Print Friendly, PDF & Email

buxtehudeDen umstrittenen Neubau einer Moschee in Buxtehude wird es vorerst nicht geben. Die geplante Moschee mit einer Grundfläche von 280 Quadratmetern liege innerhalb einer 235 Meter umfassenden Abstandszone zu einem Chemiebetrieb, in dem nur aus zwingenden Gründen gebaut werden dürfe, sagte der Städtische Direktor. Die lägen nicht vor. Die Ahmadiyya-Religionsgemeinschaft, die die Moschee bauen will, stieß in der Nachbarschaft auf massive Ablehnung. Außerdem kursierten Flugblätter der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pax-Europa und auf einem islamfeindlichen Internetportal wurde gegen das Projekt gehetzt. (Schreibt die taz enttäuscht. Wir sagen: Das Beispiel Buxtehude zeigt – massiver Widerstand gegen Moscheebauten lohnt sich!)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

72 KOMMENTARE

  1. und auf einem islamfeindlichen Internetportal wurde gegen das Projekt gehetzt.
    – – –
    „Hetzen“ – find‘ ich gut! :mrgreen:

  2. Bravo, Buxtehude! Großes Danke an BPE und PI! Weiter so!

    Islam, also Menschenrechtsverletzungen, Frauenunterdrückung, Diskriminierung Andersgläubiger und Atheisten, religiösen Terror, Tierquälerei, Jihad und Scharia verbieten!!! Zivilisation und Demokratie rekultivieren!!!

  3. Hetzen,Hatz, TAZ. Nicht immer von sich auf andere schließen, verehrte rot lackierte Braune. Aber schon klar, euer großes Vorbild, Adolf Schickelgruber, war ja auch ein Islamfan.

  4. PI wirkt: Kein Moschee-Neubau in Buxtehude!

    —————-

    Dafür wird es dann in Buxtehude ein paar Dutzend Hinterhof-Moscheen, Koranschulen, Gebetsräume und öffentliche Gebete auf den Straßen geben.

    Nur weil es dort keine Moschee gebaut wird,bedeutet das nicht, das Muslime nicht zu Ihren Blutgott Allah beten.

    Die Moscheen sind garnicht das Problem, sondern die Gotteskrieger die sich dort aufhalten.

    Ich bin für die Moschee, schließlich könnte man dort eine Schweinezuchtfarm eröffnen, dann würden die Tiere auch in in natürlichen Umgebung leben.

  5. Ich sehe auch keinen richtigen Erfolg, vor allem verstehe ich nicht, weshalb PI daran beteiligt sein sollte.

    Dann wird die Moschee halt woanders gebaut. Im Nachhinein wäre sie sogar innerhalb der Abstandszone eines Chemiebetriebes gut aufgehoben gewesen!

  6. #5 RRoland (07. Mai 2015 15:07)

    Mit PI wirkt, wird wohl auch der Teil des Textes hier gemeint sein:

    „stieß in der Nachbarschaft auf massive Ablehnung“. Da wird PI wohl auch ein Teil mit dazu beigetragen haben. Ich bin für keine MOSCHEE, weder so nen Protzbau, noch eine Hinterhofmoschee. Alle wegrationalisieren. Das wäre das beste.

  7. #4 Demokrat 007

    Mir sind Hinterhofmoscheen, Teestuben und Gebetsräume unwillkommen, aber egal.

    Eine Moschee aber, gerne mit Minarett, ganz und gar nicht! Eine Moschee bedeutet Landnahme! Vom Minarett jault irgendwann einmal der Muezzin. Dann ist die Einladung zum Islam öffentlich ausgesprochen und wer ihr nicht Folge leistet, ist legitimes und allah-gefälliges Ziel im obligatorischen Djihad.

    Kampf den Moscheen. Frieden den Reihenhäuschen.

  8. „Hetzen“ tun halt immer nur die anderen.

    Die TAZ und andere Schmierenkomödianten berichten natürlich immer nur „fair, sachlich und objektiv“ über Pegida, Islamisierung, AfD und co.

  9. #12 Rostocker
    Die AfD versucht sich offenbar gerade wieder selbst zu zerlegen. Irgendein ein Linker Journalunke behauptet etwas und alle bekommen Köttel in der Hose.
    Man ist solange unschuldig, bis jemand etwas anderes BEWEISEN kann.
    Soll dieser linke Traumtänzer doch mal handfeste Beweise liefern!
    Hart bleiben ist angesagt!

  10. @ Rostocker
    die AfD ist an Distanzeritis erkrankt und wird sich wohl nicht so schnell davon erholen.

  11. #12 Rostocker (07. Mai 2015 15:36)

    Was ist denn da wieder los….

    AfD: Gauland und Petry rücken von Höcke ab.

    Aus der Jungen Freiheit:

    „Dem Blatt[Thüringer Allgemeine] hatte er[Björn Höcke] gesagt: „Ich gehe nicht davon aus, daß man jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann. Das würde in der Beurteilung etwas zu weit gehen.“

    Dieser Satz hatte in der AfD für heftige Kritik gesorgt. „Die Aussagen offenbaren Höckes fehlendes politisches Urteilsvermögen“, sagte der nordrhein-westfälische AfD-Landeschef Marcus Pretzell. Die AfD-Europaabgeordnete Beatrix von Storch warnte: „Den Extremismus auch für einzelne Mitglieder der NPD in Frage zu stellen, hat in der AfD keinen Platz.“

    Auch in den AfD-Landesverbänden in den östlichen Bundesländern sorgten Höckes Äußerungen für Empörung. „Die NPD ist in ihrer Gesamtheit eine extremistische Partei und kein Gesprächspartner der AfD“, unterstrich der Brandenburger Landesvorsitzende Alexander Gauland gegenüber der Thüringer Allgemeinen. Seine sächsische Amtskollegin Frauke Petry monierte, Höcke habe mit seinen Äußerungen „Grenzen überschritten“.

    Wisst ihr was, AfD? Leckt mich am A****!!! Dieses hysterische Distanzieren von völlig harmlosen (und im übrigen richtigen) Aussagen kann ich nicht mehr ertragen. Ihr seid KEINEN DEUT BESSER als die Systemparteien, zu denen ihr doch angeblich eine „Alternative“ sein wollt.

    Es reicht! Meine Stimme habt ihr ENDGÜLTIG verloren!

  12. Schon mal aufgefallen?

    ———————————————-

    Der Staat geht so heftig NICHT gegen türkisch-libanesische-kurdische und Zigeuner Mafia-Familie-Clans vor.. die ganze Stadtteile bzw. Städte mit tausende Straftaten terrorisieren.

    – Der Staat veranlasst KEINE massiven Razzien gegen linksextremistische Anfia-Faschisten die ganze Stadtteile zerstören und Bürger verletzten und bedrohen..

    – Unsere Städte ersaufen in südländischer Moslem-Kriminalität /-Gewalt. Die Polizei kapituliert schon oder tut wenig..
    Kann auch nichts mehr tun. Richter lassen die Ausländer eh wieder laufen.

    – Aber eine kleine Gruppe von dämliche Rechten, die noch keine Straftat begangen hat, werden mit massiver Staatsgewalt und Medienmeute festgesetzt..

    Was will uns das sagen.. ?

    Ausländergewalt und gewaltbereite Linksfaschisten sind politisch gewollt und werden toleriert ..

    Was für ein Dreckssystem..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Razzien gegen neue rechtsextreme Terrorgruppe

    „Oldschool Society“ nennen sie sich und planten laut der Bundesanwaltschaft Anschläge auf Moscheen und Asylbewerberheime. Mehere mutmaßliche Rechtsextreme wurden jetzt festgenommen. Darunter ist auch ihr „Präsident“.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesanwaltschaft-razzien-gegen-neue-rechtsextreme-terrorgruppe/11735622.html

  13. Außerdem kursierten Flugblätter der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pax-Europa und auf einem islamfeindlichen Internetportal wurde gegen das Projekt gehetzt.

    Gehetzt? Wurde etwa aus dem Koran zitiert?! Ungeheuerlich!

  14. Neues vom Hosenanzug: 🙂

    „Ich muss erst meinen großen Bruder USA fragen. Ich selber darf nichts entscheiden. Ich bin nur Angestellte der NSA/USA“ 🙂

    Darf Merkel der Hosenanzug eigentlich eine Nebentätigkeit in Diensten der NSA/USA machen?

    Soviel zum Thema SOUVERÄNITÄT Deutschlands..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    BND-Affäre

    Wie sich Merkel zum Büttel der USA macht

    Die Kanzlerin will Washington darüber entscheiden lassen, welche Informationen der Bundestag zur Aufklärung der BND-Affäre erhält. Souveränität sieht anders aus.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel spielt in der BND-Affäre auf Zeit. Die Bundesregierung will die Liste der vom US-Geheimdienst NSA gelieferten Suchbegriffe erst veröffentlichen, wenn es dazu grünes Licht der amerikanischen Stellen gibt, hat die Regierungschefin verkündet. Entscheidungen könnten also erst nach Abschluss der laufenden transatlantischen Konsultationen getroffen werden. Bis dahin würden dem NSA-Untersuchungsausschuss aber viele andere Dokumente zur Verfügung gestellt.

    http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Wie-sich-Merkel-zum-Buettel-der-USA-macht-article15048361.html

    Merkel muss USA um Erlaubnis fragen, ob sie Bundestag informieren darf

    Die SPD und die Opposition verlangen die sofortige Herausgabe der Liste mit abgelehnten NSA-Suchbegriffen. Kanzlerin Merkel will hingegen erst die USA um Erlaubnis fragen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/06/merkel-muss-usa-um-erlaubnis-fragen-ob-sie-bundestag-informieren-darf/

    Fragen ob sie den Bundestag informieren darf.. Wie war das mit dem … das Volk ist der Souverän…? Am Ar…. 🙁

  15. Es gibt genug argumente GEGEN die islamisierung.
    Ich würde gern mal von denen von der anderen seite hören, warum sie FÜR die islamisierung sind!
    Ein drittes gibt es nicht!

  16. #1 Kara Ben Nemsi (07. Mai 2015 14:55)

    und auf einem islamfeindlichen Internetportal wurde gegen das Projekt gehetzt.
    – – –
    “Hetzen” – find’ ich gut!
    _______________________________________________

    Zusammen mit „marschieren“ die richtige Aussage zu den pöhsen Nahtzies!

  17. Endlich mal eine gute Nachricht! Wer gegen “Ungläubige” hetzt, muss selber weggehetzt werden. Muslime können auch zu Hause hetzen (beten). Es gibt kein Grundrecht auf den Bau einer Hetz-Moschee! Moschee baba, Moschee adé!

  18. Das ist ja mal ein Lichtblick. Und ich dachte immer Allah ist größer 😀
    Mich würde mal allerdings interessieren, ob jetz wirklich der Chemiebetrieb ausschlaggebend war oder der Widerstand der Bewohner. Würde mir das Letztere wünschen.

  19. überlegt doch mal den Namen Oldschool Society, das kann nur eine NSA / BND Organisation sein um uns zu verarschen. Das ist die Karnevalsgesellschaft des Nachrichtendienstes. Wer glaubt eigentlich diesen Stuss noch ??

  20. Da wird es bestimmt nicht lange dauern bis in Buxtehude die Kindersoldaten der Merkel Jungend wieder im Stechschritt aufmarschieren und ihre üblichen Faschistenparolen brüllen und die Häuser Andersdenkender markieren!
    Das haben sie sich richtig gut an ihren Vorbildern angeschaut.
    Man erkennt immer mehr den gemeinsame Nenner der NationalSOZIALISTEN und den heutigen (A)sozialisten…

    Aber…unsere Zeit kommt…sie hat noch nichtmal richtig begonnen und schon zittern sie in ihren Höhlen!
    Auf auf Freunde…auf nach Berlin…Samstag ist ein wichtiger Tag!

    http://www.ein-volk-wacht-auf.eu

  21. Halb-OT:

    Hier versucht wieder ein hochnäsiger „Gelehrter“ mit Verdrehungen und Halbwissen (das er dann anderen vorwirft) den Islam zum Vorreiter der Gelehrsamkeit und Motor wissenschaftlicher Errungenschaften zu stilisieren – dem das Abendland ja so unendlich viel zu verdanken habe:

    „Die Denkschmiede Orient

    Das Halbwissen über den Islam und islamische Philosophie, mit dem so mancher Autor zu glänzen meint, beweist, in welchem Maße der Okzident die Errungenschaften des Orients zu ignorieren versucht.“

    http://www.theeuropean.de/muhammad-sameer-murtaza/10095-abend-und-morgenland-untrennbare-welten

  22. #26 Nichtmigrant

    Als ich den Namen las, habe ich auch sofort laut los gelacht. Ein NSU 2.0, noch peinlicher. Hat man schon Lebkuchenmesser und Bekenner-DVDs gefunden?

  23. gedeckelt von überalterten Schwachmaten fonden die schnell einen anderen Platz…warum ausgerechnet neben einem Chemiewerk???

  24. ot

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/steuern-zusaetzliche-milliarden-fuer-bund-laender-und-kommunen-a-1032636.html

    Der Fiskus nimmt fast 40 Milliarden mehr ein als erwartet.

    Die Zahlen wurden kurz vor dem Flüchtlingsgipfel im Kanzleramt an diesem Freitag bekannt gegeben.

    Sie dürften die Diskussion anheizen, ob der Bund zusätzliche Mittel für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern aufbringen soll. ❓ ❗

    Selbst Erfolge verkehren sich ins Gegenteil.

    ………

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terror-von-kopenhagen-attentaeter-taeuschte-polizisten-a-1032625.html

    Attentäter El-Hussein hatte am Valentinstag bei einem Angriff auf ein Kulturcafé, in dem eine Diskussion zur Meinungsfreiheit stattgefunden hatte, einen Regisseur erschossen.

    In der Nacht zum Sonntag verübte der 22-Jährige den zweiten Anschlag auf die Synagoge, bevor die Polizei ihn tötete. Dänemarks Regierung brachte nach den Anschlägen ein Anti-Terror-Paket auf den Weg.<<

    Have a nice day.

  25. 40 Milliarden Überschuss? Wieviel ist das in Flüchtlinge (neue Währung)?

  26. @ #7 Haremhab (07. Mai 2015 15:15)

    Vorsicht!

    „Zwiedenk“ ist ein kommunistisches U-Boot!!!

    Erst gestern schrieb er in einem PI-Kommentarstrang:

    Seit seinem Alter von 16 Jahren sei er ein guter Kommunist.

    Die anderen Kommunisten seien schlechte Kommunisten, weil es ihnen an Hirn fehle.

    Marx und Engels solle man dringend lesen, um den guten Kommunismus zu verstehen.

    Christentum sei, wie Islam, Verbrechertum.

    Außerdem greift „Zwiedenk“ auch Kommentatoren persönlich an:

    Mich z.B. weil ich geschieden, katholisch und schon älter bin. Dies schrieb ich schon mal vor Monaten. Er hat es sich gemerkt und spuckte mich gerade gestern wieder an.

    Weshalb es ihm PI durchgehen läßt ist mir schleierhaft.

  27. #18 Drohnenpilot (07. Mai 2015 15:48)

    Ja, das fällt ins Auge. Wenn es Dich tröstet: Der Politik geht es nicht um Kriminalitätsbekämpfung oder Fairness bei der Behandlung von Kritikern. Nein, es geht nur um Macht. Das Erringen, das Ausbauen und die Verteidigung der Macht.
    Daher werden manche Kriminellen eingebunden und andere Gruppen braucht man als Sündenbock.

  28. #32 Bruder Tuck

    die dummen Gutmenschen werden jetzt sagen, Deutschland ist reich, und jetzt können wir für Millionen „Flüchtlinge“ neue Städte bauen in Deutschland.

    2000 Milliarden Bundesschulden : 10 Milliarden jährliche Mehreinnahmen = 200 Jahresraten!

    Bei den BRD-Staatsschulden haben wir nicht einen Euro übrig um die ganze Welt im deutschen Sozialsystem zu retten.

  29. Islamfeindlich?

    Wieso, liebe taz, hat uns der friedliche Islam jetzt etwa hochoffiziell den Krieg erklärt?

  30. @ #28 Noddy (07. Mai 2015 17:11)

    Es wird immerwieder Überläufer, Verräter, Wühlmäuse und U-Boote geben!!!

    Beim einen oder anderen ahnt man es, daß es so kommen werde, bei anderen ist man vollkommen überrascht.

    +++++++++++++++++++

    Für Noddy

    Psalm 91 – Unter Gottes Schutz

    7 Wenn auch Tausend fallen zu deiner Seite und Zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.

    11 Denn ER hat seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

    Pslam 62 – Stille zu Gott

    6 Sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn ER ist meine Hoffnung.

    7 ER ist mein Fels, meine Hilfe, mein Schutz, daß ich nicht fallen werde.

  31. #34 Maria-Bernhardine (07. Mai 2015 17:36)

    Ich hoffe, Ihnen geht es jetzt besser.Und nun flugs wieder in die Anstalt, Sie fundamentalistisches U-Boot. Glucks.Glucks.

  32. Natürlich islamfeindlich, wer als Nicht-Mohammedaner islamfeundlich ist, ist entweder blöd oder aber er hat suizidale Tendenzen.
    :mrgreen:

    Aber mit dem Begriff „hetzen“ hab ich so meine Probleme, das hier ist schliesslich ein Informations- und Bürgerforum und keine Wahlveranstaltung vom Törkenfööhrer Erdolf, keine Moschee und erst Recht kein Linken- oder Grünen-Parteitag.

  33. @ #4 Demokrat007 (07. Mai 2015 15:01)

    Ahmadis sind gefährliche, angebl. tolerante Moslems.

    Doch jede Moschee ist ein Stück Landnahme!!!

    An jede Moschee pinseln die Ahmadis die Shahada, das islamische Glaubens- und Herrschaftsbekenntnis, an die Außenfront.

    Frauen und Männer, die nicht miteinander verwandt sind, sitzen bei den Ahmadis getrennt und zwar egal wo.

    Frauen sollten ein Kopftuch tragen, Stirn Augen und Nase dürfen frei sein, aber sie sollten ihren Mund bedecken!

    Zu Weihnachten dringen sie in unsere Krankenhäuser und Altenheime ein und verteilen Rosen.

    Am Muttertag verteilen Ahmadis in unseren Fußgängerzonen Rosen.

    Ahamdis verteilen mit jeder Rose das Symbol für Mohammed! Diese Islam-Gauner setzen darauf, daß sich Deutsche über Blumen freuen, aber nicht wissen, daß sie aus den Händen der Ahmadis Mohammed überreicht bekommen.

    +++Ich mag Rosen, doch jede Rose, die mir ein Ahmadi ODER anderer Moslem geben würde, würde ich vor dessen Augen auf den Boden werfen und drauftrampeln.

    2010
    „“Rosen zum Geburtstag des Propheten Mohammed
    Mit roten Rosen in der Hand überraschten Mitglieder der Ayasofya-Moschee[Anm.: „Ayasofya-Moscheen (türkisch Ayasofya-Camii; dt. Hagia-Sophia-Moschee) tragen ihren Namen in Erinnerung an die Umwandlung der Hagia Sophia(Sophienkirche) in eine Moschee nach der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen…“; Wikipedia] in Kassel am letzten Samstag Passanten in der Innenstadt.

    Mit dieser Aktion erinnerte die Ayasofya-Moschee an den Geburtstag des Propheten Muhammad, der nach dem arabischen Mondkalender am letzten Donnerstag gefeiert wurde. Rote Rosen gelten unter den Muslimen als Symbol des Propheten. Hadise (Zitate) des Propheten (saw), wie z.B. „Der beste Mensch ist derjenige, der den Menschen am nützlichste ist“, waren an die Rosen angeheftet.

    Parallel dazu besuchten die Imame der Ayasofya-Moschee, Abdulcelil Yildiz und

    Kahraman Patan, Geschäfte und Nachbarn in der Jägerstraße und Umgebung, sowie die Feuerwehr und das Polizeirevier Mitte, um die Rosen und die Botschaft des Propheten persönlich zu überbringen.

    Aus demselben Anlass mietete die Ayasofya-Moschee auch mehrere Werbeflächen in der Innenstadt. Zwischen Radio- und Kreditwerbung stehen dort weitere Zitate des Propheten, wie z.B. „Geduld ist die Hälfte des Glaubens und Dankbarkeit ist die andere Hälfte“.

    Die Aktion fand viel Zustimmung – nicht nur bei Mitgliedern der Ayasofya-Moschee,

    sondern auch bei den Passanten, die sehr überrascht reagierten. „Es ist sehr interessant, dass viele Menschen den Propheten nicht kennen“, wundert sich Nebi Pala, der bei der Organisation mitgewirkt hat. „Viele haben seinen Namen schon einmal gehört, aber das war es auch schon. Da ist noch viel Aufklärungsbedarf.“

    Diesen Bedarf möchte man auch decken.

    Unter igmg-kassel.de findet man Informationen in deutscher Sprache über den Islam und den Propheten Mohammed.““

    „“Für den Islam stellt die Rose ein heiliges Symbol dar, da sie aus einem Schweißtropfen Mohammeds entsprossen sein soll. Für Anhänger des Islam wäre es undenkbar, was im Abendland als Ehre gilt, über Rosen zu gehen und dabei deren Blütenblätter zu zertreten. Als Saladin im Jahre 1187 Jerusalem von den Kreuzrittern zurückeroberte, soll er auf 500 Kamelen Rosenwasser herbeigeschafft haben. Er hat mit dem Rosenwasser die Wände und Säulen der Moschee und den Fels, auf dem sie gebaut ist, reingewaschen. Die Moschee war von den Kreuzrittern zur Kirche umgewandelt worden. Erst nach der rituellen Waschung durften gläubige Moslems das Heiligtum wieder betreten.““
    (moers.de)

  34. @ #41 Zwiedenk (07. Mai 2015 18:14)

    Nichts ist an Ihrem „guten Marxismus“ besser, als am Kommunismus der UdSSR.

    Auch Sie wollen Menschen mit abweichender Meinung in die Irrenanstalt stecken.

    Ich zitiere Sie:

    „“Und nun flugs wieder in die Anstalt, Sie fundamentalistisches U-Boot. Glucks.Glucks.““

  35. OT

    Vor etwa zwei/drei Jahren hatte auch schon der damalige „Justiz-Minister“ von Rheinland-Pfalz (natürlich auch einer von der SPD… 😆 …) gefordert, in Deutschland das „Scharia-Recht“ einzuführen, weil das dem „inneren Frieden“ dienen könne…(lach…)…

    Der seinerzeitige FDP-Vorsitzende von RF, Volker Wissing meinte dazu : „Es ist nicht die Aufgabe eines Justizministers, Parallelstrukturen in der Justiz zu fördern, die obendrein Frauen benachteiligen und damit unserer Verfassung widersprechen“…

    Ziel einer Integrationspolitik dürfe nicht die Preisgabe der eigenen Rechtsordnung und die Einführung anderer Rechtsnormen sein. Vielmehr gehe es darum, eigene Werte zu vermitteln sagte er…

    …Es wäre gerade gegenüber den muslimischen Frauen und Mädchen ein fatales Signal, wenn der Staat die Bildung von Parallelstrukturen zur deutschen Justiz begünstigte, die diese benachteiligen. „Es ist schon ein starkes Stück, dass sich die SPD für Strukturen einsetzt, die dazu geeignet sind, Frauen zu entrechten, kritisierte dieser FDP-Mann desweiteren… da schien die Gedankenwelt der FDP noch halbwegs funktioniert zu haben…

    http://www.fdp-rlp.de/WISSING-SPD-Justizminister-fuer-Scharia-und-gegen-Frauen/801c1138i1p162/index.html

    —————————————

    …zu der Zeit, schien offenbar auch die Gedankenwelt der FDP sogar noch halbwegs funktioniert zu haben… 😆 …

  36. #47 Maria-Bernhardine (07. Mai 2015 18:31)

    Falls Sie meinen, daß ich mit einem fundamentalistischen U-Boot auf diesem Kindergartenniveau diskutiere, haben Sie sich geschnitten.
    Unbegreiflich ,warum PI so was nicht aussortiert.

  37. @ #50 Zwiedenk (07. Mai 2015 18:42)

    Wollen Sie etwa leugnen, daß Sie mich in die Irrenanstalt stecken wollten???

    Wissen Sie nicht mehr, was Sie noch vor Minuten schrieben?

    Und wie geringschätzig Sie von anderen Menschen denken, kann man hier lesen; ich zitiere Sie:

    „“Unbegreiflich ,warum PI so was nicht aussortiert.““

    Merken Sie es sich mal, Herr Kommunist: Ich bin ein Mensch und nicht „so was“ und ich gehöre auch nicht aussortiert!

    SIE haben sich gestern und heute als Kommunist(Roter), als Marx- und Engelsfan geoutet; SIE wollen mich in eine Irrenanstalt stecken!

    ROT = BRAUN!

    Da bin ich gespannt, wann Sie öffentlich fordern, mich zu vergasen, weil ich eine Christin bin.

  38. @#50 Zwiedenk (07. Mai 2015 18:42)

    #47 Maria-Bernhardine (07. Mai 2015 18:31)

    Falls Sie meinen, daß ich mit einem fundamentalistischen U-Boot auf diesem Kindergartenniveau diskutiere, haben Sie sich geschnitten.
    Unbegreiflich ,warum PI so was nicht aussortiert.
    ———————————————-
    Ihr komisches „Glucks..Glucks“ lieber Zwiedenk, entspricht ja noch nicht einmal Kindergartenniveau. Also, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeissen.
    Im Übrigen habe ich von Maria-Berhardine schon lange und oft sehr kluge Beiträge hier gelesen.
    Kann ich Ihren Beiträgen nicht bescheinigen, höchstens auffällig dumme wie „Glucks..Glucks“.
    P.S. Warum hat man Sie eigentlich noch nicht aussortiert? :mrgreen:

  39. #52 noreli (07. Mai 2015 19:27)

    ….“P.S. Warum hat man Sie eigentlich noch nicht aussortiert? “

    Hätten Sie so gerne,wie? Ich war übrigens bei der letzten Pegida in Leipzig, waren Sie und die Heilige weiter oben auch da oder sind Sie nur ein Tastaturheiliger? Aber so Auge in Auge mit den rot lackierten Braunen der Antifa-SA ist halt nicht jedermanns Sache, nicht wahr?

  40. @ #54 Zwiedenk (07. Mai 2015 19:48)

    Jeder kämpft da, wo er es am besten kann, somit werden alle Lebensbereiche abgedeckt.

    An einer Pegida-Demo teilnehmen, ist kein Gütesiegel.

    Auf Pegida-Demos gibt es sogar Maulwürfe. Und eine Verräterin hat Pegida auch schon erleben müssen: Katrin Oertel.

  41. #52 noreli (07. Mai 2015 19:27)

    Im Übrigen habe ich von Maria-Berhardine schon lange und oft sehr kluge Beiträge hier gelesen.
    ———————————

    Dem kann ich mich nur anschließen, während der Kommunist mal wieder beweist, dass Kommunismus das Gehirn zersetzt.

  42. @Zwiedenk und Maria-Bernhardine

    Vertragt Euch einfach. Wir sind alle unterschiedlich. Sag ich als Agnostiker und Exlinker.
    Wichtig ist als Demokrat, den wahren Feind der Steinzeitreligion und seine Arschkriecher nicht aus den Augen zu verlieren. Also, getrennt marschieren, vereint schlagen. Oder so ähnlich.

  43. #44 Maria-Bernhardine
    „An jede Moschee pinseln die Ahmadis die Shahada, ..“
    Das ist für mich ein wesentlicher Punkt:
    Mit genau dieser Shahada verehren die Ahmadis den Rassisten, Terroristen, Massenmörder, Islamisten und Faschisten Mohammed als Vorbild.

    Unsere Politiker und die taz will diese Faschisten-Verehrer in Deutschland.

    Ich will die nicht in Deutschland!
    Gratulation an Buxtehude und an PI für diesen Erfolg!

    Nun noch die restliche Arbeit:
    Faschist-Mohammed-Verehrer raus!

    Immer wieder sagen Muslime, die Übersetzung des Korans ins Deutsche ist fehlerhaft. Deshalb hier die korrekte Übersetzung der Schahada ins Deutsche:
    Es gibt keinen Satan ausser Allah
    und Mohammed ist sein Henker.

    Dies ist wesentliches Glaubensbekenntnis (Kalima) für alle Muslime, auch für die Ahmadiyya.
    Siehe http://www.ahmadiyya.de

  44. (Schreibt die taz enttäuscht. Wir sagen: Das Beispiel Buxtehude zeigt – massiver Widerstand gegen Moscheebauten lohnt sich!)
    ——————————————————

    Die TAZ zu enttäuschen gibt immer ein gutes Gefühl! 😉

  45. Republik Kongo verbietet Burka

    „Die Autoritäten des mittelafrikanischen Staates Republik Kongo-Brazzaville haben die muslimische Burka und den Nikab an öffentlichen Orten verboten. Außerdem dürfen Ausländer in Zukunft nicht mehr in Moscheen übernachten. Beide Regelungen gelten als Sicherheitsmaßnahmen, berichtet die Agentur misna. Anlass ist der Zustrom von überwiegend muslimischen Flüchtlingen aus der benachbarten Zentralafrikanischen Republik.“
    http://de.radiovaticana.va/news/2015/05/04/republik_kongo_verbietet_burka/1141479

  46. Da sollten doch die Spenden (von all denen die nichts persönlich beigetragen haben) nur so sprudeln!!!

    http://www.paxeuropa.de/spenden/

    Aber nöö…

    Mal ganz ehrlich, ihr wollt nur stänkern, dankt wenn mal Erfolg, tretet in den Hintern wenn mal nichts läuft…

    Wollt nicht Aktion mitmachen, weil zu lasch, weil zu provokativ und euer Geld, das versauft ihr lieber oder legt für Muslim-Rente an, bevor man euch als Rechtspopulisten nachverfolgen könnte…

    Im Zweifel ruft ihr noch, der Rechtsstaat hat hier gesiegt…

    Jeder tue was er kann oder zahlt für das was andere können!

    Egal ob das nun Verdienst von BPE war oder nicht, die haben aber was getan!
    http://www.paxeuropa.de/

    Und die tun weiter! Mit dir oder ohne dich!

    Und noch nur knapp über 1.000 Mitglieder ist mehr als traurig! Traurig für alle PI-Kommentatoren und PI-Leser, für Islam-Kritiker, für Bürgerrechtler und Co! Wo ist denn bei euch das Problem in Positionierung bzgl. Menschenrechte und Grundgesetz gegenüber dem Islam? Und genau darum geht es bei der Bürgerbewegung Pax Europa!

    Es geht nicht darum ob du „Linker“ oder „Rechter“, ob du „Christ“ oder „Moslem“ bist, sondern nur darum, ob du für uneingeschränkte Wahrheit in Bezug auf Islam zur Realität bist! Oder eben genau nicht und Wehrhaft bist?

    Die Philosophie, die Ideologie, die Religion ist nicht das Selbsterhaltungs-Ding der BPE! Es ist nur die berechtigte und notwendige Kritik gegenüber dem Islam! BPE hat nen ganz nüchternen Fokus auf Islam in Bezug auf aller Menschenrechte und unsrem Grundgesetz!

  47. UK
    Exit Poll:
    Torys liegen vorn

    War übrigens schönes Wetter, gut organisiert nach Stadtteilen, viel Bewegung und frische Luft, freundliche Gespräche und ein guter Flyer von BPE – wo? Na, in Buxtehude!
    Es hat sich anscheinend gelohnt.

  48. Es handelt sich um die Seveso-II-Richtlinie. Sie ist nach einer italiänischen Stadt, in der sich ein Chemie Unfall ereignete benannt. In einem bestimmten Abstand zu Chemiebetrieben mit Störfallpotential, dürfen Baugenehmigungen nur unter ganz bestimmten Bedingungen erteilt werden. Diese EU-Richtlinie wirkt sich in diesem Fall positiv aus. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  49. #51 Maria-Bernhardine (07. Mai 2015 19:23)

    Hä“….“Wollen Sie etwa leugnen, daß Sie mich in die Irrenanstalt stecken wollten???“

    Falsch.Ich habe geschrieben, Sie sollen da wieder hin zurück gehen.Lesen und verstehen: 6

    ..“Da bin ich gespannt, wann Sie öffentlich fordern, mich zu vergasen, weil ich eine Christin bin.“

    Nein, daß ist, wie Hexenverbrennen, eine christliche Domäne.Außerdem sind Sie doch geschieden und haben somit das Heilige Sakrament der Ehe gebrochen. Im Mittelalter wären Sie dafür auf dem Scheiterhaufen gelandet.Sie kennen offenbar die eigenen Grundsätze nicht, Sie Heuchlerin.

    …“SIE haben sich gestern und heute als Kommunist(Roter), als Marx- und Engelsfan geoutet; “

    Und,was geht Sie das an? Ist das seit neustem ein Verbrecher? Bei Schickelgruber landete man dafür im K Z , bei Stalin im Gulag. Davon träumen Sie wohl feucht, wie?

  50. #63 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2015 23:02)

    …“Es geht nicht darum ob du “Linker” oder “Rechter”, ob du “Christ” oder “Moslem” bist, sondern nur darum, ob du für uneingeschränkte Wahrheit in Bezug auf Islam zur Realität bist!“

    Das unterschreibe ich mit.Im Grunde sind wir gar nicht so weit auseinander, wenn wir mal die Religionsfrage außen vor lassen.

  51. #55 Maria-Bernhardine (07. Mai 2015 20:22)

    ….“An einer Pegida-Demo teilnehmen, ist kein Gütesiegel “

    Nein, in der warmen Stube sitzen, Blödsinnsbeiträge zu schreiben und Psalme daher beten bringt es natürlich mehr.

    ..“Auf Pegida-Demos gibt es sogar Maulwürfe.“

    Ach, und deswegen wärmen Sie sich lieber den Hintern, während andere den Kopf hinhalten. Sehr schöne Einstellung. Was sagen Sie denn, wenn Sie Ihre Enkel mal fragen, was Sie gegen den Islam getan haben? Auf dem Hintern gesessen und fromme Sprüche abgesondert und auf die Rückkehr des „Herrn“ gewartet?

  52. #68 Zwiedenk

    Sie leiden eindeutig an narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Anders ist Ihre penetrante Beleidigung Andersdenkenden gegenüber nicht zu entschuldigen.
    Die Art wie sie ihre Doktrin den Lesern hier regelrecht „einbleuen“ wollen, gleicht denen, die sie so vehement verteidigen und verehren!
    Nur haben die ihrem Volk mit ihrer Ideologie nichts gutes gebracht…
    Und die Behauptung: „ich war schon auf einer PEGIDA“ ist in dieser Auseinandersetzung, ohne Beweis, eine reine Schutzbehauptung.

    Sehr geehrte Maria-Bernhardine:

    VIRIBUS UNITIS!

  53. #69 JanCux (08. Mai 2015 14:43)

    ..“Sie leiden eindeutig an narzisstischen Persönlichkeitsstörung. “

    Nicht immer von Sektenmitgliedern auf andere schließen.Und nun wieder ab in die Gruft, es ist noch nicht Mitternacht.

  54. #17 toll_toller_tolerant (07. Mai 2015 15:46)

    #12 Rostocker (07. Mai 2015 15:36)

    Was ist denn da wieder los….

    AfD: Gauland und Petry rücken von Höcke ab.

    In diesem Fall bitte ich, den Ball „flach zu halten“! Das Ganze wird leider von Gauland und Petry m. E. etwas missverstanden! Herr Höcke strebt keien Annäherung an die NPD an, sondern möchte nur deren ehemaligen Mitgliedern, die sich nichts Schwerwiegendes zuschulden kommen ließen, die Möglichkeit geben, ihren früheren Irrtum zu korrigieren! Natürlich ist deren Einstllung zur Demokratie und dem GG vor Eintritt in die AfD zu überprüfen! Eine Annäherung an die Programmatik der NPD meinte Herr Höcke m. E. nicht!
    Jedem sollte die Einsicht zugebilligt werden, sich geirrt zu haben – das gilt auch für ehemalige Mitglieder der SED-Nachfolgepartei „Die LInke“! Aber das muss in jedem Fall glaubhaft gemacht werden!
    Eine Partei wie die AfD, die ganz besonders unter der Beobachtung unserer einseitig ausgerichteten Medien steht, muss dies dann auch nach außen vermitteln!
    Dies kann und darf aber nicht zu einer innerparteilichen Zerfleischung führen! Herr Lucke wollte – oder will vermutlich noch – selbst ehemaligen Mitgliedern der Partei „Die Freiheit“ die Aufnahme in die AfD verweigern. EDas ist eine Form einer nicht hinnehmbaren Distanzeritis, während gleichzeitig der faschistoide ISSlam von ihm – bar jeder Kenntnis darüber – schöngeredet wird!
    Im übrigen gilt der Satz von Thilo Sarrazin unverändert: „Nur weil die NPD sagt, die Erde sei eine Kugel, werde ich nicht sagen, sie sei eine Scheibe!“ Es gibt nun einmal Wahrheiten, die unabhängig vom politischen Standpunt anerkannt werden müssen! Das gilt heute ganz besonders in der Asylfrage, in der (fast) niemand wahrhaben will, dass bei den meisten keine Verfolgung vorliegt, die einen Aufenthalt rechtfertigt und dass ein großer Teil der Asylforderer eine kriminelle Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat!

  55. 39 Maria-Bernhardine
    Danke, ich habe mich sehr gefreut über den Psalm, den Sie mir gewidmet haben, vor allem, da ich gestern Geburtstag hatte. Bitte achten Sie nicht auf den komplexbeladenen Zwiedenk, er scheint an irgend einer geistigen Störung zu leiden. Am besten ignorieren!

Comments are closed.