Print Friendly, PDF & Email

muenchen_bh_asyl2Das Bild oben zeigt nicht etwa eine fröhliche Reisegruppe von Austauschstudenten. Nein, es handelt sich dabei um verfolgte, geschundene „Flüchtlingsfamilien“, die am Freitag aus Verona am Münchner Hauptahnhof ankamen. Italien löst sein Invasionsproblem dadurch, dass es die ankommenden Eindringlinge gleich direkt unregistriert weiterschickt. Das deutsche Schlaraffenland ist für einen Großteil das eigentliche Ziel. Daher ist es nicht verwunderlich, diese entspannt triumphierenden Gesichter zu sehen.

(Von L.S.Gabriel)

In den vergangen zwei Tagen registrierte die Polizei allein in Bayern über 700 illegale Einreisen und 100 unerlaubte Aufenthalte. Es wird damit gerechnet, dass heuer in den ersten sechs Monaten etwa genauso viele Personen in Münchner Ankunftszentren ankommen werden wie im ganzen Jahr 2014.

Die 80 am Münchner Hauptbahnhof Angekommenen wurden, nachdem man sie nach Papieren durchsucht und registriert hatte, in eines der Erstaufnahmezentren gebracht. 70 Personen wurden bereits in Rosenheim von der Bundespolizei aus dem Zug geholt, berichtet die Bayernrundschau.

Die tz schreibt:

Die meisten Menschen, die am Freitag um 14.26 Uhr von Verona über den Brenner am Gleis 11 des Hauptbahnhofs ankamen, sind aus Afrika. Viele tragen keine Jacke. Sie haben einen Rucksack oder Plastiktüte bei sich. Unter ihnen sind Kinder ohne ihre Familie. Sie haben die mehrtägige Bootsfahrt überlebt.

muenchen_bh_4

muenchen_bh_asyl1

muenchen_bh_asyl3

Mag ja sein, dass auch ein oder zwei Kinder dabei waren, aber was wir hauptsächlich auf den Fotos ausmachen, sind junge Männer in Lederjacken mit nagelneuen Turnschuhen, Smartphones, Beats auf den Ohren, neuen Rucksäcken und zum Teil hellen, jedenfalls aber offenbar großteils sauberen Hosen.

Und wer jemals mit dem Zug von Italien nach Deutschland gefahren ist, weiß, dass man auf dieser Fahrt mindestens dreimal seine Fahrkarte vorweisen muss. Von Verona nach München muss man auch umsteigen. Wer gab den Reiseführer? Wer bezahlte die Fahrkarten? Wo kommt die teilweise sichtbar neue und vor allem saubere Kleidung her?

Was wir jedenfalls nicht erkennen können, sind unmittelbarer Hilfe Bedürftige oder gar leidende Familien. Viel mehr entsteht der Eindruck, bereits durch die Asylindustrie bestens versorgter und wohl auch zur erfolgreichen Asylgewährung instruierter Personen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

225 KOMMENTARE

  1. Tja, und die unbehelligten, entspannt triumphierenden Gesichter in deutschen und italienischen Parlamenten erst…

  2. Oh nein diese armen Flüchtlinge, die haben jetzt echt ein 5 Sterne Hotelzimmer verdient nach dieser langen beschwerlichen Reise, und etwas Kaviar und am besten noch eine hübsche Osteuropäische Blondine.
    ich zahle das gerne aus meinen Steuergelder denn ich bin so ein guter Mensch, HÖRT HÖRT!

  3. Man muss einfach genauer hinsehen.
    Diese scheinbar gutgelaunten Menschen sind schwer traumatisiert, weil

    – die neuen Nike-Sneakers schon wieder „out“ sind
    – der Akku des iPhone leer ist
    – das Begrüßungsgeld noch nicht ausgezahlt wurde

    Und überhaupt fehlt es an der Willkommenskultur !

  4. Ich war voriges jahr auf Sizilien und kam mir dort in einigen Gegenden vor wie in Zentralafrika. Somit kann ich das Verhalten der Italiener gut nachvollziehen, denn schließlich wird Italien (aus im wahrsten Sinne des Wortes nahe liegenden Gründen) zuallererst von den Afrikanern geflutet. Es ist so eine Art Notwehr der Italiener. Eine Unverschämtheit ist es dagegen, dass sie einen Großteil der illegalen Migranten einfach nach Deutschland entsorgen.

  5. #3 Deali (18. Mai 2015 09:15)
    Bremen – Täter werden brutaler!
    ——————————-

    Wie hatte Bremen nochmal gewählt?

    Wie heisst es hier immer? Wie bestellt – so geliefert!

  6. So es denn echte Flüchtlinge sind, ist ein glückliches triumphierendes Gesicht verständlich. Wir sollten auch nicht diese armen Schweine, die demnächst neben uns in der S Bahn sitzen und für die unser Besitz locker ein Grund wäre uns zu beseitigen, zum Feindbild wählen. Der Feind bleibt diese Politik und Ihre realitäts fremden Politiker die uns, das Volk, vor dieser Gefahr nicht gewillt ist zu schützen

  7. Auch die von den Italienern so öffentlich,ruhmreich“geretteten“
    „Flüchtlinge“ landen nach kurzer Zeit in Deutschland.
    Italien gebührt die Ehre der „Retter“,und Deutschland den Rest!

  8. Die sind auf jeden Fall besser gekleidet als mancher H4 Empfänger, die müssen sich keine Pfandflaschen aus Containern holen um zu überleben.Auf FB war heute ein ähnlicher Artikel,und ein großer Teil der Poster sagt aus,diese Markenschuhe,die Smartphones und die Beats Kopfhöhrer würde man ja in den Ländern als Fälschungen für 10 € kaufen können,deswegen haben die das alles…wir haben es noch mit viel zu viel verblödeten Gutmenschen zu tun,gegen die wir auch noch kämpfen müssen.Danke,Regierung!

  9. #7 KDL (18. Mai 2015 09:21)
    Anträge bearbeiten und alles was nicht berechtigt ist in Italien zu bleiben nach Afrika zurückschieben wäre auch eine Möglichkeit.

  10. Die gerade eingetroffenen Neusiedler haben allen Grund entspannt zu sein, wissen sie doch längst, dass die „dummen Deutschen“ niemanden abschieben.
    Sie sind so gut gekleidet und haben auch genügend „Taschengeld“ dabei, weil sie eben keineswegs aus der Armut fliehen, wie uns von der Regierung und den Medien ständig suggeriert wird.

  11. Sofort weiterleiten in grünrote Hochburgen, um die dortigen Wähler zu beglücken, die es gar nicht mehr abwarten können!

  12. Immer höre ich Deutschland ! Glaubt ihr denn dass es in der Schweiz besser ist ?? Wir hier haben prozentual viel mehr als ihr in Deutschland ! Was glaubt ihr wieviele jeden Tag in Chiasso (Tessin) z.B. ankommen ?? Und der Grossteil dieser hier Nichts zu suchenden Leute werden, wie es so schön heisst „vorläufig aufgenommen“ ! was auf gut deutsch heisst „ihr könnt für immer bleiben“ !

  13. #10 Orangenesser (18. Mai 2015 09:28)
    Selbst wenn es nur Fakemarkenklamotten sind hinterlässt das einen schalen Beigeschmack. Von Erzählungen meiner Mutter weiß ich das richtige Flucht
    anders abläuft. Da wird nur das nötigste zusammengepackt wenn vorhanden wird etwas Essen in die Tasche gesteckt und los gehts.

  14. Müller Csu ist gegen die Zerstörung
    von Schlepperbooten

    Also, alle ab nach Bayern

  15. –OT–

    sag ich auch schon lange, hier in einem wirklich ausführlichen, mit sehr vielen Links gespicktem Artikel:

    Das Münchner NSU-Stadl ist eine reine Propaganda-Veranstaltung, nur inszeniert, um dem Regime eine “Begründung” für dessen Vorhaben zum Abbau der Bürgerrechte und zur Auslöschung Deutschlands liefern.
    Das ist der einzige Grund.

    Mal googlen nach . Sie werden staunen, was die mit Bezug auf den NSU-Fake alles angeleiert haben.

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/05/18/alles-nichts-emmanuel-goldstein-und-hajo-funke/

    Deswegen ist es eminent wichtig, den „NSU“ als Fake in alle Köpfe zu bekommen. Die Wahrheit ist ein steter Tropfen und die Beweislast erdrückend. Bricht der NSU-Fake zusammen, bricht auch die Regierung zusammen

  16. da hat der Kommbereich was wichtiges verschluckt:

    Mal googlen nach „Lehren aus den NSU-Morden“. Sie werden staunen, was die mit Bezug auf den NSU-Fake alles angeleiert haben.

  17. #15 pietitou (18. Mai 2015 09:36)
    Niemand hat geschrieben das es in der Schweiz besser ist.
    PI ist halt ein deutscher Blog da sind den Usern die deutschen Verhältnisse näher.

  18. #14 ibiza2009 (18. Mai 2015 09:34)

    Bayern war doch schon immer schwarz! 🙂

    Wenn sie nicht eine Transfertrasse nach BW und HE einführen, wie sie es beim Strom wollen. Siehe Aigner gestern.

  19. Wie sagte damals Schickelgruber in seinem Bunker?
    „Ich höre grundsätzlich erst fünf Minuten nach 12 auf“. Diesen Satz haben sich seine Erben, die Putschisten in Brüsssel,zum obersten Leitspruch gewählt. Auch die werden noch vom Endsiehg faseln, wenn bereits alles ins Trümmern liegt.

  20. War der „deutsche“ Polizist der einen „Flüchtling“ misshandelt haben soll Moslem? Warum sollte er sonst „Allah“ erwähnen?

    «Hab den weggeschlagen. Nen Afghanen. Mit Einreiseverbot. Hab dem meine Finger in die Nase gesteckt. Und gewürgt. War witzig. Und an den Fussfesseln durch die Wache geschliffen. Das war so schön. Gequikt wie ein Schwein. Das war ein Geschenk von Allah.»

    http://www.20min.ch/panorama/news/story/Fluechtling-gequaelt—-Hab-den-gewuergt–War-witzig–11135308

  21. Ist doch alles mysteriös was da abgeht. Die Klamotten sind nicht unmodern, man kann schon sagen auf dem neuesten Stand. Auch bei uns im Ort laufen die immer mit den neuesten Kleidern rum und sind wie aus dem Ei gepellt. Und dann immer diese jungen Männer die ihrem Staat zum Aufbau fehlen. Das tut irgendwann eine großen Knall. Dann schauen unsere Deppen von Politikern und sagen wieder… das haben wir nicht gewusst. Ich schnapp mir einen…..und dann gibt es was auf die Glocke !

  22. Wer noch mehr davon möchte, wählt weiter die CSU, CDU, SPD, Linken und Grünen.

  23. Vorsorglich für die fröhliche Reisegruppe hat der Münchner Stadtrat mit den beiden Stimmen der AfD schon vor einigen Monaten 125 Mio. Euro für 4000 Unterkunftplätze ( 30 000 €/Platz ) bereitgestellt, die allerdings bei 6900 derzeit erforderlichen Plätzen nicht reichen.

  24. #15 pietitou (18. Mai 2015 09:36)

    Salü Landsmann, das habe ich heute auch schon gedacht. aber wie schon richtig erklärt wurde: das hier ist ein Deutscher Blog.

    Und ja in der Schweiz gibt es Prozentual mehr Ausländer, in meiner Gemeinde und den gemeinde darum herum ist der Moslemanteil allerdings unter 0.1 und auch sonst haben wir hier in der Schweiz viele Portugiesen, Spanier und Italiener, während in Deutschland fast alle Ausländer Türkische Moslems sind und das merkt man schon wenn man mal in Deutschland in einer Stadt war…

    aber ja wir sitzen im selben Boot wie die Deutschen, habe zwar die direkte Demokratie, aber auch „Volksvertreter“ die glauben sie wissen alles besser als das Volk.

    Gruss

  25. OT,-……..hatte das schon jemand ?

    Meldung vom 18.05.2015 um 07:18 Uhr

    Hat ein Polizist Flüchtlinge misshandelt?
    Gegen einen Beamten der Bundespolizei laufen Ermittlungen, weil er Flüchtlinge in Polizeigewahrsam misshandelt und dies im Internet teils mit Fotos verbreitet haben soll.

    Hannover – In Hannover sind einem Medienbericht zufolge möglicherweise Flüchtlinge in Polizeigewahrsam misshandelt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele gegen einen Beamten der Bundespolizei wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt und des Verstoßes gegen das Waffengesetz, bestätigte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge einen Bericht des Senders NDR. Der Beamte soll mit Textnachrichten und Fotos via Handy mit seinen Taten angegeben haben. Möglicherweise machten Kollegen bei den Misshandlungen mit. Dem Beamten sei von zwei Zeugen vorgeworfen worden, dass er an Demütigungen auf einer Polizeiwache im Hauptbahnhof beteiligt gewesen sei. „Was genau passiert ist, wissen wir nicht“, sagte Klinge. Auch Identität und Zahl der möglichen Opfer seien bislang nicht bekannt. Da zu den Vorwürfe auch zählte, dass der Beamte im Besitz einer illegalen Waffe sei, habe man schnell handeln müssen. Es soll sich um mindestens zwei Fälle handeln Sowohl in der Dienststelle des Polizisten als auch in seinem Privathaus gab es Hausdurchsuchungen. „Bei ihm zu Hause wurde eine illegale Waffe sichergestellt“, so Klinge.Den NDR-Recherchen zufolge geht es um mindestens zwei Fälle. Sie sollen sich 2014 in den Gewahrsamszellen der Bundespolizei-Inspektion im Hauptbahnhof Hannover abgespielt haben. Im März 2014 hätten die Beamten demnach einen 19-jährigen Flüchtling aus Afghanistan mit auf die Wache genommen. Der Mann sei wegen geringfügiger Verstöße aufgefallen – unter anderem hatte er bei einer Überprüfung keinen Pass dabei. In der Zelle sei der Flüchtling misshandelt worden. Diesen Schluss lässt zumindest eine Nachricht zu, die laut NDR über den Kurzmitteilungsdienst WhatsApp vom Handy an Polizeikollegen verschickt wurde. In wackeliger Rechtschreibung heißt es darin: „Hab den weggeschlagen. Nen Afghanen. Mit Einreiseverbot. Hab dem meine Finger in die Nase gesteckt. Und gewürgt. War witzig. Und an den Fußfesseln durch die Wache geschliffen. Das war so schön. Gequikt wie ein Schwein. Das war ein Geschenk von Allah.“ Der zweite Fall ereignete sich laut NDR ein halbes Jahr später. Ein 19-jähriger Marokkaner aus Tanger sei von der Bundespolizei Hannover festgehalten worden, da er in einem Zug ohne Fahrkarte unterwegs war. In seinen Socken hätten die Beamten etwas Marihuana gefunden. Der Marokkaner sei ebenfalls in der Gewahrsamszelle gelandet und dort erniedrigt worden. Den Beweis dafür habe der Beschuldigte selbst mit einem Handy-Foto geliefert. Es zeigt einen auf dem Boden liegenden Mann in unnatürlicher Körperhaltung – die Hände mit Handschellen gefesselt, das Gesicht schmerzverzerrt. Dem Anschein nach wird der Mann von mindestens zwei Polizisten festgehalten. Die Bundespolizei wollte sich zu dem laufenden Verfahren nicht äußern ——
    weiter im ganzen Text,—>
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ermittlungen-gegen-bundespolizisten-hat-ein-polizist-fluechtlinge-misshandelt.7575c366-0593-4934-8054-5274bfce9756.html

  26. Wie leicht erahnen kann:
    Drogenhandel, Mord, Totschlag, Diebstahl und Terror werden abgesichert in Deutschland.

  27. Das ist die Verhöhnung der Verfassung und des Asylrechts. Ich freu mich jeden Tag dafür arbeiten zu dürfen. Denk mal für das eigene Volk bleiben die Zustände der DDR 2.0. Ein Hoch auf unsere Politik.

  28. #30 Esper Media Analysis (18. Mai 2015 10:07)
    Auf der Vorhut sein
    Die 80 sind doch nur von der Schlepperfähre der Bundes Marine auf die Schlepperbahn des breiten Bundes umgestiegen
    ————————

    Wenn es drauf ankommt, streikt die GDL nicht!

  29. OT

    „Rassistische Beleidigungen
    Putzfrau bewirft Wohnungstür mit Eiern

    Sie beschimpfte Hausbewohner als „Drecksneger“ und „Schweineneger“ und bewarf die Wohnungstür einer aus der Elfenbeinküste stammenden Familie mit rohen Eiern. Dafür ist eine 38-jährige Reinigungskraft aus Hannover zu einer Geldstrafe von 400 Euro verurteilt worden.“HAZ

    Ich wüßte zu gern, was die Putzfrau, die wohl beiden afrikanischen Herrschaften sauber machen mußte, so in Rage gebracht hat!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Rassistische-Putzfrau-bewirft-Wohnungstuer-mit-Eiern

  30. Nicht an den Fake oder vllt. echten Markenklamotten aufhalten. Die Schwarzen, die hier in Ostwestfalen rumlaufen, sind durchaus ärmlich gekleidet.Es gab auch noch keine Zwischenfälle.Natürlich sind sie kontakfreudig zu Frauen, aber nicht anzüglich.
    Es wird aber bei weiterem Zuzug auch zu üblem Verhalten von einigen kommen. Das ist ganz klar.
    Man sollte nicht ‚ad hominem‘ argumentieren, ich würde an Deren Stelle das Gleiche tun.
    Das richtige Argument ist, daß sie hier kulturell nicht hingehören u. keine vernünftige Qualifikation haben und das Europa selbst genug Arbeitslose hat u. dicht besiedelt ist.
    Also arbeitet euch an den Politikern ab und nicht an den Siedlern, Dealer u. Kriminelle natürlich ausgenommen. Und die Wortwahl ‚Neger‘ ist nicht superrebellisch und total inkorrekt cool, sondern einfach nur blöde. Man gibt den Gegnern auch unnötig Munition.

  31. Ich denke, wenn diese Leute 5000-6000 € haben um die Schlepper zu bezahlen, dann kann es ja so schlimm nicht um sie bestellt sein!

    Die Politik redet davon die Boote der Schlepper zu vernichten. Das könnte schon längst erledigt sein.

    An den tausenden von Toten Afrikaner im Mittelmeehr ist die EU massgeblich mitschuld! Sie hat von Anfang an Italien gezwungen diese afrikanische Muslime nicht zurückzuschicken.

    Jetzt hat sie ein Quotensystem vorgelegt aus dem hervorgeht welche Länder wieviele dieser schwarzafrikanischer Muslime aufnehmen muss. Das heisst also implizit ja auch, dass niemand nach Afrika zurückgeschickt wird.

    Dadurch hat die EU zehntausende von schwarzafrikanischen Muslime geradezu nach Europa eingeladen. Deshalb ist sie mitschuld an der ganzen Katastrophe, die sich dort abspielt.

    Der EU sind die Sorgen der europäischen Völker völlig wurscht, denn sie will diese schwarzafrikanischen Muslime nach Europa holen, obwohl sie genau weiss was für grosse Probleme und Gefahren die muslimische Immigration nach Europa mit sich bringt!

  32. Selbstverständlich handelt es sich bei den Personen nicht um Verfolgte, sondern um illegale Einwanderer. Diese kommen vorwiegend aus Libyen – welches angeblich ein gescheiterter Staat ist. Dieses kennzeichnet sich z.B. dadurch, dass man nicht fähig ist, die eigenen Grenzen zu schützen.

    Ist Italien fähig, seine Grenzen vor illegalen Einwanderern zu schützen? Ist es Österreich, Deutschland, Frankreich, Schweden, …? Oder sind es alles gescheiterte Staaten?

    Zudem will die EU die illegalen Einwanderer zwangsweise auf alle Länder aufteilen (auch gegen deren Willen). Viele Länder (z.B. Tschechien, Polen, Slowakei, Ungarn, GB, …) wollen dabei nicht mitmachen. Ungarn hat sogar abgelehnt, über das Thema überhaupt zu diskutieren (ich hoffe, Orban hält sein Wort).

    Aber die EU wäre nicht die gute alte Zwangsgemeinschaft, wenn sie nicht fähig wäre, die Regierungen zu nötigen. Angeblich gibt es eine Regelung, welche es in „Notfalllagen“ erlaubt, die illegalen Einwanderer als Flüchtlinge an andere Länder weiter zu reichen (GB, DK, … geht es nichts an, da sie diesen Teil nicht unterschrieben haben, aber die bisher vernünftig handelnden Länder im Osten sollen zwangsbereichert werden).

    Ich würde vorschlagen, wer die „Musik“ bestellt, der soll sie auch bezahlen: Alle diese Bereicherer in den Bundestag, in die Parteizentralen der SED-Blockflöten (rot-rot-schwarz-grün) auf EU-Bundes-Landes-Ortsebene einquartieren. Sämtliche NGOs müssen ihre Gebäude (Büros) zur Verfügung stellen, sowie die Kirchen, Politiker, Parteimitglieder (Grüne mit doppelter Belegung), Gutmenschen und Antifa müssen diese Leute bei sich auf eigene Kosten aufnehmen (ansonsten werden sie bis auf Harz IV Niveau gepfändet).

    Dann wird die Lust auf Bereicherung in eigenen Wänden bald der Ernüchterung weichen, aber bei Realitätsverweigerern helfen keine Argumente und Diskussionen.

    Wer nicht hören will, der muss spüren.

    Aber der Staat schickt vorsorglich schon seine totalitären Wirtschaftsideologen aus (Wirtschafswaiser Bofinger), welche das Bargeld abschaffen wollen. Na wenn das keine Gelegenheit ist, neben der Abschaffung der freien Demokratie gleich staatliche „Zwangsbeiträge“ von allen Konten der Bürger einzubehalten, um den Import und Verpflegung der Bereicherer auf „freiwillige“ Staatsabgabe umzustellen?

    Langsam frage ich mich, was muss noch geschehen, bis die Menschen kapieren, dass deren Freiheit durch die jetzigen Blockflötenparteien vor ihren Augen abgeschafft wird (und diese Menschen gehen in eine Wahlzelle und kreuzen die eigene Abschaffung weiterhin an). Mir kommt es so vor, als ob wir (das Volk) den Politikern nur noch lästig sind (und das von der UNO, über die EU abwärts bis zur lokalen Ebene).

  33. Vor allem sehe ich keine syrischen oder irakischen Flüchtlinge,auf die die Bezeichnung w
    enigstens zutreffen würde.
    Und richtig,der Begriff „Neger“ist total daneben.

  34. #36 top (18. Mai 2015 10:20)
    Ich denke, wenn diese Leute 5000-6000 € haben um die Schlepper zu bezahlen, dann kann es ja so schlimm nicht um sie bestellt sein!
    ——————-
    Mit Kriminalität sind die allerhöchsten Stundenlöhne möglich!

  35. Klar, das Anlocken durch die Gutmenschen ist das Problem.
    Man sollte bei den Schlepperpreisen nicht übertreiben. Es sind keine 6000 Euro. Die Preise werden hier täglich höher 🙂

    In meinem letzten Posting schrieb ich von keinen Belästigungen bisher. Das bezieht sich auf meine Kenntnis in unserer Kleinstadt.
    Aber das die natürlich gerne Sex hätten ist natürlich klar.
    Frage : Gibt es Zwangs-HIV Tests für diese Leute ?
    Ich wette : Nein.
    Und dann ist es sicher besser sie sind Moslems.
    Christen und Animisten haben vermutlich mehr HIV Fälle aufgrund der lockeren RumvögXXXX.

  36. OT

    Gestern war übrigens der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie, was offensichtlich hier vergessen wurde.

    Während im englischen Sprachraum entscheidende Fortschritte gemacht werden, dort heißt es International Day Against Homophobia, Transphobia and Biphobia, ist Bisexualität hierzulande immer noch ziemlich unsichtbar. Sie findet einfach zu wenig Erwähnung.

    Und ständig wird hier von den Grünen berichtet.
    Dabei ist grün längst lila.

    Kuckst Du:

    http://www.gruen-ist-lila.de/

  37. #30 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 10:18)
    Das sehe ich aber ein bischen anders
    Zum einen habe ich als Sozialpädagogin im Bereich Asyl gearbeitet und weiß was da hinter den Kulissen abläuft.
    Wenn Flüchtlinge behaupten auf der Flucht zu sein und besser gekleidet sind als die armen Menschen hier im Land dann ist das auf jeden Fall ein starkes Indiz dafür das gelogen wird. Da muss es auch möglich sein das zu diskutieren oder sein erstaunen darüber zum Ausdruck zu bringen.

  38. Bei PI sehe ich nur noch Neecher 😐

    Alles Facharbeiter. Mindestens 75% haben eine vergleichbare Ausbildung eines deutschen Facharbeiters.

    Hat sich schon mal jemand gefragt, warum jedes Jahr immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben?
    BIBB: Viele Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt

    15.12.2014 – Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist 2014 erneut gesunken – das geht aus einer Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zur Entwicklung des Ausbildungsmarktes hervor. Demnach wurden dieses Jahr insgesamt 522.200 Verträge abgeschlossen, rund 1,4 Prozent weniger als 2013.

    http://www.studienwahl.de/de/news/berufsausbildung/bibb-viele-ausbildungsstellen-bleiben-unbesetzt01648.htm;jsessionid=39EA84DFBBB4A7592D251D0662F8DD84

    Jedes Jahr gehen immer mehr Zöglinge von sogenannten Migranten von der Schule ab, allerdings ohne Abschluss und mit Null Willen für diesen Staat arbeiten zu gehen.

    Deutschland ist verloren
    Allien schon deshalb, weil immer mehr dumme Menschen die Schule verlassen.

  39. Verlasst diese Land, verlasst Europa!

    https://www.youtube.com/watch?v=WRmGM3lnUzo

    Es wäre nicht das erste Mal, dass die besten Deutschen Deutschland und seine verblödeten Mitbewohner und Beherrscher hinter sich lassen.

    ##38 Wolfgang R. Grunwald

    Demokratie, was ist daran gut? Es entwickelt sich immer mehr zu einem guten Schauspiel, welches die hässliche Fratze dahinter ausgezeichnet verdeckt.

  40. “Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken”

    Angela Merkel (2003)

    http://www.pi-news.net/2015/05/wieder-bereicherungen-durch-fluechtlinge/

    Warum siedelt Merkel derlei kriminellen Abschaum in Deutschland an und schiebt sie nicht sofort ab?

    Die Gesetze sind vorhanden, aber der Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat offenbar Anordnungen gegeben, daß diese nicht zu beachten seien.

    Warum?

    Warum tut die CDU das?

    Weil:

    “Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken”

    https://ehrlichepropaganda.wordpress.com/zitate/volksverrater/

  41. Die Italiener sind schlau, wir können von denen lernen!
    „Deutschland nix gut!
    Nix Geld in Deutschland!
    Arktis gut!
    Geh weiter Arktis!
    Arktis keine bösen Nazi, wie Deutschland!
    Arktis nicht weit!
    Arktis schön weiß!
    Arktis Iglu bauen!
    Arktis Refutschies wählkamm!
    Schick mir Selfi mit Pudelmütze und Eisbär – sieht bestimmt süß aus!“ :mrgreen:

    Und tschüßi galoppi!

  42. Die weißen Sportschuhe, die manche anhaben, sind ja
    picobello, ebenso die Klamotten, die die „Flüchtlinge“ tragen: schick, schick.

    Richtiggehend tiefenentspannt sehen sie aus, „unsere“ „Flüchtlinge“ mit ihren salongepflegten Haaren.

    Davon können sich ja manch Hiesige modisch gesehen noch eine Scheibe abschneiden, aber es hat ja nicht jeder das Geld.

  43. @ #41 Synkope

    Schick mir Selfi mit Pudelmütze und Eisbär – sieht bestimmt süß aus!” :mrgreen:

    Und tschüßi galoppi!

    Na ich hoffe die Eisbären haben auch schon ein Smartphone, um ein Bild machen zu können, wenn sie gerade den Neeeecher verspeisen! 🙂

  44. #34 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 10:27)
    In welcher Welt lebst du eigentlich?
    Laut Islam ist Polygamie erlaubt.
    Und an die religiösen Vorgaben hält sich von den männlichen Moslems auch keiner, die pimpern wild durch die Gegend und das auch noch ohne Kondome weil die ja nur von Nutten benutzt werden. (Zitat eines Moslems)

  45. @#10 Orangenesser (18. Mai 2015 09:28)
    Das sehe ich genauso; bin in der CH, aber hier läuft das in etwa gleich ab!

  46. Ja, das mit den Lehrlingen stimmt. Rechnen und schreiben wird nicht mehr so ernst genommen. Man macht sich lieber Gedanken wie ich an den BMW komme, ohne, das ich mich anstrengen muss. Habe selber Lehrlinge ausgebildet. Was da zum Teil von der Schule kommt, gerade von den Gesamtschulen sind nicht die hellsten. Mit den Fachkräften ist das auch nicht so…….toll. Scheinbar gut genug für Deutschland.

  47. #41 Flotte Lieselotte

    Und die Wortwahl ‘Neger’ ist nicht superrebellisch und total inkorrekt cool, sondern einfach nur blöde. Man gibt den Gegnern auch unnötig Munition.

    Ach ne, immer diese Belehrungen!
    Du lernst es auch noch!
    Bin ich Schweinefresser, blöde Kartoffel,
    Kuffar, Steuerzahlerdepp oder Scheißdeutscher?
    https://www.youtube.com/watch?v=Z67IGJz_kCI

  48. @#17 pietitou (18. Mai 2015 09:36)
    Genau! Volle Zustimmung. Wir sind hier in meiner (Heimat-)Stadt auch bald wie in Zentralafrika (>KDL); wo man hinschaut schwarze Köpfe… und keiner arbeitet, leben alle!!! von der Sozialhilfe und für unsere kranken (psychisch kranken) Kinder und Mitmenschen, für unsere Alten ist kein Geld in der Kasse! So sieht’s aus!

  49. Diejenigen, die unser Land aktuell regieren, fahren unser Land offensichtlich (absichtlich ?) gegen die Wand und müssen deshalb schnellstmöglich entmachtet werden.

  50. #62 gegendenstrom (18. Mai 2015 10:53)
    Flotte Lotte reibt sich an uns aber habe Geduld sie wird schon noch zum PI-Diamant…..loool

  51. #61 ArmesDeutschland
    …Man macht sich lieber Gedanken wie ich an den BMW komme, ohne, das ich mich anstrengen muss…

    Das kann nicht stimmen. Die armen „Flüchtlinge“ auf dem Foto sind doch extra nach Buntland gekommen, um hier ganz kräftig anzupacken und die Sozial- und Rentenkassen zu füllen. Aber das menschenverachtende deutsche Asylrecht hindert sie daran, hier sofort loszulegen (3 quälend lange Monate Arbeitsverbot !) 🙂 Das jedenfalls die Version, die uns tagtäglich Medien, Politiker und Asylindustrie einreden wollen… 🙂

  52. #26 ratio2010 (18. Mai 2015 09:54)

    War der “deutsche” Polizist der einen “Flüchtling” misshandelt haben soll Moslem? Warum sollte er sonst “Allah” erwähnen?

    Da geht es auch noch weiter im Text:

    «Das ist ein Marokkaner. Den habe ich weiss bekommen. XY (der unmittelbare Vorgesetzte, Anm. d. Red. des NDR) hat gesagt, dass er ihn oben gehört hat, dass er geqikt hat, wie ein Schwein. Dann hat der Bastard erst mal den Rest gammeliges Schweinefleisch aus dem Kühlschrank gefressen. vom Boden»

    Ich hab mal jahrelang in Berlin gelebt. Die Bezeichnung anderer Menschen als „Bastard“ ist vor allem bei jungen türkischen Fachkräften weit verbreitet.

  53. Ja wie soll denn sonst die „eurasich-negroide Zukunftsrasse“, wie sie von der PanEuropa-Bewegung des Coudenhove-Calergi festgeschrieben und von den Europäern mehrheitlich gewählt wurde sonst geschaffen werden?
    Wer A sagt muss auch B sagen! Man kann nicht die EU wählen (die ja wie mehrfach berichtet ungeheure Vorteile für Deutschland bringt) und dann die Neger und Türken, die nun einmal zu einer „eurasich-negroiden Zukunftsrasse“ – die man sich wieder und wieder gewählt hat – dazugehören nicht nehmen!
    Da müssen noch viel mehr herein, so eine Million im Jahr wäre gerade richtig. Wenn man dann im Spiegel noch liest, wie sehr sich deutsche Mädels auf die Buhlaffen freuen, weil die so cool aussehen (Merke: fremdenfeindlich sind v.a. die verkorksten Alten) und dann sieht, wie Tausende FÜR die Islamisierung demonstrieren ist doch klar, was die Mehrheit will. Das was nun beginnt! Sie wird es bekommen!

  54. Endlich mal Bilder von schwerst
    traumatisierten Menschen…so hab ich mir
    die immer vorgestellt..
    Da wird sich unsere seit jahrzehnten bestens
    aufgestellte Sozialindustrie,mal wieder eine
    goldene Nase dran verdienen..
    Die werden denen das Trauma schon tiefenpsychologisch einimpfen..

  55. Ich denke das die „Flüchtlinge“ dort die Willkommenskultur erfahren sollten, wo sie gewollt sind. Drückt jedem „Flüchtling“ die Adresse eines Grünen-Parteimitgliedes und eines Mitgliedes der Scharia-Partei Deutschland in die Hand und quartiert diese dort ein. Dann haben wir schon mal eine halbe Millionen unter und der “ Gutmensch“ kommt vielleicht mal dann ans nachdenken, wenn sein Hund auf offener Flamme im Wohnzimmer gegrillt wurde…
    Wer die Musik bestellt muss die auch bezahlen!

  56. #68 Maria-Bernhardine (18. Mai 2015 11:03)
    Keine Frauen auf denn Bildern zu sehen.
    Wohl dem der böses dabei denkt

  57. Richtiggehend tiefenentspannt sehen sie aus, “unsere” “Flüchtlinge” mit ihren salongepflegten Haaren.

    Und diese Tiefenbräune! Lagen wahrscheinlich den ganzen Tag am Strand?

    😀

  58. @#50 Wolfgang R. Grunwald

    Welche Legitimität hat ein politisches System, das solchen Irrsinn schafft und duldet?
    Ausplünderung des eigenen Volkes. Und Umvolkung.

    Die Legitimität des Willens der Mehrheit. Das nennt man Demokratie, falls es Ihnen entgangen sein sollte.
    Wollten die Menschen es anders, hätten ja seit Jahrzehnten andere Parteien die Mehrheit im Lande, oder?

  59. Das ist so geplant:
    Secret plot to let 50million African workers into EU.
    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal
    , the Daily Express can reveal today.
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    von der „seriösen BBC“:
    http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395
    EU should ‚undermine national homogeneity‘ says UN migration chief
    „The EU should „do its best to undermine“ the „homogeneity“ of its member states, the UN’s special representative for migration has said.“
    Mr Sutherland, who is non-executive chairman of Goldman Sachs International and a former chairman of oil giant BP, heads the Global Forum on Migration and Development, which brings together representatives of 160 nations to share policy ideas.
    Mr Sutherland, who has attended meetings of The Bilderberg Group, a top level international networking organisation often criticised for its alleged secrecy, called on EU states to stop targeting „highly skilled“ migrants
    Alles natürlich nur Verschwörungstheorie….

  60. #65 GundelGaukeley

    Hab ja erst mal ne Weile geschwiegen,aber watt mutt, datt mutt! *lach

  61. Kann mir mal jemand genau erklären, was am Begriff „Neger“ uncool, „blöde“ oder „völlig daneben“ sein soll?

    Uncool, blöde und völlig daneben ist meiner Meinung nach die oberlehrerhaft und moralinsaure Sprachpolizei, die passende Begriffe wie z.B. auch „Lügenpresse“ zu Unwörtern erklärt. Übrigens „Unwörter“ gibt es nicht, es gibt nur Wörter, genauso wie es kein Unwetter oder keine Undinge gibt.

  62. schengen aussetzen, das geht ja auch bei g7-gipfeln und verstärktem randale-tourismus, und grenzen sichern, also an der grenze züge stoppen und raus raus raus mit denen

  63. #27 ArmesDeutschland (18. Mai 2015 09:56)

    Ist doch alles mysteriös was da abgeht. Die Klamotten sind nicht unmodern, man kann schon sagen auf dem neuesten Stand. Auch bei uns im Ort laufen die immer mit den neuesten Kleidern rum und sind wie aus dem Ei gepellt. Und dann immer diese jungen Männer die ihrem Staat zum Aufbau fehlen. Das tut irgendwann eine großen Knall. Dann schauen unsere Deppen von Politikern und sagen wieder… das haben wir nicht gewusst. Ich schnapp mir einen…..und dann gibt es was auf die Glocke !

    Deutschlands Zukunft, aus meiner Sicht:
    – regelmässige Bombenattentate auf Einkaufszentren, Busse, Sportveranstaltungen, wie in Israel zu den härtesten Zeiten. „Wir haben uns echt bemüht, sind auf die Immigranten zugegangen, haben Sozialarbeiter etc. draufgeschüttet, aber die Entwicklung war nicht vorhersehbar“
    – Gesetzlichen Rente = 0, private Rente = „wir würden gerne zahlen, aber wir können nicht, denn die Entwicklung in den 2010er Jahren war nicht vorhersehbar“
    – De-Industrialisierung, total verslummte Gegenden a la Karachi, Indien, Afrika. „Wir haben mit den Stadteilmüttern echt viel versucht, aber die Entwicklung war nicht vorhersehbar.“

    Und indische und chinesische Touristen auf Europatour „Freilichtmuseum Europa“ werfen meinen Enkeln ein paar Münzen zu. Mit etwas Glück.

  64. #72 gegendenstrom

    „Was passiert, wenn die willigen weißen Frauen knapp werden?“

    Die Cousinen in der Heimat sitzen schon auf gepackten Koffern!

  65. #77 chemikusBLN (18. Mai 2015 11:20)

    Aber wer nährt dann die ganzen linksgrünen Nichtsnutze?

  66. #22 GundelGaukeley
    #30 GottFreiheitKapitalismusDemokratie

    Hello !
    Ist mir schon klar dass dies ein D-Blog ist, ich wollte damit nur antönen dass es leider ein Gesamteuropäisches Problem/Schlamassel ist !! und Nichts wird dagegen unternommen ! Was mich am meisten verrückt macht dass die Schweiz, die ja nicht EU-Mitglied ist, nota bene ! aber wegen der derzeitigen sehr schwachen Regierung diesen SchXXX übergrosszügig mitmacht !!! Aber auch, dass trotz Volksabstimmungen (Masseneinwanderung, Ausschaffung von Kriminellen und andere,) Nichts unternommen wird da eben nicht EU-konform !!
    Uebrigens, ich sprach nicht von Ausländern in unerem Land, es sind derzeit (landesweit) ca. + 25 % ! Die Asylbewerber sind dabei nicht mitgezählt !! z.B. in unserem Städtlein sind es bereits über 50 % !! davon hauptsächlich Portugiesen ! Sogenannte Asylanten werden immer mehr ein alltäglicher Anblick und zwar überall, auch in den hintersten Täler !!
    Betr. Moslem’s, offiziell wird die Zahl von 400 tausend erwähnt (auch da sind Asylbewerber nicht eingerechnet !!) 400’000 sind ca 5 % der Bevölkerung, derzeit 8 Mio Einwohner, (d.h. ca 5-6 Mio „Bio“-Schweizer) !
    und jährlich werden es zwischen 1 und 2 % mehr !! Da kann man doch unseren Unmut verstehen, Oder ?
    Asylanten, aber auch sogenannte Papierlose,die genaue Zahl ist nicht bekannt, aber es sind bestimmt eine Zahl zwischen 2, 3 oder gar 400 tausend ?! dazu gehören vorläufig aufgenommene, abgewiesene die aus menschenrechtlichen Gründen nicht zurückgeführt werden (trotz Schengen/Dublin) und andere die einfach untertauchen ! Nicht vergessen, dabei handelt es sich um eine Vielzahl von Moslems, Eriträer, Tunesier .. bis hin zu den Kosovaren ! Auch da sind echt beängstigende Zahlen !!

  67. #62 gegendenstrom

    „Neger“ ist einfach die korrekte, einfache und übliche Bezeichnung für die politisch „korrekte“ Sprachverkrampfung „Maximalpigmentierte“ und sagt auch nichts anderes aus. Übrigens, Moral ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  68. #15 von Politikern gehasster Deutscher (18. Mai 2015 09:32)

    Sorry, ich vergaß und muss mich korrigieren.
    München ist ja eine grünrot versiffte Hochburg, schlimmer geht’s nicht mehr!

    Somit sind die bunten Bereicherer und Invasoren schon am richtigen Endziel angekommen.

  69. Wenn Hartz-IV Empfänger für einen Euro die Stunde zur Arbeit im Stadtpark gezwungen werden, warum kann man diese „Flüchtlinge“ nicht zur Arbeit zwingen als Gegenleistung von Sozialleistungen ?
    Bspw. im Straßenbau oder im Bergwerk könnten die mal so richtig hart arbeiten. Und wenn sich das herumspricht dann hauen die alle ganz schnell ab. Wetten ?

  70. Wer die Augen und Ohren aufmacht, findet sehr schnell heraus, daß die deutschen Wirtschaftsverbände die stärksten Befürworter für die massenhafte Ansiedlung von Ausländern in Deutschland sind.
    Bereits im Jahr 2010 geisterten die ominösen mindestens 500.000 Menschen, die netto pro Jahr zusätzlich in Deutschland angesiedelt werden müssten, durch den Blätterwald.
    Warum sind alle Wirtschaftsverbände und ihre Lobby-Organisationen (BDI, DIHK, DIW, Bertelsmannstiftung, etc.) Fans dieser Siedlungspolitik?
    Nun, da muss man nicht lange nachdenken.
    Egal, was diese Verbände nach außen hin behaupten, letztlich geht es ihnen doch nur um eine einzige Sache:
    GELD

  71. #87 pietitou (18. Mai 2015 11:26)
    Danke das du auf meinen Post reagierst.
    Die Schweiz ist hier im Blog immer wieder Thema. Gebe in Suche mal Oskar Freysinger oder Schweiz ein da wirst du einiges finden. Ja es ist ein gesamteuropäisches Problem aber eben nicht nur den die verschiedenen Länder gehen verschieden damit um.
    Leider habe ich jetzt keine Zeit das genauer aufzudröseln.
    Linksgrüne Gestörtheit ist ein weltumspannendes Phänomen. Der deutsche Philosoph Michael Schmidt Salomon hat das in seiner Streitschrift „Keine Macht den Doofen“ als weltumspannende Riesenblödheit bezeichnet;)

  72. #89 Watschel

    Vor ein paar Tagen habe ich eine Gruppe von 4 Negern in den Grünanlagen unserer Straße „arbeiten“ gesehen. Die meiste Zeit standen sie jedoch herum, stützten sich auf die Harke und lümmelten sich gleich auf den Boden und quatschten „hubba bubba gubba dubba“ oder ähnlich.

  73. 42 top (18. Mai 2015 10:20)
    „Der EU sind die Sorgen der europäischen Völker völlig wurscht, denn sie will diese schwarzafrikanischen Muslime nach Europa holen, obwohl sie genau weiss was für grosse Probleme und Gefahren die muslimische Immigration nach Europa mit sich bringt!“
    Genau so ist’s. Das ist alles gewollt! Stichwort: Umvolkung, neue Rasse!

  74. Fahr öfters vom München Hbf mit dem Zug Richtung Nürnberg da war schon mal ein Waggon reserviert worden. Gestern wieder auf Besuch bei Bekannten. Die Tageszeitung wird intensiv gelesen, dann kommt die Bild online dran und natürlich unser Staats-TV. Die Massenmanipulation wirkt!
    Bei uns bekommt ein HartzIVler keine Gebrauchträder, da alle schon reserviert sind. Wie verblödet sind die Deutschen geworden! Man könnte jeden Tag kotzen!

  75. Meine Meinung ist so: Deutschland ist unser Land und wir brauchen unser Land für uns und für unsere Kinder. Das ist die normalste Aussage auf der Welt. Diese Aussage drückt eine Selbstverständlichkeit aus. Wenn man überhaupt nur anfängt, daran etwas zu erklären oder zu begründen oder nach Beweisen zu suchen, dann hat man schon verloren. —
    Seit Jahrtausenden war diese Grundwahrheit eine Selbstverständlichkeit, und im Jahr 1948 wurde sie im Grundgesetz als die höchste Verpflichtung der Staatsführung festgelegt. Im Amtseid des deutschen Bundeskanzlers steht: “Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, …”( Art.56) —
    Es steht nicht im deutschen Grundgesetz: “Ich will das deutsche Volk in eine Mischung mit vielen Millionen Negern, Türken, Arabern und anderen Völkerschaften hineinführen und das wird für die Deutschen ein gute Sache sein .” —
    Aber genau diese Selbstverständlichkeit, daß wir unser Land zwingend für uns brauchen, wird von der Politik, von der Presse und vom Schulwesen seit Jahrzehnten nicht nur nicht unterstützt, sondern sogar bekämpft. Es wird versucht, diese Grundwahrheit als etwas Schlechtes, Unanständiges darzustellen.

  76. #96 Nane

    Solche „Bekannten“ habe ich nach deutlichen Worten wie naiv und Lügenpressengläubig sie sind aus meinem Bekanntenkreis verbannt und verhöhne sie nur noch.

    Den verbliebenen Bekanntenkreis habe ich Stück für Stück über Korannazis, Grüzis, andere Linksnazis sowie EU-Nazis, insbesondere die Alkoholiker Juncker und Schulz, aufgeklärt.

    Aufklärung geht und lohnt auch nur bei Menschen ohne Lernresistenz und ohne Realitätsphobie.

  77. #84 gegendenstrom (18. Mai 2015 11:22)

    Frau (48) von Neger abgeschlachtet!

    Die Frau wurde mit zahlreichen Messerstichen leblos in ihrer Wohnung aufgefunden.

    http://www.bild.de/regional/bremen/mord/messer-in-lesum-40989238.bild.html

    Allein schon:

    „Es deutet vieles darauf hin, dass die Frau ihren Mörder kannte.“

    sagt alles. Frauen lernen es nicht und werden es nie lernen. Durch Frauen (Egal ob Politik oder „normal“) wird alles nur noch schlimmer. So krass es auch klingvt, aber zu 90 % kann man echt sagen, daß Frauen einfach zu naiv sind (die PI Frauen, die hier sind, sind da echt intelligenter) und das führt unser Land schneller an den Abgrund (oder besser gesagt in den Abgrund), als man gucken kann

  78. Ich werde meine Rente mit diesen Rentenfachkräften teilen müssen. Meine Kinder und Enkel werden im verarmten und von Clan-Fehden zerrissenen failed Buntlandistan gar keine bekommen.

    Wieso geben die Futtertrogbonzen uns wissentlich gerissenen Beutemachern preis?

  79. “Negermänner Horden – gekommen um zu morden“

    Aussenwirkung katastrophal, zieht nur ‚Kameradschaften an. Wirkt auf Neuleser mehr als irritierend.
    Und alle ,die gern Neger benutzen, weil es ja ein ganz normales Wort ist… benutzt doch auch mal ‚der Jud‘ wie es ja im letzten Jahrhundert ein ganz normales Wort war. Dann ist hier aber was los von wegen antisemitisch.
    @Gundel
    Klar gibts auch HIV in moslemischen Ländern.
    Aber was ich auf meinen Reisen in Schwarzafrika und Nordafrika gesehen hab- da gibt es schon grosse Unterschiede in der Promiskuität.
    Senegal und Gambia zb. bilden so ein Mittelding aus beidem, wo der Islam afrikanische Sitten beigemengt kriegt. In Westafrika fällt alles übereinander her, sobald die erste Pulle Lager Bier leergesoffen ist.

  80. #33 Hallodeutschland (18. Mai 2015 10:01) Denk mal für das eigene Volk bleiben die Zustände der DDR 2.0. Ein Hoch auf unsere Politik.
    ——————-

    Dazu passend Deutschlands Durchhalte-hymne “ Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf das was kommt“ von A. Bourani.
    Alle Deppen singen bei dieser unmißverständlichen Botschaft auch noch fröhlich mit !!
    Es ist alles zu spät !!!

  81. In einer Umfrage gab jeder vierte südafrikanische Mann an, er habe schon einmal oder mehrere Male eine Frau oder ein Mädchen vergewaltigt.

    Südafrika hat eine der höchsten Kriminalitätsraten der Welt, das ist seit langem bekannt.
    Etwa 55000 Vergewaltigungen werden laut Rachel Jewkes jährlich registriert, doch wie die Medizinerin im Gespräch mit der SZ erläutert, dürfte die wahre Zahl viel höher liegen.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/vergewaltigung-in-suedafrika-gewalt-gebiert-gewalt-1.119510

  82. #33 Hallodeutschland (18. Mai 2015 10:01)
    Das ist die Verhöhnung der Verfassung und des Asylrechts. Ich freu mich jeden Tag dafür arbeiten zu dürfen. Denk mal für das eigene Volk bleiben die Zustände der DDR 2.0. Ein Hoch auf unsere Politik.

    Junge alleinstehende deutsche Männer zahlen Horror-Steuersätze dafür daß junge alleinstehende Männer aus Afrika leben können wie die Großfürsten und viel Zeit haben um ausgeruht den ausgepowerten deutschen Arbeitsdeppen die Bräute abspenstig zu machen.

    Aber Gottseidank wird ja jetzt schon im Unterricht massiv Schwulenpropaganda gemacht, damit die deutschen Trottel, die kein Weibchen mehr abkriegen sich gegenseitig trösten können.

  83. #100 AtticusFinch (18. Mai 2015 12:05)
    Das ist doch aktuell schon so.
    Ich wurde in öffentlichen Verkehrsmitteln von Arabern
    sexuell belästigt und beide Male als ich mich wehrte als Rassistin bezeichnet.
    #101 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 12:09)
    Da wurden mir von iranischen Freunden aber anderes erzählt Die leben das heimlich. Da wird dann Analsex praktiziert damit das Jungfernhäutchen intakt bleibt.
    Ich möchte hier auch noch mal ganz deutlich zum Ausdruck bringen das ich nie etwas mit Kameradschaften, Rechtsradikalen oder Nazis zu tun hatte und auch in Zukunft nix mit solchen Leuten zu tun haben möchhte.

  84. #41 Flotte Lieselotte „Und die Wortwahl ‘Neger’ ist nicht superrebellisch und total inkorrekt cool, sondern einfach nur blöde. Man gibt den Gegnern auch unnötig Munition.“

    Genauso ist es! Ich stelle mir unter „politisch inkorrekt“ auch etwas anderes vor als eine Einladung zum blanken Rassismus aus der Deckung der eigenen Anonymität heraus!

    Diese User erinnern mich mit ihren Auffassungen an braunspießbürgerliche „Erstmal zum Friseur und dann ab ins Arbeitslager!“-Attitüden im Deutschland der späten 60er Jahre.

    Wäre ich Kiffer, würde ich vielleicht sogar eine Verschwörung von pi-news-Gegnern hinter derartigen Kommentaren vermuten. Es gibt m. E. doch wirklich nichts was pi-news und Pegida einen größeren Rufschaden zuzufügen imstande ist als diese permanenten unverhohlen rassistischen Kommentare von manchen Usern.

    Wobei ich aber doch noch unterscheiden möchte zwischen dem „Neger“ als ironisch gemeintes rhetorisches Stilmittel (als Zeichen der Rebellion gegen das „politisch Korrekte“) und eben diesem blanken Rassismus, wo sozusagen „der Negerrasse“ ein Hang zu Gewalt und insbesondere Vergewaltigung unterstellt wird, was schlicht und einfach falsch und eine äußerst bösartige Unterstellung ist.

    Ja, ich weiß – wenn es nur die Kommentare wären, ging´s ja noch.

    Wenn das nicht wäre, dann wäre ich aktiv dabei.

  85. #63 Hedwig (18. Mai 2015 10:54)
    @#17 pietitou (18. Mai 2015 09:36)
    Genau! Volle Zustimmung. Wir sind hier in meiner (Heimat-)Stadt auch bald wie in Zentralafrika (>KDL); wo man hinschaut schwarze Köpfe… und keiner arbeitet, leben alle!!! von der Sozialhilfe und für unsere kranken (psychisch kranken) Kinder und Mitmenschen, für unsere Alten ist kein Geld in der Kasse! So sieht’s aus!

    Die Futtertrog-Bonzen holen Beutemacher aus aller Welt ins Land und sagen denen: Ihr könnt unseren Kranken, unseren Alten, unseren Kindern, unseren Familien beruhigt, den schönen Sozialkuchen, den Generationen mit harter Arbeit geschaffen haben wegfressen – die Deppen meutern nicht und wählen uns trotzdem.

    So ein Angebot nimmt man doch an, da kann man den Beutegreifern doch keinen Vorwurf machen. Und solange Michel fleißig arbeitet und zahlt und am Wahltag entweder CDUCSUsPDGRÜNLINKS wählt oder sich feige hinterm Ofen versteckt und gar nicht erst rausgeht, ist doch alles in Ordnung.

  86. @ #101 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 12:09)

    Kann Sie beruhigen, würde niemals NPD wählen!

    HEUTE VORMITTAG

    VOGELDRAMA IM GARTEN, INMITTEN DER STADT
    Bin zum Komposthaufen um 11:45
    Junger und/oder männl. Bussard lauerte auf Zaun, fühlte sich wohl gestört und mußte schnell handeln, er schlug blitzschnell zu:

    Flüchtenden Spatz, halben Meter vor meinen Augen, mit Schnabel geschlagen und in diesem weggetragen! Beim Jagdflug mußte er einen Bogen fliegen, um mich nicht zu streifen. Mit seiner Beute verschwand er zwischen allmählich verblühendem Flieder, gemauerter Hühnerstallruine, Birnbaum und Koniferen.

    Bin „not amused“, da ich die Wildvögelchen immernoch füttere und zwar mit feinen Haferflocken mit wenig Sonnenblumenöl vermischt, damit sie noch streufähig sind und nicht die Federn verkleben, daher auch in einem Spender.

    Mehrmals am Tag verjage ich die schwarzen Krähen, denn diese finden immer Futter mit ihren starken Schnäbeln, selbst im Schnee.

    Beispielfoto eines Bussards, mit der typischen Schwanzinnenseite, die ich direkt vor meiner Nase gesehen hatte:
    http://view.stern.de/de/picture/2048588/maeusebussard-bussard-beute-940.jpg

    WILDE IM SIEGESTAUMEL:
    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1902044.1393762804!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/860×860/image.jpg

  87. Oh, lieber Herr im Himmel:
    Scheiss die Welt zu und setz auf Deutschland und ganz besonders auf Bayern einen Riesenhaufen!
    Ich kann langsam nicht mehr.

  88. Noch was Lotte
    In Saudi-Arabien wurden in den letzten Jahren vermehrt deutsche Frauen von Arabischen Männern vergewaltigt und die vergewaltigten Frauen nach Schariarecht abggeurteilt d.h die Opfer wurden ins Gefängnis gesteckt und die Täter laufen nun nach wie vor frei rum.
    Findest du das Gut?
    Solche Verhältnisse möchte ich in Deutschland nicht.Punkt

  89. Ich weiss, der Kommentar ist zynisch und ich möchte damit sicher keine vernünftigen Leute mit dunkler Hautfarbe verletzen.

    (Bei der mitlesenden „Anti“fa steigt an dieser Stelle des Kommentars sicher der Pulsschlag 😉 )

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass allein exotisches Aussehen bei vielen Europäern als Beleg für Hilfsbedürftigkeit angesehen wird.
    „Diesen armen Menschen muß man ja helfen!“
    Ist das nicht grausam, liebe schwarzen Mitbürger?

    Warum sind sie „arm“? Weil sie schwarz sind?

    Das sind junge gesunde Glücksritter, die von ihrer Dorfgemeinschaft nach Deutschland geschickt wurden, möglichst viele Euros abzustauben. Für den Schleuser wurde zusammengelegt, ein junger Mann ausgesucht und der soll dafür jetzt regelmäßig für Kohlestöme aus Deutschland sorgen.
    So ist es wirklich oft.

    Das da oben sind überwiegend keine Verfolgten!

  90. #111 gunstickuncle (18. Mai 2015 12:32)
    BA_WÜ wäre auch ein guter Kanditat für einen riesen Scheißhaufen looooooool

  91. Zitat vom NWO Anhänger und Globalisierungs- Fanatiker Thomas Barnett (US-Militärstatege und Chef von Wikistrat):
    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden.
    Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”?

  92. „Wer einen Afrikaner heiratet heiratet seine ganze Familie“ das ist das Zitat einer Freundin von mir die mit einem Afrikaner verheiratet ist

  93. #102 pean (18. Mai 2015 12:13)
    #33 Hallodeutschland (18. Mai 2015 10:01) Denk mal für das eigene Volk bleiben die Zustände der DDR 2.0. Ein Hoch auf unsere Politik.
    ——————-

    Dazu passend Deutschlands Durchhalte-hymne ” Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf das was kommt” von A. Bourani.
    Alle Deppen singen bei dieser unmißverständlichen Botschaft auch noch fröhlich mit !!
    Es ist alles zu spät !!!

    Wenn ich mir die Deppen anschaue, die sich heute (dank einer finanziellen staatlichen Unterstützung, die es zu unserer Zeit nicht gab) so zärtlich und aufmerksam jahrelang um ihre neugeborenen Kinder kümmern und die ernsthaft glauben, daß diese Kinder noch eine Zukunft haben anschaue wird mir schlecht.

    Diese Idioten wählen Blockparteien oder gehen gar nicht erst zur Wahl. Diese Idioten wollen „Flüchtlingen“ helfen und die ganze Welt vom Sozialamt Buntlandistan finanzieren lassen. Wissen die denn wirklich nicht, was das in 20 Jahren für ihre Kinder bedeutet? Die glauben allen Ernstes, daß im verarmten multiethnischen Buntland für ihre Brut ein ebenso sicheres und wohlhabendes Leben wie heute für sie selbst möglich ist.

  94. #107 Bunter Steuerzahler

    Was für selten dämliche Unterstellungen.

    Wer an der Bezeichnung „Neger“ etwas „rassistisches“ findet, darf es behalten und sich bei den sog. „Antifaschisten“ einreihen.

  95. Irgendwie kann ich mich auch freuen, daß diese Jungs auf große Reise gegangen sind und nun auch jede Menge Spaß haben werden. In Deutschland – mit Taschengeld – und warm ist’s jetzt auch draußen. Das wird ein Sommer!

    Wenn wir zu blöde sind die Einwanderung besser zu organisieren, dann werden wir uns an solche Bilder wohl gewöhnen müssen.

  96. Keiner soll sich genötigt fühlen sich von der NPD zu distanzieren. Distanzeritis muss nicht sein.
    Aber wenn man eine grosse Leserschaft generieren will, dann kann man nicht den Wortbaukasten seiner Urgrossmutter zum Leben erwecken.
    Es macht halt einen Eindruck irgendwo zwischen ‚Oppa und die Schwatten‘ und ‚Kameradschaft sächsische Schweiz‘
    Da bleibt die Neukundschaft begrenzt…
    Natürlich kann man ‚Neger‘ sarkastisch anbringen.
    Es scheint hier aber einen Vielfalts Wettbewerb zu geben wie man das Wort noch kunstvoll neu und umgestalten kann.

    Wie die Moslems in ihren Ländern Vergewaltigungen handhaben ist deren Sache. Hier gelten die europäischen oder deutschen Regeln
    . Bin aber aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen der Meinung, daß HIV hauptsächlich ein Problem der schwarzafrikanischen nicht moslemischen Staaten ist. Aber egal, Kleinkram.

    Frage : Wer weiss wie die Rechtslage mit Kirchenasyl ist ?
    Die Misere hat sich doch neulich weichkloppen lassen. Was ist denn jetzt erlaubt ?

  97. #107 Bunter Steuerzahler

    Bin ich im falschen Film hier?
    Da wird sich über das Wort Neger aufgeregt!
    Es ist ein Wort, eine Bezeichnung, welche jahrelang üblich war und niemand sich daran störte. Dann kamen die Gutmenschen auf die Idee, das wäre rassistisch und man müsse dieses Wort gänzlich ausmerzen! Nicht mal die Neger wären auf die Idee gekommen, daß diese Bezeichnung rassistisch ist.
    Nur die Phantasie einiger Hirnamputierter hat diesen Stein ins Rollen gebracht.
    Es ist ein Wort, sonst nix! Aber immer schön nachgeben.
    Sie leben auf unsere Kosten hier, sie werden gepäppelt wie Heilige, und jetzt müssen wir unseren Sprachgebrauch auch noch ändern? Und so geht das immer weiter! Was kommt als nächstes???

    Gibt ja auch sonst nix zum aufregen, gelle?
    Es wird keine zehn Jahre mehr dauern, und Ihr werdet die Früchte dieser Saat ernten.
    Wohl bekomms, sag ich da nur. Ihr werdet Euch noch wundern.

  98. #7 KDL; Die Mafia sollte sich mal auf ihre Wurzeln besinnen und nicht noch mit dem Gesindel Geschäfte machen. Das war im Ursprung eine Widerstandsorganisation gegen die Heerscharen an Fremden die schon immer in Sizilien einfielen.

    #17 pietitou; Aber ihr habt wenigstens noch ne Grenze. Es läge an euch, euren Politikern mal zu zeigen, wo der Bartel den Most holt.
    Sprich, Grenzen dicht für alle, die keinen Pass aus dem Umland haben. Aber wir in Deutschland haben sowas leider nicht mehr, unsere Zöllner die im übrigen erst unlängst personell deutlich verstärkt wurden verfolgen mittlerweile Schwarzarbeiter und Leute die nicht jede Woche ihre Zwangsmeldungen über ihre von den Angestellten geleisteten Stunden abgeben.
    Ausserdem glaub ich das nicht, dass ihr mehr von den Typen habt, lediglich nehmt ihr prozentuell eventuell mehr davon auf. Aber die abgelehnten müssen wenigstens mit ner Abschiebung rechnen. Bei uns wär das ein Einzelfall.

    #46 Flotte Lieselotte; Meine Liebe, du vergisst offenbar, wem wir Aids zu verdanken haben, das kommt aus Afrika und wurde ähnlich verbreitet wie Ebola, bloss dass die Inkubationszeit und der gesamte Verlauf wesentlich länger dauert.

    #61 ArmesDeutschland; Früher mal wurden wir von aller Welt um unser duales Ausbildungssystem beneidet und einige Staaten haben das sogarübernommen. Heutzutage muss man sich aber schämen, für das was von aktuellen Schulen kommt. Da kann die Lehre noch so gut sein, das wird nix mehr.

    #92 Tammy; Ich zweifle zumehmend am Geisteszustand der Verbandsbosse. Selbst wenns wahr wäre (bei 10 Mio Arbeitslosen wohl eher nicht), dass wir qualifizierte Zuwanderung bräuchten, erfüllt höchstens mal einer unter 100 der tatsächlich Asylberechtigten die mindesten Anforderungen. Tatsächlich hochqualifizierte machen nen grossen Bogen um Deutschland, die können in aller Welt wesentlich einfacher (keine deutsche Sprache) mehr Geld verdienen und dabei noch weniger Steuern bezahlen, wie hierzulande.

  99. #116 GundelGaukeley „“Wer einen Afrikaner heiratet heiratet seine ganze Familie” das ist das Zitat einer Freundin von mir die mit einem Afrikaner verheiratet ist“

    Der Bastrock-Bimbo, den eine Freundin meiner Frau und mir vor etlichen Jahren geheiratet hat und mit dem sie seither eine zufriedene bis glückliche Ehe führt, hatte im ersten Golfkrieg aktiv dazu beigetragen ein gewisses Königreich zu befreien.

    Wir sehen uns alle berufsbedingt leider viel zu selten.

    Er kümmert sich außerdem fürsorglich um sein Kind aus erster Ehe in den USA. Und das obwohl er ein tiefschwarzer Neger ist. Wie kann das sein?

  100. Zumal die NEGER unter sich, sich selbst NIGGER nennen, also was soll der Quatsch mit dem Aufregen über das Wort NEGER. NEGER bleibt NEGER wie es ist und war. Ende. Und mit NPD hat das nichts gleich zu tun.

    Alle anderen, die sich darüber aufregen, können gleich zur faschistischen Weltanschauung der linken und ANTIFANTEN gehen.

  101. wenn es deutsche Frauen betrifft ist es nicht nur Sache der arabischen Länder!!! Geht`s dir eigentlich noch gut ?
    Wie darf ich deine Aussagen zu HIV in arabischen Ländern verstehen. Hast du mit einer großen Anzahl arabischer Männer ungeschützten Sex gehabt und bist nicht infiziert worden? EErklär das mal genauer.
    Wer behauptet belegt!!

  102. #121 Bunter Steuerzahler (18. Mai 2015 12:57)

    „Und das obwohl er ein tiefschwarzer Neger ist. Wie kann das sein?“

    Weil vielleicht seine Vorfahren bereits seit Generationen nicht mehr in Afrika verweilen? Außerdem kamen seine Vorfahren nicht freiwilllig dahin um kräftig zu schmarotzen. Sie vergleichen mal wieder Birnen mit Äpfeln.

  103. #120 uli12us
    es geht den Bonzen ja gar nicht um Fachkräfte (wobei ein minimaler Prozentsatz durchaus ausgebildet sein kann).
    Es geht um allgemeine Lohndrückeransiedlung und vor allem um die Herbeischaffung von KONSUMENTEN für die kapitalistische Überproduktion.

  104. #97 Tammy

    „Deutschland ist unser Land und wir brauchen unser Land für uns und für unsere Kinder. Das ist die normalste Aussage auf der Welt. Diese Aussage drückt eine Selbstverständlichkeit aus. Wenn man überhaupt nur anfängt, daran etwas zu erklären oder zu begründen oder nach Beweisen zu suchen, dann hat man schon verloren.“

    Sehr gut formuliert, so ist es!

    @ #119 gegendenstrom (18. Mai 2015 12:52)

    #107 Bunter Steuerzahler

    „Bin ich im falschen Film hier?
    Da wird sich über das Wort Neger aufgeregt!“

    Nein: Ein Neger bleibt ein Neger – wem das nicht passt, der soll sich eine andere Seite suchen, hier gibt es kein Denk- und Schreibverbot.
    Es ist so, wie gegendenstrom es beschreibt, Neger (abgeleitet vom lateinischen niger, schwarz) ist nicht rassistisch, die Linken und Politkorrekten haben den Begriff erst dazu gemacht, und ich weigere mich entschieden, deren gedankenpolizeiliche Gebote auch noch einzuhalten. Schluss!

  105. #41 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 10:18)
    Falscher Blog oder was?

    Neger war und wird auch in tausend Jahren korrekt sein!

    Des weiteren, klingt ja fast nach Mitleid, Mitleid ist aber ein grosser Feind im inneren eines Volkes!!

  106. Kriminelle und Krieger, das sieht doch jeder! Oder?
    http://images.derstandard.at/2009/08/27/1250714437885.jpg

    Araber- u. Negerversteherin beschreibt

    WILDE KRIEGER KOMMEN, UM ZU PLÜNDERN

    „“…Nach Monaten der Haft in Kufrah werden sie dann von der libyschen Polizei an die Grenze zum Sudan gebracht – genauer gesagt:

    Sie werden in einem eingespielten Deal für 20 bis 30 Euro pro Kopf an sudanesische Schlepper verkauft, die den Flüchtlingen gegen etwa 500 Dollar helfen, zurück an die libysche Küste zu kommen…

    Das Erzählen von den dramatischen Odysseen afrikanischer Flüchtlinge wird mit Medienpreisen belohnt. Das europäische Publikum reagiert mit gepflegter Erschütterung; die Exekutive schert das wenig. Gekenterte Bootsflüchtlinge haben in unseren Nachrichten mittlerweile den Routinestatus der Anschlagsopfer vom XY-Markt in Bagdad. Den Sensibelsten im Publikum bleibt ein Gefühl der Scham – und ein moralischer Reflex: die Idealisierung der Migration und die Heroisierung von Migranten. Zumal jener aus Afrika, deren Notlage man zweifelsfrei zu kennen glaubt. Die Reaktion ist verständlich, doch sie nährt sich von Mythen, und es sind dieselben Mythen, die bereits in den afrikanischen Herkunftsgesellschaften Schaden anrichten.

    Wahlweise gelten Migranten als die „Besten“, die „Stärksten“ ihrer Gesellschaften, oder als die „Ärmsten“, die „Verzweifeltsten“…

    Dass es hingegen die stumme Macht der Verhältnisse sei, die alternativlos in die Migration treibe, „weil wir sonst verhungern“, ist eine Selbststilisierung für die Kameras weißer Fernsehteams…

    Wo sind die afrikanischen Aufklärer, wo sind die Imame, die junge Leute davon abhalten, zu horrenden Schlepperkosten den Routen des Todes zu folgen?

    Im muslimischen Westafrika ist die Migration für viele Marabuts, die lokalen muslimischen Autoritäten, ein einträgliches Geschäft. Sie verkaufen Fetische, die beim Überleben auf hoher See und in der Glut der Wüste helfen sollen…

    Über einen 22-Jährigen notiert del Grande: „Mit Afrika ist er fertig.“ Korrupte, unfähige Regierungen sehen solche jungen Männer gern gehen: Migration statt Rebellion. So nährt eine verhängnisvolle Allianz die Sucht, bloß wegzukommen:

    ruchlose Schlepper, geldgierige Marabouts, larmoyante Oberklassen und eitle, kurzsichtige Dorfchefs, die endlich auch eine so große, prächtige Moschee aus Migrantengeld haben wollen, wie sie bereits im Nachbardorf steht…

    Die Überweisungen der Migranten, mit weltweit 337 Milliarden US-Dollar(11) viel höher als die offizielle Entwicklungshilfe, ernähren Millionen Familien, lindern Armut, versorgen viele Dörfer mit dem Nötigsten. Aber es ist eine Hilfe ohne politisches Mandat, sie lindert, schafft keine kollektive, nachhaltige Perspektive für die nächste Generation. Und dass mehr staatliche Entwicklungshilfe Migration überflüssig machen würde, ist wiederum ein Mythos – gut gemeint, aber wissenschaftlich nicht haltbar. Migration nimmt mit steigendem Entwicklungsstand noch zu;…

    Europa hat der Migration den Krieg erklärt. Manche junge Migranten sehen sich reziprok als Kämpfer, als Soldaten in diesem Krieg. Ihre verunglückten Kameraden nennen sie „Gefallene“…

    Die SCHLACHT müsste anderswo geschlagen werden. Wenn die jungen Leute mit der Kraft, dem Wagemut und der Hartnäckigkeit, die sie durch die Sahara und über die Meere treibt, ihren Regierungen entgegenträten…““
    http://mali-infos.blog.de/2011/09/05/mythen-der-migration-charlotte-wiedemann-harraguantanamo-le-voyage-d-ilyess-11784126/

  107. #94 Der boese Wolf (18. Mai 2015 11:43)

    #89 Watschel

    Vor ein paar Tagen habe ich eine Gruppe von 4 Negern in den Grünanlagen unserer Straße “arbeiten” gesehen. Die meiste Zeit standen sie jedoch herum, stützten sich auf die Harke und lümmelten sich gleich auf den Boden.

    #99 KarlSchwarz (18. Mai 2015 12:02)

    Ich werde meine Rente mit diesen Rentenfachkräften teilen müssen. Meine Kinder und Enkel werden im verarmten und von Clan-Fehden zerrissenen failed Buntlandistan gar keine bekommen.

    Wieso geben die Futtertrogbonzen uns wissentlich gerissenen Beutemachern preis?

    Und jetzt die Preisfrage: Was ist seltener als ein Einhorn ? -> Ein Neger beim arbeiten oder auch ein moslemisches Einzelkind ! 🙂
    Spaß beseite ! Diese Pro-Asyl-Realitätsverweigerer wollen uns weismachen dass diese Refutschees unsere Rente sichern werden.
    So einen Unsinn glaubt man noch nicht einmal stockbetrunken.
    Bei nüchterner Betrachtung dürfen wir uns schon mal auf wirklich lebenslange Erwerbstzätigkeit einstellen. Aber das Schlimmste daran ist ja dass mir unserem sauer verdienten Geld über Abgaben und Steuern dieser ganze Asylantenwahnsinn finanziert wird.
    Die Futtertrogbonzen kümmern sich einen Dreck wie es den Bürgern geht, Hauptsache ihre Diäten und Aufwandentschädigungen sowie Nebenverdienste in Millionenhöhe sind gesichert. Von denen muss keine ne Nummer ziehen bei der Arge wenn sie abgewählt worden sind. Heute Morgen hat sich so ne Grünen-Tussi in N-TV dahingehend geäußert ALLE Refutschees aufzunehmen ! Der politsche Wahnsinn heißt „Die Grünen / Bündnis 90“. Bei denen ist Hopfen und Malz verloren.

  108. “’#97 Tammy (18. Mai 2015 11:51)
    Meine Meinung ist so: Deutschland ist unser Land und wir brauchen unser Land für uns und für unsere Kinder. Das ist die normalste Aussage auf der Welt. Diese Aussage drückt eine Selbstverständlichkeit aus. Wenn man überhaupt nur anfängt, daran etwas zu erklären oder zu begründen oder nach Beweisen zu suchen, dann hat man schon verloren.“‘

    Sehr schön , gut geschrieben.

    #127 sator arepo

    Nee, NEGER hat ’ne negative Konnotation.
    Das Wort kann nix dafür.
    Aber das ist mit JUD genau dasselbe.

    Schreibst Du “der JUD hat dies, der JUD hat das“ ?
    Nein, tust Du nicht, einmal weil es hier sehr wohl eine Moderation bei sowas gibt und zweitens weil es eine negative Konnotation hat. Genau wie NEGER.
    Aber schreib wie du willst. Die User werden dadurch aber nicht so viele wie es eigentlich sein könnten.

  109. Wenn ich mir vor Augen führe, wie hart und unter welchen zum Teil schwerst gesundheitsschädlichen Bedingungen meine Eltern und Großeltern geschuftet haben und mir dagegen das lässige, entspannte Arbeitsvermeiden der heutigen Fachkräfte anschaue wird mir schlecht.

    Wenn ich mir anschaue, welche Summen meine Eltern und Großeltern in die Sozialkassen eingezahlt haben – ohne daraus mehr als ein paar Peanuts Rente zu erhalten – und sehe mit welchen Forderungen und Ansprüchen heutige Fachkräfte in diese Kassen greifen wollen wird mir schlecht.

    Wenn ich mir anschaue mit welcher Frechheit unsere Futtertrogbonzen immer neue Fachkräfte ansiedeln wollen wird mir schlecht.

    Ich brauche unbedingt einen guten Arzt und eine radikale Roßkur um meine Gesundheitsprobleme zu beheben.

  110. #121 Bunter Steuerzahler (18. Mai 2015 12:57)
    Aha das Wort Neger (das ich nie benutzt habe) ist also nicht in Ordnung aber das Wort Bastrockbimbo ist in Ordnung……..kopfschüttell. Bei allem Respekt das Wort Bastrockbimbo ist weitaus abwertender als das Wort Neger.
    Ich habe auch nie behauptet das sich alle Afrikaner haushalten lassen sondern lediglich eine Freundin die mit einem Afrikaner/Exasylant verheiratet ist zitiert. Das du dann aber noch mit einen Afroamerikaner argumentierst zeigt mir ganz deutlich das es dir gar nicht um das eigentliche Thema geht. Auf soetwas habe ich keinen Bock

  111. Zwei spontane Gedanken dazu:
    1. Verstehe einer die Italiener. Wieso schicken die diese super ausgebildeten Fachkräfte nach Deutschland?
    2. Ich glaube, daß es sich um eine klassische Zeitungsente handelt, der lediglich PI- News aufgesessen ist, denn in unseren Qualitätsmedien ist kein Wort darüber zu finden.

  112. #41 Flotte Lieselotte

    “Und die Wortwahl ‘Neger’ ist nicht superrebellisch und total inkorrekt cool, sondern einfach nur blöde. Man gibt den Gegnern auch unnötig Munition.”
    ………………………..
    #108 Bunter Steuerzahler

    Wobei ich aber doch noch unterscheiden möchte zwischen dem “Neger” als ironisch gemeintes rhetorisches Stilmittel (als Zeichen der Rebellion gegen das “politisch Korrekte”) und eben diesem blanken Rassismus
    ++++++++++++++++++++++
    Wer hat euch denn hierher geschickt?

    Die PC hält ein Stöckchen hin und jeder soll drüberspringen!

    Weder Neger noch Zigeuner sind rassistisch, sondern deutsche Wörter für bestimmte andere Völker.

    Und die Sache mit den sog. Gegnern hat unser Volk in grossen Teilen schon längst in die Irre getrieben und offenbaren immer mehr den Charakter der Kolonie BRD.
    Das bezieht sich auf Neger, auf Juden, auf die EU, auf die USA usw. usf.

    Begriffe und Kritiken werden mit den längst morschen Keulen der -Ismen bearbeitet.

    Wem es nicht passt, der kann ja reden, wie ihm unsere Machthaber das vorschreiben.

    Es ist schon 5 nach 12, um diese Unkultur zurückdrehen zu können.

  113. #132 Maria-Bernhardine (18. Mai 2015 13:12)
    Kriminelle und Krieger, das sieht doch jeder! Oder?

    Nein, sowas sieht man nicht.
    Es gibt viele anständige Afrikaner, aber auch viel GesoXXe.
    Das Problem ist eher, daß die Strafen zu schlapp sind. Bei Gewaltverbrechen sofort nach Haftverbüßung raus, keine deutsche Staatsangehörigkeit mehr verteilen. Dann könnte man sich gegen den GesoXXs Anteil wehren. Aber im ‚Rechtsstaat ‚klappt das leider nicht.
    Mein Hauptargument ist : Wir brauchen diese Leute nicht, sie sind unqualifiziert und betrügerisch eiungedrungen.Fertig. Ich lass mich somit nicht auf Diskussionen ein, wer hier von Grund auf krimineller ist. Damit kommt man nicht vorwärts.

  114. #138 martin67 (18. Mai 2015 13:25)
    Wer hat euch denn hierher geschickt?
    Danke Martin……..herrlich

  115. Die Italiener haben auch in der Vergangenheit nichts anderes gemacht.
    An Land geholt viell. kurz erfasst und dann konntens gehen…
    Etwas 14 Tage später waren sie dann hier oder versuchten weiter nach Dänemark zu reisen,weil die dortigen Finanz. Unterstützungen noch besser waren als hier…
    Andererseits müssten alle Wirtschaftsasylanten in Italien oder Spanien bleiben,wenn es nach den Schengen und Dublin II Regeln geht…

  116. #140 Deali (18. Mai 2015 13:28)
    Besagte Freundin hat mir vor kurzem erzählt das sie rückblickend betrachtet nie wieder einen Afrikaner/Asylant heiraten würde. Offensichtlich
    musste sie erst in die Scheiße tappen um zu verstehen.

  117. #140 Deali
    Gorilla, Teerpappe und eine Woche duschen.
    Wieder so ein ‚Volltreffer‘
    Versteht ihr nicht, daß Leute, denen es auch langsam reicht wie es in D abgeht u. durch Bekannte oder Links auf diesen Blog kommen, aber einen normalen Umgangston pflegen — durch sowas gleich wieder weiterklicken ??

    Das hat doch nix mit Sprachpolizei zu tun.
    Das ist einfach mal ein bisschen Vernunft.
    das was sonst die Grünen zuwenig haben 🙂

  118. OT

    Immer wieder vergnüglich zu sehen, wie die kommunistische Multikulti-Lügenpresse in NRW den Unterschied zwischen „Wahrheit“ und Realität deutlichmacht.
    So brach bei derwesten.de einfach „eine 18-Jährige, „die der Polizei keine Unbekannte war“, in ein Haus ein.

    Die Polizeipresse hingegen ließ sich dann schon zu der Aussage hinreißen, daß die „Facharbeiterin“ in Deutschland keinen festen Wohnsitz innehat und wegen dererlei Vergehen bereits mehrfach in Haft gesessen habe.

    Beide begnügen sich bei der Fahndung nach ihrem Komplizen indes wieder sozialistisch einträchtig mit einem „etwa 19-Jährigen schwarzhaarigen“…

  119. @martin67 (18. Mai 2015 13:25)

    #41 Flotte Lieselotte

    “Und die Wortwahl ‘Neger’ ist nicht superrebellisch und total inkorrekt cool, sondern einfach nur blöde. Man gibt den Gegnern auch unnötig Munition.”
    ………………………..
    #108 Bunter Steuerzahler

    Wobei ich aber doch noch unterscheiden möchte zwischen dem “Neger” als ironisch gemeintes rhetorisches Stilmittel (als Zeichen der Rebellion gegen das “politisch Korrekte”) und eben diesem blanken Rassismus
    ++++++++++++++++++++++
    Wer hat euch denn hierher geschickt?

    Keine Ahnung, wer Dich „hergeschickt“ hat – aber ich stimme Kommentatoren wie Flotte Lieselotte und Bunter Steuerzahler da ausdrücklich zu.

    Man muß auch hier differenzieren:

    „Refugees welcome!“
    ist verantwortungslose Propaganda.

    „Persecutees welcome – Intruders go home!“

    …das wäre weitsichtig.

    Grüße

  120. @ #132 Maria-Bernhardine (18. Mai 2015 13:12)

    Charlotte Wiedemann vermeidet das verräterische Wort „Islam“, denn dann müßte sie über die koranische Missions- und Welteroberungspflicht, über Polygynie und Geburtsislam, Unterwanderungs-, Vergewaltigungs- und Schmarotzertumsdschihad nachdenken.

    ++++++++++++++++

    @ #134 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 13:20)

    Wegen der Orwellschen Sprachpolizei verwende ich das böse-böse N-Wort ja gerade! Bis vor ca. drei Jahren benutzte ich „Neger“ gar nicht mehr.

  121. Sach mal Lotte merkst du es eigentlich noch wie du Oberlehrerhaft daher kommst?
    Ich hatte mit Dealis Aussage kein Problem . Um es ganz deutlich zu sagen ich lasse mir von dir nicht vorschreiben was ich zu denken und zu schreiben habe und das sollte auch kein anderer hier tun.
    Ich hoffe das war jetzt deutlich!!
    Bevor du gegen postest denk mal drüber nach.

  122. so bin raus schöne Zeit euch noch
    PS:Das beurteilen der in den den Postings gemachten Aussagen ist Moderatorenaufgabe, dafür sind die da.

  123. Man sollte aber auch Verständnis zeigen, dass die Herren im Görlitzer Park, wenn sie dann ab morgen ihrer „Fachtätigkeit“ nachgehen, gegenüber ihren Landsleuten und „Leidensgenossen“ nicht durch schlechtes Aussehen unangenehm auffallen wollen. Das könnte ja die Kundschaft auf dem Kinderspielplatz verschrecken.

  124. #150 GundelGaukeley

    Ich hege den Verdacht,
    daß das ein U-Boot ist.
    Oder isse NegerIn!
    Sind immer mal wieder solche hier am commenten,
    die verschwinden aber auch irgendwann.
    Am besten links liegen lassen!

    grüß´le

  125. #123 gegendenstrom “Bin ich im falschen Film hier? Da wird sich über das Wort Neger aufgeregt!”

    Irrtum: Habe mich unaufgeregt gegen den hier immer wieder aufflammenden Rassismus gewandt, weil NEGERN aus offenbar rassistischen Motiven heraus bestimmte negative Verhaltensmuster unterstellt werden.

    Bin mir nicht sicher ob mein sozusagen politisch gleich doppelt inkorrekter Post bereits gelöscht worden ist, sonst würde ich ja empfehlen diesen einfach nochmal genau zu studieren.

    Dass hier im Blog und insbesondere bei den Kommentaren eine robustere Wortwahl bevorzugt wird, ist mir schon klar (und ich halte mich da ja auch selbst nicht zurück), und da gehört das Neger-Sagen wohl auch einfach mal dazu. Aber was der von mir kritisierte offene Rassismus mit den „Menschenrechten“ zu tun hat, die PI im Banner stehen hat, das soll mir mal einer erklären.

    Selbst unten in der „islamophoben aber sexy“ Bauchbinde ist ein Quoten-Schwarzer zu sehen, der zufrieden aussieht und PI zum zehnjährigen Jubiläum gratuliert.

    „hier gibt es kein Denk- und Schreibverbot.“

    Doch, gibt es! Siehe „Leitlinien“ – „Policy“.

    #120 Der boese Wolf „#107 Bunter Steuerzahler Was für selten dämliche Unterstellungen. Wer an der Bezeichnung “Neger” etwas “rassistisches” findet, darf es behalten und sich bei den sog. “Antifaschisten” einreihen.“

    Siehe oben! LESEN! Augen auf! Geht leider nicht mehr. Ist wohl bereits der PI-Zensur zum Opfer gefallen. Warum nur? Sicher nicht weil ich Neger gesagt habe. tagesschau.de schaltet meine Kommentare nicht frei, PI auch nicht mehr. Ich muss ja wirklich ganz ein schlimmer Finger sein! 😉

    Und an den Kommentator: „Weil vielleicht seine Vorfahren bereits seit Generationen nicht mehr in Afrika verweilen?“

    Dieser Ihr Kommentar ist z.B. NICHT rassistisch, sondern verweist ganz klar auf die sozialen Gegebenheiten als Ursache und unterstellt dem Neger als solchen nicht etwa aus genetischen Gründen minderwertig zu sein.

    @GundelGaukeley: Entschuldigung, so habe ich das nicht gemeint. Ich glaube Ihnen, dass man die ganze Familie an der Backe hat, wenn man als Frau einen Schwarzafrikaner heiratet. Mit den Türken, Fidschis usw. wird das ähnlich sein. Aber sicherlich nicht aus rassischen Gründen.

    Und natürlich war mein „Bastrock-Bimbo“ zutiefst beleidigend. Das war als bitterböse Ironie. Von mir selbst ausgehend halte ich es immer für unnötig, Ironie durch „Ironie off“ als solche zu kennzeichnen. Sollte wohl nicht von mir auf andere schließen.

    GundelGaukeley wollte ich sicher nicht kritisieren. Ich meinte andere.

    Aber ich muss sagen, dass mich der kurze Sinn, mit dem meiner gerechtfertigten Provokation hier unisono begegnet wird (anstatt meinen Kommentar überhaupt richtig durchzulesen) doch ziemlich betrübt. Geradezu deprimierend ist es aber, dass ich selbst hier bei pi-news der Zensur zum Opfer falle.

    Meine letzte Hoffnung gilt jetzt noch der Pegida. Meinen Respekt haben die.

  126. @ #137 Beteigeuze

    Doch, der Bayerische Buntfunk hatte in seiner abendlichen Rundschau darüber berichtet. Natürlich kein kritisches Nachfragen, keine Zweifel, nur blödes Daherlabern über die armen „Flüchtlinge“.
    Ich war kürzlich in Bozen und habe die nächsten Negerbanden schon am Bahnhof gesehen. Wir müssen zusammenrücken. In Deutschland wird’s eng.

  127. Muss mich korrigieren: Mein Kommentar wurde nicht gelöscht, er ist wohl nur irgendwie verrutscht!

    pi-news made my day!

    Alles ist gut, PI! Und Kritik muss erlaubt sein.

  128. #149 Maria-Bernhardine „@ #134 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 13:20) Wegen der Orwellschen Sprachpolizei verwende ich das böse-böse N-Wort ja gerade! Bis vor ca. drei Jahren benutzte ich “Neger” gar nicht mehr.“

    Und genau das ist ja auch in Ordnung! Die flotte Lieselotte hat allerdings recht, wenn sie zu bedenken wird, dass dies auf etwaige Neu-User irritierend wirken könnte.

    Aber N E G E R & Co. als Protest gegen die Sprachpolizei zu verwenden finde ich prinzipiell in Ordnung.

  129. Warum sollte ich ein U Boot sein ?
    Das Bild in der Öffentlichkeit wird eher durch zuviel NEGER Gerede getrübt. Ich schade diesem Blog nicht. ich habe nicht die stereotype Meinung über Islam u. Afrikaner, wie die Meisten hier. Das stimmt.Sollte aber nichts ausmachen, schliesslich rühmt sich PI ja als Bollwerk der Meinungsfreiheit und Gegenstück zur Lügenptresse.Ich finde: Jedes Land soll glücklich werden wie es möchte. Ich will nur nicht die erdrückende EU,unpassende , zuviel und ohne das wir gefragt werden, Einwanderung und Missbrauch von Asylbestimmungen. Auch bin ich gegen Doppelpass u. die deutsche Staatsbürgerschaft sollte nur in Ausnahmefällen verliehen werden.Und natürlich bin ich in puncto Euro AfD Fan.
    Soviel zum U Boot.

  130. In der Zwischenzeit in Griechenland:

    Autoabsatz trotz Griechenland-Krise auf Rekordhöhe: Einbahnstraße in die Solidarität

    Griechenland verarmt, hungert; Löhne, Gehälter und Sozialleistungen werden gestrichen? Ganz Griechenland ist arm? Natürlich nicht das ganze Griechenland – nur das Griechenland im Bild der deutschen Medien. Das ist auch gut so: So wird der ständige Zufluß der Hilfsgelder sichergestellt – und dann sofort in Luxusartikel investiert oder ins Ausland gebracht. Das zeigt ein Blick in die griechische Zulassungsstatistik und Kapitalverkehrsbilanz.

    In keinem anderen europäischen Land hat der Autoabsatz so schnell zugenommen wie in Griechenland. Allein im April stieg der Autoabsatz um 47 Prozent. Das ist kein Ausreißer. Der Autoabsatz ist demnach seit 20 Monaten kontinuierlich gestiegen. (…)

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/autoabsatz-trotz-griechenland-krise-auf-rekordhoehe-einbahnstrasse-in-die-solidaritaet/

  131. Evangelisches Kinder- und Jugendfreizeitheim wird Asylantenherberge!

    Bis zu 55 Asylbewerber und Flüchtlinge möchte die Landkreisverwaltung im evangelischen Freizeitheim Ochsenberg unterbringen.

    Im Sommer findet hier letztmals die Kinder- und Jugendfreizeit des evangelischen Kirchenbezirks Heidenheim statt.
    Hartz4-und Kinder weniger betuchter Eltern hatten hier jahrelang eine kostengünstige Sommerferienidylle!
    Diese fällt nun dem Asylwahn zum Opfer, und die Kinder müssen zuhause bleiben!

    http://www.swp.de/heidenheim/lokales/kreisheidenheim/Asyl-in-Ochsenberg-Haben-die-Pflicht-Fluechtlinge-aufzunehmen;art1168195,3218028

  132. Das beste an Tichys Text:
    “…..daher im Klartext: Die EZB, und immer mit dabei der deutsche Steuerzahler, füllen die griechischen Geldautomaten täglich mit neuem, frischen Geld auf – das dann von der Bevölkerung abgehoben wird. So werden neue Autos gekauft und Auslandskonten prall gefüllt. Gemäß Artikel 33 der Satzung des Europäischen Systems der Zentralbanken und der Europäischen Zentralbank werden die Nettogewinne und Verluste der EZB auf die nationalen Zentralbanken des Euroraums aufgeteilt; Deutschland ist mit 25 Prozent Kapitalanteil der Bundesbank an vorderster Stelle dabei. Sollte Ihnen das spanisch vorkommen: Vermutlich nennt sich das europäische Solidarität.“
    Super 🙂

  133. @ #149 gegendenstrom (18. Mai 2015 13:58)

    ENTDECKE DIE LÜGEN – WER RECHNEN KANN!

    Tschetschenisch-islamische „Familie Akhmadov genießt das Lankwitzer Idyll

    Im Garten blühen Tulpen und ein alter Apfelbaum für Zelimkhan(SELIM-KHAN!) Akhmadov und seine siebenköpfige(!) Familie(Fünf Kinder plus Eltern)

    130 m², Zweieinhalbzimmer.

    Zum einen genießt auch er die Ruhe, zum anderen die große Wohnfläche, wo jeder(!) sein eigenes Zimmer haben kann und die Kinder in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können…

    …früheres Elternhaus der Wohnungsvermittlung für Flüchtlinge anboten: „Wir haben uns selber als Flüchtlingskinder verstanden, unsere Eltern… kamen 1945 aus Schlesien…“

    ++++++++++++

    Namensbedeutung:

    SELIM
    salim = wohlbehalten, makellos, heil, gesund (Arabisch)

    KHAN
    Befehlshaber, Anführer, Herr und Herrscher

    AKHMADOV

    Ahmed, Achmed
    Ahmadhamida = loben, rühmen, preisen (Arabisch); derjenige, der Allah am meisten dankbar ist/dankt

    Koran 33;27:
    „Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.“

  134. #161 Flotte Lieselotte „Sollte aber nichts ausmachen, schliesslich rühmt sich PI ja als Bollwerk der Meinungsfreiheit und Gegenstück zur Lügenptresse.“

    Die Frau Lieselotte wird mir immer sympathischer! 😉

    So stelle ich mir „politisch inkorrekt“ vor.

  135. … München, Hauptbahnhof, Mittwoch, 17:50 Uhr, Vollzugsmeldung: (13.Mai 2015)
    09:30 Uhr: 17 Illegale
    14:40 Uhr: 40 Illegale
    16:25 Uhr: 155 Illegale.
    Anstiftung, Beihilfe, Mittäterschaft Italiens, Österreichs, Verantwortliche in Deutschland
    betreffend massenhaften Asylbetrugs fortdauernd, vorsätzlich, beharrlich.
    Demokratiegefährdend, Staatsgefährdend und latente Gefahr eines Bürgerkriegs.
    Das sind die Fakten.
    Alle hierfür Verantwortlichen gehören festgenommen und verurteilt.

  136. #64 Midsummer (18. Mai 2015 10:55)

    Diejenigen, die unser Land aktuell regieren, fahren unser Land offensichtlich (absichtlich ?) gegen die Wand und müssen deshalb schnellstmöglich entmachtet werden.
    ———————

    Legal ist das aber erst 2017 möglich. Und ich denke, ich bin nicht die einzige, die sich fragt, ob das noch rechtzeitig genug ist. Der einzige Vorteil davon, dass dies noch so lange dauert, könnte sein, dass immer mehr Gutmenschen in Deutschland/Europa aufwachen und die Wahlen im Ausland vielleicht hilfreiche Signale setzen könnten. Aber das ist kein Trost.

    Vor 2017 haben wir nur die Chance auf einen Rücktritt. Aber die GroKo erschüttert ja gar nichts. Keine Pädophilie, keine Falschaussagen, keine NSA-Affäre. Welcher Super-Gau müsste passieren, damit die GroKo kapituliert? Ich kann mir keinen vorstellen.

  137. #168 Schnitzell (18. Mai 2015 14:45)

    Alle hierfür Verantwortlichen gehören festgenommen und verurteilt.
    —————————

    Aber wer erhebt Klage gegen diese Leute? Und vor allem: welches Gericht würde sie verurteilen?

  138. Bamberg: Arbeitslose Deutsche reparieren im Rahmen eines Projekts des Arbeitsamts Fahrräder für Asyl-Schmarotzer.

    Langzeitarbeitslose engagieren sich:

    „Ich bin vom Arbeitsamt dazu aufgefordert worden“

    Ein maximalpigmentierter Äthiopier bringt sein Geschenkrad, Bremsen abgefahren…
    Muslim Demirov Sekcan, Asylbewerber aus dem Urlaubsland Mazedonien, mußte 2 Monate auf ein Rad für seine Tochter warten…

    Deutsche Arbeitslose reparieren zu langsam

    Deutsche sollten neue Räder spenden, gell! 😛
    https://www.youtube.com/watch?v=hekZUGzn4IM
    (Gesamtlänge Min. 1.32)

    +++++++++++++++++++++++

    Koran 33;27:
    “Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.”

  139. Unter Mod? Hat sich jmd. über mich beschwert?

    Hier ist doch nichts zu beanstanden, außer einer leichten Ironie:
    #171 Maria-Bernhardine (18. Mai 2015 14:59) Your comment is awaiting moderation.

  140. #165 Maria-Bernhardine

    Wenn der Staat zahlt, sind Un-Summen für die Miete kein Problem.
    In München gibt es unglaublich viele Wohnungssuchende, da sind Mieten ab 1.000 Euro aufwärts keine Seltenheit. Das können sich nur noch Doppelverdiener leisten.
    Und auch die stehen schon Schlange.
    Ehepaare mit Kinder oder Rentner, kommen da erst garnicht in die engere Auswahl, von Hartz4lern ganz zu schweigen!
    Der Staat zahlt immer horrendere Summen für die Unterbringung der Neubürger. Die Einheimischen bleiben auf der Strecke.
    Es ist einfach nur noch irre!
    Deutschland ist ein Tollhaus!

  141. #163 gegendenstrom (18. Mai 2015 14:33)

    http://www.swp.de/heidenheim/lokales/kreisheidenheim/Asyl-in-Ochsenberg-Haben-die-Pflicht-Fluechtlinge-aufzunehmen;art1168195,3218028
    ————————–

    Wer hat eigentlich bestimmt, dass wir die Pflicht haben, Asylanten aufzunehmen? Mal agbesehen davon, dass die meisten Menschen, die hier in Europa Asyl schreien, gar keine Asylanten im Sinne dieses Begriffs sind, gibt es auch keine Pflicht, alle Asylanten dieser WElt bei uns aufzunehmen. Wann geht das endlich in die Köpfe der PolitikerInnen rein? Wenn es eine Pflicht wäre, alle Asylanten aufzunehmen, müssten Ungarn, Slovenien usw. ja ganz andere Asylantenzahlen haben, von den Golfstaaten mal ganz zu schweigen.

  142. Irgendwann werden es nicht mehr nur Ziegen sein:

    Wohnheim in Lindlar
    Flüchtlinge schlachten Ziege

    In einer Unterkunft für Asylbewerber im oberbergische Lindlar haben Bewohner nachts eine Ziege geschlachtet. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. (….)

    Die Ziege war übrigens eine „Bunte Deutsche Edelziege“……..

    http://www.rundschau-online.de/wipperfuerth-und-lindlar/wohnheim-in-lindlar-fluechtlinge-schlachten-ziege,19081524,30692336.html

  143. #171 Maria-Bernhardine „Your comment is awaiting moderation.“

    Das stand bei mir auch schon. Wurde dann aber doch freigeschaltet. Würde ich fast schon als Kompliment nehmen. Vielleicht fällt man ja auch automatisch in den Moderations-Modus, wenn man bestimmte, von der PI-Moderation vorher festgelegte, Begriffe fallen lässt?

  144. ZITAT VON: #161 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 14:27)(…)
    Das Bild in der Öffentlichkeit wird eher durch zuviel NEGER Gerede getrübt. Ich schade diesem Blog nicht. ich habe nicht die stereotype Meinung über Islam u. Afrikaner, wie die Meisten hier.(…) Soviel zum U Boot.
    ************************************
    ************************************
    Die „Meisten“ hier haben allerdings einschlägige Erfahrungen persönlicher Natur mit Negern und/oder Sprenggläubigen Bückbetern gemacht. Diese Erfahrungen lassen sich keinesfalls durch eine Sprachpolizei wegzaubern. Es handelt sich somit nicht um Vorurteile sondern gemachte Erfahrungen und nicht um „stereotype Meinungen“. Ihre Wortwahl der Naivität in bezug auf „das Konkakt knüpfen“ von männl. Schwarzafrikanern mit dem anderen Geschlecht in Ihrer kleinen Stadt wird sich auch noch legen, wenn der erste „edle Wilde“ zudringlich wird, weil sein gesamtes Blut aus dem Hirn in seinen Schwanz geflossen ist! Dabei vieeel Spaß!
    Im übrigen darf der das, seine Religion betrachtet uns als Untermenschen als sogenannte Kuffar was wörtlich „Lebensunwert“ bedeutet. Ein bekannter Begriff? Ja, den haben zwischen 1933 und 1945 sogar die Nazis gebraucht. Bei den Mohammedanern wird dieser aber schon seit ca.1700 Jahren verwendet. Denken Sie mal drüber nach, soweit Sie vielleicht Töchter oder Enkelinnen haben. Wie Sie selbst mit Ihrer Körpermitte umgehen ist mir schei§§egal!
    Ihr
    H.R

  145. warum seid ihr alle so negativ? Ich sehe auf den Bildern junge dynamische Erwachsene, die zukünftig das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden werden.

    Ich gehe davon aus, dass sich diese Leute gerne weiterbilden und sofort Sprachkurse usw. belegen werden. Darunter sind dann die Fachkräfte die wir so dringend benötigen: Ingenieure, Ärzte, Facharbeiter.

    Eine Art Aufbruchstimmung macht sich in Doitschland breit, ähnlich dem Goldrausch als mutige Siedler nach Westen zogen!

  146. #171 Maria-Bernhardine
    “Your comment is awaiting moderation.”

    Kommt vor, wenn man zu schnell auf „senden“ klickt, oder gerade mehrere User „senden“, oder irgenwas hochgeladen wird, oder, oder….
    Wenn Du kurz wartest, dann ist die Moderation weg. Habe ich des öfteren! Don`t panic!

    grüß`le

  147. #179 DerHinweiser (18. Mai 2015 15:19)

    warum seid ihr alle so negativ? Ich sehe auf den Bildern junge dynamische Erwachsene, die zukünftig das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden werden.

    Das ist es ja! Wenn sie wenigstens noch Rückgrat hätten, dann würden sie zuhause bleiben!

  148. #177 Hans.Rosenthal

    Die “Meisten” hier haben allerdings einschlägige Erfahrungen persönlicher Natur mit Negern und/oder Sprenggläubigen Bückbetern gemacht (…)

    Damit hast Du bei mir genau ins Schwarze getroffen! Um genau zu sein, die allerübelsten Erfahrungen sind damit gemeint!!!

  149. Nur 80? Jetzt bin ich aber enttäuscht! Wir bräuchten mehr Ingenieure, Ärzte, Professoren oder meinetwegen auch nur einfache Fachkräfte! Was fällt denen ein, nur mit 80 Zauseln da aufzutauchen. Da lohnt sich doch nicht einmal der Einsatz der Bundespolizei! So nicht, liebe Herren Neger, so nicht!

  150. #46 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 10:27)

    Aber das die natürlich gerne Sex hätten ist natürlich klar.
    Frage : Gibt es Zwangs-HIV Tests für diese Leute ?
    Ich wette : Nein.
    Und dann ist es sicher besser sie sind Moslems.
    Christen und Animisten haben vermutlich mehr HIV Fälle aufgrund der lockeren RumvögXXXX.
    ————————

    Moslems haben auch wenig Probleme damit, rumzuvögXXXX, wenn es sich bei den Schlampen um Kuffarfrauen handelt. Das gestattet schon der Koran. Frauen, die sich nicht verschleiern, dürfen belästigt werden. Und in Norwegen wird dies auch eifrig getan, z.B. 85 sexuelle Übergriffe in Oslo zwischen 2005 und 2010. Alle Opfer waren autochtone Norwegerinnne, 83 Täter „Südländer, bei den Vergewaltigern waren es 100%. In Norwegen wird auch ganz offen kommuniziert, dass westliche Frauen danach schreien, vergewaltigt zu werden, ebenso vertritt ein saudischer Imam diese Ansicht.

    Der Islam gibt sich zwar den Anschein von Moral, aber gegenüber den „Ungläubigen“ muss diese nicht angewendet werden. Und genau das ist das große Problem mit dieser Ideologie.

    Und nur so nebenbei. Es gibt keine HIV-Tests und auch keine Untersuchung auf Ebola. Aber Ebola kann in der Samenflüssigkeit lange Zeit überleben, ohne im Blutbild nachgewiesen zu werden. Dabei ist dieser Mann nach wie vor hochansteckend.
    Solche Nichtigkeiten werden hier in den MSM nicht einmal erwähnt.

  151. Ungefähr etwas mehr als 70.000 „Flüchtlinge“ kommen jedes Jahr nach Bayern.

    Hochgerechnet auf ganz Deutschland sind das dann mehr als 500.000!

  152. Gut gekleidet, ausgeschlafen, Niki-Turnschuhe und Handies! Natürlich Flüchtlinge!!!

  153. #46 Flotte Lieselotte (18. Mai 2015 10:27)

    (…)

    Und dann ist es sicher besser sie sind Moslems.
    Christen und Animisten haben vermutlich mehr HIV Fälle aufgrund der lockeren RumvögXXXX.

    Hääääh?

    Die Moslems sind doch in dieser Hinsicht die Schlimmsten von allen.

    Alice Schwarzer: „Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.“

    http://www.aliceschwarzer.de/artikel/ich-bin-es-leid-eine-frau-zu-sein-264727

  154. #181 real_silver (18. Mai 2015 15:21)

    Die sehen aus wie eine Schulklasse auf der Abschlussfahrt…

    Alles was aus Afrika kommt war höchstens auf einer Teletubbi-Schule.

    Fast der ganze Kontinent wurde völlig ruiniert.

    Das wäre mal ein Stoff für ein neues Musical:
    König der Neger! Aber bitte mit realem Ende, alles geht den Bach runter…

  155. 80 Illegale mit dem Zug unbehelligt aus Verona“
    ——————————————————

    Nur 80? Die anderen 80.000 sind den Behörden wohl entgangen!

  156. #190 Deali

    Das wäre mal ein Stoff für ein neues Musical:
    König der Neger! Aber bitte mit realem Ende, alles geht den Bach runter…

    Uiuiui, ich fürchte, danach muß ganz Deutschland zum Rassisten-TÜV!

  157. Meine erste Zugfahrt mit der Regionalbahn war von Sachsen nach Berlin. Ich war 6 Jahre alt und es war ein Abenteuer für mich. Zeitgleich haben mir meine Eltern ein paar interessante Sachen über die Gegend erzählt. Wir wollten nicht auffallen und haben dementsprechend leise gesprochen. Meine Eltern haben mich immer wieder ermahnt, wenn ich laut wurde. Es sei unhöflich den Menschen gegenüber, die mich nicht verstehen können.

    Beim besten Willen, SO sehen keine Verfolgten auch. Langsam aber sicher stinkt der Begriff „Flüchtling“! Vor wem flüchten die denn außer vor ihrer eigenen Kultur! Es sind entweder Verfolgte, denen man Asyl gewehren kann oder es sind Migranten (E- oder I-), die man entsprechend des wirtschaftlichen Bedarfs aufnehmen kann und dann gibt es Einwanderer, die (wie ein Virus oder Parasit) in etwas einwandern ohne willkommen zu sein. „Flüchtling“ ist ein emotionaler Begriff, um beim Empfänger direkt Mitleid auszulösen und jede sachlich-rationale Diskussion im Keime zu ersticken. Worüber sich die meisten Deutschen völlig zu Recht beschweren sind Einwanderer!

  158. Hallo, jetzt macht ihr euch schon gegenseitig an ob Neger oder nicht Neger. Ich denke wir haben ganz andere Probleme. Die Männer mit der schwarzer Hautfarbe wurden schon immer als Neger bezeichnet. Keiner ging davon aus das es eine Beleidigung ist. Nun auf einmal sagt einer, wahrscheinlich weis keiner wer zuerst, es wäre ein Schimpfwort. Nee, die Welt ist keine Scheibe und ein Neger ist ein Neger. Basta !

  159. VERARSCHUNG IST DAS HAUPTPRINZIP DER EU.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bei-seehofer-besuch-in-rom-fluechtlingsstreit-mit-italien-beendet.eadb0381-5a01-46f0-8673-ff3450ce6580.html

    Rom – Die bayerisch-italienischen Streitigkeiten um die Weiterleitung von Flüchtlingen sind beendet. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) stellte am Freitag nach einem Treffen mit Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella in Rom die gemeinsamen Interessen und Positionen in der Flüchtlingspolitik heraus.

    Bayern und Italien seien sich einig, dass die Flüchtlinge in Europa gerechter verteilt werden müssten, sagte Seehofer. „Wir müssen mehr Solidarität in Europa herstellen. Das ist im Grunde eine Bewährungsprobe für die Europäische Union.“ Es gebe „ein hohes Maß an Übereinstimmung“ mit Italien.

    Im vergangenen Jahr hatten mehrere CSU-Politiker – vor allem Innenminister Joachim Herrmann – Italien scharf kritisiert, weil die italienischen Behörden viele Flüchtlinge ungehindert nach Deutschland weiterziehen ließen, ohne sie in Italien zu registrieren.

    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  160. #195 ArmesDeutschland (18. Mai 2015 16:39)

    Hallo, jetzt macht ihr euch schon gegenseitig an ob Neger oder nicht Neger. Ich denke wir haben ganz andere Probleme. Die Männer mit der schwarzer Hautfarbe wurden schon immer als Neger bezeichnet. Keiner ging davon aus das es eine Beleidigung ist.

    Achtung! Zitat:

    When I was born, I was black.
    When I grow up, I’m black.
    When I’m ill, I’m black.
    When I go out in the sun, I’m black.
    When I’m cold, I’m black.
    When I die, I’m black.

    But you –

    When you’re born, you’re pink.
    When you grow up, you’re white.
    When you’re ill, you’re green.
    When you go out in the sun, you go red.
    When you’re cold, you go blue.
    When you die, you’re purple.

    And you have the nerve to call me coloured.

    unbekannte Quelle

  161. #188 media-watch (18. Mai 2015 15:35)
    Gut gekleidet, ausgeschlafen, Niki-Turnschuhe und Handies! Natürlich Flüchtlinge!!!

    Wer beim Anblick dieses Gesindels noch Mitleid hat, braucht dringend einen Psychiater.

  162. #62 gegendenstrom (18. Mai 2015 10:53)

    Wegen Menschen wie der „#41 Flotte Lieselotte“
    habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass sich in unserem Land etwas positives verändert.

    Tut mir leid „gegendenstrom“ und vor allem „Flotte Lieselotte“.

  163. Sind sie erst mal im Land, dann bleiben sie. Oder wer rechnet noch mit einer breit gefächerten Abschiebepraxis in Deutschland !? Viele von ihnen werden nach ein paar Jährchen zu Deutschen gemacht – und los ist man das Problem. Und unter den Kriminellen Schwarzafrikanern werden wohl auch nur die wenigsten abgeschoben werden. Sie genießen Narrenfreiheit. So muss ich dies erkennen, wenn man sich informiert.

  164. Ich sage Neger, ich schreibe Neger!
    Ich rede da nicht um den heißen Brei herum.
    Jeder weiß, daß damit ein Neger gemeint ist.
    Nicht mehr und nicht weniger!
    Mit Neger ist die schwarze Hautfarbe gemeint,
    nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn ich den Neger schlechtreden möchte,
    gibts genug Adjektive!

    Haben sich die Rothäute beschwert?
    Haben sich die Schlitzaugen beschwert?
    Haben sich die Eskimos beschwert?

    Dürfen wir Weißen uns beschweren???

  165. In unserer Straße, in einem Mehrfamilienhaus, wohnten Mutter, Tochter und Enkelkind.
    Die beiden Frauen höchst asozial, hässlich von außen und innen, ständige Fäkalsprache usw.
    Die kleine Tochter wurde der Mutter vom Jugendamt entzogen.
    Zum Glück für die Kleine.
    Da sie ihre Miete nicht gezahlt haben – dafür aber reichlich Parties gefeiert haben – wurde ihnen gekündigt und ich habe sie lange nicht mehr gesehen.
    Bis heute.
    Beim Einkaufen liefen sie mir über den Weg.
    Genauso schmuddelig und mit viel zu engen Leggins, wie eh und je.
    Und die Tochter hat wieder Nachwuchs.
    Diesmal ein Junge, ca. 1 Jahr alt, niedlich….
    Und mit sehr dunkler Hautfarbe.
    Diesmal durfte also eine dunkelhäutige Fachkraft ran.
    Auf so eine schlampige, doofe Deutsche hat der doch nur gewartet.
    Und bezahlen darf mal wieder die Allgemeinheit.
    Mir sind solche Weiber so zu wider.

  166. #120 Der boese Wolf

    Möchte mal Neger belauschen, wenn sie sich über Weiße unterhalten.

  167. #200 Schüfeli (18. Mai 2015 17:01)
    #188 media-watch (18. Mai 2015 15:35)
    Gut gekleidet, ausgeschlafen, Niki-Turnschuhe und Handies! Natürlich Flüchtlinge!!!

    Wer beim Anblick dieses Gesindels noch Mitleid hat, braucht dringend einen Psychiater.

    Um die Glücksritter, die beim Versuch ins Sozialsystem einzudringen um meine Rente zu sichern scheitern mache ich mir keine Gedanken. Die rührseligen Schiffsmeldungen in der Lügenpresse jucken mich in keinster Weise. Sorge bereiten mir aber diejenigen Fachkräfte mit schwarzer Haut und schwarzen Haaren, denen der Einbruch gelingt.

  168. Damit beides nicht untergeht überregional, da solche Dinge nie auf der 1. Seite der Zeitung stehen (heute schon gar nicht mehr…)
    Gerade eben im Rhein-Neckar-Fernsehen: Allein heute die Aufarbeitung von ZWEI Mordvorfällen hier im Raum:
    1.Gestorben ist nach einer Schlägerei am Vatertag in Herxheim ein 35-jähriger Schwerstverletzter!
    Wie drum herum geeiert wird, lässt schon ahnen, welche Gruppen hier beteiligt waren (oder tötet die Gruppe um Manfred und Rudolf einfach so mal einen von der Gruppe um Jochen und Uwe, weil ein Bier verschüttet wurde?!?)
    http://www.heidelberg24.de/region/herxheimlandau-germersheimer-verstirbt-nach-vatertags-schlaegerei-5021651.html
    2. Und in Mosbach wurde ein Mörder zu Achteinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt. Bemerkenswert, sowohl im RNF als auch hier beim Mannheimer Morgen wird die Herkunft des Täters genannt! Zenel S. aus dem Kosovo! Natürlich mehrfach vorbestraft!
    „Nicht das erste Mal, dass Zenel S. zum Messer gegriffen hat, wie ein Auszug aus dem Vorstrafenregister verdeutlichte. Bereits vor zehn Jahren hatte er unter Alkoholeinfluss bei einer Tanzveranstaltung vor der Nibelungenhalle in Walldürn ohne Vorwarnung auf einen Mann eingestochen und diesen schwer verletzt. Damals war Zenel S. mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davongekommen.“
    (Anm. von mir: WARUM BEWÄHRUNG?!? Wieso läuft so ein Stück S_____E bei uns noch immer frei rum, und wird nicht abgeschoben, sondern es wird gewartet, bis er einen Mord begeht?!?)
    http://www.morgenweb.de/region/achteinhalb-jahre-haft-wegen-totschlags-1.2250494
    Wieso heisst das jetzt hier nicht wie üblich, „ein 43-jähriger Mosbacher“?!?
    Das dürfen die doch nicht gemäß Presse-Kodex, die alten Naht-Tzies, werd mich gleich beim Presserat beschweren, dass die stets friedfertigen überaus liebenswürdigen guten stets hilfsbereiten Menschen aus dem Kosovo hier rassistisch abgeurteilt werden!

  169. an #41 Flotte Lieselotte:

    Ich sage NEGER, weil das die Sprache ist, die meine Mutter mir beigebracht hat. Sie hat mit mir auch „Zehn kleine NEGERLEIN“ gesungen.

    Und sie war nicht rassistisch, sie hat mir schon von klein an erklärt, daß Rassismus etwas sehr Schlimmes ist.

    Ich lasse mir meine MUTTERSPRACHE nicht nach dem Orwell´schen Prinzip verderben!

    Wenn jemand unbedingt sich rassistisch äußern möchte, dann wird er das auch ohne den Begriff „NEGER“ schaffen!

  170. an #192 Deali:

    Das wäre mal ein Stoff für ein neues Musical:
    König der Neger!

    Das gibt es schon. Es heißt „König der Löwen“ und in Hamburg spielen nur Neger mit!

  171. #212 RRoland
    Das gibt es schon. Es heißt “König der Löwen” und in Hamburg spielen nur Neger mit!

    Da sollte die Bundeshauptstadt nicht nachstehen. Wie wär´s mit dem „König der Dealer“ – Freilichtbühne Görlitzer Park?

  172. Bunte Willkommnesbürger, Anti-FASCHISTEN und Politiker die den „Illegale-aber-billige-Arbeitskräfte-Bedarf“ der Unternehmen decken wollen erklären illegale Einwanderer einfach zu „armen Flüchtlingen“ damit die Bevölkerung zu einer Akzeptanz hierfür sensibilisiert und gegen Kritiker hieran in Stimmung gebracht werden.

    Ein schönes Beispiel für den Missbrauch des Flüchtlingsstatus durch illgeale Einwnaderer ist Ekrem Dragaj (24) aus Pristina im Kosovo.

    Er begründet seine “Flucht”:
    “Ich war Student der Politikwissenschaft an der Uni in Pristina. Ich habe aber kein Geld mehr, um mir das Studium weiterhin zu finanzieren. Dazu kommt: Es gibt im ganzen Kosovo keine Jobs. Wie soll ich da Geld verdienen, um meinen Abschluss zu machen? Eigentlich war ja geplant, dass ich meine Familie irgendwann unterstütze. Jetzt blieb mir nur, nach Deutschland zu reisen. Es muss ja weitergehen.”

    Quelle: http://www.tz.de/muenchen/stadt/milbertshofen-am-hart-ort43344/asylbewerber-muenchen-schicksal-kosovo-fluechtlinge-tz-report-olympiastadion-4745532.html

    So, der Student hat kein Geld um sein Studium zu beenden. Die Lösung. Er “flüchtet” nach Deutschland. Da gibt es die entsprechende Vollversorgung und Willkommenskultur bunter Idioten. Dass Ekrem weder politisch verfolgt wird noch an Leib und Leben bedroht wird, scheint egal. Dass er Ressourcen den echten Flüchtlingen sozusagen wegnimmt, scheint auch egal.

    Anerkannte Flüchtlinge sind solche, die verfolgt werden wegen: Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe, politischer Überzeugung.

    Quelle: http://www.unhcr.de/mandat/genfer-fluechtlingskonvention.html

    Ekrem erfüllt keine der genannten Voraussetzungen. Nein, er hat einfach kein Geld und sagt sich. Hey, ich “flüchte” einfach nach Deutschland. Die zahlen und versorgen mich.

    Bürger die dies anprangern werden aufgrund ihrer politischen Überzeugung als Nazis verleumdet, angegriffen und gesellschaftlich geächtet. Insofern müsste jeder PEGIDA-Spaziergänger den Status eines Flüchtlings, wegen politscher Verfolgung, erfüllen und flüchten dürfen.

    Letzten Winter sind wiederum viele Frauen und Kinder im Libanon oder Syrien erfroren und verhungert, weil ihre Männer ohne sie geflüchtet sind oder sie nicht das Geld haben um einen Schleuser zu bezahlen, welche sich an der EU-Willkommenskultur dumm und dämlich verdienen.

    Die wirklich Hilfsbedürftigen bleiben auf der Strecke während wir uns Jihadisten, Wirtschaftsflüchtlinge und Kriminelle importieren. Alles mit dem Label des gutmenschlichen Humanismus. Was für ein Hohn.

    Es ist wirklich traurig zu sagen, aber in Deutschland vegetiert eine Masse an geistigen Wachkomapatienten und Meinungssitzkötern daher.

  173. #190 media-watch u.a.

    Wer in Deutschland ist gutgekleidet, a u s g e s c h l a fe n,hat Niki-Turnschuhe und Handys?

    Die sog. Flüchtlinge!

  174. Komisch nur das ich auf den Fotos nicht eine Frau sehe…also wie war das mit den „Familien“?

  175. #92 Watschel (18. Mai 2015 11:37)

    „Wie durchgeknallt unser Land inzwischen ist sieht man daran indem eine Gewerbeansiedlung verhindert wird wegen ein paar bescheuerten Hamstern.“

    Sorry, aber eine nicht bebaute Wiese mit Hamstern ist mir immer noch lieber, als das 80millionste Aufnahmelager. Denn da wo das neue Gewerbegebiet hinkommt, kommen keine Asylantenheime hin.
    Die Grünen kommen eh bald in Bedrängnis. Irgendwann ist der Raum erschöpft und dann geht es Karl dem Käfer an den Kragen. Dann heißt es Karl, Mustaffa oder Mblongo. Oder wie die so heißen.

    Und die Aussage, dass Homophobe keinen Platz in der Gesellschaft haben unterschreibe ich sofort. Die meisten Moslems sind extrem homophob, ergo – und tschüß.
    Schwule haben mich noch nie doof angemacht. Moslems schon öfter.

  176. @ #33 Hallodeutschland (18. Mai 2015 10:01)

    „Das ist die Verhöhnung der Verfassung…“

    Tut mir leid, dass ich Sie korrigieren muss, aber wir haben keine Verfassung. Die wird uns nach wie vor vorenthalten.

  177. Habe vor ca. 1 Woche in München genau das selbe beobachtet bei einem Zug aus Bologna. Waren ca. 50 dunkelhäutige Fachkräfte.

    Recht haben sie die Italiener immer her damit!!!

  178. PS:
    Es gibt immer mehr Orte, an denen man sich als Biodeutscher fremd im eigenen Land fühlt.

    Der Münchner Hbf. ist mittlerweile so einer.

    Sogar die Drogen/Alkiszene vor dem Eingang ist mittlerweile überlagert von der „Flüchtlingsszene“, wobei die Dunkel-Haut-Szene noch lieber da abhängt als die Balkan-Szene.

  179. die tz ist ein ganz furchtbares propaganda-schundblatt! mein profil zum kommentieren wurde gelöscht, nachdem ich einen artikel kommentierte der die besetzung des sendlinger-tor-platzes durch asylanten thematisierte. da reicht es schon, wenn man die worte „unkontrollierte einwanderung“ benutzt und schon ist man dauerhaft gesperrt.

    und das schlimmste ist, dass die tz bei weitem nicht das liberalste printmedium in münchen ist. meinungsfreiheit ist was anderes!

  180. Da sind aber nicht nur die Italiener die Bösen – die Österreicher wären eigentlich auch verpflichtet diese Krimigranten zurückzuweisen. Wo bleibt da Solodaritat und Rechtsempfinden?
    Vorschlag:
    Saboteure finanzieren, die in Österreich die Notbremsen ziehen!!!

  181. Dieses Foto ist einfach großartig.
    Es zeigt in bester Weise unsere ganze kranke und pervertierte Asylpolitik auf.
    Es müsste massenhaft verbreitet werden.
    Ich habe es schon über WhattsApp an alle Freunde und Bekannte geschickt.
    Bringt – außer einem Kopfschütteln – aber nicht viel. da diese sowieso PI sind.

  182. Das üble Spiel geht ja weiter, es kann leicht überprüft werden.

    Man setze sich einfach mal in München am Hauptbahnhof an das richtige Gleis und beobachte was passiert wenn ein Zug aus Bozen oder Verona eingefahren ist.
    Gestern (18.5.) waren es wieder ca. 20 Neger, dem Typ nach Somalier, Eritreer oder Äthiopier, die völlig unbehelligt von irgendwelchen „Sicherheits“-Beamten, dafür von Ihresgleichen bereits erwartet und begrüßt, in die bayerische Landeshauptstadt einsickerten.

    Die Politiker werden sicher erklären, daß es Urlauber sind….

  183. Das leichte grinsen verrät,die können wohl selbst,die von den Italienern vorraus gesagte Willkommens-Blödheit der Deutschen kaum fassen.

  184. Hier drei aus Bremen.

    Der Mörder ist ein Neger. Wird mit keinem Wort erwähnt. Ist sicher auch nur ein Totschlag, eher noch Körperverletzung.
    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Haftbefehl-nach-toedlichen-Messerstichen-in-Lesum-_arid,1126716.html

    Hier werden Kommentare moderiert:
    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Mann-am-Bahnhof-schwer-verletzt-_arid,1126395.html

    Hier ein Bericht über die kleinen Marokkaner:
    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Taeter-werden-brutaler-_arid,1125918.html

    Fahrt bloß nicht nach Bremen!

  185. #124 gegendenstrom: Die Türken wollten in England auch schon, dass die Bezeichnung Turkey für die dortige „Weihnachtsgans“ tatsächlich Truthahn verboten wird. Also wir sind nicht allein, allerdings diejenigen die sowas fordern sind immer dieselben.

    #130 Tammy; Lohndrückereien, wie soll das gehen, das trifft vielleicht mal auf höchstens 2% aller Beschäftigten zu. In nahezu allen Jobs ist eine ausreichende Qualifikation nötig. Lediglich die eh schon im Niedrigstlohnbereich beschäftigten, könnte man damit foppen. Und ob sich die nicht mit H4 für die gesamte Familie besser stellen, will ich mal dahingestellt lassen.
    Jemanden, der kein Wort Deutsch spricht, kann man noch nicht mal bei Mercedes am Fliessband gebrauchen.

    #133 Flotte Lieselotte; Nichts anderes hab ich doch geschrieben.

    #135 Watschel; Naja, moslemisches Einzelkind ist nicht unbedingt selten, aber halt nicht besonders lange, nach ungefähr 10 Monaten gibt sich das.

    #180 DerHinweiser; Ja klar, mit 25 deutsch lernen und sofort ist man dann Arzt.

    #212 Anthropos; Hab ich sinngemäss schon mal auf den gleichen Vorfall geschrieben, Wenn die Type was gscheits studieren würde, also MINT statt Orchidee aka Laberwissenschaft, dann hätte er keinerlei Probleme einen Job zu finden, mit dem er sein Studium finanzieren kann.

Comments are closed.