imageBlicken wir auf die derzeitige Masseneinwanderung nach Deutschland über den Asylweg und über die EU-Freizügigkeit und schauen wir einmal ein paar Jahre in die Zukunft, so zeigt sich sehr deutlich, welche massiven Probleme und Kosten in den kommenden Jahren auf Deutschland zukommen werden.

(Von Jorge Miguel)

Aber betrachten wir zunächst einmal die Fakten: Nach der neuesten Prognose werden in diesem Jahr mindestens 400.000 neue Asylbewerber in Deutschland erwartet, dazu Hunderttausende neue Zuwanderer aus Europa, davon viele aus Südosteuropa, im Rahmen der EU-Freizügigkeit.

Bei den Asylbewerbern kann man nach allen Erfahrungen davon ausgehen, dass mindestens 80 Prozent dauerhaft im Land bleiben und nicht abgeschoben werden, also alleine im Jahr 2015 rund 320.000 Menschen. Da viele von ihnen keine Ausbildung haben und kein Deutsch sprechen, kann man gleichermaßen erwarten, dass auf lange Sicht mindestens ein Drittel bis die Hälfte dieser Personengruppe dauerhaft von Hartz IV leben wird. Denn Arbeitsplätze für Unqualifizierte werden in diesem Land immer mehr zur Mangelware. Zudem bietet das deutsche Sozialsystem mannigfache Anreize für unqualifizierte Zuwanderer, nicht zu arbeiten.

Diese Annahme lässt sich zudem eindeutig durch entsprechende Statistiken untermauern, die klar belegen, dass Menschen aus nicht-europäischen Herkunftsländern, aus denen eben viele Asylbewerber stammen (Afrika, Nah- und Mittelost), ganz weit oben in der Hartz IV-Statistik stehen. Das Gleiche gilt übrigens für Menschen aus bestimmten Balkanländern, aus denen derzeit ebenfalls ein Gutteil der Asylbewerber kommt.

Kein Ende der Massenzuwanderung in Sicht

Man kann dabei davon ausgehen, dass diese Massenzuwanderung auch in den kommenden Jahren so weiter geht, denn seitens der Bundesregierung gibt es keinerlei Bestrebungen, dieses Problem wirklich anzupacken. Weder wird daran gedacht, das Schengen-Abkommen auszusetzen, noch daran, Asylbewerber, die über das Mittelmeer nach Italien oder Griechenland und dann nach Deutschland kommen, im Rahmen einer konzertierten EU-Aktion nach australischem Vorbild wieder nach Afrika oder in die Türkei zurückzubringen, um potenziellen Immigranten zu zeigen, dass sich der Weg nach Deutschland und Europa nicht auszahlt.

Gehen wir also realistischerweise davon aus, dass in den kommenden Jahren bis 2020 mindestens zwei Millionen Menschen, eher jedoch 2,5 bis drei Millionen, als Asylbewerber nach Deutschland kommen werden – plus die Zuwanderer aus der EU, von denen viele aus Südosteuropa stammen werden.

Insgesamt dürfte man nicht allzu falsch liegen, wenn man netto von mindestens vier bis fünf Millionen Neuzuwanderern bis zum Jahr 2020 ausgeht. Und selbst die Qualifizierten darunter werden massive Probleme haben, einen Arbeitsplatz zu finden, von dem sie leben können, denn die rasante Technologisierung der Wirtschaft sorgt in vielen Branchen dafür, dass immer weniger Menschen gebraucht werden.

Wer soll das alles bezahlen?

Wenn man daher nun realistischerweise davon ausgeht, dass mindestens ein Drittel dieser Zuwanderer dauerhaft von Hartz IV leben wird, können wir bei vier Millionen Neuzuwanderern mit jährlichen Zusatzkosten ab 2020 von etwa 20 Milliarden Euro pro Jahr rechnen. Hierbei gehe ich von etwa 15.000 Euro Gesamtkosten pro Person pro Jahr aus (Kosten für Hartz IV, Unterkunft, Nebenkosten, Kosten für Krankenversorgung, Sprachkurse, Verwaltung und Polizei, Wachdienste für Asylbewerberunterkünfte, soziale Betreuung etc.).

Neben der Kostenfrage (Wer soll das alles bezahlen?) stellen sich jedoch zwei weitere Fragen. Zum einen, wie alle diese Menschen untergebracht werden sollen? Wohnraum ist schon jetzt in vielen Gegenden Deutschlands absolute Mangelware, und es wird der Bevölkerung kaum zu vermitteln sein, dass dauerhaft Turnhallen und andere Gebäude, die eigentlich für die hiesige Wohnbevölkerung gedacht sind, zweckentfremdet werden.

Zum anderen, wie die Politik eigentlich massive gesellschaftliche Spannungen vermeiden und ethnische Konflikte zwischen den Neuzuwanderern verhindern will?

Ethnische Konflikte werden in Deutschland massiv anwachsen

Schon jetzt kommt es immer wieder in vielen deutschen Groß- und Kleinstädten zu massiven ethnisch bedingten Konflikten. Erinnert sei hier nur an die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen kurdischen Yeziden und Tschetschenen im vergangenen Jahr oder an die aktuellen Auseinandersetzungen zwischen Albanern und Afrikanern in Hamburg. Diese importierten Konflikte dürften in den kommenden Jahren massiv zunehmen.

Zudem stellt sich immer dringender die Frage, wie man eigentlich bei den muslimischen Asylzuwanderern herausfinden will, wer islamistische Neigungen hat. Dies dürfte fast unmöglich sein, sodass sich auch in dieser Hinsicht das Risiko für die Stammbevölkerung deutlich erhöhen wird. Und auch die Alltagskriminalität nimmt sicherlich – nach jahrelanger Erfahrung mit den offenen Grenzen –– weiter massiv zu.

Angesichts dieser düsteren Perspektive und der schon jetzt vorhandenen zahlreichen Hilferufen aus den Kommunen stellt sich die Frage, warum die deutsche Politik eigentlich – im Gegensatz zu anderen Ländern wie Polen, die sich klar gegen eine Masseneinwanderung aussprechen – mit voller Kraft in die absehbare Katastrophe steuert.

Politik verschließt die Augen vor der absehbaren Katastrophe

Bei den Links-Grünen einschließlich vieler Sozialdemokraten lässt sich diese Frage leicht beantworten. Ein teilweise massiver Selbsthass auf das eigene Land führt dazu, dass alles, was dem eigenen Land schadet und auf längere Sicht zudem neue Wähler bringt, für gut befunden wird.

Was allerdings die Union und die FDP dazu bringt, nichts gegen diese massive Fehlentwicklung zu unternehmen, bleibt rätselhaft. Wahrscheinlich ist es einfach das Unvermögen und die Feigheit, den linken Parteien und Leitmedien in diesem Land noch irgendetwas entgegenzusetzen. Und daher machen CDU/CSU und FDP einfach die Augen zu – trotz der massiven Proteste vieler Bürger an zahlreichen Orten gegen die derzeitige Asylpolitik. Und auch das eindeutig vorhandene Unbehagen bei den eigenen Parteimitgliedern an den derzeitigen Entwicklungen wird von CDU/CSU und FDP schlichtweg ignoriert.

Dabei können Union und Liberale in ein paar Jahren nicht sagen – wenn das Kind dann in den Brunnen gefallen ist und unser Land vor dem Scherbenhaufen einen vollkommen gescheiterten Asyl- und Zuwanderungspolitik steht –, dass sie all dies nicht geahnt hätten.

Denn die mutmaßlich beängstigenden Folgen der derzeitigen Asyl- und Zuwanderungspolitik sind nichts anderes als eine klar absehbare und angekündigte Katastrophe für unser Land.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Mir gleich. Ich bin alt und komme wohl noch halbwegs davon und die meisten Jungen, die bald unter Buntland-Terror leiden muessen, schreien doch heute nach mehr bunt.

  2. Heute schon gelacht? 😀

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Lahrer Imam Salim Üzülmez:

    „Im Islam gibt es keine Gewalt“

    Pegida, IS-Terror und Misstrauen bewegen das Land. Der Lahrer Imam spricht über Vorbehalte gegenüber dem Islam, religiöse Karikaturen und die geplante Moschee in Lahr im Interview.

    In Zeiten von Pegida, terroristischen Attentaten des IS und wachsendem Misstrauen gegenüber dem Islam ist es Zeit, sich einmal nicht mit einem Islamwissenschaftler zu unterhalten, sondern mit einem Imam. Der Lahrer Imam – und damit das religiös-politische Oberhaupt der türkisch-islamischen DiTiB-Gemeinde – ist Salim Üzülmez. Erst seit knapp einem halben Jahr ist er in Lahr und in Deutschland. BZ-Redakteurin Dorothee Soboll hat ihm in der Friedrichstraße 55 einen Besuch abgestattet.

    BZ: Können Sie die Angst mancher Deutscher vor dem Islam, vor den Muslimen, nachvollziehen?

    Üzülmez: Die Leute, die den Islam kennen, sollten auch keine Angst haben. Man sollte den Islam nicht mit Terroristen zusammenbringen.

    http://www.badische-zeitung.de/lahr/lahrer-imam-salim-uezuelmez-im-islam-gibt-es-keine-gewalt–103124137.html

    „Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber alle Terroristen sind Moslems.“ 🙁

  3. Keine Sorge,Helmut Kohls Mädchen wird
    die Probleme einfach wie der Großmeister
    einst lösen mit AUSSITZEN !!

  4. Ich persönlich gehe von einer weitaus höheren Zahl an Besatzungstruppen aus und setze den verleibenden Zeitraum bis zur totalen Kapitulation kürzer an …

  5. Merkt euch die 20.

    2020 = 20 Prozent Moslems in Deutschland!

    Dann dauert es nicht mehr lange bis zum Bürgerkrieg. 🙁

  6. Wenn erst mal alle ein Wahlrecht haben, die SPD gänzlich Salafisten Partei Deutschlands ist und das C in der CDU nur für den Halbmond steht, die Kirchen abgefackelt werden und die Migrantenquote in Bundeswehr und Polizei 80% ist, dann wird die Türkei uns als ein freiheitliches Land erscheinen.
    Die letzten Freigeister ersuchen dann vielleicht in Istanbul nach Asyl, weil die Stadt weltoffener ist, als irgendeine Stadt in Buntland.

  7. In den Innenstädten kommt langsam die Veränderung der sich dort aufhaltenden Personen zum Vorschein, dabei ist es es Mai, also werden noch einige Hundert vielleicht Tausend Personen hinzukommen (2015).

    Ich habe aber auch in Gesprächen mit Nachbarn der linksgrünen Stammwählerschaft den leichten Eindruck, dass sich erste Zweifel einschleichen, allerdings extrem verklausuliert, so muss sich Regimekritik im SED-Terrorstaat angefühlt haben, weil das Gesprächsgegenüber ein Tugendwächter sein könnte.

    Ich ermutige dann immer und bin als PI-Leser faktengestählt und man merkt auch die Erleichterung, wenn auch (noch) hinter vorgehaltender Hand in diesem grünfaschistischen Staat!

    Fakt ist: Explodieren weiterhin die öffentlichen Ausgaben für die Islamisierung und erreicht der Steuersatz die 100%, kommt der Kollaps, nur wird uns weder eine BRD noch eine EU retten, da waren die Deutschen vor 70 Jahren mit Herrn Marshall in einer komfortableren Lage, zumal auch für die öffentliche Sicherheit und Ordnung garantiert wurde.

    Aber, egal, wie der Bürgerkrieg ausgehen wird: Danach wird es keine linksgrünen Faschisten mehr geben.

  8. Die Familienzusammenführung nicht vergessen!

    Die illegalen Einwanderer werden natürlich eine Familienzusammenführung beantragen. D.h., auf jeden jungen Afrikaner/Asiaten kommen 5-10 Familienangehörigen.

    4-5 Millionen bis 2020 dürfte daher eine realistsische Schätzung sein.

  9. Es geht ja gar nicht nur um Platz und Geld. Das Begehren der Flüchtlinge soll doch auch behandelt werden, vom Asylantrag bis hin zu der verkackten Toilette etc.
    Die brauchen doch alle eine Einführung in die Zivilisation wie wir uns das vorstellen.

  10. Eine klare Analyse! leider wird man derartige Zahlen und Gedanken nie im öfentlich-rechtlichen Buntfunk erfahren.
    Jedenfalls ist klar: Es wird eng in Deutschland, räumlich und finanziell. Mir tun nur die leid, die zu schwach sind, sich zu wehren. Alle anderen werden für ihr Nichtengagement bestraft werden. Es soll nur keiner sagen, er habe das nicht wissen können.

  11. Analysen der Gegenwartspolitik wie im obigen Artikel interessieren unsere Politiker herzlich wenig. Die haben ganz andere Probleme: Deutschland wird gerade von der UN zum Rapport über Rassismus im Lande bestellt.

    Na, und was kommt dabei raus? Nazideutschland ist nach wie vor hoffnungslos rassistisch und bekommt zur Strafe von der UN eine schlechte Note und Ratschläge, was es ändern muss.

    Herr Gauck (Nicht mein Präsident) wird wohl bald eine Rede an das deutsche Volk – äh, wollte sagen an die deutsche Bevölkerung – halten, dass wir uns ganz doll schämen müssen, weil wir so rassistisch sind und den ach so guten Politikern und Medienfritzen die Suppe versalzen, ihr Land positiv vor der Weltgemeinschaft darzustellen.

    Ironie aus.

    Hier der widerliche Zeit-Artikel dazu:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-05/rassismus-un-deutschland-racial-profiling-sarrazin

  12. Was allerdings die Union und die FDP dazu bringt, nichts gegen diese massive Fehlentwicklung zu unternehmen, bleibt rätselhaft.

    Die Politiker ahnen, dass der Zeitpunkt für eine für alle Beteiligten einvernehmliche Lösung verpasst wurde. Alle wirksamen Maßnahmen würden jetzt Aufstände hervorrufen. Also bleibt ihnen nur noch die Augen-zu-und-durch-Taktik, in der Hoffnung, dass es schon nicht so schlimm werden wird.

  13. Es kann doch nicht sein, dass wir nur wegen dem krankhaften Selbsthass der Linken unser Land vor die Hunde gehen lassen!

  14. #7 kolat (05. Mai 2015 17:36)
    „Merkt euch die 20.
    2020 = 20 Prozent Moslems in Deutschland!
    Dann dauert es nicht mehr lange bis zum Bürgerkrieg.“

    und wer bitteschön soll in dem bürgerkrieg mit was kämpfen ? lebkuchenmesser mit klinge < 12cm, im besten fall ein paar kk-büchsen oder jagdflinten. das wird nicht lustig

  15. #18 Patriot_aus_Oesterreich (05. Mai 2015 17:52)

    Es kann doch nicht sein, dass wir nur wegen dem krankhaften Selbsthass der Linken unser Land vor die Hunde gehen lassen!

    Doch, taten Sozialisten doch auch schon 1945 und 1989!

    Sozialisten ziehen die Sache immer konsequent durch!

  16. Neben der Masseneinwanderung nach Deutschland darf aber die Islamisierung – welche es ja angeblich nicht gibt – ja nicht vergessen werden! 🙁
    Dazu ein sehr guter Artikel auf Blu-News, absolut lesenswert!!!

    Keine Islamisierung?

    “Von Systempropaganda, von Islamisierung, die in Wirklichkeit gar nicht stattfindet, von Lug und Trug und von Widerstand und von Pegida – dem personifizierten Bösen.”

    http://www.blu-news.org/2015/05/05/keine-islamisierung/#comment-176179

  17. Die echten Deutschen werden versuchen sich in Enklaven zu verschanzen, dass können ländliche Gegenden sein (vor allem in Ostdeutschland), die für Asylanten unattraktiv sind, aber auch die sogenannten gentrifizierten Großstadtviertel, wo man nur mit Geld und deutschem Namen eine Wohnung bekommt.

  18. 2020 halte ich für viel zu optimistisch. Zumal beschleunigende Faktoren zu beachten sind wie marinebasierter Shuttleservice, Auswanderung qualifizierter Ureinwochner etc.

    Wenn es so weitergeht wir D ein einziger Slum und Steuereinnahmen gibt es dann keine mehr. Weder werden Politiker noch bezahlt werden noch Pensionen. Und die „Rentenkasse“ ist keine „Kasse“ im Sinne von Rücklagen. Sie reicht gerade für 1-2 Monate Weiterzahlung.
    Und selbst wenn man Geld hat, wer stellt denn noch etwas her (insbesondere Nahrungsmittel) wenn „bunte“ Anarchie herrscht? Also gibt es dann nichts mehr zu kaufen.

    Wenn sowieso bald gegengesteuert werden muß dann besser sofort. Je später desto größer die nun unvermeidliche Katastrophe.

  19. Ein Blick über den großen Teich.

    Welt-online:
    „Die Gefängnisse Amerikas sind überfüllt mit jungen schwarzen Männern.
    Jobs gingen durch Rationalisierung und Globalisierung verloren.
    Aus Gleichstellungs und Aufstiegsträumen wurden Abstiegsgewissheiten.“

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/article140240666/Erinnerung-an-den-Ku-Klux-Klan.html

    Der Rationalisierungsdruck wird in Zukunft noch zunehmen, wie wir vor zwei Tagen lesen konnten.
    Eventuell fällt in den kommenden Jahrzehnten die Hälfte aller Jobs im Hochlohnland Deutschland weg.
    Stichwort „Vernetzte Industrie“.
    Über 50jährige kriegen jetzt schon keinen Job mehr.

    🙁

  20. #9 Eurabier:
    Sie Optimist! Selbst ..“danach wird es keine linksgrünen Faschisten mehr geben“…
    Wie war das nochmal nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion? Nennen Sie mir mal ein Land, in dem es keine Kommunisten mehr gibt!
    Ich hoffe trotzdem, daß Ihre Prophezeiung nach dem großen Knall zu 100 Prozent in Erfüllung gehen wird!
    MfG C.
    #2 Karl Schwarz – D’accord – Sie werden mir immer sympathischer!

  21. Dann haben
    die linken Traumtänzer
    endlich ihr Ziel erreicht und
    Deutschland ist Geschichte. Aber
    was dann von deutschem Boden
    ausgehen dürfte, ist ganz
    sicher nichts Gutes.
    Das ist dann
    Balkan +
    Haiti.

  22. So funktionierte dt. Politik schon immer..

    Geschichte wiederholt sich immer wieder! 🙁


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs“

    Arthur Müller v.d. Bruck

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    🙁

  23. #19 Ironman (05. Mai 2015 17:53)

    und wer bitteschön soll in dem bürgerkrieg mit was kämpfen ? lebkuchenmesser mit klinge < 12cm, im besten fall ein paar kk-büchsen oder jagdflinten. das wird nicht lustig

    Mit dem G36 einfach draufhalten! Irgendjemand, bzw.irgendwas wird auf jeden Fall immer getroffen! :mrgreen:

  24. Test

    24 Eurabier (05. Mai 2015 17:59)

    Suniten vs.Shiiten

    vergessen?

    Unsere Polizei kennt den Begriff „Rotationseuropäer“ ohne Nachfrage.

  25. Zwangsverheiratung, Entführung,Körperverletzung aber in Deutschland gut integriert. So etwas ist unter Biodeutschen doch ganz normal.

    http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/nach-entfuehrung-in-gladbeck-taeter-wieder-auf-freiem-fuss-id10639440.html
    Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hatte die Entführte, die zwangsverheiratet werden sollte, tags darauf in Süddeutschland befreit und drei mit ihr verwandte Männer festgenommen. Die Familie hat ausländische Wurzeln, gilt aber als gut integriert.
    Da die ermittelnde Staatsanwaltschaft Essen keine Fluchtgefahr sieht, sind die Tatverdächtigen auf freiem Fuß. Ihnen droht ein Strafverfahren wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Bedrohung.

  26. Wenn’s drauf ankommt,stellen sich die Anführer IMMER gegen das eigene Volk,nur um ihre eigene Haut zu retten!

  27. #9 Eurabier

    Die Zukunft sieht nicht rosig aus. Eins ist sicher, es wird in einer Katastrophe enden.

    Es ist auch nicht auszuschließen, dass so um ab 2050 die Rest-Deutschen vertrieben werden wie die Deutschen nach 1945. Wenn erst mal irgendwann ab Jahr 2050 nur noch 20-30 Millionen vergreiste Deutsche 100 Millionen Großteils niemals integrierten Einwanderern gegenüberstehen wird es kritisch.

    Denn es wandern ja nicht nur, ich sags mal so, kinderliebe „Ponys“ ein, sondern auch jede Menge Rassisten oder sonstige radikale Nationalisten, Relgionsfanatiker usw.

    Aber egal, die BRD-Eliten werden sich nicht stoppen lassen. Langfristig ist von einer Einwanderung von jährlich 1-1,5 Millionen Afrikanern/Asiaten auszugehen. Und eine Integration wird nicht mehr stattfinden.

    Die BRD ist jedenfalls gescheitert. Die BRD hat nur noch eine Gnadenfrist. So lange die BRD noch da ist, wird sie dem deutschen Volk den maximal möglichen Schaden zufügen.

    Jungen Deutschen kann man nur auch raten ein MINT-Studium zu machen, oder ein solides Handwerk inklusive Meisterbrief in Angriff zu nehmen, und dann wenn man fertig ist, mit vielleicht 3-5 Jahren Berufserfahrung Richtung Ausland (außerhalb EU-Europas) abzuhauen aus dem schwarz-rot-grünen politischen Irrenhaus BRD/EU.

  28. Man kann es nicht begreifen, dass die Politik dem einfach zusieht. Die Politiker ALLER Parteien versagen in höchstem Masse.

  29. Die Linken und alle anderen Traumtänzer, Gutmenschen und natürlich Wirtschaftsbosse malen natürlich ein ganz anderes Bild von Deutschland und Europa um 2020.

    Da gibt es dann mehr Jobs und höhere Einkommen – durch die Immigration, ja, man höre und staune, – positiven Einfluss auf die Wirtschaft und: die Immigranten bewahren (!!!) unsere Sozialsysteme vor dem Zusammenbruch. Kulturelle Probleme verursachen wir selbst, wenn wir gegen die Einwanderer eingestellt sind – ja, ja, wir selbst sind schuld, weil wir voreingenommen reagieren und nicht tolerant!!!

    Wer so einen Schwachsinn behauptet, den doch wohl nicht einmal Kleinkinder glauben können?

    Der hier: „Ökonom Michael Clemens. Er forscht am Center for Global Development als Senior Fellow schon seit Jahren über Migration, und er ist dabei zu ziemlich überraschenden Schlüssen gekommen. Dazu gehört seine These, dass Einwanderungsbeschränkungen eins der wichtigsten Hindernisse für das Ziel sind, die globale Armut abzuschaffen. Seine Berechnungen scheinen zu belegen, dass Bewegungsfreiheit über internationale Grenzen das Bruttoinlandsprodukt der Welt verdoppeln könnte.“

    http://www.vice.com/de/read/wir-haben-einen-experten-gefragt-was-passieren-wuerde-wenn-die-eu-ihre-grenzen-oeffnet-998

    Das sind sie, die geistigen Väter unseres Verderbens. Dem wünsche ich, dass er aus seiner Villa geschmissen wird und den Rest seines Lebens in einer schäbigen Wohnung im Migrantenghetto verbringen muss. Wie sich dann wohl seine Anschauungen entwickeln würden? Vielleicht ein bisschen mehr empirisch, realitätsnäher?

  30. Was ich noch am schlimmsten finde: In diesem Sommer noch wird es durch die Flutung mit jungen Männern aus aggressiven, amoralischen Primitivkulturen zu massiven Vergewaltigungen und Gangrapes a la Schweden und Norwegen kommen. Die deutschen Frauen sehen leider häufig vergutmenschlicht gar nicht, was aus sie zu kommt…

  31. Man sollte diesen massiven Zustrom an qualifizierten „Fachkräften“ auch mal von der positiven Seite sehen. In Deutschland werden wieder tausende Arbeitsplätze geschaffen. Zwar tragen diese „Null“ zum Bruttosozialprodukt bei, sondern werden vom Steuerzahler finanziert, aber mit Hilfe Derer kann man die Arbeitslosenstatistik wunderbar frisieren.
    Sozialarbeiter (wie Jörg Rupp aus Malsch), Deutschlehrer, Dolmetscher, Wachpersonal, Integationsexperten, Ärzte für Illegale, Personal fürs Arbeitsamt, Begleitpersonen für minderjährige Flüchtlinge, Kinderbetreuer mit Kopftuch, Berufsdemonstranten für die Antifanten usw.

  32. 2020 wird es keinen Euro mehr geben!
    beim Währungscrash mit nachfolgender Wirtschaftskrise wird das große Hauen und Stechen losgehen!

    keine Aufnahme mehr von Negern, Zigeunern und Moslems!

  33. #4 Drohnenpilot (05. Mai 2015 17:31)
    Heute schon gelacht? 😀

    Üzülmez: Die Leute, die den Islam kennen, sollten auch keine Angst haben. Man sollte den Islam nicht mit Terroristen zusammenbringen.
    ______________________________________________

    Da der Islam so wenig mit Gewalt zu tun hat,
    wie Feuer mit Wärme,
    kann Merkel ruhig weiter schlafen.

    Die Hornbach-Mädels haben alles im Griff.

  34. #37 sator arepo (05. Mai 2015 18:24)

    Die Linken und alle anderen Traumtänzer, Gutmenschen und natürlich Wirtschaftsbosse malen natürlich ein ganz anderes Bild von Deutschland und Europa um 2020.

    Auf der Titanic spielte die Kapelle auch bis zum Untergang weiter.

  35. Durch die Flutung Deutschlands mit Wirtschaftsflüchtlingen, Scheinasylanten und freigelassenen Kriminellen steuert Deutschlands Krise auf sein Maximum zu.Und das ist gut so.

    Nur duch die soziale und politische Verschlechterung in Deutschlands kann es zu einen grundlegenen Wandel kommen.
    Es muß noch viel schlimmer werden für die Politker und für die Bevölkerung. Das müssen wir, jeder einzelne, leider, durchstehen.

  36. @ #38 Untergang

    So wird es zwangsläufig kommen, aber die jungen deutschen Frauen haben nichts im Blick als ihr Smartphone und Shopping, Politik interessiert die gar nicht, und wenn, dann sind sie natürlich für die Grünen, wegen „Umweltschutz und so…“ Die umreißen gar nichts und werden hart aufknallen, wenn plötzlich die Realität auf sie hereinbricht. Und sie werden völlig überrascht sein, weil ihnen Medien und Gesellschaft doch eigentlich eine so schöne bunte Zukunft versprochen haben, „eine Welt für alle“ unter dem Regenbogen und im Zeichen der Toleranz. Wer das wirklich glaubt, wie viele naive junge Deutsche, für den wird es ganz dick kommen, der träumt vom Paradies, um morgen in der Hölle aufzuwachen. Das ist die bittere Wahrheit, und für die jungen deutschen Mädchen heißt die eben Belästigung, Demütigung und Vergewaltigung.

    @ #41 aquila_chrysaetos

    „Auf der Titanic spielte die Kapelle auch bis zum Untergang weiter.“

    Danke für diesen Kommentar, das ist genau das richtige Bild für die heutige Situation!

  37. “ Man sollte den Islam nicht mit Terroristen zusammenbringen.“

    Mir reicht es schon wenn sie ihre großen Fressen aufreissen und unsere Gesellschaft islamisieren,das alleine ist schon Terror genug,vor allem wenn dann auch noch so ein Müzzin seine Jallerei von sich gibt..
    Es wird zu Ausschreitungen auf beiden Seiten kommen und es wird auch irgendwann eine wählbare Partei geben,die sich diesen Asylwahnsinn auf ihre Fahnen schreibt..
    Aber unsere Politverbrecher werden dann höchstens ihre Bodyguards aufstocken und ne Panzerplatte mehr ins Dienstauto verbauen…
    Und zu unseren Gesundheits-Sozial-und Rentensystemen,die eigentlich heute schon fertig sind,was diese Politverbrecher ja auch beharrlich verschweigen werden einfach platzen,weil es niemand mehr bezahlen kann und am Ende wartet dann auch noch der Flüchtlingssoli auf uns..
    Tolle Zukunft….
    Ich schmeiss bald meinen Pass weg und wird auch Asylant,dann brauch ich für die wenigstens keine Steuern mehr abführen,
    Ich nix verstehen,Sozialamt zahlt alles….

  38. Das Ziel der Eliten ist es, eine Menschheit zu erschaffen, die keinerlei Bezug mehr zu einer Nation hat, sich nicht mehr großartig über Kultur und Mentalität Gedanken macht, über die eigene Geschichte usw.
    Stattdessen will man eine einheitliche Masse erschaffen, die sich nur noch durch die Arbeit definiert, dadurch, dass neueste I-Phone zu kaufen, Deutschland sucht den Superstar und Dschungelcamp guckt und gerade so intelligent ist, dass man arbeiten, aber nichts mehr hinterfragen kann.
    Menschen, die jederzeit bereit sind, heute in Italien zu arbeiten, morgen in Belgien, übermorgen in Holland und so weiter. Eine heimatlose Masse, die sich ausbeuten lässt und sich die Gewinnmaximierung noch mehr steigern lässt.

    Nichts was in der Politik passiert, das ist dem Zufall überlassen, sondern eiskalt geplant.
    Was wir hier alles gerade erleben, ist eines der schlimmsten Verbrechen, der europäischen und deutschen Geschichte. Was Deutschland und Europa mehr schaden zufügen wird, als es je alle Kriege getan haben.

    Und an alle Rassismus und Nazischreier. Die größten Rassisten sind diese Politiker und die Firmen. Die Politiker, die ihr eigenes Volk unterdrücken und ihnen jegliches Recht auf Selbstbestimmung nehmen. Die Politiker, die kulturfremde Menschen hier ins Land lassen und ihnen den deutschen Pass geben, obwohl nichts Deutsches an ihnen ist, nur um Wählerstimmen zu kassieren. Die Firmen, die diese Menschen als Arbeitsvieh ausnutzen, weil sie billiger als Deutsche arbeiten. Denen es egal ist, dass diese Menschen teilweise draußen irgendwo pennen müssen. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass denen nur ein einziger dieser Menschen am Herzen liegt? Nein, die werden genauso für ein perfides Spiel mißbraucht, wie wir. Sie sind auch nur Schachfiguren, die hin und her geschoben werden.

  39. Ich rede mir täglich den Mund fusselig, bin noch der Depp im Bekanntenkreis und Familie.

    Habe aber auch Erfolge zu feiern 🙂

    Vor einigen Wochen einen Arbeitskollegen, Wolgadeutscher, Baptist, deutscher als die meisten im Lande, auf PI-News hingewiesen.

    Er und seine Familie, 8 Kinder, das jüngste Kind 19, sind fleissige PI Leser geworden.

    Mir wurde für die Info gedankt!!!

  40. Und wieder fordert Pro-Asyl mehr Flüchtlinge für Deutschland!

    Nun ist Pro-Asyl aber keine Behörde, wie es evtl. den Anschein hat, sondern ein Zusammenschluß linker Spinner, es sind Private!

    Sie sind gierig auf Asylanten, weil mit den Asylanten ihre ganze Daseinsberechtigung steht oder fällt!

    Man sollte sich auch mal dieser Menschenschleuser annehmen! Diese Organisationen müssen ausgehebelt werden!

    Sie gehören an den Pranger!!!

    http://www.merkur.de/politik/pro-asyl-deutschland-muss-mehr-syrien-fluechtlinge-aufnehmen-zr-4960474.html

  41. #28 Koranthenkicker

    2020 halte ich für viel zu optimistisch. Zumal beschleunigende Faktoren zu beachten sind wie marinebasierter Shuttleservice, Auswanderung qualifizierter Ureinwochner etc.

    Ich denke 2020 ist realistisch, eher was später. Nötiges „Geld“ dazu wird einfach von der EZB gedruckt!
    Ich werde mein Zeug dort sowieso bald verkaufen. Was sollte ich auch anders tun?

    PS: Anders als beim Islam ist das Problem weniger die Dunkelhäutigen die kommen. Das Problem sind die verschiedenen Mentalitäten und das Schwerkriminelle ihre Chance wittern.
    Die Spinner von Politik und Presse denken das so einfach im Griff zu haben.

  42. Ich weiß nicht, ob wir noch eine Chance haben, diese furchtbare Entwicklung zu stoppen, aber ich möchte dennoch alle hier bitten, diese Petition zur Änderung des Asylrechts mit zu unterzeichnen und auch weiter zu verbreiten:

    https://www.openpetition.de/petition/online/neuregelung-des-asylrechts

    Sie kommt von der Dresdener AfD und ist wirklich fundiert ausgearbeitet. Auch diejenigen, die der AfD – zu Recht – kritisch gegenüberstehen, mögen bitte diese Petition mit unterzeichnen. Wir müssen unsere Kräfte bündeln, die Zeit verrinnt, die Chancen, dieses Land zu retten, werden immer geringer.

  43. Im Grunde hat dieses Regime seit 40 Jahren nichts mehr auf die Reihe gekriegt und hat von der Substanz gelebt. Nun sind wie in der finalen Phase, diese Bande von unfähigen, berufslosen Versagern fährt den Karren endgültig an die Wand und der Doofmichel glotzt nur blöd.Aber Hauptsache die DFB Söldnertruppe ist „Weltmeister“.Die Indianer fanden damals die „Zuwanderung“ auch mal interessant und wachten erst auf, als es zu spät war. Aber im Gegensatz zu Lea-Marie und Torben kämpften sie heldenhaft bis zum Untergang.

  44. Auf dem CDU-Parteitag 2020 wird Angela Merkel erklären:

    „Dank unserer alternativlosen und nachhaltigen Flüchtlingspolitik haben wir das weltweite Flüchtlingsproblem endgültig gelöst – sie sind jetzt alle hier“.

  45. Ein bißchen über 2020 hinaus muß der Sauladen noch halten, sonst hätte ich viele Jahrzehnte lange umsonst in die Rentenkasse eingezahlt. Ein paar Jahre will ich schon noch kassieren. Ich hätte nichts dagegen, wenn die jungen nach Rehfutschies schreienden Weibstücke und die oberschlauen Laberfachstudenten mit ihren nachgeworfenen Abschlüssen und noch ein paar Jahrzehnte als Arbeitsmaiden und Einzahler für uns Ältere die Rente erwirtschaften müßten. Für die Rehfutschies müssen sie sowieso bis an ihr Lebensende zahlen.

  46. Es ist der krankhafte Prozess der absoluten Selbstaufgabe!
    Krankhafter geht’s nicht mehr! Typisch deutsch!

    UNSERE ARMEN ENKEL!

  47. Bei der Fortsetzung der heutigen Politik lautet die Prognose:
    KOLLAPS, MIT DEM MULTIETHNISCHEN KRIEG UND DEM WAHRSCHEINLICHEN ZERFALL DES LANDES.

    Das kann nur von Besatzungsmächten verhindert werden, vorausgesetzt, dass sie dazu in der Lage sein werden.
    Und sie werden dazu definitiv nicht in der Lage sein, wenn es auch in ganz Europa / USA knallt (was wahrscheinlich ist).

  48. #55 sator arepo (05. Mai 2015 18:52)

    mit rechtsstaatlichen Mitteln wird das nicht mehr zu korrigieren sein, leider.

    Unsere Polit-„Elite“ weiß das sicher auch schon lange. Da die aber unbeirrt so weitermachen, kann man die Bezeichnung „Volksvertreter“ getrost streichen.

    Wichtig ist nur: Wenn das Korrektiv kommt, sollte man diese „Eliten“ nicht vergessen!

    Petition ist unterschrieben!

  49. @PI

    Eine neue Plage bei der Kommentierung:

    “Access Denied
    This site is protected by the Stop Spammer Registrations Plugin.”

    Bitte beseitigen.

  50. Was allerdings die Union und die FDP dazu bringt, nichts gegen diese massive Fehlentwicklung zu unternehmen, bleibt rätselhaft.

    Das ist überhaupt nicht rätselhaft.
    Man soll nur daran erinnern, wem Union und die FDP dienen und das ist die Wirtschaft.
    Linksgrünen sind nur die nützlichen / gekauften Idioten des Großkapitals.

    HINTER MASSENEINWANDERUNG STEHT DIE WIRTSCHAFT
    (= modernes Mittel der Gewinnmaximierung).
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bda-chef-arbeitgeberpraesident-kramer-wirbt-fuer-noch-mehr-einwanderung/9939862.html

    Deutschland braucht nach Einschätzung von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer noch deutlich mehr Zuwanderung ausländischer Fachkräfte – trotz des gegenwärtigen Rekordzuzugs.

    Wenn man diesen Wahn beenden will, sollen die vernünftigen Politiker mit der Wirtschaft verhandeln:
    z.B. im Austausch für Beendigung der Masseneinwanderung MASSIVE STEUERERLEICHTERUNGEN ANBIETEN
    (was ohne Kosten der Masseneinwanderung auch möglich wäre).
    Diejenigen Unternehmen, die aber Arbeitskräfte unbedingt importieren wollen, müssen zusätzliche Steuer zahlen (= Kosten der Einwanderung dürfen nicht sozialisiert werden).

    So könnte man das Problem lösen.
    Das andere Problem ist, dass wir zu wenig vernünftige Politiker haben.
    Und diese Wenigen sind völlig mutlos.

  51. #11 BePe (05. Mai 2015 17:46)
    Die Familienzusammenführung nicht vergessen!

    ——————

    Na, das hab ich schon mal hochgerechnet. In 5 Jahren (also ab 2014-2019) insg. 4 Mill. Flüchtlinge Dann Familienzusammenführung bei sehr vielen. Also vom nächsten Jahr noch 3 Jahre weiter die Partner ca. 1 Millionen plus Kinder 1 Millionen. Zusammen bis 2020 6 Millionen. ABER, es sind nun Paare da, die innerhalb von 5 Jahren 3 Kinder bekommen. Also nochmals 3 Millionen kleine süße Kinderchen. Macht in weniger als 10 Jahren ca. 10 Millionen Fremde.

    Und Leute, es ist nicht übertrieben. Die Zahlen der Regierung und der „Experten“ sind viel zu niedrig angesetzt. Und die, die dann ehrlich angegeben werden, sind auch noch frisiert.
    Eine Prognose von Februar ist schon veraltert. Was für Stümper arbeiten dort?
    http://www.n-tv.de/politik/Regierung-rechnet-mit-400-000-Asylbewerbern-article15041371.html

  52. „…Was allerdings die Union und die FDP dazu bringt, nichts gegen diese massive Fehlentwicklung zu unternehmen, bleibt rätselhaft. Wahrscheinlich ist es einfach das Unvermögen…“

    ———————————–

    Hä?? Wo bitte ist das den rätselhaft oder hat was mit Unvermögen zu tun?

    CDU und FDP sind wirtschaftsorientierte Parteien und handeln zum Wohl der Wirtschaft!

    Und wer Fordert seit Jahren 500.000 Zuwanderer pro Jahr?

    Richtig, die Wirtschaft!

    500.000 neue Konsumenten jährlich, die alle konsumieren – Wäre ich ein Wirtschaftsbonze, würde ich mir die Hände reiben.

    500.000 Handys im Jahr.
    500.000 Mal Brot, Butter, Medikamente, Kleidung, Uhren, Schuhe, Haare schneiden, Auto volltanken und und und…

    Vieles davon sogar täglich!

    Man was macht die Wirtschaft einenn Reibach…

    Sieht man übrigens auch an den täglichen Jubelnachrichten über den Dax und IFO..

    Was die CDUCSUFDP so treibt, ist also alles andere als rätselhaft, sondern zwangsläufig die Umsetzung der Forderungen der Wirtschaft.

    Und ob die Gewinnsteigerungen der Wirtschaft nun durch eigene Arbeit verdientes Geld der Konsumenten erfolgt, oder ob die Konsumenten die Kohle durch Hartz4 oder Asylbewerberleistungen, gesponsort durch den Steuerzahler bekommen, ist der Wirtschaft doch egal.

    Nie waren die Zeiten für geldgeile Wirtschaftsbosse besser als heute.

    Wenn dabei auch die angestammte Bevölkerung abgeschafft wird..

    Man was solls?

    Scheiß drauf, solange der Pool noch größer, die Nutten noch exclusiver und der vierte Benz dabei rumkommt.

    Traurig nur, dass die Bundesregierung als die einzige in die Menschheitsgeschichte eingehen wird, die aus rein gewinnsüchtigen Gründen das eigene Volk an den Rand des Untergangs treibt.

    Wer diese simple Logik nicht kapiert tut mir leid…

  53. Das lachhafte ist ja dann immer, wenn sie von Fachkräften sprechen. Dabei sieht die Realität oft total anders aus. In den Sprachkursen sitzen Leute, die nicht mal in ihrer Heimatsprache lesen und schreiben können. Das wird natürlich nirgendwo erwähnt.

  54. Deutschland braucht nach Einschätzung von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer noch deutlich mehr Zuwanderung ausländischer Fachkräfte – trotz des gegenwärtigen Rekordzuzugs.

    Was redet der für einen Stuss?
    Wo sind diese Fachkräfte denn?
    Diese Asylerschleicher und Wirtschaftsflüchtlinge,die noch nichteinmal ihren Namen schreiben können,kann man ja nicht dazu zählen,weil diese im Asylverfahren auch keine Arbeitsgenehmigung bekommen.
    Asylverbrecher mit wirklichen Arbeitsmigranten zu vergleichen oder so zu tun als ob,ist doch das Impertinenteste was man von sich geben kann aber Volksverarsche und Verdummung sind ja geeignete Mittel in dieser Zeit…

  55. #65 Tastenspieler (05. Mai 2015 19:12)

    Wieso lachhaft wenn sie von Fachkräften sprechen?

    Wieso glaubst du, dass sie mit Fachkraft irgendwie Facharbeiter oder Akademiker meinen?

    Politiker beherrschen die deutsche Sprache und würden sie Facharbeiter oder Akademiker meinen, würden sie das auch sagen.

    Fachkräfte können hingegen sehr vieles sein.

    Fachkräfte zur Konsumsteigerung, Fachkräfte zum Angstverbreiten, Fachkräfte zum paaren mit deutschen Frauen und Männern usw.

    Wo steht also das Fachkräfte = facharbeiter sind?

  56. Würde man mal sauber ausgearbeitete Statistiken zu lesen bekommen, so könnte man die Vorstufen bürgerkriegsähnlicher Zustände längst belegen.
    Wenn die Politik von der „Gefahr“ solzialer Unruhen spricht, sind schon metergroße Lecks im Boot.
    Und selbst diese Mahner aus schlicht konserativen Lagern werden inzwischen offen als „Nazis“ denunziert.

    PI, PEGIDA mahnen lautstark- und sogar der CIA prophezeit inzwischen für 2020 bürgerkriegsähnliche Zustände.
    Wo man (im Ruhrgebiet) hinschaut, nur KampfsportCenter, die von „Bereicherern“ massenhaft besucht werden, während der Deutsche nur noch Augen für GZSZ oder sonstigen geistigen Spongebob-Müll hat.
    Wehe dem, der seine alten (BW)-Fähigkeiten nicht trainiert und sich darauf vorbereitet, ohne GPS zurechtzukommen.
    Das wird inzwischen in immer mehr Kommentaren angemahnt.
    Und irgendwie bin ich froh, derzeit in einer wirklich „miesen“ Situation zu stecken.
    Man lernt wieder, bei minus 6 Grad im Zelt auszuhalten. Ohne Wohlstandsverdummung.
    ………………….

    OT:
    # peter wood:
    Deine e-mail addy stimmt nicht. Bitte schreib mich unter der Spam-addy stegareno@web.de an.
    (Ich wiederhol das, bis er es tut. ^^)

  57. @ #67 Joerg33

    Sehr richtig. Lachhaft ist dieser Begriff nur für uns, die wir uns etwas ganz anderes darunter vorstellen. Die Politiker gaukeln uns allerdings das damit vor, was wir darunter verstehen, nämlich Facharbeiter und Akademiker, und viele Dumme glauben das dann auch noch. Natürlich wissen die Politiker genau, was da ins Land kommt, und das sind Fachkräfte für die Zerstörung der deutschen Kultur, zur Abschaffung des Patriotismus und für die Herstellung der neuen Mischrasse, die entstehen soll – der globalisierte Mensch, ohne jede kulturelle Bindung an Ort und Tradition. Das sind die Fachkräfte, die die Politik meint und will!

    Und nochmals an alle: Bitte die Petition zeichnen und verbreiten:

    https://www.openpetition.de/petition/online/neuregelung-des-asylrechts

  58. „Wer soll das alles bezahlen?“
    Wir, bei ganz vielen ausländischen Regierungen verhassten Deutschen natürlich-und zwar bis zum St-Nimmerleinstag. Das ist erklärte Absicht.

    …“Angesichts dieser düsteren Perspektive… stellt sich die Frage, warum die deutsche Politik eigentlich… mit voller Kraft in die absehbare Katastrophe steuert.“
    Weil unsere „Politiker“ sich denjenigen verplichtet fühlen, sich haben kaufen lassen, oder wie auch immer, die unsere Ausbeutung und Abschaffung geplant haben und heute betreiben.

    …“nichts anderes als eine klar absehbare und angekündigte Katastrophe für unser Land.“
    Ja für uns Betroffene. Für die Betreiber der Katastrophe ist es ein Gewinn-und darauf kommt es an.

    Wenn der Dummmichel das endlich kapieren würde, wäre er vielleicht bereit, die Verursacher dieser Katastrophe hier im Lande endlich „in den Wind zu schießen“.

  59. OT: Hier noch ein interessanter Artikel: http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article140413623/Wir-sind-die-Roboter.html

    In den nächsten Jahren/Jahrzehnten werden Millionen Arbeitsplätze flöten gehen (man spricht da von bis zu 18 Mio.) weil immer mehr durch Maschinen und Roboter gemacht wird.

    Deshalb halte ich das alles wegen des demografischen Wandels für Panik. Wie wird denn die Welt so im Jahre 2040, 2050 aussehen? Da wird keine Frau mehr irgendwo an der Kasse sitzen, sondern man zieht sein gekauftes Zeug einfach übers Band und bezahlt dann mit der Karte. Da sitzt dann irgendwo nur noch ein Inforoboter oder jemand, der überwacht, dass da niemand klaut.
    Genau so werden in Hotels dann menschenähnliche Roboter dort stehen, bei denen man bezahlt und die einem den Schlüssel überreichen.
    Auch Putz- und Kehrdienste werden von Maschinen erledigt werden.
    In Japan ist man sogar schon so weit, dass Roboter unterrichten können.

    Also ein Großteil der Menschen wird hier gar keine Arbeit mehr finden. Deswegen finde ich es mehr als Blödsinn, dann noch Masseneinwanderung zu planen. Da wird ein Großteil dieser Leute in Hartz 4 verfallen, weil man sie irgendwann selbst für niedrige Arbeiten nicht mehr braucht.
    Aber soweit denken unsere Politiker ja nicht.

  60. #71 sator arepo (05. Mai 2015 19:26)

    Natürlich wissen die Politiker genau, was da ins Land kommt, und das sind Fachkräfte für die Zerstörung der deutschen Kultur, zur Abschaffung des Patriotismus und für die Herstellung der neuen Mischrasse, die entstehen soll – der globalisierte Mensch, ohne jede kulturelle Bindung an Ort und Tradition. Das sind die Fachkräfte, die die Politik meint und will!

    ——————————————-

    Korrekt!

  61. #71 sator arepo:
    Schon Punkt 1 dieser Petition ist Augenwischerei:

    „- Die Liste der sicheren Herkunftsstaaten gem. Art. 16a Abs.3 GG ist nach Prüfung zu aktualisieren u. sollte zumindest alle Mitgliedsstaaten des Europarates sowie Algerien/Tunesien/Marokko umfassen.“

    Mit diesen Ländern und weiteren aus Nordafrika
    bestehen seit den 70-ger Jahren Abkommen zum unbeschränkten, freien Personen-(und Waren-) Austausch.
    Somit ist solch eine Petitionsforderung absurd.

  62. #64 Joerg33 (05. Mai 2015 19:12)

    CDU und FDP sind wirtschaftsorientierte Parteien und handeln zum Wohl der Wirtschaft!

    Und wer Fordert seit Jahren 500.000 Zuwanderer pro Jahr?

    Richtig, die Wirtschaft!

    Ja, das fordern sie. Aber im Endeffekt macht das genausowenig Sinn wie die kranke Idee, daß eine Vermischung stattfindet und das eine friedliche hellbraune Züchtung ergibt.

    Ohne innere Sicherheit bricht auch die Wirtschaft zusammen. Und ansonsten nutzlose Nur-Konsumenten sind selbst in der Theorie nichts besseres als staatliche Subventionen (bestenfalls wäre das dasselbe).

  63. #70 Nulangtdat (05. Mai 2015 19:23)

    Schau mal in Dein Postfach !

  64. @ #77 Ideefix

    Freier Warenaustausch bedeutet nicht, dass Personen aus diesen Ländern unbeschränkt einreisen können. Und mit dem Asylrecht hat das auch nichts zu tun. Sind sie als sicher eingestuft, entfällt die Einwanderung über die Asylschiene. Darum geht es. Die Petition ist meines Erachtens richtig und sehr sinnvoll.

  65. Richtig was der Artikel aussagt:
    Auch wenn Grün und Rot auf Parteienseite die Ur-Ideologen der Massenzuwanderung in die Sozialsysteme sind – ohne die CDU/CSU Mittäterschaft hätte sich Rotgrun nicht deratig weit durchsetzen können.

    Denn: Der (die) Bundekanzler(in) bestimmt nach unserer Verfassung die Richtlinin der Politik. Und das ist seit 10 Jahren Angela Merkel. Sie – und nach Abgang einiger ihrer CDU Gegner – mit ihren Vasallen wie Kauder, Gröhe*), De Maiziere (übrigens auch der CSU Entwicklungsminister hat da mitgemischt) sind die daher Hauptschuldigen.

    *) dazu sollte man sich immer wieder dieses ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=siqHZsMMwkM

  66. Dabei können Union und Liberale in ein paar Jahren nicht sagen – wenn das Kind dann in den Brunnen gefallen ist und unser Land vor dem Scherbenhaufen einen vollkommen gescheiterten Asyl- und Zuwanderungspolitik steht –, dass sie all dies nicht geahnt hätten.

    Nein, genau das Gegenteil ist der Fall… es ist nicht blinde Traumtänzerei sondern pure voll kalkulierte Absicht. Alles was derzeit abläuft ist politisch so gewollt. Andernfalls wären die Landesgrenzen bis Mitternacht dicht.

  67. #79 Koranthenkicker (05. Mai 2015 19:40)

    „Ohne innere Sicherheit bricht auch die Wirtschaft zusammen.“

    Nun, warum wohl hat deiner Meinung nach das BVG den Einsatz der Bundeswehr bei „Katastrophischen Zuständen in Inneren“ gebilligt?

    Wegen Meteoriteneinschlag, Erdbeben oder vielleich doch zur Wahrung der inneren Sicherheit?

    Richtig, selbstverständlich zur Wahrung und Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung.

    Die, die das alles einfädeln, sind uns um Lichtjahre voraus – bedenke das!

    Während wir uns noch den Kopf zerbrechen warum CDUCSUFDPGRÜNLINKS gegen das Volk regiert, werden Fakten geschaffen, die nie mehr rückgängig zu machen sind!

    Und wenn Konsumenten auch Analphabeten und Nichtskönner sind, sind und bleiben sie Konsumenten wie du und ich.

    Wenn sie dafür staatlich subventioniert werden müssen — na und?

    Wer ist denn der Staat? Merkel?
    Wessen Kohle wird denn verwendet?
    Siggi Gabriels?

    Ne, wir sind der Staat, wir zahlen Steuern und mit unserer Kohle werden Neger subventioniert, damit sie konsumieren.

    Meinst du da kommen Namensschilder auf die Euros?

    Der Wirtschaft ist es völlig gleich wer das Handy kauft!

    Wichtig ist nur, dass es einer kauft und da du und ich schon eins Haben, importiert man die Leute die eins wollen.

    In Monaco, Kitzbuehl und Cannes interessiert es keinen wie es in Marxloh und Neukölln aussieht. Da interessiert es nur wer das fetteste Boot hat und wie scharf die Nutte aussieht!

    Denke,denke,denke… noch darfst und kannst du

  68. Ich glaube immer weniger, dass es Hass auf Deutschland ist. Die würden sich in der breiten Masse je den Ast absägen, auf dem sie selbst sitzen. Es geht wohl eher darum, dass man vor den nötigen radikalen Maßnahmen zurückschreckt, weil man es sich doch gerade so kuschelig eingerichtet hat in seinem Eigenheim. Seit ca. 1968 werden europaweit gesellschaftliche Konflikte nicht mehr ausgetragen, sondern mit Geldscheinen weggefächelt und so in die Zukunft verlagert. Schmerzvermeidung durch Verdrängung. Hauptsache, wir haben noch Ruhe, nach uns die Sintflut. Übersättigte Wohlstandbürger. Wir werden diese Geisteshaltung nur los, indem die Sintflut früh genug kommt, dass die auch noch etwas davon haben. Dann wirkt die Pawlowsche Bedürfnispyramide und wir werden erleben, wie die, die es sich jetzt im Windschatten bequem machen, plötzlich hart am Wind segeln müssen.

  69. #85 Joerg33 (05. Mai 2015 19:55)

    Und wenn Konsumenten auch Analphabeten und Nichtskönner sind, sind und bleiben sie Konsumenten wie du und ich.

    Wenn sie dafür staatlich subventioniert werden müssen — na und?

    Ja, so ähnlich denken die wohl. Nur dazu braucht es keine Dummy-Konsumenten. Das würde schmerzloser gehen nach der Methode der Butterberge damals(?). Also produzieren, der Staat bzw. die EU kauft es auf, vernichtet es und das ganze als Endlosschleife. Genauso bescheuert, genau dieselbe Umverteilung, nur ohne Neger. 😉

  70. OT,-
    Meldung vom 05.05.2015 um 15:18 Uhr

    Hamburg (ots) – Zeit: 04.05.2015, 21:49 Uhr Ort: Hamburg-Bahrenfeld, Schnackenburgallee

    Streitigkeiten zwischen Bewohnern der Zentralen Erstaufnahme in der Schnackenburgallee führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes traf in einem Wohnmodul der Einrichtung auf mehrere sich streitende Bewohner. An diesem Streit waren zunächst drei Kosovaren (16, 32, 37) beteiligt. Auslöser des Streits soll ein alkoholisierter, ruhestörender serbischer Bewohner (38) gewesen sein. Der Sicherheitsdienst versuchte, den Streit zu schlichten. Nachdem jedoch weitere Bewohner der Einrichtung in den Streit hineingerieten, informierte der Sicherheitsdienst die Polizei. Die Lage drohte zu eskalieren, nachdem sich rund 100 serbische und albanische Bewohner in aggressiver Weise gegenüber standen. Starke Polizeikräfte trennten die Gruppen, sodass eine Auseinandersetzung verhindert und die Lage beruhigt werden konnte. Eine 37-jährige Kosovarin erlitt einen Kreislaufzusammenbruch. Sie wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 32-jährige Kosovare sowie der 38-jährige Serbe wurden als mutmaßliche Rädelsführer in Gewahrsam genommen. Um erneute Streitigkeiten zu verhindern, wird der 32-jährige Kosovare in einer anderen Unterkunft untergebracht. Kurze Zeit später soll ein 34-jähriger Bewohner im Umfeld der Zentralen Erstaufnahme von mehreren Albanern attackiert und leicht verletzt worden sein. Diesbezüglich wird gesondert ermittelt. Der 34-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/3014334/pol-hh-150505-5-polizei-verhindert-bevorstehende-schlaegerei-in-einer-erstaufnahmeeinrichtung

  71. Das deutsche Volk könnte das alles ändern. Innerhalb weniger Wochen. Wenn es das wirklich wollte. Könnte.
    Es will aber nicht. Und darum wird sich bis zum Knall nichts ändern.

    Uns hier bleibt nur, sich auf das Unvermeidliche finanziell und geistig vorzubereiten und ggf. Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, bevor es losgeht.
    Ob man jetzt auswandert oder das Heim zur Festung ausbaut, ist egal. Hauptdsache, man steht am Tag X nicht mit runtergelassener Hose da wie 95% der Bevölkerung.

    Wenn das Land schon den Bach runtergeht, müssen wir ja nicht mitgehen.

  72. # 15

    der Kracher des Jahres: jetzt gilt eine Familie aus Asylanten schon als gut integriert wenn

    – Entführung aus Wohnung
    – mit Waffengewalt
    – Körperverletzung
    – Zwangsheirat

    so sieht also gute Integration aus?

  73. Die Frage ist doch,wann ist die deutsche Sozialsitze leer genuckelt,an der schon Millionen dran rum saugen.Wenn die eines Tages schlaff und leer gesaugt ist,ist das Geschrei groß.

  74. Wir sind so rot-grün-bunt,
    vollkommen auf dem Hund!
    Wir nehmen aus ganz Afrika,
    notgeile Männer – trallalla!

    Auch Moslemmänner aus Islamien,
    können wir gar nie genug haben.
    Gerne vom Balkan und Hindukusch,
    die Radikalen aufnehmen ein Muß!

    Wir Deutschen sind die Doofen,
    warten auf Familien in Booten.
    Wir rufen mitleidig: Alles klar!
    Es kommen faule Männer aus Afrika.

    In deutschen Dörfern und Städten,
    sammeln gute Rentner Kinderbetten.
    Strampler und Spielzeug: ei-ei-ei,
    doch kommen wilde Männer, au wei!

    Die Fachkräfte sähen fleißig aus;
    man wirft Deutsche aus dem Haus.
    Und wenn das immernoch nicht genug,
    betonieren wir unsre Landschaft zu.

    Wir bauen für Fremdlinge neue Heime;
    Juchtenkäfer, Feldhamster beiseite!
    Beuten aus Wald, Wiesen und Felder,
    schenken Fremdlingen Tonnen Gelder.

    Und die Moral von der Geschicht,
    schaut den Fachkräften ins Gesicht!
    Sie sehen vertrauenserweckend aus;
    wir nehmen sie deshalb gerne auf:
    http://www.taz.de/uploads/images/684×342/demo_lampedusa_dpa.jpg
    (Hamburg, freundliche Lampedusa-Neger)

  75. Was passiert wenn die Millionen AIDS-Neger aus Afrika nach Deutschland strömen?
    Abschieben geht nicht, wäre das sichere Todesurteil 😯 Aber die Medikamente kosten locker 20000,- €uro im Jahr pro Nase. 😯 😯

  76. #19 Patriot_aus_Oesterreich (05. Mai 2015 17:52)

    Es kann doch nicht sein, dass wir nur wegen dem krankhaften Selbsthass der Linken unser Land vor die Hunde gehen lassen!
    ——————-
    Doch, genau so ist es … aber das Beste kommt noch:
    Die Mehrheit der deutschen Wahltrottel hilft kräftig dabei mit 😉

  77. Die Deutschen scheinen einen extremen Drang zum eigenen Untergang zu verspüren. 1933 – 1945 folgten sie mit irrer Inbrunst dem sog Führer in den totalen Untergang. Heutzutage – scheinbar nun die ach so Guten – importieren sie den eigenen Untergang durch irrwitzigen Moslemimport und ahnen mehrheitlich nicht mal, dass sie mit der islamo-faschistischen Monokultur am Ende genau so da stehen werden wie nach 1945. Diesmal nach mörderischen ethischen Konflikten mit folgenden totalen Bürgerkrieg.
    Irgendwie ist uns Deutschen das krasse Verlangen nach Selbstzerstörung nicht zu nehmen.

  78. Unfassbar für mich, wie man diese unsägliche Frau aus dem Osten, die ja die politischen Richtlinien für diese weltweit einzigartige, vernichtende Zuwanderungspolitik erlässt, wählen kann!

    Ist das die Lust am Untergang?

  79. 1. Kein Ende der Massenzuwanderung in Sicht … dass in den kommenden Jahren bis 2020 …eher jedoch 2,5 bis drei Millionen, als Asylbewerber nach Deutschland kommen werden – plus die Zuwanderer aus der EU, von denen viele aus Südosteuropa stammen werden.

    2. Wer soll das alles bezahlen?
    … wie alle diese Menschen untergebracht werden sollen?

    3. Ethnische Konflikte werden in Deutschland massiv anwachsen
    …Risiko für die Stammbevölkerung deutlich erhöhen – mit voller Kraft in die absehbare Katastrophe steuert.

    4. Politik verschließt die Augen vor der absehbaren Katastrophe
    ++++++++++++++++++++
    1. Das ist lange schon Programm zu unserer Vernichtung:

    Schon in den 20ern wollte Coudenhove-Kalergi Plan weltweites bunt gemischtes, leicht zu kontrollierendes, dummes, ehrloses, charakterloses, moralloses weiß-gelb-braun-schwarzes Völkergemisch.
    Wie Barnett, der NWO-ler.

    In Harvard hatte man später ausgearbeitet, dass die deutschen Männer als Zwangsarbeiter auf die Nachbarvölker verteilt werden sollten. Es sollten ausländische Männer die deutschen Frauen schwängern. Auf brit.-amerik. Seite zielte man auf das biologische Ausmerzen bzw. wirtschaftliches Neutralisieren ab – lange vor dem Waffenstillstand.

    2. Wir bezahlen das jeden Tag, die Schulden sind bei 26.300 Euro pro Kopf. Woher wohl? Seit der euro existiert, läuft es über die Enteignung unserer Vermögen. Kaum noch Zinsen, aber Steuern. Je mehr Invasoren um so mehr Profit für die Asylindustrie und die vaterlandslosen Gesellen, die vermieten.

    3. Da das deutsche Volk ein friedfertiges ist, kann es sich kaum der Bestialitäten erwehren.

    4. Was will man von unseren NWO-Marionetten erwarten? Das Gesindel ist oft kinderlos, schwul, alleinstehend. Denen ist egal, was nach ihnen kommt.

  80. (…)Doch was wird aus denen, die ins Verbrechen abgleiten? Kosten die den deutschen Steuerzahler dann nicht viel zu viel Geld? Ach, i wo! Nach und nach werden in Deutschland die Gefängnisse privatisiert. So ein Knast-Käufer will natürlich, dass seine Investition etwas abwirft.
    Die Vollzugsanstalten werden also zu gewaltigen Arbeitslagern umgebaut, wo noch billiger produziert werden kann. Aber ist Zwangsarbeit nicht verboten? Aber selbstverständlich, und das bleibt auch so. Man muss die Häftlinge nämlich gar nicht zwingen. So eine Haftzeit ist derart stinklangweilig, dass die Knackies von selbst nach jeder Beschäftigung hecheln. Sie werden sich ganz freiwillig an die T-Shirts machen. Dem Investor winken traumhafte Gewinnspannen. In den Knästen treffen die abgedrifteten „Flüchtlinge“ auf jene Deutschen, die von der neuen Billigkonkurrenz endgültig vom Arbeitsmarkt gefegt wurden und darauf ebenfalls auf die schiefe Bahn geraten sind.
    Moment mal – was wird das hier eigentlich? Ein Riesenheer von importierten Billigstarbeitern und noch billigeren Knastmalochern? Millionen, die unter kümmerlichsten Bedingungen auf Drittweltniveau schuften müssen für Arbeitgeber, die damit traumhafte Renditen erzielen? In welch schäbige Zukunft führt man uns da? (…)

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-neuen-sklaven.html

  81. http://www.focus.de/finanzen/news/soziales-elternlose-fluechtlingskinder-bekommen-leichter-kindergeld_id_4660965.html

    Im Streitfall geht es um einen inzwischen 23-jährigen Mann aus dem Kongo.

    Er war bereits 1994 als zweijähriges Kleinkind mit seiner Mutter nach Deutschland eingereist. Wo sich der Vater aufhält, ist unbekannt, die Mutter starb 1998.

    Allerdings bekommen Migranten aus Nicht-EU-Ländern mit einer Duldung aus humanitären Gründen Kindergeld nur dann, wenn sie erwerbstätig sind oder bis vor kurzem gearbeitet haben.

    Für den Jungen aus dem Kongo lehnte die Bundesagentur für Arbeit das Kindergeld daher ab. Er habe nur eine Duldung ohne Arbeitserlaubnis und habe auch nicht gearbeitet.<<

  82. #93 Freies Land ® (05. Mai 2015 20:38)

    Was passiert wenn die Millionen AIDS-Neger aus Afrika nach Deutschland strömen?

    …Aber die Medikamente kosten locker 20000,- €uro im Jahr pro Nase.
    —————————————–

    Na was für ein GLÜCKSFALL für die Medizinlobby.

    Trägt der Neger doch die Lizenz zum Geldscheffeln in sich – gelle.

    Ich würde mir den ganzen Tag einen Runter…
    würde mir die Milliarden-Kohle als Asylant die Türe einrennen..

    Wirtschaft fordert 500.000 Zuwanderer pro Jahr.

    Ein Zufall? Echt?

    Nutten, Boote, Lear-Jets.
    Koks, ein Heli und die eigene Alte (nicht die Geliebte)bekommt ein paar glitzernde Diamanten um den Hals, neue Titten vom Chirugen und wöchentlich ne Botoxparty.

    Zu hart für euch?

    Nun, die Wahrheit ist eben nichts für Romantiker.

    Romantiker bzw. Sozialromantiker braucht die Wirtschaft nur um dem bekloppten Deutschen die Mitleidsnummer von kriegstraumatisierten Flüchtlingen und notwendiger Rettung aus Seenot zu verkaufen.

    Die CDUCSUFDPGRÜNLINKS leiert das gleiche Liedchen gegen ordentliche Posten in Aufsichtsräten und Vorständen.

  83. #67 Joerg33 (05. Mai 2015 19:12)

    500.000 neue Konsumenten jährlich, die alle konsumieren – Wäre ich ein Wirtschaftsbonze, würde ich mir die Hände reiben.

    Diese Konsumenten-Theorie hört man zwar oft, sie ist aber falsch, zumindest für BRD.

    – BRD-Wirtschaft ist EXPORT-ORIENTIERT, bedient also Konsumenten nicht in Inland sondern in Ausland.

    – Die meisten Einwanderer haben geringe Kaufkraft (leben von Sozialleistungen / Niedriglöhnen) – sie sind nur für Discounter interessant.

    – Statt Konsumenten zu importieren (mit unberechenbaren Folgen) wäre es vorteilhafter und sicherer die enormen Summen, die Masseneinwanderung kostet, in große Projekte zu investieren oder einfach Steuer zu senken (sowohl für die Wirtschaft als auch für einheimische Konsumenten).

    Die Wirtschaft braucht Einwanderer als BILLIGARBEITER,
    sowohl Qualifizierte als auch Unqualifizierte, um radikal Kosten zu senken.
    Unqualifizierte findet man in Hotellerie, Gastronomie, Pflege, Baustellen, Schlachthöfen usw. – Lohnsklaven sind schließlich billiger als Maschinen.
    Es ist auch zu beobachten, dass Qualität und Service immer geringere Rolle spielen – HAUPTSACHE BILLIG.

    Dass dabei viele Schmarotzer sind, die gar nicht arbeiten wollen, wird in Kauf genommen und das stört die Wirtschaft überhaupt nicht,
    weil GEWINNE PRIVATISIERT, aber VERLUSTE / KOSTEN SOZIALISIERT werden.
    Und schon durch ihre bloße Anwesenheit üben diese Massen den von der Wirtschaft erwünschten Druck auf den Arbeits- / Wohnungsmarkt aus.

    Das ist zwar mittel- / langfristig gesehen reiner SELBSTMORD,
    aber so ist das typische kapitalistische Verhalten („NACH UNS DIE SINTFLUT“).

  84. Politik verschließt die Augen vor der absehbaren Katastrophe
    – – –
    Wieso sollte die Politik die Augen davor verschließen?
    Genau sie betreibt ja die Umvolkung.

  85. #93 Freies Land ® (05. Mai 2015 20:38)
    Was passiert wenn die Millionen AIDS-Neger aus Afrika nach Deutschland strömen?

    Alarmstufe Rot für „Unterstützerinnen“ der negroiden Flüchtlinge Siedler.

    http://www.deutschlandfunk.de/ebola-geheilte-uebertragen-toedliches-virus-durch-sex.676.de.html?dram:article_id=318277

    Geheilte übertragen tödliches Virus durch Sex

    Wer von Ebola geheilt ist, in dessen Blut lassen sich schon nach ein paar Tagen keine Ebola-Viren mehr nachweisen. Ein aktueller Fall aus Liberia zeigt aber, dass das Ebola-Virus in der Samenflüssigkeit bedeutend länger vorkommen kann. Wer also Sex mit einem Überlebenden hat, dem droht hier noch länger die Gefahr einer Infektion. Jetzt wurde ein solcher Fall offiziell bekannt.

  86. OT

    #80 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    #70 Nulangtdat

    Schau mal in Dein Postfach !

    Oh man, DANKE DIR !!!
    Schau mal in Deines.
    Wirst wohl weiterleiten müssen
    🙂

  87. Ganz so wird es wohl nicht – sondern noch viel schlimmer!!!!
    Ich wandere aus. Und zahl keinen Cent Steuern mehr an dieses kaputte Land!

  88. #102 Kara Ben Nemsi (05. Mai 2015 21:51)
    Politik verschließt die Augen vor der absehbaren Katastrophe
    – – –
    Wieso sollte die Politik die Augen davor verschließen?
    Genau sie betreibt ja die Umvolkung.

    Sie geht dabei aber selbst unter.
    Die neuen Ethnien werden eigene Leute an die Macht bringen und die deutschen „Eliten“ entsorgen.
    So war es bisher immer in der Geschichte, und es gibt keinen Grund, warum die Einwanderer diese Versager und Verräter behalten sollen.
    Man liebt schließlich den Verrat, aber nicht den Verräter.

    Das Verhalten der deutschen „Eliten“ ist deshalb der Kategorie SELBSTMORD zuzuordnen.
    Und ist nur mit weit fortgeschrittener Degeneration zu erklären.

  89. #101 Schüfeli (05. Mai 2015 21:48)

    Diese Konsumenten-Theorie hört man zwar oft, sie ist aber falsch, zumindest für BRD.

    – BRD-Wirtschaft ist EXPORT-ORIENTIERT, bedient also Konsumenten nicht in Inland sondern in Ausland.
    +++++++++++++++++++++
    Konsumiert werden keine Waren aus der dt. Wirtschaft, sondern konsumiert wird bei Aldi, Lidl, Tanke, Autohandel usw.
    Die würden eine Bude nach der andern zumachen müssen, gäbe es die Millionen Invasoren nicht.

    Dass die deutsche Restwirtschaft noch ein paar BILLIGARBEITER braucht ist klar, aber weder soviele noch sind viele nicht gewillt und geeignet für irgendeine Arbeit.

    Oder kannst du dir einen fetten Neger als fleißigen Arbeiter vorstellen?

  90. #67 Joerg33

    „500.000 neue Konsumenten jährlich, die alle konsumieren – Wäre ich ein Wirtschaftsbonze, würde ich mir die Hände reiben.“

    Diese Profitgeier mit Dollars in den Augen denken nicht daran, dass das Geld für den Konsum der Asylanten, die meist Hartz-IV beziehen, von der arbeitenden Bevölkerung kommt, die dadurch selbst immer weniger Kaufkraft hat.
    Multi-Kulti schafft nur Armut für Alle!

    Entsprechend ist der Binnenkonsum in Deutschland seit Jahren eher flau, trotz oder gerade wegen ungezügelter Einwanderung.

  91. Hier kommt die Bösartigkeit, die schlimmer nicht sein kann!

    Die UNO will festgestellt haben, dass wir Deutschen ganz schlimme Rassisten sind.
    [Im TV sah ich vorhin schon wieder die Benz-Fratze!]

    Menschenrechtsaktivisten kritisieren Rassismus in Deutschland

    Es könnte ungemütlich werden für Deutschland in Genf:
    Die Bundesregierung stellt sich dort ab dem Nachmittag kritischen Fragen unabhängiger Experten zu Fremdenfeindlichkeit und Rassismus hierzulande. Im Vorfeld der turnusmäßigen Anhörung zur Umsetzung der 1969 in Kraft getreten Uno-Konvention zur Beseitigung der Rassendiskriminierung riefen Menschenrechtsaktivisten die Bundesrepublik zu einem entschlosseneren Vorgehen auf.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uno-rassismus-konvention-deutschland-stellt-sich-in-genf-a-1032064.html

    Ich rufe auch auf:
    Raus aus der UNO, dieser Gemeinschaft von Terror- und Verbrecherstaaten!

    Die Frage, warum schon wieder mindestens eine halbe Million Neger und andere Exoten in dieses Rassistenland BRD wollen.

  92. #47 netto (05. Mai 2015 18:42)

    ist noch keinem aufgefallen daß der Streik der GDL der Politik sehr in die Karten spielt
    ————————————————
    Das ist schon richtig. Aber haben Sie sich mal gefragt, warum das so ist – weil der Dummmichel nicht versteht, um was es bei diesem Streik überhaupt geht. Die GDL ist eine der wenigen Gewerkschaften, die tun, was ihre Aufgabe ist. Sie kümmern sich um die Belange ihrer Klientel (in diesem Fall Lokführer). Nicht wie Verdi u.Ä., die sich nur noch im Kampf gegen Rechts hervor tun. So ärgerlich es für die Bahnfahrer auch ist, die GDL hat recht. Es sollte noch viel mehr gestreikt werden.
    P.S. Ich bin kein Lokführer.

  93. „Menschenrechtsaktivisten kritisieren Rassismus in Deutschland“

    Mal schauen wann endlich die notwendigen Gesetze erlassen werden um unerwünschte Äusserung und kritische Anmerkungen zu unterdrücken…
    Pfui Deibel…
    Wir wollen das Pack nicht und das lässt sich auch nicht erzwingen und wenn,fliegt bald alles in die Luft,inklusive unserer angebl.Demokratie….

  94. #109 Midsummer (05. Mai 2015 22:38)

    fast alles richtig bis auf:

    “ Multi-Kulti schafft nur Armut für Alle! “

    Nicht für Alle.

    Ein paar Wenige sahnen ganz dicke dabei ab.

    Problem:
    Die paar Wenigen sind diejenigen die das sagen haben.

  95. #85 Joerg33 (05. Mai 2015 19:55)

    Die sind ja echt kluge und sinvolle Theorien, die Du erdenkst. Hauptsache ist nur die allmächtige Wirtschaft in Gang zu halten, egal wer dabei ruiniert und/oder getötet wird. Das ganze ist so wirbelnd in Betrieb gesetzt, daß der endgültige Knall nur als logischerweise unvermeidliches Ergebnis dieses Wahnsinns kommen kann. Ich meine, kein einziger Mensch oder politische Gruppe oder sonst ist nunmehr imstande, es zu stoppen.

  96. Zitat von „Zeit-Online“:

    ___

    Rojass.337.

    „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

    Nehmen wir mal, Deutschland würde sagen: „Ok, Grenzen auf für alle, jeder auf der ganzen Welt, der nach Deutschland kommen will, soll nach Deutschland kommen und kann für immer hier bleiben.“

    Wie viele Flüchtlinge aus aller Welt, die unbedingt ins „gelobte Land“ Deutschland kommen wollen, könnte Deutschland dann aufnehmen?

    10 Millionen? 20 Millionen? 30 Millionen?

    Inzwischen bin ich so weit dafür zu sein, dass das wirklich so umgesetzt wird, dass beliebig viele Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen werden, damit es durch die Flüchtlingsflut zum „großen Knall“ und zum allgemeinen Zusammenbruch kommt.

    Die Menschen, insbesondere die deutschen „Gutmenschen“, lernen offenbar nur durch Erfahrungen, insbesondere bittere Erfahrungen.

    Die sollen sie dann mal machen!

    Inzwischen beschweren sich ja schon „alteingesessene Migranten“ über die vielen Flüchtlinge:

    Zitat von der Berliner Integrationsministerin Bilkay Öney:

    (…) „Einige Bezirke sind aus dem Gleichgewicht geraten, weil der Anteil der Ausländer in kürzester Zeit extrem gestiegen ist.“ Wenn man im Kiez fast keine Deutschen mehr sehe, sei das alarmierend – auch für „alteingesessene Migranten“. (…)

    http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/integrationsministerin-bilkay-oeney-ihr-warnruf-an-das-multikulti-berlin,7169128,30459218.html

    Also: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

    Lasst die Flüchtlinge alle kommen!

    Dann ist wenigstens mal wieder richtig was los!
    ___

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/fluechtlinge-sizilien-begegnungen?commentstart=337#cid-4746728

  97. Wir werden hier in Deutschland in jeder Hinsicht zurückgeworfen – wirtschaftlich – kulturell – die innere Sicherheit geht flöten.

    Jetzt im Sommer werden vermehrt Illegale einreisen und zum Teil in stadtnahen Wäldchen kampieren und übernachten – habe in den Vorjahren schon solche Lager gesehen. Und um zu überleben MÜSSEN sie an was kommen, Geld, Lebensmittel, und sie müssen kriminell sein, um zu überleben.

    Die Standesämter haben jetzt Probleme, denn viele der Hereingekommenen haben keine Ausweispapiere, das staatliche Ordnungsgefüge bricht völlig auseinander.

    Die Polizei ist schon jetzt überlastet und kann sich deswegen um kleinere Delikte gar nicht mehr kümmern.

    In den Rathäusern stehen lange Schlangen vor den Schaltern der Ausländerämter von Leuten, die sich alle ihr Geld vom Amt abholen.

    In den Städten und kleinere Kommunen bis hinunter ins kleinste Dorf wird in Schulen, Kolpingheime, Krankenhäuser, Rathäuser, Baumärkte, Supermärkte, Kirchen, Klöster und praktisch jeden anderen Raum, der von vier Wänden und einem Dach umgeben ist, ein kulturfremder Ausländer hineingesetzt, der unsere Sprache nicht versteht und dem unsere Lebensgewohnheiten und unsere Lebensart fremd ist. Wer das zu sagen oder zu kritisieren wagt, wird geächtet. Die Ernüchterung wird schon in ein, zwei Jahren mehr und mehr einsetzen, trotzdem wird man es nicht offen eingestehen, daß man den falschen Weg eingeschlagen hat. Die DDR hat sich selbst kurz vor dem Untergang noch gefeiert und ihre Lügen vom Sozialismus aufrechtgehalten. So wird man auch hier noch um das Goldene Kalb tanzen, auch wenn uns schon die Trümmer um die Ohren fliegen.

    Auch die jetzt Hereinkommenden werden nicht sehr glücklich werden damit. Denn sie werden in gewisser Weise immer die Unterschicht bleiben. In den USA haben die Schwarzen zu Recht ihre Rechte gefordert, denn ihre Vorfahren wurden ja von den Amerikanern als Sklaven geholt. Bei uns aber werden diese Menschen als Eindringlinge betrachtet, was sie ja auch sind. Entweder gibt es einen andauernden Bürgerkrieg auf niedrigem Level oder wir müssen eine Null-Toleranz-Politik fahren, anders geht es mit Multikulti nicht. Aber nach Null-Toleranz schaut es bei uns nicht aus, eher tolerieren wir uns kaputt.

    Man wird das Deutschland, so wie es etwa vor zwanzig Jahren weitgehend noch war, nicht wiedererkennen. Alles, was unsere Eltern und Großeltern in den Nachkriegsjahren so toll aufgebaut haben (“Deutsches Wirtschaftswunder”) wird verspielt und verschleudert werden.

  98. Wartet doch mal ab was noch geschehen wird.
    Diese Wirtschaftsasylanten werden zwar untergebracht,aber was dann?
    Eine Integration wird und kann nicht statt finden,weil auch die nötige Kohle dafür fehlt.Arbeiten ist für die auch nicht drin,weil sie nach dem AsylG. eh keine Chance haben ,die Kriminalität wird auch steigen,irgendwo muss man ja an Kohle kommen,weil der Hartz Satz eh vorne und hinten nicht reicht und für die Rückzahlung der Schlepperkosten ganz andere Beträge „erwirtschaftet“ werden müssen und dann wartens alleine und frustriert darauf,dass sie abgeschoben werden,dies wird dann wieder in aggressiven Demos,Hungerstreiks oder gar in Selbstverbrennungen enden und alle stehen planlos Drumherum und können nichts ändern.
    Dann werden Tausende entweder untertauchen oder in der Karawane eine Oase weiterziehen und ihr perfides Spiel dann dort spielen.
    Oh ja es wird noch bunt und lustig,allerdings wenig bereichernd das ist so sicher wie das Amen in der Kirche…

  99. #108 martin67 (05. Mai 2015 22:29)
    #101 Schüfeli (05. Mai 2015 21:48)
    Diese Konsumenten-Theorie hört man zwar oft, sie ist aber falsch, zumindest für BRD.
    – BRD-Wirtschaft ist EXPORT-ORIENTIERT, bedient also Konsumenten nicht in Inland sondern in Ausland.
    +++++++++++++++++++++
    Konsumiert werden keine Waren aus der dt. Wirtschaft, sondern konsumiert wird bei Aldi, Lidl, Tanke, Autohandel usw.

    Eingewanderte Konsumenten sind tatsächlich für Discounter / Niedrig-Preis Segment des Handels interessant. Allerdings sieht man, dass sie sogar dort die billigsten Artikel kaufen.
    Dass sie so interessant sind, dass man deswegen eine Masseneinwanderung organisiert, bezweifle ich. Ich habe zumindest noch nie dieses Argument bei Rechtfertigung der Masseneinwanderung seitens der Wirtschaft gehört – die redet immer über „Fachkräftemangel“ (will also in erster Linie Arbeiter).

    Wie #109 Midsummer (05. Mai 2015 22:38) richtig schreibt, bleibt das Konsum-Niveau in BRD trotz Masseneinwanderung eher flau. Also, den Konsumenten-Effekt gibt es nicht.
    Der export-orientierten Wirtschaft darf es auch ziemlich egal sein.

    Was aber stattfindet:
    Mitte der 90-er verdiente eine Hilfskraft beim Versand-Handel ca. 16 DM / Stunde.
    20 Jahre später verdient solche Hilfskraft 5-6 Euro /Stunde (entspricht 10-12 DM)! Es soll jetzt 8,50 Euro (Mindestlohn) sein, die Wirtschaft versucht jedoch mit allen Tricks, sogar diesen miserablen Lohn nicht zu zahlen. Und das kann sie, weil die reale Arbeitslosigkeit permanent hoch ist, deswegen zieht der Arbeitnehmer immer die Arschkarte.
    Und das ist das Ergebnis der Masseneinwanderung.

    Konsummäßig haben die Einwanderer nur auf dem Wohnungsmarkt einen großen Einfluss.
    Sie besetzen zunehmend das Billig-Segment und zwingen Normalverdiener in die noch akzeptablen Gegenden umzuziehen, wo sie Wucher-Mieten zahlen müssen.

    Oder kannst du dir einen fetten Neger als fleißigen Arbeiter vorstellen?

    Ich habe schon geschrieben:
    Dass dabei viele Schmarotzer sind, die gar nicht arbeiten wollen, wird in Kauf genommen und das stört die Wirtschaft überhaupt nicht,
    weil GEWINNE PRIVATISIERT, aber VERLUSTE / KOSTEN SOZIALISIERT werden.
    Und schon durch ihre bloße Anwesenheit üben diese Massen den von der Wirtschaft erwünschten Druck auf den Arbeits- / Wohnungsmarkt aus.

  100. #118 Schüfeli

    Eingewanderte Konsumenten sind tatsächlich für Discounter / Niedrig-Preis Segment des Handels interessant. Allerdings sieht man, dass sie sogar dort die billigsten Artikel kaufen.
    ++++++++++++++++++++++
    Womit denn sonst, wenn nicht mit Billigartikeln ist z. Bsp. ALDI gross geworden?

    Es ist bekannt, dass es bei den Eigentümern Albrecht schliesslich um vielfache Milliardäre handelt.

    Da es sich bei diesen „Kunden“ um solche handelt, die von unseren Steuern leben, können wir sehen, was und WEN wir alles finanzieren.

  101. „Die Schwarzen haben ein Frauenproblem“

    Ein Diskothekenbetreiber in Ingolstadt lässt keine Asylbewerber rein. Seine Begründung: Schwarze Männer hätten ein Frauenproblem. Flüchtlingsrat und Stadt sind empört – können aber nichts machen.

    Der Betreiber einer Disco in Ingolstadt verwehrt Flüchtlingen den Zutritt – mit der Begründung, dass Männer mit schwarzer Hautfarbe ein Frauenproblem hätten und Araber aggressiv seien
    Wer die falsche Hautfarbe hat, bleibt draußen: Eine Discothek im bayerischen Ingolstadt verwehrt Flüchtlingen den Zutritt. Männer mit schwarzer Hautfarbe haben laut dem Betreiber ein Frauenproblem. Quelle: Die Welt/wochit

    Ein Betretungsverbot für Asylbewerber in einer Ingolstädter Diskothek sorgt bei Flüchtlingsorganisationen für Empörung und hat die Rathausverwaltung auf den Plan gerufen. Der Betreiber einer Disko in der Innenstadt verwehrt Flüchtlingen den Zutritt mit der Begründung, dass Männer mit schwarzer Hautfarbe ein Frauenproblem hätten und Araber aggressiv seien. Junge Frauen hätten sich mehrfach über Belästigungen beschwert. Da auch Ermahnungen nichts geholfen hätten, habe er sich für das Verbot entschieden, sagte der Diskothekenchef nach Medienberichten.

    Die Stadtverwaltung hält das Betretungsverbot zwar für diskriminierend und damit für rechtswidrig. Es lägen aber bislang keine Beschwerden von Betroffenen vor, sagte Rathaussprecher Gerd Treffer am Dienstag. Deshalb seien der Stadt derzeit die Hände gebunden.

    „Es ist skandalös“

    Der Bayerische Flüchtlingsrat äußerte sich empört. „Es ist skandalös, dass er pauschal eine ganze Bevölkerungsgruppe ausschließt“, sagte der Sprecher der Organisation, Matthias Weinzierl, an die Adresse des Diskothekenbetreibers.

    „Die Schwarzen haben ein Frauenproblem, und bei den Arabern gibt es ein Aggressionsproblem“, so zitiert die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) den Diskothekenbetreiber Martin T. Seit im Dezember neue Flüchtlinge in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Ingolstadt gekommen seien, sagte er dem Blatt zufolge, hätten 20 bis 30 von ihnen in seinem Club immer wieder für Ärger gesorgt.

    Angeblich fühlten sich Frauen belästigt

    Martin T. glaubt demnach, dass die Flüchtlinge vor allem in die Diskothek kämen, „weil sie wenig Chancen haben, hier zu bleiben und eine Frau suchen und heiraten wollen“, so die „SZ“. Über deren Belästigungen hätten sich junge Frauen immer wieder beschwert.

    „Ich finde das nicht gut“, sagt er über das von ihm ausgesprochene Verbot, „aber ich wusste mir nicht mehr anders zu helfen“.

    In Ingolstadt leben nach Rathausangaben derzeit rund 1300 Asylbewerber in einer Erstaufnahmeeinrichtung der Regierung von Oberbayern. Das ist etwa ein Prozent der Stadtbevölkerung.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article140507962/Die-Schwarzen-haben-ein-Frauenproblem.html

    Rechter Bürgermeister ließ Muslime in Schule zählen

    Der rechtsextreme Bürgermeister der Kleinstadt Béziers ließ Listen mit muslimischen Schülern anfertigen. Die Empörung bis in höchste Regierungskreise ist groß. Nun laufen Ermittlungen der Justiz.(…)

    http://www.welt.de/politik/ausland/article140540479/Rechter-Buergermeister-liess-Muslime-in-Schule-zaehlen.html

  102. Als ich erstmals gelesen habe, der ehemalige Chef des CIA prognostiziere einen Bürgerkrieg in Deutschland in 2020, musste ich erst einmal lachen. Mittlerweile sehe ich das anders. Deutschland steht am Rand des Chaos. Die Politik trägt leider ungehemmt dazu bei, dass die Anarchie sich ausbreitet, weil sie tatenlos zusieht und sich sogar aktiv aus ihren Pflichten zurückzieht. Die Schwäche des Staates und dessen bewusste Schwächung wird zu einem vollkommenen Chaos führen. Wenn wir hier von 5 Millionen Neuankömmlingen ausgehen, so muss ja die Frage sein, wie dies finanziert wird. Schon zuvor war das deutsche Sozialsystem unfinanzierbar geworden, deswegen Hartz IV und co. Die Krankenkassenbeiträge machen mittlerweile einen erheblichen Prozentsatz aus.

    Auf den Straßen finden mittlerweile Kämpfe statt wie in der Weimarer Republik. Gruppen, die demonstrieren, werden dagegen kriminalisiert. Der Staat fördert die Gewalt sogar noch, indem sie aktiv einige Gruppen fördert und andere kriminalisiert. Eine fast 90jährige bekommt ob eines lächerlichen Vergehens fast eine Gefängnisstrafe, während Mörder ohne mit der Wimper zu zucken in die Freiheit gelassen werden. Wenn ich einmal falsch parke, bekomme ich die Macht des Staates zu spüren. Und da wundert sich die Politik ob der „Verdrossenheit“?

    Die meisten Deutschen wollen es sogar. Vielleicht ist der Wunsch unterbewusst vorhanden, das zu erleben, was Großeltern oder Eltern oder gar Urgroßeltern erlebt haben, nämlich einen Krieg. Kriegsbegeisterung scheint ja bereits allgemein vorhanden zu sein.

    Der Grund scheint mir indes durchaus religiös zu sein. Nicht, dass wir Deutschen inbrünstig religiös wären. Aber unsere Verachtung des Christentums, vor allem aber seiner Werte, ist der wahre Grund. Denn wir haben es hier mit Menschen zu tun, die sehr religiös sind. Sie verachten uns, weil wir es nicht sind. Es ist schon erstaunlich. Mein Nachbar hatte mal einen Krawall gemacht, weil einer meiner Büsche zu nah an seinem Zaun war. Der hätte mich fast gelyncht deswegen. Aber bei den Muselmanen kriegen die Deutschen ihr Maul nicht auf. Naja, sucht euch doch schon einmal einen Platz für eine neue Stadt. 5 Millionen – das sind ja mehr als Berlin Einwohner hat. Viel Spaß beim Bürgerkrieg.

  103. Die Nieten in Nadelstreifen sind in ihrer überwiegenden Masse genau solche unfähigen Versager wie die Politiker die sie schmieren. Der Ansturm von Schmarotzern,deren einziges Ziel das Abkassieren ist, wird zum Niedergang der Industrie führen. Ein Nichtsnutz aus Afrika, der dort auch schon ein Nichtsnutz war, sonst wäre er ja nicht hier, ist an einem ordentlichen Beruf nicht interessiert und mit dem Rest ist ebenfalls nichts anzufangen.Mit dem Abschluß einer Busch-oder Wüstenuniversität kann man sich den Popo abwischen.Wer meint mit diesem Material ein Hochtechnologieland weiter führen zu können, wird sein blaues Wunder erleben. Die Firmen, die es sich leisten können, werden reihenweise nach Asien oder die Südsee verschwinden,der Rest geht pleite oder werkelt auf niedrigen Niveau weiter.Ich prophezeie: In wenigen Jahren ist das hier ein Dritte-Welt-Slum.Deutschland ist fertig.

  104. #7

    20 % bis 2020 ??? 😀
    Ich möchte wetten dass der anteil heute schon mehr als das doppelte beträgt.

  105. #118 Schüfeli

    Mitte der 90-er verdiente eine Hilfskraft beim Versand-Handel ca. 16 DM / Stunde.
    20 Jahre später verdient solche Hilfskraft 5-6 Euro /Stunde (entspricht 10-12 DM)!
    ————————————————–

    Und es ist ja nicht nur das, man hat vor 20 Jahren für 16 DM noch einkaufen können, wofür man heute inzwischen 16 Euro bezahlen muss.

    @PI

    Hierbei gehe ich von etwa 15.000 Euro Gesamtkosten pro Person pro Jahr aus (Kosten für Hartz IV, Unterkunft, Nebenkosten, Kosten für Krankenversorgung, Sprachkurse, Verwaltung und Polizei, Wachdienste für Asylbewerberunterkünfte, soziale Betreuung etc.).
    ————————————————–
    Da ich über 40 Jahre lang Buchhalter war, kenne ich mich etwas mit Zahlen aus und in meiner Rechnung, komme ich auf mindestens 28.500 Euro pro Jahr und Person. Hierbei sind die ganzen Folgeschäden, nach begangenen Straftaten der Einwanderer, noch gar nicht berücksichtigt.

    Denn alleine schon nur für die Unterkunft (Plus Möbel und Geräte, also allgemeine Erstausstattung, die dann wohl jährlich wird erneuert werden müssen), Nebenkosten, Kosten für Krankenversorgung (nur die Krankenversicherung!), komme ich auf 15.300 Euro im Jahr.

  106. Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
    Und meine heißen Tränen fließen….

    Und trotzdem: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

  107. Das alles kann und wird kein gutes Ende nehmen.
    Ich habe 20 Jahre im Nahen Osten gelebt und habe seitdem viele arabische Freunde, mit denen ich mich stets offen unterhalten habe. Daher ist mir bekannt, daß sich Araber und Türken hier in Deutschland bereits nach und nach bewaffnen, um letztlich dann die Macht an sich zu reißen, wenn ihnen der Augenblick günstig erscheint. Die deutschen Sicherheitsorgane schlafen und erkennen die Gefahr nicht, weil sie nur ein (typisch deutsches) legalistisch begrenztes Vorstellungsvermögen haben.

  108. Guter Artikel !

    Aber selbst wenn er morgen in der Bildzeitung erscheinen würde, denkt wirklich jemand der Deutsche würde was anderes wählen wie bisher ?
    Nein !
    Die Deutschen sind so von dem ganzen Nazischeiss getrimmt , das sie angst haben auch nur eine Partei zu wählen , die gegen diesen ganzen Asylantenwahn ist . Es kommt mir vor als wenn die denken ,in der Wahlkabine würden sie noch überwacht was sie wählen ,dann doch lieber wieder die üblichen Vebrecherparteien wählen .
    60% des Deutschen Volkes ist nicht mehr zu helfen , die laufen lieber offenen Auges ins verderben , ein umschwung bei den Wahlen ist nicht zu erkennen . Wartet ab , wie diese Mediengesteuerten Irren in Bremen wählen .
    Das Deutsche Volk soll ausgetauscht werden , und das dumme Wahlvolk leistet seinen Beitrag dazu !
    2020 wird Deutschland so sein wie es sich die meisten gar nicht vorstellen können …2025 sind meiner Meinung nach , die Bürgerkriege in Europa in vollem gange !
    Das Geschrei der Gutmenschen wird groß sein , nur leider zu spät !

  109. Einwanderung ist den deutschen Politikern zu wenig, jetzt schickt die von den Sinnen auch noch Schiffe ins Mittelmeer damit noch mehr dieser sogenannten Asylanten sicher nach Deutschland kommen.

  110. Vieles was hier gesagt oder beschrieben ist, trifft wohl mehrheitlich zu, wenn man die Realität im Auge hat, und nicht nur Buntträume. Es ist schon richtig dass unsere Antifanten sowas von aggressiv rumlaufen, dass sie sich von Ihren wahrscheinlich faschistischen Vorfahren eben nicht distanzieren sondern, dem Faschisten mehr ähneln oder gleich kommen als Ihnen bewusst ist oder doch ? Unsere Deutschen Mädels die irgendwas studieren, irgendwie gelangweilt sind, von Deutscher Kultur mit den Leitworten : Sicherheit, Vorsorge, Fürsorge, Verantwortung, Selbstdisziplin, und diesen langweiligen Scheiß, vielleicht sind sie sogar glücklich, ? wenn es da zwischendurch mal eine ordentliche Vergewaltigung in Ihrem langweiligen, sicherem Leben gibt. ??? Und vielleicht freuen sich unsere einheimischen Männer darüber endlich mal Nachhilfeunterricht zu bekommen, von unseren Kulturbereichern in Sachen Sex ??? Warum auch nicht, wir Werte-Konservative fördern dass ja, mit unserer Fragestellung, für was habe ich hier Jahrzehnte lang geschuftet ??? wenn ja doch all diese geschaffenen Werte verraten und verkauft werden ???? Also ein Patt, warum also Schuften, ??? Ja die Frage stellt man sich, mit einem oder gar kein Kind auch noch berechtigt …oder ?
    Aber was unsere Antifanten nicht sehen, in dieser Lebens-Kultur-Bereicherung brauchen die Neuankömmlinge kein Nachhilfeunterricht von unseren linken Sozial-Pädagogen, und sie wollen auch nur Deutsche Kohle, und keine Deutsche Kultur, die ist viel zu langweilig, das wissen unsere Kulturbereicherer schon lange, und sie wissen auch dass sie nur als Billig-Arbeiter benutzt werden sollen, von unseren menschenfeindlichen Gut-Faschisten, Konzernen, und Politschwätzern, so fern sind sie dann doch Kulturbereicherer, die können rechnen, und Ihre Instinkte funktionieren noch. Niemand wirklich niemand wird sich so benutzen und verarschen lassen wie der Deutsche, weltweit niemand, und wenn Merkel glaubt Ausländer müssen ja dümmer sein,,, na dann gut Nacht,,, Lampe. Ich bin da eher der Meinung Deutschland verrecke als ich mich zur Rettung Deutschlands, zur Rettung unserer Studentinin und Ihrer Sicherheit, die sie wahrscheinlich gar nicht wollen, missbrauchen zu lassen, es zahlt mir keiner, und dieses ganze konservative Gelaber von Verantwortung und Werte, geht doch nur auf dem Sack, weil ist doch selbstverständlich, ein Scheiß ist selbstverständlich, wenn sich die Mädels doch zu sehr geschändet fühlen, sollen sie doch für Ihre Sicherheit bezahlen, willkommen in der Realität. Und wenn unsere Grünlinge merken, dass sie die eigene Nationalität abgeschafft haben, Ihre Kulturbereicherer jedoch nationalistischer sind als alle Kaiserreiche zusammen, na dann gute Nacht Lampe,,, aber auch hier sage ich nur , Deutschland mit seiner langweiligen Ordnung und Sicherheit wollte doch keiner, also jetzt kostet Sicherheit extra, auch für Grüne. Zum Schluss möchte ich um so mehr die Ausländer, Zuwanderer, aller Länder loben, únd wertschätzen die unsere Kultur wirklich mit Fleiß, kulinarischer Vielfalt, mit gegenseitiger Achtung, bereichern und bereichert haben, da dies eben NICHT von jedem erwartet werden kann und eben NICHT selbstverständlich ist, Danke an die wunderbaren Israelis die ich in Deutschland kennenlernen durfte, danke an Ali aus Istambul der eben nicht extrem islamisch war, danke an Poris dem fleißigen Schlosser mit zwei wohlerzogenen Söhnen aus Kroatien, Danke den Japanern in Düsseldorf, Danke all den Menschen die in uns Ihr Vertrauen investieren, und Ihr bestes Können und wirken in Deutschland umsetzen wollen. Das ist selbst für uns Deutsche nicht einfach, wie muss das dann auf diese Menschen wirken ? Diese Seite gibt es natürlich auch, und diese Menschen sind mir zumindest lieber als meine Deutschen Schmarotzer meist aus dem linken Faschistenlager die meist als ewige Studenten und Nichtstuer herumirren, aber auch lieber als so ein Dorftrottel-Nazi, der sich mit dem Geschenk einer Mordwaffe von der Mafia auch noch kaufen lässt, und an die Rückkehr von Hitler hofft, und das einzige sein Bauernhof ist sauber, das reicht natürlich nicht aus. Aber da sind sie wieder die Argumente für oder gegen, hängt von Werten ab, ich liebe und lebe Werte, andere wie unsere Industrie, Konzerne, Politik, ewige Studenten, hoffen auf geschenkte Werte, denn selber schaffen sie keine. Und wenn eine Deutsche Putzfrau nach 20 oder 30 Jahren die Schnauze voll hat, dann bringen unserer Kultuerbereicherer vor allem aus Nordafrika diese Eigenschaft gleich mit, sie kommen und haben die Schnauze voll,,, ist doch gut, da haben sie schon das Wichtigste begriffen, bevor sie benutzt werden, hätte sich die Deutsche Putzfrau eher kulturell bereichern lassen, wäre sie nicht erst nacht 20 oder 30 Jahren darauf gekommen, dass sie viel zu sehr benutzt wird und nach allen Abzügen, Ihr für Ihre Gesundheit, Wohlergehen, günstiges Wohnen, nichts bleibt, ;;;;; und der Blockwart achtet darauf,,, das sich das Hamsterrad weiterdreht…. Ja vielleicht muss Deutschland wirklich erst mal verrecken, von Intelligenz werden wir nicht regiert. lg

  111. Wie werden -beabsichtigt von den Dressureliten- in einen massiven Bürgerkrieg um die verbliebenen Ressourcen in Deutschland bzw. Europa schlittern, denn….

    „Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen.“

    David Rockefeller, Sr., Gründer der Trilateralen Kommission

    Und jeder, der dies als Verschwörungtheorie abtut, verschließt die Augen vor der Realität!

  112. Es wundert mich immer wieder, daß die einschlägigen Herrschaften-sei es das Gott- und Vaterlandslose Rotgrün-Gesindel oder die feige Merkel-Kauder-Seehofer-Bande nicht soviel Phantasie aufbringen, sich vorzustellen, daß es irgendwann auch da draußen in den bislang Immobilientechnisch-befreiten Zonen-wo sie bislang nur randständig an der multikulturellen Bereicherung partizipieren können-mal richtig ungemütlich wird.
    Und was erst auf ihre Kinder und Kindeskinder zu kommen wird, wenn in den Ballungsgebieten -so wie in Brüssel heute schon-der häufigste Name bei Neugeborenen MOHAMMED ist.
    Werte GenossInnen, soviel müßt ihr wissen:
    Ihr werdet die Zeche mit bezahlen.
    Aber vor allem eure Kinder.

  113. “ . . . können wir bei vier Millionen Neuzuwanderern mit jährlichen Zusatzkosten ab 2020 von etwa 20 Milliarden Euro pro Jahr rechnen. . . “

    Hahaha – dreimal kurz gelacht: das interessiert doch Fr. Merkel nicht – bei 2,5Bio€ Staatsschulden sind 20Mrd nur Peanuts. Wir machen weiter, immer weiter, weiter . . .

  114. Keine Willkommenskultur?!

    Natürlich haben wir hier eine Willkommenskultur!
    – Denn jeder Schmarotzer will kommen!

    BRD = Bach runter, Deutschland

Comments are closed.