Die Deutschen müssen ständig die Welt retten, denn aus allen Richtungen droht der Weltuntergang. Jede Partei, jede Sekte und jeder Aktivist droht den Bürgern mit einem baldigen Desaster. Als erste entdeckten die Schamanen und Medizinmänner die Angst der Unwissenden als Werkzeug zum Machterhalt. In der modernen Zeit war der Weltuntergang zunächst ein Monopol der Grünen, aber nun haben auch die bürgerlichen Parteien dieses unwiderstehliche Machtinstrument entdeckt. Über die Deutschen ergießt sich eine Flut von Weltuntergangs-Szenarien und der Satz „koste es was es wolle“ ist zum Markenzeichen deutscher Politik geworden.

Angefangen hat es mit Umweltproblemen. Das Klima-Problem müssen die Deutschen lösen, indem sie ihr Land mit Solar- und Windparks pflastern und auf Elektroautos umsteigen. Das kostet ein wenig, aber damit retten sie die Welt. Der Wassermangel droht die Welt auszutrocknen und die Deutschen müssen deshalb auf sparsame Waschmaschinen umsteigen. Das kostet ein wenig, aber damit retten sie die Welt. Der Plastikmüll vernichtet alles Leben im Meer und deshalb müssen die Deutschen auf Plastiktüten verzichten. Das kostet fast nichts, aber damit retten sie die Welt. Die Müllberge drohen die Welt zu ersticken und deshalb müssen die Deutschen den Müll trennen. Das kostet ein wenig, aber damit retten sie die Welt. Die Kernkraft wird die Erde verstrahlen und deshalb müssen die Deutschen aus der Kernenergie aussteigen. Das kostet ein wenig, aber damit retten sie die Welt. Die Banken müssen gerettet werden, denn sonst droht der Untergang der Wirtschaft. Das kostet ein wenig, aber damit retten die Deutschen die Reichen. Der Euro muss gerettet werden, denn sonst droht der Untergang des Abendlandes. Das kostet ein wenig, aber damit retten sie das Abendland.

Kein anderes Land trennt den Müll, außer vielleicht Österreich. Kein anderes Land schaltet die Kernkraftwerke ab, außer vielleicht Österreich. Kein anderes Land steigt auf Elektroautos um, nicht einmal Österreich. Kein andres Land sorgt sich um das Abendland, nicht einmal Griechenland. Trotzdem darf die Entschlossenheit der Deutschen nicht wanken und jeder Zweifel wird im Keim erstickt… (Ein schöner Abschnitt aus diesem Artikel bei EIKE!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

118 KOMMENTARE

  1. Wenn ich mir Reportagen anguck und dann sehen muß, daß in verschiedenen Entwicklungsländern so ziemlich ALLES einfach in die freie Natur geschmissen wird, während wir in Deutschland jedes Fitzelchen Müll feinsäuberlich trennen und 4 verschiedene Mülltonnen vor der Haustür stehen haben, krieg ich echt das Kotzen!

  2. Hinter jeder dieser „Rettungen“ stehen handfeste Bereicherungsinteressen, hierfür sind die Deutschen in ihrem Eifer blind. Die letzte edle Tat (im Glauben, dadurch die Alterspyramide wieder zurechtrücken zu können) ist die Rettung aller Armen, Ungebildeten, Verfolgten und Unzufriedenen dieser Welt, einschließlich der toleranten, friedfertigen Muslime, die uns zum Dank den Schädel einschlagen werden.

  3. Besonders absurd wird es, wenn man gegen das deutsche aktionistische, dämliche Gerette der Welt vor fiktionalen Katastrophen die komplette Untätigkeit bei realen Katastrophen setzt: Z.B. die Islamisierung und Flutung Deutschlands mit der 3. Welt, die dieses Land in islamisches Kriegsgebiet und Schauplatz blutiger Stammeskämpfe verwandeln wird, in dem die Einheit von Recht, Staatsterritorium und Landfrieden nicht mehr gilt.

    Aber auch das gilt ja dem Gerette der Welt: Wenn man 5 Milliarden der 7 Milliarden Weltbevölkerung in Deutschland ansiedelt, hat man die ja auch gerettet, weil die dann alle den deutschen Sozialstaat, Rundumalimentierung und „Bildung, Krankenversorgung, Menschenwürde“ genießen können, die ihnen in ihren Ländern gemeinerweise vorenthalten wird.

    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten. Ist schließlich Ostern. 😉

  4. #2 normalofrau (06. Apr 2015 09:50)

    Wenn ich mir Reportagen anguck und dann sehen muß, daß in verschiedenen Entwicklungsländern so ziemlich ALLES einfach in die freie Natur geschmissen wird, während wir in Deutschland jedes Fitzelchen Müll feinsäuberlich trennen und 4 verschiedene Mülltonnen vor der Haustür stehen haben, krieg ich echt das Kotzen!

    Und trotzdem liegt noch reichlich Müll rum. Mal ironisch gefragt: Warum wohl? Die Antwort kann sich jeder denken.

    Wegen des vielen Mülls, der einfach so auf die Straßen und in die Büsche geschmissen und neben (!) Abfall-Containern abgelegt wird, gibt es in Hamburg alljährlich im Frühling die Aktion: „Hamburg räumt auf“.

    Über 62.750 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren 2015 dabei und haben 299 Tonnen Müll aufgesammelt.

    http://www.hamburg-raeumt-auf.de/rueckblick.phpi.

  5. Der Ganteför-Artikel. Exzellent! Habe ihn gestern schon gelesen. Es sollte mehr Wissenschaftler vom Schlage eines Ganteför oder Jacobsen (im Bereich Gentechnik) geben.

  6. Die Masche mit dem Schuldkult hat halt so gut funktioniert bei den Deutschen, warum also nicht auch für andere Zwecke?

  7. Off Topic, aber hier zur Kenntnisnahme………….

    Im Schweizer Fernsehen läuft gerade, es ist 09.55 Montagmorgen eine Sendung die heisst „my-Shool“ und behandelt die Ausbreitung des Islams in den Jahren 6-700.

    Dort wird unter anderem die Meinung vertreten, der Islam habe Spanien nur so schnell und Erfolgreich erobern können, weil dort die Juden die Muslime freudig begrüsst hätten. Die Juden seien ja von den Goten in Spanien unterdrückt worden was dann unter den Muslimen freizügiger gewesen sei.
    ———————–
    Dabei durften die Juden schon unter den Goten kaum Waffen tragen und waren zudem stark in der Minderheit.
    ———————–

    Es gibt dort in der Sendung auch einen Vertreter der Umma, einen Islamgelehrten der sagte, die Botschaft des Islams bedeute in ihrem Kern……“Gleichheit für alle“

    Und weiter, es habe bereits in der frühen Zeit des Islams Strömungen in diesem gegeben, die dafür plädierten mit den Juden und Christen ein gut Nachbarschaftliches Verhältnis zu pflegen.

    Also wer wissen will wie man in der Schweiz vom „öffentlich rechtlichen“ verdummt wird, unbedingt die Sendung ansehen.

    http://www.srf.ch/sendungen/myschool/juden-muslime-so-nah-und-doch-so-fern-2-4

  8. der gutmensch-deutsche nimmt kosten, plagen und leiden gerne auf sich, um damit die welt zu retten. er trägt auf ewig das büßer-hemd und streut asche auf sein haupt, die einzige genugtuung in seinem freudlosen leben bereitet es ihm, anderen das leben ebenso zu vergällen. das eigene land und die deutschen können ja ruhig vor die hunde gehen, hauptsache der übrigen welt geht es gut.

  9. OT

    ELTERN VOLLER TRAUER UND WUT|
    Islam-Rabatt für Jolins Mörder
    Sie liebte einen Muslim.

    Sie erwartete ein Baby von ihm. Jetzt ist sie tot
    Vor Gericht bekommt der Täter „Islam-Rabatt“. Er habe sich wegen seiner „kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage“ befunden. In BILD am SONNTAG sprechen die Eltern über den Verlust ihrer Tochter und ihre Wut über das Urteil.

    In dieser Woche wurde in Wiesbaden das Urteil in diesem Mordprozess gesprochen. Der Täter, ein 24-jähriger Deutsch-Afghane bekam lebenslänglich. Aber ohne dass eine besondere Schwere der Schuld festgestellt wurde.

    Diese hätte eine Haftentlassung schon nach 15 Jahren verhindert. Obwohl Isa S. mehrfach hinterrücks auf die wehrlose Jolin einstach. Obwohl er so auch ihr ungeborenes Baby tötete.

    Begründung des Richters: Der Deutsch-Afghane habe „sich aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden“.

    Die Mutter: „Ich mochte ihn nie, hatte die ganze Zeit kein gutes Gefühl. Isa hat keinen Respekt vor deutschen Frauen, hat unsere Tochter mit Anrufen und SMS bombardiert. Er wollte sie ständig unter Kontrolle haben.“ Der Kontakt zu Jolins Eltern beschränkt sich auf das Nötigste.

    Doch als Isa von der Schwangerschaft erfährt, rastet er aus. Seine Familie hat nichts von der Beziehung zu Jolin gewusst, ein uneheliches Kind mit einer Deutschen würde in der streng religiösen Gemeinschaft als Schande gesehen.

    Er versucht, sie zur Abtreibung zu überreden. Als sie sich weigert, bedroht er sie: „Wenn du es nicht wegmachst, lernst du den Afghanen in mir kennen.“ Das Baby nennt er in SMS-Nachrichten „Zellhaufen“ oder „Fleischklops“.

    Am Abend des 5. Februar 2013 lauert der Deutsch-Afghane Jolin im Hausflur ihrer Wohnung auf. Dreimal sticht er mit dem Messer von hinten auf die wehrlose junge Frau ein. Dabei werden Herz, Lunge und Zwerchfell zerfetzt.

    Jolin hat keine Chance, stirbt kurz darauf im Krankenhaus an ihren schweren Stichverletzungen. Auch das Baby ist nicht mehr zu retten.

    Als am vergangenen Montag das Urteil gefällt wird, sackt der Angeklagte in sich zusammen. Er hatte mit einem Freispruch gerechnet.

    http://www.bild.de/news/inland/ehrenmord/islam-rabatt-fuer-jolins-moerder-35281576.bild.html, Bild; 30.03.2015, 00:01 Uhr

    Der Islam-Rabatt lauert in Deutschland an jeder Ecke. Das war dem Mörder auch klar, deshalb hat er mit Freispruch gerechnet. Aus der Reihe: „Als Moslem darf man das, wenn die (auch noch deutsche) Frau nicht spurt.“

    Andererseits wird der Mörder, der sich als Afghane fühlt, in der Verbrechens-Statistik sicherlich als „Deutscher“ geführt. Aus der Reihe: „Der Täter war ein Deutscher.“ Kennen wir ja alles schon.

  10. #3 George Orwell (06. Apr 2015 09:56)
    Hinter jeder dieser “Rettungen” stehen handfeste Bereicherungsinteressen, hierfür sind die Deutschen in ihrem Eifer blind.
    ++++

    Natürlich sind diese Bereicherungen auch verknüpft mit den Interessen der Machterhaltung von Politikern der CDU/CSU/SPD/Linken/Grünen, was hinsichtlich der Diäten und der Altersversorgung auch auf eine Bereicherung hinausläuft.

    Zusätzlich werden den Politikern durch ihr Mandat alle Möglichkeiten zur Korruption eröffnet, welche dann auch häufig und konsequent ausgenutzt werden!

  11. Am 10. Mai finden im Bundesland Bremen Bürgerschafts- und Kommunal­wah­len statt. BÜRGER IN WUT werden sich an dem Urnengang mit über 30 Kan­d­i­­datinnen und Kandidaten beteiligen. Um zusätzliche Mittel für den Wahl­kampf zu mobilisieren. Als Spen­denziel haben BIW die Marke von 50.000 Euro ausgegeben. Mit dem Geld wollen BIW in den nächsten Wochen Marketingmaßnahmen wie Plakate, Flug­blätter und Zeitungsanzeigen finanzieren.

    In Bremen sind wir BÜRGER IN WUT die einzige politische Kraft, die unbe­que­me Wahrheiten ausspricht und wider den Stachel der Political Correctness löckt. Deshalb werden wir schon seit Jahren vom linken Establishment an der Weser bekämpft. Aber auch bundesweit sind BÜRGER IN WUT eine wichtige poli­tische Stimme, die für eine dezidiert konservative Politik eintritt. Das zei­gen beispielhaft unsere Kampagnen für die Wiedereinführung der D-Mark und gegen einen EU-Beitritt der Türkei. Damit wir unsere erfolgreiche Politik der letzten Jahre für Bremen und Deutschland fortsetzen können, müssen wir unbe­dingt den Wiedereinzug in den Bremer Landtag schaffen, und das nach Mög­lichkeit in Fraktionsstärke. Dazu benötigen wir ein möglichst großes Wahlkampfbudget. Die bislang zur Verfügung stehenden Mittel reichen noch nicht aus, um schlagkräftige Marketingaktionen in Bremen und Bremerhaven finan­zieren zu können. Deshalb appellieren wir mit unserer Aktion ‚Geldbombe’ an alle konservativ denkenden Menschen in Deutschland, uns BÜRGER IN WUT am 1. und 2. April mit Ihrer Spende zu unterstützen“, erläutert Jan Timke, Bundesvorsitzender der BIW und Spitzenkandidat für die Wahl zur Bre­mischen Bürgerschaft. http://www.buerger-in-wut.de

    Es sind erst 6800,- Euro beisammen – meine Spende wurde soeben eingegeben. Jeder Betrag hilft ! 🙁

  12. Deutschland wird systematisch ausgeraubt und destabilisiert. Das ganze mit Unterstützung unserer Regierung, die gerade daran arbeitet, unsere Zukunft zu zerstören. Man muss die Vorgänge in Deutschland auch in Zusammenhang mit den Aussagen von Stratfor/Friedman bringen, dann wird einem klar was hier abgeht : https://m.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8

  13. #7 Made in Germany West (06. Apr 2015 10:07)

    Über 62.750 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren 2015 dabei und haben 299 Tonnen Müll aufgesammelt.

    299 Tonnen Müll!? Unglaublich!

    Ich befürchte, es wird noch schlimmer! So schlimm wie in den besagten Entwicklungsländern!

  14. OT zum Ostermontag:

    Wenn ich nochmal kurz auf die neuen „Gäste“ im Pentahotel Chemnitz zurückkommen darf:

    hier eine Gästebewertung auf Tripadvisor:

    http://www.tripadvisor.de/ShowUserReviews-g187398-d199756-r262899691-Pentahotel_Chemnitz-Chemnitz_Saxony.html#CHECK_RATES_CONT

    Ich würd mal sagen, da haben sich ein paar Asylschmarotzer Nutten auf’s Hotelzimmer bestellt oder sie haben (kostengünstig) ein paar Gutmenschinnen aufgegabelt, die ihre „Willkommenskultur“ breitbeinig gezeigt haben!? 😀 😉

  15. ja und was machen die usa von dem allem ?
    gar nichts !
    kein klima programm !
    mehr akws !
    mehr müll !
    mehr konsum !
    wasser verunreinigen mit fracking !

  16. ja und was machen die usa von dem allem ?
    gar nichts !

    kein klima programm !

    mehr akws !

    mehr müll !

    mehr konsum !

    wasser verunreinigen mit fracking !

  17. Widerliche politische Volksverräter!

    Wo ist das Entsetzen von den Politiker wenn jeden Tag dt. Bürger von unerwünschten Ausländern und ausländischen Passdeutschen (meist Moslems) geschlagen, ausgeraubt, ins Koma geprügelt, vergewaltigt und ermordet werden? Da kommt NICHTS!

    Scheinbar sind Deutsche nur noch Steuerzahler und sonst nicht wert.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Entsetzen nach Brandanschlag

    Die Bundespolitik hat mit Entsetzen auf den Brandanschlag auf eine noch nicht bezogene Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt reagiert. SPD-Chef Sigmar Gabriel betonte, „Fremdenhass hat keinen Platz in Deutschland“.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.troeglitz-entsetzen-nach-brandanschlag.f3cbff17-e76a-4921-8a1c-ed132738224b.html

  18. #6 Babieca (06. Apr 2015 10:06)

    Aber auch das gilt ja dem Gerette der Welt: Wenn man 5 Milliarden der 7 Milliarden Weltbevölkerung in Deutschland ansiedelt, hat man die ja auch gerettet,…

    Der Anfang ist schon gemacht! 🙁

    Mehr als 1800 Flüchtlinge an einem Tag gerettet
    „Für ein Leben in Freiheit riskieren sie alles! Mehr als 1800 Bootsflüchtlinge sind im Mittelmeer an nur einem Tag gerettet worden.“

    http://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/1800-fluechtlinge-an-einem-tag-gerettet-40432140.bild.html

  19. Wir sollen nicht nur die ganze Welt retten, wir hindern auch islamische Terroristen daran, das Land zu verlassen (angedachter Passentzug), ….. damit sie ihre islamisch-terroristischen Neigungen ganz nah und realistisch erleben dürfen. Denn sie werden ihre terroristischen Neigungen nicht an der Landesgrenze ablegen, nein, sie werden -frustriert von dem Ausreiseverbot- ihre Kenntnisse in Deutschland anwenden!

  20. Komisch, komisch, als Hitler sagte, die Deutschen gehörten zur „Superrasse“ und könnten Besonderes leisten, war er Suprematist und Rassist.

    Wenn unser heutiges Regime sagt, wir Deutschen müssten Besonderes leisten, weil wirs können, wird dieses P*ck bejubelt und gefeiert.

  21. „Kein anderes Land trennt den Müll, außer vielleicht Österreich.“

    Also Kewil, an Mülltrennung ist doch wirklich nichts schlechtes dran!
    Ja, wir trennen Müll. Hier in Graz hat jedes Haus seine 4 Mistkübel.
    Kübel für Restmüll, Papier, Plastik und Bioabfall.
    Auf der Straße stehen noch Kübel für Dosen, Weißglas und Buntglas.
    Was dich daran stört, versteh ich nicht ganz.

  22. #19 Babieca (06. Apr 2015 10:36)

    Alle 1.800 „Flüchtlinge“ ab nach Island, das ist noch sehr viel Platz! 😉

    Island:
    Bevölkerungsdichte 3,1 Einwohner pro km²

    Deutschland:
    Bevölkerungsdichte 226 (37.)[4] Einwohner pro km²

  23. #7 Made in Germany West (06. Apr 2015 10:07) OT

    …gibt es in Hamburg alljährlich im Frühling die Aktion: “Hamburg räumt auf”.

    Über 62.750 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren 2015 dabei und haben 299 Tonnen Müll aufgesammelt.

    Eine Landplage, die so richtig offensichtlich erst in den 1990er Jahren angefangen hat. Die Vermüllung, Verdreckung bis Verwahrlosung in westdeutschen Städten nimmt stetig zu. Auch die Rattenpopulationen haben dabei deutlich zugenommen. Auch in kleineren West-Kommunen, in denen alljährlich so genannte Dreck-Weg-Tage durchgeführt werden, ergibt sich häufig dasselbe Bild einer sich oft im zweistelligen Bereich befinden Tonnage gesammelten Mülls jeglicher Art. OT Ende.

  24. Wenn wir weiterhin die Einreise zügellos und unvermindert ertragen müssen, sollten sich alle schon einmal darauf vorbereiten, dass sich die deutsche Bevölkerung mit Maßnahmen wehren wird, die wir eigentlich vermeiden wollten (sofortige Rückführung!); oder alternativ erneut „Lebensraum“ arrondieren müssen, damit wir uns nicht gegenseitig auf die Füße treten müssen!
    So oder so: Es wird sehr, sehr unangenehm werden, was wir von diesen „Talenten“ zu erwarten haben!

  25. #25 Grazer (06. Apr 2015 10:48)

    <b"@PI Wo ist denn die Vorschau hin verschwunden??"

    Die habe ich auch schon vermisst, PI scheint seit gestern irgendwie etwas „durcheinander“ zu sein! 🙄

  26. #27 Heinz Ketchup (06. Apr 2015 10:53)
    #25 Grazer (06. Apr 2015 10:48)

    „@PI Wo ist denn die Vorschau hin verschwunden??“

    Ich wohl auch! 😉

  27. #20 Heinz Ketchup (06. Apr 2015 10:43)

    Für ein Leben in Freiheit riskieren sie alles!

    BLÖD toppt sich damit mal wieder selbst. Die wollen keine „Freiheit“, die wollen „reich werden“. Die gesamte Negerkultur, ob in den USA, GB oder neuerdings in Deutschland, dreht sich um „reich“, „protz“, „Prinz“, „Frauen“. Gut, das sind elementare Triebkräfte des Menschen, aber nirgendwo – außer noch im Islam – treten sie so mörderisch-unverholen auf wie in Afrika. Geringer IQ, grenzenloses Selbstbewußtsein, Gewalt als Lösung.

    Keine gute Mischung.

  28. # 14 wurstsalat

    wofür fragen die bei einer spendenaktion name und adresse als pflichtfelder ab, wenn ich doch gar keine spendenquittung haben will? das ist recht ungeschickt. heutzutage geht spenden on click ganz einfach und auch per handy. falschen namen eingeben find ich doof. richtigen eingeben müssen auch.

  29. #18 normalofrau (06. Apr 2015 10:36)

    OT zum Ostermontag:

    Wenn ich nochmal kurz auf die neuen “Gäste” im Pentahotel Chemnitz zurückkommen darf:

    hier eine Gästebewertung auf Tripadvisor:

    http://www.tripadvisor.de/ShowUserReviews-g187398-d199756-r262899691-Pentahotel_Chemnitz-Chemnitz_Saxony.html#CHECK_RATES_CONT

    Man beachte die unverschämte Stellungsnahme der Hotelführung:

    Anstelle der sofortigen Unterbindung bei Verstoß gegen die Haus- und Hotelordnung wird dem zahlenden Gast!!!! die Schuld an den Missständen gegeben:

    „Der angebotene Zimmertausch wurde Ihrerseits leider nicht in Erwägung gezogen.“

    Also selber schuld! Wenn du zahlender Gast nicht nach Mitternacht deine Sachen zusammen packst und in eine andere Etage umziehst!

    „Den ansonsten sehr guten Eindruck unseres Hauses…trübt die bemängelte Situation wohl so sehr, dass die Objektivität in Ihrer Bewertung etwas vermissen lässt.“

    Hier wird dem zahlenden Gast auch noch frech vorgeworfen, dass er die Situation nicht erkennt.

    Herrgottnochmal!
    Dies ist ein Hotel, dessen Personal zu dienen hat und für Ordnung und Sicherheit zu sorgen hat!

    „Ich würde mich sehr freuen, Sie dennoch bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Bis dahin wünsche ich alles Gute!“

    Falko Grober
    Hotelmanager

    Soll heißen: „Zahlender Gast! Gewöhne dich daran, dass sich hier nichts ändern wird, außer DU änderst DICH und DEINE Ansprüche! Zahlen darfst DU natürlich weiterhin!“

    Und so sieht das dann amtlich aus:
    https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=8378&art_param=705

  30. #26 Athenagoras (06. Apr 2015 10:52)

    Ja, das wird noch häßlich. CDU-Landrat Götz Ulrich (Burgenlandkreis) belehrt uns widerlich selbstherrlich mit erhobenem Zeigefinger:

    http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/origs14842886/8462738517-w1000-h960/imago64203898h.jpg

    Warum sind die Vorbehalte gegen die Unterbringung von Flüchtlingen so groß?

    Ulrich: Aufgrund der fehlenden Erfahrung gibt es in der Bevölkerung die Befürchtung: Wenn fremde Menschen in unser Dorf kommen, dann ändert sich da etwas grundlegend. Dann verlieren wir Identität. Die Verantwortung von uns Lokalpolitikern liegt darin, den Bürgern zu erklären, dass darin auch viele Chancen liegen für eine Region, die vom Bevölkerungsrückgang dermaßen geprägt ist.

    http://www.n-tv.de/politik/Landrat-Ich-werde-bedroht-article14842871.html

    Die Wurst hat mündigen Bürger überhaupt nichts zu „erklären“, was lediglich ein anderes Wort für „mit Agitprop zusülzen“ ist. Der Bürger ist kein Kind, und bist nicht sein Lehrer. Der Bürger ist – von Antifanten-Kindern und diversenen anderen gewaltaffinen Spinnern abgesehen – in der Regel ein gut ausgebildeter, beruftsätiger Mensch mit Lebenserfahrung. Und der ist es einfach leid, daß ihm archaisch-brutale Völkerschaften aus der 3. Welt und dem islamisch-afrikanischen Unkulturkreis, aus Entwicklungsländern, als Retter Deutschlands eingeredet werden und andauernd Politiker was „erklären“ wollen.

    Früher kamen sie nach einer verloren Wahl angerobbt und weinten „wir haben unser Anliegen dem Wähler nicht gut genug erklärt“, heute wollen sie die Vorteile von eingewanderter Brutalität „erklären“. Es ist nicht auszuhalten!

    Politiker sind NICHT die Vorgesetzten des Bürgers, auch nicht sein Vormund. Sie sind seine Angestellten und haben Bürgerinteressen zu vertreten, nicht ihre Privat- oder Parteiinteressen! Es ist mittlerweile unglaublich, was sich diese Subjekte anmaßen.

  31. #10 XY (06. Apr 2015 10:09)

    Off Topic, aber hier zur Kenntnisnahme………….

    Im Schweizer Fernsehen läuft gerade, es ist 09.55 Montagmorgen eine Sendung die heisst “my-Shool” und behandelt die Ausbreitung des Islams in den Jahren 6-700.

    Dort wird unter anderem die Meinung vertreten, der Islam habe Spanien nur so schnell und Erfolgreich erobern können, weil dort die Juden die Muslime freudig begrüsst hätten.

    Also wer wissen will wie man in der Schweiz vom “öffentlich rechtlichen” verdummt wird, unbedingt die Sendung ansehen.

    Das ist nicht OT. Passt 100% zu genau diesem Thema!

    Auf n-tv, ZDF Info, N24 etc. laufen in letzter Zeit etliche als Wissenschaftssendungen deklarierte Dokumentationen (meistens von BBC oder National Geographic produziert), die sich dann als religiöse Propagandasendungen erweisen.

    Besonders schlimm in der letzten Zeit: eine dreiteilige „Dokumentation“ über den Islam bzw. den „Heiligen Propheten“, die sich als reine Islampropaganda bzw. religiöse Verkündung erwies. Gelaufen auf dem Zwangsgebühren-Sender ZDF Info.

    Sendungen, die sich neutral mit Islam, Christen- oder Judentum auseinandersetzen, scheint es nicht mehr zu geben. Auch über Ostern: ich warte schon lange auf eine wissenschaftlich-neutrale Doku über das Christentum. Anstelle dessen bringt man als Dokus verkleidete religiöse Verkündigung.

    Wir werden zunehmend verblödet.

  32. Die FAZ hat den Artikel „Mit Kopftuch, aber ohne Weihnachtsfeier?“ vom 26. März endlich online gestellt, also nochmal: Der Erziehungswissenschaftler Wolfgang Sander verweist darin auf die Tatsache, dass unsere famosen Verfassungsrichter so ganz nebenbei die schulische „Darstellung christlicher und abendländischer Bildungs- und Kulturwerte oder Traditionen“ für verfassungswidrig erklärt haben, weil sie dem Neutralitätsgebot der Schule widerspreche. Es sei denn, kann man daraus wohl folgern, dass der Islam in gleicher Weise in den Unterricht einbezogen wird. In dem BVerfG-Urteil heißt es:

    2. § 57 … SchulG NW, der vom Gesetzgeber als Privilegierungsbestimmung zu Gunsten der Darstellung christlicher und abendländischer Bildungs- und Kulturwerte oder Traditionen gewollt ist, stellt eine gleichheitswidrige Benach-teiligung der Angehörigen anderer Religionen aus Gründen des Glaubens und der religiösen Anschauungen dar…

    Wie soll man sich die praktischen Folgen des Privilegierungsverbots für christliche Traditionen in der Schule vorstellen, fragt Sander: „Dürfen diese im Geschichts-, Ethik-, Kunst- oder Musikunterricht nicht mehr die herausgehobene Stellung haben, die ihnen von der Sache her gebühren? Darf es nun in den Schulen keine christlichen Gottesdienste und keine Weihnachtsfeiern mehr geben…?“

    „http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/karlsruher-urteil-mit-kopftuch-aber-ohne-weihnachtsfeier-13505615.html

    Die Leserbriefe dazu sind eindeutig: „Wo wir unsere Werte wegräumen, werden andere mit Vehemenz diesen Platz einnehmen. Wir stärken mit diesem Weichen keine ,offene Gesellschaft‘ und Toleranz. Wir beseitigen nur uns.“

  33. OT
    ein Wunder ist geschehen, es wurden tatsächlich zwei Asylverbrecher geschnappt und auch eingesperrt,
    Nordafrikaner, welche sich wie ein Krebsgeschwür
    jetzt auch bei uns ausbreiten.

    „Zwei Asylbewerber als mutmaßliche Einbrecher verhaftet
    ­
    tk. Apensen. Zwei junge Männer (17 und 23) sollen für drei Einbrüche in Apensen im Januar verantwortlich sein.

    Die beiden mutmaßlichen Täter kommen aus Libyen und sind als Asylbewerber in Hamburg untergebracht. Gegen den älteren Mann wurde schon vor geraumer Zeit ein Haftbefehl erlassen. Der Jugendliche blieb auf freiem Fuß. Der Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

    Allerdings tauchte der 17-Jährgie ab. Am vergangenen Dienstag erkannten Polizisten den jungen Mann auf dem Stader Bahnhof. Er wurde festgenommen und in die JVA Uelzen gebracht.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/apensen/blaulicht/zwei-asylbewerber-als-mutmassliche-einbrecher-verhaftet-d59081.html

  34. #43 zarizyn (06. Apr 2015 11:24)

    Die beiden mutmaßlichen Täter kommen aus Libyen und sind als Asylbewerber in Hamburg untergebracht. Gegen den älteren Mann wurde schon vor geraumer Zeit ein Haftbefehl erlassen. Der Jugendliche blieb auf freiem Fuß. Der Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

    Was das wohl für „Auflagen“ waren?

  35. #35 alles-so-schoen-bunt-hier

    Auf der Homepage der BIW steht auch eine Bankverbindung für Inlandszahlöungen und eine mit IBAN/SWIFT BIC für normale Auslandsüberweisungen. Dort muss Name/Anschrift nicht hinterlegt werden. Die Möglichkeit habe ich benutzt, als Referenz „Spende“ eingesetzt und gut ist.

  36. # 47 wurstsalat

    aha, ok, danke für den tipp! ist halt umständlich, aber was soll’s, das krieg ich noch hin 😉

  37. OT

    Ich möchte die Vorschaufunktion auch gerne zurück. Zu den alternierenden fünf aktuellsten Themen am Seitenbeginn: Einige Blogs und Online-Medien (u.a. Gulfnews), neuerdings auch Jihadwatch, machen das. Ist wohl Mode. Ich halte es für Zeitverschwendung und nutze es nie. Ehe ich mich da durchklicke – oder gar abwarte, daß das Thema wechselt – habe ich viel schneller mit einem kurzen Blick auf die Seite alles Aktuelle erfaßt.

  38. # 43 zarizyn

    abwarten, es wird enden wie immer – wieder zwei eingewanderte kriminelle mehr, die unbehelligt steuerzahler ausrauben dürfen…

  39. WARUM WIR ? WARUM IMMER NUR WIR ?

    Die Antwort ist doch klar und simpel :

    Lehrsatz für simple Deutsche : „Wie sagte doch !DER!deutsche Führer ADOLF HITLER noch gleich? :

    „AM DEUTSCHEN WESEN MAG DIE WELT GENESEN !“

    ach nä ,sorry , Irrtum , ich nehme Alles zurück es war aus Emanuel Geibels Gedicht
    “ DEUTSCHLANDS BERUF “ aus dem Jahre 1861 .
    Dieses Schlagwort „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen“ wurde später nur – insbesondere zur Zeit des Nationalsozialismus – umgedeutet und mißbraucht .

    Hier das Gedicht :

    DEUTSCHLANDS BERUF

    „Soll’s denn ewig von Gewittern
    Am umwölkten Himmel braun?
    Soll denn stets der Boden zittern,
    Drauf wir unsre Hütten baun?
    Oder wollt ihr mit den Waffen
    Endlich Rast und Frieden schaffen?

    Daß die Welt nicht mehr, in Sorgen
    Um ihr leichterschüttert Glück,
    Täglich bebe vor dem Morgen,
    Gebt ihr ihren Kern zurück!
    Macht Europas Herz gesunden,
    Und das Heil ist euch gefunden.

    Einen Hort geht aufzurichten,
    Einen Hort im deutschen Land!
    Sucht zum Lenken und zum Schlichten
    Eine schwerterprobte Hand,
    Die den güldnen Apfel halte
    Und des Reichs in Treuen walte.

    Sein gefürstet Banner trage
    Jeder Stamm, wie er’s erkor,
    Aber über alle rage

    Stolzentfaltet eins empor,
    Hoch, im Schmuck der Eichenreiser
    Wall‘ es vor dem deutschen Kaiser.

    Wenn die heil’ge Krone wieder
    Eine hohe Scheitel schmückt,
    Auf dem Haupt durch alle Glieder
    Stark ein ein’ger Wille zückt,
    Wird im Völkerrat vor allen
    Deutscher Spruch aufs neu‘ erschallen.

    Dann nicht mehr zum Weltgesetze
    Wird die Laun‘ am Seinestrom,
    Dann vergeblich seine Netze
    Wirft der Fischer aus in Rom,
    Länger nicht mit seinen Horden
    Schreckt uns der Koloß im Norden.

    Macht und Freiheit, Recht und Sitte,
    Klarer Geist und scharfer Hieb
    Zügeln dann aus starker Mitte
    Jeder Selbstsucht wilden Trieb,
    Und es mag am deutschen Wesen
    Einmal noch die Welt genesen. “

    (Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Am_deutschen_Wesen_mag_die_Welt_genesen )

    Geibel setzt sich darin also nicht für einen deutschen Nationalismus , sondern gegen den deutschen Partikularismus ein , das Streben einzelner Landesteile,der deutschen
    Kleinstaaten,ihre Interessen auf Kosten einer größeren politischen Einheit durchzusetzen, wie es zum Beispiel Preußen im 18. und 19. Jahrhundert tat , für die Einheit Deutschlands ein und ruft die Einzelstaaten zur Einigung unter einem deutschen Kaiser, dem seit 1861 als König von Preußen regierenden Wilhelm I., auf. Das deutsche Wesen, an dem die Welt genesen mag, ist als das geeinte deutsche Staatswesen zu verstehen, von dem eine Friedenswirkung auf das europäische Staatengefüge ausgehen werde.

    Aber wenn nun einmals so ein Unsinn , die NAZI-Umdeutung dieses Gesichtes , einmal in simplen deutschen Gehirnen , deren Großeltern oftmals Nazis waren , (z.B : „Es gibt nichts Unbelehrbareres , wie über 50 Jährige 68-er „), also auch ein Großteil unserer herrschenden politischen „Klasse“ drin ist , so ist es fast unmöglich ,so einen Unsinn wieder heraus zu bekommen , selbst wenn schon der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland Theodor Heuss (Papa Heuss)schon
    am 30. November 1952 bei seiner Ansprache zur Eröffnung der Gedenkstätte Bergen-Belsen dieser Fehl-Interpretation 1952 eine Absage erteilte :
    „Es ist kein Volk besser als das andere, es gibt in jedem solche und solche. Amerika ist nicht „God’s own country“, und der harmlose Emanuel Geibel hat einigen subalternen Unfug verursacht mit dem Wort, daß am deutschen Wesen noch einmal die Welt genesen werde.“

    (Quelle:
    http://www.zeit.de/reden/die_historische_rede/heuss_holocaust_200201

    Aber wo gibt es heute noch solche Persönlichkeiten wie Papa Heuss und FJS in unserer politischen „Klasse“ , wo sogar schon der schwarze Peter einsah das Handtuch werfen zu müssen , weil er für sein politisches Mandat einsehen mußte , daß “ Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens “ (Friedrich von Schiller „Die Jungfrau von Orleans“ )

  40. OT
    Habt ihr heute schon die bescheuerte Blöd gelesen?
    Die schreiben:
    Morddrohungen nach Brandanschlag in Tröglitz
    Neonazis drohen Landrat mit Enthauptung
    Da war von Androhung einer französischen Revolution die Rede und dieses Typen der Lügenpresse setzen dies mit den Enthauptungen der Moslems gleich, wohl mit der Anlehnung an die damalige Guillotine.
    Diese Lügner versuchen doch tatsächlich auf ganz plumpe Art von den Gräueltaten der Moslems abzulenken, mit dem Focus auf angeblich böse Nazi Deutsche, unfassbar!

  41. Die Deutschen müssen ständig die Welt retten, denn aus allen Richtungen droht der Weltuntergang.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und damit sie das auch geduldig ertragen, werden sie = wir, alltäglich mit der Nazikeule gedroschen.

    Die NSU-Lügengeschichte ist geplatzt, das musste nun Tröglitz her. Und wie gewünscht, drischt nun auch das Ausland mit!
    Der Europarat hat schon seinen Sabber dazugegeben.

    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/europa/europachronik/744688_Atmosphaere-von-Hass-und-Intoleranz.html
    vom 05.04.2015

    Straßburg/Berlin. Der Generalsekretär des Europarats, Thorbjörn Jagland, hat den Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt, Deutschland, verurteilt.

    Na bitte, da haben die Marionetten doch ihr Ziel erreicht: Der Deutsche ist eine Bestie und darum muss sie Buße tun bis der letzte unter der Erde ist – und zwar im Staube wälzend und mit allem Vermögen!

    Christian Friedrich Hebbel:

    Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.

  42. #40 Cendrillon (06. Apr 2015 11:15)

    #10 XY (06. Apr 2015 10:09)

    Off Topic, aber hier zur Kenntnisnahme………….

    Sendungen, die sich neutral mit Islam, Christen- oder Judentum auseinandersetzen, scheint es nicht mehr zu geben.

    Doch!
    Am Karsamstag lief auf SPIEGEL GESCHICHTE eine sehr informative Sendung über die Geschichte Jerusalems und der Jerusalemer Tempel. Die Sendung begann mit dem 1. Tempel von Salomon über dessen Zerstörung, den Aufbau des 2. Tempel durch Herodes und dessen Zerstörung durch die Römer, über die Zeit eines rein christlichen Jerusalems.

    Sehr zeitgenau wurden die einzelnen Eroberungsstufen gegliedert. Vom Einfall der Assyrer bis 600 v. Chr., Zerstörung des Tempels durch die Babyloner, das Babylonisch Exil der Juden, den Jüdischen Krieg mit den Römern 70 n.Chr., Christianisierung Jerusalems durch Konstantin 300 n.Chr. und auch die heutige Situation, dass z.B. keine Grabungen unter der Al-Aqsa-Moschee erlaubt sind, um die Grundrisse der Tempelbauten zu erforschen.
    Die Sendung endete dann um 700 n.Chr. mit dem Einmarsch der Mohamedaner.

  43. @#7 Made in Germany West (06. Apr 2015 10:07)

    #2 normalofrau (06. Apr 2015 09:50)

    Wegen des vielen Mülls, der einfach so auf die Straßen und in die Büsche geschmissen und neben (!) Abfall-Containern abgelegt wird, gibt es in Hamburg alljährlich im Frühling die Aktion: “Hamburg räumt auf”.
    ————————————————
    So eine kleinere Aktion gab es bei mir im Kiez in Berlin vor 2 Jahren auch. Ungefähr 20 Guties, alle älteres Semester, räumten Müll im Park weg. Auffällig:
    Ich sah nicht ein einziges Kopftuch mit anpacken, obwohl meine Gegend ansonsten vor Kopftuchtussies nur so wimmelt.
    Als ich diese Beobachtung den Guties mitteilte, wurde ich sogleich als Rassist erkannt. :mrgreen:

  44. #52 von Politikern gehasster Deutscher (06. Apr 2015 11:43)
    Wie die Reaktion wohl aussähe, wenn „ISIS-Methoden“ angedroht worden wären?

    Das hätte man dann vielleicht als Mißbrauch des Islam oder so interpretiert.

  45. aus hartgeld http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    [12:10] Leserzuschrift-DE: hier ein kurzer Lagebericht zur derzeitigen Asyl-Politik aus einem Ort in Niedersachsen, im weiteren Umland von Bremen:

    1. Jeden Morgen stürmen Menschenmassen, meist dunkelhäutige Frauen mit Kopftüchern, Kindern und teilweise schon wieder schanger,
    das Rathaus und die sozialen Einrichtungen.
    2. Laut redend in merkwürdigen Sprachen und fordernd stehen sie in den Gängen.
    3. Stürmen/benutzen, wie selbstverständlich, ohne zu fragen, die Pausenräume/Küchen der Angestellten und
    verbrauchen deren Speisen und Getränke.
    4. Als Folge werden jetzt zusätzliche Verschlussmechanismen eingebaut!
    5. Sie hinterlassen in den Toiletten regelmässig eine Sauerei.
    6. Wo bislang Sachbearbeiter und Kunde an einem Tisch gegenüber gesessen haben, werden nun
    künstliche Barrieren/Theken eingebaut, aus Schutz vor eventuellen Kleintieren in den Haaren dieses neuen Kundenstammes.
    7. Die Räume werden nun regelmässig desinfiziert.
    8. Der Hammer: Sachbearbeiter, die direkten Kontakt zu den neuen Kulturbereicherern haben, sollen demnächst vorsorglich gegen Hepatitis geimpft werden!!!
    usw. ….

    Diese Punkte sind nicht übertieben, da ich es selber gesehen habe und mir die Angestellten zum Teil persönlich bekannt sind.
    Die einfachen Beamten und Angestellten haben mittlerweile die Schnautze gestrichen voll.
    Nur die Führungsebene, die ein paar Etagen höher ( außerhalb der Gefahrenzone) die Büros hat, relativiert den Zustand politisch korrekt!

    Meine Vorschläge, die Neu-Kunden zu der Führungsspitze nach oben zu schicken, oder sich einen Tag geschlossen krank zu melden,
    wollte bis jetzt noch niemand annehmen. Bis jetzt!

    Ich warte nur auf die ersten tatsächlichen Ansteckungsfälle und hoffe, dass dann ein Umdenken einsetzt und dieser ganze Schwachsinn beendet wird!

  46. #59 noreli (06. Apr 2015 12:05)

    Diesen „Frühjahrsputz“ gibt es in Chemnitz auch jedes Jahr. Soweit ich das beurteilen kann, waren da auch immer nur Chemnitzer Ureinwohner dabei!

  47. Mit Mülltrennung habe ich kein Problem aber wenn Asylanten nach dem Grillen ihren Müll im Park liegenlassen oder aus dem Fenster schmeissen „weil sie es so gewohnt sind“, damit habe ich ein Problem.

    Ich habe auch kein Problem wenn in China ein Sack Reis umfällt aber habe ein gewaltiges Problem wenn während der Osterfeiertage von Systempolitikern via Lügen-TV eine Moral- und Anschuldigungskampagne auf Deutsche abgefeuert wird nur weil in Tröglitz ein Dachstuhl brannte für den ich nichts kann.

  48. „Koste es was es wolle“ ist ja billig, solange es nur um das Geld anderer Leute geht. Will man das Übel an der Wurzel packen, dann muß der Mechanismus beseitigt werden, der die Macht, über die Ressourcen anderer derart zu verfügen, erst ermöglicht. Sozialismus funktioniert niemals und nirgends, solange die Teilnehmer mit Gewalt dazu gezwungen werden.

  49. Frohe Ostern! Heute Morgen in Bayreuth:

    In einer Unterkunft für Asylbewerber in Bayreuth sind zwei Männer im Streit aneinandergeraten. Ein 44-Jähriger soll einen zehn Jahre jüngeren Mann mit einer Axt angegriffen haben, wie das Lagezentrum des Landeskriminalamts Bayern am Montagmorgen mitteilte.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article139176968/Blutiger-Streit-in-Asylbewerberheim-in-Bayreuth.html

    Ist der Tröglitzer Polit-Empörungszirkus schon in Bayreuth eingetroffen? Ein Schreiber vom Tageslügel, Frank Jansen, dreht hohl:

    ww.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-brandanschlag-in-troeglitz-kampf-gegen-rassismus-muss-angela-merkels-sache-werden/11598874.html

  50. Ich würde nicht gleich alle aufgelisteten Maßbahmen verteufeln. Man sollte immer eine saubere Kosten-Nutzenanalyse machen, auf deren Grundlage wir entscheiden können, ob wir sie umsetzen möchten.

    Beim Elektroauto habe ich eher Zweifel, ob es energetisch sinnvoll ist. Kommt auch darauf an, woher der Strom kommt. Ein Aspekt wäre dabei aber auch, daß dann weniger Geld für Benzin in die arabischen Länder fließt. Wäre also durchaus überlegenswert. 😉

  51. OT

    MORDDROHUNGEN NACH BRANDANSCHLAG IN TRÖGLITZ

    Neonazis drohen Landrat mit Enthauptung
    Sachsen-Anhalts Innenminister stellt Götz Ulrich unter Polizeischutz

    Auch der Landrat im Burgenlandkreis Götz Ulrich setzt sich weiter für die Aufnahme von Flüchtlingen ein – und erhält dafür Morddrohungen.

    NEONAZIS WOLLEN DEN LANDRAT ENTHAUPTEN!
    Der Lokalpolitiker fand mehrere Einschüchterungs-Mails in seinem persönlichen Postfach. Sie verkünden u. a., „dass die Methoden der Französischen Revolution angedroht werden“, sagte Ulrich dem Nachrichtensender n-tv. In diesem Zusammenhang soll mit Enthauptung gedroht worden sein.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/rechtsextremismus/nach-brandanschlag-neonazis-wollen-landrat-enthaupten-40433048.bild.html, Bild, 06.04.2015 – 10:08 Uhr

    Wir haben doch leider gerade lernen müssen, dass Enthauptungen die Spezialität von den Anhängern des Islamischen Staates sind.

  52. #27 Grazer (06. Apr 2015 10:46)

    Also Kewil, an Mülltrennung ist doch wirklich nichts schlechtes dran!

    Um genug Brennstoff zu haben, wandern 64% des getrennten (!) Mülls direkt in den Ofen, nur 36% werden (zum Teil) recycled.

    Die private, aber uneffektive, Mülltrennung verteuert die Müllgebühren um ca. 30% (zusätzliche Fahrzeuge und Fahrten, Personal).

    Käme alles in eine Tonne und würde professionell bei den Abfallbetrieben getrennt werden, wäre die Rohstoffrückgewinnung mehr als doppelt so hoch wie heute und die Gebühren könnten, wie gesagt, um 30% gesenkt werden.

    Stattdessen werden im Dualen System Traumjobs für abgehalfterte Politiker geschaffen und Korruption und Irrsinn blühen während der Bürger Joghurtbecher auswäscht.

  53. #27 Grazer (06. Apr 2015 10:46)

    “Kein anderes Land trennt den Müll, außer vielleicht Österreich.”

    Also Kewil, an Mülltrennung ist doch wirklich nichts schlechtes dran!
    Ja, wir trennen Müll. Hier in Graz hat jedes Haus seine 4 Mistkübel.
    Kübel für Restmüll, Papier, Plastik und Bioabfall.
    Auf der Straße stehen noch Kübel für Dosen, Weißglas und Buntglas.
    Was dich daran stört, versteh ich nicht ganz.
    ———————

    Grundsätzlich ist an der Mülltrennung nichts zu bemängeln.

    Allerdings habe ich mir vor 20 Jahren schon von einem Bekannten in Österreich sagen lassen, wie dämlich wir Deutschen mit dem Dualen System sind. Diese Errungenschaft der Mülltrennung hat damals ja nur dazu gedient, dem Sohn von R.v.Weizäcker einen sehr lukrativen Job zu besorgen.
    Das ist das Problem mit den Deutschen und ihrem Müll. Das Trennen muss auf jeden Fall teurer sein als das Nicht-Trennen, damit jemand gut dran verdient.

    Aber grundsätzlich möchte ich auch anmerken, dass auch in den USA, zumindest NYD Müll in bescheidenem Ausmaß getrennt wird. Allerdings kennen die auch keinen grünen Punkt und man muss den „grünen“ Müll auch nicht vorher gründlich reinigen, bevor man ihn wegwerfen darf, wie das hier der Fall ist.

  54. Max nix! Tun wir doch gerne! „Dankeschön!“ Wie nicht einmal Dank vom Rest der Welt für die Deutschen Idioten? Schade, wenigstens ein bisschen Dank hätten wir ja wohl verdient! Ich z. B. trenne meinen Müll schon jahrelang nicht mehr. Ich bin doch nicht doof! Mein Stromanbieter hat einen der höchsten Anteile an Kernkraft! Hurra! P. S.: Wieso darf ich in England eine Lebensversicherung abschließen zu halb so hohen Sätzen wie deutsche Versicherungen aber meinen Strom nicht aus Frankreich beziehen? Hätte da eine Klage vorm EuGH eine Chance? Was die Umwelt angeht sind wir Deutschen STRUNZDUMM!

  55. #54 martin67 (06. Apr 2015 11:51)

    Der Ex-Bürgermeister von Tröglitz scheint während seiner ehrenamtlichen Amtzeit gute Kontakte geknüpft zu haben, Herr Nierth stellt nämlich gerade zwei Privatwohnungen für die Sozialsystem-Touristen zur Verfügung.

    Nierth zeigte sich am Samstagmorgen entsetzt über das Feuer. „Davon wird Tröglitz sich wohl nie erholen“, sagte er dem „Tagesspiegel“.
    (…
    …)
    Außerdem bot er für die Flüchtlinge zwei private Wohnungen an.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139131094/Anschlag-in-Troeglitz-ist-feige-und-abscheulich.html

    Auch interessant: Obwohl sich zur Tatzeit ausschliesslich Deutsche in dem Haus aufhielten, geht Fachkraft Maas samt Kolleg_Innen von einem ausländerfeindlichen Anschlag aus.

    Der Gesetzen der Logik folgend müsste er aber anhand der Nationalität der gefährdeten Bewohner von einem deutschenfeindlichen Anschlag, zum Beispiel durch anti-deutsche Linksextreme, ausgehen.

  56. #66 Babieca (06. Apr 2015 12:34)

    Ist der Tröglitzer Polit-Empörungszirkus schon in Bayreuth eingetroffen?

    Nein, denn der hat in Tröglitz noch alle Hände voll zu tun, weil er sich dort um die etwas schwächelnde Willkommenskultur kümmern muss! :mrgreen:

    „Flüchtlinge willkommen“ steht auf einem Transparent an einer alten Eisenbahnbrücke nahe Tröglitz (Sachsen-Anhalt)

    http://derstandard.at/2000013899804/Fassunbslosigkeit-ueber-Brandanschlag-auf-Fluechtlingsheim?ref=article

  57. Wer noch nicht hat – bitte unbedingt bei der Umfrage abstimmen:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_73535198/aengste-der-bevoelkerung-der-streit-ums-geld-fuer-fluechtlinge.html

    Heute vormittag lautete die Überschrift noch anders. Sinngemäß etwa: „Fühlen Sie sich als Deutscher benachteiligt?“
    Wegen der PC offenbar umformuliert. Wobei es mich dennoch stark wundert, dass zu solch brisanten Themen überhaupt abgestimmt werden darf.
    Kommentarfunktion natürlich wie üblich geschlossen.

  58. 59 noreli (06. Apr 2015 12:05)

    @#7 Made in Germany West (06. Apr 2015 10:07)

    #2 normalofrau (06. Apr 2015 09:50)

    Wegen des vielen Mülls, der einfach so auf die Straßen und in die Büsche geschmissen und neben (!) Abfall-Containern abgelegt wird, gibt es in Hamburg alljährlich im Frühling die Aktion: “Hamburg räumt auf”.
    ————————————————
    So eine kleinere Aktion gab es bei mir im Kiez in Berlin vor 2 Jahren auch. Ungefähr 20 Guties, alle älteres Semester, räumten Müll im Park weg. Auffällig:
    Ich sah nicht ein einziges Kopftuch mit anpacken, obwohl meine Gegend ansonsten vor Kopftuchtussies nur so wimmelt.
    Als ich diese Beobachtung den Guties mitteilte, wurde ich sogleich als Rassist erkannt.
    ———————

    Da ich grundsätzlich nicht den Müll anderer Leute wegräume, es sei denn, was leider öfter vorkommt, sie werfen ihn auf mein Grundstück (das tun leider auch Bio-Deutsche), werde ich mich an solchen Beschäftigungstherapien nicht beteiligen.

  59. #73 Heinz Ketchup (06. Apr 2015 12:56)

    A propos Refjutschis wellkam: Die abgebrochene Theologie-Studentin Katrin Göring-Eckardt

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop139169984/2139849694-ci3x2s-w300/Gruenen-Antrag-fuer-ein-modernes-Einwanderungsgesetz.jpg

    reißt auch gerade die Klappe auf:

    „Jenseits dieses Vorstoßes des Bundesrates, der mit aller Sorgfalt durchgeführt werden muss, gibt es viel zu tun: Mehr Unterstützung für Initiativen gegen rechts, mehr Unterstützung der Kommunen für ihre Arbeit bei der Versorgung von Flüchtlingen, mehr Willkommenskultur.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article139169985/Moegliches-NPD-Verbot-reicht-den-Gruenen-nicht.html

    Weniger Göring-Eckhardt wagen!

  60. #66 Babieca (06. Apr 2015 12:34)

    In einer Unterkunft für Asylbewerber in Bayreuth sind zwei Männer im Streit aneinandergeraten. Ein 44-Jähriger soll einen zehn Jahre jüngeren Mann mit einer Axt angegriffen haben, wie das Lagezentrum des Landeskriminalamts Bayern am Montagmorgen mitteilte.

    Ich glaube, ich uninformiertes Dummköpfchen brauche noch ein paar Erklärungen durch unsere Politiker mehr, bis ich das alles richtig verstehe.

    Also, ist das jetzt so ein feiger und abscheulicher Anschlag, von denen Herr Maas letztens sprach und über den wir uns alle zivilcouragiert und ganz laut empören sollen, oder ist das wie in Dresden bei der Tötung des Asylbewerbers Khaled B. durch einen Mitbewerber und wir sollten uns darüber nicht zivilcouragiert und schon garnicht laut empören, weil das irgendwie eine nicht so schlimme Tötung ist, wenn ein Neger einen anderen Neger ersticht und vom Dach wirft?

    Da soll sich noch wer auskennen, mit den politisch korrekten Empörungs-, Gesetz- und Schuldvariablen in unserem Land….

  61. #39 Babieca

    Politiker sind NICHT die Vorgesetzten des Bürgers…

    „Ich lasse mir von keinem Botschafter in meine Auslandsreisepläne hineinreden“, sagte Milos Zeman (CZ).

    So müßten die Bio-Deutschen sagen: „Ich will keine „Erklärungen“ und auch nicht „mitgenommen“ werden – ich will, daß die Politiker das machen, was die Bürger wollen ❗

  62. #77 Babieca (06. Apr 2015 13:08)

    Weniger Göring-Eckhardt wagen!

    „Nach dem Anschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Tröglitz verlangt Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt ein umfassendes Engagement gegen Neonazis.“

    „Nur die NPD zu verbieten, reiche nicht aus.“

    Eben – deshalb die Grünen auch gleich verbieten! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  63. #81 Felix Austria (06. Apr 2015 13:36)
    #Heinz Ketchup

    Wieder erfreulicher Klartext von Tschechen. Sehr sympathisches, ur-zentraleuropäisches Kernland.

    Zu der anmaßenden Politiker-Bevormundung paßt auch das hier. Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU):

    „Die Tatsache, dass hier ein NPD-Kreistagsmitglied Demonstrationen organisiert hat gegen eine Willkommens-Kultur, gegen Menschen, die Schutz suchen, ist ein weiteres Indiz dafür, dass diese Partei verboten gehört. Weil es nicht sein kann, dass wir eine Partei, die ein anderes System einen anderen Staat will, als wir ihn haben, noch mit Steuermitteln bezahlen.“

    http://www.deutschlandfunk.de/troeglitz-neue-diskussion-ueber-npd-verbot-nach.1783.de.html?dram:article_id=316250

    Die Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNELINKE will einen anderen Staat, als wir ihn haben: Sie verwandelt in diktatorischer Selbstherrlichkeit, gegen den Souverän, per Ordre de Mufti das europäisch-humanistische, mit unendlichem Blutzoll errungene friedliche, zivilisierte, demokratische Deutschland gerade per Flutung mit der gewalttätigen 3. Welt in einen afrikanisch-orientalischen Vielvölkerstaat mit selbstverständlicher Brutalität, Clans, Warlords, Blutrache, Waffen, Messern, Stammeskämpfen, dem Recht des Stärken und Selbstjustiz, bei der den entsetzten Deutschen nur noch bleibt, sich in ihren zur Festung ausgebauten Wohnungen zu verschanzen.

    Ich finde es ungeheuerlich, derart verfassungsfeindliche Parteien auch noch mit Steuermitteln zu bezahlen.

  64. #56 Dichter (06. Apr 2015 11:55)

    http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/technik-regelt-die-lautstaerke-des-muezzin-rufes-in-gladbeck-id10528506.html

    wow! man lasse sich den letzten Absatz bitte nochmal auf der Zunge zergehen:

    Keine Bedingung bei Genehmigung

    Ebenfalls diskutiert wurde die Frage, ob die Genehmigung für den Bau der Moschee Ende der 90er Jahre daran gebunden war, dass es keinen Muezzinruf geben würde. „Das gab es nicht, es wäre rechtswidrig gewesen“, weist Weichelt solche Behauptungen zurück. Es habe womöglich eine Vereinbarung, ein „Gentlemen’s Agreement“, mit dem Moscheeverein gegeben, vorerst auf den Ruf zu verzichten. Jetzt, 17 Jahre später, stelle sich die Situation anders dar.

    Niemand hat die Absicht ein Kalifat zu errichten!

  65. #61 eule54

    Tröglitz: Nazis drohen Landrat mit Enthauptung

    Nazis und Islamisten sind offensichtlich aus dem gleichen Holz gemacht! 🙂
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Du glaubst wohl jeder Ente der MSM?

    Der NSU-Strom ist versiegt, also musste eine neue Schauergeschichte her.

    Nazis…..? Na ja, wie soll der Staatsfeind sonst heissen….?

  66. Die Deutschen retten die Umwelt und schaffen sich gleichzeitig ab.

    Da freuen sich die Moslems und Neger aber, dass wir ihnen so ein sauberes Land hinterlassen!

  67. #23 Drohnenpilot (06. Apr 2015 10:39)
    Entsetzen nach Brandanschlag
    Die Bundespolitik hat mit Entsetzen auf den Brandanschlag auf eine noch nicht bezogene Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt reagiert. …

    Tja, ein leerstehendes Haus ist abgebrannt, niemand ist verletzt / gestorben, die Ursache immer noch unbekannt.
    Und die Politkaste ist schon entsetzt.

    Sie muss ständig entsetzt sein, weil es jeden Tag irgendwo brennt.
    Am besten lebt man sein Dauerentsetzen in der geschlossenen Psychiatrie aus.

    SPD-Chef Sigmar Gabriel betonte, “Fremdenhass hat keinen Platz in Deutschland”.

    DEUTSCHLAND IST NICHT FREMDENFEINDLICH.
    Die Allermeisten haben absolut nichts gegen Ausländer, die sich anständig benehmen.

    Deutschland ist gegen Asylwahn.
    WEIL DAS BOOT SCHON VOLL IST UND SINKT.

    Mit Aisländerfeindlichkeit hat es nichts zu tun –
    AUCH HIER LEBENDE AUSLÄNDER / MIGRANTEN SIND MEHRHEITLICH GEGEN ASYLWAHN.
    Und dabei sind Ausländer / Migranten viel radikaler als Bio-Deutsche, weil Ausländer / Migranten am stärksten unter den Folgen der Masseneinwanderung (Arbeitslosigkeit, Lohndumping, Mieterhöhungen, Kriminalität usw.) leiden.

  68. OT!!!!!!!!!!

    Leute, heute auf keinen Fall Tatort anschauen!
    Lest das Thema und euch wird’s schlecht!!!
    Da geht es um Sozialschmarotzer-Hilfe und sonstigen Müll!
    Aber das kennt man ja inzwischen vom zwangsfinanzierten, Lohn enteigneten Staatsfernsehen.
    24 Stunden am Tag dieser Themenmüll.

  69. #86 Heisenberg73 (06. Apr 2015 15:04)

    Die Deutschen retten die Umwelt und schaffen sich gleichzeitig ab.
    Da freuen sich die Moslems und Neger aber, dass wir ihnen so ein sauberes Land hinterlassen!

    – – – – – – – – –
    Die Moslems und nun auch die Neger können es gar nicht mehr erwarten bis die Deutschen sich abgeschafft und ein sauberes Land hinterlassen haben!
    Millionen sind doch schon da und weitere hunderttausende kommen jedes Jahr hinzu! 😯

  70. #29 Grazer (06. Apr 2015 10:48)
    @PI Wo ist denn die Vorschau hin verschwunden??
    —————————————————–

    Sie fehlt mir auch!

  71. Die Deutschen müssen bei jeder Idee den Karren immer erst an die Wand fahren bevor sie aufwachen.

  72. #61 eule54 (06. Apr 2015 12:09)
    OT
    Tröglitz: Nazis drohen Landrat mit Enthauptung

    Nun, in den Nachrichten stand, Landrat wird mit „Methoden der französischen Revolution“ bedroht.
    Die „Methoden der französischen Revolution“ waren vielfältig.
    Der Sohn des Königs wurde z.B. nicht enthauptet, sondern zum Umerziehung in eine einfache Familie geschickt.
    Enthauptung ist schon die Idee der Lügenmedien, wahrscheinlich um unbewusste Beziehung zu Islamisten herzustellen (für die Verstärkung der Wirkung).

    Apropos französische Revolution.
    Jeder der mit offenen Augen durch die Straßen geht, denkt daran, weil die Situation heute wie am Vorabend der französischen Revolution ist.
    Und kein vernünftiger Mensch kann sich die Wiederholung der französischen Revolution wünschen.
    Jeder, der noch bei Sinnen ist, wünscht sich Reformen, also die geordnete und friedliche Lösung der Probleme.

    Und das wäre noch möglich, aber das Problem ist,
    dass die „Eliten“ völlig verrückt geworden sind und das Land trotz aller Warnungen gegen die Wand fahren.
    Das sieht man am Beispiel Tröglitz exemplarisch.

    Hatten die Nazi-Selbstmörder vor 70 Jahren noch einen Plan und versprachen den „Endsieg“, haben die bunten Selbstmörder heute gar keinen Plan und können überhaupt nicht erklären, wohin die unbegrenzte und unkontrollierte Einwanderung führen soll.
    Das sind einfach Degeneraten ohne jeden Sinn und Versand.

    Ich muss zugeben, dass ich einfach Angst vor diesen Verrückten habe.
    Man soll schon über die Rettungswege nachdenken, denn die Wahnsinnigen gewinnen in diesem Land offensichtlich die Oberhand.

  73. Ich bin froh, dass es diese überflüssige und Doppelarbeit verursachende Vorschau nicht mehr gibt.

    Muss auch mal gesagt werden!

  74. #53 Dichter (06. Apr 2015 11:49)
    Tröglitz freut sich schon auf die 1800 neuen Flüchtlinge.

    Es gibt noch ein interessanter Aspekt der Geschichte von Tröglitz.

    Trotz offensichtlicher Stimmung gegen Asylanten (die Stimmung in den anderen Orten darf ähnlich sein) werden Asylanten dem Dorf aufgezwungen (die Politik hält an ihren Plänen fest).

    Das heißt, DIE WÄHLER-STIMMEN SIND DER POLITIK EGAL.
    Die Politiker sind sicher, dass sie auch ohne Wähler-Stimmen ihre Posten behalten.

    Das wirft ein merkwürdiges Licht auf „Wahlen“ und bunte „Demokratie“.

  75. #79 der dumme August (06. Apr 2015 13:19)
    75 Heinz Ketchup
    Wer sich im nationalSOZIALISTISCHEN Reich widersetzte,
    auch unschuldige mordete, ist heute hochangesehen.
    Widerstandskämpfer verstießen IMMER gegen
    aktuelle Gesetze und die bestehende Rechtsordnung.
    ++++
    Das mag wohl zutreffen.
    Das darf allerdings nicht durcheinander gebracht werden mit den vielen überdurchschnittlich kriminell veranlagten Zigeunern, Negern und Islamisten und deren Verstößen gegen unsere bestehenden Rechtsordnung.
    Deren Kriminalität wird niemals hochangesehen werden!

  76. Kein anderes Land trennt den Müll,

    Was soll schlimm an der Mülltrennung sein?
    Die Ausländer, die ich kenne, beneiden uns dafür.

    Apropos Weltrettung.
    Ich kann beim Normalbürger keinen besonderen Wünsch, die Welt zu retten, erkennen.
    Der Normalbürger ist mit seinen Problemen voll beschäftigt.

    Ja, es gibt bunte Idioten, die die Welt zu retten wollen.
    Unter normalen Umständen würden sie jedoch keine große Rolle spielen.
    Aber BRD IST KEIN SELBSTÄNDIGES LAND.
    Sie wird zur Politik, die ihr schadet, GEZWUNGEN.

  77. #86 martin67 (06. Apr 2015 14:38)
    #61 eule54

    Tröglitz: Nazis drohen Landrat mit Enthauptung
    Nazis und Islamisten sind offensichtlich aus dem gleichen Holz gemacht! 🙂
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Du glaubst wohl jeder Ente der MSM?
    Der NSU-Strom ist versiegt, also musste eine neue Schauergeschichte her.
    Nazis…..? Na ja, wie soll der Staatsfeind sonst heissen….?
    ++++
    Nazis und Islamisten sind auch ohne Enten der Systempresse direkt vergleichbar.
    Der Holocaust und öffentliches Kopfabschneiden vor der Kamara sind für mich gleichwertig!

  78. Ein Super-Artikel der zeigt das selbst sinnvolle Ansätze durch ideologische Absichten falsch vermittelt werden.

    Ich bin für die Elektrifizierung unserer Autos UND Lkws um von dem Öl der Araber weg zu kommen.

    Wenn der Westen es schafft eine günstige elektrische Alternative zu Öl zu finden dann sitzen die islamverblödeteten Araber nach nicht langer Zeit wieder mit ihrem nackten Arsch wieder im Wüstensand und füttern Kamele.

  79. #93 Schüfeli (06. Apr 2015 16:01)
    #61 eule54 (06. Apr 2015 12:09)
    OT
    Tröglitz: Nazis drohen Landrat mit Enthauptung
    Nun, in den Nachrichten stand, Landrat wird mit „Methoden der französischen Revolution“ bedroht.
    Die „Methoden der französischen Revolution“ waren vielfältig.
    Der Sohn des Königs wurde z.B. nicht enthauptet, sondern zum Umerziehung in eine einfache Familie geschickt.
    Enthauptung ist schon die Idee der Lügenmedien, wahrscheinlich um unbewusste Beziehung zu Islamisten herzustellen (für die Verstärkung der Wirkung).

    Apropos französische Revolution.
    Jeder der mit offenen Augen durch die Straßen geht, denkt daran, weil die Situation heute wie am Vorabend der französischen Revolution ist.
    Und kein vernünftiger Mensch kann sich die Wiederholung der französischen Revolution wünschen.
    Jeder, der noch bei Sinnen ist, wünscht sich Reformen, also die geordnete und friedliche Lösung der Probleme.
    ++++

    Also – ich denke, dass ich sehr wohl noch bei Sinnen bin und die Methode der Französischen Revolution mit der Guillotine war nicht die Schlechteste.
    Ich werde mir so ein Ding schon mal vorsorglich in den Keller stellen! 🙂

  80. .

    All unsere guten Menschen in Deutschland und auch unser heiliger Vater in Rom meinen ,wir hätte die EINE WELT , und MAN müsse sich um die Probleme der EINEN WELT kümmern , dies sei menschliche Pflicht oder MENSCHENPFLICHT !

    MAN , d.h. , UNSERE EINE WELT MUSS SICH IN
    DREI-HERRGOTT`S NAMEN UM DIE PROBLEME UNSERER EINEN WELT KÜMMERN !

    Also sollte man die Flüchtlinge unserer einen Welt auch schön gleichmäßig auf unsere „eine Welt“ verteilen , also neben Europa auch auf Rußland , den Orient ,auf Afrika ,auf Nordamerika ,auf Mittelamerika , auf Südamerika ,auf Indien ,auf China auf Ozeanien und Australien verteilen. Die chinesen werden sogar nur allzugerne weibliche Flüchtlinge im heiratsfähigen Alter aufnehmen !

    .

  81. #100 eule54 (06. Apr 2015 16:47)

    Also – ich denke, dass ich sehr wohl noch bei Sinnen bin und die Methode der Französischen Revolution mit der Guillotine war nicht die Schlechteste.
    Ich werde mir so ein Ding schon mal vorsorglich in den Keller stellen!

    Die Revolutionen haben eine unangenehme Eigenschaft, ihre Kinder zu fressen.
    So wurden während der der Französischen Revolution auch diejenigen guillotiniert, die selbst gerne Guillotine nutzten (siehe Robespierre und Co.).

    Überhaupt bedeutet eine Revolution immer ein Versagen der Politik / Eliten, die zur Evolution (Reformen) nicht fähig sind.

    Deshalb werden die Eliten während der Revolution meistens entsorgt,
    es sei denn, sie sind in der Lage, schnell umzusteuern (siehe z.B. DDR-Eliten).

  82. #88 Schüfeli (06. Apr 2015 15:15)

    Tja, ein leerstehendes Haus ist abgebrannt, niemand ist verletzt / gestorben, die Ursache immer noch unbekannt.
    Und die Politkaste ist schon entsetzt.
    ***************************************************
    dabei ist das Haus gar nicht zur Gänze abgebrannt, am Dachstuhl war die oberste Reihe der Dachziegel weg und angebrannt, ansonsten sah das haus noch ganz gut aus.
    Aber schon schreien die üblichen Verdächtigen wieder rum, vorweg Herr Maas, welcher sich zusammen mit den AntiFa Chaoten und Milli Görus Leuten auf einer Anti Pegida Demo in Berlin zeigt.
    Und noch ist auch gar kein Täter geschnappt bzw. völlig unklar, wer das Feuer gelegt hat, aber auch Frau Schwesig spricht schon wieder von Rassismus, das übliche linke Gebell halt.

  83. #103 zarizyn (06. Apr 2015 17:52)

    Aber schon schreien die üblichen Verdächtigen wieder rum, vorweg Herr Maas, welcher sich zusammen mit den AntiFa Chaoten und Milli Görus Leuten…

    Man muss aber klar sehen,
    DASS ES CDU IST, DIE DEN TRÖGLITZERN ASYLANTEN AUF BIEGEN UND BRECHEN AUFZWINGEN WILL.
    Linksgrüner sind wie fast immer nur Mitläufer.

    CDU ist nicht das kleinere Übel…

  84. #103 zarizyn (06. Apr 2015 17:52)

    Aber schon schreien die üblichen Verdächtigen wieder rum, vorweg Herr Maas, welcher sich zusammen mit den AntiFa Chaoten und Milli Görus Leuten…

    Tja, vor kurzem brannten in Frankfurt ganze Viertel während der linken Randale.
    Eine Dauerhysterie gab es deswegen nicht – die Empörung dauerte einen Tag.
    Viele Politiker / Medien äußerte sogar Verständnis dafür.

    Dabei sind die Organisatoren der Randale bestens bekannt.
    Wer wurde verhaftet und verurteilt?

    Wer hier Doppelstandards findet, kann sie behalten.

  85. #102 Schüfeli (06. Apr 2015 17:44)
    #100 eule54 (06. Apr 2015 16:47)
    So wurden während der der Französischen Revolution auch diejenigen guillotiniert, die selbst gerne Guillotine nutzten (siehe Robespierre und Co.).
    ++++

    Die Besten werden sich durchsetzen!
    Es ist immer besser, eine Guillontine zu bedienen als unter ihr zu liegen! 😉

  86. Wer bedroht hier wen ?

    ….dass die Methoden der Französischen Revolution angedroht werden“, sagte Ulrich.

    ….schlimm , schlimm , sehr schlimm finde ich !

    …..aber ich frage mich trotzdem auch , ist eine Frage unsittlich und in der Kommentarfunktion unerlaubt …..was ist die schlimmere Bedrohung ? …..

    a)……..ist eine verbale Drohung mit Methoden der Französchen Revolution , ..ich nehme an das Kopfabtrennen mittels Guillotine meinte Landrat Götz Ulrich , nachweislich , da sehr schnell , noch die relativ „humanste“ Art des Kopfabschneidens , schlimmer , als/wie

    b)…..als de fakto , Sunniten , das ist die Gruppe , der auch die Kopfabschneider der IS angehören , wohlmöglich als Asylanten ins Land zu holen ?……

    oder ist eine solche Frage unsittlich ?

    ….nicht ganz umsonst haben unsere VOR-vor -Urgroßväter die sunnitischen Türken vor Wien unter Eugen Franz, Prinz von Savoyen-Carignan zurückgeschlagen , auf daß dann in Europa die Aufklärung mit den Menschenrechten erst entstehen konnte .

    Frage :

    Darf man Europa und seine Bevölkerung vor dem Zuzug von Menschen , die diese Menschenrechte und Aufklärung nicht mit der Muttermilch aufgesogen haben , und von denen man keine absolute Garantie hat , das sie sich daran halten , schützen ?….

    …..und Politiker verbal beschimpfen (ich weis nicht , was da für Asylanten da kommen sollten und woher ), die diesen Schutz wohlmöglich nicht zu ihrer Aufgabe machen .

    .

  87. Deutschland ist zum Land der Farbigen Säcke geworden. Und noch vieles andere ist hier so farbenfroh, dass es nicht mehr auszuhalten ist. Es soll sogar Menschen geben, die das alles ganz toll finden und allen anderen in die Ohren tröten: Bunt ist toll!

    Ich übersetze „bunt“ mit dumm und seine Verehrer müssen wohl die gleiche Eigenschaft haben.

  88. Viele Länder kämpften für ihre Unabhängigkeit,und als sie die dann hatten,flohen die Befreiten in die Länder ihrer Unterdrücker um dort auf deren Kosten zu leben.Das kostet ein wenig,aber damit retten sie die Welt.

  89. Da fordern die Gutmenschen vehement eine bunte Republik und sind entsetzt, wenn sie feststellen müssen, dass „Braun“ auch eine Farbe ist.

  90. Rot-Grün ist das neue Braun. Wir müssen leiden, für ein höheres Ziel, für den neuen Menschen, für die sozialistische Weltherrschaft. Alles schon mal da gewesen.

  91. #88 Schüfeli (06. Apr 2015 15:15)

    DEUTSCHLAND IST NICHT FREMDENFEINDLICH.
    Die Allermeisten haben absolut nichts gegen Ausländer, die sich anständig benehmen.

    Dem Zitat in Großbuchstaben widerspreche ich! Wir sollten uns nicht auf die Manipultation unserer Sprache nach Orwell 1984 einlassen.

    Hier ist AUSLÄNDERFEINDLICHKEIT gemeint!

    Ja, ich bin fremdenfeindlich! Wenn ein Fremder vor meiner Wohnungstür steht, bin ich ihm als erstes grundsätzlich feindlich eingestellt, weil ich aus Selbstschutzgründen davon ausgehen muß, daß er ein Dieb ist.

    Erst wenn meine Freund-Feind-Erkennung abgeschlossen ist bin ich, je nach Ergebnis, dem Fremden freundlich gesinnt.

    Bin bisher damit sehr gut gefahren.

  92. Die Deutschen müssen ständig die Welt retten

    Das ist auch der von Gott gegebene Auftrag. Deshalb gehts uns auch so gut, da man genau das erntet was man säht.

    Übrigens auch im geistlichen Sinne kamen die größten Missionare immer auch aus Deutschland, neben Bibellehrern wie Luther und Kalvin usw. noch abgesehen. R. Bonnke kennt ganz Afrika und Asien, er hat hunderte Millionen Menschen erreicht, nur in Deutschland kennt ihn bisher fast niemand, ausser in wenigen christlichen Kreisen.

    Man sollte in wahren Sätzen „Deutschland muß die Welt retten“ auch immer das Gute sehen. Manchmal hilft auch ein Perspektivwechsel, weniger Ich-wir-Bezogenheit, mehr Himmelssicht!

  93. @ #7 Made in Germany West (06. Apr 2015 10:07)

    Über 62.750 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren 2015 dabei und haben 299 Tonnen Müll aufgesammelt.

    Weiß man, wie viele Geburts-Mohammedaner und Asyl-Antragsteller sich in mitbürgerlicher Solidarität eingebracht haben?

    Don Andres

  94. Die Mülltrennung als solches finde ich sehr gut oder soll unsere Stadt bzw.Gemeinde aussehen wie Napoli ?.
    Da mischen sich wirtschaftlichen Interessen der Camorra, der Region Kampanien und des italienischen Staates mit den wirtschaftlichen Interessen deutscher Unternehmer.

    Nur die Bründung für die Mülltrennung finde ich saumäßig. Sie ist nicht sachlich und auch nicht objektiv, sondern bedient nur einfach zu steuernde Emotionen.

    Wir müssen einfach wieder lernen, dass Gefühle zu zeigen nicht immer gut ist. Besser ist sie zu kontrollieren.Dass Gefühle zeigen
    gut ist, haben wir einer falsche verstandenen Alltagspsychologie zu verdanken, die hauptsächlich von Psychologinnen vertreten wird.
    DIE LOSUNG MUß WIEDER LAUTEN: GEBRAUCHE DEINEN
    VEWRSTAND, DEN GESUNDEN MENSCHENVERSTAND.

    Wir brauchen kein dämliches Gelabber über Schmetterlinge im Bauch, über Kribbeln im Bauch und so einen Shit,; kann endlos fortgesetzt werden. Männer sollen sich wieder einer männlichen Sprache bedienen.

    KLAR, FEST UND EINDEUTIG.

    Nicht vage,undeutlich und unbestimmt, wie Frauen es eben so pflegen.

  95. #114 Obama im Laden

    Leider ist klar nicht zu erkennen, ob ihr Kommentar ironisch oder ernst gemeint ist.

    Sollte er tatsächlich ernst gemeint sein, darf ich auch ernst widersprechen.
    Denn “ Deutschland muß die ganze Welt retten “
    ist die andere Seite der Medaille, bekannt unter “ am deutschen Wesen soll die ganze Welt genesen „.

    Das ist weder wahr, noch gut, noch muß es sein.Helfen ist nur dann gut, wenn es Hilfe zur Selbsthilfe bedeutet und hilft von der Abhängigkeit herauszutreten.

    Aber sie meinen Hilfe, die abhängig macht. Die gibt vielleicht dem Helfenden ein gutes und ruhiges Gewissen, grenzt aber schon an Menschenverachtung.

Comments are closed.