HenkerDas „Sozialministerium“ von Saudi-Arabien sucht acht neue „Mitarbeiter“. Sie sollen das islamische Gesetz, die Scharia, korankonform vollstrecken. Also Köpfe, Hände und Füße abhacken, so wie es Allah fordert. Ein Arbeitsplatz mit Zukunft, denn in Saudi-Arabien wurden in diesem Jahr bereits 85 Menschen islamkorrekt abgemurkst. Aber das hat ganz sicher nichts mit dem „friedlichen“ Islam zu tun, das muss der böse „Islamismus“ sein. Ein Blick nach Saudi-Arabien genügt, um die gigantische Lügenkampagne zu entlarven, mit der hierzulande Politiker und linksgestrickte Medien das Volk tagtäglich hirnzuwaschen versuchen.

(Von Michael Stürzenberger)

Der SPIEGEL berichtet:

In Saudi-Arabien droht unter anderem für Mord, Drogenhandel und Waffenschmuggel die Todesstrafe, die üblicherweise durch Enthauptungen auf öffentlichen Plätzen vollstreckt wird.

Zuletzt ließ das Königshaus am Sonntag einen Mann wegen eines Drogendeliktes enthaupten. Nach einer Zählung der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch sind seit Jahresbeginn 85 Menschen in Saudi-Arabien hingerichtet worden – die meisten von ihnen wegen Drogenvergehen. Im gesamten Jahr 2014 wurden 88 Personen in dem Königreich geköpft. Nur in China und Iran wurden weltweit mehr Menschen exekutiert.

Ein kodifiziertes Strafrecht in Saudi-Arabien gibt es nicht. Die Angeklagten sind deshalb der Willkür der streng konservativen Scharia-Richter weitgehend hilflos ausgeliefert.

Der FOCUS meldet, dass man sich für diesen blutigen Arbeitsplatz kaum qualifizieren muss:

Für die Arbeit sei keine besondere Qualifizierung oder Erfahrung nötig, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Stellenausschreibung. Aufgabe der Henker ist es demnach, zum Tode verurteilte Menschen zu köpfen. Zudem sollen sie verurteilten Dieben Gliedmaßen amputieren. Ein als PDF erhältliches Formular beschreibt die Rolle der Henker als religiöse Funktionäre“, berichtet die „Daily Mail“. Sie würden allerdings ein Gehalt am unteren Ende der Besoldung für Staatsdiener erhalten.

In Saudi-Arabien, wo Scharia-Recht angewandt wird, hatte sich die Zahl der Hinrichtungen in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. In dem Königreich steht auf Vergewaltigung, Mord, Abfallen vom Glauben, bewaffneten Raub und Drogenhandel die Todesstrafe. Experten bewerten das harte Vorgehen der Regierung der „Daily Mail“ zufolge als Reaktion auf den Vormarsch der IS-Milizen.

Die FAZ titelt „Köpfen für den König„:

Erst am Sonntag war ein Mann hingerichtet worden, und ein Ende der Enthauptungswelle ist nicht in Sicht: Mehrheitlich Mörder und Rauschgifthändler, aber auch Kleinkriminelle trifft die Strafe. Die meisten Opfer sind Saudis, viele kommen aber auch aus Pakistan, Jemen, Syrien, Jordanien, Indien, Indonesien, Burma, Tschad, Eritrea, den Philippinen und Sudan.

Politische Beobachter erklären den rasanten Anstieg der Hinrichtungen mit der Anstellung neuer Richter. Andere Stimmen führen es auf die Bedrohung des Wahabiten-Reichs durch sunnitische Islamisten zurück. Auch die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) begründet sein Exekutions-Regime mit dem Koran.

Dort, im Hort des abartigsten Terrors auf unserem Planeten, wird die Scharia genau so durchgeführt wie in dem Land, in dem diese „Weltreligion“ entstand. Der SPIEGEL hat in einer Tabelle sehr anschaulich dokumentiert, wie sich Saudi-Arabien vom Islamischen Staat unterscheidet: Fast gar nicht. Kein Wunder, denn dort entstand der Islam schließlich, von dort wurde er kriegerisch verbreitet, dort stehen die „heiligen“ Reliquien, dorthin soll jeder Moslem pilgern, dort ist die ideologische Zentrale und von dort fließen die Billionen in die ganze Welt, um überall den Islam zu etablieren und langfristig an die Macht zu bringen.

Und bei uns sitzen gewissenlose Volksverräter in den Schaltzentralen von Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften und Sozialverbänden, um die Ausbreitung dieser menschenverachtenden Ideologie auch noch zu unterstützen.

image_pdfimage_print

 

57 KOMMENTARE

  1. Saudi-Arabien hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Die Saudis sind keine Wahren Muslime.
    Die Saudis haben den Koran falsch gelesen.
    Die Saudis sind keine Richtigen Muslime.

  2. Endlich das passende Stellenangebot, also jetzt schnell vermitteln, Job-Center Berlin-Neukölln !

  3. ein Arbeitskollege von mir war mal in Saudi Arabien. Dort wird das öffentlich gemacht und wenn beim ersten schlag der Kopf bzw. der fuss oder die Hand durchtrennt wird, wird applaudiert…

    Naja Islam heisst frieden 🙂

  4. SPIEGEL, FOCUS, FAZ

    Schizophren ist, dass sie manchmal gezwungen sind, von der islamischen Realität zu berichten, an anderer Stelle aber immernoch felsenfest behaupten, es hätte mit dem Islam nichts zu tun, Islam sei friedlich, tolerant und gewaltfrei.

  5. Der Feind meines Feindes ist mein Freund,laßt uns alle Islamistertierisieren.Gehirnschwund:off

  6. Und dieses Saudi Barbarien will Atommacht werden!
    Der Wahnsinn nimmt ganz neue Dimensionen an!
    Ich gehe davon aus, dass unsere Verbündeten, die USA, ihrem „Ally“ diesen Schritt zugestehen werden. Bei Deutschland wäre das natürlich völlig indiskutabel !

  7. Vielleicht fällt dem sensiblen, konvertierten, Musiker Cat Stevens alias Yusuf Islam („A is for Allah“) zu dieser wundervollen islamischen Praxis ja auch ein passendes Liedchen ein. Mein Vorschlag:

    „Sind so kleine Hände ….“

  8. Die Vorstellung, daß es den Teufel oder das Böse in Menschengestalt geben könnte, hatte ich mir im Laufe meines Lebens nie vorstellen können.
    Doch in letzter Zeit bewegen mich immer stärker diese alten Bilder, auch die des Teufels als des Verführers, Zuflüsterers ….
    Die Vertreibung aus dem Paradies und der unvermeidlich harte Aufschlag in der Brutalität der Gegenwart.

  9. OT
    Unsere dämliche untalentierte Spitzen-Steuerverschwenderin und Kanzlerin wirft für den „Internationalen Klimafond“ wieder ohne Not und ohne Wirkung auf die Klimaveränderung erneut zusätzliche Steuer-Milliarden € aus dem Fenster.
    Während alle anderen Länder aus gutem Grund sich vor teuren Selbstverpflichtungen weigern, weil sie eh nichts bringen, hat das Spitzen-Steuerverschwender-Merkel beim „Petersberger Klimadialog“ jährlich 4 Milliarden € ab 2020 in den „Internationalen Klimafond“ zugesagt!

    Dabei ist es völlig unbewiesen, dass eine CO2-Reduzierung durch menschliche Einflüsse überhaupt einen Abkühlungseffekt der Atmosphäre bewirkt und es gibt (auch deshalb) keine auch nur ansatzweise zuverlässige Messmethode zur Kontrolle dieses angeblichen Effektes!

    Der Irrsin in Deutschland eskaliert, Dank Frau Merkel!

  10. Das Mutterland des Islams sucht neue Scharia-Vollstrecker zum Köpfen und Handabhacken
    —————-

    Also – Handabhacken ist natürlich Mist!

    Ansonsten würde ich mich, obwohl bereits im Vorruhestand, bei guter Bezahlung freiwillig melden, sofern der Strafbestand für die Todesurteile Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Kinderschändung ist.

    Diesen Job würde ich übrigens auch in Deutschland machen.

  11. „Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Frauen bevorzugt berücksichtigt.“

    Harr, harr!

  12. Ob die ARGE demnächst in Zusammenarbeit mit der GTZ

    „Master Of Religious Amputation Law“ (MORAL)

    ausbilden und vermitteln wird?

  13. Nun ja, ich gehe davon aus, dass dort in
    Saudi-Arabien einige der Geköpften auch Befürworter der Scharia waren?

  14. noch ein Wort, ihr Islamhasser und der Kopf ist ab.
    John Quincy Adams; 6. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika
    … „Im siebten Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung tauchte ein wandernder Beduine aus Hagars Stamm auf (gemeint ist Mohammed), der aus der neuen Lehre Jesus den Glauben an und die Hoffnung auf die Unsterblichkeit übernahm. Doch er verzerrte sie bis zur Unkenntlichkeit und trat sie in den Staub, indem er in seiner Religion jeglichen Lohn, jegliche Hoffnung in die Form sexueller Belohnung goss. Er vergiftete die Quelle menschlichen Glückes, in dem er Frauen abwertete und Polygamie erlaubte; und er erklärte, als Teil seiner Religion, dem Rest der Menschheit den totalen, auf Auslöschung bedachten Krieg. Die Essenz dieser Religion waren Lust und Gewalt – was die brutale über die spirituelle Natur des Menschen erhob. Zwischen diesen beiden Religionen (Christentum und Islam), wie sie sich im Gegensatz ihrer beiden Gründer manifestiert, tobt bereits seit 12 Jahrhunderten Krieg. Und solange die gnadenlosen, nicht verhandelbaren Dogmen des falschen Propheten menschliches Handeln antreiben, wird es niemals Frieden auf Erden geben.“…

  15. So wird in Deutschland aussehen wenn Rot-rot-Grün in Deutschland an der macht sind

  16. #16 Istdasdennzuglauben (20. Mai 2015 11:07)

    http://www.aargauerzeitung.ch/ausland/oelstaaten-wollen-keine-fluechtlinge-aufnehmen-weil-sie-instabilitaet-fuerchten-128632321
    ——————————–

    aus den Kommentaren dort:
    Luca Lotrone 01.03.15 | 02:32 Kommentar melden
    Die Golfstaaten handeln vernünftig. Aus der Geschichte ist bekannt, dass grössere Flüchtlingsströme (d.h. meist eine Einwanderung von über 0,5% pro Jahr) zu Unruhen und Bürgerkriegen führt. Man denke an den Untergang Elams durch die arische (achämeniden-persische) Einwanderung, den Untergang der Indianer durch die Einwanderung aus Europa.

    Spezifisch an den Islamisierungen ist, dass es eine anerkannte (und von saudischen wie auch IS-Funktionären wiederholt geäusserte) Taktik ist, möglichst viele Flüchtlinge nach Europa zu treiben, um es dereinst einzunehmen. Praktisch alle Islamisierung (Persien, Ägypten, Libanon, Indonesien) haben so funktioniert.

    Für uns Historiker ist es regelrecht tragisch anzusehen, wie Europa einem eigentlich sehr gut dokumentierten Fehler aus der Vergangenheit erneut erliegt. Tragisch auch deshalb, weil viele einwanderungsfreundliche Politker das Gefühl haben, mit der Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge etwas Gutes zu tun!

  17. #8 Lepanto2014 (20. Mai 2015 10:46)
    Nein die Braut sieht nicht glücklich aus.
    @Michael
    Guter Artikel aber nicht wirklich was neues.
    Jeder der sich ein bissl mit dem Islam auskennt weiß
    das die wie im Mittelalter leben.

  18. Was ich wirklich nicht verstehen kann ist, das Menschen tatsächlich an einen Gott glauben, der das Ermorden und Verstümmeln seiner eigenen Schöpfung befiehlt.

  19. Andere Länder – andere Sitten….andere Gesetze.

    Es geht mir am Arsch vorbei was in anderen Ländern für Gesetze gibt.

    Ist ja auch ihr Land, also können die Gesetze machen, wie so wollen.

    Ob es für Diebstahl Handabhacken, für Ehebruch Peitschenhiebe usw. gibt, ist deren Sache.

    So lange sie ihre Regeln nicht in Deutschland aufzwingen.

    Da wird auch nicht geschehen; denn Moslems und deren scheiß Islam sind schwach.

    Oder kennt jemand nur ein islamisches Land, das wirtschaftlich, innovativ auf Entwicklungsebene, bildungstechnisch oder militärisch den westlichen Ländern überlegen ist?

    Sie werden keins finden.

    Moslems sind in Deutschland nur stark, weil sie von Deutschen, also den eigenen Landsleuten stark gemacht werden.

    Kein einziger flüchtender Moslem könnte in Deutschland überleben, wenn er nicht von politischer Seite finanziell gefördert wird!

    Es sind die eigenen Landsleute, DEUTSCHE, die gefährlich sind. Ich nenne nur einige Namen: Angela Merkel (CDU), Thomas de Maiziere (CDU), Heiko Maas (SPD), und viele mehr.

    Sie sehen, da ist kein Ali, kein Mehmet, kein Özgür Grützenütz dabei.

    Es sind ausschließlich deutsche Volkskörperzerstörer

    Und mit Verlaub gesagt: Herr Stürzenberger, Politiker sind KEINE Verräter.

    Sie kündigen seit Jahren ihre Agenda offen an!

    Sie sind vielleicht nur zu blöd diese Botschaften zu verstehen, oder verstehen zu wollen!

    Wenn ein Herr Maiziere (CDU) sagt, dass er Gesetze für abgelehnte Asylanten schaffen möchte, dann sagt das alles.

    Wenn ein Herr Maiziere sagt, dass Deutschland über Jahre Menschen aus Krisenstaaten (was immer das sein mag) aufnehmen wird, so sagt das wohl einiges aus.

    Würde Mazizere sagen, dass ab morgen kein Flüchtling mehr nach Deutschland kommt, dann wird keiner mehr reinkommen.

    Würde die CDU morgen ein Gesetz beschließen, dass übermorgen kein Flüchtling /auch Illegale mehr finanziell gepampert wird, dann wird der Flüchtlingsstrom nach Deutschland schnell ausgetrocknet.

    Bezüglich Fachkräftemangel und Demografiefaktor.

    Wer solch einen Unsinn glaubt, der sollte zu einem Arbeiter gehen und sich seine verhärteten Gehirnzellen aufbohren lassen.

    Bei Millionen deutsche Arbeitslose braucht es nicht eine „Fachkraft“ aus einem afrikanischen/islamischen Land.

    Ein durchschnittlicher Afrikaner/Moslem findet Deutschland nicht mal auf der Weltkarte….

    Fachkraft ist nämlich ein Synonym für Konsument!

    Die werden von Industrie/Wirtschaft dringend benötigt, um die Überproduktion zu kaufen.

    Das Geld kommt bekanntlich vom Staat.

    533 000 sollen es jährlich sein!

    533.000 Konsumenten mehr für Brot, Butter, Wurst, Kleidung, Schuhe, Handys, Autos etc.

    Damit werden die Gewinne der Wirtschaft gesteigert.

    Sehen sie sich den DAX an, der geht – obwohl es immer mehr Deutschen finanziell schlechter geht- durch die Decke!

    Ja, wäre ich ein Wirtschaftsboss würde ich sagen, die 533.000 Fachkräfte sichern wahrlich „UNSEREN“ Wohlstand!

    Und noch eins, Herr Stürzenberger, sagen sie den Lesern einmal, nur einmal klipp und klar, dass die SIEDLUNGSPOLITIK eine Agenda der CDU ist. Konnte ich von ihnen bisher noch nicht vernehmen.

    Es sind ausschließlich Deutsche, die den Zustrom von Millionen Kulturfremder fördern.

    Ein gesunder Blick in alle Großstädte sollte jedem zeigen, dass Deutschland immer dunkller wird.

    Dass bedeutet auch: Deutschland wird immer blöder… vom Durchschnitts-IQ.

    Afrikaner/Moslems sind nicht für ihre Intelligenz/Erfindungsreichtum bekannt.

    Fakt ist: Kein Moslem/Afikaner könnte in Deutschland Fuß fassen, wenn er finanziell nicht gepampert wird.

    Das hat alles nix mit dem scheiß Islam zu tun!

    —————

    Saudi-Arabien hat durch die Vollstrecker einen Vorteil: Sie haben geringe Kosten für Kriminelle.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  20. #8 lepanto:

    Traummaße eines Ehemannes:
    100-80-41
    100 Jahre alt,
    80 Mill. auf dem Konto,
    41°C Fieber!

    Man kann für die Braut nur hoffen!

  21. Man muss sich das mal überlegen!

    Ich glaube es nicht mehr…und muss dafür sterben.

    WAS FÜR EIN GOTT MUSS DAS SEIN WENN NICHT

    –> DER TEUFEL <– !!!!!!!!!

  22. #21 FINALGON_ (20. Mai 2015 11:29)

    Nun ja, ich gehe davon aus, dass dort in
    Saudi-Arabien einige der Geköpften auch Befürworter der Scharia waren?

    Und sind! Solange die Gesetze nur für Andere gelten, nicht für einen selbst. Wie unsere Politdarsteller, die gerne vom Rechtsstaat faseln, dessen Gesetze (siehe Demokratiegebot, gleiches Recht für alle usw.) ier in den Himmel gehoben werden – nur dann nicht, wenn es an den eigenen Kragen geht.

  23. #34 Anusuk (20. Mai 2015 13:22) #5 GFKD

    Gibt es wenigstens eine Betäubung vorher?

    weiss ich nicht.
    Glaub ich auch nicht, Täterschutz ist ein rein Europäisches Phänomen…

  24. Muß man sich das so vorstellen, wie wenn LEGO Entwicklungsingenieure sucht?

    Abertausende Bewerber, bei nur einer Handvoll freier Stellen?

  25. ‚Für die Arbeit sei keine besondere Qualifizierung oder Erfahrung nötig.‘
    Wirklich?
    Muss man da nicht Moslem sein? Die stellen wohl kaum einen Christen oder Juden ein um den Rechtsgläubigen die Köpfe abzuhacken.

  26. #28 Ost-West Fale (20. Mai 2015 12:07)
    #13 Fieser Opa (20. Mai 2015 10:54)
    ——————–
    Wie im Märchen: Statt Stroh zu Gold, wird CO2 zu Geld – oder Die CO2-Lüge!
    Garantiert politisch unkorrekt.
    http://www.terra-kurier.de/CO2-Maerchen.htm
    ——————————–
    Vor allem haben die Zigeuner vom ICPP noch nicht begriffen, dass in der Erd-Klimageschichte es Phasen mit erheblich mehr CO2 in der Atmosphäre gab und es damit erheblich kälter war als heute.
    Und über 80% der letzten 3,8 Milliarden Jahre gab es Warmzeiten.
    D. h. ohne Gletscher und ohne Eis auf den Polkappen.
    Die Klimafetischisten sind für mich Vollidioten!

  27. In Saudi-Arabien droht unter anderem für Mord, Drogenhandel und Waffenschmuggel die Todesstrafe, die üblicherweise durch Enthauptungen auf öffentlichen Plätzen vollstreckt wird.

    Ja, ääähhh…
    Dann wäre die Sharia doch das Rezept um hierzulande das moslemische Sozialschmarotzer Asylantenproblem zu lösen.
    Wenn Drogenhandel, Mord und Waffenschmuggel schon ein Grund sind ihnen den Kopf auf den Rückewn zu legen, dürfte sich rein mathematisch in 2 Jahren das Problem um etwa 80% reduziert haben.

    Ich wäre in dem Fall klar PRO SHARIA in unserer Bananenrepublik.

  28. @ 39 Verwirrter

    Ich könnte mich ja für den Job bewerben, denn die nötigen Utensilien habe ich schon: zwei Original-Richtschwerter aus der Zeit um 1700. Bin allerdings Katholik und auf den Schwertern sind christl. Symbole, sodaß meine Bewerbung wohl keine Berücksichtigung finden dürfte. Naja, und die miese Bezahlung…

    Zynismus ende

  29. #40 Verwirrter (20. Mai 2015 14:38)
    ‘Für die Arbeit sei keine besondere Qualifizierung oder Erfahrung nötig.’
    Wirklich?
    Muss man da nicht Moslem sein? Die stellen wohl kaum einen Christen oder Juden ein um den Rechtsgläubigen die Köpfe abzuhacken.
    ———————
    Das ist aber ziemlich schade (für mich)!

  30. #6 Selberdenker (20. Mai 2015 10:41)

    Die Gestalten aus der Lügenpresse,(Un)Justiz und Pölütük sind doch allesamt geistig unzurechnungsfähig!
    Die gehören in die Geschlossene!

    PS:Hoffentlich knallts mal so richtig-und zwar so dermaßen,dass alle mit nem Schock aufwachen!

  31. #13 Fieser Opa (20. Mai 2015 10:54)

    OT
    Unsere dämliche untalentierte Spitzen-Steuerverschwenderin und Kanzlerin wirft für den “Internationalen Klimafond” wieder ohne Not und ohne Wirkung auf die Klimaveränderung erneut zusätzliche Steuer-Milliarden € aus dem Fenster.

    ———————————-

    Kann sie doch auch, dann ist sie schon längst unter der Erde. Was die hier anrichtet, das überlebt sie nicht.

  32. Das “Sozialministerium” von Saudi-Arabien sucht acht neue “Mitarbeiter”. Sie sollen das islamische Gesetz, die Scharia, korankonform vollstrecken. Also Köpfe, Hände und Füße abhacken, so wie es Allah fordert.
    —————————————————–

    Da brauchen sie ja nur in DE ausschreiben, wo es ja schon Hundertausende von gut trainierten islamischen Tottretern und Messerstechern gibt!

  33. „Mitarbeiter“ klingt ja fast geschlechtsneutral. Da wird Claudia Roth zufrieden sein und keinen Grund finden sich zu empören.

  34. Und was sagt Amnesty International dazu? Ach, die sind ja zu beschäftigt damit, sich darüber zu empören, dass der Terrorist und Mörder vom Boston Marathon hingerichtet werden soll…

  35. Frau Roth, dass wäre doch ein Job für Sie!?

    Ach so, Frauen dürfen sich da ja nicht bewerben. Na, ..bleibt noch Mädchenbeschneidungen im Sudan -oder: ..doch lieber beim „deutschen Kopftuch – Jihad“ weiterkämpfen und eine islamische Märtyrerin werden?

  36. #49 Mahner (20. Mai 2015 15:48)
    “Mitarbeiter” klingt ja fast geschlechtsneutral. Da wird Claudia Roth zufrieden sein und keinen Grund finden sich zu empören.
    ——————
    Claudia empört sich auch grundlos!

  37. von dort fließen die Billionen in die ganze Welt, um überall den Islam zu etablieren und langfristig an die Macht zu bringen.

    Von denen unsere Politiker was abhaben wollen.

    Diese saudischen Führer gehören in Ketten vor den Menschenrechtshof in Den Haag und dort abgeurteilt aber deswegen.
    Monatlich 40 Särge mit toten Haushälterinnen alleine nach Sri Lanka nur von der arabischen Halbinsel.
    http://www.srilankaguardian.org/2010/05/shame.html
    Tote in andere Zielländer, wie Thailand, Philippinen usw. sind da nicht mit eingerechnet.

  38. Zum weiteren Ausbau des Bereichs „Strafvollzug“ suchen wir ab sofort einen

    HENKER (m/w)

    Ihre Aufgabe ist die professionelle Amputation von Händen und die Enthauptung von Delinquenten. Ihre Tätigkeit umfasst die Erarbeitung von urteilsspezifischen Lösungen sowie das Führen des Richtschwertes bis zum Abschluss.

    Ein abgeschlossenes Studium der Medizin, Pathologie, Forensik oder eine vergleichbare Ausbildung ist nicht erforderlich, aber vorteilhaft. Sie sind kommunikationsstark, haben ein sicheres Auftreten und arbeiten zielorientiert. Reisebereitschaft und gute Arabischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.
    Nach einer intensiven Einarbeitung bieten wir Ihnen einen hochinteressanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem Sie verantwortlich handeln.
    Senden Sie Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des möglichen Eintrittstermins an:

  39. Tagelang berichten unsere linken Lügenmedien über das Todesurteil in USA gegen einen islamischen Mörder, das sie natürlich ungerecht finden – wenn auch nur unterschwellig. Aber wann endlich berichten sie mal über die vielen grausamen Hinrichtungen in Saudi-Arabien? Oder wann regt sich AI mal darüber auf? Unrecht ist nur, was die linken Schleimer als Unrecht empfinden…

  40. Als Nebenjob für grüne Politiker sicher interessant,gleichzeitig Urlaub bei Gleichgesinnten,das wärs doch!

  41. Davon träumen Linke, grüne, Sozialdemokraten für Deutschland. Deshalb verherrlichen Sie die Islamisierung.

  42. Eine Kultur die gemäß Bundeskanzlerin und Bundespräsident wie selbstverständlich zu uns gehören soll. Unglaublich! Diese Haltung nenne ich Verrat am eigenen Volk.

    Wir dürfen nicht mehr von Haltung sprechen. Deshalb führt man Begriffe wie Religionsfreiheit, Islamophobie oder Toleranz ins Feld um das was uns verbindet, unsere Kultur, unsere Werte, die Haltung zu ihr, zu verdecken, zu verwässern und aus dem Denken zu verbannen. Wir befinden uns in einem Info-Krieg. Die Medien unterstützen diesen Angriff auf unser Denken. Deshalb mühen sie sich so ab im Kampf gegen Rechts.

    Der Kampf gegen Rechts ist im Grunde der Kampf gegen unser Kulturempfinden, was uns zusammenhält. Das was uns zusammenhält soll bekämpft werde. Deshalb befeuern die Medien Spaltthemen. Die Islamisierung ist nur Mittel zum Zweck.

    Der Kampf fängt mit den Begrifflichkeiten an. Das weis auch der Islam und das wissen unsere Politiker und Medienschaffenden. Das was da abläuft ist eine gigantische Gehirnwäsche. Da hilft nur beharrlich dran zu bleiben und aufzuklären. Deshalb ist PEGIDA wichtiger denn je. Ich denke, es nicht nicht unbedingt wichtig daß jede Woche Tausende auf die Straße gehen. Wichtig ist die Beharrlichkeit mit der das geschieht einfach da zu sein, Gesicht zu zeigen und Präsenz zeigen.

    Den Tausende denken inzwischen zunehmend quer. Es werden immer mehr, die Propagandamaschine durchschauen. Beharrlichkeit ist jetzt wichtig.

Comments are closed.