Wo leben wir eigentlich inzwischen? Sind wir im Irrenhaus? In einer Klapsmühle? Ist die Presse verrückt geworden? Wahnsinnig? Ist gerade 1939? Steht der Iwan an der Oder? Werden wir angegriffen? Die WELT, direkt, unbekümmert, unverhohlen, unverblümt, frisch von der Leber weg, ohne rot zu werden, und offensichtlich nicht sturzbesoffen: Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen. Müssen wir das jetzt? Wann werden wir einberufen? Wann ist Mobilmachung?

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Der Leopard ist der beste Kampfpanzer der Welt. Schon alleine die Kanone ist das beste Beispiel da sie fast in allein anderen Kampfpanzer der Welt eingebaut wird. Der T90 ist nur ein alter T72 mit neuem Namen. Wieso wollen alle anderen Länder den Leo und nicht den T90.

  2. Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen.

    Gott sei Dank.

    Die Verbrecherbande würde im anderen Fall lieber heute als morgen einen Krieg vom Zaun brechen.

    Sie stehen mit dem Rücken an der Wand und ihnen ist JEDES Mittel recht, ihren korrupten verlogenen Arsch zu retten.

    Wann begreifen wir endlich, daß wir als Volk schon jetzt geopfert sind?

  3. Unter dem Stichwort „Heimatverteidigung“ sollte die Bundeswehr in der Lage sein, Deutschland wirkungsvoll zu schützen.

    Durch die planlose Abrüstung hat man die Chance einer auch nur ansatzweise zur Heimatverteidigung geeigneten Bundeswehr leichtfertig verspielt.

    Keine Heeresflugabwehr, zu wenige Kampfpanzer, zu wenig Artillerie, Pioniere, etc.

    Der mögliche Gegner spielt dabei erst in zweiter Linie eine Rolle, das könnten neben Russland auch die Schweiz, die Türkei, etc. sein. Mit der Verteidigung wäre die Bundeswehr derzeit generell überfordert, weshalb dringend ein Umdenken stattfinden muß.

    Das Thema in der Welt mit der Panzermunition sollte man nicht überbewerten, die Wirkung im Ziel mit der aktuellen Munition ist durchaus ausreichend.

  4. @Martin1:

    Ein Krieg gegen Russland wird von der Presse dargestellt wie eine Selbstverständlichkeit.

    Das ist ungeheuerlich.

  5. die linksgrün-gutmenschen-Kriegshetzer wollen den Untergang so schnell wie möglich , die paar Jahre bis die Invasoren das Land zugrunde richten , sind noch zu lange. — Allerdings ist eine Streitmacht ohne Munition wirklich lächerlich. — Dafür gibt es aber Kindergärten und Freizeitausgleich. —

  6. @Kewil:

    man sollte darüber nachdenken, Produkte und Dienstleistungen zu boykottieren, die in diesen kriegshetzerischen Medien beworben werden, bzw. vielleicht die betreffenden Firmen direkt anschreiben oder über Twitter / Facebook kontaktieren.

  7. #3 Mark von Buch (26. Apr 2015 07:49)
    Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen.

    Gott sei Dank.

    Die Verbrecherbande würde im anderen Fall lieber heute als morgen einen Krieg vom Zaun brechen.

    Sie stehen mit dem Rücken an der Wand und ihnen ist JEDES Mittel recht, ihren korrupten verlogenen Arsch zu retten.

    Wann begreifen wir endlich, daß wir als Volk schon jetzt geopfert sind?

    Richtig erkannt! Das gegenwärtige Lügner- und Ausbeutersystem soll so schnell wie möglich untergehen. Jede Loyalität, jeder Einsatz für die herrschenden Lumpen ist Perlen vor die Säue gestreut. Alles was der BRDDR schadet ist gut für Deutschland. Beten – und kämpfen – wir für das bessere Deutschland und den schnellen Untergang der BRDDR.

    Ich bin in den 50-er Jahren zu Haß und Furcht gegenüber „dem Russen“ erzogen worden, aber heute sage ich: Bitte, bitte lieber Iwan komme so schnell es geht und erlöse uns endgültig von unseren Verbrecherbonzen.

  8. Aus welchem Grund brauchen wir Munition gegen russische Panzer?

    Haben wir Krieg mit Russland? NEIN!
    Haben wir Krieg mit unserer Regierung und unserer Lügenpresse? JA!

    Diese Kriegstreiber und Landesverräter versuchen, uns in diese Richtung zu treiben.
    „Strafgesetzbuch (StGB)
    § 80 Vorbereitung eines Angriffskrieges“

    Um ein Zeichen zu setzen, bitte keine GEZ (Rundfunkbeitrag) mehr zahlen.

    Wir machen uns mitschuldig und strafbar, wenn wir dieses Treiben finanziell unterstützen!

  9. Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen. Müssen wir das jetzt? Wann werden wir einberufen? Wann ist Mobilmachung?

    Nein, wohl eher nicht. 😉
    Aber es zeigt auch wie kriminell naiv unsere Bundesregierung ist. So ein Zustand, wie Kampfpanzer jedweden Landes NICHT wirksam bekämpfen zu können ist eine Schande 🙁 und zeig die völlige Unfähigkeit unserer Regierung.
    Ich frage mich: „Was geht noch alles nicht?“
    Etwa ein AKW gegen einen Terrorangriff zu schützen und in eine verheerende Situation zu kommen oder unser Trinkwasser zu schützen?
    Da ist noch vieles denkbar was gemacht werden könnte um auf einfache Art einen Gau auszulösen. Aber die kuscheln mit diesen widerlichen Gremlins.

  10. Das ist ja ungeheuerlich was ich da eben lese.

    Diese Idioten wollen tatsächlich einen Krieg.
    :mrgreen: :mrgreen:

    Natürlich ist auf weltonline kein Kommentarbereich geschaltet.

    Feiglinge !!! Widerliches Pack !!!

  11. Wo leben wir eigentlich inzwischen? Sind wir im Irrenhaus?

    Im Irrenhaus hat es nicht solche Spinner wie in den Regierungen der Länder dieser Welt.

    Die WELT, direkt, unbekümmert, unverhohlen, unverblümt, frisch von der Leber weg, ohne rot zu werden, und offensichtlich nicht sturzbesoffen …

    Besoffene reden schlauer als die Journalunken der Lügenpresse. Die leben in ihrem ganz eigenen, persönlichen Irrenhaus.

  12. Pfff, na und? Als wenn „der Russe“ vor der Tür stünde. Außerdem ist so ein abgefucktes, dreckiges, und eiteleitriges Drecksloch wie Berlin 1000 mal besser als der Westwall und der Limes jemals hätten sein können. Wer will denn das einnehmen?

  13. Wahrscheinlich muß künftig die islamisierte Bundeswehr gegen Ostrom ankämpfen, deswegen die Aufregung in der Systempresse …

  14. Die Bundeswehr ist auch in jeder anderen Hinsicht mehr als nur am Ende. Die „Friedensdividende“ ist schon mehrfach verfrühstückt worden. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein wirklich schützenswertes Gebilde. Eine verantwortungsbewusste Regierung sollte daher keine unmittelbare äußere Bedrohung benötigen, um die Bundeswehr angemessen auszustatten. Im Konfliktfall käme eine Produktion von Waffensystemen und Munition zu spät oder wäre gar nicht mehr möglich. Außerdem kann eine sehr schwache Armee, wie es die Bundeswehr ist, keinerlei präventive Abschreckungswirkung erzielen.

    Für mich spielt bei der Betrachtung dieser Zusammenhänge nicht nur eine Rolle, ob eine unmittelbare äußere Bedrohung vorliegt, sondern auch, welche Werte es zu schützen gilt. Kewil möge mir verzeihen, aber es ist derzeit nun mal Russland, dass als potentieller Gegner in Betracht kommt. In wirtschaftlicher, militärischer und politischer Hinsicht. Russland hat das militärische Potenzial und die tatsächliche Regierungsform, um sich relativ kurzfristig zu einer Bedrohung entwickeln zu können. Es wäre eine Pflicht der Bundesregierung, diese Tatsache bei der Ausstattung der Streitkräfte zu berücksichtigen. Unaufgeregt und ohne jedes Aggressionsgebahren gegen irgendwen.

  15. … vielleicht so:

    „Sehr geehrte Damen und Herrn,

    in der Online-Ausgabe der WELT vom 26.04.2015 findet sich unter der Überschrift Bundeswehr-Kampfpanzern fehlt wirksame Munition ein Artikel in dem steht: „Doch die Soldaten haben nicht genug schlagkräftige Munition. Heißt: keine Chance gegen russische Panzer.“

    Damit ist für mich eine Grenze überschritten. Anscheinend will man bei WELT Online einen Krieg gegen Russland wie eine Selbstverständlichkeit darstellen.

    Sie bewerben Ihr/e Produkt/e / Dienstleistung/en auf dieser Plattform und unterstützen damit diese Art der Berichterstattung.

    Das wirft ein sehr schlechtes Licht auf Ihre Firma, ich werde Ihre Ihr/e Produkt/e / Dienstleistung/en in Zukunft meiden.

    mit freundlichen Grüßen“

  16. Den Sieg wird Putin ohnehin dadurch erringen, wenn er mit allen Mitteln einen Krieg verhindert. Spätestens in einem Jahr ist die wirtschaftliche Lage in der Ukraine so schlecht sein, dass sich die Bevölkerung gegen das Regime auflehnen wird. So ein Land kann sich Putin nicht leisten aber die EU muss es sich leisten, um es im Dunstkreis der NATO zu halten. So viel ich weiß, erhält das Land bereits nächstes Jahr 43 Mrd Euro.
    Gleichzeitig hätten die USA nach dem Kosovo-Krieg wieder eine Gelegenheit verpasst, ihre Schulden mit Hilfe eines Krieges mit Russland los zu werden.
    Eine hervorragende Analayse dazu findet sich in dem unten angefügten link. An einem Sonntag sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen diesen zu lesen.

    http://vineyardsaker.de/ukraine/was-will-putin-eine-grundlegende-analyse-von-rostislav-ishchenko-muss-man-lesen/

  17. Das ist der Beweiss , wir weden von verantwortungslosen Verbrechern regiert und opositioniert !

  18. #2john…
    Wozu Panzer?
    Irgendwann dürfen die gegen die
    eigenen Mitbürger eingesetzt werden, die dann herrschende Mehrheit der neuen Mitbürger wird es dann schon richten…
    …dass ein Einsatz im Inneren möglich wird.

  19. Fakt ist, dass leerstehende ehemalige Kasernen mit maximalpigmentierten Jungmännern bevölkert werden, die, wenigstens teilweise, kriegserfahren sind. Und sie können nicht genug von diesen Jungmännern bekommen.
    Der Kriegstreiber Hitler war auch vegan. Kain, der den Abel erschlug, war auch vegan.

  20. #20 ebre (26. Apr 2015 08:26)

    Was ist eine Opposition? Ich kannte den Begriff mal in meiner Jugend, doch ich kann mir heute nichts mehr darunter vorstellen.

  21. Ich habe mich schon mal prophylaktisch zum Volkssturm gemeldet. Sobald die Gaunerbonzen mir eine Knarre in die Hand drücken um Buntland bis zur letzten Patrone zu verteidigen werde ich sie gegen die selbst einsetzen.

  22. #24 FrankfurterSchueler (26. Apr 2015 08:38)
    #20 ebre (26. Apr 2015 08:26)

    Was ist eine Opposition? Ich kannte den Begriff mal in meiner Jugend, doch ich kann mir heute nichts mehr darunter vorstellen.

    In Buntland ist die Arbeiterverräter-Opposition Komplize und Futtertrog-Genosse der Regierigen. Niemand hat die Arbeiter schlimmer verraten und beraubt als die sPD.

  23. Ich habe den Text gelesen, Starkes Stück, mit welchen Terminus diese Verbalterroristen von der “ Die Welt “ so Hantieren, man könnte meinen, es sei ein Zeitversetzter Artikel aus dem “ Völkischen Beobachter „

  24. #23 Marija (26. Apr 2015 08:37)

    Die „Biker“ hier waren einst mit denen Moskaus gut verbündet. Dann wurden die „Hells Angels“ verboten und so verfolgt, dass die Türken das frei gewordene Terrain besetzen konnten.
    M.E. steckt hinter dieser Aktion eine Symbolik, die auf den eigentlichen Zustand verweist, die Türkisierung Deutschlands.
    Deutschland als türkischer Satelitenstaat wäre den Amis zehnmal lieber als ein Deutschland, das mit Russland liebäugelt. Allerdings finden sich viele unbekannte, nicht bedachte, Faktoren in diesem Spielchen.
    Es ist ein ganz perfides Spiel, das hier abgezogen wird und das einen anderen Ausgang nehmen wird, als den den sie geplant haben.
    Wenn die maximalpigmentieren Dummbatzen jene erst „ersetzt“ haben, die das System eigentlich tragen und denen man tagtäglich in den Allerwertesten tritt, wird nichts mehr da sein ausser Zeter und Mordio, reines Chaos.

  25. #27 Waldorf und Statler (26. Apr 2015 08:50)
    Ich habe den Text gelesen, Starkes Stück, mit welchen Terminus diese Verbalterroristen von der ” Die Welt ” so Hantieren, man könnte meinen, es sei ein Zeitversetzter Artikel aus dem ” Völkischen Beobachter “

    Aber die haben doch Recht: Wir müssen Lebensraum im Osten erkämpfen, damit Platz für die Fachkräfte ist. Buntland wird wieder zum Volk ohne Raum, wenn halb Afrika an die Sozialtitten strömt.

    Vollversorgung und Lebensraum, das ist der Fachkraft Lebenstraum…

  26. #3 Mark von Buch (26. Apr 2015 07:49)

    (..)Sie stehen mit dem Rücken an der Wand und ihnen ist JEDES Mittel recht, ihren korrupten verlogenen Arsch zu retten.

    ————————————

    Genauso ist es. Russische Biker wollen zu ihrem Sieg über Nazi-Deutschland (linker Jargon) einen Korso machen und die irre linke Berliner Regierung riegelt die Grenzen ab. Es ist nur noch lächerlich, was diese Berliner Bande treibt. Diese Ganovenbande besteht nur noch aus Heulen und Zähneklappern. Angstbeißer, umgeben von medialen Halunken!

  27. Wann werden wir einberufen? Wann ist Mobilmachung?

    Ohne mich. Betrachtet mich als desertiert. Die moralische Pflicht zur Wehrbereitschaft wird zur Farce, wenn man eine derart dumme Politik und Presse hat, daß sie einen in vollkommen vermeidbare Konflikte hereinreitet. Wenn es nicht grenzenlose Dummheit wäre, müßte man Strategie dahinter vermuten – sollen wir uns etwa gegen die Russen aufreiben, damit der Islam den Trümmerhaufen kampflos übernehmen kann? Sollte es zum Äußersten kommen und wir das überleben, werden eine Menge Straßenlaternen in deutschen Städten Namensschildchen tragen.

  28. #30 Marija (26. Apr 2015 08:54)
    #3 Mark von Buch (26. Apr 2015 07:49)

    (..)Sie stehen mit dem Rücken an der Wand und ihnen ist JEDES Mittel recht, ihren korrupten verlogenen Arsch zu retten.

    ————————————

    Genauso ist es. Russische Biker wollen zu ihrem Sieg über Nazi-Deutschland (linker Jargon) einen Korso machen und die irre linke Berliner Regierung riegelt die Grenzen ab. Es ist nur noch lächerlich, was diese Berliner Bande treibt. Diese Ganovenbande besteht nur noch aus Heulen und Zähneklappern. Angstbeißer, umgeben von medialen Halunken!

    Die haben auch allen Grund Angst zu haben. Denn wenn es knallt, sei es durch Euro-Zusammenbruch, Anschlag, Wirtschaftskrise, Fachkräftebambule oder was auch immer, dann geht es vor allem den Politgaunern und Bonzen der zweiten Garnitur dreckig. Die wissen genau, daß sie dann dran sind und daß sie nicht mit Gnade rechnen können.

  29. Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen.

    Das Geld wird für andere Dinge benötigt. So zum Beispiel für die Rettung der Griechen, zur Unterstützung unserer europäischen Freunde, Versorgung von der Flüchtlingen, U-Boote für Israel usw.

  30. Eine Armee sollte immer einsatzbereit und verteidigungsfähig sein. Egal gegen wem!

    Und dafür sollte man zuerst das dem Steuerzahler abgepreßte Geld einsetze: Für das eigene Volk, Land, dessen Verteidigung (vgl. Art. 56 GG) und dann lange, lange nichts. Und dann für Siedler…

  31. #28 FrankfurterSchueler (26. Apr 2015 08:52)

    Das ist alles richtig. Nun tritt zutage, was die gesamte EU tatsächlich werden soll: ein zweites Nazideutschland, geführt wieder einmal von Linksfaschisten.

    Diesmal ist es ein gewaltiges Reich, in dem das Volk nichts zu sagen hat, abgeschottet wird von äußeren Einflüssen, ausgerichtet auf SÜDLAND, eine Meinungsdiktatur, in der der blutrünstige Islam an Macht gewinnen soll.

    Sie wissen ganz genau, wie die Biker aus Russland, die zu Recht ihren Korso fahren, hier in Deutschland begrüßt würden. Davor zittern sie, das bereitet diesen Kotzbrocken unheimliche Angst. Aber es wird den linken Nieten in Brüssel nichts helfen, sie werden den Wettlauf mit der Zeit verlieren und so enden, wie Mussolini geendet ist.

  32. #31 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Apr 2015 08:58)
    Wann werden wir einberufen? Wann ist Mobilmachung?

    Ohne mich. Betrachtet mich als desertiert. Die moralische Pflicht zur Wehrbereitschaft wird zur Farce, wenn man eine derart dumme Politik und Presse hat, daß sie einen in vollkommen vermeidbare Konflikte hereinreitet. Wenn es nicht grenzenlose Dummheit wäre, müßte man Strategie dahinter vermuten – sollen wir uns etwa gegen die Russen aufreiben, damit der Islam den Trümmerhaufen kampflos übernehmen kann? Sollte es zum Äußersten kommen und wir das überleben, werden eine Menge Straßenlaternen in deutschen Städten Namensschildchen tragen.

    Man kann sich ruhig „einberufen“ und mit Waffen und Munition ausstatten lassen. Aber dann sofort die Knarre umdrehen und gegen die Bonzen. Gleichgesinnte wird es im heutigen Buntland sicher genug geben und mit einer „Volksbewaffnung“ unterschreiben die Verbrecher ihr eigenes Todesurteil. Aber das wissen die, deshalb setzen die auf eine Söldnerarmee, aber auch die wird sie nicht retten.

  33. #35 Marija (26. Apr 2015 09:02)
    #28 FrankfurterSchueler (26. Apr 2015 08:52)

    Das ist alles richtig. Nun tritt zutage, was die gesamte EU tatsächlich werden soll: ein zweites Nazideutschland, geführt wieder einmal von Linksfaschisten.

    Diesmal ist es ein gewaltiges Reich, in dem das Volk nichts zu sagen hat, abgeschottet wird von äußeren Einflüssen, ausgerichtet auf SÜDLAND, eine Meinungsdiktatur, in der der blutrünstige Islam an Macht gewinnen soll.

    Sie wissen ganz genau, wie die Biker aus Russland, die zu Recht ihren Korso fahren, hier in Deutschland begrüßt würden. Davor zittern sie, das bereitet diesen Kotzbrocken unheimliche Angst. Aber es wird den linken Nieten in Brüssel nichts helfen, sie werden den Wettlauf mit der Zeit verlieren und so enden, wie Mussolini geendet ist.

    Die heutige EUdSSR erinnert immer mehr an eine 1:1-Umsetzung der Pläne des Führers: Ein gesamteuropäisches Reich, eine Währung, ein Wirtschaftsraum, eine Armee aus europäischen Freiwilligen…

    Ich würde nicht nur russische Biker, sondern auch russische Panzer jubelnd begrüssen und das, obwohl ich jahrzehntelang dazu erzogen wurde die Russen als Angstgegner und Todfeinde zu sehen – aber die heutigen Politverbrecher sind tausendmal schlimmer.

    Zu Mussolini:
    Hoffentlich gibt es dann noch genug Tankstellen. Bei uns auf dem Land schließt eine nach der anderen.

  34. @ #29 KarlSchwarz (26. Apr 2015 08:53)

    Aber die haben doch Recht: Wir müssen Lebensraum im Osten erkämpfen,…usw.

    ja so gesehen…, die Bundeswehr kann einen “ Feldzug “ mit Soldaten vom Schlag einer Konschita Wurst führen “ Weiber mit Vollbart in Röcken “ Wie viel der Kinder von der Verteidigungsministerin sind den überhaupt selbst beim Bund ?

  35. #37 WoodRiverResident (26. Apr 2015 09:06)

    Wo kann ich mich freiwillig melden?
    Bin Jahrgang 1939.
    —————————–

    Ich bin Jahrgang 46, ich gehe zu den Partisanen.

  36. Werter Kewil, Du steigerst dich zu sehr in diese „Putin/Russland“-Sache hinein – schone bitte deinen Blutdruck und schalte mal einen Gang runter!

    Fakt: Wir haben eine Bundeswehr, bei der gerade leider einige Mängel sichtbar werden. Diese Mängel zu kritisieren, ist Aufgabe der Presse, sie zu beheben ist Aufgabe der Politik. Fakt ist, wenn man eine Armee hat, muss sie auf dem neusten Stand und einsatzbereit sein.

    So zu tun, als sei dies Kriegspropaganda – oder noch perfinder -, einen kleinen Hinweis auf die dunkle NS-Zeit zu platzieren, erinnert eher an das sonst so gescholtene „Gutmenschentum“ – Motto: Gefahren dürfen wegen der Vergangenheit nicht benannt werden. Wenn es um Putin geht, bist du doch erschreckend PC…..oder politisch naiv? Du glaubst doch nicht wirklich an Appeasement? Das wäre nun wirklich mal ein passender historischer Bezug gewesen. Autoritäre Herrscher reagieren nur auf Abschreckung…von mir aus auch in Kombination mit der Diplomatie. Diplomatie alleine, oder gar Gleichgültigkeit, interpretieren sie als Schwäche!

    Steht der Iwan an der Oder?

    Natürlich nicht…..noch nicht. Aber er führt mitten in der Ukraine einen Stellvertreterkrieg, nahm Georgien zwei Provinzen und sorgt in Moldau für einen „frozen conflict“, er rüstet auf und modernisiert seine Armee, stationiert Raketen in der Enklave Königsberg, steht an der Grenze des Baltikums, Polens, Rumäniens. Diese Länder haben ANGST…nun frage dich mal, warum das wohl so sein könnte? Aus Lust und Laune?

    Sollte aus deinem Beitrag nicht Appeasement sprechen, dann zumindest Gleichgültigkeit diesen Staaten gegenüber. Sie sind aber auch unsere EU und NATO-Partner – Russland ist dies nicht. Von daher schwächt eine nicht funktionsfähige BW das gesamte Bündnis. Und da wir hier ja sicher alle pro-amerikanisch sind, ist ein starkes Bündnis in unser allem Interesse!

    letzter Fakt: Ein starkes Bündnis führt nicht zu einem Krieg, es verhindert einen Krieg! Das sah man im Kalten Krieg und das sah man – entgegen aller Panikmache – auch in der Ukraine. Wenn es nach eine Putinisten ginge, hätte es ja schon längst einen großen Krieg geben müssen…aber er ist, wie ich immer gesagt habe, ausgeblieben. Eben weil es rote Linien und eine wirksame Abschreckungsstrategie gegeben hat. Nur die Kombination aus Stärke und Verhandlung führt langfristig zum Erfolg – wenn Putin (oder wer auch immer) uns aber nur noch als Schwächlinge wahrnimmt, dann könnte es tatsächlich wieder zu größeren Kriegen kommen…und wer weiß, wie lange es dann dauert, bis -wer auch immer – plötzlich vor der Oder steht?!

  37. Da die russischen Panzer durch die Spregung des Elbe-Seitenkanal aufgehalten werden sollen, müsste die Welt eigentlich eh die Schlagkraft
    deutscher U- Boot Torpedos hinterfragen 😆

  38. #40 Marija (26. Apr 2015 09:12)
    #37 WoodRiverResident (26. Apr 2015 09:06)

    Wo kann ich mich freiwillig melden?
    Bin Jahrgang 1939.
    —————————–

    Ich bin Jahrgang 46, ich gehe zu den Partisanen.

    Und wenn ich im Rollator mit aufmontiertem G3 vorfahren müßte – ich bin dabei, die Verbrecher-Bonzen müssen weg, ein besseres Deutschland muß her.

  39. #38 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:10)

    Geht mir genauso! Ich musste völlig umdenken lernen, war 30 Jahre treuer CDU-Mensch. Aber, ich stelle mit Begeisterung und neuem Mut fest:

    ICH BIN NICHT ALLEIN – SO WIE WIR DENKEN DIE MASSEN UNSERES VOLKES!

  40. Das dieses Land nicht mehr wehrfähig ist, liegt weniger an der Waffentechnik als am moralischen Verfall dieser Gesellschaft. Wer will schon für Asylanten, Schwulenrechte und Gender Mainstreaming sterben? Soldaten die sich mit höchstrichterlicher Genehmigung auf den Straßen von irgendwelchen Pennern als „Mörder“ beschimpfen lassen müssen?

    Glücklicherweise haben die Russen überhaupt keine Ambitionen mit uns zu kämpfen, sie wollen lediglich in Ruhe gelassen und nicht ständig angepöbelt und bevormundet werden, wie jeder normale Mensch. Es ist dieses krankhafte und gemeingefährliche Bedürfnis der Gutmenschen, sich ständig in alle Konfliktherde der Welt einzumischen, das uns ständig in Gefahr und Bedrohung bringt. Die Feinde sitzen im eigenen Land und da helfen uns unsere Waffen nicht viel.

    Unsere gesellschaftliche Situation ähnelt der Situation in der Germanwings Maschine. Was nützt die beste Sicherheitstechnik um Terroristen von ausserhalb abzuhalten, wenn der Feind bereits im Cockpit sitzt? Dann kann die Sicherheitstechnik sogar zum Bumerang werden. Dieselbe Situation herrscht in diesem Land. Auch hier sitzt der Feind bereits neben uns im Cockpit, bzw in den Schaltzentralen der Politik. Noch ist nicht alles verloren aber die Zeit drängt, die Felswand kommt immer näher.

  41. #39 Waldorf und Statler (26. Apr 2015 09:11)

    ja so gesehen…, die Bundeswehr kann einen ” Feldzug ” mit Soldaten vom Schlag einer Konschita Wurst führen ” Weiber mit Vollbart in Röcken ”

    Vielleicht steckt ja auch da der Hase im Pfeffer?

    Eine intakte Bundeswehr, also eine richtige Armee … wie groß wäre wohl die Chance auf einen Stauffenberg 2.0?

  42. #44 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:19)

    Und wenn ich im Rollator mit aufmontiertem G3 vorfahren müßte – ich bin dabei, die Verbrecher-Bonzen müssen weg, ein besseres Deutschland muß her.

    ——————————————

    Köstlich! Stelle ich mir grad bildlich vor.

  43. #42 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)

    …und wer weiß, wie lange es dann dauert, bis -wer auch immer – plötzlich vor der Oder steht?!
    _______________________________________________

    Stünden die Russen heute an der Oder wären die Typen an der Spree Geschichte!

    Ich gehe jetzt, 2015, in mich und versuche zu ergründen, was mir wohl lieber ist …

  44. Der „Iwan“ sollte dem linksgrünen Oberstudienrat weniger Sorgen machen als seine neuen Schützlinge, die er mit seinen Aktionen „Grünstadt-hilft.de“ und „Wellcome“ eingeladen hat in die von deutschen Truppen aufgegebenen Kasernen seiner Nebenstraßen.

    Aber er kann sich beruhigen: Wenn die afrikanische Fachkraft seine Tochter gruppenvergewaltig, kann er 110 wählen:

    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/bundespolizei-zu-wenig-sprit-fuer-streifenfahrten_aid_620416.html

    Die Bundespolizei hat nach Gewerkschaftsangaben Probleme bei der Versorgung mit Kraftstoff. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erklärte am Donnerstag, „massive Haushaltseinsparungen als Folge der Finanzkrise und die hohen Spritpreise“ führten zu großen Schwierigkeiten. Bei Streifenfahrten der Bundespolizei würden Kilometerbeschränkungen gesetzt, die nur bei „konkreten Einsatzlagen“ überschritten werden dürften. Zudem würden verstärkt Streifenfahrten auf dem Fahrrad angeordnet.

  45. #45 Marija (26. Apr 2015 09:20)
    #38 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:10)

    Geht mir genauso! Ich musste völlig umdenken lernen, war 30 Jahre treuer CDU-Mensch. Aber, ich stelle mit Begeisterung und neuem Mut fest:

    ICH BIN NICHT ALLEIN – SO WIE WIR DENKEN DIE MASSEN UNSERES VOLKES!

    Ich war sogar noch schlimmer und dümmer. Ich habe Arbeiterverräter gewählt (Obwohl, zwischen der Arbeiterverräterpartei und der heutige Union ist ja kein Unterschied mehr).

    Gut, daß immer mehr Menschen die Lüge durchschauen und das wahre Wesen der Politverbrecher erkennen. Vielleicht gibt es dann doch noch Hoffnung auf ein besseres Deutschland, auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit und auf eine Zukunft für unsere Kinder und Enkel. Es ist allerdings höchste Zeit für die „Wende“. Wenn die Verbrecher noch ein paar Jahre Zeit haben ist es zu spät.

  46. #52 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:35)
    Wenn die Verbrecher noch ein paar Jahre Zeit haben ist es zu spät.
    —————————

    Ich glaube, dass der Käse längst gegessen ist. Die Alten, unsere Generation, mögen noch aufwachen können, weil wir eine andere Welt kennen.
    Doch 16 Jahre Kohl und dann die Merkel und die Kaste der Gutmenschenlehrer haben das politische Denken ganzer Generationen für immer eingeschläfert. Die meisten raffen das nicht mehr ab.
    Es ist nur noch eine Frage von Monaten, bis die Quantität der Migranten in eine für uns bitterböse Qualität umschlägt.
    Die lobbyisierte Politkaste drückt mit aller Gewalt den Islam durch und will diesen als Staatsreligion zur Domestikation der Massen.

    Die Amis wollen, dass wir türkisiert werden und sie drücken das durch.

  47. #53 FrankfurterSchueler (26. Apr 2015 09:46)
    #52 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:35)
    Wenn die Verbrecher noch ein paar Jahre Zeit haben ist es zu spät.
    —————————

    Ich glaube, dass der Käse längst gegessen ist. Die Alten, unsere Generation, mögen noch aufwachen können, weil wir eine andere Welt kennen.
    Doch 16 Jahre Kohl und dann die Merkel und die Kaste der Gutmenschenlehrer haben das politische Denken ganzer Generationen für immer eingeschläfert. Die meisten raffen das nicht mehr ab.
    Es ist nur noch eine Frage von Monaten, bis die Quantität der Migranten in eine für uns bitterböse Qualität umschlägt.
    Die lobbyisierte Politkaste drückt mit aller Gewalt den Islam durch und will diesen als Staatsreligion zur Domestikation der Massen.

    Die Amis wollen, dass wir türkisiert werden und sie drücken das durch.

    Vielleicht haben wir gesamteuropäisch noch eine Chance. Vielleicht sind unsere Miteuropäer noch nicht ganz so verdummt wie die Buntländer-Michel. Vielleicht kommt der Zündfunke zum Großen Europäischen Befreiungskrieg aus einem unserer Nachbarländer. Einstige „Todfeinde“ wie Tschechen, Polen, Russen und andere sind noch nicht völlig zerstört und haben potentiell noch die Kraft zur Gegenwehr.

    Es wird auf jeden Fall „bitterböse“ werden, wenn der Ruf nach Freiheit und Rache noch einmal erschallt.

  48. Als ob Russen oder Amis Panzer bräuchten, um uns zu vernichten. Die könnten ganz Deutschland komplett schmelzen mit ihren Atombomben.

  49. http://www.craigboyce.com/w/2012/02/minigun-wheelchair/

    ————————————–

    Genial. Wenn man sich die Knarre wegdenkt und dafür eine Batterie Weinpullen hin, dann kommt man darauf warum Schäuble nicht mal mehr fähig ist die EINFACHEN Steuertricks, die unserem Volk Milliarden kosten, zu durchschauen.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/sch%C3%A4uble-will-milliarden-steuerschlupfloch-schlie%C3%9Fen-124625443–finance.html

    Der letzte Absatz des Artikels hat es in sich:
    Der CSU-Finanzexperte und Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan forderte rasches Handeln. Andere Staaten wie die USA, Australien und die Schweiz hätten längst eine Lösung für dieses Problem, sagte er dem Magazin.

  50. #54 KarlSchwarz (26. Apr 2015 09:51)

    Lieber Karl ich sehe es sehr Schwarz! 🙂

  51. Meine Güte, wenn man keine Ahnung hat.

    Die BW hat schon seit Jahrzehnten eine Unterversorgung mit Munition, man muß ja sparen. Das stand in solchen „Hetzblättern“ wie der DMZ (ganz böse Nazi und daher so um 2002 aus dem Bibliotheksbestand der Offizierschule des Heeres rausgeworfen, medienwirksam versteht sich). Dafür reicht(e) ein Vergleich der bei Übungstätigkeiten verfeuerten Schüsse pro Jahr. Das war und ist so bei allen Teilbereichen der BW, außer beim KSK.

    Und wenn hier schon 1939 aufgeboten wird, die Wehrmacht hatte nach 4 Wochen Polenfeldzug keine Munition mehr, was übrigens ein schlagender Beweis für Welteroberungspläne und Kriegsgeilheit ist, jedenfalls in der BRD.

    Im Text der Welt steht dann auch mehr, als hier verkürzend zitiert wird. Liest man mal ohne Schaum vorm Maul, dann erfährt man also nur von einen weiteren Rüstungsskandal, wie üblich bei der BW. Es ist also keine Munition vorhanden, mit welcher der Leo2 neuste Panzerungen „anderer Panzer“ überwinden kann. Jene die in Entwicklung ist, wird erst 2017 verfügbar und dann auch nur bei aktuell 20, der über 320, Leo2 benutzt werden können.

    Wie wäre eigentlich der Vergleich mit dem neusten M1, Challenger 2 oder Leclerc? Was wohl unsere „guten Freunde“, die mit den Besatzungstruppen im Land und direkt hinter der westlichen Grenze dazu sagen würden, wenn eine ihrer Zeitung so schriebe? Also wen zieht man wohl, „Feind Rot“, der zufällig sowjetisch / russische Waffen hat, in deren Gliederung und mit deren Taktik kämpft. Das ist dann schlicht international so üblich, seit es modernes Militär gibt.

    Wie würde eigentlich hier die Reaktion ausfallen, wenn dann mal mit Leo2 ein Scheibenschießen veranstalten wird? Wo diese mit Panzeranklopfmunition antreten, um dann als ausgebrannte Wracks zu enden. Haben Soldaten, auch jene der BRD, kein Anrecht auf funktionsfähige und ausreichende Technik? Gehen sie als Zimmermann ohne Hammer auf den Bau, ein Stein tut es ja vielleicht auch, nicht?

    Meine Fresse, bei aller Hetze der Welt, als ganz übler Teil der Lügenmedien und Westunterwerfungsärsche, der Artikel ist, aus soldatischer Sicht, völlig normal und richtig geschrieben.

    Mit welchen Waffen sind eigentlich die „Feinde“ von Rußland ausgerüstet, sagen wir einfach mal im Jahr 2010, damit die aktuellen Probleme da nicht zum Tragen kommen. Hat man da in Moskau die Planungen zur nötigen Durchschlagsleistung der russischen panzerbrechenden Granaten auf der Grundlage der Panzerung von Tiger, T34, T90 oder doch M1 / Leo 2 / … gemacht? Wollten die deshalb 2010 uns angreifen?

  52. #1 MingaBua (26. Apr 2015 07:46)

    Der Leopard ist der beste Kampfpanzer der Welt. Schon alleine die Kanone ist das beste Beispiel da sie fast in allein anderen Kampfpanzer der Welt eingebaut wird. Der T90 ist nur ein alter T72 mit neuem Namen. Wieso wollen alle anderen Länder den Leo und nicht den T90.

    Das mag sein, aber bei Panzerung auf der einen Seite und panzerbrechender Munition auf der anderen Seite findet ein dauerhaftes Wettrüsten statt, wer da nicht forscht und weiterentwickelt, bleibt zurück, auch wenn das Waffensystem ansonsten überlegen ist.

    Während die Russen also viel Geld in Panzerungskonzepte investieren, steht bei Panzern der bunten Republik etwas ganz anderes im Fokus:

    Schwangerenschutz beim Panzerfahren
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hohe-anforderungen-verzoegern-die-auslieferung-des-puma-panzers-13405087.html

    Panzer müssen hier umgebaut werden, um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“ auszuschließen.

    Mal sehen, wie sich der fruchtwassergerechte Öko-Panzer mit Kindersitz und gendergerechten Wohlfühl-Besatzung gegen einen modern aufgerüsteten T90 schlägt …

  53. Dann werfen wir eben mit unseren Politikern, so erfüllen die Knallköpfe wenigstens einmal einen guten Zweck: Sie belustigen die Leute in West und Ost.
    😉

    Aber irgendwie klingt das so, als ob Mme. Merkel mal wieder eine neue Subventionsbombe Abwrackprämie auf den Weg schickt, um die Wirtschaft eines oder mehrerer ihrer berufsEUropäischen Freunde anzukurbeln.

    Hollande zum Beispiel wäre so ein Kandidat, der bräuchte Momentan ein paar neue Rüstungsaufträge und Arbeitsplätze, um erfolgreicher gegen Martine von Rächtz krampfen zu können und ob der Auftrag für das „neue Sturmgewehr der Bundeswehr“ ausreicht, darf bezweifelt werden.

  54. @ #47 Mark von Buch (26. Apr 2015 09:21)

    Vielleicht steckt ja auch da der Hase im Pfeffer? Eine intakte Bundeswehr, also eine richtige Armee … wie groß wäre wohl die Chance auf einen Stauffenberg 2.0?

    Bei einer intakten ( stabil, einwandfrei, objektiven ) funktionierenden BW, sollte die Chance auf einen Stauffenberg 2.0 sehr hoch sein, um den vorherrschenden Zuständen, Unordnung und dem Chaos ein Ende zu machen

  55. Warum sollten wir Abschreckung und Eskalation vorantreiben, wenn ein Land uns Freundschaft und Zusammenarbeit anbietet ? Russland ist seit Jahrzehnten ein guter und friedlicher Partner Deutschlands. Die einzige Gefahr für den Frieden in Deutschland geht von diversen Nobelpreisträgern aus, die sich Kriegshetze zum obersten Ziel gemacht haben. Und von dem aktuellen Flüchtlingschaos, das ebenfalls die genannten Friedensengel zu verantworten haben.

  56. #59 Voldemort (26. Apr 2015 10:37)

    Bwaahaha…Jetzt fehlt nur noch der Wickeltisch und die Schäfchentapete im Puma, damit sich die verwöhnten Würste und Wurst_Innen auch richtig kuschelig behütet fühlen können, wenns in den Fronteinsatz geht.

    Sind die irre? Was hat ne Schwangere im Einsatz und damit im Puma verloren?

  57. #42 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)

    Was du machst ist mir wurscht, aber mein Feind ist der Russe nicht, sondern der Kommunist. Von denen sind die Russen mittlerweile einigermaßen geheilt, aber wir nicht. Schon vergessen – wer hat’s erfunden? Jaa, diese „Mitschuld“ wird kein Gauck aufs Tapet bringen…

  58. Artikel 26, Absatz 1 Grundgesetz (GG):

    „Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig.
    Sie sind unter Strafe zu stellen.“

    § 80 Strafgesetzbuch (StGB):

    „Vorbereitung eines Angriffskrieges“

    „Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26, Absatz 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“

  59. Die gleichgeschalteten Meinungstrommler und Systemparteien versuchen, das überpazifizierte, komatös sedierte, linksherumdurchgegenderdete, zur Wehrunfähigkeit als Volk wie im Privaten kastrierte, überalterte deutsche Restvolk in einer 180°-Kehrtwende in einen Krieg mit dem gnadenlos verteufelten Putin zu treiben. Die Anzeichen dafür sind überall festzustellen.

    Welche Mächte mögen wohl dahinterstehen?
    = Einst wie heute? =
    Wir wissen es, nur aussprechen darf man es im Morgenthau-Land von 2015 nicht mehr.

    PEGIDA fordert hellsichtig:
    „STOPPT DIE KRIEGSTREIBEREI GEGEN RUSSLAND!!!“

  60. #67 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Apr 2015 10:56)
    #42 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)

    Was du machst ist mir wurscht, aber mein Feind ist der Russe nicht, sondern der Kommunist. Von denen sind die Russen mittlerweile einigermaßen geheilt, aber wir nicht. Schon vergessen – wer hat’s erfunden? Jaa, diese “Mitschuld” wird kein Gauck aufs Tapet bringen…

    Stimmt, der Feind sitzt schon in Berlin und wenn die Russen uns davon befreien – umso besser.

    Auf mich sollte das Lügner- und Betrügersystem zu seiner Verteidigung jedenfalls nicht mehr zählen. Im Gegenteil: Alles was diesem System schadet finde ich gut.

  61. Springer-Presse ist Lizenzpresse der Briten.
    Die Briten, die seit > 100 Jahren gegen uns Deutsche hetzen, uns als Hunnen titulieren, obwohl sie nicht mal wissen, was Hunnen sind und heute noch Feindpropaganda übelster Sorte betreiben.

    Wenn jemand noch die Hetzblätter von Springer kauft, ist er mitschuld an dem Deutschenhass, der jeden Tag aus unseren Sendern quillt und auf den Hetzblättern ausgebreitet wird.

  62. Ach was, „Kampf gegen Russland“. Gespensterseherei.

    Die Bundeswehr ist von unseren Politikern nicht nur völlig kaputtgespart worden, es würde sich auch gar nicht lohnen. Wer will schon für Frau Merkel sterben, während die im Ernstfall im Helikopter nach Paraguay sitzt?

    Weglaufen ist in der BRD doch ohnehin eine Heldentat, siehe Denkmale für Deserteure.
    Oder wenn die Russen kommen ihnen einfach den kürzesten Weg zum Kanzleramt zeigen.
    Wir sind ja „weltoffen“.

  63. Und noch ein Satz zum Thema Abschreckung. Die maximale Abschreckung ist bereits heute vorhanden. Sie resultiert für beide Seiten aus der Gefahr der vollkommenen atomaren Vernichtung. Konventionelle Aufrüstung , gleich welcher Art, ist daher nur als Provokation der Gegenseite zu verstehen. Sie führt nicht zu einer Stabilisierung der Lage, sondern lediglich zu Misstrauen und neuen Rüstungsspiralen, deren (wirtschaftliche) Folgen eine Gefahr für das Gleichgewicht der Kräfte, und somit für den Frieden sind.

  64. #6 Martin1 (26. Apr 2015 07:51)

    Unter dem Stichwort “Heimatverteidigung” sollte die Bundeswehr in der Lage sein, Deutschland wirkungsvoll zu schützen.

    Sollte. Aber der Wille fehlt. Aktuell schickt Leyen Kriegsschiffe ins Mittelmeer, um Neger aufzufischen, damit diese Invasoren wohlbehalten bei uns ankommen. Dürfte in der Menschheitsgeschichte einmalig sein, wie die EU-Staaten ihr Militär aufbieten, um den Feind hereinzuholen. Da brauchen wir uns kein Kopp drüber machen, ob irgendwelche Artilleriemunition nun geeignet oder weniger geeignet ist. Gegen Rußland zu rüsten ist sowieso unterlassungswürdig.

  65. Mit der angeblichen Gefahr aus dem Osten versucht man nur abzulenken. Der Feind steht im Inneren: Es sind Politik, Medien und der Islam.
    „Fürchtet den Verräter! Er ist die wahre Pest!”
    Marcus Tullius Cicero

  66. Lieber Euro-Vision!

    Du bist doch eigentlich kein Dummer. Was ist eigentlich in Deinem Leben schiefgegangen, dass Du Dich dermaßen prostitutierst?

    Spielsucht, gescheiterte Ehe mit Kindern oder eine schlecht behandelte „Depression“?

    Man ahnt hinter den wiederholten Sterotypen schon Deine innerliche Desertation…
    Gebe Dir den Ruck und schreibe mal Deine ehrliche Meinung. Was nutzt einem das ganze Geld, wenn man sich innerlich wie ein Schweinehund fühlt?

    mit freundlichen Grüßen

  67. Vielleicht ist es ganz gut, wenn wir die Qualität unserer Militärtechnik senken. Immerhin wird das Zeug einst vom IS übernommen.
    Und was nützt uns noch die beste Militärtechnik, wenn gar kein Verteidiungswille mehr besteht.

  68. #74 Trauerklinge (26. Apr 2015 11:33)

    Alles gesagt 😆 😆

    Euro-Vision ist, was er ist.

    Eine Vision 😆

    Ein bezahlter Schreiber der EUDSSR !!! Die brauchen das, da bei denen alles den Bach runtergeht.

  69. Das Schlimmste ist, dass sich der Verfall der Bundeswehr einreiht in den sonstigen Verfall unseres Landes. Die Straßen sind größtenteils kaputt, Brücken, Schulen, Universitäten überwiegend in einem Besorgnis erregenden und ähnlich peinlichen Zustand wie die Bundeswehr, unsere Städte verslummen.

    Wo sind die Steuergelder hin, die in alle diese Bereiche geflossen sind? Oder verschlingt der „Lustige Migrantenstadl“ derart viel Steuergeld, dass für die Infrastruktur unseres Landes nichts mehr übrigt bleibt?

  70. Ich werd ganz sicher nicht für diese Irren Volkszertreter kämpfen,kewil.DAS überlasse ich diesen Spinnern von AntiFa und Konsorten.
    Ich frage mich,ob die feministisch-linken Kampfamazonen mitkämpfen,um die Quote oben zu halten… 😀

  71. Ich mache mir keine Sorgen, einen Krieg gegen Russland würden wir klar verlieren. Ob mit oder ohne genügend Feuerkraft. Die weichgespülte Bevölkerung in Europa wird so schnell einknicken, wir Grashalme im Sturm.

  72. @#85 Herr Schmeisshirnvomhimmel (26. Apr 2015 12:43)

    Die Antifa und Antifantinnen, der Schwarze Block und die Blökinnen sterbend im Kampf für Siggi Pop und Merkelsche…welch erquicklicher Gedanke… 😀

    Aber leider wird daraus wohl nix, dieser Abschaum vergreift sich ja nur an Schwächeren…

  73. #87 Kannonenfutter (26. Apr 2015 12:57)

    #37 WoodRiverResident (26.Apr 2015 09:06)

    Wo kann ich mich freiwillig melden ?
    Bin Jahrgang 39
    ———————————————-Bin Jahrgang 53 und melde mich im nächstgelegenen Schützenverein (Großkaliber an !!

    Bin Jahrgang 73, weiblich, melde mich zur Feldküche!

  74. Letzten Endes wir man wohl WIEDER dahinter kommen, daß der Begriff -Volksverräter- doch eigentlich Sinn macht.

  75. Tja, der Melkerstaat wäre bald Geschichte. Die Russen vor der Nase, den PIetcong im Rücken…gute Nacht, Angela.

  76. Sehr geehrter kewil,
    falls Sie auch nur den heutigen “ Presseclub „angesehen hätten, beantworteten sich Ihre Fragen wie von selbst, (von Herrn Reitz einmal abgesehen). Schönen Sonntag noch im Irrenhaus!

  77. Wenn hier in einigen Jahren mehrere Millionen Flüchtlinge leben und die Kassen leer sind, brauchen wir die Bundeswehr im Lande auch ohne „russentaugliche“ Panzer.
    Gegen Rußland haben wir unsere amerikanischen Freunde, die uns bis zum letzten Deutschen mit Atomwaffen verteidigen.

  78. Das schlimme an solchen Artikeln wie in „der Welt“ ist,das sie auch Ablenken von den echten Problemen die wir haben,in Deutschland wie in der Welt.
    Natürlich ist Deutschland nicht wehrfähig.Dies ist so weil seine Bürger es nicht mehr sind. Der Prozess der Vernichtung der Wehrkraft hat einen Höhepunkt in der Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht und wird weitergetrieben durch Outsourcing und Islamisierung.
    Souverän ist wer sich verteidigen kann,das will man nicht also wird der Souverän nach innen hin weiter zersetzt.Zur Verteidigungsfähigkeit gehört eine in sich ruhende Nation.Also wird neben dem Nato-Oberbefehl jetzt eben noch TTIP und der Islamo-Pseudoflüchtling implementiert,dann gibt es sicher vieles nur keine in sich ruhende Nation mehr.
    Privatarmeen und Berufssöldner kann man überall einsetzen,eine Armee von Bürgern in Uniform eben nicht,oder zumindest nicht von Dauer und schon gar nicht wenn unrechtes geschieht.
    Zur Wehrfähigkeit gehört auch eine allgemeine Formierung.Gerade wenn eine Nation neutral oder nicht kriegswillig ausgerichtet ist, muss die Formation möglichst umfassend sein.Keine Seele geht dabei verloren.Mann und Frau sind dabei unter Waffen.Nach finnischem Muster ist eine Wehrpflicht bis 60 Jahren einzuführen.Eine passive Selbstverteidigung bedeutet heutzutage das man Raketen-oder Drohnenangriffe abwehren kann.Man braucht also ein System wie den israelischen Iron-Dome und das russische S-300 Raketenabwehrsystem.Im Falle eines Angriffs muss man ausserdem die gesamte Nation in das Weltall evakuieren können.
    Natürlich hat Deutschland wie die gesamte Welt einen Feind: Es ist der Islam-Sklavismus und seine Beförderer,die islamophile oligopolistische Oligarchie.Wir haben also ein Aussen- und Innen-Problem der Verteidigung.

  79. Man könnte echt verzweifeln wenn man nur noch diesen Mainstream-Müll von den rotzgrün versifften selbsternannten Gutmenschen liest und hört.
    Und kurz bevor ich endgültig davon überzeugt bin dass unsere Gesellschaft völlig übergeschnappt und hirnverbrannt ist, gehe ich auf PI und lese all diese wunderbar wohltuenden Kommentare.
    PI erscheint mir dann wie das gallische Dorf aus Asterix und Oberlix umgeben in einer Welt voller Idioten.
    PI ist einer der letzten Zufluchtsstätten für Menschen die sich ihren gesunden Menschenverstand bewahrt haben in einer Welt voller Verrückter und Fanatiker.

    #48 X-Wing
    „Das dieses Land nicht mehr wehrfähig ist, liegt weniger an der Waffentechnik als am moralischen Verfall dieser Gesellschaft. Wer will schon für Asylanten, Schwulenrechte und Gender Mainstreaming sterben? Soldaten die sich mit höchstrichterlicher Genehmigung auf den Straßen von irgendwelchen Pennern als “Mörder” beschimpfen lassen müssen? „

    Sie haben es ganz genau richtig erkannt !
    Ich hätte auch keinen Bock für diese strunzdummen linksgrün versifften Realitätsverweigerer und
    transgender Schwuchteln wie Conchita Wurst und diesen grottenhässlichen verkorksten völlig untervög.lt.n… grünen Emanzen meinen Hintern hinzuhalten.
    Aber noch am geringsten motiviert mich zum bewaffneten Widerstand dieses verlogene selbstgefällige macht- und geldgierige Poltiker- und Bonzenpack.
    Oder erwartet jemand ernsthaft dass ich mein Leben aufs Spiel setzte für dieses ganze kriminelle dauernd notgeile und fanatisierte Pack dass vom Mittelmeer in wahren Heerscharen zu uns angeschwemmt kommt ?

    #61 Voldemort

    „Panzer müssen hier umgebaut werden, um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“ auszuschließen.
    Mal sehen, wie sich der fruchtwassergerechte Öko-Panzer mit Kindersitz und gendergerechten Wohlfühl-Besatzung gegen einen modern aufgerüsteten T90 schlägt …

    Welche Idioten denken sich solch einen Hirnschiss aus: „Schwangerenschutz bei Panzerfahrten“ ?
    Immer wenn man denkt dass es bescheuerter nicht mehr kommen kann, wird man wieder eines besseren belehrt !

    #65 nicht-die-mama

    „Bwaahaha…Jetzt fehlt nur noch der Wickeltisch und die Schäfchentapete im Puma, damit sich die verwöhnten Würste und Wurst_Innen auch richtig kuschelig behütet fühlen können, wenns in den Fronteinsatz geht.
    Sind die irre? Was hat ne Schwangere im Einsatz und damit im Puma verloren?“

    Sie können ja die Entscheidungsträger solcher hirnverbrannten Ideen dazu befragen.
    Allerdings müssen Sie sich so lange gedulden bis diese wieder Ausgang haben aus der Gummizelle.

    #77 Ludwig Wilhelm von Baden
    „Mit der angeblichen Gefahr aus dem Osten versucht man nur abzulenken. Der Feind steht im Inneren: Es sind Politik, Medien und der Islam.
    “Fürchtet den Verräter! Er ist die wahre Pest!” „

    Genau das ist unser Problem !
    Wir sollten stattdessen unsere wahren Feinde erkennen !
    Und diese hocken nicht in Moskau sondern in Berlin !

  80. #61 Voldemort (26. Apr 2015 10:37)

    Schwangerenschutz beim Panzerfahren

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hohe-anforderungen-verzoegern-die-auslieferung-des-puma-panzers-13405087.html

    Panzer müssen hier umgebaut werden, um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“ auszuschließen.

    Mal sehen, wie sich der fruchtwassergerechte Öko-Panzer mit Kindersitz und gendergerechten Wohlfühl-Besatzung gegen einen modern aufgerüsteten T90 schlägt …
    ————————————–

    Alles Berechnung, Voldemort! Wenn schwangere Pionier_inninnen die Panzer steuern, dann werden die Russen nicht darauf schießen, man hat ja eh` keine Munition zum Zurückschießen.

  81. @#44 Euro-Vison

    Selbstverständlich bin ich für Appeasement gegenüber Russland.
    Die NATO hat ihren Zenit überschritten und gehört durch eine islamkritisch-postislamische und kulturbewusste OSZE abgelöst.Diese OSZE kann dann auch weltweit andere Militärbündnisse oder gar die UNO-Oligarchie ablösen.Die EU muss in der heutigen Form aufhören zu existieren,sie ist nur noch ein Ärgerniss.Entweder eine Reform oder ein völlige Ersetzung durch eine EFTA(dort dürfen dann auch die USA mitmachen). Zusammenarbeit mit den BRICS ist anzustreben.Die Entislamisierung des Nahen Ostens sind eine Zielmarke menschlicher Entwicklung weltweit.(Erdentwicklungsprogramm Entislamisierung).
    Ob sich die Menschheit von einer islamkritischen,bzw. postislamischen Perspektive eher in Richtung multilaterale(beschränkte) Unipolarität, eine gebrochene(beschränkte) Multipolarität oder ein reines System souveräner Nationalstaaten im Sinne des westfälischen Friedens entwickeln wird,werden wohl die nächsten 10 Jahre zeigen.Eine reine Unipolarität,wie auch Multipolarität sind abzulehnen.Ganz abzulehnen sind aber auch das Konzept der Apolarität(Abschaffung aller Nationalstaaten und Völker).

  82. Keine Munition?
    Kein Problem.
    Figuren von Fatima Roth vorne am BW-Panzer befestigen: beim Anblick flüchten die Russen in Panik…und nicht nur die Russen.

  83. 78 Trauerklinge
    „Du bist doch eigentlich kein Dummer“

    [Euro-Vison] ist kewils Antipode zu [kewil],
    sein zweites ich um die Diskussion,
    intelligent wie er ist, zu steuern . .

    oder doch nicht?

  84. @#91 lerad (26. Apr 2015 13:19)

    PIetcong ist super

    Ja, finde ich auch ganz gelungen. Ist mir vorhin so eingefallen. Aber wie werden ihn unsere Feinde abkürzen? Beim Vietcong war es nach „Victor Charlie“ V.C. 🙂

    Bleibt in unserem Fall nur P.C. 😆

  85. #68 Demokratischer Beobachter (26. Apr 2015 10:56)

    “Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26, Absatz 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.”

    ——————————————
    … und was sagt Merkel dazu? Der Krieg gehört zu Deutschland?

  86. Von wegen der Leopard2 ist der beste Panzer der Welt! Die Russen stellen bald den T14 in Dienst, welcher wegen seines genialen Konzeptes allen anderen Panzern haushoch überlegen ist. Putin hat mal so eben 4000 Stück geordert. Nur mal so ein paar Details:
    3 Mann Besatzung welche ausschließlich in der sehr viel besser gepanzerten „Wanne“ sitz, autarker, automatisch nachladender, schnelldrehender und feuernder Turm (ohne sperrige Menschen drin!) mit potenter Glattrohrkanone. Extrem schnell, flach und wendig, sowie robust und leicht zu reparieren!
    In allen Punkten einem Leo überlegen!

  87. Seit Vorgestern bin ich bei der WELT im Kommentarbereich blockiert: Ich hatte sie wohl einmal zuviel LÜGENPRESSE genannt! :mrgreen:

    Immerhin, ich empfinde das als so was wie einen Ehrenschlag! Die SRINGER-Anstalt ist und bleibt eine NATO-Prostituierte, so ungefähr nach Schema „Euro-Bison“, und ist sich nicht zu gut, mit haarsträubenden Hetzartikeln aufzuwarten.

    Übrigens, hat die WELT da nicht gerade diesen krummen Türken von der TAZ angeheuert? Was die sich da wohl gedacht haben?

  88. Ach ja, das Konzept des T14 ist seit Jahren bekannt, hätte irgendeiner von unseren Politdeppen auch nur einen Hauch von Technikahnung dann wäre längst ein Leo3 in Auftrag gegeben worden, ebenso mit einem automatisierten Geschützturm. Denn nur so ist eine höhere Feuerkraft bei besserem Manschaftsschutz möglich! Wir hinken hier mindestens eine ganze Generation hinterher. Nach Schätzungen ist der T14 dem Leo 4fach überlegen! Da kann Mutti mal gleich 16.000 Leos ordern!

  89. Heutzutage werden echte Kriege nur noch mit Drohnen gewonnen (…nicht diese IS-Möchtegernkriege, bei denen es um Abschreckung geht und die Mutti zu Hause zittern soll…). Wer glaubt mit einem Panzer oder einem Messer/Bombengürtel weit zu kommen gegen technologisierte Länder (Israel, USA, China,…) der täuscht sich.

    Eigentlich müsste es längst Drohnen geben, für Land, Erde, Wasser, Luft und Orbit. Und das jeweils in Millionenzahl. Ich befürchte Deutschland verschläft diesen Trend und wird ihn nie aufholen können. Wer sollte auch sowas starten? Sowas kann nur die Regierung.

  90. derzeit hat Die Bundeswehr noch genau 230 Leo Panzer in Betrieb. Damit kann die Bundeswehr nicht mal mehr den Berliner Ring verteidigen, geschweige denn die Oderfront.. ehemals hatte die BW 3000 Leos unter Waffen, wurden alle verkauft oder eingemottet auf Verlangen der Alliierten. Man will damit Deutschland eine Verteidigung unmöglich machen…

  91. ad#106lerad:
    Kampfdrohnen sind funkferngesteuert und nur gegen kleine Terroristen einsetzbar. Jede richtige Armee kann sie leicht durch Störung der Funkfrequenzen ausschalten. Wenns schnutzig wird zählt nur die gute alte Feuerkraft und die Masse.

  92. Ich bin kein Militär und verstehe auch nichts davon.
    Aber eines weiß ich instinktiv und als noch immer freier Mensch: Wer seine Verteidigungsfähigkeit (wohlgemerkt: Nicht seine Angriffsfähigkeit!) als Staat wie als Individuum gegenüber wem auch immer aufgibt oder sich nehmen läßt, tritt seine eigene Souveränität und Fähigkeit zu Freiheit und Selbstbestimmtheit in den Dreck und hat beides längst preisgegeben!
    Als ich in den 60er Jahren ein junger Jugendlicher war und die Bundeswehr noch ziemlich „stark“ war, wußte ich: Meine von mir bewunderten älteren Cousins „beim Bund“ würden als Wehrpflichtige auch mich und meine Freiheit und die meiner Eltern im Notfall bis auf ihr eigenes Blut verteidigen! (Und das hätten die tatsächlich auch getan!…)
    Heute sorgt sich die Bundeswehr unter der machtgeilen Krampfhenne Uschi von der Leyen darum, ob ihre 12 (oder sind es noch ein paar mehr?) rostigen Schützenpanzer auch unter der Ägide gerade gebärender „Soldatinnen“ noch in der Lage sind, ohne allzu heftiges Rumpeln den aktuellen Brunnenbau-Standort zu erreichen.
    Hier kommen zur verlorenen Verteidigungsunfähigkeit auch noch – und das ganz zu Recht! – der Spott und der verdiente Hohn.

    Fassungslos,
    Don Andres

  93. wozu brauchen wir uran-muntion?
    windkraftgranaten, solarmunition, bionapalm und raketen mit diskussionskerzen-sprengkopf werden dem iwan schon das fürchten lehren.
    außerdem können wir fotos von claudia-fatima über feindlichen stellungen abwerfen, auch wenn manche das für ein kriegsverbrechen halten.

  94. spätestens, wenn ströbele mit seinem fahrrad auf dem schlachtfeld erscheint und anfängt, seinen namen zu tanzen wird der gegner kapitulieren.

  95. aha, gewisse denkfabriken und brücken sehnen sich nach barbarossa 2.0…

    besonders lustig wird es, wenn die selben schwachköpfe, die nicht schnell genug abrüsten konnten, jetzt darüber fluchen, dass die pundeswehr kaum noch kampftauglich ist.

    das einzig gute daran ist, das man mit dieser gurkentruppe kaum blödfug veranstalten kann.

    ps, die leidige g36 debatte finde ich zum kotzen, weil:

    – dieses gewehr wurde aus einem billigeimer weiterentwickelt, weil die damalige führung das eigentlich für die kampftruppe vorgesehene gewehr nicht haben wollte, weil es zu teuer gewesen wäre.

    – diese knarre damals akzeptiert und abgenommen wurde.

    – ein sturmgewehr kein maschinengewehr, ergo über keinen wechsellauf und die passende robustheit eines mgs verfügt.

    – alle anderen sturmgewehre auf der welt haben ebenfalls mit hitzeproblemen zu kämpfen, hier ist nach etwa 5-6 20 schussmagazinen schluss, dann muss die waffe abgekühlt werden.

    – läufe brennen aus, wenn man das nicht tut oder die schüsse lösen aus, bevor sie richtig in die kammer geladen werden.

  96. Diese ganzen Schlagwörter, wie ‚Russen im Angriffsmodus,Aufrüstung der Bundeswehr etc,“ sollen doch nur von den wirklichen, innenpolitischen Problemen ablenken.
    Wer sieht schon den Feind in Regierung und einem Teil der Bevölkerung, wenn sein Fokus auf die fixe Idee gerichtet ist- “ Werner,die Rrrrrussen sind im Kelleeeer!!!
    Wozu aufrüsten,wenn der türkische,afrikanische oder sonstige Bodukude,der bald ein deutsches Kriegs- äh – Verteidigungsgerät führt,damit in einem Inner-oder außerdeutschen Spannungsfall das Ding nutzt, um sich selber ein wenig zu bereichern?

  97. Dieses ganzen Schlagwörter, wie ‚Russen im Angriffsmodus,Aufrüstung der Bundeswehr etc,“ sollen doch nur von den wirklichen, innenpolitischen Problemen ablenken.
    Wer sieht schon den Feind in Regierung und einem Teil der Bevölkerung, wenn sein Fokus auf die fixe Idee gerichtet ist- “ Werner,die Rrrrrussen sind im Kelleeeer!!!
    Wozu aufrüsten,wenn der türkische,afrikanische oder sonstige Bodukude,der bald ein deutsches Kriegs- äh – Verteidigungsgerät führt,damit in einem Inner-oder außerdeutschen Spannungsfall das Ding nutzt, um sich selber ein wenig zu bereichern?

  98. #20 georgS (26. Apr 2015 08:26)
    Gleichzeitig hätten die USA nach dem
    Kosovo-Krieg wieder eine Gelegenheit verpasst,
    ihre Schulden mit Hilfe eines Krieges
    mit Russland los zu werden.

    Dazu der Link, dazu soll meine Wenigkeit den,
    wegen dem Verständnis noch drei mal lesen.
    Hättest den selbst ausgearbeitet und als kurz
    Info bereitgestellt, würde ich ja das mal Quer lesen.
    Aber siehe den obigen Absatz, kein Interesse weiter.

  99. #44 Euro-Vison
    Fakt: Wir haben eine Bundeswehr, bei der gerade leider einige Mängel sichtbar werden. Diese Mängel zu kritisieren, ist Aufgabe der Presse, sie zu beheben ist Aufgabe der Politik.

    Sie leiden an einer interessanten Krankheit:
    Einerseits ist da Intelligenz vorhanden, die sich in Wortgewandtheit ausdrückt – aber andererseits glänzt diese mit brillanter Dummheit:
    Es ist ein Unterschied, ob eine Zeitung Mängel kritisiert – oder ob ein Leser unterschwellig darauf vorbereitet wird, mit Russland einen Krieg zu führen.

    Autoritäre Herrscher reagieren nur auf Abschreckung…

    …wenn Putin (oder wer auch immer) uns aber nur noch als Schwächlinge wahrnimmt, dann könnte es tatsächlich wieder zu größeren Kriegen kommen…

    Und wenn solche Herrscher nur darauf reagieren, ist es doch der größte Blödsinn, der einem Landesverrat gleichkommt, in einer Zeitung der ganzen Welt zu verkünden, dass der Panzer quasi nichts taugt und sich damit als angreifbar darzustellen.
    Entweder, es mangelt Ihnen sehr an Intelligenz, selbstreflektierend Ihren eigenen Schrieb zu überschauen, Fakten zu erkennen und Schlussfolgerungen daraus zu ziehen – oder Sie haben einen üblen Charakter der sich daran versucht, Menschen mit pseudointellektuellem Geschwafel für üble Zwecke zu täuschen.

    Natürlich nicht…..noch nicht. Aber er führt mitten in der Ukraine einen Stellvertreterkrieg, nahm Georgien zwei Provinzen und sorgt in Moldau für einen “frozen conflict”, er rüstet auf und modernisiert seine Armee, stationiert Raketen in der Enklave Königsberg, steht an der Grenze des Baltikums, Polens, Rumäniens. Diese Länder haben ANGST…nun frage dich mal, warum das wohl so sein könnte? Aus Lust und Laune?

    Nicht aus Lust und Laune Sie minderbemittelter Polit-Träumer. Zum Beispiel deshalb, weil die Nato-Länder ihr Versprechen nicht eingehalten haben, keine Osterweiterung der Nato zu betreiben.
    Weiterhin die USA mit ihrem geplanten Raketenschutzschild für ein massives militärisches Ungleichgewicht sorgen. Außerdem investierte die Nato ein zigfaches an Geld für Rüstungsausgaben gegenüber Russland.
    Und noch etwas: Wenn die USA den Putsch in der Ukraine angezettelt haben und auf höchst undemokratische Weise ein westlich genehmes Parlament installiert wurde, ist es natürlich eine moralische Pflicht für die Russen, ihren Landsleuten in der Ukraine zu helfen und sie nicht von Nationalisten und der ukrainischen Armee umbringen zu lassen – das ist etwas anderes als ein Stellvertreterkrieg.

    Weiterhin: Werfen Sie lieber einen Blick auf die Politiker der USA, ob diese vertrauenswürdig wirken. Wie oft haben diese – bis in die jüngste Zeit hinein – die Hoheitsrechte anderer Länder verletzt, Kriege gegen andere Länder geführt, geschweige denn, sich andere Länder einverleibt, schwerste Menschenrechtsverletzungen begangen mit Guantanamo?

    Ganz davon abgesehen, haben die USA immer noch keinen Friedensvertrag mit Deutschland unterzeichnet, sind also immer noch Besatzungsmacht. Die scheinen also an Frieden mit Deutschland keinerlei Interesse zu haben.
    Ist eine Besatzungmacht jemand, den man mit Vorsicht genießen muss oder sind das Freunde?
    Aber immerhin teilt diese Besatzungsmacht so wohlwollend alle unsere Freuden und Sorgen mit uns, dass sie ungefragt sämtliche private und geschäftliche E-Mails und Telefonate mitliest und mithört. Nicht einmal die Gestapo konnte mit so viel Interesse für die Landsleute mithalten.
    Dabei ist Deutschland keine Atommacht und viel zu weit weg, als dass die USA Deutschland als potentiellen Kriegsgegner fürchten müssten, wenn sie denn endlich den Friedensvertrag unterschreiben würden.
    Die Russen braucht Deutschland überhaupt nicht zu fürchten. Deren Land ist so groß, dass es ihnen locker reicht. Die Russen haben uns auch nie gedroht – sie haben uns sogar den von ihnen besetzten Teil zurückgegeben. Das sind vertrauensbildende T a t e n – im Gegensatz zu manchen anderen Nationen, die sich als Freunde verkaufen wollen, aber unsere Industrie rege ausspionieren.
    Mit den Russen hatten wir bis zum Ukraine-Putsch nicht anderes, als friedlichen Handel zum beiderseitigen Nutzen. Eine Freundschaft baute sich da auf, eine gelungene Verbindung, die wohl manchen Nato-Mitgliedern ein Dorn im Auge war und sich einen Keil dazwischen wünschten…

    Und da wir hier ja sicher alle pro-amerikanisch sind, ist ein starkes Bündnis in unser allem Interesse!

    Oh je: Wie hohl muss man eigentlich im Kopf sein, sich mit solch einem Kindergarten-Satz in dieses Forum hier zu trauen?
    So lebensverträumt naiv-selbstüberschätzend können Sie ja einmal versuchen, mit irgendwelchen Kleinkindern umzugehen, die allerdings ebenso in ihrer Wachheit im Stillen registrieren, mit was für einer armseligen Erwachsenenspiel-Maske Sie da glauben, manipulierend Einfluss ausüben zu können und sich dabei – für Beobachter ein Grund,über ihre eingebildete Cleverness zu spotten – auch noch psychologisch geschickt vorzukommen.
    Bei allem Genervtsein über so viel Beschränktheit, die Sie offenbaren – Ihre erreicht im Verlauf Ihres Beitrags solch ein Maß, dass Sie sich zum lächerlichen Polit-Kasper machen.
    Leute mit einem IQ wie dem Ihren, sollten sich besser nicht in ein Forum wie dieses trauen, dem sie mit ihren hohlen Beiträgen nicht gewachsen sind. Ihre Intelligenz ist ja nicht einmal so weit entwickelt, dass Sie sich selbst überblicken um zu bemerken, welchen politisch vorgegebenen Unsinn Sie da unreflektiert nachplappern und sich dazu noch dumm-überheblich wähnen, h i e r Eindruck schinden zu können.
    Sie machen sich hier nur lächerlich mit Ihren dürftigen Fähigkeiten – bestenfalls noch bemitleidenswert, was Ihre eigenartig verkorkste Persönlichkeit betrifft!

    Das „pro-amerikanisch“ gilt natürlich herzlich dem amerikanischen Volke und dessen positivem Beitrag für die Welt – nicht aber den Charakterlosen, Skrupellosen, Machtbesessenen und Kriegstreibern unter den amerikanischen Politikern und Geschäftemachern, die nichts anderes im Sinne haben, als alles für das eigene aufgeblähte Ego zu tun und anderen Menschen damit ungerührt zu schaden.
    Ebenso sind hier alle pro-deutsch eingestellt – aber hier sind keine Sympathisanten deutscher Sexualstraftäter, Ladendiebe und anderer Verbrecher unter den Politikern.

    Es gäbe noch einiges zu dem Unsinn zu schreiben, den Sie von sich gegeben haben – doch das ist mir die weitere Mühe nicht wert.
    Was von Ihnen zu halten ist, habe ich hinreichend ausgedrückt.
    Sie sind hier schon auch einigen Anderen durch Ihr offenkundig dummes Gelaber aufgefallen. Richten Sie Ihren Vorgesetzen doch aus, dass diese lieber eine Politik machen sollen, die sich an den Menschenrechten orientiert als solche unfähigen Schwätzer wie Sie an die Front zu schicken, die eine Sache verteidigen sollen, für die es keine guten Argumente gibt und die sich deshalb zwangsläufig bis auf die Knochen blamieren.
    Versuchen Sie Ihr Schreibglück doch bei den Neo-Nazis oder der Antifa: Dafür könnte Ihr Hirn gerade noch ausreichen – bei anständigen Menschen scheitern Sie kläglich, denn denen gegenüber haben Sie einfach immer die schlechteren Karten in der Hand.
    Leben Sie wohl und ich wünsche Ihnen gute Genesung.

  100. #44 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)
    Wer dich sucht wird bei kewilschen Putin
    Beitrag fündig.

    Fakt: Wir haben eine Bundeswehr, bei der
    gerade leider einige Mängel sichtbar werden…

    Fakt ist das sich das nicht weiter Vertuschen läst.

    Wenn es um Putin geht, bist du doch
    erschreckend PC…..oder politisch naiv?

    Du kannst es einfach nichtlassen:

    „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad
    von Bildung ersetzen, aber keine Bildung
    den natürlichen Verstand.“ Arthur Schopenhauer

    Wie Heraklit schon sagte, bedeutet viel Wissen nicht gleich Verstand

    »Der Angreifer ist derjenige, der seinen Gegner zwingt,
    zu den Waffen zu greifen«
    (Friedrich II. der Große, König von Preußen)

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das er tun kann, was er will,
    sondern, dass er nicht tun muss was er nicht will.
    Jean Jacques Rousseau

    Im Buch Die Kunst Recht zu behalten brachte es bereits
    Schopenhauer auf den Punkt: »Beim Persönlichwerden
    aber verlässt man den Gegenstand ganz, und richtet
    seinen Angriff auf die Person des Gegners: man wird
    also kränkend, hämisch, beleidigend, grob. Es ist eine
    Appellation von den Kräften des Geistes an die des Leibes,
    oder an die Tierheit.«
    Friedrich Nietzsche gehalten: „Fantasten belügen sich selbst, Lügner andere.“
    Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben,
    desto größer ist die Wahrscheinlichkeit,
    dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die recht haben,
    stehen meistens allein. (Søren Kierkegaard)

    Der Narr tut, was er nicht lassen kann,
    der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    (Konfuzius)

    “Der Fanatismus, der absolute Wahrheitsanspruch und
    die geistige Einfältigkeit sind sich sehr ähnlich,
    wie im Islam so auch im Nationalsozialismus”
    Susanne Zeller-Hirzel
    – Der Geist der besten Freundin von Sophie Scholl – Weißen Rose
    “Irren ist menschlich, immer irren ist sozialdemokratisch”
    Franz-Josef Strauß, 1919 – 1988, deutscher Politiker

  101. #116 Freier Geist (26. Apr 2015 19:12)
    Den haste ja vorgeführt, darf ich dich zukünftig
    zitieren:
    Sie leiden an einer interessanten Krankheit:
    Einerseits ist da Intelligenz vorhanden,
    die sich in Wortgewandtheit ausdrückt –
    aber andererseits glänzt diese mit brillanter Dummheit:

    Dazu mein Einwand:

    Euro-Vison
    Also er die Schnapsnase Euro Säufer Schulz
    schreibt und schreibt ohne Ende
    immer den gleichen Mist. Es wurde bereits
    alles widerlegt, er schreibt weiter.
    Schreibt eigentlich nicht Dumm,
    aber leider nur Dummes Zeug.
    Damit versucht er den Beitrag für seine
    Interessen zu Instrumentalisieren.
    Ihn zu Übergehen reicht auch nicht,
    denn somit kommt er seinem Ziel immer näher.

    Wir werden uns an diese neuen Geister
    gewöhnen müssen, die gut bezahlt von
    unseren Steuergeldern im Auftrag
    vor allem Neuleser hier im Blog zu verunsichern.
    Fazit seine Artikel werden lang und länger.
    Also Agent von Brüsseler Gnaden werde
    dies jetzt immer unter deine Beiträge setzen.

    #67 ridgleylisp (08. Feb 2015 14:24) sagt:
    “Vison” ist Französisch für “Wiesel”, also Hühner Dieb.

    In der Abenddämmerung kam ein Mann
    ins Dorf und sagte, er sei der Prophet.
    (ich bin der wahre Euromaster)
    Die Bauern (die Völker) aber glaubten ihm nicht.
    „Beweise es?!“, forderten sie.
    Der Mann zeigte auf die gegenüberliegende
    Festungsmauer (Brüssel) und fragte:
    „Wenn diese Mauer (Brüssel) spricht,
    glaubt ihr mir dann??“
    „Bei Gott, dann glauben wir dir“, riefen sie.
    Der Mann wandte sich der Mauer
    (Brüssel) zu, streckte
    die Hand aus und befahl?: „Sprich,
    oh Mauer (Brüssel)?!“
    Da begann die Mauer (Farage) zu sprechen?:
    „Dieser Mann ist kein Prophet.
    Er täuscht euch. Er ist ein Lügner.“
    (zitiert nach Zülfü Livaneli:
    “Der Eunuch von Konstantinopel”; lt. Wikipedia)
    (Änderungen beachten)

  102. #1 MingaBua

    Unterschätzen Sie den T-90 nicht. Vor allem bringen zwei oder drei T-90 einem Leoparden das Fürchten bei.

    Oder ein Hind. Dem haben wir nämlich nichts mehr entgegenzusetzen. Unsere Flakpanzer haben wir ja abgeschafft.

  103. #70 KarlSchwarz (26. Apr 2015 11:06)
    Richtig da habe ich auch was dazu:

    “Eine Nation kann ihre Narren überleben –
    und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie
    kann nicht den Verrat von innen überleben.
    Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich,
    denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen
    für jedermann sichtbar. Aber der Verräter bewegt s
    ich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den
    Hallen der Regierung vernommen.
    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault.
    Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym
    – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den
    politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine
    Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder.
    Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!”
    Marcus Tullius Cicero: * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

    “Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit
    zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren,
    zu verleumden, die Füße des Mammons zu lecken und
    das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot.”
    John Swinton Chefredakteur der NY Times 1880

    „Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das
    Gesagte nicht das Gemeinte.”
    Konfuzius (551-479 v.Chr.), chinesischer Philosoph

    Ein Volk, das einen schlechten Begriff von Gott hat,
    hat auch einen schlechten Staat, eine schlechte Regierung,
    schlechte Gesetze. Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831)

    Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere
    nicht wollen, dass es veröffentlicht wird.
    Alles andere ist Propaganda. George Orwell
    Was sagt Orwell?
    In einer Zeit des Universalbetruges ist die
    Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen
    aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.
    Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines
    Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“
    Immanuel Kant, Königsberg 1784

  104. Müssen wir das jetzt? Wann werden wir einberufen? Wann ist Mobilmachung?

    Genau darum geht es. Man könnte meinen, morgen starten die Russen eine Großoffensive gegen Deutschland und die Bundeswehr hat keine Panzergranaten.

    Und während Uschi L. noch dabei ist, für den Leo die richtige Munition zu organisieren, um den T90 und T80 abzuwehren, führen die Russen schon mal einen neuen Kampfpanzer ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=b7Zjx_zBSjw

    Furchtbar, mit dem Ding werden uns die Russen überrollen und in fünf Stunden am Rhein stehen. Deutschland ist verloren! 😉

  105. Ich sage nur nachts vors Rathhaus/Behoerde – Deutsche Flagge streichen und die Russische Flagge hissen.

    Landesverrat kann das nicht seine – wir haben kein Land mehr.

    Aber unsere Politiker und Systemluegner wuerden vor Wut explodieren.

  106. #61 Voldemort (26. Apr 2015 10:37)

    ….

    Während die Russen also viel Geld in Panzerungskonzepte investieren, steht bei Panzern der bunten Republik etwas ganz anderes im Fokus:

    Schwangerenschutz beim Panzerfahren
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hohe-anforderungen-verzoegern-die-auslieferung-des-puma-panzers-13405087.html

    Panzer müssen hier umgebaut werden, um eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Puma-Besatzung“ auszuschließen.

    Arbeitsstättenverordnung ist eh gescheitert und gild eh nicht für die Bundeswer das hat jemand einfach nur etwas herumgesponnen.

    Zu der ganzen restlichen Sache natürlich exportiert Russland auch seine Panzer z.B. Indien Uganda und Algerien fallen mir da ein.

  107. # 116 Freier Geist

    Super!
    Ganz großes Kino und den Lohnschreiber vom allerfeinsten seziert.
    Danke und viele Grüße aus dem Pott

  108. Die BW sollte natürlich mit den besten Material ausgestattet sein. Aber wenn man den Bericht liest, könnte man meinen wir stehen vor der Sommerovensive an der Ostfront. Wir haben aber das Jahr 2015 und nicht 1941.

  109. Flinten Uschi will jetzt 1 Million Rentner einsetzen solange die BW nicht einsatzfähig ist. Jeder Rentner bekommt jetzt so einen Rolli, damit will Uschi den „Nachtwölfen“ das Fürchten lehren:

    http://www.craigboyce.com/w/2012/02/minigun-wheelchair/

    Die Bestellung ist schon raus, die Ersten 10.000 werden schon nächste Woche geliefert um die russischen Rocker Invasoren „Nachtwölfe“ gebührend in Berlin zu empfangen. Man will Berlin nicht kampflos den Russen überlassen.

  110. #44 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)
    ————————————–

    letzter Fakt: Ein starkes Bündnis führt nicht zu einem Krieg, es verhindert einen Krieg!

    —> F A L S C H

    DIE NATO(osterweiterung) IST BEISPIEL GENUG

    Kewils Kritik ist klar und deutlich.
    Die Welt ist linksversiffter Mainstream
    und betreibt US-Propaganda

    Um dir deinen schmalen Horizont zu erweitern:
    Proamerikanisch bedeutet nicht Bilderbergstreue
    (zu x-ten mal Ihr UBOOTE)

    Folgende Aufklärung für alle die PCverblendet sind:

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern
    https://www.youtube.com/watch?v=IuTCKy8uL7A#t=52

    USA und Russland bereiten sich auf neue Eskalation in der Ukraine vor
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/25/ukraine-usa-und-russland-bereiten-sich-auf-eskalation-vor/

    Ukraine
    http://mediarnbo.org/wp-content/uploads/2014/08/13-08_eng.jpg
    http://mediarnbo.org/wp-content/uploads/2015/04/24-04_eng.jpg

  111. Kewil sieht alles nur noch durch seine Putin/Russland-Brille. Alles was den Iwan stören könnte, muss beseitigt werden. Am besten die BW wird nur noch mit rosa Wattebäuschen ausgestattet. Alles andere könnte das Duo Kewil/Putin nur reizen.

  112. Wo leben wir eigentlich inzwischen? Sind wir im Irrenhaus? In einer Klapsmühle? Ist die Presse verrückt geworden? Wahnsinnig?

    All diese Fragen sind leider mit klarem JA zu beantworten.

    Ist gerade 1939? Steht der Iwan an der Oder? Werden wir angegriffen?

    Wir werden von den Invasoren aus der 3.Wel überrollt.
    Ohne Kampfhandlungen, da die wahnsinnigen „Eliten“ die Tore geöffnet haben und Selbstmord durch Masseneinwanderung begehen.
    Die Lage ist wie 1944, allerdings ohne Stauffenberg.

    Die Bundeswehr ist derzeit nicht in der Lage, moderne russische Kampfpanzer wirksam zu bekämpfen.

    Da lacht sich Putin zum Tode.
    Das Geld reicht für neue Panzer nicht, aber Milliarden Euro für kriminelle Eindringlinge sind vorhanden.

    http://www.tagesschau.de/ausland/leopard-101.html

    Erst ausgemustert, jetzt zurück im Dienst
    Die Bundeswehr bekommt mehr Kampfpanzer vom Typ „Leopard 2“. 100 Stück, die zuvor ausgemustert worden waren, sollen von der Industrie zurückgekauft werden. Die Aufstockung ist offenbar auch eine Reaktion auf die Ukraine-Krise.

    WENN MAN EIN LAND VERNICHTEN WILL, KANN MAN ES NICHT BESSER UND GRÜNDLICHER MACHEN.

  113. #44 Euro-Vison (26. Apr 2015 09:16)

    Fakt: Wir haben eine Bundeswehr, bei der gerade leider einige Mängel sichtbar werden.

    Wir haben eine Armee, die absichtlich völlig heruntergewirtschaftet wurde.
    Der letzte Beweis für die Absicht ist die Ernennung von Flinten-Uschi, die von Militär absolut nichts versteht und nachweislich nichts kann, außer Arbeitslosenstatistik zu fälschen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131754384/Fluechtlinge-sollen-in-Kasernen-und-Kliniken.html
    Flüchtlinge sollen in Kasernen und Kliniken

    Kurz gesagt, INVASOREN SOLLEN EIGENE SOLDATEN ERSETZEN.

    Ich bin zwar kein Verschwörungstheoretiker,
    aber wenn jemand einen Staat vernichten möchte, könnte er es nicht besser machen.

  114. #132 Schüfeli

    „Wir haben eine Armee, die absichtlich völlig heruntergewirtschaftet wurde.“

    Angesichts der Tatsache, dass Deutschland selbst Waffenherrsteller bzw. Waffenexporteur Nr. 1 in der Welt ist, gibt es keine andere Schlussfolgerung!

  115. Über Kewil kann man nur noch den Kopf schütteln. Wozu ist denn die Bundeswehr da, wozu hat sie überhaupt Panzer und panzerbrechende Waffen? Möglich, das Russland kein künftiger Kriegsgegner ist. Wer will dafür seine Hand ins Feurer legen? Wer den Frieden will, muss auf den Krieg vorbereitet sein. Schon mal gehört? Kewil, möchten Sie wirklich, dass Deutschland wehrlos ist gegen moderne Waffen? Wissen Sie, dass Russland auch Waffen verkauft? Dass jede Bewaffnung Kriegstreiberei ist, haben uns in den 1960ern/1970ern die linken Gruppierungen bis hin zu SPD und Gewerkschaften um die Ohren gehauen – offenbar hat es selbst bei Kewil verfangen.

  116. letzter Fakt: Ein starkes Bündnis führt nicht zu einem Krieg, es verhindert einen Krieg!
    —> F A L S C H
    DIE NATO(osterweiterung) IST BEISPIEL GENUG

    Inwiefern hat die Aufnahme Polens, der baltischen Staaten etc zum Krieg geführt? Erhellen Sie uns! Und mit welchem Recht wollen Sie den Menschen in diesen Staaten das Recht auf politische Freiheit und freie Bündniswahl nehmen?

    Kewils Kritik ist klar und deutlich.
    Die Welt ist linksversiffter Mainstream
    und betreibt US-Propaganda

    Bis auf das Wort „linksversifft“ hat das so schon Rudi Dutschke gesagt. Denkt mal drüber nach. Anti-Amerikanismus ist ein Reflex der extremen Linken wie der extremen Rechten.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern
    https://www.youtube.com/watch?v=IuTCKy8uL7A#t=52

    Ein durchaus legitimes Ziel, wie der Hitler-Stalin-Pakt gezeigt hat. Dass sich die USA vor einer Wiederholung schützen wollen – verständlich. Der beste Schutz davor war und ist die Demokratisierung Deutschlands und seine Einbindung in die Nato. Wogegen sind Sie? Ein autokratisches Deutschland Seit‘ an Seit‘ eines autokratischen Russland, träumen Sie davon? Erfüllt Putin Ihre sehnsüchtigen Träume nach einem starken Führer, so wie es seinerzeit der Österreicher mit dem komischen kleinen Schnautzbart getan hat?

    Das STRATFOR für seine Analyse von links attackiert wird, war zu erwarten. Die Analysen von STRATFOR sind stets, mit Verlaub, politisch inkorrekt. Wer mit der Verteidigung von Freiheit und Demokratie – und das sind für mich die amerikanischen Werte – nichts anzufangen weiß, dem geht so etwas natürlich gegen den Strich. Der hat aber den Anspruch von PI falsch verstanden und wäre politisch Rechtsaußen besser aufgehoben.

  117. Zitat von #135 TalisynM (27. Apr 2015 13:50) :

    „Wer mit der Verteidigung von Freiheit und Demokratie – und das sind für mich die amerikanischen Werte – nichts anzufangen weiß, dem geht so etwas natürlich gegen den Strich. Der hat aber den Anspruch von PI falsch verstanden und wäre politisch Rechtsaußen besser aufgehoben.“

    ———————–

    Das liberale „linke“ USboot brüllt am lautesten …

    Wer mit Faschisten in der Ukraine zusammenarbeitet
    verteidigt nicht Freiheit und Demokratie.

    Die „heutigen“ amerikanischen Bilderberger-Werte bedienen sich der Diktatur, um die neue Weltordnung nach US-amerikanischen Plänen zu verwirklichen. Das Ziel ist Russland zu zerschlagen, die Resourcen zu kontrollieren und das aufstrebende China zu destabilisieren. Mir ist ein Duopol immer noch lieber als ein weltweites Bilderberger Monopol.

    Wer Putins Kontra gegen diese verlogenen Natopläne falsch interpretiert, bedient sich der Propaganda
    und wer Russlands Kontra gut findet geht mit Putin noch lange nicht ins Bett.

    Wer hat das Flugzeug in der Ukraine abschießen lassen?

    Wer hat den Umsturz der Ukrainischen Regierung finanziert?

    Wer hat die Muslimbrüder, IS-Brüder, Ukrainenazis an die Macht gebracht?

    Wer möchte die Türkei unbedingt in die EU bringen?

    Das freie Volk etwa durch diesen US-Demokratiewunsch?
    (amerikanisch gesteuerten Revolutionen weltweit
    -Arabischer Frühling,… -Orangene Revolution…)

    Fachkräftemangel und Demographieprobleme der EU werden mit Hilfe der Völkerwanderungen durch Krieg und Elend zielgesteuert entgegengewirkt.

    Die EU-Asylindustrie wird durch wirkliche Flüchtlinge, Terrorismus und massenhaft mit Wirtschaftsflüchtlinge gegen das eigene Volk überflutet,
    um die Nationalstaatlichkeiten zu brechen.

    Den diktatorischen EU-Superstaat nach Osten zu erweitern ist den Natoplänen nur dienlich.

    Auf Asyl-Wählerstimmenfang getrimmte Blockparteien im „Kampf gegen Rechts“ dienen nur noch der US/EU-Lobby und am Bürger vorbei
    (Kampf gegen Links gibts ja nicht mehr).

    TIPP,etc. soll die EU an die USA binden und liebeugeleien an Russland unterbinden.

    Dieser PC-Dreck, Gendermüll samt seiner US-linksversifften Mainstreamschei*e
    ist US-Hausgemachter Schwachsinn, um alte Werte und Strukturen von Ländern zu zerstören.

    Dein Zitat:
    „Der hat aber den Anspruch von PI falsch verstanden und wäre politisch Rechtsaußen besser aufgehoben.!

    Im Kampf gegen LINKS erwähne ich Dein obiges Zitat:
    „Erfüllt Putin Ihre sehnsüchtigen Träume nach einem starken Führer, so wie es seinerzeit der Österreicher mit dem komischen kleinen Schnautzbart getan hat?“

    Rechts sieht anders aus:
    Damit entlarvt sich wieder mal ein linkes PI-UBOOT

  118. *** edit ***

    *** Mod: Bitte argumentieren Sie zur Sache. Beleidigungen anderer User werden hier nicht geduldet. ***

  119. #134 TalisynM
    Über Kewil kann man nur noch den Kopf schütteln. Wozu ist denn die Bundeswehr da, wozu hat sie überhaupt Panzer und panzerbrechende Waffen? Möglich, das Russland kein künftiger Kriegsgegner ist. Wer will dafür seine Hand ins Feurer legen? Wer den Frieden will, muss auf den Krieg vorbereitet sein. Schon mal gehört? Kewil, möchten Sie wirklich, dass Deutschland wehrlos ist gegen moderne Waffen?

    Die Botschaft von Kewil war nicht, sich gegen Rüstung und Verteidigungsfähigkeit auszusprechen sondern die, dass den Deutschen unterschwellig Russland zum Feinbild aufgebaut wird durch den zitierten Satz.

    #135 TalisynM

    Inwiefern hat die Aufnahme Polens, der baltischen Staaten etc zum Krieg geführt? Erhellen Sie uns! Und mit welchem Recht wollen Sie den Menschen in diesen Staaten das Recht auf politische Freiheit und freie Bündniswahl nehmen?

    Der Kommentator, auf den Sie sich beziehen, schrieb nicht dass die Aufnahme Polens etc. zu einem Krieg geführt h a t !
    Er schrieb: “ F A L S C H
    DIE NATO(osterweiterung) IST BEISPIEL GENUG“ – und bezog sich damit auf die Zukunftsprognose eines anderen Kommentators.
    Er hat also nicht geschrieben, dass es zu einem Krieg k a m, bestritt aber zu Recht, dass die Osterweiterung der Nato einen kriegsverhindernden Effekt haben würde. Diese These einer Kriegsverhinderung ist deshalb absurd, weil Russland zuvor versprochen wurde, k e i n e Nato-Osterweiterung stattfinden zu lassen. Dass Russland sich übelst getäuscht und belogen fühlen muss, liegt auf der Hand und d i e s führt zwangläufig zu einem Verlust des Vertrauens.
    Nur ein Dummkopf kann annehmen, dass die Russen die Erweiterung eines westlichen Militärbündnisses – in Kombination mit dieser vorausgegangenen Lüge – bis an die unmittelbare Grenze nicht als potentielle Bedrohung wahrnehmen muss – und zusätzlich auch noch als massive Störung des Kräftegleichgewichts.
    Auch die Entfernung spielt bei militärischen Handlungen eine wichtige Rolle.
    Sie haben wohl vergessen, wie die USA durchdrehten, als die UDSSR in den 60-er Jahren Raketen auf Kuba stationiert hat.
    Da hatte jeder Verständnis – obwohl Kuba wesentlich weiter entfernt liegt von den USA als die unmittelbaren Grenzen der Ost-Natostaaten an Russland.
    .
    Der Kommentator hat diesen Menschen doch in keiner Weise dieses Recht oder die freie Bündniswahl nehmen wollen.
    Nur: Wenn die Nato vor der Osterweiterung Russland zuvor versprochen hatte, diese weiteren Staaten des Ostens nicht aufzunehmen, dann darf die N a t o nicht diese weiteren Oststaaten aufnehmen – auch wenn diese den Wunsch in aller Freiheit formulieren dürfen. Die Nato muss – so wie man manchmal im Leben in solch einer Situation steht – antworten: Wir k ö n n e n das nicht, weil wir moralisch dazu verpflichtet sind, unser Versprechen einem Anderen gegenüber einzuhalten.

    So einfach ist das für Ehrenmenschen. Wem Ehre, Fairness und Moral hingegen nichts bedeutet, macht Versprechungen, um sie dann nach Lust und Laune nicht einzuhalten.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern
    https://www.youtube.com/watch?v=IuTCKy8uL7A#t=52

    Ein durchaus legitimes Ziel, wie der Hitler-Stalin-Pakt gezeigt hat. Dass sich die USA vor einer Wiederholung schützen wollen – verständlich. Der beste Schutz davor war und ist die Demokratisierung Deutschlands und seine Einbindung in die Nato.

    Sehr aufschlussreich: Sie halten hier zwar die politische Freiheit der Staaten hoch – aber Deutschland nicht unbeeinflusst und frei entscheiden zu lassen, w e n es als Bündnispartern wünscht, finden Sie l e g i t i m.
    Deutschlandhasser würden das auch legitim finden…
    Ich muss Sie wissen lassen, dass Hitler und Stalin schon lange nicht mehr leben und diese deshalb kein Bündnis mehr eingehen können. Sie können den USA also ausrichten, dass diese diesbezüglich vollkommen beruhigt sein können.
    Außerdem sollten Sie – was Deutschland betrifft – Demokratisierung von Besetzung unterscheiden.
    Die Besetzung läuft sehr gut hier – mit der Demokratie hapert es aber gewaltig. Eine solche erkennt man ja auch daran, wie es mit dem Demonstrationsrecht und um die Meinungsfreiheit bestellt ist. Beides wird in Deutschland massiv behindert. Wenn Sie glauben, die USA würden uns dabei helfen, diese Güter der Freiheit zu entwickeln, dann schreiben Sie doch an Obama um Hilfe. Vielleicht spendiert er Ihnen zum Lohn dafür einen Urlaub auf Kuba ins Hotel Guantanamo…Sehr sonnig dort – und man hat dort viel Gelegenheit zum Tauchen, um sich wieder abzukühlen. Aber vielleicht hat der Präsident schon von den demokratischen Verhältnissen erfahren – denn wie der liebe Gott hat er die Möglichkeit, jede E-Mail auf Erden lesen zu können…
    Ja – die USA müssen ein wahres Vorbild an Demokratie sein, da sie anderen Ländern dazu verhelfen können, auch so eines zu werden. Wobei mir da spontan das jüngste Beispiel einfällt: In der Ukraine haben die amerikanischen Freunde zuerst den Putsch einer wohl vom dummen Volk gewählten Regierung organisiert – na, die konnte ja wohl wirklich nichts taugen… Um nachher dann endlich eine Regierung installieren zu können, die den USA dabei hilft, bei der Förderung von Bodenschätzen behilflich sein zu dürfen…
    Nicht zu vergessen: Über die ukrainischen Freunde haben sie dann gleichzeitig auch einen schnelleren Draht zu ihren russischen Freunden. Ist doch praktisch, wenn sie dem Freund Putin mal ein großes Luftpost-Paket schicken wollen – kommt einfach schneller an, als wenn das aus den USA losgeschickt wird.
    Ja, richtig gute Freunde die USA, kümmern sich rührend um die Demokratie in der Welt und hören einem inzwischen jeden Wunsch sogar vom Telefon ab – von der Klofrau bis zur Bundeskanzlerin – was will man mehr?

Comments are closed.