banknotenDie Euro-Rettung hat den deutschen Schuldenberg 2014 leicht wachsen lassen. Obwohl der Staat im vergangenen Jahr 18 Milliarden Euro Überschuss verbuchte, erhöhte sich der Schuldenstand nach Angaben der Bundesbank vom Mittwoch gegenüber dem Vorjahr um 2 Milliarden Euro auf 2,168 Billionen Euro…

Der Anstieg der Staatsschulden ist nach Angaben der Notenbank vor allem darauf zurückzuführen, dass mit dem Überschuss per saldo nicht der Abbau von Schulden finanziert wurde, sondern etliche Milliarden in Hilfsmaßnahmen wie die deutsche Beteiligung am Euro-Rettungsfonds ESM floss.

Seit dem Jahr 2010 habe sich der deutsche Schuldenstand durch Maßnahmen im Zusammenhang mit der Staatsschuldenkrise in Europa kontinuierlich um insgesamt 91 Milliarden Euro erhöht. Das entspreche 3,1 Prozent des aktuellen Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die Stützung der Banken im eigenen Land schlugen seit 2008 mit 236 Milliarden Euro zu Buche…

(Zusammengerechnet haben wir also bisher etwa 300 Milliarden für die Euro-Rettung ausgegeben, denn auch die Banken-Rettung hat direkt mit den nicht zurückgezahlten Staatsschulden der Euro-Länder zu tun. Für wieviele hundert Milliarden wir insgesamt haften, wenn der Euro hoppsgeht, ist hier nicht mitgezählt!)

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. „EU verkündet Milliarden-Hilfe für Syrien
    Die EU hat auf einer Geberkonferenz in Kuwait 1,1 Milliarden Euro Hilfsgelder für die Opfer des Bürgerkriegs in Syrien zugesagt. Weitere 3,5 Milliarden Euro kommen von anderen Geldgebern der Weltgemeinschaft.
    255 Millionen Euro aus Deutschland“

    http://www.euractiv.de/sections/entwicklungspolitik/eu-verkuendet-milliarden-hilfe-fuer-syrien-313418

    Die einen machen Krieg und die anderen zahlen.. Wie immer alles ungefragt…

  2. Verprassen Sie die Kohle zu Lebzeiten,sonst machen es
    ihre Erben!Das ist alternativlos ,sagt Erika Melker!
    Außerdem kommen gerade 100000„ sende neue Facharbeiter,die aus Buntland das neue Wirtschaftswunderland machen!
    Da sind ein paar Milliarden mehr oder weniger ,doch Peanuts!

  3. Die Politik rettet uns zu Tode.

    Das kann beileibe nicht jeder, dazu braucht man schon ein ganz besonderes Talent, das man durchaus mit der mörderischen „aktiven Sterbehilfe“ aus dem vorherigen Artikel vergleichen kann.

  4. 300 Milliarden gleichmäßig verteilt auf ein 80-Millionen-Volk ergibt 3750 Euronen pro Nase. Wenn man überschlagsweise kalkuliert, dass nur etwa ein Drittel nennenswert Steuern bezahlt, dann ergibt das für jeden Steuerzahler an die 11 tausend Euro. – Peanuts?

  5. Wer wirklich meint, dass unsere Politiker dem Volk verpflichtet sind und nicht den Gläubigern, der sollte schnellsten seinen Versand überprüfen.
    Sie sind lediglich der Teil des Systems, der irgendwie dafür sorgt, dass wir unser erarbeitetes Geld auch großteils wieder abliefern und los werden. Nicht mehr und nicht weniger. Denn ginge es wirklich nach dem Volkswillen hätten wir keinen Euro, keinen Islam hier und wären ganz sicher nicht in Aghanistan!
    Dafür dürfen sie sich, wie in einem Selbstbedienungsladen, üppigst selbst bedienen. Man schaue sich nur einmal deren Altersbezüge an, da wird nicht darauf gesehen ob jemand 45 Jahre im Parlament war, oder 45 Jahre Minister, da reichen dann 10% dessen, von den ganzen anderen gut bezahlten Pöstchen ganz abgesehen. Ob Bund, oder Länder sie sind die Maden im Speck und nur großzügig mit dem Geld der Anderen.

  6. Das macht doch alles gar nichts.
    Merkel macht doch ohnehin so lange bis wir zusammenbrechen. Das Volk interessiert diese Frau doch nicht

  7. Damit hätte man schon den Mond kolonisieren können, mit dem was jetzt noch obenauf kommt auch den Mars dazu. Muß wohl Absicht sein das zu verhindern, zumal sich der dümmste Politiker ausmalen kann, daß er da oben aus der Luke gestoßen wird, wenn er nochmal so einen teuren Blödsinn verzapft.

  8. #1 Zensus
    +++ … Krieg und bezahlen

    Besser nach dort zahlen und die Flüchtlinge bleiben dort, als Flüchtlinge nach hier transferieren und hier zahlen … o.k. ? 🙂

  9. denn auch die Banken-Rettung hat direkt mit den nicht zurückgezahlten Staatsschulden der Euro-Länder zu tun.

    was haben die z.B. 87Mrd für die HRE mit irgendwelchen Staatsschulden zu tun?
    wird da nich das Huhn mit dem Ei verwechselt?

  10. #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Apr 2015 16:27)

    Damit hätte man schon den Mond kolonisieren können, mit dem was jetzt noch obenauf kommt auch den Mars dazu.

    Genauso ist es. Und zwar ernsthaft.

  11. Habt euch nicht so! Der Euro ist ein „aufgebauschtes Problem“.™ Die wahren Herausforderungen unserer Zeit bestehen in „wie nähe ich mir ein Fischbrötchen“. NEIN, das ist kein Aprilscherz, das ist bittere Realität:

    Der Ostsee-Freund Matthis, eine Stoffpuppe in Form eines Fischbrötchens, ist entlang der gesamten schleswig-holsteinischen Ostseeküste unterwegs. In Kooperation mit Kreativ-Blogs werden alle kreativen Geister zum Fischbrötchen-Nähen aufgefordert. „So haben wir wieder einen neuen, spannenden Kommunikationsaufhänger.“

    Fischbrötchen-Nähen! Ich fasse es nicht! Bei so einem spannenden „Kommunikationsaufhänger“ kann man sich wahrlich nur noch leise weinend am nächsten Baum aufhängen. Womit wir wieder beim Thema des letzten Strangs wären…

    http://www.travemuende-aktuell.de/aktuell/nachrichten_19855-Kreative_Koepfe_aufgepasst.htm#

    Am 2. Mai 2015 ist nämlich „Weltfischbrötchentag“, den außer dem provinziellen Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) keine (selbstgenähte!) Socke kennt:

    http://www.ostsee-portal.info/index.php/kulinarische-tipps/831-weltfischbroetchentag-2015.html

  12. #15 Lepanto2014 (01. Apr 2015 16:48)
    OT
    Fachkräfteproblem gelöst. Einfach fiktive Abschlüsse von “Flüchtlingen” anerkennen:
    http://www.bmbf.de/press/3766.php
    ————————————
    Das kann doch alles nicht mehr wahr sein. Dieses ist eine entsetzliche Nachricht. Dennoch entschied ich mich für einen Lacher. Denn bekanntlich haben Lügen kurze Beine. Und so wird sich wohl kein Arbeitgeber vereimern lassen.

  13. Schon der berüchtigte Steinewerfer Fischer war und ist ja der Meinung, dass es ganz egal ist, was hier mit dem Geld passiert – hauptsache die Deutschen selbst haben es nicht in ihren Händen…

    Diese derzeit amtierende „deutsche Regierung“ macht auf Volkes Kosten Schulden – bis der Arzt kommt…

    Wenn der totale Zusammenbruch naht – und das Volk sich damit dann endgültig selbst überlassen wird, dann stehen irgendwo tief versteckt schon die aufgetankten „Lear-Jets“ bereit, um die „politische Führung sicher“ außer Landes bringen zu können…

    …können wir uns nicht die „rumänischen Jungs von 1989“ ausleihen, die damals auch schon wußten, wie man mit „Diktatoren“ im eigenen Land umgeht… 😉 …

  14. Kredit für Griechenland????
    Rettung von Griechenland????

    Alleine schon die Verwendung dieser Begriffe ist eine Frechheit!

    Ein Kredit muss zurückbezahlt werden. Wenn ich einem Geld gebe und sicher weiß, dass ich es nie zurück bekomme, dann ist das ein Geschenk.

    Wenn ich einen vor dem Ertrinken rette, dann mache ich das ein mal, danach lebt er selbständig weiter. Wenn ich einen jeden Tag „retten“ muss, dann ist das eine Dauerunterstützung!

  15. OT

    #18 Miss (01. Apr 2015 17:07)
    #15 Lepanto2014 (01. Apr 2015 16:48)

    Dieser Mist („Prototyping Transfer“), mit dem Bundes-Wanka – lange nichts mehr von der Tusse gehört – jetzt wieder hausieren geht, wurde von diesen Organisationen ausgebrütet und ist ein weiteres Bürokratieförderungsvorhaben, das eine weitere, staatsfinanzierte, komplette Nutzlos-Industrie heranzieht

    Dabei sollen die zuständigen Stellen (Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Landwirtschaftskammern, Kammern der Freien Berufe sowie die anderen für die BQFG-Umsetzung zuständigen Behörden und Einrichtungen) bei der Vorbereitung und Durchführung von Qualifikationsanalysen unterstützt werden – zum Beispiel durch Schulungen, individuelle Beratung, Arbeitshilfen, finanzielle Unterstützung der Antragsteller/innen oder die Entwicklung und Erprobung von neuen Muster-Qualifikationsanalysen. Der Aufbau eines Wissensmanagements unterstützt dabei den Transfer der Qualifikationsanalysen in die Praxis.

    Das Projekt wird während seiner Laufzeit von 2015 bis 2017 vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) koordiniert. Die Projektarbeit vor Ort wird im Rahmen eines Verbundprojektes von derzeit sechs Partnern umgesetzt, und zwar von der Handwerkskammer Hamburg, der Handwerkskammer Mannheim, der Industrie- und Handelskammer FOSA (Foreign Skills Approval), der Industrie- und Handelskammer für München sowie vom Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT). Diese Verbundpartner unterstützen weitere zuständige Stellen mit Informationen zur Durchführung von Qualifikationsanalysen.

    Das Projekt baut auf dem Vorgänger-Verbundprojekt „Prototyping“ auf, welches von August 2011 bis Januar 2014 vom Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT) koordiniert und vom Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk an der Universität zu Köln (FBH) wissenschaftlich begleitet wurde.

    http://www.bibb.de/de/26147.php

    —————–

    VW ist übrigens beleidigt – wußte bisher nicht, daß bei dem gnadenlos gewinnorientierten Konzern mit Staats- und Landesbeteiligung „Respekt, Weltoffenheit und Toleranz“ irgendeine Rolle spielen. Aber man lernt ja nie aus…

    https://mopo24.de/#!nachrichten/volkswagen-bremst-pegida-aus-5882

  16. Wir haben dafür nicht nur 300 Mrd. Eurp bezahlt. Es gibt auch Leute dieses Geld bekommen haben. Wer ist das?
    Retten wir mit der „Bankenrettung“ neureiche russische Anleger, griechische Reeder, welche Zocker? Die Ackermänner sowieso…

  17. #19 Lepanto2014

    Heut ist 1. April.

    Anders ist das nicht erkläbar 😉

    …..

    ot

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Troeglitz-ringt-um-Willkommenskultur

    Andere dagegen stehen am Ausgang des Kulturhauses und verteilen Flugblätter an die „Mitbürger“:

    „Lügenpresse stoppen! Finanzierung beenden!“

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Messerstecher-soll-zur-Tat-getrieben-worden-sein

    Im Fall zum Mordanschlag auf eine Hildesheimer Taxifahrerin kommen immer mehr Details ans Licht.
    Weil seine Freunde dem 18-Jährigen Täter sagten, er könne nur zur Gruppe gehören, wenn er die Taxifahrerin absteche, rammte er der Fahrerin vom Beifahrersitz aus ein Messer in den Hals.

    Hildesheim.

    Stück für Stück kommen weitere Einzelheiten zum Mordanschlag auf eine Hildesheimer Taxifahrerin heraus. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt vier Freunde des mutmaßlichen Täters angeklagt.

    Hintergrund: Die jungen Hildesheimer, darunter eine 17-Jährige, sollen den Täter zu der Attacke getrieben haben. Offenbar wurde der 18-Jährige gehänselt und mit einem Elektroschocker gequält.

    Sie könne sich an keinen vergleichbaren Fall erinnern, sagt Christina Pannek, die Sprecherin der Hildesheimer Staatsanwaltschaft.
    Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Gruppe in der Tatnacht Ende Januar ein Taxi nach Groß Düngen bestellte. Die 57-jährige Fahrerin wollte nicht die gesamte Runde mitnehmen, verlangte aber die Kosten für ihre Anfahrt. Es kam zum Streit – am Ende zahlte der mutmaßliche Haupttäter elf Euro. Seinen Begleitern missfiel das.

    Bereits auf der Rückfahrt nach Hildesheim in einem anderen Taxi sollen sie den 18-Jährigen gehänselt und als „Dulli“ beleidigt haben. Als die Clique später in der Wohnung des jungen Mannes weiterfeierte, musste er weitere Attacken seiner Freunde über sich ergehen lassen. Erst verbal, dann körperlich. Wenn es stimmt, was die Anklage der Gruppe vorwirft, griff jeder mindestens einmal zu einem sogenannten Taser und versetzte dem jungen Mann damit Elektroschocks. Zum Mordversuch angestiftet haben soll ihn dann ein gleichaltriger Hildesheimer: Er könne alles wieder gut machen und weiter zur Gruppe gehören, dazu müsse er aber die Taxifahrerin „abstechen“, soll der Mann gesagt haben.

    Der mutmaßliche Haupttäter soll unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben. Er nahm laut Anklage die Mischung aus Racheauftrag und Mutprobe an, bewaffnete sich mit einem Küchenmesser und bestellte sich die Fahrerin in die Hildesheimer Innenstadt.

    Er habe ein Gespräch mit ihr begonnen, das er nun fortsetzen wolle, sagte er gegenüber der Zentrale.

    Staatsanwältin Pannek zufolge soll ein 17 Jahre alter Jugendlicher aus der Gruppe kontrolliert haben, ob wirklich die gewünschte Fahrerin in der Gerberstraße eintraf – er wurde nun wegen Beihilfe zum versuchten Mord angeklagt. Einer 17 Jahre alten Hildesheimerin und einem 21-Jährigen wirft die Staatsanwaltschaft Nichtanzeige geplanter Straftaten vor; alle vier Bekannte des mutmaßlichen Haupttäters müssen sich zudem wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
    Tatsächlich rammte der 18-Jährige der Fahrerin vom Beifahrersitz aus ein Messer in den Hals. Die Frau kam mit einer Stichverletzung und dem Leben davon – auch, weil sie sich laut Anklage gegen weitere Stichversuche erfolgreich gewehrt haben soll.

    Der Angreifer verschwand in der Nacht, wurde aber schnell ermittelt, weil er das Taxi mit seinem Handy bestellt hatte.

    Er sitzt in Untersuchungshaft und soll die Tat im Wesentlichen gestanden haben. Was die Gespräche in der Wohnung angeht, stützen auch der 21-Jährige und der 17-Jährige seine Angaben. Die beiden übrigen Mitglieder der Gruppe schweigen zu den Vorwürfen. Wann der Prozess beginnt, steht noch nicht fest.<<

    Der arme Bengel.
    Da würd ich mir doch andere Kumpels suchen.
    Klingt als ob krampfhaft nach Entschuldigungen gesucht wird.

    Have a nice day.

  18. #21 Babieca (01. Apr 2015 17:23)

    …Woher das VW-Absperrband stammt, ist noch unklar. Frei erhältlich sei es nicht…

    —————————————

    …die Antwort darauf ist doch ganz einfach, weil es auch bei VW noch viele Menschen gibt, die anders „ticken“ und mit- und weiterdenken… 😉 …

  19. OT:

    Geplante Islamisierung Europs?

    Hintergrund: Warum zwei Drittel der Flüchtlinge Muslime sind

    Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien. Aber es gibt einen offen einsehbaren Plan, Europa mithilfe von Migration zu islamisieren. Die Fakten.

    Saudi-Arabien hat nach Angaben von Amnesty International bis heute nicht einen Flüchtling aus Syrien aufgenommen. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das so ist? Die Antwort: Die großen Flüchtlingsströme sollen als Migrationsströme nach Europa geleitet werden.

    Den dahinter stehenden Plan hat der renommierte muslimische Sozialwissenschaftler Professor Bassam Tibi schon vor Jahren in seinem Buch Der wahre Imam (erschienen 1996) auf Seite 64 veröffentlicht. Dort heißt es:
    Die Islamische Liga hat anlässlich ihrer Tagung im Juli 1993 ein Arbeitspapier verabschiedet, wonach die Migration nach Europa und der Aufbau islamischer Zentren als Mittel der Islamisierung Europas gesehen werden. (Veröffentlicht in: Asharq al-Awsat vom 28. Juli 1993.)

    … … ..

    Rest hier:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/hintergrund-warum-zwei-drittel-der-fluechtlinge-muslime-sind.html

  20. # 10 ich2:

    rechnen ist sicher nicht deine Stärke. Nachdem Deutschland das Geld für HRE ja nicht übrig hat müssen dafür Schulden gemacht werden oder können Schulden nicht gesenkt werden wie auch immer. Wir machen auch Schulden, damit Griechenland seine Schulden los bringt, so einfach ist das.

  21. #15 Lepanto2014 (01. Apr 2015 16:48)
    OT
    Fachkräfteproblem gelöst. Einfach fiktive Abschlüsse von “Flüchtlingen” anerkennen:
    http://www.bmbf.de/press/3766.php
    ______________

    Beispielsweise kann ein Maurer mit einem ausländischen Abschluss mit einer Arbeitsprobe wie dem Errichten einer Trockenbauwand seine beruflichen Fähigkeiten zeigen.

    Mein Name Achmed, ich Neurochirurg, Papiere habe alle verloren, kann beweise, musse nur operiere an offen Gehirn

  22. Dieser Staat ist reine Verarsche. Die internationale Banken- und Kapitalistenlobby verfügt über unser Geld nach Belieben. Die Lügen-Politiker und -Presse verkaufen es dann als „alternativlos“ bzw. verfolgen Kritiker schamlos als „Nazis“. Das einzige was hilft ist PEGIDA. Volksaufstand gegen das antideutsche Lügensystem!

  23. #5 PSI (01. Apr 2015 16:11)
    300 Milliarden gleichmäßig verteilt auf ein 80-Millionen-Volk ergibt 3750 Euronen pro Nase. Wenn man überschlagsweise kalkuliert, dass nur etwa ein Drittel nennenswert Steuern bezahlt, dann ergibt das für jeden Steuerzahler an die 11 tausend Euro. – Peanuts?
    ++++

    1/3 zahlt nennenswerte Steuern?
    Weit gefehlt!
    Von den ca. 42 Millionen Beschäftigten in Deutschland zahlen nur 50 % „netto“ Steuern.
    Also 21 Millionen Bundesbürger.
    Die anderen 50 % bekommen ihre geringen Einkommenssteuern und die indirekten Steuern (hauptsächlich Mehrwertssteuer) in Form von Sozialtransfers wieder zurück.
    D. h., dass nur die 21 Millionen Bürger der oberen 50 % der Einkommensschichtung die gesamten 2,16 Billionen € der Bundesschuld stemmen müssen.
    Macht pro Kopf 10.268 €.
    Jetzt kann man noch weiter berechnen, dass 10 % der Beschäftigten aufgrund der Steuerprogression etwa 50 % der gesamten Steuern bezahlen müssen.
    Also 4,3 Millionen Beschäftigte müssen für 1,08 Billionen Bundesschuld aufkommen.
    Dann ergibt sich für diese 10 % der oberen Einkommensschichtung ein Betrag von 25.116 €/Kopf zur Schuldentilgung.
    Das kann nicht gutgehen!

  24. #28 Ost-West Fale (01. Apr 2015 18:01)

    …aus dem Text vom BMBF :

    …Beispielsweise kann ein Maurer mit einem ausländischen Abschluss mit einer Arbeitsprobe wie dem Errichten einer Trockenbauwand seine beruflichen Fähigkeiten zeigen…

    —————————————

    …das geht ja nun gar nicht… 😉 …ein Maurer kann eine Kostprobe seines Könnens zeigen, indem er z.B. imstande ist eine Wand hochzumauern…Stein auf Stein und so…oder wie er in der Lage ist eine größere Wandfläche fachgerecht zu verputzen u.a. –

    …eine Trockenbau-Wand (sprich Rigips-Wand) kann jeder „Heinz“ von der Strasse aufstellen, wenn man ihm zeigt wie das geht…

    …Maurer ist ein ausgesprochener Fachberuf – Trockenbauer hingegen – nur eine mehr oder weniger „angelernte Tätigkeit“… 😉 …

    ————————————-

    …daran kann man auch gut sehen, dass die in ihrem „Bundes-Ministerium“ auch NULL – Ahnung von Berufen haben… 😉 …

  25. Zitat aus dem Beitrag:

    …erhöhte sich der Schuldenstand nach Angaben der Bundesbank vom Mittwoch gegenüber dem Vorjahr um 2 Milliarden Euro auf 2,168 Billionen Euro…

    Und da sind mit Sicherheit noch nicht die Forderungen der Bundesbank aus TARGET2 (Stand Ende Februar: 513 Mrd. Oiro!) eingepreist.
    Deutschland hat vom Oiro profitiert – selten so gelacht!

  26. #22 Babieca (01. Apr 2015 17:23)

    VW hatte schon vor ca. 2 Jahren so ein peinliches Ding. An ihrer Fassade haben sie ein großes Plakat. Gegen Rassismus oder sowas.

    Alle hinschreiben! Wenn der Wagen für das eigene Volk ist, dann sollen sie die Kisten doch in Afrika verkaufen! Ich nahm an, dass auch VW gegen Asyl-/Finanz-Missbrauch, Kriminalität und Gewalt steht. Vielleicht sind sie dann ja beruhigter bei VW, wenn sie einen ihrer Wagen bei einem Selbstmordattentäter sehen.
    Oh, Video suchen…. 💡

  27. #34Westpoint

    Ganz vergessen.

    Wenn man von nix Ahnung hat bleibt einen ja auch nur noch die Politik.

  28. #29 nairobi2020 (01. Apr 2015 18:01)

    # 10 ich2:

    rechnen ist sicher nicht deine Stärke. Nachdem Deutschland das Geld für HRE ja nicht übrig hat müssen dafür Schulden gemacht werden oder können Schulden nicht gesenkt werden wie auch immer. Wir machen auch Schulden, damit Griechenland seine Schulden los bringt, so einfach ist das.

    Das war nicht die Frage. Die HRE hat sich in den USA verzockt wo ist da der direkte Zusammenhang zu Staaten die ihre schulden nicht bezahlen können es wird im Text eindeutig was anderes suggeriert.
    Ebenso gut könnte man ja auch die 2 Billionen für den Aufbau Ost zur Eurorettung zählen.

  29. #36 Ost-West Fale (01. Apr 2015 18:53)

    Ja sag´ich doch… 😉 … – ein gelernter Maurer, der sich heute selbstständig machen will, der MUSS auch heute noch einen Meisterbrief in der Tasche haben – ohne dem geht´s nicht. Das Maurer-Handwerk zählt auch heute noch zu den „zulassungspflichtigen“ Berufen/Gewerken – sprich : Meisterbrief ist Voraussetzung zur Firmen-Gründung…

    „Trockenbauer“ ist nicht zulassungspflichtig – kann also jeder machen, der handwerklich etwas geschickt ist… 😉

  30. #37 Miss (01. Apr 2015 18:56)

    Das war der VW-Polo-Spot. Klasse. Wurde aber nach Moslem-Gejaule abgesetzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=OjnNfo5Spa8

    VW soll mal die Füße ganz still halten. Wenn irgendwelche total multikultigesonnenen Gewalt-Hasifanten, Assogranten und Zeckofanten deren „gläserne Fabrik“ in DD mal entglassen wollen, sieht es düster für VW aus. Und ich nehme mal an, der Vorstand hat die feinen Hosen schlicht gestrichen voll davor, wenn jetzt bei Pegida ein VW-Absperrband auftaucht.

    Jämmerlicher Verein! Erinnert sei übrigens an Mercedes Rastatt, die gerade mit ihrem türkischen Jungbetriebsrat Ali Bulut eine ähnlich Pleite erlebten, weil der Jungmoslem das Charlie Hebdo-Massaker feierte.

  31. #36 Ost-West Fale (01. Apr 2015 18:53)

    …und was ein guter Maurer ist, der stellt eine „Trockenbau-Wand“ noch ganz nebenbei auf

    …dazu wird beileibe auch kein „Maurer“ aus Sulawesi gebraucht… 😆

  32. #42 westpoint (01. Apr 2015 19:22)

    Die große Stärke von PI – hier sind immer wieder Leute vom Fach. Ich dachte nämlich sofort: Wieso ausgerechnet Trockenbau für windige Drittweltler mit „verlorenen“ Unterlagen? Und schon ist es beantwortet. 😀

  33. #41 Barbieca

    wir brauchen im WWW nur mal nach der Zeichenfolge: “ Täter flüchtete in einem VW“ suchen. Was meinst du, wie viele Berichte über Straftaten dann angezeigt werden. Na, wenn das mal nicht ein Beweis für die Weltoffenheit ist. Das gleicht doch diesen entsetzlichen Missbrauch eines VW Produktes, wie die Nutzung eines VW Absperrbandes in DD doch wieder aus.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Täter+flüchtete+VW

    VW erwartet Mails

  34. Langsam glaube ich: Dieser Euro wurde von eitlen Dummköpfen und gewissenlosen Verbrechern erzwungen um uns bis aufs letzte Hemd auszuplündern.

  35. #43 Babieca (01. Apr 2015 19:26)

    Ja, Babieca so ist es – und man will diesen Leuten auf „niedrigstem Niveau“ entgegenkommen – was natürlich auch einer Abwertung aller handwerklichen Kunst gleichkommt… 😉 …

    …Dieses ominöse „Bildungs-Ministerium“ würde wahrscheinlich auch noch verbreiten, dass es z.B. für einen Bäcker auch ausreichend ist, seine Fähigkeiten als Bäcker nachzuweisen, wenn er in der Lage ist – in der Backstube einen Mehlsack von A nach B zu tragen… 😉 …

  36. #39 ich2

    nur so nebenbei wann war nun mal die Wiedervereinigung? 2008 oder 2010 oder gar 1990 also rund 20 Jahre vorher? Und die HRE hat sich in Irland verzockt, dort saß nämlich die Verlustbringer Tochter der HRE aus steuerlichen Gründen. Steuern in Irland bezahlt, vom deutschen Steuerzahler gerettet…

  37. #47 nairobi2020 (01. Apr 2015 19:54)

    #39 ich2

    nur so nebenbei wann war nun mal die Wiedervereinigung? 2008 oder 2010 oder gar 1990 also rund 20 Jahre vorher?

    War ja nicht die Frage aber es fliest ja bis heute noch Geld von West nach Ost.

    Und die HRE hat sich in Irland verzockt, dort saß nämlich die Verlustbringer Tochter der HRE aus steuerlichen Gründen. Steuern in Irland bezahlt, vom deutschen Steuerzahler gerettet…

    Ja Ja die Tochter aber es waren US Anleihen womit gezockt wurde.
    Die HRE wurde ja nicht gerettet um Irland zu stützen sondern deutsche Gemeinden und Anleger.
    Aber das hat immer noch nichts mit Irgendwelchen Staaten zu tun die ihre Schulden nicht bezahlen.

    Zusammengerechnet haben wir also bisher etwa 300 Milliarden für die Euro-Rettung ausgegeben, denn auch die Banken-Rettung hat direkt mit den nicht zurückgezahlten Staatsschulden der Euro-Länder zu tun.

  38. #33 eule54 (01. Apr 2015 18:30)

    #5 PSI (01. Apr 2015 16:11)
    300 Milliarden gleichmäßig verteilt auf ein 80-Millionen-Volk ergibt 3750 Euronen pro Nase. Wenn man überschlagsweise kalkuliert, dass nur etwa ein Drittel nennenswert Steuern bezahlt, dann ergibt das für jeden Steuerzahler an die 11 tausend Euro. – Peanuts?
    ++++

    1/3 zahlt nennenswerte Steuern?
    Weit gefehlt!

    —-
    Danke für Deine Ergänzungen! Die genaue Lage ist vielen gar nicht bewusst.

  39. „Euro-Rettung“
    sagt LÜGEN-Presse und LÜGEN-Politiker.
    Was genau wird da gerettet?

    Wurden die Banken gerettet?
    Welche und wer genau?
    Warum muß der Euro „gerettet“ werden, wenn Griechenland seine Finanzen nicht in den Griff bekommt und insolvent ist?
    Wenn eine Firma insolvent geht, muß dann auch der Euro gerettet werden?
    Oder wurde die Verschwendungssucht der Griechen „gerettet“ (und dauerhaft stabilisiert) ?
    Oder wird das „Gesicht“ der Euro-Bastel-Ideologen gerettet? Warum, die Politiker versprechen doch sonst auch viel und halten es nicht. Warum können die nun beim Euro nichts ändern?
    Warum „muß“ der Euro überhaupt gerettet werden?
    Gibt es eine Gegenüberstellung: was würde es kosten, wenn wir bei der DM geblieben wären ggü. den Abgaben, die wir jetzt geleistet haben?
    Können die Deutschen den Euro retten, in dem wir alle Kredite der Griechen übernehmen?
    Wer rettet Deutschland?
    Warum bezahlen wir nicht gleich für alle anderen Länder die Steuern mit?
    Welche Alternativen gibt es?
    Wir der „Euro“ auch „gerettet“, wenn Griechenland einfach kein Geld mehr bekommt, und damit gezwungen ist, mit dem auszukommen, was es hat?

    Ok, manche Fagen wird ein VWL-er erklären können.
    Aber ich denke, darüber hinaus sind da einiges an Ungereimtheiten, Lügen und ideologischer Verbissenheit dabei, die aufgeklärt werden müssen.

  40. #49 PSI (01. Apr 2015 21:25)
    Danke für Deine Ergänzungen! Die genaue Lage ist vielen gar nicht bewusst.
    ++++

    Dass Otto-Normalverbraucher sich mit dem Zahlenwerk zur Verschuldung und der Belastung pro „Netto-Steuerzahler“ sich nicht auskennt liegt auch daran, dass die Medien hierzu nicht aufklären.

    Viel schlimmer ist es, dass selbst MDB’s sich nicht auskennen.
    So wusste ca. 1/3 der Abgeordneten seinerzeit vor einer Abstimmung im Bundestag zur Griechenlandhilfe nicht, um welchen Betrag es für die EU und Deutschland ging.

  41. 51 eule54   (01. Apr 2015 21:50)  

    #49 PSI (01. Apr 2015 21:25)
    Danke für Deine Ergänzungen! Die genaue Lage ist vielen gar nicht bewusst.
    ++++

    Dass Otto-Normalverbraucher sich mit dem Zahlenwerk zur Verschuldung und der Belastung pro “Netto-Steuerzahler” sich nicht auskennt liegt auch daran, dass die Medien hierzu nicht aufklären.

    Viel schlimmer ist es, dass selbst MDB’s sich nicht auskennen.
    So wusste ca. 1/3 der Abgeordneten seinerzeit vor einer Abstimmung im Bundestag zur Griechenlandhilfe nicht, um welchen Betrag es für die EU und Deutschland ging.
    —————–
    Für diese Leute ist es doch völlig ausreichend, wenn sie die Höhe ihrer Diäten kennen!

  42. Alles nicht so schlimm. In den letzten Jahren sind doch zusammengenommen bereits mehrere Millionen Fachkräfte aus Afrika, Osteuropa und Vorderasien eingewandert. Zusätzlich dazu werden durch „Fachkräftemangel-Geschrei“ und offene Asyltüren weitere Millionen in den nächsten Jahren kommen. Und die erwirtschaften, wie wir alle dank unserer niemals irrenden, heldenhaften Bertelsmann Stiftung wissen, durch Unmengen an gezahlten Steuern massive Überschüsse für den Staat. Und im Handumdrehen sind alle Schulden weg! Und sollten doch noch Schulden übrig sein, dann holen wir einfach noch 30-50 Millionen weitere Zuwanderer rein. Ist ja noch reichlich Platz in Deutschland bis wir die Bevölkerungsdichte von Monaco erreicht haben. Und außerdem sieht man bei dem Vergleich: Monaco ist durch Zuwanderung auch reich geworden. 😉
    Also immer herein spaziert!

  43. Hallo

    mhhh. ich frage mich bis Datum, wie gut muss man bescheißen oder beschissen werden!? Dank der Eu gibt es ja auch im Paket die etablierten Banden, Cosa Nostra, Ostbanden, etc.

    Schauen Sie hier mal rein https://www.youtube.com/watch?v=7Xx969YqyZw

    Ein Schmieren Kasperltheater ist es und sonst nichts.

    Gruß,Frank

    P.S nicht mit butter werfen, wär es doch nur die butter, ist es aber nicht.

  44. #50 Synkope
    Sie stellen genau die richtigen Fragen.

    Das fatale am Euro ist, dass der Zusammenhang zwischen (fremden) Staatsschulden und der Geldwertstabilität herstellt.

    Ich meine: das Gesicht der Euro-Bastel-Ideologen wird gerettet. Nein, wird es nicht, denn Griechenland ist nicht zu retten, und Italien und Spanien werden alles in den Abgrund reißen. Noch nicht einmal eine Währungsunion mit Frankreicht wird klappen.

    Die alte stille Quasi-DM-Allianz war für Wirtschaft vollkommen ausreichend ( = NL, B , L, DK, A ließen ihr Zentralbanken immer dasselbe tun wie die Bundesbank, die auch vorher dort anrief, daher der über Jahr gleiche Kurs).

  45. Jaja…dieses Thema darf natürlich nicht fehlen! Die „Euro-Rettung“ (der Euro muss nicht gerettet werden, er ist die zweit wichtigste Währung der Welt und hat alle Krisen überstanden! Allein der Begriff ist schon irreführend.) ist teuer, aber eine EU bzw. ein Binnenmarkt ohne Euro wäre politisch wie ökonomisch noch teurer – gerade für die Exportnation Deutschland. Das bestreitet eigentlich kaum ein Experte. Die momentane – bewusst herbeigeführte – Annährung des Euro an den Dollar-Kurs wirkt gerade hier in Deutschland wie ein zweites Konjunkturprogramm…der Export boomt und die Geschäfte brummen. Auch dank des Euro!!

    Teuer wird es nur, wenn der Euro scheitern sollte, da hat Kewil recht. Aber danach sieht es ja glücklicherweise nicht aus…selbst wenn es zum „Grexit“ kommen sollte.

  46. #57 Euro-Vison   (02. Apr 2015 00:52)  

    Jaja…dieses Thema darf natürlich nicht fehlen! Die “Euro-Rettung”
    ———-
    Sie ist in aller Munde. Von einer „D-Mark-Rettung“ habe ich nie etwas grhört!

  47. Hier werden in allererster Linie französische und amerikanische Banken „gerettet“. die deutschen Zwangssteuerzahler in fiskalischer Geiselhaft werden ebenso beraubt wie das griechische Volk. Beide haben nichts von diesem kriminellen politischen Raubzug.

  48. #59 auyan (02. Apr 2015 07:46)

    Hier werden in allererster Linie französische und amerikanische Banken “gerettet”. die deutschen Zwangssteuerzahler in fiskalischer Geiselhaft werden ebenso beraubt wie das griechische Volk.

    Sicherungseinrichtungsgesellschaft
    deutscher Banken mbH
    Düsseldorfer Hypothekenbank
    Corealcredit Bank AG
    WestLB / Portigon
    Aareal Bank
    IKB Deutsche Industriebank
    Commerzbank AG
    HSH Nordbank
    BayernLB
    Hypo Real Estate
    Ich glaub da geht eher der Löwenanteil nach Bayern
    mal ganz abgesehen davon das sich die deutsche Bank vom us Steuerzahler 5Mrd$ rettungsgeld geholt hat.

  49. #27 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Apr 2015 17:41)

    OT- Täglicher Muezzinruf von Stockholmer Moschee nun erlaubt…
    Das Multikulti-Gesülze dieser Frau Rikardson-Lanz (ich weiß nicht wie man den Amtstitel übersetzt) ist so dermaßen unerträglich, das geht auf keine Kuhhaut mehr drauf.

    ——————————————

    Fußnote nachträglich hinzugefügt: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel ein Aprilscherz.

    https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=sv&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.friatider.se%2Fklart-f-r-b-neutrop-fr-n-s-dermalmsmosk-n&sandbox=1

    😉

  50. #61 Wolfgang Langer (02. Apr 2015 11:16)

    Oj, das wäre dann der einzige, auf den ich tatsächlich reingefallen bin. Fakt ist, daß die Politiker hier in Schweden das ganze Jahr über so einen Müll raushauen, daß Irrsinn und Scherz nicht mehr voneinander unterscheidbar sind. War also vollkommen plausibel. Na denn! Immer noch besser so herum. 😀

Comments are closed.