bardoAm Dienstag wurde nahe Mailand einer der Beteiligten am Anschlag auf das tunesische Nationalmuseum im vergangen März festgenommen, berichtet AFP. Der 22-jährige Marokkaner Abdel Majid Touil (kl. Foto l.) soll an der Vorbereitung des Blutbads, zu dem sich der IS bekannte und bei dem 21 Touristen ermordet wurden, beteiligt gewesen sein und am 17. Februar illegal als „Flüchtling“ per Invasionsboot nach Italien eingereist sein. Seine Ausweisung war schon beantragt, als er im März offenbar nach Tunis reiste. Seine moslemische Mutter, die legal in Italien lebt, behauptet, er sei am 18. März zu Hause gewesen und habe das Attentat mit ihr gemeinsam im Fernsehen verfolgt. Kurz nach dem Massaker meldete sie bei den Behörden, dass ihr Sohn seinen Pass verloren hätte. Die tunesischen Behörden bestätigen indes seine Anwesenheit am Tag des Anschlages.

(Von L.S.Gabriel)

Ermittler aus Tunesien lieferten der italienischen Polizei auch den entscheidenden Hinweis für die Festnahme. Zwei der Täter waren von Sicherheitskräften erschossen worden. Abdel Majid Touil wird vorsätzlicher Mord, Entführung, Verschwörung gegen die innere Sicherheit des Landes und Terrorismus vorgeworfen.

Innenminister Angelino Alfano sieht sich nun Rücktrittsforderungen ausgesetzt. Lega Nord-Chef Matteo Salvini sagte: „Libysche Geheimdienstberichte sagen, dass Boote mit Terroristen des Islamischen Staats kommen, jetzt wurde in meinem Mailand ein Nordafrikaner wegen Beteiligung an dem Massaker in Tunesien festgenommen. Schließt die Grenzen, bevor es zu spät ist.“

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Ich kann mich nur Salvini anschließen.Und wir können nur hoffen dass Italien nicht wie wir D ein jahrelanges Abwägen über die Auslieferung machen. Ab in den Hubschrauber und weg.

  2. Zumindest wäre eine wie auch immer geartete Grenzschließung für Deutschland schon zu spät.
    Millionen von Denen sind schon hier und es werden Millionen nachziehen. Eine funktionierende Armee hat Deutschland nicht. Von den „Sicherheitsdiensten“ ganz zu schweigen.
    Wenn jetzt (passiert eh nicht) nur jemand laut darüber nachdenken würde, würde die hier schon eingesickerten Verbrecher sofort los schlagen.
    Der Bürgerkrieg kommt… nur eine Frage der Zeit.

    http://www.directupload.net/file/d/3863/c8ognshv_jpg.htm

  3. ER IS „GUTER JUNGE“!

    Wie Mütter so sind kann man im direkten Vergleich in den Gazetten in den USA nachlesen.
    Dort hat sich auch die Mutter des Boston-Marahon-Bombers ähnlich zu Wort gemeldet.
    So sind die Mütter halt, nicht nur am Muttertag!

  4. da lässt sich bestimmt das ein oder andere „wieder in die geselschaft“ integrieren programm finden damit er seine traumatisierte flucht wegen der er den anschlag verübt hat verarbeiten kann ^^

    notfalls kann man ihn ja nach deutschland weiter schicken weil es dort bessere angebote für diese art trauma gibt 🙂

  5. „Schließt die Grenzen, bevor es zu spät ist.“

    …..denke mal das ist schon zu spät.

  6. Da wird er von den germanophoben Linksfaschisten Europas sicher mit offenen Armen im Zuge des Diktats einer Einbahnstraßen-Willkommenskuultur empfangen werden, um dann nicht etwa in einer Antifa-Kommandozentrale ein Obdach zuu finden, sondern in einem Gebiet, in welchem Normalbürger wohnen.

    Das ist auch eine Art, wie die „eigene Regierung“ ihre eigene Bevölkerung bekämpfen kann…

  7. Wahrscheinlich sind schon hunderte, wenn nicht tausende im Land und es werden mehr wenn nicht augenblicklich diesem endlosen Flüchtlingsstrom nach Europa Einhalt geboten wird.

  8. Mit jeden Tag,und mit jedem geretteten Boot verstärken die IS Armeen in Europa,und natürlich Deutschland ihre Schlagkraft.Die Demokratiefalle lässt weder Kritik noch sogenannten Rassismus zu.
    Nicht zu vergessen,wie viele Soldaten in Frankreich nötig waren um nur zwei (2x)dieser Mörder habhaft zu werden.

  9. Bestimmt nicht der einzige!
    Wer weiß, wieviele unter dem Deckmantel „Asylant“ bereits hier sind?
    Vermutlich eine ganze Armada!
    Und es ist nicht die Frage, ob sie hier Anschläge verüben werden, sondern wann!

  10. Passend dazu (Focus):

    Großeinsatz in Bayern:
    Mann mit Messer randaliert in Asylbewerberheim

    Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat im oberbayerischen Steinhöring einen Großeinsatz ausgelöst. Eine Spezialeinheit räumte die Unterkunft. Es gab Verletzte, die angrenzende Bundesstraße B304 wurde vorübergehend gesperrt.

    Es wird immer bunter.

  11. Der arme Junge ist sicherlich schwer traumatisiert. Bevor er Opfer der tunesischen Behörden wird, sollte er schnellstens nach Deutschland ausgeflogen werden.
    Die Universitätsklinik Heidelberg veranstaltet gerade die Vorlesungsreihe „Flüchtlingsleben“.
    Gestern unter dem Thema „Psychologische Beratung und Therapie traumatisierter Flüchtlinge“.
    Da treffen sich eine „Trauma-Therapie-Pionierin“, Psychologen, Anwälte, „Selbständige Interkulturelle Beraterinnen“, Musiktherapeuten, KonfliktberaterInnen und alle, die sich vom großen Kuchen der Asylindustrie ein Stückchen abschneiden wollen, zum geselligen Beisammensein.
    Dem armen traumatisierten Jungen, der sich auf den Weg der Gewalt verirrte, könnte man therapeutisch die Flötentöne beibringen und mit ihn mit Mal-, Gesprächs- und Tanztherapie sicher heilen, ganz sicher.

  12. @ #5 HARMS (21. Mai 2015 10:27)

    Sie übersehen, daß die „Regierung“ die Grenzen täglich schließen könnte, wenn sie es denn wollte. sie will es aber nicht, weil sie anderen Herren dient, als der eigenen Bevölkerung.

    DAs Wahlvolk ist nur dazu von Nutzen, alle vier Jahre die darauffolgende Vier-Jahres-Diktatur zu bestimmen und dazu, die dann amtierende Vier-Jahres-Diktatur zu finanzieren

  13. OT

    Bozen – Andrei Viorel Timofte (33) aus Rumänien hat am Bozner Landesgericht im Rahmen eines Schnellverfahrens einen Vergleich über drei Jahre und vier Monate Haft abgeschlossen.
    Zudem muss er eine Geldstrafe von 180.000 Euro berappen.
    Der Mann war Medienberichten zufolge in der Nacht auf Freitag an der Mautstelle Sterzing von der Polizei am Steuer eines VW-Transporters angehalten worden. An Bord befanden sich zehn Syrer – unter ihnen ein fünfjähriges Mädchen.

    Sie gaben an, dem Rumänen über 3.600 Euro pro Kopf gegeben zu haben, damit er sie nach Deutschland bringt.

    Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass hinter dem 33-Jährigen eine ganze Schlepperbande stecken könnte.

    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/05/08/schlepper-mit-zehn-syrern-in-sterzing-angehalten.html#.VU22eJOVEsI

    Woher hat dieser Drecksrumäne soviel Geld,
    daß er mal eben locker 180.000 Euro abdrücken kann?

  14. Das einzige, was mich verwundert, ist, daß im Staatspropagandasender Nr.1 ZDF gestern Abend zugegeben wurde, daß es ein Boots“flüchtling“ ist.
    Da wurde das Verschleiern doch glatt vergessen.


  15. IS-Terrorist mit Flüchtlingsboot nach Italien

    Das wird wohl nicht der Einzigste sein.

  16. OT,- Meldung vom 21.05.2015 um 10.00 Uhr
    Erding- Steinhöring

    Drei Polizeibeamte verletzt Randalierer in Asylunterkunft
    Ein mit einem Messer bewaffneter Mann löste in der Mittwoch Nacht in Steinhöring einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdiensten aus. Drei Polizeibeamte wurden während des Einsatzes verletzt.

    Gegen Mitternacht hatten Bewohner der Asylunterkunft in der Münchner Straße über Notruf die Polizeieinsatzzentrale verständigt, dass einer der Mitbewohner randaliert und auch mit einem Messer bewaffnet sei. Bei Eintreffen der ersten Polizeieinsatzkräfte hielt sich der Randalierer im 2. Stock des Gebäudes auf und warf von dort immer wieder Gegenstände aus einem Fenster auf die Fahrbahn der unmittelbar vorbeiführenden Bundesstraße 304. Die Bundesstraße wurde daraufhin für den Verkehr gesperrt. Den Polizeieinsatzkräften und der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Steinhöring gelang es im weiteren Verlauf alle 27 Bewohner, darunter ein Kind, aus dem Gebäude zu evakuieren. Einige der Bewohner mussten sich aufgrund der Gefahrensituation, durch einen Sprung in ein von der Feuerwehr aufgespanntes Sprungtuch retten. Nach derzeitigem Stand blieben alle Evakuierten unverletzt. Während der laufenden Evakuierungsmaßnahmen warf der Mann weiterhin Gegenstände aus dem Fenster im 2. Stock, auch in Richtung der Einsatzkräfte und seiner Mitbewohner. Ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Ebersberg wurde von einem der Gegenstände getroffen und dabei so schwer am Fuß verletzt, dass er zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste. Nachdem sich der nach wie vor mit einem Messer bewaffnete Mann in einem Raum im 2. Stock verbarrikadiert hatte und Kontaktaufnahmeversuche scheiterten, war eine Spezialeinheit der Polizei alarmiert worden. Gegen 03:00 Uhr kletterte der Mann schließlich aus dem Fenster und hangelte sich an der Dachrinne entlang. Von dort stürzte er auf ein Vordach des Gebäudes, wo er von Beamten der Spezialeinheit festgenommen wurde. Dabei konnte das Messer sichergestellt werden. Bei der Bergung des Täters zogen sich zwei Beamte der Spezialeinheit leichte Verletzungen zu. Durch den Sturz hatte sich der 25-jährige Asylbewerber aus Eritrea ebenfalls verletzt und musste deshalb zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Aufgrund deutlicher Anzeichen für Alkoholeinfluss bei dem 25-Jährigen wurde eine Blutentnahme zur Feststellung seiner Alkoholbeeinflussung durchgeführt. Gegen 3:30 Uhr konnte die Verkehrssperrung der B 304 aufgehoben werden und anschließend die Bewohner der Unterkunft in ihre Wohnräume zurückkehren. Gegen den 25-Jährigen wird nun u. a. wegen Gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.
    Quelle: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Randalierer-in-Asylunterkunft;art1150,306978

  17. #21 sge (21. Mai 2015 11:00) Das einzige, was mich verwundert, ist, daß im Staatspropagandasender Nr.1 ZDF gestern Abend zugegeben wurde, daß es ein Boots”flüchtling” ist.
    Da wurde das Verschleiern doch glatt vergessen.

    Solange nicht alle Medien in der Händen der Linken sind, müssen Propaganda Medien wie ZDF darüber berichten, damit man ihnen nicht vorwerfen kann Fakten zu verschweigen, zu verschleiern oder zu umschreiben…

  18. Tja, und wie viele sind es inzwischen unter diesen Tausenden und Abertausenden sogenannter Flüchtlinge, die bereits in Europa sind? Gekommen mit diesen seeuntauglichen Nussschalen? Zum grössten Teil schwarzafrikanische Muslime, die die EU über ganz Europa verteilen will?

    A propos EU, gestern hat der Vize-Präsident der Kommission vor dem EU-Parlament noch einmal die Absicht der EU bekräftigt, alle (!)Flüchtlinge gemäss dem EU-Verteilungsschlüssel in allen europäischen Länder (EU-Länder) zu verteilen. Bedenken der Bürger und Meldungen, dass sich unter diesen „Flüchtlingen“ Terroristen befinden könnten, sind den EU-Bonzen offensichtlich völlig wurscht.

    Mir kommt dieses immer-wieder-kommende Bestreben der EU Europa mit allerlei aussereuropäischen Völkerschaften regelrecht zu fluten, reichlich verdächtig vor! Welche Absicht steckt dahinter?

    Im EU-Parlament, in der gleichen Sitzung, hat sich gestern auch eine deutsche Parlamentarierin (Name weiss ich nicht mehr)“für Europa geschämt“ weil man diese Leute nicht „schnell genug aufgenommen“ habe.

  19. #23 Waldorf und Statler

    Mich wundert ehrlich mittlerweile nicht mehr, dass der Koran alle Details des Lebens seiner Sektenanhänger regelt.
    Bei quasi jedem Messerausraster eines Asylbetrügers fallen immer wieder zwei Details in Auge:
    a) Asylbetrüger aus vorwiegend moslemisch geprägten Gegenden
    b) vorheriger Alkoholkonsum

    Es ist nur logisch, dass die tonangebenden Moslems ihren geistig minderbemittelten Sektenanhängern ALLES vorschreiben und sei es auch nur wie man sich den Hintern abputzt.

  20. Vermutlich haben Islamischer Staat und Boko Haram längst ihre Truppen in Europa und warten nur auf den Einsatzbefehl.

  21. #25 top

    Dazu passt:

    http://www.blu-news.org/2015/05/21/eu-vorschlag-grenzt-an-wahnsinn/

    Das Merkel wird sich natürlich alternativlos
    :mrgreen: an diese Quotenregelung halten.
    Und nicht genug, wahrscheinlich auch noch die aufnehmen, die andere Länder nicht übernehmen wollen (GB, Ungarn etc)

    Das Merkel muss weg. Lieber gestern als erst heute. Die führt Deutschland direkt in den Untergang.

    Noch eine kleine persönliche Geschichte als OT
    Ich war mal mit meinem damaligen Freund in Deutschland unterwegs und wir wollten eigentlich auch Berlin besuchen. Als ich an der Grenze der ehemaligen DDR die bewaffneten Grenzwächter sah, bekam ich es mit der Angst zu tun. Schade, wir hätten Berlin wirklich zu dieser Zeit besuchen sollen.
    Heute würden mich keine 1000 Pferde nach Berlin bringen.

  22. Wenn sie beabsichtigt hätten, die Brigaden des Islamischen Staates auszuschalten, hätten sie dies durch »Flächen«bombardierungen der Konvoys von Toyota-Kleintransportern erledigen können, als diese im Juni letzten Jahres die Wüstenregion von Syrien bis in den Irak durchquerten.
    (Quelle Kopp Online)

    Diese Frage habe ich mir auch gestellt, die Wüste ist bestens geeignet um Bodentruppen aus der Luft auszuschalten. Die Isis wie auf dem Präsentierteller, jede fahrt von Mosul bis Rakka zb. führt durch unbewohnte Gebiete. Das eine Allianz mit mittlerweile über 50 Staaten so wenig Erfolge erzielt ist schon eigenartig. Jetzt wurde Palmyra und Ramadi erobert obwohl der IS ein perfektes Angiffsziel bietet vor den Toren der Stadt in der Wüste.

  23. Das ist mal eine überraschende Nachricht. Ich dachte, dass die wegen IS fliehen müssen? (Sarkasmus)

    In welcher Traumwelt leben denn eigentlich unsere Clowns, die sich Politiker nennen!? Je länger Moslems hier leben, um so weniger sind sie bereit sich zu integrieren oder einen vernünftigen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Eine Integrationsdebatte kann erst geführt werden, wenn Hamed Abdel Samad Moslems mehrheitlich repräsentiert. Vorher ist es nur eine Käseglockenrunde! Dass diverse Terroristen so nach Europa gelangen ist doch nichts Neues. Es war mit Ansage! Hauptsache der moralische Zeigefinger sitzt Richtung Russland, Israel, China etc.

  24. Die „Schleuser“ räumen u.a. die Gefängnisse der islamischen Dreckslöcher Staaten dieses Planeten aus. Bei dieser Arbeit – Terrormoslems nach Europa karren – hat Libyen übrigens ganz plötzlich eine bestens funktionierende Regierung/Verwaltung/Polizei- Hauptsache, es richtet sich gegen die verhaßten „Ungläubigen“ in Europa. Da haben auch Neger aus Eritrea plötzlich ein sorgloses Luxusdasein in dem angeblich ach so gefährlich Libyen, in dem Neger, wie es Neger erzählen, kaum daß sie hier „Asyl“ gestammelt haben, „diskriminiert“ und „verfolgt“ werden.

    Der Eritreer Mered Medhanie lebt in Tripolis, wo er italienischen Medienberichten zufolge exzellente Kontakte zu den örtlichen Sicherheitsbehörden genießt. In Mitschnitten von abgehörten Telefonaten, die Italiens Polizei jetzt veröffentlichte, erklärt Medhanie etwa: „Ich hole jetzt 150 Flüchtlinge aus dem Gefängnis, 20 am Tag, das fällt nicht so auf.“ In seiner schönen Villa in Tripolis ist Medhanie dank seiner guten Beziehungen zur Polizei sicher vor den Strafverfolgern aus Europa.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article139879386/Von-mir-aus-sollen-sie-im-Stehen-schlafen.html

  25. #32 Simone (21. Mai 2015 11:40)
    Auweia! Eben gelesen:

    Immer mehr Herkunftsländer weigern sich, die Flüchtlinge aus ihren Ländern wieder aufzunehmen. Mittlerweile 28 Staaten hätten “kein politisches Interesse an Rückführungen”.

    —————

    Die wollen alle ihre Ingenieure, Ärzte, Professoren, Techniker, Physiker, Wissenschaftler und hochqualifizierte Facharbeiter nicht zurück haben?
    Komisch.
    lol

  26. #33 Patriot Herceg-Bosna

    Ich glaube, die Ölstaaten, also die Saudis und die Emirate sind diejenigen, welche die präzisen Borbardements verhindern.
    Komischerweise werden alle für Assad wichtigen Infrastrukturen zielgenau getroffen, der IS aber nicht.
    Oft sind auch schon Hilfspakete „zufällig“ beim IS und nicht bei den Peschmerga oder anderen IS-Gegnern gelandet.
    Ich glaube, die Aufgabe des IS ist es eine dauerhafte Schneise durch Syrien zu schlagen.
    Warum? Die Saudis und die Emirate wollen ihr Erdgas per Pipeline auf dem wichtigsten Erdgasmarkt der Welt, Europa, anbieten. Dazu möge sich jeder Interessierte einfach mal den entsprechenden Ausschnitt der Weltkarte angucken und mal googeln wo sonstige geplante und bestehende Pipelines entlang laufen sollen.
    Per Pipeline lassen sich natürlich die Margen und auch die Absatzvolumen erhöhen.

    Warum wird das von den Amerikanern unterstützt?
    Die Amerikaner wollen auf diesem Wege die Russen weiter schwächen, da aktuell die Russen ca. 35% des europäischen Gasabsatzes liefern.
    Assad ist ja bekanntlich ein Verbündeter der Russen, die ihn vor allem deshalb unterstützen, damit er die Pipeline durch Syrien verhindert.

    Den Amerikanern kommt der IS also sehr gelegen und ich erinnere auch nochmal an folgendes Foto:

    Bericht über Treffen von McCain und IS

    Bild vom Treffen von McCain und IS

  27. Gestern in der Tageslüg…

    Allein nur in Libyen warten ca. 1000000 Schein-Asylanten auf die überfahrt.

    Nich fragen???

  28. Leonidas und seine Spartaner,Karl Martell,Prinz Eugen und halb Europa 1683 vor Wien…
    Seit 2500 Jahren kämpft Europa gegen die „asiatische Despotie“.Leider regieren uns heute nur noch Kapitulanten und Verräter.
    Der Widerstand wird wachsen,auch dank LePen und Wilders.Und:der Feind steht nicht links oder rechts…sondern oben!!!

  29. @ #28 Abschieber (21. Mai 2015 11:24)

    Mich wundert ehrlich mittlerweile nicht mehr,…….u.s.w.

    und um genau solche vermeintlichen “ Flüchtling “ sollen sich die Rentner und Kinder ehrenamtlich und unendgeldlich in der Freizeit als so genannte “ Integrationslotsen “ kümmern

  30. Ja, wie illegale Einwanderer so werden nun auch Jihadisten zu „armen Flüchtlingen“ in die Herzen und Köpfe der trotteligen Willkommensbürger verortet. Das ist de facto Beihilfe zum Terrorismus und Hochverrat gegen den Bund.

    §81 des StGB:
    (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    § 80a
    Aufstacheln zum Angriffskrieg
    Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Angriffskrieg (§ 80) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Nur mal so als kleiner Hinweis zu was im Koran aufgerufen wird und zu was Muslime hier in Deutschland aufrufen!

    Bei sogennanten LIES! Ständen werden Schriften verbreitet, die zum Jiahd gegen Ungläubige aufrufen.

  31. Innenminister Angelino Alfano sieht sich nun Rücktrittsforderungen ausgesetzt.
    ———————-

    Nur Rücktrittsforderungen?

    Ja, das ist die Frage, die auch Deutschland beantworten wird müssen:
    Was macht man mit Innenministern, die gezielt und mutwillig das eigene Land an die Islamischen „Flüchtlings“-Invasoren übereigenen, und ihr Staatsvolk so dem Islamterror zum Fraß überlassen, die lieber zu 100% den Direktiven einer UN und damit den 57 OIC-Potentaten Folge leisten, die selber den IS-Terror staatlich unterhalten mit ihren Petrodollars, als ihr Staatsvolk zu repräsentieren.

    Wenn sie selber so abgründig dummdreist uns belehren wollen, dass „der Islam zu Deutschland gehöre“, wollen sie uns dann sagen, dass wir Veräter ihres Ausmaßes doch steinigen sollten, (Oder welches Körperteil zuvörderst abhacken? Den Arsch, mit dem sie ihre Arschkriecherei betreiben?) oder dass solche abartige Devianz von unseren Verfassungen in Europa am Besten mit einem Mailänder , Berliner und so fort ‚Prager Fenstersturz‘ geahndet werden sollte?

    Sollte eine Kopf-ab-Strafe auf die diplomatische Zusammenarbeit mit Katar, Saudi-Arabien, Türkei ect, ins Bürgerliche Besetzbuch aufgenommen werden, weil die offene Schariasierung unserer Bundesrepublik nurmehr noch durch die schleichende schariotische Antischaria-Gesetzgebung verhindert werden könnte?

    Sollten wir, wie dieser Regierungsmob mit seinen Antifa-SA-Straßen-Mobs längst schon gegen uns, auf diese Thomasse von den Miseren Lychnmobs jeweils nach IS-Terroranschlägen organisieren müssen, um den deutschen Staat an der Beförderungen des Islamterrors zu hindern und ihn zum Gewalt-Islam-Jagen irgendwie doch noch zu tragen?

    Statt Rücktritts-„Forderungen“ , wie wäre es mit Ballhaus-Schwüren, mit Bastille-Stürmen, mit Tea-Parties gegen Pro-Terror-Staatsmachtschergen?

    Sie aus dem Amt zu Jagen, müsste das Mindeste sein, was man diesem Regierungspack rundum schuldig ist.

  32. @Abschieber: Du bist auf der richtigen Spur.

    Aber meiner Ansicht nach verwechselst Du Marionetten (Saudis, Emirate) und Puppenspieler.

    Im Sommer 2013 gab es eine Meuterei der US-Army, sie verweigerten den Einsatz gegen Syrien. Man wird denken: „Häh? Warum weiß ich das nicht?“

    Die Antwort ergibt sich aus der Überlegung, wie viele US-Generals man eng persönlich kennt und aus dem Begriff „Lügenpresse“, der besser Manipulationspresse lauten würde. Natürlich haben die Medien über diesen Supergau kein Wort berichtet, es ist aber übers Internet durchgesickert.

    Ab September 2013 wurden die guten „Freiheitskämpfer gegen Assad“ zum bösen IS umetikettiert, weil dem Militär nicht mehr verheimtlicht werden konnte, dass sie mit Al CIAda identisch sind. Und etwa ein Jahr später wurde wie aus dem Nichts der staunenden Weltöffentlichkeit die böse Großmacht ISIS präsentiert, die große Teile des Irak unter ihre Kontrolle bringen konnte, ohne dass man etwas davon mitbekommen hat.

    Jetzt bekämpfen die Militärs, die den Krieg gegen Assad verweigerten, vermeintlich den bösen IS. In Wirlichkeit zerstören sie aber genau die Strukituren, die sie auch zerstört hätten, wenn sie – wie gewünscht aber verweigert – 2013 gegen Assad in den Krieg gezogen wären.

    Wir alle (nicht nur die Gutmenschen) werden in unvorstellbarem Ausmaß verarscht.

    Twenty-six Things About the Islamic State (ISIL) that Obama Does Not Want You to Know About

  33. Das alte Rom ist letztendlich auch an innerer Querelen, seiner Spaltung in Ost-u. Westrom, der unkontrollierten Zuwanderung aggressiver „Barbaren“, nun gut, das waren u.a. unsere Ahnen damals:-) und an seiner eigenen Dekadenz zerfallen.
    Es geht hier nur um die Parallelen.
    Auch wir werden mit diesen IS-U-Booten noch unser blaues Wunder erleben!
    Wenn 3-4000 Randalierer in Frankfurt bei der Einweihung des neunen EZB-Towers schon so wüten konnten, was richten dann erst 100.000 bewaffnete Islamisten an, die hier sicher losschlagen werden, wenn die „Truppenstärke“ stimmt. Die EU mit ihrer Tür-und-Angel-sperrweit-offen-Zuwanderungspolitik, die zu feige ist, Asylbetrüger oder nicht Asylberechtigte umgehend wieder rauszuwerfen, allen voran Bananistan die BRD, und islamistische Elemente im Vorfeld zu neutralisieren, wird uns noch unruhige Zeiten beschweren.
    Mir wird totenschlecht, wenn ich an die Zukunft denke!
    Der Krug geht so lange zu Wasser, bis er bricht. Solange hier nicht zügig für die Ausreise der abgelehnten Asylbewerber (meist allein stehende Männer) gesorgt wird, handelt die Regierung gegen den gesunden Menschenverstand. Die Folgen werden unzufriedene, unbeschäftigte junge Männer sein, die ihren Frust an den Bewohnern dieses Landes ausleben werden. Das trojanische Pferd ist schon mittendrin und die Regierung schaut hilflos zu. Kreuzberg und die Gerhard-Hauptmann-Schule sind ein Furcht erregendes Beispiel, was geschehen kann, wenn verantwortliche Politiker (Grüne) sich von abgelehnten Asylbewerbern am Nasenring durch die Manege ziehen lassen. Wer gegen die Interessen der Bevölkerung handelt, muss damit rechnen, dass er sein Amt bei der nächsten Wahl abgeben muss.
    Wer hat die vielen Deutschen nach ihren Traumata gefragt, die aus den ostdeutschen Gebieten nach 1945 vertrieben wurden, oftmals von den neuen Machthabern vergewaltigt, blau und grün geschlagen, die Männer kaputt und ausgeblutet, missbraucht als Kanonenfutter der Hitlerdiktatur, zurückgekommen aus Kriegsgefangenenlagern der Sieger. Diese Männer und Frauen mussten hier hart arbeiten, niemand hat nach Kriegstraumata gefragt, allerdings haben sie ihren Kindern Anstand und Respekt beigebracht und geregelte Tagesabläufe. Kinder vergessen schnell, heute ist es doch so, dass die Angehörigen zu faul sind, morgens Frühstück zu machen oder mittags ein Essen zuzubereiten. Lieber gehen diese Menschen mit Sozialleistungen zugedeckt in den Supermarkt und kaufen Chips und Cola, die Smartphone-Kinder telefonieren den ganzen Tag mit fragwürdigen Freunden, schlimmstenfalls mit salafistischen Rattenfängern. Ich bin gegen die Vertreibung der Deutschen aus ihrem Land – diese wird die Folge dieser Masseneinwanderung sein.

  34. Die einzige Chance, die wir zum Überleben haben, ist, uns gegen diese Flut, die immer weiter ansteigen wird, wenn wir nicht dagegenhalten, zu wehren – und notfalls mit Wiedereinführung der Grenzkontrollen, die das Schengen-Abkommen sogar zulässt. Das Asylrecht wird massiv missbraucht um zuzuwandern und es kommen vorwiegend Unqualifizierte, oft Analphabeten, die hier immer am sozialen Tropf hängen werden.
    Die meisten sind Moslems, sie verachten uns und unseren Staat, nehmen aber gerne das Geld. Sie bringen ihre Konflikte mit, die sie hier weiter austragen, wie man 2014 deutlich gesehen hat. Das wird unser Land ins Chaos stürzen, wir fallen auf ein Niveau der 3. Welt zurück, wenn wir nicht gegensteuern.

  35. Er fügte hinzu, dass Malaysia und Indonesien künftig sogar bis zu 7000 Flüchtlinge an Land lassen würden – zumindest vorerst. „Wir werden ihnen vorübergehend Zuflucht gewähren – vorausgesetzt, die internationale Gemeinschaft sorgt innerhalb eines Jahres dafür, dass sie anderswo angesiedelt oder zurückgeführt werden“, sagte Aman.

    ————————
    …woanders angesiedelt oder zurückgeführt werden?

  36. Und wenn unsere GroKo auch gar nichts unternimmt, IS-Dschihadis unter den „Flüchtlingen“ an der Invasion in unser Land zu hindern, oder genauer gesagt , alles dafür, aber dafür hat Mutti Merkel gestern froh verkündet, „dass sie ‚was für Frauen tun wolle“. (Na, endlich!
    Ist doch mal ganz was NEUES, oder?)

    Wie progressiv und so mutig auch noch!

    Jeder Tag sei Muttitag!

    Drum her mit der Frauengold-Pull,
    täglich das Zeugs hinter die Binde gekippt,
    Mutti gibt sich und uns damit nun die Dröhnung.

    Warum denn nicht, wenn’s der Ablenkung von ihrer eigentlichen Politik dient und sie damit wiedermal genug Prolaktin-Bindungshormon für ihren pheromongesteuerten Bienenstaat produzieren kann, auf Schwarmintelligenz hoffend wie auf die Ärzte und Ingenieure unter den analphabetischen Invasoren!

    Und jeden Tag darum künftig wieder ein Extra-Löffelchen für die Frau, aber Vorsicht es geht auf die Hüften:

    http://www.schilderjagd.de/wp-content/uploads/2011/07/img_0666.jpg

    Mutti liebt es,
    ihr Frauengold,
    so wertvoll gerade
    in den Wechseljahren.

  37. #47 Ash (21. Mai 2015 13:49)
    Dein lesenswerter Beitrag bringt alles auf den Punkt.
    Ich fürchte, dass die meisten Bürger und Nicht-Pi-Leser erst wach werden, wenn es mächtig knallt.

  38. Nun will der zahnlose EU-Tiger ja militärisch gegen Schlepper vorgehen.
    Meine Überlegungen:
    Warum holt man die „Flüchtlinge“ nicht gleich mit Kreuzfahrtschiffen von den nordafrikanischen Küsten ab?
    Dann würde sich jeder Kommentar über „…lieber ersaufen lassen…“ und die Heldengesänge über unsere Marine und Einzelaktionen irgendwelcher Millionäre erübrigen und wir könnten unsere Hände in purem Humanismus waschen.

    Denn, was im Ernst will man gegen die Schlepper unternehmen?
    Auf See wird man die in den Seelenverkäufern nicht antreffen, das heißt also, man muss in diese Länder eindringen, mit wem auch immer zusammen arbeiten, die Schlepper dingfest machen und dann?
    Außer Landes bringen geht nicht, das ist ja Menschenraub, in den Herkunftsländern einlochen?
    Da freuen sich die korrupten Polizisten dort schon auf neue Einnahmequellen, wenn die Ganoven wieder frei kommen wollen!

    Nein, auf weite Sicht müssen diese Probleme mit aller Hilfe, wenn sie denn nicht in korrupten Sanden verläuft, in den Herkunftsländern gelöst werden.
    Ich halte die australische und indonesische Lösung krass, aber wirkungsvoll.

    Wir können die Welt alleine nicht retten, aber die Probleme der Welt können Deutschland über den Kopf wachsen und uns noch unüberschaubare Zukunftsprobleme bereiten, verlasst Euch drauf!
    Denn die Masse dieser „Flüchtlinge“ kann uns gestohlen bleiben, da nicht asylberechtigt!

    Unsere Politiker muss man diesbezüglich als geistesgestört bezeichnen!

  39. @#47 Ash (21. Mai 2015 13:52)

    „Notfalls“ mit Wiedereinführung der Grenzkontrollen? Ist der Notfall denn nicht schon längst da???

    Früher konnte ich mir nichts darunter vorstellen, wenn schlaue Leute über das Szenario vor einem Dritten Weltkrieg berichteten. Bürgerkriege in Italien und Frankreich, Priester werden auf offener Straße niedergemetzelt, der Papst flieht ins Ausland…sowas wirkte auf mich surreal, wie eine billige Dystopie.

    Gut, „die Kirche“ wird wohl deswegen nicht komplett untergehen, aber die Reihen der europäischen Geistlichen werden stark dezimiert. Und das Ironische ist, sie sind gerade selbst dabei, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln.

  40. Unsere Marine hat es ja nicht mal gebracht, auch nur einen Kahn voller Piraten vor Somalia zu versenken, lieber hat man die hier angeschleppt, damit sie bleiben, in meiner Kleinstadt sieht man neuerdings etliche Somalis beim Straßenkehren vor den Schulen,… was wollen die Witzfiguren denn da im Mittelmeer bei völlig anderer Sachlage ausrichten?

  41. Ich plädiere dafür, ALLE „Flüchtlinge“ zentral unterzubringen.
    In Berlin.
    Ausschließlich.
    Egal, was es kostet.
    Hat nur Vorteile.

    1. Die Bundespolitiker leben jetzt schon unter ihrem zukünftigen Volk. Das übt kollosal.

    2. Die Flüchtlinge geraten nicht in Gefahr, mit deutschen Nazis in Kontakt zu kommen.

    3. Die deutschen Nazis verlassen Berlin und lösen sich angesichts fehlender Themen in Wohlgefallen auf.

    4. Sämtliche Studiengänge zu gesellschaftlichen und sozialem Blabla können gebündelt nach Berlin verlegt werden und die Stadt wird zum multikulturellen Testgebiet für Europa erklärt, anhand dessen Prognosen für die Zukunft ganz leicht erstellt und diverse Modelle live getestet werden können.

    5. Kulturelle Einrichtungen wie Theater, Konzerthallen oder Museen können geschlossen werden. Die Einsparungen fließen in den Flüchtlingsetat.

    6. Touristen müssen an ihren romantischen Urlaubsorten auf dem Land nicht mehr länger zittern, Opfer spontaner Be- und Entreicherung zu werden, wenn sie auf dem Spazierweg an einer Flüchtlingsunterkunft vorbei kommen.

    8. Mit dem Verschwinden der Nazis aus Berlin verschwindet das Verbrechen. Alle Polizeikräfte können aus der Stadt abgezogen und auf gefährlichere Brennpunkte an anderen Orten verteilt werden.

    9. Das neue Utopia wird Neugierige und Wissenschaftler der ganzen Welt anlocken. Der wegfallende Kulturtourismus wird durch Studien- und Abenteuertourismus also lückenlos ersetzt.

    10. Berlin wird als erste nazifreie Stadt des bekannten Universums zum Weltkulturerbe erklärt und erhält den Friedensnobelpreis.

    Dagegen soll mal jemand etwas haben!

  42. Nun will der zahnlose EU-Tiger ja militärisch gegen Schlepper vorgehen.

    Der EU-Tiger ist leider nicht zahnlos, er ist Teil einer sehr mächtigen Mafia. Er tut nur so, als ob er zahnlos wäre, weil er den Flüchtlingsstrom nicht eindämmen WILL.

    Die Schlepper dienen als Bogeyman, damit der Bürger jemanden hat, den er hassen darf. Die sind ja weit weg und unsichtbar, die kann er ruhig hassen. Hauptsache, er sieht diejenigen, die nicht weit weg sondern vor seiner Haustür sind („Flüchtlinge“) als Opfer dieser bösen Schlepper, denen man helfen muss.

    Wer ein bisschen durchblickt, weiß jetzt schon, dass der Militäreinsatz gegen die Schlepper (hinter dem sich vielleicht was ganz anderes oder auch rein gar nichts außer Show verbirgt) „leider“ nicht zu einem Rückgang der Invasion führen wird.

    Meine Überlegungen:
    Warum holt man die “Flüchtlinge” nicht gleich mit Kreuzfahrtschiffen von den nordafrikanischen Küsten ab?

    Meine Vermutung: Weil das auch dem Durchschnittseuropäer jetzt noch nicht vermittelbar ist.

  43. @ #13 GFKD (21. Mai 2015 10:34)

    selber schuld, wenn die, die das anrichten immer wieder gewählt werden…

    Bedanken Sie sich bei Ihren rotgrün wählenden Nachbarn und bedanken sie sich bei den gebärfaulen deutschen Frauen, die natürlich dann wenn sie 90 sind nicht etwa von 90jährigen Chirurgen operiert werden sollen, sondern von den 50jährigen Chirurgen , die sie selbst weder geboren noch erzogen haben….

  44. #19 gegendenstrom (21. Mai 2015 11:00

    3600,- pro Kopf macht bei einer Wagenladung à 10 Köpfe 36.000,-, macht bei 10 Fahrten 360.000,- Öcken.

    Steuerfrei. Davon kann man dann schon 180.000,- Strafe zahlen und macht immernoch einen guten Schnitt – vom Gefühl, ein Kämpfer für die Humanität™ und Held der Gutmenschen-Arbeit™ zu sein, ganz zu schweigen.

  45. Am 19.05 lief auf BR3 die Münchner Runde auf dem Hugo Müller-Vogg, (Publizist)sagte, dass das Innenministerium von NRW davor warnte das mittlerweile 20% der Flüchtlinge Tatverdächtig seien dem IS anzugehören, das sei jeder 5. Flüchtling.

    Die Umfrage danach war auch sehr interressant:

    Was tun gegen das Flüchtlingsdrama?

    Wir müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen!
    21,6 %

    Wir müssen die Grenzen dicht machen!
    78,4 %

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-fluechtlingsquote-100.html

  46. Temperamentvoller Flüchtling bereicherte Polizei und Bewohner mit Geschenken aus dem Asylbewerberheim: http://www.welt.de/regionales/bayern/article141278340/Betrunkener-Bewohner-randaliert-in-Asylbewerberheim.html

    Völlig missverstanden wurde wohl dieser Willkommensbürger als er seine Messerkünste seinen Mitmenschen präsentierte. Sogleich riefen die völlig unsensiblen und ausländerhassenden Nazis die Polizei, welche den armen Flüchtling zur Gewalt provozierten.

  47. #29 18_1968 (21. Mai 2015 11:25)
    Vermutlich haben Islamischer Staat und Boko Haram längst ihre Truppen in Europa und warten nur auf den Einsatzbefehl.
    ***********
    So führt man schon seit tausenden von Jahren am effektivsten Krieg.
    In Afrika als Kindersoldaten an allen möglichen Waffen ausgebildet und parallel als gute Moslems geschult so kommen sie unauffällig in unser Land. Ein besonderer Leckerbissen dürften die Waffen- und Munitionsdepots der Bundeswehr sein. Von zivilen Waschutzmännern mit Mindestlohn bewacht braucht sich ja nur eine Horde Schwarzafrikaner mal der Problematik annehmen und in null-komma-nichts sind die Herren Djihadisten perfekt ausgerüstet.
    Wir sind am A*sch!

  48. Sind PI-Leser nichts weiter als dumpfe rechtsradikale Hohlbirnen?

    Sind Kritiker der Asylpolitik kaum mehr als glatzköpfige Idioten, die mit der Beurteilung komplexer Situationen intellektuell hoffnungslos überlastet sind?

    Nach Ansicht eines CDU-nahen Bloggers eindeutig: JA!

    Hier erklärt dieser kluge Mann dem doofen Bundesmichel, dass die provokative Frage, „warum Flüchtlinge nicht gleich mit dem Flugzeug einreisen“, absoluter Unsinn ist. (als ob es keine anderen Gründe geben würde…)

    http://scienceblogs.de/frischer-wind/2015/05/21/warum-kaufen-fluechtlinge-sich-eigentlich-nicht-einfach-ein-flugticket/

    Der nette Herr freut sich über jeden höflichen Kommentar; meiner wurde leider geblockt. 🙁

  49. @#55 Lucius (21. Mai 2015 14:42)

    Dreiverstanden. Solange wir Nicht-Berliner nicht für den Spaß bezahlen müssen und die dortigen Politiker keine Ausreisegenehmigung erhalten, auch nicht bei „Gefahr im Verzug“! :mrgreen:

    Museen zu Moscheen!

  50. #49 Istdasdennzuglauben (21. Mai 2015 14:08)

    …woanders angesiedelt oder zurückgeführt werden?
    ————————————————
    Woanders beginnt mit D und endet mit -land.

  51. #49 Istdasdennzuglauben (21. Mai 2015 14:08)

    Die moslemischen Rohingya werden eher über kurz als über lang ALLE in Deutschland aufschlagen.

    Nur zur Erinnerung, ganz knapp: Diese ununterbrochen ärgermachenden Moslems kommen aus dem islamischen Loch Bangladesch, sickerten ins nicht-islamische Burma ein und verursachen da seit ihrem Eindringen nichts als den üblichen islamischen Ärger – und zwar so penetrant, daß auch Buddhisten ausrasten. Das islamische Bangladesch will aber seine islamischen Leute nicht zurückhaben und benimmt sich wie die Türkei, wenn man ihr ihre Mordtürken zurückschicken will.

    Jetzt paddeln diese Moslems andere Moslemstaaten wie Malaysia und Indonesien an. Und oh Wunder: Kein Moslemstaat will die. Nix „Brüdahs und Schwestahs im Islam“.

    Aber die OIC, allen voran Saudi, hat seit zwei, drei Jahren die Rohingya („Unterdrückte, verfolgte, diskriminierte Muslime“) ganz groß auf Platz 1. ihrer Quengelliste, mit der sie ununterbrochen den Westen nerven. Rohingyas hier, Rohingyas dort. Wir raten, was Saudi und der restliche Golfclub gegenüber Rohingyas tun: NIX. Keiner dieser Mordmoslems findet bei den Mordmoslems am Golf Aufnahme.

  52. Hallo Babieca!
    Schön, wieder von Ihnen zu lesen.
    Gleicher Gedanke nur wissen Sie wie immer mehr.

  53. #62 Dirty Harry (21. Mai 2015 15:14)

    Och – die fallen schon per per Flieger ein. Afghanische Sippen aus dem Iran (!), direkt und bequem mit dem Airbus von Germania, obwohl sie keine Papiere haben. Was passiert? Germania wird „ermahnt“, besser auf die Ausweise zu achten. Und Deutschland hat die Sippen jetzt an der Backe.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article141032587/20-Afghanen-im-Airbus-nach-Hamburg-geschleust.html

    Die Welt ist eine Klapse und Deutschland die Zentrale.

  54. @#58 Bernhard von Clairveaux (21. Mai 2015 14:40),

    Oh bitte.. Komm nicht mit „Gebärfaule“ Frauen.

    Die Frauen sind gar nicht so Gebärfaul, wie man selbst immer wieder sieht. Sie gebären viel zu viel. Nur leider mit den falschen, wenn Du weißt was ich meine und das nimmt überhand. Und auch sonst gibt es so viele, die man immer wieder mit Kindern sieht.

    Und außerdem, es bleibt jeden selbst überlassen, ob jemand Kinder will oder nicht. Will jemand KEIN Kind, hat man das zu akzeptieren und drückt einem nicht ein „MAN MUSS“ auf. Sowas kotzt mich an.

    Es geht auch anders. Natürlich nicht aber mit dem ganzen Abschaum der hier rein kommt.

  55. Ja,die armen Rohingya!Werden von den fiesen burmesischen Buddhisten aufs übelste verfolgt.
    Sofort die Bundesmarine hinschippern lassen und die Moslems her holen.Sind bestimmt viele dringend benötigte Fachkräfte dabei.

  56. Schickt doch die ganzen Menschen in die Golf Staaten dann ist hier Ruhe. Nehmt die Boote und fahrt sie an die Küsten dieser Drecksstaaten. Dann sollen sie doch sehen wie sie mit ihren Glaubensbrüdern klar kommen. Katar hätte ich schon lange den Garaus gemacht. Menschenschinder… und der Fußball hat keine Meinung dazu. Beckenbauer rückradlos hechelnd nach jedem Euro. Auch du kannst nichts mitnehmen. Pfeife.

  57. #14 Fieser Opa (21. Mai 2015 10:36)

    OT
    Mörder an 18jähriger ist geständig!
    Wie gewohnt ein Multi-Kulti-Fuzzy?
    Wer weiß mehr?

    Hier:
    http://www.sz-online.de/nachrichten/mordfall-hanna-verdaechtiger-gesteht-3108230.html

    ein Lichtenberger

    anderswo nur

    ein Mann

    Also wahrscheinlich kein Hans oder Franz.

    Interessant auch, er meldete sich selbst um zu sagen, er war es nicht:

    Polizei und Staatsanwaltschaft stellen am Dienstag die Bilder des gut erkennbaren Mannes ins Netz, einen Tag später meldet sich der Gesuchte selbst bei einer Polizeiwache. Er wird festgenommen. Zunächst streitet er die Tat ab,…

  58. #1 ikke (21. Mai 2015 10:14)

    Sie haben ja so recht!
    Mehr gibts darüber nicht zu sagen.
    Die ganze Diskussion über die Situation würde sich erübrigen und die Kräfte, die wir brauchen um unser Land wieder auf Vordermann zu bringen, wären frei.

  59. #71 VivaEspana (21. Mai 2015 16:07)

    #14 Fieser Opa (21. Mai 2015 10:36)

    OT
    Mörder an 18jähriger ist geständig!
    Wie gewohnt ein Multi-Kulti-Fuzzy?
    Wer weiß mehr?

    Hier:
    http://www.sz-online.de/nachrichten/mordfall-hanna-verdaechtiger-gesteht-3108230.html

    ein Lichtenberger

    anderswo nur

    ein Mann

    Also wahrscheinlich kein Hans oder Franz.

    In diesem Artikel ist das Fahndungsvideo verlinkt:
    http://www.morgenpost.de/bezirke/marzahn-hellersdorf/article141154277/Mord-an-18-Jaehriger-Polizei-fahndet-nach-diesem-Mann.html
    Sieht tatsächlich nach einem Deutschen aus.

  60. Oh bitte.. Komm nicht mit “Gebärfaule” Frauen.

    Absolute Zustimmung, Steiner.

    Dieses griesgrämige Gejammer über gebärfaule Frauen, verweichlichte Männer, Falsche-Parteien-Wähler oder andere vollkommen machtlose Personen ist doch nur irreführendes Gerede derer, die eine Überdosis „Demokratie für Kinder“-Propaganda der Bundeszentrale für politische Bildung abbekommen haben. Vielleicht gefallen sie sich auch dabei, sich als was Besseres als ihre Landsleute zu fühlen. Was weiß ich.

    Solche Leute ignoriert man am besten. Sie bringen nichts außer Irreführung und Ablenkung von den wahren Verantwortlichen, die sich in ihren Plänen ganz bestimmt nicht von der Kreuzchenmalerei des Stimmviehs behindern lassen.

  61. #32 Simone (21. Mai 2015 11:40)

    Die sind wenigstens nicht so blöd wie unsere gehirngewaschene Regierung. Wer will schon den Abschaum zurück, den er auf diese Weise losgeworden ist?
    Also ich persönlich nicht!

  62. #42 Waldorf und Statler (21. Mai 2015 12:34)

    Bin Rentner, aber nicht so dumm, wie unsere Politiker.
    Woher kommt das?

  63. #71 ArmesDeutschland (21. Mai 2015 16:07)
    Zum „Kaiser“:
    Der hat doch jede Menge Kinder. Jedenfalls mehr, als sich eine deutsche Familie jemals leisten kann.
    Könnte k…..!

  64. Tja, ein Binsenweisheit „unter uns“, aber immer wieder nötig zu Zitieren: „Stell die vor es ist Krieg, und „keiner“ merkt es!“

    Zum Thread: Schade, Italien, Griechenland, etc. eins wunderschöne romantische Länder, Urlaubsländer, versinken immer mehr im Islamsog.
    Schade um die Menschen und Kulturen. Pizzeria Mohammed? Was sagt Bud Spencer eigentlich dazu? 😉

  65. #69 Steiner (21. Mai 2015 16:01)
    Kinderlose Frauen sind das oft nicht freiwillig.
    Unfruchtbarkeit, Behinderung und nicht in der Lage sein können sich um das Kind kümmern können sind nur zwei Beispiele.
    Die werten Männer die zum Kinder kriegen dazugehören wollen wir auch nicht vergessen. Immer weniger Männer
    wollen das Wagnis Kinder kriegen eingehen oder lassen wegen der erstbesten Trulla Frau mit Kindern im Stich.
    Viele Frauen landen nach einer Trennung in Hartz 4 weil Männe keinen Unterhalt zahlt.

Comments are closed.