Print Friendly, PDF & Email

eiffelturmEs klingt auf den ersten Blick absurd – und ist es auch wirklich. Die rund 40 Mitarbeiter des „Empfangspersonals“ am Eiffelturm sind am Freitag um 9.30 Uhr ohne Vorwarnung in den Streik getreten. Der Grund sind keine Lohnforderungen oder Arbeitsbedingungen, sondern Taschendiebe. Sie sind auf der berühmtesten Sehenswürdigkeit der Lichterstadt eine wahre Plage. Meist kämen sie zu viert oder fünft, erzählte ein Streikender. Manchmal wilderten bis zu 30 von ihnen auf den verschiedenen Stockwerken des 324 Meter hohen Monuments. Da sie alle zumindest den Eintrittspreis von 15,50 Euro amortisieren wollen, lässt sich leicht vorstellen, wie energisch sie sich an die Brief-, Hosen- und anderen Taschen der Besucher heranmachen.

Aber offenbar nicht nur das: Die Streikenden berichten, dass sich die oft minderjährigen Diebe oft untereinander in die Haare geraten. Das geschehe öfters, wenn die Neuen das Jagdrevier der Angestammten missachteten. Ab und zu legen sie sich auch mit dem Personal an, wobei sie auch vor Drohungen nicht zurückscheuen. „Einer sagte mir, als ich ihn runterbringen wollte: Warum lässt du mich nicht arbeiten?“, berichtete ein Streikender. Der Dieb habe ihn sogar bedroht: „Wir haben dich schon beim Verlassen des Turms gesehen. Wenn du so weitermachst, kriegst du ein Problem.“ Auch andere Angestellte berichten, sie seien von den Dieben angegriffen worden oder hätten Aggressionen gegenüber Touristen mitverfolgt.

In Paris schlägt der wilde Streik umso höhere Wellen, als vor zwei Jahren schon die Angestellten des Louvre-Museums die Arbeit aus dem gleichen Grund niedergelegt hatten. Sie haben in Frankreich ein gesetzliches „Recht, sich zurückzuziehen“, wenn sie sich bedroht fühlen. Im Louvre hatten die Taschendiebe vor allem in überfüllten Räumen wie vor dem Gemälde der Mona Lisa ihr Unwesen getrieben. Die Empfangsmitarbeiter werfen den Direktionen vielerorts vor, sie schlössen die Augen vor der Plage… (Fortsetzung im Standard!)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

60 KOMMENTARE

  1. Und wozu stehen die Fallschirmjäger mit MP im Anschlag herum?

    Eine Hollande-Beruhigungspille, die nichts kostet, weil sie der Staat bezahlt?

  2. Wenn die Staatswesen in den europäischen Ländern weiter so degenerieren,
    werden die Zigeuner, Pardon, die Taschendiebe und die Bettelmafia noch das geringste Problem darstellen.

  3. Gestern berichtete mir eine Nachbarin ganz aufgelöst, daß man ihr die Handtasche gestohlen habe.

    Sie ist eine freundliche und hilfsbereite alte Dame, die man total überrumpelt hat.
    Sie hatte bei der Bank in Hamburg-Wandsbek 400 Euro abgehoben und wurde da wohl schon beobachtet.
    Es waren wohl zwei Täter .
    Sie fuhren mit ihr im Bus mit und als sie ausstieg verwickelte man sie in ein Gespräch .
    Plötzlich war ihre Handtasche weg .
    Wahrscheinlich die Riemen durchgeschnitten.

    Sie ließ als erstes ihr Schloss auswechseln und hofft, daß ihre Ausweise etc. gefunden und abgegeben werden.

    Es ist echt schlimm!

  4. Das sind die Folgen des viel zu laschen Umgangs mit diesem kriminellen Pack.Dadurch fühlt man sich immer stärker und schreckt auch vor Bedrohungen nicht mehr zurück.
    Hier und auch woanders ist härteres bzw.härtestes Durchgreifen das einzig wirksame Rezept.

  5. Es gibt noch so viele „Unsäglichkeiten“ wegen derer die autochthone Bevölkerung in Europa streiken könnte und sollte; das käme einem Generalstreik gleich.

  6. Ist dafür in Frankreich nicht Hand abhacken vorgesehen? Oder ist Paris noch nicht Scharia-Distrikt?

  7. Schon vor 30 Jahren, als die Welt noch nicht so aus den Fugen war, wurde ich vor dem Louvre von einer Schar Zigeunerkinder umringt, die meine Umhängetasche durchsuchten. Pech für die Zigeuner, es war nichts drin.
    Man mag es sich gar nicht vorstellen, wie es heute zugeht.
    Jedenfalls habe ich nicht mehr vor, nach Paris zu fahren.

    PS: Meiner Nachbarin (90 jährig) wurde im Supermarkt in München der Geldbeutel gezogen. Seitdem wir fast mehr „Flüchtlinge“ haben als Einwohner it das jetzt auch etwas, das wir wohl akzteptieren müssen. Danke Merkel, danke Gauckler!

  8. Ich bin seit 5 Jahren das erste Mal wieder in Berlin und was passiert?

    Mein Auto wurde gestohlen.

    Seit 15 Jahren wohnen wir im Herzen Deutschlands in einem kleinen idyllischen Ort und was passierte voriges Jahr?

    Während eines Wochenendeinkaufs wurde innerhalb von 2 Stunden unser Haus aufgebrochen und alles, was wertvoll erschien wurde gestohlen.

    Ich bin nun innerhalb von 1,5 Jahren Opfer von Diebstahl im Wert von über 60.000 EUR geworden.
    Die Täter sind nie ermittelt worden und werden wohl auch beim Autodiebstahl nicht ermittelt werden.

    Ich habe die Schnauze voll.

  9. #9 PI-ngelig (23. Mai 2015 13:48)

    Ist dafür in Frankreich nicht Hand abhacken vorgesehen? Oder ist Paris noch nicht Scharia-Distrikt?
    ——————-
    Der Eiffelturm gehört wohl (noch) nicht zu den „zones urbaines sensibles“:

    http://sig.ville.gouv.fr/atlas/ZUS/

  10. Na wo bleibt denn die franz. Willkommenskultur?

    Ist es nicht schön bunt, vielfältig und eine Bereicherung von vornehmlich Zigeunern beklaut zu werden?
    Kann diese Aufregung gar nicht verstehen.

    Die Franzosen wollten das doch.. haben doch Hollondäse gewählt.

    Das nächste Mal etwas nachdenken und dann Marine Le Pen wählen.. dann kann so was nicht passieren.. 🙂

  11. Die Zigeuner tun doch nun wirklich alles, damit man sie überall wo sie auftauchen, sehr schätzen und lieben lernt.
    Satire off.

  12. #13 PSI

    Ist dafür in Frankreich nicht Hand abhacken vorgesehen? Oder ist Paris noch nicht Scharia-Distrikt?

    Nein, noch nicht ganz.
    Da wird auch nichts abgehackt, sondern an Ort und Stelle gleich fliegen geübt.

  13. #14 PSI (23. Mai 2015 14:04)
    #8 Vielfalt (23. Mai 2015 13:48)

    Frankreich ist herrlich Bunt, hier übrigens ein Bild der U-17 Nationalmannschaft gegen die Deutsche U-17 das EM Finale verloren hat. Ich sehe maximal einen Bio-Franzosen.

    Dieses Bild der französischen U17 von 2009 ist übrigens noch besser:

    http://www.weltfussball.de/entry/_13875_frankreich-u17/

  14. #18 Cendrillon (23. Mai 2015 14:11)

    Das ist in der Tat noch besser. FRA = Französische Republik Afrika?

  15. Gab es das so zu Zeiten, als Frankreich noch ein homogenes Volk von Franzosen war auch schon?
    Ich behaupte mal ganz klar „NEIN“!!!
    Aber, auch die Franzosen lieben es bunt, dann bitteschön in all seiner Vielfältigkeit.

  16. Man sollte als deutscher Tourist auf weniger bereicherte Urlaubsländer ausweichen; als Deutscher ist man in der Hinsicht schon gebeutelt genug.

  17. Bei uns und unseren Nachbarn klauen organisierte Banden aus Ost-u. Südosteuropa mittlerweile wie die Raben.
    Danke EU, dass Ihr diesem Pack Tür und Angel sperrweit offen haltet.
    Irgendwann kriegen wir diese Situation nur noch mit Bürgerwehren und wirklich abschreckenden Exempeln in den Griff…

  18. Nach bisher unbestätigten Gerüchten will der Front National bei einem Wahlsieg am Eiffelturm eine Guillotine errichten, die jeweils nach einem Schnellgericht in Betrieb genommen wird.
    Man erhoffe sich einen Rückgang der Kriminalität und eine Zunahme des Tourismus.
    😈

  19. Taschendiebe sind Zigeuner.

    Es gibt auch eine neue Masche:
    einer tut so, als ob er Unterschriften sammelt,
    und wenn er das Opfer engagiert über den Zweck aufklärt, werden die Taschen des Opfers erleichtert.

    Diese Zigeuner-Banden stehen überall und verstecken sich überhaupt nicht.
    Die Polizei aber tut NICHTS.

    Europa ist bunt.
    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  20. Aha, da kann ich meine aus Zeitungsberichten zusammengestellte Nationentypologie ja kompletieren. Denn den Medien nach sind…

    Deutsche Messerstecher,
    Belgier Judenhasser,
    Schweden Vergewaltiger,
    Engländer Organisierte Vergewaltiger

    …und jetzt halt…

    Franzosen Beutelschneider.

    Gut, dass es Richtlinie 12.1 des Pressekodex gibt, sonst hätte ich jetzt Vorurteile…

  21. Ein verschwulter
    Staat ist ein schwacher
    Staat. Denn ein solcher
    denkt nicht an die
    Zukunft.

    Après nous
    le déluge …

  22. #1 Eurabier (23. Mai 2015 13:33)
    Und wozu stehen die Fallschirmjäger mit MP im Anschlag herum?

    Das ist Dekoration.
    Ansonsten für nichts zu gebrauchen.

    Überhaupt sind Zustände in Paris traurig:
    Bei allen Sehenswürdigkeiten Neger-Horden, die aggressiv irgendeinen Schrott verkaufen und Touristen massiv belästigen.

    Paris ist zum bunten Mülleimer geworden.
    *kotz*würg*brech*

  23. Vor 25 Jahren gab mir beim aussteigen in Florenz den Tipp, sofort kräftige Ohrfeigen zu verteilen, wenn sich Zigeunerkinder nähern.
    Damals war ich schockiert darüber, verstand den Hintergrund nicht, weil es solche kriminellen Bande in Deutschland noch nicht gab. Es dauerte aber nicht lang, bis ich eines besseren belehrt wurde.
    Heute sind diese Völker wohl überall anzutreffen.

  24. Wer glaubt so etwas . ????
    Das ist eine fürs Volk verständliche islamische Terrorabwehr Maßnahme!
    Die Franzosen wollen doch sicherlich nicht das sich ihre Verbündete, die Islam Merkel sich Sorgen machen muß!
    Denn die hat ihre Prbleme mit den bösen Islam Spaziergängern und dann ist ja noch dieser dusslige Putin da, wo ihre Kriegsministerin jetzt extra neue Panzer und Gewehre konstruieren lassen will die dann auch fast von allein treffen????

  25. #21 Vielfalt (23. Mai 2015 14:13)
    #18 Cendrillon (23. Mai 2015 14:11)

    Das ist in der Tat noch besser. FRA = Französische Republik Afrika?
    ——————————————————

    In FR ist die Kuscheljustiz mittlerweile genauso schlimm wie in DE. Unter der gegenwärtigen Justizministerin Taubira – eine Schwarze! – kriegen alle INVASOREN einfach Super-Migrantenbonus, und der Polizei sind die Hände gebunden. Wehe aber wenn ein „rechter“ Bio-Franzose sich mal verspricht – dann gibt’s Zuchthaus!

  26. Sorry, aber ich kann den ausländischen „Fachkräften“ keinen richtigen Vorwurf machen:
    Sie tun nur das, was ihnen erlaubt wird oder was sie ohne nennenswerte Konsequenzen durchziehen können.

    Der eigentliche Vorwurf muss in Richtung realitätsferne Amtsstuben und Gutmenschen gehen.

  27. #20 Cendrillon (23. Mai 2015 14:11)

    #14 PSI (23. Mai 2015 14:04)
    #8 Vielfalt (23. Mai 2015 13:48)

    Frankreich ist herrlich Bunt, hier übrigens ein Bild der U-17 Nationalmannschaft gegen die De utsche U-17 das EM Finale verloren hat. Ich sehe maximal einen Bio-Franzosen.

    Dieses Bild der französischen U17 von 2009 ist übrigens noch besser:

    http://www.weltfussball.de/entry/_13875_frankreich-u17/
    ———————-
    Ach was, das waren doch nur Südfranzosen – zu lange in der provencalischen Sonne gelegen 🙂

  28. #24 Ash (23. Mai 2015 14:34)

    Bei uns und unseren Nachbarn klauen organisierte Banden aus Ost-u. Südosteuropa mittlerweile wie die Raben.

    He, nichts gegen Raben!

  29. In Deutschland geht es doch noch lascher zu. Der diesjährige Gewinner von DSDS Severino, steht demnächst wegen mehrfachen Betruges vor Gericht. Deutsche Straftäter kommen in den Knast und Ausländer bekommen von RTL 500000,00 € in den Hintern geschoben.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/alte-damen-betrogen-dafuer-gab-dsds-sieger-severino-das-ergaunerte-geld-aus_id_4702066.html
    Das Geld soll Seeger vor allem fürs Feiern ausgegeben haben, berichtet die „Bild-Zeitung“ nun unter Berufung auf ehemalige Freunde des Sängers. Auch für seine Hochzeit im Sommer 2014 griff der Sänger dem Bericht zufolge tief in die Tasche. Das Kleid seiner Braut soll demnach über 1500 Euro gekostet haben.

    https://www.facebook.com/pages/Severino-Seeger/175081195962007

  30. #6 Ost-West Fale (23. Mai 2015 13:46)
    Das sind die Folgen des viel zu laschen Umgangs mit diesem kriminellen Pack.Dadurch fühlt man sich immer stärker und schreckt auch vor Bedrohungen nicht mehr zurück.
    Hier und auch woanders ist härteres bzw.härtestes Durchgreifen das einzig wirksame Rezept.

    Gibt’s denn bei den Froggies keine Hooligans oder FN-Ordnertruppe, die mal den Eiffelturm besichtigen möchten?

  31. #31 FranziHan (23. Mai 2015 15:22)
    Vor 25 Jahren gab mir beim aussteigen in Florenz den Tipp, sofort kräftige Ohrfeigen zu verteilen, wenn sich Zigeunerkinder nähern.

    Das würde ich tunlichst unterlassen. Dann werden Sie nämlich merken WOFÜR die schwerbewaffneten Fallschirmjäger dort patrouillieren. Nicht, um sie vor dem garantiert auftauchenden 50köpfigen Familienclan zu schützen, der sich anheischig machen wird, ihnen das Gedärm aus dem Leib zu schneiden, neneeee, die werden Sie eintüten und nach Straßburg vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verschleppen, wo Ihnen dann -begleitet von internationaler Aufmerksamkeit- der Prozess gemacht wird, während gleichzeitig tausende Journalisten Ihre Vergangenheit und die Ihrer Lieben durchforsten. Und irgendwo haben Sie schon mal Zigeunersauce bestellt oder eine Flasche gekauft und notfalls schmuggelt man das in Ihren Abfall und dann Gute Nacht…

    Sie müssen das wie einen Unfall aussehen lassen! Ich habe für diesen Zweck immer ein altes Handy, eines mit fester Antenne mit. Unauffälliger als ein Kubotan, handlicher als ein Tonfa und im Gegensatz zum guten alten Totschläger kann man mit dem Ding notfalls auch noch telefonieren…

  32. bei uns im Ort wurde eine krebskranke, im Rollstuhl sitzende Seniorin von zwei Zigauner Frauen ausgraubt, am hellichten Tag.

    Neuester Fall bei uns lin Landkreis: eine 100-Jährige wurde vom Rollator geschubst und ausgraubt

    „Tostedt (ots) – 100-jährige Passantin beraubt

    Ein besonders dreister Vorfall ereignete sich am Samstag, gegen 11.30 Uhr, auf der Straße Waldgarten: Eine 100-jährige Passantin war mit ihrem Rollator in Richtung der Königsberger Straße unterwegs, als sie in Höhe des dortigen Kinderspielplatzes von Unbekannten hinterrücks umgeschubst wurde. Die Seniorin fiel nach vorn und verletzte sich leicht an einer Hand. Als die Frau sich nach einiger Zeit wieder aufgerappelt hatte, musste sie feststellen, dass die Täter die Handtasche vom Rollator genommen und gestohlen hatten. Die Diebe erbeuteten mit der Tasche rund 60 Euro Bargeld.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59458/3024479

  33. FRANKREICH HAT FERTIG.

    Entweder übernimmt Front National die macht und räumt auf
    oder geht das Land zugrunde und zwar ziemlich schnell.

  34. Mein Vorschlag: Eine gefakte Handtasche mit ner Mäusefalle oder Elektroschocker drin. Allerdings darf man nicht selber gedankenverloren da reingreifen, sonst … 😀

  35. #35 Hastalapizza (23. Mai 2015 16:08)
    Sorry, aber ich kann den ausländischen “Fachkräften” keinen richtigen Vorwurf machen:
    Sie tun nur das, was ihnen erlaubt wird oder was sie ohne nennenswerte Konsequenzen durchziehen können.

    Der eigentliche Vorwurf muss in Richtung realitätsferne Amtsstuben und Gutmenschen gehen.

    Gegen die auf Ausgleich und Milde bedachte deutsche Besatzungsmacht sind die französichen Partisanen seinerzeit mit brutalsten Mitteln und bestialischen Mordmethoden vorgegangen. Die heutigen Franzosen würden sich freudig jedem Besatzer ergeben.

  36. Das sind bloß kleine Übergangsprobleme bei der Transformation zur korrupten 3. Welt- Gesellschaft. Die nächste Generation des Turmpersonals wird mit den Dieben gemeinsame Sache machen und sich eine Provision vom Erlös auszahlen lassen. Dafür dürfen die Diebe dann auch kostenkos auf den Eifelturm – sie sind schließlich nicht zum Vergnügen dort.

  37. an #9 PI-ngelig:

    Ist dafür in Frankreich nicht Hand abhacken vorgesehen? Oder ist Paris noch nicht Scharia-Distrikt?

    Weiß ich nicht. Würde auch nichts bringen, da man Ungläubige bestehlen darf. Also nix mit „Hand abhacken“ … 🙁

  38. #49 Ash (23. Mai 2015 18:36)

    😉

     
    PS
    @PI: Müssen wir erst eine Petition starten, um die alten Smilies wiederzubekommen?

  39. #49 Ash (23. Mai 2015 18:36)
    PS
    @PI: Müssen wir erst eine Petition starten, um die alten Smilies wiederzubekommen?

    na, im Eiffelturm geklaut?
    😉

  40. Hält unsere Lügenpresse endlich mal die Fresse, oder warum berichtet sie nicht darüber?!?! 🙂

  41. Der hier ist auch Zigeuner. Dem hackt man aber kein Hände ab, sondern der bekommt von RTL noch 500000 €. Überall lese ich das er die Taten jetzt bereut. Nach zwei Jahren. So wird wieder ein Verbrecher zum Opfer.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/alte-damen-betrogen-dafuer-gab-dsds-sieger-severino-das-ergaunerte-geld-aus_id_4702066.html
    Das Geld soll Seeger vor allem fürs Feiern ausgegeben haben, berichtet die „Bild-Zeitung“ nun unter Berufung auf ehemalige Freunde des Sängers. Auch für seine Hochzeit im Sommer 2014 griff der Sänger dem Bericht zufolge tief in die Tasche. Das Kleid seiner Braut soll demnach über 1500 Euro gekostet haben.

    Massive Geldsorgen sollen Seeger nicht geplagt haben. Ein Verwandter sagte der „Bild“: „Severino hat einen ganz ordentlichen Job als Kundenbetreuer in einer mittelgroßen Firma gehabt.“

  42. Warum lässt du mich nicht arbeiten?”

    Diese bösen, bösen, bösen französischen Rassisten!
    Facharbeiter behindern – unnnnmöglich!

    Da muß sofort amnesty international her.
    Die tagen nämlich gerade in Dresden und kämpfen
    ausnahmslos für das Gute.
    Wer mir nicht glaubt sollte mal einen Gutmenschen
    fragen.

    Da werden Sie geholfen!

  43. Bitte lasst mich dort für 2 Wochen arbeiten dann wäre Ruhe !!! Ich verstehe das nicht wenn man doch schon weiss das dort soviel geklaut wird wieso unter nimmt man Nichts gegen diese Zigeuner ? Vorallem die sieht man doch auf einem Blick !!!!

  44. #11 Fischbein (23. Mai 2015 13:54)

    Seit 15 Jahren wohnen wir im Herzen Deutschlands in einem kleinen idyllischen Ort und was passierte voriges Jahr?
    Während eines Wochenendeinkaufs wurde innerhalb von 2 Stunden unser Haus aufgebrochen und alles, was wertvoll erschien wurde gestohlen.
    Ich bin nun innerhalb von 1,5 Jahren Opfer von Diebstahl im Wert von über 60.000 EUR geworden.
    Die Täter sind nie ermittelt worden und werden wohl auch beim Autodiebstahl nicht ermittelt werden.
    Ich habe die Schnauze voll.

    —————————–

    Dann geh doch bei der nächsten Wahl einfach wieder hin und / oder mach dein Kreuzchen einfach mal an der RICHTIGEN Stelle. Ist der beste Einbruchschutz und kostet nix ^^
    (kleiner Scherz, bin heut sarkastisch aufgelegt)
    🙂

  45. #1 Eurabier (23. Mai 2015 13:33)

    Und wozu stehen die Fallschirmjäger mit MP im Anschlag herum?

    Damit die großen Brüder der Zigeunerbälger nicht auch noch das Metall vom Eifelturm klauen.
    🙂

  46. BPOL-HH: Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen professionellen Taschendieb fest
    „Aufgrund von Videoauswertungen aus entsprechenden Ü-Kameras können Ermittler der Bundespolizei dem 20-Jährigen (Marokkaner) bereits jetzt vier Taschendiebstähle im bahnpolizeilichen Bereich allein im Monat Mai nachweisen. Der Beschuldigte erbeutete bei diesen Taten Handys im Gesamtwert von mindestens 1600 Euro.“
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70254/3029278

    Lippstadt: Achtung Taschendiebe
    „Eine 52-jährige Lippstädterin wurde durch eine Frau mit Kinderwagen und einem etwa 5-jährigen Jungen an der Hand nach Taschentüchern gefragt. Die etwa 35-jährige Unbekannte sprach dabei sehr schlecht Deutsch. Während die ahnungslose Lippstädterin die Papiertücher aus ihrer Handtasche hervorholte, faste der kleine Junge ebenfalls nach der Tasche. Erst später bemerkte das Opfer, dass ihr Portemonnaie entwendet wurde.“
    http://www.soester-anzeiger.de/polizei-meldungen/pol-so-lippstadt-achtung-taschendiebe-zr-5034622.html

  47. Jetzt geben in diesem Forum schon manche Leute den Franzosen Tipps… macht Euch mal lieber Gedanken um die Zustände im eigenen Land. Aber in Anlehnung an die kürzlich erzielten Wahlergebnisse in Hamburg und Bremen kann ich wohl davon ausgehen, dass alles noch nicht so gravierend ist.

Comments are closed.