lynchmobVielleicht fragen sich manche PI Leser, warum PI sich ausdrücklich als „pro-israelisch“ bezeichnet. Der Grund ist die Bedrohung, die Feindschaft, die Ungerechtigkeit und auch die Gleichgültigkeit, mit der Israel konfrontiert ist. Denn ein Blick auf die Feinde Israels zeigt die Wahrheit des bekannten Satzes: „Wenn die Araber die Waffen niederlegen, wird es keinen Krieg mehr geben. Wenn Israel die Waffen niederlegt, dann wird es kein Israel mehr geben.“ Der Nahost-Konflikt ist leider ganz einfach zu beschreiben, sagt Dennis Prager: Eine Seite (Araber) will, dass die andere (Israel) tot ist. Dies beweist wieder einmal folgender Bericht:

(Von Renate)

Hoher Vertreter der Palästinensischen Autonomie überreicht den Familien der Mörder, die 2000 am berüchtigten Lynchen der IDF Reservisten beteiligt waren, eine Belohnung

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) führt ihre Tradition fort, terroristische Mörder zu ehren, und den verurteilten Mördern im Gefängnis Gehälter zu zahlen — dieses Mal wurden die Familien von Mördern geehrt, die an den Lynchmorden an zwei israelischen Soldaten in Ramallah am 12. Oktober 2000 beteiligt waren.

Ein Bericht der offiziellen Zeitung der PA, der Al-Hayat Al-Jadida vom 9. Mai 2015 — den Palestinian Media Watch aus dem Arabischen übersetzt hat — beschreibt den Besuch des hochrangigen PA Parlamentsmitglieds Issa Karake, bei den Familien von Muhammad Nawarah, Habbes Bayyoud und Jawad Abu Qara — die alle gegenwärtig Gefängnisstrafen verbüßen für ihre Teilnahme an den berüchtigten Lynchmorden an den israelischen Reservesoldaten Vadim Nurzhitz und Yossi Avrahami. Nawarah verbüßt eine lebenslängliche Freiheitsstrafe, Bayyoud zweimal lebenslänglich, und Abu Qara wurde für 25 Jahre inhaftiert.

Al-Hayat Al-Jadida vom 9. Mai 2015 gibt den offiziellen PA Bericht über den Abgeordneten Karake wieder:

Der Direktor der PLO Kommission für Gefangenenangelegenheiten [und PA Parlamentsmitglied] Issa Karake… [besuchte] zusammen mit einer Delegation der Kommission die Familien der Gefangenen, die zu lebenslänglich verurteilt worden sind… Der Besuch begann im Haus des Gefangenen Muhammad Hashem Nawarah, 31 Jahre alt, der seit 2001 in Haft ist… Karake besuchte auch die Familie des Gefangenen Jawad Abu Qara, 42 Jahre alt, der seit 2001 in Haft ist und der gegenwärtig im Rimon Gefängnis ist. Abu Qara ist verheiratet und hat vier Söhne, die er nicht aufziehen und denen er keine väterlichen Gefühle zeigen kann wegen der Besatzung. Der Besuch endete im Haus der Familie des Gefangenen Habes Bayyoud, 42 Jahre alt, der seit 2002 im Gefängnis ist… Karake verlieh Ehrenplaketten an die Familien der Inhaftierten.

Das volle Ausmaß der Barbarei der Killer von Nurzhitz und Avrahami wurde 2013 offenbart.

Die beiden Israelis waren unterwegs zur jüdischen Ortschaft Bet El, die direkt neben der Stadt Ramallah gelegen ist. Sie verfuhren sich, bogen falsch ab und wurden von palästinensischen Polizisten angehalten, die sie verhafteten und zwangsweise in die Stadt Ramallah brachten.

Auf der Polizeistation wurden sie von den Polizisten brutal geschlagen. Sobald die örtlichen Einwohner davon erfuhren, dass Israelis in dem Gebäude festgehalten wurden, versammelten sich etwa 1000 Menschen der PA Bevölkerung außerhalb des Gebäudes. Die IDF lehnte es ab, zu handeln und die Soldaten zu retten, und so wurde die Station schließlich von einem Lynch-Mob gestürmt, mit aktiver Mithilfe der PA Polizei.

Einer derjenigen, der die zwei israelischen Soldaten zuerst erreichte, war Aziz Salha, der sie zusammen mit anderen brutal ermordete — auf sie einstachen, einschlugen, ihnen die Augen und innere Organe herausrissen. Er hielt dann in dem bekannt gewordenen Photo seine blutverschmierten Hände aus dem Fenster des Zimmers, wo die beiden festgehalten worden waren, was bei der Menschenmenge draußen Begeisterungsstürme hervorrief.

Die Menge zerrte die Körper der Israelis zu einem zentralen Platz, schlug weiter auf sie ein, bevor sie eine Siegesfeier abhielt, bei der die tobende Menge verstümmelte und blutige Körperteile in die Luft hielt.

Saleh wurde zu lebenslänglich verurteilt, aber bei Israels Shalit Deal 2011 zusammen mit 1026 anderen Terroristen seinesgleichen im Gegenzug für die Freilassung des Soldaten Gilad Shalit freigelassen.

Anmerkung:

Ein italienisches Kamerateam war in der Nähe und filmte Teile des Vorfalls. Der britische Photograph Mark Seager war zufällig anwesend und versuchte, das Ereignis zu photographieren, aber der Mob griff ihn an und zerstörte seine Kamera. Seager sagte später: „Das war die grauenvollste Sache, die ich jemals gesehen habe. Und ich habe aus dem Kongo, aus dem Kosovo, aus vielen schrecklichen Orten berichtet… Das war Mord der barbarischsten Art.“

Hier das Video der grausamen Szenen:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

59 KOMMENTARE

  1. Wo kommt nur die allgemein vorherrschende Symphathie für dieses affenartige Pack her?!

    Support Israel, smash Islam!!!

  2. Wenn Israel fällt, fällt die Zivilisation, und die Apokalypse wird sich mit voller Wucht entfalten.

    Wer Kinder hat oder andere Menschen, die er liebt, muss für Israel eintreten. In Kommentarbereichen der Medien oder noch besser auf der Straße.

    Wir müssen den Rest an Demonstrationsfreiheit, der uns verblieben ist, nutzen und für Israel und damit unsere Freiheit auf die Straße gehen.

    Für die Freiheit!

  3. Und das schlimmste ist, dass all diese Grausamkeiten in vollständigem Einklang mit der faschistischen Ideologie stehen, die uns unsere Politiker und Medien als „Religion des Frieden“ verkaufen wollen.

  4. Es ist was besonderes, das Volk Israels.
    Und gnade uns Gott, wenn wir Christen Israel nicht beistehen.

    Shalom Israel.

  5. Israel ist von islamischen Staaten umgeben, die nur auf eine passende Gelegenheit warten, diese Nation von der Landkarte zu fegen. In vorderster Front steht dabei Iran mit seinem Atom-Programm, sowie die Palestinenser, die ungeduldig auf das Signal für die nächste Intifada warten.
    Als „Oberlehrer“ tun sich, neben anderen europäischen Staaten, auch die deutsche Regierung hervor, deren außenpolitische Dilettanten die Zwei-Staaten-„Lösung“ propagieren.
    Dabei zeigt die Geschichte, daß das „Konzept“ Land gegen Frieden noch nicht ein einziges Mal funktioniert hat.
    Solch eine politische Entwicklung würde nicht zu andauerndem Frieden führen, sondern vielmehr die bereits äußerst angespannte Situation im Nahen Osten eskalieren lassen, denn durch eine Zwei-Staaten-„Lösung“ würden sich die arabischen bzw. islamischen Länder zu weiteren Unverschämtheiten animiert fühlen …

  6. Wir müssen Israel unterstützen,jemand früher hat dem Volke schreckliches angetan.Die haben Anspruch auf Hilfe, aber sonst keiner !

  7. OT
    Wie finde ich hier bei PI :
    Das Shock Video von Pam Geller / u. de. Imam

    wichtig : mit deutschen Untertiteln

    ich möchte es an meine Bekannten weiterleiten.

  8. Werden die Freiheitskämpfer demnächst auch von Papst Franziskus nach Rom eingeladen und für ihren Einsatz für das vom Vatikan als Staat anerkannte Palästina geehrt?

  9. Vielleicht fragen sich manche PI Leser, warum PI sich ausdrücklich als “pro-israelisch” bezeichnet.

    Viele, die ich von PI überzeugen wollte, sagen nein, weil ihr euer Pro Israel un Proamerikanisch zu sehr hervorhebt!
    Ich glaube nicht, dass es klug ist, die Starseite mit Proamerikanisch · Proisraelisch zu zieren und denke, dass die Besucherzahlen ohne schon dreimal höher sein könnten!

  10. #11 von Politikern gehasster Deutscher (15. Mai 2015 10:42)

    Startseite natürlich!!!!

  11. Und natürlich ist in den Massenmedien (ausser vielleicht ganz am Rande für einige Stunden)nichts darüber zu lesen.

    wach auf, dummes Europa!!!

    http://www.nzz.ch/international/_methods=onPlusOne,_ready,_close,_open,_resizeMe,_renderstart,oncircled,drefresh,erefresh,onload&id=I0_1431679112391&parent=http://www.nzz.ch&pfname=&rpctoken=75816379

    ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass die Russen und Amis, welche eigentlich ziemlich ähnlich Konservativ wären, endlich an einem Strang ziehen.
    Amerika soll aufhören mit der „freien Welt“ zu expandieren, und Moslems die Freiheit zu ermöglichen ungläubigen die Köpfe abzuhacken und Russland soll aufhören Waffen an Diktatoren zu liefern und soll die antiamerikanische Propaganda einstellen.

  12. Hamed Abdel Samad wird nicht nur ab Oktober mit Mohamed in seinem neuen Buch „Mohamed: Eine Abrechnung“ abrechnen sondern auch eine TV_Sendung „Box of Islam“ senden.

    Link:
    https://www.facebook.com/boxofislam?fref=ts
    http://www.hamed.tv/

    Wir dürfen gespannt sein.

    Die Islamkritik muss noch viel intensiver werden. Die „friedlichen Muslime“ bleiben passiv und verändern nichts. Wir hören nur Forderungen aus der Opferrolle heraus und beobachten die Etablierung einer islamischen Parallelgesellschaft. Dies führt zu keinen positiven Veränderungen sondern zu einer Bedrohung unserer humanistischen Wertegesellschaft. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Niemals.

  13. Deutschland verblödet immer mehr..

    Nur ein dummes Volk lässt sich besser lenken und ausbeuten. 🙁

    Sind es sieben Millionen Deutsche oder sind es größtenteils Pass-Deutsche Ausländer?
    .

    Das Bildungsdesinteresse von gewissen unerwünschten ausländischen „Kulturen“ sind ja hinlänglich bekannt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mehr als sieben Millionen Deutsche sind Honks

    „Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse“– die Bildungsbürokratie will ihnen helfen. Kann Hans nachholen, was Hänschen nie gelernt hat?
    Wir sollten ehrlich mit unserer Verblödungsindustrie sein.

    Von Henryk M. Broder

    Vor vier Jahren, im Juli 2011, legte die Europäische Kommission eine Studie vor, wonach jeder fünfte 15-Jährige in Deutschland „nicht richtig lesen“ kann. Europaweit lag der Prozentsatz der leseunkundigen Jugendlichen noch höher, vor allem in Ländern wie Rumänien und Bulgarien, die den europäischen Durchschnitt kräftig nach oben drückten. Man wolle, erklärte die zuständige EU-Kommissarin, den Anteil der Schulkinder „mit schlechter Lesekompetenz“ bis 2020 auf unter 15 Prozent senken. Seitdem ist in Brüssel viel Papier bedruckt und verteilt worden, ohne dass sich an der Situation der Honks in Europa etwas geändert hätte.

    http://www.morgenpost.de/kultur/article140925318/Mehr-als-sieben-Millionen-Deutsche-sind-Honks.html

  14. Ohne die Unterstützung der EU wären die Palästinenser schon längst Pleite. Dreht denen den Geldhahn zu. So haben sie auch kein Geld mehr für Raketen. Die sollen ihr Land in Ordnung bringen da haben sie genug zu tun.

  15. +++Islam-Teufel haben den Vatikan betört+++

    Sozi-Papst Franz will den dubiosen „Palästinenserstaat“ anerkennen.

    Treffen zwischen Papst Franz und Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas ist für Samstag geplant…
    http://www.kath.net/news/50546
    (Papst Franz´ Freund ist der Taqiyya-Meister, der arabisch-argentinische Säufer, Teufel-Imam Omar Abboud)

    Der Chrislam-Kardinal Tauran lebt immernoch:

    14 Mai 2015, 23:00
    „“Vatikan fordert Bischofskonferenzen zum Dialog mit Muslimen auf

    Der Vatikan hat die katholischen Bischofskonferenzen in Europa aufgefordert, sich nicht von einem negativen Islambild beeinflussen zu lassen und den Dialog mit den Muslimen fortzusetzen. In Europa habe man häufig Angst vor dem Islam…““
    http://www.kath.net/news/50558

  16. So benehmen sich nur wilde,hungrige Raubtiere…
    Einfach nur zum abkot*en,diese barbarische Unkultur!!

  17. +++Herz-Schmerz-Geschichten+++

    CHRISTL. ARABER SIND DIE ERPRESSUNGSMASSE

    15 Mai 2015, 09:29
    Am Sonntag spricht Papst Franz zwei Palästinenserinnen(Anm.: CHRISTLICHE!) heilig.

    „“Die Heiligsprechung der palästinensischen Seligen Marie Alphonsine Ghattas und Mariam Bawardi am Sonntag in Rom gibt den Christen im Heiligen Land Hoffnung“:

    Dies sagte der im Lateinischen Patriarchat von Jerusalem für die palästinensischen Gebiete zuständige Weihbischof William Shomali gegenüber dem katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ kürzlich in Jerusalem.

    „An den neuen Heiligen aus Palästina wird Heiligkeit sichtbar. Die heilige Marie Alphonine war sehr demütig. Die heilige Mariam hatte ein intensives Gebets- und Frömmigkeitsleben. Wenn wir das Leben der neuen Heiligen lesen, werden wir ermutigt, ihnen nachzueifern. Es ist in der Tat eine große Ermutigung für unsere Christen hier.

    Es verbessert auch das Bild unseres Volkes, dass es auch Heilige hervorbringt und nicht nur Terroristen.“
    (Anm.: „Unser Volk“ sei mal ignoriert; denn Muslime sind Terroristen!)

    Über 2000 Pilger aus Israel, Palästina und dem Libanon werden Bischof Shomali zufolge in Rom an der Feier mit Papst Franziskus teilnehmen. Angesichts der Teilnahme des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas sagte Shomali:

    „Die Heiligsprechung ist zunächst ein geistliches Ereignis. Aber als unser Präsident von der Kanonisation zweier Palästinenserinnen erfuhr, wollte er nach Rom fahren. Er ist ja mit Papst Franziskus befreundet
    (Anm.: Die Teufel im Vatikan!)…““
    http://www.kath.net/news/50567

    Legende zwecks Akzeptanz der Eroberer:

    EIN MUSLIM, DER WOHL DEN KORAN NICHT KENNT

    15 Mai 2015, 09:30
    „“Obdachloser Muslim rettet Jüdin in Rom vor dem Ertrinken

    Der 33 Jahre alte illegale(!) Einwanderer aus Bangladesch sprang in den Fluss, um einer 55 Jahre alten Israelin zur Hilfe zu eilen, die sich von der Tiberinsel aus vermutlich absichtlich ins Wasser gestürzt hatte…““
    http://www.kath.net/news/50559

    [Anm. d. mich; ich bin kath. und die linksversiffte islamophile RKKirche wird mich nicht mehr los!)

  18. Es gibt 57 islamische Staaten und 1 jüdischen Staat. Israel ist DER Wellenbrecher im Nahen Osten gegen die Islamisierung. Solange Israel existiert, ist der Islam, genauer gesagt das zentrale Versprechen auf Herrschaft, widerlegt (selbst im „Dar al Islam“). Deshalb, und nur deshalb, der Hass, der Israel entgegenschlägt. Oder welches andere Problem haben Marrokaner, Algerier, Albaner, Türken, Libyer, Iraker, Iraner, Afghanen, Pakistani etc. etc. mit Israel?

  19. Selbst hier bei PI tummeln sich einige Strategen, die nach wie vor Anti-israelisch eingestellt sind.

  20. Wie viele dieser armen, verfolgten „palästinensischen“ Barbaren leben hier bei uns?
    Und warum werden unsere Steuern diesen Verbrechern gegen unseren Willen transferiert?
    Die „Bunteregierung“ ist damit mitschuldig am Pali-Terror an israelischen Zivilisten.

  21. #14 FanvonMichaelS. (15. Mai 2015 10:49)

    OT OT OT – UNGEHEUERLICH, was dieser LINKE Gysi an Hass gegen das DEUTSCHE VOLK da von sich gibt!
    Ich bin FASSUNGSLOS!
    https://www.facebook.com/villain051/videos/96332553702484

    Hier der genaue Wortlaut des schmierigsten Politikers, den Deutschland jemals hervorgebracht hat:

    Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden. Das liegt zum Glück daran, daß die Nazis sich auch nicht besonders vervielfältigen.

    Am 6. Juni hat Gysi eine Demonstration in Neuruppin gegen „Nazis“ (wahrscheinlich meint er AfD und PEGIDA) angekündigt. Schade, wirklich schade daß Neuruppin 800 km von meinem Heimathafen entfernt liegt. Was würde ich darum geben wenn ich… BEEEEEP

  22. Der Hass der Muslime gegen Israel ist tödlich. Immerhin ist Israel ‚Nakba‘, die Katastrophe.
    Wie wenig Hirn muss man besitzen, mit 23 riesigen Nationalstaaten um Israel herum, um wegen eines Landfetzens so groß wie Rheinland-Pfalz so ein unwürdiges, geiziges, kleinliches Tauziehen zu veranstalten?
    Es gibt einen westlichen Grundsatz, der heißt ‚Leben und leben lassen‘. Er gilt unter anderem auch in Israel.
    Im Islam gilt er nicht.

  23. Ich hatte es mal so formuliert – der Nahostkonflikt wäre unter zwei Umständen sofort zu Ende:

    a) Wenn die Palästinenser könnten, wie sie wollten,

    oder

    b) die Israelis wollten, wie sie könnten.

    Und nun mögen doch einmal unsere linken Paliversteher erklären, wieso b) ausbleibt.

  24. Nebenbei: anlässlich dieses Konfliktes ließ sich schon lange, bevor dieser Begriff aktuell wurde, unsere Presse als ekelhafte, israelfeindliche und somit vor allem auch freiheitsfeindliche LÜGENPRESSE identifizieren.

    Meldung im NEUEN SÜDDEUTSCHLAND:

    „Kein Satz wird so häufig mit dem amtierenden Präsidenten Irans, Mahmud Ahmadinedschad, assoziiert wie dieser: Israel muss von der Landkarte radiert werden. Das Problem ist nur – er hat diesen Satz nie gesagt. Ahmadinedschad hat die Worte für ‚map‘ und ‚wipe off‘ nie benutzt.“

    Meldung in der Schweizer NZZ:

    „Khamenei, das geistliche Oberhaupt Irans, äußerte sich auf einer propalästinensischen Konferenz in Teheran. „Wir fordern Freiheit für Palästina, nicht für Teile von Palästina“, sagte er. „Jeder Plan, der Palästina teilt, wird zurückgewiesen.“ Palästina erstrecke sich vom Jordan bis zum Mittelmeer. Mit einer Zwei-Staaten-Lösung würde man den Forderungen der Zionisten nachgeben, erklärte Khamenei weiter. Israel bezeichnete er als Krebsgeschwür.“

    Bitte vergleichen Sie jetzt und erkennen, dass

    a) der Begriff „Lügenpresse“ höchstens deswegen unangebracht ist, weil er die Abartigkeit, Unmenschlichkeit und Verlogenheit unserer freiwilligen Hugenberg-Presse nicht ausreichend anprangert,

    und b) der gefährlichste Gegner Israels nicht in Gaza oder Teheran sitzt, sondern in deutschen/europäischen Redaktionsstuben!

  25. Man muss bei unseren Linksfaschisten und ausländischen Nationalfaschisten schon wieder Angst umd Jüdische Mitbürger haben,,, im Mittelalter hat man sie für alles Übel schuldig befunden und heute im globalen Geschehen wird Israel auch wieder für alles Böse verantwortlich gemacht. Wer hat denn nach dem Krieg ,,, Deutschland eine Chance gegeben,,, natürlich nicht geschenkt, aber menschlich und wirtschaftlich zu Ende gedacht. Ich möchte mir nicht ausmalen wenn wir den 2. Weltkrieg gegen Moslems verloren hätten,,, das Massaker kann man sich gar nicht ausmalen, davon bin ich überzeugt. I love Israel.

  26. Das ist das übliche Vorgehen der PA seit Jahrzehnten. Und noch viel Bösartigeres. Dass dies von der Weltöffentlichkeit nicht wahrgenommen wird, ist größtenteils Schuld der rot-grünen Medien, die derlei aus politischer Korrektheit nicht publik machen (der Krieg der Medien).
    Ich bin Autor einer Studie zu diesem Konflikt, der anhand vieler Originalquellen das antisemitische Grundraster beschreibt, WARUM die Gesellschaften Israel so sehr ablehnen. Einer der Hauptfaktoren dabei ist eine linke Propaganda, die idealisiert statt realisiert … http://www.amazon.de/ISRAEL-JUDENHASS-das-SCHWEIGEN-WELT/dp/384424820X/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1431682553&sr=1-2&keywords=himmelskrieger-die+gr%C3%B6%C3%9Fere+wirklichkeit

  27. Es gibt hier nicht einfach Schwarz oder Weiß. Fakt ist aber, dass, aus welchen Gründen auch immer, Israel nur bestehen kann, wenn es die andere Seite unter der Knute hält. Eine Aussöhnung bei solch bestialischem Hass ist nur ein gefährlicher Wunschtraum.
    Jeder, der hier Partei ergreift möge sich fragen, wo er selber lieber leben würde (ganz abgesehen vom rein Materiellen), bei den Palästinensern oder bei den Israelis.

  28. Diese Begründung ist absolut idiotisch. PI nennt sich auch „Pro-USA“. Ehren die USA nicht bis heute die eigenen Massenmörder und Kriegstreiber, wann wurde da je einer abgeurteilt? Was mit deren Feindschaft, Ungerechtigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber den Taten der eigenen Politiker und Teilen des Militärs? Egal ob heute, 2003 oder 1945 oder 1941 oder 1919 oder oder oder.

  29. Solange die Palästinenser den JudenHasser, JudenMörder und Terroristen Mohammed als Vorbild verehren,
    werden die Palästinenser auch Juden hassen, Juden ermorden und Terroranschläge verüben
    und darauf auch noch stolz sein, denn sie erfüllen das ewig gültige und für alle verbindliche „Menschenrecht“ von Satan Allah, erfunden vom Terroristen Mohammed.

  30. #11 von Politikern gehasster Deutscher (15. Mai 2015 10:42)

    Vielleicht fragen sich manche PI Leser, warum PI sich ausdrücklich als “pro-israelisch” bezeichnet.

    Viele, die ich von PI überzeugen wollte, sagen nein, weil ihr euer Pro Israel un Proamerikanisch zu sehr hervorhebt!
    Ich glaube nicht, dass es klug ist, die Starseite mit Proamerikanisch · Proisraelisch zu zieren und denke, dass die Besucherzahlen ohne schon dreimal höher sein könnten!

    ———————————–

    Nein und nochmals nein! Das hieße genauso vor dem Islam zu kriechen, wie es Merkel und ihre Genossen tun. Man sieht es doch an dem Papst – Tag für Tag rutscht er mehr auf der Schleimspur des Islam aus.

  31. #29 le waldsterben

    „Bitte vergleichen Sie jetzt und erkennen, dass“

    … es HIER keinen logischen Widerspruch gibt, da die NZZ sich auf Khamenei bezieht und Neues Süddeutschland auf Ahmadinedschad.

  32. #1 Zornerei (15. Mai 2015 10:11)

    Wo kommt nur die allgemein vorherrschende Symphathie für dieses affenartige Pack her?!

    Support Israel, smash Islam!!!
    ____________________________________

    DAS frage ich mich auch immer! aber von usa/zionistischer weltverschwörung sabbelnde (npd)vollidioten gibts ja leider auch auf PI genug.

  33. #11 von Politikern gehasster Deutscher (15. Mai 2015 10:42)

    Viele, die ich von PI überzeugen wollte, sagen nein, weil ihr euer Pro Israel un Proamerikanisch zu sehr hervorhebt!
    Ich glaube nicht, dass es klug ist, die Starseite mit Proamerikanisch · Proisraelisch zu zieren und denke, dass die Besucherzahlen ohne schon dreimal höher sein könnten!
    ________________

    schlage noch kostenlosen hardcoreporno vor, dann gibts bestimmt noch mehr besucher.

    die amerika/israelhasser sollen fern bleiben. es gibt genug blogs für npd dumbratzen.
    die sollen sich mit linken und moslems zusammentun, denn die haben alle die gleiche weltanschauung.

    zeige mir deine feinde und ich sage dir wer du bist.

  34. Die Araber wollen uns tot sehen. Wir wollen leben. Da gibt es keinen Kompromiss

    (Golda Meir – israelische Ministerpräsidentin)

    Das ist alles was man zum Thema Israel wissen muss, es bringt es genau auf den Punkt.

  35. Praktische Folgerung aus #37 Synkope

    Wesentliche Vorraussetzung für dauerhaften Frieden in Israel:
    Palästinenser müssen aufhören, den Judenmörder Mohammed als Vorbild zu verehren.
    Wenn diese Vorraussetzung nicht erfüllt ist, wird Mord und Terror weitergehen (im Namen vom Mörder und Terroristen Mohammed).

    Das bedeutet:
    Friedensorganisationen (palästinensisch, israelisch, international) müßten verstärkt den Palästinensern helfen, sich vom Terroristen Mohammed zu distanzieren.
    Der Islam ist ein Faschismus, bezüglich Rassismus und Millionen-Genozid vergleichbar mit LinksFaschismus und LinksRechtsFaschismus (National-Sozialismus)

    Mich würden ein paar Rückmeldungen zu dieser Hypothese interessieren.

    Ich kenne übrigens einige dieser Personen und Organisationen persönlich, die sich in Israel/Palästina um einen Frieden bemühen.

  36. #42 DS500

    „die amerika/israelhasser sollen fern bleiben. es gibt genug blogs für npd dumbratzen.“

    Mit pro-amerikanischen Reklamen muß man heute schon sehr lange wandern, wenn man beabsichtigt, irgendwo doch noch einen Blumentopf zu gewinnen.
    Das hat mit „rechts“ und „links“ sehr wenig zu tun und mit der Verfassungsschutzpartei Deutschlands („NPD“) schon einmal überhaupt nichts.

  37. #45 Vielfaltspinsel (15. Mai 2015 13:26)

    #42 DS500

    “die amerika/israelhasser sollen fern bleiben. es gibt genug blogs für npd dumbratzen.”

    Mit pro-amerikanischen Reklamen muß man heute schon sehr lange wandern, wenn man beabsichtigt, irgendwo doch noch einen Blumentopf zu gewinnen.

    Blinder Antiamerikanismus ist in der Tat Konsensus zwischen grün, rot und braun.

  38. #46 Cendrillon

    „Blinder Antiamerikanismus ist in der Tat Konsensus zwischen grün, rot und braun.“

    Kann man den nicht Grüner sein UND Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke?
    Cem Özdemir macht es doch vor, Göring-Eckhardt ebenfalls.

    Gibt es denn auch aufgeklärten Antiamerikanismus?

  39. #47 Vielfaltspinsel (15. Mai 2015 13:55)

    #46 Cendrillon

    “Blinder Antiamerikanismus ist in der Tat Konsensus zwischen grün, rot und braun.”

    Kann man den nicht Grüner sein UND Jungführer (“young leader”) der Atlantikbrücke?
    Cem Özdemir macht es doch vor, Göring-Eckhardt ebenfalls.

    Gibt es denn auch aufgeklärten Antiamerikanismus?

    Sollte Marco Rubio nächster US-Präsident werden hat es sich ausgeÖzdemirt. Dann werden Ötzi und die anderen die USA ebenso hassen wie zu Zeiten des guten alten Schorsch Dabbelju.

  40. #48 Cendrillon

    Marco Rubio ist wohl nicht der einzige Neocon, der ein strammer Anhänger der Interventionspolitik ist.

    Was haben der Überfall auf den Irak mit einer Million Toten, der Krieg der NATO gegen die Serben, der Abwurf von Möntschenrechts- und Demokratiebomben auf Libyen, die Destabilisierung Ägyptens und Syriens denn bislang so gebracht?

  41. Palästinensische Autonomiebehörde ehrt Lynchmörder von IDF-Soldaten
    ——————————————————-

    Wenn man Mitglied des MÖRDERKULTS ist, ist das ja ganz normal!

  42. #49 Vielfaltspinsel (15. Mai 2015 14:18)

    äh hallo?!

    Nur dank den, durch die Sowjets/Russen unterstützten, Diktatoren, welche die eigenen Völker unterdrückten, folterten und abschlachteten, hat sich die Bevölkerung im Nahen osten überhaupt dermassen radikalisiert!

  43. #53 GottFreiheitKapitalismusDemokratie

    Und nach dem Überfall auf den pöhsen Diktator Ghadaffi geht es in Libyen nun friedlich zu, ähnlich wie im Irak nach der Ermordung Husseins und in Ägypten nach dem Sturz Mubaraks?

  44. #11 von Politikern gehasster Deutscher (15. Mai 2015 10:42)

    Viele, die ich von PI überzeugen wollte, sagen nein, weil ihr euer Pro Israel un Proamerikanisch zu sehr hervorhebt!

    Nun ja, „die vielen“ könnten theoretisch auch von der NPD gewesen sein. Doch darum geht es nicht wirklich. Von mir aus darf das „Pro-Amerikanisch“ gerne verschwinden; ich halte es für eine „politkorrekte“ Vorgabe, die mit einem Blog, der sich „Politically Incorrect“ nennt, nur schwer vereinbar ist. Das „Pro-Israelisch“ dagegen steht für mich insofern nicht zur Debatte, als daß ein Eintreten für ein freies und endlich auch unbedrohtes Israel essentiell ist. Dazu gehört auch die Entlarvung der gemeinsamen Feinde. Leider hat Israel im Amerika nicht erst eines Herrn Obama Freunde, die letztlich nicht wirklich welche sind, von Deutschlands Regierung(en) ganz zu schweigen.

    Ich (…) denke, dass die Besucherzahlen ohne schon dreimal höher sein könnten!

    Besucherzahlen sind schön, aber eben nicht alles, und sie sind auf sich gestellt vor allem kein Beweis von Richtigkeit.

  45. #56 Euro-Vison (16. Mai 2015 00:12)
    Die ambivalente Haltung zum Kreml finde ich auch sehr bedenklich. Allerdings ist sie auch bei den Kommentatoren eher in der Minderheit. Nach meinem Eindruck schaltet die große Mehrheit dabei einfach ab, weil andere Themen wichtiger sind und das Kreml-Thema, wie TTIP, schnell in Diskussionssackgassen landen.

  46. @ #56 Euro-Vision

    Pro-israelisch heßt übrigens nicht, dass man unkritisch für den Siedlungsbau in der Westbank sein muss oder den undifferenzierten Anti-Iran-Kurs der israelischen Regierung befürworten muss, den übrigens auch viele Israelis, bis hin zu Militär- und Geheimdienstexperten, ablehnen.
    Der Iran weist mehr zivilgesellschaftliche Strukturen auf, als JEDES arabische Land und der dort vorherrschende Schiismus kennt sogar Reformströmungen wie etwa die türkischen Aleviten oder die Ismailiten!
    Dass Pakistan real über Atomwaffen verfügt, die durchaus in Reichweite der Taliban sind, ist viel bedrohlicher als die wie immer geartete „Atompolitik“ des Iran, der sich übrigens zurecht auch von Saudi-Arabien, der Türkei, den Taliban und Pakistan, den fragwürdigen Bündnispartnern der USA in der Region, bedroht sieht!
    Die USA wiederum haben in enger Kooperation mit reaktionär-islamischen Staaten wie eben Saudi-Arabien, Katar, Pakistan und inzwischen der Türkei, den Nahen und Mittleren Osten tatkräftigst destabilisiert, indem sie diktatorische, aber säkulare Regime von Sadam Hussein, Gaddhafi bis hin zum prowestlichen Mubarak durch Militärinverntionen oder sog. Farbrevolutionen beseitigten, mit denen sie auch Rußland auf die Pelle rücken (Ukraine, Georgien).
    Die islamistischen Aktivisten, die sich in diesem Zusammenhang auch in Syrien austoben, sind wie die Faschisten in der Ukraine bspslsw. auch für „unsere“ GRÜNEN sogenannte Befreiungskämpfer. Grüner Wahnsinn, der sowohl pro-atlantisch wie anti-russisch ist, geht bis zu dem „Antirevisionismus“ der maoistischen K-Gruppen zurück, die im „Kampf gegen den Sowjetimperialismus“ teilweise FÜR die Nato waren. Ein Kurs, den Maoisten und Pol-Potisten als heutige GRÜNE gegen Serbien/Jugoslawien und Rußland fortsetzen…
    Bereits im Kampf gegen die UdSSR und das linke Reformregime in Afghanistan zeigten die USA, dass sie in der Wahl ihrer – islamischen – Verbündeten nicht wählerisch sind.
    Die USA verbuchen auch die afrikanische und orientalische Völkerwanderung nach und die Islamisierung von Europa nicht ohne klammheimliche Freude und wollen seit Jahren der EUdSSR auch die Türkei in den Pelz setzen.
    Dabei haben sie mit der Massen-Zuwanderung von bildungsfernen, nicht integrierbaren „Latinos“ ähnliche Probleme wie wir mit dem Islam!

    Zum Iran noch ein Zusatz: Das Land ist das einzige islamische Land, dessen Zuwanderer – Flüchtlinge, Regimegegner und -anhänger – relativ gut gebildet und integrierbar sind!
    Die politischen Strukturen im Iran sind – wenn auch auf religiöser Grundlage – nicht weniger demokratisch als die in der Türkei, wo das kemalistische Wahlsystem heute der faschistisch-islamistischen AKP zugute kommt.
    Von derlei Demokratie sind SÄMTLICHE arabischen Länder aber noch sehr weit entfernt!

    Kritik an Israels „Besatzungspolitik“, die dem Land unter dem Strich mehr schadet und kostet als nützt, heißt für mich freilich nicht, verkürzt auf dem „politisch“-moralisierenden Niveau der „Lindenstraße“ zu fordern, dass sich Israel einfach „zurückzieht“ und „allet wird jut, wa!“

  47. PRO-Israelisch, PRO-Amerikanisch? Was soll
    dieser Unfug?

    Ich bin z. Bsp. PRO-Leben, PRO-Frieden, PRO-Umwelt, PRO-Gemeinschaft, PRO-Gleichberechtigung, PRO-Frauenrechte und PRO-Evolution.

    Jeder, der genauso denkt und handelt hat
    es verdient das WIR UNS gegenseitig den
    Rücken stärken!

    Auf diese kleinsten gemeinsamen Nenner
    sollten WIR achten. DENN, es sind niemals
    die Völker die Kriege beginnen. Nein, es
    sind immer einige wenige die aus niederen
    Gründen Hass in die Augen der Völker
    streuen und sie verblenden.

    Und ich folge meinem Stammhirn. Erst meine
    Tochter, dann ich, dann die Familie, dann
    die Nachbarn, dann mein Volk und dann alle
    anderen. Das macht jeder so und es ist auch
    richtig so. Denken Sie darüber nach!

    dsFw

  48. Die Solidarität mit Israel ist selbstverständlich.

    Wie aggressiv die Moslems sind, wissen wir.

Comments are closed.