imageDer Chef der EU-Grenzbehörde Frontex rechnet in diesem Jahr mit einer neuen Rekordzahl von Flüchtlingen, vor allem aus Libyen. „Unsere Quellen berichten uns, dass zwischen 500.000 und einer Million Migranten bereit sind, Libyen zu verlassen“, sagte Fabrice Leggeri der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Die Europäische Union müsse sich auf eine noch schwierigere Situation einstellen als im vergangenen Jahr.

Laut Frontex gab es 2014 rund 278.000 illegale Grenzübertritte. Dies sind nach Angaben der EU-Kommission 155 Prozent mehr als 2013 und doppelt so viele wie 2011. Grund für den massiven Zuwachs sind vor allem der Bürgerkrieg in Syrien sowie die Konflikte in Afrika und die wachsende Gewalt und das Chaos in Libyen. Die meisten Flüchtlinge kommen über das Mittelmeer; dabei gibt es immer wieder Tragödien mit seeuntauglichen Schiffen, die auf dem Weg nach Europa kentern.

(Auszug aus einem Artikel von „Zeit-online“)


Den genannten Gründen („Kriege“) von Zeit-online möchten wir widersprechen. Der Großteil der selbsternannten „Flüchtlinge“ erfüllt gemäß den Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge („Seite 9) weder die Voraussetzungen für ein berechtigtes Asyl (die Anerkennungsquote nach Art. 16 a GG liegt seit 2002 bei unter 2 %) noch für ein vorübergehendes Aufenthaltsrecht gemäß der Genfer Flüchtlingskonvention.

Alleine die Bevölkerung Schwarzafrikas wird sich aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion von aktuell einer Milliarde bis zum Jahr 2100 auf rund vier Milliarden Menschen vervierfachen. Wie viel Millionen oder gar Milliarden dieser Menschen haben wohl vor, sich in Europa anzusiedeln?

Die indigenen Europäer sind weltweit gesehen aktuell schon eine kleine ethnische Minderheit. Sofern sie dieser Völkerwanderung weiterhin tatenlos zusehen, werden sie zuerst zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern, und über kurz oder lang komplett als Völker ausgelöscht werden.

In der „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“, beschlossen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 260 A (III) am 9. Dezember 1948, die am 12. Januar 1951 in Kraft getreten ist, wird erklärt:

Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich

1. Mitglieder der Gruppe tötet,
2. Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden […] zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“.

Asylbetrug bei ethnischen Minderheiten ist Rassismus! Kein Volk ist illegal!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

115 KOMMENTARE

  1. Ich habe kürzlich einen Bericht darüber gesehen, in dem berichtet wurde, dass die libyschen Behörden dringend Hilfe von der EU haben möchten, um dagegen vorzugehen.

    Sie fangen immer wieder Boote ab und setzen die Leute wegen illegaler Ausreise fest, aber mit ihren wenigen Schiffen kann das nur ein Tropfen auf den heissen Stein sein.

    Generell sehe ich nur eine Möglichkeit, den massenhaften Exodus zu unterbinden, indem die EU mit den nordafrikanischen Anliegern entsprechende Verträge abschließt, damit diese das Problem eindämmen.

  2. Eine Völkervernichtung gigantischen Ausmaßes ist im Gange.

    Es sind die europäischen Völker, die vernichtet werden sollen – durch Schaffung einer hellbraunen Rasse.

    NWO-Anhänger und Globalisierungs-Fanatiker Thomas Barnett:

    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde,
    …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden.

    Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug um zu Arbeiten.”

    Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden.

    Im Besonderen ist die Vernichtung der Deutschen seit fast 100 Jahren Programm.

    Der Franzose Clemenceau über Deutsche und ihr Existenzrecht:

    „Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.“
    „Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.“
    https://unbequemewahrheit2014.wordpress.com/tag/krieg/
    „Die Mehrheit der deutschsprachigen Schweizer scheint noch nicht begriffen zu haben, dass sie ihrer Abstammung nach auch zum deutschen Volk gehört, dessen Vernichtung durch «multikulturelle» Einbürgerungen planmäßig andauert.“

    Nach dem WK II wollte nach Theodore N. Kaufman lt. „GERMANY MUST PERISH“ folgendes Vernichtungsprogramm:

    Die Bevölkerung Deutschlands, ohne die eroberten und besetzten Gebiete, beträgt ungefähr 70.000.000 Menschen, fast zu gleichen Teilen Männer und Frauen. Um das deutsche Volk aussterben zu lassen, braucht man nur etwa 48.000.000 zu sterilisieren, ausgeschlossen sind Männer über 60 und Frauen über 45 Jahre wegen ihrer natürlichen Einschränkung von Geburten.

    Nach vollständiger Sterilisation wird es in Deutschland keine Geburten mehr geben. Bei einer normalen Sterberate von 2% jährlich wird sich die Bevölkerung im Jahr um etwa 1.500.000 verringern. Demzufolge würde das, was Millionen Menschenleben und Jahrhunderte vergeblicher Anstrengungen gekostet hat, näm-lich die Ausrottung des großdeutschen Gedankens und seiner Träger, eine vollendete Tatsache werden. Durch Sterilisation verliert der Deutsche seine Möglichkeit sich fortzupflanzen, dadurch verkümmert der deutsche Wille so, daß die deutsche Macht zur Bedeutungslosigkeit herabsinkt.

    Earnest A. Hooton schlug Anfang 1943 vor: „Während der Besatzungszeit soll die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in den deutschen Staaten gefördert werden“.

    Das „Sterilisieren“ besorgen die Deutschen selber im freiwilligen Verzicht auf Kinder, mit Antibabypille und nun Pille danach.

    Ein großes europäisches Volk schafft sich freiwillig ab.
    Man kann es nicht fassen.

  3. Wir brauchen einen wahrhaft wehrtüchtigen Küstenschutz am Mittelmeer, der seine Aufgaben, nämlich unseren Schutz vor Invasion, wahrnimmt/durchsetzt!

  4. Die IS hat ja schon angekündigt, dass sie von Libyen aus ihren Dschihadisten nach Europa schicken wird. Also sind das keine Flüchtlinge, sondern Invasoren. Bleibt nur noch die Frage: Bekommen die Dschihadisten ihr Waffen dann von unsere Regierung oder von den Moscheegemeinden gestellt?

  5. Die haben inzwischen auch mitbekommen, dass bei uns die totale Willkommenskultur angesagt. „Refugees welcome“ prangt ja mittlerweile an jedem Laden und jeder Einrichtung.
    Dazu noch die völlig irren Begrüßungskomitees von Kommunen, Asylindustrie (eingeschlossen die Kirchen), Parteien, Lügenmedien etc….
    In den gleichgeschalteten Medien wird die Massenzuwanderungspropaganda immer aggressiver, so z. B. im WDR mit einer Sendung „Wie helfe ich den Flüchtlingen richtig – Tips und Anregungen“

    http://www.wdr5.de/sendungen/lebensart/hoererimgespraech/hilfsbereitschaft100.html

  6. Nach Europa?

    Wohl eher hauptsächlich nach Deutschland. Die deutsche Damenwelt kann sich schon mal auf den mittelfristigen Zuzug von 500-750000 jungen kräftigen Afrikanern vorbereiten (langfristig werden Millionen ledige afrikanische Männer kommen). Wie wir von einem ev. Pfarrer gehört haben, haben diese Herrschaften Bedürfnisse die die Deutschen zu stillen haben. Jetzt warte ich nur noch auf den nächsten ev. Pfarrer der nicht nur Nutten für die fordert, sondern auf den der seine ev. Schäfchen dazu auffordert ihre Ehepartnerinnen mit den neuen Herren im Lande zu teilen. Kann man ja unter christlicher Nächstenliebe verbuchen.

  7. #4 martin67 (07. Mrz 2015 13:47)

    Wir brauchen einen wahrhaft wehrtüchtigen Küstenschutz am Mittelmeer, der seine Aufgaben, nämlich unseren Schutz vor Invasion, wahrnimmt/durchsetzt!

    Sicher. Auch.

    Wir brauchen ein wahrhaft aus der Verdummung aufwachendes Deutsches Volk.
    Wir brauchen wehrhafte Menschen.
    Wir brauchen eine wehrhafte und wehrbereite Deutsche Regierung, die diese Bezeichnung verdient.
    Wir brauchen einen wahrhaften Deutschen Staat.

    Wir brauchen den wahrhaften Willen, uns als Volk zu behaupten und nicht unterzugehen!

    Dann, und nur dann, funktioniert alles andere…

  8. #7 BePe (07. Mrz 2015 13:51)

    Die taz hat sich schon vor einigen Jahren Gedanken über den sexuellen Notstand von Moslem-Männern bei uns gemacht:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich (….)

    http://www.taz.de/!61419/

  9. Wegen der immensen Verschuldung der Stadt Hannover will Rotgrün nun schon eine Kurtaxe erheben; eine echte Bereicherung: „Hannover wird Kurort“.
    Alle bezahlen gern ein bißchen mehr für Übernachtung, Restaurantbesuch, Kioskeinkäufe etc.
    Ist ja für einen guten Zweck!

    Sollten nun auch noch die Libyer einfallen, könnte man die „Fenstersteuer“ wiederbeleben!

  10. Die Politiker in Europa, die noch ein bisschen Verstand haben, werden sich noch sehnen nach Gaddafi. Wohlgemerkt, Politiker mit Verstand. Davon ist es aber ziemlich dünn gesät in Europa.

  11. Ich habe inzwischen den Eindruck, dass das Hauptziel der von den USA inszenierten „Regime Chances“ in Lybien und Syrien die Flutung (und somit Schwächung) der EU mit islamischen Flüchtlingen ist.

  12. Nur Ärger mit den Moslems!

    Sofort raus schmeißen das unerwünschte Volk.. Sollen sie doch zu einem Moslemarzt gehen..

    (Warum sollten moslemische Herrenmenschen einem ungläubigem Arzt die Hand geben?)

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Norderstedt

    Kein Handschlag – Eklat beim Kinderarzt

    Die Muslima Khan-Nawaz gibt fremden Männern aus religiösen Gründen nie die Hand. Deswegen verweigerte Kinderarzt zunächst Behandlung.
    Norderstedt. Der Handschlag zur Begrüßung ist in Deutschland eine Frage der Höflichkeit. Für manche Muslima aber ist der Handschlag mit einem fremden Mann ein Tabu. Atiyya Khan-Nawaz, 37, aus Norderstedt ist eine strenggläubige Muslima. Am Montag wartet sie mit ihrem Mann und ihrem siebenjährigen Sohn Sahil im Behandlungszimmer des Norderstedter Kinderarztes Moritz von Bredow. Als der Mediziner den Raum betritt und die Hand reicht, verweigert die Muslima mit Hinweis auf ihre religiösen Gefühle den Handschlag. „Dann suchen Sie sich mal einen anderen Arzt. Wir leben hier in Deutschland. Da gehört der Handschlag dazu!“, soll von Bredow geantwortet haben.

    http://m.abendblatt.de/region/norderstedt/article205194451/Kein-Handschlag-Eklat-beim-Kinderarzt.html

    Der Arzt gefällt mir!

  13. „…, dass zwischen 500.000 und einer Million Migranten bereit sind, Libyen zu verlassen.”

    Dafür, daß dieses einst festverschlossene Scheunentor jetzt weit geöffnet werden kann, wurde der „Arabische Frühling“ in Gang gesetzt und Gaddafi – als letzte Bastion – eleminiert.
    Vielen Dank über den Großen Teich! 🙁

  14. “Unsere Quellen berichten uns, dass zwischen 500.000 und einer Million Migranten bereit sind, Libyen zu verlassen”, sagte Fabrice Leggeri
    ———————
    Das ist schön für diese Leute. Ich bn auch bereit, Deutschland zu verlassen, aber die Länder, die ganz oben auf meiner Liste stehen, nehmen mich nícht einfach so.
    Wofür kriegen wir diese Information? Wir könnten einfach auch mal „NEIN“ sagen und niemanden mehr rein lassen. Aber das ist natürlich nur Wunschdenken…

    Und ich wette, 99,999% dieser „Ausreisewilligen“ sind männlich, unter 30, analphabetisch und bewaffnet.

  15. Um diesen ganzen Wahnsinn zu verstehen, sollte man ein paar grundsätzliche Überlegungen anstellen.

    Wie sieht die Laufbahn eines Politikers aus? Als kleines Licht, mit sicher oft sehr löblichen Idealen und Absichten, mit viel Enthusiasmus und Herzblut begibt man sich ins Haifischbecken der Altetablierten.

    Zunächst wird man auf Parteilinie mehr oder weniger sanft zurechtgestutzt.. Wer aufmuckt, kann seine Karriere vergessen. Irgendwann ist
    man dann soweit, sein Eigenleben, seine Ideale aus Feigheit oder persönlichem Gewinn- und Machtstreben aufzugeben.
    Wer an der Spitze landet, hat sicher ein Heer von „Leichen“ auf seinem Weg nach oben hinterlassen und ist mittlerweile entsprechend skrupellos. Macht und Privilegien! Für eine möglichst lange Zeit! Koste es, was es wolle!!! Nur das ist noch die Maxime. Der Wähler nur noch nützlicher
    Idiot, den es still und dumm zu halten gilt.

    Zudem sind die meisten Politiker irgendwie erpressbar.
    Wenn ich da an unsere Politikerspitze denke, Bundeskanzler und Bundespräsident Ex-DDR-…tja, wie soll man deren damalige Betätigunsfelder bezeichnen???… Das Wort „Agitation“ klingt bei mir ganz stark nach…

    Und last but not least ein ganz, ganz wichtiger Faktor: Die BRD ist nicht souverän. Wie sogar Schäuble sagte, und zwar „keinen Augenblick seit 1945“.

    Wer letztendlich unsere Marionettenregierung an den Fäden tanzen läßt,
    und mit welcher Absicht passiert, was passiert, darüber sollte jeder mal,
    der es bisher noch nicht getan hat, nachdenken. Die Lösung ist ganz einfach;-)

    Die uns Regierenden als dumm einzuschätzen ist ein fataler Fehler. Sie sind alles andere als das, eher zielstrebig, sehr zielstrebig.

    Ob wir etwas ändern können ist fragwürdig. Die DDR wurde nicht
    aufgrund der Montagsdemonstrationen aufgelöst, sondern weil Gorbatschow keine Panzer auffahren ließ!

    Zu denken gibt auch, daß so oft versucht worden ist, Hitler zu beseitigen.
    Ist es gelungen? Der Tod von den Geschwistern Scholl und ihrer Gruppe, der Tod von Stauffenberg und den anderen Hitlerattentätern.
    All das war traurigerweise umsonst.

    Ich fürchte daher , unsere jetzige Situation werden wir nicht mehr ändern können. Auch keine Migida, Pogida, Schmagida oder sonstige Gida. Leider! Alles hat seine Zeit und letztendlich:

    „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“ (Franklin Roosevelt, US-Präsident von 1933 – 1945).

  16. leute, das ist eine neue VÖLKERWANDERUNG – dagegen müssen wir uns wehren! begonnen hat die mit den gastarbeitern, dann den asylanten nach 1990, und mit der regierung schröder/fischer wurde die rassistisch-antideutsche politik salonfähig

  17. #14 Sabaton (07. Mrz 2015 14:09)
    OT
    Was steckt hinter dem Hass Obamas und anderer Apeasementer gegen Israel und Netanyahu?
    ——————–

    Der Hass gegen Israel ist doch bei Obama nur die Spitze des Eisbergs. Nach der Flutung Europas mit Moslems arbeitet er jetzt an der Zerstörung der USA, indem er immer weiter daran arbeitet Rassenunruhen zu schüren, z.B. durch seine rassistischen Aussagen zu Ferguson. Ich denke, er hält sich einfach an die Agenda seiner Bosse (im OIC?), die bis 2020 die Islamisierung Europas abschließen wollen und anschließend Amerika bereichern wollen.
    Obama ist als Moslem geboren. Ich denke, er ist ein Paradebeispiel für Taqyia, denn sonst gäbe es doch schon längst eine weltweit bekannte Fatwah gegen ihn.

  18. #3 martin67 (07. Mrz 2015 13:45)

    Nein, die großen europäischen Völker schaffen sich ab! Nicht nur die Deutschen.

    Engländer, Franzosen, Schweden … es betrifft alle. Sie alle werden von Fremdvölkern überrannt.

  19. #17 Drohnenpilot (07. Mrz 2015 14:11)

    Und dieses fette Moslemweib mit fettem Kind setzt sich auch noch kackfrech für ein Foto hin und sieht sich als herrenmenschliches Opfer.

    Unverschämte Brut. Der Arzt hat natürlich richtig gehandelt.

  20. Libysche Häfen verminen. Da ist im Moment sowieso null Schiffahrt. Notfalls die gesamte nordafrikanische Küste verminen. Die internationalen Schiffahrsrouten und Fährhäfen (z.B. Tanger, Tunis, Sfax etc.) bleiben frei und davon unberührt. Geht alles, wenn der Wille da ist. Muß doch noch alte DDR-Grenzplanungswächter geben, die wissen, wie das damals mit der Sicherung der Seegrenze, der „blauen Grenze“, an der Ostsee klappte…

    👿

    Wenn die Drittwelthorden beschließen, im eigenen Land zu bleiben, hat Deutschland wunderbare Fähigkeiten, die Minen da wieder wegzuräumen. Die beiden letzten verbliebenen deutschen Minensuchgeschwader, das 3. und 5., beide in Kiel stationiert („Hohlstablenkboote“ heißen die Minenböcke jetzt) sind so ziemlich das einzige, was aktuell in der BW funktioniert.

    Zur Erinnerung: Im Spiegel, Januar 1982, Linksaußen-SPD-Martin Neuffer:

    Die reicheren Länder werden sich gegen diesen Ansturm zur Wehr setzen. Sie werden Befestigungsanlagen an ihren Grenzen errichten, wie sie heute nur zum Schutz von Kernkraftwerken dienen. Sie werden Minenfelder legen und Todeszäune und Hundelaufgehege bauen. Die DDR wird endlich eine lukrative Exportindustrie in Grenzabsicherungssystemen entwickeln können.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  21. Das ist Völkermord an der indigenen Ureinwohnerschaft Europas!

    Was werden uns die Inverskolonisatoren bringen?

    Schulen, Krankenhäuser, Straßen, Kanalisation?

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  22. #17 Drohnenpilot
    Hab ich schon mal gepostet. Der Arzt wird einknicken und die Ärztekammer auch. Wo kämen wir denn da hin, bei so viel Respektlosigkeit vor den Herrenmenschen. 😉

  23. Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt,…

    …deswegen wird doch seit einigen Jahrzehnten versucht, die Behauptung zu verbreiten, es gäbe keine homogene Völker in Europa und die EU ist auch nicht als Volksgemeinschaft geplant. Ja gar das Wort „Volk“ gilt ja schon als rassistisch und ausgrenzend. Und wo keine Völker oder Volksgemeinschaft, da auch kein Völkermord…

    Weiterhin kommen alle „Flüchtlinge“ nur als individuelle „Einzel-Verfolgte“ hier an und erst hier schließen sich diese dann zu ethnischen Minderheiten zusammen, die dann Minderheitenschutz erfolgreich einfordern.

  24. Die wollen nicht nach Europa, sondern nach Deutschland.

    Andere EU-Länder schieben Asylbetrüger nämlich radikal ab. In keinem anderen Land bekommen sie so viel Geld wie in Deutschland, zumal die Asylgehälter zum 1. März drastisch erhöht wurden.

  25. #17 Drohnenpilot (07. Mrz 2015 14:11)

    Guter Arzt! Warum kommt eigentlich die geballte Gutmenschenindustrie nie auf dien Idee, mal an der „interkulturellen Kompetenz“ der Mohammedaner rumzuschrauben? Warum klempnern die ununterbrochen an den ohnehin schon übertoleranten Deutschen rum? Weil sie im Grunde ganz miese Rassisten sind, die fremden wilden Völkern ganz knüppelhart jede Einsicht, Anpassungsfähigkeit und Einsicht absprechen? :mrgreen:

    Im übrigen gilt die alte Heimwerkerregel für alles, was angezogen wird: „Nach fest kommt ab.“ Überspann‘ den Bogen mit der getröteten, Bürgern zwangsbefohlenen „Willkommenskultur“, und es gibt Zoff. So ist der Mensch…

  26. OT
    Was höre ich?
    Einer der Brandstifter auf das linke Mopo-Verlagsgebäude in HH hatte vermutlich Kontakte zu IS-Kämpfer?

    Wie bloß kann das sein? Wer hätte das für möglich gehalten in der bunten BRD?

    Bei 99,9999999 % friedlichen und toleranten, toleranzbesoffenen Moslems????

  27. OT

    Und wer auch noch einen weiteren lebenden Beweis für die Unterdrückung des eigenen Volkes, durch diese amtierende deutsche Regierung sucht – der wird hier fündig :

    Reden über TTIP verboten

    Laut einem Gutachten des Bundestages dürfen sich Stadt- und Gemeinderäte nicht mit dem geplanten Freihandelsabkommen beschäftigen.

    Stadt- und Gemeinderäte dürfen sich nicht mit dem geplanten europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen TTIP beschäftigen.

    Tun sie es doch, verhalten sie sich rechtswidrig!

    Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, welches der ZEIT und ZEIT ONLINE vorliegt.

    Hier der gesamte Text nochmal zum nachlesen :

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-03/ttip-freihandelsabkommen-gutachten

    —————————————–

    …demnach wäre es ja praktisch auch schon verboten, sich darüber öffentlich z.B. – mit Arbeitskollegen auf der Arbeit – zu unterhalten…

  28. Wohlgemerkt, zwischen 500.000 und einer Million Migranten aus Libyen. Dazu kommen Syrer, die über die Türkei einreisen, und Kosovo-Albaner, die schon in Europa sind. Plus der Dauerstrom aus Marokko via Melilla. Nicht zu vergessen die hunderttausende nominell, aber nicht tatsächlich, gut ausgebildeten Einwanderer, die die SPD über ein Punktesystem zusätzlich importieren will.

  29. Ich frage mich schon seit längerem, wie langes es noch dauert bis alles zusammenbricht.

  30. Der Chef der EU-Grenzbehörde Frontex rechnet in diesem Jahr mit einer neuen Rekordzahl von Flüchtlingen, vor allem aus Libyen.
    ————————————————–
    Was würde der Chef der EU-Grenzbehörde machen, wenn es keine afrikanischen Flüchtlinge gäbe (ALLES JUNGE MÄNNER!!!) ?!?! 🙂

  31. #8 Mark von Buch

    Wir brauchen den wahrhaften Willen, uns als Volk zu behaupten und nicht unterzugehen!
    ++++++++++++++++++++++++
    Ja, das ist wahr, aber das hat ihn man uns genommen durch den ewigen Schuldkult. Damit wir uns täglich im Staube wälzen und die anderen uns weltweit verachten.

    Man ist jetzt auf eine neue Masche der Demütigung gekommen.

    Vorher hieß es, wenn von 33-45 die Rede war „3. Reich, Hitler-Reich“ und so ähnlich.
    Von Deutschland war da nie die Rede, weil Deutschland BRD heißt und auch so verstanden wird.

    Aber seit einiger Zeit heisst es nicht mehr 3. Reich bei den Hysterikern, sondern Nazi-Deutschland.

    Also das Deutschland, das man mit der BRD gleichsetzt, ist ein Nazi-Staat!
    [Siehe NSU-Lüge]

    Wikipedia am 4. Februar geändert:
    „Heute wird das nationalsozialistische Deutschland in wissenschaftlichen Veröffentlichungen oft als „NS-Staat“, „Führerstaat“ oder weiterhin als „Drittes Reich“ bezeichnet. In der Umgangssprache finden sich auch Benennungen wie „Nazi-Deutschland“ oder „Hitlerdeutschland“.“

    Das induzierte Irresein hat jahrzehntelang gewirkt, das Krankmachen mit „unserer Geschichte“ – ob man dieses Irresein mal wieder heilen kann?

  32. #25 Heisenberg73
    #28 Eurabier
    #30 WahrerSozialDemokrat

    folgenden Kommentar habe ich gestern an Energy geschrieben der meinte „Deutschland wird mir kulturell immer fremder“. Mein Kommentar dazu passt aber auch hier ganz gut:

    Warum das so ist lässt sich erklären, in Deutschland findet so etwas ähnliches statt wie ein schleichender Ethnozid. Wir Deutschen werden langsam aber sich unserer kulturell-ethnischen deutschen Identität beraubt, und uns Deutschen wird eine bunte Identität aufgezwungen.

    Leider sind wir Deutschen kein indigenes Indianervolk, die genießen höchsten Schutzstatus, ein Schutzstatus den man (die linken Weißenhasser) uns Deutschen, Schweden, Dänen usw. niemals zugestehen wird.

    The drafters of the 1948 Genocide Convention considered the use of the term, but dropped it from their consideration.[7] The legal definition of genocide is left unspecific about the exact nature in which genocide is done only that it is destruction with intent to destroy a racial, religious, ethnic or national group as such.[8]

    Article 7 of a 1994 draft of the United Nations Declaration on the Rights of Indigenous Peoples uses both the word “ethnocide” and the phrase “cultural genocide” but does not define what they mean.[9] The complete article reads as follows:

    Indigenous peoples have the collective and individual right not to be subjected to ethnocide and cultural genocide, including prevention of and redress for:

    (a) Any action which has the aim or effect of depriving them of their integrity as distinct peoples, or of their cultural values or ethnic identities;
    (b) Any action which has the aim or effect of dispossessing them of their lands, territories or resources;
    (c) Any form of population transfer which has the aim or effect of violating or undermining any of their rights;
    (d) Any form of assimilation or integration by other cultures or ways of life imposed on them by legislative, administrative or other measures;
    (e) Any form of propaganda directed against them.

    in der linken Wikipedia.de steht das natürlich nicht drin. Ich denke damit ist die Frage geklärt, warum dir Deutschland immer fremder wird.

    Ethnozid
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ethnocide

  33. Die Europäische Union müsse sich auf eine noch schwierigere Situation einstellen als im vergangenen Jahr.

    Wir müssen gar nichts.
    Wir haben mit eine Invasion zu tun (= Siedler, die niemand eingeladen hat), die abzuwehren ist.

    Nun, Degeneraten wehren sich nicht, sondern öffnen die Tore (= nutzen die Marine, um Invasoren nach Europa zu bringen).
    Für gesunde Menschen gilt:
    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!

  34. #36 Dr. T

    1 Million ist ja nur der aktuelle Stand! Wir müssen aber bedenken, dass jeder afrikanisch-/asiatische Asylbetrüger der es geschafft hat sich hier festzusetzen (Stichwort Bleiberecht, Duldung = gesetzwidrige Nichtabschiebung) über ein Handy verfügt, und jedes Photo von teils Luxusunterkünften, und jede eMail über die dummen Germanen die ihnen trotz Fluchtmärchengeschichten einen Lebensstandard finanzieren den er in Afrika nie erreichen würden an seine vielen afrikanischen Freunde wird weitere Millionen afrikanisch-/asiatische Glücksritter auf den Plan rufen es de Kumpeln nachzumachen. Es werden zig Millionen junge Männer aus Afrika/Asien kommen! Und nicht erst in ferner Zukunft, sondern sehr bald.

    Gute Nacht Deutschland.

  35. Da ist ja Libyen eine richtige Facharbeiterbruststätte wenn da 1 Mio Ärzte, Ingeneure, Quantenphysiker, Mathematiker und Biotechnologen zu uns kommen wollen.

  36. Liebe Gemeinde,
    zu diesem Thema schlage ich vor, sich einmal den HOOTON-PLAN zu Gemüte zu führen.
    Als Hooton-Plan werden in den 40ger Jahren veröffentlichte „Gedanken“ des Harvard(!)-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen…liestu weita

    Earnest Hooton,
    US-amerikanischer Paläoanthropologe und Hochschullehrer, der sich insbesondere mit der Rassentheorie befaßte.
    Kannstu auf Wikipedia was Nettes zu Lesen finden.

    HOOTON-PLAN
    Auch unter:
    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/der-hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/

    HOOTON-PLAN
    auch
    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/seit-dem-8-mai-1945-umerziehung-bis-zum-volkstod-teil-i/

    Wissen ist Macht
    nichts Wissen macht nichts.
    Datt wüßt isch äwwer.

    Hooton-PLAN
    als 4-seitiges PDF
    http://www.orfeu-de-santateresa.com/data/documents/Der-Hooton-Plan.pdf

    Dieses böse Internetz aber auch. Das muß dringend mal einen Frühjahresputz verpaßt kriegen.
    🙂
    Ach ja, der Marshall-Plan…

  37. #42 Schüfeli

    wenn sich der Staat BRD weiter beharrlich weigert die innere und äußere Sicherheit, die Grenzen und den Fortbestand des deutschen Volks zu garantieren, wird der Staat BRD irgendwann ohne Staatsvolk dastehen, und die BRD-Politiker im Knast oder im Exil sitzen.

    Denn eins ist sicher, entweder wird das deutsche Volk diesen Staat, das System BRD beseitigen, oder aber in wenigen Jahrzehnten werden es die tun, die man uns heute als multikulturelle Bereicherung verkauft, und die sich Null integrieren werden aber die Masse der illegalen Einwanderung stellen. Der linke Blockparteien-Staat BRD hat so oder so keine Überlebenschance mehr.

  38. Grund für den massiven Zuwachs sind vor allem der Bürgerkrieg in Syrien sowie die Konflikte in Afrika und die wachsende Gewalt und das Chaos in Libyen.

    Nun es gab IMMER Konflikte in Afrika und Nahost und wegen Bevölkerungsexplosion wird es künftig noch mehr Konflikte geben.

    Das heißt noch lange nicht, dass man Neger und Orientale nach Europa übersiedeln lässt.
    Und sinnlos ist es auch, denn sie werden in Europa das Gleiche machen wie zu Hause (einander umbringen, und Europäer gleich mit).

    Die heutige Situation entstand als Ergebnis der Einmischung der EUSA in Irak, Libyen und Syrien. Aber die „Eliten“ versuchen eigene Blödheiten als Naturereignisse darzustellen.

    Und noch schlimmer: statt diese Blödheiten zu korrigieren, wird jetzt noch Europa durch Masseneinwanderung ruiniert.
    Die degenerierten westlichen „Eliten“ sind völlig verrückt geworden.
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  39. #44 RS_999

    warte mal auf die nächste Migrationsstudie von Bertelsmann oder irgendeiner anderen dieser Masseneinwanderungslobbyistenvereinen ab, die werden uns glatt erzählen, dass sich unter den 1 Million afrikanischen Glücksrittern in Libyen allein 2 Millionen dringend benötigte MINT-Fachkräfte befinden. 😉

  40. #47 Schüfeli

    wenn in fernerer Zukunft die russische Armee das deutsche Rest-Volk von seinen westlichen Eliten befreit, werden die Rest-Deutschen diese russische Armee ehrlichen Herzens als Befreier empfangen.

  41. Auf dem Bild sind aber sehr schwarze „Libyer“.

    Die gibt es da eigentlich gar nicht…

  42. #3 martin67 (07. Mrz 2015 13:45)

    -> Darf man eigentlich erwähnen, dass sowohl Thomas Barnett, als auch Theodore N. Kaufman, Juden sind, oder wird das als Antisemitismus und Verschwörung abgetan?

    ————————————

    #8 Mark von Buch (07. Mrz 2015 13:54)

    Wir brauchen ein wahrhaft aus der Verdummung aufwachendes Deutsches Volk.

    ->
    Nun, einem aufwachendem deutschen Volk, könnte man aber unter Umständen auch Antisemitismus/Antiamerikanismus vorwerfen.

    Dabei wissen wir doch alle dass sowohl Israel, als auch die USA unsere Freunde sind und selbstverständlich mitnichten ein Interesse an einem multiethnisch-vermischten Deutschland haben.

    Deshalb ist es ja auch enorm wichtig, bei Pegida-Demos die Israel-Flagge zu zeigen.

    ————————————-

    #20 Altenburg (07. Mrz 2015 14:14)
    Jeder sollte wissen wer das Chaos in Libyen angerichtet hat.

    ->
    Quatsch! Hat alles ganz und gar nix mit den USA zu tun.
    Die sind schließlich unsere Freunde.
    Dresden, die Rheinwiesenlager und das fortdauernde Besatzungsstatut sind nur klitzekleine Missverständnisse.

    ————————————-

    #42 Schüfeli (07. Mrz 2015 15:15)
    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!

    ->
    Invasoren?
    Wo rollen die Panzer? Wo ist die feindliche Armee?
    Sag bescheid wenn du welche siehst, ich ärgere mich in der Zwischenzeit mit der durch die Bundesregierung angelockten Siedler an, welche zum Zwecke der Umvolkung hereingeholt werden.

  43. #46 BePe (07. Mrz 2015 15:28)
    #42 Schüfeli
    wenn sich der Staat BRD weiter beharrlich weigert die innere und äußere Sicherheit, die Grenzen und den Fortbestand des deutschen Volks zu garantieren, wird der Staat BRD irgendwann ohne Staatsvolk dastehen, und die BRD-Politiker im Knast oder im Exil sitzen…

    Das habe ich auch mehrmals geschrieben.
    Ein multiethnischer Staat existiert nur so lange wie die staatstragende Ethnie den Laden zusammenhält.
    Wird die staatstragende Ethnie zu schwach, fliegt der Laden auseinander,
    es sei denn, verschiedene Ethnien verschmelzen in eine neue Ethnie (wie z.B. in den USA) – aber davon gibt es in BRD keine Anzeichen.

    Werden in BRD Bio-Deutsche beseitigt, wird der Staat zwangsläufig auseinander fallen.
    Folglich bringen Ethnien eigene Politiker an die Macht.
    Die heutige politische Kasse wird entsorgt, politisch und, wie es in solchen Fällen üblich ist, zum Teil auch physisch.

    Es sind völlig blöde Illusionen der heutigen Politiker, dass sie nach Umvolkung an der Macht bleiben.
    Was sie machen ist reiner SELBSTMORD, der die Folge der weit fortgeschrittenen Degeneration ist.

  44. #34 pippo kurzstrumpf der erste (07. Mrz 2015 14:46)

    OT
    Was höre ich?
    Einer der Brandstifter auf das linke Mopo-Verlagsgebäude in HH hatte vermutlich Kontakte zu IS-Kämpfer?
    ***************************************************
    na und?
    Das hat überhaupt keine Konsequenzen.
    Die laufen alle bereits wieder frei rum und zahlen in die Rentenkasse ein, oder studieren „Stadtplanung“, wie Mohammed Atta, anschließend machen sie den Pilotenschein.

    MH 370 wahrscheinlich vom eigenen moslemischen Piloten entführt, schreibt die FAZ.

  45. OT

    typisch deutsche Polizeimeldung, leider auch nicht mehr zu erfahren, „Gruppe von Männern“ vergewaltigt Frau.
    Wer hat eine solche Gruppe beaobachtet?
    Keine Personenbeschreibung.
    Noch FRagen, Kienzle?

    „Junge Frau in der Stader Innenstadt vergewaltigt
    ­
    tk. Stade. Eine Frau (27) wurde in der Nacht zum Sonntag in Stade vergewaltigt. Sie war zwischen 4 und 5.30 Uhr in der Innenstadt unterwegs und wurde von einer Gruppe ihr unbekannter Männer angesprochen. Im Vorbeigehen wurde sie festgehalten und einer der Unbekannten verging sich an ihr.

    Das geschockte Opfer konnte sich nach Angaben der Polizei in Sicherheit bringen und anschließend die Beamten alarmieren.

    Die Ermittler suchen Hinweise auf die Gruppe unbekannter Männer. Zeugen melden sich unter Tel. 04141 – 102215.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/blaulicht/junge-frau-in-der-stader-innenstadt-vergewaltigt-d57490.html

  46. #42 Schüfeli (07. Mrz 2015 15:15)
    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!
    ->
    Invasoren?
    Wo rollen die Panzer? Wo ist die feindliche Armee?
    Sag bescheid wenn du welche siehst, ich ärgere mich in der Zwischenzeit mit der durch die Bundesregierung angelockten Siedler an, welche zum Zwecke der Umvolkung hereingeholt werden.

    Panzer und Armeen sind nicht nötig, weil die Regierung die Tore weit geöffnet hat.
    Es findet aber Landnahme statt und aus der Sicht der Bevölkerung (egal ob Einheimische oder hier lebenden Ausländer) ist es eine Invasion.

    Wenn es weiter geht und z.B. Beschlagnahmungen der Gebäuden, Zwangseinquartierungen usw. beginnen, dann wird es auch bewaffnete Auseinandersetzungen geben.

    Übrigens, Goten und Vandalen sind ins spätrömische Reich auch als „Flüchtlinge“ gekommen – erst ganz friedlich.
    Später haben sie Rom ausgeraubt und zerstört.
    Dabei mussten sie die Stadt nicht stürmen – degenerierte Römer haben die Tore selbst geöffnet.

  47. Ich bin jetzt schwer betroffen und ein Stück weit irritiert:

    Im Dezember 2014 ging das BMI für 2015 von bundesweit 200.000 neuen (also die Millionen Altlasten hier im Land nicht mitgerechnet, auch nicht die ganzen Familiennachzüge/ Zsammenführungen) Asylanten aus.

    *http://www.welt.de/politik/deutschland/article135633397/Zahl-der-Fluechtlinge-soll-2015-noch-einmal-steigen.html

    Dann wurde das auf 300.000 hochkorrigiert.

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylrecht-zahl-der-abschiebungen-steigt-a-1019225.html

    Rotsocke Albig motze kürzlich (weil er um seinen Haushalt Angst hat und Bundeskohle will), man müsse mit dem Doppelten rechnen, weil für SH laut Verteilschlüssel nicht 10.000, sondern 20.000 kommen. Also 600.000 Neue bundesweit für 2015.

    http://www.zeit.de/news/2015-02/22/fluechtlinge-albig-bezweifelt-asylbewerber-prognose-des-bundes-22083814

    Und jetzt meldet Bremen, das kleinste, versiffteste, mickerigste Islamslum-Bundesland, daß es für 2015 300.000 Neuasylanten erwartet.

    Also allein da soviel, wie dem Schlafmichel zwecks Plazebo als bundesweite Zahl angedreht wird.

    http://www.bild.de/regional/bremen/fluechtling/fluechtlinge-durch-zusaetzliche-millionen-unterstuetzt-40007270.bild.html

    Ich weiß, Lügenpresse – bzw. Idiotentruppe. Kann sein, daß BLÖD da für Bremen eine, zwei, drei Nullen zuviel drangehängt hat; das Wort Zehnerpotenz versucht, in einer Klopapierrolle nachzuschlagen oder die Mathegenies der Redaktion 3, 30, 300, 30.000 und 300.000 nicht unterscheiden können.

    ABER: Angesichts dessen, daß deutsche Großstädte in nicht einmal 5 Jahren so gewandelt wurden, daß die dort rumrennenden Gestalten mehrheitlich aussehen wie das Neger-Arab-Pakistani-Gemisch von Daressalam über Lagos, Tanger, Tikrit, Kairo bis Islamabad, halte ich einen jährlichen Truppeneinfall fremder wilder Männer (ohne! Familiennachzug) in Höhe von 1 Mio für wahrscheinlich. Und die werden NICHT bei einer Volkszählung (*Gelächter*) Zettel ausfüllen, geschweige denn erfaßt.

  48. Wie man anhand des obigen Photos sehr gut erkennen kann, handelt sich bei den sogenannten Flüchtlingen überwiegend oder gar ausnahmslos um

    • dringend benötigte Fachkräfte aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich,

    • arabischstämmige Syrer und Iraker (zu erkennen an der hellen Hautfarbe der Flüchtlinge) sowie

    • bedrohte Familien, Frauen und Kinder (es sind schließlich kaum Männer unter den Ankömmlingen).

    Und jetzt bitte alle im Chor: »Refugees welcome!!!«

  49. OT

    Schwarzfahrer will nicht aussteigen. Pro Asyl moniert !

    „Nachdem ein Schaffner einen dunkelhäutigen Mann aus der Regio-Bahn bei Regen geworfen hat, geht die Angst unter den Asylbewerbern in Niederbayern um. Viele machen sich Sorgen vor ihrer nächsten Zugfahrt. Nun reagieren die Verantwortlichen vor Ort und bieten Aufklärungsgespräche an.

    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-der-schaffner-attacke-in-regio-bahn-unverstaendnis-und-diskriminierung-asylbewerber-fuerchten-sich-vor-dem-zugfahren_id_4525803.html

  50. #56 raymond a (07. Mrz 2015 15:55)

    Subjektiv befand sich die Welt* in der Bush-Ära im Kriegs-Chaos.

    Objektiv war es jedoch eine Ära der Stabilität, was man an den rückläufigen Flüchtlingsströmen nach Europa messen konnte:
    ++++++++++++
    Witz oder was….?

    Die Bushs haben doch das Elend erst in den Nahen Osten gebracht!

    In zwei Kriegen wurde der Irak als stabiler Staat zerstört, beide Male mit primivsten Lügen.
    1. Säuglinge, die aus Inkubatoren auf die Erde zerschmettert wurde.
    2. Massenvernichtungswaffen.

    [In den 70ern nach den CIA-Mudschaheddin-Terroristen wurde Afghanistan destabilisiert [Brzezinski gegen die SU].]
    2001 gab es angeblich eine unterirdische Stadt in Tora-Bora, von wo aus angeblich 2 WTC-Türme [der 3. fiel einfach um..] zerstört worden waren …..

    Jetzt Libyen, wie vorher Afghanistan und Irak in die Steinzeit gebombt, dann die ISIS gegen Syrien finanziert und unterstützt.

    Das sind die Ursachen für die Flüchtlingsströme!

    Die gehören nicht zu uns nach Europa, sondern in die USA! Die haben Platz ohne Ende und für jeden das richtige Klima zur Auswahl!

    * Übrigens ist die WELT ein wenig grösser, als sich das so mancher vorstellt.

  51. #57 Schüfeli

    Es findet aber Landnahme statt und aus der Sicht der Bevölkerung (egal ob Einheimische oder hier lebenden Ausländer) ist es eine Invasion.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Jawohl!

    Nur einmal hat durch einen verlorenen Krieg eine solche Landnahme stattgefunden:
    DAs war die von den Verbrechern Churchill und Roosevelt angeordnete Vertreibung der Ost- und Sudetendeutschen.

    Was heute hier passiert, ist ohne Beispiel in der Geschichte, ausser in den Einwanderungsländern, in denen die Ureinwohner ausgerottet und ihr Land von Fremden gestohlen wurde.

    Aber die haben sich wenigstens noch gewehrt und für ihr Land gekämpft….

  52. Die ganze „Völker-Wanderung“ nach Europa und speziell nach Deutschland haben wir ausschließlich nur den USA zu verdanken!

    Staaten wie Irak, Lybien, Syrien, Afghanistan waren bzw. sind – unter ihren ehemaligen Diktatoren – zwar auch keine Glanzlichter was die Menschenrechte anbelangt – aber sie haben immerhin halbwegs „funktioniert“ – soll heißen, ihre „Diktatoren“ haben ihre Länder in jeder Hinsicht halbwegs „im Griff gehabt“.

    Erst nach den – von den USA in ganzer Bandbreite inszenierten und gewaltsam herbei geführten Umstürzen dieser Regierungen und der darauffolgen Neu-Installationen von Regierungen, welche auch dem amerikanischen Denkmuster entsprechen – wurde diese „Völker-Wanderung“ massiv in Gang gesetzt. Gaddafi hatte davor bereits gewarnt gehabt – aber er wurde ignoriert. Heute bewahrheitet sich seine Vorhersage!

    Das, was heute in der Welt und speziell in Deutschland und Europa los ist – ist vorrangig auf den Reißbrettern der USA entstanden – und die „EU-Eliten“ erweisen sich nun als ihre unterwürfigen und willenlosen „Architekten“ der Umsetzung dieser dem Menschen nicht wohlgesonnenen Pläne.

    Wenn die USA ein friedliebendes Land wären, dann hätte es „Völker-Wanderungen“ von diesem historischem Ausmaß – niemals gegeben… 😉 …

  53. #65 westpoint (07. Mrz 2015 16:30)

    Wenn die USA ein friedliebendes Land wären, dann hätte es “Völker-Wanderungen” von diesem historischem Ausmaß – niemals gegeben…

    ————————————-

    Wie jetzt?

    Sind die USA nicht friedlich?

    Aber die nennen ihre Militärausgaben doch

    „VERTEIDIGUNGSBUDGET“ !

    Die wollen sich doch sicher nur verteidigen, sondt müsste das doch wohl anders heißen oder?

    Außerdem befrieden die doch lediglich die von dir genannten Staaten und bringen die Demokratie als Geschenk gleich mit.

    Heißt ja schließlich nicht „Angriffsbudget“

    🙂 🙂 😉

    Jawoll, der Ami ist unser Freund und die NSA-Spionage, Rammstein und stationierte Atomwaffen, sollte man nicht so engstirnig sehen.

  54. Na und?

    So „etwas wollende Leute“ gab es schon immer, nur sind „etwas wollende Leute“ kein Naturereignis, dem man sich als Einheimischer zu beugen hat.

    Wenn die was wollen und wir was wollen, dann liegt es an uns und unseren Volksvertretern, in unserem Land erstmal unser Wollen durchzusetzen und die Wollenden aus Weitfortistan stehenden Fusses wieder dorthin zurückzuschicken, von wo sie herkamen bzw, den Wollenden an der Grenze unmissverständlich klar zu machen, dass wir sie bei uns nicht wollen.

    Wenn der EU oder UN das nicht passt, dann sollen die halt mal zur Abwechslung den Negerkönigen in den flüchtlingsproduzierenden Ländern Druck machen, auch wenn „die nunmal so sind“.

  55. unbedingt rein damit, zwischen die Brüste von C.Fatima Roth und unter die Redaktionstische der Zeit-Redakteure – immer rein damit – sie bereichern ungemein – noch viel zu wenige da –

  56. #64 martin67 (07. Mrz 2015 16:29)

    „Was heute hier passiert, ist ohne Beispiel in der Geschichte“

    ————————————–

    Jepp!
    Und weg ist weg!

    Wenn die weißen Deutschen weg sind, sind sie weg – unumkehrbar!

  57. #65 westpoint

    Ganz ehrlich, ich vermute schon länger eine bösartige Absicht hinter dem, was gerade hier in Deutschland abläuft.

    Und jetzt lungert die BRD-Regierung auch noch in der Musterdemokratie Saudiland rum und kriecht vor den Scheichs. Jede Wette, die kungeln jetzt Milliardenaufträge gegen Islamisierung Deutschlands als Gegenleistung aus. also nicht wundern, wenn uns Deutschen in naher Zukunft viele neue islamische Mega-Projekte als Bereicherung aufzwingt.

    Mit Saudiland kuscheln, aber gegen Russland verhängen unsere verlogenen Eliten Sanktionen. Noch nie habe ich BRD-Eliten mehr verachtet als heutzutage.

  58. #67 nicht die mama (07. Mrz 2015 16:44)

    „Wenn die was wollen und wir was wollen, dann liegt es an uns und unseren Volksvertretern, in unserem Land erstmal unser Wollen durchzusetzen und die Wollenden aus Weitfortistan stehenden Fusses wieder dorthin zurückzuschicken, von wo sie herkamen bzw, den Wollenden an der Grenze unmissverständlich klar zu machen, dass wir sie bei uns nicht wollen.“

    ——————————————

    Du hast ja Recht, nur tun wir es denn?

    Sagen wir den „Wollenden“ dass wir sie nicht wollen?

    Heute las ich irgendwas über eine Bertelsmannstudie in der es sinngemaäß hieß, dass die Deutschen Migration wollen.

    Ich will es nicht!
    Ich will auch keine Asylanten (Es gibt kein Menschenrecht auf Asyl!)

    Ich will keine Zuwanderung und keine Fachkräfte!

    Ich will ein Deutschland für Deutsche.

  59. #66 Joerg33

    Jawoll, der Ami ist unser Freund und die NSA-Spionage, Rammstein und stationierte Atomwaffen, sollte man nicht so engstirnig sehen.
    +++++++++++++++++++++++++
    Jawoll!

    Schliesslich führen sie keine Kriege ums Öl oder Gas, sondern um Menschenrechte und Frauenunterdrückung und und und … aber niemals um die schnöden Ressourcen in anderen Ländern……

  60. Ich kann gar nicht sagen, wie leid mir dieses schwarze Paxx ist! Sie sind einfach unerträglich und sie werden uns noch Probleme über Probleme machen. Es wird der Tag kommen, an dem wir uns alle bewaffnen müssen!

  61. #72 martin67 (07. Mrz 2015 16:54)

    hehehe 🙂

    USA könnte man auch bedenkenlos als Synonym für Menschenrechte oder Völkerrecht hernehmen.

  62. 2016 wird`s noch schwieriger und 2017 nochmals und 2018 bin ich hoffentlich verstorben.

  63. #75 Maria-Bernhardine (07. Mrz 2015 17:06)

    🙂

    Ich schlage amerikanische Flugblätter vor.

    Inhalt:

    Und schmeiß ich dir ne Bombe rein
    Dann ziehst du halt in Deutschland ein

  64. #51 Joerg33 (07. Mrz 2015 15:46)

    #8 Mark von Buch (07. Mrz 2015 13:54)

    Wir brauchen ein wahrhaft aus der Verdummung aufwachendes Deutsches Volk.

    ->
    Nun, einem aufwachendem deutschen Volk, könnte man aber unter Umständen auch Antisemitismus/Antiamerikanismus vorwerfen.

    Dabei wissen wir doch alle dass sowohl Israel, als auch die USA unsere Freunde sind und selbstverständlich mitnichten ein Interesse an einem multiethnisch-vermischten Deutschland haben.

    Deshalb ist es ja auch enorm wichtig, bei Pegida-Demos die Israel-Flagge zu zeigen.

    Ich schrieb von einem aufwachenden Volk. Eins, das munter wird.

    Ich schrieb nichts von Antisemitismus.
    Entfernen Sie mal die unsichtbare Schere in Ihrem Kopf und die latente Angst davor, was irgendein linker Schwachkopf denken könnte.

    „… könnte man unter Umständen verstehen…“,
    Mann, da haut’s mich weg. Diese verdammte Angst. Das ist’s doch, was zerstört. Könnte…

    Ich bin gegen Islam! Punkt. Auch da könnte man…

  65. Wenn man sich in unseren Groß und Kleinstädten umsieht,denkt man das all die,die noch herkommen schon hier sind.

  66. Und was unternimmt die Bundesregierung (CDU/SPD)? Nichts!
    Ganz im Sinne der Wirtschaft und der Gutmenschenideologie.

    Wer CDU/SPD/GRÜNE/FDP/LINKE/AfD (mit Lucke/Henkel) oder nicht wählt, macht sich mitschuldig.

  67. Falls Europa nicht zur Vernunft kommt, laenger Selbstmord an ihren Gesellschaften betreibt,

    bestimmt, dass nun der Zeitpunkt da ist, wo die Grenzen dicht zu machen sind,

    nachdem die Laender bereits aus allen Naehten ueber die nicht integretierbaren Horden der Muslim und Afro Sozialtouristen, genannt Fluechtlinge stoehnen,

    wird es in einen assozialen Slump verwandelt, in dem Buergerkrieg herrscht, jede Gruppe gegen jede andere.

    Es ist 5 vor zwoelf, auch wenn Regierung, Befuerworter das Gegenteil behaupten, der Mann auf der Strasse sieht, was sich da zusammenbraut.

  68. #69 uwilein (07. Mrz 2015 16:45)

    unbedingt rein damit, zwischen die Brüste von C.Fatima Roth und unter die Redaktionstische der Zeit-Redakteure – immer rein damit – sie bereichern ungemein – noch viel zu wenige da –

    Wer könnte den Asylstrom stoppen? Frau Roth oder der Bundesinnenminister aus der CDU? Bei richtiger Antwort sollte also das Augenmerk Richtung Roth oder CDU gehen?
    Schon komisch das bei PI-News die CDU so oft glimpflich davon kommt.

  69. #62 freya

    Die Asylbewerber fürchten sich vor dem Zugfahren?
    😆

    Dann sind diese aggressiven Blicke auf mich aus einer Gruppe schwarzer Augenpaare also pure Angst.

    Endlich hab ich das begriffen.
    Bin ja auch furchteinflößende 1,58 m groß.

    😆

    Made my day.

  70. #83 Total Bunt (07. Mrz 2015 17:35)

    100% Zustimmung!

    Bundesinnenminister:
    Thomas de Maiziere (CDU) – darf man ruhig mal sagen!

    Fällt mir gerade ein Spiel ein:

    Wer hats gesagt –
    C.Roth oder T. de Maiziere?

    „Wir haben einige Zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

    Richtig:
    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU)

    PS

    Da steht:
    „…ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern“

    Man beachte:
    Da steht nichts von erarbeiten!

    Sichern geht nämlich auch durch Hartz IV

  71. #59 Babieca

    600000 in 2015!?

    Das übertrifft sogar noch meine pessimistische 500000er Prognose. 600000 bedeutet, gut 420-500000 junge kräftige Männer aus Afrika und Asien, meist auch noch Moslems. Da wird kein Dorf mehr verschont bleiben. Mittelfristig werden die jetzt überall ledige junge afrikanisch-/asiatische Männer gleich im Dutzend unterbringen. Man wird den Dorfbewohnern vorlügen, dass Familien mit Kindern kommen, aber sie werden junge Männer schicken. Diese Vorgehensweise der BRD-Eliten ist die übliche, so machen sie es immer, das Netzt ist voll mit Beispielen.

    Wenn dieses Jahr der Asylirrsinn die Deutschen nicht zur Besinnung bringt, bzw. zur inneren Explosion, dann muss man sehr sehr pessimistisch sein was unsere Zukunft angeht.

  72. #84 anna69 (07. Mrz 2015 17:43)

    Ja, 1,58 m ist schon ansteinflößend 🙂

    Sei froh.

    Mir ist nämlich bei diesen afrikanischen Gruppe gar nicht so wohl.

  73. #83 Total Bunt

    Nee nee, da täuscht dich den Eindruck. Auf die CDU geben die PI-Kommentatoren keinen Pfifferling mehr.

  74. #87 BePe „..420-500000 junge kräftige Männer aus Afrika und Asien,..“

    Und wenn die dann noch auf Staatskosten ins Bordell dürfen, wie ein evangelischer Pfaffe es fordert, damit sie nicht kulturbedingt deutsche Mädchen und Frauen vergewaltigen, dann wird es für uns Steuerzahler noch teurer. Ich werde mal mein Chef darum bitten jeden Tag eine Stunde länger arbeiten zu dürfen, damit es den Asylbetrügern äähhh „Revugies“ hier gut geht. Ich rufe dann auch „Revugies Wellkamm“

  75. Nicht nur PI schreibt jetzt von islamischer Landnahme, Bürgermeister Buschkowsky wird auch langsam wach.Da er zur nächsten Wahl nicht mehr antritt kann ihm wohl nichts mehr passieren.

    http://web.de/magazine/politik/heinz-buschkowsky-heuchelei-integration-30494878
    Buschkowsky warnt vor einer Art Landnahme durch fundamentalistische Überreligiosität. Die Integration schreite laut dem Bürgermeister von Berlin-Neukölln nicht voran. Alles andere wäre geheuchelt. Selbst dreijährige Kinder würden in einigen Kindergärten Kopftücher tragen.

  76. schon Goethe ahnte etwas:
    Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
    Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
    Wenn hinten, weit, in der Türkei,
    Die Völker aufeinander schlagen.
    Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
    Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
    Dann kehrt man abends froh nach Haus,
    Und segnet Fried und Friedenszeiten.
    Herr Nachbar, ja! so laß ich’s auch geschehn:
    Sie mögen sich die Köpfe spalten,
    Mag alles durcheinander gehn;
    Doch nur zu Hause bleib’s beim alten.
    Das allerdings nicht!
    Die „bunten“ Schiffe, die haben wir schon gesehen, die bringen die Schädelspalter ins Land. Na,und heute werden ja eher gleich die Köpfe abgeschnitten.

  77. 2050 Die vereinigten russisch-asiatischen Kräfte werfen die letzten Islam- Horden bei Spanien ins Meer. Mexiko, was den größten Teil der USA annektiert hat, hatte sich vorher neutral erklärt.Der Kölner Dom wird zu Gedenkstätte in der die Kooperation der christlichen Kirchen mit dem Islam dargestellt wird.

  78. @ #3 martin67 (07. Mrz 2015 13:45)

    Ich war vor 10 Jahren mal im Krankenhaus. Wir waren vier deutsche Frauen auf dem Zimmer.

    Die drei anderen Frauen waren damals zwischen Mitte 50 und Mitte 60. Sie waren alle drei sterilisiert und zwar hatten sie es direkt(!) gleich nach der Geburt ihres zweiten Kindes machen lassen, wenn sie eh schon mal im Krankehaus waren. Ich staunte nicht schlecht. Diese drei Frauen wirkten so konservativ.

    Vor 30 Jahren haben manche Urologen sogar deutsche Männer, wenn diese es wollten sterilisiert, wenn sie noch gar keine Kinder oder nur eines hatten. Viele Gynäkologen und Urologen in Deutschland sind schiitische Iraner.

    Darüber, wie diese mit „ungläubigen“ Patienten umgehen, müßte man auch mal nachdenken!!!

    Türken: Kruzifixabhängerin und Medienmaulkorb-Erlasserin, Rechtsanwältin Aygül Özkan ist mit einem Gynäkologen mit Praxis in Hamburg, Hakan Özkan, verheiratet; zusammen haben sie einen Sohn.

    Zu ´nem Muslim ginge ich nie! Womöglich bekommt man auch noch was weggeschnitten, wobei man gar nicht zustimmte.

  79. Für die Dämonen der arabischen Halbinsel, Sauds, Katar usw. ist das mehr wie eine glückliche Entwicklung.

    Es ist mehr wie klar wo die Isis ihr Geld herbekommt.

    Isis sei Dank wird Europa derart irreversible mit Islam geflutet, so dass dieses Pack weiter ungefährdet seine dreckigen Bösartigkeiten ausleben kann.

    Dann noch im Weisen Haus ein bisschen gegen Putin gehetzt und die Ukraine mit Waffenverkäufen in ihre Schuldsklaverei gebracht und das Pack heult geradezu vor Glück wie einfach es ist den Westen mit Islam zu verseuchen.

  80. #96 Maria-Bernhardine Zu ´nem Muslim ginge ich nie! Womöglich bekommt man auch noch was weggeschnitten, wobei man gar nicht zustimmte. (07. Mrz 2015 19:35)

    Ich hatte 20 Jahre lang einen türkischen Frauenarzt.
    Sehr kompetent, sehr nett, ruhig, immer freundlich.
    Das Sagen in der Praxis hatte allerdings seine Frau.
    Eine sehr hübsche deutsche Frau mit wunderschönen blonden Locken.
    Natürlich gingen auch viele türkische Frauen zu ihm.
    Die Männer – meistens um viele Jahre älter – wollte n immer mit in das Behandlungszimmer,
    dass hat die Chefin aber immer verhindert.
    Sie hätten sich wohl sonst nicht getraut, irgendwelche Probleme mit dem Arzt zu besprechen,
    wenn der Mann daneben sitzt.
    Ihr Argument:“Frau nix verstehen deutsch,“
    konterte sie immer mit:“Na, wie gut, dass mein Mann türkisch spricht.“
    Ich bedauere sehr, dass mein Frauenarzt jetzt nicht mehr praktiziert.
    Er war ein türkischer Mitbürger, der intelligent und arbeitsam war und Steuern gezahlt hat.
    Und er hat seinen Sohn ebenso erzogen,
    denn der hatte eine Zahnarztpraxis im gleichen Haus.

  81. #42 Schüfeli (07. Mrz 2015 15:15)
    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!
    ->
    Invasoren?
    Wo rollen die Panzer? Wo ist die feindliche Armee?
    Sag bescheid wenn du welche siehst, ich ärgere mich in der Zwischenzeit mit der durch die Bundesregierung angelockten Siedler an, welche zum Zwecke der Umvolkung hereingeholt werden.

    SIEDLER ist ein Begriff, der die Wirklichkeit verharmlost und vertuscht.
    Beim SIEDLER denkt man an einen Menschen, der willkommen ist, ein freies Stück Land bekommt, dort fleißig arbeitet, sich integriert und irgendwann assimiliert.

    Wir sehen aber:
    – in Deutschland gibt es kein freies Land mehr
    – in Deutschland gibt es keine Arbeit, von der man leben kann (sogar offiziell 3 Mio. Arbeitslose / 6 Mio. Harz4-Empfänger)
    – die Mieten / Immobilienpreise explodieren
    – folglich können hier Tausende neuer Migranten nicht willkommen sein
    – die Eindringlinge aus Afrika / Orient integrieren sich nicht – sie wollen sich nicht anpassen, stellen kackfreche Forderungen und greifen Einheimische an.
    – Einheimische werden von ihnen ERSETZT.

    Also, Siedler sind es nicht – so verhalten sich INVASOREN.

  82. Das ist eine harmlose Untertreibung ist das. Nicht eine Million aus Libyen will nach Europa, ganz Afrika will nach Europa.

    Ganz Afrika?

    Nein. Natürlich nur die jungen Männer.

  83. #59 Babieca
    #87

    das wichtige dabei ist die Zahlen sind absolut gelogen

    der größte Teil der Bevölkerungsexplosion in Afrika der letzten Jahrzehnte, kommt jetzt in das Alter von 15+,
    das heißtfür die nächsten Jahre werden jährlich millionen versuchen zu kommen

    dort sind 100 millionen oder mehr die auf ihre Chance warten

    sobald die hier sind wird man die ohne Gewalt nie wieder los
    wehrt euch bevor es zu spät ist

    die Welle wird erst 2015-2025 abnehmen

  84. #15 „OT

    Was steckt hinter dem Hass Obamas und anderer Apeasementer gegen Israel und Netanyahu“

    Netanyahu ist Offizier einer der besten Eliteeinheiten der Welt, mit echter Kampferfahrung, er war sicher in Gefechten in denen es um Leben oder TOd ging und musste schon töten

    Solche Leute haben ein realistischeres Weltbild im Gegensatz zu Weichei Juristen wie Obama,
    wie soft Obama ist sieht man jedesmal wenn er auf Putin trifft und man ihm die Angst förmlich ansieht

    Obama war warscheinlich noch nie in seinem Leben in eine Schlägerei verwickelt, und ein Mitarbeiter Obamas nahm es sich heraus Netanyahu als „chickenshit“ zu bezeichnen

    einen Sayeret Matkal Offizier als feige zu bezeichnen grenzt schon an Geistesgestörtheit

  85. #83 Total Bunt (07. Mrz 2015 17:35)

    „Wer könnte den Asylstrom stoppen?“

    Das könnte die mächtigste Frau der Welt, die als Kanzlerin über die politische Richtlinienkompetenz verfügt schaffen, wenn sie nur wollte!

  86. #4 martin67 (07. Mrz 2015 13:47)
    Wir brauchen einen wahrhaft wehrtüchtigen Küstenschutz am Mittelmeer, der seine Aufgaben, nämlich unseren Schutz vor Invasion, wahrnimmt/durchsetzt!
    ****************************************************
    MOD: (letzter Satz wurde gelöscht) Bei allem Verständnis für zugespitzten Sarkasmus, aber die Verbindung zu Hein Severloh ist erstens grob mißverständlich und zweitens tut es dem Andenken an Hein Severloh Unrecht, der wie die allermeisten Wehrmachtsangehörigen tapfer seine Pflicht getan hat.

  87. Gestern ist die Frauenquote für Aufsichtsräte beschlossen worden.

    ICH FORDERE JETZT DIE FRAUENQUOTE FÜR „FLÜCHTLINGE“.
    Da Frauen stärker unter dem Krieg leiden, soll es mindestens 70% sein.

    Warum schweigen alle Femenistinnen und Gutmenschinnen?
    Wo sind Femen mit beschrifteten Busen?
    Alice Schwarzer, übernehmen Sie!

  88. #100 LichtImNebel (07. Mrz 2015 20:59)
    Das ist eine harmlose Untertreibung ist das. Nicht eine Million aus Libyen will nach Europa, ganz Afrika will nach Europa.
    Ganz Afrika?

    Halb Asien (mindestens) will es auch.

  89. #1 Papillon (07. Mrz 2015 13:38)
    – – –
    Bis vor einiger Zeit hatte Europa ja noch Gaddafi, der den Massen das „Rübermachen“ übers Mittelmeer verwehrte.
    Bis unsere lieben Freunde und Verbündeten von überm Teich meinten, der müsse weg.

  90. #62 Freya- (07. Mrz 2015 16:16)

    OT

    Schwarzfahrer will nicht aussteigen. Pro Asyl moniert !

    “Nachdem ein Schaffner einen dunkelhäutigen Mann aus der Regio-Bahn bei Regen geworfen hat, geht die Angst unter den Asylbewerbern in Niederbayern um. Viele machen sich Sorgen vor ihrer nächsten Zugfahrt.
    – – –
    Die sind ja so sensibel, diese Zuckerpüppchen.
    Wenn sie einen Fahrschein haben und sich den Personenbeförderungsbestimmungen konform verhalten, brauchen sie weder Angst noch Sorge zu haben. Aber es geht ja nicht darum, daß sie Leistungserschleichung begehen, diese ungebetenen Fremden. Es geht um den rassistischen Schaffner, der gegen den Betrug vorgeht.
    Allein schon der Anblick dieses dickfelligen Betrügers und sein gutturales Geblubber – sollte das Englisch sein? – sind geeignet, einem den Tag zu verderben.

  91. #104 Hans.Rosenthal (07. Mrz 2015 21:23)

    #4 martin67 (07. Mrz 2015 13:47)
    Wir brauchen einen wahrhaft wehrtüchtigen Küstenschutz am Mittelmeer, der seine Aufgaben, nämlich unseren Schutz vor Invasion, wahrnimmt/durchsetzt!
    **************************************
    MOD: (letzter Satz wurde gelöscht) Bei allem Verständnis für zugespitzten Sarkasmus, aber die Verbindung zu Hein Severloh ist erstens grob mißverständlich und zweitens tut es dem Andenken an Hein Severloh Unrecht, der wie die allermeisten Wehrmachtsangehörigen tapfer seine Pflicht getan hat.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Waaaaas?
    Was für ein Satz?

    Was für eine Verbindung zu Hein Severloh?

    Ich habe den Namen noch nie gehört!
    Also auch nichts dergleichen geschrieben! Wobei ich die letzte wäre, einem tapferen Wehrmachtsangehörigen seine Pflichterfüllung vorzuwerfen.

    Aber das kannst du sicher erklären, wo du mich doch so fett gemahnt hast.

    MOD: Da habe ich möglicherweise den von dir zitierten post von martin gemeint und irrtümlich mit deinem verwechselt, er war aber auch nicht kursiv entsprechend abgesetzt. Zu „Hein Severloh“ bitte entsprechendes googeln….

  92. Das Problem ist – wie angegeben wurde – die Überbevölkerung. Derzeit gibt es über 7 Milliarden Menschen auf der Welt. Die Erde kann nur für etwa 2 Milliarden Menschen nachwachsende „Rohstoffe“ liefern.

    Z.B. hungern schon heute hunderte Millionen Afrikaner. Und die Bevölkerung soll sich mindestens verdreifachen. Wenn die Menschen nichts haben werden (nichts zu Essen, Trinken, Anziehen, …) so werden sich hunderte Millionen (in der EU wurde die Zahl 800 Millionen einmal angegeben) Richtung Europa in Bewegung setzen. Europa hat etwa 550 Millionen Einwohner. Damit wäre Europa Vergangenheit.
    Übrigens ist es auch der Grund, wieso uns die grünen Gutmenschen darauf vorbereiten, dass wir lernen sollen, Insekten zu essen …

    Die Lösung muss meiner Ansicht nach etwa so laufen:
    Außerhalb Europas (z.B. in Afrika – Marokko, Algerien, Nigeria, Kongo, …) werden Auffanglager geschaffen und nur dort anerkannte Flüchtlinge dürfen nach Europa. Alle anderen werden nicht rein gelassen. Damit müssen sie nicht im Mittelmeer auf kleinen Booten ertrinken, wenn sie später ohnehin nicht aufgenommen werden. Auch wenn sie illegal mit Booten ankommen sollten – möglichst umgehend zurück in so ein Auffanglager in Afrika und dort entscheiden …

    Damit würden auch die Anwälte in Europa nicht mehr riesige Summen an Steuergeldern bei unnötigen Prozessen verdienen und die NGO’s nicht mehr ihre (heuchlerische) Moral der Gesellschaft verkaufen. Mich beeindrucken keine Menschen mit hohen moralischen Ansprüchen, die andere bezahlen sollen.

    Was die Kultur angeht:
    Seltsam, dass die rot-rot-grün-schwarzen Blockflöten die kulturelle Vielfalt erhalten wollen, in dem sie alle Teile der Welt durch Multi-Kulti gleich machen wollen (egal, wo man hinkommt – Tokio, Sydney, Kairo, London, New York … – überall in gleich aussehenden Städten die selben Menschen, die sich fortschrittlich mögen – das ist echte kulturelle Vielfalt nach rot-grün).

    … und damit es auch jeder glaubt, werden alle politisch inkorrekten Ausdrücke in allen Büchern (bis zu den Kindermärchen) umgeschrieben. Das ist die neue Art der Bücherverbrennung von entarteter Kunst nach Linksintellektuellen-Art.

  93. FRONTEX sollte mal das tun wofür FRONTEX eingestellt ist. Schützen der Aussengrenze der EU. Statt dessen haben die den Auftrag (EU)bekommen, jedes Boot schon vor der Küste Lybien abzu holen und den Rest aus dem Wasser zu fischen. Grenzschutz ????? Welche Grenzschutz?

  94. #52 Joerg33 (07. Mrz 2015 15:46)

    #3 martin67 (07. Mrz 2015 13:45)

    -> Darf man eigentlich erwähnen, dass sowohl Thomas Barnett, als auch Theodore N. Kaufman, Juden sind, oder wird das als Antisemitismus und Verschwörung abgetan?
    +++++++++++++++++++++++++
    Das ist mir scheixxegal!
    Für mich gibt es keine Unantastbaren. Fakt ist Fakt!

    Ansonsten gibt es die Verschwörungen jeden Tag, denn es handelt sich um Pläne, die geschmiedet werden, ohne dass sie an der grossen Glocke hängen!

    Paradebeispiele sind die Bilderbergertreffen, auf denen sich höchstrangige Entscheidungsträger, Bankster und Dschurnaille treffen…. wo sie doch nur eine dreitägige nette Kaffeerunde bilden…..

    Aber das selbst hat schon das STaats-TV mitgeteilt.

  95. Tja, es war ein Riesenfehler Gaddafi zu stürzen—-der sagte voraus: wenn er weg ist, dann gibt es keinen der die Flüchtlingsströme unterbindet!

    Das ist eine Katastrophe dass das relativ stabile und mit seinen 6 Millionen Einwohnern nicht von einem Überbevölkerungswahn befallene Libyen kaputt gebombt wurde—–wir sehen jetzt ja wohin dieser dreckige „arabische Frühling“ die Region gebracht hat.

  96. #113 Altenburg

    Mit diesen Asylanten läßt sich der Genderplan beschleunigen!
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Der Genderplan ist gar nicht neu.

    Der Kommunist Jewgeni Samjatins beschrieb schon 1920 in seinem Roman „Wir“ solche Absichten, nachdem er die neue Gesellschaftsordnung sehr schnell erkannte.

    Er beschreibt in „Wir“ einen Diktator, der sich Wohltäter nennt.
    Das Leben reglementiert, die Menschen sind als „Nummern“ gleich- und willenlos gemacht. Wenn jemand das System erkennt, wird er hingerichtet [heute geschieht das medial und sozial] oder einer Gehirnoperation unterzogen.

    Das haben wir heute als Umerziehung und permanenter Gehirnwäsche.

    Erst gestern Abend auf mehreren Kanälen die Nazis, die Nazis, die Nazis ….. von Wehrmacht bis Kriegsende.

    Immer neue Auflagen und immer neue Geschichtsbereinigungen. Und wir schämen und zahlen länger als bis ins siebte Glied.

Comments are closed.