merkel01Kein anderer Staat der deutschen Geschichte hat die Deutschen so lange und so folgenschwer belogen wie die Bunte Republik. Künftige Generationen werden sich im Rückblick fragen, wie ein halbwegs gebildetes Volk so eine Menge schieren Unsinn glauben konnte. Hier sind die ersten fünf der beliebtesten Propagandamärchen unseres Lügenstaats in aufsteigender Reihenfolge – je höher der Rang, desto höher der Grad der Verlogenheit:

(1. Teil, Platz 6-10, von Georg S.)

Platz 10: „Alle Macht geht vom Volke aus, sie wird in Wahlen ausgeübt“

Diese Lüge hat es nur auf Platz 10 geschafft, weil sie so nie im Wortlaut propagiert wird. In Wahrheit ist im Grundgesetz natürlich von „Wahlen und Abstimmungen“ die Rede. Wir wissen aber: Hätten die Deutschen ihr Grundrecht auf Abstimmungen jemals ausüben dürfen, hätten sie die türkischen Gastarbeiter schon Anfang der 70er Jahre richtigerweise wieder in die Türkei zurückgeschickt, und wir hätten heute in Deutschland weder islamische Terrorzellen noch sonstige rüde Begleiterscheinungen der Landnahme. Damit die Deutschen also ihr Grundrecht auf Abstimmungen auch in Zukunft nie einfordern, wird ihnen von der Propaganda eingeredet, sie hätten dieses Grundrecht gar nicht, und das mit den Abstimmungen sei im Grundgesetz nicht so gemeint. Die Rechtsfolge dieser Lüge ist eindeutig: Wenn sich der Staat nicht oder nur teilweise an die verfassungsgemäßen Spielregeln der Demokratie hält, ist er keine wirkliche Demokratie. Und wenn er keine wirkliche Demokratie ist, fehlt seinen Gesetzen die demokratische Legitimation. Und wenn seinen Gesetzen die Legitimation fehlt, ist er kein Rechtsstaat, sondern im besten Fall ein Pseudo-Rechtsstaat und im schlechtesten Fall ein Unrechtsstaat. Also ganz klar: Alles Lüge! Alles Unrecht!

Platz 9: „Freiheit mit Sicherheit“ und „Kein Staat haftet für die Schulden eines anderen“

Die „Schengen-Lüge“ und die „Euro-Lüge“ teilen sich gemeinsam einen Platz, stellvertretend für die zahllosen weiteren EUdSSR-Lügen, mit denen man uns getreu dem Junckerschen Lebensmotto „Wenn es ernst wird, muss man lügen!“ immer nur für dumm verkauft hat. Die Euro-Lüge ist längst ein Klassiker, die Folgen der Schengen-Lüge spüren jedes Jahr Hundertfünfzigtausend Bürger am eigenen Leib, die vor ihren ausgeraubten Wohnungen stehen. Der Bunten Regierung ist das egal, Geld, viel Geld hat man nur für Polizisten in Griechenland. Besonders gefährlich für uns alle aber ist der über die unkontrollierten deutschen Grenzen stetig zunehmende Waffenschmuggel aus dem Kosovo ins zukünftige Bürgerkriegsgebiet Frankreich. Dabei bleiben immer mehr Kalaschnikows auch in Köln und im Ruhrgebiet hängen. Freiheit mit Sicherheit? Alles Lüge!

Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

Dieses Propagandamärchen stammt ursprünglich von der NPD, wurde aber zu Beginn der Euro-Krise ohne jegliche Berührungsängste dankend von Herrn Schäuble übernommen. Seitdem zählt sie zu den staatlichen Standardlügen, damit wir uns mit unserem Schicksal als Autonome Republik der EUdSSR abfinden. Wir sollten die Kirche aber im Dorf lassen: Deutschland war seit 1945 geteilt, die Mitte war gar eindeutig eine Art Sowjetrepublik von Moskaus Gnaden, in dem keine souveräne, vom Kreml unabhängige Entscheidungsfindung möglich war. Der Westen aber hatte durchaus alle Freiheiten, sich auf der Grundlage demokratischer oder – Stichwort Volksabstimmungen – wenigstens halbdemokratischer Entscheidungsfindung selbstbestimmt zu verwalten. Die Präsenz amerikanischer Truppen hatte schon seit den späten 40er Jahren nichts mehr mit Besatzung zu tun, sondern war Folge einer völlig neuen Konfliktlage durch den sich abzeichnenden Kalten Krieg. Und sowieso war die Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis zum Vertrag von Maastricht 1993 um etliches souveräner als die heutige Bunte Republik mit ihrem jämmerlichen Status als Autonome Republik der EUdSSR. Also: Die Bundesrepublik war 1949-1993 definitiv souverän genug, um über ihre inneren und äußeren Angelegenheiten selber zu entscheiden. Klare Sache: Alles Lüge!

Platz 7: „1945 hat die ruhmreiche Sowjetarmee die Deutschen befreit“

Diese Propagandalüge wurde jüngst von Staatspräsident Joachim Gauck aus dem Lügenarsenal seines Amtsvorgängers Walter Ulbricht aufgegriffen. In Sachen Sowjetunion wollen wir bei dieser Gelegenheit zunächst daran erinnern, dass Hitler und Stalin im September 1939 gemeinsam Polen überfielen, der eine von Westen aus, der andere von Osten aus. Die 17 Tage zwischen diesen beiden Angriffen seien den Sowjets gern geschenkt, an der Tatsache eines gemeinsamen Vorgehens Hitler-Deutschlands und Stalin-Russlands gegen Polen 1939 ändern sie überhaupt nichts. Hätte Hitler dann 1941 nicht die Sowjetunion angegriffen, wäre Stalin das Schicksal der Deutschen unter der NS-Diktatur völlig piepegal gewesen und das Schicksal der Juden sowieso.

Auch 1941-45 hat Stalin niemals, absolut niemals die Zielsetzung verfolgt, die Deutschen zu „befreien“. Deshalb kamen die Sowjetsoldaten 1945 auch nicht als Befreier nach Ostpreußen, sondern als Mörder, Totschläger, Vergewaltiger und Vertreiber einer unübersehbaren Zahl von Zivilisten, darunter auch jeder Menge deutscher Kommunisten und Sozialisten, von denen viele in ihrer typisch deutschen Naivität durchaus auf eine sowjetische „Befreiung“ gehofft hatten. Erschossen oder vergewaltigt wurde alles, was deutsch war und sich bewegt hat, kein sowjetischer Soldat hat jemals gefragt, ob der Deutsche da in seinem Wohnzimmer die Schriften von Marx und Engels im Regal hat, bevor er ihm einen Kugel in den Kopf schoss. Die Sowjetarmee richtete 1945 östlich der Oder ein gigantisches Blutbad an, um mit ihrer Grausamkeit ganz bewusst Millionen von Flüchtlingen vor sich herzutreiben und Ostdeutschland für die geplante Besiedlung durch ethnische Polen zu räumen, die die Sowjetarmee kurz darauf aus Ostpolen verjagte.

Krieg ist Krieg, aber sich bei einer derart hemmungslosen Mörderbande, wie sie die Sowjetarmee unter Stalin war, auch noch zu bedanken, ist ein Zeichen so ungeheurer Kaltschnäuzigkeit, moralischer Verderbtheit, dass es jedem zivilisierten Menschen bei solchen Worten den Atem verschlägt. Lüge, Lüge, Lüge!

Platz 6: „Deutsche sind Nicht-Migranten, mehr nicht“

Diese Lüge wurde erstmals durch Claudia Roth, einer besonders radikalen Vordenkerin der Umvolkungspolitik, in die Welt gesetzt, zählt aber heute zum festen Bestandteil der bunten Staatspropaganda: Man will uns einreden, „Migranten“ und „Nicht-Migranten“ seien gleichberechtigt, ein Recht auf besondere Ansprüche hätten die Deutschen in Deutschland nicht. Diese billige Propagandalüge ist nicht nur historisch, sondern auch juristisch leicht zu entlarven: Im Grundgesetz ist ganz eindeutig der „Nutzen des deutschen Volkes“ als oberste Richtlinie allen politischen Handelns festgeschrieben. Nicht umsonst ist dieser Satz Bestandteil des Amtsschwurs: weil er kein Nebensatz, sondern ein zentraler Hauptsatz des Grundgesetzes ist. Das Grundgesetz legt unmissverständlich eine besondere Verpflichtung des Staates gegenüber dem „Volk“ der Deutschen fest, also nicht gegenüber „Deutschland“ oder „den Deutschen“, sondern ausdrücklich der Ethnie der Deutschen. Das „deutsche Volk“ ist in Deutschland deshalb gegenüber anderen Ethnien auch nicht gleichberechtigt, sondern steht unter einem ganz besonderen Schutz des Staates.

Diese besondere Schutzpflicht streiten die Bunten Republikaner bekanntlich ab. Vielmehr versuchen sie sich aus ihrem Dilemma, einerseits den Anschein der Verfassungsmäßigkeit zu wahren, andererseits eine radikale Umvolkungspolitik zu betreiben, dadurch herauszuwinden, indem sie wahllos Ausländer ohne jeglichen Bezug zu den Deutschen, ihrem Land, ihrer Kultur, nicht einmal ihrer Sprache, zu Deutschen erklären und dann behaupten, diese Leute seien Teil des „deutschen Volkes“ – eine vereinnahmende Behauptung, die die eingebürgerten Ausländer in der Regel weit von sich weisen. In der wirren Logik der Bunten Republikaner ist die Umvolkungspolitik allein deshalb verfassungsgemäß, weil sie zweifellos z.B. zum Nutzen eingebürgerter ethnischer Türken ist und das „deutsche Volk“ im Sinne des Grundgesetzes nach ihrer Auslegung theoretisch auch zu 100% aus ethnischen, aber eingebürgerten Türken bestehen könnte. So ist das im Grundgesetz aber mit Sicherheit nicht gemeint.

Die ganze Trickserei ändert also letztlich nichts an der Tatsache, dass die Umvolkungspolitik, gewollt oder in Kauf genommen, durch die damit verbundene Abdrängung der ethnischen Deutschen in eine demographische und machtpolitische Minderheitenposition im Ergebnis kollektiv gegen das deutsche „Volk“ als Ethnie gerichtet ist (Ethnozid) und der Staat durch diese Politik seine besondere verfassungsgemäße Schutzpflicht gegenüber dieser speziell deutschen Ethnie verrät – selbst wenn er dagegen das wacklige Argument des Nutzens für eingebürgerte Türken ins Feld führt. Verfassungsrechtlich gesehen sind die Deutschen im Sinne ihrer Zugehörigkeit zum „deutschen Volk“ deshalb nicht einfach „Nicht-Migranten“, sondern sie sind die dem Staat besonders Schutzbefohlenen, sie stehen in Deutschland gegenüber allen anderen Ethnien stets in einer besonderen rechtlichen Vorrangstellung. Also: Alles Lüge! Alles Unrecht!

» Morgen: Plätze 5-2!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Platz 7: „1945 hat die ruhmreiche Sowjetarmee die Deutschen befreit“
    —————————-
    Also, meine Oma (väterlicherseits) wurde 1945 in Berlin von Russen vergewaltigt und sie starb den Folgen.
    Da kam kein richtiges „Befreiungsgefühl“ auf!

  2. IN DEUTSCHLAND ZÄHLT FÜR DEUTSCHE NUR EINS:
    DEUTSCHE INTERESSEN HABEN VORRANG VOR ALLEM ANDEREN!

    IN DER TÜRKEI HABEN SCHLIESSLICH TÜRKISCHE INTERESSEN VORRANG VOR ALLEM ANDEREN!

    DAS GILT FÜR ALLE LÄNDER AUF DIESEM GLOBUS GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH! NUR HIER SOLL ES ANDERS SEIN?

    WER ALS DEUTSCHER POLITIKER DAS NICHT VERINNERLICHT HAT UND NICHT NACH SEINEM AMTSEID HANDELT, DER GEHÖRT DAFÜR BESTRAFT!
    DIE GESETZE ACHTEN, SCHADEN VOM DEUTSCHEN VOLKE ABWENDEN UND SEINEN NUTZEN MEHREN! SO LAUTET DER EID!
    AUF MEINEID STEHT GEFÄNGNISSTRAFE OHNE ALTERSVERSORGUNG AUS DER BUNDESEIGENEN PENSIONSKASSE!
    SCHLUSS DAMIT ENDGÜLTIG!

  3. #2 Davi55 (20. Mai 2015 22:47)
    Claudia Roth eine Vordenkerin zu nennen ist schon sehr gewagt!
    —————————–
    Claudia denkt nicht, sie empört sich!
    Immer und überall!

  4. Hoch favorisiert für einen der vorderen Ränge:

    Sorge bereitet den Deutschen auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

  5. #3 Hans.Rosenthal (20. Mai 2015 22:47)
    ————————–
    tut mir leid aber MEINEID , früher nannte man das Hochverrat , und darauf gab es nur die TODES Strafe !

  6. Platz 9: „Freiheit mit Sicherheit“ und „Kein Staat haftet für die Schulden eines anderen“

    Deutschland muss nicht für die Schulden anderer Staaten aufkommen, das hat die CDU uns versichert, und was die CDU sagt stimmt ganz genau. Die CDU würde niemals lügen. http://www.google.de/imgres?imgurl=http://parkgott-blog.de/wp-content/uploads/2013/07/Wahlplakat-CDU-1999-Was-kostet-uns-der-Euro-200×200.jpg&imgrefurl=http://parkgott-blog.de/man-kann-es-kaum-glauben/wahlplakat-der-cdu-von-1999-was-kostet-uns-der-euro/&h=200&w=200&tbnid=dAR3JPxoUxCtWM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=90&usg=__qinwNtZIZjXPsue_hA-OG0OUgP8=&docid=wCif4v2Dy8FoiM

  7. OT
    Herr Lucke und Anhang sind auf STIMMENFANG für seine neue Partei „WECKRUF 2015“
    ******************************************
    Hiermit beantrage ich die Aufnahme als Mitglied in den Verein Weckruf 2015. Für Mitglieder der AfD ist die Mitgliedschaft im Verein Weckruf 2015 kostenfrei. Nichtmitglieder entrichten einen vorab zu zahlenden Jahresbeitrag von 25 €.

    Ich erkenne die mir bekannte Satzung des Vereins an.

    Ich unterstütze insbesondere vorbehaltlos folgende politische Grundsätze des Vereins:
    das Bekenntnis zum freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaat sowie die Bejahung der Grundrechte;
    das Bekenntnis zur sozialen Marktwirtschaft;
    die Westbindung Deutschlands mit der Mitgliedschaft Deutschlands in der NATO und der EU, verbunden mit dem Bestreben Deutschlands, mit allen Staaten – insbesondere auch mit Russland – in Frieden und Freundschaft zu leben;
    die Ablehnung ausländerfeindlicher, rassistischer, nationalistischer, antisemitischer, islamfeindlicher, islamistischer, homophober, rechts- oder linksradikaler Positionen sowie die Ablehnung aller Parteien, Organisationen und Medien, welche solche Positionen vertretenoder ihnen Raum geben.
    http://www.weckruf2015.de/beitritt
    ***************************
    SOLCH EINEN VERRAT zu begehen!!! MÖGE DIESES VORHABEN GRANDIOS SCHEITERN!!!!!!!!!!!!

  8. Zitat: „Kein anderer Staat der deutschen Geschichte hat die Deutschen so lange und so folgenschwer belogen wie die Bunte Republik“

    Das trifft aber auch auf die anderen Staatsformen der deutschen Geschichte zu, nach dem Motto: „früher war alles anders, aber nichts war besser“. Um nur ein paar beliebige Beispiele zu nennen:

    Mittelalter: Zwangschristianisierung und Leibeigenschaft

    Frühe Neuzeit: Ablasshandel, Bauernkrieg, Glaubenskriege, Hexenverbrennungen, Folter

    Absolutismus: Fürstliche Willkür (Verkauf von Landeskindern als gepresste Soldaten), Gottesgnadentum, und immer wieder Kriege, Kriege, Kriege

    19. Jhdt. Zensur, Demokratenverfolgung, Landflucht, Ausbeutung, soziale Verelendung, Militarismus

    20. Jhdt. ganze Generationen in zwei Weltkriegen verheizt, Obrigkeitsstaat, sowie zwei Diktaturen auf deutschem Boden, ideologischer Gesinnungsterror

  9. Also: Die Bundesrepublik war 1949-1993 definitiv souverän genug, um über ihre inneren und äußeren Angelegenheiten selber zu entscheiden.

    Blödsinn.

    Daß die DDR zu einer kommunistischen Sowjetrepublik degradiert wurde, steht außer Zweifel.

    Aber die alte BRD souverän? Hä?

    Hätte man sie wenigstens zu einem US-Bundesstaat gemacht, dann würde es jetzt eine frei denkende wehrhafte Bevölkerung geben.

    Nee. Man hat aus den westdeutschen Ländern eine verweichlichte Marionettenanstalt von Washingtons Gnaden gemacht.

  10. Mal ein paar Zusatzinfos zur Stalingeschichte:

    Die Sowjetunion galt bis Sommer 41 in den Augen Englands als Verbündeter Nazideutschlands. Die haben sich Polen geteilt, Stalin stellte der Reichsmarine seine Nordmeerhäfen zur verfügen, aufgrund dessen hatte die Reichsmarine die kürzeren Versorungswege beim Überfall auf Norwegen und konnte die royal Navy so besiegen. Und ohne Stalins Öl hätte Hitler seine Panzerdivisionen gegen Frankreich so nie hätte rollen lassen können.
    Jubelt diese Fakten mal einem Linken in einer Diskussion unter die schäumen vor Wut

  11. Nicolaus Fest hat auf seiner Seite nicolaus-fest.de wieder veröffentlicht. Jeder Beitrag in gewohnter Kürze und Pointierung ein geistiger Gaumenschmaus. Hier sein (Klasse-)Beitrag zu Lucke und Co.:

    „Die AfD zerlegt sich. Wer Hans-Olaf Henkel kennt, wird sich kaum darüber wundern. Unabhängig von persönlichen Frontstellungen hat die Partei allerdings auch mit einem grundsätzlichen Problem zu kämpfen: Dass sich die Dringlichkeit ihres Kernanliegens verschoben hat. Während die GRÜNEN in ihrer Anfangszeit mit den Themen Atomkraft und Pazifismus über Jahre Wähler suchen konnten, steht die AfD vor einem Debattenwandel: Nicht mehr der Euro wird als das dringlichste Problem gesehen, sondern Zuwanderung und Islam. Zwar betrachten viele das Wirken der Europäischen Zentralbank weiterhin mit Sorge, doch werden die Folgen der Niedrigzinspolitik erst in einigen Jahren voll durchschlagen; außerdem geht es der deutschen Wirtschaft vergleichsweise gut. Dagegen sind Flüchtlingsströme, Dschihadisten und geplante Anschläge konkrete Gefahren, auf die AfD-Chef Bernd Lucke jedoch keine Antworten zu haben scheint, so sprachlos wirkte er in den letzten Monaten. Doch als Ein-Thema-Partei wird die AfD nicht bestehen können.“

  12. Die ganzen brutalen Sowjetsoldaten als edle Helden
    umzudeuten, dazu muß man moralisch schon ganz schön
    verkommen sein.

    Verbrecher bleiben Verbrecher – dabei spielt es
    keine Rolle ob sie gegen Hitler, oder wem auch immer,
    gekämpft haben.

  13. Platz 9: „Freiheit mit Sicherheit“ und „Kein Staat haftet für die Schulden eines anderen“
    gehört wahrscheinlich viel weiter nach vorne auf die Plätze, aufgrund der Auswirkungen für dieses Land.

    Bei Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“ wär´ ich mir nicht so sicher, dass es sich hier um eine Propagandalüge handelt…..

    Mal´ schauen, was Papa Verdad dazu sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=RJaZzeJx7pg

  14. Eine Demokratie,
    die nur so tut als ob,
    hört auf eine Demokratie zu
    sein, denn ein solches Verständnis
    wie zB. das Volk bei existenziellen
    Schicksalsfragen nicht abstimmen
    zu lassen, erinnert doch sehr
    an jenen ominösen Spruch
    von Ulbricht, es muß
    alles demokratisch
    aussehen, aber
    wir müssen
    die Fäden zu
    jeder Zeit in der
    Hand behalten.
    Und es
    sind ja nicht bloß allein die
    elendigen Lügen, die dann die
    Lügenmedien brav wieder wiederkäuen,
    sondern es ist der Kurs, den sie fahren und
    uns aufzwingen, denn der ist eindeutig
    internationalistisch, um nicht zu
    sagen seinem Wesen nach
    internationalsozialistisch,
    weil sie nichts weniger
    als eine quasi globale
    Volksgemeinschaft
    hier wie auch
    anderswo
    schaffen
    wollen

  15. Und Lüge ,,, der Islam ,,, gehört zu Deutschland,? Lüge ,,, richtig ist ,,, der Islam hat übermäßig hier fussgefasst. Leider. Der Buddhismus wäre mir lieber gewesen. Richtig ist 10 oder 20 schwerwiegende Lügen reichen hier nicht mehr aus,,, wie war das mit der Alternativlosigkeit ????? Und wie war das, mit der Spionage ???? und wie war das mit dem Euro, gleich Teuro ???? Maastrichtkriterien nie eingehalten ??? Banken sind System-relevant ;;; hä wie ????? Bundeswehr was ???? vom Lohn leben können eine Familie ernähren, ???? mit mir wird es keine Maut geben ???? Strom soll nicht teurer werden ??? Mehrbelastungen wird es nicht geben ??? ja für Politiker garantiert nicht,,, und so zieht sich die Lügen-Spirale ins endlose Schwarze Loch

  16. Guckt euch diese wiederliche Ungerechtigkeit doch an,letztes Beispiel Nepal:
    die Bundesdiktatoren stellen 2,5 Millionen € zur Verfügung für die Hilfe (+ 8000 Tote,über 14.000 Verletzte),und über 500 Millionen bis Milliarden für die Flutung Buntlands mit ASYLSCHMAROTZERN ! Hätte ich die Möglichkeit, diese überalterte,grenzdebile Politriege wäre vor Ort und würde bis zum letzten Atemzug Steine kloppen,Häuser wiederaufbauen und mehr…

  17. Diese hier wird bestimmt Platz 1:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

  18. Die Lüge als solches ist ein unverzichtbares Instrument der Politverbrecher,wieso werden sonst auch Unsummen für Beratung oder Meinungsvorschung ausgegeben,bevor ein größeres Projekt wie dieses TTIP bekannt gemacht wird,existieren doch schon „Argumentationshilfen“ auf gut deutsch L ü g e n…
    Mit der Lüge kann man die Menschen verunsichern oder verdummen oder ängstigen,egal,Hauptsache die Politverbrecher können ihre abstrusen Gehirnf*****ablassen,das Volk noch Machtloser und dümmer zu halten…
    Allein was die Zonenwachtel schon alles zur Chefsache erklärt hat und dann fix im Papierkorb und Vergessen landete,könnte Akten füllen…
    Bekäme ich für jede Politlüge nur einen Cent,hätte ich fix mehr Kohle als Gates und Buffet zusammen…
    Wie diese Politverbrecher nur jeden Tag in den Spiegel schauen können,ohne dass sie danach sofort an zu kotzen fangen,werde ich nie verstehen…

  19. …Künftige Generationen werden sich im Rückblick fragen,…

    Das würde vorraussetzen dass es noch einen richtigen Umschwung geben würde.
    Dass sehe ich aber derzeit gar nicht.
    Die Türkei war ja selbst einmal Christlich…die heutigen Generationen dort aber sind nun mehrheitlich islamisch.

    Ebenso Agypten war einst Christlich…die heutigen mehrheitliche Generationen dort sind mehrheitlich nun islamisch.

  20. #24 da haben wir wieder den Religionskonflikt…Ferkel wird behaupten,Gott habe ihr nicht geholfen,und schon ist sie fein raus.Aber nicht in unseren Augen !

  21. Die BRD ist nicht nur ein Lügenstaat. Es ist ein Verbrecherstaat, ein Verräterstaat, ein Staat der die eigene Bevölkerung hasst, betrügt, verachtet, versklavt, umvolkt, entdeutscht, und zum Abschlachten freigegeben hat.

    Zum Betrug:
    Es stand zuerst in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article141209515/EZB-steckt-Hedgefonds-Managern-Insider-Informationen.html

    „In einem Luxushotel bekommen Hedgefondsmanager von EZB-Direktor Benoît Coeuré exklusive Informationen. Mit diesen machen einige wohl das Geschäft ihres Lebens.“

    Die AFD muss zum sich zum deutschen FN entwicken.
    Und für Hochverrat…

  22. OT

    Dieser „taz“-Kommentar ist zwar von 2013, aber trotzdem immer noch „aktuell“:

    Debatte Asylpolitik

    Ich heirate einen Flüchtling

    Die deutschen Politiker zeigen sich unwillig, etwas an der Situation der Flüchtlinge zu ändern. Scheinehen sind daher notwendiger ziviler Ungehorsam.

    Kommentar von

    Lovis Schmitz

    Mehr:

    http://www.taz.de/!126208/

  23. #5 Fieser Opa
    (20. Mai 2015 22:48)

    #2 Davi55 (20. Mai 2015 22:47)
    Claudia Roth eine Vordenkerin zu nennen ist schon sehr gewagt!
    —————————–
    Claudia denkt nicht, sie empört sich!
    Immer und überall!

    Das ist doch auch ihre Aufgabe als
    Bundesbetroffenheitsbeauftragte.

  24. #31 ..und um dem vorzubeugen, gibt es bei der nächsten Wahl nur noch Stimmzettel mit SPD,CDU und Grüne/Linke,alles andere ist entfernt…diesen Verbrechern ist jedes Mittel recht !

  25. Wenn ich Frau BK Merkel immer im TV sehe, muss ich einfach umschalten, sorry, ich kann dieses Gesicht mit den markant faltig-melancholischen Mundwinkeln, dass immer mehr einer Bulldogge ähnlich wird, nicht mehr ertragen.
    Weder Ihr Antlitz noch die Plattitüden und Phrasen, die dann aus ihrer oberen Kommunikationsöffnung ausgeschieden werden.

  26. Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

    Platz 7: „1945 hat die ruhmreiche Sowjetarmee die Deutschen befreit“

    Deutschland wurde von der Sowjet Union und Westmächten BESETZT.
    Die Russen sind weg, die westlichen Besatzungsmächte aber bleiben.

    BRD ist seit 1945 von den USA abhängig – das ist allgemein bekannt und hat mit politischer Korrektheit überhaupt nichts zu tun.
    Das ist einfach eine Tatsache, wie das Wetter.
    Selbst das Staatsfernsehen redet ganz offen über Kanzlerakt und andere Abkommen, die den Vasallenstatus bestätigen. Auch die Regierung bestreitet die Abhängigkeit nicht (letztes Beispiel BND-Affäre).

    Ein Vasall hat einen gewissen Spielraum in manchen Fragen, darf jedoch keine selbständige Politik machen.

    Dass hier auf PI diese allgemein bekannten Fakten bestritten werden, ist schon sehr verwunderlich.

  27. #33 Thomas_Paine (21. Mai 2015 00:01)

    …. Wir werden uns gemeinsam in einer Wohnung anmelden und dort eine zweite Zahnbürste, Kleidung und persönliche Gegenstände deponieren, falls jemand vom Ordnungsamt vorbeikommt, um zu überprüfen, ob wir auch wirklich zusammenleben. Und wir werden hoffen, dass jemand zu Hause ist, wenn das passiert, damit die Beamten nicht die Nachbarn befragen. Drei ganze Jahre lang. Erst danach erhält mein Mann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis, und wir können das Theater beenden.

    Weil ich will, dass Europa seine restriktive Flüchtlingspolitik lockert und beginnt, Asylsuchende nicht mehr als Last, sondern als Bereicherung zu begreifen, breche ich das Gesetz, muss mich verstecken, und mache dies öffentlich. Aus Protest, gegen die Gleichgültigkeit der Politik…

    Gut, dass du den Artikel archiviert hast, er ist „zeitlos“ aktuell.

  28. #15 Knuesel (20. Mai 2015 23:22)
    Mal ein paar Zusatzinfos zur Stalingeschichte:
    Die Sowjetunion galt bis Sommer 41 in den Augen Englands als Verbündeter Nazideutschlands. Die haben sich Polen geteilt, …

    Nun, zuvor haben GB und Frankreich mit dem 3. Reich das Münchner Abkommen geschlossen (Teilung der Tschecho-Slowakischen Republik) .
    Die Sowjetunion sah sich deswegen in akuter Gefahr (alleine gegen GB, Frankreich und Deutschland).

    Polen war damals ein agressiver Staat, der z.B.
    im Polnisch-Sowjetischen Krieg große Gebiete eroberte
    http://de.wikipedia.org/wiki/Polnisch-Sowjetischer_Krieg
    und
    ein Teil der Tchehoslowakei besetzt hat
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zerschlagung_der_Rest-Tschechei
    (Polen besetzt Anfang Oktober 1938 das Teschener Land).

    Die Sowjetunion verhielt sich damals nicht besser und nicht schlechter als alle anderen.
    Bei der Teilung Polens 1939 bekam sie übrigens im Wesentlichen das zurück, was sie 1921 an Polen verloren hat.

  29. Ein sehr guter Beitrag! Analysen wie diese würde ich gerne öfter sehen.

    Wir sollten mehr in Richtung Analyse und Strategie arbeiten, wir müssen uns und anderen unsere Situation bewußt machen – die Lügen und die Sklaverei offenlegen!

    Curd Ben Nemsi, der auf der letzten PEGIDA in Dresden eine Rede gehalten hat, sagte in einem seiner Video:

    „Dies ist ein Kastensystem!“

  30. Ich wundere mich nicht mehr über diese Oberhirten der Gesellschaft.Jeder Wurf wird mieser…
    Sie wissen es nicht besser & damit können sie es nicht besser…
    Ich bin echt am überlegen, ob ich ich zu dem Gurkenhals im Weltcafe‘ mal reinschlendere und Ihm erkläre das im ASSYheim(welches er unbedingt im Stadtteil haben wollte) um die Ecke schon der erste Verfolgte vom anderen Verfolgten eine Ansichtskarte aus Solingen zwischen den Rippen stecken hat…

  31. Alternative für Deutschland
    Berliner AfD wendet sich von Lucke ab
    20.05.2015 22:01 Uhr

    AfD-Chef Bernd Lucke will im parteiinternen Machtkampf einen Rechtsruck verhindern und seine Anhänger in dem Verein „Weckruf 2015“ sammeln. Der Berliner Landesverband geht dazu nun mit einem deutliche Statement auf Distanz.

    Zehn Prozent der AfD-Mitglieder sind dem „Weckruf 2015“ bislang beigetreten

    Luckes „Weckruf“ sind bisher rund zehn Prozent der Mitglieder gefolgt. Aus Kreisen der Initiatoren des umstrittenen Vereins hieß es am Mittwoch, inzwischen hätten sich 2112 Parteimitglieder online für den Verein registriert. Die von Führungsquerelen zerrissene Partei hat rund 21 000 Mitglieder. Den größten Zuspruch habe der Verein bisher aus Nordrhein-Westfalen erhalten, hieß es. Dort hätten sich 23 Prozent der AfD-Mitglieder angemeldet. In den östlichen Bundesländern meldeten sich den Angaben zufolge jeweils weniger als fünf Prozent der AfD-Mitglieder für den Lucke-Verein an. (TSP/dpa)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/alternative-fuer-deutschland-berliner-afd-wendet-sich-von-lucke-ab/11806172.html

  32. OT

    Obwohl ich Papst-Franz-Kritikerin bin, wünsche ich ihm altersgemäßes natürliches Ableben. Sowas jedenfalls nicht:

    20 Mai 2015, 11:30
    „“Medien berichten über Morddrohung gegen Papst und Papstneffen

    Bizarre(Hä?) Morddrohung gegen Papst Franziskus und seinen in Argentinien lebenden Neffen Pfr. Walter Sivori – Anonymer Anrufer drohte, Papst Franziskus oder seinen Neffen zu enthaupten…““
    http://www.kath.net/news/50634

  33. ot

    http://www.focus.de/kultur/vermischtes/freund-war-gegen-teilnahme-schuss-durch-fenster-in-den-kopf-casting-star-mutlu-kaya-schwebt-in-lebensgefahr_id_4692884.html

    Die Polizei habe laut dem Journal inzwischen drei Verdächtige in Gewahrsam genommen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

    Darunter sei der Ex-Freund des Opfers, Veysi E.<<

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article141198117/Rothenburger-Messerstecher-wegen-Mordes-angeklagt.html

    Have a nice day.

  34. #29 Orangenesser (20. Mai 2015 23:54)

    #24 da haben wir wieder den Religionskonflikt…Ferkel wird behaupten,Gott habe ihr nicht geholfen,und schon ist sie fein raus.Aber nicht in unseren Augen !

    Fahr´n wa se auf ihrer Finka in Südamerika besuchen und reden mit ihr über Gott und die Welt wenn der Tag kommt
    😉

  35. OT

    BÖSE CHRISTEN, BÖSE KREUZZÜGE & CO.:

    20 Mai 2015, 09:30
    „“Zahl der Opfer christlicher Gewalt ist weit geringer als angenommen

    Die Zahl der Menschen, die durch Kreuzzüge, Inquisition und Hexenverbrennungen ums Leben gekommen sind, ist weit geringer als häufig angenommen. Das stellt der katholische Kirchenhistoriker Prof. Arnold Angenendt (Münster) in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea fest.

    Kirchenkritiker gehen davon aus, dass bis zu neun Millionen Menschen christlicher Gewalt zum Opfer gefallen sind(seien!).

    Diese Zahl lasse sich aus historischen Quellen jedoch nicht bestätigen, so Angenendt.

    In den Berichten über die Kriege des Mittelalters seien die Opferzahlen oft maßlos übertrieben worden, um den eigenen Sieg herauszustreichen. Zuverlässige Todeszahlen zu den Kreuzzügen gebe es daher nicht.

    Bei der Inquisition rechne die Forschung mit etwa 10.000 Todesurteilen, davon etwa die Hälfte wegen Sittlichkeitsverbrechen. Bei den Hexenverbrennungen habe es etwa 50.000 Opfer gegeben, davon die Hälfte im Gebiet des heutigen Deutschlands. Die Hinrichtungen seien durch Gerichtsprotokolle belegt.

    Angenendt: „Die Zahlen sind und bleiben erschreckend.“ Die Prozesse seien jedoch – anders als häufig behauptet – nicht von der Kirche, sondern von weltlichen Gerichten durchgeführt worden. Die Kirche habe diese Praxis abgelehnt…““
    http://www.kath.net/news/50624

    NEUES BUCH:

    20 Mai 2015, 09:59
    „“Ja, aber die Kreuzzüge… Ein kurze Verteidigung des Christentums

    Matthias Matussek schreibt über dieses Buch:
    Ballestrem, eigentlich Musiker und Komponist, stellt sich mit seiner „kurzen Verteidigung des Christentums“ in eine illustre Reihe von Apologeten, von Blaise Pascal bis Gilbert K. Chesterton.

    Mit letzterem, dem modernen Zeitgenossen, teilt er die Präzision des Arguments und die Fähigkeit, die Bühne zu drehen und Fragen neu zu stellen. Nämlich: Wie sähe eine Welt, unsere Welt, ohne Christentum aus?…““
    http://www.kath.net/news/50619

  36. #48 Maria-Bernhardine (21. Mai 2015 00:40)
    OT
    Bizarre(Hä?) Morddrohung gegen Papst Franziskus

    22 März 2013, 12:30
    Exorzist warnt Franziskus vor einem schnellen TodRom (kath.net)
    Pater Gabriele Amorth, oberster Exorzist der Diözese Rom, hat den neuen Papst Franziskus vor einem schnellen Tod entsprechend dem Schicksal von Papst Johannes Paul I. gewarnt.

    http://www.kath.net/news/40649

  37. Systemparteien

    Wahlpanne in Köln
    Krafts SPD steckt in der Glaubwürdigkeitskrise

    Der Skandal um vertauschte Stimmzettel in Köln könnte für SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ein Nachspiel haben. CDU-Landeschef Armin Laschet wirft ihrer Partei „Tricksen mit Wählerstimmen“ vor. Ein ranghoher Grüner sagt: Die SPD habe seine Partei unter Druck gesetzt (…)

    http://www.cicero.de/berliner-republik/wahlzettel-skandal-koeln-hannelore-kraft-spd-steckt-in-der-glaubwuerdigkeitskrise/59280

  38. #45 Hannover0815 (21. Mai 2015 00:19)
    Es wäre sinnvoll, Politiker mit ihrem Privatvermögen in Haftung zu nehmen…

    Es wäre schon ein großer Fortschritt, wenn „Flüchtlinge“ bei denjenigen Politikern zwangseinquartiert werden, die Einwanderung fordern.

    WER MIST BESTELLT, MUSS IHN AUCH KOSTEN.

  39. Ich finde es unmöglich, in einer Zeit, in der es weltweit leider nicht an Diktaturen, Semidikaturen und anderen unappetitlichen Regimen mangelt, unseren demokratischen Staat derart aggressiv zu verunglimpfen!

    Was rauchst du eigentlich, Vison?

    Heute schon geschrieben: „Deutschland geht es ausgezeichnet“
    und jetzt: „unser demokratische Staat.“

    Eine Frage aus der bunt-demokratischen Staatskunde:
    benne mal einen wesentlichen Unterschied zwischen den Flügeln der Einheitspartei CDUSPDFDPGRÜNE (Linke ist noch nicht vollständig integriert, arbeitet aber fleißig daran).

    Wie sehr innere Grenzen der Wirtschaft – sprich allen Arbeitnehmern – schadet, ist ihm keine Silbe wert.

    Insbesondere schaden innere Grenzen den zigeunischen Raubfachkräften aus Rumänien und Bulgarien. Auch Fachkräfte aus Afrika würden sie bei der freien Wahl des Sozialsystems stören.

    Egal, was du rauchst,
    du sollst davon weniger nehmen – es ist dir zu stark.

  40. Sehr geehrte EU-Propagandaabteilung!

    Bei der Besetzung der „Euro-Vison“-Figuren empfehle ich, einen halbwegs konsistenten Schreibstil vorauszusetzen.

    Insbesondere im Beitrag
    #61 Euro-Vison (21. Mai 2015 02:27)
    fällt der Unterschied zu früheren Darstellern zu deutlich auf. Besonders bezüglich Formatierung und Rechtschreibung. Fehler passieren allen, es geht hier um die Abweichung vom gewohnten Niveau!

    Beispiele:

    Semidiktaturen

    Wie sehr innere Grenzen… schadet

    des Schengen-Raumen

    dessen Meinung Teile

    Das sind wir so nicht gewohnt!

    Wir bitten daher um kompetentere und konsistentere Betreuung seitens des Big Brothers „EU“. Danke.

  41. #62 Euro-Vison (21. Mai 2015 02:41)

    Schauen Sie sich doch um….uns umgeben viele zerfallene Staaten – ja ganze Regionen sind extrem unsicher und instabil geworden.

    Ja ja, Vison.
    Schau mal auf Irak – wer hat das Land demokratisiert zugrunde gerichtet?
    Wer treibt den Bürgerkrieg in Syrien immer weiter?
    Wer hat Libyen zerbombt?
    Wer hat das ukrainische Desaster veranstaltet?

    War EU nicht überall dabei?
    (OK, als amerikanischer Vasall, aber als ein williger).
    Und da redest du noch irgendwas von demokratischer EU.

    Wo wären wir ohne EU?
    Dort, wo die Schweiz ist.
    Und wären vielleicht nicht von so vielen zerfallenen Staaten umgeben,
    und auch ohne „Flüchtlinge“, die uns unsere EU-Freunde schicken (Gruß aus Italien).

    Du sollst weniger kiffen, Vison.
    Sonst kiffst du den Rest deines Hirns weg.

  42. #64 Koranthenkicker (21. Mai 2015 02:59)

    Wir bitten daher um kompetentere und konsistentere Betreuung seitens des Big Brothers “EU”. Danke.

    Ich habe schon längst vorgeschlagen, Vison durch eine rumänisch-zigeunische Fachkraft zu ersetzen.
    Die kann auch Texte aus den Zeitungen kopieren, macht es aber für ein Zehntel des üblichen Lohns.

    Mehr Lohndumping wagen –
    das ist doch der Kern der EU-Politik.

  43. #66 Schüfeli (21. Mai 2015 03:24)

    Ich habe schon längst vorgeschlagen, Vison durch eine rumänisch-zigeunische Fachkraft zu ersetzen.

    Wurde dieser Vorschlag vielleicht bereits aufgegriffen?
    Was passiert mit den eingesparten Beträgen? Noch mehr Unfug?

  44. Weiß nicht ob ich dem Teaser-Text (und mit Abstrichen Punkt 8) uneingeschränkt zustimmen mag – gerade im Zeitfenster Post-Weimar vor Luftbrücke – aber dem Rest des Artikels muss ich es leider 🙁

  45. OT?
    Zur guten Nacht das Zitat des Tages (bei Anne Will)
    Fiedrich Merz zur sich so hochintellektuell gebenden Sarah Wagenknecht (ist sie eigentlich M***?)

    Ich kann ja verstehen, dass Sie Fakten jetzt weniger interessieren als Emotionalität, (…)

    Deutliche Unruhe im Publikum und nachfolgend lange Ruhe im Karton bei Wagenknecht. HAHAHA & LOL*)
    😆

    Gute Nacht allerseits.
    *) Scheiß-Smilies 🙁

  46. # 67 Anhang

    Danke Frankreich

    Während französiche Sepzial Kräfte zwei ranghohe Islamisten in der Sahel Zonze nahe Mali neutralisierten (siehe reuters), nahmen französiche Polizisten
    zwei Personen fest die den Privatsitz des Direktors von „Charlie Hebdo“ mit dem Handy ab fotografierten. Die beiden Verdächtigen, einer von ihnen ein bekannter Islamist, wurden nach einem Verhör wieder auf freien Fuss gesetzt ❗

    http://www.leparisien.fr/charlie-hebdo/charlie-hebdo-etranges-rodeurs-autour-du-domicile-de-riss-20-05-2015-4786513.php

  47. Deutschland (West) sei nach 1949 souverän gewesen, ist Unsinn im Quadrat.
    Da lernt eigentlich jeder Oberstufenschüler im Geschichtsunterricht die Fakten:

    1955 wurde das Besatzungsregime – teilweise – abgeschafft. Die Alliierten behielten aber nach wie vor ihre Rechte über Deutschland als Ganzes und über die Truppenstationierung. Auch die deutsche Justiz in Deutschland (!) war nicht zuständig, wenn es um Taten der Besatzungstruppen („Verbündeten“) auf deutschem Boden ging; siehe Überleitungsvertrag.
    Eine westdeutsche oder ostdeutsche Regierung konnte weder die alliierten Truppen hinausschicken, noch konnte sie Neutralität oder Bündnisfreiheit erklären, noch konnte sie bspw. einen Grenzvertrag mit Nachbarländern abschließen, noch hätte sie einfach aufgrund ihrer eingeschränkten Souveränität etwa eine Wiedervereinigung herbeiführen können.
    Alle Verträge dieser Zeit, selbst die hochgelobten „Ostverträge“ 1970f. verwiesen ausdrücklich auf diesen Vorbehalt.
    Deutsche Behörden konnten nicht einmal eine Flugschau der Alliierten verhindern. Flughafenbau, Waffenstationierung – all das war Sache der alliierten Mächte. Kein Protest irgendeiner deutschen Regierung konnte das beeinflussen oder verhindern.
    Die Grünen mit ihrem Dummgeschwätz forderten in den 80er Jahren den Austritt aus der NATO. Wäre dieser erklärt worden, dann wären die fremden Truppen trotzdem im Land geblieben, nur daß man jetzt als Nicht-Nato-Mitglied überhaupt keinen Einfluß mehr darauf gehabt hätte. Die Alliierten wären nämlich aufgrund des Besatzungsrechtes hier.

    Am deutlichsten wurde das in der Hauptstadt Berlin. Dort konnte das vom Volk gewählte Abgeordneten in Berlin (West) abstimmen und protestieren so lange es wollte. Der alliierte Stadtkommandant entschied wie ein absoluter Herrscher. Das deutsche Volk war eben nicht der Souverän sondern die Alliierten.
    Mich hat es stets gedemütigt, an den Grenzkontrollen um Berlin immer nur die jeweils alliierte Fahne zu sehen aber keine deutsche, nicht mal die Berliner Flagge.
    Es zeigte sich daran eben, wer der Herr über Berlin war und wer nicht.
    Erst mit dem Einigungsvertrag vom September 1990 erloschen alle alliierten Rechte über Deutschland. Erst jetzt wurde es – theoretisch – völlig souverän -, um diese gleich wieder abzugeben an EU u.a.
    So gesehen war Deutschland nach 1945 zu keinem Zeitpunkt ein souveränes Land wie etwa die Schweiz.

  48. #68 Koranthenkicker (21. Mai 2015 03:36)

    #66 Schüfeli (21. Mai 2015 03:24)
    Ich habe schon längst vorgeschlagen, Vison durch eine rumänisch-zigeunische Fachkraft zu ersetzen.

    Wurde dieser Vorschlag vielleicht bereits aufgegriffen?
    Was passiert mit den eingesparten Beträgen? Noch mehr Unfug?

    Ich nehme an,
    EU Propaganda-Abteilung wird die eingesparten Beträge versaufen und endgültig in Delirium versinken.

    Den Unterschied zum heutigen Zustand wird man allerdings kaum merken.

  49. #62 Euro-Vison (21. Mai 2015 02:41)
    Schauen Sie sich doch um….uns umgeben viele zerfallene Staaten – ja ganze Regionen sind extrem unsicher und instabil geworden. Für diese Menschen ist Europa das gelobte Land, das Paradies. Um es erreichen zu können, riskieren sie ohne zu zögern ihren kostbarsten Besitz – das eigene Leben.
    ——————————

    Genau deshalb zerfällt Deutschland auch bald!
    Diese Menschen sind unfähig und meistens durch den Islam auch religiös zerstritten.
    Diese Menschen – meistens Sozialflüchtlinge – sind dabei, bei uns die gleichen erbärmlichen Verhältnisse zu schaffen, wie in ihren angestammten Heimatländern.
    Das kann keine Lösung sein!

    Deshalb, sollten bitte alle Sozialflüchtlinge Deutschland schnell wieder verlassen!
    Durch Rückführungsprogramme und sofortiger Streichung der Sozialhilfe auf Null!
    Das verlangt zudem auch unser Asylrecht!

  50. Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

    Mit dem Argument, dass Deutschland angeblich nicht souverän sei, wird derzeit gerne das Verhalten der Merkelregierung in der BND/NSA-Affaire gerechtfertigt.

    Danke für die Klarstellung!

  51. @2 Davi55: C. Roth DENKT ???? Ich dachte immer dieser blondgefärbte Wasserkopf wäre da, damit es der nicht in den Hals regnet !

  52. Hier ein Propagandaartikel, der unfreiwillig die Propaganda entlarvt:

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/21320196

    Flüchtlinge sollen sofort auf den Arbeitsmarkt
    Über die Hälfte der Asylsuchenden hat eine Berufsausbildung. Doch Bürokratie und Verbote erschweren ihnen in der Schweiz den Arbeitseinstieg. Das soll sich ändern.

    Das SEM hat im Namen des Pilotprojekts «Potenziale nutzen – Nachholbildung» 423 Personen mit einem frischen Asylentscheid über Ausbildung und Berufserfahrung befragt. Dabei stellte sich heraus:

    -das mehr als 50 Prozent der Flüchtlinge über mehrjährige Berufserfahrung verfügt.
    (daß heißt ca 50% verfügen noch nicht mal über mehrjährige Berufserfahrung)

    -7 Prozent der Befragten haben einen Universitätsabschluss, weitere 2 Prozent haben an einer Fachhochschule studiert.
    (soll das wirklich ein Erfolg sein?)

    -Jeder Zehnte hat entweder ein Gymnasium besucht oder einen Beruf erlernt.
    (Noch nicht mal jeder Zehnte hat einen Beruf erlernt???)

    Was dort allerdings ein „erlernter Beruf“ sein soll, wird allerdings nicht näher erläuter.Ich denke, diese Zahlen sprechen für sich und werden mit Sicherheit schon positiv gerundet sein.

    „Kommentarfunktion geschlossen
    Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen.“
    Dennoch sprechen die 424 Kommentare eine deutliche Sprache.

  53. #44 Soziversteher (21. Mai 2015 00:18)

    Curd Ben Nemsi, der auf der letzten PEGIDA in Dresden eine Rede gehalten hat, sagte in einem seiner Video:

    “Dies ist ein Kastensystem!”

    Im Prinzip ist es ein neo-feudalistisches System. Wobei sich die Feudalherren noch mit dem „Zehnten“ zufriedengaben. Lange her!

  54. Punkt 7 ist soweit richtig, Stalin ließ z.B. mehr deutsche Kommunisten umbrigen als Schickelgruber. Allerdings darf man bei aller, berechtigten, Kritik an dem Verhalten der Roten Armee nicht vergessen, daß Schickelgrubers Wehrmacht und SS in Rußland genauso gewütet hat.Das war auf beiden Seiten ein Vernichtungskrieg ohne jede Gnade, denn Stalin und Schickelgruber waren Brüder im Geiste. Nicht umsonst verlor keiner der beiden während des ganzen Schlachtens ein schlechtes Wort über den anderen. Verbrecherpack eben.

  55. @Nulangtdat

    Diese hier wird bestimmt Platz 1:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

    ……………
    Wenn das nicht schon mit Platz 6 abgedeckt ist.

    Meine Favoriten sind auch die Türken (demnächst wahrscheinlich auch Neger), die Deutschland nach 45 aufgebaut haben. Hoch im Kurs dürften auch die eingewanderten Facharbeiter stehen, die unsere Rente sichern. Wir können auf kein Talent verzichten, Deutschland ist plötzlich ein Einwanderungsland etc.

  56. Mit einer Bekannten (Gutmensch und Selbstherrlich) diskutierte ich kürzlich über den Zustand der BRD GmbH und sie findet das alles prima, als ihr Mann ein Kleinunternehmer dazwischen funkte und den Satz los lies: Über A.M. läßt er nichts kommen. Bin immer sprachlos über so viel Blödheit! Mich wundert es nicht, wenn man sich nur über die MSM informiert.

  57. #62 Euro-Vison (21. Mai 2015 02:41)

    …“Das ist bedauerlich….aber dann sollte in diesem Kontext auch nicht der 30.01.33 “vergessen” werden. Ohne NS-Diktatur wären Europa und unzähligen Menschen sehr viel Leid erspart geblieben.“

    Was Sie EUdSSR Schwätzer und schlechter Propagandist wieder mal vergessen: ohne den Versailler Vertrag wäre Schickelgruber in Österreich Postkartenmaler geblieben und diesem Kontinent wäre das Putschregime in Brüssel erspart geblieben.

  58. #63 Schüfeli (21. Mai 2015 02:49)

    Ich finde es unmöglich, in einer Zeit, in der es weltweit leider nicht an Diktaturen, Semidikaturen und anderen unappetitlichen Regimen mangelt, unseren demokratischen Staat derart aggressiv zu verunglimpfen!
    ——————————–

    Was rauchst du eigentlich, Vison?

    Ey Schüfeli, reg dich nicht auf, les mal das hier, dann wird dir klar, woher der kommt und wie der tickt. Solche TRolle sind der EUDSSR inzwischen 3 Mio wert:

    http://homment.com/5MM8ZFmAWb

    Der Typ ist n U-Boot, sonst nix. Der schreibt den ganzen Tag so´n Müll.

  59. OT

    #76 Sanddorn

    Eine der übelsten Lügen, die Fachkräftemangel-Lüge!

    In der Schweiz hat man offensichtlich längst erkannt, dass die Asylflutung der Aufmischung/Zerstörung des Arbeitmarktes, dem Lohndumping und der Verdrängung einheimischer Arbeitkräfte vom Arbeitsmarkt dient, also eine große Gefahr für die arbeitende Bevölkerung darstellt.
    Dies ist in Deutschland noch ein Tabuthema.

  60. In der Begründung zu Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“
    begeht der Verfasser einen fatalen Fehler.

    Die BRD war und ist nicht Deutschland. Die Bezeichnung Deutschland ist entsprechend Definition der Siegermächte das Land das in den Grenzen von 1937 bestand. Hier ist wohl das 2. Deutsche Reich gemeint. Auch die Entscheidung des BGH aus 1973, unter Vorsitz von Frau Limbach, dass das 2. Deutsche Reich nicht erloschen sei, weiterbestehe aber nicht handlungsfähig sei unterlegen diesen Sachverhalt. Ein gegenteiliges Urteil gibt es nicht. Minister Waigel hat ebenfalls 1993 auf diese Umstände hingewiesen.

    Die BRD ist nach wie vor ein Verwaltungskonstrukt der Siegermächte. Warum steht sonst im GG, dass die BRD die Besatzungskosten zu zahlen hat und die BRD diese auch mit jährlichen Milliardenzahlungen leistet. Widervereinigung entsprechend 2+4 bedeutet die Vereinigung von den 1990 bestehenden Wirtschaftsgebieten (BRD und DDR) zur Bundesrepublik Deutschland. Wer immer noch Zweifel hat, sehe sich die Bereinigungsgesetze aus 2006, 2007 und 2010 an die, ohne den Bundestag zu passieren, den Siegermächten USA, Frankreich und England alte Besatzerrechte einräumen. Erstaunlicherweise gilt das nicht für Rußland.

    In der Summe hat meiner Meinung nach Schäuble mit seiner Aussage vollkommen recht.

  61. 18 johann (20. Mai 2015 23:28)

    Programmhinweis

    Morgen bei Maybrit Illner:
    Kathrin Oertel
    Peter Tauber
    Yasmin Fahimi
    Jakob Augstein
    Albrecht von Lucke
    ——————————–
    ———————————-
    Natürlich Fahimi, Augstein und die gehirngewaschene Oertel – das reinste Gruselkabinett !!!
    Propaganda a la DDR-Fernsehen vom Feinsten.
    Mich peitscht der Ekel !

  62. Richtig muss es heißen:

    In der Summe hat meiner Meinung nach Schäuble mit seiner Aussage, die BRD betreffend, vollkommen recht.

  63. #88 doardi

    Erst seit Merkel/Schäuble sind wir auf dem Weg in die totale Abhängigkeit von den USA bzw. der globalisierten Finanzeliten, die in den USA ihre Machtzentren haben.

    Das bringt nur eine FDJ-Sekretärin fertig!

  64. Ohne die Zuwanderung wäre Deutschland ein Armenhaus.

    – Dem Fleiß der Gastarbeiter ist der Wiederaufbau des durch den von Deutschen begonnenen Krieg zerstörten Landes zu verdanken.

    – Der Wohlstand ganzer Regionen Deutschlands beruht auf dem Sklavenhandel, insbesondere Hamburg, Bremen und die Stahlstandorte.

    – Ohne Einflüsse durch Zuwanderer wäre die deutsche Küche ärmer.

    – Millionen Arbeitsplätze von Sozialarbeitern, Medienschaffenden und Polizisten hängen von der Migration ab.

    – Italien leidet bis heute unter der durch deutschen Hochverrat erlittenen Niederlage bei der Varus-Schlacht. Deutschland hat dafür nie Reparationen gezahlt, was verzinst heute ein Vermögen von etwa 128 Billionen Euro darstellen würde. Dieses Geld fehlt heute in den Mittelmeerländern.

    – Die meisten Flüchtlinge entstammen Ländern, über die in deutschen Medien schon einmal negativ berichtet wurde.

    – Deutschland trägt nichts zum Wohl der Menschheit bei. Das Durchschnittseinkommen weltweit wird immer in US-Dollar angegeben, nie in D-Mark, eben weil die Menschen kein deutsches Geld verdienen können.

    – Deutschland ist rassistisch. Es gibt weder eine muslimische Kanzlerin noch einen dunkelhäutigen Erzbischof.

    – Ohne Einbindung in die Strukturen der Europäischen Union würden Deutsche noch reicher werden, noch mehr reisen und als Tourist*innen dörfliche Strukturen in Entwicklungsländern beunruhigen.

    – Und so weiter.

  65. #54 Marie-Belen (21. Mai 2015 00:55)
    LAMM IN BORDELLZIMMER
    Was will uns das sagen ?

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Muenchener-Polizei-rettet-Lamm-aus-Bordell
    ————————–

    Wer wird denn gleich das Schlimmste annehmen wollen? Die haben wahrscheinlich nur den Hammelsprung „geübt“, vermutlich auf high heels, falls sie mal unter dem Motto „Diversity“ in den Bundestags gewählt werden oder so!

    Oder es ging für die echte Connaiseurs eben um den Duft der Großen Weiten Welt, sprich um den von Anatolien.

    Für die ganz Uneingeweihten hier der Themenabend-Film zur „Einführung“: Woody Allen, Was Sie schon immer über Sex wissen wollten.

    https://www.youtube.com/watch?v=4-N5jjexaZ0

  66. #83 Midsummer (21. Mai 2015 07:54),

    richtig.
    Bin mal gespannt ob die Propagandalüge des Fachkräftemangels beim zweiten Teil dabei ist.
    Aber eigentlich kann sie ja nicht fehlen.

  67. #54 ist doch clever,bevor der Muslim die Prostituierte vergewaltigt,kann er (an dem armen) Schaaf Druck ablassen

  68. Die Sieger erklärten, dass die Wehrmachtsangehörigen nach der Kapitulation keine Soldaten mehr sind, weil es keinen deutschen Staat mehr gäbe. Die Regierung hatte man verhaftet.

    Wer aber nicht Soldat sei, könne auch nicht Kriegsgefangener POW werden. Dementsprechend bezeichnete man die gefangengenommenen, deutschen Soldaten als entwaffnete Kämpfer.

    Für die deutschen Kriegsgefangenen wurde der rechtlose Status erfunden:
    – die „Amerikaner“ verwendeten die Bezeichnung „Disarmed enemy forces“ (DEF)
    – die Briten verwendeten den Begriff „Surrendered enemy Personnel“ (SEP).

    Man hatte sich der Verpflichtung enthoben, sie wie Kriegsgefangene = wie eigene Soldaten zu behandeln und liess sie massenhaft sterben.

    Die Sieger teilten sich den „untergegangenen“ Staat auf, verschenkten ein Viertel an die Mitsieger, die die Regionen „ethnisch säuberten!“

    Die eingesetzten Machthaber der vermeintlichen Staaten BRD und DDR handelten und handeln immer noch auf Befehl der Sieger, ausser der Russen.

    Mit keinem der 52 Staaten, die bis auf wenige Ausnahmen dem Deutschen Reich den Krieg erklärten, die letzten waren
    1. März 1945 — Türkei,
    3. März 1945 — Finnland,
    27. März 1945 — Argentinien,
    gibt es nach 70 Jahren keinen Friedensvertrag.

    Ein besetzter Staat im Waffenstillstand ist kein souveräner Staat.

  69. Die DDR zu schlucken verursachte wohl doch ernsthaftere Probleme in der BRD.

  70. Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

    Da stimme ich überhaupt nicht mit dem Autor überein. Das ist eine Tatsache. Es fühlte sich nur in den 90ern besser und souveräner an als heute. Auch in den 90ern hatten wir keine Verfassung und keine Friedensverträge, auch in den 90ern gab es keine Bürgerentscheide, auch in den 90ern wurden wir von der NSA auf unserem Territorium ausspioniert, auch in den 90ern war Deutschland UN-Feindstaat.
    Ja, ich fühlte mich damals souverän. Und souveräner als heute waren wir praktisch schon. Damals hatte ich aber auch noch keine Ahnung von vielen Dingen.
    Solange die BRD keine Verfassung und keine Friedensverträge hat, und unsere „Volksvertreter“ nichteinmal daran denken, darauf hin zu arbeiten, sind wir alles andere als souverän. Wir sind auch keine Demokratie.
    Aber wir können wählen. Wir hatten und haben die Wahl. Also bekommen wir vermutlich genau die Politiker, die wir verdient haben.
    Die Deutschen wollen es offensichtlich nicht anders.

  71. # Langenberg (04:14)

    Das stimmt nach meinen Erkenntnissen leider nicht ganz. Beim 2+4 Vertrag wurde in Fußnoten vermerkt, daß bestimmte Teile des Überleitungsvertrages in Kraft bleiben, nachzulesen im Bundesgesetzblatt Teil 2 1990, Seite 1387.

    Bis heute gültig ist der Überleitungsvertrag Artikel 2, Absatz 1 in dem steht :

    „Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der Besatzungsbehörden oder auf Grund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind.“

    In Folge bedeutet es, daß sämtliche Proklamationen des Kontrollrats in Deutschland weiterhin in vollem Umfang gültig sind.

    Wenn man z.b. Proklamation Nr. 2 des Kontrollrats in Deutschland bei Google aufruft, steht dort „außer Kraft gesetzt durch Artikel 2 des Überleitungsvertrags“.

    Da dieser Artikel aber für weiterhin gültig erklärt wurde, und besagt, daß alle Vorschriften in Kraft bleiben, stehen wir praktisch weiter unter Besatzungsrecht.

    ———————————————

    Souveränität wurde dadurch vorgetäuscht, daß der Überleitungsvertrag Artikel 1, Absatz 1, Satz 1 bis „……zu ändern“ auch aktiv bleibt. Dieser gibt deutschen Behörden theoretisch das Recht, Besatzungsvorschriften zu ändern oder aufzuheben.

    Das wurde aber offensichtlich nie umgesetzt, somit gilt bis heute Besatzungsrecht.

    Daß die NSA hier spionieren darf, steht zum Beispiel in der Proklamation Nr. 2 des Kontrollrats in Deutschland, Abschnitt IV, Punkt 10.

    Das ist mein bisheriger Kenntnisstand.

  72. Diese billige Propagandalüge ist nicht nur historisch, sondern auch juristisch leicht zu entlarven: Im Grundgesetz ist ganz eindeutig der „Nutzen des deutschen Volkes“ als oberste Richtlinie allen politischen Handelns festgeschrieben. Nicht umsonst ist dieser Satz Bestandteil des Amtsschwurs: weil er kein Nebensatz, sondern ein zentraler Hauptsatz des Grundgesetzes ist. Das Grundgesetz legt unmissverständlich eine besondere Verpflichtung des Staates gegenüber dem „Volk“ der Deutschen fest, also nicht gegenüber „Deutschland“ oder „den Deutschen“, sondern ausdrücklich der Ethnie der Deutschen. Das „deutsche Volk“ ist in Deutschland deshalb gegenüber anderen Ethnien auch nicht gleichberechtigt, sondern steht unter einem ganz besonderen Schutz des Staates.
    ——————–

    Das gilt leider nicht mehr für die Verfassung von Nordrhein-Westfalen. Dort wurde der Psssus „zum Wohle des deutschen Volks“ auf Antrag einer Grünen vom Landesparlament gestrichen. Die Folgen sind in meiner schönen Heimat,dem Rheinland, überall sichtbar.

  73. Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

    Gut wird dieser Propagandalüge endlich widersprochen. Die Deutschen Politiker hätten es sehr wohl selber in der Hand ihre Politik zu ändern. Nicht die USA oder sonstige Staaten sind schuld, sondern alleine die Politiker.

  74. #97 Abu Sheitan (21. Mai 2015 09:06)
    Gauck als Amtsnachfolger von Ulbricht! Herrlich!
    —————————-

    Gauck lügt mehr!

  75. Zum Inhalt von Platz 8 wurde ja nun schon einiges gesagt und richtiggestellt.

    PI, gebt endlich Eure proamerikanische Haltung auf!!!

    Die USA ist der größte Aggressor auf dieser Welt! Das könnt ihr doch nicht mehr bestreiten! Irak, Kosovo, Syrien, Libyen, Ukraine…
    Und woher rührt wohl die aktuelle Flutung mit Asylanten?

  76. #51 johann; Das stand gestern auch in den NN und kam im BR. Auf ner sechstel Seite nicht ein Mal irgendein Hinweis auf die Herkubnft des Täters. Im Radio dasselbe, aber dass der nen Psychoknacks hat, kam gleich mehrfach.
    Heisst mit anderen Worten, Paul oder Hans wird der Täter wohl eher nicht heissen.

  77. Hallo #103 Hansi!

    Wie recht du hast mit:

    Auch hier bei PI bemüht sich der Großteil, bloß nicht “rechts” zu sein, anzuecken oder gar dergestalt zu wählen.
    “Man” ist ja liberal-konservativ. So kommt es halt, wie es kommt bzw. ist. Ganz einfach, und genau darin liegt die Krux.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Solange nicht alle historischen, wenn auch für viele bittere, Wahrheiten auf dem Tisch liegen, ändert sich GAR NICHTS in dieser Kolonie!

  78. # Midsummer (11:00)

    Deutschland ist theoretisch souverän, aber es gilt weiterhin Besatzungsrecht, da dieses (warum auch immer) nie von deutscher Seite aufgehoben wurde (siehe meinen Kommentar 10:08).

  79. #14 Mark von Buch

    Also: Die Bundesrepublik war 1949-1993 definitiv souverän genug, um über ihre inneren und äußeren Angelegenheiten selber zu entscheiden.

    Blödsinn.

    Was die Innenpolitik betrifft, ist die Lügenthese-Aussage, bis auf die Frage der die alliierten Vorbehaltsrechte tangierenden Wiedervereinigung, unbeschränkt RICHTIG. Deshalb hätten die vier Alliierten keine jur. Handhabe besessen, wenn der Deutsche Bundestag um 1970 herum eine Volksabstimmung über den Verbleib der (türkischen) Gastarbeiter zugelassen hätte, und sie mit dem zu erwartenden Ergebnis ausgefallen wäre!

    Aber in der echten Außenpolitik (DDR exklusive) fand die formal bestehende völkerrechtliche Souveranität der BRD ihre Grenze in der meines Wissens von Herbert Frahm so getauften „Realpolitik“ vor dem Hintergrund des Kalten Krieges.

    Das paradoxe Fazit lautet, und darin muss man Georg S. leider zustimmen:
    Die innen- wie außenpolitische deutsche Souveranität auf dem Gebiet der ALTEN Bundesländer hat, nach dem 3. Okt. 1990, v.a. ab Inkrafttreten des Maastricht-Vertrags 1993, in dem Maß rasant abgenommen, wie juristisch der Brüsseler Regelungs-Würgegriff, inzwischen weit über den Euro hinaus, enger und faktisch der unmittelbare Einfluss von p.c./Gutmenschentum/Lügenmedien auf die Berliner Regierungspolitik intensiver geworden ist.
    TIPP und NSA beweisen beide, dass der allergrößte Feind deutscher Souveranität sich *jenseits des großen Teichs* befindet und sowohl in Brüssel wie in Berlin selbst jederzeit mit willigen Unterstützern rechnen kann.

  80. #40 johann (21. Mai 2015 00:15)
    Die Ausländerbehörden sind ja nicht blöd die kennen die Tricks mit zwei Zahnbürsten usw und haben ihre Gegenstrategien entwickelt.
    Mit Ziviler Ungehorsam hat eine Scheinehe nichts zu tun sondern mit Rechtsbruch.

  81. Platz 7

    Der Umkehrschluß wäre dann die Behauptung die Sieger aus Westrichtung hätten uns „befreit“, was eine noch größere Lüge ist, die jedoch viel besser versteckt ist, da sie unter einem Berg aus Konsum vergraben ist (der glückliche Sklave als größter Feind der Freiheit).

    Die Leichenberge toter Deutscher nach Ende der Kämpfe sind im Westen mindestens so groß, wie jene im Osten. Die Ausplünderung ist noch umfassender gewesen, betraf aber weniger Industrieanlagen, als 1 Million Patente / Patentanmeldungen, 30000 Schutzmarken und zehntausende der klügsten Köpfe an Wissenschaftlern, Ingenieuren, Technikern und langjährigen Verboten selber wieder in bestimmten Bereichen zu forschen / zu produzieren, wodurch eine Weltmacht mit 3 Buchstaben dort die Führung übernehmen konnte, manches scheint bis heute noch so zu gelten. Das hat unzählige Billionen gekostet und kostet noch heute, im Gegensatz zu den Sowjets.

    Immer nur eine Richtung schauen verstellt jeden Blick auf die tatsächlichen Vorgänge.

  82. Lügen Lügen wohin man auch schaut!

    So habe ich als Zuschauer folgendes erlebt in Leipzig!

    Da stellt eine Linke Partei einen Antrag die LEGIDAs Menschen noch strenger zu verfolgen in Form einer Beschwerde wo LEGIDA Gegendemonstranten angeblich kriminalisiert wurden !
    Kriminalisiert werden die PEDIDA Leute so habe ich das beobachtet!
    Als Neu Leipziger im etwas vorgerückten Alter konnte ich anlässlich eines Einkaufsbummel mit meiner Frau nur noch den Kopf schütteln!
    Aus meiner Sicht stellt sich dieser Zirkus wie eine Satire dar!
    In einer deutschen ehemaligen Ostgroßstadt prügeln sich Menschen wieder aus politischen Gründen!
    Wenn ich diese hasserfüllten Gesichter der teilweise auch vermummten Jäger sehe welche andere Menschen vor sich herjagen und mit Schlägen als Nazis bezeichneten, frage ich hatten wir das nicht schon einmal 1933?
    Nur waren die Jäger damals braune Faschisten und heute eben rote Faschisten als Horde mit dem Ziel einzelne Demo Teilnehmer zu erwischen!
    Nach meiner Auffassung waren das niemals Nazis denn bekanntlich sind die nicht zimperlich sich auch zu wehren !
    Nein wir waren geschockt und haben zu den Polizeibeamten gesehen wie die teilweise nur gegrinst hatten wenn Menschen sich beschwert hatten !
    Dann so einen Antrag einzureichen, gerade von den mit verantwortlichen Initiatoren dieser politischen linken Jagdgemeinschaft ist schon eine Ungeheuerlichkeit !

    Nicht zuletzt ist auch über die Grenzen Leipzigs hinaus bekannt das dieses politische Klima hauptsächlich von einem roten SPD Oberbürgermeister Jung und seinem Helfershelfer für Strassenkämpfe ein ehemaliger Stasi Polizeichef Merbitz entstanden ist!

    Der Antrag ist also eine politische Offerte an die roten Verbündeten noch eindeutiger gegen Andersdenkende LEGIDAs vorzugehen !

    Mein Fazit:
    Jagd Euch gegenseitig ihr politisch nützliche Idioten!

    Schlagt Euch gegenseitig auch gern tot ihr neuen roten grünen und braunen Faschisten, denn für so eine Gesellschaft das glaube ich als „Wessi“, ist niemand 1989 in der DDR auf die Strasse gegangen !?
    https://www.facebook.com/legida.eu/photos/a.869495356418406.1073741828.868195626548379/966581456709795/?type=1

  83. Danke für diese rhetorische Optimierung unseres nun gängigen LÜGEN-Konzepts, so gängig dass keine staatliche Institution, keine Medien mehr ohne dessen mehr auskommen. So ungefähr musste es sich in der NS-und der DDR-Zeit angefühlt haben, als man das Volk nicht informieren, sondern ideologisch „erziehen“ wollte! Fehlen nur noch die Sammelpunkte für Dissidenten – damals KZ genannt – und die Kontinuität wäre perfekt! Die ANTFA-Schläger stehen ja schon bereit!

  84. Wenn wir wirklich NAZIS wären, hätten wir die, die uns „NAZIS“ nennen, schon längst platt gemacht!!!

  85. Platz 8: „Deutschland ist schon seit 1945 kein souveräner Staat mehr“

    Dieses Propagandamärchen stammt ursprünglich von der NPD
    ————————–
    So ein Blödsinn.
    Deutschland ist seit 1945 ein besetztes Land
    und nicht souverän.
    Besiegte und besetzte Nationen bekommen ein
    Grundgesetz, freie und souveräne Staaten geben sich eine Verfassung.
    Ohne Friedensvertrag, keine Souveränität.

  86. Also lieber Georg S.,
    „die Russen“ bzw. Sowjets (Platz 7) haben uns meiner Meinung nach schon – „befreit“!

    Das historische Dilemma am Sowjetkommunismus als pervertierter bürgerlicher Revolution ist freilich, dass Hitler mit seinem Überfall und Vernichtungskrieg Stalin sozusagen den Kopf gerettet hat, und der Kommunismus durch den Widerstand gegen die faschistischen Mächte (Deutschland, Italien und Japan) sich als Macht in den Nachkriegsordnungen etablieren konnte, wobei wiederum eher rückständige Länder (das was man „Dritte Welt“ nennt) dem Kommunismus „zufielen“, die DDR und Tschechien einmal ausgenommen.
    Zur DDR kann man viel diskutieren, aber die sowjetische Herrschaft läßt sich nun wirklich nicht mit dem Nazi-Terror in der Sowjetunion (und Polen) vergleichen.
    Fakt ist, dass wir Deutsche die NS-Herrschaft nicht selber beseitigt haben und die Umstände unserer „Befreiung“ sehr traumatische waren.
    Hierbei haben beide deutsche Staaten und ihre Parteigänger unterschiedliche Aspekte „kultiviert“: in der BRD wurden Vergewaltigung und Vertreibung im Osten thematisiert, während die SED permanent den „anglo-amerikanischen Bombenterror“ hervorhob (übrigens auch noch die terroristische RAF, was die meisten der gesichts- und geschichtslosen Anti-Deutschen – „Bomberharris do it again!“ – kaum noch wissen)…

    Dass wir Deutsche heute nach der Vereinigung weniger Souveränität – auch Volkssouveränität/“Demokratie“! – haben als unter den Besatzungsmächten, und diese permanent aufgeben, ist das eigentliche Übel!
    Das europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen, TTIP, ist möglicherweise sinnvoll – es fragt sich nur, wie es aussehen soll.
    Und da stimmt nun die EUdSSR-Einbindung Deutschlands (und aller anderen Länder) nicht gerade hoffnungsfroh: Die bürokratische, nirgendwo demokratisch legitimierte Regulierung aller Lebensbereiche und durch Gender-Wahn, Multikulti, „Antidiskriminierung“ und politische Korrektness sind allerdings gerade denen kein Problem, die hysterisch pausenlos gegen TTIP mobilisieren – wegen irgendwelcher Chlorhühnchen.
    Wir haben auch handfeste ideologisch-politische Eingriffe in unsere deutsche und europäische Souveränität durch UN und islamische Länder! Auch das den TTIP-Hysterikern kein Thema!
    Z. B. gibt es ein Sozialversicherungsabkommen von 1964(!) zwischen der Türkei und Deutschland, das geauso einseitig ist, wie der „Dialog mit dem Islam“, das uns Milliarden an Kosten und nicht-integrierbaren Zuzug in Sozialsysteme und Parallelgesellschaften und türkische Machtpolitiker wie Erdogan als Quasi-Gouverneure unseres Landes beschert!
    Auch Arabische Liga und die Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) bestimmen direkt oder über die UNO in deutsche und europäische Belange hinein.
    Es ist pervers, dass hierbei Länder, in denen gefoltert, massenweise hingerichtet und in allen Bereichen diskriminiert wird, uns über Menschenrechte und Rassismus Vorschriften machen!
    Also da bin ich doch eher für Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada sowie übrigens für gute politisch-militärische Beziehungen mit Rußland!

  87. Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung! Das ist, was am Ende des Krieges geblieben ist!

  88. #127 Heimattreu

    Ohne Friedensvertrag, keine Souveränität.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“, sagte Obama knallhart 2009 und nicht die NPD!

    Das stand schon vorher in der Directive JCS 1067/6 fest:
    „Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feind-Nation…“

    Und was taten die Hochverräter aus Bonn im sog. 2+4-Vertrag?

    BM Genscher….

    Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der Vier Mächte an und stellt dazu fest, daß die in der Erklärung der Vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich daß ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragliche Regelung nicht beabsichtigt sind.

    http://www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=17.07.90&sort=001-002
    vom 17. Juli 1990 in
    „Paris – Drittes Treffen der Außenminister der Zwei-plus-Vier unter zeitweiliger Beteiligung Polens“

    Alles gesagt!
    Wir werden IMMER die Alleinschuldigen und alleinigen Feinde bleiben!

  89. #130 martin67 (21. Mai 2015 18:01)

    Ist mir alles bekannt.

    Hoffentlich lesen das alle „PROAMERIKANISCHEN“ Kämpfer für Deutschland !

  90. #131 Heimattreu

    Hoffentlich lesen das alle “PROAMERIKANISCHEN” Kämpfer für Deutschland !
    ++++++++++++++++++++
    Für die ist es gedacht!

  91. #130 Euro-Vison

    Ja und….Deutschland wollte ganz bewusst keinen “Friedensvertrag”
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Deutschland….?

    Deutschland ist das deutsche Volk!

    Und das, nur das, hat darüber zu entscheiden, was es will – und kein Adenauer, Kohl oder Genscher, die alle als Volksverräter enttarnt worden sind.

Comments are closed.