asyl2Bei tatsächlicher Umsetzung der EUdSSR-Quotenregelung zur dauerhaften Umsiedelung von Menschen nach Europa wäre Deutschland, nach den angestrebten Kriterien für den Umrechnungsschlüssel (Bevölkerungszahlen, Bruttoinlandsprodukt, Arbeitslosenrate, durchschnittlichen Zahl der Asylanträge und freiwillig aufgenommene Flüchtlinge), mit mehr als 18 Prozent wieder einmal unangefochtener Depp Spitzenreiter im Ranking um den größtmöglichen Zuschlag. Nun scheint aber das ganze Vorhaben allmählich doch auf der Kippe zu stehen. Ungarn, Tschechien und die Slowakei lehnten sofort nach Bekanntwerden der Pläne eine Teilnahme ab. Dänemark, Polen und zuletzt auch die britische Innenministerin Theresa May sprachen sich dezidiert dagegen aus. Nun zieht auch Frankreich nach.

(Von L.S.Gabriel)

Der französische Premierminister Manuel Valls erklärte am Samstag in Menton an der französisch-italienischen Grenze: „Ich bin gegen Quoten, das entsprach noch nie der Position Frankreichs“. In den vergangen Tagen hatte die Polizei Hunderte Illegale aus Somalia, Äthiopien, Eritrea und dem Sudan aufgegriffen und gemäß dem Dubliner Abkommen zurück nach Italien geschickt.

quote

Gemäß der Berechnungen würde Frankreich gleich hinter Deutschland (18,42) mit rund 14,17 Prozent Eindringlingen zwangsbeglückt werden. Dann folgten Italien mit 11,84 Prozent und Spanien mit 9,1 Prozent. Griechenland wäre mit 1,9 Prozent im hinteren Bereich angesiedelt. Dafür denkt aber Siegmar Gabriel (SPD) gleichzeitig über ein weiteres Hilfspaket für die Griechen nach.

Da Deutschland laut Aussagen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Quote unterstützt, bleibt uns nur zu hoffen, dass weitere Länder sich besinnen und diesem Plan zur Vernichtung der europäischen Völker eine Absage erteilen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Wenn alle anderen Länder aussteigen, dann kippt das Ganze mitnichten. Dann bekommt Deutschland statt 18 halt 81 Prozent!

  2. super, dann bekommen wir ja noch mehr raffjutschies!
    wir fahren solange nach afrika in den urlaub, bis die raffjutschies deutschland geplündert haben.
    alles wird gut!

  3. Da kann man doch mal sehen was das für ’ne tolle UNION ist,nicht wahr???
    Und für diese Organisation legen unsere
    Politdarsteller sich dermaßen ins Zeug…

    Ganz abgesehen davon ist so eine Quotenregelung eh nur Augenwischerei,denn letztendlich kommen die doch alle nach
    Doischela(e)nd!

  4. Deutschland wird braun. Nicht wegen der Nazis sondern der Hautfarbe der Landnehmer wegen. 🙁

  5. Ein europäischer Gegenwind würde unseren Politverbrechern auch mal gut tun.
    Holen sich jedes Pack ins Land,überfordern dann Länder und Kommunen und weil sich irgendwann keiner mehr um die Asylverbrecher kümmert,wird es dann No Go Areas und Ghettoisierung geben und die damit verbundenen Probleme muss ich ja niemandem erklären…

  6. Alle nach Deutschland, angeblich will das ja hier eine satte Mehrheit.

    Refutschies welcome.

  7. zu allererst sollten die länder beglückt werden, die gaddhafi weggebomt haben. der hätte diesen invasorenstrom nicht zugelassen und er hat vor seiner ermordung genau das szenario vorrausgesagt, das gerade abläuft.
    nicht vergessen!

  8. Die Quotenregelung spielt keine große rolle, solange die EU als ein Wirtschafts- und Regierungsraum angesehen werden. Sobald die Flüchtlinge anerkannt sind, können sie nach Deutschland umsiedeln.

  9. #8 kaeptnahab (17. Mai 2015 18:29)

    zu allererst sollten die länder beglückt werden, die gaddhafi weggebomt haben. der hätte diesen invasorenstrom nicht zugelassen und er hat vor seiner ermordung genau das szenario vorrausgesagt, das gerade abläuft.
    nicht vergessen!

    Volltreffer,versenkt!
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    HALLO POLITDEPPEN:LESEN!

  10. @ #1 PSI

    Wenn alle anderen Länder aussteigen, dann kippt das Ganze mitnichten. Dann bekommt Deutschland statt 18 halt 81 Prozent!

    Genau das wollte ich auch schreiben. Dann kommt die dicke Warze Fatima Roth und richtet einen Shuttle-Service für die Neger ein.

  11. Schon wieder so ein Boot voller »syrischer Hochschulabsolventen und Fachkräfte«.

    Allein optisch erkennt man sofort: lauter blasse Araber, welche vor politischer Verfolgung fliehen und mindestens ein Universitätsdiplom in Tiefbauarchitektur besitzen.

    PS: Nach den zahllosen Berichten hinsichtlich schwarzafrikanischer Übergriffe auf einheimische Frauen in oberbayerischen Discotheken muß man fragen, ob unsere Einheitspresse nicht zwei gleichlautende Begriffe verwechselt.

    Hier noch einmal in aller Klarheit:

    Ba|che|lor, der

    1. niedrig(st)er akademischer Grad

    2. unverheirateter Mann, Junggeselle

    Liebe Einheitspresse, tut uns doch bitte einen Gefallen und recherchiert künftig auch hinsichtlich der Begrifflichkeiten ein wenig genauer:

    Wenn es heißt, daß in Lampedusa Tausende neuer »Bachelors« an Land geschwemmt werden, so bedeutet dies noch lange nicht, daß es sich dabei um Universitätsabsolventen handelt …

  12. #1 PSI (17. Mai 2015 18:20)

    Wenn alle anderen Länder aussteigen, dann kippt das Ganze mitnichten. Dann bekommt Deutschland statt 18 halt 81 Prozent!

    Ich entdecke einen Sozialisten-Code!!! :mrgreen:

  13. So dumm wie die Deutschen ist halt so leicht keiner. „Flüchtlinge“ muß man sich leisten können. Die BRDDR kann sie sich nur leisten, wenn sie Löhne und Renten noch weiter kürzt und wenn die Kinder von heute bereit sind ein Leben lang auf eigenen Wohlstand, auf Sicherheit und auf Frieden zu verzichten.

  14. Wenn dieser Asyl-Irrsinn nicht bald aufhört, brauchen wir keine Quoten mehr, dann brauchen wir dringend ausländische Residenzen, in denen unsere Politiker aus Bund, Land und Provinz ihren erbärmlichen Lebensabend unter Polizeischutz und ohne Pensionen, verbringen dürfen – mit der ständigen Angst im Nacken, irgendwann einmal für ihre Schandtaten gegen die eigene Bevölkerung zur Rechenschaft gezogen zu werden!

  15. Presseclub
    Thema Flüchtlinge

    Journalist Ulrich Reitz vom „Focus“ plädiert dafür Schlauchbootfabriken in Libyen mit Drohnen zu bombadieren und den Schleppern das Geschäftsmodell zu zerstören.
    Ines Pohl von der „taz“ total entsetzt!

    Im Video ab Minute 32:00
    https://www.youtube.com/watch?v=b9U9R6vEDcw

  16. Wahnsinn,Leute wer heutzutage noch arbeitet ist der Depp der Nation. Ich mit meinem 30 Jahren habe weder eine Ausbildung noche eine feste Arbeit verdiene aber im Monat locker 2000-5000 tausend Euro,kommt auf die Auftragslage vom Kumpel an. Zahle halt keine Steuern für solche Schmarotzer.

  17. Wenn die Neecher einmal in Europa sind, ist es bei den westlichen EU Ländern ohne Grenze mit patrouillierender Postenkette und Schlagbaum völlig egal welche angeblichen Quoten es für die Verteilung gibt

  18. Diese „Flüchtlingsquote“ ist eh falsch berechnet!

    Es fließt weder die absolute Überbevölkerungszahl pro qkm, noch die aktuelle Überfremdungszahl (auch innereuropäisch) und überhaupt nicht die tatsächliche relative nationale Armutszahl des jeweiligen Landes ein.

  19. Abhängig von …. Bruttoinlandsprodukt …
    das soll bedeuten: da wo Flüchtlinge™ am teuersten sind, da kommen am meisten Flüchtlinge™ hin mit dem Ziel, möglichst viel Geld unnötig zu verbraten???

    Sehr versehrte Herren, Damen, kastrierteXYZ und sonstige Politiker,
    wie wäre es, wenn die Flüchtlinge™ dahin gebracht werden, wo es möglichst günstig ist?
    Also
    1. die 600.000 Illegalen nach Hause schicken
    2. wenn schon Deutschland, dann da wo Leerstand ist
    3. nach Bulgarien oder Rumänien
    4. am Besten in Lagern in Afrika unterbringen, Dadaab, 7€/Monat für Essen und Unterkunft (allerdings hat das den Nachteil, dass damit Deutschland nicht zerstört wird. Deshalb werden Linke XYZ dagegen sein).

    Flüchtling™ = das sind Leute, die vor der Arbeit und vor den Problemen ihres Landes flüchten …

  20. Natürlich wird da nichts draus, zumal jeder einmal einem ärmeren EU-Land zugewiesen Asylant die erste Gelegenheit nutzen wird um in ein reicheres zu kommen.

    Die Eurokraten können das Ding drehen und wenden, wie sie wollen. Eigentlich schon mit dem EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien aber spätestens jetzt mit den Asylanten ist Schengen tot! Je früher wir wieder Grenzkontrollen einführen, desto besser! Das ist ein Stalingrad-Befehl aus Brüssel, die Grenzen offen zu halten. Frontbegradigung tut Not!

  21. #20 MingaBua (17. Mai 2015 18:43)
    Wahnsinn,Leute wer heutzutage noch arbeitet ist der Depp der Nation. Ich mit meinem 30 Jahren habe weder eine Ausbildung noche eine feste Arbeit verdiene aber im Monat locker 2000-5000 tausend Euro,kommt auf die Auftragslage vom Kumpel an. Zahle halt keine Steuern für solche Schmarotzer.

    Früher hätte mich Ihr Posting empört. Heute sage ich: Sie haben Recht!

    Wer heute noch schuftet und Steuern und Abgaben zahlt und seine Gesundheit für die Futtertrogbonzen und fremde Interessen ruiniert, der handelt dumm.

    Nehmen wir uns doch ein Beispiel an den Glücksrittern, die auch nur gut leben wollen ohne zu arbeiten. Kassieren wir doch einfach auch. Schauen wir doch nicht nur naiv zu, wie andere uns den Kuchen vor der Nase wegfressen. Schnappen wir uns auch ein Stück, solange noch was da ist.

  22. Wir müssen die Regierung Deutschlands dazu bringen die Asylgesetze einzuhalten. Da muss doch irgendwas zu machen sein. Kennt sich jemand da aus was man da machen kann. Wir als Volk Deutschlands müssen doch eine Möglichkeit haben diesem ein Ende zu bereiten.

  23. #13 _Kritiker_ (17. Mai 2015 18:35)

    Hier noch einmal in aller Klarheit:

    Ba|che|lor, der

    1. niedrig(st)er akademischer Grad

    2. unverheirateter Mann, Junggeselle

    Liebe Einheitspresse, tut uns doch bitte einen Gefallen und recherchiert künftig auch hinsichtlich der Begrifflichkeiten ein wenig genauer:

    Wenn es heißt, daß in Lampedusa Tausende neuer »Bachelors« an Land geschwemmt werden, so bedeutet dies noch lange nicht, daß es sich dabei um Universitätsabsolventen handelt …
    —————————————————
    Bachelors, die an einer Bambusuniversität einen wie auch immer lautenden Grad erworben (gekauft oder geschenkt bekommen) haben, sind keinen müden Cent wert. Nicht nur, dass sie mit unseren Normen, Vorschriften, Ausführungsbestimmungen, Kalkulationen, Leitungsaufgaben, Kreativität, Engagement und Arbeitsethik oder sonstigen Voraussetzungen für eine anspruchsvolle akademische Tätigkeit nach unseren Standards bei weitem nicht mithalten können, nein, sie sprechen nicht einmal unsere Sprache, sind mit unserer Kultur und unserer Mein-und-Dein-Trennung nicht vertraut und wollen es auch gar nicht so genau wissen, wie es erforderlich wäre. SIE SIND DE FACTO UND DE JURE IN DER MEHRHEIT UNBRAUCHBAR FÜR UNSER SCHÖNES LAND!

  24. #20 MingaBua (17. Mai 2015 18:43)

    Ich mit meinem 30 Jahren habe weder eine Ausbildung noche eine feste Arbeit verdiene aber im Monat locker 2000-5000 tausend Euro,kommt auf die Auftragslage vom Kumpel an. Zahle halt keine Steuern für solche Schmarotzer.

    Machst du in Drogen???

    Illegale Gewinne aus Drogen, Menschenhandel und so fließen übrigens auch ins BIP mittlerweile ein. Man schätzt den Handel damit und davon nimmt man in Deutschland entspechend der Mehrwertsteuer dann 19% und rechnet es zum BIP dazu… (Ich kann da nix dafür!)

    Ach ja und sobald du was in Deutschland bezahlst, entrichtest du natürlich auch Steuern! So wie jeder Hartz IV-Empfänger, mindestens im Mittel unterstes Niveau knapp 15%…

    Deswegen steigen ja aktuell trotz stetiger Fremd-Zuflucht in die Staatsfürsorge, Kriminalität und staatlichen Fürsorge-Angestellten gleichsam die Steuereinnahmen! Ist halt nur eine kurzfristige Milchmädchenrechnung, wo Einnahmen (inkl. Schätzungen) direkt verbucht werden und Ausgaben (inkl. verrechneter Fremd-Umlage) verschleppt bilanziert werden… Dass das irgendwann knallt ist dann kein Wunder, eher nur nachhaltige Mathematik! Auch das Geld ist nur bedingt beschneidbar, irgendwann ist der Schwanz einfach ab…

  25. Die anderen Länder sind vernünftig und lehnen den Vorschlag ab?
    Ist doch kein Problem!
    Dann rettet Deutschland die Welt und wir nehmen hier 1 Mrd. Afrikaner auf!
    Es wird noch bunter, in 80 Jahren haben wir hier 4 Mrd. Afrikaner!
    Hurra, wie wunderbar schwarz bunt!
    Also, am günstigsten ist die staatlich verordnete private Zwangsunterkunft.
    Nach dem staatlichen Zwangsabgaben eine logische Folgerung unserer Diktatur Demokratie.
    Jeder Deutsche nimmt dann 12 schwarz-bunte in seine Wohnung auf.
    Eine Familie mit 2 Kindern nimmt also 50 BereichererInnenxyz auf.
    Es kommen dann viele süße schwarz-bunte Babys und in 80 Jahren hat dann jeder Deutsche 50 Bereicherer in seinem Wohnzimmer sitzen.
    (Familie mit 2 Kindern hat dann 200).
    Kein Problem!
    :mrgreen:

  26. Die Flüchtlingsquote ist nur eine Valiumtablette für Bürger jener Länder, die bereits heute von den Invasoren überrannt werden, Deutschland, Dänemark, England, Skandinavien und Frankreich. Frankreich lehnt nur deshalb eine Quote ab, weil die Sozialisten und Konservativen vor LePen Angst haben. Die Flüchtlingsquote kann nicht überwacht werden, wie soll das geschehen?
    Mit Internierungslagern?
    Noch klappt das nicht mit dem einheitlichen bunten Europa.

  27. Das macht doch unserer Groko-Regierung keinen Strich durch ihre Umvolkungsrechnungen, wenn dieses „Flüchtlings“-quotendingsbums den EU-Verhandlungs-Bach runter geht. Das passt denen erst recht: am Besten geht’s sowieso ganz ohne und gegen alle Gesetze , Verträge oder sowas auch nur im weitesen Sinn ähnliches.

    Und die EU-Oligarchen lässt sowas auch immer wieder vor Begeisterung im höchsten Falsett jubi- und tirilieren, wenn Verfassungen und selbst den eigenen EU-Vertragswerken mitten hinein ins Eingemachte mit kaltem Technokratenherz ihre Pflöcke getrieben werden, ratz-fatz, und ihre freischwebenden Brüsseler Ermächtigungs-Schaufelbagger die letzten Reste unserer demokratischer Selbsbestimmung mit Stumpf und Stiel ausrotten dürfen, vor Lust noch Nordkoreanisches Staatsoberhauptgesänge uns vorgeifernd.

    Hört Ihr ihr grausiges Wieher?

    Wie in der Chinanoper die Schurken immer: ganz hoch oben auf der obersten Staatsmachtsstimmlage, wo gleich danach angeblich der Ewige Frieden angesiedelt sei, wenn’s nach denen geht, dort also, wo diese Galgenvögel uns despotisch aufsitzen schlimmer als sonstige epiphytische Parasiten, denn von diesen Fliegenden EU-Bluthunden soll nimmer mehr eine Genesung auch nur denkbar sein.

  28. Frankreich sieht doch nur dessen Vorschlag zur europäischen Arbeitslosen-Versicherung gefährdet!

    Die wollten ein europäisches Arbeitslosen-Umlagesystem nach deutschem Vorbild. Was für die Deutschen weniger, für alle anderen mehr bedeutet hätte. Großzugig wurde den Deutschen aber eingräumt, trotzdem mehr vom verbleibenden Nichts umzulegen…

  29. Wieso Depp? Die Politik und die Mehrheit der Wahlberechtigten will das doch so!

  30. Was sagt denn der Bürger?

    Und was sagt die Bürger_Innen?

    Illegale Bootsflüchtlinge

    Australien fordert Europa zu totaler Abschottung auf

    Umfrage

    Sollte Europa das australische Flüchtlings-Modell übernehmen ❓

    Es haben 47650 Besucher abgestimmt.

    Nein, das Vorgehen ist unmenschlich.
    7.8%
    (3714 Stimmen)

    Ja, es ist effektiv.
    90.9%
    (43333 Stimmen)

    Dazu habe ich keine Meinung.
    1.3%
    (603 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73719932/fluechtlinge-australien-fordert-europa-zu-totaler-abschottung-auf.html

  31. Der französische Premierminister Manuel Valls erklärte am Samstag in Menton an der französisch-italienischen Grenze: „Ich bin gegen Quoten, das entsprach noch nie der Position Frankreichs“.

    Interessant. Dürfen wir Deutschen bitte auch wieder eigene Positionen haben? Ich meine nicht die fürs Ausland, sondern so ganz für uns? Danke.

    Wer Spuren von Sarkasmus findet, darf sie behalten.

  32. Quoten sind ohne Grenzüberwachung oder einheitliche EU „Zuwendungen“ reine Volksverarschung, die Neecher würden, kaum dass sie in einem Land der EU abgesetzt wurden, dorthin laufen, wo es die meiste Kohle fürs Nixtun und Schmarotzen gibt – nach Deutscheland.

    So oder so … der Deutsche wird zahlen und „bereichert“.

  33. #8 Heisenberg73 (17. Mai 2015 18:27)
    Alle nach Deutschland, angeblich will das ja hier eine satte Mehrheit.

    Naja, den Wahlergebnissen nach, ein ganz klares „JA“!

  34. ich habe heute gegen 17:00 eine ältere frau beim pfandflachen sammeln gesehen (bushaltestellen mülleimer)
    vom alter her eine trümmerfrau

  35. #30 Synkope (17. Mai 2015 18:58)

    Die anderen Länder sind vernünftig und lehnen den Vorschlag ab?
    Ist doch kein Problem!
    Dann rettet Deutschland die Welt …
    —————–
    Am deutschen Wesen mag die Welt genesen!

    Nie war dieser umstrittene Spruch so wahr wie heute! 🙁

  36. #38 Kriegsgott (17. Mai 2015 19:11)

    @ #34 lorbas

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73719932/fluechtlinge-australien-fordert-europa-zu-totaler-abschottung-auf.html

    Fehlt nur noch die Überschrift:
    Mehr als 50% der Deutschen sind gegen Abschottung

    Voilà

    Nach halber Amtsperiode

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage

    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck ❓

    Es haben 40426 Besucher abgestimmt.

    Ja
    7.5%
    (3034 Stimmen)

    Nein
    89.9%
    (36339 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.2%
    (894 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.4%
    (159 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_71017396/hohe-zustimmung-fuer-bundespraesident-gauck.html

  37. Schon zwei super Nachrichten heute aus Frankreich!
    Sollten die Franzosen letztlich die Retter Europas sein?

  38. Der Neo-Euro-National-Sozialismus von CDU, SPD, FDP, Grüne, Die Linke ist gescheitert!!!

    Und bevor es wieder Krieg in Europa gibt, gehören diese Einheitsparteien des öko-national-sozialistischen deutschen Wahns verboten!

    Freiheit für Deutschland!
    Freiheit für Europa!

  39. Naja, das wars dann mit der europäischen Solidarität bei der Verteilung der Lasten des Flüchtlingsstroms. Nur die Vertreter Deutschlands bei der EU glauben an europäische Solidarität. Noch Fragen, Kienzle?

  40. Es gibt sogar im weitgehend degenerierten Europa nicht genug Regierungen,
    die so abgrundtief doof sind wie die Regierung der BRD.
    (Eigentlich spielen nur völlig degeneriertes Schweden und von der Mafia mitregiertes Italien mit).

    Und das will was heißen!

  41. Wollte mal eben im traurigen Fall Rebecca aus Aschaffenburg eine Info zur Herkunft der „Tatverdächtigen“ bei der hiesigen Polizeidienststelle einholen!
    Zu recht unter 06021 8570 angerufen wurde ich abgebügelt, ständig „geht Sie nichts an“ und ähnliches.

    Mein Fazit: Als Bio-Deutscher hast Du die Fresse zu halten und zu zahlen!

    Ich habe für heute fertig … Deutschland auch!

  42. Ungarn, Tschechien und die Slowakei lehnten sofort nach Bekanntwerden der Pläne eine Teilnahme ab. Dänemark, Polen und zuletzt auch die britische Innenministerin Theresa May sprachen sich dezidiert dagegen aus.

    Irgendwie muss das anders kompensiert werden – In Deutschland sind die größten Sozialleistungen zu kriegen, aber In den Ländern Ungarn, Tschechien, Slowakei, Dänemark und Polen gibt es hingegen die hübschesten Frauen – da können all die die dreibeinigen Testosteronbomben , Pardon, die traumarisierten Flüchtlinge in eine Zwickmühle geraten, was wiederum innere Konflikte auslöst, die sofortige und dedizierte sozialtherapeutische Stuhlkreisgespräche nach sich ziehen müssen.

  43. Das sind doch alle hochqualifizierte.

    Auf dem Bild sieht man doch drei mit Mütze äh Doktorhut

  44. #43 WahrerSozialDemokrat (17. Mai 2015 19:26)

    Der Neo-Euro-National-Sozialismus von CDU, SPD, FDP, Grüne, Die Linke ist gescheitert!!!

    Und bevor es wieder Krieg in Europa gibt, gehören diese Einheitsparteien des öko-national-sozialistischen deutschen Wahns verboten!

    Freiheit für Deutschland!
    Freiheit für Europa!

    Du hast ja vollkommen recht. Zu 100 Prozent.

    Bitte gib mir einen kleinen Hoffnungsschimmer und sag mir was oder durch wen soll eine Wende kommen!?

    Dein Wort in Gottes Gehörgang.

  45. Es wäre vielleicht ein guter Gedanke die Privatadressen , Internet Adressen , private Telefonanschlüsse Handynummern u.s.w. unserer Politmafiosi zu veröffentlichen . Da könnte man auch mal privat bei diesen Volkszertretern vorsprechen . Hat ja bei der PAU auch funktioniert .

  46. hier kommt afrikas überschuss vom überschuss an männern ins land. die afrikaner in das überforderte eintrittsland italien zurückzuschicken beweist europäische uneinigkeit und unfähigkeit.
    die italiener werden der menschenschwemme freifahrscheine fürs europäische hinterland ausstellen mit einem handgeld. was sollen sie auch sonst machen, wenn sie keine grundsätzliche verantwortungsvolle europäische solidarität erhalten.
    gesinnungsethik oder verantwortungsethik, das ist hier die frage.

  47. Frankreich hat doch das gleiche Problem wie Großbritannien, es hat schon zu viele ungebildete moslemische, meist schwarze Immigranten aus den ehemaligen Kolonien aufgenommen. In beiden Ländern haben sogenannte Jugendrevolten eben dieser Neubürger eine klare Warnung an den Altbevölkerung ausgesandt: Fürchtet euch, denn wir sind viele und wir sind ein sozialer Sprengsatz.

  48. Blinde Passagiere und (somalische) Piraten werden traditionell „kielgeholt“.

    Die Deutsche Bundesmarine hat da was elementar falsch verstanden.

    Die sind der Auffassung, dass diese „nach Kiel geholt werden“ sollen.

  49. Tja und warum wohl sind so viele gegen die Zwangsverteilung? Weil niemand diese Menschen haben will. Das ist die Wahrheit!

  50. Dass alle 28 EU Staaten jemals an einem Strang ziehen würden, war von Anfang an ein Denkfehler. So gesehen ist die momentane Flüchtlings-Invasion eher ein Segen, da sich jetzt vermutlich die Spreu vom Weizen endlich trennen wird.

    Wer glaubt er könne den EU Ländern vorschreiben wie viele Invasoren sie aufnehmen müssen, der ist einfach nicht mehr ganz bei Trost. Machtbesoffenheit auf höchstem Niveau.

    Diese Entwicklung wird die rechtskonservativen Parteien in allen EU-Ländern langfristig stärken. Und somit der EU im Endeffekt den längst überfälligen Garaus machen.

  51. Jeder normale Mensch ist gegen eine Invasion von Fremden in seiner eigenen Heimat. Jeder!
    Und ich rede hier von einer Invasion und nicht fuenf oder zehn Negern.

    Nur leider wird dieser Einspruch keinen Sinn haben, denn die NWO wird durchgesetzt. Genau gleich wie auch die Griechen nicht aus der EU koennen.
    Alles wird seinen Lauf nehmen, Einsprueche muessen gemacht werden damit das Volk meint die Politiker seien auf ihrer Seite, aber nacher gehts gleich wieder volle Pulle weiter mit Muslimen und Negern.
    Besonders in Deutschland, denn Deutschland ist ein Vasalle Washingtons. Und wenn einer schon seine eigenen Atomwaffen bei uns lagert, dann wird er wohl auch bestimmen wer hier reinkommt und wer nicht und wer ausgespaeht wird und wer nicht.
    Auch Frankreich wird sich nicht wehren koennen denn ein zweites Charlie Hebdo ist schnell gemacht um alle wieder auf eine Schiene zu bringen!

  52. Wenn sie schlau sind, dann lehnen sie ab. Lasst sie nur alle nach Deutschland rein. Bald knallt es deshalb auch hier. Darauf freue ich mich schon jetzt. Ich freue mich mit jedem Land das ablehnt, dann kommt es umso schneller. Unseren „Oberen“ hat man doch ins Gehirn ge…. Das ist doch nicht mehr das Handeln einer umsichtigen Regierung.

  53. Was ich nicht verstehe, seit Jahren lese ich das nur Facharbeiter und Hochqualifizierte (Ärzte und Ingenieure)aus Afrika und anderen Ländern flüchten. Brauchen die anderen europäischen Länder diese Leute nicht. In Deutschland schafft jeder hochqualifizierte Flüchtling 7 neue Arbeitsplätze. Die Flüchtlinge sind besser ausgebildet als Deutsche und zahlen viel mehr an Sozialversicherung und Steuern als die Deutschen.
    Ja wir Deutschen wir sind das schlaueste Volk der Welt.

    Wenn wir noch 20 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland holen gibt es keine Arbeitslosen mehr. Oder sind es 40 Millionen.

  54. Wegen der wachsenden Zahl an Bootsflüchtlingen will die EU-Kommission Migranten künftig per Quoten gerechter auf die EU-Länder verteilen…

    Grundsätzlich gilt IMMER:

    WENN DIE ABSOLUT GEWISSENLOSE POLITIK ÜBER HUMANITÄT, GERECHTIGKEIT UWS. SPRICHT,
    DANN KANN MAN ABSOLUT SICHER SEIN,
    DASS SIE UNS VERARSCHEN WILL.

  55. #18 Athenagoras

    Unseren Volksver***ern ist wohl noch nicht ganz bewußt, wie langsam die Mühlen der Justiz mahlen.

    Derzeit werden noch 90jährige aus der Nazizeit angeklagt. Ob nach damaliger Rechtslage geurteilt wird, wage ich zu bezweiflen.

    Wenn dann der letzte Nazi endlich unter der Erde ist, dann wird man sich die DDR Schergen vornehmen.

    Spätestens in ca. 40-50 Jahren, sollte es dann noch Deutschland geben, werden sich so einige verantworten müssen, die immer nur das Beste wollten.

  56. Wo bleibt da die internationale Solidärität? Dagegen könnten doch die Anti Pegida Demonstranten auf die Straße gehen.

  57. Das könnte den schwarzen Gestalten auf dem Bild da oben so passen!
    Einfach den Suppenschlitz aufreißen und schon kommen die gebratenen Tauben angeflogen, oder wie?

    Geht nach Afrika zurück und arbeitet, wie sich das für anständige Menschen gehört!
    Dann habt ihr auch zu essen.
    Wie komme ich dazu, für euch zu sorgen? Schämt ihr euch nicht? Ihr seid Wegelagerer, sonst nix!

  58. Die deutschen Politiker werden es nie begreifen, sie sind ganz einfach zu blöd dazu!
    Anstatt sich an vorhandene Gesetze und Vereinbarungen zu halten, wird hier das Recht gebrochen und Vereinbarungen ignoriert. Zum Schaden unseres Schein-Staates und seiner Bürger. Die linke Einheit aus SPD, GRÜNEN und der LINKEN setzt Abschiebungen aus und CDU-CSU macht dabei gerne mit, aus Angs vor schlechter Presse. Angst um die Kosten hat offenbar Niemand, denn die zahlen ja nicht unsere Policlowns, sondern der dumme deutsche Steuerzahler. In der EU sind eben nicht alle so komplett vertrottelt wie unsere Bundes- und Landesregierungen, es gibt auch noch Länder mit ein klein wenig mehr Weitsicht und Verstand.
    Europa verkommt zum Auffangbecker unzufriedener Afrikaner und Asiaten. Ausbaden dürfen dies die ungefragten Bürger.
    WIE LANGE KANN SO ETWAS GUT GEHEN???

  59. #50 madler (17. Mai 2015 19:30)
    Wollte mal eben im traurigen Fall Rebecca aus Aschaffenburg eine Info zur Herkunft der “Tatverdächtigen” bei der hiesigen Polizeidienststelle einholen!
    Zu recht unter 06021 8570 angerufen wurde ich abgebügelt, ständig “geht Sie nichts an” und ähnliches.
    Mein Fazit: Als Bio-Deutscher hast Du die Fresse zu halten und zu zahlen!
    Ich habe für heute fertig … Deutschland auch!

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/02_PolitKari141231_Staat_BRD_Steuern_steuerfinanziert_Stelleninhaber_beschimpfen_Steuerzahler_wegen_Pegida_Demonstrationen.html

  60. Kleiner OT

    GEZ-Trick: Barzahlung fordern – dann hört der Gebührenterror auf

    14.05.2015

    Der neueste Trick gegen den ARD-ZDF-Gebührenterror: In einem Schreiben teilt man den GEZ-Schergen mit, dass man nur bereit ist, die Erpressungssumme bar zu zahlen. Das passt aber nicht in die Einzugsstrukturen. Folge: der Gebührenterror hört auf. Ein Erfahrungsbericht.

    Von Norbert Häring

    Warum ich die Einzugsermächtigung für meine Rundfunkgebühren widerrufen habe und auf mein gesetzliches Recht bestehe, diese in bar zu entrichten, und warum ich seither von Zahlungsaufforderungen verschont wurde. Kleiner Tipp: Ich bin kein Bargeldfanatiker.

    Im Februar stornierte ich die Einzugsermächtigung, die es ARD ZDF Deutschlandradio erlaubte, meine Rundfunkgebühr direkt von meinem Bankkonto zu holen. Daraufhin kam recht schnell eine freundliche Aufforderung, das Geld bitte zu überweisen – oder noch besser – eine Einzugsermächtigung zu erteilen.

    Daraufhin schrieb ich am 22. März zurück, an

    ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln

    Betreff: Barzahlung von Rundfunkgebühr 316 643 023

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben mit Schreiben vom 6. März 2015 die Zahlung des zum 15. März fälligen Rundfunkbeitrag für den Haushalt, in dem ich wohne, eingefordert. Bitte teilen Sie uns mit, wo wir den Rundfunkbeitrag bar bezahlen können. Laut §14 Bundesbankgesetz sind „in Deutschland … auf Euro lautende Banknoten das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel“. Das bedeutet meines Wissens, dass Sie die Bezahlung einer Schuld mit diesem unbeschränkten gesetzlichen Zahlungsmittel nicht ablehnen dürfen.

    Sollten Sie stattdessen auf Begleichung per Banküberweisung oder Einzug von Giralgeld bestehen, bitten wir um Angabe der gesetzlichen Grundlage hierfür.

    Mit freundlichen Grüßen

    Seither habe ich nichts mehr von den Damen und Herren vom Beitragsservice gehört. Ich vermute, man verzichtet lieber auf meine Rundfunkgebühr, als dass man nur meinetwegen anfängt eine Bargeldeinzahlungsmöglichkeit zu schaffen, wie das gesetzlich gefordert ist.

    Deshalb rufe ich alle Sparfüchse auf, und alle, denen unser derzeitiges Geldsystem auf die Senkel geht, es mir nachzutun.

    Quelle und Infos: norberthaering.de

  61. #66 Dortmunder1 (17. Mai 2015 19:50)
    Was ich nicht verstehe, seit Jahren lese ich das nur Facharbeiter und Hochqualifizierte (Ärzte und Ingenieure)aus Afrika und anderen Ländern flüchten. Brauchen die anderen europäischen Länder diese Leute nicht. In Deutschland schafft jeder hochqualifizierte Flüchtling 7 neue Arbeitsplätze. Die Flüchtlinge sind besser ausgebildet als Deutsche und zahlen viel mehr an Sozialversicherung und Steuern als die Deutschen…….
    Das ist doch alles dummes, hirnloses Geschwätz von unseren Gutmenschen und Politiker. Die Neger kommen doch und schmeißen ihren Pass weg damit sie nicht zurück geschickt werden. Und jetzt wedeln sie mit ihren Zeugnissen und Unterlagen ihrer Unis damit man dann sehen kann woher sie kommen. Die sind doch nicht blöd, das machen die nicht.
    Als die DDR zu uns kam wurden fast alle Diplome nicht anerkannt. Da musste von jeden einzelnen drum gekämpft werden, für die Anerkennung. Die konnten zumindest deutsch was die aus Afrika nicht können. Das ist doch alles verarsche.

  62. @ Dortmunder1
    Hach ja, du sagst es. Wo sollen wir denn noch hin mit all den Ingenieuren? Es ist doch nur noch lachhaft. Bonn ist ja schon voll von Ingenieuren. Viele davon auch tiefst verschleiert, nur mit Augenschlitzen. Das sind die Ärztinnen. Lach…

  63. Dann machen wir es doch so, dass nur noch die Länder Eindringlinge aufnehmen, die für die Quote sind. Also Deutschland fast alle und für unsere Auch-Dumm-Freunde in Ö/Schweden haben wir auch noch einige Millionen Flüchtlinge übrig.

  64. Monatlich knallen die Sektkorken…
    Wenn die Abgepressten Steuern und Abgaben Verteilt werden sind alle Schmarotzer, Leistungslose und Parasiten mit am Tisch!
    Sie sorgen dafür möglichst viel für Ihre Lobby herauszuholen, aus dem „Steuerfass ohne Boden“.(Da verschwinden schon mal 30 Milliaden an Krankenkassen Gelder.) Jeden ersten im Monat wenn wir den Rest von unserem Lohn erhalten, werden Milliarden an Asylbetrüger ausbezahlt
    und Hunderttausende von Mitarbeitern der Betrugsindustrie ausbezahlt.Wer will da noch bestehende Gesetze einhalten? Die Grünen ?Die Linken? Die Blockparteien?Die Justiz als groß Profiteur? usw. usw.
    Schönen gruß aus dem MULTI_KULTI_GULAG™ NRW
    PS Wer das Geschäftsmodell gefährdet ist NATZIE

  65. Habe mich schon seit vielen Jahren damit abgefunden, dass Deutschland zunehmend afrikanisiert, balkanisiert und islamisiert wird.
    In meiner zweiten Heimat Südafrika gibt es strengere Einwanderungsregeln als hier in Deutschland. Und der Migrationsdruck ist vergleichsweise nicht so hoch.

    Im Ergebnis heißt das für mich: wenn alle Afrikaner nach Deutschland kommen, gehe ich eben nach Afrika. Die südafrikanische Staatsbürgerschaft habe ich schon. Bin nur noch hier in Deutschland, um Geld dafür zu sparen.

    Ist doch konsequent:
    Wer von Euch kommt mit nach Afrika?

  66. In den vergangen Tagen hatte die frz.Polizei Hunderte Illegale aus Somalia, Äthiopien, Eritrea und dem Sudan aufgegriffen und gemäß dem Dubliner Abkommen zurück nach Italien geschickt.
    ———
    bei uns haben sich über Jahrzehnte
    Hunderttausende illegal eingenistet.
    Alle über kurz oder lang,mit Bleiberecht.

    Die im europäischem Ausland,lachen doch
    schon lange über die dussligen Deutschen.

    Besonders über unser Politikergesindel,das sich an der Nase rumführen läßt..bis übern
    großen Teich,von wegen Spy-Abkommen..ggg

  67. #70 gegendenstrom (17. Mai 2015 19:56)
    Geht nach Afrika zurück und arbeitet, wie sich das für anständige Menschen gehört!
    Dann habt ihr auch zu essen.
    Wie komme ich dazu, für euch zu sorgen? Schämt ihr euch nicht? Ihr seid Wegelagerer, sonst nix!

    Das werden Invasoren leider nicht verstehen.
    Es sind zu viele Begriffe, die sie gar nicht kennen:
    „arbeiten“, „anständige Menschen“, „sich schämen“.

    Mit Invasoren muss man ganz anders sprechen.

  68. Fakt 1: Niemand will diese Sozialschmarotzer.
    Fakt 2: Wir brauchen keine Quoten,wir brauchen eine konsequente Abschiebepoltik.
    Fakt 3: Ein weiterer Zustrom ist auch mit militärischen Mitteln zu verhindern.
    Fakt 4. Kein Mensch braucht dieses unnütze, unterbelichtete, faule und kriminelle Pack.

  69. „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    Jean-Claude Juncker.
    Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Jean-Claude_Juncker

  70. Wie zur Quotenregelung bereits bemerkt:
    Freut Euch in diesem Jahr werden um 500.000 ‚Flüchtlinge‘ den Weg nach Deutschland finden.

    Bevorzugte BereicherungsLänder sind:
    *Deutschland
    *Schweden
    *Schweiz
    *Österreich
    warum? Weil hier gibt es Vollversorgung und ‚Willkommenskultur‘ vom Allerfeinsten. Das ist in Afrika wohlbekannt. Dort warten weitere Millionen (Alleinstehende, junge Männer) auf ‚ihre Chance‘ und werden sie wahrnehmen.

    Quotenregelung? Schiffe versenken? Militäraktionen? Verhaftungen? —-> Zwecklos! Alles herumlaborieren am Symptom und keine Lösung. Unsere Politik scheut sich vor der einzig wahren Sofortlösung dieses Problems:

    NO WAY in Presse, Rundfunk, Fernsehen, Wurfsendungen per Transall über Afrika, http://www., YouTube, Twitter, etc. etc., in allen afrikanischen Dialekten und Englisch, .

  71. Wenn alle andereren ablehnen, weiß man ja, was passiert. Die ganzen Neger werden nach Deutschland verfrachtet.

  72. #79 Watschel (17. Mai 2015 20:21)
    Fakt 1: Niemand will diese Sozialschmarotzer.

    Dass sich Staatsregierungen dagegen wehren, Primitivkulturen bei sich aufzunehmen, ist eigentlich ein Indikator dafür, dass es bis in die oberen Chargen bekannt ist, was mit diesen Menschen linear für Probleme kommen.

  73. #56 EURO-Vision

    Ach, es gibt da schon Lösungen. Wir haben eine halbwegs funktionierende Bahn und die Gleise sind größtenteils erhalten!

    Somit ist de Infrastruktur gegeben, die teufelsgläubigen Invasoren und ihre Unterstützer heimwärts zu schicken!

    —–

    Nulangdat, E-Mail verschickt!

  74. OT
    http://fredalanmedforth.blogspot.co.at/2015/05/wegen-halskette-mit-einem-kreuz-junge.html

    Monday, May 11, 2015
    Wegen Halskette mit einem Kreuz: Junge Frau wurde in Wels von Islamisten in Linienbus angegriffen

    Islamisten bedrängten Daniela N. in einem Linienbus, ihre Halskette mit einem Kreuz herunterzunehmen. Die Täter rissen sogar daran, bis sie der Busfahrer vertrieb.
    9.30 Uhr Vormittag: So wie jeden Tag fuhr Daniela N. mit dem Linienbus in die Arbeit. Sie war mit ihrem Handy beschäftigt und trug eine Halskette mit einem Kreuz als Zeichen ihrer serbisch-orthodoxen Religion.
    Islamisten fühlten sich durch Halskette beleidigt
    Es waren wenige Fahrgäste im Bus: neben ihr noch 3 weitere Männer, die mit einem Kaftan begekleidet waren und einen Bart trugen. Sie kannte die drei Leute nicht. Trotzdem kam einer der Männer zu ihr und riss an ihrer Kette mit den Worten: „Gib das weg, du musst zum Islam konvertieren.”
    Die Täter ließen von der Kette mit dem christlichen Symbol nicht mehr los, bis sie der Busfahrer vertrieb. Die junge Frau hatte so etwas noch nie erlebt. „Ich hatte immer großen Respekt vor allen Glaubensrichtungen, aber durch dieses Erlebnis habe ich eine kritische Einstellung zum Islam bekommen”, meint Daniela, die selbst als Flüchtling vom Jugoslawienkrieg mit ihrer Familie nach Österreich gekommen ist.
    »Ich hatte immer großen
    Respekt vor allen
    Religionen, aber durch
    dieses Erlebnis habe ich
    eine kritische Einstellung
    zum Islam bekommen.«

    _______________

    Warum folgt kritisches Denken erst dann, wenn man selbst betroffen ist?
    Gab es vorher keine anderen bedauernswerten Opfer durch den Islam?

  75. #58 pidding (17. Mai 2015 19:36)

    hier kommt afrikas überschuss vom überschuss an männern ins land.

    Richtig. Es handelt sich dabei um nichts anderes als lauter »Bachelors« (= Junggesellen), welche die Mainstream-Medien witzigerweise als »Hochschulabsolventen« interpretieren.

  76. #56 Euro-Vison (17. Mai 2015 19:34)

    Es ist deprimierend…man kann schreiben was man will, die Botschaft dringt offenbar nicht durch. Die Quote hätte UNS entlastet, wenn sie scheitert – wonach es aussieht – ist das KEIN Grund zur Freude, denn Deutschland wird dann weiterhin die Hauptlast tragen.

    Viel deprimierender finde ich, dass immernoch so viele erwachsene Menschen auf die Märchen der brüsseler Lügenbarone hereinfallen.

    Ja, glaubt denn wer im Ernst, der Quotensiedler bleibt in Unganrn, polen, Rumänien oder Bulgarien, wo es kein Hartz, keine leibeigenenfinanzierte und für Siedler kostenlose Krankenversicherung, kein Haus oder Sternehotel und keinen Familiennachzug gibt, wenn die Siedler „Dank“ EU-Schengen und EU-Personenfreizügigkeit nach Deutschland weiter“flüchten“ können?

    Im Gegenteil, durch die Quotenregelung für Siedler wird die Ansiedlung nur vereinfacht.

    Ganz so, wie es die Lügenbarone in Brüssel in ihrem Resettlement-Programm vorgesehen haben.

  77. OT

    BUNTE REPUBLIK

    Kirchen-Zündler – bloß Diebe?

    „“Brandstiftung
    Diebe zünden wohl(?) Kirche in Altena an – Millionenschaden

    Einen Schaden in vermutlich Millionenhöhe hat ein Feuer in einer evangelischen Kirche im sauerländischen Altena angerichtet. Dem Feuer ging nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Einbruch in das Gotteshaus voraus; die Ermittler gehen von Brandstiftung aus…

    Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen der Feuerwehr konnte der unmittelbare Brand auf einen Teil des Kirchenschiffs begrenzt werden; dabei sind Sitzbänke und ein Treppenaufgang aus Holz zerstört worden; eine Empore gilt als einsturzgefährdet. Der gesamte Kirchraum ist durch Rauchgase verrußt…

    Die Innenstadtkirche, die auf die Anfänge des 14. Jahrhunderts(Wo es noch lange keine Evangelen gab) zurückgeht, hat einen für ein protestantisches Gotteshaus ungewöhlichen, reich verzierten Barockaltar und eine reiche Deckenbemalung.

    Die Kirche ist erst 2007 umfangreich renoviert worden; die Gemeinde hatte damals 1,3 Millionen Euro dafür aufgebracht.““
    http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/diebe-zuenden-wohl-kirche-in-altena-an-millionenschaden-id10677964.html

    Riecht nach Fremdlingen:

    Vier Festnahmen nach Schlägerei Polizist in Köln-Porz brutal verprügelt!
    http://www.express.de/koeln/vier-festnahmen-nach-schlaegerei-polizist-in-koeln-porz-brutal-verpruegelt-,2856,30703722.html

    Getürkter Fall oder Streit unter Dealern?

    Berlin-Charlottenburg
    „“Fremdenfeindliche Attacke mit Samurai-Schwert…

    Wie die Polizei meldete, betrat ein Mann gegen 0.30 Uhr den Innenhof des Wohnheims in der Soorstraße und beschimpfte dort den 20-Jährigen Kosovaren und zwei weitere Heimbewohner, einen 24-jährigen Russen und einen 29-jährigen Albaner, aufgrund ihrer Herkunft.

    Der Angreifer stand offenbar unter Alkoholeinfluss und sprach fließendes Hochdeutsch…““
    tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-charlottenburg-fremdenfeindliche-attacke-mit-samurai-schwert/11786678.html
    [Obwohl der Täter besoffen gewesen sei, habe er nicht gelallt, sondern fließend hochdeutsch gesprochen, was die Fremdlinge, der Albaner, der Kosovare und der Russe, erkannt haben wollen.]

  78. apropos No Spy Abkommen..

    Da stellte sich unsere Regierung hin und behauptete kackendreist,das es ein NO Spy
    Abkommen mit Amerika geben wird..
    Sie hätten da eine Zusage..

    Was aber stimmt,hat die Zeit jetzt gut
    aufgeschlüsselt

    ..aus dem zur Geheimhaltung verpflichteten Untersuchungsausschuss des Bundestages. Seitenweise war da nachzulesen, wie die Bundesregierung im Wahlkampf 2013 bei der Obama-Administration in immer verzweifelteren E-Mails um ein No-Spy-Abkommen bettelte – und dabei immer härter abgewiesen wurde. Weil der damalige Kanzleramtschef den Erfolg der Verhandlungen aber schon verkündet hatte, ist für weite Teile der Öffentlichkeit der Befund klar: Man hat uns belogen. Nur ist das nicht der Punkt.apropos No Spy Abkommen..

    Da stellte sich unsere Regierung hin und behauptete kackendreist,das es ein NO Spy
    Abkommen mit Amerika geben wird..
    Sie hätten da eine Zusage..

    Was aber stimmt,hat die Zeit jetzt gut
    aufgeschlüsselt

    ..aus dem zur Geheimhaltung verpflichteten Untersuchungsausschuss des Bundestages. Seitenweise war da nachzulesen, wie die Bundesregierung im Wahlkampf 2013 bei der Obama-Administration in immer verzweifelteren E-Mails um ein No-Spy-Abkommen bettelte – und dabei immer härter abgewiesen wurde. Weil der damalige Kanzleramtschef den Erfolg der Verhandlungen aber schon verkündet hatte, ist für weite Teile der Öffentlichkeit der Befund klar: Man hat uns belogen. Nur ist das nicht der Punkt.

    In Wahrheit ist etwas viel Traurigeres passiert. Die Bundesregierung hat einfach nicht glauben können, dass ihr wichtigster Verbündeter sie in einer derart heiklen Situation – gerade war das Ausspähen von Merkels Handy bekannt geworden – so hängen lässt.

    Macht von uns aus weiter, was ihr wollt, steht da zwischen den Zeilen, aber gebt uns öffentlich irgendein Zeichen, gern mit dem kleinen Finger, mit dem wir im Wahlkampf arbeiten können. Wir sind doch Freunde! Es kam aber – nichts, gar nichts.

    Sowei die Zeit

    http://www.zeit.de/2015/20/bnd-nsa-geheimdienst-affaere?commentstart=33#comments

    Aber das hier ist auch gut

    Politisch und moralisch bankrott

    auf Geolitico..
    http://www.geolitico.de/2015/05/11/politisch-und-moralisch-bankrott/

    und die deutsche Politik schweigt dazu, wie der Präsident eines zunehmend islamistischeren Landes dazu aufruft, die deutsche Gesellschaft zu unterwandern. Stattdessen stellen sich die Vertreter der Parteien hin und verdrehen die Wahrheit des Bremer Wahlausgangs.,

    In Wahrheit ist etwas viel Traurigeres passiert. Die Bundesregierung hat einfach nicht glauben können, dass ihr wichtigster Verbündeter sie in einer derart heiklen Situation – gerade war das Ausspähen von Merkels Handy bekannt geworden – so hängen lässt.

    Macht von uns aus weiter, was ihr wollt, steht da zwischen den Zeilen, aber gebt uns öffentlich irgendein Zeichen, gern mit dem kleinen Finger, mit dem wir im Wahlkampf arbeiten können. Wir sind doch Freunde! Es kam aber – nichts, gar nichts.

    Soweit die Zeit

    http://www.zeit.de/2015/20/bnd-nsa-geheimdienst-affaere?commentstart=33#comments

    Aber das hier ist auch gut

    Politisch und moralisch bankrott

    auf Geolitico..
    http://www.geolitico.de/2015/05/11/politisch-und-moralisch-bankrott/

    und die deutsche Politik schweigt dazu, wie der Präsident eines zunehmend islamistischeren Landes dazu aufruft, die deutsche Gesellschaft zu unterwandern. Stattdessen stellen sich die Vertreter der Parteien hin und verdrehen die Wahrheit des Bremer Wahlausgangs.,

    Die betteln und lügen,das sich die Balken biegen..

  79. #54 lorbas (17. Mai 2015 19:33)

    Bitte gib mir einen kleinen Hoffnungsschimmer und sag mir was oder durch wen soll eine Wende kommen!?

    1a. Bürger und nicht Zivilist sein.
    1b. Wer will schon Bürger sein?
    2a. Auf Wellen surfen macht einen nicht zur Welle.
    2b. Wer will schon Welle sein?
    3a. Die Einschläge kommen kürzer und näher!
    3b. Wer will schon Einschlag sein?
    4a. Wahrheit ist logisch und natürlich!
    4b. Wer will schon Wahrheit sein?
    ….

    Ich kann dir keinen Hoffnungsschimmer geben! Ich nicht! Du aber dir!

    Dein Wort in Gottes Gehörgang.

    Gott ist taub für menschliches Gehör, so wie wir Menschen taub für göttliches Gehör sind.

    Es ist aber nur eine gegenseitige Frage des Willens, Sprechens, Verständnisses!

  80. @ #88 Schall-und-Rauch (17. Mai 2015 20:37)

    Weshalb meckern Sie am Opfer herum???

    Ist doch egal wie, Hauptsache aufgewacht! Oder gibt es edle und weniger edle Auslöser, Islamkritiker zu werden?

  81. Einige Staatsdiener haben die Fremdsprache der Zuwanderer offenbar auch erlernt:

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Fluechtlinge-in-Polizeizelle-erniedrigt,misshandlung132.html

    Hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal schreiben muss. Ich lehne Gewalt eigentlich absolut ab, aber mittlerweile geht´s wohl leider nicht mehr anders. Man muss sich eben anpassen. Wird doch immer verlangt – gerade wir als Deutsche. Dann soll´s wohl so sein. Ich bin bereit.

  82. @ Euro-Vison
    Sie sind doch nicht etwa um Deutschland besorgt ?
    Je mehr Eindringlinge, äh Pardon Flüchtlinge hier durchgefüttert werden, um so besser, gell…
    Oder ?

  83. aprops No Spy Abkommen

    Da stellte sich unsere Regierung hin und behauptete kackendreist,das es ein NO Spy
    Abkommen mit Amerika geben wird..
    Sie hätten da eine Zusage..

    Was aber stimmt,hat die Zeit jetzt gut
    aufgeschlüsselt

    ..aus dem zur Geheimhaltung verpflichteten Untersuchungsausschuss des Bundestages. Seitenweise war da nachzulesen, wie die Bundesregierung im Wahlkampf 2013 bei der Obama-Administration in immer verzweifelteren E-Mails um ein No-Spy-Abkommen bettelte – und dabei immer härter abgewiesen wurde. Weil der damalige Kanzleramtschef den Erfolg der Verhandlungen aber schon verkündet hatte, ist für weite Teile der Öffentlichkeit der Befund klar: Man hat uns belogen. Nur ist das nicht der Punkt.,

    In Wahrheit ist etwas viel Traurigeres passiert. Die Bundesregierung hat einfach nicht glauben können, dass ihr wichtigster Verbündeter sie in einer derart heiklen Situation – gerade war das Ausspähen von Merkels Handy bekannt geworden – so hängen lässt.

    Macht von uns aus weiter, was ihr wollt, steht da zwischen den Zeilen, aber gebt uns öffentlich irgendein Zeichen, gern mit dem kleinen Finger, mit dem wir im Wahlkampf arbeiten können. Wir sind doch Freunde! Es kam aber – nichts, gar nichts.,

    Soweit die Zeit

    http://www.zeit.de/2015/20/bnd-nsa-geheimdienst-affaere?commentstart=33#comments

    Aber das hier ist auch gut

    Politisch und moralisch bankrott

    auf Geolitico..
    http://www.geolitico.de/2015/05/11/politisch-und-moralisch-bankrott/

    und die deutsche Politik schweigt dazu, wie der Präsident eines zunehmend islamistischeren Landes dazu aufruft, die deutsche Gesellschaft zu unterwandern. Stattdessen stellen sich die Vertreter der Parteien hin und verdrehen die Wahrheit des Bremer Wahlausgangs.

  84. Bzgl. Frauenquote in deutschen Unternehmen waren alle Europäer vollen Lobes! Bzgl. Flüchtlingsquote, sehen alle Europäer das aber gar nicht ein!

    Wir können es drehen und wenden wie wir es wollen, alles was Deutschland schaden könnte, begrüßt man in Europa, alles was Deutschland entlasten könnte, verflucht man in Europa!

    Das Einzige was wir Deutschen aus Bosheit und zum Überleben Europas und Deutschland noch tun können, ist alle Tätigkeiten einzustellen!

  85. #56 Euro-Vison

    „Und auch der Autor schreibt ja NICHTS über seine Alternative…Abschreckung?“

    Lösung: Abschieben!
    Wenn Deutschland als tolerantestes Zuwanderungsland endlich die Asylbetrüger in Massen abschiebt, dann machen sich nur noch wenige auf den Weg, dann ist das Risiko zu groß, das Vermögen (Schleppergebühren) in den Sand zu setzen.
    Ist sinnvoller als jede Quote!

  86. #56 Euro-Vison (17. Mai 2015 19:34)
    Es ist deprimierend…man kann schreiben was man will, die Botschaft dringt offenbar nicht durch.

    Wenn der bezahlte EU-Schreiberling deprimiert ist und zugibt, dass seine Botschaft nicht durchdringt,
    dann ist es EINE SEHR GUTE NACHRICHT.

    DIE BUNTE PROPAGANDA WIRKT NICHT MEHR.

  87. Zwei Anmerkungen:

    A) Die Ablehnung einer Quotenregelung ist insofern positiv, weil durch EU-Quoten wieder EU-artige Quasi-Rechtsnormen entstanden wären.

    B) Die öffentliche Ablehnung der von Merkel geforderten Quoten ist ein Hinweis auf die Planlosigkeit und den Dilettantismus dieser Regierung. Da steckt gar kein großer Plan dahinter… die sind einfach überfordert.

  88. OT

    SKANDAL – SAUEREI IN HAMBURG

    (Innensenator ist Michael Neumann, der Gatte der turk-islamischen Bundesintegrations- und Migrationsbeauftragten Aydan Özoguz)

    JEDER NICHTSNUTZIGE ZIGEUNER, NEGER ODER MUSLIM IST WILLKOMMEN, DOCH

    Chines. Familie soll nach 20 Jahren abgeschoben werden:

    „“Abschiebung droht

    Familie fleht: Bitte schickt unsere Kinder nicht nach China

    Hamburg ist ihre Heimat.

    Hier haben sie sich kennengelernt, hier haben sie eine Familie gegründet, hier fühlen sie sich zu Hause. Doch jetzt sollen das chinesische Ehepaar Chen Hua und Zou Zhehe und seine drei(!) Kinder abgeschoben werden. In ein Land, das sie kaum noch kennen und in dem ihnen drastische Repressalien(Verstoß gegen die 1-Kind-Politik) drohen.

    (…)

    Das Auswärtige Amt bestätigt diese Gefahr“, sagt Georg Debler, Rechtsanwalt der Familie, der alle juristischen Möglichkeiten, den Chens zu einem Aufenthaltsstatus zu verhelfen, ausgeschöpft hat. Das Gericht hat Deblers Antrag auf Asyl abgelehnt, obwohl ähnliche Fälle in anderen Bundesländern positiv beschieden wurden…““
    http://www.mopo.de/nachrichten/abschiebung-droht-familie-fleht–bitte-schickt-unsere-kinder-nicht-nach-china,5067140,30668022.html

  89. #56 Euro-Vison (17. Mai 2015 19:34)
    ——————–
    was bist du bloß für eine dämliche blind niete , du klug scheißer !

  90. Ungarn, Tschechien und die Slowakei lehnten sofort nach Bekanntwerden der Pläne eine Teilnahme ab.

    ja in Ungarn weiß man halt wie mit den dreckigen Sozialisten umgegangen werden muß. Den mittleren Finger zeigen!

    Le az Európai Únióval!

  91. OT

    Der arme syrische „Kriegsflüchtling“ Aiman G. (33)

    …. hat die Wirren des Krieges in Syrien selbst miterlebt. Seine Flucht führte ihn nach Österreich. Vor einem Jahr bekam er einen positiven Asylbescheid, seither ist er anerkannter Konventionsflüchtling.

    Sofort baute der arme „Flüchtling“ ein florierendes Schleppergeschäft auf!

    Für die Transporte, die auf schnellstem Wege von Budapest an bestimmte Ziele in Deutschland führen sollten, hatte er einen Audi A8 sowie einen Chrysler Voyager angemeldet. Donnerstagfrüh raste Aiman G. im Morgengrauen mit dem silberfarbenen Audi mit Amstettener Kennzeichen auf der A1 bei Pöchlarn mit Tempo 145 ins das Heck eines Lkw.

    Beifahrer tot!

    Aiman G. erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Die vier Männer auf der Rückbank hatten Glück und dürften den Crash überleben. Es handelt sich um Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien. Wegen ihres Zustandes konnten sie bisher nur kurz befragt werden. Wie viel sie genau für den Transport bezahlt haben, ist noch nicht bekannt.

    http://m.kurier.at/chronik/niederoesterreich/fluechtlingstransport-im-audi-a8-endete-mit-einer-tragoedie/130.674.315

    Wovon konnte der arme „Flüchtling“ Aiman G. seine Firmenwagen anschaffen?

  92. #56 Euro-Vison

    „Es geht auch nicht darum, ob einem das Flüchtlingsproblem nun gefällt oder nicht – es ist eine Realität und wird uns nach länger begleiten…also zu hoffen, dass es sich von allein in Wohlgefallen auflösen wird, ist eine Illusion. Und auch der Autor schreibt ja NICHTS über seine Alternative“

    Die Alternative ist ganz einfach: Wir benötigen eine Festung Europa.
    (Gründlich lesen: „Europa“. Nicht Euer EUropa. Unser Europa kann nur überleben, wenn es sich von Eurem EUropa befreit.)

  93. #56 Euro-Vison (17. Mai 2015 19:34)

    Es geht auch nicht darum, ob einem das Flüchtlingsproblem nun gefällt oder nicht – es ist eine Realität und wird uns nach länger begleiten…also zu hoffen, dass es sich von allein in Wohlgefallen auflösen wird, ist eine Illusion.

    Nun ist das so genannte „Flüchtlingsproblem“ (die wenigsten sind tatsächlich welche im Sinne der Genfer Konvention) allerdings kein Naturereignis, sondern hausgemacht, und das wird auch nicht davon besser, wenn sich die Täter (EU, US etc. pp.) nun als Lösung des Problems feilbieten, indem sie alle Schleusen, sprich Grenzen erst öffnen, dann das Werk der Schleuser gleich selbst übernehmen, weil deren hochgelobtes Klientel ja sooooo nötig neue Arbeitskräfte brauche, während wir bis zu 10 Millionen „inoffizielle“ Arbeitslose (nach Bereinigung der geschönten Statistiken, die alljährlich die meisten von ihnen „weglügen“) und wenigstens genauso viele prekär Beschäftigte im Lande haben, womit lediglich Unternehmen auf Steuerzahlerkosten, zuungunsten auskömmlicher Arbeitsverhältnisse, subventioniert werden.

    Und auch der Autor schreibt ja NICHTS über seine Alternative…Abschreckung? Das funktioniert nicht! Aussitzen? Das funktioniert ebenfalls nicht! Das Problem selbst kann nur langfristig gelöst werden, die aktuellen Symptome müssen aber jetzt geregelt werden, sonst wachsen sie uns über den Kopf.

    Nun zeigt gerade Australien, daß eine Abschreckung per Ankündigung und Abdrängung/Zurückverbringung von Schlepperbooten in Richtung Heimat (durchaus nicht ohne Hilfe zu leisten) wirksam ist. Sie können also nicht das Gegenteil behaupten. Im Übrigen hat Australien dasselbe auch hier angeraten – warum? Weil es nicht funktioniere? Fehlanzeige.

    Das Gegenteil ist der Fall. Für diese Leute ist Europa, und zwar in erster Linie Deutschland und auch Schweden, „das Paradies“. Wenn man ständig damit wirbt, daß man dafür sperrangelweit offen sei, und dafür auch noch die Schiffe mitliefert, die das Werk der Schlepper übernehmen, braucht man sich nicht wundern, wenn diese Leute tatsächlich auch kommen, statt in ihren Heimatländern, wo sie gebraucht würden, zu leben und zu arbeiten. Und es lohnt sich dabei so sehr, daß man bis zu EUR 20.000 für die Schlepper zu zahlen bereits ist. Wer das tut, der ist durchaus nicht arm, wird aber erst recht die Gelegenheit beim Schopfe packen, wenn die Schlepper wegfallen, nachdem Brüssel in Form von Schiffen dazu mißbrauchter Marineeinheiten das gleich selbst übernommen hat.

    Was die EU im Verein mit dem ihr allezeit untertänigst gehorsamen Berlin hier macht, ist im Grunde die Saat für kommende Unruhen, wobei die Herkunftsländer weiter ausgeblutet werden. Länder, in den unterschiedliche Volksgruppen künstlich zusammengewürfelt werden (die Geschichte übrigens von Versailles in dessen Ergebnissen, die zum Teil in den zweiten Weltkrieg mündeten, lehrt es) können nicht befriedet werden oder werden ihren Frieden verlieren. Etwas Vernünftiges kann dabei also nicht herauskommen. Trunkenen EU-Fanatikern bar jeder kritischen Reflexion, die Brüssels „EU“ zudem für Europa halten, das angeblich „beglücken“ zu wollen sie unterwegs sind, ist das nur eben leider nur sehr schwer vermittelbar.

  94. #Alle (nur unter uns)

    Da hat „Euro-Vison“ euch wieder unnötige Zeit gekostet!

    Der ist einfach ein EU-Troll!

    Der bekommt auch keinen Cent dafür, das ist ein Freiwilliger! Und wenn morgen die EU Krieg gegen USA ausruft, ist er freiwillig auch dabei (natürlich nur in seiner Internet-Couch)…

    Ohne EU würde er seine ganze persönliche, religiöse und ideologische Existenzberechtigung als demokratisch-säkularer Moslem verlieren, das müsst ihr verstehen!

    Sobald ihr die EU kritisiert, wird der einfach zum parlamentarischen Moslem!

    Er ist nicht Täter, sondern tatsächlich Opfer!

    Retten, falls das jemend will, könnt ihr ihn nur durch massive „Christologie“ (nur zum eigenen Zweifel befähigen!)

  95. Verständnisfrage: Sind die Dänen / Briten / Polen jetzt eigentlich „Nazis“, weil sie den Unfug rundheraus ablehnen? Wie ist dazu die regierungsamtliche Sprachregelung, bzw. gibt es schon eine? Bei Kohl hätte es geheißen „unsere dännichen, brittichen und polnichen Freunde“, aber wie heißt es bei Kohls „Mettchen“?

  96. #91 nicht die mama (17. Mai 2015 20:43)

    Ja, glaubt denn wer im Ernst, der Quotensiedler bleibt in Unganrn, polen, Rumänien oder Bulgarien, wo es kein Hartz, keine leibeigenenfinanzierte und für Siedler kostenlose Krankenversicherung, kein Haus oder Sternehotel und keinen Familiennachzug gibt, wenn die Siedler “Dank” EU-Schengen und EU-Personenfreizügigkeit nach Deutschland weiter”flüchten” können?

    In Spanien würden sie auch nicht bleiben. Die über die Meer-Enge bei Gibraltar in Europa Angekommene haben gar keine Absicht (in ihren eigenen Worten) im armen Spanien zu bleiben. Ihr Endziel ist der reiche Norden. Und die spanische Regierung würde sich ebenfalls absolut nicht darum kümmern, ob die Invasoren die Quotenregelung in betracht nehmen oder nicht, und sie würde auch ganz selbstredend die Invasoren nicht dazu zwingen, in Spanien zu bleiben, um dem 9% zu entsprechen. Allein der bloße Gedanke daran ist halt absolut lächerlich. Diese EUdSSR-Quotenregelung ist eine der unendlich vielen verwirrten Absurditäten, die nur die Sozis in ihren gekifften Träumen herausfinden können.

    Abschiebung! Die einzige Lösung, die in Betracht kommen kann! Verdammt noch mal!

  97. Seh auf dem Bild nicht eine einzige Frau! Wenn ich in diesem Leben jemals eine vernünftige Partnerin finden will muss ich Europa dringend verlassen.

  98. OT

    Eins dürfte klar sein: Die linksversiffte Gesellschaft hat sich ein riesengroßes Eigentor geschossen, denn sie hat mit ihrer in den letzten Monaten unglaublichen deutschfeindlichen Hetze allen ausländischen Kriminellen, Illegalen und islam. Terroristen noch mehr Selbstsicherheit und Mut verschafft, sodass diese sich jetzt noch ungezwungener, frecher und noch brutaler entfalten können! Die nächsten Terroranschläge oder Sabotageakte werden sicher in dem jetzigen gesellschaftl. Umfeld mit nicht mehr überblickbarer Masseneinwanderung nicht lange auf sich warten lassen!
    Das wird bald das Fass zum Überlaufen bringen!
    Ich schlage vor: bleiben wir ruhig und machen wie in den vergangenen Wochen auf gleichem Niveau weiter. D.h. es genügt, wenn die Demos im gleichen Rahmen friedlich überall fortgeführt werden wie bisher. PEGIDA darf nur nicht sterben sondern muß weiterhin überall in BRD präsent bleiben, Informationen kommunizieren und Netzwerke ausbauen und ich bin sicher, dass nach und nach der Normalbürger den Ernst der Lage erkennen und entsprechend umdenken wird – bis dann eines Tages der Umsturz möglich wird!

  99. Klar, Frankreich steht auch so oder so kurz vor seinem Zusammenbruch, das wollen die zumindestens nicht noch zusätzlich beschleunigt sehen!

    DAS SCHLIMME IST: dass die dafür verantwortlichen Drecksäcke in Politik und an den sonstigen Machtpositionen im Zweifel sich mit viel Kohle und Beziehungen aus dem Staube machen können, wenn Europa und seine Zivilisation untergeht und die Apokalypse ausbricht!

  100. Das linksextremistische Lügenblatt „Spiegel“ bereitet eine neue Quelle für „Facharbeiter“ vor:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-in-suedostasien-tote-auf-fluechtlingsboot-a-1034145.html
    Die Rohingya essen zwar andere und sich gegenseitig auf, aber warum die keiner haben will kann sich der Spiegel garnicht vorstellen. Bei uns würden sie sowas niemals oder zumindest seltener machen.

    So oft wie die das Südostasiatische „Flüchtlings“problem derzeit bearbeiten, sollen wir wohl darauf vorbereitet werden, auch von dort islamisch bereichert zu werden. Schöne Aussichten.

  101. SKANDAL!!!
    Es wurde ein Afghane (mit Einreiseverbot) in Hannover von Polizisten „misshandelt“.

    Flüchtlinge in Polizeizelle gequält?

    Auch wenn ich diese Behandlung nicht gutheiße, verwundert mich diese Tat nicht, angesichts der alltäglichen Erfahrungen, die unsere Polizisten mit diesem Klientel tagtäglich machen müssen (Beleidigungen, Messerstechereien, Massenschlägereien, Anspucken, Aggressivität, Drogenhandel …).

    Während darüber maximal in Regionalzeitungen berichtet wird, schafft es der voliegende Vorfall natürlich in die Aktuelle Kamera.

  102. #85 notar959

    Weil hier gibt es Vollversorgung und ‘Willkommenskultur’ vom Allerfeinsten. Das ist in Afrika wohlbekannt. Dort warten weitere Millionen (alleinstehende junge Männer)…

    Natürlich hat sich das in ganz Afrika herumgesprochen und außerdem hat unsere selten dämliche Regierung hier noch einen draufgesetzt und eine entsprechende Broschüre mit dem Titel „Willkommen bei Freunden (sic!) herausgebracht. Man hat das Schenkelklopfen und das brüllende Gelächter in Afrika bis hierher gehört. Wir werden wie anno ’33 nur noch von Geistesgestörten regiert.

  103. #124 HKS (17. Mai 2015 23:38)

    Solche Fotos regen die Fantasie der „Flüchtlinge“ vermutlich auch zusätzlich an:

    http://www.foto-friedel.com/www_de//library.lib/img/TOGO/all/all/?search_str=&portrait=&landscape=&detail=1&start=74&num=84

    TOURISTIN, STRAND, SONNENBAD, HAUPTSTADT LOME, TOGO, AFRIKA ,

    Tropicana Hotel am Atlantik-Strand bei Lome. Die Einheimischen sitzen im Schatten und wundern sich, was die Touristin am heißen Strand in der prallen Sonne macht. Verkehrte Welt: die Missionare haben gepredigt, nicht nackt zu gehen – die Touristen legen sich fast nackt an den Strand.

  104. Was mich ja mit am meisten ärgert,ist die Doppelzüngigkeit unserer Politiker.
    Da redet man von Willkommenskultur,die nur einen Sinn hat,man spart durch die Gutmenschen jede Menge an Arbeitsplätzen,Sozialarbeiter ect.
    Auf der anderen Seite werden Freihandelsverträge mit afrikanischen Staaten abgeschlossen,die nur einen Sinn haben,den Kontinent nur noch mehr auszupressen und eigene wirtschaftliche Interessen durchzusetzen.
    Hierdurch werden die Innerstaatlichen Klassensysteme ausgehöhlt und den arbeitenden Menschen immer mehr Arbeitsplätze vernichtet.
    Die haben dann nichts anderes zu tun,als sich auf den Weg nach Reichdeutschland zu machen um sich dort an dem unserigem System zu laben…
    Im Endeffekt ist es wie immer die Firmen,die durch die Handelsabkommen Milliarden verdienen,verdienen noch mehr und die Wirtschaftsflüchtlinge werden dann der Allgemeinheit zugemutet…
    Egal ob in Berlin,Brüssel oder Washington,die Politverbrecher sind sich mit den Firmenvertetern einig,hauptsache die Wirtschaft brummt.
    Wie schon mal erwähnt es kann und wird sich erst etwas ändern,wenn es eine Partei gibt die diesem Wahnsinn ein Ende setzt,weil der Verlust der eigenen fetten Tröge noch mehr zählt…
    Die jeweiligen Statements der Lügenpresse tuen dann ihr weiteres,Gutmenschen zu produzieren…
    Ach so von wegen Lügenpresse,wenn es noch einen Beweis oder Argumentationshilfe bedürfte sollte man sich diese Sendung,
    „Die Anstalt“ ab Min.37 mal anschauen,dann merkt man ganz fix wieso der Hase so läuft und die Verstrickungen mit der internationalen Politik…
    Diese Willfährigkeit hat Gründe…

    https://www.youtube.com/watch?v=tAPu3OnOSnE

  105. OT

    Vorposten der Nato: USA bestehen auf Verbleib Griechenlands im Euro

    Die USA bestehen auf den Verbleib Griechenlands in der Eurozone. Der mehrheitlich von den USA beherrschte Internationale Währungsfonds (IWF) versucht daher, seine Kreditrisiken an die EU abzuwälzen. Der IWF schielt auf den Rettungs-Mechanismus ESM, der zu diesem Zweck geschaffen wurde. Die europäischen Steuerzahler scheinen schlechte Karten zu haben. (…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/17/vorposten-der-nato-usa-bestehen-auf-verbleib-griechenlands-im-euro/

  106. Ignacio Silone läßt grüßen:

    Attacken an Humboldt-Uni
    Unser Professor, der Rassist

    Anonyme Gruppen wollen Wissenschaftler an der Humboldt-Uni in Berlin einschüchtern. Sie streuen üble Gerüchte im Netz, schon mehrere Dozenten haben ihren Zorn abbekommen. Was bedeutet das für eine Uni?
    17.05.2015, von Friederike Haupt

    Die Humboldt-Universität zu Berlin strebt aus guten Gründen an, nicht als Nazi-Hochburg zu gelten. Doch seit einiger Zeit werden Professoren, die dort lehren, als Rassisten, Faschisten und/oder Kolonialverbrecherverehrer entlarvt, jedenfalls nach Ansicht der Entlarver. Gerade erst geriet der bekannte Politikwissenschaftler Herfried Münkler in den schrecklichen Verdacht. Eine erstaunliche Häufung.

    Die Anklagen gegen die Professoren erscheinen anonym im Internet. Nicht beiläufig bei Facebook, sondern ausführlich, in offiziösem Ton, auf verschiedenen geeigneten Seiten. Für Münkler gibt es den Blog „Münklerwatch“. Von anderen Fällen liest man auf der Seite des AStA, der an der Humboldt-Uni „Referent_innenrat“ heißt. Auch auf einer Plattform, die „Inrur“ heißt und wie Wikipedia funktioniert, wird über Professoren Buch geführt. Name, Stichwörter wie „brauner Historiker, brauner Professor“ und Notizen dazu, wer auf ihn hört: „Liebling des Deutschlandfunk, allein 32 schriftliche Beiträge“. Die anonyme Kritik der vergangenen Monate wirkt. An der Humboldt-Universität hat man Angst.
    (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/attacken-gegen-professoren-muenkler-und-baberowski-13596126.html

  107. Nach Malaysia und Indonesien schickt auch Thailand Boote zurück.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlingspolitik-thailand-schleppt-boot-zurueck-aufs-meer/11785334.html

    Thailand schleppt Boot zurück aufs Meer

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Auch-Malaysia-will-Fluechtlinge-zurueck-aufs-Meer-schicken;art29,305577

    Nach Indonesien hat nun auch Malaysia angekündigt, Flüchtlinge auf Booten zurück ins offene Meer zu ziehen, wenn sie sich der Küste nähern.

    Nur EUdSSR frönt dem Wahnsinn als gäbe es kein morgen mehr.

    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  108. @ 119 Antoniu

    „Ich schlage vor: bleiben wir ruhig und machen wie in den vergangenen Wochen auf gleichem Niveau weiter. D.h. es genügt, wenn die Demos im gleichen Rahmen friedlich überall fortgeführt werden wie bisher. PEGIDA darf nur nicht sterben sondern muß weiterhin überall in BRD präsent bleiben, Informationen kommunizieren und Netzwerke ausbauen, und ich bin sicher, dass nach und nach der Normalbürger den Ernst der Lage erkennen und entsprechend umdenken wird – bis dann eines Tages der Umsturz möglich wird!“

    Ja, dem stimme ich zu. Meines Erachtens sieht es ungefähr so aus im Volk: Ein großer Teil – ich schätze ca. 60-70 Prozent der Deutschen – empfindet die unkontrollierte Masseneinwanderung mittlerweile als bedeutendes Problem und würde sie gerne begrenzen. Aber das sind zur Zeit nur „Meinungen“, die man eben mal mit Bekannten austauscht, von der Politik als „Stammtischparolen“ verunglimpft. Das Problem ist, dass der Druck noch längst nicht gross genug ist. Die Leute schimpfen, aber sie wählen, was sie bisher immer gewählt haben und scheren sich nicht um Pegida.
    Ich glaube aber, dass jetzt die nächste Stufe kommen wird. Aus Problemen werden Bedrohungen, die viele schon direkt zu spüren bekommen. Da brauchen nur noch ein paar spektakuläre Ereignisse dazukommen und die Stimmung wird kippen. Alles hängt an der Presse und den Medien. NOCH funktioniert der Propagandaapparat bestens, aber auch das kann sich ändern. Die Medien sind zwar weitgehend gleichgeschaltet und eingeschworen auf bestimmte Inhalte, aber sie stehen auch in Konkurrenz. Die Zeit wird kommen, da werden die ersten Blätter schon aus Gründen der Auflagesteigerung beginnen, aus dem Diktum der political correctness auszuscheren. Dann wird es nämlich die „Sensation“ sein, dass sich der „Facharbeiter“ aus Eritrea als Serienvergewaltiger entpuppt und der „friedliche Moslem“ aus dem Sudan als Bombenleger usw. Die Fälle werden sich häufen, und die Einheitsfront der Mainstreammedien wird Risse bekommen. Wenn solche Nachrichten dann auf eine ohnehin seit Monaten immer mehr angeheizte Stimmung treffen, könnte der große Umschwung kommen. Dieser Umschwung wird für die Politiker unerwartet kommen, weil sie den Kontakt zum Volk verloren haben. Pegida muss so lange durchhalten, bis daraus eine Massenbewegung wird. Und dann, aber erst zu diesem Zeitpunkt, vorher nicht, ist auch mit anderen Wahlergebnissen zu rechnen.
    Dieses Szenario setzt voraus, dass der Massenzustrom bald völlig aus dem Ruder läuft, und davon bin ich überzeugt. Es wird bald dazu kommen, dass jeden Monat Hundertausende in dieses Land eindringen werden. Der deutsche Michel, diese Totalschlafmütze, braucht es echt massiv – und es wird massiv kommen!

  109. Das Plansoll ist noch längst nicht erfüllt.Das GroKo Politbüro wird alles daran setzen, daß es so weitergeht wie bisher.

  110. @ #130 sator arepo

    Da brauchen nur noch ein paar spektakuläre Ereignisse dazukommen und die Stimmung wird kippen. Alles hängt an der Presse und den Medien. NOCH funktioniert der Propagandaapparat bestens, aber auch das kann sich ändern.

    Das es kippt, denken wir schon seit 2 Jahren. Aber das System ist genau so fein austariert, daß es gerade nicht kippt. Weil Geldflüsse da sind für Propaganda und Krampf gegen Rechts. Medien agieren heute viel raffinierter als zu Göppels Zeiten.

    Zu Göppels Zeiten gab es nicht sehr viele Medien im Vergleich wie heute. Heute gibt es viele Medien-Kanäle über die die Bevölkerung noch viele mehr manipulierbarer geworden ist. D.h. dieverse Zielgruppen werden fortlaufend gespalten und gleichzeitig bei Laune gehalten. Beispiel Bild: Voller Mainstream und vereinzelt mal wieder etwas politisches im Stil von „Politically Incorrekt“. So daß wir uns dann jedes mal freuen und denken, jetzt rührt sich was. Die Massenpsychologische Medienarbeit ist so fein austariert, daß genau eine kritsische Masse die das System zum Kippen bringt genau nicht entsteht.

    Das funktioniert prima, wie wir sehen. Um ein effektives zu bewerkstelligen bräuchte es mehr! Die Einheit der Konservativen. Aber die spalten sich freiwillig immer wieder selber weil sie an ihren Detailprinzipien verhaften und kleben bleiben während die Linken ein breites Bündnis nach dem anderen schmieden. Wir werden staatlich manipuliert von früh bis spät. Dazu zählen auch die Sozialen und mobilen Medien wie Facebook & Co. in die wir wie „Spinnen im Netz“ gefangen sind und denken wir haben da einen „Sprachkanal“.

    Ja, wir haben Sprachkanäle, aber aus denen kommen wir nicht heraus und erreichen auch nicht viele Neue (die es für ein Kippen bräuchte). Weil es uns nicht einmal gelingt flächendeckende Flugblatt-Aktionen zu organisieren. Wir reden nur drüber was wir tun müßten. Aber wir glauben wie hier in diesem Medium, daß wir weil wir schreiben und unsere Gedankengänge bereitwillig und freiwillig den Linken offen legen, daß wir etwas bewirken! Die Linken offenbaren ihre Gedankengänge kaum in der Öffentlichkeit und verfolgen ganz einfach zielstrebig ihre Ziele.

    Die Medien sind zwar weitgehend gleichgeschaltet und eingeschworen auf bestimmte Inhalte, aber sie stehen auch in Konkurrenz. Die Zeit wird kommen, da werden die ersten Blätter schon aus Gründen der Auflagesteigerung beginnen, aus dem Diktum der political correctness auszuscheren.

    Die Linken Kräfte sind beharrlich. Ein Ausscheren ist nicht mehr möglich! Wer ausschert wird auf Spur gebracht. Die vorhandenen Finanzströme machen es möglich.

  111. #129 sator arepo

    Der deutsche Michel, diese Totalschlafmütze, braucht es echt massiv – und es wird massiv kommen!

    Damit der deutsche Michel trotzdem weiter schläft, werden noch schnell die illegalen Drogen legalisiert und dadurch leichter zugänglich gemacht!

  112. #68 die DDR Schergen müssen zuerst vernichtet werden,damit dieser Irrsinn aufhört.Danach kann sortiert werden…

  113. Verständlich, dass andere Länder an Deutschlands Dauerschmerz und Hybris nicht mitleiden möchten.

  114. Was ich aus dem obrigen Bild lese:

    Völlig gesunde junge Männer, die schauspielernd um Hilfe winken.
    An ihren Gesichtern erkennt man, dass es den Winkenden nicht schlecht geht, dass sie uns insgeheim sogar auslachen, weil sie wissen, wie sie mit den Europäern umgehen müssen.
    Sie wissen auch, dass allein ihre Hautfarbe bei den bescheuerten Europäern schon Hilfsreflexe und Schuldkomplexe auslöst.
    Die meisten dieser illegalen Invasoren sind keine schlechten Menschen – aber Europa hat schwer einen an der Waffel, sie durch ihre Politik weiter herzulocken.

    Die neue, heuchlerischde Propaganda à la

    „Refugees Welcome“

    (was eigentlich meint: „alle rein“)

    wird in ihrer Konsequenz dazu beitragen, dass die Akzeptanz wirklich Verfolgter abnehmen wird.

    Die gefühlt Guten von heute produzieren die Konflikte von morgen.

    SAPERE AUDE!

  115. #104 Maria-Bernhardine (17. Mai 2015 21:30)

    so pervers arbeitet die deutsche bürokrtie. solche friedliche menschen sollten willkommen sein. die fügen niemand ein leid zu.
    aber aggressiv-gewaltbereite und staatsfeindliche kulturfremde, dagegen geht sie nicht vor und versagt.

    ich wünsche der bescheidenen und fleissigen familie, dass sie hier bleiben darf. es ist ein härtefall. gnade vor recht.

  116. In der Zwischenzeit in Griechenland:

    Autoabsatz trotz Griechenland-Krise auf Rekordhöhe: Einbahnstraße in die Solidarität

    Griechenland verarmt, hungert; Löhne, Gehälter und Sozialleistungen werden gestrichen? Ganz Griechenland ist arm? Natürlich nicht das ganze Griechenland – nur das Griechenland im Bild der deutschen Medien. Das ist auch gut so: So wird der ständige Zufluß der Hilfsgelder sichergestellt – und dann sofort in Luxusartikel investiert oder ins Ausland gebracht. Das zeigt ein Blick in die griechische Zulassungsstatistik und Kapitalverkehrsbilanz.

    In keinem anderen europäischen Land hat der Autoabsatz so schnell zugenommen wie in Griechenland. Allein im April stieg der Autoabsatz um 47 Prozent. Das ist kein Ausreißer. Der Autoabsatz ist demnach seit 20 Monaten kontinuierlich gestiegen. (…)

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/autoabsatz-trotz-griechenland-krise-auf-rekordhoehe-einbahnstrasse-in-die-solidaritaet/

  117. #27 ArmesDeutschland (17. Mai 2015 18:53)

    Ich bilde mir ein, die Lösung zu wissen: Die 10 Thesen der Dresdner PEGIDA lesen und dann deutschlandweit auf die Srraße gehen und diese Forderungen mittels Masse versuchen friedlich(!) durchzusetzen!- Wer nicht kämpft, hat schon verloren! Dazu braucht man allerdings Männer mit Eiern in den Hosen! Die findet man noch in Mitteldeutschland, aber leider nicht im Westen unseres Vaterlandes! Ein bißchen enttäuscht bin ich schon von meinen west-und
    süddeutschen Landsleuten, denen das Schicksal Deutschlands anscheinend ziemlich egal ist.

  118. Wenn’s so weiter geht, werden Zombie-Filme noch zur Realität. Und es kann keiner mir vormachen, die Politklasse wüsste nix davon. Die müssen wissen, Europa steht kurz vorm Knall. Die Leserbriefe zumindest in E I F UK sind zu 95% ganz klar gegen diese Invasion, auch in „linksliberalen“ Blättern. Alle fühlen sich übergangen und gegängelt. Zarter Widerstand regt sich. Warum wird hier sehenden Auges in die Katastrophe gefahren? Muss erst wieder die Biologie die Dinge in die Hand nehmen, damit sich was ändert?

  119. Offensichtlich sind wirklich viele Politiker dem Wahnsinn verfallen, oder aber Ihre Wahlen werden vom Orient gesponsert. Die Probleme Afrikas können nur vor Ort gelöst werden, und sicher nicht hier (was für ein rot-grüner Irrsinn!!)
    Das heisst aber Geburtenkontrolle und Zwangsentfernung von korrupten, unfähigen Politikern (inkl. dieselben vor ein Strafgericht stellen). Und ein unerbittlicher Kampf gegen gewisse Religionen, Sitten und Traditionen welche eine geistige Entwicklung schlichtweg verhindern. (bei uns nannte man dies seinerzeit Kulturkampf, und führte über einen kurzen Bürgerkrieg in die heutige Schweiz)
    Aber es heisst ja nicht von ungefähr, ein Krähe hackt der andern kein Auge aus.
    Afrika ist sehr reich! Wenn es die Europäer übernehmen, kriegt Europa dies sicher auch wieder hin (auch ohne Hände abhacken der Belgier).
    Wird das Problem nicht bald, sehr rigoros angegangen, ja dann ist ein Bürgerkrieg unumgänglich, und wer glaubt in Sicherheit zu sein, den erinnere ich mal an die St. Bartholomäus-Nacht von Paris. Es dürfte eventuell auch in DE, AU, CH noch 20 – 30 Menschen geben, die darunter was verstehen, den andern rate ich an sich zu informieren und sich dazu mal ein paar Gedanken zu machen.

Comments are closed.