hamed_hAm Donnerstag nahm das mobile Einsatzkommando der Polizei den 18-jährigen Intensivtäter Hamed H. (Foto) fest, der am Tag davor seine 21-jährige Freundin erdrosselt hatte. Wie die BILD berichtet, war der Teenager als kriminell und aufbrausend bekannt. Er bedrohte Personen auch mit einer Waffe und überfiel sogar Kinder, um sie zu berauben. Anscheinend konnte oder wollte niemand dem Treiben ein Ende bereiten. Noch bei der Verhaftung pöbelte er: „Wir sehen uns in vier Jahren! Ich hab’ ’ne Deutsche umgebracht. Fass mich nicht an, du Hurensohn! Ich f**** deine Mutter! Verpisst euch, Mann! Ich f**** euch!“ Dass das Opfer eine Deutsche war scheint besonders wichtig zu sein. Zumal ihn, wie er denkt, aus diesem Grund dafür dann wohl nur vier Jahre Gefängnis erwarten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

166 KOMMENTARE

  1. Ich dachte immer Moslems dürfen nicht Schwul sein. Aber wenn er uns doch alle f**** .Wieviel der Deutschen sind männlich ??

  2. Der A**** kennt die Statistik und hat Recht.
    Über 80% (ich meine 84%) der Heranwachsenden (18-21 jahre) werden nach dem wesentlich milderen Jugendstrafrecht (Erziehungsgedanke) verurteilt.
    Schon fast Automatismus.
    Der Gedankengan ist: Die Tat (Taten) beweisen die Unreife – dann gilt das Jugendstrafrecht.
    Das wird Körperverletzung mit Todesfolge.

    Die Jugendgerichtshilfe wird auf 2 Wochen Fernsehverbot plädieren.
    Vormittags.

  3. Noch werden sie verhaftet.
    Bestraft aber sehr milde.
    Bald werden sie nicht mehr verhaftet.
    Dafür die, von denen er sich beleidigt fühlt.
    Diese werden dann hart bestraft.
    Mazyek ist dann Präsident und Fahimi Kanzlerin.

  4. Mal überfiel er Kinder auf der Straße und raubte sie aus. Dann fuchtelte er bei einem Pizzaservice mit einer Pistole herum. Und immer wieder schlug er auch zu.

    Ich habe in der Jugendzeit verschiedene (deutsche) Idioten erlebt, die sich ähnlich verhalten haben.
    Rumprotzen, Angstverbreiten, Fressehauen, kleine Kinder in die Pfütze schubsen.

    Die sind dann wegen solcher Rüpeleien auch mit 18 mal kurz für 2 Jahre „eingefahren“ und bekamen sofort „Nachschlag“, wenn die so weiter machten. Hier war meist der ALK der Auslöser. Nüchtern waren diese Typen unauffällig, aber im Suff nur schwer zu ertragen.

    Bei dem da handelt es sich dem Namen nach um einen Abstinenzler. Was würde der erst anrichten, wenn… ach… hat er nüchtern auch schon!? Na…dann muss man ihm die Flausen ordentlich austreiben! Es gibt da Methoden…

  5. Es ist nicht mehrt zu fassen, was wir uns gefallen lassen müssen. Wie die sich hier so gut wie ungestraft aufführen. In ein paar Monaten ist er doch wieder frei.

  6. Warum lese ich jetzt bei PI auch das Wort Intensivtäter ? Früher sagte man dazu Gewohnheitsverbrecher.

  7. Das wird sich nie ändern, solange jeder ein Nazi ist, der Ausländer auch nur als tatverdächtig hinstellt. Keiner traut sich sie anzufassen, da sie als Quasi-Heilige unantastbar einzementiert wurden. Das kommt davon, wenn man das offene Fass auf den Kopf stellt. Die deutschen Heulsusen-Eliten haben nix aus 45 gelernt. Machen alles genau so nur um 180 Grad gedreht und machen alles Ausländische heilig und unantastbar und alles Heimische dämonisch und verabscheuenswürdig.

  8. #9 Lepanto2014 (28. Mrz 2015 08:00)

    Vorsicht bei harmonischen Liebesbeziehungen zu wilden Tieren !

    Ja daher kommt wohl auch der Mythos von den heißblütigen, feurigen Liebhabern. Da brennt schnell mal auch die Luft…äh…Freundin.

  9. #7
    Nö, müssen wir nicht.
    2,5-3 Jahre werden es schon werden. Also tatsächlich absitzen. 4 1/2 J. für Körperverletzung mit Todesfolge. wg. guter Führung raus nach 3 Jahren.

    Das Problem fängt doch schon sehr viel früher an. Erst mal das man überhaupt Leute ins Land lässt die Bildungsverlierer sind.
    Dann der Familienachzug.

    Dann (auf deutscher Seite) die eigenen Kinder vernachlässigen und es dulden das die sich mit so einem Pack (u. letztendlich eigenem Mörder abgeben – denn wer rücksichtslos (nett gesagt) gegen andere ist wird auch den Partner so behandeln wenn es kriselt / Streit gibt. q. e. d.).
    Dann ist auch die Herkunft egal, ob n Türken Verbrecher, Norweger oder Eingeborener. Wobei die ersten führend sein dürften in der Statitik: Als Jugendliche/Heranwachsende/junge Männer Mord & u. Totschlag (ach nee bei Türken GRRRUNDSÄTZLICH leichte Körperverletzung mit anschließendem Suizid des Verletzten.)
    Wenn der noch leinen dt. Pass hat wäre es eine Chance ihn los zu werden.
    Aber in HH?
    Glaube ich nicht.

  10. „Wir sehen uns in vier Jahren! Ich hab’ ’ne Deutsche umgebracht.

    Wenn er sich da mal nicht verschätzt …
    Hätte er gesagt, „Ich hab´ ´ne Deutsche ERMORDET “ dann wären Staatwnwält*Innen, Staatwanwaltxs (das war gender), Richter*innen und Richtaxs (das auch) schon mal in ihrer Aufklärungsarbeit ein Stück weiter, aber so bleibt nur eine simple Toetung von einer Frau, die im Wertesystem der Täterin höchstens halb so viel wiegt, wie ein Mann, jedoch weniger als sein linker Hoden. Sowas gilt zu berücksichtigen. Ausserdem gibt es auch noch eine Bestimmung,
    die besonders mildernde Umstände anmahnt.
    Wenn auf den Aktendeckeln das hier klebt, dann ist ein paar Tage Hausarrest mit Fernseh- und Nachtischverbot so gut wie sicher.
    Apropos ehemalige Freundin (21) … die jetzt tot ist…bei aller Tragik .
    Wenn man trotz Warnung ständig einen Sprengstoffgürtel mit sich rumschleppt, mit nach aussen hin offenem Auslöserkabel , was ist man dann ?

  11. Zumal ihn, wie er denkt, aus diesem Grund dafür dann wohl nur vier Jahre Gefängnis erwarten.

    ja klar – wenn überhaupt, 10 J. Jugendhaft™ minus schwere™ Kindheit, minus Mohamigrantenbonus, minus vorzeitige Entlassung… das kommt doch hin!

    Dieser AAA-Kulturbereicherer schätzt seine Situation, bzw. sein total verblödetes Wirtsvolk doch völlig realistisch ein.

  12. ….und durch die BUNTE und deren Titelseite erfahren wir dass die Kinder von Letizia von der ISIS bedroht werden!
    Ist so etwas jetzt Boulevard-Unterhaltung geworden?
    Merkel hat ja keine Töchter, wie beruhigend……

    Wir leben tatsächlich in einem Affenzirkus!

  13. Warum Intensivtäter ??

    Intensivtäter sind Berufsverbrecher und sollten auch so behandelt werden.

    Es gab mal Zeiten, da wurde mit denen anders umgegangen.

    Ich wünsch mir die Zeiten nicht zurück, aber dieser Begriff „Intensivtäter“ ist ein Verharmlosung deiser Kriminellen.

  14. Widerstand im Kleinen:

    Beim Prozess zusehen, sich vor Prozessbeginn laut für die Ausweisung der ganzen Sippe aussprechen, bei Bedrohung durch die Freunde des Ar****** laut werden, für Unruhe sorgen. Zwei reichen dafür aus.

    Ausschnitte aus Zeitungen zu dem Fall kopieren und auf dem Platz in der U-bahn oder im Bus liegen lassen.

    Sich Aufkleber von alternativen und grundgesetztreuen Parteien besorgen, kleben.

    Es muss nicht viel sein, was man tut, aber wenn viele ein wenig machen, nimmt der Widerstand gegen das Unrecht und eine falsche Politik zu.

    Aktiv: Für die Freiheit!

  15. Die 21 jährige „Gutfreundin“ hat nur das bekommen was sie bestellt hatte. Es ist anzunehmen das sie dem Kreis der Pegidagegner angehörte, hab da null Mitleid.

  16. Wie sich deutsche Mädchen mit solchen Primaten einlassen können, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben!

  17. Und diesem unerwünschten Moslems wird auch diesmal nichts passieren.

    Er bekommt Jugendstrafe … sprich Bewährung oder Sozialstunden weil festgestellt wurde, das er psychisch gestört, traumatisiert oder reifeverzögert ist..

    So ist es bei Moslemverbrecher doch immer.

    (Wie immer ist die dt. Willkommenskultur schuld.)

    Wann begreift die dämliche Politik das diese primitive „Kultur“ Sekte Islam nichts in Deutschland zu suchen hat. Wie viele tote Deutsche muss es noch geben?

  18. OT, aber aktuell:

    Die mysteriöse „Krankheit“ des Co-Piloten ist „gefunden“,- er ist ein Narzisst!!! 😉 !!!!
    Dann muss sich unsere „Gesellschaft“ nun warm anziehen, denn es gibt da so eine niederländische Studie:

    http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article138232745/Wie-Eltern-aus-ihren-Kindern-Narzissten-machen.html

    Wissen die eigentlich, was die den Eltern des mutmasslichen Täters antun?

    …das sollen die Psychologen mal weiter analysieren, evtll. passt diese „Wunsch-Puzzle-Teil“, evtl. aber auch nicht!-Was dann?

  19. Was, er hat nur eine Deutsche umgebracht?! Na Alibaba – ich meine Allahr – sei Dank. Nur eine wertlose Ungläubige, ich dachte schon etwas Wichtiges… Na dann kommt er beruhigender Weise ja mit 40 Sozialstunden davon. 🙂
    Sarkasmus aus…

  20. Das ist alles Unsinn :
    Er wird vor dem Gericht folgende Aussage machen :
    “ Ich weiß wo du und dein Familie Wohnst “ .
    Darauf hin sagt der Richter :
    “ Das war doch eine eindeutig Notwehr Situation „

  21. Wieder eine Fachkraft der Kategorie Böhmer-Merkel, die dieses Mal einer jungen Frau ewigen Frieden verschafft, sie somit bereichert hat. Mal sehen, mit wievielen Sozialstunden, die dann mit einem Attest annulliert werden, dieses anthropoide Subjekt davonkommt und wie das Opfer und ihre Angehörigen von Justiz, Politik und Gesellschaft verhöhnt werden.
    Pfui Teufel !

  22. Er prahlt damit, eine „Deutsche“ ermordet zu haben, die wahrscheinlich in seinen Augen noch weniger wert war als moslemische Frauen es für Moslems eh schon sind. Ist halt eine Ungläubige weniger in seinen Augen. Nicht weiter tragisch. Gibt ja noch mehr davon, die er benutzen kann.

  23. Leider ist tatsächlich davon auszugehen, daß bei diesem „Einzelfall“ dem Täter, dank Migranten-Bonus, eine lächerliche „Strafe“ (höchstwahrscheinlich noch auf Bewährung) droht. Dafür ist unsere butterweiche Kuscheljustiz ja mittlerweile berüchtigt; getreu dem Motto: „Ey, Rischter, isch weiss, wo dein Haus wohnt!“

  24. #18 ericderrote (28. Mrz 2015 08:25)

    Die 21 jährige “Gutfreundin” hat nur das bekommen was sie bestellt hatte. Es ist anzunehmen das sie dem Kreis der Pegidagegner angehörte, hab da null Mitleid.
    ,,,,,

    Auch wenn es unmenschlih klingt und nicht mein Stil ist so zu denken.
    Aber langsam kommt aus dem tiefen meines Herzen nichts anderes rüber.
    Null Mit-/Beileid für dumme Mitbürger.

    Betty Mahmoody… nicht ohne meine Tochter…
    Hat Millionen Frauen zum Heulen in den Kinos gebracht.
    Letztlich aber das gehirn auf Dauer ausgeschaltet?
    Mädchen der Welt begreift es doch endlich.
    Kein Sch°anz der Welt ist so hart und wie das Leben als Muslima.

  25. Ich habe null Mitleid mit dem Opfer. Frauen die sich mit diesem Kulturkreis einlassen, müssen wissen was passieren kann…

  26. Glaube nicht, daß er 4 Jahre in Haft muß!
    Sicherlich werden die besten Anwälte aufgeboten. Wahrscheinlich war er verärgert über seine Freundin, vielleicht hat sie mit anderen Jungs gesprochen.
    Wie auch immer, es wird ein Verbotsirrtum festgestellt werden.
    Ja so sieht es mittlerweile aus in diesem, ehemals unserem Lande aus!

  27. #20 Tuebinger (28. Mrz 2015 08:30)
    Na dann kommt er beruhigender Weise ja mit 40 Sozialstunden davon.
    —————————-
    die er in der nächsten Salafisten Moschee abzuleisten hat.

  28. Schafe sollten sich nicht mit Wölfen zusammentun.

    Mir wird übel, wenn ich an die vielen Selbsthasser denke, die diese Kriminalität nicht sehen wollen und ganze Schulen ihr Lernprogramm einstellen, um die kleinen Blockwarte „Schule gegen Rassismus“ auszubilden, die dann Waffeln backen gegen Rechts.
    Gott ist das krank.

  29. Was haben wir bloß falsch gemacht, daß dieser Jugendliche so wütend geworden ist? Die doitse Gesellschaft hat hier wieder einmal versagt und muß ebenfalls auf die Anklagebank. Die Strafe für Doitsland lautet: lebenslange Betreuung und Sozialfürsorge für diesen Gestrauchelten, und Bußgeldzahlung in unbestimmter Höhe an alle Bedürftigen der ganzen Welt. /ironie

  30. #28 Zauberlehrling (28. Mrz 2015 08:37)
    #18 ericderrote (28. Mrz 2015 08:25)
    ….., hab da null Mitleid.
    ,,,,,

    Auch wenn es unmenschlich klingt …..
    Null Mit-/Beileid für dumme Mitbürger.
    ———————————–
    Mit geht es genauso wie euch. Voll gegen mein normales Denken, wer mich kennt, wird sich wundern. Aber auch ich habe kein Mitleid.
    Vielleicht ist die Strategie, das mehr aufzuzeigen die, die jüngeren Leute bewusster wahrnehmen.
    Ach! Ich vergaß, unser Land ist verloren. Da gibt es nichts mehr zu retten. Wie viele Deutsche Frauen heute Nacht mit solchen „Herren“ geschlafen haben. 3 werden getötet und hunderte verlieben sich neu und werfen sich damit weg!!! (war früher mal eine Redewendung)

  31. Dieses hier eingefallene Islamgesindel hat absolut keine Tötungshemmung. Frauen gegenüber schon gar nicht, Männern gegenüber aber auch nicht. Umbringen ist für den Moslemmann die Patentlösung für alles und wird durch den Islam ausdrücklich gefordert und ermutigt, nicht gehemmt. Wut, Frust, Ärger, narzistische Kränkungen, „Chef sein“, Räschpeckt – alles löst man durch Umbringen desjenigen, der einen gerade „wütend“ macht. Zwei weitere aktuelle Fälle:

    Ein Afghane im Saarland:

    Ein Afghane gerät gegen 14.30 Uhr mit einem Landsmann in Streit. Plötzlich zieht der Mann ein Messer, sticht auf seinen Kontrahenten ein und flüchtet. … Polizeisprecher Stephan Laßotta: „Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.“

    http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/amok-alarm-in-lebach-polizei-schnappt-messerstecher-40317194.bild.html

    Iraker (andere Quellen schreiben Syrer) Shakhwan Suleman Mohammed erwürgt mitten in Deutschland seine wohl deutsche, von ihm getrennt lebende Frau („Luna M.“), verdrückt sich mit Kindern in die Türkei:

    Die ganze Stadt war auf der Suche nach den Kindern Lalesh (3) und ihrem Bruder, dem schwerbehinderten ((Autist, ed.)) Kawa (5). Ihr Vater Shakhwan Suleman Mohammed (47, stammt aus dem Irak) hatte ihre Mutter nach einem Beziehungsstreit stranguliert und getötet. Die drei flogen von Bremen aus in die Türkei. Dies geschah am 16. März, als Zeitpunkt der Tötung gilt das Wochenende 13. oder 14. März.

    *http://www.bild.de/regional/bremen/verbrechen/killer-vater-mit-kindern-in-die-turkei-geflohen-40313692.bild.html

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Ehemann-mit-Kindern-auf-der-Flucht-_arid,1087929.html

    *Scheußlichesschimpfwort*

  32. Tja, da hat die Dschackelline aber den Falschen erwählt. Aber es gibt ja auch noch die Schantalle, die Monique, die Daisy, die Schakkira oder die Melody – in vier Jahren dann findet sich bestimmt wieder eine, bis dahin ist Handarbeit angesagt. Oder aber er macht das im Knast, was er angekündigt hat.

  33. Fahrt nach Marokko,Algerien,Tunesien,Libyen,Ägypten usw..Dort seht ihr sie in den Kaffees,beim Shisha rauchen und allgemeinen rumlungern.Telefonieren täglich mit ihren Kumpels in Buntland,kennen alle Tricks,einer verblödet naiven Gesellschaft den Bären auf zubinden.

    Sie baldowern aus,wie sie am besten nach Buntland gelangen,haben oft eine katastrophale Lebenshistorie aufzuweisen.

    Dieses getötete Mädchen bekommt von mir wenig Mitgefühl,ich würde heucheln.
    Tagtäglich sieht man sie,sie lechzen offensichtlich nach Devotismus und Erniedrigung,haben kein Interesse an deutschen Jungs.xxxlampen hießen die früher einmal.

    Leute in Buntland,die daher pauschal jeden „Flüchtling“ (Invasor)“herzlich willkommen“ heißen,haben eindeutig nicht alle im Koffer,meine Abschätzigkeit sei ihnen gewiß.

  34. Da anscheinend der Migrantenbonus vor der Tat mit einberechnet wird und man schon wie selbstverständlich auf ein geringes Strafmaß hofft sollte ein Umdenken betreffs des Bonus erfolgen und man sollte den Bonus+ anwenden.Härtere und längere Strafen für kriminelle Ausländer.Vielleicht lässt sich so die ausufernde Kriminalitätsrate von Migranten eindämmen.Ausweisen wäre allerdings die konsequentere Lösung denn es ist ja davon auszugehen das de Maiziere’s „Sohn“ keiner Arbeit nachging und somit während einer Haftstrafe noch höhere Kosten verursacht.

  35. Nur 4 Jahre (na gut, U-Haft und frühe Begnadigung mit eingerechnet offiziell 6 Jahre) erwartet Hamed H. für seinen Mord an einer deutschen Frau?

    Der liest wohl zuviel auf PI… 🙄

  36. #24

    Wo von Träumst Du Nachts? 🙁

    1. Er wird sehr wahrscheinlich (Pass)deutscher sein.
    2. Mit über 3 Jahren Haft KANN man abgeschoben werden – MUSS aber nicht.
    3. Ist er Heranwachsender.
    4. Sind Türken Eu Bürgern ausländerrechtlich fast gleichgstellt.
    (Das ist der Preis den wir für Hunderttausende „Fachkräfte“ zahlen).

    Wurde vor einiger Zeit nicht mal ein junger Türke abgeschoben der den Freund seier (älteren) Schwester ERMORDET und auch so verurteilt) hatte weil es ihm nicht passte das es ein Deutscher war.

    Die haben ihm vor Gericht fast den Schniedelwutz gelutscht weil er so was ähnliches wie eine Entschuldigung vorbringen sollte damit das Gericht besser darsteht wenn sie ihn nicht abschieben.

    Wenn er gesagt hätte: Der Deutsche A*** hat zu recht Messer (ca. 40X) mal bekommen, weil meine Schwester! und gewarnt hab ich ihn auch!“ hätte das Gericht etwas seltsam da gestanden.

    Anderer Fall (Hamburg): Bauchschuss Musa (Türkischer Zuhälter) war abgeschoben in die Türkei durfte wiederkommen wegen medizinischer Behalndlung (Türkei keine Kranggenhäusher weisstu?!“?!???) und hat hier nahtlos weitergemacht mit dem was er vor der Abschiebung bzw. Gefängnis hier gemacht hat.
    Die -DAS- unterschreiben das so ein Typ wiederkommen darf – DIE muss man drankriegen und noch ein paar andere.

    Ich glaube mittlerweile das ist Absicht um die kritischen Menschen von den Verbrechen der dt. Politik wegzulocken.
    Denn wer hier schreibt kann nicht gleichzeitig gegen weitere Gr.-Kredite usw. schreiben.

  37. #32 Miss (28. Mrz 2015 08:43)

    Hören Sie doch mal Erich Fromm an. Ab 00:50 Min beschreibt Erich Fromm ganz genau das, was sich z.Z. abspielt.
    https://www.youtube.com/watch?v=Dt09hfllNc8
    Die heute als „krank“ (Angst, paranoid) bezeichneten Pegida Leute sind nach Fromm die normalen, die angepassten Normalen aber sind schizophren.
    Wir müssen durch das Paradox hindurch denken, um die Irrsal und Wirrsal der Zeit begreifen zu können.

  38. Das Intensivtäter-Privileg gilt nur für Mohammedaner oder Ausländer, kurz, für Privilegierte! Nicht für Dich und mich!
    Dazu sollte „Man_Innen_X“ Wissen das die Herrschafts_kaste der Hohepriesterinnen und Hohepriestern, des Multikulturalismus und der Besserwisser’ei, unsere Abgeordneten, zu rund achtzig Prozent aus dem öffentlichen Dienst kommen.
    Intensivtäter gelten als Arbeits-bechaffungs Maßnahme für die Integration und Privilegierten Industrie, neue Versorgungsposten,
    Sonderprogramme usw. usw, die Steuer Töpfe laufen über, also Raus mit der „Marie“ Hauptsache neue Versorgungsposten.
    Die Sicherheit der Bürger Spielt dabei keine Rolle, Volk ist Austauschbar!!!

  39. ‚Deutsche töten‘ das ist ihre Aufgabe und deshalb sind sie hier. Wenn ich – als Rentner – tagsüber in der Woche, wenn richtige Menschen arbeiten, unterwegs sein muß, beängstigt mich das Straßenbild. Müll und Krieg, abends praktisch Ausgangssperre, Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Die erwürgte junge Frau hätte wissen können, worauf sie sich einläßt.

  40. #14 Alberta Anders
    Da der Einzeller bei seiner Verhaftung keine besonders kluge Verteidigungsstrategie gewählt hat (Stichwort Reue), und angesichts seiner Vorstrafen ist er eher wegen Totschlags dran (so ein Erwürgen dauert auch seine Zeit, nix „mir ist mal die Hand ausgerutscht, da war sie tot“). Auch nach (bunthanseatischem) Jugendstrafrecht werden das 6-10 Jahre.

  41. Da ein privilegierter Moslem mit 18 Jahren nur eine unliebsame Deutsche getötet hat, interessiert dieser Fall kein deutscher Richter und Staatsanwalt wirklich richtig; mit Ausnahme der PI-Leser auch niemand in Deutschland, von den direkten Angehörigen und Freunden mal abgesehen.

    Ebenso interessiert auch nicht dass die deutsche Polizei und Justiz verhöhnt wird, darauf stehen deutsche Richter und Justizangestellte nämlich, und nehmen das in ihrem selbsthassenen Masochismus gerne hin, und wird sich garantiert strafmildernd auf das Urteil auswirken.

    Dieser Intensivtäter bekommt max. 4 Jahre nach Jugendstrafrecht, seine kriminelle Karriere fällt nicht ins Urteil als Moslem, U-Haft wird angerechnet, Halbstrafe bekommt er sowieso als Erstmaliger im Jugendvollzug, kurz gesagt, nach dem Urteil bzw. ein paar Wochen danach ist dieser islamische Intensivtäter wieder frei, und wird noch verbrecherischer aufs deutsche Volk losgelassen…

  42. „Wir sehen uns in vier Jahren! Ich hab’ ’ne Deutsche umgebracht.

    … wenn du dich da mal nicht täuschst, Bürschchen.

    In HAMBURG vergibt die sogenannte „Justiz“ nämlich gar keine Haftstrafen, für Braune, die Deutsche totschlagen. Siehe Urteil im „30-Cent-Mord“.

  43. Liebe Parteifreunde,

    wie die Kieler Nachrichten berichten, ist für kommenden Montag, 30. März, in Kiel eine Pegida-Demonstration mit 100 Personen angemeldet worden ( http://www.kn-online.de/Lokales/Kiel/Kiel-Pegida-Demo-fuer-Montag-angemeldet ).

    Pegida hat sich seit dem Abgang von Kathrin Oertel und der Rückkehr von Lutz Bachmann deutlich radikalisiert. Der Landesvorstand empfiehlt deshalb allen Mitgliedern ausdrücklich, der Veranstaltung fernzubleiben.

    Sollte dennoch ein AfD-Mitglied teilnehmen wollen, muss dies ohne Hinweis auf die AfD-Mitgliedschaft erfolgen. Wir geben den dringenden Hinweis, die Veranstaltung sofort zu verlassen, wenn erkennbar Vertreter der NPD oder andere Neonazis oder Hooligans teilnehmen oder rechtsextremistische bzw. ausländerfeindliche Parolen von Rednern oder Teilnehmer geäußert werden.

    Ich bitte für diese deutliche Positionierung des Landesvorstandes um Ihr Verständnis.

    Alternative für Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein

    24103 Kiel, Walkerdamm 1

  44. #52 fXckEU (28. Mrz 2015 09:18)

    In dem Link ist zu lesen:

    Der Tod des Mannes nach einem einzelnen Schlag sei eine Besonderheit befanden die obersten Richter.

    Es sei zu bezweifeln, dass die „schwerwiegende Tat wirklich Ausdruck besonderer krimineller Energie ist, zumal der Eintritt des Todes durch den Faustschlag auf einem eher ungewöhnlichen Kausalzusammenhang beruhte.“ Mit der Bewährungsstrafe folgen die Hamburger Richter nun den Vorgaben des BGH.

    Seit dem Kopftuchurteil wissen wir ja in welche Richtung der BGH tickt, eindeutig in Richtung Mekka.

  45. Die Äußerungen des jungen Mannes sind ziemlich rassistisch. Also „rechts“. Ich denke, seine Taten werden als „rechts“ in der Polizeistatistik erfasst.

  46. Auch mein Mitleid für die Opfer oben angeführter Straftaten tendiert mittlerweile gegen Null.Man kann nur an die Frauen appellieren das sie sich nicht mit solchem Pack einlassen sollten, und wenn doch muß man leider sagen Pech und selbst in Schuld.

  47. #53 Gummiinsel (28. Mrz 2015 09:22)

    Pegida hat sich seit dem Abgang von Kathrin Oertel und der Rückkehr von Lutz Bachmann deutlich radikalisiert.

    Ach ja? Kann man das bitteschön auch einmal mit konkreten Zitaten etc. belegen? Ich habe mir die Veranstaltungen alle auf Video angesehen und habe nichts dergleichen bemerkt. Aber vielleicht bin ich ja blind oder taub. Also bitte, ich warte auf Belege für die „Radikalisierung“.

  48. Doch wer einen Baum auf dem eigenen Grundstück fällt, dem geht es an den Kragen:

    Die Gemeinde hatte also die Möglichkeit, ein Bußgeld gegen Ebster zu verhängen. Dieses könnte bis zu 500.000 Euro betragen, so Martin Pemler vom Landratsamt Miesbach vor einigen Wochen. Und die Möglichkeit einer hohen Strafe hat Bad Wiessee nun auch wahrgenommen, wie Geschäftsleiter Michael Herrmann auf Nachfrage bestätigt: „Ein Bußgeldbescheid in nicht unerheblicher Höhe ist gestern an Herrn Ebster rausgegangen.“
    http://www.tegernseerstimme.de/gefallte-baume-bis-zu-500-000-euro-strafe/92627.html

    Mätzelt ein Moslem eine Deutsche nieder ist das der Justiz weniger wert als ein Baum eines Grundstückeigners, der diesen vielleicht noch selbst gepflanzt hat und der jetzt sein Haus bedroht.

    Das ist die durchgegrünte vergutmenschlichte Wirklichkeit in diesem Land anno 2015.

  49. #56 Ost-West Fale (28. Mrz 2015 09:28)

    Man kann nur an die Frauen appellieren das sie sich nicht mit solchem Pack einlassen sollten

    Lassen Sie das bloß sein, jedenfalls in der Öffentlichkeit und schon gar nicht gegenüber diesen Frauen! Sie würden sofort, gerade von diesen Frauen selbst, die ja meistens besondere „Flüchtlings“versteherinnen sind, als furchtbarster Nazi denunziert und sozial hingerichtet.

  50. #53 Gummiinsel (28. Mrz 2015 09:22)

    Dann war es das mit der AfD!

    Eindeutiger kann man es ja wohl nicht mehr sagen, daß die AfD Pro-Islam ist!

    Es wird höchste Zeit für eine Pegida-Partei, damit wir Patrioten überhaupt eine Alternative haben! Ich möchte ungern eine Splitterpartei wählen, sondern etwas „Handfestes“, denn wir haben keine Zeit mehr!

  51. Hamed wird natürlich eine harte Strafe aufgebrummt bekommen. Er muss als Wiedergutmachung mindestens zehn neue Arbeitsplätze für frisch aus der Unität abgegangene Studierixe der Sozialklimbimologie schaffen.

    Aber das kriegt er hin!

  52. Es ist ganz gewiß keine Fremdenfeindlichkeit sich zu wünschen, daß so ein Stück Scheiße mit Betonschuhen im Hafen entsorgt wird. Selbstjustiz ist eine gefährliche Sache weil fehleranfällig. Aber wenn die „richtige“ Justiz an ihrer bekannten Praxis nichts ändert, wird das in naher Zukunft passieren. Es ist die Aufgabe der Sicherheitsbehörden, die Bevölkerung vor solchen Elementen zu schützen, und wenn doch etwas passiert, wenigstens Wiederholung wirksam zu verhindern. Das tun sie offensichtlich immer weniger, und das kann nur katastrophal enden.

  53. Dieses Verbrechen liegt doch eindeutig im Sinne der Antifa und deren Verbündeten und Sympathisanten.

  54. Die arme Jaquelin F. hat wohl nur Staatsfernsehn und sonstige systemrelevante Medien konsumiert und kannt daher nicht die Risiken und Nebenwirkungen im Umgang mit Buntmenschen.

  55. Mittäter sind immer unsere Politgang und unsere Lügenmedien!

    Und wie sieht es mit dem Täter aus?
    Seine „heilige Schrift“ ist der Koran,
    seine Moral ist gleich null,
    sein IQ so flach wie ein Kuhfladen
    und seine Potenz dürfte wohl auch etwas geringer sein als er es uns glauben machen möchte.

    Gibt es in Deutschland, des „Vorzeigerechtsstaates“ mit seinen „Vorzeigepolitikern“ tatsächlich Dumpfbacken die behaupten dies gehöre zu Deutschland, die für dieses Gesindel eine Willkommenkultur aufbauen, gleichzeitig aber die Abtreibung des eigenen Nachwuchses befürworten?

    Zu Deutschland gehört der mündige Bürger zB in PEGIDA und in den Parteien, die von der Parteiendiktatur noch nicht gleichgeschaltet wurden.

  56. @ #4 Alberta Anders (28. Mrz 2015 07:52)

    Sein AnwaltIn wird ihm flüstern, es gab zuvor einen Streit, sie habe ihn beleidigt und der Dhimmi-Kadi wird ihm gerne glauben.

    Je schlimmer die Tat eines jungen Erwachsenen oder gar Moslems, desto eher und öfter wird Jugendstrafrecht angewendet oder Einweisung in die Klapse:

    „“Zudem ist zu beobachten, dass die Anwendung des Jugendstrafrechts bei Heranwachsenden sich auch an der Schwere des Deliktes ausrichtet. Je schwerer die Straftat, umso mehr werden jugendeigentümliches Verhalten oder Reiferückstände begründet, auch wenn der Täter schon über 20 Jahre alt ist. In den 1.048 Urteilen, in denen in Sachsen im Jahre 2006 gegen Heranwachsende Freiheitsstrafen verhängt wurden, wurde nur in 155 Fällen, also 17 %, Erwachsenenstrafrecht verhängt. Die weitaus größere Zahl, nämlich 893 (83 %) fußten auf Jugendstrafrecht und von diesen Freiheitsstrafen wurden 65 % zur Bewährung ausgesetzt…

    das ist seit 1953 geltendes Strafrecht, denn Heranwachsende werden grundsätzlich nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt und nur ausnahmsweise kommt Jugendstrafrecht zur Anwendung. Dieser Grundsatz ist durch die jugendrichterliche Praxis im Laufe der Jahre ins Gegenteil verkehrt worden und noch dazu in Deutschland in ganz unterschiedlicher Weise: Wurden nach der Einführung des § 105 JGG im Jahre 1954 nur 20 % der Heranwachsenden nach Jugendstrafrecht verurteilt, so stieg dieser Anteil kontinuierlich in den darauf folgenden Jahren an und erreichte im Jahre 2002 einen Prozentsatz von durchschnittlich 64 %. Dabei ist eine ganz unterschiedliche Verteilung über die Bundesrepublik zu beobachten: In Schleswig-Holstein, Hamburg und im Saarland wird nahezu jeder Heranwachsende nach Jugendstrafrecht verurteilt, in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg liegt die Quote bei 48 % bzw. 51 %, in Bayern bei 60 % und die sächsischen Richter, die im Jahre 2006 insgesamt 13.157 Jugendstrafverfahren bewältigt haben, verurteilten 2.799 Heranwachsende nach Jugendstrafrecht, also 47 %, und 53 % nach Erwachsenenrecht. Sachsen liegt damit nicht nur geografisch in der Mitte des Nord-Süd-Gefälles…““
    http://www.justiz.sachsen.de/smj/content/1061.php

  57. #24 germanica (28. Mrz 2015 08:30)

    …ganz in diesem Sinne sind offensichtlich auch „unsere leitenden Eliten“ einmal von ihren Eltern „erzogen“ worden… 😉 …

  58. Er bedrohte Personen auch mit einer Waffe und überfiel sogar Kinder, um sie zu berauben.

    Mit diesem ausgesprochenen Satz eines guten Bekannten Wärters im Gefängnis sollte dieser Freak als Spielzeug ( Toy Boy ) der B. Zschäpe mit in ihre derzeitige Wohnung Bleibe zugeführt werden

  59. Wow, bei der Kieler Pegida soll man sich nicht als AfD-Mitglied zu erkennen geben? Ich würde mich von oben bis unten mit AfD-Buttons vollhängen! :mrgreen:

  60. OT

    Wer sich tiefer in die Materie einlesen möchte:
    Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug
    http://wcms.uzi.uni-halle.de/download.php?down=4764&elem=1480927

    +++

    „“Zusammenfassend lässt sich sagen, ausgehend von der Zielsetzung und Intention des Jugendstrafrechts, dass es sich überwiegend bewährt hat. Ergänzungen und Erweiterungen sind punktuell erforderlich und sinnvoll (z. B. ausnahmsweise einzelfallbezogener Warnschuss, Führerscheinentzug bei Verkehrsstraftaten). Eine Ausdehnung und Anwendbarkeit des JGG auf bis zu 25-jährige sowie ein differenzierter, dreiteiliger-altersbedingter Strafvollzug, eine wirkliche Innovation, damit den auch bis dahin „gestrauchelten“ Jugendlichen und jungen Heranwachsenden eine wirkliche Chance für ein regelkonformen Neubeginn gegeben werden kann.

    Lippmann
    Amtsleiter Jugendamt Dresden““
    http://www.dvjj-sachsen.de/stellgndd.htm

  61. #64 Ost-West Fale (28. Mrz 2015 09:50)

    Ausländergewalt in Deutschland – Wann läuft das Fass über?

    ——

    Gar nicht!
    Die gemeine Kartoffel ist duldsam und feige.

    Schafe halt.

  62. #71 kolat (28. Mrz 2015 10:02)

    Voller Knieschuß !!!!

    Wieso noch Werbung für Vaterlandsverräter machen? AfD ist pro-islamisch, Pegida gegen Islamisierung, und wer da vollgetackert mit AfD-Buttons bei Pegida mitspaziert, ist mitschuldig, wenn ignorante Spacken dann anstatt der Pegida-Partei die Afdler wählen, weil sie denken, wenn Afdler mitspazieren, ist auch die Afd gegen den Islam.

    Dann schon lieber Plakate mit der traurigen Wahrheit!

    Nur so können wir die richtigen Zeichen setzen und durch Druck vielleicht dafür sorgen, das der islamkritische Flügel der Afd doch Lucke das Messer auf die Brust setzt!

  63. #70 Joerg33 (28. Mrz 2015 10:00)

    Und in den vier Jahren gibt islamische Knastseelsorge zur Legitimation weiterer Untaten.

  64. #74Joerg33

    Ausländergewalt in Deutschland – Wann läuft das Fass über?

    ——

    Gar nicht!
    Die gemeine Kartoffel ist duldsam und feige.

    Schafe halt.
    ______________

    Damit das Fass nicht überläuft wird es einfach immer ein bißchen größer gemacht

  65. Erstens ist das wieder nur ein bedauerlicher Einzelfall.
    Zweitens muss man bedenken, dass der Junge bestimmt eine schwere Kindheit hatte.
    Drittens sind WIR schuld, weil wir ihn nicht liebevoll in unsere Gesellschaft aufgenommen haben.
    Viertens wir sicher auch auf seiner Akte bei der Staatsanwaltschaft ein kleiner grüner Aufkleber angebracht auf dem steht :
    AUSLÄNDER
    SCHUTZBESTIMMUNGEN BEACHTEN
    Ein mildes Urteil oder eine vorzeitige Entlassung sind also so sichergestellt.

  66. Eine echte Fachkraft! Mehr davon!!
    Wurde er denn endlich für einen Integrationspreis vorgeschlagen! Will Herr von Klaeden als Politdepp ihn nicht endlich ich zu einem Praktikum einladen?
    Dann eird’s aber Zeit (-:)!

  67. Da wir nur die Möglichkeit haben am Wahltag
    etwas zu ändern möchte ich alle die hier ihren Kommentar abgeliefert haben bitten mir die Partei zu nennen die das alles wieder in vernünftige Bahnen lenkt.
    (bin mal gespannt)

  68. #58 Juliet (28. Mrz 2015 09:30)
    Stimmt, es gibt keine „Radikalisierung“ von Pegida, das ist Unsinn. Nur die Gegendemonstranten sind immer mehr radikaliert.

  69. #79 FrankfurterSchueler (28. Mrz 2015 10:24)

    Und in den vier Jahren gibt islamische Knastseelsorge zur Legitimation weiterer Untaten.

    ——————————

    Plus staatlich verordnetem Segelturn und Boxcamp damit ein Wiedersehen eventuell schon in drei Jahren möglich wird.

  70. Wir müssen uns natürlich auch nach unseren Versäumnissen fragen. Stichwort Bildungssystem: Hätte Hamed eine Kopftuch-Lehrerin an der Schule gehabt, wäre er sicher zu einem friedliebenden, spirituellen Mohammedaner geworden.

  71. An diesem Verbrechen sind natürlich wir Deutschen schuld.Wegen uns wurde ihm Bildung und der Zugang in die Gesellschaft verwährt.Eigentlich gehören wir auf die Anklagebank und nicht dieser nette Junge Mann der nur daran gescheitert ist weil wir alle so Nazi sind.

  72. Deutschland erscheint mir aus der Ferne als fast rechtsfreier Raum.
    Für einen Mord,der in Deutschland als Totschlag gewertet wird,geht man hier für 10 Jahre in den Knast.
    Letzten Monat wurde auf Mallorca ein Deutscher für Kindermissbrauch und
    Kinderpornographie an 2 Kinden zu 33 Jahren und 30 000 € verurteilt.
    Für einen Auftragsmord fährt man schon mal für 103 Jahre in den Bau.

  73. @ 37 Babieca

    …Umbringen ist für den Moslemmann die Patentlösung für alles und wird durch den Islam ausdrücklich gefordert und ermutigt, nicht gehemmt …

    Babieca, #37,

    Sehr praktische alltagstaugliche Ausführung. Sowas wandert bein Spazierengehen und Einkaufen ganz gemächlich durch den Kopf.
    Jetzt, da die BRIGITTE so viele Redaktösen einsparte, haben solche Gedanken sicher auch eine bessere Chance mal geprintet zu werden.

  74. Eine Prügelstrafe wie sie in Singapur durchgeführt wird, würde das Problem dieser Bereicherer dauerhaft und nahezu kostenneutral lösen.

  75. @ 37 Babieca

    …Umbringen ist für den Moslemmann die Patentlösung für alles und wird durch den Islam ausdrücklich gefordert und ermutigt, nicht gehemmt …
    ________________________

    Da würde doch sicher auch noch das Patentamt behilflich sein

  76. #30 Marie-Belen; Ja klar, die Türkei wird ihm dann offiziell den Pass einziehen, damit wär er staatenlos und unsere verblödete Justiz wird ihn daraufhin behalten, weils ja nicht geht, dass man nen staatenlosen abschiebt. Das wurde ja in der Vergangenheit oft genug so praktiziert.

    Ich würde an Merkels Stelle die Beziehungen zu Russland etwas verbessern und dann mit denen vereinbaren, dass die ausgewiesenen in Sibirien einen Aufenthalt kriegen. Alternativ stünde vielleicht noch Kuba oder Mordkorea zur Dispo.

    #38 Babieca; 1. Schade. 2. Wenigstens haben wir den los. Hoffentlich dauerhaft.

    #43 Alberta Anders; Wenn tatsächlich einer mal abgeschoben wird, wie dieser Mehmet in München, dann heult die gesamte Gutmenschenindustrie deutschlandweit so laut auf, dass man sich zwar die Ohren zuhält, aber das immer noch nicht hilft.
    Der durfte aber auch wieder zurück und hat sich natürlich genauso danebenbenommen wie vorher. Letzlich wurde er dann ein zweites (und hoffentlich endgültig letztes) Mal abgeschoben.
    Sowas sollte aber die Regel werden und zwar nicht nur bei nem Berufsverbrecher sondern bei allen die wegen einer oder mehrerer Straftaten, (bei Kapitalverbrechen unbedingt) verurteilt werden.

    #48 Babieca; Wenn das nicht komplett von Moslems umzingelt wär, wärs wahrscheinlich sinnvoll, wenn man sämtliche Afghanen nach Deutschland bringt und alle Deutschen, die bloss ihre Ruhe vor dem Moslempack wollen, ziehen geschlossen nach Affgarnixstan. Deutschland sieht nach spätestens 20 Jahren aus, wie jeder beliebige Dritt- bzw Viertweltstaat und A. wird zum Exportweltmeister, aber nicht für Heroin.

    #64 Religion_ist_ein_Gendefekt; Selbstjustiz ist schlimm, wenigstens wenns so wie in Amerika vor 100 Jahren üblich war abläuft. Da wurden Leute aufgehängt, die sich später als völlig unbeteiligt an dem Verbrechen rausgestellt haben. Das ist bei diesem Typen aber absolut nicht der Fall, der ist ja noch stolz drauf, dass er die S… abgemurkst hat. Alternativ auf irgendnen Dampfer und dann mitten auf der Nordsee über die Klinge…

    #76 gegendenstrom; Das war erst später, muss wohl um 1997 gewesen sein, zumindest in Bayern wurde da über die Abschaffung des Senats und gleichzeitig der Todesstrafe abgestimmt. Leider gemeinsam, die Todesstrafe hätt ich gern behalten.

  77. Der Musi wird nach Jugendstrafrecht verurteilt.
    Im drohen max. 10 Jahre. Bei guter Führung sind das dann höchstens 5 Jahre.
    Der Typ kennt sich aus.

    Hier hilft nur eins, 5 Jahre Knast und danach ab in das Land seiner Vorfahren.
    Dann bekommt er noch einen Mercedes-Stern mit, den kann er dann an seinen Esel-GTI heften! 😉

  78. „Er wuchs in einem schwierigen sozialen Umfeld auf. Es sind trotzdem bereits erste Ansätze von Einsicht und Reue erkennbar. Wenn die doitse Gesellschaft mit der notwendigen Betreuung und Fürsorge die Voraussetzung schafft, wird er sich wieder eingliedern und voraussichtlich in absehbarer Zeit ein unverzichtbarer Teil Doitslands sein“.

    Also die Sozialprognose für diesen jungen Mann ist doch ausgesprochen positiv. Ich fände 4 Jahre Haft eine viel zu harte Strafe. Man sollte ihm keine so großen Steine auf den Lebensweg legen. /ironie

  79. „Ich hab‘ ne Deutsche getötet“.
    Clever, der Mann. Das ergibt nach Jugendstrafrecht ( wird in Hamburg immer angewandt wenn nur irgendwie möglich ) 4 Jahre. Hat der NDR in seinem Bericht über „den Täter“, den „jungen Mann“ auch so bestätigt.

    Mein Mitleid mit dem Opfer hält sich in Grenzen. No risk no fun.

  80. An alle, die so mutig äußern, null Mitleid mit dem Opfer zu haben.

    Merkt ihr eigentlich noch was???

    Ihr solidarisiert euch auf eine Weise mit dem Täter und gebt den Nachahmern einen Freifahrtschein. Bestätigt das moslemische Denken, dass sie es nicht anders verdient hat. Überlegt mal, wie eure Aussagen ankommen, bevor ihr auf senden klickt.

    Es wird hier immer von Zusammenhalt gesprochen.
    Dann seht endlich, dass auch Frauen dazu gehören.

    Dieses Opfer war evtl n büschen dumm. Wisst ihr, was sie in der Vergangenheit mit Männern für Erfahrungen gemacht hat (vielleicht nicht mal freiwillig)?, dass sie sich mit diesem Typen eingelassen hat?

    Vielleicht hat sie auch bloß einmal zuviel gehört, wie scheiße alles Deutsche und wie edel alles ausländische ist. Mann…die war 21 Jahre alt!
    Da ist man noch nicht so ausgereift und durchblickt alles.

    Also, mal endlich wirklich zusammenhalten, bitte.

    Dieses boshafte, schuldzuweisende Denken ist wirklich unter aller Sau!

  81. #43 Alberta Anders (28. Mrz 2015 08:58)

    Bauchschuss Musa (Türkischer Zuhälter) war abgeschoben in die Türkei durfte wiederkommen wegen medizinischer Behalndlung (Türkei keine Kranggenhäusher weisstu?!”?!???) und hat hier nahtlos weitergemacht mit dem was er vor der Abschiebung bzw. Gefängnis hier gemacht hat.
    Die -DAS- unterschreiben das so ein Typ wiederkommen darf – DIE muss man drankriegen und noch ein paar andere.

    Ich glaube mittlerweile das ist Absicht um die kritischen Menschen von den Verbrechen der dt. Politik wegzulocken.
    Denn wer hier schreibt kann nicht gleichzeitig gegen weitere Gr.-Kredite usw. schreiben.

    Die Kriminalität wird in der Tat von der Politik gegen die Bürger instrumentalisiert und deshalb nicht verfolgt.

    Auf diese Weise sollen die Bürger verunsichert werden und gefügig gemacht werden, Einschränkungen ihrer persönlichen Freiheiten zuzustimmen (öffentliche Überwachung u.ä.). Dies weitet die Macht der politischen Klasse aus.

    Die Politiker werden den Teufel tun, die Kriminalität zu bekämpfen und „Intensivtäter“ einzusperren. In Freiheit sind sie ihnen tausendmal nützlicher.

    Wenn man sich demgegenüber das massive Polizeiaufgebot anguckt, dass der Staat aufbietet, um ihm missliebige Kundgebungen wie etwa von Pegida in Wuppertal zu unterbinden, wird deutlich, dass der Staat durchaus die Mittel hätte, um auch gegen Kriminalität effektiv vorzugehen, wenn er es denn nur wollte.

  82. Dem passiert nichts, schließlich hat er keine Plus-Deutsche umgebracht, sondern nur seinen koranischen Beute-Anspruch als Invasor gegenüber den minderwertigen deutschen Untermenschen verdeutlicht.

  83. also wirklich, mein Tag ist versaut.
    Nicht, wegen diesem Idioten da oben, sondern wegen dieser kalten Kommentare.

    Unglaublich!

    Es ist so frustrierend, wie degeneriert unsere Deutsche Gesellschaft ist.
    Da werden weibliche Opfer verhöhnt und verachtet.
    Was wundert man sich dann, wenn auch die Justiz und die Moslems so denken.
    Ist doch legitim.
    Von der Deutschen Gesellschaft abgezeichnet und für richtig befunden, dass Deutsche Frauen getötet gehören, wenn sie sie sich mit Moslems einlassen.

    Eine gerade erwachsene Frau wird von unser aller Feind ermordet und alle so: Ja, selbst Schuld.
    (wahrscheinlich steckt aber bloß ein erbärmliches “hätte sie sich mal besser mit mir eingelassen, aber mich will ja keine und deshalb bin ich neidisch“ dahinter (von den Männern).
    Und von den Frauen: “ Iiich bin ja anders.Iiich bin ganz toll und vielleicht findet sich hier ja noch einer für mich“.

    Billig!

    Jedenfalls, solche Mädchen sind eben nicht meistens Flüchtlingsversteherinnen und absolute Gutmenschinnen, sondern meist eher politisch uninteressierte, geistig minderbemittelte, ärmere,
    Mädchen mit sozialschwächerem Umfeld.
    Evtl mit Missbrauchserfahrungen , die ihnen ihre Deutschen Väter, Onkel, Brüder angetan haben.
    Evtl hat der Alte sie aber auch bloß verdroschen.

    Tja….selbst Schuld.

    Scheiß Deutsche Schlampe ?!

  84. #97 Diedeldie (28. Mrz 2015 12:02)

    Früher nannte man solche Mädchen, welche sich mit diesem Abschaum abgaben, Flittchen. Sie kamen in geschlossene Heime, sofern sie auffällig waren. Volljährigkeit erst mit 21 Jahren, solange hat der Staat die Finger drauf.
    Das weiß ich von meiner Mutter.

    Heute sind die Mädchen mit 18 volljährig und dürfen sich selbstverwirklichen, bis zum Tode!
    Im wahrsten Sinne des Wortes.

  85. Das ist offensichtlich ein koranbedingter Einzelfall, der letztlich auf eine gescheiterte Willkommenskultur hindeutet.

    Wobei ich ehrlich sagen muss, das mir bei der LH/Germanwings Pressekonferenz ein wenig ein Schauer über den Rücken lief, als der Spohr von einem tragischen Einzelfall sprach. Inzwischen übersetze ich automatisch „Einzelfall“ mit „passiert täglich, teilweise mehrfach“. Und das ist als Vielflieger nicht so schön 🙁

  86. # 100, 102

    In Frankreich wurden nach Ende des 2. Weltkrieges einheimischen Frauen, die sich mit deutschen Besatzungssoldaten eingelassen hatten, die Köpfe kahlgeschoren, und sie wurden barfuß durch die Straßen getrieben.

    In Norwegen wurden solche Frauen aus der Gesellschaft lebenslänglich ausgeschlossen.

    Frauen, die sich mit Besatzern einlassen, sind Verräterinnen, die ihren eigenen Leuten in den Rücken fallen. Zu Recht wird dieser Typus Frau in allen Völkern verachtet.

    Wenn die Besatzer solche Frauen aus Verachtung totprügeln – nun ja, man liebt den Verrat, aber nicht die Verräterin. Soll man da Mitleid haben?

  87. #100 Diedeldie : ich stimme dir zu. Den Fehler nicht bei der Frau suchen, der Moslem ist das Arschloch. Die Frau ist vielleicht geGendert und nicht unser Feind.

    #103 Heisenberg73 gut

  88. Und das diese jungen Frauen, die sich mit ihrem Henker verbinden, daraus lernen, ist höchst unwahrscheinlich.

    Denn: Inzwischen weiß wohl selbst der Dümmste im Lande, das Drogen (insbesondere Heroin und Crystal Meth) in den körperlichen, finanziellen und sozialen Ruin führen. Und dennoch gibt es tagtäglich einen Neuen, der sich erstmalig eine Spritze setzt. Und davor wird medial breit gewarnt!
    Im Falle Mohamedaner gibt es keine Warnung vor dem Schadstoff, mehr noch wird es als Bereicherung hochstilisiert. Die jungen Frauen glauben bis zu den letzten Sekunden bevor sie von ihrem Bereicherer geschlachtet oder verbrannt werde, das sie etwas Besonderes, etwas Gutes tun.

  89. @105:

    Darf und sollte man, schließlich führen wir keinen offenen Krieg gegen Immigranten, die zudem noch aus verschiedenen Ländern kommen und zu allem Überfluß wird den Kindern noch eingetrichtert, alles und jeden Willkommen heißen zu müssen. Die jungen Frauen, die aus solchen Umständen erwachsen, können unmöglich nach freiem Willen entscheiden, weil sie diesen gar nicht mehr haben.

  90. #8 Freya- (28. Mrz 2015 07:58)

    „Es ist nicht mehr zu fassen, was wir uns gefallen lassen müssen. Wie die sich hier so gut wie ungestraft aufführen. In ein paar Monaten ist er doch wieder frei.“

    Nicht böse gemeint:
    Wieso „müssen“? Ich kann das Gejammere nicht mehr hören. Lauft bei PEGIDA mit, verdammt noch mal! Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren!
    Also, bis Montag!

  91. #97Diedeldie

    Wenn man gegenüber dem Opfer kein oder kaum Mitleid hat heißt das nicht das man das Opfer verachtet oder verhöhnt.Auch wird die Tat durch nicht entgegen gebrachtes Mitleid legitimiert.
    Es soll zum Ausdruck bringen das die Frauen es sich besser überlegen sollten mit wem sie eine Beziehung eingehen.Und wenn der Betreffende in der Vergangenheit durch gewaltsame Straftaten auffällig geworden ist sollte man noch genauer hinschauen, zumal dieses Verbrechen von Hamed H. kein Einzelfall ist.

  92. All die Richter, welche den Intensivtäter Hamed bisher nicht weggesperrt oder ausgewiesen haben tragen eine Mitschuld am Mord an der jungen Frau.
    Daran ändert auch die regelmässige Pervertierung der Floskel „Im Namen des Volkes“ nicht das Geringste.

    Es könnte auch eine Richterstochter erwischen.

    Und es könnte passieren, dass solche Fehlurteile nachverhandelt werden, aber dann nicht wundern.

  93. #100 Diedeldie (28. Mrz 2015 12:43)
    Eine gerade erwachsene Frau wird von unser aller Feind ermordet und alle so: Ja, selbst Schuld.

    Jedenfalls, solche Mädchen sind eben nicht meistens Flüchtlingsversteherinnen und absolute Gutmenschinnen, sondern meist eher politisch uninteressierte, geistig minderbemittelte, ärmere,
    Mädchen mit sozialschwächerem Umfeld.

    Während die obigen Aussagen richtig sind, stellst du im Folgenden aber ziemlich komische Thesen auf, nämlich, dass (nur?) deutsche Männer aus sozialschwachem Umfeld Mädchen in der Familie missbrauchen. Was ist mit deutschen Männern aus reichen deutschen Familien? Tun die so was nicht? Und dann erst die ganzen anderen Nationalitäten?

    Evtl mit Missbrauchserfahrungen , die ihnen ihre Deutschen Väter, Onkel, Brüder angetan haben.

    Also dieser Logik nach hat sich das Mädchen einem Türken an den Hals geworfen, weil sie schlechte Erfahrungen mit deutschen Männern gemacht hat?

    Evtl hat der Alte sie aber auch bloß verdroschen.

    Das wäre dann aber ebenfalls kein Grund, sich ausgerechnet einem Moslem an den Hals zu werfen. Ich denke, wenn das Mädchen einen solchen Background gehabt hätte, wie von dir in den Raum gestellt, dann wäre ihr die Problematik von Gewalt gegen Frauen viel bewusster gewesen und hätte zum exakten Gegenteil geführt, nämlich dass sie besonders gewalttätig und frauenfeindlich eingestellte Männer auf jeden Fall meidet.

    Leidtut mir das Mädchen, da sie offenbar ein Opfer der deutschen Gehirnwäsche und Umerziehung in Buntland ist: Schule gegen Rassismus, Schule gegen Rechts etc. pp.
    Als meine Landsmännin und Opfer von roher Gewalt tut sie mir daher natürlich leid, wie mir jeder Mensch, der Opfer von Gewalt wird, ebenso leidtut.

    Verständnis für ihre Entscheidung, sich mit einem als brutal bekannten Türken-Verbrecher einzulassen, muss ich aber nicht haben. Auch die Mainstream-Zeitungen sind voll mit Berichten darüber, was diese deutschen Frauen und Mädchen antun, wenn es da zum Streit/Ende der Beziehung kommt. So was weiß man also auch, ohne regelmäßig PI zu lesen.

    Ich bin nur froh, dass zu meiner Zeit als Teenager es doch noch einige Deutsche gab, die es offensichtlich gut meinten mit uns Mädchen und auf „kulturelle“ Unterschiede hinwiesen und ihre Ablehnung über solche Beziehungen deutlich zum Ausdruck brachten.
    So wie Eltern es auch tun, wenn ihnen an einem dt. (oder andere Nationalität) Partner irgendwas aufstößt. Sie mit ihrer Lebenserfahrung blicken da eher durch, als ein verliebter Teenager und lehnen nicht ohne Grund einen Partner ab. Das ist meine Erfahrung.

    Mich hat vor solchen Beziehungen mit Moslem-Männchen gerettet, dass ich aufbrausende und gewalttätige Charaktere nicht mag (das vermeintliche „heißblütige“). Schon gar nicht, wenn sich das gegen Schwächere wie Frauen oder Kinder richtet. Ich empfinde solche Männer als „Männchen“, wenn es Deutsche sind, als Prolls. Und wer will schon mit einem Schwachmaten zusammensein?

  94. „Kartoffelmenschen“ sind im eigenen Land halt nichts mehr wert… Ich denke 4 Jahre sind viel zu hart. 9 Monate auf Bewährung und ein hartes NEIN NEIN NEIN von der toleranzbesoffenen Richterin in den Wechseljahren reicht aus.

    Diese Zustände wurden bestellt und geliefert.

  95. #100 Diedeldie (28. Mrz 2015 12:43)

    Jedenfalls, solche Mädchen sind eben nicht meistens Flüchtlingsversteherinnen und absolute Gutmenschinnen, sondern meist eher politisch uninteressierte, geistig minderbemittelte, ärmere,
    Mädchen mit sozialschwächerem Umfeld.

    Da ist leider etwas dran und ja, das geht uns alle etwas an, ist ja schliesslich auch unsere Gesellschaft.

    Einfach mal etwas freundlicher miteinander umgehen, ein freundlicher Gruss, ein Lächeln, anstatt in Gedanken auf die „Minderbemittelte hinter der Theke“, den „ungelernten Regaleauffüller“ oder auf „die Putze“ herabzusehen.

    Das kostet nichts, macht aber Freude.

  96. #112 nicht die mama (28. Mrz 2015 15:29)

    Das kostet nichts, macht aber Freude und der „Unterschichtler“ hat keine Veranlassung, sich anderen „Kültüren“ anzunähern.

  97. #113 nicht die mama (28. Mrz 2015 15:29)
    Einfach mal etwas freundlicher miteinander umgehen, ein freundlicher Gruss, ein Lächeln, anstatt in Gedanken auf die “Minderbemittelte hinter der Theke”, den “ungelernten Regaleauffüller” oder auf “die Putze”
    ———————–
    Welche „Putze“ meinst du denn? Bei uns sind das alles Polacken. Laut und unangenehm, aber immerhin keine Moslems, wie sonst überall. 🙄

    Solche Taten sollten uns allerdings vermehrt dazu anspornen, auf die Gefahren des Islams hinzuweisen. So, wie oben von mir beschrieben, es früher noch andere Deutsche taten.

    Ich weiß nicht, wie ihr das so haltet, aber ich kaufe NICHTS bei Moslems, wenn es sich vermeiden lässt. Bei uns sind fast alle Kioske fest in Moslem-Hand, also MUSS ich da ab und zu was kaufen.
    Ich gehe aber nicht „zum Türken“, um da Essen zu bestellen und propagiere das als „cool“, sondern, wenn es außer Türken/Moslems nichts gibt, dann verkneife ich mir das und bekoche mich selbst, esse notfalls trockenes Brot.
    Frauen mit Moslem-Beziehung ODER andere, die dem gleichkommen, grenze ich aus meinem Bekanntenkreis aus. Wenn mir eine erzählt, sie sei mit einem Inder verheiratet, denke ich automatisch, die hat wohl keinen Deutschen abbekommen und klassifiziere sie als „race traitor“, wenn auch vielleicht unbewusst von der Person.
    Versuche von Moslems, sich bei mir einzuschleimen, unterbinde ich schon im Anfangs-Stadium (Grüßen von Moslem-Security in meinem Supermarkt z. B.).
    Ich mache keine Geschäfte mit Moslems, auch dann nicht, wenn sie das „billigere“ Angebot haben. Sprich: ich brauche einen Gefrier-/Kühlschrank und will den gebraucht kaufen, dann nicht von Moslems. Usw.

    Wem noch was einfällt, der kann ja gerne die Liste ergänzen. 🙂

  98. Da er ein Intensivtäter auf freiem Fuß war, sollte es in den vorangegangenen Prozessen doch die üblichen Birkenschuh-Gutachter mit Hang zur inflationären „positiven Sozialprognose“ gegeben haben, die auch diesem Früchtchen ene ebensolche bescheinigt haben dürften….


    An SIE meinen herzlichen Glückwunsch für eine weitere „treffliche Analyse“.
    Sie hat wieder ein Menschenleben gefordert.
    Wie viele sind´s denn bis jetzt ?

  99. wo bleiben die emotionalen mitleidsbekundungen von gauk&co für die TAUSENDEN opfer der bereicherung deutschlands?
    kreist die wachtel schon gaffend über den tatorten?

  100. #115 nicht die mama (28. Mrz 2015 15:31)
    Das kostet nichts, macht aber Freude und der “Unterschichtler” hat keine Veranlassung, sich anderen “Kültüren” anzunähern.
    ________________
    Es ist eben so: Die Unterschicht muss diese Politik ausbaden, sie kommen als erstes in direkten Kontakt mit den Invasoren, sei es auf dem Wohnungs-, Arbeits- oder sonstwas Markt. Sie nähern sich also nicht an, sondern werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt.

  101. #107 stubenfliege (28. Mrz 2015 13:45)

    Und das diese jungen Frauen, die sich mit ihrem Henker verbinden, daraus lernen, ist höchst unwahrscheinlich.

    Denn: Inzwischen weiß wohl selbst der Dümmste im Lande, das Drogen (insbesondere Heroin und Crystal Meth) in den körperlichen, finanziellen und sozialen Ruin führen. Und dennoch gibt es tagtäglich einen Neuen, der sich erstmalig eine Spritze setzt. Und davor wird medial breit gewarnt!
    Im Falle Mohamedaner gibt es keine Warnung vor dem Schadstoff, mehr noch wird es als Bereicherung hochstilisiert. Die jungen Frauen glauben bis zu den letzten Sekunden bevor sie von ihrem Bereicherer geschlachtet oder verbrannt werde, das sie etwas Besonderes, etwas Gutes tun.
    —————————-
    So ist es und das ist das Perverse daran.

  102. #6 Fischbein (28. Mrz 2015 07:55)

    Ich habe in der Jugendzeit verschiedene (deutsche) Idioten erlebt, die sich ähnlich verhalten haben.
    Rumprotzen, Angstverbreiten, Fressehauen, kleine Kinder in die Pfütze schubsen.

    —————–

    Es kommt natürlich auf die Häufigkeit dieser Typen und auch auf den Grad der Gewalt an, plus den Islam-Hintergrund. Kämen solche Psychopathen wie dieser Hamed so vereinzelt vor, wie es bei Deutschen der Fall ist, wäre das ein ganz anderes Ding. Die Moslemlgewalt, auch eben wieder hier in HH gesehen, ist an allen Ecken und jeden Tag, im Dorf wie in der Großstadt zu beobachten. Deutsche Idioten erlebt man ein mal im Jahr, und selbst die, schlagen Frauen in der Regel nicht den Schädel ein.

  103. #38 Babieca (28. Mrz 2015 08:52)
    Dieses hier eingefallene Islamgesindel hat absolut keine Tötungshemmung.

    —————

    Null Impulskontrolle, weil Allah lenkt! 😉

  104. Die Mopo berichtete hier gewohnt verantwortungslos: Die Herkunft des mutmaßlichen Verbrechers wurde zunächst mal wieder verschwiegen. Ebenso wie bei mindestens 2 anderen Gewaltdelikten allein in dieser Woche. Dies war nur dem Presseportal, Polizei Hamburg zu entnehmen, genau wie im Fall des 18jährigen Mazedoniers und eines 42jährigen Kroaten. Aber Obacht: Wie wir spätestens seit den unter den Teppich gekehrten Attacken minderjähriger „Flüchtlinge“ auf ihre Betreuer wissen, nennt auch die Polizei nicht durchgängig die Herkunft. Besonders einige der BeamtINNen scheinen sich damit besonders schwer zu tun. Ich fühle mich in diesem Land verraten und verkauft…

  105. Haltet mich für widerlich oder böse…aber ich empfinde kaum bedauern mehr für deutsche Mädchen die sich mit sowas einlassen und auch noch hoppsgehen. Davon mal abgesehen, steigt in mir dennoch Wut auf…einfach weil es passiert ist,weil diese dr…. Fratze null Reue haben wird und auch noch stolz auf seine Tat sein wird. Ich hab ne (wertlose) Deutsche umgebracht…der wird im Knast noch hochgejubelt dafür. Supi

  106. Wer braucht so ein Dreck?
    Warum setzen sich die Gutmenschen für so was ein?
    Warum?

  107. #123 quovadis (28. Mrz 2015 17:24)

    Polizei Hamburg zu entnehmen, genau wie im Fall des 18jährigen Mazedoniers und eines 42jährigen Kroaten.

    ——————

    Kroate oder Mazedonier (oder auch Grieche) durch einen Pass. Das sind Transitländer, nach Germany, für Mohammedaner.

  108. Wichtig wäre das solche Kreaturen mal ne Politiker oder Wirtschaftsboss Tochter ran kriegen.Vielleicht hören die dann mal auf solch Wahnsinn hier anzurichten!

  109. #105 Kleinzschachwitzer (28. Mrz 2015 13:43)
    # 100, 102

    In Frankreich wurden nach Ende des 2. Weltkrieges einheimischen Frauen, die sich mit deutschen Besatzungssoldaten eingelassen hatten, die Köpfe kahlgeschoren, und sie wurden barfuß durch die Straßen getrieben.

    In Norwegen wurden solche Frauen aus der Gesellschaft lebenslänglich ausgeschlossen.

    Frauen, die sich mit Besatzern einlassen, sind Verräterinnen, die ihren eigenen Leuten in den Rücken fallen. Zu Recht wird dieser Typus Frau in allen Völkern verachtet.

    Wenn die Besatzer solche Frauen aus Verachtung totprügeln – nun ja, man liebt den Verrat, aber nicht die Verräterin. Soll man da Mitleid haben?

    ################

    Und, früher gab es mal eine Zeit, da haben sich einheimische Männer zusammengetan und dieses Pack aus dem Land gejagt.

    Natürlich ist es aber eine Idee simpler, hier anonym auf von diesem Pack ermordete Deutsche Frauen einzuhämmern, als das Pack zu verjagen.

    Du Held!

  110. Laut Safter Çinar sollen wir so einen menschlichen Dreck weiter hier lassen und durchfüttern? NIEMALS

    Was das Opfer angeht: sie wusste vermutlich von seiner Vergangenheit und trozdem war sie dumm genug seine Freundinn zu sein

  111. Vielleicht könnten wir ja mal einen Artikel schreiben: Mein Leben in der dt. Unterschicht, umzingelt von Moslem-Männchen/verblödeten dt. Gutmenschen oder: Wie lerne ich als Frau/Mann, auf meinen Ar+++ aufzupassen, damit ich mich noch lange meines Lebens erfreuen kann? Welche Situationen gilt es zu vermeiden?

    Das soll kein Hohn für Opfer sein, sondern potentielle Opfer vermeiden helfen!

    Ich selber war neulich mal wieder in einer brenzligen Situation. Ich hatte einem Bekannten (Moslem, hatte ein Freund von mir vor 30 Jahren bei mir angeschleppt) von früher dummerweise einen Besuch abgestattet, dessen Wohnung auf der anderen Seite der Stadt liegt. Dazu sehr spät und ich habe den Fehler gemacht, Alkohol zu trinken (er trinkt nicht mehr). Dies und unsere Bekanntschaft von früher, also Wissen über meine Familie, hat der dahingehend ausgenutzt, mich sexuell zu nötigen. Als ich halbwegs wieder bewegungsfähig war, bin ich natürlich sofort aufgestanden und meinte, ich gehe jetzt.
    Der Drecks**** musste die Tür aufschließen und ich stand da und hatte wahnsinnige Angst, dass er mich nicht aus der Wohnung lässt, habe mir aber überhaupt nichts anmerken lassen. Ich bestand einfach drauf, dass ich jetzt nach Hause muss, während er so rumlamentierte, bist du jetzt pöhse, blah blah, jammer jammer… nö, Ar+++loch, wo denkst du hin? Nehm ich dir doch nicht übel, dass du mich mit deinen Dreckspfoten anpackst, wenn ich ausgeknocked bin??? Ha ha ha, wasn Dreck****.

    Ich habe jedenfalls tief durchgeatmet, als ich draußen war und ich möchte weder an diesen Abend, noch an diesen Drecks**** erinnert werden. Ich habe nochmal Glück gehabt, ist alles, was ich denke. Denn der hätte sich auch anders verhalten können, aka, macht die Tür nicht auf, bedrohen mit Messer oder richtig vergewaltigen. Baaaaah…

    Aber meine eigene Schuld. Ich habe es normal nicht nötig, in fremde Wohnungen zu gehen und mich so einer Situation auszuliefern. Der konnte das nur erreichen, weil er mir von Teenager-Tagen bekannt war. Aber im Grunde wusste ich vorher, ich darf nicht schwer angetrunken (oder sonstwie nicht Herr meiner Sinne) in der Öffentlichkeit oder fremder Wohnung sein. Dass es da Ar+++löcher gibt, die so was sofort ausnutzen und ich mich in so einem Zustand einer Gefahr aussetze, angegriffen zu werden, einfach, weil ich angreifbar bin.

    Anzeige zu erstatten, wäre aber auch dämlich. Da würden die Bullen doch zurecht sagen, wie jetzt, du legst dich da besoffen in die Wohnung und beschwerst dich dann, dass der das als Aufforderung ansieht???

    Außerdem würde man solcherlei Geschmeiß damit nur aufwerten. Dann kämen die sich zusätzlich noch „wichtig“ vor. Das einzig Richtige m.M.n. daher: Mit solchen Geschmeiß nicht abgeben.

  112. #30 Marie-Belen (28. Mrz 2015 08:36)

    Vier Jahre?
    Aber dann wird er wenigstens abgeschoben!
    ———————–

    Haben Sie es noch nicht mitgekriegt? Abschiebung von Straftätern ist diskriminierend und muss eingestellt werden.

  113. #112 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 15:23)
    #100 Diedeldie (28. Mrz 2015 12:43)
    Eine gerade erwachsene Frau wird von unser aller Feind ermordet und alle so: Ja, selbst Schuld.

    Jedenfalls, solche Mädchen sind eben nicht meistens Flüchtlingsversteherinnen und absolute Gutmenschinnen, sondern meist eher politisch uninteressierte, geistig minderbemittelte, ärmere,
    Mädchen mit sozialschwächerem Umfeld.

    Während die obigen Aussagen richtig sind, stellst du im Folgenden aber ziemlich komische Thesen auf, nämlich, dass (nur?) deutsche Männer aus sozialschwachem Umfeld Mädchen in der Familie missbrauchen.
    ##########

    Ich habe eben bewusst nicht nur geschrieben.
    Bloß ist Missbrauch hier nicht das Thema, sondern bloß ein Aspekt, der aber häufig genug veranstaltet wird.
    Und….
    Ja ganz genau, diese Erfahrung kann nämlich vereinfacht gesagt, dazu führen dass ein/e Mädchen/Frau sich unwert fühlt und sich dementsprechend mit Abschaum einlässt!
    Und das wäre dann die Erklärung zu deinem folgenden Einwand:

    Das wäre dann aber ebenfalls kein Grund, sich ausgerechnet einem Moslem an den Hals zu werfen. Ich denke, wenn das Mädchen einen solchen Background gehabt hätte, wie von dir in den Raum gestellt, dann wäre ihr die Problematik von Gewalt gegen Frauen viel bewusster gewesen und hätte zum exakten Gegenteil geführt, nämlich dass sie besonders gewalttätig und frauenfeindlich eingestellte Männer auf jeden Fall meidet.

  114. Trotzdem- das deutsche Mädchen tut mir leid.
    Mir würde auch jede Frau leid tun,die Opfer einer Vergewaltigung wird,nur weil sie sich, angeblich, aufreizend gekleidet hätte.
    Auch das ist ja eine beliebte Rechtfertigung der Morros. (Machos)
    Solche Aussagen dienen nur dazu,unser Rechtsempfinden zu torpedieren.
    Mord bleibt immer Mord- egal ob das Opfer dumm oder leichtsinnig war.

  115. #125 Shebbard (28. Mrz 2015 17:33)

    Haltet mich für widerlich oder böse…aber ich empfinde kaum bedauern mehr für deutsche Mädchen die sich mit sowas einlassen und auch noch hoppsgehen.
    ————————-

    Das habe ich hier jetzt schon mehrfach gelesen.
    Was ist mit den deutschen Männern, die unbedingt Mosleminnen heiraten wollen – davon gibt es auch viele. Und die konvertieren auch eben mal so ohne nachzudenken. Nur werden die nicht umgebracht – aber dann ist ja alles ok mit denen.
    Und wenn sie nicht Mosleminnen heiraten, dann sind es die Asiatinnen aus dem Fernen Osten, weil die viel einfacher händelbar sind als die ätzenden deutschen Emanzen. Aber auch die bringen ihre Männer nicht um, also ist das auch ok.

    Ganz ehrlich, es ist völlig egal, was eine Frau macht, sie zieht meistens die A***karte.

  116. #128 Istdasdennzuglauben (28. Mrz 2015 17:46)

    Wichtig wäre das solche Kreaturen mal ne Politiker oder Wirtschaftsboss Tochter ran kriegen.Vielleicht hören die dann mal auf solch Wahnsinn hier anzurichten!
    ———————————-

    Inwiefern haben die Töchter das Handeln ihrer Eltern/Väter zu verantworten?

    Viel höher als im Islam steht das Leben einer Frau hier bei einigen Kommentatoren auch nicht.
    Manchmal bin ich ernsthaft erschrocken über die Geringschätzung, die hier Frauen entgegengebracht wird, während gleichzeitig das Frauenbild der Moslems kritisiert wird.

  117. #133 Diedeldie
    —————–
    Nee, Diedeldie, ich glaub einfach, die Mädchen nehmen sich halt die „Jungs“, die auf dem Markt verfügbar sind. Und da wir mit Moslems zugeschi++en werden, die überall präsent sind und keiner von den Deutschen/deren Eltern die vor einer Beziehung mit denen warnt wie früher, sondern im Gegenteil, nehmen sie halt auch die.

    Das darf man denen nicht zum Vorwurf machen, aber auch anderen, die hier sagen, selber schuld, darf man das nicht zum Vorwurf machen. Die Letzteren sind eben schon ein bißchen schlauer als die anderen, darüber dürfen sie sich freuen, es ist aber keine Verhöhnung der Opfer. Man ist nur erschüttert, dass es bei den Opfern scheinbar noch nicht angekommen ist… was soll man denn da noch tun? Mehr als warnen kann man ja nicht.

  118. #116 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 15:44)

    … Frauen mit Moslem-Beziehung ODER andere, die dem gleichkommen, grenze ich aus meinem Bekanntenkreis aus. Wenn mir eine erzählt, sie sei mit einem Inder verheiratet, denke ich automatisch, die hat wohl keinen Deutschen abbekommen und klassifiziere sie als “race traitor”, wenn auch vielleicht unbewusst von der Person…
    ——————————-

    Gilt das auch für Männer oder kennen Sie keine Männer in gemsichtrassigen Beziehungen oder ist das da ok?

    Nur mal so am Rande: bei einem Frauenanteil von über 51% gibt es tatsächlich zu wenig Männer für alle Frauen auf dem „einheimischen“ Markt.
    Aber all die Männer, die sich lieber eine ausländische Frau suchen, haben diese statistische Entschuldigung nicht. Wieso haben Sie mit denen weniger Probleme?

  119. #110 Ost-West Fale (28. Mrz 2015 14:02)
    #97Diedeldie

    Wenn man gegenüber dem Opfer kein oder kaum Mitleid hat heißt das nicht das man das Opfer verachtet oder verhöhnt.Auch wird die Tat durch nicht entgegen gebrachtes Mitleid legitimiert.
    Es soll zum Ausdruck bringen das die Frauen es sich besser überlegen sollten mit wem sie eine Beziehung eingehen.Und wenn der Betreffende in der Vergangenheit durch gewaltsame Straftaten auffällig geworden ist sollte man noch genauer hinschauen, zumal dieses Verbrechen von Hamed H. kein Einzelfall ist.

    ################

    Ohdoch, Verhöhnung und Verachtung ist es.
    Was hast du getan, damit es zu solchen Verbindungen gar nicht erst kommt?

    Dein Bestes?

    Glaube ich nicht.

    Und dann, dann sollte man einfach mal die Klappe halten.

    Und überhaupt: Möglich wäre auch diese junge Frau hat sich ganz genau überlegt, wer in ihre Definition von “Mann“ besser passt.
    Ein Tastaturheld, der sich das Land unter dem Arsch weg rauben lässt, oder dann doch eher der Räuber.
    Man weiß es nicht.

    Ich finde es nur zutiefst befremdlich, niveaulos, und höchstgradig unpatriotisch, bei so einer Nachricht, auf das Opfer einzuhacken und null Mitgefühl zu haben.
    Das ist aber noch nicht alles, nein, todesmutig wird es hier auch kundgetan.
    Wow, Respekt.

    Vorbehaltlos gehören wir Deutsche/Europäer zusammen
    Punkt!
    Oder denkst du, mir fällt es leicht, mich solidarisch mit nem alten Knacker zu zeigen, der sich von ner jungen Afrikanerin verarschen lässt?
    ( sein Glück ist bloß, dass Frauen weniger mordlüstern sind!Sonst null Unterschied )
    Oder son schwabbeliger Nerd, der kuscht, wenn ein Mo ihm nur “buh“ sagt?

  120. #138 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 18:17)
    #133 Diedeldie
    —————–
    Nee, Diedeldie,………….

    ##########

    Was heißt hier nee, Diedeldie…..
    doch>/b> und zwar ganz genau so.

  121. #139 daskindbeimnamennennen (28. Mrz 2015 18:22)
    Gilt das auch für Männer oder kennen Sie keine Männer in gemsichtrassigen Beziehungen oder ist das da ok?

    Nur mal so am Rande: bei einem Frauenanteil von über 51% gibt es tatsächlich zu wenig Männer für alle Frauen auf dem “einheimischen” Markt.
    Aber all die Männer, die sich lieber eine ausländische Frau suchen, haben diese statistische Entschuldigung nicht.

    Wieso haben Sie mit denen weniger Probleme?
    ———————–
    Habe ich das irgendwo gesagt/geschrieben? – Thema war hier Gewalt von Männern gegen Frauen und Frauen, die sich ausl. Partner suchen.

    Ich habe noch nie gehört, dass dt. Männer Opfer von moslemischer Gewalt wurden, auch nicht, nachdem sie eine Moslemin geehelicht hatten. Höchstens von deren Familie?
    Da es aber offensichtlich nur die sog. „Oberschicht“ unserer Männer betrifft, sprich: NDR-Bonzen, Politiker, die mit Mosleminnen verheiratet sind, war auch dies nicht das Thema.

    Ich kann es teilweise nachvollziehen, dass sich deutsche Männer einfach eine Frau in Thailand oder Südamerika kaufen (oder wie die das nennen, in eine solche „verlieben“), ob ich das gutheiße, ist eine andere Sache.

    Das deutsche Demografie-Dilemma schanze ich nicht, wie hier auf PI oft geschehen, allein dem Feminismus/den dt. Frauen zu, sondern in erster Linie auch egoistischen deutschen Männern, die für eine Familie nicht mehr zahlen wollen. Wenn kein Nachwuchs gezeugt wird, sind m.E. beide Seiten daran schuld. Ich denke, Frauen mit Anstand möchten niemandem gegen seinen Willen ein Kind „anhängen“.
    Es liegt aber auch an verfehlter Familienpolitik für Deutsche. Gegenseitige Schuldzuweisungen helfen aber niemandem, sondern verschlechtern nur die Lage, die es in unser aller Interesse zu verbessern gilt.

  122. #98 Kleinzschachwitzer (28. Mrz 2015 12:07)

    Ja, und es hilft der Politik auch ungemein, wenn die Deutschen / Europäer sich nicht als Einheit empfinden.
    Du scheinst ja voll durchzublicken….wieso parierst du dann so schön und spielst das Spiel namens “Deutsche auseinander dividieren“ …..(Spiel des Jahres 2000-2015 ff ) so eifrig mit?

  123. Ich habe noch nie gehört, dass dt. Männer Opfer von moslemischer Gewalt wurden, auch nicht, nachdem sie eine Moslemin geehelicht hatten. Höchstens von deren Familie?

    —————————-

    Opfer von HÄUSLICHER moslemischer Gewalt, wollte ich damit sagen. Dass sie auf den Straßen in erster Linie Opfer derselben werden, ist bekannt.

  124. @ Diedeldie

    Deutsche Frauen, die sich Mohammedanern einlassen, kündigen damit ihre Verbundenheit zum deutschen Volk und zur deutschen Kultur auf. (Meist ist das ja auch ein ganz bewusster Schritt, der aus Ablehnung gegenüber den eigenen Leuten und der eigenen Kultur erfolgt.)

    Sie gehören aus meiner Sicht nicht mehr dazu.

    Sie haben keinen Anspruch mehr auf Solidarität oder Verteidigung durch Deutsche, wenn sie von Mohammedanern angegriffen werden.

    Es ist auch nicht so, dass Deutsche (Männer) dies verhindern können. Es ist ja gerade Bestandteil der deutschen Kultur, dass Frauen eben nicht ständig bewacht und gefangen gehalten werden. Wer zum Verrat entschlossen ist, begeht ihn auch. Man kann ihn (oder sie) dann nicht mehr davon abhalten.

  125. #129 Diedeldie (28. Mrz 2015 17:54)

    Und, früher gab es mal eine Zeit, da haben sich einheimische Männer zusammengetan und dieses Pack aus dem Land gejagt.

    Natürlich ist es aber eine Idee simpler, hier anonym auf von diesem Pack ermordete Deutsche Frauen einzuhämmern, als das Pack zu verjagen.

    Du Held!
    —————–
    Warum sollen sich da nur dt. Männer zusammentun, um das Pack zu verjagen? – Ist aber ein bisschen viel verlangt dafür, dass du so gar nichts von dt. Männern zu halten scheinst oder? Warum sollten die ihr Leben für dich aufs Spiel setzen? Verjag die Moslem-Männchen doch selber und verteidige nicht auch noch Frauen, die mit denen auch noch kollaborieren!

  126. Das Mädel ist auch ein Opfer der medialen Dauerpropaganda, die Ausländer stets als die edlen Wilden präsentiert. Es gab allerdings mal einmal eine Zeit, in der die Eltern es zu verhindern gewusst hätten, dass sie sich mit solchem *Selbstzensur* einlässt. (Und ich halte nichts von den „selbst Schuld“-Kommentaren hier)

  127. 4 Jahre??? Niemals. Steuerungsunfähig, weil sie ihm als Frau widersprochen hat. Wer kennt nicht dieses Ohnmachtsgefühl, bei dem man eigentlich nur noch zuschlagen möchte? Ich denke, 2 Jahre Psychiatrie und dann Entlassung und das Spiel geht von neuem los! Weil es jetzt die AfD und PeGiDa gibt, kommt er nicht mehr mit 20 Std. Soziale Arbeit davon. Armer Junge!

  128. #135 daskindbeimnamennennen

    Was ist mit den deutschen Männern, die unbedingt Mosleminnen heiraten wollen – davon gibt es auch viele.

    Ach ja? Da kenne ich keinen einzigen. Die sind ja schließlich nicht lebensmüde. Hinzu kommt, dass das auch eine Frage des guten Geschmacks ist: So lange es noch irgendwas anderes weibliches gibt zwischen Süd- und Nordpol, würde jedenfalls ich keine Mohammedanerin heiraten.

  129. #7 Freya- (28. Mrz 2015 07:56)
    Den müsste man vierteilen.
    **************************************************
    QUATSCH, NUR KASTRIEREN! DAS LANGT VOLLKOMMEN UND WÄRE EINE ANGEMESSENE STRAFE.
    ER WÄRE DANN DIE KNAST-PUSSY, FÜR NE WEILE!

    HÄ HÄ HÄ !!!

    H.R

  130. Alles gewollt. Nur eine logische Konsequenz der antideutschen Islamisierungs- und Abschaffungspolitik. Diese Gesellschaft ist todkrank und stolz drauf. Einfach ekelhaft.

  131. #145 Kleinzschachwitzer (28. Mrz 2015 18:51)

    @ Diedeldie

    Deutsche Frauen, die sich Mohammedanern einlassen, kündigen damit ihre Verbundenheit zum deutschen Volk und zur deutschen Kultur auf. (Meist ist das ja auch ein ganz bewusster Schritt, der aus Ablehnung gegenüber den eigenen Leuten und der eigenen Kultur erfolgt.)

    Sie gehören aus meiner Sicht nicht mehr dazu.
    ——————————–
    Das ist die Sicht vieler Männer und ich glaube, ist das, was Diedeldie hier ein wenig aufstößt.
    Eigentlich jedoch sollten wir Deutsche nach jedem solcher Morde richtig Lärm schlagen, egal ob das ein Mädchen war (wie das arme Mädchen in Berlin, welches lebendig verbrannt wurde) oder der arme Daniel Siefert in Kirchweyhe, der dazu noch von der SPD verhöhnt wurde. Bei Letzterem wurde zumindest noch versucht von dt. Landsleuten, richtig darauf aufmerksam zu machen darüber, was mit einer beispiellosen zynischen Aktion des SPD-Bürgermeisters niedergemacht wurde.

    Ich bin hier vor ein paar Jahren zum Jungfernstieg, wo Kerzen und Blumen standen, dort wurde ein armer dt. Junge von einem Afghanen erstochen. Eine ältere dt. Frau stand dort und ich sprach sie an und sie meinte so: Die kriegen ja nichts dafür. – Sie hatte recht und sie wusste das schon. Das kann doch nicht so hingenommen werden? Was hatte denn der arme dt. Junge getan oder Daniel S., um so getötet zu werden und wieso sollten wir anständigen Bürger das einfach so hinnehmen? Wir gehen doch auch nicht hin und schlachten Türken ab?

    Wenn wir nicht Krach schlagen, wer soll es denn dann tun?
    Ich wünschte mir, dass Pegida diese dt. Opfer anspricht und dass wir deutlich machen, dass wir das so nicht mehr hinnehmen werden.
    Gleichzeitig müssen junge deutsche Frauen gewarnt werden vor dem Islam. Wenn sie nicht hören wollen, OK, dann ist das ihr Ding.
    Aber warnen und Krach schlagen müssen wir.

  132. #21 ericderrote (28. Mrz 2015 08:25)
    Die 21 jährige “Gutfreundin” hat nur das bekommen was sie bestellt hatte. Es ist anzunehmen das sie dem Kreis der Pegidagegner angehörte, hab da null Mitleid.

    Ich denke genauso.
    Hat´s mal die Richtige getroffen.
    Wer sich mit einen Vollassi einläßt bekommt
    „Voll Assi“.

  133. #155 Kein Volldemokrat (28. Mrz 2015 23:09)
    Wer sich mit einen Vollassi einläßt bekommt
    “Voll Assi”.
    ——————–
    Genauso ist das.

  134. Er bedrohte Personen auch mit einer Waffe und überfiel sogar Kinder, um sie zu berauben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist doch ein Paradebeispiel für die Beutemacher!

    Keinen anderen Grund gibt es für die Invasionsbestrebungen der primitiven Verbrecher aus aller Herren Länder:
    BEUTE MACHEN!

  135. #125 Shebbard (28. Mrz 2015 17:33)

    Haltet mich für widerlich oder böse…aber ich empfinde kaum bedauern mehr für deutsche Mädchen die sich mit sowas einlassen und auch noch hoppsgehen.
    ————————-

    Das habe ich hier jetzt schon mehrfach gelesen.
    Was ist mit den deutschen Männern, die unbedingt Mosleminnen heiraten wollen – davon gibt es auch viele. Und die konvertieren auch eben mal so ohne nachzudenken. Nur werden die nicht umgebracht – aber dann ist ja alles ok mit denen.
    Und wenn sie nicht Mosleminnen heiraten, dann sind es die Asiatinnen aus dem Fernen Osten, weil die viel einfacher händelbar sind als die ätzenden deutschen Emanzen. Aber auch die bringen ihre Männer nicht um, also ist das auch ok.

    Ganz ehrlich, es ist völlig egal, was eine Frau macht, sie zieht meistens die A***karte.

    @daskindbeimnamennennen

    Naja,ich habe mit beiden Gruppen kaum bis kein Mitleid übrig.Davon mal abgesehen. Ich diskriminiere da keine Geschlechter.

    Aber zum Thema: Deutsche Frau mit Moslem-Machoman meistens: JUNG,SEHR NAIV, durch Medien und Staatsdoktrin Ausländer wilder,aufregender und besser als langweilige deutsche Softies findend, aus Unterschicht stammend, weiß es nicht besser = Mitleid sehr schwach ausgeprägt.

    Deutscher Mann mit moslemischer Frau meistens: Extrem links, sich selbst hassend, Minderwertigkeitskomplexe, unattraktiv, dumm wie Brot, kaum bis kein Wert oder Moralempfinden sich selbst als Mann oder seiner Abstammung gegenüber, Rückratlos und Charakterschwach, Kontroll- und beherrschsüchtig, unfähig mit dem anderen Geschlecht umzugehen, hoffnungslos mit deutschen, verwirrten Emanzen-Frauen überfordert(was ich durchaus verstehen kann) = Mitleid noch schwächer ausgeprägt.

    Nach meiner reichhaltigen Erfahrung treffen meist mehrere obengenannte Eigenschaften zu.

    Wie bereits erwähnt, keiner, weder Mann noch Frau ist besser. Die Motive unterscheiden sich halt nur etwas. Wenn man mich nach einem Pauschalurteil fragen würde, würde ich sagen: Frau: generell naiv bis sehr dumm. Männer: Prakmatisch aber hilflos.

    Männer suchen sich Moslemfrauen als Herdheimchen, da sie im allgemeinen noch nicht so gegendert sind. Oder sie lassen sich devout von ihr unterdrücken. Nach dem Motto: Meine Exotenfrau gibts mir unwürdigen Deutschen(weil ich ja sowieso ein böser deutscher Abstammungsnazi bin) so richtig schön. Herrlich, ich bin Scheisse und dadurch fühl ich mich gut. Ne art Stockholmsyndrom.

    Es gibt viele Psychologische Erklärungen wieso, weshalb, aber meistens sind es obengenannte Gründe.

    Fazit: Frauen sind dennoch das schwache Geschlecht. Generell werden Frauen wesentlich häufiger durch Männliche Artgenossen umgebracht als andersrum. Eine Frage der Intelligenz also? Manipulation von außen gar? Wobei wir wieder bei der Dummheit wären….

    Außerdem: Es gibt ja auch ehrliche interrassische Paare die auf echte Liebe und gegenseitigem Respekt beruhen. Und ich spreche da selbst aus eigener Erfahrung. Kann eine wunderbare Sache sein. Von diesen spreche ich hier natürlich nicht.

    Sondern um unsere bestimmten Fälle…

    Und durch Mischungen würden wir niemals verschwinden, da nur ein geringer Teil insgesamt sich mischt. Deutsche wie Ausländer. Aber: Solche Meldungen machen einen einfach wütend: Weil ein Mohamedanischer, alles westliche hassend in diesem Land die Chance hat,für eine lächerliche Strafe, eine verdrehte Deutsche zu fi….. und dann um die Ecke zu bringen….Während Moslemweiber vor den Deutschen Jungen und Männern ja fast schon im Hochsicherheitsverfahren abgeschirmt werden und jeder Kontakt mit äußerst rassistischen Argusaugen extrem kritisch beäugt wird…pervers….das ist die Ungerechtigkeit die nicht sein dürfte.

    Aber das ist ja alles Multikulti….bah zum Teufel damit ihr kranken Antideutschen in Berlin…

    Ihr gehört in die Psychiatrie

  136. #100 Diedeldie

    Ich stimme Ihrem Kommentar vollkommen zu in den verschiedenen Punkten. Es ist ja gerade diese Schicht, die von uns geschützt werden müsste, stattdessen laden wir ihnen noch das ganze Islam-Problem auf, welches sie dann ausbaden müssen. Islamisiert wird ja genau diese „Unterschicht“ und denen müssen wir als Vorbild dienen und sie nicht verachten.

    Etwas anderes sind natürlich die gestandenen Damen und Herren, die ihre sexuellen Probleme mit einem Drittweltimport lösen wollen und diese Bereicherung uns finanziell und sozial eine Menge kostet. Da kann man nicht mehr von jung und naiv sprechen.

  137. #154 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 22:13)
    #145 Kleinzschachwitzer (28. Mrz 2015 18:51)

    @ Diedeldie

    Deutsche Frauen, die sich Mohammedanern einlassen, kündigen damit ihre Verbundenheit zum deutschen Volk und zur deutschen Kultur auf. (Meist ist das ja auch ein ganz bewusster Schritt, der aus Ablehnung gegenüber den eigenen Leuten und der eigenen Kultur erfolgt.)

    Sie gehören aus meiner Sicht nicht mehr dazu.
    ——————————–
    Das ist die Sicht vieler Männer und ich glaube, ist das, was Diedeldie hier ein wenig aufstößt.
    #########################

    Ich möchte nicht von jemandem, der dem hier…..

    #155 Kein Volldemokrat (28. Mrz 2015 23:09)
    #21 ericderrote (28. Mrz 2015 08:25)
    Die 21 jährige “Gutfreundin” hat nur das bekommen was sie bestellt hatte. Es ist anzunehmen das sie dem Kreis der Pegidagegner angehörte, hab da null Mitleid.

    Ich denke genauso.
    Hat´s mal die Richtige getroffen.
    Wer sich mit einen Vollassi einläßt bekommt
    “Voll Assi”.
    ( #156 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 23:51) )
    #155 Kein Volldemokrat (28. Mrz 2015 23:09)
    Wer sich mit einen Vollassi einläßt bekommt
    “Voll Assi”.
    ——————–
    Genauso ist das.)

    …..zustimmt, “erklärt“ werden!
    Erkläre deine eigenen Rülpser.
    Danke!

  138. #146 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 18:59)
    #129 Diedeldie (28. Mrz 2015 17:54)

    Und, früher gab es mal eine Zeit, da haben sich einheimische Männer zusammengetan und dieses Pack aus dem Land gejagt.

    Natürlich ist es aber eine Idee simpler, hier anonym auf von diesem Pack ermordete Deutsche Frauen einzuhämmern, als das Pack zu verjagen.

    Du Held!
    —————–
    Warum sollen sich da nur dt. Männer zusammentun, um das Pack zu verjagen? – Ist aber ein bisschen viel verlangt dafür, dass du so gar nichts von dt. Männern zu halten scheinst oder? Warum sollten die ihr Leben für dich aufs Spiel setzen? Verjag die Moslem-Männchen doch selber und verteidige nicht auch noch Frauen, die mit denen auch noch kollaborieren!
    #############################

    Du bist so wiiiiitzig.

    Ich verjage mehr Männer, als mir lieb sein kann.
    Und glaube mal nicht, dass mir da mal ein Einheimischer geholfen hätte.
    Die Mos können hier auf den Straßen der Deutschen Männer ungehindert Deutsche Frauen belästigen.
    Da passiert
    NIX!

    Ich MUSS also meine männliche Seite herauskramen und rotzfrech motzend mich als Frau selbst und allein verteidigen.

    Schön, dass Frauen dann aber auch noch als Emanze, gegendert und Mannweib hier verachtet werden und die Weibchen, die in so einer Situation das Maul nicht aufbekommen, weil völlig unfähig dazu, dem auch noch zustimmen.(Ironie aus)

    Und könntest du dir so ganz eventuell in einer kleinen Nische deines Hirns vorstellen, dass genau diese Haltung der Deutschen Männer, dieses phlegmatische Gewährenlassen bei gleichzeitiger Verachtung für Frau die die Sache selbst regelt, der Grund sein könnte, dass Deutsche Frauen von Deutschen Männern enttäuscht sein könnten?

    Was deine Haltung zu all dem ist , ist mir ebenfalls unklar.
    Du scheinst mir sehr wirr.
    Aber egal.

  139. #161 Diedeldie (29. Mrz 2015 12:17)

    #146 Exported_Biokartoffel (28. Mrz 2015 18:59)
    #129 Diedeldie (28. Mrz 2015 17:54)

    Und, früher gab es mal eine Zeit, da haben sich einheimische Männer zusammengetan und dieses Pack aus dem Land gejagt.

    Natürlich ist es aber eine Idee simpler, hier anonym auf von diesem Pack ermordete Deutsche Frauen einzuhämmern, als das Pack zu verjagen.

    Du Held!
    —————–
    Warum sollen sich da nur dt. Männer zusammentun, um das Pack zu verjagen? – Ist aber ein bisschen viel verlangt dafür, dass du so gar nichts von dt. Männern zu halten scheinst oder? Warum sollten die ihr Leben für dich aufs Spiel setzen? Verjag die Moslem-Männchen doch selber und verteidige nicht auch noch Frauen, die mit denen auch noch kollaborieren!
    #############################

    Du bist so wiiiiitzig.
    … Und könntest du dir so ganz eventuell in einer kleinen Nische deines Hirns vorstellen, dass genau diese Haltung der Deutschen Männer, dieses phlegmatische Gewährenlassen bei gleichzeitiger Verachtung für Frau die die Sache selbst regelt, der Grund sein könnte, dass Deutsche Frauen von Deutschen Männern enttäuscht sein könnten? …
    Was deine Haltung zu all dem ist , ist mir ebenfalls unklar.
    Du scheinst mir sehr wirr.
    Aber egal.
    ————————

    Das ist mal gut formuliert.

    Ich lese hier immer wieder viel Verachtung für deutsche Frauen, egal, ob sie sich Moslems unterwerfen, auf Gleichberechtigung bestehen oder einem sogenannten Männerberuf nachgehen wollen. Egal, einen Grund für Verachtung gibt es immer wieder.
    Gleichzeitig wird es Männern, die sich moslemischen Frauen unterwerfen (denn das tun sie allein schon dadurch, dass sie für sie konvertieren müssen) oder sich ganz woanders auf der Welt nach einer Partnerin umsehen, attestiert, dass das ja verständlich ist, bei den ach so schrecklichen deutschen Frauen.

    Ganz ehrlich, ich frage mich, warum hier so viele für den Erhalt der Deutschen sind, wo sie doch gleichzeitig die Hälfte dieser Menschen so verachten.

  140. “Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst
    in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat.

    Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter.

    Er ist die wahre Pest!”

    Marcus Tullius Cicero

  141. Ein Beispiel für das ganze Ausmaß an kriminellen Intensivtätern. Sofort abschieben sollte man sowas.

  142. # 162 daskindbeimnamennennen

    Ich lese hier immer wieder viel Verachtung für deutsche Frauen, egal, ob sie sich Moslems unterwerfen, auf Gleichberechtigung bestehen oder einem sogenannten Männerberuf nachgehen wollen.

    So kann man natürlich auch Ursache und Wirkung verdrehen. Dass Frauen heutzutage nicht mehr automatisch darauf rechnen können, von deutschen Männern vor mohammedanische Zudringlichkeiten abgeschirmt zu werden, ist die Erfindung allein der Frauen, die den Männern nach 1968 sehr laut klar gemacht haben, dass sie selbst in jeder Lebenslage „ihren Mann stehen“ können und die Folge dessen, dass die schweigende Mehrheit der anderen, so es sie überhaupt gab, den Alice Schwarzers nicht übers Maul gefahren ist, sondern ihnen die alleinige Deutungshoheit über das Verhältnis der Geschlechter überließ.

  143. #165 Starost (29. Mrz 2015 14:41)

    # 162 daskindbeimnamennennen

    … Dass Frauen heutzutage nicht mehr automatisch darauf rechnen können, von deutschen Männern vor mohammedanische Zudringlichkeiten abgeschirmt zu werden, ist die Erfindung allein der Frauen, die den Männern nach 1968 sehr laut klar gemacht haben, dass sie selbst in jeder Lebenslage “ihren Mann stehen” können und die Folge dessen, dass die schweigende Mehrheit der anderen, so es sie überhaupt gab, den Alice Schwarzers nicht übers Maul gefahren ist, sondern ihnen die alleinige Deutungshoheit über das Verhältnis der Geschlechter überließ.
    ————————–

    Ich habe nichts davon geschrieben, dass Männer Frauen „beschützen“ sollten. Da halte ich es lieber mit Diedeldie und verlasse mich auf mich selbst.
    Ich habe hier lediglich die Art von Verachtung angeprangert, die sich für mich nur geringfügig von der islamischen Sichtweise auf Frauen unterscheidet. Sobald die Frauen nicht so funktionieren, wie die Männer es von ihnen erwarten, sind sie verachtenswürdig.

Comments are closed.