„Um rauszufinden, wer über dich herrscht, muss du wissen, wen du nicht kritisieren darfst.“ Hallo liebe Ladies und Germanies, letzte Woch´ war ich ja in Dresden… und ich hab’s läuten hören….
Deutschland ist im Krieg… ein Krieg der friedlichen Mittel – angezettelt von den „friedlichen“ Gutmenschen…

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print

 

17 KOMMENTARE

  1. Lt. Dr. Proebstl ist REWE angehalten, bei Ladendiebstahl durch „Fachkräfte“ von einer Anzeige abzusehen und die Rechnung zwecks Erstattung aus Steuermitteln an das Landratsamt einzureichen. Hat hierzu jemand eine Quelle bzw. weiß Genaueres??

  2. Nur halb OT, da gerade Leute wie Herr Proebstl da demnächst auch von betroffen sein werden:

    Die Streben von Politik und Medien, missliebige Meinungsäußerungen Andersdenkender zu kriminalisieren, hat die nächste Stufe erreicht.

    Die WELT zeigt in diesem Artikel eine Karte, die sie mit folgendem Text beschreibt:

    „Mit der Zahl der Flüchtlinge nehmen wie in Tröglitz Übergriffe aus der rechten Szene zu. Unsere Karte zeigt, in welchen Orten es in Deutschland seit Januar 2014 zu politisch motivierten Angriffen kam.“

    Und jetzt Achtung!! Zu diesen „Übergriffen aus der rechten Szene“ werden nicht nur brennende Mülltonnen gezählt, bei denen es keinerlei Hinweis auf Täter oder Motiv gibt, sondern allen Ernstes auch legale, friedliche Demonstrationen und das Verteilen von Flugblättern.

    Ich sage, das dauert keine 2 Jahre mehr, dann sind Demonstrationen wie PEGIDA als „Hassverbrechen“ verboten und Herrn Proebstl wird an der Grenze die Einreise verweigert. Alles steuert genau darauf hin, die Signale unübersehbar.

  3. Wie jetzt, ernsthaft? Die dürfen für 50 Euro beim REWE klauen?
    Ich habe mal beim REWE fünf Flaschen Wasser in meinem Rucksack gepackt, eine auf das Band gelegt und an der Kasse gesagt, dass ich noch vier Flaschen im Rucksack habe, den ich auch vorgezeigt habe.
    Danach meinte der Filialleiter, dass das versuchter Diebstahl sei.
    Er hätte mich in sein Büro gebeten, wenn ich das nicht an der Kasse gesagt hätte.
    Hallo??!!!

    Ich habe noch Anstand!
    Aber das scheint ja in der Gutmenschenzeit bestraft zu werden.

  4. #3 HoffHoff :

    Wie jetzt, ernsthaft? Die dürfen für 50 Euro beim REWE klauen?

    Halte ich für einen Aprilscherz, auf den einige Leute reingefallen sind. Proebstl sagt, Rewe sei angehalten, bei klauenden Zugereisten „keine Anzeige zu erstatten, sondern die Rechnung für die gestohlenen Sachen direkt ans Landratsamt zu geben, bis zu 50 Euro Diebstahl werden dann aus dem Steuersäckel erstattet“ – ganz so bekloppt dürften unsere Staatsdiener dann doch nicht sein:

    http://www.netzplanet.net/leserzuschriften-asylanten-klauen-supermaerkte-sollen-auf-polizei-und-anzeige-verzichten/

  5. Ist auch unlogisch: Wenn einer beim Klauen erwischt wird, entsteht Rewe ja kein Schaden, weil er die Ware wieder einsammeln kann.

  6. #7 Heta
    Alles Andere würde auch nur mein Blutdruck unnötig in die Höhe treiben.
    Auch wenn ich in der heutigen Zeit nichts mehr für unmöglich halte, so lange man sich nicht als Nazi betiteln lassen will.

  7. Woher sollen die Neger Flüchtlinge auch wissen, dass man im REWE nicht klauen darf. In Afrika gibt es doch gar keinen REWE.

  8. Nach 50 friedlichen Jahren: Deutschland ist im Krieg!
    Mit allem was dazu gehört…..Plünderungen,Vergewaltigungen,etnischen Säuberungen an der Urbevölkerung,Landnahme,Misshandlungen und Mord.

    Wie vor 75 Jahren belügen die Politiker das Volk; ergehen sich in Durchhalteparolen und Schönfärberei. Widerständler werden ausgemerzt.
    Der Deutsche wird’s erst merken wenn es wieder mal zu spät ist.
    Quo vadis, Deutschland?

  9. Ach so. Bis 50,00 Euronen, ohne Anzeige erstattet das Landratsamt.
    Was ist aber, wenn REWE Ausländermentalitäten annimmt und auf Kosten der Steurzahler den „Schwund“ der letzten Jahre gleich mit einfordert.
    Fragen über Fragen….

  10. Wie jetzt? „Rechte“ Übergriffe „wie in Tröglitz“? Gibt’s dazu etwa entsprechende Ermittlungsergebnisse?

  11. Was mir eher bei Rewe und Co auffällt, besonders in bestimmten Fremdenfeundlichen-Willkommensgebiete, in der Nähe von Asylunterkünften oder islamischen Festräumen, dass dort Sicherheitspersonal entsprechend dem gleichen vornehmlich klauenden Kulturspektrum zur Sicherheit eingesetzt wird…

    Ob die Rechnung aufgeht, weiß ich nicht, ich weiß nur, überall sonst braucht es anscheinend gar kein Sicherheitspersonal…

  12. #10 Dichter (15. Apr 2015 14:00)

    Woher sollen die Neger Flüchtlinge auch wissen, dass man im REWE nicht klauen darf. In Afrika gibt es doch gar keinen REWE.

    In Afrika gibt es auch Supermärkte, die sitzen ja nicht mehr alle auf den Bäumen!

    Unterschied ist nur, in Afrika wirst du entweder direkt vermöbelt oder kommst in den Knast, wenn du klaust! Das kapiert dann jeder, egal wie persönlicher IQ, Bildung oder Ethnie, Kultur, Religion…

    Hier erzälen die sich nur, alle sind freundlich, du bleibst frei und im Zweifel sagt du Rassismus und die schenken dir noch was… (und das kapiert dann auch jeder!!!)

  13. Hallo, sehr verehrter Herr Doktor!

    Sie sprechen in Ihrem computerunterstützten elektronischen Filmbeitrag zwei Personen an:

    Winfried Stöcker und Tatjana Festerling.

    Beide Personen stehen derzeit – natürlich zu Unrecht – am gleichen wirren Nazipranger unserer totalitärelnden Konsensdemokratur.
    Das zumindest verbindet sie: Sie gefährden deren Konsens und sind deshalb unerwünscht.

    Mir kam deshalb der Gedanke, dass an anderer Stelle eingespartes Kapital der einen unerwünschten Person bei der Unterstützung der anderen unerwünschten Person gerade wirklich sinnvoll eingesetzt werden könnte:

    https://www.facebook.com/pages/Solidarit%C3%A4t-mit-Tatjana-Festerling/596435163816970

    *** edit ***

    (Hallo, liebe Frau Festerling! Diese Kontonummer gehört besser sichtbar auf Ihre Seite und eine Spendenmöglichkeit über Paypal würde die Spenderei online vereinfachen und so bestimmt noch den einen oder anderen Teuro zusätzlich locker machen.)

    Beste Grüße!

    *** Mod: Die Nummer des Spendenkontos findet sich in dem FB-Link. ***

Comments are closed.