Der Generalsekretär der FPÖ, Herbert Kickl, hat die Masseneinwanderung nach Österreich scharf kritisiert. In einer beeindruckenden Rede im österreichischen Parlament sagte Kickl: „Im Unterschied zu Ihnen von der Linken, insebsondere die Grünen dürfen sich hier angesprochen fühlen, bin ich nicht der Meinung, dass illegale Zuwanderung in irgendeiner Form zu dulden ist oder dass massenhafter Asylbetrug auch nur in irgendeiner Form salonfähig gemacht werden soll.“ Wann hört man im deutschen Bundestag mal solch eine couragierte Rede?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Im Bundestag hört man nicht solch eine couragierte und ehrliche Rede, weil die Deutschen keine Parteien in den Bundestag wählen, die das tun würden. Man möchte fast wieder sagen: Selber schuld … und heute im Zeitalter des Internet und anderen Möglichkeiten zur Information müßten sich doch mehr Wähler finden, die nicht nur der Lügenpresse glauben.

  2. Wann hört man im deutschen Bundestag mal solch eine couragierte Rede?
    ————————————————–
    So lange nicht, solange die Parteien drin sitzen, die drinsitzen.

  3. In der Volkskammer 2.0 der US Besatzungszone werden wir solche Reden nie hören.

  4. Der Europäische Gerichtshof hat mit der Entscheidung „Hirsi Jamaa -v- Italy; ECHR 23-Feb-2012“ eine Gangart gleich der von Australien eine Absage erteilt. Eine „no advantage“ Verfahrensweise wäre in Europa nicht möglich.

    „no advantage“ bedeutet, daß derjenige, welcher einen Asylantrag stellt, nachdem er illegal in ein Land eingedrungen ist, keinen Vorteil gegenüber einem Asylbewerber haben soll, der einen Antrag im Heimatland stellt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fall_Hirsi

    Die Entscheidung läßt keinerlei „Spielraum“ zu:

    Italien ist verpflichtet, „Flüchtlinge“ aus der See zu fischen, auch wenn diese sich außerhalb der Hoheitsgewässer befinden. Sind die „Flüchtlinge“ an Bord genommen worden, sind sie de jure in Italien. Ruft nun der „Flüchtling“ laut oder weniger laut „Asylum“ ist er zu versorgen …

  5. @ #1 Oxenstierna (05. Mai 2015 12:27)

    Das Heer der NICHTwähler wagt es selbst bei geheimer Wahl im Schutze der Wahlkabine nicht, sein Kreuz bei einer der wenigen Parteien zu machen, die deutsche Interessen vertreten.

    Die Umerziehung dieses Volkes, die permanente Indoktrinierung von Kindesbeinen an, die Gleichschaltung in Medien und Blockparteien, die hysterische Hetze gegen Andersdenkende bis hin zu deren exemplarischer, existentieller Vernichtung, all das hat sich so tief in die Menschen eingegraben, daß sie sich in Resignation bzw. in ihre Privatheit zurückziehen und allenfalls in Foren anonym (sic!) ihre Meinung kundtun.

    So läßt sich erkennen, daß in dieser „Demokratie“ (und auch in anderen westlichen Systemen) mehr als 80% der Bevölkerung eine ANDERE Meinung zu den wichtigen Themen haben, als die abgehobene Kaste von Politikern, die im Auftrag der Fremdherrschaft das Land zugrunde richtet.

    DAS EIGENE zu wahren und zu verteidigen ist tabuisiert wie 1000 andere wichtige und wahre Dinge hierzulande auch.

    Selbst wenn es ihn direkt betrifft und es sogar nicht nur an die Umstände seines Lebens, sondern sogar an sein Leben selbst geht, wehrt sich der entrückgratete Deutsche nicht mehr. Der Selbsterhaltungstrieb als Volk wie als Individuum ist erloschen.

    Selbst in der Wahlkabine vermag es kaum einer, sich aus diesem unsichtbaren Muff von 70 Jahren zu BEFREIEN.

  6. Geniale Rede, wirklich sehenswert, auch der Humor fehlt nicht! 🙂

    Hier ein paar Höhepunkte:

    Video bei Minute 5:13 Aus einer Loose-Loose Situation eine Win-Win Situation machen

    Video bei Minute 6:28 Die Bilder haben die Medien noch nicht unter Kontrolle, kaum Frauen u. Kinder auf den Booten

  7. Solch eine Rede wird es erst in Deutschland geben, wenn massenhaft die Deutschen die Schnauze voll haben und sich irgendein Politiker dahingehend von seiner Parte abwendet mit dem Ziel, nicht mit ihr selbst unterzugehen!
    Vorher wird man diese Wahrheit, nichts anderes ist es, nicht hören!

    Es hat ein anderer Kommentator in einem anderen Beitrag so „schön“ geschrieben: „Die Deutschen Cyborgs fühlen sich wohl in ihrer Selbstabschaffung“.

    Genau das ist es!

    Wie die öffentliche Meinung getäuscht wird, kann man exakt und 5 Sekunden nach der Rede von Hr. Kickl hören. Der Parlamentskommentator spricht gleich wieder von „Flüchtlingen“.
    Worte verändern Handeln. Derzeit haben leider die Falschen die Lufthoheit über die Worte!

    Erst wenn der Leidensdruck zu groß wird und das Ventil explodiert, erst dann kann jeder Mensch wieder die Wahrheit sagen sowie anderweitig tätig werden!
    In der Haupt ALLER Ausländer in unserem Land bzw. in Europa möchte ich dann aber nicht stecken…..

  8. ot: Deutschland muss zum Rassismus-TÜV

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-05/rassismus-un-deutschland-racial-profiling-sarrazin

    Dieser TÜV©® besteht aus diesen 18 Experten™:

    COMMITTEE ON THE ELIMINATION OF RACIAL DISCRIMINATION

    Name of Member:

    Mr. AMIR Noureddine Vice-chairperson Algeria
    Mr. AVTONOMOV Alexei S. Vice-chairperson Russian Federation
    Mr. BOSSUYT Marc Belgium
    Mr. CALI TZAY Jose Francisco Chairperson Guatemala
    Ms. CRICKLEY Anastasia Vice-chairperson Ireland
    Ms. DAH Fatimata-Binta Victoire Burkina Faso
    Mr. DIACONU Ion Romania
    Ms. HOHOUETO Afiwa-Kindena Togo
    Mr. HUANG Yong’an China
    Ms. JANUARY-BARDILL Patricia Nozipho South Africa
    Mr. KEMAL Anwar Pakistan
    Mr. KHALAF Melhem Lebanon
    Mr. KUT Gun Turkey
    Mr. LAHIRI Dilip India
    Mr. LINDGREN ALVES Jose A. Brazil
    Mr. MURILLO MARTINEZ Pastor Elias Colombia
    Mr. VAZQUEZ Carlos Manuel USA
    Mr. YEUNG SIK YUEN Yeung Kam John Mauritius

  9. #2 Oxenstierna (05. Mai 2015 12:27)

    … und heute im Zeitalter des Internet und anderen Möglichkeiten zur Information müßten sich doch mehr Wähler finden, die nicht nur der Lügenpresse glauben.

    Die allermeisten Leute interessieren sich nicht für Politik. Und die wenigen Interessierten (vielleicht 10%) sind mit Beruf und Familie bereits voll ausgelastet. Sie informieren sich daher in erster Linie über Fernsehnachrichten, die Tageszeitung (ältere) und/oder Internetangebote der Massenmedien wie z.B. Spiegel-Online (jüngere), womit ein in sich geschlossenes Weltbild aufgebaut wird, da schließlich alle das Gleiche berichten. Sie sehen also gar keine Notwendigkeit, sich unabhängig davon zu informieren, und sind somit der Manipulation durch selektive Informationen und Vermischung von Fakten und Meinung ausgeliefert. Und laut Medien läuft ja alles super; allenfalls im Detail gibt es ein paar Probleme, die nur durch bessere Organisation gelöst werden müssen.

    Die gebildeten politisch Interessierten bekommen von den Problemen recht wenig mit, da sie nicht in sozialen Brennpunkten leben und die wenigen Ausländer, mit denen sie Kontakt haben, gut integrierte Restaurantbesitzer und Gemüsehändler sind. Die Multikulti-Propaganda ist auch nicht auf politische Nachrichten beschränkt: Kaum eine Unterhaltungssendung (wozu ich auch Fußballübertragungen zähle) kommt ohne Vorzeigeausländer aus, alles Deutsche wird schlecht gemacht, bei gleichzeitiger Begeisterung für Exotik. Durch gutmenschliche Umerziehung von frühester Kindheit an wurden Denkverbote etabliert, die das Volk seiner natürlichen Wehrhaftigkeit berauben. Rechts gilt als böse, also erschrecken sie vor sich selbst, falls sie sich bei solchen Gedanken ertappen. Sollte ihr Weltbild doch einmal ins Wanken geraten, sei es durch widersprüchliche Informationen oder durch persönliche Erfahrung, werden diese meist verdrängt oder klein geredet. Auch aus Angst vor sozialer Ächtung schließen sie sich lieber der offiziellen Mehrheitsmeinung an.

    Ein Großteil der Wähler wählt SPD oder CDU, weil sie das immer schon so gemacht haben. Sie haben sich ihre politische Meinung gebildet, als SPD noch als Arbeiterpartei galt, und die CDU noch konservativ war. Diese schon lange nicht mehr gültige Einschätzung ist nicht leicht aus den Köpfen zu kriegen; was nicht zuletzt an den noch verbliebenen Feigenblatt-/Alibi-Konservativen in Politik und Medien liegt. Auch klingt die Vorstellung, dass nahezu alle Politiker gegen die Interessen des eigenen Volkes handeln, und dass die Presse, die ja eigentlich als vierte Gewalt, als Korrektiv wirken sollte, sie dabei noch vor sich her treibt, zunächst unglaublich. Hier hilft nur Aufklärung über Fakten.

  10. OT

    „Soldaten des Kalifats“ begingen Anschlag in Texas

    Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Angriff auf eine Karikaturen-Ausstellung am Sonntag in Texas bekannt. „Zwei Soldaten des Kalifats haben die Attacke auf die Ausstellung in Garland verübt“, sagte ein Sprecher am Dienstag in einem Radiosender des IS. Dort seien „negative Bilder des Propheten Mohammed gezeigt worden“. Zwei Männer hatten am Sonntag vor dem Veranstaltungszentrum in einem Vorort von Dallas das Feuer eröffnet. Dabei verletzten sie einen Wachmann. Polizisten erwiderten das Feuer und töteten die Angreifer.

    „Wir teilen Amerika mit, dass, was kommen wird, noch größer und noch bitterer sein wird. Ihr werdet die Soldaten des Islamischen Staats furchtbare Dinge tun sehen“, hieß es in einer Stellungnahme der Terrormiliz, die im Radio Al-Bayan , einem im syrischen Rakka ansässigen Sender, verlesen wurde.

    http://www.krone.at/Nachrichten/Soldaten_des_Kalifats_begingen_Anschlag_in_Texas-IS-Terror-Story-451714

  11. Beirat muslimischer Verbände als neuer Ansprechpartner fürs Land?

    Stuttgart (dpa/lsw) – Ein Beirat islamischer Verbände könnte dem Land nach Ansicht von Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) als Ansprechpartner dienen.
    Solange ein zentraler Kontakt der Muslime in Baden-Württemberg noch in weiter Ferne sei, könne ein solches Gremium projektbezogen sein Votum abgeben, sagte Öney am Montag in Stuttgart. Mit so einer „Hilfskonstruktion“ könne man zunächst das Problem der unterschiedlichen Glaubensrichtungen im Islam umgehen. „Die Landesregierung kann sich einen Islam nach ihren Wunschvorstellungen nicht backen.“ Als Projekt, bei denen der Beirat mitwirken könne, nannte sie islamischen Religionsunterricht oder Seelsorge. Bei der vorletzten Sitzung des Runden Tisches Islam in dieser Legislaturperiode trafen sich Vertreter unterschiedlicher Vereine und Verbände, um die Frage zu erörtern: „Wer darf für welche Muslime sprechen?“ Beteiligt waren der Zentralrat der Muslime in Deutschland, der Liberal-Islamische Bund, die Ahmadiyya Muslim Jamaat, die Alevitische Gemeinde und die Islamische Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland.

    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/religion-beirat-muslimischer-verbaende-als-neuer-ansprechpartner-fuers-land_id_4658018.html

  12. #8 Demokratischer Beobachter (05. Mai 2015 12:47)

    DAS EIGENE zu wahren und zu verteidigen ist tabuisiert wie 1000 andere wichtige und wahre Dinge hierzulande auch.

    Dank jahrzehntelanger Propaganda ist die Assoziationskette
    „das Eigene bewahren wollen“ = „rassistisch“ = „alle ausrotten wollen“
    im Hirn des Gutmenschen fest verdrahtet.

  13. ot

    Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften bis 2017

    Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) will erreichen, dass es spätestens 2017 die ersten anerkannten muslimischen Religionsgemeinschaften in Nordrhein-Westfalen gibt. „Wir arbeiten ernsthaft daran, den Islam als Religionsgemeinschaft anzuerkennen“, sagte Schneider der „Welt am Sonntag“. „Dann sind Muslime einen wesentlichen Schritt weiter, um mit Kirchen und jüdischen Kultusgemeinden gleich behandelt zu werden.“

    http://www.t-online.de/regionales/id_73874036/anerkennung-muslimischer-religionsgemeinschaften-bis-2017.html

  14. #16 Freya- (05. Mai 2015 13:16)

    “Den Islam muss man ernst nehmen”

    In der Tat — der Islam ist eine ernstzunehmende Berohung.

  15. Von deutschen Dächern: Wenn der Muezzin ruft…

    Peter Helmes

    Überall in Deutschland sprießen jetzt nicht nur Moscheen aus dem Boden unserer Städte, sondern auch Minarette, aus denen der Ruf des Muezzin fünfmal täglich erschallt. Man wähnt sich im Orient, erwacht aber schnell aus dem Märchen von tausend und einer Nacht; denn der Muezzinruf ist kein Abend- oder Morgengebet, sondern ein Schlachtruf, ein Aufruf zum Kampf.

    https://conservo.wordpress.com/2015/05/01/von-deutschen-dachern-wenn-der-muezzin-ruft/

  16. #7 Connor (05. Mai 2015 12:46)

    Der Europäische Gerichtshof hat mit der Entscheidung “Hirsi Jamaa -v- Italy; ECHR 23-Feb-2012? eine Gangart gleich der von Australien eine Absage erteilt. Eine “no advantage” Verfahrensweise wäre in Europa nicht möglich.
    ————————

    Dann sollten wir so schnell wie möglich aus der EU austreten, unsere Gesetze wieder selbst regeln und die Grenzen wehrhaft sichern.

  17. Blaulicht aus Stuttgart

    16. April: 86-Jährige in Stadtbahn sexuell belästigt

    In einer Stadtbahn begrabscht ein 47-Jähriger offensichtlich eine 86-Jährige an den Oberschenkeln. Durch das beherzte Eingreifen mehrerer Fahrgäste kann der angetrunkene Mann der Polizei übergeben werden – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blaulicht-aus-stuttgart-16-april-86-jaehrige-in-stadtbahn-sexuell-belaestigt.6972d9b2-7b54-44f8-9a45-98a863cac13a.html

  18. OT

    Bis vorhin kannte ich folgende Seite noch nicht, und zwar: „MrWissen2go“

    Einfach „MrWissen2go“ googeln und dann kann man sich kurze Videos zu allen möglichen Themen anschauen, z. B. „Die Scharia – Allahs brutales Gesetz?“ oder „Islam erklärt | Eine Religion in (fast) fünf Minuten“

    Die Videos richten sich eher an junge Leute. Und unsereiner kann auch noch was lernen.

  19. Solch eine mutige und wahre Rede werden sie im Deutschen Bundestag nie hören , denn der setzt sich ausnahmslos durch rückgratlose erbärmliche und deutschfeindlichen Hosenscheissern zusammen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  20. 21 Freya- (05. Mai 2015 13:20)

    Steinmeier in Kairo: Deutschland nimmt Ägypten 600 Flüchtlinge ab
    ——————————-

    Dort hat Steinmeier folgendes von sich gegeben:
    Deutschland und Ägypten hätten ein gemeinsames Interesse daran, „dass sich illegale Migration und Menschenhandel nicht weiter ausbreiten“

    Kann dem bitte mal jemand erklären, dass man etwas nicht dadurch legalisiert, dass man mitmacht?

  21. komplett OT
    Hat hier jemand aktuelle Infos zur Olgida? Ich kann dazu auf keiner Seite was finden und wüsste gern, ob die noch spazieren gehen – und wenn, wann die nächsten Termine sind.

  22. Solche Wahrheiten im Bundestag wären glatter Selbstmord.Die empörende Schnappatmung der den Deutschen im Nacken hängenden Gemeinden wäre bis in den Weltraum zu hören.Die absolute Schuld auf diesem Planeten hat einen Namen der weder in diesem noch im folgendem noch in irgendeinem verdammten anderen Leben nicht mehr zu entkommen oder gar freizukaufen ist,und lautet;
    Deutschland!

  23. die Rede ist wirklich sehr gut. Er nennt unbequeme Fakten, und entlarvt die Taktik der Lügenpresse.

  24. #12 aquila_chrysaetos

    Sie treffen den Nagel auf den Kopf, so ist es!
    Die Deutschen sind ein auf gutmenschlich manipuliertes Volk, das sich gar nicht mehr traut, politisch inkorrekt zu denken. Wer öffentlich die Wahrheit ausspricht, wird fertig gemacht. Es ist entsetzlich, dass dieses bis an die Schmerzgrenze gutwillige und übertolerante Volk es nun erfahren muss, was die Konsequenzen sind, wenn es gemäß der jahrzehntelangen Indoktrination handelt. Unfrieden, Terror, Ausbeutung, Verachtung, Gewalt, Verdrängung und Auslöschung der eigenen Wurzeln wird dieses Volk über sich ergehen lassen müssen, so lange, bis es die geistige Lähmung überwindet und seine Fesseln abschüttelt. Vielleicht ist es dann schon sehr spät oder gar zu spät, und es wird zu fürchterlichen Konflikten, wenn nicht Bürgerkrieg kommen. Die Ahnungs- und Wehrlosen feiern immer noch sich selbst und ihre angeblichen hohen moralisch-ethischen Ideale, während sie schon von blutrünstigen Wölfen umgeben sind, die nur auf die Gelegenheit lauern, sie in Stücke zu reißen. Wir Wenige, die die Gefahr erkannt haben, werden von ihnen geächtet und verleumdet. Unsere Stimme dringt nicht durch, auch wenn sie die Wahrheit verkündet. Noch will die Wahrheit kaum jemand hören.

  25. Peter Scholl-Latour:

    „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr. Das ist in den Augen der Muslime auch das Verächtliche am Abendland.“

    Dazu eine afrikanische Weisheit:

    Wenn wir keinen Feind in uns tragen, dann kann uns der Feind draussen nichts anhaben.

  26. Und wenn er und fünf andere fünf solche Reden halten, was ändert das? Fakt ist, dass sich der Parlamentarismus hier als „lahme Ente“ erweist bisher. Ich fürchte, er wird nicht in der Lage sein, dieses Problem zu lösen… 🙁

  27. Man muß in Deutschland nur mehrere hundert mal hintereinander „Nazis raus“ rufen und kann dadurch die Wahrheit nicht mehr hören. Dann muß man sich mit dem Thema auch nicht beschäftigen. „Nazis raus“ reicht für alles und sorgt sogar noch für ein Gefühl der Gutmenschlichkeit. Frankreich hat Marie le Pen, Holland hat Geert Wilders, Österreich die FPÖ. Was haben wir ?
    AFD?? Unsere Einheits-Blockparteien fahren alle prinzipiell den gleichen Kurs und wenn eine normaldenkende Bewegung die Wahrheit sagt, wird sie auch gemeinschaftlich bekämpft.

  28. #3 Jiri Hovorkac (05. Mai 2015 12:28)
    Wann hört man im deutschen Bundestag mal solch eine couragierte Rede?
    ————————————————–
    So lange nicht, solange die Parteien drin sitzen, die drinsitzen.
    —————————————————

    Leider werden diese Parteien aber immer wiedergewählt.

    Fazit: Es geht den Deutschen immer noch zu gut. Es muss eben noch schlimmer kommen bis der Michel sich regt. Und was wird das „Schlimme“ sein? Vielleicht Bürgerkrieg? Wohl kaum, denn der heutige Durchschnitts-Michel ist ja schon so total vergendert dass ihm keine Abwehrkraft mehr bleibt, nicht mal zur Selbsterhaltung. Also wird er sich dem ANTIFA-REGIME weiter unterwerfen bis er, der Michel, einfach AUSGEROTTET ist!

  29. Ihr werdet euch zu uns in die Alpen zurückziehen, von hier aus werden wir Europa zurückerobern. Den anderen kann ich nur sagen: Fürchtet euch vor dem Zorn der indigenen Europäer. Nicht einmal der weltweite Kommunismus hat mehr Tote gefordert als die Bewohner von Europa. Wir haben uns entschieden nett zu sein, diese Entscheidung kann jedoch rückgängig gemacht werden.

  30. #31 daskindbeimnamennennen

    So ist es! Lediglich ein Austritt aus der EU kann noch etwas an der Lage ändern. Bei allem Verständnis für den Ärger, die Empörung, alle Kommentare gehen in die Leere. Deutschland kann nichts ändern, selbst wenn man in Deutschland wollte. Österreich kann gleichfalls nichts ändern. Darum ist auch diese Rede nicht mehr als Populismus. Populismus ist nicht per se „falsch“. Nur, diese Rede kann (so traurig dies ist) lediglich eine Ersatzbefriedigung sein.

    Und wie das mit Ersatz so ist (denken Sie an Kaffee-Ersatz), Ersatz ist kein wahrhaftes Vergnügen …

  31. Es ist absolut sinnlos mit Linksgrünen über Masseneinwanderung zu reden – die sind nur die nützlichen / gekauften Idioten.
    HINTER MASSENEINWANDERUNG STEHT DIE WIRTSCHAFT
    (= modernes Mittel der Gewinnmaximierung).

    Wenn man diesen Wahn beenden will, sollen die vernünftigen Politiker mit der Wirtschaft verhandeln:
    z.B. im Austausch für Beendigung der Masseneinwanderung MASSIVE STEUERERLEICHTERUNGEN ANBIETEN
    (was ohne Kosten der Masseneinwanderung auch möglich wäre).
    Diejenigen Unternehmen, die aber Arbeitskräfte unbedingt importieren wollen, müssen zusätzliche Steuer zahlen (= Kosten der Einwanderung dürfen nicht sozialisiert werden).

    So könnte man das Problem lösen.
    Das andere Problem ist, dass wir zu wenig vernünftige Politiker haben.
    Und diese Wenigen sind völlig mutlos.

  32. In dieser Zeit wo ich hier schreibe holen die Schiffe schon wieder Kapazitaeten aus dem Mittelmeer zu uns nach Hause!
    Wir brauchen diese Leute unbedingt, ohne sie kann man naemlich keinen Buergerkrieg ausloesen!

  33. Wenn die anvisierten 50 Millionen Afrikaner in Deutschland angekommen sind, übernimmt das Volk selbst solche Reden, weil von dem Pack in den Parteien nichts zu erwarten ist!

    Aber der Leidensdruck muss offensichtlich noch ansteigen.

  34. Ein sehr gutes Video von „Rebell Herbert“ mit beachtenswerter und geballter Aussagekraft!

    Hier sind noch zwei weitere sehr sehenswerte Videos von ihm vor dem österreichischen Parlament, welche auch jede Menge Zündstoff besitzen… :

    „Herbert Kickl – platzt der Kragen, wegen der EU-Hörigkeit seiner Regierung“ (5,44 min) vom Okt. 2014 :

    https://www.youtube.com/watch?v=G_crLyWG1FE

    …und :

    „Herbert Kickl – linke Toleranz ist in Wahrheit:Feigheit (8,51 min) vom Nov. 2014 :

    https://www.youtube.com/watch?v=ET4EbbDSa8U

    ———————————-

    …der Mann kann sofort morgen hier bei uns im Bundestag anfangen und aufräumen… 😉 …

  35. Eine Rede wie ein Gottesdienst! 🙂 🙂

    Nur leider wird es so etwas nie im BuntenTag in Berlin zu hören geben. Da sind die Österreicher wirklich zu beneiden mit ihrer FPÖ.

    Da sollten sich die Amateure von der AfD mal ein Beispiel dran nehmen und damit aufhören, sich selbst zu zerlegen. Dann hätte auch Deutschland endlich mal die Chance auf frische Luft statt diesem politisch-korrekten Mief.

    Aber hier in der BRD muss es wohl erst einen eigentlich vermeidbaren Bürgerkrieg geben, bis sich hier etwas zum guten ändert.

    Ob ich dann in Österreich Asyl bekomme? Ich habe den Vorteil österreichische Vorfahren zu haben, schon ein paar Generationen her, aber ich habe einen entsprechenden Migrationshintergrund. 🙂

  36. Wann hört man im deutschen Bundestag mal solch eine couragierte Rede?

    Wenn Herr Lucke mal in den Bundestag kommt, wird er ganz bestimmt eine solche Rede halten!

  37. Tu Felix Austria!

    Der Vorschlag, Asylheime in den Stadtvierteln anzusiedeln, in denen Viele die sog. „Grünen“ wählen, ist Spitze – sollte von Tatjana in Dresden aufgegriffen werden.

  38. @#12 aquila_chrysaetos (05. Mai 2015 13:12)

    eine sehr gute Analyse! Und auch die Schlußfolgerung: „Hier hilft nur Aufklärung über Fakten.“

    Doch der Weg und die Möglichkeiten zur Aufklärung sind schwer, wenn man nicht die Medien zur Verfügung und finanziell keine großen Ressourcen hat. Das weiß der Mainstream, und sollte die Aufklärung trotzdem einmal kleinere Erfolge erzielen, dann wird gehetzt. Es gilt also: Die Aufklärer so lange wie möglich ignorieren und wenn das nicht mehr geht, dann draufschlagen. Im übertragenen Sinn und wo es möglich ist, ab und zu auch schon mal ganz real.

    Man kann immer nur wieder an das berühmte „Apfelbäumchen“ denken. Und sich selbst mit Hoffnung aufrechthalten, denn „die Hoffnung stirbt zuletzt“. Und: Es kommt meist doch ganz anders, als man glaubt. Das gilt für alle, auch für den Mainstream und kann natürlich in jede Richtung gehen.

  39. Das ist eben noch der kleine Unterschied:Bei
    unseren Nachbarn ist illegale Einwanderung nicht zu dulden.
    Bei uns ist sie nicht zu kritisieren.

  40. 400.000 neue Invasoren (99% notgeile Männer) für 2015 „erwartet“,aber nicht von mir..
    Während Österreich alles richtig macht und man der FPÖ den Wahlsieg zutraut,wird Dummland bis 2018 in Chaos und Kriminalität versinken!

  41. Im Schla(raffenla)nd DE wird illegale Zuwanderung nicht nur geduldet sondern sogar gefördert und finanziell unterstützt:

    Anonymisierte Krankenscheine für Flüchtlinge

    Dabei geht es darum, dass illegal in Deutschland lebende Flüchtlinge ärztliche Hilfe auf Krankenschein erhalten, ohne Angst haben zu müssen, dass ihre Daten weitergegeben und sie abgeschoben werden.

    http://www.hna.de/lokales/hann-muenden/landkreis-goettingen-ort306263/kreis-nimmt-teil-modellversuch-anonymisierte-krankenscheine-fluechtlinge-4964126.html#idAnchComments

  42. Offensichtlich haben einige Oesterreischiche Politiker noch Eier in den Hosen, im Gegensatz zu der angepassten blassen Masse der Politclowns und Verraetern, die in D tonangebend sind.

Comments are closed.