Hallo liebe Ladies und Germanies, nichts ist ungerechter als die Schönheit! Bombenstimmung bei Pro 7! Sie wissen schon… der Sender von Stefan Raab und Heidi Klum. Beim Finale der „Halloween Queen“ mit der schrecklich hohen Stimme und der alten Ledertasche Joop gab’s einen „Riesen“ Eklat…

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

12 KOMMENTARE

  1. Das, lieber Fantomas Proebstl, war wieder vom Feinsten. Vielen Dank! Ich musste lachen, obwohl mir das Lachen in der letzten Zeit ziemlich abhanden gekommen ist.

  2. Unfassbar.. Da mischt sich die, nicht vom Volk gewählte, EU-Diktatur in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates..

    So tickt diese totalitäre EU-Diktatur…


    Nieder mit der EU-Bevormundung!
    Nieder mit der EU-Diktatur!
    Nieder mit der EU-Sklaverei!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ungarn erwägt Strafverschärfung: Orban für Todesstrafe – Die EU droht mit Konsequenzen

    Der ungarische Regierungschef Viktor Orban erwägt die Wiedereinführung der Todesstrafe in Ungarn. EU-Parlamentspräsident Schulz bittet ihn darauf zum Gespräch.
    Sollte Orban ernst machen, drohen dem Land Sanktionen.
    Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban erwägt eine Wiedereinführung der Todesstrafe in seinem Land. Damit stößt er in der EU auf großen Widerspruch. „Für die Europäische Union ist die Todesstrafe niemals eine Lösung“, sagte Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Mittwoch im Europaparlament.

    Parlamentspräsident Martin Schulz kündigte ein Gespräch mit Orban an. EU-Kreisen zufolge drohen Ungarn Sanktionen, sollte es die Todesstrafe wieder einführen.

    http://www.nachrichten.de/panorama/Ungarn-erwaegt-Strafverschaerfung-Orban-fuer-Todesstrafe—Die-EU-droht-mit-Konsequenzen-aid_4321072939539731857.html

  3. Auch diese Folge sehenswert.

    Gerade die vorgeschlagene bzw. geplante Bargeldabschaffung, die wenn man hinguckt, immer mehr im Gange ist, bedeutet nichts anderes als das schädliches FIAT-Geld gegen noch schlechteres FIAT-Geld ausgetauscht werden soll.

    Die Banken die vom Staat das Privileg erhalten haben eben Geld aus dem Nichts schaffen zu können, können nun die gerade von den Regierungen gern gesehene Geldexpansion intensiver vorantreiben und der Staat enteignet so umfangreicher die Bürger durch die vorangetriebene Inflation, die heute auch wesentlich höher ist, als wie immer behauptet.

    Negativzinsen, das wenigstens auch öffentlich schon kritisiert, würde die Bürger außerdem dazu zwingen ihre dann elektronischen Ersparnisse ausgeben zu müssen – dies eine Umsetzung keynesianischer bzw. monetaristischer Irrlehren.

    Man kann immer nur darauf hinweisen das sich Leute intensiv sich mit der österreichischen Schule der Nationalökonomie auseinandersetzen sollten, welche eine umfangreiche, detaillierte, aber leicht verständliche Geldtheorie lehrt, die diesen heutigen Wahn entlarvt.

    http://www.misesde.org

  4. #4 Pro West (19. Mai 2015 21:00)

    Zu Bargeldabschaffung heute ein interessanter Kommentar von Hendrik Mäkeler in der FAZ (die zu dem Thema immerhin regelmäßig berichtet), Leiter des Münzkabinetts an der Universität Uppsala. Schweden ist das Land, in dem es dem Bargeld bisher am konsequentesten an den Kragen ging. Er warnt vor diesem Stamokap (mein Wort) Unsinn.

    http://blogs.faz.net/fazit/2015/05/18/bargeldaufstand-in-schweden-5838/

    In der gedruckten FAZ von heute, 19.5., ist das noch etwas schärfer formuliert als in der Internetvariante.

  5. Eine sehr gute Abwechslung hier auf PI.
    Kommentare sind eben nicht viele,aber egal,ist trotzdem immer sehenswert und sehr gut gemacht.

  6. Bombendrohung?

    Gab es schon zu allen Zeiten, nur nie wurde aus Angst vor Frieden so verschüchtert sich unterworfen und sich selbst beschneidet!

    Ausser man ist Jude, Moslem oder säkularer Anti-Christ, was dann männlich von elternswegen zwangsverpflichtend bedeutet Schnippi-Schnapppi ab die Vorhaut zur religiösen-bescheuerten ewigen verstümmelten unumkehrbaren Kennzeichnung. Und die fräulichen? Denen ist es egal! Sind ja nur Männer die verstümmelt werden…

    Worauf wollt ich eigentlich hinaus?

    Genau:

    Angst vor Frieden, ist in Wahrheit Islamisierung!

  7. Von HEINZ BUSCHKOWSKY:

    Demo-Chöre brüllen „Juden ins Gas“ und unsere Polizei läuft hilflos nebenher. Schüler sprayen „fick alle Juden“ an die Wand, prophezeien, dass „ein Jude, der unsere Schule betritt, kaputtgeschlagen wird“. Juden haben Angst, sich öffentlich mit Kippa zu zeigen.

    Es gibt bei uns einen wiedererwachten Antisemitismus. Er wird mitgebracht – traditionell religiös und aktuell aus Nahost. Denn: Muslimische Einwanderer sind Träger des Hasses. Das zu benennen, ist bei uns aber Rassismus, fremdenfeindlich und islamophob.

    http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/so-kommt-der-judenhass-an-unsere-schulen-41017172.bild.html

  8. Herr im Himmel!!!Asylbewerber aus Mazedonien!!!im todschicken Rippenunterhemd!!!
    Auf der Zunge zergehen lassen:Asylbewerber aus MAZEDONIEN!!!
    Ich halt das alles nicht mehr lange aus!!!

Comments are closed.