imageEin Mob hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine Frau gelyncht, weil sie einen Koran verbrannt haben soll. Die Gruppe habe die Frau zu Tode geprügelt, ihre Leiche in Brand gesteckt und in einen Fluss geworfen, sagte der Leiter der Kriminalpolizei von Kabul, Farid Afsali. «Tausende» Menschen hätten sich an der Moschee im Stadtteil Shahi Dojamshira versammelt, wo die Frau den Koran verbrannt haben soll. Die Polizei habe Mühe gehabt, die wütende Menge auseinanderzutreiben.

Der Sprecher des Innenministeriums, Sedik Sedikki, bestätigte den Vorfall. Es seien Untersuchungen zum Hergang eingeleitet worden. In sozialen Netzwerken machten Fotos von dem Angriff die Runde. (Quelle: Tagesanzeiger)

Video (Achtung: Brutale Szenen!):

(Spürnase: Marc)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. Sie soll angeblich den Koran verbrannt haben. Es reicht also schon das Gerücht, um die Leute ausflippen zu lassen.

  2. WolfsrudelTaktik* wie immer … und killen, killen, killen, killen. Wen, warum, weshalb, wieso, Anlass, Begründung? – Völlig egal, Hauptsache killen … Ekelhafte Species.
    —————–
    *Verzeihung an den Wolf

  3. Islam wie er leibt und lebt,ist kollektiver Wahnsinn.
    Papier anzünden ist ein Teil der Redefreiheit.Es ist nicht hinnehmbar wenn jemand seinen Koran im Altpapier entsorgt umgebracht wird.

  4. Immer und überall.

    Wieso habt ihr Zweifel daran.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jemen-dutzende-tote-bei-anschlaegen-auf-moscheen-der-huthi-a-1024664.html

    .

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/saudi-arabien-kappt-geschaeftsvisa-fuer-schweden-a-1024603.html

    Diplomatische Eiszeit: Schwedischen Geschäftsleuten wird die Einreise nach Saudi-Arabien verwehrt. Auslöser der Krise ist Stockholms Kritik an der Menschenrechtslage in dem Land.<<

    Have a nice day.

  5. wieviele korane verbrennen tagtäglich in syrien und irak bzw. anderen rechtgläubigen bürgerkriegsgebieten, weil die is-terroristen häuser beschießen, brandschatzen etc?
    was würden die is-gangster machen, wenn ein assad-panzer mit koranen behängt wäre?
    panzer abschießen?

  6. Bei den Pfadfindern heißt es: „Jeden Tag eine gute Tat.“

    Bei den Mohammedanern heißt es: „Jeden Tag Mord und Totschlag.“

    Wieder „Tausende“ Einzel(l)flälle, die den Islam falsch ausgelegt haben.

    Bald werden diese Leute ihre Koffer packen und als Flüchtlinge nach Deutschland kommen.

  7. @ #7 Abschieber (20. Mrz 2015 12:07)

    In welches Mittelalter? Das der Steinzeit? 😛

  8. Demnächst, von Sigmar Gabriel und Thomas de Maizière kultursensibel toleriert, auch in deiner Stadt.

  9. #8 Deutsche Wertarbeit (20. Mrz 2015 12:08)
    Abscheulich…das sind Tiere, keine menschlichen Wesen!

    ???????????????????????????? Also bitte ja –
    ich kenne kein aber auch gar kein Tier welches sich auch nur annähernd so abartig, bösartig und geisteskrank, wie diese Steinzeitzombies verhält !!!

  10. #8 Deutsche Wertarbeit

    Ihr Hass auf Tiere ist ja widerlich 😉

    Das ist also die besagte islamische Ehre. 11 Männer habe ich auf dem Bild gezählt lynchen eine Frau. Das ist islamische Ehre. War dieser Lynchmord eigentlich genderkonform? Mich lassen solche Bestialitäten mittlerweile völlig kalt, weil man davon täglich lesen kann. So lange Moslems sich gegenseitig umbringen, ist es eigentlich keine Nachricht wert. Typische islamische Folklore!

    Beim Focus gibt es einen Artikel, der hier schon einmal in den Kommentaren gepostet wurde, über das tierische Vorbild der Moslems:

    http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/artenschutz/invasive-arten-siegeszug-der-inzest-ameisen_aid_352929.html

  11. #8 Deutsche Wertarbeit (20. Mrz 2015 12:08)

    Da muss ich Dir widersprechen. Tiere sind nicht so grausam :mrgreen:

  12. #2 Kalif von Koeln (20. Mrz 2015 12:01)

    Sie soll angeblich den Koran verbrannt haben. Es reicht also schon das Gerücht, um die Leute ausflippen zu lassen.

    Ja. So ist das in Islamien immer. Wir haben das in der Vergangenheit ja schon mehrfach erleben können: Es reichte z.B. das Gerücht, in Gitmo werden Korane ins Klo gespült, und in Af-Pak brach die Hölle los.

    Übrigens war das mit Gitmo eine fette Lüge, vorsätzlich in die Welt gesetzt von der Lügenpresse – Newsweek! Die haben damals die frei erfundene Story zurückgezogen und sich entschuldigt – aber erst, nachdem es mindestens 17 Tote gab.

    http://www.foxnews.com/story/2005/05/17/newsweek-retracts-koran-desecration-story/

    *http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2005/05/15/AR2005051500605.html

    In Pakistan ist es alltäglich und gut eigeübte Routine, daß irgendwer, der einen anderen wegen persönlichem Hackel loswerden will (oft trifft es Christen, deren Moslem-Nachbar scharf auf ihr Land ist ist), ihn beschuldigt, einen Kloran wahlweise verbrannt, zerrissen, bespuckt, auf den Boden geschmissen oder darauf rumgetrampelt zu haben. Und voilà – schon ist der tobenende, Allahu-Akbar blökende Lynchmob zur Stelle. Nur ein Beispiel von hunderten:

    http://timesofindia.indiatimes.com/world/pakistan/Christian-couple-burned-alive-in-Pakistan-for-allegedly-desecrating-Quran/articleshow/45036018.cms

  13. Ich versau mir jetzt nicht das WE und gucke mir das Video nicht an! Ich kann es mir ungefähr vorstellen.

    Nur soviel, ich schrieb es eben 2 Artikel weiter unten:

    Es ist mir unbegreiflich, warum man den Anteil der moslemischen Bevölkerung in der BRD nicht drastisch senkt, mit rechtsstaatlichen Mitteln! Herrscht in der Türkei Krieg, dass das nicht möglich sein soll?

    Und: es ist vollkommen daneben, diese Sorte bestialischer Tiere, von denen oben berichtet wird, hier anzusiedeln, sorry!

  14. OT

    MEINUNG KREUZBERGER PROBLEME

    Die grünen Überzeugungstöter In Berlin-Kreuzberg
    bedauern sie, dass ihre alten Gewissheiten sterben.

    Wie bitte? Dort sterben Menschen. Es gibt Messerstecher und Vergewaltigungen. Aber die Grünen trauern um ihre Ideale.

    Es gibt Momente, da möchte man vor einem Text niederknien, nur wegen eines einzigen Wortes. „Die Überzeugungstöterin“ steht im aktuellen „Spiegel“ über einem Porträt von Monika Herrmann, der grünen Bürgermeisterin des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Die eine Lautverschiebung erzählt eine ganze politische Geschichte.

    Genau zwischen meiner Wohnung und dem Regierungsviertel liegen Herrmanns Quartiere. In den Sommern, in denen ich Elternzeit hatte, liebten meine Kinder den alternativen Kinderbauernhof im Görlitzer Park, wo Esel und Schafe so struppig aussahen wie ihre Pfleger, aber man alles und alle anfassen durfte.

    Heute ist der Park leer. Die türkischen Mütter mit ihren Kinderwagen verschwanden als Erste. Dann die Läuferinnen. Seit einem Schriftsteller dort das Gesicht zertreten wurde, meiden auch Männer den Park, der nun ganz den Dealern gehört. Die Bürger nennen das Problem in einem Atemzug mit dem Oranienplatz, auf dem Aktivsten für Flüchtlinge ein Camp errichteten, und der Gerhard-Hauptmann-Schule, die sie nach wie vor besetzen.

    Idealbesetzung: grün, links, lesbisch

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article138542159/Die-gruenen-Ueberzeugungstoeter.html

  15. Und diese Kultur soll hier zur Pflicht werden?

    SHARIA NEIN DANKE

    Und so gehen diese Mohammedaner- Männer mit Frauen um. Entsetzlich.

  16. Ein „Gott“ dem es gefällt was dort geschehen ist und der von „seinen Gläubigen“ verlangt hat was dort geschehen ist und „seine Gläubigen“ dann womöglich noch belohnt für das was sie da getan haben; dieser „Gott“ ist kein Gott. Der „Gott“ dem dieses handeln gefällt heißt Allah und
    Allah ist der Satan!

  17. #9 kaeptnahab (20. Mrz 2015 12:11)

    wieviele korane verbrennen tagtäglich in syrien und irak … weil die is-terroristen häuser beschießen, brandschatzen etc? was würden die is-gangster machen, wenn ein assad-panzer mit koranen behängt wäre? panzer abschießen?

    Eben. Das zeigt die vollkommen irrationale Tobsucht dieser Islamzombis. Die haben ja auch kein Problem, sich gegenseitig in ganz Islamien die Moscheen samt darin befindlicher Korane unter ihrem „Ars§§ huh!“ wegzusprengen.

    Das sind mörderische Zellhaufen, die man tunlichst aus unseren Ländern draußenhalten sollte. Ach so… halb Afghanistan ist ja inzwischen in Deutschland. Und der Rest der Umma auch.

  18. Das kam hier in D auch nicht in den Nachrichten, das ist doch nimmer normal!

    Die „deutsche“ Afrikanerin die für die PKK gegen IS kämpfte , wurde in Dsuiburg beerdigt !

    2000 PKK Kurden und Linke begleiteten ihren Sarg:

    About 2,000 people have attended the funeral march for a German woman who died fighting Islamic State (IS) militants in Syria.

    Waving flags and banners, they escorted the body of Ivana Hoffmann, 19, through the city of Duisburg to the cemetery where she was buried.

    http://www.bbc.com/news/world-europe-31893356

  19. OT

    Die Frage, wieviel braune Gesinnung steckt in den Linken und den Grünen wäre wesentlich eher angebracht.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article138588163/Wie-viel-braune-Gesinnung-steckt-in-der-AfD.html

    Die letzten Feuer in Frankfurt sind noch nicht gelöscht, da geht das AfD Bashing wieder los.

    Have a nice day.

    ……

    ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Pegida-demonstriert-auf-dem-Georgsplatz

    Die Mitglieder der islamfeindlichen Bewegung Pegida Hannover haben einen Ausweichort für ihre regelmäßigen Demonstrationen gefunden.

    Um sich von Splittergruppen zu unterscheiden, demonstrieren sie am Montag nicht wie bislang auf dem Opernplatz, sondern auf dem Georgsplatz.<<

    Bin mal gespannt.

  20. Wenn bei uns ein Moslem die Bibel verbrennt – findet sich dann auch ein christlicher Mob? – Das ist der kleine Unterschied!

    Aber ansonsten ist der Islam eine ganz normale Religion – sagen die Leute, sogar der Herr Pfarrer, und der Bürgermeister, und die Frau Abgeordnete. In der Zeitung schreiben sie es auch immer wieder – und die müssen es ja wissen! Und die paar Kopftücher stören mich auch nicht. Man gewöhnt sich daran. Kürzlich hat mir mein türkischer Gemüsehändler sogar eine Zitrone geschenkt. Und letztes Jahr war ich in Urlaub in der Türkei, am Strand und sogar in einer Moschee. Alles nette Leute da. Ich weiß gar nicht warum sich einige hier so aufregen. Wird Zeit, dass diesen Hetzern mal das Maul gestopft wird. Die stiften doch nur Unfrieden! Ich jedenfalls bin zufrieden, weil es uns gut geht. Dafür sorgt schon Frau Merkel. Ein Glück, dass wir sie haben. Ich werde sie wieder wählen!

  21. Der gesamte originale – nicht der weichgespülte Koran für Dhimmi-Dummis – ist eine Sammlung von Totschlagargumenten – entweder unverschleiert oder per Taqiyya verschleiert.
    Ein Grund zur Gewalt ist permanent vorhanden, denn die Gewalt ist beim Islam systemimmanent.

  22. @ #23 Freya- (20. Mrz 2015 12:33)

    Tote deutsche Anti-IS-Kämpferin: Staatsanwaltschaft ermittelt im Fall Ivana Hoffmann

    Derweil prüft die Bundesanwaltschaft, ob sie gegen die Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei (MLKP), für die Hoffmann in Syrien gekämpft hat, strafrechtlich vorgehen muss. Denkbar wäre ein Verfahren gegen Anhänger der Organisation wegen Mitgliedschaft oder Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ivana-hoffmann-staatsanwaltschaft-duisburg-ermittelt-a-1023393.html

  23. Egal, in welchem Kaff in Afghanistan oder Pakistan oder Irak so was passiert, immer steht ein Mob von tausend Leuten und mehr bereit, um sich an den Hass- und Gewaltorgien zu beteiligen. Wo kommen die eigentlich immer alle her? Lungern die da den ganzen Tag rum? Muss da niemand arbeiten, um das Land aufzubauen?

    Noch gibt es solche Mobs nicht bei uns. Aber angesichts der permanenten Bedrohung durch Gewaltexzesse, die sich dank solcher Bilder in die Hinterköpfe der Leute auch bei uns einprägen, entsteht ein solcher Druck zum absolut politkorrekten Verhalten, wenn es um den Islam geht, dass kein Akademiker öffentlich jemals Kritik am Islam üben wird, mag sie auch noch so streng wissenschaftlich sein. Selbst wer auch nur ein Eselsohr in einen Koran macht, muss ja schon fast um sein Leben fürchten. Unsere Appeaser und Schleimer tun diesen irren Fanatikern mit ihrer feigen Schönfärberei natürlich einen Riesengefallen, die Deutschen zur „Unterwerfung“ zu erziehen. Islamunterricht an den Schulen ist nichts Anderes. Kritische Diskussionen sind in den Islamschulstunden sicher nicht vorgesehen. Und für Deutsche, die schwer von Begriff sind, regelt Ali das Problem nach Stunde. Logisch dass bei uns jeder, der Kritik am Islam übt, als Islamphobiker oder -hasser gebrandmarkt wird, ja werden muss. Eine vernunftgeleitete Auseinandersetzung mit dem Islam kann unter solch lebensbedrohlichen Bedingungen auch bei uns nicht öffentlich stattfinden, sondern bald nur noch versteckt in Katakomben, wo sich die ersten Christen in der Römerzeit versammelten. Geschichte wiederholt sich manchmal eben doch, vor allem, wenn die Menschen keine Lehren aus ihr ziehen wollen.

  24. Solche abartigen Nachrichten, wie auch die täglichen Einzelfälle bewirken bei mir mittlerweile nur noch eines: daß das hier noch mehr Fuss fasst muß mit allen Mitteln (jeder an seinem Platz) bekämpft werden. Jeder sollte sich schon mal mental damit befassen, wie weit er gehen würde, um seine und die Freiheit aller ihm Nahestehenden zu verteidigen. Es wird notwendig werden sofort zu reagieren.
    Islam, Pfui Deibel.

  25. Die spinnen echt alle!
    Sowas kann es doch nicht geben auf dieser Welt.
    Das sind keine Menschen, das sind irgendwelche gehirnamputierte Idioten.
    Sie pruegeln eine Frau zu Tode, alle schreien und wenn sie Tod ist, sind sie schon fast ungluecklich, weil sie dann nichts mehr zu schlagen haben!
    Islam ist eine Diagnose!

    Danach haben sie das Gefuehl etwas gutes fuer einen gewissen Allah gemacht zu haben.
    Eine Figur von 360 anderen, die unter der Kaaba gefunden wurde!
    Es ist eine riesengrosse Spinnerei um diesen Allah gefallen zu wollen. Aber Allah gibt es nicht, das ist eben noch das gestoerteste daran!

  26. Daran sieht man überdeutlich, dass der Koranglaube ein ganz gefährliches Gedankengift ist. Er kann offenbar Jahrtausende evolutionärer Entwicklung außer Kraft setzen und die Befallenen auf den Status von Tieren zurückwerfen.

    Allerdings tollwuetigen Tieren, denn normale Tiere wuerden niemals ein schwächeres, weibliches Exemplar ihrer Art derartig angreifen.

  27. Solche Despotischen Dinge spielen sich bei den Moslems Kabul am helllichten Tag auf offener Straße ab. Die würden selbst von der Sonne verlangen sich zu verhüllen und eine Burka zu tragen wenn denen gesagt würde, oder alleine das Gerücht um geht, die Sonne am Himmel ist eigentlich eine Frau. Unzivilisierte archaische Menschen !

  28. Wir haben das Jahr 2015. Und das soll der aufgeklärte Islam sein? Wenn ich sehe wie diese von Mohammeds Gedanken gleiteten Menschen in menschenverachtender Lynchjustizmanier täglich Menschen steinigen, hängen, Gliedmaße abschneiden! Diese Religion hat der Teufel gebracht und kein barmherziger Prophet. Dann steht diese Meute herum mit modernsten Handykameras wie in Trance! Das ist doch krank. Wo bleiben die geschwätzigen rog-grünen Menschenrechtsversteher? Ich höre von denen nirgendwo einen Protest, eine Mahnwache oder eine Demo gegen diese islamischen Gewalt!

  29. Einige Medien melden, die Frau wäre verrückt gewesen und hätte deshalb einen Koran verbrannt.

    Meiner Meinung nach war die Frau die einzig Normale in diesem islamischen K*ckland und die Irren sind die Bückbeter.

    Und wie soll das gehen, dass wir mit denen irgendwie auskommen sollen, wenn das Verständnis von irre und normal genau entgegengesetzt liegt?

  30. Die Frau hat angebl. Allahs grüne Schwarte geschändet, dies gilt als Glaubensabfall.

    Koran

    8;55
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen…“

    2;191
    „Und erschlagt sie! Das ist der Lohn der Ungläubigen…“

    8;17
    „Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie…“

  31. Aber, aber liebe Leute – das hat doch nichts mit dem Islam zu tun. Islam ist Friede. Wer das partout nicht so sehen kann, gerade in so unsäglichen Ländern wie Afghanistan oder Pakistan, der ist natürlich des Todes.
    Mal im Ernst, glaubt man denn wirklich, die Sozialtouristen, die sich aus Afghanistan oder Pakistan zu zig-tausenden ins gelobte Deutschland aufmachen würden in der Masse anders denken als der lynchende Mob? Und kaum kommen sie in Deutschland an, wird ihre brutal faschistische Islamideologie – per Wunderheilung – tatsächlich friedlich und tolerant?

  32. #44 Der boese Wolf (20. Mrz 2015 13:11)

    Ich habe erst jetzt, nach Jahren, mal auf deinen Nick geklickt. Klasse, kurz und knapp!

    😆 😆 😆

  33. Am geilsten is, wenn sich die Kuffnucken gegenseitig kulturell bereichern.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Richter-stellen-Verfahren-in-Lueneburg-nicht-ein

    Das Verfahren um den blutigen Konflikt zweier Großfamilien in Lüneburg wird nicht eingestellt.

    Die Richter lehnten am Freitag entsprechende Anträge ab.

    Sieben Männer müssen sich in dem Mammutprozess verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem versuchten Mord vor und sprach von „Blutrache“. Lüneburg.

    Im Prozess um die blutige Auseinandersetzung zweier Großfamilien in Lüneburg haben die Richter Anträge auf Aussetzung und komplette Einstellung des Verfahrens abgewiesen.

    Die Anträge seien unbegründet, befand das Landgericht Lüneburg am Freitag.

    Sieben Männer müssen sich in dem Mammutprozess verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten unter anderem versuchten Mord vor und sprach von „Blutrache“.

    Bei dem Konflikt waren im September acht Mitglieder der überfallenen Familie teils schwer verletzt worden, drei Männer wurden von Schüssen getroffen.

    Die Anklage war in der vergangenen Woche auf heftige Kritik der insgesamt 14 Verteidiger gestoßen.

    Die Vorwürfe seien «diffus» und nicht immer zuzuordnen. Schließlich beantragten die Anwälte eine Aussetzung des Verfahrens, einige verlangten sogar, das Verfahren völlig einzustellen.

    Ein Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden Richter war bereits abgelehnt worden.<<

    .

    Das korrupte Pack kriecht den Typen noch in den A…

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-zahlt-vereinen-kompensationen-fuer-wm-2022-in-katar-a-1024690.html

    Fifa verdreifacht Entschädigung für die Vereine – auf 209 Millionen Dollar.<<

  34. Für alle toleranzbesoffenen BRD-Eliten, Islamwissenschaftler, Gutmenschen usw., lest mal den letzten Facebookeintrag von Abdel-Hamed Samed, dann wisst ihr was euch und Europa in Zukunft blüht, jedenfalls kein Euro-Islam oder säkularisierter Islam wie ihr ihn ständig herbeiphantasiert.

    Hamed Abdel-Samad

    „Mohammed und seinen Koran überwinden!“

    Samed schreibt ganz klar was auf uns Deutsche und Europäer zurollt:

    „der Islam ist nach ihrer Auffassung nicht gekommen um Teil des säkularen Deutschlands zu werden,

    sondern um das Schicksal der ganzen Welt von oben zu bestimmen. Es sind die Liberalen, die Sprach- und Logik-Akrobatik betreiben müssen, um zu beweisen dass der Wille Allahs identisch ist mit dem Grundgesetz. Das ist aber ein verlorener Kampf.“

    Noch Fragen warum es die vielen Probleme mit dem Islam und seinen Anhängern gibt, und warum sich der Islam nicht integriert, sondern nur immer dreistere Forderungen an uns Deutsche stellt, wir sollten gefälligst unser Land an dem Islam anpassen?

    Facebook:
    https://de-de.facebook.com/pages/Hamed-Abdel-Samad/140472656003522

    http://www.blu-news.org/2015/03/20/mohammed-und-seinen-koran-ueberwinden/

  35. Sie hat nicht nur den Koran verbrannt.

    Sie hat aufgezeigt, was für eine Klientel diesem Buche zur „Hingabe“ verpflichtet ist.

    Vielleicht war das ihr Plan. Dann ist er ganz gut gelungen
    :mrgreen:

  36. Demnächst auch vor unserer Haustür … aber nein, unser Bild vom Islam ist natürlich grundfalsch und verzerrt, es sind lauter liebe, nette, kultivierte und tolerante Leute, die „muslimischen Mitbürger“ – wie, das glaubt Ihr nicht? – dann lest mal das und lasst Euch von der „Qualitätspresse“ aufklären. Wie gut doch, dass wir unsere Alpenprawda haben:

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/bild-von-muslimen-in-deutschland-eine-karikatur-statt-der-wirklichkeit-1.2388850

  37. @ #48 Bruder Tuck

    Warum bekommen die 7 Verbrecher 14 Verteidiger? Erhalte ich die auch?

  38. #41 nicht die mama (20. Mrz 2015 13:03)

    Einige Medien melden, die Frau wäre verrückt gewesen und hätte deshalb einen Koran verbrannt.

    Meiner Meinung nach war die Frau die einzig Normale in diesem islamischen K*ckland und die Irren sind die Bückbeter.

    Und wie soll das gehen, dass wir mit denen irgendwie auskommen sollen, wenn das Verständnis von irre und normal genau entgegengesetzt liegt?
    ———————-
    Das orientiert sich an der sog. „statistischen Norm“: unnormal ist immer die Minderheit, z.B. die wenigen Islamkritiker hierzulande sind auch nicht „normal“, weil sie an dieser krankhaften „Islamophobie“ leiden. Behandlungsmöglichkeiten: systematische Desensitivierung (ein gewisser Leidensdruck bleibt aber noch erhalten) oder Dekapitation (Leidensdruck weg)!

  39. #6 Bruder Tuck (20. Mrz 2015 12:06)

    Immer und überall.
    Wieso habt ihr Zweifel daran.
    Tote in Moschee im Jemen …

    Was mich in diesem Zusammenhang interessiert:
    Wenn jetzt ein Gläubiger (Sunnit) als Selbstmörder einen anderen Gläubigen (Schiit) in die Luft sprengt, dann kommt doch der Sunnit als Märtyrer ins Paradies (72 … , gutes Essen, frisches Wasser, weiche Sitzplätze usw.), richtig? Nun ist aber doch der Schiit ebenfalls ein Märtyrer, oder? Demnach treffen sich die zwei unmittelbar nach ihrem gemeinsamen Ableben im Paradies? Oder wie?

    #10 Maria-Bernhardine (20. Mrz 2015 12:12)

    @ #7 Abschieber (20. Mrz 2015 12:07)
    In welches Mittelalter? Das der Steinzeit?

    Die Steinzeit, besonders im Neolithikum, stand kulturell eindeutig weit über der heutigen Islamkultur.
    Man versündigt sich an den Epochen ‚Mittlealter’ und ‚Steinzeit’, um damit die Unbeschreiblichkeit und Rückständigkeit dieser Mordkultur aka Islam zu verorten.

    #22 FuerstPueckler (20. Mrz 2015 12:28)

    Allah ist der Satan!

    Bingo

    Heute DLF ’nach Richten‘:
    Die Mohammedaner des Islamischen Staates in Tunesien können einen funktionierenden (leidlich) und sich demokratisierenden (zaghaft) tunesischen Staat nicht tolerieren!
    Der Herr Innenminister beabsichtigt eine neue, eigenständige Polizeitruppe gegen mohammedanischen Terror, wie in Paris, aufzubauen. „Die Anschlagsgefahr wächst“, meint er.

  40. OT

    “”Gesetzentwurf zum Bleiberecht

    Dürfen Flüchtlinge bleiben, die betrogen haben?

    De Maizière stiftet Verwirrung
    Freitag, 20.03.2015, 11:58 · von FOCUS-Redakteurin Margarete van Ackeren (Berlin)

    (…)

    De Maizière legt Gesetzentwurf zum Bleiberecht vor
    + Flüchtlinge, die schon lange hier leben und integriert sind, sollen bleiben
    + Flüchtlinge, die betrügen, müssen gehen

    Unklar: Was ist mit Flüchtlingen, die in der Vergangenheit(!) betrogen haben?

    (…)

    Doch wie der Minister Flüchtlinge behandeln will, die in der Vergangenheit getäuscht haben, wird unterschiedlich gedeutet. Im Gesetzentwurf heißt es, die Aufenthaltserlaubnis sei zu versagen, wenn „der Ausländer die Aufenthaltsbeendigung durch vorsätzlich falsche Angaben, durch Täuschung über die Identität oder Staatsangehörigkeit oder Nichterfüllung zumutbarer Anforderungen an die Mitwirkung bei der Beseitigung von Ausreisehindernissen verhindert oder verzögert“.

    Dort steht nicht „verzögert hat“.

    Bedeutet das also, frühere Täuschungen sind verzeihlich, sobald sich Flüchtlinge ehrlich machen?

    (…)

    Der eine sieht’s so, der andere anders – die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) jedenfalls weist in ihrer Stellungnahme schon darauf hin, dass sie das Signal „unklar“ findet.

    Sie fordert, dass eindeutig geregelt wird, dass nur aktuelles(!) Verhalten der Flüchtlinge ausschlaggebend ist.

    Frühere Täuschungsversuche seien für die Beurteilung der Integration nicht wichtig.

    Das meint auch die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl. Doch nach Einschätzung ihrer Experten ist genau dies in der geplanten Reform klar und gut geregelt.

    Dafür gibt es von Pro Asyl sogar Lob: Dass altes Fehlverhalten dem Bleiberecht nicht entgegenstehe, sei ein „Fortschritt“, heißt es.

    (…)

    Wer über Jahre Behörden über seine wahre Identität getäuscht und so die Durchsetzung der Ausreisepflicht verhindert habe, sollte nicht am Ende mit dauerhaftem Aufenthaltsrecht belohnt werden, warnt Bosbach.

    Dem Innenausschuss liegt auch schon ein Schreiben des Ausländeramts Trier vor, in dem sich deren Chef kritisiert, dass der Satz über Täuschungsversuche von Flüchtlingen „im Präsenz formuliert ist“…””
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gesetzentwurf-von-de-maiziere-was-passiert-mit-fluechtlingen-die-betrogen-haben-vages-bleiberecht-stiftet-verwirrung_id_4558389.html

  41. #54 Babieca (20. Mrz 2015 13:41)

    Und da sag nochmal wer, der Islam wäre nicht reformfähig, wo er doch gerade weltweit reformiert wird, indem die Vollkoranisten ihre nicht ganz so djihadfreudigen Glaubensbrüder kurzerhand zu Ungläubigen erklären und sie korangerecht um die Ecke bringen.

  42. OT

    blu-News

    “”Mohammed und seinen Koran überwinden!“
    Titel — 20 März 2015

    Hamed Abdel-Samad, einer der bekanntesten Islamkritiker Deutschlands, übt immer wieder Kritik an der verharmlosenden und naiven Art und Weise, wie mit dem Thema Islam umgegangen wird. In einem aktuellen Facebook-Eintrag kritisiert der43-jährige Politologe, die unbedarfte Forderung, dass „man den Koran zeitgemäß interpretieren müsse.“

    Am 11. März schrieb Abdel-Samad: „Die Diskussion geht wieder los. Es heißt: Man muss den Koran zeitgemäß interpretieren! Alle jubeln wenn sie das hören ohne sich zu fragen wie das überhaupt gehen soll.” Hamed Abdel-Samad fragt sich:„ Wer ist man und was bedeutet hier zeitgemäß?”

    (…)

    Der Islam ist nicht gekommen um Teil des säkularen Deutschlands zu werden

    Jeder habe hier sein eigenes Verständnis von Zeit, egal ob der IS, Boko Haram, Salafisten, Sufis, Orthodoxe oder Liberale. Darüber hinaus, so Adel-Samad, hält jeder „seinen“ Islam für zeitgemäß und das ohne Reform und ohne Exegese. Täten sie dies nicht, wären sie keine bekennende Muslime…””
    http://www.blu-news.org/2015/03/20/mohammed-und-seinen-koran-ueberwinden/

  43. Gutmensch: „Gewalt ist keine Lö-sung, Gewalt ist keine Lö-sung, Gewalt ist keine Lö-sung!“

    Ali Mustermoslem: „Gewalt ist DIE Lösung. Steht im Koran. Schnauze!“

    Gutmensch (*Hackenknall*): „Zu Befehl, mein Führer!“ (Klebt Erlaß an Litfaßsäule – achso, wir sind ja modern, veröffentlicht auf Facebook und twittert): „Gewalt ist Deutschen streng verboten. Gewalt ist Moslems ausdrücklich erlaubt. Gez. Der Moscheevorstand.

    Und jetzt raten wir, wer bei diesem Spiel gewinnt…

  44. #13 Gridon (20. Mrz 2015 12:15)

    #15 White Russian (20. Mrz 2015 12:19)

    #8 Deutsche Wertarbeit

    Ihr Hass auf Tiere ist ja widerlich 😉

    #16 Simbo (20. Mrz 2015 12:22)

    #8 Deutsche Wertarbeit (20. Mrz 2015 12:08)

    Da muss ich Dir widersprechen. Tiere sind nicht so grausam :mrgreen:

    Ich entschuldige mich bei allen Tieren…abscheulich bleibt aber 🙂

  45. Kleiner Nachtrag:

    Ich möchte übrigens nicht, dass solch abartiges „Kulturgut“ zu meinem schönen Heimatland gehört. Deshalb sage ich: Der Islam gehört nicht zu Deutschland!“

  46. #58 Babieca
    #56 Eurabier

    Verantwortungsvolle, und um die Zukunft unserer deutschen Kinder (und der Migrantenkinder die sich zu 100% integrieren wollen und werden) besorgte Politiker würden sofort die Einwanderung aus islamischen Ländern stoppen.

    Und sie würden wie Dänemark ein massives Rückwanderungs-/-führungsprogramm starten um den Islamanteil nach unten anzupassen, so wie es Dänemark vormacht.

    Rückwanderungspolitik in Dänemark: 15000 Euro für Moslems die Dänemark in Richtung Heimat verlassen.

    http://www.blu-news.org/2014/07/01/daenemark-raet-tuerken-zur-rueckkehr/

  47. Das ist wieder mal ein Video, was unsausprechlich wütend macht. Bei diesen immer wiederkehrenden Beispielen aus der muslimischen Welt kann ich einfach nicht verstehen, warum es immer noch Leute gibt die diese widerliche Ideologie mit anderen Religionen auf eine Stufe stellen wollen.
    Ich fände es eine gute Idee, wenn (vieleicht bei Pegida Demos, Versammlungen von Pax Europa, o.ä.) solche Video-Sequenzen, Video-Aussagen von deutschen Islam-Größen und evtl. Aufklärungvideos von Al-Hayat gezeigt würden. CIh weiß nicht, wie das rechtlich aussieht, aber so würde man die Menschen, auch die Gegendemonstranten, vielleicht stärker konfrontieren und auch die Main-Stream-Medien dazu zwingen, so etwas zu zeigen.

  48. Ja diese Religion ist widerwärtig, das brauchen wir nicht in Europa. Allerdings frage ich mich „Gab es eigentlich schon Aktivitäten gegen diese LIES Verteiler?“

    Wurde evtl. schon jemand hier attackiert als er dieses schlimme Buch weg geschmissen hat?

  49. Und genau diese Höhlenmenschen drängeln sich zu Hunderttausenden in den sogenannten „Flüchtlings-„Unterkünften.
    Wer’s nicht glaubt, kann ja mal den Koran-Verbrennungs-Toleranz-Selbsttest vor so einem Luxusdomizil der freundlichen Invasoren praktizieren.

    Die einzige Person, die es in dem Fall wert gewesen wäre, bei uns aufgenommen zu werden, wurde von den am Islam unheilbar Erkrankten gelyncht.

    Sowas dürfen wir nach Europa nicht mehr reinlassen!

  50. #69 BadReligion2.0 (20. Mrz 2015 14:17)

    Wurde evtl. schon jemand hier attackiert als er dieses schlimme Buch weg geschmissen hat?

    Ich kann dir nur sowas hier bieten (Stürzenberger)

    Ab 7:20 (vor allem auf die Leute in Hintegrund achten („eh voll krass der legt das Koran auf das Boden ey“)

    https://www.youtube.com/watch?v=Nrct-rfcu0M

  51. Das sind blutrünstige Bestien! Völlig irre und abgedreht! Den Namen Menschen haben die gar nicht verdient!

  52. In Den Haag ist diese woche eine junge frau von 2 Marrokaner verprugelt auf der strasse weil sie eine zigarette raucht.

    Und dan wundern sich die linke blodkoppe das Geert Wilders so viel zulauf bekommt.

  53. 100.000 Korane verbrennen ist eine passende Antwort!

    Aktion „Verbrennt den Koran!“

    Aktion „Verbrennt die Bibel!“ würde die LinksGutGrünen“ imitieren wenn nur 1/10 der Grausamkeit von der Kirche ausgehen würde.

    Aber auf’s Dreckspack muss Rücksicht genommen werden. Nimmt das Dreckspack auf Rücksicht auf meine Gefühle?
    Nein! Das Allahanheulerpack denkt nicht mal daran!

  54. Nein, auch ich sehe mir das bewusst nicht an!
    Beschreibung reicht!
    Geht die blutrünstige Mörderbande dann eigentlich, nachdem sie wie im Rausch zu Hunderten auf eine Frau eingeschlagen haben und sie getötet haben, wie wir nach dem Friseurbesuch, Klavierkonzert oder SAP R/3 Fortgeschrittenen-Kurs entspannt nach Hause zum relaxen? Sind die Handyvideos vom Live-Mord der Renner unter den afghanischen Halbstarken. „Hier guck mal, der Onur stößt ihr direkt den großen Stock ins Gesicht!“ – und hier „Der Tayfun gibt ihr mit einem großen Backstein den Rest! Hab isch voll Handy gefilmt!“ Fragt Mohammud dann Rumullah beim Tee ne Stunde später: „Du, was gibts n heut im TV?“? Jetzt mal im Ernst: Diese verrohten Zellhaufen („Menschen“ sind das keine!) sind nicht nur bewusst suchend schwerstens traumatiert DURCH ihren Wirr-Glauben, sondern völlig empathielose Barbaren, Bestien ohne jegliche Menschlichkeit. Psycho-Zombies, die wegen Lappalien, wie wir immer wieder leidvoll miterleben müssen (Keine Zigarretten, 3,40 Euro Wechselgeld, Haare ohne Kopftuch, Feiern eines Sieges einer deutschen Mannschaft) ohne Skrupel uns töten würden!
    Bei uns gibts schon zu behandelnde Traumata von Menschen, die lediglich einen Toten gesehen (zufällig entdeckt) haben oder einen bei einem Unfall sahen, die sich monate- ja jahrelang behandeln lassen. Therapiefälle für – im Vergleich – geringfügige emotionale Schäden. Von dieser Masse hingegen wird bewusst ERMORDET und sie feiern das dann auch noch ab. Was geht in Kinderköpfen vor, die sich sowas ansehen (müssen) – wie degeneriert wird mann dann? Und ja, genau solche Unmenschen kommen dann ggf. als „arme Flüchtlinge“ denen wir unser Mitgefühl schenken sollen, in unser (ehemaliges) Land und verrohen es zusehends. Menschliche Werte sind solchen Zombies nicht vermittelbar.

  55. #47 Babieca

    #44 Der boese Wolf)

    Ich habe erst jetzt, nach Jahren, mal auf deinen Nick geklickt. Klasse, kurz und knapp!
    😆 😆 😆

    Für Schweine ist der Islam eigentlich ganz OK.
    Die werden nicht mal gegessen, … nur verachtet.
    Blöd halt … aber kann man als Schwein mit leben.

  56. Im stillen habe ich mir bei dem Video gadacht, das sollten unsere Politiker sein die solche wilden Horden hierher holen, die sollten da unten liegen.Leider geht das nicht, weil die alle im Arsch dieser Typen stecken.

  57. Menschen, die an einen Gott glauben?
    Nein, das sind feige Bestien, die aufgrund eines Freibriefes zum Mord Ihre Mordlust ausleben können.

  58. Ein Beweis von zig Tausenden jeden Tag auf der Welt, dass der Islam eine friedliche Religion darstellt.

    Auch in Jemen zeigte sich heute der Islam wie immer stets von seiner friedlichen, toleranten und barmherzigen Seite, wie unsere Volksverräter uns immer vorlügen:

    Jemen
    16:42
    Mehr als 100 Menschen sterben bei IS-Gewaltserie

    Eine beispiellose Gewaltserie erschüttert den Jemen. Selbstmordattentäter sprengten sich in Moscheen in die Luft und rissen mehr als 142 Menschen in den Tod. Der IS übernimmt die Verantwortung.

    Die Zahl der Todesopfer bei den Selbstmordanschlägen auf zwei voll besetzte Moscheen im Jemen ist nach jüngsten Angaben der Rettungskräfte auf mindestens 142 gestiegen. 345 weitere seien verletzt worden, berichtete der von den schiitischen Huthi-Rebellen betriebene Fernsehsender Al-Masira. Nach Medienberichten übernahm die Terrormiliz Islamischer Staat die Verantwortung für die Anschläge. Vier „Ritter“ hätten in zwei Moscheen Sprengstoffgürtel gezündet, erklärten die Extremisten in einer im Internet verbreiteten Textbotschaft. Die Selbstmordanschläge richteten sich gegen zwei von Anhängern der Huthi-Miliz besuchte Moscheen in Sanaa.

    Zuvor hatten die Rettungskräfte von mindestens 77 Toten und Dutzenden Verletzten gesprochen. Demnach sprengte sich zunächst ein Attentäter in der Badr-Moschee im Süden von Sanaa in die Luft, ein zweiter Sprengsatz explodierte, als die Gläubigen aus dem Gotteshaus flohen. Ein weiterer Selbstmordanschlag richtete sich gegen eine Moschee im Norden der Hauptstadt. Unter den Toten ist auch einer der wichtigsten schiitischen Geistlichen des Landes, wie die Huthis mitteilten.

    Am Donnerstag hatte der Machtkampf zwischen der Huthi-Miliz und Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi die südliche Küstenstadt Aden erreicht. Bei Kämpfen zwischen Anhängern und Gegnern des Präsidenten um die Kontrolle des Flughafens wurden mindestens elf Menschen getötet und mehr als 50 weitere verletzt.

    Ein Kampfflugzeug griff Hadis Residenz an, wo er seit seiner Flucht aus Sanaa lebte. Der Präsident sprach von einem „gescheiterten Putschversuch“.

    Jemen versinkt in Chaos und Gewalt

    Im Jemen herrschen seit Jahren politisches Chaos und Gewalt. Dies nutzte die schiitische Huthi-Miliz aus, die seit Sommer vergangenen Jahres auf die Hauptstadt Sanaa vorrückte und diese im September erreichte. Im Januar übernahm die Miliz mit der Einnahme des Präsidentenpalastes die Kontrolle über die Hauptstadt, zwang Präsident Hadi zum Rücktritt und setzte ihn unter Hausarrest. Auch das Parlament wurde für aufgelöst erklärt.

    Hadi gelang Ende Februar die Flucht nach Aden. Von dort aus zog der international anerkannte Präsident seine Rücktrittserklärung zurück und erklärte die im Süden gelegene Stadt zur neuen Hauptstadt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article138628072/Mehr-als-100-Menschen-sterben-bei-IS-Gewaltserie.html

  59. #1 Made in Germany West (20. Mrz 2015 11:56)

    Normal ist das nicht.
    ————————————————-

    Im Gegenteil! Für den MÖRDERKULT Islam ist das VÖLLIG normal!

  60. Diese Zombies Mörder-Mohammed-Verehrer tun, was ihr Vorbild Mohammed getan hat und was im Koran steht.

    Deshalb
    muß der Koran in Deutschland verboten und fachgerecht entsorgt werden.
    Am Besten wäre es, wenn Muslime erkennen, dass Mohammed = Faschist und deshalb ihren Koran öffentlich verbrennen.
    Aber es geht auch unauffälliger in einer Müllverbrennungsanlage.

    Weil Koran = Mein Kampf
    muß der Koran auch genauso behandelt werden.

    Weil Islam = Faschismus
    muß der Islam auch behandelt werden wie ein Faschismus.

  61. Und was machen deutsche Politiker, Kirchen und Medien, dass so etwas in Deutschland verhindert wird?

    – mehr Moscheen
    – mehr Islamisierung
    – mehr Kopftuch (Verehrung vom Terroristen Mohammed)
    – Licht aus, wenn gegen islamische Gewalt protestiert wird
    – mehr Terrorist-Mohammed-Verehrer in Politik und Polizei
    – teils staatlich subventionierte A-Faschisten im Kampf gegen berechtigte Kritik Rechts
    – Abwürgen der Themen: Islam und Gewalt oder Zusamennhang zwischen Islam und Islamismus.

    Ich gratuliere den A-Faschisten zu Ihrem „Erfolg“: Deutschland verrecke.
    Allahu Akbar.

  62. ich hatte grad den Traum, das ich den 1400jahre alten UrKoran in die Finger bekomm und den vor laufender Kamera Seite für Seite verbrenn. Ganz langsam und live auf youtube oder so. Welche ein Traum……

  63. Ich kann es langsam nicht mehr lesen, die vielen, die hier behaupten, das habe mit dem Islam zu tun.

    Dabei merkt doch jeder halbwegs politisch Interessierte, dass es hier um menschliche Verzweiflungstaten geht, die aufgrund des früheren Kolonialismus und des heutigen Neo colianismus (Globalisierung) den Menschen keine andere Möglichkeit mehr lassen, um ihrer ausweglosen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Situation Ausdruck zu verleihen. Viele wissenschaftliche soziologische und sozialpsychologische Untersuchungen weisen immer wieder auf diesen Zusammenhang hin.

    Diese rassistischen Parolen, die hier geäußert werden und dem Islam die Schuld geben , verweigern sich dieser Erkenntnis und damit auch der Möglichkeit, an den von uns verschuldeten Zuständen in islamischen Ländern etwas zum Guten zu verbessern.

  64. Kann sich jemand vorstellen, dass in Deutschland ein blutrünstiger Mob von mehreren tausenden Menschen einen Mann oder eine Frau lyncht, zu Tode foltert und bei lebendigem Leib verbrennt, nur weil der oder die Betreffende zum Beispiel geäußert hat: „Der Osterhase existiert nicht!“.

    Diese islamischen Staaten sind große Irrenhäuser.

    Und speziell, was Afghanistan angeht:

    Um diese blutrünstigen islamischen Fanatiker von den Taliban zu „befreien“, mussten viele deutsche Bundeswehr-Soldaten ihr Leben lassen.

    Welch ein Irrsinn!

  65. In Afghanistan kommt eine Frau , welche ihren Herrn verlässt für
    10 Jahre ins Gefängnis. Vieleicht wollte sie lieber sterben als in den afghanischen Knast!

  66. Stell Dir vor,
    ein Muslim ist es leid, weiterhin den Terroristen und Massenmörder Mohammed als Vorbild zu verehren.
    Es schüttelt ihn bei dem Gedanken, sich vor diesem Rassisten und Vergewaltiger nieder zu knien.
    Er nimmt alle Bücher, die diesen Faschisten Mohammed verehren,
    geht nachts vor ein Rathaus, in die Fußgängerzone oder auf einen Schulhof
    und verbrennt und zerrupft all Seiten von diesen Haß-Büchern.
    Welch eine Befreiung!


    +————————————————————
    | Muslim mit Courage
    +————————————————————
    | Muslim gegen das Haß-Buch
    | Muslim gegen den Faschisten Mohammed
    | Muslim gegen diese rassistische Mörder-Sekte
    +————————————————————

    Bezeichnender Weise geht das nur anonym, weil jeder, der aus diesem gemei(nen und un)nützigen Verein austritt, das Todesurteil erhält (Apostasie).

  67. Islam ist organisierte Barbarei. Geht am besten mit einem IQ von 40. Menschähnliche Wesen, die nichts Menschliches mehr an sich haben. Hauptsache Steingötze Allah und der pädophile Räuberhäuptling Mohammed sind zufrieden.
    Frau Merkel findet diesen Islam gut. Wie Herr Wulff auch. Und mir wird schlecht. Und ich fühle, wie die Aggression in mir hochsteigt. Kein gutes Zeichen.

  68. #83 ridgleylisp (20. Mrz 2015 17:44)

    Kaum OT:

    Autorin Astrid Korten nach Lesung in Leipzig von Moslems überfallen und halb totgetreten:

    http://www.welt.de/vermischtes/article138616999/Autorin-als-Feind-Allahs-beschimpft-und-verpruegelt.html
    – – –
    Sie leidet an schwerster Übelkeit, Angstanfällen und einem mulmigen Gefühl – hat aber ein ganz wichtiges Anliegen:
    Bei allem Entsetzen erklärt Astrid Korten noch: „Ich hoffe, dass der Übergriff nicht zu einer pauschalen Kriminalisierung der muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger führen wird. Das ist mir ein großes Anliegen.“
    Darauf einen Cuba libre.

  69. Was wäre wenn das in Deutschland passiert.
    Was würde die Presse schreiben?
    “ Der Islam gehört zu Deutschland“
    Man muß Toleranz zeigen.
    Man muß diese Menschen respektieren.
    Man muß aufpassen das diese tat nicht von rechts mißbraucht wird.
    Ganz wichtig einen Schweige Marsch für die Frau und natürlich die Täter organisieren.

Comments are closed.