albanerIm Sommer vergangenen Jahres erhielt Albanien, nach einstimmigem Beschluss aller EU-Außenminister, den Status als EU-Beitrittskandidat. Und obwohl das Land bis zu einem etwaigen Beitritt noch einige Bedingungen zu erfüllen haben wird, ist es schon verwunderlich, dass Menschen aus einem Beitrittsland offenbar „flüchten“ müssen – tun sie aber und zwar gleich per Flugzeug, ohne lästige Grenzkontrollen, direkt von Griechenland aus. Allein am Flughafen Hahn in Frankfurt wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres 600 illegal eingereiste Albaner aufgegriffen, die sofort Asyl beantragten. Deutschlandweit gab es in dieser Zeit mehr als 20.000 Anträge von Albanern.

Dazu ist zu bemerken, dass die 600 in Frankfurt-Hahn erfassten Personen eben nur jene sind, die den Beamten auffielen und so ins Netz gingen. Laut Gutmenschenorganisation Amnesty International und anderen werden in Albanien ganz besonders die Zigeuner „verfolgt“.

In Albanien herrscht kein Krieg, nur Armut und Arbeitslosigkeit, es müsste längst als „sicheres Herkunftsland“ eingestuft sein. Es handelt sich daher fast ausschließlich um reine Wirtschaftsflüchtlinge, also Asylbetrüger. Aber frei nach dem Motto der Asyllobby – rein muss, was Platz hat, ist Deutschland wohl auch „schuldig“ sich darum zum kümmern. Und Platz haben wir ja, nach Aussage unseres Bundespastors Joachim Gauck, sowieso noch genug. (lsg)

Hier ein Bericht der SWR-Landesschau:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

153 KOMMENTARE

  1. Mit diesem ganzen XXXX werden wir nie im Leben glücklich! Sie werden unseren sozialen Frieden und unseren Wohlstand von unten aushöhlen und vernichten, wenn wir uns nicht sehr bald von ihnen trennen!

  2. Aus Albanien? Das ist noch gar nichts. Ich habe vor einer Woche den Fehler gemacht, einen Lesezirkel-Stern durchzublättern. Darin das Rührstück von einem afrikanischen Jungmann, der, statt als politischer Flüchtling einfach und für wenig Geld den Flieger zu nehmen und am Flughafen in Frankfurt Asyl zu beantragen, für viel Geld mit Hilfe von Schleppern und über Monate hinweg nach Europa „floh“, und zwar „nach Holland und weiter nach Deutschland“. Eine vom Stern unhinterfragte Räuberpistole natürlich. Die Lügenpresse-Schmierfinken merken in ihrer allmählich einsetzenden Panik nicht mal mehr, wie leicht durchschaubar ihr armseliges Geschreibsel ist.
    Tja, wenn man aus Holland nach Deutschland fliehen muss, dann sollte Holland vielleicht dringend mal mit Handelssanktionen belegt werden?

  3. Deutschland wird sehr Bunt, zu Bunt!
    Aber das ist ja alles gemacht damit es endlich Krieg gibt!
    Die CIA hats ja vorausgesagt und wir als Vasalle Washingtons, nun ja, was soll man da noch sagen!
    Es gibt Krieg und das mit Sicherheit!

  4. O-Ton eines mit mir befreundeten Gastronomen:

    „Auch in diesem Jahr muss ich in der Hochsaison (Terassengeschäft, 200 Sitzplätze) Montags den Ruhetag durchziehen da ich kein geeignetes Personal finde um meine Stammkräfte zu entlasten.“

    Auf meine ironische Aussage; „es kommen doch unentwegt Fachkräfte nach Deutschland“ bekam ich zur Antwort:
    „Die wollen Hartz4, nicht arbeiten!!“

  5. Krieg ist keine Lösung…können die Invasoren nicht versklavt werden bzw. 1€ job? Ich sehe in meiner schönen Messer und Klingenstadt so viele Ortseingangsschilder, die alle vermoost sind, und voll von Dreck,daß man gar nicht mehr lesen kann,in welchen Ortsteil man fährt.Diese Schilder alle mal zu putzen, dafür benötig man doch viiiieeele Menschen, weil es viiieeele Schilder sind.Unser Autobahnbau stockt immer wieder, man sieht kaum Bauarbeiter an den Baustellen…wenn jetzt mal 1000 „Helfer“ zusätzlich an den Autobahnen stricken, geht es doch viel schneller, und die haben gar keine Zeit, Blödsinn anzustellen, weil ausgelastet.
    Die Krankenhäuser und Altenheime benötigen doch immer mehr Personal, das die Kranken und Altgedienten (Respekt!)auch mal nach draußen fährt, was unternimmt.Ich höre immer nur Personalmangel, den gibts ja bald nicht mehr!Bald können 3 Mann einen Rollstuhl schieben.Überall muss gebaut werden, immer schneller und höher, dafür braucht man eben viele kontrollierte Arbeiter…

  6. Es wird bunt und heiß und hemmungslos.
    Ich habe mir vor Jahren einmal Detroit angesehen.
    Bald kann man sich die Reise in die USA sparen.
    Haben wir dann alles hier.

    OT
    Ein Räuber soll gezündelt haben

    Ja, Bremen ist ein heißes Pflaster.

    „Feuer in Kaufhaus
    War Großbrand in Bremen ein Mordversuch?

    Die ersten Ermittlungen nach einem Großbrand in Bremen deuten auf eine brutale Tat hin: Zündete ein Räuber ein Geschäft an, in dem er den Geschäftsführer nach einem Überfall eingeschlossen hatte? Verletzte gab es nicht, der Schaden geht in die Millionen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/War-Grossbrand-in-Bremen-ein-Mordversuch

  7. Sicherlich werden die Zigeuner in Albanien verfolgt. Von der Polizei, wenn sie etwas verbrochen haben….

  8. Ihr Armen, Mühseligen und Beladenen kommt alle nach Deutschland! 100.000.000 sollen es mindestens sein!

    Ach Quatsch, eine Milliarden Menschen sollen sich als abschreckendes Beispiel für die Menschheit nach Deutschland tummeln, auf der Suche nach Glückseligkeit und Geld und Geld und Geld…

    Und wenn wir nichts mehr haben, was wir euch an Wohl geben können, dann vergewaltigt unsere Frauen, ermordet unsere Männer und versklavt unsere Kinder!

    Wenn die Weltgemeinschaft das so will, was sollen da noch nicht einmal 1% Deutsche da schon gegen machen!?

  9. Qatar = 0 syrische Flüchtlinge
    VA Emirate = 0 syrische Flüchtlinge
    SaudiArabien = 0 syrische Flüchtlinge
    Kuwait = 0 syrische Flüchtlinge
    Bahrain = 0 syrische Flüchtlinge
    Russland = 0 syrische Flüchtlinge
    Japan = 0 syrische Flüchtlinge
    Singapore = 0 syrische Flüchtlinge
    Süd Korea = 0 syrische Flüchtlinge

    Begründung= Sie wollen sich keinen Konflikt ins Land holen.
    Quelle.

  10. #7 Marie-Belen (07. Mai 2015 20:35)

    Detroit, jenes Symbol des ach so bösen Kapitalismus, welches durch Sozialisten in die 3. Welt verkrüppelt wurde.

    Sozialisten ruinieren alles, solange die das Geld anderer Leute zum ruinieren haben!

  11. Da die Fluggesellschaft nun informiert sein müsste, hätte die Bundesregierung einen Grund den Billigflieger in Haftung zu nehmen oder ein Flugverbot in Deutschland zu verhängen, oder?

  12. #7 Marie-Belen (07. Mai 2015 20:35)

    Grünenwähler erleben die Realität des richtigen Lebens:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Broeckelt-der-Frieden-am-Fluechtlingsheim-in-Hannover

    Bröckelt der Frieden am Flüchtlingsheim?

    Sie kommen aus dem Elend ins große Nichts: Die Flüchtlinge im alten Oststadtkrankenhaus haben eine lange Reise hinter sich, wissen jetzt aber nichts mit sich anzufangen. Nachdem es einen Einbruch bei Nachbarn gegeben hat, wächst im Umfeld von Niedersachsens größter Flüchtlingsunterkunft die Sorge.

  13. Ganz einfach:

    Albanien in die EU aufnehmen und Arbeitnehmerfreizügigkeit gewähren!

    Problem gelöst!!!

  14. OT

    Distanziert sich Pi-News auch von der Veranstaltung am Samstag in Berlin ?
    Onkel Lutz ist ja scheinbar bockig und fürchtet Konkurenz für sein Baby.

    Es werden 35.000 Leute vorm Reichstag erwartet !

    Warum wird hier nicht dafür geworben ?
    Versteh ich nicht.

  15. Tatsächlich komme ich zunehmend zur Ansicht, ohne Deutschland ginge es der Welt im Elend besser!

    Das Elend bleibt, nur eine Hoffnung weniger auf Alternative! Dafür aber auch alles ein wenig gleich elender ohne Alternative…

    Und kein Angst, unsere Kinder werden uns nicht verfluchen, für die wird es normal sein…

    R.A.D. – Verrat an unseren Deutschen Vorfahren – Zensierte Fassung
    https://www.youtube.com/watch?v=fOLVJXniaoQ

    (Dürft ihr doofen Deutschen natürlich nicht sehen!!! Wäre ja noch schöner… Und nein nix Illegales oder für den VS relevantes…, auch nix Gema!!!)

  16. Na das ist ja eine leckere Melange:

    Albaner, Zigäuner und dann noch mohammedanisch…..

    :mrgreen:

  17. #2 Athenagoras (07. Mai 2015 20:08)

    Mit diesem ganzen XXXX werden wir nie im Leben glücklich! Sie werden unseren sozialen Frieden und unseren Wohlstand von unten aushöhlen und vernichten, wenn wir uns nicht sehr bald von ihnen trennen!

    ——————————-

    Ausgezeichnete Idee! Aber vorher sollten wir uns von unserer verlogenen, vertragsbrüchigen Regierung trennen.

  18. Aus dem Kommentarbereich der WAZ zu einem Einbruch dreier „Jugendlicher“:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/junge-einbrecher-in-essen-gerschede-von-ueberwachungskamera-gefilmt-id10645498.html

    07.05.2015 20:20
    Junge Einbrecher in Essen-Gerschede von Überwachungskamera gefilmt

    von Mikel56 | #19

    Exakt so ist es bei uns in Kupferdreh auch geschehen.

    Leider ist das kein Witz und auch nicht lustig.
    Polizei meinte es könnte eine Gruppe von „“Z….““ sein, aber Zinnsoldaten sehen anders aus und sind nicht gefährlich.
    Macht Schluss mit dem Test-Europa, schliesst die Grenzen wieder und beleidigt das arbeitende Volk nicht mit euren Wahlversprechen.
    Anmerkung: Der Einbruch hat unser tägliches Leben verändert.

  19. Aus Italien sind doch schon einige mit dem Taxi nach Dummland gefahren. Mit der „deutschen“ Bahn kommt diese Woche nur keiner weil die Lokführer um Jim Knop gerade streiken. Ein deutscher Fischkutter aus Bremen hat ja auch die Prduktion umgestellt und fischt gerade zusammen mit der Dummland Marine nach Invasoren die libyschen Gewässerb 💡

  20. #12 Aktiver Patriot (07. Mai 2015 20:50)

    Da die Fluggesellschaft nun informiert sein müsste, hätte die Bundesregierung einen Grund den Billigflieger in Haftung zu nehmen oder ein Flugverbot in Deutschland zu verhängen, oder?

    Viel eher gibt es die bunte Medaille für einen engagierten Beitrag zur Förderung der interkulturellen Vielfalt (bei „Nazis“ auch als Umvolkung bekannt) in Deutschland. Überreicht durch Claudia Roth in Vertretung für den BunTestag.

  21. die sehe ich jeden Tag am Frankfurter Bahnhof auf der Straße schlafen und tagsüber rumlungern, betteln, streiten, rauchen etc. Daneben einer von zig Geldüberweisungsbuden (H4 Money-transfer).
    So ein Dreckloch wie Frankfurt rund um den Bahnhof ist nicht mehr Deutschland. Diese Dreckinseln werden aber nicht klein bleiben und nur langsam wachsen, sondern, iterativ und in großen Schritten anwachsen.
    Albanien ist wie der gesamte Islamraum,failed states, und aus dem Chaos beginnt nun die Vökerwanderung und Invasion gen Zentraleuropa. Das einzige was die verstehen ist die Demographie-Expontialfunktion…das ist mathematisch längst entschieden und unumkehrbar. Wir erleben den Kulturreset wie einst durch die Vandalen in Rom.

  22. Was würden sie tun, wenn Spanien morgen ausruft, dass jeder 5000 Europ pro Monat erhält, inkl. freie Wohnung?

    Bestimmt ihre Koffer packen und ab nach Spanien.

    Für ein besseres Leben!

    Oder nicht?

    Sehen sie! Sie würden das tun, was die Albanier auch tun. Nach einem besseren Leben trachten.

    Bevor hier jemand mit dem Finger auf die Albaner zeigt, zeigen drei Finger auf sie selbst!

    Die Albaner tun nur das, was man ihnen anbietet!

    Würde Herr Maiziere, Innenminister der CDU, einen sofortigen Einwanderungsstopp verhängen, (hier geht es natürlich um nicht-EU-Mitglieder), was glauben sie, wie viele Einwanderer kämen offiziell nach Deutschland?

    Würde Herr Maiziere sagen, dass Einwanderer ab morgen keinen Pfennig erhalten würden, (Sozialhilfe, Hartz 4 usw) was glauben sie, wie viele Einwanderer würden noch nach Deutschland einreisen?

    Genau, eine Hand voll – wenn überhaupt!

    Die derzeitige Zuwanderungswelle, die nicht so schnell verebben wird, haben wir der derzeitigen Regierungskoalition, CDU/CSU/SPD, zu verdanken.

    Sie sorgen dafür, dass Zudringlinge finanziell versorgt werden, während die Zahl der Obdachlosen Deutschen ebenso zunimmt. Über 300.000 Deutsche haben kein Zuhause, kein Obdach, müssen bei Wind und Wetter draußen leben, während die Bundesregierung alle finanziellen Mittel für meist kulturfremde Eindringlinge zur Verfügung stellt.

    Es findet eine agressive Siedlungspolitik statt, wie sie es noch nie zuvor gegeben hat.

    Zudem sind die Eindringlinge im höchsten Maße aggressiv gegen Deutsche! (Vergewaltigung, Körperverletzung, Einbrüche, usw.)

    “Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken!” Angela Merkel, am 03.02.2003 im Präsidium der CDU

    Die Bedrohung nimmt täglich zu; so sehr, dass Viele bereits nach mehr Überwachung rufen und die Politiker entzückt sind!

    Die größte Terrororganisation Deutschlands, CDU/CSU/SPD, hat ihr Versprechen wahr gemacht!

    Es sind nicht die „Linksrotgrünen“, die Terror machen, wie es in PI gerne behauptet wird, sondern die Rechtsschwarzroten!

    Was wählen sie bei der nächsten Wahl?

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g. witter

    PS. Kleiner Tip: Wenn sie die „Rechtsschwarzroten“ wählen, bleibt die Scheiße an ihrem Schuh….

    Sollten sie die Linksrotgrünen wählen, treten sie in den anderen Scheißhaufen….

    In Deutschland gibt es nur noch eine Partei, die das Wohl der Deutschen auf ihrer Agenda hat, aber die wird medial und politisch schwer bekämpft.
    Den Namen der Partei muss ich nicht nennen.

    Sollten sie noch mehr als drei arbeitende Gehirnzellen haben, fällt der ihnen selbst ein.

  23. # 6

    ich habe den Vorarbeiter einer 1 EUR Jobber Kolonne gefragt, warum da nur alte „deutsche“ Leute im Rentenalter dabei sind. Antwort: „Wenn mir das Amt junge Zuwanderer aus der Türkei oder Nordafrika schickt, melden die sich nach spätestens 1 Stunde krank und kommen nicht mehr“

  24. # 24

    diese Partei ist doch nur Mehrheitsbeschaffer der CDU. Man muss sich nur deren Programm ansehen, dann weiß man Bescheid, auch wie die in der EU schön brav mitarbeiten um uns zu verdummen und zu versklaven!

  25. #16 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2015 20:56)

    (Dürft ihr doofen Deutschen natürlich nicht sehen!!! Wäre ja noch schöner… Und nein nix Illegales oder für den VS relevantes…, auch nix Gema!!!)
    ————————————————
    Stimmt.Geht nicht mal mit Youtube-unblocker auf.

  26. #11Eurabier

    Die Kirche ist noch nicht in der Realität angekommen

    Sie wirbt mit großem finanziellen Aufwand um ihre Mitglieder.
    Das ist alles zum Fenster hinausgeschmissenes Geld; hätte sie mal lieber nicht in vollem Ornat eine „Andacht“ vor der Rede der Wagenknecht von der Mauermörderpartei am 1. Mai in Lehrte gehalten! Das hätte sie keinen Cent gekostet und auch keine Mitglieder!
    Sich stark machen gegen Frühsexualisierung füllt die Kirchen und den Kindergottesdienst.
    Ihr erbärmlichen Götzendiener, die ihr um „ein goldenes Kalb“ tanzt, ihr werdet in der Hölle schmoren, so es eine gibt!
    Vorher werdet ihr aber noch einen Mühlstein um den Hals gehängt bekommen und im Meer versenkt, ihr Heuchler:
    „Wer einem von diesen Kleinen, die an mich glauben, Ärgernis gibt, für den wäre es besser, dass ihm ein Mühlstein um den Hals gehängt und er ins Meer geworfen würde.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/2-7-Millionen-Glaeubige-bekommen-Post-vom-Bischof

  27. Der Mist ist, dass wir schneller geflutet werden, als die Ar$chl0chpreSSe und Politprimaten an Einfluss verlieren… Viele (vor allem ältere) Wähler sind einfach noch zu gutgläubig.
    Das wird ein hartes Stück Arbeit, wenn die Polit- und Pressebratzen ihren gerechten Lohn bekommen haben!

  28. Letzten Samstag in einem Aldi an der ostfriesischen Küste: Eine Albanerfamilie latscht bummelig durch Aldi, greift mal hier und mal da zu Lebensmitteln, befummelt sie und legt sie mit gerümpfter Nase wieder weg. Es war später Nachmittag und das Gemüse meist verkauft (im Kosovo und Albanien ist schon früh morgens, falls überhaupt was da war, alles ratzekahl weg).
    In den Gemüsekörben lag noch eine Salatgurke, wer weiß wie oft schon begrabscht. Man steht davor und grinst verächtlich. Eine der Frauen nimmt die Gurke und legt sie in ihren Wagen, da greift einer der Männer die Gurke und wirft sie in hohem Bogen in den Gemüsekorb zurück. Ich war gerade auf seiner Höhe und sage ärgerlich „Ehh“! Er entfernte sich ein paar Schritte und äfft mich dann nach. Ich drehe mich um und frage ihn sehr laut auf serbokratisch, ob er vielleicht etwas bescheuert sei. Sein dumm-dämliches Gesicht daraufhin bleibt mir in Erinnerung.

    Die sind nur zum Abzocken hier. Vermutlich geht ein Schrei um die Welt, sich zu greifen was noch zu greifen ist, bevor das dämliche Deutschland unter der Asylantenlast zusammenbricht.

  29. Mag sein, dass „Europa“ mal eine allgemein anerkannte und befürwortete Idee war. Mag sein, dass vor 30 Jahren allgemeine Europa-Euphorie herrschte. Heute, 30 Jahre später, ist das, was aus dieser Idee geworden ist, nur noch ein Scherbenhaufen.

    Europa – das ist heute der „Teuro“, der zu einem allgemein fühlbaren erheblichen Kaufkraftverlust in D geführt hat. Das ist der bürokratische Moloch in Brüssel, an der Spitze diese unsägliche „EU- Kommission“, deren Name nicht nur äußerlich an „Polit- Kommissar“ erinnert. Das ist ein überbezahltes, einflussloses und somit völlig nutzloses „Europäisches Parlament“, das da in Straßburg vor sich hin vegetiert.

    Die hier spürbaren Folgen der „Grenzöffnung“ und der hiesigen „Einwanderungspolitik“ sind rumänische „Schmuckverkäufer“ auf den Autobahnen (Zitat Verkehrsfunk: „Es befinden sich in beiden Richtungen Personen auf der Fahrbahn“), organisierte Einbrecherbanden (auch meist Osteuropäer), Autoschleuser (nach vorherigem Diebstahl selbstverständlich), immer neuer Zuzug einer ersten Einwanderergeneration (Stichwort „Bräuteimport“), meist aus islamischen Ländern, bevorzugt aus Anatolien, die unsere Kultur und Werte nicht achten, was dann (wie tatsächlich geschehen) dazu führt, dass Horden halbwüchsiger männlicher (meist türkischer) Immigrationshintergründler von Neukölln nach Köpenick ziehen, sich vor eine Schule stellen und „Wir woll`n die deutschen Weiber f…“ brüllen… Europa ist heute, dass die sogenannten „reichen“ Länder die Betrügereien der Griechen bei der Bilanzierung zur Euro Einführung bezahlen und „Rettungsschirme“ für Haushaltssünder aufgespannt werden, die wir letztlich bezahlen (natürlich „alternativlos“). Europa – das ist die Freilassung gefährlicher Mörder und Sexualstraftäter aus der Sicherungsverwahrung. Dafür haben wir exakt gekrümmte Gurken und Bananen. Um nur einige der „Segnungen Europas“ aufzuführen.

    Nein, tut mir Leid, aber das ist nicht meins, ich kann dem nichts, aber auch gar nichts abgewinnen. Die Politikerkaste hat´s versaut mit Europa. Wenn das noch was werden soll, ist ein Neuanfang erforderlich, und zwar einer, der die Bürger mitnimmt und überzeugt. Doch wo soll der herkommen? Von Frau Murkel? wohl kaum, die regiert ja nicht mal hier. Vom kleinen Bonaparte? Den Euroskeptischen Briten?

    Dieses aktuelle Europa ist so was von tot…

  30. Täglich werden die Bürger unseres Landes mit einer explodierenden Kriminalität konfrontiert, die von diesen multikriminellen Kulturbereicherern an uns Deutschen begangen wird und vor der uns die Polizei nicht mehr schützen kann.
    Unter Vorhalt eines Messers versuchte am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr ein unbekannter Mann in der Schaffhauser Straße beim Laga- Gelände die Handtasche einer Fußgängerin zu entwenden. Nachdem die Frau lautstark um Hilfe rief flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung MAC-Museum. Täterbeschreibung: 25 bis 30 Jahre alt; zirka 170cm groß; schlank; kurze, braune Haare; Schnurrbart; trug eine rote Jacke; Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder den Täter bei der Flucht gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110973/3016745/pol-kn-weitere-meldung-fuer-den-landkreis-konstanz

  31. „Kommet alle, die ihr mühselig und beladen seid – hier werdet ihr geholfen.“

    (Die Jesuiten in der CDU sind auch nicht mehr das, was Sie mal waren!)

  32. Lettland will keine Flüchtlinge
    „In Lettland zeigen die beiden Koalitionspartner der Mitte-rechts-Regierung von Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma deutliche Vorbehalte gegen eine mögliche Aufnahme von Flüchtlingen. „Wir haben selbst genug eigene Probleme“, sagte Augusts Brigmanis vom Bündnis der Bauern und Grünen, heute der Agentur BNS.“
    http://orf.at/#/stories/2277625/
    Wow deren „Grüne“ auch nicht…
    Hier ist es umgekehrt,unsere grüne Khmer will immer mehr und mehr….

  33. #14 Donbass (07. Mai 2015 20:50)

    Ganz einfach:

    Albanien in die EU aufnehmen und Arbeitnehmerfreizügigkeit gewähren!

    Problem gelöst!!!

    Von wegen!!!
    Da fängt das Problem erst richtig an.
    Dann melden die Albaner ein Gewerbe für drei Monate an, danach können sie Hartz4 beantragen, und brauchen nie mehr zu arbeiten!
    Bis zur Rente lebt es sich dann gut in Deutschland. Hartz4 plut Kindergeld!
    Lustig ist das Zigeunerleben in Doitscheland!

    Von Bukarest in den deutschen Sozialstaat:
    Klein-Rumänien in der Harzerstraße Berlin – SPIEGEL TV
    https://www.youtube.com/watch?v=7laiPDU4NnY

  34. Bin eigentlich dagegen, aber hoffentlich knallt´s bald.

    Hab dermaßen die Mundhöhle voll von diesem Volk.

    Einmal hier durch die Fußgängerzone gehn und man sieht 7-10 von denen.

  35. „LEUTE KAUFT KÄMME, ES KOMMEN LAUSIGE ZEITEN!“

    „DER BETTLER HASST DIE HAND, DIE IHM GIBT.“

    „GIBT MAN IHNEN DEN KLEINEN FINGER, NEHMEN SIE DIE GANZE HAND.“

    (Deutsche Volksweisheiten)

  36. Die Zwangsvernichtung Deutschlands!

    „Sie pissen sogar ins Weihwasser“ – Jugendgewalt sorgt für Ärger in München-Milbertshofen!
    https://www.youtube.com/watch?v=1cnoPlT0H6k

    Flüchtlingsansturm in Passau!
    Die Stadt ist überfordert und braucht Hilfe!
    https://www.youtube.com/watch?v=RLPqh6lTNl0

    Assoziale Zustände um die Asyl Unterkunft in München!
    https://www.youtube.com/watch?v=BNhncbj6rOA

    Asylmissbrauch in Dortmund durch Kosovo-Albaner: CDU-Politikerin will durchgreifen!
    https://www.youtube.com/watch?v=uq4viClwY38

    Bis zu 800 Albaner kommen hier täglich an!
    Asylbewerber-Lawine wegen Kosovo-Albaner Massen-Exodus!
    https://www.youtube.com/watch?v=ZO7u5gSbJmU

    Flüchtlingswelle aus dem Kosovo!
    https://www.youtube.com/watch?v=BLo0vhAV3p0

    Endlos – überall in Deutschland – jeden Tag

  37. Ich habe keine Vorurteile gegen Zigeuner.

    Ich habe Nachurteile, aber darüber darf man nicht reden.

    Man darf aber Zigeunern aus dem Weg gehen und sollte es auch tun.

    Und man sollte nie vergessen, Türen, Fenster, was auch immer abzuschließen und alles niet- und nagelfest machen.

    Taschen eng und fest am Körper tragen und schließen, in öffentlichen Verkehrsmitteln aufpassen und auf Rolltreppen.

    Toll, daß wir jetzt noch soviele von ihnen hereinbekommen, die Armen, die in der Heimat verfolgt wurden. Warum denn wohl?

  38. # 16 aber das Grauen ist für die völlig blöden Deutschen nicht zu sehen.

    Es wird nur noch vertuscht,gelogen in jeder Hinsicht.

    Ich hoffe, dass das System Merkel-USA schnell zusammenbricht

  39. INVASOREN – INVASOREN – INVASOREN – INVASOREN

    Und wer lässt sie rein? Die „Deutschland-verrecke“-Riege!

  40. Neues Wohnkonzept für Flüchtlinge

    Die Kreisbaugesellschaft plant den Neubau von 64 Wohnungen speziell für die Unterbringung von Flüchtlingen. Wie Landrat Thomas Reinhardt bekannt gab, sollen in Giengen und Herbrechtingen mehr als 330 Asylbewerber in den Wohnungen einziehen – der Großteil davon in Giengen. Die Kreisbau habe hierfür ein besonderes Gebäudekonzept entworfen.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/ulm/giengen-an-der-brenz-neues-wohnkonzept-fuer-fluechtlinge/-/id=1612/did=15489344/nid=1612/144t6lj/

    Stadt Giengen baut für 288 „Flüchtlinge“!
    http://www.swp.de/hz-asyl./Platz-fuer-288-Fluechtlinge-in-der-Memminger-Wanne;art1168894,3203247

    Für die Gören der „Flüchtlinge“ ist kein Platz im Kindergarten frei, daher werden sie täglich 50 km hin und 50 km zurück in die Kita gefahren.

    Die Kosten dafür trägt der Steuerzahler. Eine alleinerziehende deutsche Mutter würde dem Staat für diese Wohltat die Hände küssen.

    Diese Sonderbehandlung gibts aber nur für
    „Flüchtlinge“! Ääätsch…. 🙄

    Die Kindergärten im Stadtgebiet sind komplett belegt. Dies hat zur Folge, dass Kinder aus Flüchtlingsfamilien, welche einen Kindergarten besuchen wollen, nun mit dem Bus nach Bissingen gefahren werden. Es geht um vier Kinder.

    http://www.swp.de/hz-asyl./Fuer-Fluechtlinge-kein-Platz-im-Kindergarten;art1168195,3162737

    Das Geld wird mit vollen Händen verteilt und rausgeschmissen! Wir ham`s ja! (nötig)

  41. Ein paar Kommentare auf FB zu diesem Thema:

    „Naja, per Bahn können sie ja grad nicht kommen!“

    „Danke an Herrn Wesselky, daß zum ersten Mal seit 2 Jahren keine Flüchtlinge in München angekommen sind!“

    Garnicht so schlecht, der Bahnstreik!? Vielleicht sollten die Fluglotsen oder Piloten ja auch noch so ein bißchen streiken! 😉

  42. Wie heißt es so schön „Messer, GABEL, Schere, Licht sind für die Asylanten nicht!“

    Die Messer waren diesmal wohl alle vergriffen.

    Bezahlt der Steuerzahler nun die 900 Euro Geldstrafe oder woher soll das Geld kommen?

    „Zu Geldstrafe verurteilt
    Flüchtling attackiert Security mit Gabel

    Das Amtsgericht Hannover verurteilte einen Asylbewerber vier Tage nach seiner Attacke auf das Sicherheitspersonal des Schulzentrums Ahlem zu 900 Euro Geldstrafe. 37-Jähriger darf zudem die Turnhalle in Ahlem nicht mehr betreten.“
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtling-attackiert-Security-mit-Gabel-im-Schulzentrum-Ahlem

  43. @#33 Freya

    Das ist aber schön! Nach Angola und der Zentralafrikanischen Republik und ihrem weisen und vorbildlichen Umgang mit den Moschee-Erobererkasernen ein weiterer Lichtblick;aber wo bleibt Deutschland?

  44. Das macht mich, und meine Familie einfach nur noch Wütend.Was hier in Bundland abgeht, ist nicht mehr zu fassen. Es wird immer schlimmer.

  45. tja, auch bis nach Albanien hat sich eben herum gesprochen, das man in Deutschland nicht arbeiten bauch und trotzdem Geld bekommt.
    Die albanische Mafia ist ja schon hier und weiter Fachkräfte werden folgen. der soziale Friede ist schon lange gestört in vielen Städten. Es wird noch schlimmer..
    Asyl beantragen aus einem EU-Beitrittsland .. was ist das denn ? Diese Horden werden wir nie wieder los

  46. Skanderberg würde sich in Grund und Boden schämen für die Albaner von heute;ein mafiotisch-islamischer Filz. Der Mann war Christ und ein Kämpfer gegen die Osmanen.

  47. Neuer Horror in Nachrichten:

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Bundesregierung-hebt-Schaetzzahl-zu-Fluechtlingen-stark-an-4329474

    BERLIN (AFP)–Die Bundesregierung rechnet für dieses Jahr mit deutlich mehr Flüchtlingen in Deutschland als bislang erwartet: Die Zahl der Asylanträge könne sich im Jahresverlauf auf 450.000 summieren, heißt es in einer Prognose, die das Bundesinnenministerium am Donnerstag den Ländern übersandte. Bislang war die Bundesregierung offiziell von 300.000 Flüchtlingen für 2015 ausgegangen. „Wir werden dauerhaft eine hohe Zahl von Flüchtlingen haben“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zu den neuen Schätzzahlen.

    Das Innenministerium machte vor allem zwei Ursachen für die Entwicklung verantwortlich: Zum einen gebe es einen ungebrochen hohen Zuzug aus den Balkanstaaten – im April seien von hier mehr als die Hälfte aller Asylanträge in Deutschland gekommen. Zum anderen wagten nach wie vor viele Flüchtlinge die gefährliche Fahrt über das Mittelmeer. Der Krieg in Syrien, aber auch andere Konflikte verursachten hohe Zahlen an Flüchtlingen.

    Zudem gebe es „Anreizfaktoren“ wie etwa die „vergleichsweise hohen Sozialleistungen“. Auch die „weiterhin geringe Rückführung“ abgelehnter Antragssteller aus Deutschland trage zu dem Anstieg bei.

    Eigentlich soll der Bundesinnenminister der Horrorverkündigungsminister heißen.
    Denn er tut nichts außer Horror zu verkündigen.

  48. #40 dieentebleibtdraussen (07. Mai 2015 21:44)

    In meiner Kindheit gab es da wo ich her komme ein „Dreistufenproramm“.
    Wenn die Zigeuner mit der Schatra durch die Dörfer zogen dann hieß es:

    1. Kinder in die Stuben

    2. Hühner und Vieh in die Ställe

    3. Hunde von der Leine

    ….und zur Not lehnte auch immer irgendwo, eine schön geschwungene Heugabel in Reichweite.

    😛

  49. ot

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/finnland-liberale-wollen-mit-rechtspopulisten-regieren-a-1032682.html

    In Finnland gehen die Konservativen trotz ihrer Wahlniederlage nicht in die Opposition.

    Der Chef der siegreichen Liberalen will mit der alten Regierungspartei und den Rechtspopulisten eine Koalition bilden.

    …………………………………..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Filmreife-Verfolgungsjagd-am-Maschsee

    Der Dieb soll etwa 30 Jahre alt und ? 1,80 Meter groß sein.

    Er hatte kurze, dunkle Haare und einen Dreitagebart.

    …………………………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Sehnde/Nachrichten/Grammatik-am-Esszimmertisch

    Im Deutsch-Café in Bilm treffen sich Flüchtlinge im Privathaus von Familie Bruns zum Sprachkurs in geselliger Runde.

    SehndeGaza. An der mobilen Tafel stehen Verben und Grammatikregeln, auf dem großen Esszimmertisch dampft heißer Tee in bunten Tassen: Das Deutsch-Café in Bilm macht seinem Namen alle Ehre.
    Jeden Montag treffen sich Flüchtlinge und Asylbewerber im Privathaus von Familie Bruns zum Sprachkurs in geselliger Runde und gemütlicher Atmosphäre.

    Das Deutsch-Café ist Teil von Lonea Ministries, einem Projekt der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Sehnde.

    „Ziel ist es, Asylbewerbern die deutsche Sprache beizubringen und ihnen den Einstieg in das fremde Land zu erleichtern“, sagt Projektleiterin Jana Bruns.
    Die gesellige Runde bei Kaffee und Kuchen biete zudem die Möglichkeit, sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

    Das Konzept ist bereits aufgegangen. Seit dem Start im Dezember 2013 haben rund 20 Teilnehmer den privaten Deutschkurs schon besucht, zwölf Teilnehmer besuchen ihn aktuell. Sie kommen unter anderem aus Albanien, Serbien, Afghanistan und dem Kosovo und wohnen in Ilten und Bilm.
    Es gibt eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenengruppe.

    Praktische Hilfe für Flüchtlinge
    Die Initiative Lonea Ministries ist ein Projekt der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Sehnde. „Lonea“ bedeutet „Love one another“, zu Deutsch „Liebet einander“ und fußt auf dem Prinzip der christlichen Nächstenliebe.
    Ziel ist es, Flüchtlingen praktisch zu helfen. Die Initiative wurde von fünf überzeugten Christen gegründet.
    Außer dem Deutsch-Café zur Sprachförderung gibt es noch weitere Angebote.
    Unter dem Motto „eat & meet“ treffen sich Frauen unterschiedlicher Herkunft einmal monatlich, um gemeinsam zu kochen und einen gemütlichen Abend zu verbringen.
    Darüber hinaus gibt es eine Güterkammer für Bedürftige, gemeinsame Veranstaltungen von Migranten und Nichtmigranten sowie Angebote zur Begleitung im Alltag.
    Das Beschäftigungsprojekt „Helping Hands“ vermittelt Asylbewerbern kleinere Arbeiten in Haushalten und in Gärten von Privatpersonen oder in Einrichtungen der Stadt.

    „Mitunter sprechen wir auch mit Händen und Füßen“, sagt Grundschullehrer Hermann Lenhard, der sich den Sprachkurs mit seiner Frau Iris und dem Pädagogikstudenten Anthon Gärtner teilt.

    Im Unterricht gehe es vor allem um praktische Themen wie Einkaufen, Arztbesuche, den Umgang mit deutschen Behörden oder wie man den Stromzähler ablese.
    „Wir sind da ganz flexibel und können spontan auf die Wünsche der Teilnehmer reagieren“, sagt Lenhard.

    Als bei einer Teilnehmerin jüngst die Geburt anstand, rückten die Themen Geburtsvorbereitung und Krankenhaus in den Mittelpunkt.

    Die Flüchtlinge nehmen das Deutsch-Café dankend an. „Ich habe hier schon viel gelernt und neue Freunde gefunden“, sagt Arsad Sadiku aus dem Kosovo. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern seit vier Monaten in Bilm und besucht seitdem regelmäßig den Deutschkurs.

    Aber auch für die Ehrenamtlichen von Lonea ist das Projekt eine Bereicherung. „Wir lernen dabei viel über andere Kulturen“, sagt Iris Lenhard. „Und dadurch erweitern wir unseren Horizont.“<<

    Na, toll!

    Have a nice day.

  50. #10 Schnitzell (07. Mai 2015 20:46)
    Qatar = 0 syrische Flüchtlinge
    VA Emirate = 0 syrische Flüchtlinge
    SaudiArabien = 0 syrische Flüchtlinge
    Kuwait = 0 syrische Flüchtlinge
    Bahrain = 0 syrische Flüchtlinge

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/VAE-geben-Missionsplan-fuer-die-erste-arabische-Weltraumsonde-zum-Mars-bekannt-4328608
    VAE geben Missionsplan für die erste arabische Weltraumsonde zum Mars bekannt

    Araber wollen zum Mars fliegen (dafür gibt es Geld)
    und Doofland soll moslemische Flüchtlinge aufnehmen, die von durch Araber getriebenen Kriegen fliehen.
    So sieht die Arbeitsteilung aus.

  51. Wir hier bei Pi brauchen wohl nicht über Flüchtlingspolitik schreiben, bzw. wie verfehlt sie ist. Es gibt aber einen Grund, der alles klärt.
    Es ist keine Flüchtlingspolitik. Es ist das Vermischen der Rassen der verschiedenen Kontinente. Es soll Bürgerkrieg geben, der mit Waffen und viel Leid von statten geht. Dann wird aufgeräumt und die USA übernehmen die Kontrolle und die Steuerung. Der Plan zur Neuen Welt ist bereits gut gepflastert.

    Gute Nacht.

  52. Was hat der Tageslügel zu erwähnen vergessen?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neuer-maneo-report-hunderte-homophobe-uebergriffe-in-berlin/11743590.html

    Neuer Maneo-Report

    Hunderte homophobe Übergriffe in Berlin

    15:40 Uhr

    von Tilmann Warnecke

    Beleidigungen, Bedrohungen, Gewalt: Die Zahl der homo- und transphoben Übergriffe in Berlin nimmt nicht ab. Am Mittwoch wurden wieder schwule Männer beleidigt, einer am Kopf verletzt. Besonders viele Übergriffe gibt es im Szenebezirk Schöneberg, wie eine neue Studie zeigt.

  53. Freundschaft mit Russland ist die Devise, Russland ist unser Nachbar, und dieser Nachbar will uns und versteht nicht, dass wir uns von USA derart lenken lassen.

    Eine Ironie der Geschichte: vielleicht kann Russland uns helfen, uns der aufdringlichen Bevormundung durch die heutig frech auftretenden englischen, amerikanischen, fra
    nzösischen Besatzer.

    Irgendwie ist die deutsche Politik völlig aus der Spur. Oder die Merkel, wohl , , weil sie einfach eher sie, ich wünsche mir die Merkel weg, weil sie Deutschland nicht will.

  54. Einwanderern , Flüchtlinge jeder Art Geld Hartz 4, Sozialhilfe streichen .. dann kommt keiner mehr

  55. Albaner?
    Albaner (Flüchtling) tritt in der Disco ‚Dropstone‘ in Verden, Niedersachsen, einen Eritrear (Flüchtling) tot. Der Eritrea ist schon wieder bei seinen Eltern, der Albaner schon wieder auf freiem Fuß …

    Hat das jemand in der Wahrheitspresse verfolgen können? Oder TV? Oder Radio? Nein? seltsam, oder?

  56. Mein Vorteil:

    – Ich muss nur 10 Minuten zur Arbeit gehen, in der Regel bei Tageslicht, ansonsten alles gut beleuchtet und viele Menschen!

    – Ich muss nur mit der Straßenbahn fahren, wenn viele Deutsche dabei! Ansonsten kann ich dem fremden Taxifahrer genau sagen, wie und wogenau er lang fahren soll!

    – Ich kann Fremden (besonders bewusst fremdlich aussehenden und feindlich wirkenden) aus dem Weg gehen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen bei mir zu erzeugen! Bestenfalls schenk ich ein entwaffendes Lächeln!

    – Ich bin in der Not die Lage, selbst unter einer Brücke, das „Wohnumfeld“, insinktiv soger total besoffen, aktuell nach Risiko abzuschätzen!

    – Ich habe kein Haus, keine Frau und keine Kinder, kein Vermögen, was/ die ich verteidigen muss. Da bin ich ganz frei! Ich muss ausser meinem Wohl und unserer Zukunft nichts bedenken!

    – Ich kenne in meiner Stadt Köln die Viertel, die ich aus Wahrscheinlichkeitsgründen einfach alleine meiden würde! Besonders dann, wenn ich nicht der wäre der ich bin, sondern nur ein Opfer…

    – Ich schlicht keinem Polizisten, Richter, Politiker bzgl. spontaner Wahrheitsangabe mehr traue, sondern entweder einfach Schweige oder mich bessr vom Acker mache!

    – Ich sicher bin, da ich nicht alleine bin!

  57. Merkel ist einfach nicht normal. Vergesst es einfach.
    Merkel ist der SED erlegen und täuscht es hinweg.

    Merkel ist eigentlich die Letzte, die sich erdreisten kann , die BRD zu retten, Merkel ist die personifizerte verDDR sieirung der BRD.

    Es ist ekelhaft,

  58. #26 nairobi2020 (07. Mai 2015 21:08)

    # 24

    diese Partei ist doch nur Mehrheitsbeschaffer der CDU. Man muss sich nur deren Programm ansehen, dann weiß man Bescheid, auch wie die in der EU schön brav mitarbeiten um uns zu verdummen und zu versklaven!
    ——————————-

    Sie haben das falsche Programm gelesen. Sie meinen ganz sicher die AfD…mit dem unsäglichen Lucke, der 33 Jahre Mitglied der CDU war

    Diese Partei, ich sage gerne FDP 2.0, gehört zu den etablierten Parasiten.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  59. Freundschaft mit Russland ist die Devise, Russland ist unser Nachbar, und dieser Nachbar will uns und versteht nicht, dass wir uns von USA derart lenken lassen.

    Eine Ironie der Geschichte: vielleicht kann Russland uns helfen, uns der aufdringlichen Bevormundung durch die heutig frech auftretenden englischen, amerikanischen, fra
    nzösischen Besatzer.

  60. #39 2020 (07. Mai 2015 21:41)

    Bin eigentlich dagegen, aber hoffentlich knallt´s bald.
    ———————-

    Ja, genau, und zwar am 31. Dezember…..wie jedes Jahr übrigens…..

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  61. #59 Eurabier (07. Mai 2015 22:10)

    Was hat der Tageslügel zu erwähnen vergessen?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neuer-maneo-report-hunderte-homophobe-uebergriffe-in-berlin/11743590.html

    Neuer Maneo-Report

    Hunderte homophobe Übergriffe in Berlin

    Berlin ❓ Das Berlin ❓ gilt als tolerant und weltoffen. Menschen aus fast 190 Staaten leben in der Hauptstadt meist friedlich zusammen.

    Multikulti ist an der Tagesordnung, vor allem in Szenebezirken wie Kreuzberg und Nord-Neukölln. Wer anders ist als der Mainstream, zum Beispiel wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion, seiner Herkunft oder der politischen Einstellung, fühlt sich im Kiez meist sicher.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    „Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord zu einem Termin bei der AOK.

    Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Judenschwein, Mörder, Wichser… es war alles dabei“, sagt der DGB-Angestellte.

    Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert.

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“
    Vergrößern Eines von vielen T-Shirts mit anti-israelischen Hass-Parolen – hier auf einer Demo in Bremen
    Eines von vielen T-Shirts mit anti-israelischen Hass-Parolen – hier auf einer Demo in Bremen
    Foto: Florian Kater

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“, sagt der DGB-Veranstaltungsmanager. „Es ist Irrsinn, was sich im Moment hier abspielt.“

    Walde engagiert sich seit Jahrzehnten gegen Rechtsextremismus. „Das ist eines meiner Schwerpunktthemen“, sagt der 53-Jährige, der in seiner Freizeit bei der SPD-Jugendorganisation „Die Falken“ tätig ist. Aus dem Ehrenamt ergab sich der Kontakt zu Partnerorganisationen in Israel.

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

    Todesangst nach Selbstversuch: Israel-Fahne lehrt Berliner das Fürchten

  62. #59 Eurabier (07. Mai 2015 22:10)

    Was hat der Tageslügel zu erwähnen vergessen?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neuer-maneo-report-hunderte-homophobe-uebergriffe-in-berlin/11743590.html

    Neuer Maneo-Report

    Hunderte homophobe Übergriffe in Berlin

    Berlin ❓ Das Berlin ❓ gilt als tolerant und weltoffen. Menschen aus fast 190 Staaten leben in der Hauptstadt meist friedlich zusammen.

    Multikulti ist an der Tagesordnung, vor allem in Szenebezirken wie Kreuzberg und Nord-Neukölln. Wer anders ist als der Mainstream, zum Beispiel wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion, seiner Herkunft oder der politischen Einstellung, fühlt sich im Kiez meist sicher.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    „Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord zu einem Termin bei der AOK.

    Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Judenschwein, Mörder, Wichser… es war alles dabei“, sagt der DGB-Angestellte.

    Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert.

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“, sagt der DGB-Veranstaltungsmanager. „Es ist Irrsinn, was sich im Moment hier abspielt.“

    Walde engagiert sich seit Jahrzehnten gegen Rechtsextremismus. „Das ist eines meiner Schwerpunktthemen“, sagt der 53-Jährige, der in seiner Freizeit bei der SPD-Jugendorganisation „Die Falken“ tätig ist. Aus dem Ehrenamt ergab sich der Kontakt zu Partnerorganisationen in Israel.

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  63. #58 Miss

    „Es soll Bürgerkrieg geben, der mit Waffen und viel Leid von statten geht. Dann wird aufgeräumt und die USA übernehmen die Kontrolle und die Steuerung. Der Plan zur Neuen Welt ist bereits gut gepflastert.“

    So sieht es aus.

    Ein Gewährung politischen Asyls für ein paar wenige Hanserln interessierte niemanden. Orientierte sich unsere Führung an den Gesetzen, müßten darüber hinaus ja Asylanten in ihre Heimat zurückgeschickt werden, wenn dort wieder friedlichere Umstände herrschen.

    Das Prinzip der Neuen Weltordnung ist aber ein anderes. Das des Paten der Ehrenwerten Gesellschaft. I) Stecke eine Bude in Brand. II) Biete Dich anschließend als Retter in der Not an. (Als Heiler der Zustände, die Du selber erzeugt hast.)

  64. Einigermassen unlogisch, wenn da tatsächlich jemand politisch verfolgt würde, dann würde er ja beim Beitritt automatisch ans Heimatland ausgeliefert werden müssen.

    #52 Schüfeli; Wenn das so weitergeht haben wir bis Jahresende 2 Mio. Anfangs 300k, vor 2 Wochen 400, jetzt 450. Also so ungefähr alle 2 Wochen 50 bis 100k mehr.

  65. #63 WahrerSozialDemokrat

    – Ich kenne in meiner Stadt Köln die Viertel, die ich aus Wahrscheinlichkeitsgründen einfach alleine meiden würde! Besonders dann, wenn ich nicht der wäre der ich bin, sondern nur ein Opfer…

    Bin selber grad aus Köln weggezogen, 10 km nördlich auf´s Land. Sind die Viertel vielleicht Ehrenfeld, Kalk, Mülheim und Chorweiler? 🙂
    Da geh ich auch nie hin. Hab Freunde in Ehrenfeld, die besuch ich nur im Sommer, ohne Scheixx, weil ich im Dunkeln nicht durch das Asozialenviertel laufe.

    #42 gegendenstrom

    Das ist ja eine sehr erstaunliche Liste. Hab mir die Filme angesehen. Sind ja alle im ÖR Fernsehen gelaufen. Schaun die Gutmenschen da weg oder warum kriegen die nichts mit ? Und kann man die Liste nicht irgendwo speichern?
    Wir brauchten wirklich sowas wie Facebook für Deutsche. Wäre „Deutschbuch“ nicht ein guter Name? Da wo sich Patrioten treffen?

  66. #36 gegendenstrom (07. Mai 2015 21:38)

    Ich hatte das eigentlich sarkastisch gemeint!

  67. #10 Schnitzell (07. Mai 2015 20:46)

    Qatar = 0 syrische Flüchtlinge

    VA Emirate = 0 syrische Flüchtlinge

    Saudi Arabien = 0 syrische Flüchtlinge

    Kuwait = 0 syrische Flüchtlinge

    Bahrain = 0 syrische Flüchtlinge

    Und wahrscheinlich sind noch viele weitere muslimische Flüchtlinge auf dem Weg. Zusätzlich zu den Syrern gibt es Bangladeschis, Pakistaner, Afghanen, Iraner, Iraker, Libanesen, Palästinenser, Ägypter, Somalier und Algerier. Bürger anderer Staaten (z.B. Jemeniten und Tunesier) könnten sich ihnen bald anschließen.

    Glücklicherweise liegt eine Lösung auf der Hand.

    Um Syrer in Länder zu bringen „die es sich besser leisten können sie aufzunehmen“, wie Guterres es behutsam formuliert, muss man nur die Aufmerksamkeit vom mehrheitlich christlichen Westen auf die riesigen Weiten des sagenhaft reichen Königreichs von Saudi-Arabien wie auch den kleineren, aber in vielen Fällen noch reicheren Staaten Kuwait, Bahrain, Qatar und Vereinigte Arabische Emirate ablenken. Erst einmal sind diese Länder (die ich Arabien nennen werde) zweckmäßiger für die Repatriierung nach Syrien als – sagen wir – Neuseeland. Dort zu leben bedeutet auch, dass sie kein Frostklima (wie in Schweden) ertragen oder schwierige Sprachen erlernen müssen, die nur von wenigen (wie den Dänen) gesprochen werden.

    Wichtiger ist: Die Muslime Arabiens haben tiefe religiöse Verbindungen zu ihren syrischen Brüdern und Schwestern; sie dort anzusiedeln bedeutet die Belastungen des Lebens im Westen zu vermeiden. Bedenken Sie einige der Elemente, die haram (verboten) sind, die muslimische Flüchtlinge vermeiden, wenn sie in Arabien leben: Hunde als Haustier (16 Millionen davon gibt es alleine in den USA).
    Ein Küche, in der Schweinefleisch eine wichtige Rolle spielt und ein mit Alkohol durchzogenes Sozialleben.
    Staatlich geschützte Lotterien und Spielerimperien im Stil von Las Vegas.
    Unanständig gekleidete Frauen, Ballett, Schönheitswettbewerbe im Badeanzug, allein lebende Single-Frauen, gemischtes Baden, Rendezvous und legale Prostitution.
    Lesbenbars, Schwulenparaden und Schwulenehe.
    Eine laxe Haltung gegenüber Hallizunogenen, wobei einige Drogen in gewissen Rechtssystemen legal sind.
    Gotteslästerliche Romane, Antikoran-Politiker, Organisationen abgefallener Muslime und ein Pastor, der wiederholt und öffentlich Korane verbrennt.

    Stattdessen könnten in Arabien lebende Muslime sich eines Rechtssystems erfreuen, das (anders als in Irland) Polygamie und (anders als Großbritannien) Kinderehen erlaubt. Anders als Frankreich gestattet Arabien die Befürwortung des Schlagens von Ehefrauen und behandelt weibliche Genitalverstümmelung nachsichtig. Anders als in den USA zieht Sklavenhaltung keine Haftstrafe nach sich und Männer können ihre weiblichen Verwandten ehrenmorden, ohne Angst vor der Todesstrafe haben zu müssen.

    Das Beispiel von Syrern und Arabern deutet auf einen weit breiteren Punkt: Ungeachtet von Wohlstand sollte Flüchtlingen erlaubt und sie dazu ermutigt werden, innerhalb ihrer eigenen Kulturzone zu verbleiben, wo sie sich am einfachsten einpassen, am besten ihren Traditionen treu bleiben, am wenigsten die gastgebende Gesellschaft durcheinander bringen und von wo sie am einfachsten nach Hause kehren können. Damit sollten Ostasiaten allgemein in Ostasien angesiedelt werden, Menschen aus dem Nahen Osten im Nahen Osten, Afrikaner in Afrika und Westler im Westen.

    UNO, bitte zur Kenntnis nehmen: Konzentriert euch weniger auf den Westen, mehr auf den Rest.

    Saudis: Es ist an der Zeit muslimische Glaubensbrüder in Not mit offenen Armen willkommen zu heißen.

    „Mehr Saudi Arabien wagen.“ 😀

  68. Kosovo
    Im Februar prophezeit der deutsche Botschafter in Albanien „Asyl-Lawine“:
    „Hält der Trend an, dürften monatlich etwa 25.000 bis 30.000 Kosovaren das Land verlassen“, heißt es im Schreiben der deutschen Botschaft im Kosovo. Um das zu verhindern, fordern die Botschafter Massenabschiebungen.
    ProSchariaAsyl und Grüne Spinner meckerten herum.

    ABER
    Jetzt steuert unsere Regierung gegen diese Einwanderung an (sicheres Herkunftsland etc.)
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/asylbewerber-chef-des-fluechtlingsamts-kosovo-muss-sicheres-herkunftsland-werden-13561224.html

    Mein Vorschlag:
    Auszeichnung vom deutschen Botschafter in Albanien für seinen Mut, Vorausdenken und klaren Worte (Asyl-Lawine) und Eintreten für die deutschen Interessen.
    Dies sollte auch mit einem Geldpreis honoriert werden:
    Er hat verhindert, dass 10’000e Asylanten in Deutschland AsylUrlaub machen.
    Mein Vorschlag: 1% des ersparten Geldes sollte dem Botschafter als Dank überreicht werden.
    Das wären 1,44 Mio. € 🙂

    (10’000 AsylUrlauber * 1% * 1200€/Monat * 12 Monate )

  69. Das kann doch nicht ewig so weiter gehen !?!
    Die fressen unsere Renten auf, machen die Sozialkassen leer, so dass für die arbeitende Mehrheit nur noch Durststrecken zu sehen sind. Wut wird dieses Land überkommen, unbändige Wut auf diese Politiker. Soll keiner sagen, er hätte dies nicht erahnt.

  70. #78 lorbas “Mehr Saudi Arabien wagen.”
    Sehr gut!

    Wer wirklich das Beste für die muslimischen Flüchtlinge wünscht, der bringt diese alle nach Arabien!
    Nur die rassistischen Linken wollen die muslimischen Flüchtlinge quälen mit schwieriger Sprache, Hunden, Haram, Schweinefleisch, Regen, Kälte und all den rassistischen Nazis hier (ausser den edlen A-Faschisten sind ja alle anderen in Deutschland Rassisten!).
    :mrgreen:

    Also:
    “Mehr Saudi Arabien wagen.”

  71. #59 Eurabier (07. Mai 2015 22:10)
    Mir ist es inzwischen völlig egal aus welcher politischen „Ecke“:
    Moslem oder Nazi –
    einem VOLKER BECK
    aggressiver Wind um die Nase weht!
    Hauptsache er weht…
    Die politischen Minderheiten dürfen jedenfalls nicht weiter die Mehrheit in D knechten und
    auslutschen.

  72. Ihr Ausländer kommet, o kommet doch all! An die Fleischtöpfe der Deutschen, und seht was es alles gibt in diesem Land. Da liegt keiner auf Heu und auf Stroh. Der Vater gab ihnen große Hotels, Villen und Paläste, dicke Autos und viel, viel Geld. Sie rufen uns zu: „Seid Willkommen und nehmt euch“! Und wenn sie es nicht freiwillig geben, dann holt eure Brüder und Verwandten- ihr werdet sehen, das wirkt und ihr bekommt was immer ihr wollt.

  73. Ich war ja immer dafür denen Sozialhilfe zu geben, damit sie nicht kriminell werden. Aber inzwischen zeigt sich, dass die Sozialhilfe Menschen nur anzieht um nach Deutschland zu gelangen. Aber was machen mit den Zehntausenden Illegalen, die sich zum Teil durch Verbrechen über Wasser halten?

  74. Es stinkt gewaltig, was diese pc links/gruen/Union/anarcho Meinungshoheit hat in Deutschland anrichten koennen, weil die Mehrheit der satten Bundesbuerger schweigt, sich lieber mit Fussball, Reisen, Shoppen etc befasst

    statt auf die Barrikaden zu gehen und die Politverraeter zu stuerzen,

  75. Solche Leute versucht man doch schon seit Jahrhunderten(!) in den jeweiligen Ländern zu integrieren und es ist noch niemandem gelungen.

  76. Nur zur Beruhigung:
    Ich komme gerade aus Rom zurück. Da ist es kein bisschen anders. Zumindest in den Vierteln, die wir gesehen haben. Lauter Afrikaner, die sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und alle Zeit der Welt haben. Ich wollte mich mal kurz im Park auf eine Wiese legen. War leider nicht möglich, weil sofort fünf grinsende Schwarze neben der Hecke nur zwei Meter von mir standen.

    Spätestens alle 20 Meter wird einem, wenn man zu Fuß unterwegs ist, eine Selfie-Stange oder ein Tuch angeboten.

    Macht echt keinen Spaß mehr 🙁 .

  77. Der Film:

    Nur wenige der Albaner werden auch Asyl bekommen.

    Aber wie viele werden dieses Land dann auch wieder verlassen? Freiwillig werden die wenigsten gehen. Und den Rest macht die Unfähigkeit bei Politik und Polizei aus. Wer erst mal hier ist, der bleibt. Das hat sich in den Gehirnen festgesetzt.

  78. #84 Religion ist eine Ersatzdroge (07. Mai 2015 23:07) „Und wenn sie es nicht freiwillig geben, dann holt eure Brüder und Verwandten..“
    _________________________

    Es ist doch wohl klar und beabsichtigt, daß auf jeden männlichen Einwanderer ein halbes afrikanisches Dorf NACHZIEHT!
    Drogenhandel, Einbruch, Prostitution etc. sind die Geschäftsmodelle und sie werden sich wie ein Grauschleier in Form von SLUMS um unsere deutschen Großstädte legen.
    Das ist von den ELITEN und Profiteuren des Systems so gewollt!

  79. #84 Religion ist eine Ersatzdroge

    „Ihr Ausländer kommet, o kommet doch all! An die Fleischtöpfe der Deutschen, und seht was es alles gibt in diesem Land.“

    Finde zwar als Nichtchrist die Religion des Atheismus im Zweifelsfall noch gefährlicher als das orthodoxe Christentum, aber an dieser Polemik ist etwas dran, sie besitzt Substanz.

    M.E. ist die heute herrschende Religion des Humanismus (die Verehrung der Menschheit/des sogenannten Menschen als Gott) ein Sproß des universalistischen Christentumes.

    Max Stirner („Der Einzige und sein Eigentum“): „Unsere Atheisten sind fromme Leute.“

  80. #86: Ihr Frauen tut mir da besonders leid und das meine ich nicht hämisch oder so. Während wir deutschen Männer Gentleman sind und zumindest die meisten wissen, wie man sich benimmt, sieht das bei den Afrikanern oft anders aus. Bei denen sind Frauen freiwild und die suchen sich auch oft solche Frauen, weil sie wissen, wenn sie ein deutsche oder italienische Frau (in dem Fall in Rom) heiraten oder ihr ein Kind machen, dass sie dann im Land bleiben dürfen. Deswegen hüpfen die ja all denen Frauen wie geile Böcke hinterher. Deswegen sei vor allem denjenigen gesagt, die eine jugendliche Tochter haben. Klärt sie darüber auf und passt auf sie auf, dass sie nicht auf solche Leute reinfällt.

  81. „40.000 „unmittelbar ausreisepflichtige“ Personen: So viele abgelehnte Asylbewerber leben laut Bundesamt für Migration derzeit in Deutschland. Bei ihnen sind keine Abschiebehindernisse vorhanden – theoretisch.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/brandbrief-an-hannelore-kraft-keine-gnade-fuer-familien-nrw-buergermeister-fordern-mehr-abschiebungen_id_4667091.html

    Die wenigsten werden dieses Land auch wirklich verlassen. Das sagt mir mein logischer Menschenverstand. Wo soll das enden ???

  82. Artikelvorschlag für hoffnungsvolle Selbsterkenntnis in Schweden
    @ pi Artikelautoren, für das Lesen der Quelle im Original am Besten mit Schwedischkenntnissen: Frühere sozialdemokratische Parteiführerin erkennt ihre grundsätzliche Fehleinschätzung über Einwanderer mit islamischen Hintergrund:
    Anlass:
    In Schweden haben Vorschulkinder Hinrichtungen durch ISIS Terroristen gespielt. Und weitere bedenkliche, unbe(ob)achtete Verhaltensweisen der „Gäste“:

    …Former Social Democrat party leader Mona Sahlin is Sweden’s official coordinator against violent extremism.

    Mona Sahlin’s vision of Sweden has changed due to her mandate as the coordinator against violent extremism, she says in a stunning interview with the Swedish newspaper Expressen, where she admits that the Swedish immigration policy in general has failed. …

    http://speisa.com/modules/articles/index.php/item.1249/sweden-kids-are-playing-isis-in-preschool.html

  83. #91 Tastenspieler (07. Mai 2015 23:27)

    #86: Ihr Frauen tut mir da besonders leid und das meine ich nicht hämisch oder so.

    Hör auf Süßholz zu raspeln!

    Wenn Frauen gleichberechtigt sind, dann auch gleichberechtigt schuldig!

    Da braucht sich kein Mann gegenüber Frauen zu entschuldigen, wenn die es nicht wollten, würden sie Alarm schlagen…

  84. Jetzt machen die Oberbürgermeister der Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen sowie die Landräte aus den Kreisen Ennepe-Ruhr, Recklinghausen, Unna, und Wesel der NRW-Chefin Kraft in einem Brandbrief Dampf:

    NRW ist zur Zeit eines der Bundesländer, welches durch fantasiereiche Regelungen den Illegalen immer neuen Anlaß bietet, eine Abschiebung zu hintertreiben. NRW Chefin Kraft wird im Brief aufgefordert, zügig und wirksam die Abschiebungen durchzusetzen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/brandbrief-an-hannelore-kraft-keine-gnade-fuer-familien-nrw-buergermeister-fordern-mehr-abschiebungen_id_4667091.html

    Ob der Mauerpartei-Chef in Thüringen, dessen Land am Tropf der Bundeszuweisungen hängt, immer noch die Illegalen zu Deutschen machen möchte?

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Ramelow-fuer-schnelle-Einbuergerung-von-Fluechtlingen-und-illegal-in-Deutschland-1480891395

  85. @ Wahrer Sozialdemokrat

    „wenn die es nicht wollten, würden sie Alarm schlagen“

    Richtige Frauen wollen es wissen. Wenn der Lila Pudel brav apportiert, sich „dabei“ wie ein Froschkönig auf die Brille setzt, den Müll ordentlich trennt, niemals den Hochzeitstag vergißt, bei seinen Ansprachen immer auf die vorgeschriebene Form („Liebe Würgerinnen und Würger“) achtet, dann ist es kein Wunder, wenn sich das gesunde Weib nur noch für den Edlen Wilden der Subsahara oder aus dem Morgenland interessiert.

  86. #93 WSD ergänzend

    Und narürlich wird es nach diesem Kommentar von mir wieder Frauenproteste von den 10% Frauen auf PI-News (oder sonstigen Polit-Blogs) die sich für Politik interressieren hageln…

    Tröstet euch, ihr könnt gegen Männer kämpfen wie ihr wollt, Frauen bleiben trotzdem Frauen! :mrgreen:

    Noch eins, ist eh egal, ob ihr wollt oder nicht, ohne uns Männer läuft es nicht…

  87. Das Asylrecht ist doch ein schlechter Witz. Es muss dringend an die betrügersichen Moslems angepasst werden. Die ganze islamische Welt lacht über uns. Die linken Meinungsdiktatoren die die Abschaffung des Asyls mit medialer Gewalt verhindern sind Vebrecher.

  88. #89 Verteuerbare Energien (07. Mai 2015 23:20)

    #84 Religion ist eine Ersatzdroge (07. Mai 2015 23:07) “Und wenn sie es nicht freiwillig geben, dann holt eure Brüder und Verwandten..”
    _________________________

    sie werden sich wie ein Grauschleier in Form von SLUMS um unsere deutschen Großstädte legen.
    ———————————————-

    …..aller Anfang ist schwer, aber der ist gemacht und täglich werden es mehr. Die Kriminalität steigt und steigt und…..

  89. #88 Vielfaltspinsel (07. Mai 2015 23:24) “Unsere Atheisten sind fromme Leute.”
    ________________________________
    Die Masse der Menschen kann nur mit Ideologie oder Religion gelenkt werden –
    im guten oder bösen Sinne:
    Vermehrt oder ausgedünnt (Krieg) werden.
    Naturgesetze hebelt auf Dauer keiner aus, denn die Natur versucht sich selbst zu regulieren…

    „Eigentum“ zieht Neid auf sich –
    Mord und Todschlag sind die Folge –
    Täter und Opfer:
    Kain und Abel
    ein Jahrtausende altes Beispiel der Bibel.

    B.Brecht in der „Gute Mensch v. S.“:
    Shui Ta: „Gute Taten, das bedeutet Ruin!“

  90. #98 Vielfaltspinsel (07. Mai 2015 23:50)

    Frauen mögen niemals ihren Hochzeitstag vergessen, frag sie mal nach ihrem Entjungferungstag! Da lügen alle!

    Besonders die muslimischen (alleine um die Familie nicht zu „entehren“) Frauen ganz oben auf!

    Frauen sind informativ nachhaltig aber entscheidend fragwürdig… 🙄 (Ich bin halt ein verkappter Misogyn 🙁 ich gebe es zu…)

  91. #55 Bruder Tuck (07. Mai 2015 22:05)

    Gruppen in SehndeGaza:

    Aber auch für die Ehrenamtlichen von Lonea ist das Projekt eine Bereicherung. „Wir lernen dabei viel über andere Kulturen“, sagt Iris Lenhard. „Und dadurch erweitern wir unseren Horizont.“

    Mir scheint, die Deutschen sind wirklich dekandent. Sie sind inzwischen teilweise schon zu faul zum Reisen. Sie holen sich stattdessen die Fremdländer und die Kulturen zum Kennenlernen hier nach Deutschland. Viel bequemer, als sich selbst dorthin zu begeben.

  92. #75 Freidenker (07. Mai 2015 22:43)
    Bei all dem Irrsinn, bleibt einem nur noch die Flucht in die Pornos;-))

    Polit-Porno gibt es täglich im GEZ-Fernsehen.

    Allerdings ist die Qualität sehr schlecht.
    Es ist der Zwangsgebühr nicht wert.

  93. @103 Viefaltspinsel

    „Frauen mögen niemals ihren Hochzeitstag vergessen, frag sie mal nach ihrem Entjungferungstag!“

    Verkneife ich mir als echter Schäntelmann. Die Wahrheitssucht führt auch nicht viel weiter im Leben.

    „Besonders die muslimischen Frauen ganz oben auf!“

    Als Gegner der heute herrschenden Religion des Humanismus bin ich erstens der Meinung, daß uns die mohammedanischen Frauen überhaupt nichts angehen, zweitens finde ich als ausgeprägter Sehmann blonde Friesinnen mit ausgesprochen hellem Teint viel zu attraktiv, als das ich noch die Muße aufbrächte, mich für irgendeine Türkin oder Libanesin weiter zu interessieren.

  94. Neues aus dem Kalifat NRW

    NRW muss sich auf mehr als 80?000 neue Flüchtlinge einstellen, gerechnet hatte man mit rund 40?000

    Im Radio (Antenne Düsseldorf) war sogar die Rede von 90000 (Nachricht nicht auf der website)

    Grünen-Flüchtlingsexpertin Monika Düker rechnete vor, dass der für 2015 beabsichtigte Ausbau der Erstaufnahmeplätze in NRW von etwa 7000 auf 10?000 der Realität nicht mehr standhalte.

    Wo die zusätzlichen Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in NRW untergebracht werden sollen, ist unklar.(…)

    Jäger forderte vom Bund eine deutlich schnellere Bearbeitung der Asylanträge…: „Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass (…) 200?000 Asylanträge noch unbearbeitet sind, (…)“, sagte er.

    http://www.derwesten.de/politik/zahl-der-fluechtlinge-steigt-drastisch-nrw-unter-druck-id10647926.html

  95. Wahrheitspresse oder Lügenpresse?

    Gerade Ankündigung in ARD für Montag 22:45: Pegida. In Ankündigungstrailer auch Sturzi mit „Islam bedeutet Unterwerfung“ Statement.

    Beschreibung bei http://www.hoerzu.de/tv-programm/die-story-im-ersten/bid_93120222/

    Dezember 2014: In Dresden gehen 25.000 Menschen auf die Straße, deutschlandweit entstehen immer neue Protestgruppen unter der Dachmarke PEGIDA. Der Unmut richtet sich gegen die plurale Demokratie, gegen „die da oben“ und vor allem gegen Einwanderer und den Islam. Es ist ein Protest auch der bürgerlichen Mitte: Nach einer Studie der TU Dresden 2015 ist der „typische“ PEGIDA-Demonstrant gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, gehört keiner Konfession an und weist keine Parteiverbundenheit auf. Doch nach nur wenigen Monaten scheint PEGIDA auf dem Weg, in Vergessenheit zu versinken. Denn im Westen verweigert die bürgerliche Mitte die Unterstützung und im Osten zerfleischt sich PEGIDA scheinbar selbst. Frühjahr 2015: Die letzten Demonstrationen zeigen, dass PEGIDA wieder auf der Straße, vor allem aber noch in vielen Köpfen ist. Und europaweit scheint die Bürgerbewegung gegen Multikultur und Islam erst am Anfang. Überall entstehen neue Sektionen, zum Teil mit engen personellen Verflechtungen zu großen rechtsradikalen Wahlparteien wie Italiens Lega Nord oder dem Front National in Frankreich. Das ergaben die Recherchen von Rainer Fromm und anderen, die PEGIDA seit einem halben Jahr analysieren und deren Kundgebungen filmen. Dabei gingen die Autoren der Frage nach: Wer sind die Kräfte hinter PEGIDA, wer sind die Vordenker und wie radikal ist PEGIDA?

  96. #103 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2015 23:59) Frauen sind informativ nachhaltig aber entscheidend fragwürdig… 🙄
    ___________________
    So informativ können nur Männer schreiben
    :-;

  97. Was werden diese „Flüchtlinge“ nur tun, wenn sie in der L…presse lesen, dass hier ein ständiger Kampf gegen rechts™ geführt wird, weil es in dem gelobten Land nur so von Nahziehs wimmelt, die alles mit MiHiGru diskriminieren? „Fliehen“ die dann wieder zurück?

  98. # 102 Verteuerbare Energien

    „Die Masse der Menschen kann nur mit Ideologie oder Religion gelenkt werden“

    Eine Ideologie! Wer hat denn aber auch so etwas? Jemand betrachtet die Welt von seinem subjektiven Standpunkt aus, dazu gesellen sich dann Ideen, bis sich allmählich ein ganzes Bündel zusammenhängender Ideen, eine Weltanschauung (Ideologie) herausbildet. Die dann womöglich noch eingesetzt wird, um einen Vorteil zu erreichen für die Gruppe, der man sich zugehörig fühlt.

    Und zum Schluß hat dann dieser diese Ideologie und jener jene Ideologie, was zwangsläufig zu Zanke führt.

    Nee, nee, da ist es schon besser, wenn wir alle eine Neue Weltordnung haben, die für alle verbindlich ist. Dann kann es auch keinen Streit mehr geben.

  99. zu # 107
    ? = .
    z.B: 80.000
    (die ? hat eine auf der Vorschau nicht sichtbare Korrektur hereingepfuscht, weil die WAZ keine Punkte gesetzt hatte.)

  100. #82 Synkope (07. Mai 2015 23:01)

    #78 lorbas

    “Mehr Saudi Arabien wagen.”
    Sehr gut!

    „Mehr CHRISBÖS wagen, radikal-christlicher Gottesstaat von der Größe Bayerns, Österreichs und der Schweiz

    Seit Jahren schon können viele Muslime die Reaktionen des Westens auf islamistische Terrorakte nicht nachvollziehen. Muslime meinen, das habe nichts mit ihrer Religion zu tun. In Teilen des Westens ist man sich da nicht so sicher, man kann nicht nachvollziehen, warum Muslime behaupten, das hätte nichts mit dem Islam zu tun.

    Also, liebe Muslime, machen wir das Empathie-Experiment und drehen den Spieß einmal um.

    Stellt euch einen radikal-christlichen Gottesstaat von der Größe Bayerns, Österreichs und der Schweiz vor – so groß ist nämlich das Gebiet in Syrien und Irak, das der IS derzeit beherrscht. Nennen wir ihn CHRISBÖS: Christlicher Staat in Bayern, Österreich und der Schweiz. In dieser von einer Miliz beherrschten Region dürften nur Jesus und Maria angebetet werden, alle anderen würden hingerichtet.

    CHRISBÖS hätte sich zum Ziel gesetzt, einen christlichen Gottesstaat von Schweden bis Somalia zu errichten. Sie würden Propagandavideos anfertigen, in denen zu sehen ist, wie statt der Kaaba ein Jesuskreuz in der großen Moschee von Mekka aufgestellt wird. Es gäbe Ernährungsvorschriften, die vorsehen, dass nur Bier getrunken und Schweinshaxe gegessen werden darf.

    Dann stellt euch noch einen zusätzlichen christlichen Gottesstaat vor, oder sagen wir gleich zwei! Ja, stellt euch zwei weitere in ihrem Kern fundamentalistische christliche Gottesstaaten vor. Nicht von einer Miliz wie CHRISBÖS kontrolliert, sondern auf staatlichen Fundamenten errichtet. Staaten, in denen Muslime keine Moscheen bauen dürfen.

    Wo jene, die vom christlichen Glauben abfallen gesteinigt oder gekreuzigt werden. Wo Frauen, die Minirock tragen wollen, festgenommen würden. Wo Männer, die Männer lieben, umgebracht würden. Wo Menschen, wenn sie nicht Bach hören oder Bibel lesen, eingesperrt und ausgepeitscht würden.

    Es gibt diese christlichen Gottesstaaten nicht. Saudi-Arabien und Iran hingegen schon.

    Stellt euch desweiteren einen christlichen Terroristen vor, der in einem Café in Marrakesch mehrere Geiseln nimmt. Der diese Tat beginge, nicht obwohl er Christ, sondern weil er Christ wäre. Weil er glaubt, seine Vorstellung von einer perfekten christlichen Welt anderen mit Gewalt aufzwingen zu müssen.

    Stellt euch zwei Terroristen in Kairo vor, die sich auf Jesus berufen, einen Zeitungsverlag stürmen und die komplette Redaktion auslöschen.

    Liebe Muslime, stellt euch vor, in manch europäischen Schulklassen würde Kindern beigebracht werden, Muslime zu hassen. Es würde ihnen gesagt, dass alles Übel im Westen nur von der islamischen Welt verursacht sei. Stellt euch vor, in christlichen Ländern würde Ägypten als großer und die Türkei als kleiner Satan angesehen werden.

    In der Realität sind viele arabische Schulbücher voll mit Ressentiments gegenüber Juden. Amerika und Israel sind für zahlreiche Muslime des Teufels und der Westen ist oft für alles Übel in der islamischen Welt verantwortlich.

    Liebe Muslime, stellt euch vor, christliche Terroristen würden einen Anschlag in drei Zügen der Metro von Kairo und in einem öffentlichen Bus verüben. Es würde über fünfzig Tote und siebenhundert Schwerverletzte geben. In London ist das im Juli 2005 genauso passiert.

    Stellt euch vor, im Hauptbahnhof von Tunis würden zehn Sprengsätze detonieren, die 191 Menschen in den Tod reißen und mehr als 2.000 teils schwer verletzen würden. Es gab diesen Anschlag wirklich, aber nicht in Tunis, sondern in Madrid. Im März 2004.

    Stellt euch vor, christliche Fundamentalisten wären mit Flugzeugen in zwei Türme im Finanzdistrikt von Dubai gerast, hätten dabei die Stadt in Trümmer gelegt und mehr als dreitausend Menschen mit in den Tod gerissen. Stellt Euch vor, zeitgleich wäre ein von radikalen Christen gesteuertes Flugzeug in die Al-Azhar Universität geflogen. Und ein viertes von christlichen Fundamentalisten gekapertes Flugzeug wäre nur aufgrund mutiger Passagiere nicht in die Blaue Moschee gedonnert, sondern kurz vor Istanbul auf einem Feld zerschellt.

    Das ist zum Glück alles nicht passiert. 9/11 hingegen schon.

    Nun stellt Euch vor, dass einige Christen auch untereinander sich täglich in die Luft sprengen, mit Autos in Menschenmengen rasen, die Köpfe abschneiden oder Hände abhacken würden und dabei stets lauthals “Amen!” rufen würden.

  101. #109 Verteuerbare Energien (08. Mai 2015 00:15)

    Erst mal wirken lassen! Das verstehen kommt von ganz alleine… 😉 Sowohl im Positiven wie im Negativen.

    Bin gerade noch selber ganz berührt von der (meiner?) Aussage.

    Ich schlaf lieber mal drüber, bevor ich es direkt verwerfe…

  102. @109 Vielfalt

    „Gschickt umher geschifft!“

    Von wegen. Ich bin kein Humanist, also kein Menschenrechtsimperialist. Im Zweifelsfalle bin ich auf Seiten der überfallenen Libyer und nicht der WWG (westlichen Wertegemeinschaft)

    Bin ein Europäer, ein Deutscher, mich interessiert es nur, wie wir hier leben (oder auch nicht leben) wollen. Und wie andere nichteuropäische Völker leben wollen, geht uns nichts an.

    (Ich breche auch nicht in Ihre Wohnung ein und stelle dort die Möbel um.)

  103. #112 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 00:17) Nee, nee, da ist es schon besser, wenn wir alle eine Neue Weltordnung haben, die für alle verbindlich ist. Dann kann es auch keinen Streit mehr geben.“
    ______________________

    Ja, Ja, der Sozialismus ist so eine Ideologie in der es angeblich keinen Streit mehr gibt –
    wenn wir alle gleich (ARM) sind…
    Die Neue Weltordnung ist ein Schritt in die
    richtige Richtung würde Merkel meinen.
    Das Schneeballsystem der Überdehnung der EU
    fällt leider gerade in sich zusammen, und immer
    mehr „Spieler“ werden das Feld räumen müssen!

  104. Unglaublich – aber wahr!

    Dieser „Asylbegehrer“ behauptet, erst 16 Jahre alt zu sein! 🙄
    Er kämpft für die Anerkennung seiner Minderjährigkeit!

    Urteilt bitte selbst!

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/fluechtling-kaempft-seine-minderjaehrigkeit-4980478.html

    Es ist eine absolute Frechheit, Asyl ohne Ausweispapiere zu beantragen!
    Diese Vorgehensweise läßt darauf schließen,
    daß in betrügerischer Absicht gehandelt wird.
    Solche Personen sollten sofort in den Strafvollzug gesetzt werden.

  105. #115 WahrerSozialDemokrat (08. Mai 2015 00:25)
    Sowohl im Positiven wie im Negativen.

    Bin gerade noch selber ganz berührt von der (meiner?) Aussage.

    Ich schlaf lieber mal drüber, bevor ich es direkt verwerfe…
    _______________________

    Du KOMIKER 🙂

  106. @118 Versteuerbare Energien

    „Ja, Ja, der Sozialismus ist so eine Ideologie in der es angeblich keinen Streit mehr gibt –
    wenn wir alle gleich (ARM) sind…“

    Kommunismus, Sozialismus, Fabiansozialismus – sicher, das wäre EINE Möglichkeit, Antagonismen (Zanke, Klassenkampf, Krieg) aus der Welt zu schaffen.

    Denn Antagonismen (z.B. Arm versus Reich) kann es nicht mehr geben, wenn es keine Antagonisten (Arme bzw. Reiche) mehr gibt.

    Ist so wie bei der „gender“-Hauptverströmung. Hat man erst einmal die vermeintlichen „Männer“ und die sogenannten „Frauen“ abgeschafft, kann es keine Rosenkriege (Zoff nach der Scheidung) mehr geben).

    Das ist der Segen des Humanismus, der dem Christentum entstammt, daß wir halt alle nichts als nur Menschen sind, alle gleich, Zweibeiner ohne Federkleid eben.

  107. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtling-attackiert-Security-mit-Gabel-im-Schulzentrum-Ahlem

    Das Amtsgericht Hannover verurteilte einen Asylbewerber vier Tage nach seiner Attacke auf das Sicherheitspersonal des Schulzentrums Ahlem zu 900 Euro Geldstrafe.

    37-Jähriger darf zudem die Turnhalle in Ahlem nicht mehr betreten.

    HannoverGaza. „Die Situation im Schulzentrum Ahlem ist noch akzeptabel, aber nicht gut.“
    So diplomatisch umschrieb jüngst ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes die Zustände im Flüchtlingswohnheim an der Petit-Couronne-Straße.
    Dort leben, in ehemaligen Klassenzimmern und Turnhallen, rund 300 Menschen auf engem Raum. Bei einem beschleunigten Verfahren am Amtsgericht konnte man am Donnerstag erfahren, welches Konfliktpotenzial in Massenunterkünften schlummert.

    Erst vor fünf Tagen, am frühen Sonntagmorgen, war der 37-jährige Samir C. verhaftet worden – in Ahlem, in der Turnhalle des Schulzentrums.

    Im Verlauf einer turbulenten Nacht hatte der Algerier einen Mann vom hauseigenen Sicherheitsdienst mit einer Gabel attackiert, hatte den 23-Jährigen getreten und leicht verletzt.
    Am Donnerstag bereits wurde der Asylbewerber verurteilt.

    Er muss wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und vorsätzlicher Körperverletzung eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 10 Euro zahlen.

    Wie Richter Nick Zänker entschied, darf C. die 900 Euro in monatlichen Raten von 25 Euro abstottern.

    Drei Jahre lang wird der Flüchtling nun an seine Tat erinnert.
    In Algerien, so übersetzte der Dolmetscher am Donnerstag vor Gericht, lief es nicht gut für Samir C. Neun Jahre Schule, keine weitere Berufsausbildung, nur Gelegenheitsjobs auf Baustellen.

    Es war eine der klassischen Fluchtrouten zwischen Nordafrika und Europa, die er im vergangenen Herbst wählte. Von Libyen über das Mittelmeer, im gelobten Land gelandet in einem Seelenverkäufer. Italien, Frankreich, Schweiz waren nur Zwischenstationen. Deutschland erreichte C. im Dezember 2014.

    Er lernte die Erstaufnahmeeinrichtungen in Dortmund und Braunschweig kennen. Und die deutsche Justiz. Weil er mit falscher französischer Identitätskarte aufgegriffen wurde, ereilte ihn ein Strafbefehl von 300 Euro wegen Urkundenfälschung.

    Nun also steht C. in Hannover vor Gericht. „Warum sind Sie nach Deutschland gekommen?“, fragt ihn der Richter. „Ich möchte mir hier eine Zukunft aufbauen“, antwortet der Algerier. Aber wie?

    In der Tatnacht hat C. getrunken. Wodka, Bier, in großen Mengen. Gegen 3 Uhr morgens gerät er mit einem Marokkaner in Streit.

    So laut, dass es viele der 75 Turnhallenbewohner mitbekommen. Die Polizei erscheint, nimmt C. mit aufs Revier nach Limmer.

    Von dort lässt er sich, rund zwei Promille im Blut, mit einem Taxi zurück in die Ahlemer Unterkunft bringen.

    Doch bezahlen will er nicht. Trifft wieder auf den Marokkaner, beginnt sich erneut zu streiten. Zwei Sicherheitsleute stellen ihn zur Rede, der Algerier versucht zu flüchten, bedroht einen der Verfolger mit einer Gabel.

    Den stämmigen Männern fällt es nicht schwer, den trunkenen Tobenden zu bändigen.
    Es folgen vier Tage Haft. 900 Euro Geldstrafe und ein Hausverbot in Ahlem. Für diese Nacht zahlt Samir C. einen hohen Preis.

    Politik und Verwaltung wissen, dass große Ballungen von Flüchtlingen verschiedener Nationalitäten Spannungen mit sich bringen.

    So propagieren die Offiziellen dezentrale Unterkünfte – und wissen sich doch aktuell nicht anders zu helfen, als bestehende Heime zu vergrößern.

    Am Rande des Prozesses erfährt man: Die große Ausnahme ist ein Exzess wie am Wochenende nicht. Immer wieder komme es im Schulzentrum zu Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern. Es sind fast immer junge Männer, die ihre Langeweile im Alkohol ertränken, Marihuana rauchen, vereinzelt sogar mit Drogen handeln.

    Oder sich abends darüber in die Haare bekommen, welche Fernsehsendung in welcher Sprache auf dem Gemeinschaftsapparat laufen darf. Doch die meisten Flüchtlinge, so heißt es, seien friedlich.
    Und es sind etliche, die hier bald ankommen wollen. Die schnell beginnen, Deutsch zu lernen.

    320 Euro bekommt C. pro Monat ausbezahlt.
    Plus Verpflegung. „Der Sozialstaat garantiert Ihnen Ihre Existenzgrundlage“, ruft Richter Zänker dem Asylbewerber ins Gedächtnis. Doch nun sei es an ihm, das Beste aus seiner Situation als Flüchtling zu machen – und Konflikte anders zu lösen als mit Gewalt.

    …………………………………….

    http://www.bild.de/politik/ausland/al-qaida/terrorist-von-us-drohne-getoetet-40866652.bild.html

    AQAP gab in einem Videostatement bekannt, dass al-Ansi bei einem US-Drohnenangriff getötet wurde. Das US-Militär bestätigte zwar, dass der Terrorist tot ist, jedoch zunächst nicht, ob durch einen US-Drohnenangriff. <<

  108. Nachklapp zu #108 Nachteule (08. Mai 2015 00:12)
    Entschuldigung an den von mir sehr geachteten Michael Stürzenberger:

    Meine Wortwahl „Sturzi“ war despektierlich aufgrund von Euphorie und zudem u-ü Nachlässigkeit bei den Tasten.

    Bin etwas überarbeitet und habe gerade den krausen Gedanken: Ich sollte wohl mal meinen Vorrat an frei verfügbaren Buchstaben bei pi wieder auffüllen, damit dann -wer will- meine unperfekten Kommentare mit den eigentlich gemeinten Buchstaben auffüllen oder reparieren kann. 🙂 Wenn doch bloß endlich ein WordPress-Editor mit Rechtschreibprüfung installiert würde.

  109. #116 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 00:27) Im Zweifelsfalle bin ich auf Seiten der überfallenen Libyer und nicht der WWG (westlichen Wertegemeinschaft)“
    ________________________________
    Das würde mich mal brennend interessieren was das sein soll:
    WWG (westliche Wertegemeinschaft)???

    Ich nenne es BUNTES CHAOS!

  110. @126 Verteuerbare Energien

    „Das würde mich mal brennend interessieren was das sein soll:
    WWG (westliche Wertegemeinschaft)???“

    Na ja, die Elite, die die VSA kontrolliert. Die NATO, die Libyen mit Demokratie- und Möntschenrechtsbomben garniert hat.

    Das ist kein Chaos: Die Agenda der NWO ist gezielt, den Maghreb und Vorderasien zu destabilisieren und uns dann eben die Flüchtlinge auf den Hals zu jagen.

  111. #122 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 00:42)

    @118 Versteuerbare Energien
    __________________________
    Nette Wortschöpfung –
    aber mein Name lautet Verteuerbare E.
    ___________________________
    „Das ist der Segen des Humanismus, der dem Christentum entstammt, daß wir halt alle nichts als nur Menschen sind, alle gleich, Zweibeiner ohne Federkleid eben.“
    ___________________________

    Nichts – ich betone NICHTS in der Natur ist
    gleich!
    Jede Sekunde gebiert in der Natur etwas NEUES!
    Einzigartiges, Besonderes!

    Dein Wunsch nach Gleichheit ist der Wunsch nach
    Auflösung und Vergänglichkeit.
    Darin kann man Trost finden fürwahr:
    Am Ende sind wir alle GLEICH!
    Staub wird zu Staub.
    Aber anschließend geht die Ungleichheit sofort wieder von vorne los…………..

  112. #127 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 01:03) Das ist kein Chaos: Die Agenda der NWO ist gezielt, den Maghreb und Vorderasien zu destabilisieren und uns dann eben die Flüchtlinge auf den Hals zu jagen.“
    ________________________
    Destabilisierung ist CHAOS!

  113. @128 Verteuerbare Energien

    „ein Wunsch nach Gleichheit ist der Wunsch nach
    Auflösung und Vergänglichkeit.“

    Mit der Bitte um Entschuldigung für meinen Schreibfehler.

    Ja, Humanismus ist Nihilismus. Der bekannteste Humanist der Antike war Prokrustes, er hat den Riesen die Beine abgesäbelt und die Zwerge in die Streckbank gesteckt, um sogenannte Menschen (nach gleichem Maße) zu schaffen. Für die damalige Bettenindustrie war das praktisch, man mußte in Massenauflage nur noch ein einziges Einheitsmodell anfertigen. Zwar wurde er von Theseus dann umgelegt. Das konnte den Humanismus aber nicht beenden.

    Den Humanismus in seinem Lauf,
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

  114. @129 Verteuerbare Energien

    „Destabilisierung ist CHAOS!“

    Ja.
    Die Agenda der NWO ist jedoch NICHT chaotisch. Denn die Destabilisierung wird mutwillig geplant.

    Homogene Völker, unter denen ein gewisser Zusammenhalt besteht, lassen sich nämlich nicht so leicht beherrschen. Herrscht kein Chaos im Lande (schwere Konflikte zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen), besteht immer die Gefahr, daß ein Volk sich gegen die herrschende Elite erhebt.

  115. #131 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 01:23)
    Homogene Völker, unter denen ein gewisser Zusammenhalt besteht, lassen sich nämlich nicht so leicht beherrschen. Herrscht kein Chaos im Lande (schwere Konflikte zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen), besteht immer die Gefahr, daß ein Volk sich gegen die herrschende Elite erhebt.“
    _______________________
    Genau das ist unerwünscht:
    Dort und hier.
    Deshalb sehen die Muster der Chaostruppe gleich aus: Isis dort – Salafisten hier etc.
    Länder sollen destabilisiert werden, um die Assets = Reichtümer zu PLÜNDERN.
    Schulden – die Sicherheiten des Geldes werden eingefordert.

  116. #132 Verteuerbare Energien
    #131 Vielfaltspinsel

    2 mal wahr. So sieht es für mich aus.

    Die Probleme der Zigeuner verstehe ich, aber die müssen in Albanien gelöst werden.

    Nicht jeder Zigeuner stiehlt aber hier werden aus Gelegenheitsdieben richtige Diebe gemacht.
    Es ist ja so einfach.

    Können diese Probleme nicht in Albanien gelöst werden frage ich mich was Albanien in der EU soll?

  117. #125 Nachteule

    Wenn doch bloß endlich ein WordPress-Editor mit Rechtschreibprüfung installiert würde.

    Die Browser korrigieren daher wird das wohl nie passieren.
    Aktivire die Rechtschreibehilfe bei dir für Firefox und du bekommst jedes im Firefox eingetippt Word korrigiert. Egal ob auf PI oder bei deinen E-Mails. 😉

    Für die anderen Browser gibt es sowas auch.

  118. #133 James Cook (08. Mai 2015 01:44) Können diese Probleme nicht in Albanien gelöst werden frage ich mich was Albanien in der EU soll?“
    _____________________________

    Ein Schneeballsystem, das an sein Ende kommt,
    muß zwangsläufig arme Staaten (Albanien, Ukraine) in sein System
    integrieren.
    Diese Staaten sollen Schulden machen um das System am laufen (Leben) zu halten.
    Bekannt unter dem Namen: PONZI-Schema!

  119. #131 Vielfaltspinsel (08. Mai 2015 01:23)
    @129 Verteuerbare Energien
    “Destabilisierung ist CHAOS!”
    Ja.
    Die Agenda der NWO ist jedoch NICHT chaotisch. Denn die Destabilisierung wird mutwillig geplant.

    Es wird zurzeit sehr viel geschrieben
    über das KONTROLLIERTE CHAOS, das NWO / USA / westliche „Eliten“ überall veranstalten, um zu herrschen / Schulden abzuschreiben und was auch immer.

    Wenn dem so ist, dann kann man feststellen, dass die westlichen „Eliten“ das von ihnen angerichtete Chaos NICHT kontrollieren können.
    Das Chaos hat Eigendynamik entwickelt und völlig außer Kontrolle geraten.
    Die allermeisten Aktionen der westlichen „Eliten“ haben sich in letzter Zeit zum Desaster entwickelt.

    Fazit:
    WER IM ABSTIEG BEGRIFFEN IST, SOLL SOLCHE SPIELE LIEBER UNTERLASSEN.

  120. #136 Schüfeli (08. Mai 2015 02:20)
    Die Frage ist lediglich:
    WER räumt das Chaos auf?
    Ein Diktator wie Napoleon, Stalin, Hitler oder
    eine DemokratIN mit viel Softpower?
    Ordnung kann nur ein großer MACHThaber herstellen.
    Soviel ist sicher.

  121. #136 Schüfeli
    Das sehe ich ähnlich.

    #137 Verteuerbare Energien

    Ordnung kann nur ein großer MACHThaber herstellen.
    Soviel ist sicher.

    Diese Kraft sehe ich dahinter noch nicht. Weder in der FED, die so gerne dazu hergenommen wird, noch sonstwo.
    Die USA ist zwar mächtig, aber auch auf dem Rückzug. Obama auch nicht der Typ dafür und die Juden der USA, die schon eine gewissen Macht haben können nicht an einem zu starken Islam interessiert sein.
    Die Brickstaaten werden immer wichtiger.

    Es sind einfach Zauberlehrlinge am Werk, teilweise auch gutmütige Trottel die Unheil anrichten und das nicht mehr richtig in den Griff bekommen.

  122. Derweil musste die dem Brand von Karfreitag wie durch ein Wunder entronnene Frau H. in einem Tröglitzer Hotel residieren, weil ihr weder Landrat noch das ortsansässige Freiheitsduo eine leerstehende Wohnung als Übergangs-Domizil anbot. Frau H. kam halt auch nicht übers Mittelmeer.

    (Hervorhebung von mir) (2)

    Vorangegangene Kommentare (s.o.) reden über
    „ordo ab chao“
    (1) http://www.kollektiv.org/neuigkeiten-und-aktuelles/ordo-ab-chao-ordnung-aus-dem-chaos

    Aber die genialen rheinischen Grundgesetze besagen unter anderem „Et kütt wie et kütt“ und „Et hätt noch immer joot jegange“. Der „Volksmund“ sagt: „1. kommt es anders und 2. als man dann denkt.“

    Und das sieht man hier:

    So schwer das alles für Frau H. war – sie hatte Glück im Unglück. Denn hätte da nicht mitten in der Nacht, ein Hund zu bellen angefangen, der dann dem Erzählen nach eine Frau weckte, die dann wiederum einen jungen Mann weckte, der dann wiederum den Brand gegenüber erblickte und die Feuerwehr verständigte – wer weiß…, der oder die Brandstifter wären am Ende auch noch zu Mördern geworden.

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/05/quo-vadis-troeglitz/

  123. #56 Schüfeli (07. Mai 2015 22:06)

    VAE geben Missionsplan für die erste arabische Weltraumsonde zum Mars bekannt

    Tja, wie heisst es so schön: Fly Emirates!

    Seine Hoheit Sheikh Mohammed kündigte an, dass die Weltraumsonde „Hope“ getauft wird – ein Name, der im Rahmen einer öffentlichen Kampagne aus Vorschlägen von der arabischen Welt ausgewählt wurde.

  124. #100 xtina (07. Mai 2015 23:57)

    Die ganze islamische Welt lacht über uns.

    Die lachen nicht über uns. Die denken, sie hätten ein Anrecht auf alle Segnungen, die wir ihnen zuteil lassen.

    Wir müssen endlich dazu über gehen, mit deren Denke zu denken und dann entsprechend zu handeln.

  125. Besonders durch die Deppen der SPD/Grünen/SED, aber auch durch die Deppen der CDU/CSU, importieren wir mit den Zuwanderern aus Afrika, Arabien, Südosteuropa und der Türkei erbärmlichste Zustände nach Deutschland!

    Fast immer handelt es sich um Länder mit islamischer Bevölkerungsmehrheit!

    Diese Zuwanderer kommen nach Deutschland, weil sie ihre Herkunftsstaaten zugrunde gerichtet haben und werden angelockt wegen der hohen Sozialtransfers für Wirtschaftsflüchtlinge bei uns!

    In Deutschland zerstören sie die Sozialsysteme und gleichzeitig sorgen sie durch ihre miserable berufliche Qualifikation, durch Kriminalität und durch Terror für die gleichen Verhältnisse, wie in ihren erbärmlichen Herkunftsstaaten!

    Trotzdem werden unsere vollidiotischen Politiker dafür auch noch mehrheitlich gewählt!
    Die Deutschen sind offensichtlich mehrheitlich Masochisten, die nicht wissen, was und wen sie mit ihren gewählten Politikern unterstützen!

  126. #24 g.witter (07. Mai 2015 21:05)

    Stimmt alles, Sie haben dabei nur das sog. „BVG“ vergessen, daß mit seinem Skandalurteil der Gleichstellung dieser Eindringlinge erst recht zu diesem Ansturm beigetragen hat.Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, wann das hier alles zusammenbricht.

  127. #136 Schüfeli

    „Fazit:
    WER IM ABSTIEG BEGRIFFEN IST, SOLL SOLCHE SPIELE LIEBER UNTERLASSEN.“

    Abstieg? Für die westlichen Eliten läuft es doch glänzend, zumindest hier in Deutschland! Immer mehr Reichttum und Macht in den Händen von immer weniger Leuten.
    Und überall haben sie ihre Marionetten und gewissenlosen Polit-Vasallen sitzen, die das Volk bis aufs Hemd ausplündern lassen. Auch die Masseninvasion dient zu nichts anderem als der Ausplünderung des deutschen Volkes, um von den deutschen Arbeitnehmern hart erarbeitete Steuern einer nichtsnutzigen aber milliardenschweren Integrations-und Zuwanderungsindustrie in den gierigen Rachen zu schmeißen.

  128. #132 Verteuerbare Energien

    „Länder sollen destabilisiert werden, um die Assets = Reichtümer zu PLÜNDERN.“

    Thomas Barnett („The Pentagon’s New Map“/ „Blueprint For Action“) definiert die Schurkenstaaten so: Alle Länder, die bestimmte Wirtschaftsbereiche (z.B. Erdöl) nicht für die internationalen privaten Märkte öffnen.

    Alle roten Lampen sollten auch aufleuchten beim Lessen des Kleingedruckten in Sachen Freihandelsabkommens (TTIP). Dort ist eine Umumkehrbarklausel vorgesehen. D.h., ein Land, das z.B. seine Verkehrsbetriebe an private Hände vergeben hat, darf sie niemals mehr zurückkaufen.

  129. #143 Midsummer (08. Mai 2015 07:11)

    ….“Immer mehr Reichttum und Macht in den Händen von immer weniger Leuten.“.

    Das war schon immer das Wesen des Kapitalismus, das ist auch sein Ziel. Nur als es die UdSSR noch gab, bestand ja die Gefahr, daß aufgrund wirtschaftlicher Krisen eine breite Masse auf die Idee hätte kommen können, daß Modell der UdSSR wäre doch eine lohnende Alternative. Deswegen fraß der Wolf Kreide. Als dann der Gegner weg war, kam wieder das wahre Gesicht hervor. Aber auch das ist nichts neues, daß alte Rom scheiterte letztlich an der gleichen Krankheit.Man muß es realistisch sehen: Wir befinden uns in der Endzeit und niemand ist da, den Zug Richtung Abgrund aufzuhalten.

  130. Albanien – Bevölkerungsexplosion, wie auch im Kosovo und Bosnien, zufällig die einzigen Länder Europas in denen es das gibt, zufällig die einzigen islamischen Länder.

    Schickt ihnen Giftspritzen und Verhütungsmittel, dann können sie selbst entscheiden, wie sie ihre Bevölkerungsexplosion unter Kontrolle bringen wollen und dann deportiert die illegalen Einwanderer, alle und verbietet grundsätzlich die Einreise von Personen aus diesen Gegenden. So einfach wäre das.

    Nebenbei, als die NATO 1999 das Kosovo eroberte, da gab es dann in den Jahren danach immer wieder Reportagen über das Kosovo. Ständig wurde von den Reportern beton, die Einwohner sind alle so jung und es werden so schnell mehr, außerdem sei alles total korrupt und die Führung völlig unfähig. Schon schwer gewesen zu sehen, wo das hinführen mußte. Zumindest für Bestmenschen.

  131. #103 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2015 23:59)
    …Ohne Männer geht es nicht aber ohne Frauen auch nicht 😉
    Es soll ja schon Männer geben die sich Feministen nennen und all die Männergruppen in denen sich Männer
    emanzipieren. Wie mir scheint bist du „oldschool“ was ja für sich genommen nix schlechtes ist.
    Ich bin eine Frau aber wenn ich ein Mann wäre würde ich jetzt sagen “ Das Emanzengeschwätz geht mir auf den Sack.“ Daa ich eine Frau bin bleibt mir nur das „Es nervt“.
    Ich mag Männer, ohne die wäre die Welt nur halb so schön 🙂 🙂 🙂

  132. Die wollen den Islam in „ihren“ Ländern, kriegen ihn, und kaum haben sie ihn, fliehen sie in den Westen,… und wollen dann ihren geliebten Islam auch dort.

    FAZIT: Islam macht intelligent. 😉

  133. Ich möchte hier einmal meine kürzlich erlebte Begegnung mit dieser Bevölkerungsgruppe schildern. Mittagspause, Einkauf in einem Kölner Discounter: Ich betrete den Laden mit meinem Einkaufswagen. Vor der ersten Tür stehen rechts und links dunkelhaarige und braunhäutige Männer, die alle herannahenden Kunden beobachten. Im Laden selbst 2 Frauen mit hochbeladenen Einkaufswagen, auch anhand ihrer Kleidung eindeutig als Zigeunerinnen erkennbar. Ich wundere mich gerade noch darüber, dass die Männer so auffällig vor der Eingangstüre lauern, da rennen die Frauen schon mit den vollen Wagen durch diese Türen raus. 2 Mitarbeiter des Marktes hatten das Ganze wohl schon beobachtet und kamen hinterher gerannt. Die Verfolger wurden dann durch die „Türwächter“ gehindert. Jedenfalls kamen sie kurz darauf unverricheter Dinge zurück. Ohne Diebe und Beute. Ich freue mich schon auf weitere Bereicherer von dieser Sorte.

  134. OT

    Morgen nach Berlin!

    Vom Volk fürs Volk.
    09.05.2015 – 15:00 UHR
    Gemeinsam wollen wir etwas verändern

    Etwas läuft aus dem Ruder in unserem Land.

    Auch Du kannst helfen.

    In Zeiten wie diesen, müssen wir gemeinsam für Deutschland die Veränderung ausrufen.

    Kommt zahlreich nach Berlin am 9. Mai, bringt Freunde, Bekannte und Verwandte mit.

    SAMSTAG 09.05.2015 – 15 UHR – WASHINGTONPLATZ BERLIN ( gegenüber HBF )

    +ACHTUNG TERMINVERSCHIEBUNG +++

    NEUER TERMIN ist SAMSTAG der 9. MAI – 15 UHR
    Geht mit uns …“Washington-Platz, direkt am HBF“

    https://www.facebook.com/events/625434377584183/

  135. #wsd:
    Hatten Sie gestern einen schlechten Tag? 😉
    Ich wollte mit meinen Eindrücken aus Rom nichts provozieren.
    Und ich kann mich sehr wohl gegen Zudringlichkeit wehren.

    Nein, Männer sind nicht per se böse.
    Hab ja selbst zwei von der Sorte zuhause.
    Alles gut.

  136. #144 Midsummer (08. Mai 2015 07:11)

    #136 Schüfeli

    “Fazit:
    WER IM ABSTIEG BEGRIFFEN IST, SOLL SOLCHE SPIELE LIEBER UNTERLASSEN.”

    Abstieg? Für die westlichen Eliten läuft es doch glänzend, zumindest hier in Deutschland! Immer mehr Reichttum und Macht in den Händen von immer weniger Leuten.
    Und überall haben sie ihre Marionetten und gewissenlosen Polit-Vasallen sitzen, die das Volk bis aufs Hemd ausplündern lassen. Auch die Masseninvasion dient zu nichts anderem als der Ausplünderung des deutschen Volkes,…

    Die Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen von immer weniger Leuten ist kein Zeichen des Fortschritts, eher umgekehrt.

    Den westlichen „Eliten“ geht es tatsächlich noch gut (im Gegensatz zur übrigen Bevölkerung), aber der Untergang hat schon begonnen und jeder, der Augen offen hat, sieht es.

    Der Untergang des Westens wird letztendlich von der altersbedingten Degeneration der europäischen Superethnie (hat mit dem Alter der Menschen nichts zu tun!) verursacht.
    Das ist in der Geschichte nicht neu, sondern passiert regelmäßig.
    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Ungewöhnlich ist nur, dass es diesmal so schnell geht.
    Was bei antiken Griechen und Römern ein Paar Jahrhunderte dauerte, machen die blöden westlichen „Eliten“ in ein Paar Jahrzehnten.

    Diese unglaubliche Blödheit und ihr entsprechende Geschwindigkeit des Niedergangs sind in der Geschichte einzigartig.
    Wir sind Zeugen eines wirklich einmaligen Vorgangs –
    das ist zwar ein schwacher Trost, aber für Geschichtsinteressierte schon spannend.

Comments are closed.