ahmet_davutogluDie zwei wichtigsten türkischen Politiker machten Wahlkampf mit abenteuerlichen Thesen – und das mitten in Deutschland. „Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel versprach in der russischen Exklave Kaliningrad (einst Königsberg), allen dort lebenden Russlanddeutschen eine Bibel, eine Fahne und ein Wörterbuch zu schicken. Angesichts von deutschen Flaggen meinte sie, wo sie wehen, sei Deutschland.“ Eine solche Meldung ist natürlich erfunden, reine Fantasie! Denn wenn Merkel das sagte, gäbe es ein politisches Erdbeben in ganz Europa. Die Kanzlerin müsste sofort von allen Ämtern zurücktreten (selbst wenn dies im immerhin fast 750 Jahre alten deutschen Königsberg geschehen wäre, das 1945 von der Roten Armee besetzt wurde).

(Von Helmut Matthies)

Ministerpräsident: „Für uns ist überall die Türkei“

Als Sonntag vor einer Woche der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu vor 15.000 Türken in Dortmund sagte: „Wir werden jedem, der dies will, einen Koran, eine Fahne und ein Wörterbuch schicken, so Allah will“, gab es von deutschen Politikern kaum Reaktionen. Vor einem Meer von türkischen Nationalfahnen äußerte der Spitzenpolitiker mitten in Deutschland sogar: „Wo diese Fahne weht, ist für uns die Türkei. Für uns ist überall die Türkei.“ Anders ausgedrückt: Demnach wäre in jedem Garten, an jedem Haus oder jeder Moschee mit türkischer Flagge „Ausland“ mitten in Deutschland. So etwas nennt man Landnahme. Kaum eine große Tageszeitung (außer „Die Welt“) berichtete über diesen Skandal. Dabei verstärkt die Rede des neben Staatspräsident Erdogan wichtigsten Politikers der Türkei sowohl die ohnehin schon massive Ghettoisierung vieler der rund drei Millionen Türken in Deutschland als auch deren Islamisierung. Auf diese Weise wird es jedenfalls keine Integration geben, auch wenn sich Davutoglu für sie ausgesprochen hat.

Aufruf an Türken: Verhindert solche Lehrpläne!

Unfassbar ist auch, dass er seine in Deutschland lebenden Landsleute aufforderte, die Lehrpläne an deutschen Schulen „zu verhindern“, wenn sie die türkische Geschichte nicht korrekt darstellten – also die Tötung von bis zu 1,5 Millionen christlichen Armeniern als Völkermord benennen. Das aber ist nichts weniger als ein Aufruf zum Schulkampf. Nur eine Woche später (also letzten Sonntag) machte auch Erdogan vor 14.000 Anhängern türkischen Wahlkampf – in Karlsruhe. Seine Rede begann er mit den Worten: „Ihr seid für uns nicht Gastarbeiter, sondern unsere Stärke im Ausland.“ Die Errichtung der „Neuen Türkei“ starte in Deutschland. Deshalb sollten die Türken ihre Sprache und ihren islamischen Glauben nicht vergessen.

Und was tun wir als Christen?

Wäre es für einen deutschen Regierungschef denkbar, den wenigen Deutschen in der Türkei die Zusendung einer Bibel zu versprechen? Natürlich nicht! Wenn es nun aber ein türkischer Ministerpräsident im Blick auf den Koran für seine in Deutschland lebenden Landsleute kann, dann könnten wenigstens deutsche Christen den Glaubensgeschwistern in der Türkei Bibeln schenken. Und was noch einfacher wäre: Sie sollten ihren türkischen Mitbürgern in Deutschland ein Neues Testament anbieten, sie nach Hause einladen und ihnen christliche Gastfreundschaft zeigen. So hätte das unsägliche Verhalten der türkischen Elite doch noch eine positive Folge.

(Gefunden beim christlichen Nachrichtenportal idea.de; der Autor ist idea-Leiter)

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Wer hätte das gedacht?
    Wo doch die Moslem sich wie von Selbst in IHREM
    Gastland Integriert haben, kommt so ein ewig Gestriger und erzählt 1001 Märchen vom anderen Ende der Welt, wo Milch und Honig im Überfluss Fließen…

  2. Nehmt Merkel raus und Stuerzenberger rein, dann hat alles wieder einen Sinn und das Leben in Deutschland kann wieder erbluehen!

  3. Die Türken werden immer frecher, weil sie merken, die Deutschen wehren sich nicht.

  4. In keinem anderen Land der Welt wären solche unfassbaren Dreistigkeiten denkbar, ohne dass es zu Aufständen der Einheimischen käme.
    Die Deutschen haben ihre Sklavenrolle längst akzeptiert.

    Spannend wird nur die Frage, wer den Krieg um dieses Land am Ende gewinnen wird. Die Orientalen oder die Neger. Das Gemetzel wird jedenfalls alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen.

  5. Wie lange wird die Türkei noch existieren? Glaubt man Kennern der Szene, dann verfällt die Türkei in wenigen Jahren.
    Wir müssen doch mit dem Problem leben, dass Türken sich am wenigsten integrieren. Türken besetzen aber Posten in Integrationsräten und stellen immer wieder Forderungen, um sich von der Aufnahmegesellschaft abzugrenzen. Die Grünen und Sozialisten nennen genau das Integration!

  6. Pöhses Deutschland

    Hat die UN sich irgendwann einmal „kritisch“ zu den Verhältnissen in islamischen Ländern geäußert? Von ISIS abgesehen. Hat sie das? Gibt es irgendeine UN-Resolution, die Steinigungen, Scharia-Gerichtsurteile etc. geisselt? Oder die Unterdrückung der Frau in islamischen Ländern?

    Nein?

    Aber dafür hat die UN Zeit (-OT-)

    Rüge für Deutschland

    UN-Ausschuss fordert mehr Einsatz gegen Rassismus, Pegida-Demos, fremdenfeindliche Parolen, Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte: UN-Fachleute sind besorgt über die Lage in Deutschland. Sie fordern mehr Einsatz der Bundesregierung gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit.

    Bereits bei der Anhörung hatten Vertreter der Bundesregierung der UN ein stärkeres Engagement gegen alle Formen von Rassendiskriminierung in Deutschland zugesagt. Man habe erkannt, dass Rassismus sich nicht allein auf rechtsextreme Kreise beschränkt. „Wir erleben, dass man rassistische Diskriminierung und Vorurteile in allen Teilen der Gesellschaft finden kann“, sagte die Abteilungsleiterin für Menschenrechte im Bundesjustizministerium, Almut Wittling-Vogel. Deutschland werde den Kampf gegen Fremdenhass intensivieren und wo nötig auch stärker strafrechtlich führen.

    Mit Verlaub gesagt: ich sche***e auf jedes Urteil der UN bzgl. Menschenrechtssituation in Deutschland und damit möchte ich nicht den BRD-Parteienblock und die gleichgeschaltete Presse verteidigen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/vereinte-nationen-fordern-von-deutschland-mehr-einsatz-gegen-rassismus-13594255.html

  7. Eugen Sorg..Buchtitel

    Die Lust am Bösen

    Eugen Sorg war als Beauftragter des Internationalen Roten Kreuzes und als Journalist in vielen Kriegsgebieten wie Afghanistan, Angola, Somalia, Liberia, Sudan und hat dort das Grauen des Krieges, die extreme Grausamkeit und Mitleidslosigkeit als Augenzeuge erlebt.

    Er hat mit vielen geredet,die kein Gewissen beim Töten kennen

    Er,ehemaliger Psychotherapeut mit denktheoretischen Ansatz des Humanismus, ebenso wie den der Tiefenpsychologie und Psychoanalyse, die er einst vertrat,sagt heute..

    Wer das Böse leugnet, gefährdet die Freiheit.

    „Die westliche Welt will sich ihr Gärtchen bewahren, ihre Vorstellungen von einer heilen Welt.“,
    Das Böse wird sogar als fehl geleitetes Gutes, als reaktive Verhaltensweise,
    oder gar als Kinderglauben abgetan.

    Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er die Anhänger des radikalen Islam mit Sätzen wie diesen beschreibt:

    „Ihre Religion heißt Sadismus, ihre Gebete sind der Albtraum jedes empfindsamen Lebewesens, ihre Messen sind Orgien der Verstümmelung.

    Die Jihadisten sind nicht verzweifelt oder unglücklich oder auf eine verdrehte Art idealistisch.

    Sie vergotten die eigene Allmacht. Sie preisen das Niedrigste im Menschen und zelebrieren den Kollaps der Zivilisation.

    Der radikale Islamismus verkörpert die zeitgenössische Ideologie des Bösen.“

    Ihre Kopfzertreter auf unseren Strassen,so Sorg,sind keine Psychopathen,sondern ganz
    normale Menschen,bestärkt durch das Wort
    ihres Propheten.Durch den Islam.

    Unsere Gutmenschen leugnen diese Realität,
    selbst wenn ihnen der Kopf dabei zertreten werden würde.
    Dann war der Nazideutsche schuld,der es soweit hat kommen lassen.
    Hauptsache,ihre eigene Sicht,gerät nicht ins
    wanken.

  8. Man hört und liest solcherart klare Worte aus der „christlichen“ Ecke leider immer seltener.

    Deshalb: Vielen Dank an Herrn Matthies für seinen deutlichen und unmißverständlichen Text.

  9. Danka an idea / Helmut Matthies für die guten Worte.
    Nur am Ende würde ich mir mehr Klarheit wünschen:
    „…ein Neues Testament anbieten, sie nach Hause einladen und ihnen christliche Gastfreundschaft zeigen…“
    UND
    den Muslimen klar machen, das der Mohammed ein Massenmörder, Vergewaltiger, Rassist, Terrorist, Dschihadist, Islamist, … ist und nur eines hilft: sich von diesem kriminellen Faschisten (270 Mio. Tote) zu distanzieren.
    Auch ein Vergleich zwischen dem Verhalten von Jesus und Mohammed könnten die Christen mal wagen. 🙂

  10. Ach ja Gott die Türken.
    Im Ruhrgebiet verhasst selbst von den Arabern, denen sie sich im Namen des Islam unterwürfig wie Hunde anbiedern und nicht mal mit dieser „Religion“ Anschluß finden.
    Dort werden sie wegen ihrer Arroganz gern mal gemessert.
    Niemand will sie, niemand liebt sie…
    Also wird patzig auf Großkotz gemacht, wo in Wirklichkeit jeder weiß, daß die „stolzen Osmanen“ ohne geraubte Christenkinder (Janitscharen) nicht mal bis zur Aegäis gekommen wären.

    Blöde genug auch, die neuen AKW´s entlang der asiatischen Bruchlinie zu bauen.
    Die killen sich selbst vor Blödheit. Lass sie noch etwas bellen, die Pinscher. Das hört bald auf…

  11. #2 hoppsala (15. Mai 2015 15:02)

    Die gesamte Polit-Mafia mitsamt der Lügenpresse sollten aus diesem Land getreten werden!

  12. Das sind gute Nachrichten für mich. Jetzt ist Wochenende und ich hab frei, aber Montag muß ich wieder ran an die Maloche.
    Also werde ich gleich so einen Türkenlappen raushängen, dann ist mein Schrebergarten Türkei und ich bin Türke. Dann sollte ich doch türkischen Pass bekommen, oder?
    Mit dem renne ich dann zum Amt und beantrage Asyl in der BRD, was ich nach diesen frechen Bemerkungen sicher bekommen werde.

    Adieu Maloche, adieu Sozialbeiträge, Deutschland, isch kommen bereichern 😉

  13. OT – der Hammer des Tages

    Kirchlicher Leitfaden zum Asylbetrug

    Da fehlen einem wirklich die Worte

    Starter-Paket Kirchenasyl auf gemeindemenschen.de

    Zufluchtsort Kirche
    Kirchenasyl stellt Gemeinden vor große Herausforderungen. Was ist bei so einem Notfall zu tun? Unser Starter-Paket bietet einen kompakten Schnelleinstieg ins Thema.

    Die Kirche gibt also „Starthilfe“ zwecks Asylbetruges inkl. einem HowTo.

    Umsichtiges Planen und Organisieren ist nötig, damit das Kirchenasyl für die Flüchtlinge einen positiven Ausgang nehmen kann und die Gemeinde nicht überfordert.

    Unser Starter-Paket hilft Ihnen dabei: Die „Erst-Information Kirchenasyl“ beantwortet die zehn grundlegendsten Fragen. Zum Beispiel: Was genau ist Kirchenasyl eigentlich? Wie wird das finanziert? Kann man sich strafbar machen? Unsere „Checkliste: Voraussetzungen fürs Kirchenasyl“ nennt die Punkte, die vor der Aufnahme eines Kirchenasyls geklärt sein sollten.

    Unser Merkblatt „Kirchenasyl – 12 Tipps für die Praxis“ nennt die wichtigsten Punkte, die während eines Kirchenasyls zu beachten sind.

    Die Kirche gibt eine Anleitung für kriminelle Taten aus. Einfach unglaublich.

    http://www.gemeindemenschen.de/kirchenasyl-starter-paket-fuer-gemeinden

    (gefunden auf evangelisch.de)

  14. Dieser Artikel ist mal wieder unfassbar…man kanns nicht mehr begreifen..

    Kein Aufschrei der Linken Medien…

    Ich möchte nur allein wegen diesem Artikel zu irgendeinem linken antideutschen die Frage stellen, warum niemand was dazu sagt?

    „Ist doch klar“ – wäre seine Antwort. Deutsche gibt es nicht. Haben weder Kultur noch Identität. Ihr seid nur ein Haufen Mischlinge. Wir verneigen uns vor Ehrfurcht vor der großen und wertvollen „türkischen Kultur“.

    Ungefähr genauso tickt wohl ein grünes,krankes Gehirn.

  15. Gäbe es bei uns echte Volksvertreter und nicht irgendwelche Parteidiktaturen, dann würde man sich dies nicht bieten lassen und erst einmal das Abkommen über die ärztliche Versorgung der Angehörigen in der Türkei von in Deutschland arbeitenden Türken canceln, dann alle türkischen Sozialleistungsempfänger zurück schicken und sofort den Doppelpass abschaffen.

    Was glaubt eigentlich dieser kleine aufgeblasene türkischer Wichtigtuer? Haben diese Typen jetzt schon das Sagen hier?

    Deutschland nur noch Land von Duckmäusern und Multikulti-Deppen!

  16. #24 Cendrillon

    „Starter-Paket Kirchenasyl“

    wohl eher eine Anleitung zum Rechtsbruch.

  17. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu? Wer kennt diesen Herrn schon … Seit der Verfassungsänderung durch Erdogan ist die Türkei nichts anderes als eine Präsidialdiktatur, während die Mitglieder der Regierung (inkl. Ministerpräsident) lediglich ausführende Organe darstellen.
    Dennoch strebt unsere Politelite unbeirrt die Aufnahme der »Musterdemokratie« Türkei in die Europäische Union an.

    Übrigens: Noch ist der Besitz von Bibeln in der Türkei (im Gegensatz zu Saudi-Arabien) erlaubt. Warten wir ab, wie lange noch …

  18. Kulturbereicherung in Schwäbisch Hall
    Schwäbisch Hall: Fahndung nach Täter für Körperverletzung
    Wie bereits berichtet wurde am Morgen des Vatertags in Schwäbisch Hall ein 22 Jahre alter Mann im Zuge einer Schlägerei schwer verletzt. Sein Zustand ist aktuell stabil. Die Tat ereignete sich im Bereich der Ringstraße/Eduard-Schübler-Straße, unweit des Festgeländes des Vatertagsfestes. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge ereignete sich der Vorfall zum Ende des Festes, wobei eine Gruppe junger Männer auf den Täter traf. Es kam zu einer kurzen Meinungsverschiedenheit. Danach schlug der Täter unvermittelt mit der Faust in das Gesicht des 22-Jährigen. Er fiel dadurch um und prallte mit dem Hinterkopf auf einen Schachtdeckel. Der Täter, der von den Begleitern des Opfers verfolgt wurde, flüchtete über die Eduard-Schübler-Straße in die Johann-Friederich-Chur-Straße und über ein freies Grundstück zurück auf die Ringstraße. Dort verlor sich seine Spur. Das Opfer war zunächst bewusstlos und kam ins Krankenhaus, wo schwere Verletzungen diagnostiziert wurden. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Mitte 20, circa 1,80 Meter groß, unrasiert, schwarze, kurze Haare. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent, vermutlich Türke. Er trug eine Jeans und eine helle, kurzarmige Oberbekleidung und eine schwarze Jacke. Hinweise erbittet die Polizei in Schwäbisch Hall, Tel.: 0791/40

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110969/3023331/pol-aa-landkreis-schwaebisch-hall-schwere-koerperverletzung-in-sha-historisches-stadttor-von

  19. Schmeißt den Penner aus Deutschland raus und gebt ihn Einreiseverbot. Was sich die Türken hier leisten ist nicht mehr auszuhalten. Auf was bilden die sich was ein, auf den Genozid an Armenien. Wenn selbst die Türken der ersten Generation schon sagen „wie könnt ihr die in unser Land (Deutschland) lassen “ (Original Ton). Die müssen es doch am besten wissen. Macht endlich die Tore dicht wir haben genug von denen!

  20. Mal was ganz Neues:
    „Jugendjargon verbindet – da ist es egal, woher die Ausdrücke ursprünglich kommen. Eine gemeinsame „Multi-Kulti-Sprache“ ist ein Zeichen für gelungene Integration. Das haben Wissenschaftler der Universität Potsdam herausgefunden.“ und hier noch ein Bonbon:
    „Forscher hatten kürzlich herausgefunden, dass die türkische Sprache eine besondere Herausforderung für das Gehirn darstellt,…“
    Damit dürfte alles klar sein, oder?
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/512296/sprachmix-der-3-generation-deutsche-jugendliche-sprechen-jetzt-tuerkischen-slang-2/

  21. Mit uns Deutschen kann man es ja bekanntlich machen. Das gleiche Szenario wie damals in der Köln-Arena, als Erdogan auch Wahlkampf machte. Schon damals hörte man nichts von unserer Kanzlerin. Macht ruhig so weiter … verschließt weiter Ohren und Augen.

  22. Hier noch ein Nachschlag. Man könnte schreien über so viel Beklopptheit:
    „Vorurteile widerlegt: Deutsche und türkische Jugendliche ähnlich kriminell“
    „Lang gehegte Vorurteile konnten jüngst widerlegt werden: Wie mehrere Untersuchungen ergaben, kann kein Unterschied hinsichtlich der Kriminalität zwischen deutschen und türkischen Jugendlichen festgestellt werden. Entscheidend in beiden Fällen sind die Erziehung und die Chancengleichheit im Bildungssektor.“
    Vorsicht. beim lesen dieses Artikels, Eimer bereit halten. Schon den Teppich….
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/511966/vorurteile-widerlegt-deutsche-und-tuerkische-jugendliche-aehnlich-kriminell/

  23. Nunja, es ist so, weil es so gewollt ist.

    Heute morgen wurde hier bereits verlinkt, daß wir nach der erfolgreichen Abschaffung der christlichen Symbole aus Klassenzimmern demnächst eine offizielle Religionspolizei haben werden:

    http://www.merkur.de/politik/gruene-offen-kopftuch-polizistinnen-deutschland-232187.html

    Soviel kotzen kann ich gar nicht, wie ich möchte. Das ist natürlich nur ein Testballon, um zu sehen, ob noch Widerstand existiert. Da dies quasi nicht der Fall ist, veranschlage ich maximal 5 Jahre bis zur Umsetzung.

    So geht es weiter, jeden Tag scheibchenweise, wir schaffen uns ab.

    Und der dumme Michel sieht, sagt, hört nix, vor allem will er nichts sagen, sehen, hören.

    Die Polizei hat bereits kapituliert und kricht auf die Fresse:

    http://www.express.de/koeln/vier-festnahmen-nach-schlaegerei-polizist-in-koeln-porz-brutal-verpruegelt-,2856,30703722.html

    Was macht eigentlich der unbewaffnete Normalbürger, wenn er diesen „Großfamilien“ gegenübersteht?
    Und warum wird die Polzei überhaupt noch aus Steuergeldern mit Waffen ausgerüstet? Die lassen sich doch beliebig verprügeln, da könntet ihr doch ein paar schöne Moscheen mit bauen, oder?
    Aber halt, da tu ich der Polizei unrecht, wenn es um Parkvergehen oder ähnlich schlimme Delikte geht, da sind sie gnadenlos, vorausgesetzt, der Täter ist als Nichtangehöriger von „Großfamilien“ zu identifizieren, sonst wird „deeskaliert“.

    Und welchen Einzelfall haben wir hier:

    http://www.express.de/duesseldorf/brutaler-angriff-uniklinik-gelaende–frau-in-buero-ueberfallen-und-ausgeraubt,2858,30703850.html

    Tja, so geht das, jeden Tag, immer mehr, immer schlimmer.
    Es interessiert keine Sau, die Politelite schon gar nicht, es ist ja gewollt. Und die wenigen, die dagegen aufbegehren, sind dank einer Propaganda, die Goebbels hätte erbleichen lassen, die Bösen.

    Kotzt mich alles gerade an, und zwar richtig.

  24. Aha, Deutschland = NEU-TÜRKEI!

    Hier wussten wir es ja schon lange, jetzt ist es also offiziell!

  25. OT/FOCUS – Heidi und die VIPs zuerst„Unterirdisch!“ – Experte kritisiert Evakuierung nach „GNTM“-Bombendrohung

    Wieder so eine sympatische Salatdistel? 100%…. es muss anscheinend doch erstmal krachen bevor etwas geschieht. Bääh!

  26. Merkel wird einen Teufel tun und sich für das Christentum einsetzen.

    Deutschland ist KEIN christliches Land, denn diese Denkweise kennt das neue Testament nicht.

    Fragt man auch die Mehrheit der Deutschen wie sie über die Bibel denken, kommen die tollsten Antworten, sicherlich nicht solche die es belegen das die Mehrheit sich zum Christentum bekennt, denn dazu gehört mehr als die Zwangsabgabe der Kirchensteuer oder Kaffee und Kuchen bei Hochzeit und Konfirmation nach dem Besuch einer Kirche.

    Anders sieht es aber beim Islam aus, der in sich schon jede Landnahme als „Erfolg“ der kranken Lehre Mohameds ansieht und sich dadurch bestätigt fühlt.

  27. OT aber fein, fein, fein
    Thema AfD:
    Der Mitgliederentscheid, wie sich diese undemokratische, gemeine, hinterhältige, intrigante, spalterische Umfrage nannte ist abgeblasen

    Eine gute Nachricht für Deutschland.
    Lucke hat für Montag eine Pressekonferenz angemeldet, es bleibt spannend. Es ist gerade sehr lohnenswert sich für die Urgedanken der AfD stark zu machen.

  28. Je mehr
    die hier werden,
    um so stärker fühlen
    sie sich. Das wird auch nicht
    besser – bei dieser Politik und diesen
    Politikern. Und die allein sind
    das eigentliche Problem,
    die Türken hingegen
    machen nur
    welche.

  29. Ist doch völlig legitim, wenn die charakterlosen Speichellecker aus der deutschen Politik, solchen Typen mit ihrer Herzlichkeit den roten Teppich ausrollen.
    Die Türken in Deutschland lachen sich doch täglich ins Fäustchen über unser feiges, erbärmliches, rückgratloses Verhalten und die nicht mehr enden wollende Opferrolle

  30. Die Ausländer sehen Deutschland als herrenloses Land und greifen zu. Ich würde es an deren Stelle auch so machen. Und überhaupt. Es gab also mal eine Zeit, da wurde der Nationalismus besonders hochgeschossen. Dann hatten die eins auf den Zünder gekriegt. Da hatten die gesagt, Kommando zurück, jetzt machen wir das glatte Gegenteil. Ausländer rein. Es würde mich nicht wundern, wenn die europäischen Nachbarn langsam daran zweifeln, ob die Deutschen noch reene sind im Oberstübchen.

  31. OT: Ausstellung zeigt muslimisches Leben

    „…Unter dem Titel „Salaam Lübeck“ widmet das Museumsquartier Lübeck den rund 13 000 in der Stadt lebenden Muslimen eine Ausstellung, die am 16. Mai eröffnet wird…

    Darunter sind unter anderem ein Flüchtling aus Syrien, ein Geschwisterpaar aus Indonesien und eine zum Islam konvertierte Deutsche…“Wir wollen Einblicke in das sehr facettenreiche muslimische Leben in Lübeck geben“, sagte Templin.

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Aus-dem-Land/Ausstellung-zeigt-muslimisches-Leben

    (bildungsferne, parallelgesellschaften,
    antisemitismus, drogendealer, salafismus, hass, clankriege, ehrenmorde, zwangsheirat, pinguinisierung, gewalt, islamo-faschismus.. )

  32. #21 unrein; noch schlimmer die Kommentare, da hat ungefähr die Hälfte den Schuss nicht gehört. „Klar der Kapitalismus ist schuld, dass die in Afrika hungern müssen“, logisch ohne K. würden wir hier in Europa natürlich auch hungern. Wir stehlen den Afrikanern ja ihre Ernte die sie in Simbabwe/Rhodesien anbauen. Auch Ägypten war früher mal vor dem ganzen IS Gemetzel als Lieferant für GEtreide und Baumwolle bekannt. Heute kommen gefühlt nur mehr Terroristen von dort.

    #33 badeofen; Wenn man sich den türkischen IQ anschaut, wird ein Schuh daraus, am besten ein Schweinslederner.

  33. #36 badeofen (15. Mai 2015 18:47)

    Hier noch ein Nachschlag. Man könnte schreien über so viel Beklopptheit:
    “Vorurteile widerlegt: Deutsche und türkische Jugendliche ähnlich kriminell”
    Vorsicht. beim lesen dieses Artikels, Eimer bereit halten. Schon den Teppich….
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/511966/vorurteile-widerlegt-deutsche-und-tuerkische-jugendliche-aehnlich-kriminell/

    Aaach komm… Wenn du den Verfasser dieser „Studie“ mal etwas hinterfragst, kommst du in seiner prägenden Phase auf die Uni Münster…
    So wie man sich im Bergbau mit „Glück auf“ zu begrüßen hatte ist dort die sozialistische Insel im katholischen zu finden. Ähnlich der Begrüßungsformel dort, dürfte die „Studie“ wohl mit den Worten „ROT FRONT, GENOSSEN“ begonnen haben.
    Dazu war der Verfasser (Dr. Christian Walburg) noch „Experte“ im „Faktencheck“ des Sozensenders WDR….

    Ordne es ein, lach dabei. Es ist Wochenende.
    😉

  34. #7 Lucius

    Gebe Ihnen vollkommen recht!
    Wie konnten unsere Vorfahren nur so ein agressives Volk einladen?
    Und dann noch nicht mal die Vereinbarungen umsetzen (Rotation alle 2 Jahre, kein Ehegattannachzug).
    Jetzt ist alles zu spät.
    Selbst Erdogan hat bedenken gegen diese ungezügelte schwarzafrikanische Invasion, weil er dadurch sein Erstübernahmerecht Deutschlands gefährdet sieht.

  35. #47 uli12us (15. Mai 2015 20:43)
    Auch Ägypten war früher mal vor dem ganzen IS Gemetzel als Lieferant für GEtreide und Baumwolle bekannt. Heute kommen gefühlt nur mehr Terroristen von dort.

    Schau dir mal die Kartoffeln im Supermarkt an. Ägypten ist im Handel weltweit die NR1

  36. Die Türken nehmen sich halt nur, was ihnen die von Brüssel, Pentagon und NWO gekauften Politikverwahrloser in Berlin mit Freuden überlassen. Hätte das deutsche Volk denn noch eine Regierung, die den Namen „Regierung“ noch verdient, wäre eine solche Massen-Zusammenrottung mit ein paar Hundertschaften Polizei in entsprechender Ausrüstung erledigt worden, mit entsprechenden Verhaftungen und Gerichtsverfahren, samt Ausweisung ihrer Führer, inclusive des sauberen Herrn Erdogan und seiner Vasallen. Der türkische Botschafter würde nicht etwa nur einbestellt, sondern – bis zur Bitte um Entschuldigung – des Landes verwiesen und die Botschaft geschlossen.

    Was ist nur mit diesem Land geschehen, daß sich jede Bande darin austoben darf, wie es ihr beliebt? Selbst in der DDR wäre so etwas undenkbar gewesen!

  37. @14

    Da wird einem echt angst und bange.ich will auch einen heimatminister wie die malayen. 🙄

  38. #51 Tom62

    Die Türken nehmen sich halt nur, was ihnen die von Brüssel, Pentagon und NWO gekauften Politikverwahrloser in Berlin mit Freuden überlassen.
    ++++++++++++++++++++++++
    Es sind die Amis, die den Türken alles in den Rachen werfen, was diese wollen.

    Der NATO-Gipfel in Istanbul zeigt es wieder, wie sehr sie uns die Türken aufdrücken.

    Nato-Treffen in der Türkei
    Außenminister singen „We Are The World“

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/nato-treffen-in-der-tuerkei-aussenminister-singen-we-are-the-world/11780664.html
    15.05.2015

    Schlimmer geht’s nimmer!

    Einmal die Sorgen der Welt vergessen: Bei einem Gala-Dinner in der Türkei verwandelten sich die Nato-Außenminister zeitweilig in echte Chorknaben. Das Video der singenden Spitzenpolitiker geht nun um die Welt.

    Was wäre da wohl besser geeignet als Michael Jacksons und Lionel Richies Charity-Hit „We Are The World“, der schon Weltstars wie Bruce Springsteen, Bob Dylan und Ray Charles zusammenbrachte?

    Der Polit-Elite jedenfalls gefällt’s: Da schunkelt Griechenlands Außenminister Nikos Kotzias mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hakt sich bei der EU-Außenbeauftragten Frederica Mogherini ein. Krawatte trägt zu diesem Zeitpunkt nur noch der Sänger.

    [Video anbei]

    Man kann nur noch kotzen – unser Untergang ist längst von denen besiegelt.

  39. @14
    so ein kriegsgeschrei waere doch auch mal was fuer pegida.vielleicht wuerden wir dann endlich mal ernstgenommen!!! 🙂

  40. Ist doch egal, schickt denen doch 1.000.000 Bibeln, damit die Türks diese lesen und kennenlernen.Das Papier müsste nur präpariert werden gegen Papierläuse,z.B mit Tabun

  41. Souveränitätsentzug der Deutschen führt zu den abartigsten Zuständen hier.Auch die Wahlergebnisse in Deutschland,so meine Meinung,werden von „drüben“ vorgeschrieben!!!

Comments are closed.