juwelier1„Sie wollten schon immer nach Syrien oder in den Irak und unter dem Siegel Mohammeds kämpfen? Es fehlt ihnen noch der passende Schmuck oder es ist ihnen doch zu gefährlich für Allah zu töten und sie wollen trotzdem ihre Solidarität mit den Kämpfern Allahs zeigen? Kein Problem, bei uns bekommen sie alles was auch im Islamischen Staat jeder Muslim gerne trägt.“ So oder so ähnlich könnte eine Werbung von dem Ludwigsburger Juwelier Altintac in Baden-Württemberg lauten. So zumindest der Eindruck nach einem Blick auf die Auslagen des Geschäfts.

Wer den Kriegsherren, Massenmörder, Polygamisten und Kinderschänder, den „Propheten“ Mohammed um seinen Hals tragen möchte, wird hier fündig.

juwelier2

Ebenso, wer Angst vor bösen Blicken hat und glaubt sie durch irgendwelche Schmuckstücke abwehren zu können. Man beachte, das in islamischen Kreisen gerne dafür verwandte „Auge“.

juwelier3

Auch wer den Namen Allahs auf der Brust tragen möchte (unter der Krone) oder für den Beweis seiner tiefen Religiosität ein arabisches Schriftzeichen blinken lassen will, kommt hier auf seine Kosten.

juwelier4

juwelier5

Wer meint, „Allah gehört alles, was im Himmel und auf der Erde ist“, hängt sich Sure 2, V.255 um den Hals. Ob es „unter der Ladentheke“ auch noch andere Verse käuflich zu erwerben gibt?

juwelier6

Das Siegel Mohammeds ist das neue Hakenkreuz

Was aber gar nicht geht, ist mit dem Hakenkreuz des Islam, dem „Siegel Mohammeds“ umherzulaufen. Natürlich heulen jetzt Islamversteher auf und behaupten: „Das Siegel gibt es doch schon viel länger als den IS“. Richtig, Mohammed hat „das Siegel“ schon benutzt und unter diesem Nicht-Muslimen den Kopf abgeschnitten, Frauen und Kinder versklaven und vergewaltigen, seine Gegner massenweise foltern und letztendlich auf alle erdenkliche Arten töten lassen. Gerade deshalb gefällt das Siegel dem IS ja auch so gut und wird auf alle möglichen Anhöhen und Gebäude gerammt, die der Islamische Staat erobert. Bedeutung des Siegels: Allahs Prophet ist Mohammed.

juwelier7

Nicht umsonst trägt Pierre Vogel und seine Anhängerschaft gerne Kleidungsstücke mit „dem Siegel“ und es verwundert auch nicht, dass das zeigen der Flagge mit „dem Siegel“ aus diesen und anderen Gründen in Deutschland seit September 2014 verboten ist.

vogel

Zwar ist das alleinige tragen des Siegels vom Verbot austrücklich ausgenommen, allerdings muss sich der Träger des Siegels mindestens die Frage gefallen lassen, ob er damit, angesichts des Terrors der damit in Verbindung steht, nicht das falsche Signal setzt. Oder Anders gefragt: Meinen solche Leute tatsächlich, man ließe sich täuschen, welche Geisteshaltung man mit dem Tragen solcher „Schmuckstücke“ zum Ausdruck bringen möchte?!

Das wäre in etwa so, als ob man das Hakenkreuz aus der ansonsten roten Nazi-Flagge entfernen und sich als Schmuckstück um den Hals hängen würde. Edle Motive – man verstände das Hakenkreuz als ehemaliges Sanskrit-Symbol für Glück und Wohlstand – würde einem zu Recht wohl auch niemand glauben. Wobei der Vergleich natürlich hinkt, im Gegensatz zum Hakenkreuz war die Symbolik des Siegels Mohammeds zu keiner Zeit in irgendeiner Weise positiv besetzt. Vorausgesetzt natürlich, man gehört zu denen, die Mohammed nicht, wie nach islamischer Lesart, „als edelsten Menschen“ sehen, „der jemals auf dieser Erde gewandelt ist“.

Aber der deutsche Staat denkt beim Anblick von Muslimen, die solche Symbolik im Schaufenster ausstellen oder um den Hals tragen, immer noch an den Ausdruck eines friedliebenden Islams. Wer das glaubt, begibt sich auf die Stufe von Kleinstkindern. Die glauben nämlich auch noch an den Osterhasen, und der wird auch mit runden Dingen in Verbindung gebracht.

Unten ist der Juwelier Altintac aus Ludwigsburg in der Myliusstraße 9, nahe des Bahnhofes zu sehen. Wer sich eins der edlen Schmuckstücke sichern will, kann das unter folgender Nummer tun: Tel.: 07141/9568586.

juwelier

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

35 KOMMENTARE

  1. Nimmt der Islamfreund auch abgeschnittene Köpfe als Bezahlung?

    1 Schmuckstück 1 Kopf
    3 Schmuckstücke 2 Köpfe

    Weiterer Rabatt möglich!

  2. #1 Demokrat007

    Ich dachte Schmuck ist im Islam verboten.

    Das glaube ich nicht, aber so ein Schmuckstück kann den Wert einer Frau glatt verdoppeln. 😉

  3. ich dachte auch, Handy, Smartphone, Notebook, PC, Auto, Telefon ist wie Musik im Islam verboten? Wäre ja nicht schlecht wenn die hier mit dem Kamel rumreiten müssten, gäbe es viel weniger Tote im Straßenverkehr… denn bei rund 90% fragt man sich wie die an den Führerschein fürs Auto gekommen sind! Manchmal glaube ich, dass die den Führerschein beim Autokauf einfach dazu bekommen !

  4. Neu im Angebot:
    Konvertierungs-Starterset
    bestehend aus Halskette, Koran,
    für die Frau: Burka
    für den Mann: Hochwasserhose und Käppi
    kann in der U-Bahn ihr Leben retten.
    Nur solange Vorrat reicht.

  5. Großartiger Fund, danke an PI und alle, die mit offenen Augen durch Ludwigsburg gehen.

    Zu dem Siegel Mohammeds/IS: Die drei arabischen Worte werden von unten nach oben gelesen und heißen „Mohammed – Rasul – Allah“. Ich habe mir den Allah-Schnörkel – auch in der islamischen Kalligraphie – immer gemerkt, weil er wie ein empörter Regenwurm auf Zehenspitzen aussieht. Und den Mohammed-Krakel, weil er wie aneinanderklebende Schafsköttel wirkt.

  6. #5 HabibisNightmare (30. Mrz 2015 16:46)

    Auch aus Kostengründen ist es ratsam, auf die zeitlose, einfallslose, fantasielose, reizlose, geschmacklose, formlose und farblose Islammode umzusteigen.
    Bei der Talfahrt des Euro können wir es uns in naher Zukunft nicht mehr leisten, modisch beschwingt durchs Jahr zu eilen.

    „Schwäche des Euro

    Schuhe und Kleidung dürften bald teurer werden „HAZ

  7. #5 nairobi2020 (30. Mrz 2015 16:43)

    In manchem geklauten Auto liegt auch noch ein Führerschein!

  8. #9 sunsamu

    Claudi organisiert sicher schon die Empörungs-Lichterkette um diesen Laden herum….
    ____________________

    Die geht da eher kräftig stoppen, die Schmuckstücke machen ordentlich was her wenn sie mal wieder den Iran bereist.

  9. #12: nee, dann trägt Claudi ja eine Kopfwindel und stramm zugebunden.

    Diese „edle Halal-Pretiose“ verschwindet dann gänzlich! 😉

  10. +++ OT: +++

    Duo wollte mit Pkw in NSA- Hauptquartier eindringen

    Zwei Männer haben in den USA versucht, mit seinem Wagen das Tor des NSA- Hauptquartiers in Fort Meade im Bundesstaat Maryland zu durchbrechen. Sicherheitskräfte konnten einen der Angreifer laut unbestätigten Medienberichten mit tödlichen Schüssen stoppen. Sein Komplize und ein Beamter seien mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden, berichtete der Nachrichtensender CNN.
    Live- Bilder zeigen das stark beschädigte Auto der Angreifer sowie einen ebenfalls demolierten Polizeiwagen am Eingang des NSA- Komplexes in Fort Meade. Einer der beiden Täter soll laut US- Medien von Sicherheitskräften tödlich getroffen worden sein. Mindestens zwei weitere Personen wurden verletzt, hieß es. Auf einem Bild ist zu sehen, wie ein uniformierter Mann in einem Notarztwagen abtransportiert wird.

    http://www.krone.at/Welt/Duo_wollte_mit_Pkw_in_NSA-Hauptquartier_eindringen-Toter_und_Verletzte-Story-446172

  11. Nun, wenn das SO ist, dann werde ich mal schauen, wo es HAKENKREUZ Anhänger gibt.“Mein Kampf“ äääähhh, den KORAN dürfen die ja auch öffentlich verteilen.
    Gleiches Recht für alle!! :mrgreen:

  12. Ob dieser ahnungslose Vollpfosten WIRKLICH weiß, was er da tut?

    Was ist, wenn die durch die metallische Bearbeitung doch recht grobgestrickte Schrift einen Schreibfehler enthält, der beim Lesen eine Beleidigung ausdrückt?

    Dann hat der schneller eine Kopfprämie samt Internet-Anfahrskiszze zu seinem Haus am Arsch, als er „das wusste ich doch nicht“ sagen kann.

  13. Mir fallen besonders diese Kritzeleien auf.
    Hat jemand Kenntnis, was das für Dinger auf dem schwarzen Halstuch des Co-Piloten sind? War ja groß genug in der Blöd. Wurde das Tuch bei den Durchsuchungen gefunden?

  14. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat eine neue politisch korrekte Videoreihe. Eine Episode titelt „Muslimfeindlichkeit begegnen
    Ein Infofilm zu Muslim- und Islamfendlichkeit“:
    http://www.bpb.de/mediathek/202424/muslimfeindlichkeit-begegnen

    Hier wird die beliebte Opferrolle vieler Muslime pauschal und einfach für das simple Buntürgergemüt dargestellt. Ursachen, Gründe, Islamkritik und Muslimenkritik werden hierbei nicht thematisiert.

    Es gibt auch einen Videobeitrag „Antisemitismus begegnen“. Hierbei wird auf 200 antisemitische Straftaten verwiesen und die Tatsache das jüdische Einrichtungen bewacht werden müssen. Von wem dieser Antisemitismus ausgeht, bleibt natürlich ein Geheimnis. In dem Videobeitrag sieht man keine kopftuchtragende Person, dafür aber ein kopftuchfreies, blondes Mädchen das den jüdischen Jungen verbal attackiert.

    Na so ein Zufall aber auch. Nicht das dies wieder ein tendenziöser Beitrag wäre der den Antisemitimus auf hellhäutige, blonde Westeuropäer beschränkt, weshalb man diesen Beitrag als rassistisch wahrnehmen könnte……Nein, es wird tunlichts unterschlagen, dass der Antisemitismus von muslimischer Seite ausgeht.

    Videobeitrag Antisemitismus: http://www.bpb.de/mediathek/197283/antisemitismus-begegnen

    Kontakt:
    Bundeszentrale für politische Bildung
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-0 (Zentrale, Kundenberatung)
    Fax +49 (0)228 99515-113
    E-Mail: info@bpb.de

  15. Der Massenmörder Mohammed ist immer Vorbild. Gerade in Islamien – im „moderaten“ islamischen Staat Malaysia:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article138932906/Malaysierin-wegen-Scharia-Scherzen-mit-Tod-bedroht.html

    Und in Umma Kingdhimm zeigt sich wieder: Stelle nie einen Mohammedaner ein! MI5-Agenten-Mohammedaner wollte MI5 Agenten metzeln:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3016480/British-double-agent-plotted-kill-MI5-handler-attack-UK-infiltrating-jihadist-group-Syria.html

  16. Für mich sieht der sogenannte Schmuck aus wie ein von Tauben vollgeschissenes Auto, aber irgendwie passt das ja zu denen.

  17. Wenn ich mir die Machart dieser „Schmuckstücke“ so anschaue, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Keine Symmetrie, Schrift unscharf, Girlande außenrum ungleichmäßig und die Form „verbogen“.

    Schaue ich die Inschrift unseres Hochzeitsdatums in meinem Ehering an, wie akkurat diese gefertigt ist, auf 10tel mm genau und gestochen scharf, und vergleiche dieses Kunstwerk mit dem dahingeklatschten „Schmuck“ dieses Juweliers, kein Kommentar.

    Naja, ich würde das Zeug allein schon wegen der Lieblosigkeit bei der Herstellung nicht kaufen, Inschrift hin oder her…

  18. Nicht sehr ungewöhnlich. Ich habe vor Jahren in Nürnberg schon Bozkurtlar-Anhänger in einem Juwelierschaufenster gesehen.
    Die türkischen Faschisten wissen ganz genau, dass der deutsche Gutmensch eh keinen Schimmer hat was er da sieht.
    Zur Not verkauft man den deutschen Idioten seinen Extremismus einfach als Folklore, damit gibt sich der Gutmensch immer zufrieden.

  19. Natürlich heulen jetzt Islamversteher auf und behaupten: “Das Siegel gibt es doch schon viel länger als den IS”.

    Das Hakenkreuz gibt es auch schon länger.

    Es war und ist auch heute noch in Indien, Sri Lanka, Malaysia, Thailand und in anderen Ländern vielerorts anzutreffen.

    Trotzdem wird es in Deutschland weder als Schmuckstück, noch in anderen Zusammenhängen, akzeptiert.

  20. Die Halskette passt ja! Das wissen die unbedarften Kopfabschneider wenigstens wo sie ihre stumpfen Messer anlegen sollen.

  21. Vieleicht ist das ein V-Mann vom Verfassungsschutz, und hält es für eine clevere Idee, sich so an die Szene „dranzuhängen“ 🙂

  22. #21 Anthropos (30. Mrz 2015 17:34)

    Tolle Beiträge und überhaupt nicht realitätsfremd.

  23. #5 nairobi2020 (30. Mrz 2015 16:43)

    Manchmal glaube ich, dass die den Führerschein beim Autokauf einfach dazu bekommen !

    Den gibts bei Gebrauchwagen-Ali gleich dazu. Billisch, weil is von Laster gefallen 😉

  24. Mal gucken, obs das Ding vielleicht auch in Hännover gibt?

    http://www.juwelier-altintas.de/

    Die Namensähnlichkeit altinac/s gibt mir schon wieder zu denken.

    Wahrscheinlich ne Mafiakette.

    Neben dem Gebrauchtwagenmarkt scheint auch der halbe Schmuckmarkt fest in Schätzchenhand zu sein.
    Mich befrendet die Entwicklung schon seit Jahren.

    Woher die Typen wohl das Startkapital für ihre Läden nehmen?

    HAve a nice day.

  25. Die arabische „Schrift“ wird doch manchmal
    Wurmschrift genannt.

    Ist das offiziell? (wäre schön)

    Wie sieht’s denn mit der Sprache aus?
    Hat die auch so eine treffende Bezeichnung?

    Gekrächze?
    Gutturales Gegöbel?
    Verbaler Durchfall?

    Nur einige Vorschläge.

  26. Tyrannen und Massenmörder gab es neben Mohammed viele andere (Caesar, Alexander d.G., Napoleon, Hitler, Stalin, Mao, …).
    Aber das Heftige ist, daß das Verhalten von diesem Räuber und Terroristen „göttlich“ legitimiert wird als allein richtiges „Menschenrecht“ – und das heute noch
    – durch alle Muslime
    – durch alle Dschihad-Gruppen (Boko Haram, …)
    – incl „Islamischer Staat“.

    Genau das sagt das „Siegel“ aus.
    „Mohammed ist der Prophet von Allah.“
    Oder
    Das Verhalten vom Rassisten, Räuber, Terroristen und Islamisten Mohammed ist der weltweite, ewig gültige und nicht änderbarer Maßstab für alle Menschen.
    Es ist damit nicht verwunderlich, dass die Dschihadisten dies als Kernpunkt auf ihre Flagge schreiben.
    Das Problem: genau dieser Siegel ist auch das Fundament aller „friedlichen“ Muslime:
    Es ist die 1. Säule vom Islam und das Glaubensbekenntnis (Schahada) für alle Muslime (nicht nur die „Islamisten“).

    Die Verehrung vom Terroristen Mohammed definiert das Wertesystem aller Muslime.
    Das Ziel aller Muslime ist identisch: Scharia.

    Nur die Methoden sind unterschiedlich:
    Die „Dschihadisten“ verwenden Gewalt und Mord
    die „friedlichen“ Muslime verwenden GeburtenDschihad, KopftuchDschihad, UnterwanderungsDschihad, ForderungsDschihad, …

    Der Islam ist eine faschistische Ideologie, schlimmer als Rechts-Faschismus und Links-Faschismus zusammen. Diese ist mit unserem GG absolut nicht vereinbar.

  27. Ermittelt eigentlich schon der Verfassungssch(m)utz? Ach nein, der jagt ja das NSU Phantom und drangsaliert konservative Bürger und beobachtet PEGIDA Anhänger…..

  28. Ein wirklich sehr interessanter Bericht, der auf die Gefallsucht, westliche Dekadenz und moralische Verkommenheit der Muslimas hinweist, die sich so ausstaffieren.

    Gefallsucht – wenn auch nur in den eigenen vier Wänden so richtig ausgelebt – ist ein Merkmal der histrionischen Persönlichkeitsstörung (vom lateinischen: histrio = Schauspieler, Gaukler).

    „… Komplimente werden schnell und fast unersättlich aufgegriffen, kritische Bemerkungen hingegen genauso rasch verdrossen, verärgert, gereizt oder aggressiv zurückgewiesen. …“

    Das kennt man bereits ja zur Genüge. Zu einem AHA-ERLEBNIS verhilft dann letztlich auch das „ausführlichere Beschwerdebild“, wie es hier näher beschrieben wird:

    http://www.psychosoziale-gesundheit.net/pdf/faust1_persoenlichkeit.pdf

Comments are closed.