stuttgart01PEGIDA-Stuttgart hat gezeigt wie’s geht! Gegen alle Widerstände aus einem Blockbündnis von CDU bis DKP, überwanden die Teilnehmer und Organisatoren alle Hürden, die ihnen in den Weg gestellt wurden. Auch die linksradikale und gewaltsuchende Antifa scheiterte mit ihrem Vorhaben, PEGIDA in Stuttgart verhindern zu wollen. Ein Zuhörerfeld, das zum größten Teil aus einem bürgerlichen Publikum bestand, verfolgte am 17. Mai die engagierten Reden bei strahlendem Sonnenschein auf dem Kronprinzplatz in der Innenstadt. Beschützt wurde die Kundgebung von ca. 1000 Polizisten inklusive einer Reiterstaffel.

Die in der Nähe liegende Theodor Heuss-Straße musste zeitweise für den Verkehr gesperrt werden.

stuttgart03

stuttgart04

Auf den Gegenveranstaltungen versammelten sich je nach Medienbericht zwischen 2000 (Spiegel) und 4000 Teilnehmer (lokale Presse).

Der Weg zur Kundgebung, wurde durch die von der Stadt Stuttgart genehmigten Antifa-Blockaden zum Spießrutenlauf für die PEGIDA-Anhänger. Die eigentlich durch unsere Verfassung garantierte Meinungs- und Versammlungsfreiheit wurde so schon im Vorfeld konterkariert, wie der folgende Plan zeigt.

In der Folge blockierten linksradikale Demokratiefeinde diverse Zugänge. PI erreichten in den letzten Tagen eine Vielzahl an Berichten von Bürgern, die von Gegendemonstranten teilweise gejagt, geschlagen, beleidigt, abgedrängt und bespuckt wurden. Einen Augenzeugenbericht veröffentlichten wir gestern.

Ein Blick in eine Antifa-Horde auf der Suche nach PEGIDA-Kundgebungsteilnehmern:

stuttgart08

stuttgart09

Wie die folgenden Bilder zeigen, gab es auch Festnahmen, auch wenn dies von offizieller Seite dementiert wurde. Durch die Übergriffe linksextremer Gewalttäter wurden an diesem Tag zudem sechs Polizisten verletzt.

stuttgart10

Leider sind im Zuge der Störaktionen auch die ein oder anderen potentiellen Teilnehmer abgeschreckt worden. Unsere Beobachter zählten an den Blockadepunkten die Gruppen der Störer. Entgegen der Pressemeldungen, die teilweise einfach die Zahl der weiter entfernt liegenden Gegenveranstaltungen (Anstifter-Kundgebung) mit einrechneten, wurden an den Einfallstraßen zum Veranstaltungsgelände eine Zahl von ungefähr 600 Personen festgestellt. Durch die Antifa-Banner wurde für Außenstehende zudem der Eindruck von einer größeren Menge suggeriert, auch wenn sich tatsächlich nur wenige Personen dahinter verbargen.

stuttgart13

Absperrung von Seiten der Haupteinkaufsmeile Königstraße:

stuttgart14

Vor dem Kronprinzplatz, in süd-westlicher Richtung:

Auch waren vereinzelt Muslime in den Reihen der Gegendemonstranten zu sehen.

stuttgart17

Die lesbische Stuttgarter Ikone und Linken-Politikerin Laura Halding-Hoppenheit unter den Demonstranten. Hier mit roter Handtasche:

stuttgart18

Unten die Stuttgarter CDU-Politiker Karin Maag und Stefan Kaufmann, der vor kurzem seinen Mann geheiratet hat, zusammen mit den SPD-Politikerinnen Vogt und B.-W.-Sozialministerin Katrin Altpeter (vorne, von li. nach re.). Es scheint die Damen und Herren der Altparteien nicht sonderlich zu stören, dass sie mit radikalsten linken Parteien in Koalition zusammen stehen. Neben dem Kopf Kaufmanns ist ein Drag Flop der MLPD (Marxistisch Leninistische Partei Deutschlands) zu erkennen.

stuttgart19

250 Bürger schafften es dennoch auf den Kronprinzplatz vorzudringen und erlebten einen ereignisreichen Nachmittag.

Unter den Teilnehmern ist auch der Stuttgarter AfD-Stadtrat Dr. Heinrich Fiechtner (mit Israel-Fahne) und Dr. Rolf Schlierer, der bis 2014 Bundesvorsitzender der Republikaner war. Belauscht werden die beiden von einem S21-„Reporter“ im Salafisten-Outfit.

stuttgart24

Begrüßt wurden die Kundgebungsteilnehmer von der 29-jährigen Anmelderin Sabrina Grellmann. Als erster Redner sprach Thomas Rettig, Mitglied des Karlsruher PEGIDA-Ablegers Kargida. In Karlsruhe findet am heutigen Dienstag bereits die 9. PEGIDA-Kundgebung statt. Der nächste Redner war ein Student aus dem Orga-Team Würzburg. Ihm folgte der Hauptredner des Tages, der Islamkritiker und Blogger Michael Mannheimer.

Wir gehen auf die Reden in diesem Bericht nicht gesondert ein, da demnächst die Redebeiträge komplett und in voller Länger hier auf PI zu sehen und zu hören sein werden.

Viele Teilnehmer hatten ihre Überzeugungen auf Plakate, Banner oder Kleidung gebracht. Hier eine kleine Auswahl:

stuttgart1

pegidastuttgart2

pegidastuttgart3

stuttgart_israel

Finanziert wird PEGIDA weder durch den Staat, Gewerkschaften, Kirchen oder sonst eine Organisation. PEGIDA lebt ausschließlich vom Engagement und freiwilligen Spenden der Bürger.

stuttgart28

Die Veranstaltung wurde durch andauerndes Trillern, Schreien und Trommeln gestört, was bei Anwendung der Gesetze eigentlich zu unterbinden gewesen wäre. Der Veranstalter hat von Gesetz wegen ein Recht, weitestgehend störungsfrei seine Veranstaltung durchführen zu können. Auch dürfen Gegendemonstrationen nicht allzu nahe stattfinden – eigentlich! Eine spontane Teilnahme war für potentiell Interessierte so nicht mehr ohne weiteres möglich, was eigentlich die Gesetze bzw. die Staatsorgane garantieren müssen. Des Weiteren warfen die Gegendemonstranten mit Farbbeuteln, Äpfeln, Eiern, Böllern und Rauchbomben.

Am Ende der Kundgebung wurden die Teilnehmer, um eine sichere Abreise garantieren zu können, mit Bussen weg gefahren.

stuttgart33

stuttgart34

Währenddessen zeigten die Gegendemonstranten noch einmal ihren ganzen Hass, der in den letzten Tagen durch Medien, Politik und Kirchen auch noch geschürt worden war. Grotesk wirkt hier mitten in der geifernden Menge ein Schild mit der Aufschrift: „Liebe Deinen Nächsten“. Es ist zudem von zahllosen Mittelfingern eingerahmt. Möglich, dass es von „Jüngern“ des in der Nähe befindlichen evangelischen Hospitalhofs stammt, oder von Mitgliedern aus der evangelischen Gemeinde des Stuttgarter Stadtdekans Søren Schwesig, der vor wenigen Tagen bewiesen hatte, dass er offensichtlich kein Problem damit hat, in Koalition mit DKP, MLPD und Antifa zur illegalen Blockade einer angemeldeten Kundgebung aufzurufen.

Auch interessant, dass aus den Reihen von sogenannten Antifaschisten heraus der Hitlergruß gezeigt wurde.

stuttgart37

Auf dem Weg durch die Stadt in Richtung Hauptbahnhof versuchten linksradikale Gewalttäter aus Antifa, Kommunisten, Grünen und Gewerkschaftern den Bus anzugreifen und zu stoppen. Massive Polizeikräfte mussten die beiden vollbesetzten Busse sichern.

Aus dem Bus heraus bot sich folgendes Bild:

stuttgart42

Immer wieder versuchten Einzelne oder Gruppen den Bus anzugreifen. Ein Bus wurde beschädigt, weil Linksfaschisten Steine auf ihn warfen.

stuttgart43

Ein benötigter dritter Bus kam nicht und so musste die letzte Gruppe durch die Innenstadt zum U-Bahnhof Stadtmitte eskortiert werden. So kam zum Abschluss PEGIDA-Stuttgart auch noch ganz unverhofft zu einem PEGIDA-Demo-Spaziergang durch Stuttgart.

stuttgart48


Ein Videobericht der Veranstaltung inklusive der Reden und was sonst noch geschah folgt in den nächsten Tagen hier auf PI.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

76 KOMMENTARE

  1. Danke für die vielen aussagekräftigen Bilder; das macht direkt Lust, selbst mal nach Stuttgart zu fahren.

  2. 2020

    Der linksfaschistische Mob und junge Mädchen Verein wird nach dem Einfall moderater Scharia Kräfte aus dem Kaukasus ebenfalls mit Steinen beworfen werden während sie unter Polizeischutz in die Evakuierungs Busse stürzen ❗

  3. Dass der Westen Deutschlands ein rot-grünes Irrenhaus ist, ist ja allgemein bekannt.

    Dort ist es nicht nur anders als in Dresden, das ist eine andere Welt. Wer nur in Dresden spazierengeht, bekommt eine Ahnung durch solche Berichte und Fotos, unter welchen Bedingungen die Spaziergänge im Westen ablaufen.
    Ich bin selbst in Köln, Düsseldorf und Wuppertal dabeigewesen.

    Ein Spießrutenlaufen, bei dem es kein Wunder ist, wenn sich nur so wenige auf die Strasse trauen.
    Die Polizei schaut auf Anweisung der linken Politiker weg oder tut nur das Allernötigste.
    Zugänge werden gesperrt, Schikanen mit Leibesvisitationen und Fotos.
    Man wird von den „Gegendemonstranten“ bespuckt, beschimpft, mit Gegenständen beworfen, verfolgt, wenn man Pech hat auch körperlich angegriffen.
    Man wird in einen „Käfig“ gesperrt, um den rings herum sich diese linken Verrückten sehr nahe aufbauen und ihren Hass abladen können.

    Das ist alles eiskalt so geplant und kein Zufall. Das sind die Prügeltruppen des Systems, das gleichzeitig durch die Medien hetzen lässt.

  4. Das Irre an den Gegendemonstranten: die fühlen sich als die Guten und denken gar nicht darüber nach, mit wie viel Gewalt, Hass und Unrecht sie agieren. Mich würden – egal, was ich politisch für richtig halte – allein schon die Methoden der Gegendemonstranten ins Grübeln bringen.

    Warum können junge Menschen in Deutschland nicht mehr Recht und Unrecht voneinander unterscheiden? Warum wissen die nicht, dass in der Geschichte, immer dann, wenn der Zweck die Mittel heiligen sollte, Unheil geschehen ist?

  5. Freier Zugang zu den Demonstrationen –
    sperrt die Gegendemonstranten hinter Gitter!!!

  6. Daß Politiker besonders von der CDU gemeinsam mit diesem linksfaschistischen Dreck auftreten gibt zu denken.

  7. Danke an alle mutigen PEGIDA Teilnehmer, die diesem wütenden hasserfüllten Linkenmob gezeigt haben, was Zivilcourage ist.
    Jedem einzelnen Pegidateilnehmer danke ich von ganzem Herzen.
    Diesem linken demokratiefeindlichen Aufmarsch der in 10-facher Überzahl mit grausamer Freude am liebsten zur Lynchjustiz gegriffen hätte, wenn die Polizei sie daran nicht gehindert hätte.
    Diese linken „Toleranten“, diese linken „Bunten“, diese linken „jungen Aufgeschlossenen“ sind so dumm, so hohl, so gewalttätig, so grausam und so blöde wie die SA Sturmtruppen vor 80 Jahren.
    Nur mit solchen Leuten sind solche Monsterregime überhaupt erst möglich.

  8. Ich muß bei solchen Bildern an schwarze Bürgerrechtsdemonstrationen denken, fühle mich in das Alabama der 60er versetzt. Auch damals haben empörte Gegendemonstranten blockiert, beschimpft und mit Steinen beworfen. Und sich dabei durchaus als die Guten gesehen.

  9. Zunächst mal sehr gut, dass es auch in Stuttgart zu einer ordentlichen Demo gekommen ist.

    Das Schild mit der Aufschrift

    „Demonstrationsfreiheit
    Hört auf zu brüllen!
    Hört auf das Recht zu brechen!
    Löscht den Hass und die Gewaltbereitschaft aus euren Herzen!

    Ihr seid falsch informiert über Pegida und medial verhetzt – hört zu und informiert euch!“

    ist gut gemeint aber leider viel zu lang, Perlen vor die Säue und viel zu defensiv!

    Eine freche, einfache aber offensive Botschaft wäre gewesen: „Nazis raus!“

    Das ist die Spreche der „Antifazis“. Die verstehen nur die Sprache, die sie selber sprechen. Alles andere führt bestenfalls zu Missverständnissen und ist Energieverschwendung. Die „Antifazis“ haben die Information des Schildes wahrscheinlich überhaupt nicht gelesen, geschweige denn, zu Herzen genommen! Die begreifen nur ganz einfache Botschaften in ihrer Spreche.

  10. OT:
    Nächstes Kapitel zum Thema Wahlbetrug in linksgrünen Hochburgen, die Falschauszählung zugunsten der ShariaParteiDeutschland ist aufgeflogen:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-gruene-und-spd-verlieren-mehrheit-im-stadtrat-a-1034537.html

    Türken spotten über Wahlbetrug der AKP

    Der WeserKurier spottet nicht berichtet über Wahlbetrug Stromausfall
    Eigentlich hätte der Weserkurier folgendes leicht geändert den Text vom Stern übernehmen können:

    Es roch nach Wahlbetrug: Pünktlich zur Stimmenauszählung der Wahl in Bremen türkischen Kommunalwahl fiel am Sonntagabend in der Nacht zum Montag in Bremen Ankara und anderen Stadteilen Städten der Strom aus […]

    Vielleicht weiß der Ex-Bürgermeister Böhrnsen schon mehr und ist deshalb schon mal vorsorglich zurückgetreten?
    Ein Schelm wer sich jetzt Böses dabei denkt…
    🙄

  11. Alle Muslime, die mit den Homosexuellen, Atheisten und Verführer ihrer Kinder (Bildungsplan) auf die Straße gehen, kommen in die Hölle. Ich gönne denen auch die Hölle.
    Wie wäre es, wenn an sämtliche Muslime folgender Text in Deutsch, englisch, türkisch und arabisch (= 1 Flugblatt – 6 Seiten Wickelfalz) verteilt werden würde:

    An alle Muslime in Deutschland

    Die Parteien SPD und Grüne haben in Baden-Württemberg einen »Bildungsplan« vorgelegt. In Berlin werden Teile daraus bereits umgesetzt. Sollte Grüne und SPD mit diesen »Bildungsplan« Erfolghaben, dann entstehen Gefahren für die Ausübung des islamischen Glaubens in Deutschland:
    • Ihren Kindern soll beigebracht werden, dass Homosexualität etwas ganz Normales ist und nur die Erziehung verhindert dass nicht mehr Menschen homosexuell sind.
    • Sozialdemokraten und Grünen ist die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sehr wichtig. Allen Kindern soll in den Schulen beigebracht werden, dass kein Mann (auch nicht der Vater) über das Sexleben anderer bestimmen soll. Sie könnten ein Mitspracherecht bei der Wahl der Sexpartner Ihrer Kinder verlieren.
    • Der »Bildungsplan« sieht eine Frühsexualisierung vor. Dazu zählt auch der Umgang mit Kondomen und Sexspielzeug. Beim Umgang mit dem “Dildo“ könnte das Jungfernhäutchen bei Ihrer Tochter reißen und Ihre Tochter wäre somit keine Jungfrau im islamischen Sinne mehr.

    Als verantwortungsbewusste Muslime dürfen Sie dem Treiben von SPD und Grüne nicht tatenlos zusehen. Es liegt in Ihrer Verantwortung Ihre Ehre zu retten und Ihre Kinder vor dem »Bildungsplan« zu schützen. Wenn Sie SPD oder Grüne wählen, dann entscheiden Sie sich für die Frühsexualisierung Ihrer Kinder!

    Sie Verbünden sich mit dem Teufel, wenn Sie Ihre Kinder in eine Schule schicken, wo kleine Jungen und Mädchen gemeinsam Dinge über Sex lernen. Ihre Kinder könnten sich vom Islam abwenden, wenn sie beigebracht bekommen dass alle Menschen gleichwertig sind, Homosexualität etwas Normales ist und jeder Mensch eine eigene sexuelle Selbstbestimmung hat.

  12. OT, aber Stuttgart:

    Dieter Nuhr darf „Hass-Prediger” genannt werden

    Stuttgart – Der Kabarettist Dieter Nuhr muss sich auch weiterhin die Bezeichnung „Hassprediger” gefallen lassen.
    Ein Muslim aus Osnabrück hatte ihn aus Protest gegen islamkritische Äußerungen so genannt. Das Landgericht Stuttgart wies eine entsprechende Klage Nuhrs nun zurück und gab dem Muslim Recht. Die Zivilkammer wertete die Bezeichnung als „gerade noch zulässige Meinungsäußerung” und nicht als Tatsachenbehauptung (AZ 17 O 1450/14).

  13. Wiedermal begehen deutsche Politiker Rechtsbruch und werden dafür nicht zur Rechenschaft gezogen.
    Das die Jungs der German Defence Leaque da waren find ich klasse.

  14. Darüber sollten wir auch mal reden..

    Wir müssen uns endlich von der Besatzung der Amerikaner befreien! 🙂

    Wir haben nichts mit den USA gemein!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Umfragewerte im Sturzflug
     
    Deutsche für Abkehr von den USA

    Die Bundesbürger sehen Amerika so kritisch wie lange nicht mehr und wollen sich politisch von den USA emanzipieren. Zu diesem Schluss kommt die große transatlantische Erhebung eines US-Instituts. Vor allem für Präsident Barack Obama ist die Umfrage eine Ohrfeige.

    Nur noch 58 Prozent der Bundesbürger hätten eine positive Meinung von den Vereinigten Staaten, teilte das US-Institut German Marshall Fund (GMF) mit. Im Vorjahr waren es noch 68 Prozent.

    Vor allem US-Präsident Obama erlebt einen herben Imageverlust. Lediglich 56 Prozent der Deutschen sind demnach einverstanden mit seiner Außenpolitik – das sind ganze 20 Prozentpunkte weniger als 2013. Zum Vergleich: 2010 äußerten noch 87 Prozent

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_70968846/umfragewerte-im-sturzflug-deutsche-fuer-abkehr-von-den-usa.html

  15. #12 Aktiver Patriot (19. Mai 2015 17:23)
    ….
    An alle Muslime in Deutschland

    Wunderbar! Das muss doch für facebooker ganz einfach sein. Oder gleich an den Zentralrat der Muslime. 🙂
    Gute Idee (ernst gemeint)!!!!!!!!

  16. @Aktiver Patriot:

    Das Flugblatt ist eine prima Idee und sehr gut geschrieben.

    Übrigens machen die …äh… Salafisten bereits ähnliche Aufklärungskampagnen.

  17. Kann mir wer sagen was es mit dem „LEA NEIN DANKE“
    T_SHIRT auf sich hat?

  18. Die Antifa und assoziierte hohlbirnige Guuuuties geben eine brisante Mischung ab. Wenn das die Zukunft Deutschlands sein soll, hätte dieses Land keine Chance mehr. Hier würden tatsächlich Zustände wie in Nordkorea herrschen, weil jede Form von Freiheit kategorisch unterbunden würde – viel schlimmer als das Blockwartwesen im Nazi-Deutschland, viel, viel schlimmer!

  19. Diese jungen Antifa-Spinner werden noch ihr blaues Wunder erleben. Wenn in naher Zukunft afrikanische Gangs das Nachtleben in ihren Szenevierteln beherrschen werden.

    Darauf freue ich mich schon, wenn der Görli-Park bundesweit alle linksalternativen Stadtviertel erreicht hat. Gerade für diese jungen naivblöden Antifa-Flintenweiber heißt es dann, dass sie nachts nicht mehr vor die Tür können.

    Das Nachtleben in der BRD wird mehr und mehr zum Erliegen kommen! Gerade die westdeutschen Innenstädte werden noch mehr veröden.

  20. Wunderbare Fotos aus dem Grünen Zoo in Stuttgart.

    Da hat sich ja die gesamte Avantgarde der Stuttgarter Haute couture mit den roten Schlägertrupps von der Antifa verbrüdert.

    Widerlich.

  21. “ naivblöden Antifa-Flintenweiber“

    jetzt weiß ich wieder warum ich die kommentare so gerne lese!

  22. @ Miss und Nuanda

    Zum Zwischentag schaffe ich leider nur vier eigene Flugblätter.
    Das oben geschriebene Flugblatt habe ich mit Google Übersetzer ausprobiert und der Text passt wirklich auf ein Flugblatt, wobei der Absatz unter der Fettschrift auf der letzten Seite ist.
    In den nächsten Monaten werde ich versuchen zuverlässige Leute zu finden, die mir den Text in englisch, türkisch und arabisch übersetzen. Dann werde ich das Flugblatt drucken lassen. Eine entsprechende PDF als Druckdatei werde ich (dann aber ohne mein Impressum) zur Verfügung stellen.

    ———————–

    Wenn wir es schaffen sämtliche Muslime gegen Grüne und SPD aufzubringen, dann ändern diese Gutmenschen ihre Politik! KEIN Moslem kann es zulassen dass seine Kinder „verschwult“ werden oder es wild vor der Ehe treiben!

  23. Herr Gott… was haben Politiker da nur nach Europa gelassen..?

    So was wollen und brauchen wir nicht!

    Sofort ABSCHIEBEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Asylwerber wollte sich in Wohnberatungs­s­telle anzünden.

    Weil ihm nicht sofort eine Unterkunft versprochen wurde, rastete der Mann aus.

    Ein 22-jähriger Asylwerber aus Algerien hat sich am Freitag nach erfolgloser Intervention in einer Wohnberatungsstelle in Feldkirch anzuzünden versucht. Dabei wurde er rechtzeitig von zwei Polizisten überwältigt, teilte die Exekutive fest. Gegen seine Festnahme – er hatte unter anderem den Leiter der Wohnberatungsstelle bedroht – wehrte sich der 22-Jährige mit ganzer Leibeskraft.

    http://kurier.at/chronik/oesterreich/asylwerber-in-vorarlberg-wollte-sich-in-wohnberatungsstelle-anzuenden/130.831.410

  24. Das Leugnen des Problems der Islamisierung Europas und besonders für Deutschland und die Tolerierung und Bagatellisierung der Gewalt der Antifa wird uns in einen Bürgerkrieg stürzten, der von den verantwortlichen Politikern und deren Wählern zu verantworten ist.

    Wer nicht hören will, wird das Problem zu spüren bekommen. Armes Deutschland.

  25. Auf der Pegida-Demo

    Bitte das Bargeldverbot thematisieren !
    Bitte das Bargeldverbot thematisieren !
    Bitte das Bargeldverbot thematisieren !
    Alle negativen Folgen des Bargeldverbot auflisten !
    – Totalüberwachung
    – auf Knopfdruck werden Enteignungen vorgenommen
    – ein alptraumhaftes Leben, ein Leben in totaler Angst, ein Leben schlimmer als in der schlimmsten Sklaverei droht uns allen
    Damit könnt ihr die Teilnehmerzahlen bei Pegida ver 10 fachen.

  26. Herrlich erfrischend, greise 68er marschierten Hand in Hand mit dem gehirnamputierten Wohlstandsnachwuchs von der Antifa.

    Daher ergibt sich eine durchaus legitime Frage:

    Wer hat am 17. Mai 2015 die Käfigtüren des Stuttgarter Zoos aufgebrochen?

    Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer…

  27. Nächste Panne!

    Was kommt als nächstes.. ?

    Wir werden von korrupten Vollidioten regiert. 🙁

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kopfschutz mit Risikofaktor

    Bundeswehr tauscht Helme aus

    Wieder geht es unmittelbar um die Sicherheit der Soldaten. Nach dem G36-Debakel will das Verteidigungsministerium auch die Standardhelme der Bundeswehr austauschen. Ein Bauteil bietet nicht den gewünschten Splitterschutz.

    http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-tauscht-Helme-aus-article15126926.html

  28. Bitte das Bargeldverbot thematisieren?

    Der Wähler wählte das Bargeldverbot [und die Islamisierung], indem er die Parteien gewählt hat, die dafür verantwortlich sind.

    Demokratie bedeutet Verantwortung. Und wer seine Verantwortung nicht angemessen wahrnimmt, trägt für sein eigenes Unglück die Verantwortung.

  29. Pädophiliebericht des Berliner Landesverbandes

    Bis zu 1000 Missbrauchsopfer bei den Grünen in den 80er und 90er Jahren

    Pädophiliebericht des Berliner Landesverbandes
    Bislang schlossen die Grünen Täter in der eigenen Partei aus, doch nun legt ein Bericht Erschreckendes offen: Im Berliner Landesverband der Alternativen Liste, der Vorläuferorganisation der Grünen, hat es massiven sexuellen Missbrauch von Kindern gegeben. Bis zu 1000 Missbrauchsopfer bei den Grünen in den 80er und 90er Jahren

    1000 Missbrauchsopfer, und das nur in Berlin! Was kommt da noch aus den anderen Landesverbänden. Das übertrifft ja sogar den Pädo-Skandal bei der viel größeren kath. Kirche, wo bis 2013 1300 Fälle bekannt geworden sind.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/paedophiliebericht-des-berliner-landesverbandes-bis-zu-1000-missbrauchsopfer-bei-den-gruenen-in-den-80er-und-90er-jahren/11798992.html

  30. #11 Blondie „Das Schild mit der Aufschrift “Demonstrationsfreiheit Hört auf zu brüllen!
    Hört auf das Recht zu brechen! Löscht den Hass und die Gewaltbereitschaft aus euren Herzen!
    Ihr seid falsch informiert über Pegida und medial verhetzt – hört zu und informiert euch!”
    ist gut gemeint aber leider viel zu lang, Perlen vor die Säue und viel zu defensiv!“

    Im schlimmsten Fall werden die Unentschlossenen und Wankelmütigen dem Aufruf folgen sich zu informieren, loggen sich bei pi-news.net ein – und sehen sich mit einem Übermaß an Negerhasser-Kommentaren konfrontiert.

    Bei der nächsten Gegendemo werfen sie dann mit faustgroßen Steinen nach Pegida-Demonstranten, die den Hass und die Vorurteile natürlich überhaupt nicht nachvollziehen können.

  31. OT
    Was gibt es eigentlich neues vom Lügenimam Idriz?
    Der hat bis jetzt ja anscheinend immer noch nicht die Kohle für seine Groß Moschee gefunden.
    Wann läuft die Reservierung der Stadt München für das Grundstück eigentlich ab?

  32. Ich wiederhole meinen Post von gestern nochmals hier, weil er paßt:

    Meine Frau und ich kamen etwas zu spät an. Ein Durchkommen war nicht mehr möglich, wir wurden bedrängt und beleidigt, mir wurde die Brille aus dem Gesicht geschlagen. Von einem linken Nazifa, der sich wahrscheinlich alleine nicht getraut hätte ohne Anleitung gegen den Wind zu pinkeln.

    Um es hier nochmals deutlich zu sagen: Mein Schwiegervater saß in Hohenschönhausen, hineingeworfen von den gleichen Leuten, die sich heute unter Ramelow im Parlament tummeln (er wohnt in Jena), mein Großvater väterlicherseits saß im KZ von 1943 ab bis ihn 1945 die Amis befreiten, nur weil er als ehemaliges Mitglied der Zentrumspartei standhafter Gegner der NS Dikatur war. Meine Großmutter Bj. 1927 lebt noch und kann sich heute noch sehr bildhaft an die Zeit damals erinnern, als die Schergen gegen jüdische Mitbürger und Andersdenkende vorgingen und ihre beste Freundin spurlos 1940 mit ihrer Familie verschwand. Sie waren Juden. Ihr Schicksal ist bis heute nicht restlos geklärt.
    Ich weiß daher sehr genau, wer hier die wahren Faschisten sind, es sind die breiten Linksbündnisse, die Nazifa (SAntifa), die als Betriebskampfgruppen der Links-GrünInnen fungieren, es sind die Jungspund_Innen_Xe, aufgehetzt von ihren linken Lehrkörpern und sinnbefreit die Parolen nachplappern, die ihnen vorgekaut werden, ohne zu Wissen, gegen was sie eigentlich demonstrieren. Sie demonstrieren gegen die Demokratie und die Redefreiheit. Sie sollten sich mal ein Beispiel an Hamed Abdel-Samad nehmen, der sagte:

    Er rede mit jedem, der nicht zur Gewalt aufruft. Und er rede nicht nur mit Menschen, die seiner Meinung sind. Abschließend stellt der einstige Muslimbruder Abdel-Samad klar:

    Wer sich ein Urteil über eine Gruppe von Menschen machen will, sollte sich vorher mit ihnen auseinandersetzen, anstatt sie anhand von diffusen Infos zu boykottierten. „Außerdem bin ich der Meinung, dass Gewalt da beginnt, wo Worte fehlen! Ich mag ein seltsames Verständnis von Demokratie haben, but I’ll do it my way!”

    Tja, liebes linksreaktionäres Gutmenschenpack, wer aus seiner Geschichte nicht lernt, der ist verdammt sie zu wiederholen!

  33. ot

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/auslaender-wer-einmal-in-deutschland-ist-wird-selten-abgeschoben-13601134.html

    In dem internen Bericht einer „Unterarbeitsgruppe Vollzugsdefizite“, der im April fertiggestellt wurde, wird auf zahlreiche Hindernisse für die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern hingewiesen.

    2014 wurden in Deutschland etwa 200.000 Anträge auf Asyl gestellt, zwei Drittel von ihnen wurden abgelehnt.

    Abgeschoben wurden von Januar bis November vorigen Jahres jedoch nur etwas mehr als 10.000 Personen.

    In der täglichen Praxis sei es so, dass diejenigen, die „hartnäckig genug ihre Identität verschleiern und sich nur beharrlich genug ihrer Ausreisepflicht widersetzen“, am Ende gegenüber anderen bessergestellt seien.

    ……………………………………..

    http://www.bild.de/news/ausland/zwangsheirat/polizist-heiratet-17-jaehrige-in-tschetschenien-41009338.bild.html

    Grosny (Tschetschenien) – Die Braut schaut verschüchtert nach unten.

    Glücklich sieht sie nicht aus, dabei sollte es der schönste Tag in ihrem Leben sein: die Hochzeit.

    Doch statt in einigen Jahren mit einem jungen Mann den Bund der Ehe zu schließen, wird das Mädchen zur Heirat mit einem 30 Jahre älteren Mann gezwungen: Hier heiratet ein Polizei-Chef (47) eine 17-Jährige!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Ost/Misburg-Nord-Drei-Maenner-vergewaltigen-47-Jaehrige

    Have a nice day.

  34. „VERTEIDIGER DEUTSCHLANDS“

    http://pi-news.net/wp/uploads/2015/05/pegidastuttgart1.8.jpg

    Die GDL ist eine unfähige Truppe mit einem „Deutschlandführer“, der Mitgliedern gerne mit einer Schönheitsoperation durch, Zitat: „Eine Eisenstange im Gesicht“ droht.
    Warum laufen ganze „Divisionen“ schneller davon als neue gegründet werden können?

    Die unzähligen GDL-Facebookseiten strotzen geradezu vor Dummheit und Fremdenhass.
    Dort wurden auch Bilder von Messer- und Schusswaffentrainig gepostet
    – WIE DUMM MUSS MAN SEIN!

    Die unselige „GDL“-Flagge schreckt viele Teilnehmer ab. Stauffenberg hat absolut nichts mit Dummköpfen zu tun. Er würde sich in dem Zusammenhang im Grabe drehen.

    Die GDL schadet der Sache!

  35. Ich bin Stolz auf die Leute die sich das angetan haben und Ihr Recht auf Meinungsfreiheit nicht nehmen lassen.
    Es gibt doch noch Menschen die Deutschland lieben.

  36. Es ist eine Schande für Deutschland das man in Deutschland die SPD, Linke, Grüne, DGB die Antifa unterstützt, von dem man als Jude in Deutschland genauso viel Angst haben muß wie von NPD und NSDAP.

  37. Es ist traurig, dass Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Demokratie, Versammlungsfreiheit usw. in Deutschland nur mit massivem Polizeiaufgebot und auch Polizeigewalt geschützt werden können.

    Die Väter unseres Grundgesetzes (egal ob Besatzungsmächte oder deutsche Nachkriegs-Politiker) haben sich das wohl ursprünglich etwas anders vorgestellt.

  38. #14 Aktiver Patriot

    Ihre Worte „an die Muslims“ über die Verschwulungs- und Pädophilie-Politik von Rotgrün der zeit in Baden-Württemberg müssen sie ins Türkische übersetzen und dann möglichst vielen Türken zugänglich machen. Das dürfte Wellen schlagen.

  39. ot

    http://europenews.dk/de/node/94028

    Die politische Korrektheit schreibt vor, dass alle Religionen den gleichen Wert haben; dass es die „drei großen abrahamitischen Religionen” gibt und dass „die Araber auch Semiten sind und sie also keine Antisemiten sein können”.

    All diese Klischees müssen wir hinter uns lassen.

    Im Gegenteil, der Koran schrieb viele Geschichten der hebräischen Bibel im Geiste der islamischen Doktrin um, nach der die Muslime Allahs wahres auserwähltes Volk sind.

    Die frühen Christen ließen die jüdischen Schriften intakt; die Muslime taten das nicht. Das Christentum wollte das Jüdische bis zu einem gewissen Grad bewahren; die Muslime lehnten es als einen Haufen Lügen ab.

    Da sie die jüdische Bibel plagiiert haben, statt ihr etwas hinzuzufügen – was den Koran zu einer Form von Urheberrechtsverletzung oder Diebstahl geistigen Eigentums macht – behaupten die Muslime überdies, dass die Abweichungen zwischen den beiden Versionen das Resultat des Diebstahls des Korans durch die Juden seien.

    …………………………………

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3076518/Shocking-figures-reveal-92-cent-married-women-Egypt-suffered-female-genital-mutilation.html

    ……………………………………..

    http://www.ismail-tipi.de/inhalte/2/aktuelles/83926/gesetze-durchsetzen-salafisten-raus-aus-unseren-innenstaedten-/index.html

    Unsere Zukunft, ob unser Land als Demokratie und Rechtsstaat bestehen kann, entscheidet sich auch darin, wie wir mit Extremisten umgehen.

    Je lascher wir die Zügel lassen, desto weniger können wir unsere Werte und Vorstellungen verteidigen.

    Wir müssen Klartext reden und demensprechend handeln.<<

    MEine Meinung. Guter Mann.

    Have a nice day.

  40. Ohne die linken Hottentotten wäre es eigentlich ganz schön langweilig. Da würde gar keiner mitbekommen, dass da eine Demo läuft.

  41. Ich liebe Stuttgart! Macht weiter so! Coole Banners und super Unterstützung aus der Hool-Szene. Hopp Schwiiz!

  42. Stuttgart: Die Polizei wehrt erfolgreich gewaltsame Angriffe von Pegida-Gegnern (Bündnis aus DGB, ver.di, SPD, CDU, GRÜNEN und ihrer Jugendorganisationen + der Antifa + PKK uvm) ab. Auch die Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann (CDU), Karin Maag (CDU) und Ute Vogt (SPD) beteiligten sich an den “bunten” linken Protesten gegen Pegida

    mit Video

    https://www.netzplanet.net/polizei-in-stuttgart-wehrt-erfolgreich-die-angriffe-von-linksradikalen-pegida-gegnern-ab/

  43. Trotz ihrer unheimlichen Aggressivität der Linken (Mauermörderpartei SED) und ihrer Schutzstaffel „Anti“-Faschisten konnten sie nicht erreichen die absolut friedlichen Pegidateilnehmer zu provozieren. Die Reaktion der friedlichen Pegidateilnehmer läutet den Untergang der Taktik dieser Linksverbrecher ein. Es wäre besser wenn sie sich jetzt schon überlegen wohin sie gehen wenn sie Deutschland endlich verlassen. Hier haben sie keine Zukunft. Wir brauchen keine Linksidiotie in unserem geliebten Deutschland.

  44. #23
    Hi, LEA heisst glaube ich soviel wie
    Landes-
    Erst-
    Aufnahmestelle
    für die ach so verfolgten Flüchtlinge…
    wie in meiner Heimatstadt Meßstetten, in der
    sie den Luftwaffenstützpunkt in eine LEA umgewandelt haben….
    Sicherlich sind dort bald Zustände wie in Karlsruhe….

  45. #23 GundelGaukeley

    LEA ist Landeserstannahmestellefür Asylanten. Mittlerrweile eine von vielen im Ländle. Früher hies die in Karlsruhe LAST, bis sie umbenannt wurde um keine Assoziationen zu wecken

  46. OT

    DIE TRAURIGSTE BRAUT DER WELT

    Grosny (Tschetschenien) – Die Braut schaut verschüchtert nach unten. Glücklich sieht sie nicht aus, dabei sollte es der schönste Tag in ihrem Leben sein: die Hochzeit. Doch statt in einigen Jahren mit einem jungen Mann den Bund der Ehe zu schließen, wird das Mädchen zur Heirat mit einem 30 Jahre älteren Mann gezwungen: Hier heiratet ein Polizei-Chef (47) eine 17-Jährige!

    Die Ehe wurde am Sonnabend zwischen Naschud Gutschigow und Luisa Goilabijewa in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny geschlossen. Das Mädchen musste zur Unterschrift auf dem Standesamt aufgefordert werden, das Ja-Wort gab sie ebenfalls nur zögerlich. Nahezu während der gesamten Zeit war sie vom Stabschef des Präsidenten Ramzan Kadyrov begleitet und am Ellenbogen geführt worden.

    Von den Abiturprüfungen in die Obhut eines mehr als doppelt so alten Mannes, der nach islamischem Recht sogar bereits mit einer anderen Frau verheiratet ist – ein Alptraum.

    Doch dieser Alptraum findet Duldung in den höchsten tschetschenischen Kreisen. Selbst der Präsident des Landes, Ramzan Kadyrov (38), tanzte auf der Hochzeit – die russische Öffentlichkeit ist empört. Bereits vor dem Auftritt des Regenten hatte die Hochzeit für Aufregung gesorgt.

    http://www.bild.de/news/ausland/zwangsheirat/polizist-heiratet-17-jaehrige-in-tschetschenien-41009338.bild.html, Bild, 19.05.2015 – 15:43 Uhr

  47. OT

    HEINZ BUSCHKOWSKY
    So kommt der Judenhass an unsere Schulen

    VON HEINZ BUSCHKOWSKY
    „In den Sommerferien fliege ich nach Palästina und töte Juden“ – das schrieb ein Schüler schon vor Jahren in einem Aufsatz „Mein innigster Ferienwunsch“.

    Doch heute hält die Unionsfraktion im Bundestag einen Kongress ab. Das Thema lautet noch immer: „Jüdisches Leben in Deutschland – ist es gefährdet?“
    Holocaust-Leugner und Judenhasser, das müssen bei uns Neo-Nazis sein und sonstige Rechtsradikale. Wer denn sonst? Doch das ist nichts als Schönsprech vom Schlummersandmann. Wegtauchen vor der Political Correctness.

    Die Realität ist eine ganz andere!

    Demo-Chöre brüllen „Juden ins Gas“ und unsere Polizei läuft hilflos nebenher. Schüler sprayen „fick alle Juden“ an die Wand, prophezeien, dass „ein Jude, der unsere Schule betritt, kaputtgeschlagen wird“. Juden haben Angst, sich öffentlich mit Kippa zu zeigen.

    Es gibt bei uns einen wiedererwachten Antisemitismus. Er wird mitgebracht – traditionell religiös und aktuell aus Nahost. Denn: Muslimische Einwanderer sind Träger des Hasses. Das zu benennen, ist bei uns aber Rassismus, fremdenfeindlich und islamophob.
    Es ist ein Nichtthema.

    Die Akte Judenhass
    Wie gefährlich ist es in Berlin wirklich für Juden? 192 antisemitische Vorfälle zählte die Polizei 2014.
    mehr…

    Jüdische Lehrer verheimlichen den Schülern vorsichtshalber ihren Glauben. Werden sie bedroht oder beleidigt, schweigen sie meist. Denn allzu oft schauen Schulleitung und Kollegium unbeteiligt zur Decke, statt einzuschreiten.

    Auch die Berliner Schulobrigkeit sieht keine Probleme. Allenfalls 8–10 Fälle registriert man dort pro Jahr – bei 330?000 Schülern! Es gibt noch nicht einmal eine Statistik dafür. Wovon träumen die eigentlich nachts?
    Besuche von Schulklassen in KZs haben sich in den letzten Jahren halbiert. Ski- und „Sprachreisen“ (in den Badeurlaub) hingegen geschätzt verdoppelt.
    Der Zentralrat der Juden fordert einen Pflichtbesuch an die Stätten des Holocaust ab der 9. Klasse.

    Recht hat er! Die Guten haben schon einmal weggeschaut. „Es gibt kein Problem“ ist bequem, aber Gedankenlosigkeit tötet.

    http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/so-kommt-der-judenhass-an-unsere-schulen-41017172.bild.html, Bild, 20.05.2015 – 00:01 Uhr

  48. SPD, DGB, Linke, Grüne haben eine Mitschuld an die verletzte Polizeibeamten. Sie wollten unbedingt mit Gewalt und Blockade politische Andersdenkende an Ihrem Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit hindern. Nicht umsonst überprüfen Ratingagenturen ob Kredite deutscher Schuldner in Deutschland genauso schwer Eintreibbar sind wie im Stalin Reich.

  49. Unternehmen die jetzt noch in Stuttgart investieren würde ich ihre Kapitaleigner die Geschäftsunfähigkeit attestieren.

  50. Q 57 Made in Germany West
    Nazis sind Linke und keine Rechte. Die Nazis waren nicht mehr als eine Abspaltung der Sozialdemokraten im Jahre 1919. Daraus entstand die NSDAP. Wenn die SPD von Nazis spricht soll Sie lieber bei selber kehren.

  51. Wer sich so verhält wie die Gegendemonstranten zur Pegida Demo in Stuttgart halte ich persönlich auch dazu fähig Juden zu vergasen.

  52. Mauermörderpartei SED Linke moniert!!!

    PS: Die Berserker sind keine Neo-Nazis. Die Linke Mitglieder sind die NEUEN NEO-NAZIS.

    Die Berserker haben uns beschützt vor Schlägern wie die Linke !

    SÖS LINKE PluS
    18. Mai ·

    Wie konnte es dazu kommen, dass die SSB als Veranstalter für eine „Stadtrundfahrt“ der gewaltbereiten und rassistischen PEGIDA-Demonstration auftritt? Was meint ihr dazu?

    PRESSEMITTEILUNG

    Am Sonntag, 17. Mai haben 4.000 Menschen in Stuttgart für Vielfalt und gegen jede Form von Rassismus demonstriert. Das war ein wichtiges und deutliches Zeichen für unsere Stadt: In Stuttgart ist kein Platz für Rassisten!

    Anlass dieser Demonstration war die erste sogenannte „PEGIDA“-Demonstration in Stuttgart. Diese fand unter großem Polizeiaufgebot auf dem Kronprinzplatz statt. Viele Stuttgarter_innen harrten an den Zugängen zum Kundgebungsplatz aus und machten damit klar, dass solche Propaganda und ihre Vertreter_innen keinen Platz in Stuttgart haben. Das PEGIDA-Publikum, das zu einem nicht unerheblichen Teil aus bekannten gewaltbereiten Neonazis bestand (z.B. die „Berserker Pforzheim“), wurde schließlich mit Bussen der SSB vom Kundgebungsort gebracht. Hier weiterlesen:

    https://www.facebook.com/soeslinkeplus/photos/a.1461191467469831.1073741827.1461094967479481/1594917637430546/?type=1&theater

  53. Unterstützerliste von NO ??PEGIDA? in ??Stuttgart? :
    Unterstützerinnen und Unterstützer (Liste wird ständig aktualisiert, letzte Aktualisierung 08.05.2015 um 18:00 Uhr) :

    DGB Baden-Württemberg
    DGB Jugend Baden-Württemberg
    #?DGB? Stadtverband
    ??Türkische? Gemeinde in Baden-Württemberg
    Stadtjugendring Stuttgart
    Die Anstifter
    NO PEGIDA Stuttgart
    Linksjugend [’solid] Stuttgart
    Kings Club
    Laura Halding-Hoppenheit
    ?#?ver?.di Bezirk Stuttgart
    Pax christi – Stuttgart
    Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
    Amadeu Antonio Stiftung
    Umsonst & Draußen Stuttgart
    Bürgerchor Stuttgart e.V.
    BürgerInnen-Parlament
    Ökumenische Aktion Ohne Rüstung Leben
    Weissenburg schwul/lesbisches Zentrum
    DIE ?#?LINKE?. Kreisverband Reutlingen
    #?SPD? Stuttgart
    SPD Stuttgart-Ost
    ??Piratenpartei? Stuttgart
    ??Grüne? Kreisverband Ludwigsburg
    KZ-Gegenkstätte Vaihingen Enz
    DIDF Stuttgart
    VVN Baden-Württemberg
    VVN Stuttgart
    Grüne Stuttgart
    ?#?ALEVITISCHE? Gemeinde Baden-Württemberg
    Attac Stuttgart
    ?Jusos? Rems-Murr
    Stuttgart bleibt BUNT
    Deutsch-TÜRKISCHES Forum Stuttgart
    Forum der Kulturen Stuttgart
    Die Linke. Kreisverband Stuttgart
    Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber
    Gehen Vergessen – Für Demokratie
    Stuttgart Ökologisch Sozial
    Miteinander statt Gegeneinander
    REVO Stuttgart
    NO Pegida in VS

  54. Der eine Journalist von den Stuttgart 21 Gegner der aussah wie ein Salafist und den AfD Stadtrat Fichtner belauscht ist Zufällig ist seit 2013 Mitglied der SPD Stuttgart. Wenn ich Ketzer wäre, würde ich deshalb von eine Wiedervereinigung von SPD & NSDAP sprechen.

  55. @ #53 NiceGuy (19. Mai 2015 22:21)

    LEA auch in Karlsruhe und seit neuestem in Ellwangen, inkl. neuer Diebstähle in Supermärkten und Garageneinbrüche. Die Presse schweigt.

  56. Kann man mich mal bitte wieder freischalten?

    MOD: Wieso, du bist doch freigeschaltet.

  57. SPD-Linke-Grüne-DGB-Antifa suchen die Gewalt mit den Bürgertum wie die NSDAP mit den Juden weil Sie nicht ertragen können das Bürgerliche und Juden Ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit in Anspruch nimmt. Die Presse kann nicht ertragen das die Gewaltorgien gegen politische Andersdenkende und Polizei genauso brutal ans Tageslicht wie Gewaltorgien der Nazis gegenüber den Juden. 1938 hätte die Polizei zugeschaut wie wir Juden verprügelt worden wären. Das ist der einzige Unterschied zur Kretschmann Republik. Der jetzige Oberbürgermeister von Stuttgart setzt bewusst die Gesundheit der Landespolizei auf Spiel um seine Öko Links Faschistische Treibe ausleben zu können. Das gefällt unser Presse nicht.

  58. Sehr interessante Bilder.
    Wenn man sieht, was für ein Drecksgesindel sich da gegen friedliche Demonstranten eingefunden hat, kommt einen das Kotzen. Einsperren solche Verbrecher oder raus aus Deutschland.

Comments are closed.