Niederlande: Arabist Prof. Hans Jansen tot

imageAm 5. Mai verstarb völlig unerwartet der international bekannte niederländische Arabist und Islamwissenschaftler Prof. Hans Jansen im Alter von 72 Jahren. Als Autor einer Mohammed-Biografie wurde er auch publizistisch weltweit berühmt. Seit der letzten Wahl zum Europaparlament 2014 war er dort auch Abgeordneter der niederländischen „Partei für die Freiheit“ (PVV) von Geert Wilders.

(Ein Nachruf Conny A. Meier, BPE)

Mit Hans Jansen verliert die Welt einen ihrer kompetentesten Aufklärer über den Islam und einige von uns einen Freund und Mitstreiter. Unvergessen ist sein Schlüsselvortrag (key note speech) zum Wesen der Scharia auf der ICLA-Konferenz zum Auftakt des Brüssel-Prozesses am 9. Juli 2012 im Europaparlament in Brüssel.

Beim Wilders-Film „Fitna“ war Jansen als wissenschaftlicher Berater beteiligt und beim Prozess 2010 gegen Geert Wilders war er als Hauptzeuge geladen. Eine versuchte Einflussnahme seitens des Vorsitzenden Richters anlässlich eines Dinners, den Zeugen Hans Jansen zu Gunsten der Anklage zu beeinflussen, geriet schließlich zum Skandal und zur Ablösung des voreingenommenen Richters. Bekanntlich wurde Geert Wilders in der Folge freigesprochen.

Hans Jansen wird eine große Lücke in der Islamkritik hinterlassen, aber sein Lebenswerk wird unvergesslich bleiben. Unsere Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.