Print Friendly, PDF & Email

linke_gewaltWas sagt uns eigentlich das Gewissen? Klar: Tue nichts, was du von vornherein als bösartig erkannt hast. Aber was ist bösartig? Meist kann man das recht problemlos erkennen, aber leider nicht immer. Vielleicht kann man „Gewissen“ daher auch beschreiben als den ständig bohrenden Verdacht, dass das, was man für gut hält, gar nicht gut, sondern schlecht sein könnte. Somit wäre das Gewissen der Befehl zur dauernden Selbstprüfung.

Das ist natürlich sehr anstrengend, weshalb wir mit Leuten nachsichtig sein wollen, die auf die Benutzung ihres Gewissens lieber verzichten. Der Publizist Matthias Matussek hat ein besonders ein­drucksvolles Exemplar eines solchen Gewissens-Verzichtlers neulich besucht.

Patrick Rohde ist Student der Politikwissenschaft in Berlin und bei den Grünen. Als er erfuhr, dass Schüler seines ehemaligen Gymnasiums im holsteinischen Bargteheide eine Podiumsdiskussion zur Flüchtlingsproblematik auf die Beine gestellt haben, wurde Rohde hellhörig. Die Schüler hatten nämlich auch einen Vertreter der AfD eingeladen, was ihnen der angehende Politologe auf keinen Fall gestatten wollte.

Er protestierte nur einen Tag vor der Veranstaltung gegen die AfD-Teilnahme, indem er sich an die Schulleitung wandte und gleichzeitig eine Boykott-Kampagne im Internet lostrat. Sofort knickte die Schulleitung ein und sagte die Sache ab mit der Begründung, „dass es Aufrufe gibt, die Veranstaltung wegen der geplanten Anwesenheit der AfD zu boykottieren und zu stören“.

Interessant ist, wer für die AfD auf dem Podium erscheinen sollte: Es war Achille Demagbo, Mitglied des Landesvorstandes seiner Partei und zuständig für Zuwanderungs- und Integrationspolitik. Demagbo kam vor zehn Jahren aus dem afrikanischen Benin und ist von Beruf Sprachwissenschaftler und Konferenzdolmetscher.

Rassistisch und ausländerfeindlich und was nicht alles sei die AfD, sagt Rohde. Da wurde also ein Schwarzafrikaner ausgeladen als Zeichen gegen Rassismus? „Das macht überhaupt keinen Unterschied für meine Argumentation“, so Rohde steif und fest zu Matussek. Auch andere Einwände des bekannten Autors lässt der Grüne nicht für einen Millimeter gelten. (Weiterlesen bei der Preußischen Allgemeinen)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

54 KOMMENTARE

  1. In einer bunten Republik ist kein Platz für weiße und schwarze Menschen und damit rassistisch. Hier werden Menschen wegen ihrer Hautfarbe ausgegrenzt. Denn schwarz und weiß ist eine Unfarbe und damit nicht bunt.

  2. Die grünen „Weltretter“ sind die wahren Erben des Faschismus. Auch sie haben Recht und Demokratie abgeschafft, Deutschland moralisch ausgehöhlt und an den Rand des Abgrunds geführt. Es fehlt nur noch ein kleiner Schritt, um den Vergleich perfekt zu machen.

  3. Ist die Schulleitung des Gymnasiums Bargteheide einen Deut besser als der studierte Fatzke, der sich für einen der Guten, einen sogenannten Antirassisten hält?

    Mein Gott, was ist dieses Land verludert unter rotgrünschwarz. Nur ein Wort von einem linken Lumpen und die ganze Merkel-Bagage kriecht.

  4. …es gibt einfache Antworten…. zum Beispiel auf die Frage wer ein „Faschist“ ist… nach meiner Auffassung jedenfalls wer mit GEWALT die MEINUNG anderer Menschen unterdrückt…

    …es sind also die rot-grünen FASCHISTEN welche heutzutage gegen die Meinung der überwiegenden Mehrheit der deutschen Bevölkerung mit Gewalt vorgehen…

  5. Na holladiewaldfee,bei dem Rohde ist wohl
    komplett Hopfen und Malz verloren.
    Solchen Menschen kann man Intelligenz nicht
    mal mehr einprügeln.Sinnlos.
    Daran sieht man nur:GrünerIn sein macht doof!

  6. Wenn Heutzutage jemand eine andere Meinung hat ,
    ist er / sie Automatisch ein Nazi !
    Dabei fällt mir ein Spruch aus den 30 ern ein .
    Ein damals absolut PC Politiker sagte mal :
    “ wer J… ist bestimme ich !“
    Heute sagt man :
    Wer Nazi ist bestimme ich !“

  7. Unser Nachbar hatte in einer Jugendgruppe, bei der auch der ANTIFA Nahestehenden dabei waren, ein 19 Punkte Papier diskutiert. Die Jugendlichen waren der Meinung, daß diese vernünftig seien. Er wollte mir nicht erzählen, was passiert ist, als er die Herkunft des Papiers offengelegt hat.

  8. Amtsträger werden Freiwild

    Berlin: Tätliche Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte nehmen alarmierend zu

    Inmitten politischer Randale: Feuerwehrleute löschen einen Brand, den linke Aktivisten für ein „bedingungsloses Bleiberecht“ von Asylbewerbern in Berlin-Kreuzberg gelegt haben
    Angriffe auf Amtsträger, darunter Polizisten und Rettungskräfte, nehmen in Berlin zu. Schon 2011 stellten Experten einen deutlichen Anstieg fest – die Politik bleibt bei Lippenbekenntnissen…. (http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/amtstraeger-werden-freiwild.html)

    Die verantwortliche Politik bagatellisiert linke Gewalt und fällt der Polizei in den Rücken.

  9. Für einen Student der Politikwissenschaft ein unwissenschaftliches Armutszeugnis der ideologischen Verbländung. Er ist kein angehender Wissenschaftler, er ist m.E. ein totalitärer Steigbügelhalter.

  10. Asylflut: Berlin kapituliert
    Behörde erstickt in der Masse: Mitarbeiter winken die Fälle offenbar nur noch durch
    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/asylflut-berlin-kapituliert.html

    Berlins Ausländerbehörde ist unter dem Ansturm von Zuwanderern zusammengebrochen, spricht rechtswidrig lange Duldungen aus und lässt Straftäter einwandern. Der Senat setzt auf mehr Geld – nicht für die Behörde, sondern für Integration.
    Die Ausländerbehörde der Hauptstadt ist am Ende. Ersatzpapiere, Bescheinigungen über angebliche Besuche auf dem Amt, die wegen Überlastung nicht stattfinden können, Duldungen über 18 statt der gesetzlich vorgesehenen drei Monate zeichnen ein desaströses Bild. Der Publikumsverkehr kommt zum Erliegen. …

  11. Linker und grüner Faschismus sind halal!

    Gaskammern sind haram, Gulags und Massenerschießungen hingegen halal!

    Faschisten, die sich „Sozialisten“, „Kommunisten“ und „grüne“ Nichtsnutze nennen, kämpfen stets für das Gute, das Wahre, für die hehren Ziele, gerne auch einmal mit Millionen Toten als Kollateralschäden!

  12. Der Typ ist ein geisteskranker Choleriker…

    Hier mal ein paar Beispiele seiner Selbstdarstellung zu der Sache.

    Kontakt mit dem KGB:
    Wir sind zwei ehemalige Schüler des KGB in Bargteheide und wir waren entsetzt. Entsetzt darüber, dass die AfD gemeinsam mit anderen Parteien und Mandatsträger*innen morgen mit Schüler*innen Ihrer Schule über Flüchtlingspolitik diskutieren sollte. Außer Wut und Fassungslosigkeit über die Einladung der AfD zu äußern, haben wir der Schule ein paar Argumente geliefert, die gegen eine Einladung der AfD sprechen und gefordert, dass die AfD ausgeladen oder die Veranstaltung abgesagt wird.

    Die „Argumente“ sahen wie folgt aus:
    Grünen und Linksfaschisten-intern wurde dazu aufgerufen:

    Sollte die Veranstaltung trotzdem stattfinden, dann empfehlen wir allen KGB’ler*innen der Oberstufe morgen Trillerpfeifen o.ä. mit in die Schule zu nehmen und die Veranstaltung gezielt und vor allem friedlich zu stören. Wenn ihr euch die Veranstaltung nicht anschauen wollt, dann raten wir euch, mit euren Eltern darüber zu sprechen. Die Grippewelle ist ja momentan auch im Umlauf.
    Auch andere Bargteheider*innen können die Veranstaltung gezielt, friedlich stören und/oder sich per Mail an das KGB wenden.

    Da der Mann offensichtlich geisesgestört ist, sollte mit Foro vor ihm gewarnt werden.
    Wer weiß wie der so draufkommt, wenn man ihm gegenüber nicht (als Biodeutscher erkennbar) in gebückter Haltung demütig für seine Herkunft um Entschuldigung bittet.

    http://www.bargteheideaktuell.de/wp-content/uploads/11117582_894700563885943_851277758_n.jpg

  13. #13 Nulangtdat (31. Mai 2015 13:13)

    Faschisten sehen heutzutage nicht mehr aus wie Heinrich Himmler oder Reinhard Heydrich, Faschisten kommen heute in modernem Gewande daher!

    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“

    Ignazio Silone, 1900 – 1978

  14. #11 Kappe

    Deutscher Asylwahnsinn:

    Einreise von Asylbewerbern ohne Papiere über Hamburger Flughafen

    Nach Medienberichten vom 18. Mai 2015 aus der Tageszeitung „Welt“ ist kürzlich eine Gruppe von 20 Afghanen in einem Flugzeug der Fluggesellschaft Germania nach Hamburg befördert worden. Die Personen gaben an, einen Asylantrag in Deutschland stellen zu wollen. An Bord des Flugzeugs fanden Beamte der Bundespolizei zerrissene und versteckte Pässe. Der Vorgang lässt darauf schließen, dass zahlreiche Mitglieder dieser Gruppierung über ihre Identität täuschen wollen und im Asylverfahren nicht ihren gesetzlichen Mitwirkungspflichten nachkommen werden.

    Alle Schutzdämme sind gebrochen!

    Unsere verrückten BRD-Politiker werden diesen Wahnsinn nicht stoppen, erst wenn die Sozialsysteme zusammenbrechen wird es enden, weil dann kein Asyl-/Sozialbetrüger mehr nach Deutschland kommen wird.

    https://alternative-hamburg.de/einreise-von-asylbewerbern-ohne-papiere-ueber-hamburger-flughafen-afd-fordert-aufklaerung-vom-senat/

  15. #14 Eurabier (31. Mai 2015 13:17)

    #13 Nulangtdat (31. Mai 2015 13:13)

    Faschisten sehen heutzutage nicht mehr aus wie Heinrich Himmler oder Reinhard Heydrich, Faschisten kommen heute in modernem Gewande daher!

    Interessant wär ja mal, mit ihm über die pädophilen Neigungen seiner grünen Drogenbande zu diskutieren.
    Da geht der bestimmt ab wie Schmidt´s Katze..
    Mal sehen, wo der so auftritt.
    Den Sprit ist es allemal wert.
    Und es steht schon jetzt zu vermuten, dass der weitere Gesprächsverlauf unter den Notwehrparagraphen fällt.
    Man weiß ja, wie dieser Linksfascho-Haufen „friedlich“ definiert…
    [Ersatz-Smilie]

  16. …und das ausgerechnet was Grünes sich
    melden muß.
    So wie die gerade im Gespräch sind sollten die sich lieber unsichtbar machen.
    Diese Kinderf…reunde!

  17. Haben rot-grün ideologisierte Schüler die Landtagswahl in Bremen gefälscht?

    das halte ich für sehr wahrscheinlich. Denn rot-grüne Ideologie ist das pure Nervengift für jungen Leute, nichts schadet deren Hirnen mehr als tagtägliche rot-grüne Indoktrination.

    Der hier PI-Artikel angesprochene Fall ist ein weiterer Beweis dafür, was rot-grüne Ideologie in den Hirnen junger Deutscher anrichtet.

    Verdacht auf Wahlfälschung
    http://www.weser-kurier.de/bremen/buergerschaftswahl2015_artikel,-Verdacht-auf-Wahlfaelschung-_arid,1129612.html

  18. Sozialismus ist keine Ideologoie, sondern eine Methode, um auf den Trümmern der alten Welt das neue sozialistische Utopia zu errichten.

    So kommt es, daß in der Türkei die ärgsten Gegner des Islamofashcisten Erdogan die Kommunisten sind und die ärgsten Gegner der freien westlichen Welt ebenso die Kommunisten sind

  19. Ich erinnere mich bei solchen Sachen immer gern an einen französischen Film, der vor ich schätze mal gut 10 Jahren ab und zu mal im Fernsehen lief “ Durch Paris mit Ach und Krach“ Da gabs ziemlich zuletzt eine Szene, wo ein paar Leute eine Wohnung suchten. Da war dann ein Schwarzer Makler der sagte gleich
    „Keine Wohnung an Weisse, der Vermieter ist Rassist“ Es dürfte seinen Grund haben, warum das schon länger nicht mehr kam.

  20. Er protestierte nur einen Tag vor der Veranstaltung gegen die AfD-Teilnahme, indem er sich an die Schulleitung wandte und gleichzeitig eine Boykott-Kampagne im Internet lostrat. Sofort knickte die Schulleitung ein und sagte die Sache ab mit der Begründung, „dass es Aufrufe gibt, die Veranstaltung wegen der geplanten Anwesenheit der AfD zu boykottieren und zu stören“.

    Hier sieht man die Gründe für unsere liunksGrüne Meinungsdiktatur:

    1. LinksGrüne sind vernetzt
    2. LinksGrüne starten Aktionen
    3. LinksGrüne setzen andere unter Druck

    Das fehlt praktisch komplett auf unserer rechtskonservativen Seite.
    Alle rechts orientierten Interessensverbände müßten sich vernetzen und Aktionsverbände bilden. Und es müßten Kampagnen gestartet werden. Z.B. müßte Frau Schwesig eine Liste linksGrüner Kriminalität vorgelegt werden und sie öffentlich gefragt werden, warum die Linkskriminalität aus ihrer Sicht aufgebauscht wäre. Wenn ein Überfall auf einen AfD-Stand stattfindet, müßte die AfD bundesweit Empörungsaktionen starten. Die Kanzlerin müßte von der AfD-Spitze öffentlich gefragt und notfalls auch argumentativ angegriffen werden, warum sie als Bundeskanzlerin zu solchen antidemokratischer Kriminalität linksGrüner Schlägertrupps keine Stellung bezieht. Das ganze müßte offiziell ablaufen. Auch PI könnte professioneller werden: Es müßte ein Rechtsabteilung organisiert werden. Vielleicht müßte dafür auch Geld gesammelt werden. Pi müßte aufzeigen, wo es „reingehen möchte“. Wenn die Leute sehen würden, daß hier ein Konzept vorhanden ist, um gegen diese LinksGrüne Meinungsdiktatur vorzugehen, dann könnte auch die Finanzierung klappen. Wenn jeder Pi-Ler pro Monat einen Euro dafür spendiert, dann wäre was möglich…

    Als aktuelles Beispiel müßten die Aktivitäten und Sympathien dieser Anna-Mareike Krause (die ARD-Aufstachlerin gegen Ronja von Rönne ) sofort analysiert werden. Die ARD müßte aufgefordert werden, sich von dem Verhalten dieser Angestellten zu distanzieren. Alles natürlich mit dem bei den LinksGrünen üblichem Empörungsgehabe und Fordern von Konsequenzen. Die LinksGrünen sollten ihre Medizin selber zugeführt bekommen.

  21. Um in Deutschland als Nazi zu zählen braucht man sich nur stark machen für eine Volksabstimmung Schweizer Recht. Unser Politiker von CSUCSUFDP & SPDLINKEGRÜNE unsere Demokratie als lästiges Übel an und beleidigen die Volksabstimmungsbefürworter als Nazi.

  22. Die NSDAP war nur eine Abspaltung von KPD und SPD. Wer wirkliche Demokraten als Nazi bezeichnet ist der beste Werbeträger für Faschisten, ob Rot oder Braun oder Grün.

  23. Wer dem Holocaust leugnet, dem glaubt man so wieso nicht. Wer wahre Demokraten als Nazi bezeichnet ist der Verursacher wenn die Mehrheit der Deutschen NSDAP und Kommunisten als wahre Demokraten halten.

  24. OT

    (Blut)Rote Mediengewalt.

    Einer unserer Spezialfreunde ist von und gegangen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Verleger-Alfred-Neven-DuMont-gestorben

    Qualität ist das einzige, was letzten Endes zählt“, mahnte er seine Branche.

    „Eigentlich dienen wir im demokratischen Sinn den Bürgern.

    Um sie möglichst gut zu informieren, ihnen eine möglichst große Meinungsvielfalt zu liefern.“

    🙂

    3 Sätze und in jedem ein Witz.

    Toll.

    Have a nice day.

  25. Deutschland 2015:

    Ein neuer roter Meinungsfaschismus ist auf dem allerbesten Weg, sich zu etablieren – und im betäubten Land scheint die Masse das bereits als Normalität akzeptiert zu haben.
    Das fühlt sich etwas so an, wie am Vorabend einer neuen, langsam eingesickerten Diktatur.
    Alle Diktatoren in der Geschichte haben behauptet, „die Guten“ zu sein und eine Mehrheit des Volkes hat sich immer schon den Verhältnissen gebeugt, solange sie satt gemacht wurden/ keinen Ärger hatten.

    Wo sind die anständigen linken Intellektuellen, die uns einst sensibel gegenüber totalitären Tendenzen gemacht haben?

    Waren es Heuchler, sind sie heute alle zu feige, wollen sie „keinen Ärger“?
    Haben die selbst nie begriffen, was sie da gepredigt haben?
    Ich fürchte, die Mehrheit der Bevölkerung wird so lange mitjubeln, wie mal sie satt macht. Von einigen Dingen muß die Masse des Volkes ja nichts erfahren, wofür die Genossen in den Massenmedien schon sorgen.
    Darauf spekulieren auch die neuen totalitären Linken – mit gewisser Berechtigung.

    Der freiheitlich demokratische Widerstand im Land gegen diese Zustände ist eine große Sache, weil die Leute keinen materiellen Mangel leiden, jedoch trotzdem spüren, dass etwas falsch läuft und die Herrschenden damit nicht länger durchkommen dürfen.
    Dafür gehen Menschen bei PEGIDA auf die Straße!
    Ich glaube, dass für künftige Geschichtsbetrachter PEGIDA deshalb in einem wesentlich besseren Licht stehen wird, als in der Gegenwart. 🙂

    Als PEGIDA-Demonstrant und Unterstützer kann man deshalb auf eine gewisse Weise stolz sein, glaube ich.

    SAPERE AUDE!

  26. #28 joke (31. Mai 2015 14:51)

    Wie…..schon über eine Stunde vergangen und noch kein Besserwisserkommentar ala “Das geht in D niemals“
    ?

    Leute, was ist los???

  27. OT
    Wahl in Österreich.
    Die SPÖ kriegt in der Steiermark eine dicke Klatsche, verliert 17,3%, kommt auf 28%. Die ÖVP ebenfalls unter 30 %.
    Doe FPÖ schlägt 16% zu und kommt ebenfalls auf 28,3 %.
    Im Burgenland bleibt man allerdings rot versypht und darf sich weiter auf Multikulti ohne Verstand freuen.

  28. In Hannover gab es eine Demo der SAntifa
    Diese war gegen die Polizeigewalt gerichtet die in Hannover von 1 Beamten durchgeführt wurde.
    Im Zuge der Demo wurde eine Polizeiwache angegriffen und sollte gestürmt werden. Die Linken Idi… könnten abgedrängt werden.
    Es blieb bei farbbeutelwürfen usw.
    Die Polizei verzichtete auf Festnahmen um zu deeskalieren.

    Ich stelle mir gerade die Frage was passiert wäre wenn 100 Hogesa DemonstrantenndienWache angegriffen hätten

    Schusswaffengebrauch frei gegeben?

  29. #33 katharer (31. Mai 2015 17:04)
    In Hannover gab es eine Demo der SAntifa
    Diese war gegen die Polizeigewalt gerichtet die in Hannover von 1 Beamten durchgeführt wurde.
    Im Zuge der Demo wurde eine Polizeiwache angegriffen und sollte gestürmt werden. Die Linken Idi… könnten abgedrängt werden.
    Es blieb bei farbbeutelwürfen usw.
    Die Polizei verzichtete auf Festnahmen um zu deeskalieren.

    Ich stelle mir gerade die Frage was passiert wäre wenn 100 Hogesa DemonstrantenndienWache angegriffen hätten

    Schusswaffengebrauch frei gegeben?

    ###############

    Die Polizei weiß doch, dass die Nazifa die geheime (hust) Sturmtruppe des Staates ist und ihm hilft, den Internationalsozialismus durchzudrücken.

    Alles, das gegen die passiert ist eh nur Tarnung.

    Fürs Volk, damit die denken, der Staat hat alles im Griff, geht aber nicht so hart vor, weil junge Leute nun mal auch rebellisch sind.
    Und das versteht man doch.

    Und die Pipifa denkt, sie sind wirklich Rebellen, wenn sie Sitzblockaden machen oder Podiumsdikussionen mit AfD Politikern verhindern.
    Und mit Nazifa gemeinsam demonstrieren gehen.

  30. Patrick Rohde ist Student der Politikwissenschaft in Berlin ……. was studiert eigentlich. Dummheit ! Der hat sein Studium nicht verstanden. Also, Sitzengeblieben und eine fette 6 !

  31. #13 Nulangtdat (31. Mai 2015 13:13) Der Typ ist ein geisteskranker Choleriker…

    Hier mal ein paar Beispiele seiner Selbstdarstellung zu der Sache.

    Kontakt mit dem KGB:
    Wir sind zwei ehemalige Schüler des KGB in Bargteheide und wir waren entsetzt. Entsetzt darüber, dass die AfD gemeinsam mit anderen Parteien und Mandatsträger*innen morgen mit Schüler*innen Ihrer Schule über Flüchtlingspolitik diskutieren sollte. Außer Wut und Fassungslosigkeit über die Einladung der AfD zu äußern, haben wir der Schule ein paar Argumente geliefert, die gegen eine Einladung der AfD sprechen und gefordert, dass die AfD ausgeladen oder die Veranstaltung abgesagt wird.

    Die “Argumente” sahen wie folgt aus:
    Grünen und Linksfaschisten-intern wurde dazu aufgerufen:

    Sollte die Veranstaltung trotzdem stattfinden, dann empfehlen wir allen KGB’ler*innen der Oberstufe morgen Trillerpfeifen o.ä. mit in die Schule zu nehmen und die Veranstaltung gezielt und vor allem friedlich zu stören. Wenn ihr euch die Veranstaltung nicht anschauen wollt, dann raten wir euch, mit euren Eltern darüber zu sprechen. Die Grippewelle ist ja momentan auch im Umlauf.
    Auch andere Bargteheider*innen können die Veranstaltung gezielt, friedlich stören und/oder sich per Mail an das KGB wenden.
    Da der Mann offensichtlich geisesgestört ist, sollte mit Foro vor ihm gewarnt werden.
    Wer weiß wie der so draufkommt, wenn man ihm gegenüber nicht (als Biodeutscher erkennbar) in gebückter Haltung demütig für seine Herkunft um Entschuldigung bittet.
    http://www.bargteheideaktuell.de/wp-content/uploads/11117582_894700563885943_851277758_n.jpg

    …unter seinem T-Shirt sieht der Herr politwissenschaftlernde Diskussionsverweigerer
    übrigens so aus.

  32. Die in Deutschland lebenden Ausländer / Migranten spüren als erste die Folgen der Masseneinwanderung (steigende Mieten, Kriminalität, Arbeitslosigkeit usw.).
    MASSENEINWANDERUNG IST ZUTIEFST AUSLÄNDERFEINDLICH.

    Jeder vernünftige Mensch, egal ob Einheimische oder Einwanderer, ist daran interessiert, dass das Boot (das schon überfüllt ist) nicht sinkt.

    Nur selbstmörderische Verbrecher und Degeneraten (linksgrüne Revolutionäre, Gutmenschen, gierige Kapitalisten) denken anders.
    Wobei von „denken“ kann man hier nicht sprechen – es ist logisch nicht nachvollziehbar, was in den Köpfen der Selbstmörder abläuft.

  33. #13 Nulangtdat (31. Mai 2015 13:13)
    Der Typ ist ein geisteskranker Choleriker…
    Wir sind zwei ehemalige Schüler des KGB in Bargteheide

    KGB Schule gab es mal in Moskau,
    das war aber eine sehr anspruchsvolle Hochschule, nichts für Geisteskranke.

  34. Ich verstehe hier die ganze Aufregung nicht, die Linken sind besser organisiert und vernetzt – warum wird sich hier beschwert und nichts getan?

    Warum wird es denen nicht gleich getan, warum werden nicht auch „Hausbesuche“ etc. durch geführt?

    Fragt Euch doch mal warum die andere Seite so agiert, das liegt sicherlich an der fehlenden Gegenwehr. Aber nicht das hier nun einer meint man muss Gewalttätig werden, nein vernetzt und organisiert Euch!

    Also, wer wohnt in Berlin und besucht Patrick Rohde?

  35. Wenn den Linken deine Hirnrichtung nicht passt, dann kommt es zur Hinrichtung.

  36. Die roten sind bei der „Wiedervereinigung“ viel,viel zu glimpflich davon gekommen.Man findet dieses Pack selbst in den höchsten und allerhöchsten Ämtern wieder.

  37. Daran sieht man, wie totalitär das Gedankengut linker „Fachkräfte“ ist. Von wegen Meinungsvielfalt. Was nicht passt, wird weggedrückt. Dieses Verhalten ist ganz armselig. Und hier wurde auch ein Schwarzer ausgeladen.

  38. #49 HendriK.
    Und hier wurde auch ein Schwarzer ausgeladen.

    Hier,echt jetzt ? Ein Schwarzer,von der CDU ?
    Wie heißt der oder die ? Alice Schwarzer ?
    Und warum wurde (wasauchimmer) Schwarzer
    ausgeladen ? Schlechtes Benehmen ? Oder
    Ausgeladen – wie Bananen aus Flugzeug
    ausgeladen ?
    Aber ich höre jetzt auf,sonst werde ich
    auch noch(von wem auch immer)ausgeladen!!

  39. Solche Menschen „studieren“ Politik? Mir scheint, diese lernen Intoleranz und linke Indoktrination.

  40. Mir sind einige gelbe Asiaten und schwarze Afrikaner manchmal lieber als das grünerote-braune Ergebnis.
    Aber wenn diese faschistuieden Elemente glauben, alle müssen sich für sie zum Putzlappen machen, dann sind sie, so weltfremd wie nur was. Und die arabische Liga sind dann der Schnelldurchlauf das zu kapieren, hat also auch was Positives, diese Kulturgruppe. Das sind die letzten die sich fremd benutzen lassen. Dahingehend mag ich die Araber, sie werden sich nichts, absolut nichts vorkauen lassen, von linken Vögeln dreimal nicht, denn schlimmstenfalls haben die Ihre eigenen faschistischen Träume. Wenn nichts funktioniert aber die Naturgesetze.

  41. #43 Kohleheizer; In den NN war vor ein paar Tagen ein Riesenartikel fast ne halbe Seite gross, in dem sich die Antifanten bitterlich über die Polizeigewalt (die ausnahmsweise wohl mal den einen oder anderen Linken traf) bei ihrer Gegendemo gegen Pegida beklagt haben. Tatsächlich wird das was die Pegidaleute da an Gewalt ertragen mussten unvergleichbar mehr gewesen sein, als was den linken Zecken angetan wurde. Und dann kommen auch noch Leserbriefe, die ins gleiche Horn stossen.

Comments are closed.