Frankreichs junge Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem, 37 Jahre, sieht sich als Vorkämpferin gegen elitäre Traditionen im staatlichen Schulsystem. Sie plant eine Reform der einheitlichen Mittelschule (6. bis einschließlich 9. Klasse), in deren Folge das Angebot an Deutschunterricht für junge Franzosen schon vom nächsten Jahr an stark eingeschränkt werden soll. Der aus Marokko stammenden Ministerin sind die Klassen mit intensivem Deutschangebot zu elitär und zu beliebt bei Eltern aus dem Bürgertum.

Sie kritisiert sie als Grund für eine soziale Segregation an den Mittelschulen (Collèges). Deshalb sollen die bilingualen Klassen wie auch die sogenannten Europaklassen mit einem verstärkten Fremdsprachenangebot schon vom Schuljahrbeginn 2016 an nicht mehr an den staatlichen Mittelschulen angeboten werden…

Kommentar: Gegen Arabisch-Pflichtunterricht hätte die Nadschad bestimmt nichts gehabt. Aber das ist bei uns jetzt Maßstab: ausdrücklich willkommen geheißene, ausländische Politiker bestimmen die Richtlinien unserer Politik, und ausländische JournalistInnen in der Lügenpresse sagen auch bei uns in Deutschland den einheimischen Kartoffeln, was Sache ist!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. Achso,
    war da nicht mal was mit der
    „Rache für Sadowa“?

    Aber davon wirdse kaum was wissen, die bereicherin!

  2. Egal, wo diese arabisch-stämmigen oder auch türkischen
    Eindringlinge auftauchen, fallen sie ständig durch immer neue Forderungen auf, mit denen sie letztendlich ihre Dominanz ausweiten wollen.
    Ganz im Sinne der Sure 3, Vers 110: „Ihr seid die beste
    Gemeinde, ihr gebietet was Rechtens ist….“
    Kann man die nicht alle wieder zurücksenden????

  3. Frankreichs Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem streicht Deutsch-Unterricht

    DER ISLAM-CHIP STECKT TIEF IN IHR DRIN 😛

  4. Frankreichs Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem streicht Deutsch-Unterricht
    ++++

    Typisches Sozen-Tantchen!
    Sie weiß nicht, dass dadurch die Wettbewerbsfähigkeit Frankreichs beeinträchtigt wird.
    Arabisch und Negersprachen sind ihr wichtiger!

  5. Es halt erstaunlich, wie unfehlbar sich jedes Vorurteil und Klischee jeweils bestätigt.

  6. Europas angebliche Elite ist nur dekadentes Geschmeiß.

    Frage mich nur noch, wann der Kulminationspunkt erreicht ist und der autochthone Europäer sich der bolschewistischen Vollpfosten entledigt.

    Ramelow hat ja schon, wenn es stimmt, entsprechende Mails bekommen und noch sind es nur Mails.

  7. Je mehr solcher Spaltungen und Provokationen, desto besser für „Rechtspopulisten“®*.

    *Anmerkung – Dieser Begriff ist nicht nur bei mir sehr positiv besetzt. Man sollte ihn evtl. rechtlich® schützen lassen.

  8. In so manchen Stadtteilen deutscher Großstädte ist der Bürger schon ein echter Exot,und wird merkwürdig beäugt wenn der da doch tatsächlich was auf Deutsch sagt.

  9. #4 Kara Ben Nemsi

    „Vorurteil“?

    Bitte nicht in den bei linken „Journalisten“ beliebten Lügenpressemodus verfallen und „Vorurteile“ mit Erfahrungen und fundiertem Wissen verwechseln! 😉

  10. #6 Istdasdennzuglauben

    Wenn Korannazis in der Nähe sind, rede ich gerne Plattdeutsch. Datt verstoot dei Schittbössels nick un dei luukt usse Wäsche, wie’n dommen Röhen.

  11. OT,- Meldung vom 16.04.2015,um 09:00 Uhr

    Ich mußte Schon wieder, Oh, lodernde Flammen wie Peter Ustinov in “ Quo Vadis “ singen 🙂 https://www.youtube.com/watch?v=pBIswXv28GI denn

    Brand in Asylunterkunft – Polizei: keine technische Ursache
    Nach dem Brand einer Matratze in einem Asylbewerberheim in Mühlacker im Enzkreis schließt die Polizei einen technischen Defekt aus.Mühlacker. (dpa/lsw) Nach dem Brand einer Matratze in einem Asylbewerberheim in Mühlacker im Enzkreis schließt die Polizei einen technischen Defekt aus. Unklar ist nach Angaben vom Donnerstag aber, ob das Feuer mit Absicht gelegt wurde oder fährlässig entstand. Eine Frau hatte Rauch in einer Untergeschosswohnung des Gebäudes entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Die Wohnung war nach dem Brand am Mittwoch unbewohnbar. In dem Haus sind etwa 40 Flüchtlinge untergebracht, von denen aber keiner verletzt wurde. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zuletzt hatten Brände in Asylbewerberunterkünften in Hamburg und Berlin für Schlagzeilen gesorgt. Das Feuer in der Hamburger Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge war nach Einschätzung der Ermittler Brandstiftung, aber kein Anschlag von außen. Beim Brand in dem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin ist die Ursache noch unklar.Quelle:http://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-Brand-in-Asylunterkunft-Polizei-keine-technische-Ursache-_arid,90932.html

  12. Schau an… Schau an..

    Auch NEGER sind RASSISTEN.

    Wie immer hört man davon in den dt. Nachrichten so gut wie nichts.

    Überall das Gleiche..
    Wo unerwünschte Überfremdung stattfindet gibt es Gegenwehr..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tödliche Gewalt gegen Ausländer in Durban
    Einwanderer fliehen aus Townships

    Seit Tagen machen im südafrikanischen Durban Einheimische in Townships Jagd auf Einwanderer. Mehrere Menschen wurden getötet, Tausende aus ihren Häusern vertrieben. Die Polizei scheint überfordert.

    Montagabend ist die ausländerfeindliche Gewalt in Durban eskaliert. Einwohner beschrieben chaotische Szenen: Ein wütender Mob aus Tausenden von Menschen zog durch die Townships Umlazi und KwaMashu.

    Das Ziel waren Einwanderer und Ladenbesitzer aus Somalia, Äthiopien, Mosambik, Malawi und Simbabwe. Der Mob jagte sie und bewarf sie mit Steinen. Auf den Straßen brannten Autoreifen. Dutzende von Läden wurden geplündert und angezündet. Selbst Kinder machten mit.
     
    http://www.tagesschau.de/ausland/durban-103.html

  13. #9 Sunny (16. Apr 2015 11:50)

    Die deutsche Sprache ist eh ein Auslaufmodell…

    Ja – leider. 🙁
    Ist eben nichts für Dummköppe.

  14. Schoen wie wir Europaer uns von Auslaendern schikanieren lassen!
    Wann hat dieses Elend endlich mal ein Ende!

  15. #13 Hypatia (16. Apr 2015 12:09)

    Der Marokkanerin ist zu Ohren gekommen, daß viele Türken in Deutschland noch nach mehreren Generationen kein oder kaum Deutsch sprechen gelernt haben, und von daher ist dieser Schritt aus moslemischer Sicht nur die logische Folge.

  16. Wiedermal Neger…
    Wie kann es anders sein..? Ganz wie in Deutschland.. wo dt. Frauen und Mädchen sexuell belästigt und vergewaltigt werden. Überall das Gleiche mit diesen Negern..

    ……………………………………….

    Studenten vergewaltigen Bewusstlose am Strand

    Zwei Männer haben sich an einer Spring-Break-Party in Florida am helllichten Tag an einer jungen Frau vergangen. Hunderte Menschen sahen zu, niemand griff ein.

    Die Polizei hat in den USA zwei Studenten im Alter von 22 und 23 Jahren verhaftet, die gemeinsam eine junge Frau vergewaltigt haben sollen. Das Verbrechen geschah während einer Spring-Break-Party in Florida. Die Männer sollen sich am helllichten Tag an einem Strand an ihrem Opfer vergangen haben.
    Hunderte Partygänger sollen in der Nähe gewesen sein und das Geschehen beobachtet haben, wie die Zeitung «Independent» berichtet. Dennoch griff niemand ein. Laut der britischen «Daily Mail» soll die Frau zum Tatzeitpunkt bewusstlos gewesen sein.

    http://www.20min.ch/panorama/news/story/Studenten-vergewaltigen-Bewusstlose-am-Strand-30704317

    Die Täter sind nichts anderes als Bestien!

  17. Frankreich: maghrebinisch-islamisches Kalifat!

    Großbritannien: pakistanisch-islamisches Kalifat!

    Deutschland: osmanisch-islamisches Kalifat!

    KALIFAT ALMANYA – ANKARA REGIERT

    LINKER UND ISLAMISCHER FILZ UND KLÜNGEL

    Bundes-Bildungsministerin – DER WUNSCHTRAUM der integrationsbeauftragten der Kanzlerin(CDU), Turk-Schiitin AYDAN ÖZOGUZ(SPD).

    JUBEL BEI DEN TÜRKEN IN DEUTSCHLAND

    „“Die Türkische Gemeinde in Deutschland begrüßte die Entscheidung, das Amt an eine Frau mit türkischen Wurzeln zu vergeben als „historisch“.

    Der Vorsitzende des Verbandes, Kenan Kolat(SELBST-BEREICHERER), sagte der Deutschen Welle, Özoguz sei sehr versiert, was das Thema Integration anbelangt. Die Gefahr sei allerdings, dass sie in ihrem neuen Amt das Bedürfnis haben könnte, sich von ihrer Herkunft[sic] zu distanzieren.

    Für die Zukunft empfahl Kolat deshalb, auch politische Posten in anderen Ressorts an Menschen mit Migrationshintergrund zu vergeben.““

    DAHER WURDE SEINE COUSINE-GATTIN DILEK KOLAT BÜRGERMEISTERIN VON BERLIN, stellvertretende des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller(SPD). Müller hat sie dazu ernannt.

    „“Auch die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl(Asyl Mafia) zeigte sich zufrieden und nannte die Entscheidung „klug“.

    Es sei gut, sagte der Geschäftsführer Günter Burkhardt, dass nun das Amt von einer Sozialdemokratin geführt werde, als Gegengewicht zum CDU-geführten Innenministerium.

    Er hoffe, dass sich Özoguz stärker als ihre Amtsvorgängerin dem Zugang von Flüchtlingen nach Deutschland widme…““
    http://www.dw.de/erste-t%C3%BCrkischst%C3%A4mmige-staatsministerin/a-17300268

    „“Noch besser wäre es allerdings gewesen, wenn ein Migrant einen anderen Fachbereich bekommen hätte, sagte Kolat(KENAN KOLAT, DER BETRÜGER).

    Denn das Amt der Integrationsbeauftragten berge die Gefahr einer Reduzierung auf die Herkunft.

    Gleichzeitig warnte er Özoguz davor, die eigene Herkunft zu verleugnen.

    „Wir haben erlebt, dass man versucht, eine Art Distanz zu schaffen zu der Bevölkerungsgruppe, zu der man selbst gehört“, sagte Kolat.

    Er hoffe, Özoguz werde weiter mit vielen Menschen mit türkischen Hintergrund und entsprechenden Organisationen sprechen.

    Zudem warb Kolat dafür, das Amt des Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration besser auszustatten.

    Bisher sei es ein symbolisches Amt ohne finanziellen Unterbau und Kompetenz zur Mitgestaltung von Gesetzen, sagte Kolat. Er regte an, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – bislang eine Behörde des Innenministeriums – bei der Beauftragten anzugliedern und Fachreferate aufzubauen…““
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/aydan-ozuguz-tuerkische-gemeinde-integration

    „“SPD-Staatsministerin Özoguz: Pragmatische Quoten-Migrantin…

    Dabei verdankt sie ihren raschen Aufstieg auch ihrer Herkunft.

    Als der Hamburger SPD-Vorsitzende Olaf Scholz sie 2001 bat, für das Landesparlament zu kandidieren, war AYDAN ÖZOGUZ noch nicht mal SPD-Mitglied. (Anm.: Erst seit 2004)

    Als Sigmar Gabriel sie in den Parteivorstand holte, gab es eine Migrantenquote zu erfüllen. Ihre Rolle als Quoten-Migrantin sieht Özoguz ganz pragmatisch: Wenn es hilft, warum nicht, sagt sie…

    Dass die meist ruhige, abwägende Özoguz für ihre Überzeugungen aber auch mal auf den Putz hauen kann, hat sie schon bewiesen.

    Als Innenminister Friedrich 2011 in der Islamkonferenz statt über Verständigung lieber über Extremismus sprechen wollte, nannte Özoguz den Minister eine „absolute Fehlbesetzung“ und forderte die muslimischen Verbände zum Boykott der Veranstaltung auf…

    Parteivize, Kabinettsmitglied – am Ziel angekommen sieht der TGD-Vorsitzende Kolat seine Parteifreundin Özoguz noch nicht.

    Warum sollten Menschen mit Migrationshintergrund immer nur Migrationspolitik machen, warum sollte eine Türkischstämmige nicht auch Familien- oder Innenministerin werden? Auch das wäre eine Premiere in Deutschland…““
    (16.12.2013, Alexander Demling, spiegel.de)

  18. #16 Marie-Belen (16. Apr 2015 12:20)

    #13 Hypatia (16. Apr 2015 12:09)

    Der Marokkanerin ist zu Ohren gekommen, daß viele Türken in Deutschland noch nach mehreren Generationen kein oder kaum Deutsch sprechen gelernt haben, und von daher ist dieser Schritt aus moslemischer Sicht nur die logische Folge.

    Und damit stellt sie sich und ihren Schäfchen ein fatales Armutszeugnis aus.
    Nach dem Motto:
    „Kinder, es wird alles abgeschafft, wofür wir zu blöd sind!“

  19. Deutsch ist nicht nur in Frankreich elitär. Die Schwedische Oberschicht bevorzugt unsere Sprache auch.

  20. Ich kenne seit einiger Zeit einige chinesische Studenten die sich mit Hundesitter-Jobs ein wenig Taschengeld verdienen. Die sind allesamt sehr wohlerzogen und freundlich, suchen den Kontakt zu deutschen Hundehaltern und deutschen Kommilitonen und sind bereits nach spätestens 6 Monaten der deutschen Sprache mächtig. Außerdem sind sie sehr bemüht, sich für die Studienzeit zu assimilieren und die deutsche Kultur ist ihnen heilig! Sie alle wollen jedoch nach dem Studium in ihre Heimat zurückkehren! Wie schade, denn das sind die Einwanderungsfachkräfte, die wir hier brauchen!

  21. #9 Der boese Wolf

    Zu dem Thema „Vorurteile“ gibt es ein tolles Buch von

    <bYAndreas Vonderach: Völkerpsychologie.

    Da wird auf wissenschaftlicher Basis festgestellt, wie sich sogenannte Stereotype über Jahrhunderte entwickelt haben und, viel wichtiger, richtig sind.

    Es sind evaluierte Erfahrungen vieler Menschen über Generationen hinweg und die sind in ihrer Nachhaltigkeit bedeutsamer als eine zufällige individuelle Erfahrung.

    PS. Passt Linksextremisten natürlich überhaupt nicht!

  22. Taquiyya pur in der Goethe-Stadt!
    Und die ungebildeten Kuffr fallen prompt auf die Slogans herein:

    https://www.youtube.com/watch?v=xbIEpKwIkMw

    Habe gestern in Darmstadt ein Familienauto gesehen, der „Liebe für alle, ……“-Spruch war auf der Heckscheibe aufgedruckt, im Kofferraum lag ein Transparent für die Anbiederungs-Aktionen…..

    Diese Heuchler brauchen UNS nicht über den Islam aufklären und die Dummen fallen schön darauf herein……

    Hier mehr zur Propaganda:

    http://www.ahmadiyya.de/news/pressemitteilungen/art/plakat-aktion-muslime-fuer-frieden-als-info-offensive-in-mainz/

  23. Ganz Europa dreht am Rad. Die Durchgeknallten haben das Sagen. Es wird Zeit, dass die Vernunft wieder Vorrang hat. Im Moment sehe ich allerdings noch schwarz, aber nicht nur wegen der vielen Neger, die uns überall begegnen. 🙂

  24. Muss man sich da wundern?

    Nein, wo doch viele Deutsche ihrer Muttersprache nicht mehr mächtig sind und mit Insel-Arabisch prahlen möchten…

  25. #24 germanica

    Den gezeigten B-schlöchern hätte ich zu gerne eine Liste mit den 30 „schönsten“ Koranversen unter die Nase gedrückt. Was steht im Koran? Genau! 99% der Biokartoffeln haben keine Ahnung. Deshalb ist die massive Verbreitung von „schönen“ Koranversen so wichtig. Bis auf Geert Wilders Rede wurde das auch auf PEGIDA bisher sträflich vernachlässigt. Dabei bieten so viele Verse eine Steilvorlage, die geradezu danach schreit, benutzt zu werden.

  26. #25 indubioproreo

    … Europa …. Die Durchgeknallten haben das Sagen. Es wird Zeit, dass die Vernunft wieder Vorrang hat.
    ++++++++++++++++++++++++
    Die Vernunft kann nur vom Volke kommen.

    Solange die europäischen Völker vor der Glotze hocken oder sich besaufen usw. ändert sich GAR NICHTS!

    Und Durchgeknallt sind unsre Verräter und Vernichter nicht – sie folgen strikt den Befehlen der NWO!

  27. Ich halte es für verfehlt, auf die Ministerin einzukloppen, weil sie marokkanische Wurzeln hat. Was sie vertritt, ist sozialistische Bildungspolitik in Reinkultur, „Lutte contre les inégalités scolaires“, nennt sich das, „Wir sind alle gleich“ und wer oben rausragt, wird auf Linie gebracht, kann man in jedem SPD-Ortsverein studieren. Keiner soll sich benachteiligt fühlen, bis alle gleich dumm und ungebildet sind, und irgendwann, schreibt ein FAZ-Leser, „werden dann wohl auch die Verlagshäuser und Bibliotheken dichtgemacht, damit die Analphabeten in den Banlieues sich nicht so ausgeschlossen vorkommen müssen“.

    Aber es gibt Widerstand in Frankreich! Auch Jean-Marc Ayrault, PS-Premier bis März 2015, meldet Protest an, eine Petition gibt es auch, mit derzeit 24.000 Unterschriften, warten wir ab, wie’s weitergeht. Die „Le Monde“-Leser sind durch die Bank gegen Madame: „Im Namen der Gleichheit unterdrückt man alles, was die Schüler kulturell bereichern könnte. Schande über sie!“ Es geht übrigens nicht nur um den Deutschunterricht, auch Latein ist den Sozialisten zu elitär, der Mathematik- und Geschichtsunterricht soll reduziert werden, das ganze Programm also.

    http://www.lemonde.fr/education/article/2015/04/09/les-futurs-horaires-du-college-2016_4612615_1473685.html#GBle3gUC0W09DRSV.99

  28. Dazu passt die Klage eines deutschen Hochschullehrers: „Mein Büro wird aufgebrochen, bei den Prüfungen wird skrupellos betrogen und stolz auf das Erlernte ist eh keiner mehr. Was ist nur an den deutschen Universitäten los?“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/universitaets-professor-ueber-die-arbeitsmoral-von-studenten-13539958.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Eine FAZ-Leserin schreibt: „Der Professor wundert sich… Ich mich nicht. Die Studenten haben schon früh die wichtigste Lektion der heutigen durchökonomisierten Ichlingsgesell-schaft gelernt und verinnerlicht. Nämlich, dass man trotz größten Fleißes ein sorgenfreies und finanziell abgesichertes Leben schneller dann erreichen kann, wenn man bescheißt und trickst und das ganz ohne jedwede Leistung.

    Anstrengungsloser Wohlstand in höchsten Positionen, wie z.B. Pofalla oder Banknieten, die trotz schlimmster Verluste höchste Boni kassieren leben den jungen Menschen vor, worauf es heute wirklich ankommt. Dass man selbst trotz bester Noten und toller Arbeiten am Ende als unterbezahl-ter Trottel endet, ist traurig, aber heute eben nichts, über das man sich wundern müßte.“

  29. Gib keinem integrationsunwilligen Ausländer die Macht über Deine Gesetze, Dein Land und Dein Leben.

  30. Generell wird Bildung abgebaut, weil Lehrer der Jugend nicht mehr vermitteln können/wollen, dass Lernen eben doch Mühe und Fleiß bedeutet. Das ist in Frankreich nicht anders als bei uns.
    Ein „Islam“-Thema sehe ich hier nur insoweit, das Moslems so erzogen warden, dass ihnen alles geschenkt wird, und sie daher den Schnitt in den Schulen senken.
    Im Schachverein meines Sohnes gibt’s Russen und Chinesen, aber keine Türken. Warum wohl?

  31. Wenn ich das richtig verstehe, schicken diese Eltern ihre Kinder nicht in den Deutschunterricht, weil sie deutsch lernen sollen, sondern weil in die Deutsch-Klassen nicht die Kinder von Krethi und Plethi geschickt werden.

  32. Bei den Nazis und den Kommunisten war es das Latein, das die Herrscher nicht verknusen konnten.

  33. Wer Islam säät,wird Schariah ernten.
    Wer ist denn auch so selten dämlich und überlässt „fromme Muslime“ den Posten als Bildungsminister?
    Da sollte jeder Normaldenkende doch schon im vorraus ahnen,dass dort nur noch mehr Terrorkrieger produziert werden!
    ALTPARTEIEN VERBIETEN!!

  34. In weiten Teilen Islamiens spielt Bildung eh nur eine untergeordnete Rolle, daher ist die Entscheidung von Madame nur konsequent.
    Außerdem sollte kein Migrant oder Migrationshintergründler ein politisches oder öffentliches Amt innehaben.

  35. Im neuen, islamisch dominierten Europa darf kein Sklave klüger sein, als sein muslimischer Herr.

  36. Najat Vallaud-Belkacem ist die Hauptbefürworterin einer Verschärfung der Legislation gegen die Prostitution. Insbesondere betrieb sie als zuständige Ministerin das Gesetz zur Bestrafung der Freier von Prostituierten. (Quelle Wikipedia)

    noch Fragen?

  37. @44, Lucius, genau!
    Wo kämen wir hin, wenn es da eine gebildete Schicht gäbe, die reflektieren kann und selbstbewusst ihre Geistesgaben nützt, wie im antiken Europa?

    Nein, eine neue Epoche hat begonnen, die Epoche der intellektuellen Nivellierung! Niemand darf klüger sein als die selbst ernannten Diversitätsrepräsentanten, denn das wäre in höchstem Maße arrogant und undemokratisch.

  38. Stimmt, da muss die Kotzsprache arabisch rein!
    Das hört sich dann auch gleich nach durchgeschnittenen Kehlen an.
    So ganz mohammedgemäß, also Zeitgemäß.

  39. Deutschunterricht „zu elitär“ ???

    Für Sozialisten ganz logisch!
    Alle sollen gleich sein. Alle gleich dumm!!!
    Der Marokkanerin wäre Arabischunterricht natürlich lieber…..

  40. Naja, hübsch ist sie ja schon, die Najat.

    Aber, wer hat sie denn gewählt, die ausländischen Politiker, die uns die Hölle heiß machen ?
    Bei uns in Deutschland ist meines Wissens kein einziger Migranten-Politiker direkt vom Volk (Direktmandat) auf seinen Sessel gehievt worden (wer einen kennt, bitte mal nennen). Alle wurden sie von unseren Verräter-Parteien auf aussichtsreiche Listenplätze gesetzt und dürfen jetzt ihre Galle gegen uns versprühen.
    Das jüngste Beispiel ist unsere Bundes-Integrationsbeauftragte, deren Namen ich nicht nennen will. Während wir lange debattierten, ob wir ein Einwanderungsland sind, ist diese schon bei der Einwanderungsgesellschaft angelangt. So hätte sie es gern, Deutschland zum offenen Scheunentor zu machen, wo die Deutschen nur noch eine Randgruppe darstellen, welche machtlos der Erstürmung zusehen sollen. Und so denken sie alle, die Maulwurfpolitiker aus dem bekannten Kulturkreis (europäisch stämmige Politiker ausdrücklich ausgenommen).
    Ich wünsche mir baldmöglichst das Entstehen einer islamischen Partei hierzulande, damit islamische Politik dort betrieben wird, wo sie hingehört und nicht unseren altehrwürdigen Parteien sich als Wirtstiere für diese Schmarotzer missbrauchen lassen. Erst wenn das islamische Wählerpotential gebunden ist und unseren Parteien nicht mehr zur Verlockung dient, werden auch diese Parteien wieder zur Vernunft kommen (müssen) und wieder den deutschen Wähler und dessen Bedürfnisse erkennen.

  41. So, habe in Ergänzung zu #50 mal die Liste der aktuellen Bundestagsabgeordneten durchgearbeitet. Und siehe da, es gibt (gab) direkt gewählte Migranten als Bundestagsabgeordnete im aktuellen Bundestag und zwar diese (ja, auch die „Integriererin“):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Metin_Hakverdi
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Edathy
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mahmut_Özdemir
    http://de.wikipedia.org/wiki/Aydan_Özo?uz

    Die Anzahl der Migranten, die über die Liste in den Bundestag einzogen ist zwar länger, aber doch nicht so lang, wie ich aufgrund deren Präsenz in Politik und Medien gedacht hatte.

Comments are closed.