imageIm linksversifften Göttingen hat die Sturmabteilung der roten und grünen Politversager, die sogenannte „Antifa“, wieder einmal ihr Verständnis von Demokratie bewiesen.

„WeltOnline“ berichtet:

Die Co-Vorsitzende der AfD, Frauke Petry, ist in einem Lokal in Göttingen von drei Vermummten attackiert worden. Diese warfen nach Angaben von Parteisprecher Christian Lüth am Mittwoch den Tisch um, an dem Petry mit einem Journalisten saß, so dass sie zu Boden ging. Anschließend hätten die Angreifer die rechtskonservative Politikerin mit Beuteln mit Fruchtsaft beworfen.

Dem Sprecher zufolge war vor der Attacke eine junge Frau an Petry herangetreten und hatte gefragt: „Sind Sie Frauke Petry?“ Als diese die Frage bejahte, soll die Frau sie beschimpft haben und dann verschwunden sein. Kurz darauf stürmten die Vermummten in das Lokal. Sie riefen nach Angaben des Sprechers „Nazis raus!“.

„Dieser brutale Versuch, die Meinungsfreiheit mit Gewalt einzuschränken, ist niederträchtig“, sagte Petry. Linksextreme Gewalt werde von den etablierten Parteien verharmlost. Petry ist Landesvorsitzende der Alternative für Deutschland in Sachsen und gehört dem Bundesvorstand an.

Wie „WeltOnline“ weiter schreibt, handele es sich nicht um den ersten Angriff dieser Art. So soll es bereits 2013 von Seiten der „Antifa“ zu massiven Drohungen und telefonischen Einschüchterungsversuchen gegen Mitglieder der AfD gekommen sein.

Wir warten jetzt auf einen kollektiven Aufschrei von Claudia Roth, Wolfgang Thierse und all den anderen linken Traumtänzern, die bei jedem hingeschmierten „Nazisymbol“ den Rechtsstaat in Gefahr sehen. Doch die werden wohl auch diesen Übergriff als Zeichen von Zivilcourage zu verteidigen versuchen. (hg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

175 KOMMENTARE

  1. sobald Frau Petry Bundeskanzlerin ist , wird sie vor dem linksgrünen Pack endlich geschützt werden. — Möge es bald so sein. —

  2. Das ist der Qualkreis von Thomas Oppermann-NSU und dem Kommunisten Jürgen TrittIn-DosInnenpfand!

    Der Schoß ist fruchtbar noch!

    Antifa nach Afrika

  3. Einfach unglaublich was sich diese linken Bazillen erlauben.
    Diese Leute sind doch sowas von gestört. jetzt muss aber wirklich was passieren wenn sogar schon Politiker angegriffen werden.

  4. Linksgrün legt Methoden an den Tag, die man aus der Geschichte bereits kennt.
    Z.B. Jakobiner, Sanscoulotten nach 1789, Jungbolschewisten haben beim Hungerholocaust in der Ukraine nachts die Felder bewacht, damit sich die zum Tode verurteilten Bauern nichts zum Futtern holen konnten.

    Der Hinweis auf Parallelen zwischen 1933-45 und dem Agieren der Antideutschen („Sturmabteilung“) hält die Erinnerung an IHN, den Leibhaftigen, den Untotesten aller Zeiten, den Ewigen Österreicher, aufrecht. ER ist die moralische Begründung für die geplante systematische Auslöschung unseres Deutschlands.

    So sehr ich auch die Logik solcher Vergleiche nachvollziehen kann: Ich halte JEDE Bezugnahme auf IHN für einen strategischen Fehler. Wer sich verteidigt: „Wir sind keine Natziehs!!“, setzt sich damit freiwillig auf die Anklagebank.

    Mitunter kommt der, der sich verteidigt, noch nicht einmal auf die Idee, daß er ja auch den Erstschuß abgeben könnte. Diesen halte ich für die bessere Wahl.

  5. #5 GundelGaukeley (27. Mai 2015 22:41)

    jetzt muss aber wirklich was passieren wenn sogar schon Politiker angegriffen werden.

    AfD ist Frei.wild, da wird nichts passieren!

    Sollte aber ein Durchgeknallter die Faschisten von SPD, SED und Pädogrünen attackieren….

  6. Erneut werden ALLE Altparteien-Vertreter von CDU, SPD, FDP, Grüne, SED schweigen, denn es läuft ja in ihrem Sinne, ganz im Gegenteil: sie reiben sich die Hände hinter den Kulissen.
    Dass sich Frau Schwesig nicht abgrundtief schämt für diese Terroristen (welche auch vor Mord nicht zurückschrecken würden) die sie finanziert, zeigt wie niederträchtig und durchtrieben diese Frau ist und dass sie keinerlei Charakter hinter ihrer Fassade hat.

  7. Jegliche politische und moralische Berechtigung haben die Grünen Linken durch ihre von den Grünen-PolitikerInnen nicht bestrittene pädophilen Vergangenheit ÜBER JAHRZEHNTE für I M M E R verwirkt.

  8. #9 johann (27. Mai 2015 22:44)
    So fing es 33 auch an: SA-Terrror als Herrschaftssicherung, Beispiel “Köpenicker Blutwoche”: …
    ++++

    Das ging bereits vorher in der Weimarer Republik los.
    Sehr ähnlich mit den heutigen Zuständen!

  9. Da sieht man, was man als gemäßigt Konservativer davon hat, sich immer gegen die „Nazis“ abzugrenzen. Es nützt gar nichts.
    Petry sollte mal darüber nachdenken.

  10. Linke Gewalt kann das nicht gewesen sein, denn die richtet sich nicht gegen Menschen, und wenn doch, dann ist das ein aufgebauschtes Problem. Außerdem ist das ein Fall von Gesicht zeigen und Zivilcourage im Kampf gegen Rechts und für Toleranz.
    (Dieser Kommentar kann Spuren von Ironie enthalten.)

  11. Warum Neger? Wo es so viele Antifa für die Produktion gibt!
    Zum Mindestlohn in Vollzeit ca.wie üblich 60 Stunden und mehr Wöchentlich zur Finanzierung von Refugges Willkommen…
    Von denen Brüllt dann keiner mehr Refugges Willkommen und greift Friedliche Menschen in Lokalen an.

  12. #5 GundelGaukeley (27. Mai 2015 22:41)

    Einfach unglaublich was sich diese linken Bazillen erlauben.
    Diese Leute sind doch sowas von gestört. jetzt muss aber wirklich was passieren wenn sogar schon Politiker angegriffen werden.

    Die Bazillen erlauben es sich, weil sie dürfen.

    Nicht nur das. Sie sollen zudem.
    Sie handeln im Auftrag des Staates, werden von diesem hofiert und geschützt und über die Geldwaschanlagen „Gewerkschaften“ alimentiert.

    Kein Staatsschützer, sonstiger Polizist, Staatsanwalt oder gar Richter wird sich wagen, ernsthaft irgendeine nennenswerte Reaktion oder gar Sanktion in Erwägung zu ziehen.

  13. # Lasker

    „sobald Frau Petry Bundeskanzlerin ist , wird sie vor dem linksgrünen Pack endlich geschützt werden. — Möge es bald so sein. —“

    Mal angenommen, im Viermädelklub – die Zahnarzthelferin aus Gütersloh, Elisabeth Mohn aus Gütersloh vom Club of Rome (BERTELSMANN), Friede Springer (Axel Springer SE), die BUNTE Verdienstkreuzträgerin Alice S. (EMMA) und unsere jetzige BUNTE Kanzlerin – sagt Angela M., Jungführerin („young leader“) der Atlantikbrücke etwas, was Friede Springer und/oder Elisabeth Mohn nicht gefällt und mit einem Stirnrunzlen beantwortet wird, dann wird Merkel unter erheblichem Magendrücken leiden.

    Glauben Sie denn, daß unter diesem BUNTEN Regime eine BUNTE Kanzlerin irgendeine Art von Entscheidungsbefugnis besitzt? Seit wann bestimmen denn der Hansus Wurstus, die schöne Prinzessin, der Schutzmann und das fiese Krokodil die Spielhandlung mit, wenn das Kasperlastheater aufgeführt wird?

  14. …ermittelt der Staatsschutz???

    Wenn „NEIN“… warum nicht???

    Antwort: weil Übergriffe der Linksradikalen von Linke bis CSU politisch gewollt ist… und jetzt kommt der Bogen zum Staatsschutz… weil die Polizei zu 100% politisch dominiert ist! Ein Beamter… sollte er ermitteln… würde über die Schiene Länderminister-Polizeipräsident-Beamter sofort zurückgepfiffen und seine Ermittlungsergebnisse verschwinden in der Ablage „P“!

    Und das Schönste an der Sache… diese Verhältnisse hält der OTTO-Normalbürger für völlig undenkbar…

  15. „Wir warten jetzt auf einen kollektiven Aufschrei von Claudia Roth, Wolfgang Thierse und all den anderen linken Traumtänzern“
    Darauf könnt ihr lange warten!

  16. Hier in Sachsen sind ja nun Wahlen. Und ich wollt doch eh noch Fruchtsaft kaufen. Da machen ein paar Packungen mehr auch nx aus. Die spende ich dann der grünen Schxxxe.
    Brauchen se auch nicht mehr selber öffnen.
    Diese Kinderschänder haben eh die Hände nie frei….
    … fummeln ja dauernd irgenwo rum.
    Ich schenke ihnen ein Wahlplakat dazu

  17. #16 Eurabier

    Wenn man auf der Website der Hamburger „Grünen“ in das Suchfeld „Rechtsextremismus“ eingibt, dann kommen da 17 Einträge.
    Wenn man „Linksextremismus“ eingibt, dann kommen 0 Einträge.

    Das sagt schon alles!

  18. Die “Säuberung” (Henkel) durch die Weck_rufer „Community“ um Lucke in der AfD geht weiter.
    Von Storch wurde als Geschäftsführerin rausgeschmissen und durch Lucke_groupie Trebesius ersetzt. Nach dem Rausschmiss Pretzells, der zweite Casus a la ordre de Mufti Lucke.

    Nach Kritik an Bernd Lucke
    AfD im EU-Parlament: Von Storch als Geschäftsführerin abgewählt

    “BRÜSSEL. Die AfD-Delegation im EU-Parlament hat Beatrix von Storch als Parlamentarische Geschäftsführerin abgewählt. Von Storch habe „massive Kritik auf sich gezogen“, weil sie „in einer Parlamentsrede fälschlich den Austritt von AfD-Abgeordneten aus der Partei angekündigt hatte“, heißt es in einer Mitteilung der Delegation.
    Von Storch reagiert gelassen
    Hintergrund ist eine Rede von Storchs am 18. Mai im EU-Parlament zu Steuerkompetenzen der Europäischen Union. Dort sagte die Abgeordnete: „Leider gibt es auch in meiner Partei Stimmen, die der EU diese Kompetenzen einräumen wollen. Aber diese Stimmen gründen auch gerade eine neue Partei und treten in Kürze aus der AfD aus.“…”

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/afd-im-eu-parlament-von-storch-als-geschaeftsfuehrerin-abgewaehlt/

    Smileyboycott….

  19. „Der neue Faschismus wird nicht sagen, ich bin der Faschismus, er wird sagen ich bin der Antifaschismus.“

    Gruß vom lorbas

  20. #22 7berjer (27. Mai 2015 23:09)

    Von Storch wurde als Geschäftsführerin rausgeschmissen und durch Lucke_groupie Trebesius ersetzt.

    Und das an ihrem Geburtstag. Von hier herzlichen Glückwunsch, Frau von Storch.

  21. Wer heutzutage nicht offen links ist, gilt bereits als Freiwild. Erschreckende Zustände herrschen wieder in Deutschland! Eigentlich sollte man meinen, dass das totalitäre Denken nach zwei Diktaturen auf deutschem Boden endlich der Vergangenheit angehört. Dem ist aber nicht so …! Den Tätern kann man nur sagen: „Dumm geboren und nichts dazugelernt!“

  22. Da hat sie ja noch Glück gehabt,dass es keine Säure war…
    Aber so kennt man die linken Gesellen,die Morden,Bomben,beschädigen oder verbrennen anderer Leuts Besitz und reissen zu jeder unpassenden Zeit ihre großen Fressen auf…
    Aber wehe wenn jemand,der sich zum rechten Flügel unserer Scheindemokratie bekennt,der wird sofort für jeden und alles für „Vogelfrei“ erklärt und niemand regt sich auf,da er ja auch seine Menschenrechte gleich mitverwirkt hat..
    Deutschland gehört mal richtig aufgeräumt und diese Politverbrecher zur Verantwortung gezogen,natürlich mit den entsprechenden rechtsstaatlichen Mitteln…

  23. #22 7berjer   (27. Mai 2015 23:09)  

    Die “Säuberung” (Henkel) durch die Weck_rufer “Community” um Lucke in der AfD geht weiter.
    ——————–
    Die Säuberungswelle wird auf die Saubermänner zurückschwappen! Die stehen bereits unter Wasser 🙂

  24. „Wir warten jetzt auf einen kollektiven Aufschrei von Claudia Roth, Wolfgang Thierse und all den anderen linken Traumtänzern, die bei jedem hingeschmierten “Nazisymbol” den Rechtsstaat in Gefahr sehen. Doch die werden wohl auch diesen Übergriff als Zeichen von Zivilcourage zu verteidigen versuchen. “

    Tja, wir wir alle hier wissen, kann man da lange drauf warten, finanzieren doch die Systemparteien, Gewerkschaften, „Verfassungsschutz“ etc. mit STEUERGELDERN diese und andere Links-terroristischen-Aktivitäten. Die Aufkleber von denen, die man überall angeklebt sieht, hier in HH, sind eben nur der Anfang dieser Grünen-Linken-SPD SA.

    Ein TV-Pro-Antifa Koch darf sich auch mit der RAF schmücken:

    https://www.google.de/search?client=opera&q=Rote-Gourmet-Fraktion&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    Darf man sich denn auch die „Lecker-Küchen-SS“ nennen?

  25. Fruchtsäfte fanden die Linken bestimmt unglaublich witzig und originell…
    Jesses nochmal,ich glaube ich befinde mich seit Monaten in einem Alptraum

  26. #12 WN

    „Da sieht man, was man als gemäßigt Konservativer davon hat, sich immer gegen die “Nazis” abzugrenzen.“

    Ein Natzieh ist jemand, der irgendetwas Gutes für sein Vaterland will. Ein Natzieh ist z.B. ein betulicher alter Herr, der sich für den Schutz unserer schönen deutschen Muttersprache einsetzt. Ein Natzieh ist eine Kinderschützerin, die Ratgeberbücher verfaßt, in denen drinsteht, daß sich Ehepaare auch schon mal zusammenreißen sollen bei kleinen Meinungsverschiedenheiten, weil Scheidungskinder die schlechteren Karten besitzen.

    Ein Nichtweißer kann kein Natzieh sein, wenn ein Weißer gleichgeschlechtlich veranlagt ist, ist er auch kein Natzieh.

  27. „hält die Erinnerung an IHN, den Leibhaftigen, den Untotesten aller Zeiten, den Ewigen Österreicher, aufrecht.“
    ————————————-

    Hitler Adolf. Die dauerwährende Präsenz von ihm in der gesamten totalen Lügenpresse hat mein Interesse geweckt.
    Weiß denn vlt. jemand, ob es denn ein Grabmahl von ihm wo gibt, das man besuchen könnte, + ggf. ein paar Blumen niederlegen könnte?

  28. OT

    EU auflösen! Übrigens interessant, daß sie, die EUdSSR, jetzt heute hier und jetzt per DDR 1/allen weiteren Abnickermedien in Deutschland das seit 2008 wie geschmiert im Hintergrund laufende „Ansiedlungsprogramm“ mit den von 6000 Euro pro Kopf – Deutschland zahlt – Negern und Islamis publik macht.

    Heute:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article141565848/EU-will-6000-Euro-fuer-jeden-Fluechtling-zahlen.html

    Zur Dokumentation: Seit Jahren (dazu gibt es Tonnen an Papier, hier nur ein einzelnes Blatt):

    *http://www.unhcr.org/524c31b69.pdf

    Weiter gucken:

    *https://www.google.de/#q=Eu+resettlement+6000

    Klartext bereits 2008 an die ganze Welt (nur nicht an die Deutschen):

    http://www.resettlement.eu/page/intra-eu-relocation

  29. Diese Leute werden von der Regierung bezahlt („Kampf gg rechts“). So machen es alle totalitären Systeme. DDR v2.0 eben.

  30. Diese Rot-Front-Schläger werden mit 40,5 Millionen Euro aus dem Familienministerium alimentiert! Von unseren Steuern.

    Wieviele Millionen aus den Ländern und Kommunen und von den sog. relevanten Gruppen wie Parteien, Gewerkschaften, Kirchen usw. fliessen, ist nicht bekannt.

    Das sind sie, die Schläger, wie vor ca. 90 Jahren, als sie schlagend und mordend durch das Deutsche Reich zogen.

  31. Warum hat Frauke Petry dermaßen provoziert? Sie hätte doch wissen müssen, dass sich Aktivisten und Autonome in Göttingen beleidigt fühlen könnten! 🙂

  32. Weimarer Republik lässt grüßen.

    Es bleibt AfD nicht anders als SAALSCHUTZ zu besorgen
    (die alle Parteien in der Weimarer Republik hatten).

  33. Das Problem der Politelite ist:
    Dr. Frauke Petry ist nicht doof und nicht hirngewaschen, das stinkt der linken Mischpoke gewaltig.

    Ich verwette mein Leben darauf, dass es von ganz oben so gewollt ist, mißliebige Personen auf so abartige Weise auszuschalten!
    Wilkommen in der BRD-Diktatur.

    Und ein „freundlicher“ Gruß nebenbei an die „ANTI“-Fa,! ihr seid nicht mehr als Rassisten, wenn ihr den Deutschen die Heimat kaputt machen wollt, ihr seid der Abschaum der Welt.

  34. #40 martin67 (27. Mai 2015 23:48)
    Diese Rot-Front-Schläger werden mit 40,5 Millionen Euro aus dem Familienministerium alimentiert!
    Quelle? link bitte. Danke.
    _____

    #36 Von_Muttis_Gnaden (27. Mai 2015 23:42)
    Weiß denn vlt. jemand, ob es denn ein Grabmahl von ihm wo gibt, das man besuchen könnte, + ggf. ein paar Blumen niederlegen könnte?
    Häh? Häääh?
    Übrigens, Grabmal hat nix mit Mahlzeit zu tun.
    Schland hat fertig, ich sag’s Euch.
    Mahlzeit und GN8 DE.
    (smiley boykott!)

  35. Jeder, der sich kritisch gegen die von den Blockparteien vorgeschriebenen Meinung stellt

    ist in Gefahr, egal ob stinknormaler Buerger,

    oder eine AfD Vize die pro D Interessen eintritt, in diesem Falle ist sie auf der Abschussliste der Linksfaschisten, diesmal mit Farbbeuteln.

    Sicherheit bei freier Meinungsaeusserung die pro D Interessen sind ist in D nicht mehr gewaehrleistet, selbst in einem Restaurant muss man um seine Sicherheit fuerchten.

    Frau Petry muss rundum Polizeischutz bekommen, sie ist dem links/gruen/anarcho Pack offensichtlich im Wege.

    Das einzig gute ist, dass sie koerperlich unbeschadet aus diesem Angriff hervorging.

    Mein Respekt vor ihren Mut und ihre Standfestigkeit, die offensichtlich bei Maennern kaum noch anzutreffen ist im weichspuelland Deutschland.

  36. @#37 der dude (27. Mai 2015 23:43)

    Hier ein besonders grausamer Fall von vermutlich Moslems (alle angeklagten Frauen tragen Kopftücher, Namen vermutlich geändert von der Redaktion).

    —————————————–

    Richtig vermutet:
    Iraker.

    –>>
    „Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich der 24-jährige Iraker mindestens dreimal an dem Mädchen sexuell vergangen hat.

    Am Abend des 3. September 2014 soll er das Kind mehrmals so sehr in den Bauch getreten haben, dass dessen Bauchspeicheldrüse riss.

    Laut Obduktion starb Leila an inneren Blutungen. Die Anklage stützt sich auf DNA-Spuren, die von dem mehrfach wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraften Mann stammen sollen.“

    http://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/prozess-totschlag-jena-landgericht-gera100.html

  37. #21 Moralist (27. Mai 2015 23:01)
    „Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch
    die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.”
    Max Frisch (1911-1991)

    Otto von Bismarck (1815-98)
    „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn,
    ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren
    haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen
    und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“

    „Der Klügere gibt nach. – Eine traurige Wahrheit:
    sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.“
    [Marie v. Ebner-Eschenbach]

    Linke hetzten überall und sehen Nazis,
    wo keine sind. Außer im Spiegel!

  38. #42 Tritt-Ihn (28. Mai 2015 00:03)

    Jau! Und das Bankiva-Huhn gackert (und kakelte, mirakelte, spektakelte…)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-ban-ki-moon-warnt-vor-zerstoerung-von-booten-a-1035868.html

    Ein wesentlicher Vorteil von supranatinalem Gedöns – also internationalen Bürokratien – von EU bis UN ist der, daß vom Oberwilly bis zum letzten Mitläufer seine Millionen Angestellten von jeglicher Verantwortung und damit persönlicher Haftung für die von ihnen versenkten Milliarden in ihrem verantwortungslosen Schachtelsystem befreit sind. („Der war’s!!!“)

    Die Entkopplung von persönlicher Haftung für Gigaschäden und Menschenexperimente via Verflechtung (Ich war’s nicht!) ist – neben der Verstetigung, also Erblichkeit in einer Familie/Sippe/Clan/Partei/Schicht/Nomenklatura – eins der treibenden Prinzipien der Politik. Perfektioniert u.a. in der Demokratie – haha! – von Schröder über Hartz bis Merkel. Maximale Handlungsfreiheit bei maximaler Unverantwortlichkeit (bis die parteiinterne Säuberung Köpfe rollen läßt, also übliche Staatsraison in allen totalitären Staaten). Da hilft auch ein auf dem Papier stehender „Bürger als Souverän“ nix.

  39. Es wäre naiv zu glauben, dass die Masseneinwanderung (= Selbstmord) ohne Repressionen weiter gehen kann.
    Die Repressionen (in welcher Form auch immer) müssen kommen, weil es immer noch viele gesunde Menschen gibt, die beim Selbstmord der „Eliten“ nicht mitmachen wollen.

    Die historische Erfahrung zeigt jedoch, dass Repressionen die Entwicklung vielleicht bremsen können, aber niemals stoppen.

    Die Repressionen werden allerdings die Rache provozieren und das Ende der „Eliten“ noch unangenehmer machen.
    Auch die Schergen werden sehr schlecht enden.

    WER NICHT BEREIT IST, AUS DER GESCHICHTE ZU LERNEN, IST DAZU VERDAMMT, SIE ZU WIEDERHOLEN.

  40. Die linken Terroristen werden staatlich finanziert und von der Patin des linken Terrors Schwesig, kriegen sie jetzt einen Extra-Scheck.

  41. #33 Joseph Pistone (27. Mai 2015 23:35)

    „Ein TV-Pro-Antifa Koch darf sich auch mit der RAF schmücken…“
    ———————————————————

    Einfach nur ekelhaft !!!

    Ein Affront gegen unseren Staat, und absolut pietätlos !

    Die Angehörigen/Hinterbliebenen der „RAF“- Opfer sollten Sturm laufen.

    Eigentlich ein Fall für den Bundesstaatsanwalt.

    ***
    Smileyboycott….

  42. Angst vor „rechten“ Schäferhunden nehmen:

    Schäferhundverein Fulda organisiert Treffen mit Flüchtlingen

    Fulda
    Noch keine 18 Jahre alt und ohne Eltern in einem fremden Land – da sind Unsicherheiten programmiert. So ergeht es den Jugendlichen, die am Schulzenberg in Maberzell wohnen. Damit sie sich an den Umgang mit Hunden gewöhnen, hat sie der Schäferhundeverein Fulda eingeladen.
    (….)
    Das Bild des Schäferhundes wieder gerade rücken, darum geht es dem Verein. Das hat folgende Gründe: Oft wird das Tier mit der rechten Szene verbunden. (…)

    http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/3861512/regional+fulda/angst-vor-hunden-nehmen-fluchtlinge-besuchen-verein-deutscher-schaferhunde

  43. Tut mir leid: Ich halte das für False Flag. Das passt voll zum Stil der AfD-Werbekampagne und es kommt beim Zielpublikum auch gut an.

    Ich habe schon das Schmierentheater in Bremen und im ICE nicht geglaubt, und das hier glaube ich auch nicht.

    @eule54

    Immerhin berichten unsere sozialistischen Medien überhaupt über den Vorfall!

    Genau!

    Und gleich die Springerpresse. Wow!

    Das alleine reicht schon, dass sämtliche Alarmglocken angehen!

    Wenn 4 HoGeSa-Teilnehmer krankenhausreif geschlagen werden oder eine Pegida-Spaziergängerin einen Stein an den Kopf bekommt, berichten sie nicht oder schreiben allenfalls „…kam es zu Rangeleien“.

  44. #48 johann (28. Mai 2015 00:20)
    Rheinland-Pfalz: Bereicherung kostet mehr als geplant

    Hohe Kosten für Flüchtlinge
    Land kündigt Nachtragshaushalt an
    Die Landesregierung plant einen Nachtragshaushalt in Höhe von 200 Millionen Euro. Als Grund nannte Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) die hohen Kosten für die Flüchtlinge.(…)

    Tja, die „Eliten“ haben eine sehr teuere Art des Selbstmordes ausgewählt (und auch ziemlich brutale).

    Billiger, schneller und angenehmer wäre es, sich einen Strick zu nehmen.

  45. #46 VivaEspana (28. Mai 2015 00:18)

    #36 Von_Muttis_Gnaden (27. Mai 2015 23:42)
    Weiß denn vlt. jemand, ob es denn ein Grabmahl von ihm wo gibt, das man besuchen könnte, + ggf. ein paar Blumen niederlegen könnte?
    Häh? Häääh?
    Übrigens, Grabmal hat nix mit Mahlzeit zu tun.
    Schland hat fertig, ich sag’s Euch.
    Mahlzeit und GN8 DE.
    (smiley boykott!)
    —————————————-

    Köstlich zu erleben, wie du dich freust.

  46. Diese linken Zecken haben Frauke Petry mit Beuteln gefüllt mit Fruchtsaft beworfen. Ich habe als Kind mal gelernt, daß man mit Nahrungsmitteln nicht wirft.

    Dieses linke Kroppzeug hat einfach kein Benehmen. Aber das ist ja in dieser verkommenen BRD komplett egal, wird sogar staatlich über den K(r)ampf gegen Rechts gefördert.

  47. Wer weiß, vielleicht hat es den Unmenschen in Göttingen nicht gefallen, daß Frau Petry sich dafür ausgesprochen hat, unsere Grenzen besser zu schützen.

  48. Alle im Chor: Die „Flüchtlinge“ …

    (alle EW aus 52 afrikanischen und 57 islamischen Staaten – also 109 Länder der 3. Welt – stramm mit Kopfgeld von 6000 Euro von der von D bezahlten EU auf Ansiedlungskurs in Europa)

    … nehmen uns nichts weg.

    Und die Welt ist eine Scheibe. Wozu nochmal bezahlen wir die EU samt Obersuffki Schulz und ihren Milliarden Unterbüros? Ah ja!

    In GB, geplagt mit dem Commonwealth – das gar nicht so wealthy war – zieht man jetzt verzweifelt die Bremse. Zu spät!

    GANZ Europa wird überrannt, weil es „weiß und reich“ ist. Und wenn es schwarz und arm ist, werden die neuen archaischen Völker immer noch plündern und totschlagen.

    Krieg`ich jetzt eine Einladung zum Essen?;)

  49. #2 eule54

    „Immerhin berichten unsere sozialistischen Medien überhaupt über den Vorfall!“

    Mit der Bitte um Erklärung:
    a) Was ist Sozialismus?
    b) Was ist an der Axel Springer SE (WELT, BILD) sozialistisch?

    Aufsichtsratsvorsitzender:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

    Chefredakteur WELT und BILD:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kai_Diekmann
    ^
    Matthias Döpfner:

    „Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG, Aufsichtsrat Time Warner, American Academy Berlin, Aspen-Institute Berlin, American Jewish Committee, Mitglied im Global Board of Advisors des Council on Foreign Relations“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

  50. #56 Johann

    „Das Bild des Schäferhundes wieder gerade rücken, darum geht es dem Verein. Das hat folgende Gründe: Oft wird das Tier mit der rechten Szene verbunden.“

    Es wird wohl nur noch wenige Tage dauern, bis der BDZ (Bund der deutschen Zuhälter) ein Papier herausbringt, mit dem er unmißverständlich zu verstehen gibt, daß er für einen BUNTEN Standort Deutschland eintritt, laut gegen Natziehs wird, ein Zeichen setzt gegen Rassismus und Möntschenverachtung und sich für eine Willkommenskultur ausspricht, die jeden Möntschen nicht nur zur Teilnahme, sondern auch zur Partizipation in unserem Land einlädt.

  51. #57 Nuada (28. Mai 2015 00:41)
    Tut mir leid: Ich halte das für False Flag. (…)

    Ich habe in eine ähnliche Richtung (PR) gedacht,
    tut auch mir leid….
    Interessant auch, dass BLÖD eine andere Version präsentiert als Die WELT.
    Ist die Springerpresse nicht gleichgeschaltet?
    Ich glaube der LÜGENPRESSE gar nichts mehr.
    Warum soll man das glauben? Weil es in ein Weltbild paßt? Ich war nicht dabei.

    Etwas anders gibt eine Augenzeugin das Geschehen wider.
    Die Angestellte zu BILD: „Es war gegen 16 Uhr. Frau Petry und der Journalist aßen einen herzhaften Crepes. Sie trank offenbar Ingwer-Minz-Tee. Nachdem die eine Frau gefragt hatte, ob der Gast am Tisch Frauke Petry war, kamen wenig später bis zu acht Menschen rein. Die meisten hatten keine Kapuzen auf. Einer stützte sich etwas auf den Tisch. Der wackelte. Flog aber nicht um. Und schon gar nicht ging Frau Petry zu Boden. Tassen und Gläser fielen um, das Mobiltelefon der Frau Petry fiel wohl runter. Frau Petry wurde von kaltem Tee bespritzt. Es gab aber keine Beutel mit Fruchtsaft, die geworfen wurden. Es wurde auch keine Polizei alarmiert. Der Journalist hatte danach gefragt, doch Frau Petry wollte das nicht.“

    http://www.bild.de/politik/inland/petryfrauke/afd-frauke-petry-in-restaurant-attackiert-41121290.bild.html

    @ Schüfeli: Hauptsache, den Beinen von Miss Petry ist nix passiert. LOL & GRÖHL (Smiley-Boykott!)

  52. #65 VivaEspana

    „Ist die Springerpresse nicht gleichgeschaltet?“

    Ja, natürlich.

    Das ist ein Passivsatz. Die Springerpresse tut überhaupt nichts. Es sind Exemplare des homo sapiens sapiens, die dort arbeiten oder sogar den Vorsitz haben.
    WER hat diese gleichgeschaltet?

  53. #56 johann (28. Mai 2015 00:40)
    Angst vor “rechten” Schäferhunden nehmen:

    Da hilft nur eins: Umsteigen auf Rottweiler (Rotti!),
    am besten gleich zwei. Grins! (smiley-boykott!)
    Die sind schwärzer als der dt. Schäferhund mit seinen Blondi- blonden Beinen. Alternativ (!) böten sich auch Dobermänner an. Für ängstlichere Naturen (smile) eignet sich der etwas freundlichere Riesenschnauzer,
    der ist dann auch total schwarz. Smile! (smiley-boykott!)

  54. #68 Babieca (28. Mai 2015 01:39)
    OT
    Ich möchte bitte die Smileys zurück

    Ich auch!
    Würde ggf. eine „Petition“:idea: hilfreich (!) sein:?:

  55. @#68 Babieca (28. Mai 2015 01:39)

    Nun, das ist verständlich, aber aussichtslos. PI und WP beharren auf den neuen Dingern.

  56. #2 eule54 (27. Mai 2015 22:35)
    Immerhin berichten unsere sozialistischen Medien überhaupt über den Vorfall!

    Man soll sozialistische Medien nicht derart beleidigen – das haben sie nicht verdient.

    Unter dem Titel der „Prawda“ stand z.B., dass es das Organ der ZK der KPdSU ist.
    Und jeder wusste, was man von „Prawda“ erwarten kann.

    Bei der Blöd-Zeitung oder Scheiß-Zeitung (SZ) steht nicht, für wen sie arbeiten.
    Deshalb fallen viele rein.

  57. #72 Schüfeli

    „Bei der Blöd-Zeitung oder Scheiß-Zeitung (SZ) steht nicht, für wen sie arbeiten.“

    Mit nur wenigen Stunden Recherche läßt sich da sehr viel ermitteln.

    Für’s erste wird man eigentlich von Erwin Pelzig bereits gut BEDIENT (im wahrsten Sinne des Wortes):

    https://youtu.be/XXLlrd5dKQc

    Wer trotz aller heutigen Informationsmöglichkeiten immer noch glaubt, die Flitzpiepen der Grünen wären aus sich selbst heraus eine politische Bewegung von Bedeutung, dem kann keiner mehr helfen.

    Der Krieg spielt sich NICHT zwischen „rechts“ und „links“ ab (was immer das sein mag), sondern zwischen Globalisten und Feinden der Globalisierung.

  58. #71 Elmar Thevessen (28. Mai 2015 01:48)

    Mmh. Nun gut, dann eben der gute alte Workaround aka Umweg:

    :(.

    ;).

  59. #65 VivaEspana (28. Mai 2015 01:15)

    @ Schüfeli: Hauptsache, den Beinen von Miss Petry ist nix passiert.

    Die Beinen von Petry sind das Hauptmittel für die erfolgreiche „Arsch und Titten“ Strategie (siehe FDP).
    Deshalb müssen sie, wie auch die ganze Frau Petry, geschützt werden,
    die im Gegensatz zu FDP-Damen mehr wert hat als nur ihre Beine.

    LOL & GRÖHL (Smiley-Boykott!)

    Warum bist du heute so lustig?
    Gibt dafür einen Anlass?

    *Kopfschüttel*
    (kann als Ersatz für Smileys dienen)

  60. Ist Frauke wahnsinnig in die absolut linksversiffte nicht-MINT-Studentenstadt Göttingen zu reisen ?

  61. #73 Vielfaltspinsel (28. Mai 2015 01:58)
    #72 Schüfeli
    “Bei der Blöd-Zeitung oder Scheiß-Zeitung (SZ) steht nicht, für wen sie arbeiten.”
    Mit nur wenigen Stunden Recherche läßt sich da sehr viel ermitteln.

    Die Leser der Blöd- / Scheiß-Zeitung machen keine Recherchen.

    Könnten sie recherchieren, würde sie diese Zeitungen nicht lesen.

  62. #68 Babieca (28. Mai 2015 01:39)
    OT

    Ich möchte bitte die Smileys zurück……
    ———————————————————

    Why Doesn’t it Work?

    Smileys may have been disabled by your WordPress admin. Another possibility is the smiley image files have been deleted from /wp-includes/images/smilies.

    Ps.
    Ich fahre seit 1991 immer angenehm & sicher mit einem angebissenen Apfel durch die Gegend und hätte nicht gedacht, daß ich auf meine alten Tage noch von Onkel Gates „Produkten“ terrorisiert werde (vor allem von der Auto(Zwangs)korrektur von WORD_press.

    :mrgreen:.

  63. #78 Schüfeli

    „Könnten sie recherchieren, würde sie diese Zeitungen nicht lesen.“

    Dann müssen wir morgen eben eine antiglobalistisch orientierte Tageszeitung verkaufen, die mit noch mehr Hupen, noch mehr Fußball, noch mehr Beinen des schöneren Geschlechtes u.ä. die größte Auflage macht.

    Ich kann als Startkapital 25,78 Euro gerne bereitstellen. Wer macht noch mit?

  64. #80 Vielfaltspinsel (28. Mai 2015 02:23)
    Dann müssen wir morgen eben eine antiglobalistisch orientierte Tageszeitung verkaufen, die mit noch mehr Hupen, noch mehr Fußball, noch mehr Beinen des schöneren Geschlechtes u.ä. die größte Auflage macht.

    Blöd-Zeitung hat das früher obligatorische Bild des schöneren Geschlechtes abgeschafft, da sexistisch.
    Man(n) muss jetzt behaarte Ärsche begehren.
    So will es die Zeitgeist.

    Und da entsteht eine (sexistische) Marktlücke.

  65. #81 VivaEspana (28. Mai 2015 02:23)
    #76 Schüfeli (28. Mai 2015 02:04)
    Warum bist du heute so lustig? Gibt dafür einen Anlass?
    Das liegt an den fehlenden verwendungsfähigen smilies. Jetzt muß ich ausschreiben, was früher z.B. der animierte lachende smiley ausgesagt hat. Grumpf! (smiley-boykott!)

    Dafür hat aber die Kreativität keine Grenzen mehr.
    *Doppelgröhl*
    *total schlapplach*

  66. #79 7berjer (28. Mai 2015 02:17)

    Hehe! Und ich hätte im Zeitalter der totalen Digitalisierung auch nicht gedacht, daß ich mal regelmäßig auf die guten alten Sprechblasen von Donald D. & Co zurückgreife, die nur noch als Rudimente in einer verstaubten Gehirnzelle lagerten… wobei die Asterix’schen immer etwas vorderer in selbiger Zelle lagerten;)

    Grandios gezeichnet z. B. in „Der Seher“, in dem Gutemine, S. 13 oben: RAUS! brüllt. Und ALLE werden von ihr, der Hausherrin, rausgeschmissen, -gefegt, -gescheucht.

  67. #76 Schüfeli (28. Mai 2015 02:04)
    Die Beinen von Petry sind das Hauptmittel für die erfolgreiche „Arsch und Titten“ Strategie (siehe FDP).
    Deshalb müssen sie, wie auch die ganze Frau Petry, geschützt werden,

    Ich habe noch eine wichtige Frage, die sieht nicht aus wie OT, isses aber:
    Sind die Beine von Frau(ke) Petry eigentlich versichert:?::roll: und, wenn ja, wie hoch?

  68. Frau Dr. Perty hat nur ein Problem, und das ist der dresdner „Pöbel“. Dass sie für die Mittelschicht und den Pöbel steht ist vielen nicht bewusst.

  69. #40 martin67 (27. Mai 2015 23:48)
    Diese Rot-Front-Schläger werden mit 40,5 Millionen Euro aus dem Familienministerium alimentiert! Von unseren Steuern.
    ——————————————————

    Das ist das Schlimmste: Eine STAATLICH FINANZIERTE TERROR-MILIZ wie man sie nur in Bananenrepubliken vorfindet.

  70. #85 VivaEspana (28. Mai 2015 02:57)

    Sind die Beine von Frau(ke) Petry eigentlich versichert:?::roll: und, wenn ja, wie hoch?

    Die Beine von Frau(ke) Petry sind vom unschätzbaren Wert.

    Vielleicht hängt das Schicksal des Landes (und sogar ganz Europas) daran.
    Vielleicht werden sie bei nächsten BT Wahlen ein Paar kritische, von Homo-Ärschen geplagte und sich nach wahrer Schönheit sehnende männliche Prozente überzeugen.

    Wenn für die Leute rationale Argumente zu schwer sind, dann muss man / frau ihnen das anbieten, was sie verstehen,
    z.B. Sex, der bekanntlich sells (das klingt schon wie FDP).

    MUT ZUM GERMAN BEIN,
    würde ich das nennen.
    *stöhn*

  71. #87 ridgleylisp (28. Mai 2015 03:33)
    #40 martin67 (27. Mai 2015 23:48)
    Diese Rot-Front-Schläger werden mit 40,5 Millionen Euro aus dem Familienministerium alimentiert! Von unseren Steuern.
    ——————————————————
    Das ist das Schlimmste: Eine STAATLICH FINANZIERTE TERROR-MILIZ wie man sie nur in Bananenrepubliken vorfindet.

    Tja, das unterscheidet die Bunte Republik von der Weimarer Republik:
    weder SA noch Rot Front wurden vom Staat finanziert.

    Die Terror-Banden, die vom Staat finanziert werden, aber weitgehend freie Hand haben, kennt man nur aus Lateinamerika.

    So viel zum (Un)Rechtstaat, Demokratur und Tolleranz (kommt vom Tollwut).

  72. #84 Babieca (28. Mai 2015 02:49)

    Stimmt, schöne „Nachschlagwerke“.
    Soviel wertvolle Zeit sollte man sich hin und wieder leisten/gönnen, es lohnt sich !

    :grin:.

  73. #56 johann
    „Schäferhundverein Fulda… mit der rechten Szene verbunden. (…)“

    danke fuer den beitrag, johann !
    das ansinne/verhalten der vereinshundesportler
    ist fuer mich eines der klarsten anzeichen
    fuer den unnatuerlichen zustand meines volkes.

    – angst vorm erkennen eigener meinung
    – angst vorm oefftl aeussern ebendieser
    – angst vor klar erkennbar kommender not
    – angst vor eigenem verlust ist groesser
    als vor untergang der volksgemeinschaft
    – angst das natuerlich erlernte anzuwenden

    obwohl jeder sich verteidigen koennte, dh
    instinkte, koennen, erfahrung in sich traegt
    wie jeder organismus (zb mit leukozyten !)
    laehmt angst den verteidigungsautomatismus.

    zurueck zum devoten hundehalterverein:
    die initiatoren der lachhaften imagekampagne
    stehen charakterlich weit unter ihren koetern.

    tiere wie alle erfolgreichen gesellschaften
    erziehen nachwuchs durch vorbild und fuehrung.
    nur wer kein vorbild sein kann, nutzt angst.

    wie die friedenreligioesen gegen kritiker
    hamed abdel-samad am 9.6. in moelln
    (wg mordaufruf unter polizeischutz)
    https://www.facebook.com/alternativerz.de/photos/a.204657073028939.1073741828.204629236365056/418188985009079/?type=1&theater

  74. OT:

    Gipfeltreffen der bunten Trottel:

    Es sollte ein Plan zur Bekämpfung von „Islamismus“ in Berlin aufgestellt werden.

    Eingeladen waren:

    Boris Velter (47, SPD), Staatssekretär für Arbeits- und Gesundheitsschutz, vertrat Senatorin Kolat, Mark Rackles (48, SPD), Staatssekretär für Bildung, vertrat Senatorin Scheeres, Sozialsenator Mario Czaja (39, CDU), zuständig für die psychologische Betreuung von Rückkehrern, Justizsenator Thomas Heilmann (50, CDU), zuständig für Anti-Gewalttraining und Frühwarnsystem gegen Islamisten in Haftanstalten, Hayat-Geschäftsführerin Claudia Dantschke (52), zuständig für Beratung von Familien, deren Angehörige zu Religionsfanatikern wurden.

    Rechts: Innensenator Frank Henkel (51, CDU) leitete den Islamismus-Gipfel, Grundsatz-Referent Felix Möhrle (35), zuständig für interkulturelle Angelegenheiten in der Senatsinnenverwaltung. Abwesend: Bildungssenatorin Sandra Scheeres (45, SPD) und Integrationssenatorin Dilek Kolat (48, SPD)

    Rausgekommen ist folgendes sensationelles Ergebnis:

    Die bisherigen Präventionsprojekte werden fortgesetzt. Das umfasst psychologische Hilfen für Rückkehrer aus Bürgerkriegsgebieten wie Syrien, ebenso Beratungsangebote für Familien, deren Kinder in den Einfluss von Religionsfanatikern geraten sind.

    Dann ist ja alles gut. Ab morgen ist der Berliner-Terrorsumpf ausgetrocknet. Und ich hab mir schon ernsthaft Sorgen gemacht.

    Achja, Dilek Kolat (48, Integration) und Sandra Scheeres (45, Bildung) schickten stellvertretend ihre Staatssekretäre.

    http://www.bild.de/regional/berlin/islamismus/runder-tisch-zur-islamisten-praevention-41113866,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

  75. OT: zu #92 der dude möchte ich noch hinzufügen:

    Wenn man die „Berufe“ der dort beim Gipfel Anwesenden betrachtet, wundert man sich nicht über das Resultat:
    Alle behalten ihren Job und werden weiterhin vom Steuerzahler gesponsort, obwohl die Zahl der Salafisten weiter ansteigt. Das da jemand Mist gebaut hat kann nicht sein.

    Bin schon gespannt was sich alle Beteiligten im nächsten Jahr erzählen wenn sie die Erkenntnis gewinnen das die Salafistenzahlen nochmal um 10% gestiegen sind.

  76. Auch diese Angriffe der tollwütigen roten Khmer machen die AfD nur noch interessanter!Und auf jeden Fall zeigt dieses Verhalten das die Frau Petry auf dem richtigen Weg ist!

  77. OT

    Nichts ist doofer „wie“ Hannover.

    „Ehe für alle“

    „Weil plant Initiative im Bundesrat

    Die Debatte um die „Ehe für alle“ schlägt weiter hohe Wellen. Jetzt hat sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil eingeschaltet. Er will im Bundesrat einen neuen Versuch starten, gleichgeschlechtliche Partnerschaften vollständig mit der Ehe gleichzustellen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Ehe-fuer-alle-Stephan-Weil-plant-Initiative-im-Bundesrat

  78. Diese Banden werden obendrein noch von Schwesig, d.h. dem Steuerzahler finanziert.

  79. #63 Vielfaltspinsel (28. Mai 2015 01:02)
    #2 eule54
    Mit der Bitte um Erklärung:
    a) Was ist Sozialismus?
    b) Was ist an der Axel Springer SE (WELT, BILD) sozialistisch?
    ++++

    Zu a)
    Sozialismus ist, wenn der Durchschnittsverdiener jedes Jahr bis Mitte Juli fürs Finanzamt arbeiten muß und wenn 10 % der oberen Einkommensschichtung über 50% des gesamten Steueraufkommens bezahlen müssen.

    Zu b)
    Springer (und Andere) können als pure Kapitalisten, unterstützt durch die Politik, den Sozialismus zur eigenen finanziellen Bereicherung ausnutzen.

  80. Außerdem rate ich Frau Petry zur Mitnahme von Pfefferspray, dient im Ernstfall nicht nur der Hundeabwehr.

  81. Die ANTIFA ist als verfassungsfeindliche, terroristische Gruppierung zu verbieten. Jedwede Beteiligung hat bestraft zu werden.

  82. „Linksversifft“ find ich gut! Da weiß man beim Autor gleich welcher „Gesinnung“ er angehört!
    Die AFD ist nichts anderes als eine Rechte FDP und eine außerordentlich lächerliche noch dazu!

    Politisch sich mit Gewalt zu rechtfertigen ist natürlich äußerst primitiv, aber leider findet sie überall statt und ist nicht einmal außergewöhnlich. Schwachsinnige gibt es nun einmal überall.

    Leider kann ich als normaler Arbeiter die AFD nicht wählen, da sie ja sogar meine Wäherstimme entwerten wollen, da ich ja kein elitärer Megaleister bin, demhinsichtlich ist es mir auch egal was mit denen passiert.

    Die „Volksgemeinschaft“ will nun mal CDU und SPD, die Untersekretäre des US Kapitals und derer Institutionen.
    Wenn ich sowas wie „Linksversifft“ lese, dann fühle ich mich bei denen auf jeden Fall besser aufgehoben, als bei Menschen die so einen Wortschatz assozieren!

  83. #100 tron-X (28. Mai 2015 06:37)
    Die AFD ist nichts anderes als eine Rechte FDP und eine außerordentlich lächerliche noch dazu!
    ++++

    Was wählst Du denn, mit Aussichten auf mindestens 5 % ?

  84. Tja, die Deutsche Bahn, Gaststätten und andere Orte des öffentlichen Lebens sind mittlerweile zu Orten der tätlichen politischen Auseinandersetzung geworden.
    Das haben auch Schäuble, Wulff und Kohl schon erfahren müssen – aber schnell vergessen.

    ????

  85. #104 Sus scrofa (28. Mai 2015 06:57)
    Das haben auch Schäuble, Wulff und Kohl schon erfahren müssen – aber schnell vergessen.
    ++++

    Diese und andere wohlhabende Bozen leben in einer ganz anderen Welt, als unsereins.

    Die bekommen gar nicht mit, was in den Berliner Türkenvierteln oder in den U-Bahnen nachts abgeht!

  86. RP-Online (Rheinische Post Düsseldorf) hat sofort den Kommentarbereich gesperrt und alle Kommentare gelöscht.

    Die typische hilflose Reaktion einer rot-grün-linken Journaille, die alles was mit Islam, Türken, SPD, Grüne, Linke, Migranten, Asylanten, Antifa, Autonome zu tun hat, wenig Kritik zulässt und wie wild geworden löscht, wie hier im Beispiel und dann sofort den Kommentarbereich schließt.

    Im heroischen Kampf gegen rääächts werden Pöbeleien im Kommentarbereich dieser Journaille wohlwollend durchgewunken.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/frauke-petry-vermummte-attackieren-afd-co-vorsitzende-in-goettingen-aid-1.5122032

    Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.

    deathwish

    27.05.2015, 20:19 Uhr (11)
    Wir haben diesen Kommentar entfernt.
    Bitte verzichten Sie auf Beleidigungen, Verunglimpfungen und andere möglicherweise strafrechtlich relevante Inhalte.
    Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Regeln.

    larry_lustig

    27.05.2015, 20:18 Uhr (9)
    Wir haben diesen Kommentar entfernt.
    Bitte verzichten Sie auf Beleidigungen, Verunglimpfungen und andere möglicherweise strafrechtlich relevante Inhalte.
    Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Regeln.

    HerzlichHart

    27.05.2015, 20:12 Uhr (12)
    Wir haben diesen Kommentar entfernt.
    Bitte verzichten Sie auf Beleidigungen, Verunglimpfungen und andere möglicherweise strafrechtlich relevante Inhalte.
    Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Regeln.

  87. HABEN DENN SOWOHL DIE FRAU PETRY ALS AUCH DER „JOURNALIST“ DAS SCHILD AN DER GASTSTÄTTENTÜR NICHT GESEHEN?
    DORT STAND LAUT UND DEUTLICH: „KEIN BIER FÜR NAZIS!“

    DA MACHT ES AUCH NICHTS, WENN MAN FRUCHTSAFT TRINKT!

    CLAUDIA ROTH HÄTTE DEN „PÜSTER“ IN IHREM HANDTÄSCHCHEN AKTIVIERT UND PÜNKTLICH UM 05:45H ZURÜCKGESCHOSSEN!

    WER SICH NICHT WEHRT – LEBT VERKEHRT!

  88. #3 Lasker (27. Mai 2015 22:39)
    sobald Frau Petry Bundeskanzlerin ist , wird sie vor dem linksgrünen Pack endlich geschützt werden. — Möge es bald so sein. —

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    EINE RECHT EINSEITIGE SICHT DER DINGE! ICH FAVORISIERE IN DIESEM ZUSAMMENHANG EINEN SCHUTZ DER ANSTÄNDIGEN DEUTSCHEN VOR DEM LINKSGRÜNEN PACK!
    SO HERUM WIRD EIN SCHUH DARAUS!
    H.R

  89. Wenn WIR die nahtzies wären, als die sie UNS bezeichnen, wären sie längst plattgemacht

  90. Wir warten jetzt auf einen kollektiven Aufschrei von Claudia Roth, Wolfgang Thierse und all den anderen linken Traumtänzern, die bei jedem hingeschmierten “Nazisymbol” den Rechtsstaat in Gefahr sehen.

    Vor Allem stelle ich mir das mediale und überparteiliche Bohei und den Tritt in diverse VS-Hintern vor, wenn Zottel-Thierse oder Nichtqualle Roth was auf die Backen bekommen hätten.

    Volker Becks russische Schelle schlug ja ihrerzeit schon einige Wellen.

  91. So viel zur Meinungsfreiheit.
    Man stelle sich die Fackelzüge vor, wäre eine GRÜNE angegriffen worden……..!!!!!!!!!
    Ich geh natürlich davon aus, dass heute im ZDF um 19.00 ausführlich berichtet wird – evtl. Brennpunkt zur Meinungsfreiheit und radikalem Linksgesindel. Das Mindeste wäre eine Entschuldigung der Grünen-Spitze bei Frau Petry.

  92. Aus der linksgrünen Vorbereitungsgesellschaft:

    http://www.hna.de/kassel/kassel-rechnet-1000-fluechtlingen-5051784.html

    Kassel rechnet mit 1000 Flüchtlingen bis Jahresende

    27.05.15 – 20:17

    Kassel. Stadt und Kreis Kassel werden bis zum Jahresende mehr neue Flüchtlinge aufnehmen als zunächst erwartet. Die Stadt richtet sich darauf ein, dass 2015 fast 1000 neue Asylbewerber nach Kassel kommen.

    Das ist ein Drittel mehr als Ende 2014 angekündigt. Auch der Landkreis, der sich auf 700 Neuzuweisungen eingestellt hatte, rechnet jetzt mit mehr als 1000 neuen Flüchtlingen bis zum Jahresende.

    Das setzt die Kommunen unter Druck, ausreichend Unterkünfte für die Menschen zu finden. Wie berichtet, eröffnet in der Graf-Haeseler-Kaserne in Niederzwehren nächste Woche ein neues Wohnheim mit 195 Plätzen. Die Stadt sucht aber bereits nach einer weiteren Großunterkunft. Bis zum Jahresende werde man etwa 200 weitere Plätze benötigen, sagt Sozialamtsleiterin Ute Pähns. Der Landkreis verhandelt zusätzlich zu den bestehenden 14 Gemeinschaftsunterkünften derzeit über fünf weitere Standorte. „Damit kommen wir dann nach derzeitigem Stand bis zum Jahresende“, sagt Kreissprecher Harald Kühlborn.

  93. #102 eule54
    Man stelle sich den medialen Aufschrei vor, wenn Frau Petry mit einem Colt herumfuchteln würde: „Rechte Politikerin bedroht friedliche Demonstranten mit Schusswaffe“ oder ähnlich.
    Frau Roth hat’s da besser, sie ist ja eine links-grün versiffte Tussi, immer aktiv gegen „Rächtz“.

  94. OT

    Mal drauf achten in der ZEIT von heute. Gegreine bekannter deutscher Politiker a la „keiner mag mich“, „unsere Politik ist gut, nur verstehen wir es nicht sie den Bürgern richtig zu vermitteln“.

    Ankündigung der ZEIT:
    „Hass: Wir werden bedroht – Deutschen Politikern schlägt pure Aggression entgegen. Es bleibt auch nicht bei Worten. Jetzt sprechen die Opfer: Wolfgang Thierse, Claudia Roth und 25 weitere Politiker berichten über Drohanrufe, Todeslisten und Wellen täglichen Hasses.“

  95. noch 5 Jahre und wir marschieren wieder zum 1. Mai,unsere Kinder gehen zum Fahnenappell bevor sie die Schule besuchen,man ist wieder in der Partei und der Rest hält die Fresse.Wollt Ihr das??Wollt Ihr wieder die „roten Faschisten“?Wie blöd ist die Jugend eigentlich?

  96. @#100 tron-X: Bist auch ein kleines Nazifa-Uboot, gell!

    @#113 chemikusBLN: Da merkt man, das Politiker verblödet sind! Die Glauben wirklich sie machen was gutes!

  97. #114 denkus,

    Problem erkannt, Großteil der Jugend ist dumm und naiv, dadurch lassen sie sich von den Leitern und Lenkern so missbrauchen! 🙁 Wenn Tag X kommt, werden sie hart fallen und heulen, weil sie nicht mehr klar kommen, in der von ihnen unterstützten Welt. lach….

  98. Heute morgen finde ich in der „Westfälischen Nachrichten “ nicht eine einzige Zeile zu Frau Petry.
    Ergo : Ich hab jetzt die Schnauze voll von diesem Blatt und die Kündigung geht nach über 30 Jahren Bezug der Zeitung noch heute morgen raus. Jetzt reichts!

  99. @chemikus
    Hoffe das bei dem Zeit Artikel auch Petri, Bachmann und Stürzenberger berichten was denen an Hass von genau diesen Politikern entgegenschlägt

    Das Volk als Mischpoke beschimpfen und sich wundern das denen Dampf gemacht wird
    Wer nie wieder Deutschland fordert, darf sich nicht wundern wenn es entsprechende Reaktionen gibt

  100. ich will euch ja nicht beim smilen stören…..lacht
    aber……….
    #42 Tritt-Ihn (28. Mai 2015 00:03)
    Entwicklungshilfe nach Afrika ist doch Schwachsinn die sind doch alle hier….tztz

  101. Was will Deutschland mit solchen Versagern wie die roten und die grünen. Ich wette, das die, die Petry angegriffen haben noch was geleistet oder gearbeitet haben und auf den Staat leben. Die haben doch Angst, das ihr Lebensabend der schon mit 20 Jahren begann ausläuft. Null Anstand oder Kultur.

  102. Kurz darauf stürmten die Vermummten in das Lokal. Sie riefen nach Angaben des Sprechers “Nazis raus!”.

    Wenn ich „Antifa“-Nazis oder Korannazis sehe, rufe ICH „Nazis raus!“

    Im Übrigen gebe ich Eurabier recht®: „Antifa“ nach Afrika!

  103. @Schüfeli:

    Die Leser der Blöd- / Scheiß-Zeitung machen keine Recherchen.

    Was die eigentlichen Ereignisse angeht, ist das auch unmöglich. Aber ganz hilflos ist man als Leser dennoch nicht.

    Der Fehler ist: Die meisten Leute betrachten die Medien als ihre Augen und Ohren. Sie wissen zwar selbstverständlich, dass das Leute sind, aber dieses Wissen ist nicht andauernd präsent. Das sollte es aber, und das kann man üben.

    Zum Beispiel muss man sich immer die Frage stellen: Woher weiß die Zeitung das?

    Lt.BILD war zwar „ein Journalist“ dabei und sie haben eine „Augenzeugin“ aufgetrieben. Warum hat der (namenlose) „Journalist“ kein Foto gemacht?. Er besitzt doch bestimmt mindestens ein Smartphone. War es einer von BILD? Ist zwar der gleiche Stall, aber warum berichtet dann die WELT zuerst?

    Und warum widmen alle großen Medien von der ZEIT bis zur Süddeutschen dieser läppischen Begebenheit heute einen Artikel? Woher wissen die alle, dass das passiert ist?
    Antwort: Sie wissen es nicht!

    Sie können es gar nicht wissen. Aber sie fühlen sich verpflichtet, es abzuschreiben wie eine Schafherde.

    Vermutung: Jemand hat bei der WELT angerufen und von dem Vorfall berichtet. Und das war jemand, bei dem der Chefredakteur die Hacken zusammenschlägt und „Jawoll. Gerne. Selbstverständlich“ sagt. Und jemand, der Frauke Petry pushen will. Noch vor kurzem war nämlich Bernd Lucke der Star in den Umschubs-Storys, die JEDE Zeitung pflichtschuldig abgedruckt hat.

    @VivaEspana:

    [„Augenzeugin“ zitiert von der BILD:]Frau Petry und der Journalist aßen einen herzhaften Crepes. Sie trank offenbar Ingwer-Minz-Tee.

    Die hat aber genau aufgepasst!

    Das Ganze ist im Stil eines Romans geschrieben, bei dem der Autor „allwissend“ ist.

    Wenn man als Romanautor eine Figur Ingwer-Minz-Tee trinken lässt, dann tut man das, um diese Figur als höchst feinsinnig und kultiviert darzustellen. Einen Trampel würde man Bier, Kaffee oder wenigstens Schwarztee mit viel Zucker trinken lassen. Nur schlechte Schundroman-Autoren schreiben „Sie war eine feinsinnige und kultivierte Frau“ – halbwegs gute erwähnen das nie direkt, sondern schaffen beim Leser ein Persönlichkeitsbild über solche Sätze.

    Und die BILD hat das auch so gemacht. Wer schon Belletristik geschrieben hat, erkennt das sofort. Aber auch Leser können das lernen, wenn sie dafür aufmerksam sind.

  104. #97 eule54

    „Sozialismus ist, wenn der Durchschnittsverdiener jedes Jahr bis Mitte Juli fürs Finanzamt arbeiten muß und wenn 10 % der oberen Einkommensschichtung über 50% des gesamten Steueraufkommens bezahlen müssen.“

    Das ist aber keine Definition, sondern eine Kritik.
    Was die Herren dieser Welt anbelangt: BlackRock hat x Adressen auf den Kaiman-Inseln. Da wäre es unmenschlich, bei der dortigen brennenden Sonne, einem Steuerbeamten einen Binder um den Hemdenkragen vorzuschreiben und ihn auf den Weg zu jagen, um den Investmentunternehmen Abgaben abzuknüpfen.

    Vom Begriff „Kapitalismus“ halte ich nicht viel. Da werden mittelständische Unternehmen, die Wirtschaftsgüter herstellen, mit Spielcasinovereinigungen, die nur mit virtuellen Zahlen jonglieren, dem gleichen gar zu nebulösen Oberbegriff zugeordnet.

  105. Der AfD-Politiker Hans-Olaf Henkel verlangt vor dem Bundesparteitag in
    Kassel: „Wir müssen die Partei von diesen rechten Elementen säubern“
    ———-
    Lucke und Henkel dürfen sich gerne bei den linken Meinungsfaschisten einreihen..

  106. Ich halte JEDE Bezugnahme auf IHN für einen strategischen Fehler. Wer sich verteidigt: “Wir sind keine Natziehs!!”, setzt sich damit freiwillig auf die Anklagebank.

    Sehe ich auch so. Im Gegenzug dazu sehe ich diese „ANTIFA“ PROFA als direkt geistigen Nachfolger dieses zutiefst sozialistischen GröFaZ.

    Auch wenn Linksextreme und Rechtsextreme in der Öffentlichkeit immer wieder recht erfolgreich als sogenannte „Gegner“ posieren, so sind diese vielmehr als Konkurrenten zu sehen, als Kinder ein und desselben Geistes: des Sozialismus

    Ich jedenfalls wünsche Frau Petri, dass die AfD in Deutschland es schafft, sich von so manch politischem Unrat in den eigenen Reihen zügigst und konsequent und gründlich zu säubern. Durchgreifen tut not – ohne Sanftmut und Rücksicht auf irgendwelche Befindlichkeiten.

    Was nützen einem 21.000 Mitglieder, wenn nur die Hälfte davon loyal wären.

    John Wesley sagte einmal:
    „Gebt mir hundert Menschen, die Gott von ganzem Herzen lieben und nichts fürchten außer die Sünde, und ich will die Welt bewegen!“

    Was für ein kraftvoller Satz!

    Dieser sollte bezüglich jedweder politischer Handlungsweise DAS Richtmaß für die AfD werden. Auf geht’s! Höchste Zeit ist’s allemal.

  107. Die Antifa wurde von der CIA gegründet

    Eine interessante These finde ich. Zitat:

    „Der CIA hat so ziemlich alle Organisationen mit-gegründet, die sich mit Massenbeeinflussung, Umerziehung oder dem Untergang der Deutschen beschäftigen und sie fördern indirekt auch heute noch diese, oder lassen sie von BRD Organisationen am Leben erhalten und fördern, allen voran der Verfassungsschutz. Seine Aufgabe ist zum Beispiel die Aufrechterhaltung des Besatzungsstatuts Grundgesetz mit allen Mitteln, auch durch Staatsterror und Förderung extremer Gruppierungen (Rechter Nationalisten, Antifas, etc).“

    Wenn das so stimmt, was da behauptet wird, erklärt das Einiges. Weitere Info hier:

    http://nachgerichtet.is/2015/05/kommentar-wer-ist-die-antifa.html

    PS. Hat jemand weitere Belege für diese These?

  108. #56 johann (28. Mai 2015 00:40)

    Angst vor “rechten” Schäferhunden nehmen:

    Schäferhundverein Fulda organisiert Treffen mit Flüchtlingen

    Ha, was für Deppen.
    Da ist wenigstens noch etwas, wovor dieses Schmarotzer und Vergewaltigervolk Respekt hat.
    Mein Hund kommt für sowas nicht in Frage. Im Gegenteil.

    Im Übrigen wird dieses Pack auch nach solchen Treffen weiter Gift- oder Rasierklingenköder streuen.

  109. @Eminenz:

    Was für ein kraftvoller Satz!

    Ja, das ist ein eindrucksvolles Zitat.

    Dieser sollte bezüglich jedweder politischer Handlungsweise DAS Richtmaß für die AfD werden.

    Eher friert die Hölle zu.

    Bernd Lucke ist für die Zielgruppe „verbrannt“. Vielleicht weil er als Gallionsfigur zu oft interviewt wurde oder vielleicht auch, weil er keinen Bock mehr hat, dem rechtskonservativen Stimmvieh (das die AfD braucht, aber zutiefst verachtet) Brei ums Maul zu schmieren. Anfänglich hat er das nämlich auch getan.

    Deshalb wird die Gallionsfigur jetzt ausgewechselt. Und die „Linksextremisten“ (die der potentiellen Wählerschaft der AfD verhasst sind) machen brav mit – bespritzen nicht mehr den ausrangierten Bernd Lucke mit (gottlob kaltem!) Tee, sondern bringen die neue Lichtgestalt in die Schlagzeilen.

    Es ist Show. Alles Show.

  110. #127 Vielfaltspinsel (28. Mai 2015 09:33)
    #97 eule54

    “Sozialismus ist, wenn der Durchschnittsverdiener jedes Jahr bis Mitte Juli fürs Finanzamt arbeiten muß und wenn 10 % der oberen Einkommensschichtung über 50% des gesamten Steueraufkommens bezahlen müssen.”
    Das ist aber keine Definition, sondern eine Kritik.
    ++++

    Kritik? Nein, dass ist gelebter Sozialismus pur!
    Wenn noch stärker enteignet wird, haben wir Kommunismus pur.

    Die Definition “ Kapitalismus“ ist in der Tat fragwürdig.
    Es ist nämlich Wurscht, ob eine System-Oberclique (vor allem Unternehmer, Politiker, Medien) sich in der freien Marktwirschaft oder in einer kommunistischen Planwirtschaft persönlich bereichert. Beides geschieht immer auf Kosten der Allgemeiheit.
    Siehe z. B. Deutschland im Vergleich mit China.

  111. Heute abend Sondersendung „Im Zweiten Doowen Fernsehen“:Heute Journal mit dem klebrigen Klaus(kK)Hintergründe zur Tat werden beleuchtet!War es Fairtradesaft oder nur Bio, vielleicht nur Zeug aus dem Aldi?(geht gar nicht)Was sagt Fatima Roth zu Gewalt gegen Frauen?(des geeht äscht nit oder so)Liveschaltung von kK zu Hillllleriihh Clintennnn.Was weiss die NSA?Wo kommt der Saft her?Wer steckt hinter der Produktion des Saftes? Wurde im Baumarkt oder Bioladen schon gefragt, wer den Saft geklaut haben könnte .(BND)Gibt es Saftvideos vom Bahnhof.(MannInnen mit Basecap von oben)Was sagt der Saftexperte des ZDF?Weiss er, ob der Saft aus der Tischdecke geht?Ist mit weitren saftigen Anschlägen zu rechnen oder ist die Antifa noch nicht in der Lage weitere Anschläge aus logistischen Gründen durch zu führen.Muss erst noch die neue Safternte abgewartet werden um Demetersaft zu bekommen.Ich bin gespannt!!!

  112. @ Artikel146GG:

    Hat jemand weitere Belege für diese These?

    Wasserdichte Beweise gibt es nicht, weil es sie nicht geben kann. Was immer darüber geschrieben wird, man kann stets sagen: Verschwörungstheorie! (Dazu wurde der Begriff „Verschwörungstheorie“ ja auch extra kreiert, er ist nicht alt, aber er ist ein sehr effizientes Stoppschild)

    Für mich ist die These offensichtlich, dass die Antifa (und nicht nur die, sondern auch Grüne, Piraten, AfD, und die zahllosen Gutmenschenvereine uvm) Kreationen übergeordneter Mächte sind.

    Es ist weniger eine Frage der Information, ob man das erkennt oder nicht, sondern eine des Blickwinkels, den man auf die Welt hat.

    In der Ukraine und beim Arabischen Frühling zum Beispiel, aber auch bei anderen Farbenrevolutionen, sind die Strippenzieher etwas klarer zu sehen. Aber es ist dasselbe Muster. „Bunt“ ist in dem Sinn auch eine Farbe, und bei uns läuft die Farbenrevolution andauernd ab, eskaliert aber nicht, weil die Politiker kooperieren. Wenn aber ein Provinzpolitiker mal was Falsches sagt, oder eine Ausländerbehörde zu viel abschiebt, steht die Antifa-Truppe schnell vor der Tür und reguliert das.

  113. Ich denke, Frauke Petry hätte wissen müssen, dass sie sich im versifften linken Göttingen in die Höhle des Löwen begibt. Also frage ich mich, wieso ohne Bodyguards. Ohne solche geht anscheinend gar nichts mehr. Leider! Ich wünsche dieser mutigen Frau weiterhin alles Gute und recht viel Erfolg mit ihrer Politik. Ich zähle auf sie.

  114. #134 RolfWeichert

    „Die Werbung könnte lauten: Warum NSDAP wählen, wir haben ROT-ROT-GRÜN“

    Hatte diese Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei denn damals auch das Ziel, eine weltweite Diktatur der Finanzelite zu errichten, wie es Thomas P.M. Barnett so erfrischend ehrlich beschreibt?

  115. #133 Eminenz

    „Sehe ich auch so. Im Gegenzug dazu sehe ich diese “ANTIFA” PROFA als direkt geistigen Nachfolger dieses zutiefst sozialistischen GröFaZ.“

    I) Sie stimmen meiner Strategie zu: Man sollte sich nie – in welcher Weise auch immer – auf IHN (den Ewigen Österreicher, den Leibhaftigen) beziehen.
    II) Mit GröFaZ beziehen Sie sich auf IHN.

    Auf daß SEIN Reich tausend Jahre währe. Kann es aber nicht, weil die tägliche und stündliche Herumhitlerei der Sargnagel für unser deutsches Volk ist.

  116. Also frage ich mich, wieso ohne Bodyguards. Ohne solche geht anscheinend gar nichts mehr. Leider!

    Es ging doch. Es ist ihr doch nichts passiert. Sogar der Tee, der auf sie spritzte, war kalt.

    Ich denke, die „Linksextremisten“ hätten Schlimmeres anrichten können, wenn sie gewollt hätten. Tun sie auch, wenn jemand wirklich eingeschüchtert und bekämpft werden und nicht nur im Rahmen einer Werbekampagne in die Schlagzeilen kommen soll.

    Um Politiker mache ich mir keine Sorgen. Um Pegida-Spaziergänger und auch ganz normale Bürger, die offen reden, schon eher.

  117. AFD-CO-VORSITZENDE

    Attacke auf Frauke Petry in Göttinger Restaurant

    Bis zu acht Vermummte haben die Co-Vorsitzende der AfD, Frauke Petry (39), in dem Restaurant „Ali Baba“ in Göttingen attackiert.
    Sie warfen nach Angaben von AfD-Parteisprecher Christian Lüth (37) den Tisch um, an dem Petry mit einem Journalisten saß. Lüth war selbst nicht Augenzeuge des Vorfalles. Petry ging seiner Schilderung nach zu Boden. Die Angreifer hatten ihre Kapuzen tief ins Gesicht gezogen. Anschließend hätten die Angreifer die rechtskonservative Politikerin mit Beuteln mit Fruchtsaft beworfen.
    Dem Sprecher zufolge war vor der Attacke eine junge Frau an Petry herangetreten und hatte gefragt: „Sind Sie Frauke Petry?” Als diese die Frage bejahte, rief die Frau „Ich finde Sie scheiße!“ und verschwand. Kurz darauf stürmten die Vermummten in das Lokal. Sie riefen nach Angaben des Sprechers „Nazis raus!”.

    Etwas anders gibt eine Augenzeugin das Geschehen wider.
    Die Angestellte zu BILD: „Es war gegen 16 Uhr. Frau Petry und der Journalist aßen einen herzhaften Crepes. Sie trank offenbar Ingwer-Minz-Tee. Nachdem die eine Frau gefragt hatte, ob der Gast am Tisch Frauke Petry war, kamen wenig später bis zu acht Menschen rein. Die meisten hatten keine Kapuzen auf. Einer stützte sich etwas auf den Tisch. Der wackelte. Flog aber nicht um. Und schon gar nicht ging Frau Petry zu Boden. Tassen und Gläser fielen um, das Mobiltelefon der Frau Petry fiel wohl runter. Frau Petry wurde von kaltem Tee bespritzt. Es gab aber keine Beutel mit Fruchtsaft, die geworfen wurden. Es wurde auch keine Polizei alarmiert. Der Journalist hatte danach gefragt, doch Frau Petry wollte das nicht.“

    http://www.bild.de/politik/inland/petryfrauke/afd-frauke-petry-in-restaurant-attackiert-41121290.bild.html, Bild, 27.05.2015 – 21:01 Uhr

    Ja nee, is klar.

  118. Warum macht PI, warum machen wir uns eigentlich die Mühe zu differenzieren? Machen die doch umgekehrt auch nicht: Alles Nazis außer Mutti!

    Also:“Frauke Petry von Linken angegriffen“.

  119. #138 denkus (28. Mai 2015 10:34)
    Heute abend Sondersendung “Im Zweiten Doowen Fernsehen”:Heute Journal mit dem klebrigen Klaus(kK)Hintergründe zur Tat werden beleuchtet!War es Fairtradesaft oder nur Bio, vielleicht nur Zeug aus dem Aldi?(geht gar nicht)Was sagt Fatima Roth zu Gewalt gegen Frauen?(des geeht äscht nit oder so)Liveschaltung von kK zu Hillllleriihh Clintennnn.Was weiss die NSA?Wo kommt der Saft her?Wer steckt hinter der Produktion des Saftes? Wurde im Baumarkt oder Bioladen schon gefragt, wer den Saft geklaut haben könnte .(BND)Gibt es Saftvideos vom Bahnhof.(MannInnen mit Basecap von oben)Was sagt der Saftexperte des ZDF?Weiss er, ob der Saft aus der Tischdecke geht?Ist mit weitren saftigen Anschlägen zu rechnen oder ist die Antifa noch nicht in der Lage weitere Anschläge aus logistischen Gründen durch zu führen.Muss erst noch die neue Safternte abgewartet werden um Demetersaft zu bekommen.Ich bin gespannt!!!

    Ach watt das Leben ist einfach zu kompliziert….loooooooool

  120. Bosnigeln…..

    Tierisch … statt menschlich kommunikativ.

    Die Wahnsinnigen würden staunen, wenn sie mal in Frieden mit Petry reden würden —- ihre ideologischen Hassbrillen würden nach und nach zerplatzen ….

  121. Ideologisierte Wirklichkeitssichten BRINGEN NUR STRESS !

    Weder der indoktrinierte schiefe Blick von LINKS auf die Wirklichkeit schafft das Gute, wie auch der indoktrinierte Blick von RECHTS auf die Wirklichkeit …

    …und in Endstadien des Wahnsinns – in Bezug auf den Islam etwa – sind LINKE weiter RECHTS wie der (sozialistische) RECHTE ADOLF HITLER.

  122. Für mich ist Herr Olaf Henkel schuld. Er will „säubern“. Er rief die Geister. Mal sehen, ob er die los werden will.

  123. Die gestalterische Kompetenz der Antifas äußert sich häufig in dem Bemalen von Wohnhäusern.
    Beliebt ist ihre Selbstvergewisserung: Antifa heißt Angriff.
    Der Bezug zur Goebbels Zeitung „Der Angriff„ ist wohl der historischen Affiliation geschuldet.

  124. #153 Cherub

    „sind LINKE weiter RECHTS wie der (sozialistische) RECHTE ADOLF HITLER.“

    Hitler? Den Namen habe ich schon einmal gehört. Ist nicht diese vulgäre Glatze, der unsägliche Jammertürke Serdan Somuncu mit diesem Hitler – unterstützt von der BUNTEN Regierung – auf Tournee gewesen?

    So talentfrei wie der ist, hätte er ohne seinen Hitler auch ganz schön alt ausgesehen.

  125. die Nazis stürmen ins Lokal und rufen “Nazis raus“ .

    Wie nennt man die Krankheit.
    Schizophrenie?

  126. Herr Sarrazin wurde schon vor Jahren körperlich bedroht, nachdem er wegen seines Buches seinen Job aufgeben mußte, in Neuköln wurde Sarrazin fast von einem Lynchmob verprügelt, sein Haus wurde von linken „Anti“-Faschos angegriffen, seine Ehefrau wurde aus ihrem Beruf gemobbt und von Volldioten auf der Strasse muß er sich offen als Nazi beschimpfen lassen.
    Alles ok, weil „gegen Rächtz“ (?).
    In diesem Klima leider schon.
    Erst neulich wurde Herr Lucke mit seiner Frau im Zug von besoffenen Fußballfans umstellt, beleidigt und bedrängt.
    Jetzt erlebte Frauke Petry die Folgen dessen, was geschickte linke Profidemagogen, in der Pose von besonders netten, guten Onkels oder Tanten im Hintergrund legitimierend vorbereiten.

    Der Nazistempel durch solche Leute reicht aus, dass politisch Andersdenkenden ihre Grundrechte beschränkt, verletzt oder ausgehebelt werden (Zum Beispiel Artikel 1, 5, 8 und sogar Artikel 2(2)), obwohl sie sich gerade für den Erhalt der freiheitlichdemokratischen Grundordnung einsetzten und schlicht die konsequente Umsetzung von Artikel 16a (Asylrecht) einfordern.

    Jetzt beschweren sich, laut einer neuen Umfrage, herrschende Politiker, die die obrigen Zustände durch ihr Schweigen bislang mit getragen oder sogar begrüßt haben, über boshafte Zuschriften.

    Beschimpfungen oder Drohungen sind auf keiner Seite zu rechtfertigen. Es ist aber schon auffällig, wie in diesem Land, nicht nur in der Berichterstattung daüber, mit sehr unterschiedlichem Maß gemessen wird.

  127. Wer hat das Kürzel „Nazi“ eigentlich ursprünglich erfunden?

    War das ein Juzi (JUngSOzialist)? Oder vielleicht ein Chrimo (CHRIstdeMOkrat)?

  128. Es ist aber schon auffällig, wie in diesem Land, nicht nur in der Berichterstattung daüber, mit sehr unterschiedlichem Maß gemessen wird.

    Was die Medien machen, ist keine Berichterstattung im Wortsinn, das heißt, es läuft nicht so, dass 1. etwas passiert und dann 2. die Medien drüber berichten.

    Es läuft vielmehr so, dass 1. die Medien etwas berichten (wahr oder erfunden ist weitgehend egal) und dass es 2. durch die Medienberichterstattung erst offiziell passiert ist und dass es 3. bestimmte Gefühle beim Leser auslöst.

    (Ereignisse, die von den Medien nicht berichtet werden, „existieren“ nicht, sondern gelten als Verschwörungstheorie)

    Der beste Weg, Manipulation zu erkennen, ist der, die eigenen Gefühle (nicht diejenigen, die man bei irgendwelchen „gehirngewaschenen Idioten“, denen man sich haushoch überlegen fühlt, vermutet), die durch Medienartikel ausgelöst werden, akribisch zu beobachten. In den allermeisten Fällen sind sie GENAU DAS, was mit dem Artikel beabsichtigt wurde, zumindest bei der Zielgruppe, der man angehört.

    Das kann man an diesem Bericht hier sehr gut üben.

  129. Was wäre heute in den Medien los, wenn die widerwertige Petra Pau oder Claudia Fatima Roth von Rechtsextremen angegriffen worden wäre???

    Aber Frau Petry von der AfD interessiert ja niemanden…

  130. Aber Frau Petry von der AfD interessiert ja niemanden…

    Nur

    – Die Zeit
    – BILD
    – Die Welt
    – FAZ
    – Spiegel
    – Das Göttinger Tagblatt
    – Die Augsburger Allgemeine
    – Die Süddeutsche
    – Focus
    – NDR
    – T-Online
    – Huffington Post
    – N24
    – Das Presseportal der Polizei

    und sogar den ORF sovie 85 weitere Publikationen.

  131. Die roten Kämpfer haben mal wieder gezeigt wie
    tief Anstand, Demokratie und Toleranz in der BRD
    inzwischen gesunken sind.

    „Es waren die wilden Horden, die plündern und
    u. U. auch schon mal morden, sie waschen sich nie
    und lieben die Anarchie.“

  132. #136 Nulangtdat (28. Mai 2015 10:13)
    #56 johann (28. Mai 2015 00:40)
    Angst vor “rechten” Schäferhunden nehmen:

    Hunde sind bei denen allgemein gehasst.
    Schäfer oder andere Hunde in der Größenordnung
    deshalb, weil die sich nicht in den Hintern treten lassen.
    Ein Hund erkennt sofort an der Körpersprache
    und am Adrenalin mit wem er es zu tun hat.
    Bevor der sein Messer zückt, hat Bello ihm am Arsch.
    Das lernen die gerade auf dem Hundeplatz für
    Schutzhunde und einiges mehr.
    Also der Besuch dürfte lustig werden.

  133. es ist schon mal was, daß überhaupt darüber berichtet wird. Darüber, daß in Dresden ein linker Mob wegen der G7 Minister randaliert hat, habe ich noch nichts gelesen.

  134. „die eigenen Gefühle (nicht diejenigen, die man bei irgendwelchen “gehirngewaschenen Idioten”, denen man sich haushoch überlegen fühlt, vermutet), die durch Medienartikel ausgelöst werden, akribisch zu beobachten. In den allermeisten Fällen sind sie GENAU DAS, was mit dem Artikel beabsichtigt wurde, zumindest bei der Zielgruppe, der man angehört.“
    ——————————————–

    Exakt getroffen.
    Hervorragend.
    Danke.

  135. @Von_Muttis_Gnaden:

    Ich freue mich sehr, dass Du das auch so siehst. Der Begriff „Lügenpresse“ wird von so vielen benutzt – und das ist auch gut so – aber ich fürchte, das Wort ist sehr viel zutreffender als die meisten denken.

    @Berggeist:

    es ist schon mal was, daß überhaupt darüber berichtet wird. Darüber, daß in Dresden ein linker Mob wegen der G7 Minister randaliert hat, habe ich noch nichts gelesen.

    Ja. Die Presse schont üblicherweise den linken Mob. Sie hat auch nicht damit aufgehört. Deshalb ist es in der Tat auffallend, dass die ganze Medienherde über eine so kleine (und etwas merkwürdige und für Linke untypische) Aktion nur aufgrund eines Facebook-Eintrags eines AfD-Sprechers berichtet. Die Frage „Warum?“ ist schon angebracht.

    (Mit „untypisch“ meine ich nicht, dass Linke nicht gewalttätig sind, sondern nur, dass das eine sehr kindische Art von Gewalttätigkeit war, und aus linker Sicht ein Eigentor)

  136. „Wer das Böse nicht bestraft,
    befiehlt,
    daß es getan werde.“
    (Leonardo da Vinci)

  137. #160 Vielfaltspinsel (28. Mai 2015 13:17)

    Wer hat das Kürzel “Nazi” eigentlich ursprünglich erfunden?

    Guggstu hier:
    „Nazi“ war ursprünglich eine Koseform des Vornamens Ignaz, der in Bayern und Österreich häufig war. Abwertend gebraucht wurde der Begriff für eine einfältige, törichte Person[2] und für Deutsch-Österreicher sowie Deutsch-Böhmen.[3]

    Im Illustrierten Lexikon der deutschen Umgangssprache von Heinz Küpper steht 1984 – sinngemäß übereinstimmend mit dem Historical Dictionary of German Figurative Use von Keith Spalding (Oxford 1984): „Die Verkürzung ›Nazi‹ bezog sich 1903 auf die ›Nationalsozialen‹ unter Friedrich Naumann.“ Die erste bekannte Verwendung des Wortes Nationalsozialist ist laut Angaben der Sprachberatung der Universität Vechta noch älter; so wies Cornelia Berning in Vom »Abstammungsnachweis« zum »Zuchtwart«. Vokabular des Nationalsozialismus, Berlin 1964, S. 138 im Deutschen Adelsblatt 1887 unter der Überschrift Fürst Bismarck der erste Nationalsozialist nach. Für den Nationalsozialisten im gegenwärtigen Sinne wurde Nazi vermutlich erstmals belegt bei Kurt Tucholsky 1923.[4]

    Ab etwa 1930 wurde der Ausdruck in Analogie zu Sozi (Sozialist oder SPD- bzw. SPÖ-Anhänger) schärfer distanzierend für die Anhänger Adolf Hitlers gebraucht. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand auch die Wortschöpfung Entnazifizierung, womit in erster Linie die systematische Entfernung von Nationalsozialisten aus öffentlichen Ämtern gemeint war.

    Der amerikanische Journalist Ron Rosenbaum meint, dass Naso eine übliche Abkürzung für Nationalsozialist gewesen sei, bis der Journalist Konrad Heiden das Wort Nazi in seinen Artikeln popularisiert habe, wohl wissend um seine angeblich negative Konnotation in Bayern.[5] Der Begriff wurde auch von den Nationalsozialisten als Selbstbezeichnung benutzt (und später unterbunden),[6] so veröffentlichte Joseph Goebbels 1927 in Elberfeld eine Schrift mit dem Titel Der Nazi-Sozi. Fragen und Antworten für den Nationalsozialisten.[7]

    In realsozialistischen Systemen, beispielsweise der DDR, wurden die Worte „Nazi“ und „Nazismus“ gegenüber den eigentlichen Selbstbezeichnungen „Nationalsozialist“ und „Nationalsozialismus“ bevorzugt, vermutlich um die Verwendung des Begriffs „Sozialismus“ im Zusammenhang mit dem ideologischen Feind zu vermeiden.[8]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nazi

Comments are closed.