imageDer deutsche Schauspieler Horst Krause (Foto), vielen bekannt als Ermittler im „Polizeiruf 110“, hat in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung klare Worte dafür gefunden, was er von Multikulti hält: nichts. Auch äußerte er indirekt sein Wohlwollen gegenüber Pegida und sieht, dass es eben Ursachen gebe für das Entstehen der Bewegung, mit denen man sich beschäftigen müsse: „Aber da sind unsere politischen Verantwortlichen lammfromm.“ Man dürfe das, worum es Pegida ginge, nicht von vornherein abtun, sondern müsse darüber reden, so Krause.

Er fände es zwar schön, wenn Kulturen aufeinander zugingen, aber es dürfe zu keiner „Vergewaltigung“ kommen.

Krause:

Wenn ich in Neukölln rumlaufe, denke ich, es wäre Fasching, weil alles vermummt und verkleidet ist. Das ist nicht in Ordnung. Wir haben für den Film vor einer Kneipe in Neukölln gedreht. Wir saßen draußen vor der Tür, als drei 14-jährige Türken kamen und fragten: „Hast du mal Zigarette?“. Da meinte ein Kollege von mir: „Ihr dürft doch noch gar nicht rauchen!“ (macht eine kleine Pause) „Scheiß Deutsche!“. Also ich hätte die am liebsten festgehalten und die Eltern gerufen, und die hätten dann erklären sollen, warum der Junge „Scheiß Deutsche!“ sagt. Der Apfel fällt doch nicht weit vom Stamm. Und so wie zuhause geredet wird, so verhalten die sich auch.

Auch das deutsche Justizgebaren gegenüber ausländischen Straftätern sieht Krause als zu lapidar an:

Knallhart muss gesagt werden: „Pass auf, du fühlst dich hier nicht wohl. Wir möchten uns von dir verabschieden!“. Ganz einfach. Wir müssen bereit sein, aufeinander zuzugehen, aber die auch. Egal wo sie herkommen. Ich rede jetzt nicht nur von Türken. Ich rede auch von Leuten, die Einbrüche begehen. Nicht alle Menschen, die hier zu uns kommen, wollen auch das Beste für unser Land, sondern manche allein das Beste für sich. Und da muss man wirklich Grenzen setzen.

Wir müssten unsere wunderbare Kultur verteidigen, sagt der Schauspieler, denn wer seine Kultur schlecht behandle, müsse sich später den Einwand gefallen lassen, keine zu haben, wohingegen andere ihre Kultur bei uns über die Maßen lebten:

Was mir gar nicht gefällt ist, dass bestimmte Völker, die hier bei uns leben, sehr aufdringlich mit ihrer Kultur umgehen. Wenn ich in einem Land lebe, in dem ich nicht geboren bin, muss ich doch ein bisschen neugierig auf die Kultur sein und mich mit ihr beschäftigen.

Und er gibt Thilo Sarrazin im Punkt „Deutschland schafft sich ab“ recht:

Wenn wir nicht auf uns selber aufpassen, sehr aufpassen, dann schaffen wir uns tatsächlich ab.

Der linke gutmenschliche Sturm der Entrüstung wird bestimmt folgen. Wir sagen Respekt für die klaren Worte, Herr Krause!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. Sooo, und nun schließen wir Wetten ab, wie lange dieser beliebte Schauspieler noch im Polizeiruf 110 und anderen GEZ finanzierten Filmen mitspielt. Denn diese Meinung wird unseren Dresureliten nicht gefallen!

  2. Der nächste Dissident, der damit rechnen muss, demnächst auf Linie getrimmt oder Zwangsverrentet zu werden, meinen vollsten Respekt.

  3. Genau – bald wird er wegen seiner Meinung arbeitslos sein. Hoffentlich hat er genug Vermögen.

  4. Wir sagen Respekt für die klaren Worte, Herr Krause!
    —————————————————
    Ich befürchte nur, dass die „klaren Worte“ nicht von unserer kruden und entarteten Lügenpresse und deren Schreiberlingen veröffentlicht wird. Man wird seine Worte einfach ignorieren, unsere Lügenpresse. Denn auch das Nichtberichten ist im Grunde nichts weiter als Verlogenheit!

  5. Bin gespannt wenn er abwiegelt und relativert, dass das nicht so gemeint sei. Dem Shitstorm wird er sich nicht stellen. Wenn ich mich irre – Hut ab! Endlich mal ein Promi der Farbe bekennt.

  6. Die Wahrheit so heraus zu posaunen kann in heutigen Zeiten sehr gefährlich sein.
    Vielen Dank!

  7. Solche Nachrichten sind leider Eintagsfliegen im sumpfigen Meer des nur scheinbar multikulturellen, in Wahrheit aber rassistischen „Alles Fremde-Ist-Gut“ – Einheitsbreies, der der Leser- und Medienkonsumentenschaft ansonsten zugemutet wird. Krause ist halt noch ein „Ossi“ aus echtem Schrot und Korn und hat sich noch nicht aberziehen lassen, frei zu denken und – wie unverschämt – auch noch frei zu sagen, was er denkt und was im Grunde der gesunde Menschenverstand ihm auferlegt.

    Der selbstgefällige und wohlorganisierte „Sturm der Entrüstung“ der Indoktrinierten wird wohl sicher nicht auf sich warten lassen. Schon kann man sie hören, die Schreihälse, die ihm einen „Beifall aus der falschen Ecke“ attestieren werden. Der Artikelschreiber „rettet“ sich derweil vorsorglich schon mal selbst, indem er Krause attestiert, „mit Türken“ zu „hadern“. Sei’s drum.

    In Zeiten wie diesen ist durchaus noch nicht ausgemacht, daß das ohne Folgen bliebe. Wir werden sehen, ob der Krause alias „Krause“ im Polizeiruf 110 weiterhin wird auftreten dürfen. Und wenn ja – irgend etwas wird sich schon finden, um ihn gefügig zu machen. Und wenn’s auch nur das Schweigen wäre. Vielleicht wird man auch nur versuchen, ihn dahin zu bringen, zu „relativieren“, zu entschärfen, was er gesagt hat, um es damit ins Gegenteil zu verkehren.

    Aber der Mann hat, wie auch Sarrazin, etwas von einer durchaus „positiven Sturheit“, etwas Unbeugsames an sich. In seinem Falle, wie gottlob in immer mehr Fällen, dürften die „üblichen Verdächtigen“ aus Staats- bzw. Parteienfunk und selbst ernannter Stasi 2.0 Gedankenpolizei die Rechnung sehr wahrscheinlich ohne den Wirt machen.

  8. Hut ab vor Hr. Krauses Äußerungen, aber dennoch sehe ich seine Karriere in Gefahr.
    Die wird wohl genauso rasant beendet sein wie die von Vera Lengsfeld.

  9. Ich fürchte, dass die Aussagen des Schauspielers auch den Gesinnungs-Blockwarten nicht entgangen sind.
    Er hat sich damit als Regime-Gegner geoutet.

  10. DANKE HERR KRAUSE. ES SIND MENSCHEN WIE SIE DIE MIR HOFFNUNG GEBEN. MEINE HOCHACHTUNG UND MEINEN RESPEKT, DASS SIE SICH NICHT VON DEN KEIFENDEN GUTMENSCHENHYÄNEN EINSCHÜCHTERN LASSEN UND DIE WAHRHEIT SAGEN!

  11. DER weiß wovon er redet. Ein klasse Schauspieler ❗

    Horst Krause (* 18. Dezember 1941 in Bönhof, Westpreußen) ist ein deutscher Theater- und Filmschauspieler.
    Horst Krause ist das jüngste von fünf Kindern. 1947 wurde seine Mutter mit den Kindern aus der westpreußischen Heimat vertrieben und fand einen neuen Wohnort in Ludwigsfelde (Brandenburg), ein Jahr später kehrte sein Vater aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft zurück. Krause besuchte acht Jahre die Schule und lernte dann Dreher.

  12. Ich schließe mich den Vorrednern an und gehe davon aus, dass der Schauspieler in der nächsten Folge – falls er überhaupt noch einen Auftritt bekommt – den Filmtod erleiden wird.

  13. Pegida zerlegt sich gerade durch Distanzeritis selbst. Probach (Pegida NRW) tritt zunächst aus persönlichen Gründen zurück, dann sagt er plötzlich Festerling sei ihm zu radikal (wegen Hooligans), stellt aber gleichzeitig ein Bild von sich auf seine fb-Seite mit Hogesa, hä? In der nachfolgenden Diskussion distanziert sich Bachmann von Stürzi und Mund wegen zu „christlich“ und zu „Anti-Islam“. Gleichzeitig fahren Stürzi und Mund ihre Pegidas in München und Frankfurt komplett an die Wand, weil sie sich von allen distanzieren, die zu „rechts“ sind. Hä?

  14. OT. Vielleicht erinnert sich noch jemand an den Fall von Selbstjustiz vor einem Jahr bei Freiburg, wo ein Sohn mit seinem Vater (MiHiGru) einen vermutlichen Vergewaltiger getötet haben.

    Jetzt gibt es bei Welt Online dazu wieder ein Artikel. Wer findet den Fehler?

    „Der damals 17 Jahre alte Schüler soll im Juni vergangenen Jahres gemeinsam mit seinem Vater Patrik H., den mutmaßlichen Vergewaltiger seiner Schwester, getötet haben. Ein spektakulärer und besonderer Fall – auch für die Justiz.

    Der heute 18-Jährige Akram Y., sein 48 Jahre alte Vater Moustapha Y. sowie zwei mutmaßliche Komplizen, 19 und 21 Jahre alt, sitzen gemeinsam auf der Anklagebank im Freiburger Landgericht.“

    http://www.welt.de/vermischtes/article139289434/Mit-Messer-Schlagstock-und-Elektroschocker.html

    Hat man den Vater wieder einmal eingedeutscht?

  15. OT
    Ein sehr trauriges dazu..

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/10689967_1492877230976933_6282540625285156225_n.jpg?oh=fa21d6639bd18b510fe8b7043f683de4&oe=55AD022F&__gda__=1438017814_6f05386d8bbee23fd3a6394380781008

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1492877230976933&set=a.1379607472303910.1073741828.100007640107816&type=1

    IS-Kämpfer nachweislich durch die NATO unterstützt

    Am 19. Oktober 2014 bewies die Reporterin Serena Shim, dass IS-Kämpfer nachweislich durch die NATO unterstützt werden. So filmte die amerikanisch-libanesische Reportern wie IS-Kämpfer, die aus der Türkei den “Brüdern” in Syrien zu Hilfe eilten, in Transportern, die mit NGO-Insignien gekennzeichnet waren, darunter das Logo des Welternährungsprogramms der UNO. – Keine 24 Stunden später ist Serena Shim tot.

    Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? Sie filmte, wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren lässt. Sie hätte Belege, dass es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie ihrem Arbeitgeber “PressTV”, dass sie vom türkischen Geheimdienst als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48h später stirbt sie bei einem Autounfall[1].

    Serena’s Fehler
    http://bit.ly/ZO74np
    Sie hatte IS-Kämpfer, die aus der Türkei den “Brüdern” in Syrien zu Hilfe eilten, in Transportern gefilmt, die mit NGO-Insignien gekennzeichnet waren, darunter das Logo des Welternährungsprogramms der UNO (World Food Programme – WFP). Doch sie berichtete noch mehr – direkt von der hart umkämpften Stadt Kobane: türkisches Militär halte die gesamte Grenzregion besetzt und verhindere sowohl humanitär Hilfstransporte aus der Türkei nach Kobane – als auch jeden Zustrom von freiwilligen Kurdenkämpfern. Jedoch: Wer aus der Türkei dem IS zu Hilfe eile – der wurde in den bezeichneten Fahrzeugen durchgelassen – von den gleichen türkischen Militärs…… 😥

  16. Horst Krause: Müssen unsere Kultur verteidigen

    Das dürfte dann wohl das endgültige Ende der Schauspiel-Karriere des Herrn Krause sein. In dieser totalitären Gesinnungsdiktatur, in der wir heute leben, gilt Herr Krause nun als Verräter und wird entsprechend abgestraft. Aber was solls. Wenn jemand über 70 Jahre alt ist, dann sind die Möglichkeiten der „Disziplinierung“ begrenzt. Da muß man nicht mehr zu 100% linientreu sein und darf sich auch mal kleine Freiheiten erlauben, die ein jüngerer Mensch nicht hat – z.B. mal seine Meinung sagen und dabei sogar der Obrigkeit widersprechen.
    Alt zu werden hat auch manchen Vorteil, wie ich sehe 🙂

  17. #20 Salsar (08. Apr 2015 20:44):

    Apropo Screenshot, interessehalber: wie geht das?
    Dank voraus für die Info.

  18. Oh oh, Krauses Tage des vorderen Platzes an den 8 Mrd. Futtertrögen der ÖRR dürften somit bald gezählt sein.

  19. #25 david vincent

    Ich weiß nicht, wie das geht mit dem Screenshot. Deshalb hab ich ja den Kollegen gebeten, das zu machen. 🙂

  20. Im Alter von 74 Jahren nach einer erfolgreichen Karriere und die Euro-Schäflein im Trockenen habend, kann man sich eine solche Meinung erlauben.

    Aber auch nur dann!

  21. #26 VivaEspana (08. Apr 2015 20:51)

    Hier ist noch einer, der fein aufpassen muss:

    Sollte mit dem Brandanschlag in Tröglitz “eine bestimmte politische Richtung diskreditiert werden”? Darüber spekuliert der Chef des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt. Die Opposition im Landtag ist empört.

    Da kann ich nur sagen: Ein getroffener Köder bellt!

  22. #25 david vincent (08. Apr 2015 20:47)

    #20 Salsar (08. Apr 2015 20:44):

    Apropo Screenshot, interessehalber: wie geht das?
    Dank voraus für die Info.

    Shift-Taste + Druck-Taste betätigen
    Bild ist in der Zwischenablage

    Dann Paint aufrufen

    Strg-V kopiert dann den Inhalt der Zwischenablage d.h. den aktuellen Screenshot ins Programm

    Inhalt von Paint dann mit Speichern unter als JPG speichern.

  23. Leider ist Hr. Krause nur 3te Liga ! Keine Sau kennt diesen Man. Er hat zwar recht mit dem was er sagt aber wen juckt es ?
    Solche Aussagen müssten von den “besseren“ Promis kommen, dann könnte es auch “gehört“ werden !
    Die meisten deutschen Fernsehkonsumenten sind dumm und träge … solange sie ihr Dosenbier noch halten können, die Fußballbundesliga und die Lindenstrasse läuft ist alles ok …
    Alles Sesselfurzer und Pantoffelhelden, die alle 4 Jahre, in gewohnter Manier, ihr Kreuz bei den etablierten Deutschlandhassern setzen !
    Die Deutschlandfahne wird von diesen Idioten nur noch bei irgendeiner dämlichen Fussball WM oder neben der Holzbaracke im Schrebergarten gehisst. Sobald es aber um das schützen bzw. bewahren der eigenen Kultur geht, ziehen sich Alle wieder in ihr armseliges Schneckenhaus zurück !

  24. Horst Krause Ist ein Patriot. Er meint, Tatsachen verschwinden nicht, indem man sie ignoriert.
    Er könnte das auch so ausdrücken: Wer kein Herz für die Wahrheit hat, dessen Kopf nimmt früher oder später der Teufel.

  25. Ich habe ihm zumindest mal mein „gefällt mir“ auf Facebook gegeben als kleine Unterstützung.

  26. #33 Cendrillon (08. Apr 2015 21:01):

    Vielen Dank für diese Unterweisung, muß ich unbedingt ausprobieren. Dein Tip ist vorerst gespeichert. Merci vielmals 😆

  27. #25 david vincent

    Habt Ihr Euch mal die Tastatur angeschaut? Da gibt es eine Taste „PrintScrn“ bzw. „Drucken“ rechts neben F12. Die hat eine Funktion.

    Mit Hausmitteln unter Windows:
    Fenster anwählen, Alt-„Drucken“ drücken (damit nur Fenster und nicht der ganze Bildschirm kopiert wird), dann „Windows-R“. „paint“ eingeben und Ctrl-V.

    Es gibt auch Software, die kann das in einem Rutsch. 😉

  28. #29 Babieca (08. Apr 2015 20:53)
    OT

    Bestätigt: Zu Gesichtsbrei gedroschener Mann in Berlin ist Israeli, Yossi A.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-mitte-botschaft-bestaetigt-toter-aus-klosterkirche-kommt-aus-israel/11597692.html

    Ich habe da so eine gewisse Vermutung, was die Ursache ist, weshalb diese eigentlich alarmierende Nachricht nur als Randnotiz auf den Nachrichtenportalen erscheint….. ❓
    Kann es sein, dass der junge Israeli in ein , Achtung, Political Correctness Modus on „Gerangel nach vorangegangenem Streit“ mit >>Jugendlichen<< geriet?

  29. #20 D Mark (08. Apr 2015 20:38)

    Pegida zerlegt sich gerade durch Distanzeritis selbst. Probach (Pegida NRW) tritt zunächst aus persönlichen Gründen zurück, dann sagt er plötzlich Festerling sei ihm zu radikal (wegen Hooligans), stellt aber gleichzeitig ein Bild von sich auf seine fb-Seite mit Hogesa, hä? In der nachfolgenden Diskussion distanziert sich Bachmann von Stürzi und Mund wegen zu “christlich” und zu “Anti-Islam”. Gleichzeitig fahren Stürzi und Mund ihre Pegidas in München und Frankfurt komplett an die Wand, weil sie sich von allen distanzieren, die zu “rechts” sind. Hä?

    Das ist halt die zweifellos herausragende Eigenschaft der Deutschen Konservativen:

    Wir distanzieren uns bis zum Abwinken.

    Das Land geht vor die Hunde, die Kultur geht in‘ Arsch und wir selbst geben den Löffel ab im stolzen Bewußtsein, nicht RECHTS zu scheinen.

    WAU!

  30. @david

    Reines Ablenkungsmanöver.

    Wenn ich jemanden im Dorf hätte, der frustriert ist, weil es keine Festanstellung bei der Kirche bekommt, sondern sich als Freiberufler durchs Leben schlagen muss, zwei Wohnungen leerstehen und vielleicht noch gar abbezahlen muss – und eine solche Person muss zusehen wie das Land 40 Mieter mit Mietausfallgrantie woanders einquartiert, also da würde ICH als Ermittler mir Fragen stellen…

  31. Oh je! Für diese wahren, klaren Worte wird ihn die linksversiffte Presse in der Luft zerreissen!

  32. Krause alias „Krause“ fährt doch ein Motorrad mit Beiwagen. So ein Gefährt muß der Fahrer in jeder Sekunde zu 100 % beherrschen, sonst kann das ganz schnell fatal enden (Weisheit aus meiner Moped-Fahrschule). Bin mal gespannt, wann Krause in der nächsten Sendung (falls es überhaupt dazu kommt) unaufmerksam ist und bei 80 „Sachen“ die Kontrolle über sein Gefährt verliert…..
    MfG C.

  33. OT

    Hat sonst noch jemand gerade Aktenzeichen XY ungelöst gesehen? Bei den gelösten Fällen waren es mal wieder nur Ausländer und auch bei den noch offenen war ein ausländisches Aussehen/Sprache fast überall der Fall. Das ist man ja inzwischen schon gewohnt.
    Was mich jedoch besonders auf die Palme bringt: Im Raum Köln gab es seit ein paar Monaten 70 Diebstähle auf Parkplätzen, bei denen meist Handtaschen geklaut wurden. Die Tendenz ist immer weiter zunehmend. Die Täter konnten wohl so gut wie kein Wort Deutsch und wurden als Nordafrikaner und Osteuropäer beschrieben.

    „Seit Anfang des Jahres“, „immer mehr zunehmend“, „Nordafrikaner und Osteuropäer“. Wenn das nicht was mit unserem immer mehr zunehmenden Asyl- und Migrantenwahnsinn zu tun hat. Das hat natürlich keiner gesagt – im extrem korrekten ZDF (mich wundert es fast, dass die bei unserer Zensur überhaupt noch über solche Dinge berichten dürfen)! Aber wer eins und eins zusammen zählen kann, dem ist klar, wo die Täter wohnen.

  34. Hut ab, Herr Krause, vollste Zustimmung! Gerade die Zustände in Neukölln wurden treffend beschrieben. Herr Krause wird sicher geshitstormt werden von verblödeten Rindviechern, die nicht mal wüssten, wie man facebook schreibt, wenn es ihnen das Smartphone nicht vorgeben würde. Zum Glück dürfte Herr Krause sein Geld verdient haben. Ein 30-jähriger Schauspieler würde es doch niemals wagen die heilige Kuh Einwanderung zu hinterfragen.

  35. #41 Paddelpfote (08. Apr 2015 21:09):

    Das mit der Software ist sehr interessant.
    Danke auch Dir. 😆

  36. #24 Salsar (08. Apr 2015 20:44)

    #18 Paddelpfote

    Bitte einen screenshot machen!
    Schöner Fund!

    #25 david vincent (08. Apr 2015 20:47)

    #20 Salsar (08. Apr 2015 20:44):

    Apropos Screenshot, interessehalber: wie geht das?
    Dank voraus für die Info.

    #33 Cendrillon (08. Apr 2015 21:01)

    #25 david vincent (08. Apr 2015 20:47)

    #20 Salsar (08. Apr 2015 20:44):

    Shift-Taste + Druck-Taste betätigen
    Bild ist in der Zwischenablage

    Dann Paint aufrufen

    Strg-V kopiert dann den Inhalt der Zwischenablage d.h. den aktuellen Screenshot ins Programm

    Inhalt von Paint dann mit Speichern unter als JPG speichern.

    Oder ganz einfach ein Snipping Tool installieren. 😉

    #43 Das_Sanfte_Lamm (08. Apr 2015 21:10)

    #29 Babieca (08. Apr 2015 20:53)

    OT

    Bestätigt: Zu Gesichtsbrei gedroschener Mann in Berlin ist Israeli, Yossi A.

    Die BunteHauptstadt der Flughafenbauspezialisten©® hat ein Problem mit Israel…

  37. #47 ulex2014 (08. Apr 2015 21:14):

    Weißt Du eventuell mehr als die Polente wissen darf? 😆

  38. Sehr mutig von Herrn Krause, denn obwohl er hier nur die Wahrheit sagte, wird er sicher von vielen kritisiert werden.Seine Aussage, dass türkische Migranten kein Interesse an unserer Kultur zeigen, kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Ob Konzert, Museum oder Theater- nie habe ich da einen von ihnen gesehen, am Geld kann das auch nicht liegen, denn da wird großzügig von der Stadt zugeschossen. Auszubildende, die scheinbar gut integriert waren, machten nur Urlaub an türkischen Stränden, Nord-und Ostsee, Bayern usw.- das kannten sie alles nicht. Geboren und aufgewachsen in Deutschland!

  39. #58 LinksLiegenLassen (08. Apr 2015 21:25)
    OT

    Mohammedaner-Bomber Tsarnaev schuldig in allen 30 Anklagepunkten – wird hoffentlich hingerichtet!

    Bloss nicht hinrichten – lebenslänglich.
    So ein Leben hinter Gittern als Zellenpony wird für ihn bestimmt erfüllend :mrgreen:

  40. Der linke gutmenschliche Sturm der Entrüstung wird bestimmt folgen. Wir sagen Respekt für die klaren Worte, Herr Krause!

    Eigentlich schon bedenklich, wenn man einer so naheliegenden Äußerung Respekt zollen muß.
    Aber man muß es tatsächlich.
    Schauspieler Horst Krause ist kein Held, kein Revolutionär und ganz sicher kein Rechtsradikaler.
    Er ist ein völlig normal denkender Mensch, ein Typ, der mich an Heinz Buschkowsky (SPD) erinnert. Die Mehrheit denkt wie er. Vielleicht wählt er sogar selbst links und hat sich trotzdem seinen gesunden Menschenverstand bewahrt.
    Wahrscheinlich raunt es unter seinen Schauspielerkollegen und Managern bereits:
    „Oh, da hat der Horst aber ins Fettnäpfchen getreten.“
    Vor lauter politisch korrekten Fettnäpfchen ist es nämlich verdammt eng geworden. Eng für den Verstand – und sowas ist immer ein Vorbote des Totalitarismus.
    Die gesammte Promiriege, die gesammte Künstlerschaft und die meisten Schauspieler machen den idiotischen Tanz um die Fettnäpfchen derzeit mit, denn dieser Tanz führt sie problemloser an die Futtertröge der Herrschenden.
    Sicher sind von denen nicht alle so beschränkt links auf Linie, wie sie tun.
    Viele halten auch einfach für die Karriere ihre Klappe.
    Deshalb ist es außergewöhnlich, das Krause aus der Reihe fällt.
    Mal sehen, wie die Taktik der politisch Korrekten aussehen wird.

  41. #26 VivaEspana (08. Apr 2015 20:51)
    Hier ist noch einer, der fein aufpassen muss:

    Sollte mit dem Brandanschlag in Tröglitz “eine bestimmte politische Richtung diskreditiert werden”? Darüber spekuliert der Chef des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt. Die Opposition im Landtag ist empört.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/empoerung-nach-spekulation-der-ermittler-keine-rechten-taeter-in-troeglitz/11606874.html?hc_location=ufi
    ———–
    Wie kann es einer wagen öffentlich die
    Wahrheit auszusprechen,noch dazu der selbige sich bestens auskennt.Politisch unerhört,empörend und sehr Karrierebremsend.

  42. #59 Das_Sanfte_Lamm (08. Apr 2015 21:28):
    nicht nur erfüllend, denkbar wäre auch: AUSFÜLLEND! :mrgreen:

  43. OT

    Bestätigt: Zu Gesichtsbrei gedroschener Mann in Berlin ist Israeli, Yossi A.

    Aber leider kein Refutschi, der von rechtsextremen Schlägern zu Tode geprügelt wurde. Sonst hätten wir nämlich schon Sondersendungen, Brennpunkte, 150 Locus-Artikel und mindestens 33 Statements von Heiko Maaslos, Tschemm Kotzdemir und der EKD.

  44. Multikulti könnte funktionieren, wenn man die ungeordnete Zuwanderung in dieses Land nicht präferieren würde. Schon klar, dass man Asylsuchende ein Recht auf das hierbleiben ermöglichen soll, doch müsste dieses Thema gesamteuropäisch angegangen werden. Das heißt eine gerechte Quotenregelung und Zuweisung der Asylsuchenden in den einzelnen Mitgliedsstaaten. Deutschland kann nicht alles verkraften. Zahlmeister der Nation und beliebige Aufnahme von derart vielen Flüchtlingen.

  45. „Knallhart muss gesagt werden: „Pass auf, du fühlst dich hier nicht wohl. Wir möchten uns von dir verabschieden!“. Ganz einfach.“

    Claudia Roth sagte es treffend: Wo wollen Sie denn einen Deutschen hin abschieben? Die meisten Kiddis sind doch eh Deutsche. Und reichlich Heranwachsenden und Erwachsenen. Die bekommt man nicht mehr aus dem Land.

  46. #49 Felix Austria (08. Apr 2015 21:17)

    Blomberg ist im Lipperland, die Lipper sind nicht ganz so beliebt im restlichen OWL.

  47. #21 Paddelpfote

    Du verwechselst da den Namen des Opfers mit dem Namen des Täters. Der Name des Vaters steht weiter hinten im Text.

  48. #lorbas (50)
    Ich war zwar nicht beteiligt, aber danke für den Linkzum „Snipping-Tool“
    Gruß, Peter

  49. Nach vielen Jahren kann ich mich endlich wieder auf einen schönen Fernseh-Samstag-Abend freuen. Wer hätte das gedacht. Ich werde den Fernseher gleich nach der Lügenschau einschalten. Horst Krause wird mir immer sympathischer. Seine Filme gehören zu den wenigen, die ich mir auch als Wiederholung gerne nochmal ansehe.
    Danke für die offenen Worte Horst! Danke für die Wahrheit!

  50. Horst Krause … er war ein guter, sehr schade, dass
    es jetzt mit seiner Karriere vorbei ist !

  51. #53 Ostsachse
    OT
    Hat sonst noch jemand gerade Aktenzeichen XY ungelöst gesehen?
    —————
    ne, die haben mich schon lange verlohren. Manchmal gönne ich mir aber eine Prise Heute „Nachrichten“ (das sind die „besten“)zur Unterhaltung, um zu sehen was „Heute“ wieder NICHT berichtet wird und um die neueste Pro-asyl Propaganda zu genießen

  52. #34 Mett-Fan (08. Apr 2015 21:02)

    Leider ist Hr. Krause nur 3te Liga ! Keine Sau kennt diesen Man. Er hat zwar recht mit dem was er sagt aber wen juckt es ?

    Na ja, soooo unbekannt ist Krause aber auch nicht.

  53. Er verdient Respekt, denn er geht ein höheres Risiko ein als jeder von uns, die wir hier nahezu gefahrlos alles schreiben können.

  54. Horst Krause kann privat sagen, was er will, als Schau-spieler hat er Samstag in „Krüger aus Almanya“ den ausländerfeindlichen Spießer zu verkörpern, der im türkischen Antalya lernt, wie warmherzig und hilfsbreit und gastfreundlich und überhaupt einfach nett die Türken doch sind. „Culture Clash-Komödie“ nennt sich das Volkspäda-gogenstück, die ARD: „Mit Humor und Hintersinn plä-diert ,Krüger aus Almanya‘ für Offenheit und Toleranz in einer sich zunehmend multikulturell gestaltenden Gesell-schaft, in der Traditionen unterschiedlicher Herkunft ihren Platz suchen“:

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/sendung/krueger-aus-almanya-100.html

  55. #34 Mett-Fan:

    Leider ist Hr. Krause nur 3te Liga ! Keine Sau kennt diesen Man. Er hat zwar recht mit dem was er sagt aber wen juckt es ?

    Man sollte nie von sich auf andere schließen! Horst Krause ist seit anderthalb Jahrzehnten der Dorfpolizist Horst Krause im „Polizeiruf 110“ aus Brandenburg, der stets mit Motorrad und Schäferhund unterwegs war, im Mai soll er nach fünfundzwanzig Fällen in Pension gehen. Seinen größten Erfolg hatte er mit dem wunderbaren „Schultze Gets The Blues“, einem der wenigen deutschen Filme, die mit fünf internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Wenn Sie Krause nicht kennen: Ihr Problem!

  56. @#26 VivaEspana (08. Apr 2015 20:51)

    Hier ist noch einer, der fein aufpassen muss:

    »Die Opposition im Landtag ist empört.«

    Diese ganzen politisch korrekten Empörungen sind schon Verrat an sich. Solche unverhältnismäßigen Reaktionsbildungen verbaler Zuckungen über ein »Totem und Tabu« (sensu S. Freud), sind dieselben Regungen von gleicher Intensität und Unlogik, die die Öffentlichkeit in Jemen oder Afghanistan äußert, wenn eine Frau plötzlich Unverhüllt in den Straßen auftaucht. Der Mensch ist nunmal ein Dressurtier.

  57. Je mehr Leute Stellung beziehen und diesen Linksfaschisten mal ein Riegel vor’s Ma*l schieben,kann es ja nur langsam aber sicher aufwärts gehen!

    Und falls es doch anders läuft,wird es dann heißen:Euer Ende ist auch unser Ende,linke Parasiten!

    (Denn die Moslems haben ja mehr Erfahrung darin,sich gegenseitig für ein kleines bisschen Macht abzuschlachten,denn die Moslems empfinden Leute wie die Misere oder den Salat-Jäger nur als „nützliche Idioten“.Am Ende werden die ebenso vom Baukran baumeln wie die,die als „Opfer für die Sache“ sich freiwillich umbringen lassen.Viel Spaß in der Hölle,und grüßt den Teuel von mir… Sarkasmus off)

  58. Herr Krause hat es sehr sachlich auf den Punkt gebracht.
    Kann man uns ausnutzen sind wir die besten Freunde,wenn nicht,sind wir Scheissdeutsche.
    Genau so machen diese Bereicherer ihre Politik auf Kosten unserer Steuergelder und unsere Politverbrecher und Vaterlandsverräter fahren darauf ab.
    Erst haben sie Jahrelang versucht uns einen gewissen Nationalstolz ab zu gewöhnen,was nicht gelang,seit der WM in unserem Land sind die Deutschlandfahnen ja wieder Hoffähig geworden und nun werfen sie uns den Buntmenschen und Bereicherern zum Fraß vor,auf das auch das letzte Fünkchen des aufbegehrenden Nationalstolzes wieder verglommen ist.
    Man sollte sie alle…..,aber nein,wenn ich das schreibe wäre ne Strafanzeige der Lohn für die Wahrheit…

  59. http://www.weser-kurier.de/region/die-norddeutsche_artikel,-Konfliktherd-Grohner-Duene-_arid,1096200.html

    Clan-Gewalt ebbt nicht ab
    Konfliktherd Grohner Düne
    08.04.2015 Kommentarbereich geschlossen

    Bei Fehden zwischen „Clans“ ist die Polizei oft machtlos. Am Wochenende hat ein Aufmarsch von 20 bis 30 Personen vor der Grohner Düne zwar für ein Polizeiaufgebot gesorgt: Was hinter den lautstarken Drohungen gegen einzelne Bewohner des Wohnkomplexes steckte, war auch am Dienstag noch offen. Zumindest gab es von offizieller Seite keine Mitteilungen zu den Hintergründen. Nach nicht bestätigten Informationen der NORDDEUTSCHEN ging es um eine nicht bezahlte Drogenlieferung.

    Eisenstangen, Baseballschlägern und Messern am Sonnabend kurz vor Mitternacht bewaffnet in der Bydolekstraße aufgetaucht. Bereits vier Stunden zuvor wurde nach Darstellung des Polizeisprechers Dirk Siemering ein 23-Jähriger aus der Grohner Düne angegriffen. Der Mann hatte gegenüber den Beamten angegeben, mit Reizgas besprüht worden zu sein. Warum es in dem Streit zwischen den beteiligten Familien geht, wollte Siemering nicht sagen: „Das ist Gegenstand der Ermittlungen. Bisher haben wir nur die Aussage der Familie aus der Bydolekstraße.“

    Innerhalb des Polizeiapparats gibt es auch Stimmen, die davon ausgehen, dass bei der Clan-Fehde in Grohn verletzte Ehrgefühle eine Rolle gespielt haben könnten. Beteiligt waren demnach Familien mit kosovo-albanischem Hintergrund. Für die Beamten stellt es sich augenscheinlich als äußerst schwierig dar, Einsichten in die hierarchischen Strukturen der ethnischen Gruppen zu gewinnen. „Es ist teilweise unmöglich“, so ein Beamter hinter vorgehaltener Hand. Für einen weiteren Mitarbeiter der Polizeiinspektion Bremen-Nord steht fest: „Wir reden hier von Leuten, die nicht die geringste Achtung vor den Gesetzen unseres Staates haben und die das den Polizeibeamten auch ins Gesicht sagen.“ Der Streit zwischen den Konfliktparteien vom Wochenende schwele schon eine ganze Weile. „Es gibt da latente Meinungsverschiedenheiten, die dann urplötzlich in aller Härte ausbrechen können.“

    Polizeisprecher Dirk Siemering kündigte im Zusammenhang mit dem Aufmarsch vom Wochenende an, die Beteiligten zur Räson rufen zu wollen. Es werde darüber hinaus ein internes Gespräch mit dem Vegesacker Inspektionsleiter Kevin Hamann zur Grohner Düne geben. Ob die Polizei verstärkt Streife rund um den Betonkomplex gehen werde, sagte Siemering nicht. Nur so viel: Die Polizei schöpfe die ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bei Sicherheitsfragen voll aus.

    Es war nicht das erste Mal, dass sich bewaffnete Gruppen in der Grohner Düne gegenübergestanden haben. Im Juli 2012 stand eine Massenschlägerei kurz bevor, als sich bis zu 100 gewaltbereite Angehörige unterschiedlicher ethnischer Gruppen im Innenhof der Düne gegenüberstanden. Eine Woche später wurde ein Mann krankenhausreif geschlagen. Bereits mehrfach kam es in der Großwohnanlage zu Durchsuchungsmaßnahmen im Kampf gegen die Rauschgiftkriminalität. Und auch als Bremen Anfang März wegen einer Terrorwarnung bundesweit im Blickpunkt stand, spielte die Grohner Düne eine Rolle. Dort durchsuchten Einsatzkräfte die Wohnung eines Verdächtigen.

    Für das Innenressort stellt der jüngste Aufmarsch von bewaffneten Personen das „normale Einsatzgeschehen der Polizei“ dar. Der Vorfall sei jedenfalls kein Anlass, das bisherige Vorgehen zu überdenken. Auch die Sozialbehörde fühlte sich am Dienstag nicht zuständig. Die Federführung für die „Pro-Düne-Anschlussprojekte“ liege bei Bau und Umwelt, sagte Sozialressortsprecher-Sprecher Bernd Schneider.

  60. Ich habe irgendwo gelesen, daß man ihn aus irgendeiner Serie bereits „herausgeschrieben“ hat. Sollte mich nicht wundern.

  61. Zuallererst einmal: Vielen Dank, Herr Krause, für Ihre klaren Worte!

    Durchaus möglich, dass Herr Krause durch den Gesinnungswolf gedreht wird (u.a. keine Rollen mehr angeboten bekommt) um wieder auf Linie getrimmt zu werden!

    Ich wünsche ihm ein breites Kreuz und Durchhaltevermögen!

  62. #89 VivaEspana:

    Von wegen. Als Dorfpolizist Krause ist er “Kult”. Und das hier ist der beste “Polizeiruf 110? “ever”. Mit der verstorbenen Susanne Lothar.

    Zum Ereignis wurde die „Gurkenkönigin“ aber erst durch die wunderbar lakonische Sophie Rois, leider nur die Schwangerschaftsvertretung für Maria Simon. Susanne Lothar war damals schon, wenige Monate vor ihrem Tod, nur noch Haut und Knochen, also ein Schatten ihrer selbst.

    #91 Wutmensch:

    Ich habe irgendwo gelesen, daß man ihn aus irgendeiner Serie bereits “herausgeschrieben” hat. Sollte mich nicht wundern.

    Bitte keine neuen Legenden in die Welt setzen! Krause hört im Mai als Polizeihauptmeister Krause auf (siehe #83), hat mit 73 die Pensionsgrenze ohnehin schon mehr als erreicht.

  63. Ich bin erleichtert! Als ich las, dass Krause in „Krüger in Almanya“ einen missmutigen Deutschen spielt, fürchtete ich schon, dass es mal wieder eine Sendung sein wird, in der die Bereicherer idealisiert werden. Das Interview mit Herrn Krause gefällt mir sehr, nun gucke ich mir den Film doch an. Polizeiruf 110 mit Horst Krause ist immer sehenswert!

  64. So ist es! Wir müssen unsere Kultur gegen die gewählte Politikerkaste verteidigen. Traurig und wahr!

  65. Bevor ihr diesen Krause so über den Klee lebt, solltet ihr Euch mal die Storyline von diesem seinem neuesten Film „Krüger aus Almanya“ ansehen:

    http://provo-bis.de/index.php/fiktional/fiktional-eintrag/766-krüger-aus-almanya

    Dieser strotzt in jeder Zeile vor antideutschen Klischees!
    Krüger, übergebliebener Deutscher im hochislamisierten Berliner Kiez, ein vereinsamter alter Loser, der vor lauter Frust nur an den Ohren herbeigezogene Vorurteile hat. Die deutsche Frau, die ständig auf Männersuche ist und sich dann wieder einem Ausländer an den Hals wirft, während der Krüger-Loser von ihr nicht mit dem Arsch angeschaut wird, die eigene Tochter von Krüger, die engagiert an der Vernichtung Deutschlands als Multikulti-Politikerin arbeitet und für ihre eigene Tochter keine Zeit hat. Und diese Tochter/Enkeltochter natürlich wieder total dumm und naiv – wenn man denn schon keine Werte von der eigenen Deutschlandabschafferinnen-Mutter vermittelt bekommt – wirft sich nach einem Türkeiurlaub gleich dem hochqualifizierten anatolischen Hotelkellner an den Hals und will den heiraten, was Besseres findet sie wohl unter ihresgleichen nicht?? Aber der anatolischen Ziegentreiberfamilie ihres Liebchens ist sie nicht gut genug, weil keine antatolische Ziegentreibertochter. Die Türken IN DER TÜRKEI natürlich wieder überaus gastfreundlich und hilfsbereit, müssen den deutschen Depp aus lauter Schlamasseln retten und tun das natürlich gaaanz selbstlos aber die Selbstlosigkeit hört da auf wo die deutsche Urlaubsschlampe ihren wertvollen Türkensohn heiraten will. Krüger hat natürlich nur hanebüchene Nazi-Vorurteile, aber der typische muselmanische Rassismus wird mal wieder völlig als selbstverständlich genommen und sogar noch als Dreh-und Angelpunkt des Filmes missbraucht. Und das obligatorische Flüchtlingsschicksal darf auch nicht fehlen und der vorurteilsbehaftete Nazi-Krüger muss endlich mal lernen, wie sehr er diesen zuckersüssen Leutchen Unrecht tut. Überhaupt IN DER TÜRKEI WIRD KRÜGER WIEDER ZUM MENSCH. So ein Scheiss-Nazi, der es satt hat nur noch Türken in Berlin um sich rum zu haben, ist demnach kein Mensch. Erst die tollen Türken in der Türkei zeigen der Loser-Kartoffel wo der Hammer hängt.
    Und das führt dann letztlich gott sei Dank dazu, dass Krüger komplett umerzogen wird und mit Nachdruck seine Enkelin an so einen Surensohn verschachert. Natürlich nach „türkischer Sitte“. Wo kämen wir auch hin, wenn man deutsche Sitten leben wollen würde. Das ist Nazi. Wenn Türken rassistisch sind und ihre Kultur über alles stellen ist das ein lustiger Film mit gesellschaftserzieherischer Message!

    Alles klar??
    Ganz passend läuft diese dummdämliche Schmierenkomödie nächsten Samstag im GEZ-Propaganda ARD!

    Ich nenne sowas verlogen was dieser Horst Krause treibt.
    Und würde mich auch nicht wundern wenn die ganze Aktion nur ein bisschen PR für seinen Film am Samstag ist.

    Verdient sein Geld indem er Filme dreht wo er auf Deutschen rumtrampelt und macht dann sein Maul pseudocouragiert in Bezug auf Multikulti vor Ort auf.

    Ne ehrlich, auf solche Leute kann man verzichten. Der soll das Maul wieder zumachen und seine Deppendeutschen Billigfilmchen drehen und der Welt nicht so verlogen auf den Sack gehen!!!

  66. #100 Adra (09. Apr 2015 14:01)

    Danke für die Aufklärung. Man sollte halt den Sockel nicht zu früh aufstellen.

  67. #100 Adra:

    Sie sollten aber schon wissen, dass die meisten Schau-spieler sich ihre Rollen nicht aussuchen können und von irgendwas leben müssen. Und wenn Sie Krause unter-stellen, dass er nur Promotion für den ARD-Film am Samstag machen wollte, sollten Sie auch wissen, dass dieses Interview zuerst vor vierzehn Tagen in der „Säch-sischen Zeitung“ erschienen ist. Man könnte im Gegenteil behaupten, dass Krause sich mit dem Interview gezielt von öffentlich-rechtlicher Gutmenschen-Propaganda absetzt.

    Die „Provobis“, die Sie verlinken, Produzentin von „Krüger aus Almanya”, ist übrigens eine christliche Firma im Besitz von neun katholischen Bistümern.

  68. @ Heta

    Ja ne is klar! So wie ich das verstanden habe, hatte Krause ja wohl bisher einen dauerhaften Job als Seriendarsteller!
    Seit wann sind Schauspieler weisungsgebundene Angestellte?!?

    Ehrlich, so eine Attitüde finde ich zum Kotzen! Typisch deutsche Befehlempfänger/Obrigkeitsgläubigkeit.

    Die müssen das alles tun um ihre Brötchen zu verdienen.
    Aha. Und wo soll man da die Grenze ziehen?
    Jaaa auch die ganze Sozialindustrie muss das alles tun, um ihre Brötchen zu verdienen.
    Der MFH-Besitzer muss sein Haus an die Stadt als Asylheim verschachern, er muss ja auch irgendwie zusehen, wie er die Kröten für den Kredit zusammenkriegt. Warum jahrelang per Mieteinnahmen abzahlen, wenn man das Gleiche auch in ein paar Jahren dank abgepresster Steuergelder abfinanzieren kann!
    Und ja unsere lieben Politiker!
    Die haben doch auch nix anderes gelernt!
    Deswegen müssen die Armen halt deutschlandfeindliche Politik betreiben. Entspricht halt so dem Zeitgeist und man muss ja irgendwie die Zeit überleben, damit man seine Pensionsansprüche im Reinen hat! Boohoooo, die Armen!! Was interessiert da schon ein Eid auf das Grundgesetz und das deutsche Volk wenn es darum geht seine ach so bescheidenen Bezüge zu sichern!!
    Die ganzen Richter – die MÜSSEN Intensivstraftäter xmal wieder auf die Menschen loslassen – welche Wahl haben die armen Gutverdiener sonst? Man könnte ja sonst nicht befördert werden! Was interessieren mich die Gesetze und die Gerechtigkeit! Ich bin Richter weil ich einfach gut verdienen wollte! Da kann doch keiner von mir erwarten dass ich die Welt rette!
    Ich möchte einfach mit meinem Arsch halbwegs unbeschadet meine Zeit absitzen!

    Die Liste liesse sich beliebig fortsetzen!

    JEDER ist sich selbst und seinem Gewissen verantwortlich!
    Ich habs echt satt dass solche Leute die mit Sicherheit finanziell besser gestellt ist als jeder Normalo, der die Scheisse im Alltag ausbaden muss, für ihre Verfehlungen auch noch in Schutz genommen werden!
    Wer interessiert sich denn für die in Armut durch Hart4 geratenen Leute? Die Obdachlosen? Diejenigen, die wirklich arbeiten wollen und aussortiert werden wie Müll obwohl es heisst wir bräuchten Fachkräfte!!!

    Das ist an Verlogenheit kaum zu überbieten.
    Und es ist auch genau das Gleiche wie die Befehlsempfänger zu Hitlers Zeiten. Ach die Armen, die mussten halt ihre Befehle ausführen.
    NICHTS GELERNT IN DIESEM LAND!!!

    Und dann wundert ihr Euch warum schon wieder eine Diktatur aufgebaut wird! Weil jeder die ureigene Verantwortung für das eigene Mitmischen an der Misere weit von sich schiebt und sich hinter Sachzwängen versteckt!

    Deswegen ist auch auf unseren Straßen ausser in Dresden NICHTS los. Man könnte ja im Kleinen schon ein paar Nachteile riskieren wenn man echte Zivilcourage zeigt und sich auf die Seite der Geächteten stellt!

    Aber Hauptsache tastaturheldenhaft hoffen, dass die nächste Wahl es hoffentlich endlich richten wird, dass endlich die perfekte Partei für den Michel kommt, wo er nur ein Kreuzchen machen muss und dann richtet es schon der Messias auf den alle hoffen.

    LÄCHERLICH!!!

    Und dann auch noch ab und zu mal auf PI irgendein öffentliches Aufflackern von Anti-Multikulti feiern wie ein Naturereignis.
    Von so einem verlogenen gutverdienenden Schauspieler der wahrscheinlich ein Wochenendhaus auf Sylt hat!

    Muss ich mich da noch wundern, dass einfach alles jeden Tag noch schlimmer wird?
    PI verkommt bei solchen Kommentaren auch zu einer Ansammlung von Deppen.
    JEDER von uns ist gefragt! JEDER von uns ist verantwortlich!
    Zeit zum Handeln ist JETZT!!!
    Und das Handeln muss RIGOROS sein!!!

  69. #103 Adra:

    Ist Ihnen eigentlich klar, dass Sie über einen Film reden, den Sie gar nicht kennen? Vielleicht ist er ja lustig, soll schlleßlich eine Komödie sein.

    Ein Schauspieler ist kein „weisungsgebundener Angestell-ter“, er kann Rollen spielen oder ablehnen. Krause ist kein vielbeschäftigter Mime, also hat er die Rolle angenommen, ob Sie das „zum Kotzen“ finden, dürfte ihm ziemlich egal sein. Der „Polizeiruf 110“ vom RBB ist kein „dauerhafter Job“, wie Sie schreiben, das sind höchstens zwei Folgen pro Jahr. Tatsache ist, dass er in dem Interview Klartext à la Buschkowsky geredet hat, und dafür gebührt ihm Aner-kennung. Kommen Sie mal runter von ihrer Palme.

Comments are closed.