hitler-am-merkelNie gab es so viele garstige Gefühle zwischen den europäischen Völkern wie heute. Nie gab es so viel Unfrieden. Auch die angebliche Solidarität der Südländer im Euroraum hat sich längst als Fehleinschätzung erwiesen. Seit sich in Italien und Spanien herumgesprochen hat, dass die Griechen auf den Erlass ihrer Schulden spekulieren und auch sie zur Kasse gebeten würden, ist es aus mit der Freundschaft. Den Gipfel der Heuchelei bringt Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hin, der die Emotionen zunächst nach Kräften schürte, um sich jetzt als Versöhner ins Spiel zu bringen.

Das kommt davon, wenn man mit Geldpolitik die Welt beglücken und Geschichte machen will… Man sage nicht, die Bösartigkeiten, die derzeit den Euroraum sprengen, hätten mit dem Euro nichts zu tun. Womit denn sonst? Gäbe es den Euro nicht, brauchten die Griechen keine Auflagen der Troika zu fürchten. Gäbe es den Euro nicht, brauchte die griechische Regierung nicht bei der EZB um Notfallhilfe zu betteln, sondern könnte ihre nationale Zentralbank anweisen, Geld zu drucken und die Währung abzuwerten.

Der Kern des Problems besteht im freiwilligen Verzicht der Eurostaaten auf einen wichtigen Teil nationaler Souveränität: die Macht über das Geld…


Kommentar: Rainer Hank in der FAZ! Dass man das noch erleben darf. Kommt aber sehr spät, auch die FAZ hat die AfD als Rechtspopulisten madig gemacht. Und das deutsche Volk hätte der Abschaffung der DM niemals zugestimmt, wenn es gefragt worden wäre! Unsere EU-besoffenen Politiker in allen Parteien haben das Desaster angerichtet – freudig begleitet von der Lügenpresse! Und es wird weitergehen. Man wird weiter hunderte Milliarden nach Griechenland pumpen! Wetten dass? Derzeit werden nur Scheingefechte geführt. Und das EU-Ausland will sowieso geschlossen, dass Deutschland wieder zahlt. Wie könnten wir es wagen, uns gegen das Ausland zu stellen! Die Lügenpresse und die GEZ-Glotze trommeln seit Tagen eifrig für die Griechen! (Foto: nicht die einzige griechische Freundlichkeit!)

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Guter Artikel mit einem einzigen Fehler: „freiwilligen Verzicht“. Ich habe nicht freiwillig verzichtet und die Deutschen haben nicht freiwillig verzichtet und die meisten anderen Europäer auch nicht. Diejenigen, die wenigstens abstimmen durften wie es einer Demokratie geziemt, haben nein gesagt. Die Iren hat man daraufhin nochmal antreten lassen, damit sie „richtig“ wählen. Wer glaubt, daß ein solches Vorgehen den Frieden in Europa fördert, der hat einen gewaltigen Sprung in der Schüssel.

  2. der stinkefinger von varoufakis war im zusammenhang seiner rede 2013 als wirtschafts-professor eher harmlos: er spricht ja davon, dass griechenland 2010 wie argentinien hätte in den staatsbankrot gehen, deutschland den stinkefinger zeigen und eine eigenständige währunsgpolitik hätte machen können: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/20713/wie-guenther-jauch-die-aussagen-von-varoufakis-verfaelschte/

    aber warum lügt der kerl und bestreitet die geste???

  3. Als nächstes fordern die Griechen, Merkel soll den Athenern einen blasen – und sie wird es machen. Unsere Polit-Versager sind ein schlechter Witz.

  4. Die Deutschen wurden gefragt, die Deutschen werden gefragt. Das Wahlsystem ist eines der anständigsten weltweit. Der Bürger wird drei Mal gefragt (Kommunalwahl, Landtagswahl, Bundestagswahl) wem er das Steuer überlassen möchte.

    Die Antwort ist einfach wenn auch irre:

    Zerstörer werden gewählt, sie wurden und werden gewählt. Die Auswirkungen sind verheerend, aber dennoch werden sie immer und immer und immer wieder bestätigt.

    Es gab in der Zeit in der der Euro noch hätte verhindert werden können GENUG Alternativen, Schill, Bolko Hoffmann, Republikaner etc. etc. etc.

    Der Deutsche IDIOT wollte weltoffene Politiker, er wollte der Gute und Liebe sein, der Euro musste als Nazikiller her, der Deutsche musste eingehegt und verdünnt werden.

    Es soll bitte niemand behaupten das der Deutsche nicht gefragt wurde oder gefragt wird.

  5. Unabhängig ob Merkel oder Schäuble, es ist eine Unverschämtheit, solche Darstellungen zu drucken.

    Aber – andererseits ist es kein Wunder, kübelt doch das Staats-TV jeden Tag die übelste Hetze über uns aus, die der Lügenbaron Knopp erfindet. Dass das nur passiert, um von den damaligen und gegenwärtigen Grausamkeiten der Sieger, besonders gegen unser Volk, abzulenken, erfassen viele nicht.

    In den USA wurde der Kerl als
    Geschichtslehrer der Nation
    für sein „Lebenswerk“ geehrt!
    http://geschichtspuls.de/art1412-guido-knopp-fuer-lebenswerk-ausgezeichnet

    Mit der Auszeichnung werden Knopps “herausragende und langjährige Verdienste bei der Vermittlung historischer Inhalte im Fernsehen” gewürdigt.

    Er ist Autor zahlreicher preisgekrönter Dokumentationen, die weltweit in über 60 Ländern laufen. Viele seiner Bücher, die in bislang 42 Sprachen übersetzt wurden, sind Bestseller geworden. Knopp war zweimal “Sachbuchautor des Jahres” und hat zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten: unter anderem den Bayerischen und den Deutschen Fernsehpreis, die Goldene Kamera, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und den International Emmy.

    Da ist es kein Wunder, wenn uns jeder bis hin in den afrikanischen Busch als Nazi verunglimpfen und abzocken kann.

    Und solange sich unsere Marionetten am 8. Mai noch im Staube wälzen und unseren Untergang feiern, machen die Griechen und andere weiter so.

  6. …und wahrlich ich sage Euch. Der Euro hat was mit dem Islam zu tun. Und der Islam hat was mit dem Euro zu tun, genauso wie der Dollar, das Oel, die Bilderberger und TTIP, Ukraine…, Genderwahn, Oekowahn, etc. Man muss nur die Puzzle-Teile richtig legen und schon ergibt sich ein Bild. Das Hauptmotiv liegt links von uns ueber’m Teich.

  7. 146 v. Chr. fiel Griechenland an das Römische Reich = 1.200 Jahre Besatzung
    1453 fiel Griechenland an die Osmanen = 400 Jahre Besatzung

    1828 Selbstbefreiung der Griechen von den Osmanen (Türken)

    1940 fiel Italien über Griechenland her [Idee: Neues Römisches Reich] = 4 Jahre Besatzung
    1941 Deutschland ‚rettet den Sieg’ der Italiener über die Griechen = 4 Jahre Besatzung
    1945 Fremdbefreiung der Griechen (überwiegend England)

    1945 vierjähriger Bürgerkrieg mit Unterstützung der Engländer = 4 Jahre Besatzung

    Seit 1975 (Abschaffung der Monarchie) ist Griechenland eine parlamentarische Präsidialdemokratie = 40 Jahre Oligarchie

    … die Geschichte der Griechen zeigt im Grunde ein durchgehendes Besatzungsproblem … ob jetzt ausgerechnet Deutschland als Nachfolgestaat des 3.ten Deutschen Reiches die richtige Adresse für Reparationszahlungen ist, darf bezweifelt werden …

    Ich schlage der Griechischen Regierung vor ihre Reparationsforderungen nach der Besatzungsdauer gequotelt an die jeweiligen Nachfolgestaaten zu stellen und natürlich an die eigene Oligarchie … 🙂

  8. Das ist halt der kleine Unterschied zwischen der Theorie und der Praxis. Politiker sind Theoretiker und Träumer und blenden die Realität einfach aus, wenn sie ihnen nicht in den Kram passt. Ausbaden müssen es ja meist die Schwächsten der Schwachen, denn die können sich nicht wehren. Es wäre ja schön gewesen mit dem €uro, aber man hätte sich viel mehr Zeit nehmen müssen und hätte es nicht mit der Brechstange machen dürfen.

    Das gilt nicht nur für den €uro, das gilt auch für die „Umvolkung“, die sicher im laufe der nächsten hundert Jahre sowie gekommen wäre, aber langsam und vertäglich. Nein, die müssen es mit Gewalt innerhalb einiger Jahre durchziehen und das wird Unfrieden bringen, bis hin zum Bürgerkrieg. Falscher Ehrgeitz, Dummheit und Skrupellosigkeit sind die Triebfedern solchen Handelns.

  9. #2…0815

    na dann viel Vergnügen beim Surfen und Suchen im Internet ohne Rechtschreibkenntnisse!!!

  10. Anfangs war ich zugegeben ein Euro-Fan. Ich dachte schön, kein Umtausch mehr an der Grenze, die EZB als eine Art europäische Bundesbank führt deren Werte fort.
    Doch diese Rechtsbrüche in Folge und dieses ungehemmte Gelddrucken – um nicht zu sagen -fälschen hätte ich mir nicht ausmalen können. Zudem füchte ich, dass dieses Vorgehen symptomatisch für die EU ist. Inzwischen lehne ich die EU ab. Ich will den EWR zurück.

  11. @ #14 notar959

    You made my day.

    Dem Vernehmen nach hat Israel gerade bei Ägypten Forderungen nach Entschädigungszahlungen wegen 70 Jahren Gefangenschaft gestellt. Und an die Mongolei sind noch einige Rechnungen wg. Dschingis Khan offen.

  12. Was die FAZkes heute auch schon wissen, hätte jeder Halbgebildete schon 1992 prophezeien können, als Helmut Kohl den Vertrag von Maastricht unterzeichnete !

  13. OT

    UNFASSBARE FOTOS VOM STRASSENKARNEVAL IN DER SÄCHSISCHEN SCHWEIZ

    Widerlicher Anti-Asyl-Fasching in Deutschlands NPD-Hochburg

    Als „reisefreudige Afrikaner“ laufen „braune“ Narren mit Koffern beim Umzug am 14. Februar durchs Dorf

    Bad Schandau – Immer wieder erzielt die rechtsextreme NPD Spitzenwerte bei den Wahlen in Reinhardtsdorf-Schöna (1549 Einwohner) in der Sächsischen Schweiz. Das spiegelt sich jetzt offensichtlich auch im Karneval wieder.

    Denn beim diesjährigen Faschingsumzug des Reinhardtsdorfer Karnevalsclubs e.V. (RKC) haben die Jecken die Masken fallen gelassen – das hat mit Narrenfreiheit nichts mehr zu tun!

    Mit geschmacklosen Kostümen und Umzugswägen wurde gegen Ausländer und Asylbewerber gehetzt. Das Faschingsmotto für diese Saison kam dabei gelegen.

    „Der RKC ist originell, eröffnet sein 5 Sterne-Hotel“, wurde als Parole ausgegeben. So verkleideten sich einige Narren als „Reisefreudige Afrikaner“ oder zogen mit einer „5-Sterne Asyl-Lounge“ durch den Ort in der Sächsischen Schweiz.

    Bürgermeister Olaf Ehrlich (46, parteilos), der gleichzeitig auch Präsident des Karnevalclubs ist, kann jedoch keinen Rassismus erkennen: „Das ist Gesellschaftskritik und Satire. Die Leute hier haben Probleme und machen so ihrem Ärger Luft. Das ist völlig normal“, so Ehrlich.

    Das sieht der Verband Sächsischer Carneval e.V. ganz anders. Sachsens Faschings-Chef Günther Bührichen (67, kl. Foto) zu BILD: „So etwas gehört nicht in den Karneval! Rechte Tendenzen haben bei uns keinen Platz.“

    Er will den Fall in der nächsten Vorstandssitzung ansprechen. Mögliche Konsequenz: Der RKC könnte aus dem Sachsen-Verband ausgeschlossen werden.
    Laut Henning Homann (35, Fraktionsvize der SPD im Landtag) darf es beim Karneval schon mal deftiger zugehen: „Tradition ist es, die Reichen und Mächtigen aufs Korn zu nehmen. Das Bild von asylsuchenden Afrikanern, denen es angeblich Spaß macht nach Deutschland flüchten zu müssen, bedient aber nur ausländerfeindliche Vorurteile in der Gesellschaft.“

    http://www.bild.de/regional/dresden/rechtsextremismus/widerlicher-anti-asyl-fasching-in-sachsen-40170706.bild.html, Bild, 16.03.2015, 00:06 Uhr

  14. #17 Gotthilf dem Gesetz-Nehmer (16. Mrz 2015 10:26)

    Tja, so ist es mir auch ergangen.Ich war auch mal für einen europäischen Bundesstaat, daß dies aber nur eine billige Kopie der untergegangenen UdSSR werden würde, hätte ich mir im Traum nicht einfallen lassen.

  15. Zu der Euro-Krise kommt auch noch hinzu das uns die „verbündeten Freunde“ USA in einen Krieg mit Russland zwingen wollen.. Sie wollen immer Unfrieden stiften.
    Die USA können nichts anderes als Krieg..

    STRATFOR:

    US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

    https://youtu.be/oaL5wCY99l8

  16. Nun denn,
    wenn schon denn schon oder mit Herrn Broder

    400 Jahre bis 1928 besetzten die Osmanen
    Griechenland mit verheerenden Folgen
    für die Griechische Gesellschaft.

    4 Jahre Besatzung durch Deutschland,
    je nach Lesart ~100 Milliarden €.

    Jetzt an die Mathematiker,
    400 Jahre Besatzung durch Türken,
    100 Milliarden x 100 = . . . .

    Liebe Griechen,
    da ist doch richtig was zu holen . .

  17. ich hab den Euro nie verstanden
    all die Versprechen das sich irgend etwas bessert für MICH Ottonormal?
    Auf den Punkt??
    Ich bereiste Europa schon in den 70ern, kleiner Ausschnitt?
    Portugal, Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland, Monako, Schweden, Norwegen, Holland, uvm.
    Immer waren wir und unsere Mopeds gern gesehene Gäste, keine Probleme bei der Einreise etc. Das waren die 70er 80er.
    Was hat sich für mich verbessert?????
    NICHTS!!!!!!
    Außer: Ich bzw. Wir waren noch nie so unbeliebt im Süden wie im Norden wie heute,
    DANKE EU
    DANKE EURO
    DANKE Goldman Sachs
    https://www.youtube.com/watch?v=XXLlrd5dKQc
    DANKE SpekulantenSäue
    DANKE Helmut u co
    DANKE DANKE DANKE

  18. Hank sagt:
    „Jetzt sehen wir: Die gemeinsame Währung hat Unfrieden gebracht.“

    Ralf Dahrendorf hat es schon vor 20 Jahren (!) gewußt:

    „Die Währungsunion ist ein großer Irrtum, ein abenteuerliches, waghalsiges und verfehltes Ziel, das Europa nicht eint, sondern spaltet.“
    Quelle: http://ef-magazin.de/2011/08/09/3128-euro-party-die-masken-fallen

    Über kurz oder lang wird ja der große Weltökonom Helmut Schmidt den Löffel abgeben. Wg. “De mortuis … “ wird man es dann ja nicht sagen dürfen, deshalb sei es jetzt gesagt: Schmidt hat den ganzen Euro-Unfug von Anfang an unterstützt!

  19. #21 Made in Germany West (16. Mrz 2015 10:37)

    Laut Henning Homann (35, Fraktionsvize der SPD im Landtag) darf es beim Karneval schon mal deftiger zugehen: „Tradition ist es, die Reichen und Mächtigen aufs Korn zu nehmen. Das Bild von asylsuchenden Afrikanern, denen es angeblich Spaß macht nach Deutschland flüchten zu müssen, bedient aber nur ausländerfeindliche Vorurteile in der Gesellschaft.“

    Das ist aber die nackte Wahrheit. Wer immer noch den Stuss von den angeblich traumatisierten Kriegsflüchtlingen verbreitet, ist ein hoffnungsloser Träumer oder belügt die Öffentlichkeit bewusst.

  20. #5 alles-so-schoen-bunt-hier (16. Mrz 2015 09:38)

    der stinkefinger von varoufakis war im zusammenhang seiner rede 2013 als wirtschafts-professor eher harmlos: er spricht ja davon, dass griechenland 2010 wie argentinien hätte in den staatsbankrot gehen, deutschland den stinkefinger zeigen und eine eigenständige währunsgpolitik hätte machen können

    Womit er übrigens Recht hat – es ist meine Rede seit Jahren.

    Das Allerbeste dabei: Griechenland wäre mittlerweile aus dem Gröbsten raus und stünde auf eigenen Beinen.

    Aber nein, die EU, die Banken und das Ferkel waren dagegen.

    Apropos Ferkel: das Bild ist natürlich ein Skandal! So attraktiv wie auf dieser Montage hat das Ferkel im Leben noch nie ausgesehen!

  21. #made in Germany West und # Dichter

    Also der braune Karneval ist ja zu witzig! Ganz Deutschland macht sich ins Hemd wegen eventueller rechter Äußerungen. Und dort amüsiert man sich gar köstlich! Zu Recht.
    Wirklich! Haaaaaa, was muss das für eine Stimmung gewesen sein!
    Das nenne ich Humor, wenn das Krümelmonster noch hinterher wackelt.

    Haha. Seht euch nur die Bilder an, nicht den linkspopulistischen Text.
    🙂
    http://www.bild.de/regional/dresden/rechtsextremismus/widerlicher-anti-asyl-fasching-in-sachsen-40170706.bild.html

  22. #26 der dumme August (16. Mrz 2015 10:52)

    Vergessen wir mal nicht die widerrechtliche Besetzung Zyperns durch die Türkei, die bis heute andauert.

  23. #33 Paulchen (16. Mrz 2015 11:09)

    Wo ist Wladimir Putin?

    In Rußland, wäre zu einfach als Antwort.

    Zu Hause, bei Frau und Kindern.

  24. #20 Starenberg (16. Mrz 2015 10:31)
    @ #14 notar959
    +++You made my day.
    ——————–

    gerne 🙂 🙂 🙂

    da fallen mir spontan noch (fast) unendlich viele ‚Aufrechnungsmöglichkeiten ein‘, sprengt aber den Blog …

    Diese ‚Logik‘ ließe sich übrigens sehr leicht auf ‚menschengefährdende‘ Erfindungen erweitern … z.B. die Erfindung des Schießpulvers und der Handfeuerwaffen durch die Chinesen, das gäbe eine saftige Rechnung …

  25. Der €uro ist von der Hochfinanz, deren Dressureliten und politischen Speichellecker gewollt und wird daher nie verschwinden! Nur unser erspartes Geld wird weiter verbrannt.

    Die Frage ist, wieviel Bargeld ist noch da? In der Schweiz verweigerte nun eine Bank einer Pensionskasse die Auszahlung ihres Vermögens.

    http://www.srf.ch/news/wirtschaft/negativzins-bank-verweigert-pensionskasse-bargeld-auszahlung

    Ich bin kein Finanzfachmann, aber ein gutes Zeichen kann das doch nicht sein?

  26. #35 Stefan Cel Mare (16. Mrz 2015 11:21)
    #26 der dumme August (16. Mrz 2015 10:52)

    Vergessen wir mal nicht die widerrechtliche Besetzung Zyperns durch die Türkei, die bis heute andauert.

    … und die UNSUMMEN an Geld die für die UN – ‚Stabilisierungsmaßnahmen‘ in Form von Blauhelmen, deswegen bis heute von unseren Steuern investiert werden mussten. Und der Daueraggressor Türkei möchte weiterhin an die (Halal)Fleischtöpfe* Europas …

    *Ich persönlich bekomme weder Schaf noch Ziege durch den Hals, ist mir widerwärtig, komisch nicht?

  27. #9 Hannover0815   (16. Mrz 2015 09:46)  

    Die Deutschen wurden gefragt, die Deutschen werden gefragt. Das Wahlsystem ist eines der anständigsten weltweit. Der Bürger wird drei Mal gefragt (Kommunalwahl, Landtagswahl, Bundestagswahl) wem er das Steuer überlassen möchte.

    Die Antwort ist einfach wenn auch irre:

    Zerstörer werden gewählt, sie wurden und werden gewählt. Die Auswirkungen sind verheerend, aber dennoch werden sie immer und immer und immer wieder bestätigt.
    ——–
    Wahlen sind nur noch eine psychotechnische Rückmeldung über den Grad des Erfolgs der Gehirnwäsche!

  28. #43 PSI

    So sehe ich das auch, für mich ist inzwischen die Mehrheit der Mitbürger grenzdebil.

    Schade aber augenscheinlich nicht zu ändern, eine bessere Steilvorlage als die PEGIDA kommt nicht mehr, aber auch diese Steilvorlage nimmt der Michel nicht mehr an. Es ist zum Heulen.

  29. ot

    http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-dann-ist-die-hoelle-los_id_4524505.html

    In den radikalen Zirkeln tummelte sich auch Mohamed M. Der gebürtige Libanese ist den Sicherheitsbehörden schon lange bekannt.

    Laut den Ermittlern nahm der 39-Jährige am 12. Oktober 2014 Kontakt zu einem libanesischen Familienclan auf.

    Die Miri-Sippe operiert im Ruhrgebiet, Berlin und Bremen im organisierten Verbrechen.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zahl-der-auslaender-in-deutschland-erreicht-rekordhoch-13485760.html

    2014 erfasste das Ausländerzentralregister fast 8,2 Millionen Menschen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit.

    Die Zahl der Ausländer stieg im Jahr 2014 gegenüber 2013 um rund 519.300 (6,8 Prozent).

    In der ausländischen Bevölkerung wurden zudem fast 21.000 Kinder mehr geboren als Menschen starben.

    Allerdings erhielten im vergangenen Jahr auch fast 109.000 Zuwanderer die deutsche Staatsbürgerschaft und wurden infolgedessen aus dem

    Ausländerzentralregister gestrichen. Im Jahr 2014 sank die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen mit türkischer Staatsangehörigkeit jedoch leicht um 1,5 Prozent, weil in dieser Gruppe die Einbürgerungszahlen besonders hoch sind.<<

  30. Im Jahre 2060 werden die Rest Deutschen die letzte Rate Kriegsreperationen an die Fidschi Inseln abgezahlt haben.

  31. Wir haben in Volkswirtschaftslehre 1993 bei Professor Holzheu an der TU München gehört: „Wenn man in der EG die Wechselkurse endgültig festsetzen will, dann muss man auch bereit sein, im Zweifel für die Schulden von Italien und Griechenland zu zahlen.“
    Das war etliche Jahre vor dem Euro!

    Prof. Franz Holzheu war Mitunterzeichner des eurokritischen Manifests „Die EG-Währungsunion führt zur Zerreißprobe“ (1992):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_EG-W%C3%A4hrungsunion_f%C3%BChrt_zur_Zerrei%C3%9Fprobe

    Ernsthaften Wissenschaftlern war schon 1992 klar, was der Euro bedeutet !

  32. ot

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/taeter/vom-intensivtater-zum-schauspieler-40166786,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

    ….

    http://www.bild.de/regional/berlin/straftaten/alle-51-minuten-eine-straftat-an-kreuzbergs-u-bahnhoefen-40168402,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Die Zahl der Diebstähle (2176) und der Drogendelikte (363) hat sich jeweils verdoppelt.

    Und es gab ein Drittel mehr Fälle von Körperverletzung (662).

    …….

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Pegida-sucht-den-Neustart-in-Wuppertal

    In Dresden kann er zudem auf eine Art diplomatische Anerkennung stolz sein: Ende März trifft sich eine Pegida-Abordnung mit Friedrich Kitschelt (CDU), dem Staatssekretär im Bundesentwicklungshilfeministerium, zum Meinungsaustausch. Die Zeit der Unberührbarkeit ist vorbei.

  33. Nachtrag zu meinem Kommentar von soeben:
    Statt den konzeptionellen Fehler des Euro zuzugeben und zu korrigieren (Das ware der Ausstieg!) maßt sich die EU einseitig neue Rechte an, um sich weiter durchzuwursteln. Der EZB-Rettungsfonds ist so eine Institution, die nicht durch die EU-Verträge legitimiert ist. Transferzahlungen wurden ja sogar im Rahmenvertrag rund um den Euro explizit ausgeschlossen.
    Damit zerstört der Euro auch die demokrratische Legitimierung der EU !

  34. #27 Dhimmi Dummkartoffel (16. Mrz 2015 10:53)
    „Ich bereiste Europa schon in den 70ern, kleiner Ausschnitt?
    Portugal, Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland…
    Das waren die 70er 80er.
    Was hat sich für mich verbessert?????
    NICHTS!!!!!!
    Außer: Ich bzw. Wir waren noch nie so unbeliebt im Süden wie im Norden wie heute,..“
    ——————————————–

    Volle Zustimmung. Geht mir genauso. Und wir hatten billige Urlaube durch die starke DM.
    Wer macht heute noch Urlaub in Griechenland? Eben!

  35. Der 2. Weltkrieg wurde durch das Deutsche Reich geführt. Die Griechen sollen sich bitte an die Verantwortlichen des Deutschen Reiches wenden, sollten sie irgendwelche Forderungen offen haben.
    Die Bundesrepublik wurde 1949 gegründet und hat seitdem keinen eigenständigen Krieg geführt. Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des deutschen Reiches, sonst gäbe es sicherlich auch nicht solche Probleme mit einem Friedensvertrag. Der kann nämlich mit der Bundesrepublik nicht geschlossen werden, da sie sich lediglich auf Reichsgebiet befindet.
    Also was wollen die Griechen?
    Die sollen lieber ihre Hausaufgaben machen, statt friedliebende Bürger zu erpressen.

  36. Es gibt ein Gesetz der unbeabsichtigten Wirkungen (Auf Englisch: „Law of unintended consequences“). Die „Friedenswährung“ EURO wird irgendwann mal zu einem Krieg führen, wenn es so weiter geht, und zwar zu einem europäischen Bürgerkrieg. Und siehe da, es wird wie 1914 und 1939: Deutschland gegen Resteuropa – es hat sich kaum was geändert!

  37. Der Euro ist schon eine gute Idee! Wird aber von Politik und Eliten mißbraucht, um sich die Taschen zu füllen. Vor dem Euro hätten erstmal die Rahmenbedingungen in allen Staaten der EU angepasst werden müssen. Einheitliche Steuersätze, Gesetze, Verordnungen, ….. Dann wäre auch etwas ordentliches daraus geworden.

  38. #45 Hannover0815   (16. Mrz 2015 12:22)  

    #43 PSI

    So sehe ich das auch, für mich ist inzwischen die Mehrheit der Mitbürger grenzdebil.

    Schade aber augenscheinlich nicht zu ändern, eine bessere Steilvorlage als die PEGIDA kommt nicht mehr, aber auch diese Steilvorlage nimmt der Michel nicht mehr an. Es ist zum Heulen.
    ———-
    Wir können nichts mehr ändern. Wir schreiben und demonstrieren nur noch für die Geschichtsbücher die später auch noch gefälscht werden. – Eine sinn- und ausweglose Situation und trotzdem machen wir weiter – wie Sisyphos!

  39. Es besteht kein Grund die FAZ zu loben! Es ist nämlich immer nur die Wirtschaftsredaktion, die dann und wann einige kritische Artikel verbreiten darf. Um die konservative Klientel zu halten und die Klicks zu sichern.

    Die überwiegende Mehrheit der FAZ-Redakteure ist stamm linksgrün. Viele kommen ja direkt vom Spiegel.

    Vor Jahren habe ich regelmäßig Kommentare gepostet. Die habe ich dann mit:

    Bleibt der Oiro, schreitert Europa

    beendet.

    Der wurde dann entfernt und zuletzt die ganzen Kommentare nicht mehr veröffentlicht. Seit dem ist Schluss mit FAZ….

  40. #52 MASLI (16. Mrz 2015 13:13)

    …“Damit zerstört der Euro auch die demokrratische Legitimierung der EU ! “

    Diese Legitimierung hat diese EUdSSR nie gehabt.Ich könnte mich nicht daran erinnern, jemals gefragt worden zu sein, ob ich dieses Monster aus der finstersten Steinzeit haben möchte.Die Scheinwahlen zum Obersten Sowjet fallen da garantiert nicht drunter.

  41. #64 Sibierer (16. Mrz 2015 15:49)

    Bei dem Pariser Lügenmarsch der Politmafia
    warum hält Juncker seine Hände so, wie es die
    Merkel immer macht ??? kann mir das mal
    jemand erklären ? Spur 03.54

    Damit man die Fingerabdrücke auf hoch auflösenden Fotos nicht erkennt.
    Wer weiß, wo der seine Finger noch alles im Spiel hatte!

  42. Über das Bild darf sich der Hosenanzug allerdings nicht wundern, er wollte es so.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article133085704/Gauck-dringt-auf-neue-Verantwortung-Deutschlands.html

    http://www.deutschlandradiokultur.de/deutschlands-neue-rolle-in-europa-zahlmeister-und.1008.de.html?dram:article_id=313238

    Witzig finde ich aber durchaus, dass sogar im Umgang mit Fotoschopp der griechische Schlendrian nicht zu verbergen ist; Die Swastika sitzt einfach nicht.
    😉

  43. Selbst der Bundesbank-Präsident Jens Weidmann kritisiert EZB Falschgeldmünzer
    (was schon als Eklat gewertet werden kann):

    http://www.deutschlandfunk.de/bilanz-2014-weniger-ueberschuss-bei-der-bundesbank.766.de.html?dram:article_id=314076

    Natürlich habe die EZB die niedrigen, gar negativen Inflationsraten im Blick haben müssen. Dafür sei aber der Ölpreis entscheidend gewesen. Die Geldpolitik hätte nicht handeln müssen.

    Es sei also so, sagte Weidmann, „dass wir in einer schwierigen geldpolitischen Lage ökonomische Faktoren und Entwicklungen sowie Risiken anders gewichten haben und noch immer anders gewichten, als es die Mehrheit des EZB-Rats tut.“

    Es zeige sich schon, dass die negativen Inflationsraten eine vorübergehende Erscheinung gewesen seien. Die Anleihekäufe seien nicht nötig gewesen. Sie seien kein geldpolitisches Instrument wie jedes andere. Denn die Folgen könnten dramatisch sein, so Weidmann:
    „Zusammen mit dem wenig ambitionierten Ansatz der Kommission bei der Durchsetzung der Fiskalregeln würde diese Gemengelage die Lösung der strukturellen Probleme des Euroraums ehe erschweren. Und das könnte es uns dann in Zukunft schwerer machen, das Ziel der Preisstabilität auch zu erreichen.“

  44. #64 Sibierer

    Bei dem Pariser Lügenmarsch der Politmafia
    warum hält Juncker seine Hände so, wie es die
    Merkel immer macht ??? kann mir das mal
    jemand erklären ? Spur 03.54
    ++++++++++++++++++++

    Es soll sich um eine okkulte Geste handeln.

    Und es sind nicht nur Merkel und Juncker, die so auftreten. Gurgel mal herum!

  45. Euro-Europa-Multikulti-TTIP-CETA und Hartz4 sind die Desaster der Neuzeit hier.
    Bei Hartz4,gehts ganz schlimm ab

    „“Das Team Wallraff war wieder undercover unterwegs – und konnte erhebliche Missstände in deutschen Jobcentern dokumentieren. Enthüllungsjournalist Günter Wallraff und ein Reporterkollege belegen mit ihren Recherchen, dass die Mitarbeiter wegen akuten Personalmangels und einem hohen Krankenstand oftmals hoffnungslos überfordert sind. Ihrem Auftrag, Langzeitarbeitslose zu beraten und wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, können viele Jobcenter deshalb kaum nachkommen – zulasten der Kunden und auch der Steuerzahler.“

    http://www.rtl.de/cms/sendungen/real-life/team-wallraff/team-wallraff-inside-jobcenter-wenn-der-mensch-auf-der-strecke-bleibt-4550e-c461-54-2245729.html

    Dieses Land ist krank!

  46. „Griechisches Bubenstück“ (Auszug)

    Ach, was muss man oft von bösen
    Griechen hören oder lesen!
    Wie zum Beispiel hier von diesen,
    welche Vaks und Tsipras hießen.
    Ja, zur Übeltätigkeit
    waren sie nur zu bereit.

    Bald schon nach gewonn‘ner Wahl
    wurden Brüssel sie zur Qual.
    Seht, da ist der Lehrer Schäubel,
    grimmig wünscht er sie zum Deubel

    Weiter in „AFD-Kompakt“, 5-15, letzte seite
    http://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/2015/03/AfD_Kompakt_5-15.pdf

Comments are closed.