Montag ist Pegida-Tag und dank der russischen Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV haben heute wieder alle ab 18.30 Uhr die Gelegenheit, LIVE via Internet dabei zu sein. Neben Lutz Bachmann ist heute als Redner Silvio Rösler von der Legida in Leipzig vorgesehen. Statt der angekündigten Anastasia aus Russland kam zum Ende der Kundgebung der gebürtige Ägypter Morris Barsoum – Vater von Barino und Vorstandsmitglied der Bürgerbewegung Pax Europa – zu Wort. Er mahnte an, dass Deutschland sich nicht islamisieren lassen sollte wie seine ehemals christliche Heimat Ägypten. Der 68-Jährige aus Köln erhielt großen Applaus für seine Rede.

» Liveticker bei mopo24

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

216 KOMMENTARE

  1. Ich finde es auch gut, dass sich PEGIDA gegen die westliche Kriegstreiberei wendet. Indirekt ist dies auch gegen den Islam gerichtet, da Russland ein Bollwerk gegen den Islam ist.

    Und wer glaubt, dass die Krim nicht russisch ist, kann sie ja wieder dem Sultan in der Türkei übereignen.

    Im Übrigen hat heute mal wieder die EU ihr wahres Gesicht gezeigt, indem sie Russland verboten hat, auf der Krim Waffen zu stationieren. Jetzt noch ein kleines Ultimatum und wir sind wieder einen Schritt weiter Richtung Krieg….

  2. #3 Bruder Tuck

    Die wollen doch nur wissen wie Pegida tickt, um eine Gegenstrategie zu entwickeln. Die wollen nicht mit Pegida diskutieren, sondern Pegida zerschlagen. Also: Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht.

  3. #3 Bruder Tuck (16. Mrz 2015 14:51)

    In Dresden kann er zudem auf eine Art diplomatische Anerkennung stolz sein: Ende März trifft sich eine Pegida-Abordnung mit Friedrich Kitschelt (CDU), dem Staatssekretär im Bundesentwicklungshilfeministerium, zum Meinungsaustausch.

    Die gleiche Falle wie bei Oertel, mal sehen ob die wieder reinfallen. Die Verräter von damals haben es nun auch gecheckt und jammern rum:

    http://www.blu-news.org/2015/03/16/wir-haben-den-falschen-menschen-vertraut/

  4. „Außerdem werden erstmals zwei Dresdner Bürger zu Wort kommen.“

    die einladung von gastrednern ist schon gut,
    wenn pegida dazu noch dem „muendigen buerger“
    mehr *publikum* zur freien meinungsaeusserung ermoeglicht als jede ach-so „freiheitliche“
    altpartei (aus purer angst) es je tat,

    ist das der beweis, wie ernst pegida eigene forderungen nach zb meinungsfreiheit sind.
    fuer mich ist klar ein teil von „reichtum“:

    „Opaschowski fordert neue Definition von Reichtum“

    „Nationalen Wohlstandsindex für Deutschland“,
    Der enthalte auch ökologische, gesellschaftliche und individuelle Aspekte.

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/Opaschowski-fordert-neue-Definition-von-Reichtum

    – meinungsfreiheit ohne polizeischutz
    – rechtstaatlichkeit, gesetzestreue
    – volksabstimmungen, direkte demokratie
    – haertere strafen, ausnahmslos, ohne bonus
    – keine finanzierung erkl. staatsfeinde
    – erf. neue gesetze schneller anwenden

    fuer mich opas „individueller reichtum“.

  5. Mal keine Panik hier!
    Man sollte immer mehrere Informationsquellen nutzen.
    Der letzte Redner am 09.03.15 gehört ja zu dieser Gruppe. Deshalb ist auf der Pegida-Seite von Dresden seit einer Woche eine Info ganz oben auf der Seite:

    Guten Abend Freunde,
    wegen der großen Nachfrage und Kritik bezüglich unseres letzten Redners von gestern, Herrn Beil und der Medienberichterstattung dazu:

    1. Die selbsternannte „Gruppe der 14“ hat KEINERLEI LEGITIMATION um im Namen von PEGIDA mit der Politik zu sprechen!

    2. Es ist eine Gruppe von Dresdnern, welche parallel zu PEGIDA ein „eigenes Süppchen kocht“ und hat nichts mit unseren Zielen zu tun, bis auf die Überschneidung in Sachen Volksentscheid auf Bundesebene, also direkte Demokratie (was natürlich erstrebenswert ist)!

    3. Natürlich bleibt die fortschreitende Islamisierung, der radikale Islamismus und die Asylpolitik eines unserer wichtigsten Themen und wird nicht, wie von Herrn Beil angeregt, hintangestellt!

    4. Herr Beil sollte gestern eigentlich nur 3 min kurz das Anliegen seiner Gruppe schildern und hat dies maßlos überzogen und teilweise Inhalte wiedergegeben, mit denen sich PEGIDA nicht identifizieren kann und daher haben wir keine weiteren Auftritte dahingehend geplant.

    5. Die Lobeshymne auf die CDU, welche gestern teilweise durch Herrn Beil vorgetragen wurde, können wir so nicht unterzeichnen und wir fordern die Bundespolitik auf, sich nicht mit irgendwelchen Trittbrettfahrern zu unterhalten, sondern mit den Vertretern und Aktivisten und Organisatoren von PEGIDA.

    Wir hoffen, damit Einiges klargestellt zu haben und Euch Eure, in hunderten Emails und PNs geäußerten Ängste vor einer neuerlichen Spaltung bzw. Aushebelung der PEGIDA-Orga durch externe Einflussnahme von Trittbrettfahrern und Parteifunktionären, nehmen zu können!

    PEGIDA BLEIBT PEGIDA und lässt sich nicht missbrauchen!
    Quelle: Facebook Pegida Dresden

    Da wir wegen Wuppertal erst nächste Woche wieder in Duisburg unterwegs sind, kann ich heute live zuschauen, prima!

  6. Und nicht vergessen:
    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“
    Wo sie recht hat, hat sie recht.

  7. #3 Bruder Tuck (16. Mrz 2015 14:51)

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Pegida-sucht-den-Neustart-in-Wuppertal

    In Dresden kann er zudem auf eine Art diplomatische Anerkennung stolz sein: Ende März trifft sich eine Pegida-Abordnung mit Friedrich Kitschelt (CDU), dem Staatssekretär im Bundesentwicklungshilfeministerium, zum Meinungsaustausch.

    Die Zeit der Unberührbarkeit ist vorbei. 🙂

    Der Artikel strotzt vor Fälschungen!
    Ich möchte nicht auf alle eingehen, nur die letzte:
    Mit der CDU trifft sich die „Gruppe der 14“ um Herrn Beil (der beim letzten Spaziergang die Geduld der Zuhörer so strapaziert hatte), die jedoch keinerlei Legitimation der PEGIDA haben.
    Also keine Spaltung zu befürchten, da das nichts mit uns zu tun hat! Beil betont lediglich, die gleichen Ziele wie PEGIDA zu vertreten.

  8. Wann tritt in Dresden endlich

    Michael Mannheimer

    auf???????

    Seine Reden sind absolut wegweisend und müssten auch den allerletzten überzeugen!!!!
    Aufklärerisch, aufrüttelnd und intellektuell ansprechend! Der frenetische Applaus bei den kleinen Gidas spricht Bände.

    Mannheimer nach Dresden!

  9. Mutti Kasner hat ja heute wieder dem Schoko-Oligarchen eine Freude bereitet: Der EU-Zahlmeister wird die Krim weiter als Teil der Ukraine betrachten.

    Ob er auch wieder ein paar Mrd aus Deutschland erhalten hat, ist mir nicht bekannt. Über EU, IWF und bilateral dürften es m.E. aber schon 5 Mrd sein.

    Während dessen freuen sich seine Nazi-Freunde in der Ukraine, dass man auch in Lettland wieder weiß, wo das Reich des Bösen zu finden ist:

    In Lettland haben Veteranen einer Einheit der deutschen Waffen-SS unter massivem Polizeischutz ihre jährliche Parade abgehalten. Rund 1500 Menschen zogen nach Polizeiangaben am Montag durch die lettische Hauptstadt Riga. Der Aufmarsch wird der von der jüdischen Gemeinde sowie von Russland und der russischsprachigen Minderheit in Lettland scharf kritisiert.

  10. Wuppertal:

    Mit diesem Rezept (Antifa und Co.) wird die Republik bald brennen

    Dieser Cocktail reicht, um die Republik völlig zugrunde zu richten.

    Die sauber geordnete Wohlfühl-Republik hat sich am Wochenende wieder von ihrer »besten« Seite gezeigt. Marschieren Linksextremisten auf, dienen sie einer guten Sache, auch wenn es zur Gewaltanwendung kommt. Organisieren sich Menschen im rechten Spektrum, sind sie stets gefährliche Braunhemden, auch wenn sie keine Gewalt anwenden. Ihre Demonstrationsrechte werden eingeschränkt. Denn gegen linke Gewalt werden friedliche Demonstrationen kaum geschützt.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/mit-diesem-rezept-wird-die-republik-bald-brennen.html

  11. Nicht daß das auch noch Pegida in die Schuhe geschoben wird:

    Dresden: Eishockeyprofi Greg Classen von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt

    Der 37-Jährige wurde um 5.45 Uhr attackiert, als er mit zwei Begleitern in Dresden Neustadt auf ein Taxi wartete. Nach Angaben des Vereins soll Classen mit einem Messer angegriffen worden sein. Nun steht eine Untersuchung wegen versuchten Totschlags an.

    Bei dem Täter handelt es sich um einen 18- bis 20-jährigen Mann von ungewöhnlich kleiner Statur und hagerer Gestalt. Man vermutet einen Südländer, der während seiner Tat mit einer dunklen Jacke mit Kapuze bekleidet war.

    http://www.shortnews.de/id/1146520/dresden-eishockeyprofi-greg-classen-von-unbekannten-angegriffen-und-schwer-verletzt

    http://www.shortnews.de/goto.cfm?id=1146520&link=http%3A%2F%2Fmdr%2Ede%2Fsachsen%2Fbautzen%2Fclassen%2Dangriff100%2Ehtml

    Versuchter Totschlag Stürmer der Lausitzer Füchse niedergestochen

  12. @ BePe

    Die Sesselfurzer von den Altparteien in Wuppertal können sich auf etwas gefaßt machen! PRO NRW wird jetzt politisch mit aller Schärfe schießen.

  13. @ BePe (16. Mrz 15:04) & Bruder Tuck

    Die wollen nicht mit Pegida diskutieren, sondern Pegida zerschlagen. Also: Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht.

    Sehe ich genauso! Passt auf, daß die nicht ‚geoertelt‘ werden! Gespräche mit Abgeordneten bringen nix! Die Mischpoke muß ausgetauscht werden! Frei nach Sendung mit der Maus: Klingt zwar radikal, ist aber so!

  14. @#5 Stefan Cel Mare

    Islamisierung bleibt bestehen,mit oder ohne PEGIDA.Es geht dann weiter wie in Grossbritannien(Versklavung von Einheimischen) bis zum Bürgerkrieg wie auf dem Balkan,Teilen Indiens,den Philippinen usw..

  15. #15 MASLI (16. Mrz 2015 15:56)

    Hieß es denn nicht anderswo, KARGIDA pausiert diese Woche?

  16. ZICKE ZACKE ZECKENKACKE – ICH BIN DRIN DRIN DRIN

    Heute wieder DDoS-Zeckengroßkampftag? PI läuft ja langsamer als damals zu Zeiten des guten alten T-Online-Analog-Modems.

  17. Wir waren übers Wochenende in Erfurt In Bahnhofsnähe sieht man im wahrsten Sinne des Wortes SCHWARZ!
    KEINE GIDA IN SICHT!!
    Jetzt: GUTEN ABEND DRESDEN!!!

  18. Auch wenn er heute in Oldenburg ist…

    Michael Stürzenberger ist für mich der neue Bundeskanzler! 😀

  19. #26 Cendrillon (16. Mrz 2015 18:04)
    ZICKE ZACKE ZECKENKACKE – ICH BIN DRIN DRIN DRIN

    Heute wieder DDoS-Zeckengroßkampftag? PI läuft ja langsamer als damals zu Zeiten des guten alten T-Online-Analog-Modems.
    ————–

    Der Stoff, den du nimmst, den will ich auch! Haribo? Oder?
    Übrigens habe ich Analog-Moslem gelesen.
    😀
    Oh, Mann, ich brauch ein Gummibärchen.

  20. Bachmann: Erst wurden die Kreuze im Klassenzimmer verboten, dann die Kopftücher erlaubt.

  21. #30 Miss (16. Mrz 2015 18:55)

    Analog-Moslem? 🙂 Der war gut. Jetzt läuft PI wieder normal also richtig schnell. Und youtube läuft in Superqualität.

    Der Stoff, den ich nehme, nennt sich Pfeifentabak und wirkt nachhaltig.

  22. Viele Grüße nach Dresden und viel Erfolg …

    Wurde da nicht gerade ein durchtrainierter Recke mit germanischem Hintergrund hinterrücks von einem schmächtigen ‚Südländer‘ heimtückisch und anlassloss gemessert? Was unbedingt ein Grund mehr ist PeGiDa zu unterstützen.

  23. OT aber imho wichtig.

    AFD hat gerade in Facebook gepostet.
    Es gibt keine Flügel, es gibt nur eine AFD und zwar die Lucke AFD.
    AFD/Bayern hat dazu angemerkt das PI-News nicht zugelassen ist, da VS-Beobachtung und Organ der Freiheit und Stürzenberger.

    Noch jemand, der vermeintliches AFD-Bashing beschönigen will?

  24. #33 Cendrillon (16. Mrz 2015 19:00)
    #30 Miss (16. Mrz 2015 18:55)

    Analog-Moslem? 🙂 Der war gut….
    Der Stoff, den ich nehme, nennt sich Pfeifentabak und wirkt nachhaltig.
    ——- und ist rein pflanzlich – vermute ich.

  25. #37 InvictusJehuty2

    Klingt wie Erdogan:

    „Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam“. Erdogan 2008

  26. Sorry verschrieben, ich meinte natürlich ob noch jemand die AFD beschönigen will.
    Und sich über Bashing beschweren will.

  27. Bei mopo24.de kann man lesen, dass man in Wuppertal fotografiert wurde wenn man zu PEGIDA geht. Wie krass is das denn???

  28. Die Idee mit den Münzen ist gut, da kommen auch gleich ein paar Euro an Spenden zusammen, immerhin kostet das Equipment auch was.

    Nur von Lügenpolitikern würd ich, ebenso wie von der Lügenpresse, noch etwas länger die Finger lassen.
    Der bisherige Habitus des Unnahbaren ist gut geeignet, die Politik noch etwas mehr unter Zugzwang zu stellen und den Druck auf die Bande noch etwas zu erhöhen, bevor man sich herablässt und mit denen spricht.

    —————

    #26 Cendrillon (16. Mrz 2015 18:04)

    😀
    Das selige Modem bot wenigstens nebenbei noch etwas Unterhaltung…

    „chrrr..krk..pfüüü..“

  29. Geile Tonne, die Lutz da zeigt, wo bekommt man die her ?

    Will auch eine haben…. 🙂

  30. #39 Miss (16. Mrz 2015 19:11)

    #33 Cendrillon (16. Mrz 2015 19:00)
    #30 Miss (16. Mrz 2015 18:55)

    Analog-Moslem? 🙂 Der war gut….
    Der Stoff, den ich nehme, nennt sich Pfeifentabak und wirkt nachhaltig.
    ——- und ist rein pflanzlich – vermute ich.

    Reiner Tabak. Ich heiss doch ned Cem Kotzdemir.

  31. Was redet die grüne Bommelmütze da gerade für’n Stuss?! Ich kann nicht stolz sein auf etwas, wofür ich überhaupt nichts kann. Ich meine damit den Ort meiner Geburt und die daraus resultierende Staatsangehörigkeit. Ich bin für Freiheit, Demokratie und Rechte, insbesondere Menschenrechte. Diese Standpunkte vertreten auch andere aufrechte® Menschen, nicht nur Deutsche.

  32. das mit dem Thälmann hätte er lieber stecken lassen. Der war schließlich Kommunist. Was hat, außer dem Islam, mehr Leute auf dem Gewissen, als der Kommunismus?

  33. #45 Berggeist (16. Mrz 2015 19:23)

    Er wollte glaub ich damit sagen, dass früher selbst die Kommunisten patriotischer waren als heute die Blockparteien.

  34. Na? Wie viele Teilnehmer sind es denn heute?

    Und berichtet bitte, wie es bei den anderen PEGIDAs war. Ich kann erst nachts wieder lesen…..
    🙂

  35. Es ist einfach phantastisch, kaum Polizeipräsenz und wenn, dann stehen oder laufen sie in kleineren Gruppen und die meisten OHNE KOPFBEDECKUNG.

    Dresden ist klasse!!!

  36. Das sind die Bilder, die der Jägernazi und seine Befehlsgeberin fürchten wie der Teufel das Weihwasser.

  37. Wie oft noch, mit den etablierten Parteien und Organisationen spricht man nicht! Es wird dadurch nichts verändert. Heute nun der 19. Spaziergang und es geht heiter weiter mit der „Flüchtlingsaufnahme“ und den kriminellen Auswüchsen der angeblichen Asylanten! Auch die Sprüche Lügenpresse und „Wir sind das Volk“, wobei gerade einmal ca. 0,03 % der deutschen Bürger spazieren gehen, sind nur noch abgedroschen und nerven. Zudem sieht man ja die Pegida-Freiheit, da wird einfach ohne Absprache die Demo in FFM verboten!!!! Das nennt man also freie Volksbewegung?! Einfach mal in sich gehen und die Gedanken kreiseln lassen. Herr Bachmann, denn viel Spass bei der Stammtischrunde mit den Freunden von der CDU!

  38. #19 Sanddorn (16. Mrz 2015 16:08)

    Nicht daß das auch noch Pegida in die Schuhe geschoben wird:

    Dresden: Eishockeyprofi Greg Classen von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt

    Versuchter Totschlag Stürmer der Lausitzer Füchse niedergestochen

    Guten Morgen 😀

    ————————————————

    #26 Cendrillon (16. Mrz 2015 18:04)

    ZICKE ZACKE ZECKENKACKE – ICH BIN DRIN DRIN DRIN

    Heute wieder DDoS-Zeckengroßkampftag? PI läuft ja langsamer als damals zu Zeiten des guten alten T-Online-Analog-Modems.

    Rechts am Rand auf PI findet man ein Kästchen mit
    “ Administration &
    Abmelden“,

    hier auf Anmelden gehen. Funktioniert bei vielen einwandfrei.

  39. #38 und #41
    Sehe ich seit gestern genauso. Die AfD hatte genug Zeit, eine Entschuldigung für die letzten dummen Äußerungen gibt es nicht mehr.

    Deshalb: islamkritische und patriotische, demokratische Köpfe der AfD werden früher oder später die Partei wechseln. Ich hoffe, PEGIDA wird früher oder später eine moderne, demokratische, patriotische, soziale und islamkritische PEGIDA-Partei gründen, mit den besten Köpfen, die die islamkritische Bewegung zu bieten hat. Dann wird sich die Spreu aller mehr oder weniger konservativen Parteien vom Weizen trennen. Dann kann man endlich richtig gute und ausgewogene Politik für aufgeklärte Deutsche und Europäer machen.

    2017 zieht PEGIDA in den Deutschen Bundestag ein!!!

    Und Mannheimer und Stürzenberger, Ulfkotte und Paulwitz, Festerling, Stadtkewitz, und andere intelligente und mutige Leute sind dabei!

  40. Ich bin zu Tränen gerührt:
    Ein sehr alter Mann trägt ganz behutsam eine brennende Kerze.
    Sehr viele alte Menschen, teils gehbehindert und ganze Familien sind dabei.

    Ich kann nachvollziehen, was PEGIDA für diese Menschen bedeutet.

  41. Schön, dass es wenigstens in einer deutschen Großstadt noch möglich ist, ohne Angst und Repressalien seine Meinung offen zu sagen.

    Viele Deutsche beneiden euch darum, ihr Dresdner!

  42. „Ich bedaure, dass sich einige Mitglieder in unserer Partei als Flügel empfinden. Die AfD braucht keine Flügel, denn Flügel führen zu Flügelkämpfen. Die AfD hat klare politische Ziele und Positionen, die von der großen Mehrheit der Mitglieder getragen werden. Eine andere AfD wird es nicht geben, denn der Erfolg der AfD ist unverbrüchlich mit den politischen Zielen verbunden, die sich in unseren Programmen und Leitlinien finden.“

    Bernd Lucke

    Also bleibt nur zu hoffen, dass Pegida das Ruder herumreisst und vielleicht wirklich endlich zu einer MASSENbewegung wird.

  43. Deutschland erwacht und kein Wort ind er Dreckspresse. Elendige Bagage.
    Aber die werden sich noch wundern.

  44. #55 Dichter
    Immer positiv denken! 😉

    Ich halte es nicht für unrealistisch, die Zeit ist reif! Sowas von! In der Zwischenzeit werden weitere Komatöse aufwachen.

  45. DANKE RuptlyTV, ihr seid der Stachel im Fleisch der Lügenpresse.

    Durch eure Live-Übertragung hat es die Mainstream-Presse immer schwerer, ihre Lügen zu verkaufen.

  46. #38 InvictusJehuty2 (16. Mrz 2015 19:10)

    OT aber imho wichtig.

    AFD hat gerade in Facebook gepostet.
    Es gibt keine Flügel, es gibt nur eine AFD und zwar die Lucke AFD.
    AFD/Bayern hat dazu angemerkt das PI-News nicht zugelassen ist, da VS-Beobachtung und Organ der Freiheit und Stürzenberger.

    Noch jemand, der vermeintliches AFD-Bashing beschönigen will?

    Vielen Dank für den Tipp. Habe mich selber davon überzeugt, weil ich das nicht glauben wollte (ist natürlich nicht gegen Sie, InvictusJehuty2, gerichtet).

    Die AfD schließt PI und damit auch uns alle hier aus. Die vermeintliche „Alternative“ ist endgültig in der schleimigen Mainstreamkonformität angekommen. Wer der Partei als PI-Leser/Kommentator jetzt noch seine Stimme gibt, ist selber schuld.

  47. Dresden macht Mut und inspiriert. Wer nicht an der Demo dort teilnehmen kann, kann selbst mit kleinen Aktionen Freiheit verteidigen und so ebenfalls einen Beitrag leisten.

    Mir lacht immer wieder ein kleiner Mohammed-Bomber-Kopf entgegen, wenn ich morgens an einem Parkautomaten das Ticket entnehmen will. Irgendwer scheint den nachts da reinzulegen, wenn es niemand sehen kann. Dabei ist das doch noch nicht einmal illegal?

    Danke an Dresden.

    Für die Freiheit!

  48. Wenn der Faschismus wiederkehren wird dann wird er nicht sagen „Ich bin der Faschismus“.

    Nein er wird sagen:
    Herzlich willkommen in Nordrhein-Westfalen

  49. #64
    Vielen Dank für den Tipp. Habe mich selber davon überzeugt, weil ich das nicht glauben wollte (ist natürlich nicht gegen Sie, InvictusJehuty2, gerichtet).

    Die AfD schließt PI und damit auch uns alle hier aus. Die vermeintliche “Alternative” ist endgültig in der schleimigen Mainstreamkonformität angekommen. Wer der Partei als PI-Leser/Kommentator jetzt noch seine Stimme gibt, ist selber schuld.

    Keine Sorge, ist auch nicht so angekommen.
    Ich sag mal so, jetzt dürfte auch für den letzten der Groschen gefallen sein.
    Das erstemal als ich zweifel hegte, las ich das der ehemalige AFD-OB-Kandidat unserer Stadt, ganz viel Islam will und natürlich Asylbewerber. Und frei werdendes Gelände mit Platz für 5000-8000 Einwohner ausschlie´ßlich für „Flüchtlinge“ zur Verfügung gestellt werden solle.
    Aber da hieß es ja noch, es gäbe diesen und jenen Flügel, nun dies hat sich mit Luckes Aussage nun auch erledigt.

  50. OT
    Die Kalifatswachtel aus der Zone hat Tsipras für den 23. März nach Berlin eingeladen, um zu beschwichtigen.
    Dann wird sie sicherlich Herrn Tsipras mit ein paar Milliarden Euro vom deutschen Steuerzahler aus der Bredouille helfen.

    Es gibt übrigens auch schon bereits viele Sackneger Politiker, die meinen, dass Geld keine Rolle spielt um Griechenland zu retten.
    Es ginge um Geo-politische Überlegungen und anderen Scheixx!

    Da können die Blockparteiwähler von CDU/CSU/SPD/SED/Grünen und mit ihnen fast alle deutschen Steuerzahler sich aber freuen!

    Hurra, hurra, wir dürfen die Griechen weiter päppeln, obwohl wir selber Pleite sind!

    http://www.zeit.de/news/2015-03/16/finanzen-tsipras-kommt-am-naechsten-montag-nach-berlin-16172408

  51. In Dresden sieht man doch tatsächlich frei herumtollende Kinder im Demonstrationszug. Im linksfaschistischen Westen dank der von der Polizei geduldeten massiven Gewalt von SAntifa und Co. undenkbar und unverantwortlich. Man mag kaum glauben, dass Wuppertal und Dresden zum selben Land gehören.

  52. OT:

    Wahnsinn, diese Muslime und ihre Unterstützer werden immer frecher!

    Wien: Jobabsage wegen Kopftuchs: Muslima bekommt 2.500 €

    Eine Muslima aus Wien erhält von einer Café- Konditorei rund 2.500 Euro Schadenersatz, weil sie aufgrund ihres Kopftuches bei ihrer Bewerbung als Teilzeit- Kellnerin im Jahre 2011 nicht berücksichtigt wurde. Die junge Studentin fühlte sich gekränkt und strengte ein Verfahren bei der Gleichbehandlungskommission an.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Jobabsage_wegen_Kopftuchs_Muslima_bekommt_2.500_Euro-Frau_war_betroffen-Story-443943

  53. #64 toll_toller_tolerant (16. Mrz 2015 19:49)

    Die AfD schließt PI und damit auch uns alle hier aus. Die vermeintliche “Alternative” ist endgültig in der schleimigen Mainstreamkonformität angekommen. Wer der Partei als PI-Leser/Kommentator jetzt noch seine Stimme gibt, ist selber schuld.

    Wie war das – ist doch alles nur Taktik…
    Im Ernst – weitblickende Leute haben genau diese Entwicklung seit den ersten Irrationen im Bundestagswahlkampf kommen sehen.

    Die AfD befindet sich jetzt genau dort, wo sie hingehört – zwischen allen Stühlen.

  54. 19. Pegida Dresden

    Eine Demonstration, wie sie in Nordrhein-Westfalen, im tollen Westen nicht ermöglicht wird.
    Gerade bekommt die Polizei Applaus!

    Dresden macht Hoffnung! 🙂

  55. Pegida in den Bundestag. Leute bleibt realistisch. Pegida funktioniert in Dresden und nur dort.Im Westen sind die Zahlen unter 1000. Das ist die Realität. Politische Veränderung brauchen Zeit und eine lange Ausdauer. Das zeigt die Geschichte.

  56. Ein richtig schöner, beschaulicher Abendspaziergang mit lachenden Menschen, herumtollenden Kindern, ist das wirklich in Deutschland?

    Danke ihr lieben Dresdner, das wäre an keinem anderen Ort in unserem Land möglich.

  57. In Dresden kommt es an ein paar Stellen zum Aufeinandertreffen mit linken Schreihälsen. Obwohl hier zigtausende PEGIDA-Anhänger unterwegs sind, trennt die Polizei beide Lager ganz entspannt und effektiv. Außer (von PEGIDA-Seite teils durchaus humoristischen) Wortgefechten passiert nix.

    Wenn in Wuppertal gerademal 1000 PEGIDA-Anhänger demonstrieren, kann man sie angeblich beim Spaziergang nicht schützen, beendet die ganze Demo kurzerhand, und plötzlich sind doch soviele Polizisten in voller Kampfmontur verfügbar, dass sie die Menschen komplett einkesseln und bedrängen können. Was für eine Farce! Die beteiligten NRW-Polizeibeamten sollten sich angesichts des Verhaltens ihrer Dresdner Kollegen in Grund und Boden schämen!

  58. #72 Der boese Wolf

    “Eure Eltern laufen bei uns mit!”

    Wenn dem so wäre und Eltern würden tatsächlich hinüberlaufen und ihren Sprösslingen ein Paar heiße Ohren verpassen, dann wäre das sicherlich ein gefundenes Fressen für die Presse. Kommt aber nicht vor. 😉

  59. #77 VivaEspana (16. Mrz 2015 20:15)

    15.000 Teilnehmer laut mddr:

    Nööö kann nicht sein. Laut Aktueller Kamera (DDR1) hat die PEGIDA-Demonstration gar nicht erst stattgefunden. Die youtube-Bilder sind wahrscheinlich gefälscht und zeigen 15.000 Statisten, die eine PEGIDA-Demo simulieren.
    [irony-off]

  60. #74 Stefan Cel Mare

    Genau so sieht’s aus! Die „AfD“ braucht Keiner. Bei PEGIDA bin ich deutlich zuversichtlicher, nach fast einem halben Jahr. Nach einem halben Jahr kam mir die „AfD“ schon äußerst suspekt vor, nachdem irgend ein Ortsverband einem Moscheeverein zum Fastenbrechen gratuliert hatte.

  61. Das Geräusch von dem Dieselaggregat gefällt mir. So muss der Strom nicht von der Semperoper abgezapft werden. 😀

  62. Nur so wenig “ Gegendemonstranten “ Gab`s diesmal keine Kohle von offizieller Seite für`s Randalieren ?

  63. @ Viva Espana
    Der MDR Link bezieht sich auf eine ältere Veranstaltung.

    Letzte Woche waren es laut anwaltskamzlei 13.800. Allerdings macht der Anwalt im heutigen Mopo24 Video leider einen sehr peinlichen Eindruck und dann wirft auch noch ein Teilnehmer während des Interviews im Beisein des Anwalts 5 Münzen ein. Dämlicher geht es nimmer!

  64. #58 Zentralrat
    Thx für den Link, Landsmann

    Und Respekt für Haimbuchner – damit hat er ganz klar meine Stimme!

    „Wer aber Teil unserer Gesellschaft werden will, ist willkommen. Außer den Muslimen, für deren Zuzug es einen Stopp geben soll.“

  65. Die Mopo geilt sich übrigens in jedem zweiten Satz an diesem youtube-Video auf, dass angeblich eine Fälschung bei der Tonnenzählaktion zeigen soll. Dabei verstehe ich das so, dass die Tonnen erst noch geleert und versiegelt werden, und dass dann beim Einsatz Kontrolleure alles überwachen. Da das Video eindeutig vor der Demo aufgezeichnet wurde, stehen die Kontrolleure logischerweise noch nicht da.

    Ungeschickt war der Auftritt aber dennoch. Und ob die Zahlen am Ende wirklich repräsentativ sind, darf man doch bezweifeln, weil doch nicht jeder was einwerfen wird.

  66. Früher schaute ich montags oft „Wer wird Millionär?“. Jetzt schaue ich PEGIDA. 😀 Tempora mutantur.

  67. #93 Der boese Wolf (16. Mrz 2015 20:27)

    Sö, nü hommas – ungefähr 18.000.

    Nööö im Läwe ned. Es sind keine 18000 oder 15000 Leute durch Dresden spaziert. Hätten die das dann hätte die Aktuelle Kamera, die Nachrichtensendung unserer Deutschen Demokratischen Republik, ja darüber berichtet und das hat sie eindeutig nicht.

  68. Ich denke schon, dass beinahe jeder etwas reinwirft und wenn es nur ein Pfennig ist. So ist halt der Osten. Die machen das prima ….. Weiter so

  69. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-interview-mit-dresdner-dramaturg-robert-koall-a-1023502.html

    „Da hat ein unbewusster Rassismus zu sich selbst gefunden“ An dem Tag, als ein großes Konzert mit prominenten Künstlern gegen Pegida und für eine weltoffene Stadt stattfinden sollte, titelte die meistgelesene Zeitung das Zitat des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich: „Der Islam gehört nicht zu Sachsen.“

    Da fragt man sich schon, ob da überhaupt noch nachgedacht wird. Die CDU/FDP-Regierung der vergangenen Jahre hat hier viel für die Entfremdung der Wähler von der Politik getan und auch das Klima mit vergiftet.

    Insgesamt haben sich alle politisch Verantwortlichen sehr von Pegida irritieren lassen und sich nicht geschickt verhalten. Es gab keinen Mittelweg zwischen der pauschalen Ablehnung, den Dialog mit den Demonstranten zu suchen, und Gesprächen in Hinterzimmern.

    Man hätte frühzeitig sagen sollen: Wir sind grundsätzlich gesprächsbereit, aber nicht unterhalb eines bestimmten demokratischen Niveaus.<<

  70. Steter Tropfen höhlt den Stein.

    Es sind gerade diese gewaltlosen Spaziergänge, die den Etablierten Furcht einflössen und unheimlich sind.
    Das ist eure Stärke PEGIDA!

    Lasst euch nicht außen eine andere Vorgehensweise aufdrücken, das wäre zum Scheitern verurteilt.

    Ihr habt nur eine Chance, ruhig, besonnen und immer wieder….

  71. #54 lorbas (16. Mrz 2015 19:35),

    hab ich nicht gesehen, werde dafür in Zukunft keine anderen Medien außer pi-news mehr konsumieren.

  72. Der Ägypter war klasse, ihn gilt es in Köln zu unterstützen.

    Oh, man. Jetzt beruft sich Lutz bei der Teilnehmerzahl auch schon auf den MDR Link vom 16.12 und dann noch die peinliche Aktion mit den Münzen. Das war ein Griff ins Klo.

  73. #48 Der boese Wolf

    Diktatur im Führerhauptquartier Kraft mit Obersturmbannführer Jäger.

    Jep, in der sogenannten Kraftschanze! 😆

  74. #78 MadameMim (16. Mrz 2015 20:15)

    Ein richtig schöner, beschaulicher Abendspaziergang mit lachenden Menschen, herumtollenden Kindern, ist das wirklich in Deutschland?

    Danke ihr lieben Dresdner, das wäre an keinem anderen Ort in unserem Land möglich.

    Wünschte ich könnte auch dort sein. Im Westen geht es immer nur um die AntiFa.

  75. Schön das die Pegida Gefällt mir klicks wieder zulegen, der Abschwung ist gestoppt

  76. Der Ägypter ist gut! Super, endlich Islamkritik und Islamaufklärung!

  77. #105 Sanddorn (16. Mrz 2015 20:44)

    #54 lorbas (16. Mrz 2015 19:35),

    hab ich nicht gesehen, werde dafür in Zukunft keine anderen Medien außer pi-news mehr konsumieren.

    Macht nichts. Geht mir manchmal auch so.

    ———————————————–

    Ihre Meinung Verstehen Sie die Pegida-Demonstranten ❓

    In immer mehr Städten formieren sich Bewegungen gegen Ausländer, gehen Menschen auf die Straße und demonstrieren. Haben Sie Verständnis für solche Demonstrationen ❓

    Haben Sie Verständnis für Pegida-Demonstranten ❓

    Diese Abstimmung ist beendet.

    Nein, die machen mir Angst.
    12,8 %

    Ja, da würde ich auch mitgehen.
    81,7 %

    Das sind doch alles Spinner.
    5,5 %

    Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html

  78. In Deutschland müsste der Zentralrat der Ex-Muslime stark unterstützt werden. Die Leute wissen wovon sie reden und kommen glaubhaft rüber. Denen kann man auch nicht einfach vorwerfen, sie seien Deutschtümler und Drecks-Nazis.

  79. Die Initiative „DerFlügel“ innerhalb der AfD wird wohl der letzte Versuch sein, diese dubiose Partei auf Kurs zu bringen. Scheitert der Versuch, muß man die AfD verlassen und insgesamt als Feind-Organisation ansehen.

  80. Klartext von dem Ägypter, sehr gut!

    Und Herzlichen Glückwunsch, PEGIDA, zu der neuen inhaltlichen und quantitativen Stärke!

    PEGIDA ist nicht mehr wegzukriegen, richtig so!

    Islamarschkriecher, zieht euch warm an. Eure Lügen und Beschönigungen der Gewalt im Islam glauben immer weniger. Gut so!

    Und:
    Mannheimer muss nach Dresden!

  81. #110 OStR Peter Roesch

    Das Lied ist mir persönlich ziemlich schnuppe. Mich interessieren Fakten und keine Rituale. Aber wem’s gefällt – stört mich auch nicht sonderlich. Da mache ich einfach ein Schweppes-Gesicht.

    http://www.gutefrage.net/frage/wer-kennt-eine-schweppes-werbung-von-circa-2000-mit-einem-schweppes-gesicht

    Als Musiker empfinde ich den einstimmigen in der Intonation leicht schrägen a capella „Gesang“ leider etwas §$%&#. Jeder soll das machen, was er kann und nicht umgekehrt.

  82. Die Polizei zieht ihr Fazit: Demnach haben sich rund 7.700 Personen – und somit 1 200 mehr als in der Vorwoche – zur Versammlung der Pegida eingefunden. Im Einsatz waren 632 sächsische Beamte.

  83. OT-(1):
    Urteil in NRW: Richter verbieten Gastro-Ampel

    Welche schmierigen Buden damit ein Problem haben könnten ist klar – wer sauber arbeitet braucht davor keine Angst zu haben?!

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/urteil-in-nrw-richter-verbieten-gastro-ampel-a-1023496.html

    OT-(2):
    Klinikum ringt um Kinderambulanz

    Viele Kinderambulanzen werden geschlossen oder sind dafür vorgesehen – aber bei der Zahl an deutschen Nachwuchs ist das wohl nicht schade?!

    http://www.merkur-online.de/lokales/erding/erding/klinikum-ringt-kinderambulanz-3479771.html

    OT-(39.
    Nicht bei Verbotsforderungen stehen bleiben
    NPD und DIE RECHTE gehören verboten – Doch Antifaschismus erfordert Selbstaktivität

    Ich meine: Die deutschenhassende Linke muss verboten werden, inklusive Schlägertruppen und Lobbyverbänden – Stalinistische Mörderbanden: Raus aus den Köpfen!

    http://www.dielinke-nrw.de/nc/politik/pressemitteilungen/detail_nachrichten/zurueck/nachrichten-1/artikel/nicht-bei-verbotsforderungen-stehen-bleibenbrnpd-und-die-rechte-gehoeren-verboten-doch-antifa/

  84. #3 Bruder Tuck
    “ Ende März trifft sich eine Pegida-Abordnung mit Friedrich Kitschelt (CDU), dem Staatssekretär im Bundesentwicklungshilfeministerium, zum Meinungsaustausch. “

    Das ist doch wohl nicht der Schwätzer und Moslemfreund, welche letztes Mal knapp 25 Minuten Langeweile und ENtsetzen ausgelöst hat?!
    Weg mit dem!

  85. @#122 Der boese Wolf (16. Mrz 2015 21:17)
    —————-

    Ich bin auch Musiker, aber bei Pegida stört mich das wirklich nicht!

  86. Im MOPO Lügenticker geilt man sich daran auf, dass eine Frau fünf Münzen gleichzeitig einwarf. Das war VOR dem Beginn der Zählung. Dann erwähnen sie mehrfach, dass es absolut nicht zu kontrollieren wäre ob nicht manche mehrere Münzen auf einmal einwerfen würden. Aber es wissen alle, dass vor jeder Tonne zwei Aufpasser stehen, was gross und breit angekündigt wurde.
    Die letzten Wochen haben die von MOPO uns ihre nach unten manipulierten Teilnehmerzahlen jedenfalls immer untergerieben. (Wers glaubte dem kann man sonst auch alles erzählen. 🙂 ) Aber heute haben die Lügner bis jetzt noch nichts von sich gegeben, was die Teilnehmerzahl betrifft. Nur behauptet, dass die Zählung von Pegida selbst grundsätzlich nicht stimmen wird.
    Und hier als iTüpfelchen die Überschrift des MOPO Lügentickers: „Pegida-Anwalt blamiert sich im Video!“

    Und solche wundern sich dann auch noch wenn man sie völlig zurecht als das betitelt was sie sind: LÜGENPRESSE!!!

  87. Pegida sollte aufpassen und nicht mehr Teilnehmer angeben als da waren, 18.000 scheinen mir sehr optimistisch obwohl es mich freuen würde

  88. Ich verstehe den Sinn nicht, warum man sich ewig um die „richtigen“ Teilnehmerzahlen streitet.

    Ist das sooo wichtig?

  89. #125 Buttinger (16. Mrz 2015 21:27)
    Im MOPO Lügenticker geilt man sich daran auf, dass eine Frau fünf Münzen gleichzeitig einwarf. Das war VOR dem Beginn der Zählung. Dann erwähnen sie mehrfach, dass es absolut nicht zu kontrollieren wäre ob nicht manche mehrere Münzen auf einmal einwerfen würden. Aber es wissen alle, dass vor jeder Tonne zwei Aufpasser stehen, was gross und breit angekündigt wurde.
    —-

    Recht haben die

    Wie seriös wirkt so etwas wenn eine Frau schon vor der Veranstqltung 5 Münzen einwirft.
    Das während des IV,
    Wie blöd ist das denn?

  90. #126 Patriot Herceg-Bosna (16. Mrz 2015 21:37)
    Pegida sollte aufpassen und nicht mehr Teilnehmer angeben als da waren, 18.000 scheinen mir sehr optimistisch obwohl es mich freuen würde
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da hat wohl einer die gleiche Ansicht wie ich, die Angabe 18.000 Teilnehmer wurde entfernt.

  91. Gehen wir mal davon aus, dass es 15.000 – 18.000 Teilnehmer waren – dann wird erst das ganze Ausmaß deutlich, wie die Lügenpresse und die Polizeiführung die Zahlen bisher immer nach unten manipuliert haben. Ohne die Eigenzählung von Pegida wäre doch auch heute wieder in der Lügenpresse irgendetwas von „5.000 – 6.000“ Teilnehmern fabuliert worden.

    Man muss wohl auch für die Spaziergänge in der Vergangenheit die von Lügenpresse und Polizeiführung genannten Zahlen mit dem Faktor 3 multiplizieren, um sich der tatsächlichen Teilnehmerzahl anzunähern.

    P.S.:

    200 Männekin bei der „antifaschistischen“ Gegenveranstaltung – wie lächerlich ist das denn?

  92. Das Einwerfen wird doch gefilmt, außerdem hört man am Geräusch, ob mehr als 1 Münze eingeworfen wurde, also wird die Dunkelziffer da wohl nicht so hoch sein. Allerdings haben einige Teilnehmer wohl nichts eingeworfen.

    Die Tonnen werden zu Beginn der Zählung, nämlich am Ende der Veranstaltung natürlich leer sein. Die Dame im mopo-Video ist später auch bei Ruptly zusehen, das ist eine Ordnerin.
    Letzte Woche wurde doch auch zum Spenden aufgerufen. Ich vermute mal daß die Tonnen dafür vor der Veranstaltung auch genutzt wurden.

  93. #127 Totaliter Aliter (16. Mrz 2015 21:45)
    Ich verstehe den Sinn nicht, warum man sich ewig um die “richtigen” Teilnehmerzahlen streitet.

    Ist das sooo wichtig?
    ########################################

    Bei einer Demo das einzige was zählt, 100 Demonstraten können nichts erreichen 100.000 schon eher

  94. OT, – schon gehört ?
    Dialog der Initiative “Weltoffenes Gohlis” ( Leipzig )
    An der Grenze zwischen Gohlis und Möckern soll in den nächsten Jahren eine Erstaufnahmeeinrichtung entstehen, die nach derzeitigem Stand 700 Menschen Platz bieten soll. Die Initiative „Weltoffenes Gohlis“ will den Dialog….weiter im Quelltext:…http://www.l-iz.de/veranstaltungen/tipp-ausstellungen/2015/03/dialog-der-initiative-weltoffenes-gohlis-80886…..später dann, Ausstellung und Gespräch: ( zum geplanten Projekt ) am 17. März von 10 bis 15 Uhr und am 21. März von 9 bis 12 Uhr am Gohlis-Park, Max-Liebermann-Straße. ( Meldung vom 16.3.2015 um ca.18″ uhr )

  95. #12 Bonn (16. Mrz 2015 15:49) Halb OT

    Bericht von der Wuppertaler Ratssitzung am 9. März, in dem Pegida NRW eine wesentliche Rolle spielt

    Sie hatten das gestern ja schon angekündigt, das im Rat thematisieren zu wollen. Vielen Dank für Ihren Einsatz.

  96. #129 katharer

    Gemach gemach – Agents provocateure waren mit Sicherheit dabei, allerdings auch sicher einige Dummdödels. Habe von Anfang an die Methode für merkwürdig gehalten.

  97. #130 katharer

    Dass bei einer Aufnahme für die Lügenpresse genau in dem Moment des Interviews mit Zähltonnen und ohne Wächter, dafür mit Anwalt davor – eine Frau 5 Münzen, eine nach der anderen, klimpern lässt – das halte ich für von der Lügenpresse gestellt / vorbestellt / eingestielt !

  98. Die WAZ hat Heute über die Pegida-Demo in Wuppertal so einen niederträchtigen ,gemeinen verlogen Bericht gebracht. Von gelogenen verdrehten Teilnehmerangaben über gewalttätige Krawalle bis zu Flaschen- und Gegenständewürfen gegen die Polizei.Da war alles dabei , und ist natürlich von der Pegida verursacht worden. Lutz Bachmann hätte verzweifelt versucht für Ordnung zu sorgen, und dann die Versammlung beendet.Ich werde der WAZ morgen einen heftigen Kommentar verpassen,und darauf aufmerksam machen ,das Jeder den Demo-Verlauf im Internet nachlesen kann.

  99. Unseren Enkeln werden wir einst erzählen:
    …. dann kam Pegida und wir lebten glücklich und zufrieden bis ans Lebensende.

  100. Bin gerade von der Bärgida am Berliner Hauptbahnhof zurück. Verlief absolut friedlich – heute inkl. Spaziergang zu Reichsmutter Merkels Dienstsitz und zurück. Und am Ende das Lied der Deutschen mit allen drei Strophen.

    Kurz nach Beginn der Veranstaltung erschien noch ein Dutzend Hools aus Richtung der Bahn, welche ganz offensichtlich keine Alkoholabstinenzler waren. Diese nahmen am Spaziergang der Bärgida teil und texteten die Handvoll Trottel der Gegenseite mit lauten Sprechgesängen zu. Aber wie gesagt, alles verlief friedlich.

    Die Redner verkündeten für mich persönlich nichts Neues, aber vielleicht freuen sich ja auch die sichernden Polizisten über Informationen abseits von BILD und Tagesschau.

    Es waren ca. 200 Demokratiefreunde anwesend. Von der Gegenseite waren ca. 25 Brüllaffen vor Ort, welche aber von der rundum professionell agierenden Polizei auf ordentlich Abstand gehalten wurden.

  101. BKA sieht immer mehr islamistische „Gefährder“

    Die Zahl der Menschen in Deutschland, denen das Bundeskriminalamt zutraut, einen Terroranschlag auszuüben, wächst.

    BKA-Präsident Holger Münch sagte, es gebe inzwischen 289 solcher sogenannter Gefährder. 188 davon hätten Verbindungen zur Terrormiliz „Islamischer Staat“.
    Zuletzt hatten BKA und Verfassungsschutz 270 solcher Personen gezählt.
    43.000 Menschen in Deutschland werden vom Verfassungsschutz zur Islamistenszene gezählt. Ihre Zahl steigt.

    http://www.n-tv.de/der_tag/21-45-Fabius-Assads-Machterhalt-waere-Geschenk-an-IS-article14704816.html

  102. #126 Patriot Herceg-Bosna (16. Mrz 2015 21:37)

    Pegida sollte aufpassen und nicht mehr Teilnehmer angeben als da waren, 18.000 scheinen mir sehr optimistisch obwohl es mich freuen würde

    Machen Sie sich da mal nicht zu viele Gedanken.

    Wir haben hier seit Wochen genaue und objektiv ermittelte Zahlen von den Zählern der Kanzlei vorliegen.

    Der User „Der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod“ informiert uns jedes Mal ganz genau. Dabei hat er teilweise auch die offizielle Version nach unten korrigiert. So kam man seitens der Zähler zuletzt auf 13.800 anstatt der von Bachmann verkündeten 15.000.

    Dass es diesmal eher 18.000 als 15.000 waren, ist angesichts der Tendenz der letzten Wochen fast „normal“. Die Spaltung ist überwunden, die Spalter haben ihre Fehler eingeräumt, das Markenzeichen PEGIDA boomt wieder richtig, die Facebook-Likes gehen wieder nach oben.

    Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir in Dresden wieder bei 20.000 sind.

    Das einzige Problem ist die „Oase Dresden“. Was kann man tun, dass die vielen anderen Gidas, die vielfach einen so schweren Stand haben, einen Hauch vom Dresdner Glanz abbekommen?

  103. Da die Ostdeutschen recht ehrliche Menschen sind wird die Mehrheit korrekt einwerfen, zu dem ja auch noch die da sind die diese Behälter halten und beobachten. Sollten denn doch einige mehr Münzen oä. einwerfen, kompensieren diese die vielen die nichts eingeworfen haben.
    Also Pi mal Daumen wird es schon hinkommen!
    Und PEGIDA kann das Geld sicher gut gebrauchen, weil Knöpfe kosten mehr als ein Cent, also auch eine gute Spendenidee! 😉

  104. #111 D Mark (16. Mrz 2015 20:55)

    Oh, man. Jetzt beruft sich Lutz bei der Teilnehmerzahl auch schon auf den MDR Link vom 16.12 und dann noch die peinliche Aktion mit den Münzen. Das war ein Griff ins Klo.

    Was regen Sie sich eigentlich über Lutz Bachmann auf?

    Die Gegenseite bescheißt seit Wochen in Bezug auf die Drsdner Teilnehmerzahlen bis zur Ekstase und drittelt diese und Ihnen fällt angesichts dieser dreisten Manipulationen nichts Besseres ein, als Lutz Bachmann an den Pranger zu stellen, weil er vielleicht nicht alles professionell genug handhabt. Verkehrte Welt!

  105. Hallo!
    Dharma, unsere südafrikanischen Freunde und ich haben hier, in Prazeres die Übertragung in unserem Pub gesehen. Spekulationen sind unnötig, das Zählverfahren war leider nicht so gut, du dass, obwohl ich geschworen hätte, jeder eine Münze, das leuchtete mir in. Okay, ich werde darüber nachdenken.
    Meine „Ex-Südafrikaner“ kommen auf 10.000 bis 12.000 Teilnehmern. Warten wir ab, was „der Dativ…“ meint.

    Jetzt privat, habe ich schon mal nachgefragt.
    WO KANN MAN DIESE GEILEN PEGIDA SHIRTS KAUFEN??

    So und jetzt gibt es Fish and Ships.

    Viele Grüße aus Madeira,

    Dharma und Peter

  106. @ #133 Der boese Wolf (16. Mrz 2015 21:55)

    LÜGENPRESSE. Geht’s noch dreister?
    —————————————–
    Ich persönlich kriege nicht genug vom MDR , vor allem diese Berichte bzw. Reportage Sendungen bei denen von einer Provinz Feuerwehr der Ernstfall und Gefechtsalarm ausgelöst wird um ein Katzenbaby aus dem Baumkronengeäst einer dreißig Meter hohen Pappel in Selbstopfernder Weise von überalterten, spartanisch ausgerüsteten Feuerwehrkräften zu retten, Ja, nach solchen spannenden Lebensnahen Berichten brauche ich jedes mal einen großen Schluck aus der Flasche 😉

  107. #147 Tiefseetaucher (16. Mrz 2015 22:14)

    Das einzige Problem ist die “Oase Dresden”. Was kann man tun, dass die vielen anderen Gidas, die vielfach einen so schweren Stand haben, einen Hauch vom Dresdner Glanz abbekommen?

    Genau das ist das Problem. Alle, die (wie ich) in Wuppertal oder auf einer der anderen Pegidas in Westdeutschland waren, schauen immer etwas „neidisch“ auf Dresden, Magdeburg, Leipzig, das Vogtland und andere Städte.
    So große Zahlen werden natürlich nie im Westen oder Süden erreicht werden, aber auch nur 100 sind deshalb umso höher zu bewerten.

    Meine Vorstellung wäre, eine Art „zentrale“ Pegida irgendwo in Westdeutschland zu veranstalten, frühzeitig ankündigen und bewerben. Dazu auch gezielt die Pegidabürger aus Dresden und anderen Städten einladen, verbilligte Anreisen organisieren etc. Es sollte auch am besten ein Samstag oder Sonntag sein.
    Redner wie Ed, Tatjana, Pröbsting und andere müssen ebenfalls eingeladen werden.

    Das wäre m. E. eine Möglichkeit, Pegida auch im roten Westdeutschland zu einem Erfolg zu machen.

  108. #107 Langenberg (16. Mrz 2015 20:40)

    Wieviel Personen hat denn die Polizei gezählt?

    Die Polizei zählt in Dresden überhaupt nicht und übernimmt nur noch die (manipulierten) Zahlen aus dem MoPo-Ticker. Das haben Polizeibeamte selbst gegenüber Zählern der Anwaltskanzlei eingeräumt. Ein Armutszeugnis.

  109. zu # 77 Teilnehmerzahlen
    Ja, war alter mdr-Bericht, ich war in Eile und habe nicht genau gegengecheckt und mdr hat kein Datum auf seinen Seiten. Falsche Teilnehmerzahlen von da wurden auch anderswo übernommen (epoch times, yt, sogar Pegida selbst u.a.) ENTSCHULDIGUNG!
    Und schön, dass Ihr (#92, #112 u.a.) so fein aufpaßt. So ist’s recht. 🙂

    Neue Polizeizahlen aus der Lügenpresse hier:

    21:04 Uhr: Die Polizei zieht ihr Fazit: Demnach haben sich rund 7.700 Personen – und somit 1 200 mehr als in der Vorwoche – zur Versammlung der Pegida eingefunden. Im Einsatz waren 632 sächsische Beamte.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/tickerprotokoll-demos-in-dresden-3059945.html

  110. #142 Haram (16. Mrz 2015 22:06)
    #130 katharer

    Dass bei einer Aufnahme für die Lügenpresse genau in dem Moment des Interviews mit Zähltonnen und ohne Wächter, dafür mit Anwalt davor – eine Frau 5 Münzen, eine nach der anderen, klimpern lässt – das halte ich für von der Lügenpresse gestellt / vorbestellt / eingestielt !

    Das kommt mir auch spanisch vor.
    Wieso sollte die Frau so dermaßen dumm sein und obendrein
    sich selbst noch betrügen.
    Gehört womöglich selbst der Lügenpresse an oder
    irgendeinen „linken“ Verein.

  111. nochmal zu Teilnehmerzahlen:

    – laut Polizei – rund 7700 Teilnehmern beim 19. Pegida (….)
    Pegida selbst sprach am Abend von 18.000 Teilnehmern. Näher dran war ein Pegida-Sympathisant, der die ankommenden Demonstranten beobachtete. Er sprach kurz vor Ende des Zuges selbstsicher von rund sechs Menschen pro Sekunde, und das über die Zeit von 20 Minuten. Dies wären etwa 7200 Teilnehmer.

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/mitteldeutschland/pegida-will-den-eliten-zeigen-wer-hier-das-sagen-hat–teilnehmerzaehlung-entpuppt-sich-als-flop/r-mitteldeutschland-a-279209.html

  112. Das mit dem Zählen könnte so einfach sein, wie bei einem Volkslauf. Jeder bekommt ein nummeriertes Rückenschild. Nur ist die Anschaffung solche Schilder ein Kostenfaktor.

  113. #162 54torsten (16. Mrz 2015 22:48)
    Ja, das ja eben der Uralt-Artikel, auf den alle hereinfallen, weil mddr zu blöde ist, ein Datum über den Bericht zu schreiben. Sehr ärgerlich. 🙁

    #163 Der boese Wolf (16. Mrz 2015 22:48)
    Das mit dem Zählen könnte so einfach sein, wie bei einem Volkslauf. Jeder bekommt ein nummeriertes Rückenschild

    Oder gleich einen Chip :mrgreen:

  114. In Hannover liefs leider nich so 🙁

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kaum-Behinderungen-wegen-Hagida-Demo

    Die erneute Demo von Islamfeinden in der City hat am Montagabend zu keinen nennenswerten Behinderungen geführt.

    Zu der Kundgebung hatten sich nur 20 Teilnehmer am Opernplatz eingefunden, ihnen gegenüber stehen rund 60 Gegendemonstranten. Die Veranstaltung verlief friedlich.<<

    http://www.focus.de/familie/schule/urteil-des-bundesverfassungsgerichts-wuerde-meine-tochter-von-der-schule-nehmen-so-reagieren-die-user-auf-das-kopftuch-urteil_id_4548033.html

    Einige sehen darin ein weiteres Zeichen für die Islamisierung Deutschlands.<<

    .

    Gibt kaum noch Schulen, wo was ohne Sozfuzzis geht.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Ronnenberg/Nachrichten/Schulsozialarbeiterin-soll-bleiben

  115. So, bin wieder zu Hause.
    Der Dativ braucht noch etwas, wir haben beim Vietnamesen noch ein Bierchen getrunken.
    Die offizielle Zählung liegt bei ca. 14.500 +/- 500.
    Die Münzenzählung wird wohl erst morgen früh vorliegen. Wenn es manchmal Irritationen gab, so liegt das meist daran, daß viele bereits vor dem Spaziergang ein Münze reingeworfen haben, ich auch, die dann an den Behältern vorbeigelaufen sind. Andere haben teilweise für eine Gruppe bezahlt, deshalb auch mal mehr Münzen. In meinem Beisein steckte einer 3 Münzen rein, für seinen Kumpel und seine Frau mit.
    Also das wird wohl ziemlich gut, hoffe ich.
    Der MDR sprach von 7.700 Teilnehmern, also auch da eine Steigerung.
    Ansonsten war es wieder ein schöner Spaziergang und PEGIDA ist alles andere als tot. Es gibt noch einige Asse im Ärmel der Organisatoren.
    Den Gegendemonstranten gehen immer offensichtlicher die Argumente aus. Sie stehen nur noch wie die Schulkinder am Straßenrand und staunen, daß so viele Menschen ohne irgendwelche Lockmittel freiwillig und friedlich für ihre Überzeugung die Freizeit opfern.

  116. Und in Münster war Pegida heute Aufmacher einer „Woche gegen Rassismus“ und wurde im Rahmen einer Veranstaltung in Fachhochschule diskutiert:

    „Münster l(i)ebt Vielfalt“ – unter diesem Motto beginnen am Montag (16. März) die „Münsteraner Wochen gegen Rassismus“. Mit Rassismus wird auch die islamfeindliche Pegida-Bewegung in Verbindung gebracht, die am 23. März Gegenstand einer Abendveranstaltung an der Fachhochschule Münster ist (Beginn 18 Uhr im großen Hörsaal, Robert-Koch-Straße 28), die vom Soziologen an der FH Münster, Prof. Aladin El-Mafaalani, moderiert wird.

    El-Mafaalani, der aus einer aus Syrien zugewanderten Familie stammt und im Ruhrgebiet aufgewachsen ist, hat selbst in seiner Jugend „Alltagserfahrungen“ mit Rassismus gemacht – ein Thema bleibt es trotzdem, wie er im Gespräch mit unserer Redakteurin Karin Völker sagt.

    Herr Mafaalani, was versteht ein Soziologe unter dem Begriff Rassismus?

    Mafaalani: Wissenschaftlich gesehen ist jede Handlung, bei der Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ethnischen Herkunft oder Religion abgewertet und ausgeschlossen werden, rassistisch. Rassistisch wären danach sehr viele Menschen. Im Ergebnis führt Rassismus zur systematischen Ausgrenzung bestimmter Gruppen. (….)

    http://www.wn.de/Muenster/1915804-Es-wird-bunter-Die-Zahl-der-Zuwanderer-waechst-der-Rassismus-nicht-hofft-der-Soziologe-El-Mafaalani

  117. #160 Kein Volldemokrat
    die linken haben kein Geld, das Sozialamt hat dafür kein Geld. einfacher wäre es gewesen Fatima Roth zu bitten. Die Teilnehmerzahl ist mir nicht so wichtig, es war voll. Und das bringt einige ins schwitzen. Für mich ist die Wahl wichtig.

  118. MAGIDA die Neunte!!!
    Magdeburg grüßt den Rest der Gida-Welt und alle Patrioten.
    Wieder an die 500 Teilnehmer. Wir hatten unseren alten Platz am Guericke-Denkmal neben dem Rathaus.
    Peggy berichtete von der Wuppertaler Demo, an der sie und einige Mitstreiter teilnahmen: Unglaublich. Körpervisitationen bei allen Pegida-Teilnehmer. Alle Männer wurden mit Nummern fotografiert, wie man es so von Verbrecherfotos her kennt.

    Das brachte die Menge schon ziemlich in Rage. So sieht also Demokratie aus.

    Wuppertal: Die HOGESA bat darum, bei Pegida teilnehmen zu können. Die wurden dann durch die Antifantenhorde durchgeführt.
    KEINE Böller seitens der Demonstranten, das war auf Grund der Visitationen gar nicht möglich. Stundenlange Einkesselungen. Bitte an die anwesenden Fernsehteams, zu dokumentieren, dass man nach der Zwangsabsage nach Hause wolle, wurden ignoriert. /bis hierher Bericht Wuppertal

    Es ist schon ein Kreuz mit der Demokratie in Deutschland.

    Weiter Magdeburg: Ein ehemaliges Stadtratsmitglied der CDU aus der Nachbarstadt, wollte dort das Thema Pegida auf die Tagesordnung bringen, die folgenden Reaktionen veranlassten ihn, den Staub von den Füßen zu schütteln und die CDU zu verlassen. Beifall. Er verlas bei uns dann den PI-bekannten offenen Brief des Polizisten an Frau Merkel.

    Kurzes Statement vom RA Peter, der wieder begeistert empfangen wurde, aufmunternde Worte, damit uns der Mut nicht verloren geht. Die Stadtpresse ignoriert seit letzter Woche die 500 Magida-Teilnehmer, aber auch das Häuflein Anti-Krakeeler. Offensichtlich hofft man so, das Problem totschweigen zu können.

    Nationalhymne.

    Beim Spaziergang dann eine neue Variante, die Möchtegern-Antifanten zu ärgern. Aus voller Kehle, sobald die ersten Kreischer Luft holen:

    Kinder, liebe Kinder,
    das hat mir Spaß gemacht.
    Nun schnell ins Bett und schlaft recht schön,
    dann kann auch ich zur Ruhe gehn.
    Ich wünsch Euch gute Nacht.

    Zum Zehnten wird es eine Überraschung geben. Hm. Wenn da mal nicht vielleicht ein Überraschungsgast kommt? Schaun mer mal. Auf jeden Fall werden wir einen Fackelzug veranstalten. Der Zehnte muss doch etwas feierlicher begangen werden.

    Also Magdeburger und Randbewohner: Am 23.03.2015 um 19.00 Uhr, Magdeburg, Alter Markt !!! MAGIDA mit Fackelzug. Gäste sind immer herzlich willkommen! Es wird eine Überraschung geben.

    MODIS: Was muss man tun, damit PI wieder eine Anzeige schaltet?

    MOD: Schau mal gleich in deine Post…..

  119. #166 Bruder Tuck (16. Mrz 2015 22:59)
    In Hannover liefe leider nich so 🙁
    —————
    nur 20 Teilnehmer. Oh, das ist sehr #*#*#*ße.
    🙁
    Und wieder die quälende Frage: Wieso nicht mehr?

  120. Wir haben 14.500 +- 500 gezählt.
    Lutz Bachmann verkündete zum Abschluss 15.000, die der MDR gemeldet habe. Da schau her 😉

    Auf der Heimfahrt habe ich fleißig MDR Radio gehört. Dort wurde Pegida mit keinem Wort erwähnt.

    Morgen gegen 10.00 werden die Münzen im Beisein des Anwalts und eines Mopo Journalisten (er bat darum) bei der Sparkasse gezählt. Das Ergebnis wird mir gemailt. Bin gespannt.

    Übrigens vor Beginn hat eine Ordnerin dummerweise vor laufender Kamera 5 Münzen eingeworfen. Das waren die Münzen für sie selbst und vier weitere Ordner.

    Das Münzverfahren während des Spaziergangs funktionierte hervorragend. Jeder hat seine Münze eingeworfen. Dass jeder nur eine Münze einwirft, darauf haben wir mit Argusaugen geachtet. Scheine und Goldbarren waren übrigens auch willkommen.

  121. OLGIDA: Erste Pegida in Oldenburg, Gastredner Michael Stürzenberger, 60 Teilnehmer.

    Relativ neutraler Bericht in der lokalen Nordwestzeitung:

    http://www.nwzonline.de/oldenburg/politik/150-polizisten-sichern-pegida-demo-150-polizisten-sichern-pegida-demo_a_25,0,788039248-refhome.html

    #170 Ditfurthianer (16. Mrz 2015 23:21)

    Vielen Dank für den Bericht aus Magdeburg und Glückwunsch zur erfolgreichen Veranstaltung.

    Peggy berichtete von der Wuppertaler Demo, an der sie und einige Mitstreiter teilnahmen: Unglaublich. Körpervisitationen bei allen Pegida-Teilnehmer. Alle Männer wurden mit Nummern fotografiert, wie man es so von Verbrecherfotos her kennt.

    Ganz so war es nicht. Von „Fotografieren mit Nummern“ habe ich nichts gehört. Tatsächlich wurden, hauptsächlich bei hools, die Personalausweise angeschaut und auch in die Rucksäcke und Taschen geschaut. Viele „Normalos“ so wie ich und andere wurden aber einfach durchgewinkt.

  122. @ #162 54torsten (16. Mrz 2015 22:48)T

    das die teilnehmer zahlen nicht stimmen ist ja nicht neu ! aber das heute erst die ” neunte ” Demo war ist mir aber neu .
    ———————————————-
    man sollte dem MDR ins Gästebuch verlinkt mit der eigenen im I-Net veröffentlichen und nach zu lesenden Falschmeldung konfrontieren. So was ist nicht mal dem Karl Eduard Schnitzler vom schwarzen Kanal eingefallen was der MDR heut zu Tage als Nachricht bringt und verkaufen will, ein wirklich sehr seltsamer Sender 🙂

  123. Hatt ich doch bei der ersten Kargida
    vorgeschlagen eine Klingelbüchse
    am Sprecherwagen festzubinden,
    wegen der Fachkräfte.
    Somit kann und darf ein wenig gesammelt
    oder auch Gespendet werden für das Orgateam,
    denn sie haben Unkosten die irgendwie Gedeckt
    werden sollten.
    Und nun lauft ihr mit Fässern rum na das ist
    ja nen Ding, müsst ihr Sachsen den immer
    alles besser und größer machen.

  124. AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL

    Welch ein Wahnsinn.. Wir haben 43000 fanatische Moslems und der Staat tut nichts außer beobachten.. Was haben uns die dämlichen Politiker und Behörden nur angetan mit diesen Moslems?

    Handelt endlich sonst wird es die Straße machen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Verfassungsschutz zählt 43?000 deutsche Islamisten

    Besonders Salafisten haben viel Zulauf – Mehrere hundert bereits in den Dschihad gezogen

    Berlin Sie geben ihr Leben in Deutschland auf und ziehen in den „Heiligen Krieg“. Sie planen Attentate oder spielen sich als selbst ernannte „Scharia-Polizei“ auf. Radikale deutsche Islamisten geraten zunehmend in den Fokus von Politik und Sicherheitsbehörden.

    http://www.nwzonline.de/hintergrund/verfassungsschutz-zaehlt-43000-deutsche-islamisten_a_18,0,834329469.html

  125. Danke Pegida Oldenburg, es war klasse. Als Ordner fast zwangsweise verpflichtet konnte ich Herrn Stürzenberger live erleben, und auch wenn ich seine Ansichten nicht zu 100 Prozent teile war es ein Genuss neben ihm zu stehen. An der positiven Ausstrahlung wird sicher so mancher partizipieren… was bleibt sind positive Momente, was will man mehr?

  126. #172 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    (16. Mrz 2015 23:38)
    Übrigens braucht und sollte die gesammelte
    Spendensumme nicht erwähnt werden.
    Bei den letzten großen PI- Spenden Marathon
    hatte sich ganz Penetrant immer einer gemeldet
    und forderte Aufklärung von der zuvor gesammelten
    Summe.
    Hatte ihm immer Geantwortet, PI hatt die Kohle
    versoffen und hatt vergessen dich einzuladen,
    willste noch was Wissen.
    Nein als Zählaktion begrüße ich keine Tonnen,
    für Spenden immer. Denkt an die Leute die
    außer ihrer Persönlichkeit nicht auch noch
    ihr Einkommen gebeutelt sehen.
    Sarrazin sollte doch auch seine Kohle abgeben,
    nein soll er nicht auch der kleine Akif soll seine
    behalten.

  127. Wie schööön!

    Positive Momente mit 20 oder 60 Leuten! Daran kann man sich wirklich hochziehen. BTW: Wieviel Prozent der Bevölkerung macht das eigentlich aus? Eine echte Massenbewegung!

    Wir sind das Volk! Oder doch nur: „Irr ist das Volk“ oder „Bier trinkt das Volk“ wie die Partei DIE PARTEI plakatierte?

    Ich weiss nicht, woher hier bei so vielen der Optimismus kommt.

  128. So, sind vorhin von der KAGIDA in Kassel zurückgekehrt. Teilnehmerzahl knapp hundert, eher ein paar weniger, aber stabil gegenüber den Vorwochen. Das letzte Aufgebot des Kasseler Linksradikalismus bildete die Gegendemonstration: Eine Handvoll Kinder (nicht übertrieben, ich schätze sie auf maximal 12 Jahre) und ihr offenbar pädogrüner Lehrer. Dieser Zausel intonierte immer wieder mit wachsender Verzweiflung „Nazis raus!“, aber nur die Mädchen stimmten teilweise mit ein, während sich die Jungen verschämt grinsend wegdrehten. Irgendwann war der Pädolehrer ganz verschwunden und ließ die Kinder allein. Verstoß gegen die Aufsichtspflicht? Naja, es war nur die Parodie einer Gegendemo, die albernen Hühner schienen selbst über ihr Verhalten zu lachen.

    Das Wetter war gut, die Auswahl der Flaggen gediegen. Hauptsächlich schwarzrotgoldene, eine Wirmerflagge, eine Russlandflagge und eine Israelflagge, die leider nicht auffiel, weil sie nicht richtig geschwenkt wurde.

    Es ist erstaunlich, wie schnell so eine Kundgebung plus Spaziergang in einer mittelgroßen Stadt doch vorübergeht, wenn die Stasi/Antifa nicht stört. Eine knappe Stunde brauchten wir nur, was aber teilweise auch damit zusammenhing, daß die Protagonisten sehr schnell spazierengingen. Einige ältere Herrschaften konnten kaum folgen, was vor allem bei dem kurzen Kopfsteinpflaster-Berganstück augenfällig wurde.

    Kleiner Tipp an Micha Viehmann und seine ebenso sportlichen und mit langen Beinen ausgestatteten Ordner fürs nächste Mal: Bißchen langsamer, Piano. Es jagt euch keiner mehr. Das ist für die KAGIDA in Kassel erstmal vorbei. Wie zu vermuten war: Das Säbelgerassel von DGB und Verdi vom Dezember ist verpufft. Es war klar, daß die KAGIDA-Leute eher die Qualitäten eines Langstreckenläufers brauchen würden, weniger die eines Sprinters. Wer nach einem Vierteljahr noch steht, gewinnt. Das ist KAGIDA!!!

  129. So, nun, nachdem ich alle Kommentare gelesen habe, muss ich doch mit ein paar Mutmaßungen aufräumen. Tolkewitzer hat ja schon den Anfang gemacht.

    Die Fässer waren brandneu. Wir hatten enorme Probleme, ohne Werkzeug die Verschlüsse zu öffnen.

    Gegen 17.30 stellten wir die Fässer vor dem Wagen auf, eines in den Wagen, damit Lutz es zeigen konnte.

    Viele, an der Orga Beteiligte warfen lange vor Beginn der Kundgebung ihre Münzen ein. Die ganzen Ordner, Tontechniker und sonstigen Helfer wussten, dass sie während des Spaziergangs nicht dazu kommen würden.

    Dass ausgerechnet ein Interview mit dem Anwalt stattfand, als eine Ordnerin für sich und vier Kollegen die fünf Münzen einwarf, kann man unter Dumm gelaufen abhaken. Sie hatte vermutlich gar nichts von dem Interview bemerkt, denn der Mopo Reporter war nicht als solcher gekennzeichnet und nahm das Interview mit einem Handy auf.

    Auch einige Leute aus dem Publikum baten vorab, ihre Münze einwerfen zu dürfen. Einige Gehbehinderte z.B. erklärten glaubhaft, dass sie nicht am Spaziergang teilnehmen könnten. Sollten wir denen das Einwerfen ihrer Münze untersagen ?

    Auch einige Bekannte wie z.B. Tolkewitzer warf seine Münze vorab ein (bzw. ich tat es für ihn). Diese persönlich bekannten Personen warfen beim Spaziergang nichts mehr ein. Das war überschaubar.

    Die vor dem Beginn am Wagen aufgestellten Fässer waren alle verschlossen bis auf eines. Und das hatte ich stets im Blick. Auch während des Interviews stand ich direkt hinter dem Mopo Mann mit Blick auf das eine offene Fass.

    Während des Spaziergangs postierten wir vier Fässer an einer Engstelle über die gesamte Breite der Straße verteilt und zwei Beobachter pro Fass.
    Wir konnten hervorragend beobachten, dass jeder eine Münze einwarf – und auch wirklich nur eine.

    Die Fehlerquote bei dieser Zählung dürfte sehr gering ausfallen.

    Übrigens, das gesammelte Geld kommt mitnichten der Orga von Pegida zugute. Es wird dem Meissener Tierheim gespendet.
    Im Tierheim wurde die Heizungsanlage durch einen Wasserschaden zerstört. Die brauchen das Geld dringend, und nehmen es im Gegensatz zur dresdner Tafel auch gern an.

  130. #89 Selberdenker

    Unser NRW-Innenminister Ralf Jäger ist entweder ein Lügner oder total unfähig.

    Nazi-Jäger ist ein gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann ohne nennenswerte Lebensleistung. Er war und ist ein SPD-Apparatschik, der dank Al Kraft in das Düsseldorfer Innenministerium gespült wurde und dort ein paar Schuhe vorfand, das ein paar Nummern zu groß für ihn ist. Während in NRW migrantische RentenzahlerVerbrecher in Parallelgesellschaften und NoGo-Areas eine regelrechte Schutzatmosphäre vorfinden, ist der Innen-Jäger ganz stolz auf seine Blitz-Marathons gegen bio-deutsche Steuerzahler. Ihn als Fehlbesetzung zu bezeichnen, ist noch ein Euphemismus.
    Das Geschriebene trifft übrigens sinngemäß auch auf seinen Grünen-Kollegen Umwelt-Remmel, ein politisierender Hausmann, zu.

  131. #182 Kolat,
    Großartig, dass ihr durchhaltet. MAGIDA hatte auch mit dem Feind zu kämpfen und blieb geduldig.
    Falls in Kassel der Sandmann bekannt ist, kann ja der Tip mit dem Sandmannlied helfen, siehe #170

    Noch eine Anmerkung zu MAGIDA.
    Es ist mit der Polizei ein außerordentlich entspanntes Verhältnis. Immer so eine Hundertschaft. Freundlicher Gruß am Einlass. Danke vom Redner-LKW. Viele Danke beim Nach-Hause-gehen und Wünsche für einem schönen Feierabend. Freundliche Erwiderungen. Man hört auch schon mal: Heute wirds ruhig, sind ja kaum Linkskrawallis da. (Nebenbei, die Pol hat aber auch teilweise verteufelt hübsche Mädels dabei.)

    Diskussion beim Spaziergang: Bleibt das auch so, wenn die Polit-Polizeiführung eine härtere Gangart vorschreibt? Die Polizei ist noch friedlich-freundlich?
    Einerseits wissen die Kollegen, dass sie uns den Rücken zudrehen können. Wobei auch schon mal ein paar härtere FCM-Fans und evtl die Rechtsaußen-Szene mitmischen. Andererseits – wie wird sich das entwickeln? Derzeit kann man beruhigt Kinder mitbringen.

  132. @#3 Bruder Tuck
    Wie ich bei K.Oertel schon riet:absagen,keinen Kontakt und nicht gleich Apportieren,wenn die rufen!
    Denn die sind nun dran,erst mal die Forderungen von Pegida 1:1 umzusetzen!

    Nichts ist geschehen,im Gegenteil! die „schaut alle her,dies ist mein Glauben und ihr seid alle minderwertige Ungläubige.. Fraktion“ darf ihr Müffeltuch nun auch in Schulen präsentieren!
    KOTZ!

  133. #170 Ditfurthianer (16. Mrz 2015 23:21)
    Nehme ich erfreut zur Kenntnis das es bei euch
    Anhaltinern so gut läuft. Ich als Hallenser
    vom schönen Saalestrand bin in Karlsruhe
    aktiv, schade das ich von den Halloren nichts höre.
    Muss wohl wider zurück. Damals bin ich
    regelmäßig immer nach Leipzig
    aber aus Reinland Pfalz ist doch zu weit.
    Das in Wuppertal betrachte ich als Katastrophe.
    Die Menschen sind regelrecht Vorgeführt worden,
    wie im Zoo nur die Affen waren frei. Nächstes
    verlangt die Vopo noch Eintrittsgelder von uns.
    Ach so wollte mich bei dir bedanken für die Info.
    An PI gerichtet, ihr erinnert mich an das damalige
    Westfernsehen, Tageschau und Tagesthemen
    haben meist sehr wenig oder auch gar nicht berichtet.
    Aber zum Glück hatte sich da bereits eine Eigendynamik
    gebildet und die Buschtrommel war auch sehr laut.
    Die Menschen auf der Straße brauchen eine Bestätigung
    sonst geht alles den Bach runter. Jede einzelne Pegida
    ist auch Unterstützung für eine andere, nur wens keiner merkt
    interessierts auch keinen.

  134. #182 kolat (17. Mrz 2015 00:19)
    Riesenkompliment für eure KAGIDA! Ich war bei der ersten im Januar dabei und es war eine tolle Stimmung. Ich hoffe, dass ihr das durchhaltet.

    #183 Maaskantje (17. Mrz 2015 00:22)
    Stimmt, Oldenburg ist viel zu spät hier auf PI beworben worden. Das muß viel früher passieren. Ich wäre sonst eventuell auch gekommen.

  135. #188 adebar (17. Mrz 2015 00:54)
    „PI ist wie Westfernsehen“ – das hat was…..

    Die Kreativität bei euch „Ossis“ ist aber unübertroffen. Was da alles an guten und intelligenten Plakatmotiven usw. gebracht, finde ich jedes Mal faszinierend.

    Immerhin habe ich in Wuppertal auch ein gutes Plakat gesehen: „Glaubt ihr noch dem WDR oder habt ihr schon internet?“…….

  136. #188 adebar (17. Mrz 2015 00:54)
    #170 Ditfurthianer (16. Mrz 2015 23:21)
    Nehme ich erfreut zur Kenntnis das es bei euch
    Anhaltinern so gut läuft….

    HÖHÖÖÖÖ! Magdeburg!
    Wir sind Preußen!
    Anhaltiner! Also bitte! 😉

  137. #170 Ditfurthianer (16. Mrz 2015 23:21)

    Danke für Deinen Bericht! Über MAGIDA freue ich mich besonders.

    ————–

    In Dresden war es der Hammer. Ein Meer aus Fahnen und Schildern, sehr gute Stimmung. Vom Spaziergang hat Ruptly leider keine guten Aufnahmen, aber der war sowas von schön. Er war lang und führte durch die Innenstadt, vorbei an Wohnblöcken, Einkaufsstraßen, durch Straßenbahnhaltestellen… Einige ganz junge Leute standen als „Gegendemo“ an der Seite und haben die Klappe gehalten. Hie und da waren auch Gegendemonstrierer, die gemütlich ein Bier tranken, da lief einem das Wasser im Munde zusammen. Und an einer Stelle haben die Gegendemonstrierer eine Wumm-Wumm-Anlage bemüht, aber das trug eher noch zur guten Stimmung bei. Jemand verteilte an die Spaziergänger nette Aufkleber, darauf ein Mädchen, das die Flagge schwenkt und der Schriftzug „Montags ist Peggi da.“ Ein Auto vom MDDR wurde mit den Aufklebern verziert. :mrgreen:
    Bei Ruptly hört man leider auch nicht, daß das Singen der Nationalhymne gut klappte. Die tolle Stimmung und die Unmenge an Fahnen, Transparenten und Schildern vermittelt das Ruptly-Video gar nicht.

  138. Es wird dem Meissener Tierheim gespendet.
    Nun auch gut wens so sein soll die guten Samariter.
    Ja ja das liebe Geld ist schon so nen Teufelszeug,
    den daran soll die Freundschaft nicht entzweien.
    Ich selbst hatte auch schon Einsatz gezeigt,
    hab auf und ab geladen bin Rumgefahren da waren
    andere bereits zu Hause da hatte ich den Hänger noch
    voll, ja und was solls zu Hause am Wasserhahn
    den Tank gefüllt und fertig. Nein beklage mich nicht
    nur seid nicht so Stur ich könne es euch.

  139. HÖHÖÖÖÖ! Magdeburg!
    Wir sind Preußen!

    Brust rein Bauch raus.
    Sachsens Glanz und Preußens Gloria.

  140. Verbesserung.
    Mein Einsatz hatt nichts mit
    Kargida zu tun, war damals PI
    und PAX und Freiheit auf einmal.
    Ach der gute Wilfried Puhl-Schmidt
    war auch zu gegen

  141. Bürger dieser Welt
    schaut auf diese Stadt !!!
    Gemeinsam mit allen demokratischen Kräften
    GEGEN die faschistisch, terroristisch,, menschenverachtende
    IS LAM isierung
    Deutschlands, Europa und der Welt. !!!

    VIVI PEGIDA

    Es leben die Dresdener, Deutschen, Europäischen,
    F R E I H E I T S K Ä M P F E R

    DANKE DRESDEN

  142. #166 Bruder Tuck (16. Mrz 2015 22:59)

    Wenn Hannover nicht beworben wird, so ist es kein Wunder, daß fast niemand kommt.
    Ich bin zur Zeit im Ausland und hatte im Vorhinein nach der Veranstaltung im Internet gesucht und NICHTS gefunden.

  143. P E G I D A ist nicht Ausländerfeindlich, etc. (es gibt viele Ausländer bei Pegida)
    s o n d e r n !!
    Gegen die faschistische IS LAM isierung, Unterwerfung des Abendlandes.

    KEIN
    terroristisches, menschenverachtendes, rassistisches
    IS LAM Monokulti in Deutschland und Europa !!!

    Faschistisch, terroristisch, menschenverachtender
    IS LAM raus aus Deutschland und Europa !!
    Wer als Lehrerin ein Kopftuch tragen will,
    soll in Saudi Arabien , oder wo der Pfeffer wächst zur Schule gehen !!

    B A S T A ! !

  144. Da Duisburg heute pausierte, fuhren wir zu zweit zur Dügida nach Düsseldorf.
    Chaos wegen weiträumiger Absperrung aufgrund der Demo, aber auch wegen einer brennenden S-Bahn im Hauptbahnhof.
    Die Demo fand – mit verkehrstechnisch bedingt niedrigerer Teilnehmerzahl, wie man uns sagte – egalweg trotzdem statt. Es waren schätzungsweise knapp 100 Teilnehmer, auch recht betagte Menschen darunter. Die Stimmung war locker und heiter, die Sprechchöre abwechslungsreich und knackig skandiert, es gab einen diesmal verkürzten Spaziergang, man hilft sich mit minimalen Mitteln, aber sehr kreativ, Fahnen gab’s reichlich.
    Uns gefielen die netten Leute und vor allem die (im Vergleich zu Duisburg) optimistische, schwungvolle Stimmung.
    Geredet wurde wenig, dafür gab’s Musik vom Wagen. Man half einander (v.a. daß die Alten sicher heimkamen usw.) und bestärkte sich.
    Am Bahnhof wurden wir durch einen Tunnel geführt und von der reichlichst vorhandenen Polizei – die übrigens sehr freundlich war – nach und nach in kleinen Gruppen auf die Gleise oder zu einem Ausgang geführt. Die Antifanten, die um die Spaziergangsroute von außen herumwuselten, verdoppelten sich gefühlt dadurch. Sie verfolgten uns bis zum Bahnhof mit ihrem gehässigen Gezeter und drangen sogar noch in unseren Tunnel ein. Pack eben.
    Wir haben die Spontanfahrt nicht bereut.

  145. Wer bestimmt heute wer oder was NAZI ist ??
    LÜGENPRESSE, Lügenmedien, SA=Antifa-FASCHISTEN
    oder wer oder was ??
    Es sind doch die LINKS-Rechts N A Z I-FASCHISTEN und die
    NAZI Presse, Propaganda Medien, ANTIDEMOKRATEN
    wie zu NS und DDR Zeiten!
    Was für ein Bodensatz, Mischpoke !!
    EINE
    S C H A N D E
    für die BRDDR A B S U R D I S T A N !!

  146. Super, die Linken, die da Beifall klatschen. 🙂

    #2 Woolloomooloo (16. Mrz 2015 14:37)

    Ich finde es auch gut, dass sich PEGIDA gegen die westliche Kriegstreiberei wendet. Indirekt ist dies auch gegen den Islam gerichtet, da Russland ein Bollwerk gegen den Islam ist.>

    Ja, ein Teufel und ein Belzebub.

  147. #181 Totaliter Aliter (17. Mrz 2015 00:17)

    …“Ich weiss nicht, woher hier bei so vielen der Optimismus kommt.“

    Ich bin nicht opimistisch. Bevor dieser Mistladen hier nicht an den Kosten dieses ganzen Irssinns zusammenbricht, tut sich in der breiten, dämlichen Masse nichts.Doch da bin ich optimstisch: Lange helfen die Taschenspielertricks nicht mehr, doch das Ende wird nicht friedlich verlaufen.Dann wird der Flschenbier-Fußball-Doofdeutsche noch blöd aus seinem Hemd gucken.

  148. #181 Totaliter Aliter

    Es kann auch einfach schön sein Gleichgesinnte zu treffen, Patrioten denen Ihr Vaterland nicht egal ist. Von diesen Eindrücken kann man schon eine Weile zehren.

    Ganz nebenbei bleibt die Hoffnung darauf, dass die Pegida in Zukunft stetig wachsen wird. Die Zeiten werden nicht besser und eine Pegida wichtiger denn je.

  149. #170 Ditfurthianer

    Auf jeden Fall werden wir einen Fackelzug veranstalten.

    Fackelzug – Oh oh, das wird ein gefundenes Fressen für die Lügenpresse. Die werden zum Vergleich 80 Jahre alte Bilder rausholen und skandieren „Es geht schon wieder los“. Vielleicht sollte man dann noch den Schritt nach vorn wagen und dazu gutes altes deutsches Liedgut singen: „Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein“ und „Das Wandern ist des Müllers Lust“.

  150. #211 Der boese Wolf

    Wie wärs denn mit:
    Kein schöner Land…?

    Das wär ja sowas von Unbunt! Völkisch und so weiter.

    Aber da haben wir wenig Sorge, die Presse übt sich fleißig im Totschweigen.

  151. Deutschland ist keine Parteiendemokratie, wie der erste Sprecher meint, sondern eine an den Interessen der Eliten orientierte Parteiendiktatur.
    Für eine Demokratie wäre eine Opposition notwendig, die es in Deutschland definitiv nicht mehr gibt.
    Pegida entstand quasi als außerparlamentarische Opposition, da es niemanden mehr gibt, der die Interessen des normalen Bürgers vertritt.

  152. #212 Ditfurthianer

    Beim Fackelzug glaube ich nicht an Totschweigen. Zu schmackthaftes Leckerli. Deshalb meine ich Flucht nach vorn, um die Lügenpresse vorzuführen. Ich hatte auch schon an Hakenkreuze gedacht, aber die sind verboten. Kopftücher aber nicht! 😉
    Wenn auf Demos Alle Kopftücher tragen würden, gerade jetzt nach dem Schandurteil, das hätte was! Der Oberhammer wäre: Kopftücher UND Hakenkreuze! Deutschland ist BUNT!

  153. OT

    Pegida Oldenburg: Weiß einer näheres über den Mann („Uwe“), der von Antifanten auf dem Weg zur Veranstaltung zusammengetreten wurde und dann noch eine kurze Rede gehalten hat (hier mit video)?

    Das Video von dem Mann, der auf dem Weg zur Demo von den roten „Friedens“-Terroristen zusammengetreten wurde. Kurz nach dieser „Rede“ kam der Rettungswagen, weil er kaum noch stehen konnte.

    https://www.facebook.com/pages/OLGIDA/1521103031477473

  154. #214 Der boese Wolf:
    Absolut fantastische Idee: Stellt Euch nur einmal vor: 15.000 Leute, die Hälfte davon Männer: alle mit Kopftuch auf einem Spaziergang!!! Den ganzen Quatsch dieses Unterwerfungs und Demokratie-Ablehnungskennzeichen mal so richtig ad absurdum geführt, bin ich sofort dabei! Jeder hat einen alten Lappen oder ne alte Windel daheim oder ein noch nicht benutzes Putztuch zum Mitnehmen, das er in die Tasche stecken kann.

Comments are closed.