kurz„Früher hätte ich mich nachts um drei an keiner Stelle der Stadt unsicher gefühlt“, sagt Peter Kurz. Doch nun ist der Mannheimer Oberbürgermeister ins Grübeln gekommen, wie er gestern bei einem Pressegespräch einräumt. „Und das kann einen natürlich nicht zufriedenstellen.“ Die Messerstecherei nahe des Marktplatzes und der Tod eines libanesischen Kioskbesitzers in der Neckarstadt-West innerhalb weniger Tage, dazu die großen Verbrechen im Vorjahr und 2013 – all das geht auch an Kurz nicht spurlos vorbei. Und nicht nur an ihm. Die Kriminalfälle und die immer brutaler vorgehenden Täter treffen die Stadt ins Mark.

Kurz will zwar nicht von „No-go-Areas“ oder Angsträumen sprechen. Doch er weiß: „Wenn sich die Mannheimer nicht mehr sicher fühlen, dann fühlen sie sich auch nicht wohl. Das muss man ganz klar so sehen.“ Was will der OB tun? Kurz hält sich an ein Gebet, das vermutlich der US-amerikanische Theologe Reinhold Niebuhr verfasst hat, und das da lautet: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann… (Der OB soll gerne weiter grübeln! Und die Rhein-Neckar-Zeitung schreibt auch endlich, dass die Schießereien und Messerstechereien immer mit Ausländern zu tun haben. Bei den letzten Fällen waren es Türken!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Vorschlag für die erste Maßnahme:
    Das breite Bündnis „Mannheim nazifrei“ startet einen Demonstrationszug mit dem Titel „Mannheim ist bunt, tolerant und weltoffen.“ Das hilft bestimmt sofort. 😉

  2. Unsinn!

    Diese Menschen mit ihrer Herzlichkeit und ihren hochkulturellen Eigenheiten müssen wir einfach aushalten.

    Vielleicht einfach auf sie zugehen, damit sie sich nicht von der bösen (Noch-)Mehrheitsgesellschaft ausgegrenzt fühlen, sich einmal intensiv von ihnen bereichern lassen und dann wird es schon werden.

    Kommt, das können wir besser.

  3. Herr Bürgermeister,Gebete helfen nicht!
    Auch wir fühlen uns in unserem Kaff nicht mehr wohl.Die Staatsklicke sollte endlich aufhören unsere Städte in Multi-Kulti-No-Go-Areas zu verschandeln!

  4. Frage: In welchem Bundesland liegt eigentlich Mannheim und von wem wird dieses Land regiert?

    Wir leben doch nicht irgendwo, wo Maoisten in Staatsämter sitzen und eine mehr oder wendiger stille Kulturrevolution durchführen können! Obwohl man es bei solchen Zuständen fast glauben möchte.
    Ironie Off

  5. Die Ergebnisse von Willkommenskultur und Bereicherungsschwindel sind mittlerweile in allen größeren europäischen Städten mehr oder weniger sichtbar geworden…. und vielen wird es langsam durch eigenes Erlebtes immer klarer:

    „Südländer“, „Afrikanische „Flüchtlinge“ und der Islam führen langsam ganz Europa dorthin, wo sich einige Mannheimer offensichtlich schon wähnen ….

  6. Alternativlos kenn ich nur noch eine Lösung: Islam werden! Zumindest könnte man damit die schlimmsten Verbrecher, die übelsten Linken und die ganzen Gender-Jüngerinnen eliminieren!

    Oder glaubt irgendwer, es noch anders lösen zu können?

  7. Ach, hat er den Wecker gehoert? Er soll aber ja nicht sagen woran es liegt, naemlich dann ist er ganz schnell weg vom Fenster.

  8. Wer sich, wie Mannheim, die Sozialkassen durch ganz viele, dringend benötigte Zuwanderer auffüllen läßt (so die Bertelsmann-Stiftung), muß natürlich auch die kleinen Nachteile in Kauf nehmen (Ironie off).

  9. Geht auch im „Pott“ : Bei der Umschreibung des Lügenblattes WAZ kann man sich schon denken, welche Klientel da hinter steckt (logischerweise wurden kritische Kommentare von den stalinstischen Lügnern blockiert):

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/26-jaehriger-im-christinenpark-zusammengetreten-und-ausgeraubt-id10423370.html

    Und auch das hier:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fehde-zwischen-essener-familien-clans-drohte-zu-eskalieren-id10417597.html

    Essen ist ja bekanntlich bunt und weltoffen. Ja, so lockt man „Fachkträfte“ an. Wenn die Stadttteile wie Altendorf oder Altenessen sehen, nehmen die sofort die S-Bahn zum Düsseldorfer Flughafen. Wer will schon in einem Dritte Welt Land bleiben.

  10. Die Innenstädte werden in Zukunft immer mehr veröden wie viele in den USA.
    Die Menschen wollen flanieren, bummeln und spazieren gehen; dabei möchten sie stressfrei einkaufen, einen Restaurantbesuch machen oder nach dem Kino, Theater noch einkehren. Das verbleibt, es wird immer mehr verleidet.
    Wir haben unsere Besuche in Hannover schon seit einigen Jahren auf Theater und Museum beschränkt, dabei wird so nah wie möglich geparkt und danach heißt es: „Nichts wie weg!“
    Vielen anderen Menschen aus unserem Bekanntenkreis geht es genauso.
    Ich möchte in der Stadt eine Willkommenskultur für den Bürger erleben, und der heißt Sauberkeit und Sicherheit!

    Ich muß dazu sagen, daß dieses Verhalten schleichend begann, nach dem Motto „Ach, nein; ich habe keine Lust, vor oder nach dem Theater noch in der Stadt zu essen, einen Schaufensterbummel zu machen“, so ähnlich erging es uns auch mit der Tageszeitung und dem Fernsehen.
    Keine bewußte Entscheidung sondern ein langsamer Prozeß!

    P.S.
    Ich habe gehört, Hannover habe wieder viele neue öffentliche Toiletten installieren lassen; auch das lockt uns nicht in die Messe-Stadt.

  11. Heute Morgen im linksgün versifften Staatsfernsehen kam die Meldung:
    Deutschland, das Paradies für Einbrecher…!
    Hat aber nichts mit offenen Grenzen und Multikulti – Bunt zu tun!
    Neiiiiiiiiiiin!!!!!

  12. #8 WahrerSozialDemokrat (06. Mrz 2015 08:50)

    „……Alternativlos kenn ich nur noch eine Lösung: Islam werden! Zumindest könnte man damit die schlimmsten Verbrecher, die übelsten Linken und die ganzen Gender-Jüngerinnen eliminieren!

    Oder glaubt irgendwer, es noch anders lösen zu können? “

    Für diese Lösung braucht es nicht unbedingt den Islam, denn nur diese Lösung kann einen Umschwung bringen. Mit Spaziergängen ist es auf die Dauer nicht getan. Mehr schreibe ich nicht dazu,möge sich jeder seinen Teil denken.

  13. #11 Lepanto2014 (06. Mrz 2015 08:59)
    +++(so die Bertelsmann-Stiftung)…
    —————-
    Der Gleiwitz- und Störsender BertelsmannStiftung heute in den Nachrichten:

    „68 Prozent der Befragten mit und 73 Prozent der Menschen ohne Migrationshintergrund glauben, dass die Behörden Einwanderer willkommen heißen.

    Zahl des Monats
    (1)56 Prozent der Deutschen befürworten, Zuwanderern die Einbürgerung zu erleichtern.
    (2)40 Prozent der hochreligiösen Muslime in Deutschland befürworten eine gleichgeschlechtliche Ehe.

    … mit Prozentzahlen ‚Propaganda machen’ nenne ich die ‚Arbeit’ dieser Stiftung …

    Übrigens: nur 3 von 10 Hauptschüler wissen das sie 30% sind, die anderen halten 4,8% vol für die höchst mögliche Prozentzahl … 🙂

    Quar’an erklärt um 09:55 auf DLF. „Islamische Religionswissenschaftler erklären den Quar’an“ = mohammedanische Beschwichtigungspropaganda aka Taqyya (von allerfeinsten mit schmeichelnden OffStimmen und stimmungsvoller Musikuntermalung).

  14. Mannheimerinnen fühlen sich seit Jahrzehnten nicht mehr sicher, wenn sie in der Innenstadt abends oder nachts vor die Tür gehen.
    Aber „Mannheim Sagt JA!“

    https://www.mannheim.de/nachrichten/mannheim-sagt-ja-12-000-menschen-demonstrieren-gegen-fremdenfeindlichkeit-und-ausgrenzun

    Wenn Kurz je einen Wecker hört, dann den Konstantin Wecker am Samstag Abend in Heidelberg mit seinem Programm „40 Jahre Wahnsinn“.
    Damit sind übrigens nicht 40 Jahre Einwanderungs- und Islamisierungswahn gemeint, sondern 40 Jahre wahnsinnnig geilen Tanzens auf dem Vulkan und Lust an der Selbstzerstörung.

  15. Frueher konnte man alles ohne Angst machen.
    Heute ist Angst bestandteil der Politik zum errichten des Polizeistaates. Angst/Gewalt wird importiert zur unterdrueckung des Buergers.

  16. OT

    Am Sonntag, den 15.03. zeigen wir gemeinsam mit den Hooligans in Erfurt um 14:00 Uhr Flagge gegen Salafisten, Islamisierung, kriminelle Ausländer und Asylmißbrauch !

    Alle Infos unter :

    http://www.gemeinsamstark-ev.net

    Kommt alle nach Erfurt am 15.03., denn wir brauchen JEDEN MANN ! !

    AHU AHU AHU ! ! !

  17. #13 Marie-Belen (06. Mrz 2015 08:59)

    Auch bei uns in Nürnberg hat man eine glorreiche Idee!
    Litfaßsäulen als Toiletten.
    Wie grandios, brauchen wir unbedingt!!!!
    Wir haben zwar die meisten Arbeitslosen in Bayern, ist ja völlig egal, aber auf diese Pissröhren sind unsere Stadtratheinis mächtig stolz.

  18. Auch die Bürgermeister wissen ganz genau von wem die Gewalt ausgeht. Aber das absurde daran ist, dass sie es trotz der Faktenlage nicht aussprechen dürfen! Würden sie es dennoch tun, dann würden sie innerhalb kürzerster Zeit zum Angriffsziel vom breiten Bündnis der selbsternannten Antifaschisten werden. Somit wären sie ihren Job los und auf ewig als „Rassist“ gebrandmarkt!

    Was leben wir doch in einer verrückten Zeit!

  19. Bunt statt Braun.

    Ich mag auch lieber Indianer,Australier,Chinesen
    und Eskimos als Braune.

  20. Deutschland befindet sich im Krieg und ist dabei, ihn zu verlieren. Die Seuchenträger haben sich wie Retroviren im Lande festgesetzt, die man nie wieder loswird. Von der Regierung, die wir so hoch alimentieren und mit lebenslangen Apanagen ausstatten, die sie sich allerdings selbst zugeschanzt hat, verraten und unter der Kontrolle von Big Brother, der schon die ganze Welt destabilisiert hat und jetzt gegen Rußland zu Felde zieht. Wie leidensfähig oder blind ist dieses Volk? Allerdings: Ein Volk, das sich nicht zu wehren imstande ist, hat seinen Untergang verdient. Das ist Auslese.

  21. Ohne Peter Kurz zu nahe treten zu wollen, aber soviel ich gehört habe, ist das Gebet

    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann…

    ein wichtiger Leitsatz der Anonymen Alkoholiker.

    Wie dem auch sei, aber mit dieser Einstellung löst man nichts. Entweder man hat die Eier in der Hose, um etwas zu bewegen und zu ändern, oder man betet eben weiter und hat die Einstellung „Nach mir die Sintflut“.

    Man kann sich nur wünschen, dass ALLE Bürgermeister ALLER Städte ein Bündnis gegen diesen Irsinn bilden und den Schlafmützen in Berlin damit solange auf den Wecker gehen, bis sich etwas ändert.

  22. Es ist schön und traurig zugleich erleben zu können, wie die linksgrünen Schergen und die Kalifatswachtel aus der Zone mit dem CDU/CSU-Anhang zur Zuwanderungspolitik von der Realität in den Kommunen eingeholt werden.

    Die Blockparteien SPD/Linke/Grüne/CDU/CSU sind verantwortlich für die Überflutung Deutschlands mit Wirtschaftsflüchtlingen und dadurch der starken Kriminalitätszunahme und der Verschwendung von ca. 15 % der gesamten Steuereinnahmen für die Sozialtransfers dieser Leute.

    Deshalb:
    Sofort abwählen, diese erbärmlichen Politiker aus den Blockparteien!

  23. Fakt ist, dass in allen bedeutenden Fällen ausschließlich Migranten eine Rolle spielten, ob als Täter oder Opfer.

    Ohne den Nebensatz wäre diese Aussage der Rhein-Neckar-Zeitung aber sowas von rassistisch. Was für ein Glück aber auch, daß sich unter den Opfern eine Litauerin und ein Libanese finden.

  24. Der sieht nicht so aus, als würde er es im Nachdenken weit bringen.
    Trifft auf alle BMs/OBs zu, die bei der Umvolkung wacker mitmachen.
    Würden die wirklich richtig und mit Ergebnis nachdenken, könnten sie nachts vor Horrorkopfkino nicht einschlafen.

  25. 600 000 Illegle leben in Deutschland und was schreibt der Focus die „Lügenpresse “ ?

    In Deutschland leben derzeit 150.000 abschiebepflichtige Personen. Der Vorsitzende der Innenminister kritisiert, dass die Bearbeitung der Anträge zu lange dauert. Er uns seine Amtskollegen wollen die Abschiebepraxis strenger gestalten.

    150.000 abschiebepflichtige Personen leben in Deutschland
    Innenminister wollen Abschiebepraxis strenger gestalten
    2015 deutlich mehr als bisher vermutete 250.000 Asylanträge erwartet

    ES WERDEN MINDESTENS 400 000 kommen !!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ueber-250-000-asylantraege-erwartet-strengere-regeln-innenminister-wollen-abschiebung-erleichtern_id_4524673.html

  26. #28 Kara Ben Nemsi (06. Mrz 2015 09:29)

    So ist es!

    Fast alle BMs/OBs werden aus dem Bauch heraus gewählt.

    20% der Wahlberechtigten haben den hiesigen OB gewählt. Der Gegenkandidat war die größere Niete.

    PEGIDA hat die Stadtkasse verknappt. Ist mir egal. Hätte der OB das Neutralitätsgebot eingehalten, wäre der Spuk bald zu Ende gewesen. Jetzt gehen wir erst recht auf die Straße.

  27. #20 Sklave

    „Allerdings: Ein Volk, das sich nicht zu wehren imstande ist, hat seinen Untergang verdient. Das ist Auslese.“

    Diesen Satz kennt man ähnlich von einem „großen Politiker“ welcher später seine Politik allerdings mit der PPK am Kopf unrühmlich beenden musste.

    Es ist nur leider so, dass der Deutsche an sich nicht wehrlos ist. Nur ist er vollgefressen, er ist satt. Wehe dem das eine Zeit kommt in der es nicht mehr so ist.

    Zudem ist der Bürger nicht in dem Ausmaß informiert wie ein PIdianer, er möchte es auch nicht sein, denn alles läuft ja noch irgendwie, wer möchte denn da die Wespen aufschrecken?

    Die Zukunft wird unseren Frieden beenden und das Resümee wird sein, das deutsche Volk ist nicht wehrlos, aber kurzsichtig und DÄMLICH. Zwischen Heil Hitler und dem alles verschenken wollen gibt es für uns Deutsche augenscheinlich für einen Mittelweg keinen Bedarf.

  28. Zustände wie in Entwicklungsländern…

    Dort kann man auch nur tagsüber durch die Innenstädte gehen, nachts geht das nur in einer entsprechend großen Gruppe.

    Dafür gibt es dort dann große Einkaufszentren in denen es einen Sicherheitsdienst gibt. Dieser wird dann indirekt über die Preise der dort angebotenen Waren und Dienstleistungen bezahlt.
    Der von Steuern bezahlte „Sicherheitsdienst“ dagegen beschränkt sich hauptsächlich auf kostenpflichtige Strassenverkehrsüberwachung und die Bewachung der Wohngebiete der Eliten.

  29. OT:

    Unfassbares Höchstgerichts-Urteil gegen kritische Journalisten im Fall Omerovic. Skandal-Urteil spricht Hass-Prediger frei!

    Der Islam-Hassprediger Mirsad Omerovic sitzt zwar derzeit in Graz in U-Haft, weil er österreichische Jugendliche zur ISIS-Mitgliedschaft „angestiftet“ haben soll – die Wiener Höchstrichterin Natalia Frohner verurteilte gestern die Journalisten von ÖSTERREICH und HEUTE, die darüber berichtet haben, zu 1.500 Euro Strafe.

    http://www.österreich.at/nachrichten/Skandal-Urteil-spricht-Hass-Prediger-frei/179394440

  30. #25 Allgaeuer Alpen (06. Mrz 2015 09:19)

    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Der Satz mit der Weisheit ist für mich der wesentlichere. Ich muß wissen, ob der erste oder zweite zutrifft.

    Viele halten sich aus Bequemlichkeit an den ersten Satz.

  31. Herr OB Peter Kurz, hier ist nicht Zivil-Courage gefragt, sondern Polit-Courage :

    Ich als deutscher Politiker hätte es wissen müssen:
    1400 Jahre islamistische Expansion, dazu die Stimmen von Luther, Schopenhauer, Friedrich d.Gr, Atatürk, Theodor Blank, Ufkotte, M.Mannheimer, Sarrazin, Bukowski, pi, Stürzenberger, Pegida, …
    Ich habe diese Stimmen gehört und ignoriert.
    Ich hatte Angst vor den Meinungsterroristen und denen nachgeplappert : Dschihad (Islamismus) hätte nichts mit dem Islam zu tun.
    Die LinksGrünen Meinungsterroristen haben ihr Ziel erreicht: meine Karriere war mir wichtiger als das Wohlergehen vom Deutschen Volk.
    Ich habe jämmerlich versagt.
    Langsam wurde es mir bewußt, aber dann hatte ich immer noch keine Courage, meine Fehler einzugestehen und habe weiterhin unser Land geflutet mit Islam = Faschismus.
    Ich habe weggeschaut und gelogen, so wie die in Rotherham.

    Ich erkenne und bekenne nun:
    Islam = Mohammed = Dschihad = Islamismus = Genozid = Faschismus

    Ich trete freiwillig zurück.
    Ich spende ein Jahresgehalt und meine Rente an Islamaufklärer.
    Ich mache Platz für Personen, die Polit-Courage haben.
    Die sich gegen Islam = Faschismus stellen
    und alles tun werden, unser Land vor der Scharia zu bewahren.

  32. OT

    Bitte zeichnen!!!!
    https://secure.avaaz.org/de/free_raif_badawi_loc

    Als Bürgerinnen und Bürger aus aller Welt, die sich um den inhaftierten Blogger Raif Badawi sorgen, fordern wir Sie auf, alles in Ihrer Macht stehende zu tun, um seine sofortige und bedingungslose Freilassung und Ausreiseerlaubnis zu sichern. Deutschland ist ein wichtiger Waffenlieferant für Saudi-Arabien — wir bitten Sie, keine Waffen an Länder zu liefern, die international anerkannte Menschenrechte nicht achten. Wenn Sie jetzt mit gutem Beispiel vorangehen, könnten Sie Raifs Freilassung bewirken und für stärkere Grundsätze in Handelsbeziehungen sorgen.

  33. OT: bezüglich meines vorigen Posts noch ein Link, wo Wolfgang Fellner, der Chef von der Zeitung ÖSTERREICH zu dem Skandalurteil der Höchstrichterin Stellung nimmt:

    Wolfgang Fellner: „Wie weltfremd und Terroristen-freundlich sind unsere Richter? Was muss noch passieren, dass unsere Justiz endlich hart gegen Terror-Sympathisanten und ISIS-Vermittler vorgeht?“

    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/wolfgangfellner/Das-sagt-Oesterreich/179389821

  34. Eher wird Nordkorea Ehrenmitglied er Nato und der Vatikan bekommt zum Chef eine bekennende Lesbe als Päpstin, als dass jemals etwas besser wird.

  35. Was genau hatte denn dieser Genosse OB in seinem Wahlprogramm angekündigt als er sich hat wählen lassen ? wenn so etwas wie “ Ausländerkriminalität bekämpfen “ NICHT drinnen stand, dann hat der doch das getan was er versprochen hat, alles andere ist Betrug am Wähler und Nervensache

  36. OT
    https://www.facebook.com/ajax/sharer/?s=22&appid=25554907596&id=1554023478182506&p%5B0%5D=1542413432676844&p%5B1%5D=1554023478182506&share_source_type=page_viewer&profile_id=1542413432676844

    Entführt, vergewaltigt, getötet: Martyrium eines Kindes
    26-Jähriger Täter erst 2013 aus Haft entlassen
    Erst entführte er die Kleine, dann verging er sich an ihr und brachte sie um. Nach und nach werden Einzelheiten zu dem grausamen Sexualmord an einer Zwölfjährigen in der Nähe von Ingolstadt bekannt. Der mutmaßliche Täter wartet in der Untersuchungshaft auf seinen Prozess. Er kam erst vor wenigen Monaten aus dem Gefängnis.
    ************************
    👿

  37. #35 Zentralrat_der_Oesterreicher, Haß-Prediger frei

    Dahinter stecken einige Probleme:
    * die künstliche Unterscheidung zwischen dem angeblich „friedlichen“ Islam und dem Islamismus.

    * die Tatenlosigkeit unserer Politiker, beim gewaltfreien Dschihad (GeburtenDschihad, Unterwanderung, Haßpredigt…).

    * …

    Alle Muslime verehren den Terroristen, Haß-Prediger und Faschisten Mohammed als Vorbild.
    Da liegt das Problem.

    ISLAM = Faschismus
    und muß deshalb wie ein Faschismus behandelt werden

  38. OT

    Das ist wirklich der „Knaller“, Entschuldigung, aber das muss man einfach im Volltext posten:

    „DIESE MÄNNER HABEN EIN SEXUELLES BEDÜRFNIS“

    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    Siegertsbrunn – Bei einer Diskussion der CSU in Siegertsbrunn zum Thema Asyl regt der pensionierte Pfarrer an, Asylbewerbern die Dienste von Prostituierten zur Verfügung zu stellen.

    Herr Wagner, Sie haben bei einer Asyldebatte in Siegertsbrunn neben vielem anderen angeregt, Asylbewerbern die Dienste von Prostituierten zur Verfügung zu stellen. Ist das Ihr Ernst?

    Der Gedanke kam, als mir ein Freund erzählt hat, dass in seinem Dorf 100 Asylbewerber kommen und jetzt viele Angst hätten, dass so viele Männer die Frauen im Ort belästigen könnten. Ob begründet oder nicht: Diesen Ängsten will ich damit begegnen. Denn es gibt sie.

    Glauben Sie, das ist der richtige Weg?

    Ich möchte doch bestimmt kein Flatrate-Bordell für Asylbewerber, aber klar ist: Diese Männer haben ein sexuelles Bedürfnis. Da machen wir aber die Augen zu, soweit denkt niemand.

    Wir schauen weg ?

    Der Bedarf ist doch da. In unserer Gesellschaft haben wir doch auch Prostitution, das soll doch ein anerkannter Beruf sein, die Zeitungen und das Internet sind voll mit Anzeigen. Wenn’s aber um Asylbewerber geht, geben wir ihnen zu essen, zu trinken und sagen: Das Problem ist gelöst. Ist es aber nicht.

    Also Gratis-Schäferstündchen aus Steuergeldern?

    Mein erster Gedanke ist gar nicht, wer das bezahlt. Aber es gab ja mal einen Hartz IV-Empfänger, der erklagen wollte, dass ihm seine Bordellbesuche bezahlt werden. Der hatte natürlich keinen Erfolg. Aber vielleicht findet sich auch da ein Unterstützerkreis. „Freie Liebe für freie Menschen“ könnte der heißen.

    Einen Namen hätten Sie also schon.

    Ich bin ohne Scheu. Vielleicht erklärt sich auch ein Bordellbesitzer bereit, ein gutes Werk zu tun. Am Vormittag ist da ja eh nicht viel los, vermute ich.

    Sie haben wirklich wenig Scheu.

    Sehen Sie, der Bürgermeister kann das natürlich nicht ansprechen, kein Politiker kann das. Katholische Pfarrer sowieso nicht. Wer darf denn sowas noch sagen, wenn nicht ein evangelischer Pfarrer? –

    Bis jetzt sind Sie da aber der einzige, soweit wir wissen.

    Ja, wenn ich das mit Kollegen bespreche, ernte ich auch immer großes Staunen. Viele würden nicht einmal wagen, etwas Derartiges zu denken. Da sage ich dann: „Ihr redet immer nur so freundlich und nett.“ –

    Wie, glauben Sie, komen Ihre Aussagen an?

    Ich bin ein freier Bürger, ich habe eine freie Meinung. Wenn sich jemand über mich ärgern will, kann er sich ärgern. Und wahrscheinlich werden sich einige aufregen. Aber das ist deren Problem.

    Und Ihre Kirche?

    Ich halte die neuerliche Tendenz in der Kirche für ganz schlimm, anderen vorzuschreiben, welche Meinung sie zu haben haben. Wir sind nicht in Nordkorea. Aber da werden natürlich einige sagen: „Typisch Wagner!“

    Ihnen ist das egal?

    Ich muss mich allein vor dem Herrgott verantworten.

    Das Gespräch führte
    Sebastian Horsch

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen-lk-sued/pfarrer-schlaegt-vor-prostituierte-asylbewerber-4791059.html

  39. Auszug aus den Nachrichten:

    (1) Der PLO-Zentralrat (sic) hat aktuell das ‚Sicherheitsabkommen‘ mit Israel aufgekündigt …

    (2) Boko Haram wütete auch am Montag in Nigeria, 90 Menschen wurden gemeuchelt …

    (3) Der Islamische Staat zertrümmert aktuell 3.500-Jahre alte Kulturdenkmale in Syrien/Irak …

    (4) In China messern aktuell Strenggläubige wieder rum …

    (5) etc. etc. etc. …

    Merke: All Das hat nichts mit Das zu tun!
    Sprich: Der Islam bedeutet Friede.

  40. Der OB kommt ins Grübeln, na so was. Andere tun das schon seit Jahren. Empfehle diesem Herrn Kurz einen „Runden Tisch“ ohne Ecken und Kanten mit zahlreichen Taqiyya-Vertretern der „Friedensreligion“ und alles ist sogleich wieder bunt und nett gequatscht wie im GEZ-Lügenfunk von Maischberger bis Illner auch.
    Die sozialpolitische Katastrophe läßt sich von solchen Typen jetzt nur noch schönreden.

  41. Herr Kurz ist nur noch nicht richtig gebrieft.

    Angst ist Kontrollmittel Nr. 1 der herrschenden Klasse über das Volk!

  42. AfD-Chef Höcke will Wohnung für Flüchtlinge räumen

    Jetzt beommen SPD und Grüne genau die Nachbarn die sie wollen. Das passt denen gar nicht…
    Den Gutmenschen wird jetzt der Spiegel vorgehalten!

    Selbstverständlich überlegt die Stadt Erfurt „das villenartige Gästehaus in bester Wohnlage“ Asylbetrügern zu Verfügung zu stellen.
    Na dann ist es ja bald vorbei mit der besten Wohnlage…

    http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/AfD-Chef-Hoecke-will-Wohnung-fuer-Fluechtlinge-raeumen-2011234953

  43. #18 notar959

    Der Islamfunk (vormals Deutschlandfunk) und WDR 5 sind direkt dem Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda unterstellt.
    Deshalb gibt es nun jeden Freitag den Volks(kon)kurs
    „Islam für Anfänger – einfach erklärt für Michel und Micheline“

    Michel freut sich darüber ungemein, schließlich erfährt er nun aus erster wissenschaftlicher Hand, daß er und seine Vorfahren seit 1400 Jahren völlig verkehrt leben.

  44. Sie haben Deutschland ist richtig bunt gemacht.
    Jetzt kommt die „ich-habe-doch-alle-Menschen-lieb“ Phase, angereichert mit einer gehörigen Portion Selbstmitleid. Wohl bekomms!

  45. #51 Wiborg (06. Mrz 2015 10:18)

    Wieso,hier kommen doch nur bestens ausgebildete Spitzenkräfte herein. Die können doch schon mal mit diesen Leistungsträgern Kontakte knüpfen, damit wir bald Länder wie China oder Japan weiiiiit hinter uns lassen.

  46. #47 Thomas_Paine (06. Mrz 2015 10:11)

    Ich schmeiße bald meinen Pass weg! Wofür gehe ich überhaupt noch schuften.

    Vermutlich sind die Sozialfuzzis die ersten Kunden bei den Prostis.
    Man muss ja erst mal testen, ob man die Frauen den traumatisierten Negern zum Fraß vorwerfen kann.

  47. #36 kolat (06. Mrz 2015 09:46)

    Dazu der Text:

    Raus Aus Dem Reichstag Songtext
    Ich will nicht wieder beleidigend werden
    Aber es ist verheerend, ihr habt keinen Funken Anstand mehr

    Deutschland ist ein Land mit Ehre
    Ein Land mit Fehlern, sogar mit schweren
    Und trotzdem muss ich jetzt aufbegehren
    Ich habe Lust bekommen, mich euch gegen euch zu wehren

    In der Schule wart ihr doch die Mauerblümchen
    Die Streber, die Psychos, die Mamasöhnchen
    Und dann geht’s ab in die Politik
    Klar, dass Ihr ’n Hass auf’s Volk schiebt

    Ihr habt den Karren tief in den Dreck gefahren
    Und zur Strafe nenne ich jetzt eure Namen
    Wenn euch irgendwas nicht passt
    Soll euer Chauffeur euch nach Mannheim fahren

    Ihr habt den Karren…

    Ich reize euch auf’s Blut, nein, ich trinke euer Blut
    Denn als Vampiranha mache ich mich echt gut
    Und ihr wünscht mir den Tod wie euch das tägliche Brot
    Doch unsere Fehde hat erst begonnen und ich bring euch in Not

    Eure neuen Lakaien greifen zu alten Methoden
    Wo sind die Springer der BILD-Zeitung, ihr habt so kleine ***
    Was macht Angela Merkel bei Elfriede Springer?
    Ich schwöre euch, die beiden Damen drehen Wahlkampfdinger

    Du sagst, niemand hat diese Krise vorausgesehen
    Wenn du das wirklich ernst meinst, musst du leider nach Hause gehen
    Denn für was haben wir dich bezahlt, dass du uns nur getäuscht, deinen Beruf verfehlt

    Ihr habt den Karren…

    Ihr habt den Karren…

    Schreiber kommt zurück und verkauft eure Ärsche mit gutem Recht
    Er hat schließlich dafür bezahlt und, wie ich finde, gar nicht mal schlecht

    Jetzt wollt ihr alles nach der Wahl verhandeln
    Und erzählen „Demokratie ist gerecht“
    Alles nach der Wahl, weil ihr Schiss habt ohne Ende
    Leisler Kiep, Kanther, Kohl, alles korrupte Hände

    Die BASF wollte ihre Leuna wieder
    Uns verkaufte man die Wende als „Das Volk ist Sieger“
    ***söhne allesamt *** und Rassisten
    Ich flehe euch an, bitte setzt mich hoch auf Todeslisten
    Liebt Fräulein Koch den Dalai Lama wegen den alten Faschisten
    Was ist’n?

    Ihr habt den Karren…

    Ihr habt den Karren tief in den Dreck gefahren
    Und zur Strafe nenne ich jetzt eure Namen
    Ein Mannheimer Bürger klagt euch an
    Und ihr habt Deutschland schon viel zu viel angetan

    Willkommen bei Angela Merkels korrupter CDU
    Natürlich war die Regierung Kohl käuflich, so wie du
    Schreiber bricht euch allen das Rückgrat, und wir schauen zu
    Ich kann nichts Christliches erkennen in dem was ihr tut

    Das C muss raus aus der CDU
    Bleibt nur DU, kurz, du bist raus
    Also, macht ’nen Schuh, du bist raus
    Und du schaust jetzt zu

    Wie die Jungs von der Keinherzbank, die mit unserer Kohle zocken
    Ihr wart sehr, sehr böse, steht bepisst in euren Socken
    Baron Totschild gibt den Ton an, und er scheißt auf euch Gockel
    Der Schmock ist’n Fuchs und ihr seid nur Trottel

    Noch dümmer als Bernanke, Trichet und King
    Deutsche Bänker, unser Schandfleck, lieben jedes krumme Ding
    Um den Deutschen das Geld aus der Tasche zu ziehn
    Haben die, die Geld verloren haben, es nicht anders verdient

    Ich werf euch alle in ’nen Topf, denn so macht ihrs ja mit uns
    Ihr gebt doch eh keine Kredite mehr, an Schmidt, Hinz oder Kunz
    Und an uns ja sowieso nicht, denn wir machen ja Kunst
    Obwohl, ich glaub wir haben noch nie so viel Papier wie ihr verhunzt

    Ihr seid notorische Steuergeldverschwender
    Große Schaumschläger, ekelhafte Blender
    Fast so eklig wie eure Cousins, die schlechten Manager
    Undurchsichtig wie gierige Banker

    Doch am schlimmsten von allen finde ich immer noch ***
    Bewirb dich um ’ne Stelle im Land hinter’m Ärmelkanal
    Verdammt nochmal, ich sag’s nochmal
    Verlassen Sie auf der Stelle den Parlamentarsaal!

    Ihr müsst raus aus dem Reichstag
    Und wenn ich euch da rausklag
    Ihr sollt haushalten und euer Maul halten
    Aber würdet ihr nicht so viel labern
    Dann würd man euch für faul halten

    Raus aus dem Reichstag
    Und wenn ich euch da rausklag
    Ihr sollt haushalten und euer Maul halten
    Aber würdet ihr nicht so viel labern
    Dann würd man euch für faul halten

    Raus aus dem Reichstag…

  48. #54 Zwiedenk (06. Mrz 2015 10:38)

    Hinter uns lassen wir China und Japan bestimmt… kommt immer auf die Blickrichtung an.

    Ich gehe gleich mal auf die Suche nach einem gutbezahlten Chefarztposten…

  49. Was in Mannheim abgeht verfolge ich seit ein paar Jahren. Ist meine Geburtsstadt und ich wohne heute noch in der Nähe. Früher war das eine schöne Stadt, wo man auch abends mal einen in der Neckarstadt oder Jungbusch trinken gehen konnte. Letztes Jahr bin ich per Auto mal durch diese Gegend gefahren. Bin erschrocken – VERKOMMEN beschreibt die Situation am ehesten. Betroffen sind exakt die Lagen, wo sich die ganzen EU-Armutsfachkräfte einquartiert haben. Zusätzlich die Flüchtlingsfluten in den „ärmeren Stadtteilen“. Jetzt hat sich die Kriminalität verbreitet wie Scheißhausfliegen auf einem Misthaufen. Natürlich weiß das der Oberbürgermeister. Noch vor wenigen Wochen hat er gegen Pegida protestiert und was von „wir sind bunt und weltoffen“ gepredigt.
    Der Mannheimer Polizeibericht spricht Bände. Natürlich halten sich die Medien mit Berichten „korrekt“ zurück. Bei der kürzlichen Messerstecherei wurde im RNF berichtet „rivalisierende türkische Gruppen“. Was diese „Gruppen“ so alles tun……. Wo man meinen sollte diese Fachkräfte wären bei der Arbeit?
    Mannheim wird zur Kloake – natürlich nur bestimme Stadtteile!

  50. Ein Politiker, der angesichts des Blutbades, das er veranstaltet, dann doch mal kurz ins Grübeln kommt? Haben Politiker vielleicht doch ein Gewissen? Oder ist das Betroffenheits-showbiz?

  51. Und die Politik tut hilflos! Man kann schon,wenn man nur wöllte. Wie wärs mit dem altbewährten Mittel die „Schutzhaft“ wieder einzuführen. Oh, Oh, Oh, ist ja Nazi. Natürlich nicht, denn die wurde schon wortwörtlich, ich glaube 1850 eingeführt- zum Schutz der Gesellschaft vor kriminellen Gewalttätern. Entlassung ist möglich, wenn sie freiwillig in ihre Heimatländer gehen. Übrigens heißt das heute bei uns „Unterbindungsgewahrsam“ , wird aber für ausländische Gewalttäter nie angewendet.

  52. AfD-Chef Höcke will Wohnung für Flüchtlinge räumen

    Jetzt beommen SPD und Grüne genau die Nachbarn die sie wollen. Das passt denen gar nicht…
    Den Gutmenschen wird jetzt der Spiegel vorgehalten!

    Selbstverständlich überlegt die Stadt Erfurt “das villenartige Gästehaus in bester Wohnlage” Asylbetrügern zu Verfügung zu stellen.
    Na dann ist es ja bald vorbei mit der besten Wohnlage…

    http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/AfD-Chef-Hoecke-will-Wohnung-fuer-Fluechtlinge-raeumen-2011234953

    Ein genialer Schachzug von Höcke !!!!
    Da kriegen die linksversifften etablierten Politiker in Erfurt endlich einmal ein Gefühl für die von Ihnen in Massen angelockte multikulturelle Bereicherung!

  53. #22 von Politikern gehasster Deutscher

    Auch bei uns in Nürnberg hat man eine glorreiche Idee!
    Litfaßsäulen als Toiletten.

    Das sind Litfaßsäulen in bereicherten Städten schon längst. Genau wie Bäume, Sträucher und Hauswände.

  54. Damit wir uns an diese kriminellen und lebensgefährlichen Zustände als Deutschen gewöhnen, werden uns jeden Tag allein im Staats-TV nur gausame Gewaltfilme gezeigt.

    Wer das längere Zeit konsumiert, dem ist das Gehirn so gewaschen, dass er diese Zustände letztendlich für normal hält.

    Hinzu kommen noch die Meldungen und offiziellen Warnungen wegen Einbrüchen [alle 3 Minuten], Rauben, Überfällen, Enkeltricks, Internetkriminalität usw.

    Es gab mal eine Zeit in Deutschland und auch Österreich, da brauchte man keine Haustüre zuschliessen. Das ist über 70 Jahre her.
    In der DDR lebte man ebenfalls ziemlich sorglos – konnte nachts als Frau mit Schwarztaxi fahren, ohne belästigt zu werden….

  55. @#67 martin67 (06. Mrz 2015 13:40)

    Oh ja. Das mit den ständigen Gewaltfilmen auf ARD und ZDF stimmt. Haben die deutschen Rentner und Schlafschafe noch nicht durchschaut und lassen sich weiter täglich davon „unterhalten“.

    Früher kam sowas im ZDF freitags („Derrick“, „Der Alte“, „XY“) und auf ARD sonntags („Tatort“), und meist nur in abgeschwächter Form.

    Heute müssen es in der Woche schon „Schwedenkrimis“ sein, damit niemand mehr zur Besinnung kommt und etwa glaubt, bei unseren nördlichen Nachbarn gebe es sowas wie ein ruhiges Hinterland.

  56. #44 Waldorf und Statler:
    War nur Rumeierei, habe das alles ausführlich verfolgt. Im Gegenteil, er hat sich sogar explizit FÜR Salafisten eingesetzt, wie ich hier belegen kann, habe es schonmal gepostet: Als nach Mönchengladbach die 2. HoGeSa Vorläufer Aktion war vor einem Jahr gegen das Pack, welches mit 400 Nachthemden auf dem Marktplatz Hetze betrieb, wurde gelogen, dass sich die Balken biegen. Ich sollte es wissen, denn ich war da. Es waren etliche Normalbürger, Rentner, Muslime die gegen die Salafisten waren und klar auch etliche Fußballfans da: Alles wurde unisono als Rechte und Populisten etc bezeichnet. Unterstützt mit Fotos, die natürlich nur die Hools in der 1. Reihe zeigten, die hinter der Absperrung standen!
    Das ist wichtig, dies festzuhalten, denn das war ein halbes Jahr VOR Köln. Schon vor einem Jahr wurde der Sachverhalt komplett widersinnig verdreht!
    Da hat sich ‚unser'(?) toller OB genau so geäußert, das Internet vergisst nichts:
    „Oberbürgermeister Dr.?Peter Kurz ist schon am Nachmittag vor Ort und will sich ein Bild der Lage machen: „Hooligans sind in der Stadt. Deshalb bin ich hier, um mich aus erster Hand zu informieren. Nicht, weil mir Herr Vogel so wichtig ist.“ Eine Bürgerin fragt ihn, warum die Stadt eine solche Veranstaltung überhaupt genehmige. „Die Hürden für ein Verbot sind sehr hoch. Selbst bei Verfassungsgegnern müssen wir solche Kundgebungen in einem bestimmten Umfang hinnehmen“, antwortet Kurz.“
    Link: http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/hooligans-nutzen-kundgebung-von-salafisten-fur-krawall-1.1454333
    Ihr seht: Das Thema Salafismus und was die so treiben interressiert den gar nciht, nur die ach-so-bösen Hooligans.
    Herr Kurz hat sich auch wohlwollend und gerne für das muselmanische Begräbnis im Leichentuch eingesetzt, jenes sogar noch gefördert mit 200.000 Euro und ’ne Rede gehalten:
    https://www.mannheim.de/nachrichten/neues-islamisches-grabfeld-eingeweiht
    Komisch, zuvor war dies jahrhundertelang verboten und es galt Sargpflicht wegen Verunreinigung des Grundwassers, plötzlich gehts!!
    ========================================
    Will die Auswärtigen nicht langweilen, aber Mannheim ist verloren. Ausländergewalt ohne Ende, aber keinerlei Gegensteuern, im Gegenteil, jetzt machen sie auf Aktionismus, wir sollen unsere Schlösser, Türen, Fenster besser sichern!
    OB Kurz wird 100% wiedergewählt dieses Jahr (Gegenkanditat ist ein völlig Unbekannter hier, den sie erst vor 3 Wochen bekanntgaben) und braucht nix dafür tun, er wird weiter seine Bundesgartenschau-Lügen und inkonsequenten Vorgehensweisen weiterführen. (So wurde Garten-Besitzern versprochen, es passiere nix, um sie dann paar Monate später quasi vor vollendete Tatsachen zu stellen, daß ihre Gärten beschnitten, verkleinert bzw. zerstört werden! Sicher national kein großes Thema, hier aber kocht die Volksseele über diesen geplanten Betrug/Verrat der SPD, die hier federführend ist – Guter Kommentar hier:
    „Wie lange will man eigentlich die Kleingärtner noch anlügen und für dumm verkaufen. Wenn es nur 30 Gärten sind, die direkt betroffen sind, dann werden diese nicht nur angeschnitten, sondern zerstört. Und zur ganzen Wahrheit gehört auch, dass durch die geplante Straße durch die Au auch die restlichen Gärten in der „Alten Au“ und in der „Wilden Au“ wertlos werden. Zusätzlich geht auch noch das wunderschöne Vereinslokal zur „Alten Au“ und der von den Kleingärtnern aus eigen Mitteln gebaute Brunnen ( 30m tief ) für immer verloren. Erst hat man den Gärtner versprochen, dass sie durch die BuGa überhaupt nicht betroffen sind, jetzt erklärt man ihnen, dass nur 30 Gärten angeschnitten würden, realistisch ist aber, dass die Anlage durch die Straße ihren Sinn, Reiz und Zweck komplett verliert. Wie lange wollen die Verantwortlichen dieses unehrliche und unanständige Spiel mit den Gärtnern in der Au noch treiben? Nein sie müssen mit ihrer Vertreibung aus einem wichtigen Naherholungsgebiet nicht einverstanden sein. In einer Demokratie gibt es noch genug Möglichkeiten sich zu wehren. Die Kleingärtner sind das Volk. Die politisch Verantwortlichen sind für das Volk da und nicht umgekehrt.
    und
    „Ich verstehe nicht wie man Gärten „beschneiden“ oder zerstören kann um eine Bundes „“GARTEN „“ Schau zu veranstalten.Hiermit mit wird ein Lebenswerk/inhalt von Bürgern „beschnitten“ bzw. zerstört.Denkt jemand an ältere Gartenbesitzer, die Bestimmt nicht noch einmal etas Neues beginnen wollen/können. Wären konkrete Pläne vor der Abstimmung bei der Wahl bekannt gewesen, wäre die eh knappe Entscheidung wohl ganz anders ausgefallen und so manch einer hätte sich kein Denkmal setzen können.“

  57. Ich wohne in Mannheim in der Innenstadt
    Rund um den Mannheimer Marktplatz nur Türken Läden
    und Döner Restaurants. Am Abend kommt man sich vor wie in Adana aber nicht wie in Deutschland. Und wenn ich durch mein Viertel laufe werde ich schief angeschaut und als Kufa beschimpft. Vor der Synagoge die in der Nähe vom Marktplatz steht müssen Polizisten wache halten damit die Osmanen keinen übergriff machen.
    Die Stadt Mannheim ist noch gefährlicher als so mancher Politiker zugibt. Die Fußgängerzone am Neckartor fest in Osmanischer Hand. Am Samstag in der Fußgängerzone nur Verschleierte und Schwarzbärtige Migranten und vor dem Kaufhof Salafisten.Wir haben sogar einen Muslimeschen Kindergarten Muslimische KITA Muslimische Gymnasien wo sicher gelehrt wird das man allen Christen und Juden den Kopf abschneiden soll

Comments are closed.