imageBei einem islamischen Terror-Überfall auf das Nationalmuseum in Tunis sind nach Angaben der Regierung 19 Menschen getötet worden. Darunter seien 17 ausländische Touristen, erklärte der Regierungschef am Mittwoch. Unter den Toten sollen auch ein Deutscher und ein Italiener sein. (Das Wort Islam kommt der FAZ nicht über die Lippen! Waren es Südsee-Insulaner oder Eskimos?)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

135 KOMMENTARE

  1. Bevor es ein Politiker verkündet: Dieser Terroranschlag hat nichts mit dem Islam zu tun. Jetzt alle ab in die Moschee, um etwas Frieden zu lernen…

    Mein Beileid den Toten!

  2. Das hat aber alles ÜBERHAUPT NICHTS mit dem ISlam zu tun. Der ISlam ist eine friedliche Religion, die lediglich von den Terroristen missverstanden, fehlinterpretiert und missbraucht wird.

  3. Ich tippe auf eine False-Flag-Operation durch „Pro Asyl“, da immer mehr Leute in letzter Zeit fragten, wie es sein kann, dass aus einem Uraubsland zig-tausende Asylbetrüger kommen.

    Jetzt können die Umvolker endlich sagen, dass Tunesien KEIN sicheres Land ist.

  4. Also so langsam kommen bei mir Zweifel auf, sollte es vielleicht doch keine Religion des Friedens sein?

  5. 1. Einzelfall!

    2. Hat gar nichts mit dem Islam zu tun.

    3. Einberäumen eines runden Tisches gegen Rechts – die Täter waren Nazis, geisteskrank oder / und hatten eine schwere Kindheit.

    4. Das waren alles Ungläubige! Irgendwie sind die ja auch selbst schuld.

  6. Ist es nicht saukomisch dass die Politiker diese Abart von einem Glauben in Europa nicht einfach verbieten!
    Da muessen, glaube ich, groessere Kraefte dahintersein wo befehlen dass dieser Islam in jede noch so kleine Ecke in Europa kommt.
    Denn schiesslich will ja der Polizeistaat gefoerdert sein. Und dies geht eben nur mit brachialer Angst und Angst und Islam gehoert sowieso zusammen.
    Aber solange Lahm noch links hinten spielt ist das doch alles eh nichts bewegendes!

    Solange Politiker, von unserem Geld bezahlt, sagen duerfen dass Deutschland verrecken soll und Bomber Harry verehren duerfen und am naechsten Tag einfach mir nichts dir nichts wieder zur Arbeit gehen koennen, solange wird auch niemand etwas gegen den Islam unternehmen wollen.
    Islam ist eine Diagnose!

  7. #3 Je suis LUTZ

    An diesen Rat halte ich mich schon sehr lange! 😉 Da würde ich nie und nimmer Urlaub machen.

  8. Wo bleiben die Warnungen unserer Regierung an die deutschen Türkei-Urlauber ?

    Der IS geht ein und aus in der Türkei, will westliche Ziele treffen, was liegt da näher, als westliche Touristen (Kuffar) an den Badestränden anzugreifen, zumal der IS in Europa anschlagsmässig, wie angedroht, sein Ziel nicht so richtig erreicht, dank Geheimdienste.

    Sollte ein Anschlag auf Touristen diesen Sommer in der Türkei stattfinden und Deutsche sterben, so ist die Regierung mitverantwortlich, weil sie nicht über die Gefahren aufgeklärt hat !

    Deutsche, verbringt euren Urlaub nicht in der Türkei, wegen akuter Terrorgefahr !

  9. Ach ja- und Mein Beileid fuer die Angehoerigen der Ermordeten!!

    Nur noch Mord und Todschlag- Nurnoch!! Mensch-wenn die Leute doch endlich begreifen wuerden, dass es zur Zeit Nicht gut ist ,ueberall hinzureisen!

    Das hier sind ganz normale Touristen,rechts im Bild die Damen-aber voellig ahnungslos!
    https://pbs.twimg.com/media/CAYQaGqUkAAG4ci.jpg:large

  10. Es war nicht Pegida, deshalb uninteressant.

    Jetzt werden unsere Flachzangen Maas und Die Misere bestimmt die nächsten Hasstempel aufsuchen und erklären, das sie sich keine Sorgen machen brauchen. Die Islamisierung kann in Deutschland weiter vorangehen.

    Es trifft leider immer die falschen. Solange nicht das Bndeskanzleramt als Ziel auserkoren wurde, wird sich nichts ändern.

    PEGIDA WEITER SO. Es gibt viel Stoff zu verarbeiten. Frankfurt / Main Krawalle, Tunesien u.s.w.

    R.I.P. den Opfern!

  11. In erster Linie haben die Opfer, bzw. die Angehörigen und Überlebenden mein Beileid. Trotzdem müssen sie sich die Frage gefallen lassen:
    Warum macht ihr Urlaub in islamischen Ländern?
    So finanziert man unweigerlich islamische Staaten und Gesellschaften.

  12. #5 Amanda Dorothea

    Mindestens 500000 Invasoren kommen dieses Jahr. 2016 kommen so viele (750000+xxxxxx), dass das Asylirrsinnssystem zusammenbricht und mit ihm die innere Sicherheit in den meisten großen Städten und vielen kleinen Gemeinden.

    Die derzeitige, völlig durchgeknallte BRD-Politelite wird den Asylirsinn nicht stoppen, dazu ist die BRD-Elite ideologisch viel zu verbohrt. Deshalb wird alles auf einen großen Knall hinauslaufen.

  13. Das hat aber natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Wahrscheinlich mit dem Buddhismus oder Christentum, weil aus diesen Religionen ja so unglaublich viele radikalisierte Gläubige hervorgehen, was beim Islam ja überhaupt nicht der Fall ist.

    In Deutschland leben ca. 4,3 Mio. Muslime. Das BMI weist 43.000 offizielle islamische Extremisten aus. Das entspricht einem Anteil von rund 10%. Entwicklung zunehmend.

    Weltweit wird der Anteil der Muslime, oder muß ich nun Islamisten schreiben?, die den Westen ablehnen und den Islam weltweit etablieren möchten, gerne auch mit Gewalt, bei rund 25% ermittelt.

    Bei rund 1,2 Milliarden Muslime macht dies etwa rund 3 Millionen Muslime aus, äh gewaltbereite Islamisten?, radikalisierte Muslime?, Muslime die den islam falsch verstehen?…na, wie auch immer. Diese Zahl reicht mal locker für einen Weltkrieg aus, wage ich zu behaupten. Aber das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun.

    Nur weiter so. Unsere Buntbürger und Politstricher des Islam beflügeln diese Entwicklung ja auch noch.

    Tatsächlich schaut es so aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ry3NzkAOo3s

  14. #19 Freya- (18. Mrz 2015 17:06)

    Das sind TERRORISTEN in Frankfurt!

    Aber Freya, wir wissen, doch: Es gibt keinen Linksextremismus!

    Ironiemodus aus: Warum wird die Polizei nicht wenigstens mit Gummigeschossen ausgerüstet? Was ist das denn für eine Scheisse? Die BEamten sollen ihr Leben gegen diese Gewalttäter riskieren und dürfne sich noch nichtmal angemessen wehren. Dabei wäre doch hier oder da mit Sicherheit ein Schüsschen angebracht.

  15. Mal sehen was Onkel Speieimer vom Auswärtigen Amt dazu sagt. Der eine deutsche Tourist ist bestimmt wegen der Aufregung durch das ganze Geschehen an einem Herzanfall verstorben.

    Achso klar, jetzt müssen wir natürlich alle „Flüchtlinge“ aus Tunesien hier aufnehmen ohne irgendwas zu hinterfragen dabei.

    In mohammedanischen Ländern mache ich sowieso keinen Urlaub. Zum einen aus Sicherheitserwägungen, zum anderen auch weil ich keine Lust habe, solche Länder mit meinem Geld zu subventionieren.

    Hier in der BRD mache ich das genauso, ich mache keine Geschäfte mit Mohammedanern, also kein Döner, kein Gemüse vom Türken, keine türkische Änderungsschneiderei usw.

    Das ist mein Beitrag zur (hoffentlich bald stattfindenden) Wende in der BRD.

  16. @ #8 BePe

    Wer weiß, wie lange wir nach diesem Motto noch Urlaub auf Rügen, in den Alpen, im Schwarzwald, im Harz und der Sächsischen Schweiz machen können …

  17. Muss man doch verstehen.
    Unser Politiker werden uns das schon noch beibringen. Diese Leute haben halt mal nun Allah in Blut … und … auch dass muss hier und jetzt an dieser Stelle in aller Entschiedenheit gesagt werden: „Es sind unsere (also deren) Söhne und Töchter“

    PS: Sollte man mal haftbar machen diese Väter, :-<<< die fürs frei ficken thailändischer Sexsklavinnen in Dubai den Islam in uns hinein vergewaltigen wollen!

  18. Ein Tag der das Ergebnis linker Politik vor Augen führt:

    – Dschihad gegen Ungläubige
    – Linke Anti-EZB-Brutalo-Randale

    Bald auch bei uns frei Haus im Namen der Toleranz: weltoffen und bunt!

  19. Überall auf der Welt werden Menschen mit Bezug zu Koran und dem Vorbild Mohammed getötet.

    Vor kurzem in Pakistan…und jetzt in Tunesien.

    Trotzdem werden jetzt wieder alle vertrottelten Journalisten, Islamwissenschaftler, Politiker und Kirchenvertreter das Lied vom friedlichen Islam anstimmen. Ich kann es nicht mehr hören.

    Der Islam ist gewalttätig und keinesfalls barmherzig wie von diesen Leuten immer wieder wahrheitswidrig behauptet wird.

  20. Islam heisst Frieden und empoert sein, solange er in der Minderheit ist.
    Dann wenn er dann die Mehrheit hat, wird ein neues Kapitel aufgeschlagen.

  21. #20 Je suis LUTZ

    Es ist ja nun leider so, dass man als junger deutscher Mann/Frau aus denselben Gründen, warum ich in diese Islamländer nie fahren würde, auch viele deutsche Stadtviertel nicht mehr betreten kann (zumindest Nachts nicht). Und als Jude mit Kippa auf dem Kopf schonmal überhaupt nicht, nicht einmal am Tage.

  22. Auch diesen Anschlag wird die deutsche Öffentlichkeit ganz ganz schnell verdrängen, so wie Djerba oder das Tal der Königinnen.

    Was muss eigentlich noch alles passieren, bis auch der Letzte kapiert, dass Islam doch nichts mit Frieden zu tun hat?

  23. Waren H.Maas und die Misere schon in der nächtsen Moschee, um den Moslems ihr Beileid auszudrücken, dass ihre Religion schon wieder einmal missbraucht wurde?

  24. Islamkonferenz in Tunesien.
    Agenda:
    1. Frieden, Toleranz und Willkommenskultur von Mohammed.
    2. Vorurteile ggü. Islam
    3. Kampf gegen Islamphobie

  25. Es wird immer so weitergehen, bis die Bevoelkerung foermlich um einen Polizeistaat bettelt!
    Denn die Bevoelkerung wird sich Schutz und Sicherheit wuenschen und das kann die Politik dann natuerlich liebend gerne auch liefern!

    Es wird niemals aufhoeren, es dauert schon 1400 Jahre und wird auch dieses und naechstes Jahr nicht enden!

  26. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird jetzt im Zusammenhang mit Tunesien wieder vom Arabischen Frühling, von Arabellion oder Jasmin-Revolution gefaselt. Alles ohne Apostroph, wohlgemerkt, denn das Copyright für diese Begriffe liegt bei den westlichen Medien
    ( = Lügenpresse Inc.):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Revolution_in_Tunesien_2010/2011

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arabischer_Fr%C3%BChling

    Die schwülfeuchten Blütenträume der islamophilen Schönschreiber schlagen heute einmal mehr auf dem blutverschmierten Straßenpflaster der Realität auf.

    Was nach der Entzauberung übrig blieb, kann man bestenfalls als Arabischer Freigang, Arabellyshot oder Dustbin Revolution bezeichnen.

  27. Warum unterstützen deutsche Medien Terroristen, indem sie wichtige Details über Massenmörder weglassen? Sympathisieren diese Journalisten mit Terroristen? Oder ist die Verlogenheit bei bestimmten Journalisten so tief verankert, dass sie nicht mehr anders können? Früher gab es den Scheiterhaufen für Hexen und Hexer… die die Wahrheit wegzaubern…

  28. #25 Synkope

    nicht wenige von dieser Diversitytruppe werden nur die Interessen ihrer Ethnie, und ihrer Religion vertreten. Aber diese Interessen sind nicht unsere Interessen, da sie uns Deutschen schaden werden.

    Die BRD ist nicht mehr mein Staat. Wenn schon das AA in Ausländerhand übergeben wird, dann sollten die BRD-Eliten jetzt auch so konsequent sein, und beim geplanten kommenden Krieg gegen Russland auch hauptsächlich Migranten (min. 90%, alles andere wäre Diskriminierung von Migranten) an die russische Front schicken. Aber jede Wette, beim nächsten Kriegsgemetzel gegen Russland werden sie zu 99,9% nur deutsche söhne verheizt! Denn durch den millionenfachen Zustrom junger, lediger Männer aus Afrika und Asien bekommen wir einen gewaltigen Männerüberschuss in der BRD, der durch das verheizen deutscher Männer in den Schützengräben vor Wolgo(Stalin)grad und Moskau abgebaut werden kann. So können dann unsere BRD-Eliten über Nacht ihren Traum von der multikulturellen BRD-Gesellschaft wahr werden lassen.

    Ich gehe davon aus, dass die jetzt bis 2030 mindestens 10 Millionen junge Afrikaner und Asiaten in die BRD einwandern lassen. Ich gehe auch davon aus, dass diese angebliche Fluchtwelle in Wahrheit getürkt ist, und dass diese meisten Invasoren ganz legal einreisen, und da die BRD-Eliten dies nur nicht zugeben wollen, und deshalb faseln die was von Flucht über Lampedusa. Der Umbau des AA ist die Vorbereitung auf die eindeutschte Zukunft der BRD. Geh mal davon aus, dass so ab 2030 die Deutschen in der relevanten Gruppe der U40-jährigen nur noch maximal 30% der Bevölkerung stellen werden.

    Vor unseren Augen wird Deutschland gerade ausgelöscht, und aus der Geschichte getilgt. Und nur ein Zusammenbruch des BRD-Systems wird da noch was dran ändern können.

  29. Wer in der heutigen Zeit in einem islamischen Land Urlaub macht, hat sowieso schon Todessehnsucht. Von daher kann man davon ausgehen, dass die Touris dort den ultimativen Nervenkitzel gesucht haben oder eben zu blöd waren sich unabhängig zu informieren.

    Auch in Europa besteht entsprechende Anschlagsgefahr, allerdings ist das Risiko geringer, da die Polizei und Geheimdienste zumindest die Chance haben präventiv tätig zu werden, während man in einem islamischen Land niemand für eine extremere Auslegung der allgemein praktizierten Religion angehen kann.

    Man könnte das Ganze als Vorgriff auf das sehen, was uns in Europa blüht, wenn die Anhänger des Islam dann mal die 30% Bevölkerungsanteil ausmachen…

  30. OT – ein brennendes Polizeifahrzeug…

    … welches das Pech hatte nicht von Rächtzzzzz angezündet worden zu sein. Deswegen werden wir das brennende Polizeifahrzeug bedauerlicherweise nicht monatelang in allen Nachrichtenmedien bewundern können.

    Darum hier zum ersten und zum letzten Mal: (PI proudly presents a burning police-car in Frankfurt)

    http://www.focus.de/finanzen/banken/ticker-zur-ezb-eroeffnung-blockupy-proteste-in-frankfurt-ueber-500-festnahmen_id_4554258.html

  31. Eben in den ZDF Info Nachrichten.
    Von Schießerei wird da gesprochen. Kein Wort über Islamisten oder Terroristen.

    Zu den Frankfurter Krawallen keine 10 Sekunden.
    „In Frankfurt demonstriete ein Bündnis aus Links und griff Polizeibeamte an, die setzen Pfefferspray ein. Das wars! 😉

    Da wurde länger über den Wahlsieg von Benjamin Netanjahu berichtet. Unsere Lügenpresse.

    GEZ MUSS WEG, DANN KÖNNEN DIE QUATSCHEN WAS SIE WOLLEN!

  32. @ #46 Cendrillon

    OT – ein brennendes Polizeifahrzeug…

    EINS? Bitte bei der Wahrheit bleiben, es waren wohl fünf. 😉

  33. (Das Wort Islam kommt der FAZ nicht über die Lippen! Waren es Südsee-Insulaner oder Eskimos?);
    —————————————————–

    Das zeigt doch nur dass die FAZ von KATAR und SAU-ARABIEN finanziert wird! Und wie viele andere unserer LÜGENPRESSE?

  34. #38 Westgermane
    @ #4 Babieca
    #41 Milli Gyros

    wenn ich schon die mit dem IslamKopftuch sehe, dann kann ich schon vom Äußeren darauf schließen, dass die nie in Deutschland und unserer Kultur angekommen ist. Die kann gar keine deutschen Interessen vertreten, höchstens die der künftigen nichtdeutschen BRD, da brauch ich noch nicht einmal mit der reden um zu wissen wie sie tickt!

    Merke: Immer da wo „Diversität“ od. „multikulturell“ usw. davor steht, ist in Wahrheit „nichtdeutsch“ oder „antideutsch“ gemeint.

  35. Das ist das Gleiche mit den Gutmenschen-Lehrern, die eine syrische Trächtige mit Zwillingen im Bauch und zwei Blagen an der Hand eine Wohnung für 350 Euro, bezahlt von der Behörde, gegeben haben, weil die Gastfreundschaft in den arabischen Ländern so dufte war.

    Daß die Alte nur die Zweitfrau eines Moslem ist, scheint die Deppen nicht zu interessieren.

    Dumm, dümmer, saudumm!

    Leider funktioniert BILD nicht, Server konnte nicht gefunden werden…

  36. …die BILD schreibt aber von ISIS!
    Kann leider wieder mal nicht kopieren, bzw. verlinken 🙁

  37. OT Frankfurt

    #48 Kriegsgott (18. Mrz 2015 17:52)
    @ #46 Cendrillon

    5 Polizeiwagen? Mindestens. Hier brennen schon mal drei:

    https://pbs.twimg.com/media/CAXIVu_UcAEeShO.jpg

    Hier ist einer mit Pflastersteinwürfen zerdroschen:

    https://pbs.twimg.com/media/CAX46wAWEAAbDhC.jpg

    Hier wurde ein Feuerwehrfahrzeug von den „Demonstranten“ mit Pflastersteinen eingedeckt, damit die Mannschaft die von den Linkschaoten gelegten Brände nicht löscht:

    *https://pbs.twimg.com/media/CAXZYVaVAAArZQE.jpg

    Privatautos von vollkommen unbeteiligten Bürgern wurden wie üblich auch angezündet:

    *https://pbs.twimg.com/media/CAXIpOkVEAA5NM8.jpg

  38. es gibt vier Schuldige:

    Die USA mit Nato, die den Umsturz organisierten
    die dt. Politik, die nicht warnt
    der Urlauber der hinfährt
    die eigentichen Attentäter

  39. #38 Westgermane
    @ #4 Babieca
    #41 Milli Gyros
    #29 Synkope
    #27 PI-User_HAM

    Das AA schreibt:

    „Das Auswärtige Amt als Spiegel der Gesellschaft“

    Alles klar, d.h., dass das AA Vollgas gibt in Sachen Islamisierung, weil der ja zur BRD gehört! Und für den Libanon bekommen wir dann einen Botschafter aus einem der LibanesenClans, weil die ja auch zur BRD gehören.

    Das AA wird bald nur so mit illoyalen Mitarbeitern füllen. Die werden dann ihren Völkern und ihrer Religion mehr verbunden sein als mit dem deutschen Volk oder unserer Kultur. So schaufelt sich ein einst großes Volk sein eigenes Grab. Mindestens 6 Millionen deutsche Kinder wurden die letzten Jahrzehnte abgetrieben, jetzt bekommen wir die Quittung dafür.

    Deutsche Männer geht nicht mehr zur Bundeswehr. Es lohnt sich nicht, sich für diesen Staat/BRD-Gesellschaft zu opfern.

  40. #53 Babieca (18. Mrz 2015 18:11)

    OT Frankfurt

    #48 Kriegsgott (18. Mrz 2015 17:52)
    @ #46 Cendrillon

    5 Polizeiwagen? Mindestens. Hier brennen schon mal drei:

    Spätestens übermorgen wird es so sein als hätte dieser Frankfurter Terror bzw. Bürgerkrieg niemals stattgefunden.

    Auf unsere deutsche Lügenpressenradiofernsehmedien ist halt Verlass.

    Ich wage es mir nicht vorzustellen, was jetzt los wer wenn diese kriminellen Anschläge auf Deutschland von sog. „rechten“ Gruppen veranstaltet worden wären. Dazu reicht meine Fantasie nicht aus.

  41. Wir haben an diesem Mittwoch mal wieder deutlich gesehen, woher aktuell Gewalt und Terror kommen: Vom Islam und von Links. Also genau den Leuten, die sich auf Terrorschriften berufen (Koran, M-L, z.B, Lenins „Was tun?“). Selbst wenn sie die noch nie gelesen haben, erzeugen genau diese ideologiegebundenen Geisteshaltungen einen Sog, der unter jedem Vorwand und jederzeit auch noch die absurdesten, mörderischsten Gewaltexzesse ideologisch rechtfertigt.

    IM Notar hat dafür vor einer Woche ein stellares Beispiel geliefert:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/interview-mit-linken-politiker-gregor-gysi-linksextremismus-nicht-so-gefaehrlich-wie-rechtsextremismus_id_4528057.html

  42. Huch, ich dachte schon es würde etwas Neues aus Islamistan kommen. Mitleid mit allen Opfern und Angehörigen.

  43. OT, Antifa greift Asylantenheim an:

    https://m.facebook.com/KolpingwerkDeutschland/photos/a.163057393708243.45867.160313663982616/1041734865840487/?type=1

    Kritik an den gewalttätigen Ausschreitungen anlässlich der Eröffnung des EZB-Neubaus in Frankfurt übt der Bundessekretär des Kolpingwerkes Deutschland, Ulrich Vollmer: „Es ist nicht hinzunehmen, dass unbeteiligte Menschen bedroht und eine Unterkunft von minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen mit Pflastersteinen beschädigt wird.“

  44. Jetzt müssen wir wieder hören wie fürchterlich friedlich doch der Islam ist.Oh Gott oh Gott.

  45. Das Attentat in Tunis ist beendet.
    Die Lügen und Verschweigemedien halten sich extrem zurück die Wörter Islam und islamisch in Verbindung mit den Anschlag zu verwenden.

  46. #60 Istdasdennzuglauben (18. Mrz 2015 18:25)

    Jetzt müssen wir wieder hören wie fürchterlich friedlich doch der Islam ist.Oh Gott oh Gott.

    Klar wird diese Platte wieder abgespielt, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Aber dieses Schauspiel wird immer lächerlicher und immer mehr Menschen merken das. Die Zeit arbeitet für uns.

  47. #38 Westgermane
    @ #4 Babieca
    #41 Milli Gyros
    #29 Synkope
    #27 PI-User_HAM

    Man muss sich ja nur die Migranten anschauen, und zuhören was sie sagen/fordern, die schon jetzt hohe Ämter (Bundestagsabgeordnete usw.) bekleiden. Vertreten die deutsche Interessen, nein, die meisten von denen haben nur ein Ziel, mehr Migranten ins Land zu holen, damit sie sich nicht so allein fühlen, und natürlich ihnen immer mehr angebliche Rechte zuzuschustern (Kopftuch, Familienzusammenführung bis ins 7. Verwandtenglied usw.).

    Deutschland ist auch echt sche..e, da wandert man hier ein und dann das, überall latschen nur Deutsche und dann noch die deutsche Kultur, so ein Mist aber auch, das geht ja gar nicht. Da will man es natürlich auch in Deutschland möglichst bald so haben wie in dem Land, aus dem geflüchtet ist. Und dann wird der Migrant Politiker od. Funktionär, und dann wird gefordert, gefordert, gefordert und gefordert. Bis Deutschland so aussieht wie das Land, aus dem man „geflüchtet“ ist, weil man es da angeblich nicht mehr aushalten konnte.

  48. @ Alle

    Zum AA nochmal: PI hatte ja darüber berichtet, daß Steinheini da „Migranten“ reinhaben will.

    http://www.pi-news.net/2015/03/steinmeier-will-moslems-und-migranten-als-vertreter-deutschlands-im-ausland/

    Daß die im AA so flott ihre Seite umbauen, so daß man beim Anklicken meint, bei der sudanesischen Botschaft gelandet zu sein, hätte ich mir nicht träumen lassen.

    Übrigens honoriert „das Ausland“ das – entgegen aller Politagitprop – genau überhaupt nicht. Wer sich als Ausländer für Deutschland interessiert, will nämlich Deutschland – nicht Islam, nicht 3. Welt, nicht Völkerkuddelmuddel, nicht „bunt“. Er will Deutsch! Wie ein Leserkommentar in der FAZ zum Regina-Mönch-Artikel (Kopftuchurteil) zeigte:

    MARIS VON HAGEN (MARISVONHAGEN) – 16.03.2015 15:33

    Eine Freundin leitet eine große Schüler-Austauschorganisation. Unter den deutschen Familien, die Gastschüler aufnehmen wollen, auch viele “neudeutsche” Familien – gläubige Muslime, bei denen Mütter und Töchter Kopftuch tragen. Kein einziger ausländische (!) Gastschüler(in) möchte in diese Gastfamilien, noch nicht mal die aus muslimischen Ländern. Sie sagen alle dasselbe: “Wir wollen zu typischen Deutschen, wo richtiges Deutsch gesprochen wird und wir die dt Kultur kennenlernen.” Die Freundin wirbt wie verrückt bei den Gastschülern für einen Aufenthalt in den muslimischen Familien, erklärt, dass das auch Deutsche wären, der Islam zu Dtl. gehöre usw usf. Bisher haben alle ausländischen Gastschüler abgelehnt.(…)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kopftuch-urteil-eine-gefahr-fuer-die-offene-gesellschaft-13484485.html

  49. So etwas gehört in den arabischen Frühlingsländern halt zum Alltag.
    Dank der Islamisierung durch die Kalifatswachtel aus der Zone und Co. in ein paar Jahren auch bei uns in Deutschland.

  50. #61 WutImBauch (18. Mrz 2015 18:25)

    Die haben nicht nur das Kolpingwerk angegriffen, die haben alles attackiert, was ihnen vor die Steinwurfhand kam. Auch das Bürgeramt:

    https://pbs.twimg.com/media/CAX63_WWMAAm18F.jpg

    Daß es Kolpingwerk und Bürgeramt gibt, ist bestimmt Schuld der EZB. Meine Fresse. Wenn ich mir anhöre, was die linken Wanderchaoten heute so alles zur Verteidigung ihrer archaischen Zerstörungswut so alles abgelassen haben („Krieg Arm gegen Reich“), könnte ich mich kopfüber in einem Whisky(ohne „e“)faß ertränken.

  51. Waren es womöglich GlaubensbrüderInnen des syrischen FDP-Politikers Aiman Mazyek, der sich in Talkshows immer von seinem eigenen Glauben distanziert, wenn Ungläubige brutal abgeschlachtet werden?

    Wer finanziert Aiman Mazyek, wer sind die HintermännerInnen seines Eroberungsfeldzugs?

  52. #68 Babieca (18. Mrz 2015 18:50)
    #61 WutImBauch (18. Mrz 2015 18:25)
    Wenn ich mir anhöre, was die linken Wanderchaoten heute so alles zur Verteidigung ihrer archaischen Zerstörungswut so alles abgelassen haben (“Krieg Arm gegen Reich”), könnte ich mich kopfüber in einem Whisky(ohne “e”)faß ertränken.
    ++++

    Linke Chaoten bestreiten grundsätzlich alles, außer ihren eigenen Lebensunterhalt.

  53. Islamistischer Terror hat nichts mit dem Islam zu tun! Und Linksextremistischer Terror wie heute in Frankfurt hat nicht mit Linksextremisten zu tun sondern laut Tagesschau 24 mit:
    Achtung!!!! :
    KAPITALISMUSKRITIKERN!!!!
    Man lernt nie aus, danke liebe Tagesschau 😉
    Ps: LÜGENPRESSE HALT DIE FRESSE!

  54. Serap Cileli berichtet:

    „Erst kürzlich äußerten muslimische Grundschüler in Neu-Ulm im Unterricht Parolen gegen ?Christen? und ?Juden?. Mitgenommen von dieser Tatsache wandte sich auch Margrit Carbon, Rektorin der Klösterle-?Schule? in Schwäbisch Gmünd mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit: „Wir beobachten, dass viele Kinder, die eine der drei Moscheen in Schwäbisch Gmünd besuchen, aggressiver sind“.

    Weiterhin berichtet sie auch von körperlicher ?#?Gewalt? gegenüber Mitschülern und sogar Lehrern. So sei eine Erzieherin mit einem Faustschlag in den Bauch attackiert worden. Auch andere Tendenzen werden an Schulen beobachtet. So berichtet der Rektor der benachbarten Rauchbeinschule, Klaus Dengler, dass immer mehr Mädchen mit ?Kopftuch? zum Unterricht kommen.

    Doch der zuständige Gmünder Schulbürgermeister Dr. Joachim Bläse pfeift seine Kollegen zurück und initiiert einen runden Tisch mit den lokalen Moscheegemeinden. Nach rund zwei Stunden haben die Teilnehmer dann eine gemeinsame Pressemitteilung verfasst.

    Die veröffentliche Stellungnahme relativiert alle Vorkommnisse und beschönigt die Zustände.

    So heißt es u.a. (Selektive Auswahl):

    Verhaltensauffälligkeiten von Kindern sind unabhängig von Staatsangehörigkeit, Kulturkreis oder Religion.

    Einzelne Vorfälle von Gewalt oder „Machogehabe“ stehen in keinem Zusammenhang mit dem Besuch von Moscheen.

    Die Gmünder Moscheen sind Ort des Dialogs und der Begegnung.

    Schulleiterin Margrit Carbon bedauert ausdrücklich, wenn durch dieses Zitat (s.o.) Gefühle von Gmünder verletzt wurden.

    Die Gesprächsteilnehmer des runden Tisches waren sich einig, dass der gute und seit vielen Jahren bestehende Dialog weiter geführt wird.

    Ab Herbst 2015 wird es an der Klösterleschule Schulsozialarbeit geben. Zudem rät die Stadtverwaltung der Schule zu Bildungspartnerschaften mit muslimischen Vereinen.“

    Fazit:
    Diese Ereignisse haben mal wieder nichts mit dem Islam zu tun.

    Muslime sind Opfer.

    Die Moscheegemeinden werden verunglimpft.

    Genau Personen wie Dr.Bläse sind Erfüllungsgehilfen des Islam und treiben eine Islamisierung unserer Gesellschaft mit voran. Sie sind Verräter an unseren Werten, der Demokratie und Freiheit. Wer Herrn Bläse mal die Meinung blasen möchte, hier die Kontaktdaten:

    Dr. Joachim Bläse
    Marktplatz 1
    73525 Schwäbisch Gmünd

    Tel. privat/Tel. gesch. 07171/72796 07171/603-3000

    Fax privat/Fax gesch. 07171/72796 07171/603-3009

    eMail:
    joachim.blaese@schwaebisch-gmuend.de
    http://Stadt Schwäbisch Gmünd

  55. @ #70 chalko (18. Mrz 2015 18:52)

    Wer heutzutage in diese Länder reist, ist in meinen Augen dumm.

    Oder diese Leute trainieren für den Darwin-Award.

  56. #63 Teppichmoerser (18. Mrz 2015 18:31)

    Das ist ja irre, die will zu ihrem Mann ins Saarland, weil der da schon mit seiner ERSTFRAU lebt! Und finanziert wird das ganze natürlich von UNS:

    Berufsschullehrer Guido Vogel-Latz (47) und seine Frau Marion (45) nehmen sie bei sich auf. Vater Guido (zwei Töchter): „Meine Frau und ich waren oft im Ausland, haben viel Gastfreundschaft erlebt. Nun wollen wir etwas zurückgeben.“

    ? Rückblick: Die syrische Stadt Aleppo, im Herbst 2014. „Wir hatten ständig Angst vor Raketen und Bomben“, sagt Samar. Sie nimmt ihre zwei Söhne Youssouf (1) und Ibrahim (7 Monate) und flieht übers Meer in die Türkei (Kosten: 5600 Euro). „Auf dem Weg sind Leute aus dem Boot gefallen und ertrunken.“

    Samar weiter: „Ich wollte ins Saarland, weil hier auch mein Mann mit seiner Erstfrau in einer Wohnung lebt. Ich bin in ein Flüchtlingsheim gekommen und habe Asyl beantragt.“ Für die mit Zwillingen schwangere Samar ist die Situation im Heim schwierig….

    #67 Babieca (18. Mrz 2015 18:39)

    Meinst du eine bestimmte Seite im AA oder link?

  57. #47 Cendrillon (18. Mrz 2015 17:48)

    OT – ein brennendes Polizeifahrzeug…

    … welches das Pech hatte nicht von Rächtzzzzz angezündet worden zu sein. Deswegen werden wir das brennende Polizeifahrzeug bedauerlicherweise nicht monatelang in allen Nachrichtenmedien bewundern können.

    ———————————-
    Hatte dies auch heute früh im TV-Nachrichten
    gesehen, muss aber sagen sie konnten dies unbehelligt tun oder das Steine werfen auf das Polizeiauto, wo waren denn die 6000 Polizisten zur Frühstücksausgabe oder haben sie ihre Kinder vor dem Einsatz schnell in die Kita gebracht. Braucht man solche Taten für den Kampf gegen rechts ?

  58. #74 Anthropos
    Danke für Ihren Bericht. Der kleine Finger und die ganze Hand. Auch die Schulleiterin wird wohl demnächst aus gesundheitlichen ihre Arbeit niederlegen müssen.

  59. OT,. Platz machen, die Flüchtlinge kommen !

    Neue Asyl-Unterkunft in Trostberg

    In Zusammenarbeit mit dem Landkreis, der Regierung und der Stadt wird auf den Flächen an der Sepp-Keine-Straße eine neue Gemeinschafts-Unterkunft für Asylbewerber errichtet. „Dort soll Platz geschaffen werden für rund 100 Flüchtlinge“, so Bürgermeister Karl Schleid auf Anfrage von chiemgau24.de. Die Verhandlungen mit der Regierung, für den Bau des neuen Gebäudes, seien bereits abgeschlossen…..usw….später im Text…Landrat Siegfried Walch informierte das Gremium gleich zu Beginn der Sitzung über den aktuellen Stand der Dinge in Sachen „Asylbewerber“. Demnach seien derzeit 806 Flüchtlinge im Landkreis untergebracht – davon 49 unbegleitete Minderjährige. „Bis zum Ende des Jahres können mit einer Verdoppelung rechnen“,…usw. ( Meldung, vom 18.3.2015 um ca. 12″ ) http://www.chiemgau24.de/chiemgau/trostberg/trostberg/trostberg-entsteht-neue-gemeinschafts-unterkunft-asylbewerber-4828928.html

  60. #31 BePe

    „Es ist ja nun leider so, dass man als junger deutscher Mann/Frau aus denselben Gründen, warum ich in diese Islamländer nie fahren würde,..“
    ——————————————-

    Das is doch nix neues(1997)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/mehr-als-60-tote-bei-anschlag-in-aegypten/23802.html

    oder hier(2002):

    http://www.spiegel.de/video/der-terroranschlag-auf-der-tunesischen-halbinsel-djerba-video-1189367.html

    Mit der Drachme fahren wir alle wieder nach Griechenland.. 😉

  61. OT

    Rüdesheim 17.03.2015
    Brand in Asylbewerberheim in Rüdesheim: Feuerwehr rettet 18 Personen – Keine Verletzten
    Von Ulrike Würzberg
    RÜDESHEIM – Ein 42 Jahre alter Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Rüdesheim ist nach dem Feuer in dem Gebäude von der Polizei festgenommen worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo könnte der Mann etwas mit dem Entstehen des Feuers zu tun haben.
    Einen Brandanschlag von außen hat die Polizei klar ausgeschlossen, möglich ist jedoch auch, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat. Nach ersten Schätzungen soll Sachschaden in Höhe von 750.000 Euro entstanden sein, das Gebäude ist auch durch das Löschwasser stark beschädigt worden.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rheingau/ruedesheim/brand-in-asylbewerberheim-in-ruedesheim-feuerwehr-rettet-18-personen-keine-verletzten_15110258.htm

    Ein 42 Jahre alter Mann ist nach einem Brand in einem Asylbewerberheim in Rüdesheim im Rheingau festgenommen worden. Es gebe Hinweise, dass der Asylsuchende mit dem Ausbruch des Feuers in Verbindung stehen könnte, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden.
    Konkretere Angaben zu den Vorwürfen gegen den Heimbewohner wollte der Sprecher nicht machen. Zeugenvernehmungen und die Auswertung von weiteren Spuren liefen noch. Das Feuer war am frühen Dienstagmorgen im Dachgeschoss der Unterkunft ausgebrochen.
    Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 750 000 Euro. Feuerwehren aus Rüdesheim und mehreren Nachbargemeinden hatten die Flammen bekämpft und alle 18 Bewohner unverletzt in Sicherheit gebracht. Diese wurden in einem nahe gelegenen Gemeindehaus untergebracht.

    http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/topnews/nId/55492/nItem/feuer-in-einem-asylbewerberheim-in-ruedesheim.html

  62. Wann duerfen wir die restlichen Bewohner Tunesiens bei uns willkommen heissen?

    Darum akzeptiert man ja ueberall auf der Welt diesen Terror, damit Europa endlich mit anderen Rassen geflutet werden kann.

  63. Mensch, Kewil; was soll denn das?!?! „Islam-Terroristen“!!! Ganz gewöhnliche Moslems haben mal wieder gezeigt, was sie im Koran gelesen und in der Moschee beigebracht kamen!

  64. #78

    Ja dieser Polizeieinsatz wundert mich auch. Pegida Spaziergänger werden einzeln durchsucht, die Linken Chaoten laufen vermummt durch Frankfurt, greifen unbehelligt ein Polizeirevier an, fackeln Polizeiautos ab usw.

    In jedem normalen Land würden Polizisten sich selbst verteidigen und das Eigentum der Bürger schützen. Für das haben sie Waffen!!!

  65. #89 Don_Vito_Corleone

    Kewil bekommt es halt auch nicht immer geregelt.
    Muss man ihm mal nachsehen.

  66. # 88

    Genau. Wer startet eine Petition um die Schleswig zum Rücktritt zu bewegen.

    Wer Terror Finanziert gehört aus dem Amt gejagt.

    Alternativ könnten wir auch die Ami’s bitten die SPD Zentrale zu bombardieren um so eine friedliche Revolution zu unterstützen.

  67. In der Sektion „Reise- und Sicherheitshinweise“ hatte das AA immerhin schon vor Jahren auf die erhöhte Gefährdungslage in Tunesien hingewiesen.

    Tatsächlich beginnt dort die Hütte zu brennen, nachdem der IS im benachbarten Libyen weiter an Boden gewonnen hat und die Rechtgläubigen im eigenen Land nun Morgenluft wittern.
    Offenbar hat der IS fast den gesamten Westteil des failed state unter seine Kontrolle gebracht und dass sie an der Grenze haltmachen glaubt wohl niemand ernsthaft glauben.

    Warum erfährt man in unseren Qualitätsmedien nichts über diese Vorgänge?
    __________________________________________

    Moslems bei ihren Lieblings-Beschäftigungen:

    Objektive und authentische Berichterstattung über die Muslime auf dem Afrikanischen Kontinent.
    https://twitter.com/AfrikaNews2/media
    #EILMELDUNG:Mujahidin in #Tunesien haben ein Museum in #Tunis Angegriffen und 8 Touristen getötet. #attaquebardo

    —————

    Reizende Gestalten darunter – die Ergebnisse von Inzucht?
    https://www.youtube.com/watch?v=PnVBkZ7Zteo

  68. #76 johann (18. Mrz 2015 18:59)

    Nein, gleich die Startseite. Als ich klickte – und viele andere hier – kam als Aufmacher das „Weltweit wir: Für mehr Diversität im Auswärtigen Dienst“. Ist aktuell neben dem neuen Aufmacherbild in der rechten Leiste als inzwischen 2. Thema zu finden.

    Denn „gerade jetzt“ wurde ein neues Thema mit neuem Bild als Aufmacher geladen:

    Steinmeier eröffnet Arbeitsgruppe „Stabilisierung“ der internationalen Anti-ISIS-Allianz.

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Startseite_node.html

  69. ot

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/europaeische-zentralbank/alle-infos-zu-den-mega-demos-in-frankfurt-40175922.bild.html

    Für Wirbel sorgte Erik Donner, SPD-Vorsitzender aus Mainz-Neustadt, mit seinem Tweet, in dem er Verständnis dafür zeigte, wenn bei der Polizei der „Schlagstock etwas lockerer“ sitzt. 😆

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-mutmassliche-Betrueger-mit-Foto

    Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach zwei mutmaßlichen Betrügern. Die Männer sollen mit der zuvor gestohlenen Kreditkarte einer 79 Jahre alten Frau in mehreren Geschäften in Hannover eingekauft haben. Beim Versuch, hochwertigen Schmuck zu kaufen, flogen sie auf und flüchteten.

  70. #16 Kaleb

    Es gab schon Fälle wobei Urlauber in diesen islamischen Ländern entführt worden sind. Eine stattliche Summe in Millionenhöhe die unsere Regirung zahlte, ließen diese Urlauber dann frei. Echt teuerer Urlaub für den deutschen Steuerzahler.

  71. Niemand käme auf die Schnapsidee, nun nicht mehr New York, London, Madrid oder Paris zu besuchen, nur weil dort islamistische Attentate verübt wurden.

    Das sieht in Tunis nicht anders aus.

  72. Die Touristen („Museumsgäste“) haben selber Schuld. Was fliegen die denn auch dahin ?
    No risk – no fun.

    Den Islam habe ich doch schon vor der Haustür. Da muss ich nicht reisen. Die hässliche Französin in der ARD-Tagesshow wollte sich wohl einen Loverboy schnappen 😉
    Dumm gelaufen !

    Aber : 10000 Moskowiter feiern die Annexion der Krim. Richtig so !

  73. 18. März 2015,
    Anschlag in Tunesien

    Polen befürchtet viele Opfer

    Mindestens 22 Menschen sind bei einem Angriff in der Nähe des Zentrums von Tunis getötet worden – darunter 20 Touristen.

    Die polnische Regierung hat sich inzwischen besorgt geäußert, unter den Toten könnten viele ihrer Staatsbürger sein.

    Auch über die Motive gibt es derzeit keine Klarheit. So ist nicht klar, ob die Täter einen islamistischen Hintergrund haben.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-in-tunesien-polen-befuerchtet-viele-opfer-1.2399605

  74. Die LügenMEDIEN verkünden; unter den Toten „soll“ es auch einen deutschen Toten geben. Auch wenn es mehr werden „sollten“, werden die Angehörigen der Ermordeten von unserer buntenRegierung nichts hören. Dafür hat sie aber schon „Solidarität“ mit dem tunesischen Volk und dem arabischen Frühlingsgedöns geschleimt.

    Volksverräter !!!

    :mrgreen:

  75. Ist doch ganz klar: Weil die tunesische Gesellschaft durch halbnackte westliche Tourist_I_*_nneure in ihrer Reinheit gestört wurde, hielten dort Sitten der Ungläubigen Einzug.

    Dadurch wurden Vertret_I_*_nneure des wahren Glaubens an den Rand der Gesellschaft gedrängt, sie wurden diskriminiert und benachteiligt und radikalisierten sich in den noch wenigen noch dem wahren Glauben verpflichteten Moscheegemeinden.

    Und weil Deutschland nicht genügend Mittel für Sozialarbeit nach Tunesien überwies, kam es dann ganz zwangsläufig zum Rums.

    Ist doch logisch, oder?

  76. #98 Totaliter Aliter (18. Mrz 2015 19:56)

    Niemand käme auf die Schnapsidee, nun nicht mehr New York, London, Madrid oder Paris zu besuchen, nur weil dort islamistische Attentate verübt wurden. Das sieht in Tunis nicht anders aus.

    Niemand käme auf die Schnapsidee, nur deshalb immer schärfere Passagierkontrollen an Flughäfen, verriegelbare Cockpits, Air-Marshalls etc. nur deshalb zu installieren, weil dort islamistische Attentate verübt wurden.

    Kein Mensch käme auch auf die Idee, neuerdings deutsche Schulen, Arbeitsämter, Gerichte, Rathäuser mit Wachdiensten und Metallschleusen auszustatten, nur weil dort regelmäßig Moslems austicken.

    Kein Mensch käme auf die absurde Idee von „Zivilcourage“, nur weil zunehmend Moslemrudel eine nichtsahnende, friedliche Gesellschaft zusammentreten.

    Merken Sie was?

  77. #104 Babieca (18. Mrz 2015 20:26)

    Dann kann ich Ihnen nur empfehlen, das Haus nicht mehr zu verlassen und sich dick in Watte einzupacken.

    Welch ein Unsinn!

  78. Die Gefahr, einer islamistischen Attacke zum Opfer zu fallen, ist doch wohl überall auf der Welt gleich gross!

  79. Der Islam gehört zu Deutschland! Dies meinte heute auch Herr Jan Hofer im Quizduell bei AllahRuftDich 👿
    Dieser war der letzte Satz den ich von dieser Sendung in meinem Leben gesehen habe, gefolgt von einer gepfefferten Mail an ARD, cc: Bundesregierung 😛

  80. ein Glück, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat. Hier wurde wieder mal eine seit 1.400 Jahren „friedliche“ Religion missbraucht …

  81. Was wird uns täglich verkündet?

    Gewalt „auf der Grundlage des Koran“ ist die Folge der Chancenlosigkeit einiger Weniger.

    Dies durften wir auch heute in Frankfurt erleben, Gewalt aufgrund von Chancenlosigkeit.

    Allerdings richtete sich diese Gewalt nicht gegen unschuldige Menschen, sondern gegen die Finanzpolitik der EU . Es flogen keine Bomben und es wurde nicht gemordet, leider gab es Verletzte.

    Wer darf in unserem Lande auf mehr Milde zählen? Deutsche, aber gewalttätige Demonstranten oder Mordbrenner im Auftrag der friedfertigsten aller Religionen? –
    Solche die den Bürger im Auftrag der friedfertigsgten aller Religionen töten oder solche die gegen die EU-Finanzpolitik gewalttätig demonstrieren?

    Falls unsere Lügenmedien weiterhin den Bürger belügen und unsere Politgang ihre eigenen Bürger beschimpft und verleumdet und unsere Justiz weiterhin die Hure der Macht und des Mammon bleibt wird sie keinerlei Gewat verhindern, sondern weiterhin fördern!!!

  82. Im ARD-Brennpunkt wurde verkündet daß es sich um IS-Rückkehrer handelt und das Tunesien der größte Exporteur von solchen „Kämpfern“ sein.
    Das ließ sich wohl nicht länger verschweigen.

    Dann sind sie ja bald auch bei uns, getarnt als „Flüchtlinge“, die „Asyl“ krähen und im Gegenzug machen dämliche Deutsche Urlaub auf Djerba.
    Das haben die im Brennpunkt natürlich nicht gesagt.

    Ich war heute bei herrlichem Wetter in der Stadt und an der Elbe. Mein Gott, was da rumläuft…

  83. #98 Totaliter Aliter (18. Mrz 2015 19:56)
    Niemand käme auf die Schnapsidee, nun nicht mehr New York, London, Madrid oder Paris zu besuchen, nur weil dort islamistische Attentate verübt wurden.

    Das sieht in Tunis nicht anders aus.
    ———————————————————-

    Ja is kla ne ? Und auf dem Mond da blühen keine Rosen….

    Noch ist „New York, London, Madrid oder Paris“ nicht gänzlich arabische Kolonie sowie Tunesien und ganz Nordafrika, bereits Bestandteil der Ummah und des „Dar el iSSlam“ sind. Du musst dich noch etwas gedulden, soweit ist es in €Uropa und den USA noch nicht. Und die „Revolution du Jasmin“ (Hoffnung und Lobgesang aller „HumanistX_innen“) hatten wir auch noch nicht; aber den Anfang machen die ZöglingX_innen der „HumanistX_innen“ gerade in Frankfurt und überhaupt; mit dem piSSlam hat der Anschlag sowieso nichts zu tun und so…. pah wir bauen ja immer noch auf den MODERATEN“€uroiSSlam“.

    ….alles wird gut 😯

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf ! :mrgreen:

  84. #105 Totaliter Aliter (18. Mrz 2015 20:28)

    welch ein Unsinn

    Das ist kein Unsinn, sondern Abwägen und Kosten berechnen. Natürlich reist jeder weiter, trotz Islam. Ich auch. Natürlich gilt – trotz Islam – „wir können das alles ab“. Natürlich gilt – wie üblich „Randale drei Blocks weiter“ trifft keinen. Wenn sich bei mir 500 Meter von der Haustür aus welchen Gründen auch immer irgendwelche Leute in einer Shisha-Bar (oder früher z.B. auf der Reeperbahn) totstechen, die ich nicht kenne, geht und ging davon auch nicht die Zivilisation unter.

    Nur bedauere ich da was (und das ist einer der islamischen Gedanken): Die Sicherheitskosten für ganz normale Verrichtungen – fliegen, feiern, Museen besuchen etc. – so erhöhen, und zwar ganz unabhängig davon, ob das Individuum sich davon unter die Bettdecke verscheuchen läßt oder nicht – daß es irgendwann für westliche Staaten nicht mehr finanzierbar ist.

  85. ich gehe mit USA in einer Sache d`accord: bis 2020 gibt’s Bürgerkrieg in Europa laut Interview des ehemaligen CIA- Chefs Hayden mit Washington Post – hier stimmt einmal wirklich eine Voraussage – ansonsten schlägt mein Herz russisch –

  86. „Das Wort Islam kommt der FAZ nicht über die Lippen! Waren es Südsee-Insulaner oder Eskimos?“

    ES WAREN JUGENDLICHE, JUNGE MÄNNER, SÜDLÄNDER…

    Sie waren frustriert, arm, hatten eine schlechte Kindheit…

    Mindestens fünf bekamen kein Asyl in Deutschland 😛

    +++

    ARABISCHER FRÜHLING = ISLAMISCHER FRÜHLING

    „“Die meisten ausländischen Gotteskrieger des „Islamischen Kalifates“ in Syrien und im Irak stammen aus Tunesien – gefolgt von Saudi-Arabien und Marokko.

    Bezogen auf seine elf Millionen Einwohner liegt das kleine, säkulare Land am Mittelmeer damit im gesamten Nahen Osten einsam an der Spitze.

    Nach Schätzung des Innenministeriums kämpfen 3.000 junge Männer, teilweise auch junge Frauen, in Mesopotamien.

    9.000 wurden bisher an der Ausreise gehindert, etwa 300 sind zurückgekehrt, mindestens 170 gestorben.

    Auffallend viele stammen aus Mittelklasse-Familien, waren Studenten, angestellt im öffentlichen Dienst oder hatten gut bezahlte Berufe im Privatsektor. „Sie träumen vom Paradies, wollen als Märtyrer sterben und propagieren eine Kultur des Todes“, erläutert Mohamed Iqbal Ben Rejeb, Gründer von Ratta, einer Organisation, die tunesischen Familien hilft, ihre Söhne aus Syrien oder Irak zurückzuholen.

    Auch auf tunesischem Boden haben Gewalttaten und Terrorakte von radikalen Gruppen in den letzten beiden Jahren stark zugenommen. Fast alle richteten sich bisher gegen Sicherheitskräfte und nicht gegen Touristen.

    (…)

    Verheerende Konsequenzen für den Tourismus

    Das Bardo-Museum gehört zu den populärsten Touristenzielen in der tunesischen Hauptstadt. Es wurde 1888 eröffnet und enthält die weltweit bedeutendste Sammlung römischer Mosaiken, von denen etwa tausend ausgestellt sind. Die Sammlung, die in dem ehemaligen Harem des Bardo-Palastes untergebracht ist, zählt neben dem Ägyptischen Museum in Kairo zu den bedeutendsten archäologischen Ausstellungshäusern Nordafrikas. Außerdem sind in den 30 Schauräumen Exponate der Frühgeschichte sowie der punischen, griechischen, römischen, frühchristlichen und arabisch-islamischen Epoche zu sehen…““
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/tunesien-anschlag-museum-terror/komplettansicht

  87. Drei oder mehrere dieser iSSlam- „Aktivist_innen“ die im Nationalmuseum ihre „Religion“ ausgeübt haben, sollen ja noch „auf der Flucht“ sein, sind somit „Flüchtlinge“ und werden vom tunesischen Regime „verfolgt“. So also haben diese iSSlam- Berserker, erst einmal mit der Nussschale übers Mittelmeer, gute Chancen bei uns als „Flüchtlinge“ anerkannt zu werden.

    Heia (Safari) Jihadi !

    Fuck FaschiSSlam !!!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  88. OT Zur Aufheiterung,denn Islam ist Frieden,schlage ich den obligatorischen Kopfwindeltag für alle Richter,Nudisten und Touristen in Deutschland an!(Man darf das dann auch auf Europa(EU-Kommission) ausweiten).Dieser Tag muss Gendergerecht sein:Also ihr lieben Männer rauf mit der Kopfwindel!

  89. Heute um 19.00 Uhr berichete das ZDF über die Bluttat.

    Elmar Theveßen kommentierte das so:

    „Die Islamisten in Tunesien waren die großen Verlierer der Demokratisierung.“
    Darum sind sie zu ISIS gegangen und kommen nun militärisch ausgebildet zurück.

    Ja, da mussten sie wohl Menschen zusammenschießen, um auf sich aufmerksam machen – oder….?

  90. #107 Totaliter Aliter   (18. Mrz 2015 20:30)  

    Die Gefahr, einer islamistischen Attacke zum Opfer zu fallen, ist doch wohl überall auf der Welt gleich gross!
    ————–
    Genauso groß wie die Gefahr überall auf der Welt auf Idioten zu treffen?

  91. Wer in ein islamisches Land reist, und dann als Ungläubiger erschossen wird, ist selbst schuld.

    Manchmal muss es richtig weh tun, bis man begreift, dass der Islam keine friedliche Religion darstellt, wie die Politiker, Medien und Kirchen uns vorlügen, sondern eine Hass-, Gewalt-, und Mordideologie mit der Lizenz zum Töten!

    Und auch das Gefasel, unserer hohlen westlichen Politiker, dass in Tunesien angebliche eine junge Demokratie herrschen würde, und das tunesische Volk schon öfters gezeigt hätte, dass es für die Demokratie steht, bla, bla…, alles verlogener Dünnschiss unserer rückgratlosen realitätsfernen Politiker.

  92. Das Wort „Islam“ verdient modernisiert zu werden. Mein Vorschlag: „i-slam“ oder „I-slam“. (Auf Deutsch: „Ich haue drauf“). Der „i-slam“ ist naemlich nichts als eine „hau-drauf“-Ideologie, nicht mal eine Religion. Kein Intellekt, keine Verdienste, keine Zivilisationsleistungen, nichts, nichts! Nur immer schlagen und toeten!

  93. #125 wolaufensie (18. Mrz 2015 21:57)

    Allah ist natürlich ganz sauer und verstimmt, weil es nicht mehr Tote gegeben hat – ist doch klar.

    Dafür wird er nun die Moslems ganz entsetzlich strafen mit einem Erdbeben in Chile oder einem Tsunami vor Japan!

    Jawoll, richtig so! Verdient haben die unfähigen Moslems diese Antwort Allahs!

  94. #124 ridgleylisp (18. Mrz 2015 21:55)

    Das Wort “Islam” verdient modernisiert zu werden. Mein Vorschlag: “i-slam” oder “I-slam”. (Auf Deutsch: “Ich haue drauf”). Der “i-slam” ist naemlich nichts als eine “hau-drauf”-Ideologie, nicht mal eine Religion. Kein Intellekt, keine Verdienste, keine Zivilisationsleistungen, nichts, nichts! Nur immer schlagen und toeten!

    Braucht es denn mehr zum Erfolg?
    (seit 1436 Jahren bewährt)

    https://o.twimg.com/2/proxy.jpg?t=HBg_aHR0cHM6Ly9pMS5zbmRjZG4uY29tL2FydHdvcmtzLTAwMDA4NjAzOTExMS1qd2lhdzMtdDUwMHg1MDAuanBnFMAHFMAHABYAEgA&s=KA-z2eE7jDUoyJPW__ShK-eyYDyMRG79jl5qnQzAam8

    Auch in Libyen haben Barbaren begonnen, mit Hämmern und Bulldozern die Geschichte zu bereinigen.
    Demnächst auch in Tunesien, Vatikan und Germanien?

    Video:
    https://archive.org/details/ez_ta
    Text: //twitter.com/AfrikaNews2/media

  95. Der Sender n-tv berichtete, dass laut Zeugenaussagen die Täter aus einer naheliegenden Moschee kamen.

    Woher auch sonst? Wohl kaum aus einer Synagoge oder einer Kirche. Der Terror-Tod kommt eben immer aus der Moschee.

    Hat aber rein gar nichts mit dem Islam zu tun!

  96. #107 Totaliter Aliter (18. Mrz 2015 20:30)

    Die Gefahr, einer islamistischen Attacke zum Opfer zu fallen, ist doch wohl überall auf der Welt gleich gross!

    Tja, ein leider weit verbreiteter Irrtum.

    Wie gross ist denn die Gefahr, in Mekka einer Attacke, beispielsweise von Sandinistas oder der IRA, zum Opfer zu fallen?

    Ich sags Ihnen: Gleich Null, weil da ausser Mohammedanern niemand hin darf.

    Ergo ist die Gefahr, einer islamischen Attacke zum Opfer zu fallen, nur dort gegeben, wo Mohammedaner von den Einheimischen reingelassen wurden.

    Wir erinnern uns: Das Ausbreitungsgebiet des Islam beschränkte sich anfänglich nur auf das Zelt des Proleten.

  97. Der Krieg in unseren Städten. Wie radikale Islamisten Deutschland unterwandern – Udo Ulfkotte

    …es ist UNFASSBAR, dass dieses Buch bereits 2003 erschienen ist:

    Inhalt

    Deutschland wird unterwandert. Islamisten tarnen sich als friedliche Muslime und verbergen sich in islamistischen Vereinigungen, die über die gesamte Republik verteilt sind. Sie spinnen ein Netzwerk des potenziellen Terrors, das jederzeit aktiviert werden kann. Eine islamistische Minderheit rüstet zum Angriff gegen den deutschen Rechtsstaat, indem sie heimlich, still und leise eine Infrastruktur zweifelhafter Organisationen schafft, deren Einfluss bis in die entlegensten Winkel unserer Gesellschaft reicht. Viele der in diesem Buch erwähnten Personen sprechen im Namen aller hier lebenden Muslime und sind inzwischen zu herausragenden Repräsentanten „des“ Islam geworden. Der Autor ist davon überzeugt, dass die meisten deutschen Muslime keine Ahnung davon haben, was in ihrem Namen und hinter ihrem Rücken geschieht. Um es ganz deutlich zu sagen: Dieses Buch ist NICHT repräsentativ für die Mehrheit der Muslime in der Bundesrepublik. Aber in gewissen Kreisen wird es für Aufregung und Entrüstung sorgen. Denn das Buch widmet sich den Aktivitäten der Islamisten unter den Muslimen, ihren Organisationen, ihrer Tarnung, der Geldbeschaffung und vor allem ihren Zielen, die seit dem 11. September 2001 jeden Menschen angehen – auch in Deutschland. Während der Islam eine Religion ist, ist der Islamismus eine Ideologie. Und nicht der Islam, sondern der Islamismus ist die Ursache der heutigen Gefahr. Die Religion ist nur das Medium eines politischen Konflikts und, wenn man so will, die Tarnkappe der Terroristen im Namen Allahs. Den Islamismus haben wir in der industrialisierten Welt bisher nur dann wahrnehmen wollen, wenn er uns selbst oder unsere Verbündeten (zum Beispiel in Israel) bedroht. Gleichwohl polemisiert er scharf gegen Europa und die USA. Er bombt sich immer lautstarker mit terroristischen Anschlägen in das Gedächtnis unserer Kultur, die in der Vergangenheit lieber über die Aussöhnung zwischen christlicher und muslimischer Welt als über den „Kampf der Kulturen“ im Sinne von Samuel P. Huntington nachdachte. Die Auffassung jedoch, wonach der Islam (und nicht nur der Islamismus) für den Westen eine fundamentalistische Bedrohung darstellt, ist gefährlich, da sie dem Absolutheitsanspruch der islamistischen Chefideologen entgegenkommt. Dabei sind die Islamisten nur eine kleine – wenn auch wachsende – Gruppe innerhalb des Islams. Religion und Politik bilden für die Islamisten eine untrennbare Einheit. Die Botschaft des Korans ist für sie eindeutig und unveränderlich, die Scharia betrachten sie als universal gültige Rechts- und Werteordnung. Auch in den kleinsten Dingen des täglichen Lebens dulden sie keine Abweichung von dem, was ihnen als unmittelbares Gotteswort gilt. Der Fluchtpunkt ihrer politischen Ziele ist die Errichtung einer weltweiten Gemeinschaft aller Muslime, eines islamischen Staats, eines „Kalifats“ – notfalls mit Gewalt. Gerechtfertigt wird dies durch die angebliche Entrechtung der muslimischen Bevölkerungsschichten, die sich nach Selbstachtung und Anerkennung sehnen, von der intellektuellen und kulturellen Aggression des Westens aber permanent mit Füßen getreten werden. Das islamistische Motto „Der Islam ist die Lösung“ klingt vor diesem Hintergrund einfach und verlockend. Aus der Sicht des Westens ist es kaum verständlich, welche Folgen der israelisch-arabische Konflikt für die Erfolgswelle des Islamismus nach sich zog. 1967 wurde mit dem Sieg Israels im Sechs-Tage-Krieg das Selbstbewusstsein der muslimischen Welt zerstört – und der Nährboden für die islamistische Ideologie vom Sieg der missachteten islamischen Minderheit über die westliche Welt bereitet. Von diesem Zeitpunkt an erlebte das, was zunächst unter dem Namen „islamischer Fundamentalismus“ beschrieben wurde, eine beispiellose Renaissance. Mit dem Sturz des Schahs 1978/79 gelangten die Islamisten im Iran erstmals in die Lage, ein Staatswesen nach ihren Auffassungen zu verwirklichen. In Pakistan kam der islamistische General Zia ul-Haq an die Macht, in der Türkei bildete die Bewegung um Necmettin Erbakan (der nicht nur verwandtschaftliche Beziehungen nach Deutschland unterhält) ein Auffangbecken für Fundamentalisten, im Sudan einte Hassan al Turabi die muslimischen Massen des Nordens, und auch in Algerien zeichnete sich früh eine Entwicklung ab, die bisher mehr als 100.000 Menschen das Leben kostete.

  98. Was hört man so in den Nachrichtensendungen
    über den „Vorfall“? Die Rede in deren Sprachgebrauch ist von „radikalen ISSlamisten“! Das ist sprachlich sehr interessant – so gibt es also mindestens zwei Gruppen von „ISSlamisten“ – die „radikalen“ und die „gemäßigten“ – wie man daraus schließen muss! Anstatt vom IsSSlam – ggf. noch dem radikalen und dem gemä0igten Teil – zu sprechen, sind es natürlich immer nur „ISSlamisten“, die selbstverständlich mit dem ISSlam nichts zu tun haben! Und mit dieser rhetorischen Meisterleistung ist es nun auch sinnvoll, mit den „gemäßigten ISslamisten“ ins Gespräch zu kommen, um womöglich die „radikalen ISSäanisten“ an ihrem furschuztbaren Tun zu hindern! Dabei immer verdrängt bzw. überhaupt nicht ins Spiel gebracht wird die Frage nach dem Ursprung der iSSlamishcen Ideologie – dem Koran!
    Wie wäre es – liebe Dschurnalistenidioten – wenn ihr Euch auch einmal mit den „gemäßigten Neonazis“ an einen Tisch setzen würdet, weil sie doch sicher eine andere Auslegung von Hitlers „Mein Kampf“ bevorzugen., als die „radikalen Neonazis“? Schließlich wurde im „Dritten Reich“ Hitlers „Mein Kampf“ bestimmt nur falsch ausgelegt! für können die „gemäßigtern Neonazis“ schließlich nichts! (-:)

  99. #134 deris (19. Mrz 2015 17:43)

    Was hört man so in den Nachrichtensendungen
    über den “Vorfall”? Die Rede in deren Sprachgebrauch ist von “radikalen ISSlamisten”! Das ist sprachlich sehr interessant – so gibt es also mindestens zwei Gruppen von “ISSlamisten” – die “radikalen” und die “gemäßigten” – wie man daraus schließen muss!

    Tatsächlich wurde dieser Versuch eines Spagats schon zugegeben. Vor Jahren haben irgendwelche Traumtänzer etwas von „Gesprächen mit gemäßigten Taliban“ in Afghanistan gefaselt.

    Tatsächlich ist der Anschlag gestern in Tunis nur ein winziges Mosaiksteinchen in einer endlosen Horrorgeschichte.
    Wir haben wohl nur davon erfahren, weil dieses Mal auch einige westliche Touristen betroffen waren.

    Auch heute morden sich die Anhänger der Friedensreligion quer durch die Sahara. Wie gestern, wie vorgestern, wie vorgestern, wie vorvorgestern…

    Chronik 19.03.1436 – und der Tag ist noch nicht zu Ende:
    („Bayah“ = Treueschwur)
    _________________________________

    Der Rapper bzw. jetzt ehemaliger Rapper Emino aus #Tunesien hat dem #IS Bayah gegeben und sich ihnen angeschlossen.

    Die 2 Mujahidin die Gestern die Angriffe in #Tunesien durchgeführt haben, Yassin al-Obeidi und Saber al Khachanoui.

    Ahmed Rouissi (Abu Zakariya al-Tunisi) ist vor wenigen Tagen bei Kämpfen gegen „Fajr Libya“ in #Sirte InshAllah als Shahid gefallen. Er war ein Mujahid und Anführer des #IS in #Libyen, und zuvor ein Anführer bei Ansar al-Sharia in #Tunesien. Er soll einer der Verantwortlichen seinen für den Mord an den 2 Politikern in #Tunesien damals 2013.

    #EILMELDUNG: Ofiziell vom #IS, zum Angriff der Mujahidin in #Tunesien. #BardoAttack

    Mujahidin des #IS in #Nigeria („#BokoHaram“) töten 11 Soldaten der Nigerianischen Armee in der Stadt Gamboru an mehreren Kontrollpunkten.

    Die Mujahidin des #IS in #Algerien/#Algeria haben 2 Soldaten der Armee getötet, in der Provinz Bouira.

    https://twitter.com/AfrikaNews2

Comments are closed.