Mannheimer spricht bei 1. PEGIDA in Stuttgart

pegida_stuttgartDer Publizist und Blogger Michael Mannheimer wird am 17. Mai auf der 1. PEGIDA in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart sprechen. Mannheimer war bis zum Machtwechsel im grün-rot regierten „Ländle“ ein gern gesehener Vortragsredner bei der Polizei des Landes. Er klärte die Beamten über die Fakten und Hintergründe des Islams auf. Unter dem Grünen Ministerpräsident Winfried Kretschmann wurde es dem Islamkritiker unmöglich gemacht, seine Arbeit in diesem Bereich fortzusetzen. Selbst ein Schreiben aus der Polizeiführung, in dem ihm für seine Tätigkeit unter den Beamten gedankt wurde, hatte zur Folge, dass die betreffende Person strafversetzt wurde.

Mannheimer, vom Typ „Unbeugsam“, klärt aber weiterhin engagiert auf. Auch zahlreiche Morddrohungen von muslimischer Seite gegen seine Person schrecken ihn nicht ab. Kein Wunder also, dass er auch auf der 1. PEGIDA in Stuttgart, einer Großstadt mit einem der höchsten Mohammedaneranteile in der Bevölkerung, besonders gerne auftritt. Da können die linksradikalen demokratiefeindlichen Gewalttäter von Antifa und Co. noch so schreien, trommeln und eskalieren. Die Wahrheit wird sich Bahn brechen, auch in Stuttgart!

Stuttgart zeigt am 17. Mai Gesicht – für unsere Freiheit – für unser Land! Weitere Redner sind angekündigt, PI wird zeitnah berichten.

Gründe für eine Teilnahme gibt es gerade in Stuttgart mehr als genug! Die Zeit des Schweigens ist vorbei, deshalb am 17.5.15 raus auf die Straße.

PEGIDA – Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes.

Ort: Kronprinzplatz (zwischen Kienestraße und Gymnasiumstraße – auf der Kronprinzstraße) Zeit: 15.00 Uhr

pegida_stuttgart9

Aktuelle Informationen zur 1. PEGIDA in Stuttgart auch unter:

» SBH-GIDA (Schwarzwald-Baar-Heuberg)
» PEGIDA BW-Stuttgart
» PEGIDA Dreiländereck