imageWie der SPIEGEL berichtet, soll der aus Bonn-Friesdorf stammende Deutsch-Marokkaner Yassin Chouka (Foto), der in der nordpakistanischen Provinz Waziristan zu einem der bekanntesten Propagandisten für den Heiligen Krieg aufgestiegen war, getötet worden sein. Dem SPIEGEL zufolge erreichte den Bundesnachrichtendienst Anfang des Jahres der Hinweis eines ausländischen Geheimdienstes.

(Von Verena B., Bonn)

Demnach seien Yassin und Mounir Chouka vom pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet in den Iran gereist, vermutlich auf dem Weg nach Syrien. Dort seien sie in eine Polizeikontrolle geraten, der sie sich widersetzt haben sollen. Dabei sei Yassin Chouka ums Leben gekommen, sein Bruder sei verletzt worden. Inzwischen befinde sich Mounir Chouka in einem iranischen Gefängnis. Der Bundesnachrichtendienst äußerte sich auf Anfrage nicht zu dem Fall.

Die Brüder hatten in Propagandavideos unter anderem zu Anschlägen in Deutschland aufgerufen und in einer Audiobotschaft gefordert: „Ihr sollt die Mitglieder von Pro NRW alle töten.“

Die Brüder Chouka aus dem Bonner Stadtteil Kessenich waren vor sechs Jahren nach Waziristan gereist. In Deutschland hatten sie eine katholische Grundschule und später das Gymnasium besucht. Sie spielten in Fußballvereinen, waren beliebte Schüler und galten, ebenso wie ihre Eltern, als gut integriert. Nach dem Besuch von Moscheen, die einen besonders strengen Islam lehren und sehr spezielle Seminare durchführen, wie zum Beispiel die bei vielen Muslimen beliebte salafistische Al-Mushinin-Moschee in Bonn-Beuel, und einer Pilgerreise, radikalisierte sich das mordlüsterne Bruderpaar schrittweise. In Pakistan schlossen sie sich schließlich der Terrorgruppe Islamische Bewegung Usbekistans (IBU) an, die auch für Anschläge gegen die Bundeswehr in Afghanistan verantwortlich gemacht wird. Die Ehefrauen Nele Ch. und Luisa S., die Hamburgerin Seynabou S. und mehrere Kinder, die teilweise in den Terrorcamps geboren wurden, waren mit von der Partie.

Später sagte Yassin einmal im Internet: „Der Urlaub meiner Gemeinde ist der Dschihad. So ist unser Aufeinandertreffen für sie Blut und Feuer und für uns Erholung und Entspannung. Ihre Angst ist unsere Ruhe, die Mudschaheddin, die Soldaten Allahs, freuen sich, auf den Feind zu treffen und eilen zum Schlachtfeld, wenn sie gerufen werden.“ Die Friesdorfer waren entsetzt: Keiner dachte damals, dass der liebe und voll integrierte Yassin zu solchem Hass fähig sei.

Als „Abu Ibrahim“ und „Abu Adam“ tauchten Yassin und Mounir Chouka in den Folgejahren in zahlreichen Propagandavideos der IBU auf. Sie verherrlichten getötete Mitstreiter als „Märtyrer“ und riefen Glaubensbrüder in Deutschland zu Terroranschlägen auf. Kampflieder der Bonner Brüder inspirierten wohl auch den Attentäter vom Frankfurter Flughafen, Arid U., und eine Gruppe radikaler Salafisten, die sich derzeit in Düsseldorf für einen geplanten Mordanschlag auf Markus Beisicht, den Chef von „Pro NRW“, verantworten muss.

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe ermittelt seit Jahren gegen die Choukas. Mehr als 20 Aktenordner umfasst das Verfahren inzwischen. Sollte die Todesmeldung stimmen, kann zumindest die Akte Yassin Chouka jetzt geschlossen werden. Wie man sieht, erledigt sich vieles von selbst, wenn man nur lange genug wartet.

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Kein Verlust. Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

  2. #1 Vlad der Phaehler

    aber ein schwerer Schlag für die Misere.
    Wieder hat er einen seiner Söhne verloren.

  3. „Inzwischen befinde sich Mounir Chouka in einem iranischen Gefängnis.“

    Unsere Gutmenschen werden sicher schon daran arbeiten, Herrn de Maizières armen, schwer traumatisierten Sohn zurück nach Deutschland zu holen …

  4. Wie kein anderer deutscher „home-grown terrorist“, ein hierzulande aufgewachsener Terrorist, verbreiten die beiden Deutsch-Marokkaner über das Internet Propaganda-Videos.

    Brüder Chouka: Von Kessenich aus in den heiligen Krieg | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Von-Kessenich-aus-in-den-heiligen-Krieg-article770843.html#plx518743695

    Das sind weder Deutsche, noch Deutsch-Marokkaner. Ich möchte das Wort deutsch nicht im Zusammenhang mit diesen importierten moslemischen Kriminellen hören. Das ist mir heilig!

    Dieser Typ ist ein „home-grown terrorist“??
    Ja, aber nur weil man zulässt, dass eine rückständige und menschenverachtende Ideologie wie die der ISLAMSEUCHE hier Fuß fasst.

  5. Irgendwie sehen für mich diese Terroristen-Gesichter alle gleich aus und da soll ich dann noch unbekümmert durch meine Stadt laufen, während diese Gesichter mich lächelnd an jeder Ecke verfolgen…

  6. Möge der Marokkaner seine 72 Esel bekommen.

    In Deutschland hatten sie eine katholische Grundschule und später das Gymnasium besucht. Sie spielten in Fußballvereinen, waren beliebte Schüler und galten, ebenso wie ihre Eltern, als gut integriert.

    Jaja, Bildung schützt vor Radikalisierung, ebenso, wie das Entgegenbringen von Willkommenskultur und die Nicht-Ausgrenzung aus der Gesellschaft de Maizieres Söhne und Töchter vor dem Allahwahn beschützt.

    Pustekuchen, rausgeworfene Ressourcen.
    Dem Allahwahn hätt er auch in Marokko frönen können.

  7. Söhne und Töchter von de Maizière!

    Oh weh… was ist denn mit dem Sohn von T. de Maizière los..?
    Hat da seine Erziehung versagt..?
    😉

  8. PI bitte am Ball bleiben . Interessant wird sein ob sich die Familie dieses Kopfabschneiders wieder in die Obhut des verhassten deutschen Staates begibt .
    Der Wohlfahrtsstaat als Terror Unterstützer . Die BRD als Rückzugs und Ruheraum für Terroristen aus aller Herren Länder .
    Das sollte man der Öffentlichkeit nicht vorenthalten .

  9. „Inzwischen befinde sich Mounir Chouka in einem iranischen Gefängnis“.

    Ich hoffe doch sehr, daß dort eifrig, nach dem neuesten Stand der Sozialpädagogik, an der Resozialisierung gearbeitet wird.

  10. Wie der SPIEGEL berichtet, soll der aus Bonn-Friesdorf stammende Deutsch-Marokkaner Yassin Chouka (Foto), der in der nordpakistanischen Provinz Waziristan zu einem der bekanntesten Propagandisten für den Heiligen Krieg aufgestiegen war, getötet worden sein.
    ++++

    Womit auch klar ist, dass der SPIEGEL nicht nur schlechte Nachrichten verbreitet! 🙂

  11. #7 WahrerSozialDemokrat

    Ich habe das eben auch bei Michael Mannheimer entdeckt. Gut, dass er betont, dass die Authentizität dieses Briefes nicht sicher ist, denn sonst könnte es peinlich werden. Falls das Schreiben aber echt ist, dann fürchte ich dass es nirgendwo (jedenfalls in keinem „Qualitäts“blatt oder in einem Öffentlich-Rechtlichen Sender) veröffentlicht wird. Denn immer wenn Geheimdienste -egal ob in Schland, den USA oder sonstwo – im Spiel sind wird vertuscht oder es herrscht Schweigen. Die wahren Hintergründe der Dönermorde werden wir sicher auch niemals erfahren.

  12. Endlich ‚mal eine gute Nachricht! Nur ein toter islamischer Terrorist ist ein guter Terrorist – das ist grausam, aber leider die bittere Wahrheit. Wer sich daran aufgeilt, wehrlosen Gefangenen in öffentlichen Videos bei lebendigem Leib den Kopf abzuschneiden, ist weder durch Haftstrafen noch durch Worte zu stoppen.

  13. 1/2 OT – Verhaltensmassregeln für Flüchtlingsbetreuer

    Gerade gesehen im NDDR-SH-Magazin: „Flüchtlingsbetreuer“ werden im Umgang mit „Flüchtlingen“ geschult. Kurz war ein Blatt Papier zu sehen, auf dem entsprechende Verhaltensmassregeln notiert waren.

    Verhaltensmassregel zum Umgang mit Muslims:

    Punkt 1 – Kritisierten sie niemals die Religion

    Kein Witz!
    Das kann man in der NDDR-Mediathek überprüfen! SH-Magazin Samstag 19 Uhr 30.

    Wäre interessant wenn man eine solche Verhaltensvorschrift irgendwo ergattern und veröffentlichen könnte.

    Dazu passend wie die berühmte Faust aufs Auge:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/schweden_kapituliert_vor_saudi_arabien

    Der schwedische Ministerpräsident sagt, dass Schweden keine Absicht hege, jemals den Islam zu kritisieren. Wie es Brauch ist, unterließ Expressen es, den Ministerpräsidenten zu fragen, ob das ein Hinweis darauf sei, dass Schweden aufhören werde, islamische Praktiken wie die Folter von Bloggern, die Hinrichtung Ungläubiger und die Unterdrückung von Frauen zu kritisieren.

  14. #1 Vlad der Phaehler
    Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

    Nein, Islamwissenschaftler haben immer wieder darauf hingewiesen, daß dies eine falsche Übersetzung ist. In Wahrheit ist es eine 72-jährige Jungfrau (I/off).

  15. Er wurde von einer ‚Drohne‘ geknutscht.
    Nun sucht er die 72 Jungfrauen – bis er endlich bemerkt, daß es sich um den Bildschirmschoner der Hölle handelte – Alles Blendwerk!

  16. Diese Menschen, die dazu aufgefordert haben, die Mitglieder von Pro NRW zu töten, sind besonders fromme Muslime.
    Zur Zeit findet ja in Düsseldorf der Prozeß gegen das versuchte Tötungs-Attentat durch die Islamisten statt.
    Und dabei nehmen die Angeklagten ihren Glauben sehr, sehr ernst!
    „Wenn du mich beim Beten störst, muß ich dich töten“, sagte ein Angeklagter zu einem Justizbeamten.

    http://www.express.de/duesseldorf/prozess-in-duesseldorf-islamist-drohte-wachtmeister—wenn-du-mich-beim-beten-stoerst–muss-ich-dich-toeten-,2858,30081714.html?regio=2856

  17. Zum Co-Piloten:

    Wenn das Schreiben nicht authentisch ist, dann sollte es ein leichtes sein für den Absender des Briefes, Herrn Bartels, Mitglied des Bundestages, das zu dementieren.

    Und wenn er es nicht tut, dann kann man es als wahr annehmen.

  18. Ooooh nööö,der arme!
    Muß man jetzt traurig sein?Immerhin,Staatstrauer
    wurde ja bis jetzt nicht verordnet ob dieses
    schweren Verlustes einer rentensichernden Fachkraft.Der deutsche Bürger darf doch wohl erwarten das wenigstens der nicht minder talentierte Bruda des verschiedenen Rentensicherers heim geholt wird nach Deutschland,wo er hingehört.Am besten gleich zu Herrn Misere.Das wäre dann gelebte Familienzusammenführung.

  19. Dort seien sie in eine Polizeikontrolle geraten, der sie sich widersetzt haben sollen. Dabei sei Yassin Chouka ums Leben gekommen, sein Bruder sei verletzt worden. 

    Ja, dass man buchstäblich in der Hölle enden kann, wenn man sich einer Polizeikontrolle gewaltsam widersetzt, ist eine Erfahrung, die ihnen die deutsche Gesellschaft zeitlebens brutal vorenthalten hat.

    Womit mal wieder klar sein dürfte, wer schuld ist am Tod des einen und dem Knast des anderen und wer folglich die nichtsnutzigen, jedenfalls aber erziehungsunfähigen Eltern mit Stütze pampern muss: Der Michel.

  20. 1 Vlad der Phaehler   (12. Apr 2015 10:11)  

    Kein Verlust. Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

    …….

    vermutlich hat er sich nie die Mohammed Karikaturen aus Dänemark angeschaut . Dann hätte er gewusst, dass der Nachschub an Jungfrauen unterbrochen ist.

  21. Eins weniger (das AbuBabuFabu…). Mehr wären besser.
    Am besten wären natürlich alle.
    Das wäre echt bereichernd für die Menschheit.

    “Wenn du mich beim Beten störst, muß ich dich töten”, sagte ein Angeklagter zu einem Justizbeamten…“
    Da sollte man systematisch beim Beten
    zuvorkommen. Diese abartige „Stellung“ bietet sich zur umfassenden Erlösung/Befreiung an.

  22. OT
    Tröglitz – der Dosenöffner für eine neue Steuer?
    Hier die üble Schreibe im Stern, Pirinccis Aufhänger:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/troeglitz-der-staat-sollte-humanitaet-finanziell-belohnen-2185539.html
    mit dem sympathischen Gesicht des Autors dabei (wer mag …):
    *http://www.tagesspiegel.de/images/axel-vornbaeumen/1067744/13-format43.jpg
    und hier Akifs Artikel, scharf gewürzt und nichts ausgelassen “Die Seele des Gartenzwergs”:
    http://islamnixgut2.blogspot.de/2015/04/akif-pirincci-die-seele-des.html

  23. Und solche Widerlinge werden bei uns als Kulturbereicherer gefeiert und auf Staatskosten durchgefüttert.
    Das einzig tragische an dieser noch unbestätigten Meldung ist, dass nur EINER dieser abscheulichen Islamischen Terroristen ins Gras beissen musste.
    Na ja zumindest ein Anfang. Vielleicht werden noch ein Paar hunderttausende von diesen widerwärtigen Gestalten folgen ?

  24. Die Biographie dieser islamischen Terroristen ist der alltägliche Beweis, warum der Islam sofort verboten werden muss!

    All diese Moslem-Terroristen sind in der Regel unbelastete, intelligente, studierte, gut gebildete, gut integrierte, freundliche, erfolgreiche bla, bla, bla… „Menschen“, die aber seit der Geburt den Islam-Chip eingeimpft bekommen haben, und auf Befehl der Moschee sofort töten werden, wenn ein Imam oder andere mächtige Gläubige dieser Terror-Ideologie Islam ihn dazu aufrufen!

    Dass diese entmenschlichten barbarischen Massenmörder angeblich alles dumme Menschen sind die den Koran gar nicht gelesen hätten bzw. kennen würden, ist ein europäisches Märchen. Jeder Menschenschlachter des Islam kennt genau den Koran, und weiß, was der „Prophet“ und Allah, der Islam als Ganzes…, von seinen Gläubigen einfordert: Wer noch keinen Nichtmoslem getötet hat kommt nicht ins fabulierte islamische Paradies der 72 Jungfrauen Weintrauben, sondern hat seit seines Lebens umsonst gelebt…

  25. #17 Oxenstierna

    Man muss kein Prophet sein um vorauszusagen, dass Herr Bartels, wenn man ihn auf das Schreiben anspricht, sagen wird, das sei eine üble Verleumdung und selbstverständlich sei alles frei erfunden, sodass er das Ganze nicht kommentieren werde.

  26. Deutsche Städte werden durch Asylanten ruiniert..

    Politiker machen dt. Städte zu Ausländerghettos.. 🙁

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Güntersberge: Unterkunft für 600 Asylanten in 700-Seelen-Gemeinde geplant

    Das Kinder- und Erholungszentrum (Kiez) in der idyllischen Harzgemeinde Güntersberge (Sachsen-Anhalt) soll mit rund 600 Kulturbereicherern – sorry: hoch qualifizierten und dringend benötigten Fachkräften – belegt werden. Damit wäre der Tourismus erledigt und das wissen die rund 700 Einwohner! Nach Tröglitz und Kittlitz, regt sich nun Widerstand gegen die sogenannten Flüchtlinge in Güntersberge, auch hier fürchten sich die Bürger vor Einbrüchen, man überlegt sich Hunde anzuschaffen oder sein Grundstück mit Stacheldrahtzaun zu umzäunen. Und selbst der Ortsbürgermeister sagt: “Es hat hier keiner etwas gegen Ausländer. Aber die passen einfach nicht hierher“.

    ….“Das wäre eine Katastrophe”, sagt Horst Wicht. Er sitzt in seiner “Schmunzelstube”. Doch nach Lachen ist ihm nicht zumute. “Wir leben hier vom Tourismus. Hier kommt doch kein Mensch mehr her, wenn hier Hunderte Asylbewerber sind”, sagt er. Horst Wicht sorgt sich, dass sie bei ihm einbrechen oder im See nach 18 Uhr baden gehen, wenn er eigentlich schon geschlossen hat. Und außerdem gehe es um die “Verhältnismäßigkeit”. Güntersberge habe keine 700 Einwohner mehr. “Wie soll das denn gehen, mit 600 Asylbewerbern?”

    http://www.netzplanet.net/guentersberge-unterkunft-fuer-600-asylanten-in-700-seelen-gemeinde-geplant/

  27. OT #12 KDL, Lubitz Islamist?
    Peinlich – nicht für MM,
    sonder PEINLICH für die LÜGEN-Politiker, die jahrzehnte gelogen haben: „das hat nichts mit dem Islam zu tun“.
    Da ist es verständlich, dass nun das belogene Volk mal nachfrägt.
    In Zukunft sollen die Politiker und Medien beim leisesten Verdacht beweisen, dass es in diesem Einzelfall nichts mit dem Terroristen Mohammed zu tun hat.

  28. #25 Der boese Wolf

    Ich habe gerade gesehen, du hast mir bei MM geantwortet: Also, da bin ich ganz sicher, dass Bartels in einer ersten Reaktion alles als „absurd“ abtun und jeden Kommentar ablehnen würde . Nur wenn man nachhakt, dann wird er wahrscheinlich – als Vorwärtsverteidigung – Anzeige gegen den Urheber (also gegen Unbekannt) erstatten. Aber da konvertiert eher ein IS-Mitglied zum Christentum, als dass er das Schreiben als echt deklariert würde.

  29. Da kommt aber Freude auf!
    Jetzt kann er endlich zu seinen 72 Jungfrauen im Paradies. Dort wird er dann aber kräftig zur Sache kommen müssen. Ob er wohl die Kondition dafür hat?
    Wenn es allerdings 72 Jungfrauen für ihn gibt, wird es wohl auch noch eine Riesenportion Viagra dazu geben – alles Rezeptfrei natürlich 🙂

  30. gerade guter Artikel auf Geolitico eingestellt worden.

    http://www.geolitico.de/2015/04/12/zerstoerung-nationaler-identitaet/

    Nur lesen das die Verantwortlichen nicht.
    Und wenn doch,ist dass der Wirtschaft,samt der Politik herzlich gleichgültig..

    Sachsen Tillich warnt vor Gastredner
    Wilders:
    „Wir werden uns auch durch rechtspopulistische Gastredner nicht davon abbringen lassen…“

    Herrlich..der Geert hat noch garnicht geredet,schon bekommt er von der Politik
    nen Maulkorb verpaßt..

    Anders bei Erdogan..der darf sein Millionheer
    auf deutschem Boden,verbal aufrüsten.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-04/pegida-stanislaw-tillich-geert-wilders

  31. Sie spielten in Fußballvereinen, waren beliebte Schüler und galten, ebenso wie ihre Eltern, als gut integriert.

    Das ist politisch korrekt gelogen und bedeutet im Klartext:

    Ihre Eltern haben sie indoktriniert,
    den Terroristen Mohammed als Vorbild zu verehren.
    Damit haben die Eltern das Fundament gelegt für die terroristischen Anschläge.

  32. #8 nicht die mama (12. Apr 2015 10:21)

    Möge der Marokkaner seine 72 Esel bekommen.

    In Deutschland hatten sie eine katholische Grundschule und später das Gymnasium besucht. …
    ————————
    Au weia, ich war auch auf einer katholischen Grundschule und später auf dem Gymnasium. – Schrecklich, was da in mir schlummert 😉

  33. #22 Kara Ben Nemsi (12. Apr 2015 10:57)

    OT
    Tröglitz – der Dosenöffner für eine neue Steuer?
    Hier die üble Schreibe im Stern, Pirinccis Aufhänger:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/troeglitz-der-staat-sollte-humanitaet-finanziell-belohnen-2185539.html
    mit dem sympathischen Gesicht des Autors dabei (wer mag …):

    Sehr interessanter Stern-Artikel.

    Noch interessanter die Ausdrucksweise des Autors:

    Es gibt dieses Bild von diesem abgrundtief-spießigen Wohnblock im sachsen-anhaltinischen Tröglitz, in den vorerst nun doch keine Flüchtlinge einquartiert werden, weil ein paar Arschlöcher (oder war es nur ein einziges?) den Dachstuhl in Brand gesetzt haben.

    Das ist dann doch schon so bedenklich und so breit verankert, dass die Arschlöcher, die das potentielle Flüchtlingsheim in Tröglitz angezündet haben, sich fast schon nicht mehr ganz alleine wähnen müssen.

    Nun hat die deutsche Lügenpresse endlich die zu ihr passenden Autoren.

  34. Herr Innenminister,seien Sie ein guter Vater
    und HOLEN SIE IHREN SOHN ZURÜCK!!!

  35. … katholische Grundschule

    Ist mit „katholisch“ der Verein gemeint, der den Terroristen Mohammed kritklos als „Propheten“ bezeichnet, also die Taten von diesem Faschisten als göttlich, ewig und unabänderbar akzeptiert?
    Ist es der Verein, der das Licht ausmacht, wenn PEGIDA die göttliche Legitimation vom Terroristen Mohammed in Frage stellt?
    Dann hat diese katholische Grundschule jämmerlich versagt und ist mitschuldig an diesem Terror.

    Katholische Kirche schreibt kritiklos über den Faschisten Mohammed:

    segensreichen Geburt des Propheten Mohammed

    http://www.domradio.de/nachrichten/2015-04-11/muslime-feiern-koeln-die-geburt-mohammeds

  36. Der syrische Landesvater soll ja auch laut MSM die Flüchtinge im Yarmûk-Camp – einem exra für sie errichteter Stadtteil, in dem sie wie Bürger mit green card leben – mit Faßbomben (???) plattmachen. Die Fakten zeigen ganz anderes:
    http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    Daß allerdings eine spektakuläre Übereinkunft mit der Opposition in Moskau erreicht wurde, darüber schweigen die MSM, warum bloß??
    Den IS plagen inzwischen Finanzprobleme, weil ihn in Syrien wie dem Irak die Armee immer mehr zurückdrängt, s. http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  37. Was wäre, wenn die katholische Grundschule ihre christliche Verantwortung wahr genommen und gelehrt hätte:
    + Mohammed war kein Prophet!
    + Mohammed war ein Räuber, Vergewaltiger, Massenmörder und Islamist!
    + Mohammed hat die Religion mißbraucht für sein krankhaftes Ausleben von Sex, Gewalt und Macht!
    + Distanziert Euch von diesem Rassisten, Massenmörder und Faschisten!
    ?!
    Dann hätten diese Jungs eine Chance gehabt und die Ermordeten würden noch leben.

    Wie wäre dies als Programm für alle Schulen, insbesondere die „bunten“ und Müll-tü-külti-gescheiterten ..?!

    Multi-Kulti ist gescheitet, absolut gescheitert
    A.Merkel, 2010

  38. #14 Lepanto2014 #1 Vlad der Phaehler

    Nein, Islamwissenschaftler haben darauf hingewiesen, dass es keine 72-jährige Jungfrau, sondern der Po einer verwesenden Ziege ist.
    Aber leider bemerkt AbuBabuMohamadu keinen Unterschied.

    Die verachtenswerte BRD-Justiz, der verbrecherische Gesetzgeber:
    Geldstrafe bei Entführung.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/entfuehrung-des-schwulen-sohnes-junger-muslim-organisiert-demo-gegen-homophobie/11622890.html

    „Der 18-Jährige war von seinem Vater und Verwandten entführt worden, weil sie Nassers Homosexualität als Todsünde betrachten. So hat es Nasser geschildert. Irgendwo auf dem Balkan, auf dem Weg in den Libanon, zeigte ihm sein Vater auf einem Handy ein Bild: Nasser sah einen Galgen. „Das erwartet dich im Libanon“, habe der Vater gesagt. An der Grenze zu Bulgarien entdeckte ein aufmerksamer Zöllner den damals 15-Jährigen. Der verzweifelte Nasser konnte einen Fuß unter der Decke hervorstrecken, unter der er sich verstecken musste. Der Junge wurde befreit, der Vater und die Verwandten wurden im März wegen Entführung zu einer Geldstrafe verurteilt.“

    Die Justiz-Verbrecher sind wieder unterwegs.

    Und es wird immer bunter, auch für viele Babys…

    http://www.hna.de/kassel/stadt-kassel-will-zunehmende-beschneidungen-frauen-stoppen-4889030.html

    „Beschneidung von Frauen: Stadt will wachsendes Problem angehen Kassel. Der Zuzug von Einwanderern und Flüchtlingen lenkt die Aufmerksamkeit verstärkt auf eine grausame und menschenrechtsverletzende Praxis: die weibliche Genitalbeschneidung.
    Immer mehr Frauen, die in Kassel leben, sind davon betroffen. Ihnen will die Stadt Kassel jetzt helfen.
    Nach Schätzungen der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ leben in Deutschland 25?000 Frauen und Mädchen, die eine Beschneidung erleiden mussten und zum Teil noch darunter leiden. 2500 Kinder und Babys aus Einwandererfamilien sind bedroht. „

    ES beschneidet sogar weibliche Baby.

    Das bunte Reich der Toleranz wird alles in den Schatten stellen…

    Und für die bewusste, vorsätzliche Zerstörung unserer nationalen Identität kann es nur eine Strafe geben.

  39. Sieht aus wie ein Schornsteinfeger vor 50 Jahren.
    Einziger Unterschied: bei diesem ist auch die Seele pechschwarz.
    Und Schornsteinfeger brachten Glück. Dieser und seine Kollegen bringen Unglück…

  40. #1 Vlad der Phaehler (12. Apr 2015 10:11)
    Kein Verlust. Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

    Wie so oft falsch übersetzt

    Es muss heißen
    Eine 72 jährige Jungfrau

  41. OT

    Hilfe !

    Länder wollen Tempo 30 flächendeckend im Stadtgebiet einführen.

    T-Online-Umfrage ergibt folgendes Bild:

    34800 Personen haben abgestimmt.
    82,2 Prozent finden die Idee nicht gut.
    (Abstimmung läuft noch)

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_73599986/tempo-30-soll-zur-regel-werden-laender-planen-ausweitung.html

    Die Vorstellung ,in Zukunft von jedem besseren Elektrorad überholt zu werden, finde ich ziemlich befremdlich.

    🙁

  42. …die Soldaten Allahs, freuen sich, auf den Feind zu treffen und eilen zum Schlachtfeld, wenn sie gerufen werden.“ Die Friesdorfer waren entsetzt: Keiner dachte damals, dass der liebe und voll integrierte Yassin zu solchem Hass fähig sei.
    ———–
    Einmal Islamchip immer Islamchip.Jeden Tag kommen neue frische kräftige Moslemsoldaten.Lieb und nett.Bis es klick macht und der Chip aktiviert wird.
    Danke,liebe Gute Menschen!

  43. Wie der SPIEGEL berichtet, soll der aus Bonn-Friesdorf stammende Deutsch-Marokkaner Yassin Chouka
    ———————

    Hallo Verena B., ich lese Ihre Beiträge grundsätzlich sehr gern.

    Aber ich würde Sie doch bitten, diese beiden Brüder nicht als Bonner oder Deutsch-Marokkaner zu bezeichnen.
    Das sind Menschen, die in Bonn geboren wurden und sich einen deutschen Pass haben geben lassen.
    Aber nur, weil man irgendwo geboren wird, ist man noch lange nicht dazugehörig. Ich finde, hier auf pi sollten solche Menschen nicht pc-konform als Deutsch-irgendwas bezeichnet werden. Sie sind Menschen, die sich den deutschen Pass erschlichen haben – was ihnen zugegebenermaßen sehr leicht gemacht wird – aber nichts mit unseren Werten zu tun haben wollen.
    Sie sind ganz einfach Marokkaner mit deutschen Pass, die in Bonn geboren wurden, mehr nicht.

  44. #49 katharer (12. Apr 2015 11:57)

    #1 Vlad der Phaehler (12. Apr 2015 10:11)
    Kein Verlust. Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

    Wie so oft falsch übersetzt

    Es muss heißen
    Eine 72 jährige Jungfrau
    —————–
    Man kann es auch anders interpretieren: es sind tatsächlich 72 Jungfrauen – über das Alter wurde allerdings nie gesprochen 😉

  45. #7 WahrerSozialDemokrat

    FAKE. Ich halte das für einen Fake.
    1) In dem Anschreiben wird nicht die Behörde, sondern die Person angeschrieben.
    2) Mehrere Satzzeichenfehler.
    3) Formulierung teilweise zu gedreckselt.
    4) Der Satz „könnte .. die Regierungskoalition spalten“ erscheint mir sehr konsturiert.

  46. #4 shanghaikid (12. Apr 2015 10:18)

    Wie kein anderer deutscher “home-grown terrorist”, ein hierzulande aufgewachsener Terrorist, verbreiten die beiden Deutsch-Marokkaner über das Internet Propaganda-Videos.

    Brüder Chouka: Von Kessenich aus in den heiligen Krieg | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Von-Kessenich-aus-in-den-heiligen-Krieg-article770843.html#plx518743695

    Das sind weder Deutsche, noch Deutsch-Marokkaner. Ich möchte das Wort deutsch nicht im Zusammenhang mit diesen importierten moslemischen Kriminellen hören. Das ist mir heilig!
    – – –
    Vollkommen korrekt.
    Die haben mit Deutschland und Deutschsein ebenso wenig zu tun wie eine Katze, die in einem Pferdestall geworfen wurde und deshalb trotzdem kein Pferd ist.

  47. Warten die fünf Schüler der überall in den Medien als nachahmenswertes Beispiel herumgereichten Religionslehrerin für Islam, Lamya Kaddor , die in den Dschihad nach Syrien gezogen sind, noch auf ihre Zweckbestimmung?

    Ganz nach der Devise von Aiman Mazyek: Islamismus durch Islam bekämpfen.

  48. Es tut mir nicht leid und ich habe auch kein Mitleid mit seiner Familie .Ein Passdeutscher weniger. Aber die Grünen und Linken zeigen sich bestimmt bestürzt und werden wieder mehr Steuergeld für „Aussteigerprograme“ fordern und wieder betonnen ,dass Abschiebung und Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft keine richtigen und hilfreichen Methoden sind.

  49. #15 BossCo139 (12. Apr 2015 10:42)

    Luzifer soll schon mal Feuer machen,für diese Untaten werden alle Moslems dort unten landen… 😀

  50. Dort seien sie in eine Polizeikontrolle geraten, der sie sich widersetzt haben sollen.

    Der Herr „Top-Terrorist“ dachte wohl er könne mit den Polizisten im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet genauso umspringen wie mit deutschen Polizisten.

    Denn wer derart sozialisiert ist – wie unsere „Söhne und Töchter“ – der denkt natürlich die Welt sei ein Spielplatz für Dschihad-Vollpfosten.

    Und Polizisten gibt es nur deshalb damit die einem bei Gelegenheit das Mikrophon reichen um endlich ungestört über den Lautsprecher eines deutschen Polizeifahrzeuges: „Juden ins Gas!“ rufen zu können.

    Dafür hat er aber, wenn die Meldung stimmt, jetzt endlich seine 72 jährige Jungfrau.
    Sie sei ihm gegönnt.

  51. #10 Drohnenpilot, Söhne und Töchter von de Maizière

    Solange die katholische Kirche nicht klar Stellung bezieht bzgl. dem Islam, sind diese TerroristInnen auch
    Söhne und Töchter vom PAPST :mrgreen:

    Insbesondere dann, wenn diese Terrorist-Mohammed-Verehrer mal eine Weile auf einer kath. Grundschule o.ä. waren.

    Eine Stellungnahme sollte die Klarheit von #47 Synkope haben (Mohammed = Terrorist, … hat Religion mißbraucht, distanziert Euch von diesem Faschisten, …)

  52. Allahu Akbar und Weidmanns Dank!

    Nur ein toter „deutscher“ Islamist und Terrorist ist ein guter solcher; ein lebender dürfte mit Sicherheit wieder einreisen und würde entweder hier morden oder aber dem Steuerzahler mit hunderttausenden € für seine „Wiedereingliederung“ auf der Tasche liegen.

    Außerdem verwöhnen ihn jetzt 70+2 Islam-Schlampen im „Paradies“.

  53. ???? ??? ?? ???????? ?? ???.
    ???? ?? ???????? ???
    ??? ??? ??? ?????? ?? ????????? ????????.
    ???????? ??,
    ?????????? ??,
    ???????????? ??,
    ???????????? ??,
    ????????????? ???, ??? ??? ??????? ??? ?????.
    ????? ???????, ????????? ???,
    ????? ???????????,
    ????? ??? ?????????, ????? ??????, ??? ????? ??????.
    ????? ? ????, ? ????? ??? ????,
    ? ???? ??? ??????,
    ? ????? ??? ???????? ??? ??????, ??????? ????,
    ? ????? ??? ???????? ??? ??????. ????????? ??? ?????? ????,
    ? ????????? ?? ????? ??? ??????, ??? ??????? ????.
    ??? ?? ?? ????? ?????,
    ?? ?? ????? ??????,
    ?????? ???????,
    ??? ????? ???? ??????. ????.

    Gloria in excelsis Deo
    et in terra pax hominibus bonae voluntatis.
    Laudamus te,
    benedicimus te,
    adoramus te,
    glorificamus te,
    gratias agimus tibi propter magnam gloriam tuam,
    Domine Deus, Rex caelestis,
    Deus Pater omnipotens,
    Domine Fili unigenite, Jesu Christe,
    Domine Deus, Agnus Dei,
    Filius Patris,
    qui tollis peccata mundi, miserere nobis;
    qui tollis peccata mundi, suscipe deprecationem nostram.
    Qui sedes ad dexteram Patris, miserere nobis.
    Quoniam tu solus Sanctus,
    tu solus Dominus,
    tu solus Altissimus, Jesu Christe,
    cum Sancto Spiritu:
    in gloria Dei Patris. Amen.

    Ehre sei Gott in der Höhe
    und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade.
    Wir loben Dich,
    wir preisen Dich,
    wir beten Dich an,
    wir rühmen Dich und danken Dir,
    denn groß ist Deine Herrlichkeit:
    Herr und Gott, König des Himmels,
    Gott und Vater, Herrscher über das All,
    Herr, eingeborener Sohn, Jesus Christus.
    Herr und Gott, Lamm Gottes,
    Sohn des Vaters,
    Du nimmst hinweg die Sünde der Welt: erbarme Dich unser.
    Du nimmst hinweg die Sünde der Welt: nimm an unser Gebet.
    Du sitzest zur Rechten des Vaters: erbarme Dich unser.
    Denn Du allein bist der Heilige,
    du allein der Herr,
    du allein der Höchste, Jesus Christus,
    mit dem Heiligen Geist,
    zur Ehre Gottes des Vaters. Amen.

  54. p.s. :

    …schade der griechisch-orthodoxe Text klappte nicht , obwohl in Vorschau noch da !

  55. „“Die Ehefrauen Nele Ch. und Luisa S., die Hamburgerin Seynabou S. und mehrere Kinder, die teilweise in den Terrorcamps geboren wurden, waren mit von der Partie.““

    WIE JETZT?
    EIN BRUDERPAAR: ZWEI MÄNNER u. DREI FRAUEN???

  56. #1Vlad…

    Kein Verlust. Jetzt hat er genau das, wonach er immer gesucht hat: 72 Jungfrauen.

    Nö, er suchte 72 Jungfrauen, bekommen hat der mohammedanische Bösewicht eine 72-jährige vertrocknete Ex-Hure… 😆

  57. „“Deutsch-Marokkaner Yassin Chouka““

    Der Gag ist gut!

    Dann bin ich die Kaiserin von China.

  58. Wieso „Deutsch-Marokkaner“? Das ist doch sicher ein Deutscher – oder etwa nicht? Sein Name spricht jedenfalls dafür! Wenn er das nicht ist, dann ist er Marokkaner!

  59. …..und damit unseren evangelisch-protestantischen Mitchristen und Glaubensbrüdern Gottes-Dank und Lob zu diesem freudigen Anlaß gut und geübt , wohlklingend aus vollem Herz und Mund kommen kann , hier das Gloria von Nikolaus Decius
    (um 1485 – nach 1546), Mönch, Seelsorger, Kantor, Kirchenliederdichter und Reformator

    Allein Gott in der Höh sei Ehr
    Und Dank für seine Gnade,
    Darum daß nun und nimmermehr
    Uns rühren kann kein Schade:
    Ein Wohlgefall’n Gott an uns hat,
    Nun ist groß‘ Fried‘ ohn‘ Unterlaß,
    All‘ Fehd‘ hat nun ein Ende.

    Wir loben, preisen, anbeten dich
    Für deine Ehre, wir danken,
    Daß du, Gott Vater ewiglich
    Regierst ohn alles Wanken.
    Ganz ungemessen ist deine Macht,
    Fort geschieht, was dein Will hat bedacht;
    Wohl uns des feinen Herren!

    O Jesu Christ, Sohn eingeborn
    Deines himmlischen Vaters,
    Versöhner der, die warn verlorn,
    Du Stiller unsers Haders,
    Lamm Gottes, heiliger Herr und Gott,
    Nimm an die Bitt von unsrer Not,
    Erbarm‘ dich unser. Amen!

    O Heiliger Geist, du höchstes Gut,
    Du allerheilsamst Tröster,
    Vor’s Teufels Gewalt fortan behüt,
    Die Jesus Christ erlöset
    Durch große Marter und bittern Tod,
    Abwend all unsern Jammer und Not!
    Dazu wir uns verlassen.

    Nikolaus Decius

    .

  60. Welch ein tragischer Verlust !!!! Heute ist für mich „Totensonntag“ ….Ich bin voll Trauer über diesen Toten …………….

  61. Presseclub

    Mir fällt schon länger auf, dass es beim Presseclub (so wie heute) praktisch keine beim jeweiligen Thema (also meistens Euro, Asyl) kritischen Journalisten mehr als Gäste gibt.
    Und selbst die wenigen, die man für “kritisch” halten würde, sind weichgespült. Gutes Beispiel heute war Dorothee Siemes von der WELT. Oder in anderen Runden Müller-Vogg oder Jasper von Altenbockum.
    Und auch die anschließende Telefonviertelstunde ist völlig einseitig geworden. Hatte man sonst meist noch einen gut informierten bzw. kritischen Hörer durchgeschaltet, so kommen heute nur politisch überkorrekte bzw. tumbe Anrufer rein.
    Die totale Gleichschaltung.

  62. Das wäre doch mal eine gute Nachricht, wenn es diesen blöden Vogel erwischt hat. Und dann die vielen Jungfrauen, die von ihren Vätern und Brüdern vorausgeschickt wurden seit 72 Jahren, na das wird ja lecker. Alles Idioten, diese Typen.

  63. Ich bin erschüttert und habe schon ganz rotgeweinte Augen. Wieder ein Rentensicherer weniger. Was soll aus mir im Alter nur werden.

  64. #7 WahrerSozialDemokrat (12. Apr 2015 10:21) Michael Mannheimer ist aber ein Optimist, wenn er glaubt, dass diese Meldung das Zeug dazu hätte, die Regierung Merkel zu stürzen? Wieso denn? Da ist ein Pilot zum Islam übergetreten, na und? Was hat denn die Regierung Merkel damit zu tun? Die Meldung erscheint ein zwei Tage auf Seite drei und vier der Zeitung, wenn überhaupt. Der Absturz ist – medienpolitisch gesehen – lange her. Auf Seite eins schafft es diese Meldung nicht mehr. SpOn, Welt etc. lassen vier fünf Meinungen zu, dann heiße es lapidar: Die Diskussion ist bereits geschlossen. Lesen die vorhandenen Meinungen. Diese Meldung stürzt weder Merkel noch Willy Brandt. Da braucht es schon einen Menschen mit Charakter wie Willy Brandt, der nach der Goulliemaffäre zurück getreten ist, obwohl er es hätte überhaupt nicht machen müssen. Merkel sitzt dieses Problem, wenn es überhaupt eines werden sollte, einfach aus. Und die Medien überstürzen sich mit Meldungen wie: Einzelfall, daraus dürfen wir nicht auf alle Moslems schließen und schon gar nicht auf alle moslemischen Piloten!

    Nun fand ich bei meiner Recherche im Netz eine Meldung, die, wenn sie wahr sein sollte, durch die Weltpresse gehen wird und das Zeug hat, die Regierung Merkel zu stürzen.

    Leider nein!

  65. Wir können vom Iran lernen, wie man mit diesen Radikalen umgeht. Klingt auf den ersten Blick paradox ist aber so.

  66. #90 KarlSchwarz (12. Apr 2015 17:04)

    Ich bin erschüttert und habe schon ganz rotgeweinte Augen. Wieder ein Rentensicherer weniger. Was soll aus mir im Alter nur werden.

    Muuhaaahaahahaha!Brüll!

    GENIAL!Made my day!!! 🙂

  67. Gut, daß dieser Lump tot und zur Hölle gefahren ist! Hoffentlich geht es den anderen wie Vogel, Lau etc. auch so!

  68. Wieder ein verbrecherischer Psychopath weniger, der in Idiotistan gepampert werden könnte.
    Danke.

  69. eigentlich sollte man sagen: es ist schade um jedes
    Menschenleben. Aber hier: er ist jetzt bei seinem Gott,
    der Andersgläubige meucheln läßt. Er wird mit „Mädchen
    mit schwellenden Brüsten“ belohnt. (nachzulesen in Sure 78, Vers 31)
    Das steht da tatsächlich!!!

Comments are closed.