seenotrettungSeit Freitag darf sich Europa über mehr als 4000 neu angekommene mögliche „Neo-Plus-EU-Bürger“ freuen. Bei einer Frontex-SchlepperSeenotrettungs-Aktion, an der neben italienischen und irischen auch deutsche Marineschiffe beteiligt waren wurden etwa 4200 Personen Richtung Europa „gerettet“, wie unsere Medien euphorisch berichten. Die Bundeswehrfregatte „Hessen“, die seit Anfang Mai im Mittelmeer als SchlepperRettungschiff im Einsatz ist nahm 590 Illegale auf. Insgesamt gingen am Freitag 22 „Notrufe“ ein, lässt die italienischen Küstenwache verlauten. Seit Anfang des Jahres drangen allein in Italien rund 40.000 Illegale über den Seeweg ein.

Die Welt berichtet:

Im Mittelmeer sind am Freitag mehr als 4000 in Seenot geratene Flüchtlinge gerettet worden. Rund 4200 Flüchtlinge seien bei den Einsätzen im Rahmen der Mission der EU-Grenzschutzagentur Frontex gerettet worden, erklärte die italienische Küstenwache. Nach Angaben der italienischen Marine wurden zudem 17 Leichen geborgen. [..]

Die Küstenwache konnte nicht sagen, ob es sich bei der Zahl der Geretteten vom Freitag um einen Rekord für einen einzelnen Tag handelte. Es ist jedoch die bislang höchste Zahl in diesem Jahr. 3791 Menschen waren am 12. April im Mittelmeer gerettet worden, 3690 Menschen waren es am 2. Mai. [..]

Die 17 Leichen wurden laut italienischer Marine auf drei Schlauchbooten entdeckt, von denen auch mehrere hundert Flüchtlinge lebend gerettet werden konnten. Zur Todesursache der Insassen konnte die Marine zunächst keine Angaben machen.

Die „Rettungs“aktionen direkt vor der libyschen Küste werden von der Schlepper-Mafia begrüßt und kurbeln die Völkerwanderung nach Europa nochmals richtig an:

2014 kamen dreimal so viele wie in den Rekordjahren zuvor, geradezu animiert von der italienischen Küstenwache, die direkt vor der libyschen Küste patrouillierte und Schiffbrüchige zuverlässig aus dem Wasser fischte. Die Schleuser kalkulierten diese Hilfe ein. Mitunter brachten sie ihre Boote absichtlich zum Sinken. So haben die Küstenschützer das Geschäft sogar noch angeheizt. Ein Unsinn, der monatlich neun Millionen Euro verschlang, offiziell wurde das Programm aus Kostengründen eingestellt.

Bereits 2008 wurde ein Geheimplan der EU bekannt, wonach diese 50 Millionen arbeitslose Afrikaner nach Europa holen möchte. Im Jahre 2012 forderte der UN-Sonderbeauftragte für Migration (Peter Sutherland) die EU dazu auf, “ihr Bestes zu tun”, die “Homogenität” der Mitgliedsstaaten zu “untergraben”.

Laut Umfragen werden sich bis 2050 alleine an die 800 Millionen Schwarzafrikaner auf den Weg zu uns machen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

120 KOMMENTARE

  1. Was für ein irrer Treppenwitz der Geschichte:
    Mit billigsten Schlauchbooten landen sie in Deutschland (und Skandinavien), beflissen unterstützt von der Bundesmarine.
    Nichts mit D-Day und Omaha-Beach, einfach Schlauchboote……

  2. Und immer wieder sei die Frage erlaubt:
    Hätte man diese 4.000 Menschen nicht „gerettet“, wären die dann alle ertrunken ?

  3. Wenn sich die Bundesmarine schon an kriminellen Schlepper- und Schleuseraktionen beteiligt, wie wäre es, wenn das Heer Einbrechern mit Panzern hilft, Banken zu knacken?

    Legal, illegal, schei**egal!?

  4. Ihr könnt EUCH aufregen wir ihr wollt,wir
    haben längst verloren.
    Albert Schlageter:Ihr werdet erleben,wie sie unser Land verscharrern…..

  5. nennt diese Leute nicht Flüchtlinge o.dgl., nennt sie was sie sind: Heuschrecken. Denn durch ihre Masse fressen sie uns alles weg

  6. Nie mehr werde ich die Bundeswehr gegen linke Anfeindungen verteidigen!!!

    Schafft die Bundeswehr endlich ab!

    Mit dem Geld kann man dann die Refuschies per Flieger in Afrika abholen, und in Berlin, München, Köln usw. Penthäuser bauen inklusive Tiefgarage für die Sportwagen.

  7. Das kleine, schmutzige Geheimnis hinter
    der Flüchtlings-Schmonzette:

    hinter jedem Flüchtling, der in Eiropa ein
    neues Leben startet, steht eine verlassene
    Frau mit hungernden Kindern

    ohne einen Cent und ohne Hoffnung.
    Denn der werte Herr Gatte hat natürlich das
    gesamte Geld der Familie mitgenommen, um
    die Schleuser zu bezahlen.

    In Europa angekommen und ‚Papiere verloren‘
    wird dann eine neue Frau geheiratet.
    Das erzählen ProAsyl und Grüne nämlich nicht.

  8. #5 Baronlerouge

    man führt einen unerklärten Krieg gegen uns, und der dumme Michel glaubt wir hätten es einer humanitären Flüchtlingskrise zu tun. 🙁

  9. Also nun holen wir uns die „Flüchtlinge“ schon selber ins Land.
    Na das wird sich in Afrika aber schnell rumsprechen
    Unsere Politik macht aber auch alles, damit es hier wieder einen neuen „Führer“ gibt

  10. Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt: Wenn früher vor einer beliebigen Küste eine Invasionsflotte aufkreuzte oder sich auch nur dorthin auch nur auf den Weg machte und deshalb die Kriegsmarine des zu invadieren Landes groß-, überlegen- und pünktlich genug vor Ort war, gab es genau ein sicheres (Neusprech: „nachhaltiges“) Mittel, die Invasion abzuwehren.

    Oder alter, derb-scherzhafter U-Bootfahrerspruch:

    „Es gibt nur zwei Arten von Schiffen: U-Boote und Ziele.“

  11. Ich freue mich über die neuen Bundesbürger aus Afrika, die unsere Rente sichern und das Sozialprodukt steigern.
    Bitte alle nach Elmau ins Schlosshotel bringen. Dort ist nach dem G7-Gipfel Platz für alle, gute Versorgung inklusive.

  12. Bisher habe ich Leute, die soetwas behauptet haben,belächelt, aber inzwischen frage ich mich auch, ob es sich bei der BRD eigentlich noch um einen Staat handelt, wenn sich dieses Gebilde allen wesentlichen Aufgaben eines Staates beharrlich verweigert, bis auf das Eintreiben von Steuern.

  13. Jetzt weiß ich,warum die Unertrunkenen
    sich später selbst mit Alkohol ertränken

    Studie :
    Fliegen ertränken ihren Sex-Frust in Alkohol

    Männliche Fruchtfliegen, die keinen Sex bekommen, suchen Trost im Alkohol. Sexuell zufriedene Fliegen-Männchen trinken deutlich weniger, schreiben US-Forscher im Fachmagazin Science. Sex aktiviere genau wie Alkohol ein Belohnungszentrum im Gehirn. Möglicherweise könne die Untersuchung dazu beitragen, Suchtverhalten beim Menschen besser zu erklären und zu behandeln.

    Verhalten der Fruchtfliegen auf Menschen übertragbar?

    In verschiedenen Experimenten belegten die Forscher diese Annahme. Sie zeigten, dass sie das Trinkverhalten der Fliegen beeinflussen konnten, indem sie den Neuropeptid F-Gehalt im Gehirn gezielt veränderten.
    Die Entdeckung des Neuropeptid-Systems lasse aber hoffen, die molekularen und genetischen Grundlagen von Belohnung sowie den Einfluss auf Missbrauchsverhalten künftig besser zu verstehen.

    P.S.Das erklärt so manche Vergewaltigung,sagen die Richter und schicken
    Vergewaltiger zu der Anonymen Alkoholikern

  14. Laut Umfragen werden sich bis 2050 alleine an die 800 Millionen Schwarzafrikaner auf den Weg zu uns machen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Passt doch wie die Faust aufs Auge, ca 800 Mio Bürger zum austauschen leben in Europa. Teure Arbeitskräfte durch billige ersetzen und schon steigt der Gewinn in den Unternehmen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europa

  15. bis 2050 alleine an die 800 Millionen Schwarzafrikaner ……

    in Erkenntnis und Angesichts solcher Meldungen kann man nur noch anfangen ständig zu saufen

    PROST ALLEMANN !

  16. Die Arbeitsteilung Schlepper-Staat läuft hervorragend. Im übrigen ist die Deutsche Marine Teil der Bundeswehr und die Bundeswehr wird – genau! – „vom Bund“ laut GG zur Landesverteidigung aufgestellt. Nicht dafür, einen Fährdienst für alle afrikanischen Bürger von Afrika nach Europa zu betreiben. Zwar gibt es im GG den Passus mit dem Anschluß an supranationale Verteidigungsbündnisse – Nato – aber Frontex ist das nun wahrlich nicht. Nicht für eine nationale Kriegsmarine.

    Diesen aktuellen Mißbrauch der Deutschen Marine (Negershuttle) hat übrigens 100 % Merkel zu verantworten.

  17. Har har – das Chaos wird immer größer.
    Läßt sich von den Medien nur noch schwer vom Wahlmichel wegzulügen.
    Tante Merkel werden nun bald die Hosenträger wegfliegen! 🙂

  18. Stellt mal im dekadenten Buntentag die mitelgrosse Anfrage ob Deutschland bereit ist 800 Millionen Afrikaner aufzunehmen.

    Wieviele Ab-geordnete glaubt ihr würden sich wohl um ein Nein winden und wenden trotz der Gefahr das der Bürger erkennt in einem Haus voller Irren zu leben ❗

  19. Wenn ich täglich diese Bilder sehe, habe ich das Gefühl, dass Afrika bald leer sein muss.

  20. #13 Polomarco (30. Mai 2015 14:57)

    Das muß beim Gros der Neger aber noch etwa anders funktionieren: Die saufen und vergewaltigen sich auch schon in ihren Heimatländern munter durch die Frauenwelt (ist da normales Männerverhalten), haben also üppig beides. Und hier machen sie genau so weiter: Saufen und vergewaltigen (bei der Sauferei ist ihnen ihr Moslemsein übrigens völlig egal). Und sie scheren sich, egal ob in Affrikka oder hier, sich einen Dreck darum, ob eine Frau sie ranläßt oder nicht. Geschweige denn leiden kann.

  21. Bekannte Aufgabe aus den Illustrierten der 80er Jahre: »Original und Fälschung – Finden Sie den Fehler!« (Daneben zwei Photos, wo man die sich unterscheidende Stelle mit einem Kreuzchen markieren mußte.)

    Heutige Aufgabe: »Finden Sie die geflohene Familie!« (Daneben ein Photo von »Geretteten« aus dem Mittelmeer, auf dem man nach Frauen und Kindern suchen muß.)

    Problem: Im Gegensatz zur alten Aufgabenstellung ist die neue bedauerlicherweise nicht lösbar.

  22. Das ist Europas Ende! Es wird Krieg geben, zwischen Arm und Reich, zwischen Innländern und Ausländern, zwischen Links und Rechts, zwischen Kommunismus und Kapitalismus, zwischen Christen/Judentum und dem Islam, usw.

    Der Mensch lernt einfach nicht aus seiner Vergangenheit …

  23. # 3 dativ

    nein, die wären gar nicht erst losgefahren, wenn europa eine „no way“-politik wie australien betriebe.

  24. Das Problem wäre schon längst gelöst, wenn man bei allen entdeckten Booten nach dem australischen Drei-Punkte-Plan vorgehen würde:

    1. Retten
    2. Leeres Boot versenken
    3. Invasoren heimfahren und zu Hause absetzen

    Innerhalb weniger Monate versiegt der Strom dann zwangsläufig.

  25. Fregatte Hessen: 880 Flüchtlinge an nur einem Tag

    Bundesmarine „rettet zu 80-100% junge kräftige Männer!

    die offizielle Propganda lautet ja, die Bundesmarine rettet Frauen und Kinder aus Seenot. Jetzt schaut euch mal das Verhältnis Frauen/Kinder zu jungen Männern an.

    104 Menschen aus einem voll besetzten Schlauchboot zu retten, darunter 24 Frauen und 5 Kinder

    … …

    103 Menschen zu Hilfe, die ebenfalls aus einem Schlauchboot aufgenommen wurden, unter ihnen sind eine Frau und zwei Kinder.

    … … …

    Bei dem dritten Seenotfall dieses Tages retteten die deutschen Soldaten am frühen Nachmittag 100 Personen von einem Schlauchboot, darunter neun Frauen und drei Kinder.

    … … …

    aus einem seeuntüchtigen Schlauchboot 69 Personen, davon 22 Frauen,

    … … …

    114 in Seenot geratene Menschen, davon neun Frauen

    .. …..

    Die deutschen Soldaten nahmen die 100 Menschen an Bord, davon 13 Frauen und fünf Kinder.
    Die Fregatte Hessen hat am Abend weitere 290 Menschen in einem Holzboot aus Seenot gerettet, davon 40 Frauen und 12 Kinder.

    .. …

    Damit befinden sich zum Meldezeitpunkt insgesamt 880 Menschen an Bord der Fregatte Hessen, davon 118 Frauen und 27 Kinder.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/fregatte-hessen-88-fluechtlinge-an-nur-einem-tag.html

  26. Hier ist ein Bundeswehr-Video der gestrigen Negerrettung (880 Stück gesamt) von der Fregatte Hessen:

    https://www.youtube.com/watch?v=JNqd6FXCGik&feature=youtu.be

    Im einzelnen sammelte die Hessen gestern auf:

    1. Schlauchboot (104 Leute)
    75 Männer, 24 Frauen, 5 Kinder.

    2. Schlauchboot (103 Leute):
    100 Männer, 1 Frau, 2 Kinder

    3. Schlauchboot (100 Leute):
    88 Männer, 9 Frauen, 3 Kinder

    4. Schlauchboot (69 Leute):
    47 Männer, 22 Frauen

    5. Schlauchboot (114 Leute):
    105 Männer, 9 Frauen

    6. Schlauchboot (100 Leute)
    82 Männer, 13 Frauen, 5 Kinder.

    7. Holzboot (290 Leute):
    238 Männer, 40 Frauen, 12 Kinder

    http://tinyurl.com/qgzdtxo

    *Übergeb* Das ist zum Seekrank-Werden!

  27. Und viele Politiker suhlen sich im Gutmenschen- und Weltbeglückerwahn. Welch ein Verrat am eigenen Volk, es mit Schändern des Asylrechts zu überfluten. Gegen eine Invasion der Roten Armee hätten sie uns in den Kampf und Untergang geschickt. Jetzt kommt der Untergang ohne Kampf.

  28. #26 BePe (30. Mai 2015 15:24)

    Du warst schneller! Ich pinnte es gerade von der Bundeswehr-Seite ab!

    :D.

  29. OT,-…Meldung vom 30.5.2015 – 12.30 Uhr
    schon gehört,

    Schlägerei in Asylunterkunft Landsberg,

    Zu einer heftigen Auseinandersetzung ist es laut Polizeibericht am Freitag gegen 20.15 Uhr in einer Landsberger Asylunterkunft gekommen. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein 21-jähriger afghanischer Asylbewerber kam in angetrunkenem Zustand in das Zimmer eines 19-jährigen somalischen Mitbewohners und randalierte dort. Der Grund der Auseinandersetzung Aufteilung des Diebesgut ist nicht bekannt. Der Somalier versuchte, den Afghanen aus dem Zimmer zu schieben. Dabei verletzte der Eindringling den Somalier mit einem Messer leicht an der schwangerenHand. Der Afrikaner wehrte weitere Angriffe mit einem gezielten Faustschlag gegen den Kopf des Anderen ab. Die beiden Kontrahenten wurden getrennt voneinander mit zwei Rettungswagen ins Klinikum Landsberg gebracht. Damit sie ihre Schlägerei nicht im Krankenhaus oder irgendwo anders fortsetzen, fuhren zwei Polizeibeamte mit zur Notaufnahme. Dort beleidigte der Afghane die Beamten verbal als auch durch wiederholtes Zeigen des Stinkefingers.
    http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Schlaegerei-in-Asylunterkunft-id34244732.html

  30. #32 Verwirrter (30. Mai 2015 15:35)

    Die arme Hessen kann doch nichts dafür :(. Ich finde, man sollte auf ihr „nach der Wende“ die Zonenwachtel an den somalischen Strand bringen und dort absetzen.

  31. Ziel ist die Durchmischung Rassen!

    Der US-amerikanische Militärstratege Thomas Barnett sagt zur Globalisierung:

    “Das Endziel ist die Gleichstellung aller Länder der Erde, […] durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm um zu begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten.”

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Multi-Kulti ist Völkermord und erzeugt Bürgerkrieg!

  32. Da geht die Zukunft der heutigen Kinder dahin. Die muessen ihr Leben lang fuer die Verbrechen der Futtertrogbonzen zahlen oder werden einfach wegkonkurriert.

    Die Schulden und Hypotheken die den heutigen Kindern aufgeladen werden kann niemand tragen.

  33. #30 Babieca

    Dafür ist hast du dir mehr Mühe gemacht und es ist übersichtlicher. 😉

    Übrigens, ist dir aufgefallen, dass die Bundesmarine außer Frauen und Kindern nur Menschen rettet, aber keine Männer! Nur in der zweiten Pressemeldung geben sie an Männer gerettet zu haben, aber wohl nur, weil keine Frauen und Kinder dabei waren oder aus Versehen, und auch nur im Nachsatz.

    “ Dort nahm sie 70 Menschen aus Seenot an Bord, bei denen es sich ausschließlich um Männer handelt, deren Schlauchboot bereits zu sinken drohte.“

  34. ?

    #20 anna69 (30. Mai 2015 15:12)

    Afrika ist noch lange nicht leer. Da kommen noch Millionen von sog. „Flüchtlingen“ übers Meer.

    Und wir werden diese alle versorgen müssen.

    :mrgreen:.

  35. #27 Babieca (30. Mai 2015 15:31)

    Hier ist ein Bundeswehr-Video der gestrigen Negerrettung (880 Stück gesamt) von der Fregatte Hessen:

    https://www.youtube.com/watch?v=JNqd6FXCGik&feature=youtu.be

    Man beachte wie in dem Video medienwirksam immer wieder kleine Kinder in die Kamera gehalten werden. Da wird man ganz bewusst für blöd verkauft. Der Propagandaapparat läuft im Moment wie geschmiert, das muss man den Leuten dort oben lassen.

  36. Super, das bedeutet täglich 8000 mal warmes Essen für die Jungs.Da werden die Hühnchen ja bald bei uns knapp.Also für uns deutschen Lümmel etwas teurer, äh Quatsch -mit modernisierten Preisen ausgestattet.Ihr könnt es ausgleichen in dem ihr schon mal Stacheldraht ordert,den ihr bald teurer verkaufen könnt.Bitte an den Eigenbedartf denken!!Ich denke alte Fahrräder werden auch bald wieder was bringen!!Hier gibt es schon viele neue Radler-Eigentumsverhältnisse unklar?4000 Kapitäne am Tag macht 1,46 Millionen dieses Jahr oder 730 000 tote Hühner .Da müssten ja die Grundstücke in Afrika billiger werden.Vielleicht sollten wir vom Restvolk uns dort ansiedeln, ohne die Mulitikultis.Die sollten hier das warme Willkommensessen weiter kochen und sich um den Abwasch kümmern.(2x tgl.)
    Ach geht nicht-wer soll dann die Rundfunkgebühren stemmen?Wer geht malochen und nicht nur ins Beamtenzimmer zum Kaffeeklatsch?
    Warum wollen die Refudschies eigentlich nur 2 mal warm essen?Gibt es in Bayern kein Frühstück?Das mindeste wäre doch Rührei(warm).
    Ich hoffe die fangen dann bald an zu arbeiten,also wenigstens die Ärtze.Ich warte schon so lange auf einen Artzttermin beim Orthopäden.Was sagen unsere Doppelnamenvegetarier eigentlich zum Hühnerverbrauch?Das ist doch Massenmord!!!

  37. Wenn ich mir junge buntlaender Eltern anschaue, wie die ihre Kinder verhaetscheln und felsenfest davon ueberzeugt sind, dass diese auch einmal so ein spiessiges, sicheres und wohlhabendes Mittelstandsleben wie sie selbst fuehren koennen, denke ich immer:

    Ihr Idioten, seid ihr blind – seht ihr nicht, was gerade geschieht – warum ruehrt ihr keinen Finger zur Rettung eurer Brut?

  38. OT

    Wir raten: Wer greift, schlägt, tritt „aus einer Gruppe heraus“ zwei Männer an, die händchenhaltend durch Berlin schlendern?

    Anschließend sollen zwei Männer aus der Gruppe erst dem 40-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben, woraufhin dieser auf den Gehweg stürzte und attackierten dann den Jüngeren. Die Angreifer schlugen und traten den 30-Jährigen und warfen eine Plastikflasche nach ihm.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-passanten-beleidigt-und-geschlagen/11846730.html

  39. #42 -munin- (30. Mai 2015 16:01)

    Korrektur: ‚Flüchtlinge‘ natürlich in Anführungszeichen …

  40. Wie lange wird es noch gehen bis die jeweiligen Marine-Einheiten diese Illegalen, welche man immer als Flüchtlinge bezeichnet, direkt in Libyen, oder derTürkei abholen. Man kann denen doch nicht zumuten in überfüllte Boote aus Meer zu gehen!

    Man sollte besser dieser Leute sofort wieder an den Beginn ihrer Seereise bringen, oder alle in Internierungslager stecken, aber keines Falls eine Einreise in die EU mit rundum Versorgung erlauben. Wer sich nicht ausweisen kann (bzw. will), der sollte interniert bleiben bis seine Idendität und sein Status geklärt ist. Solche Leute in freie Asylunterkünfte zu stecken ist kriminell, ignorant und zeugt von einer Missachtung der eigenen Bevölkerung gegenüber.
    Illegale Einreise, insbesondere bei Bürgern mit Visumspflicht ist eine Straftat und nicht nur ein kleines Delikt, wie Parken im Halteverbot.

    Wir verlangen, dass endlich wieder Gesetze befolgt werden und entsprechend gehandelt wird. Ein flüchtiger Verbrecher ist kein Flüchtling und wer illegal in ein Land reist, weil es ihm zu Hause nicht mehr passt, ist auch kein Flüchtling. Wer einen Asylantrag stellt und hier straffällig wird, der sollte auch niemals das Recht auf Asyl erhalten!

    Wer bei sich zu Hause Gäste hat die ihn beklauen, der hat auch keinen Grund sich über diese Gäste zu freuen, der schmeisst diese hochkantig raus.

  41. Wer glaubt, Afrika müsse bei dem atemberaubenden Tempo der Negerrettung „bald leer“ sein, der kennt nicht die Schnackselkünste der Eingeborenen bzw. Bevölkerungsmasse Afrikas.
    Wenn „nur“ 800 Millionen kommen, dann sitzen bald für jeden Deutschen 10 Neger hier.

    Viel Spass im Urwald, aber ich bin dann vorher weg und werde diesen Irrsinn nicht weiter mit Zwangsabgaben („Steuern“) finanzieren!

  42. Frau Merkel Sie und ihre Politkasper haben aus der Vergangenheit nichts gelernt. Damals hat uns die SPD verkauft, diesmal sind sie es mit ihrer Partei. Wissen sie eigentlich was sie Deutschland antun. Erst an die Türken jetzt an die Invasoren. Was kommt brauche ich Ihnen nicht zu schreiben, das wissen wir……
    Na denn, Frau Merkel.

  43. Seit Freitag darf sich Europa über mehr als 4000 neu angekommene mögliche “Neo-Plus-EU-Bürger” freuen. Bei einer Frontex-Seenotrettungs-Aktion, an der neben italienischen und irischen auch deutsche Marineschiffe beteiligt waren wurden etwa 4200 Personen Richtung Europa „gerettet“, wie unsere Medien euphorisch berichten.

    EU hat zwar noch keine Einwanderungspolitik,
    aber schon einen SCHLEPPERDIENST (hieß früher „Mare Nostrum“, jetzt „Triton“)
    und RESETTLEMENT-PROGRAMM.
    Für Masseneinwanderung braucht EU keine Beschlüsse, die findet de facto statt.

    Alles zum Schaden des Bürgers und zur Freude der Wirtschaftslobby und Asyl-Mafia.
    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  44. #10 Margrit (30. Mai 2015 14:52)
    Also nun holen wir uns die “Flüchtlinge” schon selber ins Land.
    Na das wird sich in Afrika aber schnell rumsprechen
    Unsere Politik macht aber auch alles, damit es hier wieder einen neuen “Führer” gibt

    Das sehe ich genauso.

  45. Dresden: Mitbewohner von getötetem Eritreer Khaled wegen Totschlags angeklagt
    http://www.sz-online.de/nachrichten/mitbewohner-von-getoetetem-eritreer-khaled-wegen-totschlags-angeklagt-3111902.html

    Holzkirchen: 7 Jahre Haft wegen Vergewaltigung einer psychisch Kranken „Schreiend warf sich am Montag die Schwester eines Angeklagten im Gerichtssaal zu Boden. Sie wollte zu ihrem Bruder. Sieben Jahre Gefängnis würden ihn umbringen, befürchtet sie. Die drei Wachtmeister reagierten besonnen. Zunächst schleppten sie den 30-Jährigen ins Treppenhaus, das zum Zellentrakt führt und ketteten ihn dort am Geländer fest. Auch er hatte sich zuvor zu Boden fallen lassen und zu schreien begonnen. Seine Verteidigerin konnte ihn nicht zum Aufstehen bewegen. Anschließend versuchten die Wachtmeister die weinende und kreischende Schwester zu beruhigen, bis Kolleginnen eintrafen, die sich um die Frau kümmerten. Dann erst konnten die Wachtmeister den Angeklagten, der zum Tatzeitpunkt im nördlichen Landkreis Miesbach wohnte, in die Zelle bringen.
    Offenbar war der Mann aus Nigeria davon ausgegangen, vor dem Landgericht München II vom Vorwurf der Vergewaltigung (wir berichteten) freigesprochen zu werden. Das psychisch behinderte Opfer hatte bei seiner Aussage keinen sicheren Eindruck hinterlassen. Doch für Richter Martin Rieder bestand kein Zweifel, der Frau zu glauben, was ihr Schreckliches widerfahren war.(…)“
    http://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen/sieben-jahre-haft-vergewaltigung-5023167.html

    Lüdinghausen: „Magier Ali“ in U-Haft
    „Es klingt wie in einem Märchen: Mit einem chemischen Verfahren Geldscheine vermehren. Das versprach ein Trickbetrüger, der im Kreis Coesfeld im Sommer 2014 in Senden sowie im Januar 2015 in Lüdinghausen bei zwei sogenannten „Wash-Wash“ Betrugsdelikten aktiv wurde. Jetzt konnte der Mann dingfest gemacht werden.(…)“
    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Luedinghausen/1986332-Ali-trickste-zwei-Wirte-aus-Magier-in-U-Haft

    München: Widersprüchliche Körperverletzung angezeigt, Polizei ermittelt
    „Der Geschädigte gibt an, dass er in der Südallee des Flughafens München von einem 52-jährigen Münchner mit einem Aschenbecher bzw. einer Tasse geschlagen worden ist und sich dabei Schnittverletzungen zuzog. Sowohl der Beschuldigte als auch zwei Zeugen äussern, der Nigerianer hätte sich selbst verletzt, indem er den Aschenbecher auf einem Tisch zertrümmerte. Wessen Angaben nun richtig sind, versucht der polizeiliche Sachbearbeiter zu klären. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste der 36-Jährige in das Krankenhaus Erding eingeliefert werden.“
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Koerperverletzung-angezeigt-die-Polizei-ermittelt;art1150,307617

    Augsburg: Vater sollte sein Baby „verschenken“
    „(…)Sie kannten sich von Kindheit an, waren immer gute Freunde. Beide kehrten ihrem Heimatland Nigeria, in dem die Terrortruppe Boko Haram wütet, schließlich den Rücken, wollten in Europa ein neues Leben beginnen. Der 26-Jährige fand zunächst in Italien Asyl, sie, gleichaltrig, in Belgien. Schließlich wurden die beiden ein Paar, das es nach Augsburg verschlug, die junge Nigerianerin gebar ein kleines Mädchen. Doch als die Frau zum zweiten Mal schwanger wurde, kriselte die Beziehung.
    Vor drei Monaten eskalierte ein heftiger Streit, bei dem der Mann die Mutter seiner kleinen Tochter einsperrte, ihr mit einem Hartgummihammer auf den Kopf schlug, sie mit einem langen Messer bedrohte, Möbel zertrümmerte. Der Nigerianer, aus der Haft vorgeführt, erzählt dem Richter die schier unglaubliche Geschichte, bei der er das noch ungeborene zweite Kind seiner Beziehung einem anderen Nigerianer „schenken“ und dafür auch noch bezahlen sollte. „Ich habe das abgelehnt, es kam zum Streit“, sagt der 26-Jährige nun im Prozess. Er räumt zwar ein, einen Lautsprecher zertrümmert und einen Stuhl demoliert zu haben. Aber: „Es gab keine körperliche Auseinandersetzung. Ich habe sie nicht geschlagen.“
    Das Opfer der Attacke bestätigt, dass ihr Lebensgefährte sie zunächst gewürgt, dann mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen habe. „Und dabei hatte ich unsere kleine Tochter auf dem Arm.“ Die schwangere Frau erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Auch habe er sie mit dem Messer bedroht, gesagt, er werde ihr den Bauch aufschneiden. Am Ende ihrer Aussage bricht die junge Frau in Tränen aus, bittet das Gericht, den Angeklagten wieder frei zu lassen. „Aber“, so sagt sie bestimmt, „ich will ihn nie mehr sehen“.(…)“
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Vater-sollte-sein-Baby-verschenken-id34076292.html

    Solingen: Swingerclub angezündet
    „Im Prozess um den Brand der Erotic-Diskothek Beverly hat der Angeklagte am Freitag vor dem Wuppertaler Landgericht die Tat gestanden. Als Grund gibt er an, von den Betreibern um sein Geld betrogen worden zu sein. Außerdem sei er als „Nigger“ beschimpft und mit den Hells Angels bedroht worden. Der Angeklagte hatte in dem Swingerclub ein Erotik-Programm veranstaltet. Aus Ärger soll er dann am 9. November 2014 das Gebäude in Brand gesteckt haben, während sich drei Menschen darin befanden.(…)“
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/solingen/swingerclub-in-solingen-angeklagter-gesteht-brandstiftung-aid-1.5109801

  46. Wenn man über den heutigen Asyl-Wahnsinn, stößt man auf merkwürdige Sachen.

    In den 90-ern waren die Asylanten-Zahlen auch hoch und es wurde ein „Asylkompromiss“ beschlossen – die Asylanten-Zahlen gingen drastisch zurück.
    Es hat ziemlich lange funktioniert, obwohl es wie immer zahlreiche Kriege / Katastrophen gab.

    Plötzlich fällt die Kammer der Wahnsinnigen das Buntenverfassungsgericht ein komplett wahnsinniges Urteil, das Asylanten-Versorgung auf Hartz4-Niveau hebt und eine Signal-Wirkung hat.
    Diesem Urteil folgen weitere Anreize für Asylanten (Wohnungen, Arbeitserlaubnis, Geld statt Essenspakete, Bewegungsfreiheit usw.)
    Gleichzeitig bricht man alle Gesetzte und europäische Verträge mit Eisenstange und nimmt jeden, aber wirklich jeden Dahergelaufenen, der das Passwort „Asyl“ ausspricht.
    Und abgeschoben wird so gut wie niemand.

    Nun, das ist zwar lang- / mittelfristig gesehen reiner SELBSTMORD, der Wahnsinn läuft aber erkennbar nach einem Plan.
    Offensichtlich meinte die Wirtschaft, dass das Lohnniveau in BRD trotz Hartz-Reformen noch zu hoch ist und zwang die Politik die Masseneinwanderung drastisch zu erweitern.

    Offensichtlich, weil die Wirtschaft daraus gar kein Geheimnis macht:

    http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/bda-praesident-kramer-fachkraefte-im-in-und-ausland-gewinnen/364261400/2000

    BDA-Präsident Kramer: Fachkräfte im In- und Ausland gewinnen
    05:25 Uhr 11.02.2015
    Kramer sagte: „Wir müssen mehr inländische Potenziale als Fachkräfte erschließen. Gleichzeitig müssen wir auch Fachkräfte aus dem Ausland – und gerade aus außereuropäischen Staaten – dauerhaft für ein Leben und Arbeiten in Deutschland gewinnen.“ Ausländische Mitarbeiter bereicherten deutsche Betriebe „auch durch Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz“, fügte Kramer hinzu./rm/DP/zb

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bda-chef-arbeitgeberpraesident-kramer-wirbt-fuer-noch-mehr-einwanderung/9939862.html

    Deutschland braucht nach Einschätzung von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer noch deutlich mehr Zuwanderung ausländischer Fachkräfte– trotz des gegenwärtigen Rekordzuzugs.

    WIR WERDEN VON VERRÜCKTEN REGIERT, DIE WEGEN KURZFRISTIGER GEWINNE SELBSTMORD BEGEHEN.

    PS Mindestlohn ist wahrscheinlich ein Teil der Abmachung zwischen Wirtschaft und Politk, damit der Staat infolge des Lohndumpings nicht den Großteil des Lohns zahlen muss.

  47. Korrektur #50 Schüfeli (30. Mai 2015 16:34)
    Wenn man über den heutigen Asyl-Wahnsinn nachdenkt

  48. #50 Schüfeli

    Offensichtlich meinte die Wirtschaft, dass das Lohnniveau in BRD trotz Hartz-Reformen noch zu hoch ist und zwang die Politik die Masseneinwanderung drastisch zu erweitern.

    Klar, alles deutig darauf hin, dass hier der Arbeitsmarkt und das Lohnniveau kaputt gemacht werden sollen, nur damit die Konzerne ihre eh gigantischen Profite noch mehr erhöhen können. Und wie wir Frau Merkel kennen, lässt sie sich von der Wirtschaft am Nasenring durch die Manege ziehen.

  49. Ich wär nach, wie vor für eine Luftbrücke. Diese lästigen Überfahrten und Zwischenstopps kosten doch nur unnötig Zeit, die zum dealen genutzt werden könnte.

  50. #44 Tritt-Ihn (30. Mai 2015 16:06)

    Ich werde halt bald in die kanadischen Wälder auswandern müssen.

    Es ist einfach abartig was bei uns in Europa abgeht :mrgreen:.

  51. #47 Heisenberg73 (30. Mai 2015 16:08)
    Wer glaubt, Afrika müsse bei dem atemberaubenden Tempo der Negerrettung “bald leer” sein, der kennt nicht die Schnackselkünste der Eingeborenen bzw. Bevölkerungsmasse Afrikas.

    Neger vermehren sich schneller als Gutmenschen sie aufnehmen können.

    Übrigens, wer sich explosionsartig vermehrt, dem kann es nicht schlecht gehen.

    Wenn “nur” 800 Millionen kommen, dann sitzen bald für jeden Deutschen 10 Neger hier.

    Es gibt noch ein Paar Milliarden Asiaten, die gerne kommen würden.

  52. #52 schinkenbraten (30. Mai 2015 16:37)
    Die Bundeswehr als Hilfsschlepper.

    Einen Unterschied zum gewöhnlichen Schlepper gibt es schon:
    der Transportdienst der Bundeswehr ist für Invasoren KOSTENLOS.

    Außerdem gibt es für jeden ein Bett, Verpflegung und ärztliche Betreuung (für Invasoren natürlich alles umsonst).
    Geputzt und gekocht wird von deutschen Matrosen.

    Es fehlt noch ein kostenloses Schiffbordell mit „Unterstützerinnen“.
    Aber Gutmenschen denken schon darüber nach.
    http://www.pi-news.net/2015/03/siegertsbrunn-evangelischer-pfarrer-will-kostenlose-prostituierte-fuer-asylbewerber/

  53. wie man hört will die EU kostenlose Rufnummern einrichten über die der Marinetransport direkt angefordert werden kann. Mit dem Abtransport ab Hafen wird die Gefährdung durch Schrottboote und Überladung vermieden. Nach der Anlandung werden die meistbietend versteigert und von den Bietern abtransportiert. Was übrigbleibt wird von der BRD zur weiteren Bereicherung übernommen.
    Völker, die sich das von ihrem Politikergschwerl bieten lassen verdienen ihr Schicksal.

  54. #48 ArmesDeutschland (30. Mai 2015 16:23)
    Frau Merkel Sie und ihre Politkasper haben aus der Vergangenheit nichts gelernt. Damals hat uns die SPD verkauft, diesmal sind sie es mit ihrer Partei. Wissen sie eigentlich was sie Deutschland antun. Erst an die Türken jetzt an die Invasoren. Was kommt brauche ich Ihnen nicht zu schreiben, das wissen wir……
    Na denn, Frau Merkel.

    Die ahnungslose DDR-Dr. Physikerin kapiert alles etwas langsamer als die anderen.
    Sogar den eigenen Selbstmord kann sie nur schwer durchschauen.

    Der bayerische (Voll)Horst
    http://www.piper.de/buecher/vollhorst-isbn-978-3-492-05685-4
    ist schneller.

    Sogar der bayerische Ministerpräsident Seehofer hat erkannt:
    „Die Stimmung wird nicht kippen, sie ist schon gekippt“

    http://www.pi-news.net/2015/05/bayern-moslem-asylanten-randalieren-da-sie-zwei-mal-taeglich-warm-essen-wollen/

  55. Man kann es nicht oft genug wiederholen. Solange sich das eingefahrene Wahlverhalten der Bevölkerung nicht ändert, so lange wird dieser Irrsinn weitergehen. Ich verfolge das Thema schon seit Monaten auch in anderen Medien (Focus, Welt, Zeit usw.) und lese auch immer die Leserkommentare. Mein Eindruck ist, dass eine Mehrheit der Bevölkerung diesen Asylwahnsinn nicht mehr nachvollziehen kann und strikt gegen eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen ist, zumal die meisten eher ungebildete, meist auch zwielichtige männliche Afrikaner sind. Trotzdem geht das Spiel munter weiter und inzwischen holt man das Elend direkt vor der Haustür ab und „rettet“ es in Richtung Europa. So schmerzhaft die Erkenntnis auch ist, das Volk ist selbst Schuld an diesen Zuständen. Wir haben alle 4 Jahre die Wahl und wählen doch immer die gleichen etablierten Parteien. Zu Fußball-Großereignissen stürmen Hunderttausende Menschen bundesweit auf die Straßen zum Public Viewing. Kein Aufruf erforderlich, das machen die alle freiwillig und auch gerne. Aber jetzt wo Deutschland Schritt für Schritt abgeschafft wird, bleiben alle zu Hause und schreiben sich ihren Frust lieber am PC von der Seele. Offenbar sind die Zustände noch nicht schlimm genug. Es geht den Leuten noch viel zu gut.

  56. #54 Simbo

    ich kann nur jedem raten, das Thema Auswanderung in Angriff zu nehmen. Man muss sich jetzt schon informieren, wie man der zukünftigen BRD-Hölle enfliehen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass für Deutsche in 10 Jahren noch ein lebenswertes Leben in der BRD-Hölle möglich ist.

    Innerhalb Europas dürfte Ost-Europa, Spanien (vor allem die Kanaren) und Portugal eine Option sein. Ansonsten Australien, Neuseeland, Süd-Amerika (Chile, Brasilien, Argentinien und Uruguay) und Kanada.

  57. ot

    Mal ein kleiner Witz für zwischendurch, damit die ganze Sache hier nicht zu bierernst wird.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/georgiens-ex-praesident-saakaschwili-wird-gebietsgouverneur-in-ukraine-a-1036365.html

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den georgischen Ex-Staatschef Micheil Saakaschwili zum Gebietsgouverneur von Odessa ernannt.

    In seiner Heimat wird der politische Neuzugang mit Haftbefehl gesucht.<<

    http://www.rtdeutsch.com/21277/headline/leak-usa-setzen-norwegen-unter-druck-damit-poroschenko-fuer-den-friedensnobelpreis-nominiert-wird/

    Es klingt wie Satire, scheint aber wahr zu sein. Laut einem geleakten Brief, datiert auf den 19. Mai und vom ukrainischen Parlamentspräsidenten Wladimir Groysman unterzeichnet, setzt sich die US-amerikanische Botschaft in Oslo aktuell dafür ein, dass der ukrainischen Präsident Petro Poroschenko für den Nobelpreis nominiert wird.

    Zwei von fünf Mitgliedern des Nobelpreiskomittees sollen bereits ihre Zustimmung signalisiert haben.<<

    Hm, naja, ich weiß nich. was ich davon halten soll, aber mittlerweile würd ich mich selbst darüber nicht mehr wundern.

    Adolf sollte ja auch für den "Friedensnobelpreis" vorgeschlagen werden.

    Und Obongo hat ihn sogar bekommen. 😆

    Have a nice day.

  58. #39 Sumsi (30. Mai 2015 15:49)
    Hier ist ein Bundeswehr-Video der gestrigen Negerrettung (880 Stück gesamt) von der Fregatte Hessen:

    https://www.youtube.com/watch?v=JNqd6FXCGik&feature=youtu.be

    Man beachte wie in dem Video medienwirksam immer wieder kleine Kinder in die Kamera gehalten werden. Da wird man ganz bewusst für blöd verkauft. Der Propagandaapparat läuft im Moment wie geschmiert, das muss man den Leuten dort oben lassen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es waren 15 Kinder an Bord von insgesamt 600 die gerettet wurden, was macht das 3% ???

  59. #26 _Kritiker_
    Das Problem wäre nicht innerhalb einiger Monate, sondern innerhalb einer Woche gelöst, eben sobald sich herumgesprochen hätte, daß es sich nicht lohnt, sich in wackelige Boote zu setzen.

  60. #50 Schüfeli (30. Mai 2015 16:34)

    PS Mindestlohn ist wahrscheinlich ein Teil der Abmachung zwischen Wirtschaft und Politk, damit der Staat infolge des Lohndumpings nicht den Großteil des Lohns zahlen muss.

    Fraglich bleibt, ob die meisten Afrikaasylanten überhaupt irgendwo den Mindestlohn wert sind mangels Arbeitsproduktivität. Allein schon mangels Deutschkenntnissen landen die eher irgendwo im Sozialsystem als bei Volkswagen am Fließband.

    Da gab es letztens, ich glaube bei Spiegel-Online, so eine Auf-die-Tränendrüsen-drück Geschichte. Da ging es um einen Somalier oder Afghanen, der sollte irgendwo anfangen zu arbeiten. Chef zeigte Willkommmenskultur und stellte immer wieder brav das Engagement des Flüchtlingsdarstellers heraus. Ende der Geschichte: der Mann musste gehen, da er weder Deutsch noch Englisch beherrschte.

    Nein, da steckt Taktik dahinter! Die Linken wissen ganz genau, dass die im Sozialsystem landen. Da soll eine neue Generation neuer treuer Wähler herangezüchtet werden. Da würde eine gutbürgerliche Erwerbsbiographie nur stören.

  61. Letzte Woche gab es einen Leserbrief zum Thema:

    Alternative Fährverbindung

    Schizophren ist laut Duden: „widersprüchlich, in hohem Grade inkonsequent“. Und so handeln unsere schwarz-rote Regierung, 660 Bundes- und viele hundert Landtagsabgeordnete. Deshalb kann mir auch keiner erklären, warum man sich einerseits über Kinder- und Altersarmut in unserem Lande beklagt, aber andererseits 533.208 rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber (Stand: 31. Dezember 2014) nicht abschiebt, sondern mit etwa vierzig Euro pro Tag und Person alimentiert. Das sind 21,3 Millionen Euro täglich, 640 monatlich und 7,7 Milliarden Euro im Jahr. Weil von diesem Geld nicht nur die illegalen Einwanderer leben, sondern auch Tausende von Wohnraumvermietern vom Hotelier bis zur Kommune, wird sich daran wohl nichts ändern.

    Und es kann mir auch keiner erklären, warum wir einerseits aufwendige Asylverfahren durchführen und dafür auch noch viel zusätzliches Personal einsetzen und andererseits die Ergebnisse völlig belanglos sind, weil doch alle hierbleiben dürfen. Wer diese Politik nicht für schizophren hält, sollte doch gleich für Flüchtlinge eine Fährverbindung von Afrika nach Europa einrichten. Das wäre doch einfacher, billiger und humaner, als sie erst in Seenot geraten und dann von unserer Marine abholen zu lassen.

    Hat er nicht recht…..?

  62. Nein, da steckt Taktik dahinter! Die Linken wissen ganz genau, dass die im Sozialsystem landen. Da soll eine neue Generation neuer treuer Wähler herangezüchtet werden. Da würde eine gutbürgerliche Erwerbsbiographie nur stören.
    —————–
    Da könnte was dran sein. Dann ist aber Deutschland ganz am Arsch. Dann muss man weg.

  63. #62 BePe (30. Mai 2015 16:58)

    Ich wollte eigentlich in Europa einen ruhigen Renten-Abend verbringen. Das scheint aber nicht mehr möglich zu sein :mrgreen:.

    Mein Mann ist zum Glück Doppelbürger :lol:.

    Also Kanada-Schweizer. Und wir besitzen in Kanada noch ein Grundstück. :lol:.

    Mal sehen, jedenfalls geht es nicht mehr so weiter……. :lol:.

  64. #65 Sumsi (30. Mai 2015 17:10)

    #50 Schüfeli (30. Mai 2015 16:34)
    PS Mindestlohn ist wahrscheinlich ein Teil der Abmachung zwischen Wirtschaft und Politk, damit der Staat infolge des Lohndumpings nicht den Großteil des Lohns zahlen muss.

    Fraglich bleibt, ob die meisten Afrikaasylanten überhaupt irgendwo den Mindestlohn wert sind mangels Arbeitsproduktivität. Allein schon mangels Deutschkenntnissen landen die eher irgendwo im Sozialsystem als bei Volkswagen am Fließband.

    Der Staat wird von der Wirtschaft wie immer verarscht.
    Die Wirtschaft wendet alle möglichen Tricks an, um den Mindestlohn NICHT zu zahlen,
    es ist auch nicht schwierig – man bezahlt einfach weniger Stunden als tatsächlich geleistet.
    Und das kann sie, weil der Arbeitmarkt eben durch Masseneinwanderung komplett ruiniert ist.

    Für Niedrigqualifizierten findet die Wirtschaft auch Verwendung (Hotellerie, Gastronomie, Pflege, Baustellen, Schlachthöfe usw.) – Lohnsklaven sind schließlich billiger als Maschinen.
    Und schon durch ihre bloße Anwesenheit üben diese Massen den Druck auf den Arbeits- / Wohnungsmarkt aus.
    Von den Asyl- / Sozial- / Migrationsindustrien ganz zu schweigen.

    Über das Verhältnis von Nützlichen / Nutzlosen macht sich die Wirtschaft überhaupt keine Gedanken, weil GEWINNE PRIVATISIERT UND VERLUSTE SOZIALISIERT werden.

  65. Unsere Wirtschaft wird es aber mit dem schwarzen Mann nicht hinbekommen. Die gelten als absolut vertrauensunwürdig. Die kommen nicht pünktlich zur Arbeit, wenn sie überhaupt kommen. Ich habe das in Südafrika erfahren. Wenn die ihr Geld bekommen haben, war es nicht sicher, das sie am Montag wieder zur Arbeit kamen. Gekommen sind sie dann wenn, das Geld all war. Deshalb gab es auch Wochenlohn. Na denn viel Spaß deutsche Wirtschaft.

  66. #68 Simbo

    „Ich wollte eigentlich in Europa einen ruhigen Renten-Abend verbringen. “

    Na das können sich alle Mitteleuropäer nördlich der Alpen und zwischen den Pyrenäen und der Oder gelegenen Länder abschminken.

    „Also Kanada-Schweizer. Und wir besitzen in Kanada noch ein Grundstück. “

    Da kann man nur neidisch werden. 😉 Allerdings hatte Kanada von 1991-2011 eine starke islamische Einwanderung (von 250000 auf 1 Million). Hat Kanada mittlerweile die Notbremse gezogen, wenn Nein, und es geht in dem Tempo weiter, dann kann man Kanada wohl leider in einigen Jahren von der Liste streichen.

  67. Also, ich bin dafür, dass wir ganz AFRIKA hier aufnehmen, jawoll. Es muss endlich Ruhe einkehren. Dann gibt es keine Schlepperbanden mehr und wir haben endlich, endlich DIE Fachkräfte, die wir hier H Ä N D E R I N G E N D brauchen, ja, die unser Leben hier erst so richtig SCHÖN machen. Und die Bundeswehrtrottel, äh, die Marine kann dann auch endlich wieder zu Mutti vdL heimkehren. Alles wird gut und rosarot.

  68. #21 anna69

    „Wenn ich täglich diese Bilder sehe, habe ich das Gefühl, dass Afrika bald leer sein muss.“

    Leider nicht. Wenn die momentane Geburtenrate unverändert bliebe, würde die Bevölkerung des Kontinents von derzeit einer Milliarde Menschen bis zum Jahr 2050 auf drei Milliarden anwachsen. Das heißt: es können Millionen nach Europa auswandern und die Bevölkerung des Kontinents Afrika würde immer noch wachsen.

  69. Als sich in den frühen 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Millionen mehr oder minder junge deutsche Männer aufmachten um in der Sowjetunion Zuflucht vor der Hitlerdiktatur zu suchen, wurden die von der Roten Armee auch mit offenen Armen empfangen und vor den Nazis gerettet.
    Leider kam es dabei zu gelegentlichen Mißverständnissen und – im Einzelfall! – auch zu Mord und Totschlag.

  70. #8 moeblierter_Herr (30. Mai 2015 14:47)

    Das kleine, schmutzige Geheimnis hinter
    der Flüchtlings-Schmonzette:

    hinter jedem Flüchtling, der in Eiropa ein
    neues Leben startet, steht eine verlassene
    Frau mit hungernden Kindern

    ohne einen Cent und ohne Hoffnung.
    Denn der werte Herr Gatte hat natürlich das
    gesamte Geld der Familie mitgenommen, um
    die Schleuser zu bezahlen.

    In Europa angekommen und ‘Papiere verloren’
    wird dann eine neue Frau geheiratet.
    Das erzählen ProAsyl und Grüne nämlich nicht.

    —————————————–
    Haargenauso ist es. Ich habe es schon mehrmals geschrieben, welches Elend hinter dieser Verführbarkeit durch unsere verlogene Regierung steckt.

    Ich habe in Jugoslawien bitterarme Frauen und Kinder kennengelernt, denen der Mann und Vater abgehauen war und die mich weinend gebeten haben in Deutschland nach ihm zu suchen.

    Den Frauen bleibt als Angehörige dieses Zwangsglaubens nichts anderes übrig, als bei den Schwiegereltern auszuharren, ohne Geld, meist noch mit Schulden und Beschimpfungen, weil ihnen noch die Schuld an seinem Verschwinden zugeschoben wird. Bis der Arxch sich nach Jahren vollgefressen mal wieder in der alten Heimat blicken lässt – für ein paar Tage, denn er ist auf Urlaub an die Adria. Im Schlepptau seine Neue, eine doofe Deutsche, die sich für die Tage in einem Hotel in der Nähe parken lässt.

    Eine mohammedanische Frau kann nicht einfach gehen, auch wenn die Ehe nicht registriert worden ist, was sehr oft nicht der Fall ist, sie verliert auch noch ihre Kinder an den Kerl oder seine Eltern. Die muss er auf jeden Fall behalten, denn er kassiert natürlich Kindergeld, Krankenkassenhilfe, Steuervergünstigungen und dergleichen, finanziert von deutschen Steuerzahlern.

    Würde mich mal interessieren, welche Abkommen die verfluchte Berliner Regierung in dieser Hinsicht mit den Regierungen der afrikanischen Staaten abgeschlossen hat/abschließen will. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nichts laufen soll.

  71. #65 BePe

    ich kann nur jedem raten, das Thema Auswanderung in Angriff zu nehmen. Man muss sich jetzt schon informieren, wie man der zukünftigen BRD-Hölle enfliehen kann.

    Das schreibe ich hier schon seit langem. Allerdings dürfte es für die meisten Deutschen schwierig sein, der „bunten Bundesrepublik“ durch Auswanderung zu entfliehen, vor allem, wenn sie im Erwerbsleben stehen, Familie und/oder Wohneigentum haben.

    Innerhalb Europas dürfte Ost-Europa, Spanien (vor allem die Kanaren) und Portugal eine Option sein. Ansonsten Australien, Neuseeland, Süd-Amerika (Chile, Brasilien, Argentinien und Uruguay) und Kanada.

    Innerhalb Europas kommen augenblicklich nur Mitgliedsstaaten der Euro-Zone in Betracht. Denn der Euro ist zurzeit so schwach, daß der Umzug in ein Land außerhalb der Währungsunion zu teuer käme (Vermögensverlust bei Umtausch in die neue Währung).
    Außerhalb Europas gilt: Um in ein attraktives Land wie Australien, Neuseeland oder Uruguay auswandern zu können, muß man hohe Hürden überwinden. Wer älter als 40 ist, keinen gefragten Beruf erlernt hat oder die Landessprache nicht sehr gut beherrscht, der wird keine Chance bekommen, sich dort niederlassen. So blöd wie die Deutschen, die jeden Hungerleider ins Land lassen, sind die meisten anderen Staaten der Welt nun einmal nicht.

  72. Ich frage mich immer, diese unkontrollierte illegale Einwanderung, ist das DIE Antwort auf „Deutschland schafft sich ab“? Warum schweigt herr Sarazin?

  73. Das Bild zeigt Afrikaner auf dem Weg nach Negermania.
    Zum Trost sollte mir die Regierung nun wenigstens den assistierten Suizid erlauben.
    Ich räume gerne meinen Platz.

  74. Das kann den Türken nicht gefallen. Die haben sich sicher schon gefreut Deutschland zu erobern, und nun schnappt ihnen noch eine andere Gruppe die Beute weg. So ein Mist…

  75. #69 Sumsi

    Nein, da steckt Taktik dahinter! Die Linken wissen ganz genau, dass die im Sozialsystem landen. Da soll eine neue Generation neuer treuer Wähler herangezüchtet werden. Da würde eine gutbürgerliche Erwerbsbiographie nur stören.

    Genau darum geht es im taktischen Kalkül der Linken. Durch Massenzuwanderung werden neue Wähler nach Deutschland geholt, mit deren Hilfe man die linke politische Hegemonie herstellen und dauerhaft absichern will. So wird das Wahlvolk sukzessive ausgetauscht. Man könnte das auch als einen kalten Staatsstreich bezeichnen. Und der dumme Michel merkt nicht, was vor sich geht und glaubt naiv der Gutmenschenpropaganda, die jeden Tag von den Medien heruntergebetet wird.

  76. #74 ArmesDeutschland (30. Mai 2015 17:30)

    Weil man die Neger knicken kann, bringt inzwischen auch China, in gigantomanischem Maße in Afrika enagiert – heißt, Afrika als seine Kolonie betrachtend – inzwischen für jedes seiner Projekte nur noch chinesische Arbeiter mit. Selbst für den Bau von Wohnblocks und Straßen für die chinesischen Arbeiter.

    Die arbeiten schlicht nicht mehr mit Negern. Egal, ab sie in Afrika Getreide anbauen, Schweine züchten, Coltan oder Öl fördern, Milchviefarmen hochziehen, Hühner- und Schweinemastanlagen aus dem Boden stampfen oder gigantische Farmen betreiben. Von Chinesen für Chinesen. Für die Neger fällt mal ’ne Straße ab. Mehr inzwischen auch nicht. Ach doch: Giga-Schmiergelder für den jeweiligen Despoten. So macht man in Afrika Geschäfte.

    NB: Auch ihre eigenen Prostituierten bringen die Chinesen mit. Zu denen auch die Neger rennen, weil die billiger kalkulieren als Negerinnen. Worauf – typisch afrikanisch-negerisch – sofort alle Negermänner und Negerfrauen glauben, daß die Hex-Hex-Chinesinnen afrikanische Männer mit stärkerem Voodo verhexen als Negerfrauen.

    Der Artikel „Sex mit der bösen Hex`“ aus der FAZ vom 10. Dezember 2014 – eine Zusammenfassung einer Arbeit der Anthropologin Basile Ndjio von der Universität Douala in Kamerun (sowas gibt’s auch!) – steckt in der FAZ inzwischen hinter einer Paywall; in China wurde er wie rasend kopiert.

    *http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/FAZ/20141210/chinesinnen-in-afrika-sex-mit-der-b/FNUWD1201412104445115.html

    Original Arbeit: Basile Ndjio, „‚Magic body‘ and ‚cursed sex‘: Chinese sex-workers as ‚bitch-witches‘ in Cameroon“, in: African Affairs, Jg. 113, Heft 452, Oxford 2014.

    Abstract:

    http://afraf.oxfordjournals.org/content/early/2014/07/08/afraf.adu042

    Volltext (muß bezahlt werden)

    http://afraf.oxfordjournals.org/content/113/452/370.full?maxtoshow=&hits=10&RESULTFORMAT=&fulltext=prostitution&searchid=1&FIRSTINDEX=60&sortspec=date&resourcetype=HWCIT

    Neger sind hoffnungslos. Einzelne hellere Köpfe ändern das nicht.

  77. #80 Tritt-Ihn (30. Mai 2015 18:44)

    Neben dem Unding des Greises „zahlt unsere Rente und pflegt uns im Alter“ dürfte dazu oriantalisch-primitives Analphabetentum kommen: Vermutlich ist der Typ um die 50, sieht verschrumpft aus wie 100 und hat bereits mit 12 begonnen, sich mit gleichaltrigen Äckern seine eigene Familie zusammenzukarnickeln, so daß er mit 13 bereits Vater, mit 30 bereits Opa und mit 50 mehrfacher Urgroßvater ist. Die Generationsfolge in Islamien ist rasant.

    Daher kommt es auch immer wieder zu Aussagen von Türken, die zwar nicht bis drei zählen können, aber die Fruchtbarkeit ihrer Hymen-Kopftücher drei Meilen gegen den Wind riechen: „Schon mein Urgroßvater war Deutscher.

    Bei normalen Deutschen z.B. lebte der Urgroßvater im Kaiserreich, im 19. Jhd. Bei vielen Türken lebte der Urgroßvater in den 60ern bereits als Gasttürke Deutschland.

  78. Da die jüngsten „Rettungen aus Seenot“ ;o) nur 22 Kilometer vor der lybischen Küste stattfanden, drängt sich die Frage auf:

    Wird es demnächst schon ausreichen, vom Strand aus so tief ins Wasser zu waten, bis man Schwimmen müßte (was man aber natürlich nicht kann, weil man ja aus der Steppe kommt), um dann „SEENOT“ reklamieren zu können?

    Holt die Afrikaner dann also ein Schlauchboot der Bundesmarine direkt von der Nichtschwimmerzone am Strand ab, um diese Neo-Kolonialisten direkt ins gelobte Land zu bringen?

    Und überhaupt:
    Was bringt einem Land der Import von Heuschrecken (und damit sind keine Hedgefonds-Manager = INTELLIGENTE MENSCHEN gemeint)!?!?

  79. #74 ArmesDeutschland (30. Mai 2015 17:30)

    Unsere Wirtschaft wird es aber mit dem schwarzen Mann nicht hinbekommen. Die gelten als absolut vertrauensunwürdig.

    Zudem hat die Arbeitproduktivität in Deutschland in den vergangenen Jahren enorm zugenommen, die Ansprüche an die Leistung der Arbeitnehmer, der Konkurrenzdruck und die Arbeitshetze sind enorm gestiegen.
    Die Afrikaner kennen dieses Arbeiten aus ihrer Heimat überhaupt nicht, dort geht es eher gemütlich zu.

  80. Ich habe es inzwischen kapiert und akzeptiet, was unsere Medien und unsere Politik uns Tag für Tag einhämmern. Deutschland hat zu wenig Nachwuchs, wir können das nur über Einwanderung lösen, der daraus resultierende Bevölkerungszuwachs wird uns unsere Renten bezahlen.

    Aber: Nachhaltig kann doch eine solche Entwicklung nur mit Einwanderung von Frauen sein. Die Reproduktionskapazität einer Gesellschaft hängt an den Frauen, nicht den Männern. Wieso kommen dann fast nur Männer? Dadurch wird hier kein einziges Kind mehr geboren. Diese Männer werden (da sie ja Fachkräfte sind und fleißig arbeiten) eigene Rentenansprüche begründen, für die dann wieder zu wenig Nachwuchs da ist, um sie zu begleichen. Diese Männer sind vielleicht gut dazu, die feuchten Träume von einigen allein gebliebenen alten Emanzen zu befriedigen, der demographischen Entwicklung wirkt das gar nicht entgegen.

    Also: Ich fordere Frauen als Flüchtlinge! Dann würde ich meine bislang kritische Haltung zu dem Thema überdenken und mich selbst mit aller Kraft bei der Lösung unserer demographischen Krise einbringen!

  81. Das ist doch der pure Abholservice.

    Die setzen sich in SCHLAUCHBOOTE.

    Nicht um das Mittelmeer zu überwinden.
    Die wissen ganz genau, dass sie kurz nach Abfahrt abgeholt werden und sicher nach Europa, unsere Heimat, geschippert werden.

    Interessieren würde mich, landen irgendwelche dieser Invasorenboote eigentlich tatsächlich mal selbst in Europa?
    Und wann eigentlich gedenkt die EU mit der Verarsche aufzuhören?

    Wann stoppen die den Shuttleservice.

    Gibt es da ein Datum?
    Oder soll eine bestimmte Anzahl von Illegalen hereingebracht werden.
    Oder ist es ein Ereignis, auf das gewartet oder hingearbeitet wird, damit dann mal Schluss ist mit der angeblichen Flüchtlingsrettung.

    Dazu äussern die sich nie in den Nachrichten.

  82. Eine Flüchtlingskrise ist es übrigens nur, wenn (moslemische) Invasoren es NICHT schaffen, dort anzulanden, wo sie nunmal sich ausbreiten wollen.
    Siehe die Rohingya / Indonesien.

    Nie WENN sie s schaffen.

    Dabei empfinde ich es genau andersrum.
    Australien wohl immerhin auch.

    Seltsam, was!?

  83. #92 Diedeldie

    Wann stoppen die den Shuttleservice.

    Nach einem Geheimplan der EU aus dem Jahre 2011 sollen mindestens 50 Millionen Afrikaner nach Europa geschafft werden. Der Shuttleservice wird also allenfalls dann gestoppt, wenn diese Mindestzahl erreicht ist.

  84. #95 Midsummer (30. Mai 2015 21:27)
    #92 Diedeldie

    Aha,ok.
    Dann hamm was ja bald.
    😉

  85. #20 Esper Media Analysis: 800 Millionen Afrikaner

    Frag erstmal im Bundestag, wieviele Nullen diese Zahl hat…
    http://www.flegel-g.de/stimmvieh.html
    Interviewerin: „Wie hoch ist denn die Gesamtverschuldung in Deutschland?“

    Interviewerin: „Wie viele Nullen hat da so eine Billion?“
    Dr. Günter Rexrodt: „Machen Sie eine Witzsendung? Na dann. ‘Ne Billion hat immer neun Nullen.“
    Interviewerin: „12?“
    Dr. Günter Rexrodt: „‘Ne Milliarde – und das – sechs, neun, zwölf – stimmt.“
    Dr. Rolf Bietmann: (CDU-Abgeordneter) „Ich denke, es dürften neun sein, kann das sein?“
    Cajus Julius Caesar: (CDU-Abgeordneter) „Also, ich würd‘ schätzen 16.“
    Norbert Schindler: (CDU-Abgeordneter) „18, glaub‘ ich.“
    Uta Zapf: (SPD-Abgeordnete) „Oh, oh, oh. Ich glaub‘, es sind so viele, dass ich das gar nicht mehr zählen kann.“
    Tanja Gönner: (CDU-Abgeordnete) „Acht, glaube ich.“
    Interviewerin: „Wie viele Nullen hat eine Billion?“
    Hans-Ulrich Klose: (SPD-Abgeordneter) „Das weiß ich nicht – das ist mir zu viel. Das ist mir zu intelligent!“

    🙂

    Offensichtlich ist die Frage falsch gestellt.
    Richtig müßte die Frage lauten:
    wieviele Nullen sitzen im Bundestag..
    🙂

    (Und wer hat die gewählt??? 🙁 )

  86. #82 ArmeFluechtling (30. Mai 2015 18:48)

    Ich frage mich immer, diese unkontrollierte illegale Einwanderung, ist das DIE Antwort auf “Deutschland schafft sich ab”? Warum schweigt herr Sarazin?

    Ich glaube nicht, dass er schweigt. Ich war im Nov.2014 auf einer Lesung von ihm. Er sagte ganz klar, er arbeite an einem neuen Buch. Das Thema verriet er nicht. Aber man kann es sich denken.

  87. Ganz OT

    Ich bin ganz dezent und extra weit am Ende des Strangs: Es gibt schon lange keine „Bundesmarine“ mehr. In Deutschland gab es immer eine „Deutsche Marine“. Getrennt nur im Kalten Krieg in Bundesmarine (West) und Volksmarine (Ost).

    Mit der Wiedervereinigung Bundesrepublik-DDR wurde 1990 die seit Jahrzehnten getrennte Flotte „Bundesmarine u. Volksmarine“ mit dem korrekten, alten Namen „Deutschen Marine“ wiedervereinigt und wiederbenamst.

    Das fand und finde ich angemessen, auch wenn ich ich verstehe, daß angesichts von dem beibehaltenem, ebenso traditionellem Begriff „Bundeswehr“ immer noch reflexhaft „Bundesmarine“ auftaucht. Deutsche Marine ist aber viel mehr. Und darauf sind alle Mariner stolz.

  88. #82 ArmeFluechtling (30. Mai 2015 18:48)
    Ich frage mich immer, diese unkontrollierte illegale Einwanderung, ist das DIE Antwort auf “Deutschland schafft sich ab”?

    Bei eigener Abschaffung ging man hier schon immer radikal vor.

    Wollt ihr den totalen Krieg? den totalen Asylwahn?
    Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?
    (Und zwar: alle Gutmenschen nehmen sich den Strick, um Negern Platz machen?)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sportpalastrede

  89. Asylbewerber müßte man sein……

    Einfach zum Arzt gehen

    Hamburg lässt Flüchtlinge von einer Krankenkasse betreuen – und spart damit Geld. Wie kann das sein? Ein Gespräch mit dem Fachmann der Hamburger Sozialbehörde

    Asylbewerber dürfen in Deutschland meist nur bei akuten Erkrankungen zum Arzt. Jeden Arztbesuch müssen sie vorher vom Sozialamt genehmigen lassen. Dort entscheiden medizinische Laien, ob sie behandelt werden dürfen oder nicht. Das ist gefährlich für die Flüchtlinge. Und teuer für die Kommunen. Hamburg geht einen anderen Weg: Die Stadt lässt Flüchtlinge von einer Krankenkasse versorgen. Die Asylbewerber werden nicht – wie ein gesetzlich Versicherter – Mitglied in der Krankenkasse, sondern von dieser betreut. Warum, das erklärt Frank Burmester von der Hamburger Sozialbehörde.
    (….)

    ZEIT ONLINE: Was ist mit anderen Erkrankungen? Laut Gesetz dürfen Flüchtlinge nur „bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen“ behandelt werden.

    Burmester: Das Gesetz ist auslegungsbedürftig, wie man so schön sagt. Hat jemand mal genau definiert, was das eigentlich sein soll – akute Erkrankungen und Schmerzzustände? Nein. Am Ende müssen das die Ärzte entscheiden. Das Risiko einer Fehleinschätzung ist jedoch sehr groß. Also wollten die Ärzte, dass wir ihnen ganz konkret vorgeben, was sie behandeln dürfen und was nicht. Da es natürlich immer um individuelle Krankengeschichten geht, war schnell klar: Wir können das gar nicht für alle Fälle pauschal festlegen. Das ist viel zu kompliziert. Am Ende konnten wir nur für zahnärztliche Leistungen einigermaßen genau definieren, welche Behandlung erstattet wird und welche nicht. Da ist die Lage noch vergleichsweise klar. Aber immer noch wahnsinnig kompliziert. Der Bund müsste einheitlich definieren, was genau unter den Leistungseinschränkung zu verstehen ist. Das tut er aber nicht.
    (….)

    http://www.zeit.de/feature/krankenversicherung-fluechtlinge-hamburg

    Gedankenspiel: Man stelle sich mal einen Moment vor, dass man in einem klasssichen EINWANDERUNGSLAND einfach so zum Art gehen würde und die Kosten vom Amt übernommen würden…….

  90. Wenn das so weitergeht, stellt sich die Frage.
    Wer bewohnt dereinst noch den Kontinenten Afrika?

    Ausserdem, wartet mal auf die nächsten europäischen kalten Winter, da geht manch einer freiwillig wieder in seine warme Heimat zurück.

  91. Es wird nicht mehr lange dauern bis Buntland Kreuzfahrtschiffe direkt in die Häfen Afrikas schickt und diese dann die Illegalen damit nach Deutschland bringen, damit sie standesgemäß untergebracht sind.
    Es muss noch viel passieren bis der deutsche Michel
    wach wird. Leider wird es dann zu spät sein.

  92. Warum diese gigantischen Mengen an Flüchtlingen aus Afrika?Einpeitscher der Afrikamafia vermitteln Afrikaner ein Paradiesbild von Deutschland ,ein Land wo Milch und Honig fließt.4mal täglich warmes Essen Hühnchenbraten bis der Medizinmann kommt.Jubel Antifadamenschen die jeden Flüchtlinge auf das herzlichste begrüßen und verehren..Frauen die nur Schwarze lieben den ganzen Tag beglückt werden wollen.Statt säen und pflanzen herumlungern.Die Deutschen haben die Scheunen voll und geben gerne alles ab.Die Deutschen sind alle doof und lieben besonders Muslime und können nicht genug davon bekommen.

  93. Bundeswehr rettet Flüchtlinge,über Umwegen dann direkt bei den deutschen Sozialämtern abgeladen und Aldi hat wieder ne Menge neuer Kunden-so einfach ist das

  94. #103 Euro-Vison

    Wie mehrmals gesagt, ist dieser angebliche “Geheimplan” nichts als eine Lüge, da die EU überhaupt nicht bestimmen kann, wer wie viele Zuwanderer aufnimmt. Das regelt jeder Mitgliedstaat nach Bedarf….darum kann auch keine seriöse Quelle diese Lüge belegen

    Der „Geheimplan“ war tatsächlich gar nicht so geheim. Die deutschen Medien berichteten vor einigen Jahren ebenfalls davon, dass die EU Anwerbezentren in Afrika errichten würde, um viele Millionen Afrikaner nach Europa zu schaffen. Dann hörte man einige Jahre nichts mehr davon, bis die Invasion per Boot begann. Statt Anwerbezentren nutzt man nun Boote, das ist etwas diskreter.
    Und es deutet trotzdem wirklich ALLES darauf hin, dass die Invasion aus Afrika von langer Hand geplant ist!

  95. #106 martin (31. Mai 2015 10:42)

    Statt säen und pflanzen herumlungern.

    Da müssen wir Verständnis zeigen. Das Säen, Pflanzen und Ernten ist in Afrika mühsam und zeitaufwendig.

    Das Klima ist nämlich hervorragend, die Böden überwiegend sehr fruchtbar, deshalb sind im Gegensatz zu Deutschland meist mehrere Ernten im Jahr möglich.
    Und das ergibt eben viel Arbeit.

  96. @ Sir Wilfrid (30. Mai 20:50)
    Nicht so viel nachdenken – es geht doch gar nicht um

    Bevölkerungszuwachs

    sondern um Zersetzung. Wenn der Bürgerkrieg losgeht, stehen WIR ‚zig Millionen Negern {& anderen Invasoren} gegenüber! Die BW macht dann nur noch Party.

  97. Ich tue’s wieder mal für den EUrotiker!
    § § § *** – Euro-Vison-Alarm – *** § § §
    Der latent pejorativ erhobene Zeigefinger!

    Für alle Neuen hier, die sich vieleicht wundern, was
    dieser salbungsvolle “Euro-Vison” hier so abseilt:
    Dieser “Euro-Vison” ist ein rabulistischer Euro-
    und Europa-, respective EU-Propagandist!

    Er/sie nimmt das Recht zur freien Meinungsäußerung hier
    wahr und rührt – gern auch nachts – die EU(le) -Trommel
    und läßt eine Propaganda-Show vom Stapel, die perfide
    darauf abzielt, immer wieder von der NWO abzulenken.

    Es handelt sich um einen sog. Stör-Kommentator, der
    sehr wohl in akademisch geschliffener Sprache
    daherkommt, jedoch im Kern die Lügenpropaganda der
    EUDSSR betreibt und in immer wiederkehrenden
    Abständen hier seinen Hirn-Wasch-Sermon verklappt.

    Euro-Vison betreibt beispiellose
    Umerziehung des deutschen Volkes!

    Ein kleines Team gut bezahlter Nebelkerzenwickler
    aus dem Stuhlkreis-XXL der ‚möchtegern‘-Eliten.

    DIE sind nix anderes als Bewahrer der Zerstörung!
    Lohnschreiber & U-Boot in Einem! So wie die
    Lügenpresse sich den Fress-trog-schiebern prostituiert.

    Ich kann nur an ALLE appellieren, dieses Geseihere
    kritisch zu hinterfragen – denn wer immer so etwas
    verkauft, meint es nicht gut mit der Gemeinde und will
    täuschen und manipulieren – oder benutzt den Leser für
    das Werk schäbiger Lumpen unter Androhung von Geld!

    Damit wird versucht den Beitrag für Bilderberger-
    Interessen zu Instrumentalisieren. Ihn zu übergehen
    hieße, sein Vorhaben zu nähren.

    Wir werden uns an diese neuen Geister gewöhnen
    müssen, die gut bezahlt von unseren Steuergeldern im
    Auftrag vor allem Neuleser hier im Blog zu verunsichern
    suchen. Fazit: seine Artikel werden lang und länger.
    Also Agent von Brüsseler Gnaden: werde dies jetzt immer unter deine Beiträge setzen.

    Da kannst du noch so auf Meinungsfreiheit pochen & uns deine angebliche ‚Meinung‘ als Kundgabe verhökern, ist sie doch nur eine verschwurbelte Dotierung hier und übrigens mit Lügen/Leugung gespikt.

  98. #99 Babieca (30. Mai 2015 23:22)

    Deutsche Marine ist aber viel mehr. Und darauf sind alle Mariner stolz.

    Das war vorgestern die stolze Deutsche Marine,
    auch die Aufstände gegen widersinnige / verbrecherische Befehle.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flottenbefehl_vom_24._Oktober_1918

    Heute ist es die Bunte Marine, die Invasoren transportiert, damit Deutschland schneller verreckt.
    Und kein Mariner sagt was.

    Da sind selbst die Kindergärtnerinnen mutiger, die jetzt streiken, weil Kommunen Geld für Invasoren haben und für eigene Kinder nicht.

  99. #103 Euro-Vison (31. Mai 2015 03:04)

    Wie mehrmals gesagt, ist dieser angebliche “Geheimplan” nichts als eine Lüge, da die EU überhaupt nicht bestimmen kann, wer wie viele Zuwanderer aufnimmt.

    Aber ein RESETTLEMENT-PROGRAMM DER EU gibt es offiziell.
    Und auch einen EU-Schlepperdienst (hieß früher „Mare Nostrum“, jetzt „Triton“), der einfach Invasoren nach Europa bringt ohne zu fragen, wer wie viele Zuwanderer aufnimmt.
    ALSO, WENN SO ETWAS EXISTIERT, WARUM KANN ES NICHT WEITERE PLÄNE GEBEN?

    Zumal der oberste EU-Schlepper ganz offen und dreist sagt:
    “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”
    Jean-Claude Juncker.
    Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Jean-Claude_Juncker

    Also, wenn es jetzt keinen Aufstand gibt, werden wir morgen von EU einen neuen Horror bekommen.
    Das ist sicher.

  100. #103 Euro-Vison (31. Mai 2015 03:04)

    Nanu? Sonst war der “Geheimplan” – der so “geheim” ja nicht sein kann – immer von 2008, jetzt ist er von 2011?

    Das Brett ist nicht darum nicht vorhanden, nur weil Sie Sich dessen dünnste Stelle ausgesucht haben, um es durchzubohren – weswegen solche Leute gerne auch als „Dünnbrettbohrer“ tituliert werden. Ob der Plan nun 2008 (wie ich selbst gelesen habe) oder ’11 zur Sprache kam, mag als möglicher „Fehler“ für Sie interessant sein – nur zu sagen hat das nichts.

    Wie mehrmals gesagt, ist dieser angebliche “Geheimplan” nichts als eine Lüge, da die EU überhaupt nicht bestimmen kann, wer wie viele Zuwanderer aufnimmt.

    Und? Welchen Erkenntnisgehalt hat nun das? Ob Sie Sich nach Art eines kleinen Kindes nun niederwerfen und „Lüge, Lüge“ schreien oder nicht, hat ebenfalls keinen Wert im Sinne der Aussage. Zu diesem Plan (wie geheim, sei mal dahingestellt) hat es selbst im deutschen „politkorrekten“ Blätterwald ein durchaus nicht unterschlagbares Echo gegeben.

    Soweit ich informiert bin, hatte „The Daily Express“ in seiner Ausgabe vom 11. Oktober 2008 als erstes davon berichtet. Es sollen demnach 56 („mehr als 50“) Millionen Afrikaner hier angesiedelt werden, ca. 90% davon sind Moslems.

    Das regelt jeder Mitgliedstaat nach Bedarf….darum kann auch keine seriöse Quelle diese Lüge belegen.

    Aber ja. Ihre „seriöse“ Quelle ist der EU-Pseudo-Staatsfunk ARD, ZDF, DLF oder gleich „Brüssel“ höchstselbst? Der Klapperstorch bringt bekanntlich auch die Kinder zur Welt. Es besteht höchstens der allezeit vorhandene Bedarf diverser, von Brüssel protegierten Industriellenvertretungen und Lobbyvereinigungen nach billigem und willigem „Frischfleisch“, sprich immer neuen Billiglöhnern. Das Los deutscher Arbeiter in prekären Beschäftigungsverhältnissen und Arbeitslosen – „offiziell“ an die 2, 8 Millionen, Dunkelziffer um den Faktor drei multipliziert) kümmert euch einen Dreck. Das sind übrigens dieselben Leute, die das wirtschaftliche Desaster in Afrika zu weiten Teilen mitzuverantworten haben.

    Unterdessen wird seitens diverser Regierungen im Ausland bereits ein Ausbluten ihrer Länder befürchtet oder bereits beklagt. Der Inhalt Ihrer Propaganda, die sich so gerne mit den „Menschenrechten“ ziert, hat eben doch auch seine ganz andere Seite, die mit Humanität nicht nur nichts zu tun hat, sondern allem, was darunter firmiert, diametral zuwiderlaufen dürfte:

    Die anhaltende Flucht aus ihren Ländern versetzt die Regierungen des westlichen Balkans in Unruhe. „Die Innenminister aus Montenegro und dem Kosovo haben uns eindringlich geschildert, wie groß in ihren Ländern die Sorge vor einem Exodus ist“.

    Quelle

    Das Problem wird durch eine weitere Fortsetzung der Politik ungebremster Einschleusung afrikanischer und sonstiger Asylanten seitens Brüssel nicht einzudämmen sein, sondern nur durch einen andere Politik in deren Herkunftsländern selbst.

    Es wäre schön, wenn meine … Antwort zu diesem Thema – und zum Thema “Gender” – im Sinne der Meinungsfreiheit und des Meinungsaustausches veröffentlicht…

    Ich bin grundsätzlich dagegen, daß man andere Meinungen nicht zuläßt. Nur haben Ihre diversen, mit „Missionseifer“ und Sendungsbewußtsein vorgetragen politkorrekten Thesen, die man gleicherweise auch in jedem EU-gleichgeschalteten öffentlich-rechtlichen Sender genausogut oder schlecht vernehmen kann, mit „Vielfalt“ oder „Erkenntnisgewinn“ nichts zu tun, sondern allerhöchstens mit Vernebelung derselben. Sie sollten Sich daher nicht wundern, wenn Thesen dieser immer selben Couleur ihre Leser höchstens noch nerven.

  101. Sie sollten die Männer besser dahin zurück retten, wo sie hergekommen sind. Wer weiß, wie viele ISIS wieder dabei waren…

  102. Dieser Asylwahnsinn muss doch mal ein Ende haben ! Wie viele Millionen dieser bildungsrestistenten und integrationsunwilligen Sozialschmarotzer und gewalttätigen Berufskriminellen wollen wir noch aufnehmen ? Irgendwie muss man diesen Wahnsinn doch endlich mal stoppen können. Dieser ungehemmte Zustrom von Plünderer unserer Sozialsysteme führt zwangsläufig zum Untergang !
    Wie lange ist das noch finanzierbar ? 2 Jahre ? 3 Jahre ?

  103. #114 Tom62

    Das Los deutscher Arbeiter in prekären Beschäftigungsverhältnissen und Arbeitslosen – “offiziell” an die 2, 8 Millionen, Dunkelziffer um den Faktor drei multipliziert) kümmert euch einen Dreck.

    Typen wie Euro-Vison scheinen erst froh zu sein, wenn der deutsche Arbeiter vollkommen am Boden liegt.

  104. Was ist denn da los?
    Auf RTL steht im Teletext: 5000 Migranten gerettet.
    Keine „Flüchtlinge“?
    War sicher nur ein Versehen.

  105. Da man immer liest, dass Antifa Abschiebungen verhindern und die Polizei (!) dann klein bei gibt, kann man es eben nur genauso machen. Man muss es den Verantwortlichen gehörig verbal um die Ohren hauen, was sie für einen Mist machen! Auf twitter kann man F. Merkel über @regsprecher (ihr Sprecher Seibert) + andere Politiker auch! Sie werden dann einknicken. Die Abschieb-Verhinderer sind nur ein kleiner Haufen!

  106. @#92 Sir Wilfrid (30. Mai 2015 20:50)

    Du hast folgendes vergessen: Die jungen Männer lassen sich auch ihre Mädels aus der Heimat kommen – glaub mirs.
    Bei uns am Ort sind 5 junge Gambianer unter fürsorglicher Betreuung eines christlichen Gutmenschen unterwegs.
    Mit einem sprach ich kurz, als er mit seinem modernenen Mobiltelefon telefonierte!? Ich fragte ihn, mit wem er spreche – to whom do You talk – die Antwort war: To my sweet malaika – und grinste übers ganze Gesicht. !!!
    Es dauert nicht lange, und die steht auch auf der Matte – samt weiterem Anhang. Wahrscheinlich schon alle unterwegs Richtung Europa.

    Oh mein Gott, was kommt auf meine Kinder und unschuldigen kleinen Enkel zu !!!???

    IC.

  107. #119 Hoffnungsschimmer (31. Mai 2015 18:04)
    Was ist denn da los?
    Auf RTL steht im Teletext: 5000 Migranten gerettet.

    An Flüchtlingslüge glaubt schon keine mehr.

    So ging es auch am Ende des 3.Reiches nicht mehr um Endsieg, sondern nur noch um Selbstmord.

Comments are closed.