärtchen: Grundlegende Meinungsunterschiede sind bei Hitler und Mohammed betreffs der Oberlippenbartpflege auch nicht zu bemerken.
    Die islamische Vorschrift ist den Oberlippenbart kurz zu halten —- der Adolf hatte das auf seine Art auch so gemacht.
    Ob Adolf auch die „WC“ Vorschrift so dicht oder gar in der islamen Tradition einhielt ist mir nicht bekannt —- was das Grauen betrifft sind jedoch keine gravierenden Unterschiede feststellbar. Was Mohammed und Mohammedinische mit Waffen auf „höherem Niveau“ anzustellen suchen ist ja nich nur an den etwa 12,5 Millionen Toten seit Ende WK 2 durch Islame zu bemerken, sondern auch am mal lauten, mal stillen Krieg gegen Israel ….

  56. #74 tron-X (08. Mrz 2015 04:39)

    Du sitzt auf der falschen Seite der Vernunft.

    Die richtige Seite heißt: Achtsamer Optimismus mit genügend Reserven Rückschläge zu verkraften…..

    Was die Rückschläge betrifft empfehle ich diese nicht prinzipiell mit dem Griff zur Schokolade abfedern zu wollen ……

    (sonst siehst du so aus wie ich derzeit)

  57. #74 tron-X (08. Mrz 2015 04:39)

    Zu tätigen Reue fährst du nächsten Montag nach Dresden und nimmst 10 Leute mit die deiner Meinung nach besonders dringlich der Aufklärung bedürfen …..

    …dort öffnest du dir dann ein Bewußtseinsfenster und versucht mal ca 20 Sekunden Lutz mit Wohlwollen (dem richtigen) zu sehen.

    Könnte sein, dass du dich sehr rasch daran gewöhnen kannst dieses „Fenster“ ganz von selbst offen halten oder sogar noch weiter aufmachen zu wollen …..

    Auch Fenstervergrösserungen können dann ein weiterer Schritt hin zu lebensnahen Sicht werden …

  58. Bei all diesen Unsinn ist und war die Idee,Pegida genial,längst überfällig und bitter bitter nötig.Nötiger denn je!

  59. #71 WahrerSozialDemokrat

    Wir sind noch ganz am Anfang!

    Zur Erklärung und Verständnis (evtl. auch zur Verwirrung) schicke ich das Ende vom für mich größten Film aller Zeiten:

    Metropolis Rescore 25 – Closing Epilogue
    https://www.youtube.com/watch?v=1tTAsUrYOfk

    THE MEDIATOR
    BETWEEN HEAD AND HANDS
    MUST BE THE HEART!

    Der Abschluss passt schon, sogar sehr gut wie ich sehe. James Cook hat hier öfters mal gewechselt. Ich glaube der fing mal im Bodo an … irgendwo in Islam-Deutschland-Info und danach auch hier.
    Namen sind Schall und Rauch, der Geist der dabei herausgearbeitet wird und die Erkenntnis ist wichtig.

    Ich glaube derzeit ist es wichtig zu erkennen welchen Einfluss die Herrscher der arabischen Halbinsel auf die Islamisierung haben.
    Was derzeit passiert kommt genausowenig von ungefähr wie das Destabilisieren der von den Baath Parteien gesteuerten Länder um lästige Konkurrenz auszuschalten und um uns gleichzeitig mit Islam zu fluten und zu schwächen.
    Die abartigen Ölscheichs haben klar ihre Finger mit drin, genau wie im Ukraine Konflikt wo sie jetzt Waffen verkaufen und gleichzeitig ihren Gegner Putin und das ganze Abendland schwächen.
    Die Sauds sind abartig bösartig und gehören schon lange wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor den Den Haager Menschenrechtshof. Warum wurden die noch nicht Ketten gelegt und dort vorgeführt?

    Vor 5 Jahren diskutierten man auf Linker Seit noch das Verbot des politischen Kopftuches und jetzt redet man schon vom „Recht auf Burka!“
    All das ist von anderenorts gesteuert!

  60. Der Wunsch der Systempresse wird hofgentlich ein Wunsch bleiben. „Danke Pegida, das war’s“ schreibt BILD. Holger Reile vom Seemoz, schreibt auch das Ende von Pegida herbei. Reile war hier übrigens schon einmal Thema, weil er den Schwimmburkini in Konstanz eifrig begrüßt hat:

    Holger Reile (Linke Liste Konstanz), offenbar ein Frauenfeind ganz im Sinne der demokratiefeindlichen Friedensreligion, begrüßte die Streichung des Verbots „als wichtiges Zeichen gegenüber Andersdenkenden und Andersgläubigen. Link: http://www.pi-news.net/2014/07/konstanz-wird-burkini-stadt/

    Und nun sein Geschreibe zur Pegida Villingen:

    Dabei kann von einer „bürgerlichen Bewegung“ ohne rechtsradikalem Einschlag keine Rede mehr sein. So sieht man den bekannten Neonazi Ralph Kästner aus St. Georgen (Freie Kräfte SBH) und Tim Belz, NPD-Vorsitzender im Kreis Bodensee und dort auch Bundestagskandidat. Auch der rechte Hetz-Blog „PI-News“ ist mit einem Banner vertreten, logisch, wird dort doch schon lange die Mär von der Islamisierung Europas verbreitet. Auch vor „Genderwahn“ wird gewarnt, der Klimawandel wird bestritten und die Presse (mit Ausnahme des Blogs selbst) als „Lügenpresse“ beschimpft.

    „Lügenpresse“ schallt es auch immer wieder über den Villinger Münsterplatz. Kein Wunder, dass die Pressevertreter sich möglichst nahe der Absperrungsgitter und der Polizisten halten. Ein Redner meint, dass der einzelne Journalist auch nur Opfer seiner Chefredaktion und des Systems sei und nur nicht genügend Mut besitze, sich „dem Gutmenschentum“ zu verweigern.

    Zum ersten Mal hatte sich „SBH-Gida“ mit Rechtspopulisten aus den Grenzregionen Österreichs und der Schweiz zusammen getan, um als „Pegida Dreiländereck“ aufzutreten; die Teilnehmerzahl konnte dennoch nicht gesteigert werden. Vielleicht ist dies aber auch einfach nur dem Winterwetter geschuldet. Sich „wegen der Islamisierung Europas“ eine Erkältung zu holen, ist halt nicht so toll. So denkt wohl auch die immer kleiner werdende Bewegung „NO-Pegida in VS“, deren Treffen ein paar hundert Meter vom Münsterplatz entfernt stattfindet: Auch ohne Konfrontation nahm ihre Zahl von 800 bei der ersten „“SBH-Gida“-Veranstaltung auf vielleicht 200 bei der dritten Kundgebung ab.
    Konstruktiver ist da schon die Kundgebung des Offenen Antifaschistischen Treffens VS verlaufen: Dank der Sprechchöre der dieses Mal rund 120 antifaschistischen AktivistInnen hatten es die „SBH-Gida“-Anhänger schwer, dem eigenen Redner zu folgen.

    Link: http://www.seemoz.de/lokal_regional/pegida-trocknet-aus/

    Pi-News hat auch über die Pegida Villingen berichtet: http://www.pi-news.net/2015/03/3-pegida-villingen-trotzt-schnee-und-antifa/

  61. ACHTUNG: BUNDESWEITER AUFRUF!!!

    Die Mainstream-Medien werden diese Veranstaltung totschweigen. Deshalb ist jeder einzelne gefragt, für Verbreitung und Bekanntmachung zu sorgen! Wir brauchen die Lügenpresse gar nicht!
    TEILEN, TEILEN, TEILEN!!!

    „Die Freiheit Deutschlands wird am Hindukusch verteidigt“- dieses Zitat wird dem ehemaligen Bundesverteidigungsminister Struck sinngemäß zugeschrieben. DAS IST FALSCH!

    Die Freiheit Deutschlands wird am 14.3.2015 in Wuppertal verteidigt werden!

    Das deutsche Volk steht gegen eine Islamisierung des Vaterlandes auf! Gegen Parallelgesellschaften und Paralleljustiz! Gegen Ausländerkriminalität, Salafismus, Verschleierung und Benachteiligung von Deutschen. Gegen Asylmißbrauch und Unterwanderung unserer Sozialsysteme. Gegen den Verlust unserer Freiheit durch islamistischen Terror! Gegen einen islamistisch geprägten Einfluß unserer Gesellschaft. Gegen eine schleichende Islamisierung. Für einen gesunden Patriotismus und für unsere christlichen Werte. Für unsere Heimat, unsere Familien und unsere Kinder!

    Kommt ALLE und bringt Eure Familien, Freunde, Großfamilien und Arbeitskollegen mit! Jeder ist zu unserem Protest willkommen!
    Dies wird die größte PEGIDA Kundgebung aller Zeiten in den alten Bundesländern!

    DAS DEUTSCHE VOLK ERHEBT SICH ZUM FRIEDLICHEN PROTEST!

    WIR SIND DAS VOLK!

    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell/photos/a.1522219071385243.1073741830.1521772294763254/1548727335401083/?type=1&fref=nf

  62. Einigen Lügenmedien, die es ganz schlimm treiben, müssen wir den Teppich unter den Füßen wegziehen, sprich: ihre Auflagen/Einschaltquoten gegen Null fahren.
    Nach meiner persönlichen Erfahrung funktioniert das recht gut, wenn man Menschen in der Umgebung mit ganz konkreten Beispielen aufweckt. Sie fühlen sich für dumm verkauft, ausgelacht, reagieren zum Teil sehr verärgert. Und nutzen diesen Dreck nicht mehr. Es gibt hervorragend geeignete Fälle außer dem obigen, z. B. der Marsch der Politiker an der „Spitze der Pariser Protestbewegung“, rasch entlarvt als mediale Lügenpropaganda comme il faut, und viele andere mehr. Tragen wir solche Roßtäuschereien systematisch in die Öffentlichkeit. Lächerlichkeit, Hohn und Spott sind wirksame Waffen. Nutzen wir sie.

  63. Was mich an der „Berichterstattung“ der Systemmedien bezüglich PEGIDA von Anfang an gestört hat, das war und ist die völlig undifferenzierte Hetzpropaganda und die fehlende Auseinandersetzung mit den politischen Forderungen, für die PEGIDA steht.
    Immer ging und geht es der Systempresse nur um eines: PEGIDA zu beschimpfen, deren Mitglieder und Sympathisanten als Spinner, Deppen und Verfassungsfeinde abzustempeln, um zu verhindern, daß aus PEGIDA eine Massenbewegung mit Hunderttausenden oder gar Millionen Anhängern wird. Die Systempresse weiß sehr genau, daß ein großer Teil der Bevölkerung ideologisch hinter PEGIDA steht. Daß trotzdem gegen PEGIDA gehetzt wird, das zeigt schon sehr deutlich, in wessen Auftrag und für wen die Systempresse schreibt und spricht: Nicht für die Masse des Volkes, sondern für die herrschende Klasse und das von dieser ökonomisch abhängige Lumpengesindel („Antifa“), das der herrschenden Klasse mit allen Mitteln (auch brutalste Gewalt) die Macht sichert.

    Was ich grundsätzlich über die Person Lutz Bachmann und dessen Funktion denke, habe ich Ende letzten Jahres auf PI geschrieben

    #40 Liberty Island (31. Dez 2014 17:14)

    Als ich am 22. Dezember gerade auf dem Weg zum PEGIDA-Spaziergang in Würzburg war, kamen mir kurz vor dem Ziel eine Frau und ein Mann entgegen. Beim Vorbeigehen an den beiden hörte ich, wie der Mann in deutlich erkennbar aufgewühlt-emotionaler Stimmung sagte: “die laufen einem verurteilten Verbrecher hinterher!!!!”.

    Ohne danach zu fragen, konnte ich mir gut vorstellen, was und wen der Mann meinte. Er meinte sicherlich PEGIDA und Lutz Bachmann.

    Später ging mir der Satz immer wieder durch den Kopf. Es ist ja inzwischen allgemein bekannt, daß Lutz Bachmann mehrfach vorbestraft ist, seine Vergehen sind kein Geheimnis (Einbruch, Rauschgift).

    Normalerweise hält sich der anständige Bürger von solchen Figuren fern. Warum also ist es im Falle von Lutz Bachmann anders? Warum laufen inzwischen so viele Menschen (von denen zweifellos die allermeisten anständige rechtstreue Bürger sind) so jemandem hinterher?

    Wie ist das zu erklären?

    Meine Erklärung: Der wichtigste Grund ist das Totalversagen der intellektuellen Elite, ihre Tatenlosigkeit und Unfähigkeit, ihrer natürlichen Rolle bzw. den an sie gerichteten Erwartungen auch nur ansatzweise gerecht zu werden. Die Intellektuellen, die intellektuelle Elite, all jene, von denen man eigentlich Antworten auf die Herausforderungen der Zeit erwarten würde und von denen man sich geistig-moralische Führung erhofft, sind ein Totalausfall.

    Das Volk leidet zunehmend wegen einer falschen, verfehlten Politik. Das Volk erwartet, daß all jene, die aufgrund ihrer intellektuellen Fähigkeiten und beruflichen Positionen dazu fähig bzw. berufen sind, das Wort erheben gegen diese gefährliche Fehlentwicklung, die den inneren Frieden unseres Landes bedroht.

    Doch anstatt sich der Herausforderungen anzunehmen, anstatt sich an die Spitze des Protests zu setzen, anstatt sich auf die Seite des Volkes zu stellen und von der etablierten Politik und vom herrschenden System eine Korrektur falscher Entscheidungen zu verlangen, anstatt also das zu tun, was Intellektuelle aufgrund ihrer Fähigkeiten tun sollten: Sie tun genau das Gegenteil! Viele schweigen (was schon schlimm genug ist), und viele andere stellen sich gegen das Volk und stützen die Macht der herrschenden Klasse! Sie decken Machtmißbrauch und verteidigen eine falsche, in der Wirklichkeit des Alltags total gescheiterte Politik! Und warum?

    Weil die meisten Intellektuellen in diesem Land faktisch längst zum verlängerten Arm der politischen Macht verkommen sind! Wo sind die freien, unabhängigen Intellektuellen, die den Willen zur geistig-moralischen Führung haben? Warum wurde PEGIDA nicht von einer Gruppe Künstler, Schriftsteller, Journalisten, Musiker, Filmemacher oder Uni-Professoren gegründet??????????????

    Die Intellektuellen haben das Volk in dieser schweren Zeit eiskalt im Stich gelassen!!!!!!!

    Also, wenn jene, von denen man eigentlich Engagement erwartet, sprach- und tatenlos bleiben, dann bin auch ich bereit, mich einer Bewegung anzuschließen, die von einem “verurteilten Verbrecher” gegründet wurde!!!!!!!!!!!!!!

    http://www.pi-news.net/2014/12/deutscher-machtblock-unter-pegida-schock/

  64. #14 yxcvbnm

    Kurz danach bekam er durch seine Ohrhörer den Hinweis, die Leute seien nur wie du, nicht wie ich. Und ein paar Sätze später entgegnete er: Die Leute sind wie Sie, ganz bestimmt nicht, wie ich.

    Der Satz war ein fettes Eigentor. Hat aber leider Keiner bemerkt. Der Spruch war sooo eine Steilvorlage. Schade, dass man da nichts draus gemacht hat. Mein erster Gedanke vor dem TV war: Richtig! Menschen wie SIE, sind da nicht.

  65. #74 tron-X (08. Mrz 2015 04:39)

    Nicht das mich das wirklich interessieren würde. Der Typ ist ein erbarmungswürdiger Selbstdarsteller ohne Anwesenheit irgendwelcher Scham, so eine ganz dünne “Jeff” Persiflage.

    Der Typ ist ein wahrer Held, der nicht nur an der Tastatur sitzt, sondern ungeachtet seiner persönlichen Sicherheit, seine Reputation und seiner sozialen Zukunft durch persönlichen Dauereinsatz eine Bewegung ins Leben gerufen hat, die nach nur 5 Monaten inzwischen weltweit bekannt ist.
    Und das alles ohne die übliche Werbung benutzen zu können.
    Frag‘ mal, wie viele Menschen trotz der vielen Jahre Präsenz PI kennen?
    Hinzu kommt, daß Lutz Bachmann ein extrem feines Gespür hat, was er tun oder sagen sollte und was nicht. Jeder, der ihn persönlich erlebt hat, kann und wird das bestätigen. Ein Selbstdarsteller ist er jedenfalls nicht und er läßt im Gegenteil immer die anderen Redner im Rampenlicht stehen.
    Daß die politischen Gegner mit ihrer Medienstreitmacht und mit Unterstützung einiger seiner „Freunde“ ein paar ungünstige Punkte aus der Vergangenheit herausgefunden haben wollen, spricht eher für ihn, weil es nicht gerade gegen ihn spricht. Jeder von uns, der sich in die Öffentlichkeit trauen würde, hat ein paar Leichen im Keller, die ihm so bedeutungslos erscheinen, wie sie eigentlich auch sind. Aber alles läßt sich aufbauschen.
    Sogar ein Streit ums Kindergeld, der uns nicht das Geringste angeht und der offenbar von den sozialistischen Medien herangezogen wurde, um seine soziale Integrität zu beschmutzen, wird sofort öffentlich und im Zusammenhang mit PEGIDA diskutiert.
    Warum soll Lutz dazu Stellung nehmen? Soll er demnächst auch gestehen, warum er keine Zahnpasta aus der Region kauft?

    ******************************************

    Übrigens:
    Warum werden in Afrika offenbar nur junge Männer verfolgt?

  66. #83 gegendenstrom (08. Mrz 2015 09:45)

    OT

    Klausurtagung des CDU – Landesvorstandes
    Ostritz 6. – 7. März 2015
    “Positionspapier für Integration und Zuwanderung” ❗
    https://www.addn.me/uploads/2015/03/positionspapiercdusachsen.pdf

    Das erste, was ich gestern dachte, als ich das las: die CDU übernimmt die Forderungen der PEGIDA (zumindest erst einmal, was die Asylpolitik betrifft)!
    Aus diesem Grunde müssen wir so lange auf die Straße gehen, bis alle Forderungen umgesetzt sind und uns nicht durch Willensbekundungen einlullen lassen!

  67. #88 Tolkewitzer

    Warum werden in Afrika offenbar nur junge Männer verfolgt?
    +++++++++++++++++++++++
    Weil sie faul und feige sind.

    Sie sind zu faul zum Arbeiten und wollen hier nur Beute machen, anstatt sich der Feinde zu erwehren und ihre Familien zu schützen.

  68. #88 Tolkewitzer

    Vielleicht auch, weil sie in ihrem Herkunftsland wegen begangener Straftaten gesucht werden. Was bietet sich da besser an, als in Blödland Asyl zu beantragen.

    Rein statistisch gesehen, werden Männer 20 mal häufiger straffällig als Frauen. Ist das nicht diskriminierend? Wo bleibt die Frauenquote bei Flüchtlingen und Straftätern?

  69. Wenn Pegida sich weiterhin gut entwickelt, wird Lutz Bachmann in die Geschichtsbücher eingehen.

  70. #88 Tolkewitzer (08. Mrz 2015 11:10)
    – – –
    Witzig, klug, souverän.
    Danke, Tolkewitzer!

  71. Ich dachte mir schon: So dumm und ungeschickt kann man doch gar nicht sein, sich als Hitler-Persiflage fotografieren zu lassen und dieses Foto auch noch zu veröffentlichen (und sei es auch noch so harmlos). Klar, dass sich sämtliche „Qualitätsmedien“ wie die Hyänen darauf stürzen würden.
    Nun wurde die „Qualitätspresse“ ihrem Ruf als Lügenpresse mehr als gerecht. Für mich ist „Lügenpresse“ das Wort des Jahres.
    Ich hoffe, sehr, dass Lutz Bachmann dem Druck standhält und sich weiter für die Belange unseres Landes und seiner Bürger einsetzen möchte.

  72. #88 Tolkewitzer

    Der Typ ist ein wahrer Held, der nicht nur an der Tastatur sitzt, sondern ungeachtet seiner persönlichen Sicherheit, seine Reputation und seiner sozialen Zukunft durch persönlichen Dauereinsatz eine Bewegung ins Leben gerufen hat, die nach nur 5 Monaten inzwischen weltweit bekannt ist.
    Und das alles ohne die übliche Werbung benutzen zu können.
    Frag’ mal, wie viele Menschen trotz der vielen Jahre Präsenz PI kennen?
    ..
    .

    Tolkwitzer, sehe es mal von der Seite.
    Wieviel Protestanten kannten zu Martin Luthers Zeiten dessen Thesen? Wie viele Kommunisten kannten zu Lenins Zeiten das Kapital … usw.
    Mal ganz wertfrei: Ohne deren gedankliche Vorarbeit wäre nichts passiert, gar nichts!
    Nach dem Verbreiteten solcher Gedanken entwickelt sich irgendwann auch eine kritische Masse mit dazugehörigen Aktionen.

    Vor Lutz Bachmann haben sich eine Reihe die Schädel eingerannt. Prominentestes Beispiel ist Jörg Uckermann, der wegen ein paar zu unrecht bezogener Sitzungsgelder mehr wie 2 Jahre bekommen hat, in Wahrheit sitzt er wegen seiner Islamkritik.
    Andere, wie Eckhardt Kiwitt „Das Islamprinzip“ und BPE haben sich gesundheitlich verheizt oder ihre wirtschaftliche Existenz ruiniert bekommen oder mussten aus Sicherheitsgründen ihren Wohnsitz wechseln oder ins Ausland.

    Vom Risiko der „Tastaturhelden“ und „Vordenkern“ hast du nicht viel Ahnung.

  73. #95 James Cook (08. Mrz 2015 16:28)

    Vor Lutz Bachmann haben sich eine Reihe die Schädel eingerannt.

    Vielleicht waren sie einfach nur am falschen Ort? 😉

  74. #95 James Cook (08. Mrz 2015 16:28)

    Vom Risiko der “Tastaturhelden” und “Vordenkern” hast du nicht viel Ahnung.

    Glaube mir, ganz so unbedarft, wie ich vielleicht scheine, bin ich nicht.

    Eine Freundin von mir arbeitet auf dem Landratsamt. Der Landrat hat allen Mitarbeitern mit Kündigung gedroht, sollte etwas nach außen dringen, wie sich die Zuwanderer benehmen, wenn sie sich unsere „Unterwerfungssteuer“ abholen.
    Und auch ich wäre nicht mehr lange in meiner Firma, wenn bekannt würde, daß ich regelmäßig „bei den Nazis der PEGIDA mitmarschiere“.
    Warum müssen wir alle unter Pseudonym schreiben?
    Deshalb genieße ich es auch, inzwischen schon so viele PI’ler persönlich kennen und schätzen zu dürfen.

    Und umso mehr achte ich auch die einsamen Kämpfer wie angeführte Eckhardt Kiwitt, Michael Stürzenberger, Jörg Uckermann, etc. und nicht zu vergessen ihre unermüdlichen Mitstreiter, aber auch die vielen kleinen *GIDAs, die noch nicht den Schutz der Masse genießen.

  75. #86 Liberty Island

    Nicht für die Masse des Volkes, sondern für die herrschende Klasse und das von dieser ökonomisch abhängige Lumpengesindel (“Antifa”), das der herrschenden Klasse mit allen Mitteln (auch brutalste Gewalt) die Macht sichert.
    ++++++++++++++++++++++
    Absolut richtig!

    Dafür schrecken sie auch vor keinem Betrug zurück. Man denke an Sebnitz, Potsdam und nun Bachmann!

    Und dann muss man sich mal die Figuren ansehen, die das miese Geschäft betreiben. Heute bei PHOENIX im Presseclub palaverte die Beutegermanin Bascha Mika, früher taz, jetzt Frankf. Rundschau, dass wir Einwanderung brauchen. Klar, die hat keine Kinder, will dafür die kleinen Negerlein.
    Sie hielt es für unangebracht, heute noch von autochthoner Bevölkerung zu sprechen – in dieser Zeit!

    Die Einwanderung will sie gem. Kanada oder USA geregelt sehen, die Länder, in denen die Autochthonen [Indianer] brutalst ausgerottet wurden.
    Von der Bevölkerungsdichte war ohnehin keine Rede.

    Das sind sie, die „Qualitätsmedien“, deren Leitmedium die Süddeutsche Zeitung mit dem verlogenen, dreisten Fusselbart Prantl ist!

  76. #96 Tolkewitzer

    Vielleicht waren sie einfach nur am falschen Ort? 😉

    Es war die falsche Zeit. Sie war noch nicht reif. Eckhardt habe ich persönlich gewarnt und andere haben das auch.
    Natürlich ist es jetzt immer noch schwierig, aber es muss jetzt auch durch. Luz Bachmann hat mit PeGiDa eine weitere Stufe gezündet und die muss jetzt auch durchgebracht werden.

    Wichtig ist noch, dass das richtige Wissen zu den Leuten fließt, welche jetzt Gesicht zeigen.
    Mit Leuten wie Stürzenberger, WSD usw. und auch einer Reihe namentlich hier nicht Bekannter sollte das eigentlich nicht so schwer sein.

    Eine Freundin von mir arbeitet auf dem Landratsamt. Der Landrat hat allen Mitarbeitern mit Kündigung gedroht, sollte etwas nach außen dringen, wie sich die Zuwanderer benehmen, wenn sie sich unsere “Unterwerfungssteuer” abholen.

    Die anonymen Poster werden noch eine ganze Zeit lange gebraucht. Und es ist nicht schlecht, wenn Posts dazu mit IPs aus Spanien, Thailand, den Philippinen, USA, Brasilien oder Costa-Rica kommen. Denn dann kann der Landesverrat mal gerade gar nichts. 😉 Wie will er was beweisen wenn alles Anonym läuft. Nicht mal meine Partnerin weiß was ich hier mache.
    So muss das auch sein. Dieser Kampf ist einfach zu wichtig!

  77. Lutz Bachmann verdient Respekt für die europaweite Pegida-Bewegung, die er ins Leben rief. Hat hier irgend jemand wirklich geglaubt, dass Lutz selbst als Hitler aufgetreten ist? Als Helge Schneider in dem Film „Mein Führer“ als Hitler auftrat, hat sich auch niemand darüber beschwert. Aber ein Pegida-Gründer darf keine Comedy mit Hitler machen (wenn er es denn getan hätte)? Das ist mehr als verlogen!!

    Wir sind Lutz!

Comments are closed.